DAX+0,24 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,28 %

Bischen traden mit dem DAX.... - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hio :-)

Also ich würde gern, mit so ca. 1000-2000 Euro, anfangen mit dem DAX, also den DAX Titeln zu traden. Habe bisl erfahrung von früher, ich denke für den DAX reicht es, damit ich keine grossen Fehler mache. Also damit meine ich das ganze drum herum, nicht das tradne selber. Ich bin bei Nordnet.

Würde gern anfangen mit dem DAX bisl rumzutraden. Meine frage nun: Wie macht man das am besten?

Wie ich es machen wollte:

Jeden Tag in einer Excel Tabelle die + bzw- - Prozente von jedme Titel zusammen fassen. Nach 10 Tagen, 2 Handelswochen, würde ich mir dann die Titel rauspicken, die am meisten - Prozent gemacht haben. Nicht auf den Wert an sich gesehen, sondern einfach die täglichen +- Prozente addieren. Der Tiefste Wert gewinnt dann sozusagen :-)

Natürlich dürfen bei den jeweiligen Kursverlusten keine öhm ja..."Dinge" passiert sein....sondern ein ganz normaler kursfall ohne das irgendwelche unternehmensdaten gekommen sind oder so.

NAja hoffe dann natürlich das sich dieser "normale" kursfall wieder ausgleichen wird...Und so würde ich dann aller 10 handelstage meine aktien kaufen und verkaufen, und hoffen das da was übrig bleibt!

Ich weiss das wird sich für viele hier wie eine kleine dumme anfänger "taktik" anhören, aber genau darum schreibe ich es ja hier, damit ihr mir sagt was genau daran schwachsinn ist, oder ihr mir tipps geben könnt wie ihr angefangen habt :-)
Für Erfahrungen oder Tipps wäre ich immernoch ziemlich dankbar :-)
Es gibt keine Rezepte, wie man an der Börse Geld verdienen kann!:cry::cry::cry:
Insofern ist alles möglich,was auch immer Du Dir ausdenkst an Vorgehensweisen!:cool::cool:
Es gilt das berühmte Beispiel, daß in einem Experiment ein Affe bessere Anlageergebnisse erzielte, als die versammelten Börsianer!:cry::cry::cry:

Statt die paar Euros zu verpulvern würde ich empfehlen, Dir ein kostenloses Musterdepot bei einem online-broker anzulegen (z.B.comdirect)und damit zu experimentieren!:look::look::look:

Ansonsten sage ich Dir voraus, daß Du die investierte Summe von max.2000 Euros schneller los sein wirst, als Dir lieb sein kann!

Dennoch -

Viel GLück

arolo


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.