DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Adva Optical - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Verizon investiert 18 Milliarden Dollar

Verizon Communications will bis 2010 rund 18 Milliarden Dollar in den Ausbau seines Glasfaser-Netzes zur optischen Datenübertragung investieren. Verizon will 6 Millionen Haushalte bis Ende des Jahres damit ausstatten und dann weitere 3 Millionen Haushalte pro Jahr bis 2010. Die Wartung der alten Kupferdrahtverbindungen während des gleichen Zeitraumes würde Verizon 4,9 Milliarden Dollar kosten.

Insgesamt werden 18 Millionen Haushalte auf diese Weise mit dem neuen Netz verbunden – das entspricht ungefähr der Hälfte der 33 Millionen Haushalte im 28 US-Staaten umfassenden Gebietes des Unternehmens. Das Glasfaser-Projekt soll nach Einschätzung des Unternehmens bereits ab 2009 positiven operativen Erlös abwerfen.


(LT)
Mal sehen wo Adva in einem Jahr steht?

25.9.06

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von ADVA (ISIN DE0005103006/ WKN 510300) unverändert mit "reduce" ein und bestätigen das Kursziel von 5,80 EUR.

Da die Margenerholung nach der Movaz-Übernahme anscheinend länger brauche als erwartet, habe man die EBIT-Margenprognosen um 100 bis 340 Basispunkte zurückgenommen.

Die jüngst mitgeteilte Kapitalerhöhung könnte Bedenken im Hinblick auf die Corporate Governance hervorrufen. Eine Kapitalerhöhung für einen einzigen Investor zu Lasten Anderer bedürfe einer weitergehenden Klarstellung, unabhängig vom Ausmaß der Erhöhung.

Der Umstand, dass ein Vertreter von Oak Capital in den Aufsichtsrat berufen werde, könnte auf einen umfassenderen Plan hindeuten. Die Analysten würden jedoch eine weitere Übernahme in der nächsten Zeit als höchst unwahrscheinlich ansehen.

Das Management glaube, dass eine Zielspanne von 10 bis 13% bis zum zweiten Halbjahr 2007 erreicht werden könne. Bis das Margenbild aber klarer werde, könnte die Aktie unter Druck stehen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der WestLB die Aktie von ADVA weiterhin zu reduzieren.(25.09.2006/ac/a/nw)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.256.466 von Jjeiiin am 28.09.06 12:09:28Naja, das Jahr ist ja noch nicht rum, aber von der 5,80 haben wir uns schon ein Stück entfernt, leider bin ich schon draußen.
gerade beispielhaft haben die Jungs von der WestLB bei dieser Aktie als Kontraindikator fungiert. Zu einem für den Kauf fast perfekten Zeitpunkt haben sie die Aktie zum Verkauf empfohlen.
Noch dazu war bei der Aktie zum Empfehlungszeitpunkt der Abwärtstrend bereits gebrochen und die Bildung eines doppelten Bodens absehbar.

Und sowas darf sich Analysten nennen, jeder Börsenlaie kann zu einer besseren Einschätzung kommen. Zu allem Übel kriegen die auch noch Geld für ihren Morast den sie verzapfen.
Die WestLB sollte mal ein paar Rationalisierungsmaßnahmen einleiten und dieses Analystenpack wegrationalisieren.

PS: Ich bin (war) nicht in Adva investiert, aber ich überlege gerade einen Einstieg :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.