DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Pure Biofuels Kursziel 4,75 € ! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

:eek:

Guten Tag!

Soeben erreicht meine Redaktion folgendes: Noch heute soll ein Research zu PURE BIOFUELS; WKN A0KEZL,

htt://www.purebiofuels.com

erscheinen. Das Kursziel der nächsten 12 Monate sehen die Experten bei 4,75 Euro :eek:! Der Kurs der Aktie ist zur Zeit nach wie vor auf Empfehlungsniveau, unserer Meinung nach sollten aktuelle Kurse zum Aufbau weiter massiv genutzt werden, wir erwarten uns erheblichen Newsflow...

Das Research von den Experten Global SmallCap Report soll noch im Laufe des heutigen Tages erscheinen. Wir halten Sie auf den Laufenden!

Mit besten Empfehlungen

IHR

Helmut Pollinger

www.bullVestor.com

Ihr Team mit Performance!
und täglich ein neuer Thread zu dieser Mist-Aktie...
Reichen denn nicht die anderen?!? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.256.495 von Activia am 28.09.06 12:11:04Welche Expertzen? Etwa Pollinger?:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Bin heute morgen zu 1,65 rein. Der Report von Global SmallCap sollte nochmals ein paar Prozentpunkte bringen.
Pure Biofuels verspricht grünen Profit


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

500 Millionen Gallonen Biodiesel werden die USA einer aktuellen Schätzung zufolge im Jahr 2010 nachfragen, derzeit beläuft sich der Bedarf auf etwa ein Zehntel dieser Menge. In Europa wird die Nachfrage innerhalb der nächsten fünf Jahre von 500 Millionen Gallonen auf mehr als 1,8 Milliarden Gallonen steigen.

Gemäß einer Schätzung der Vereinten Nationen wird der Anteil von Biokraftstoffen an der Energieversorgung in 15-20 Jahren rund 25% betragen. Ein enormer Wachstumsmarkt, in dem sich das Unternehmen Pure Biofuels (ISIN US74621R1041/ WKN A0KEZL) anschickt, in die internationale Eliteklasse aufzurücken.

Neben der Herstellung übernimmt Pure Biofuels auch die Vermarktung und den Vertrieb von Biodiesel und Ethanol. Die Rohstoffe bezieht das Unternehmen dabei in preisgünstigen Anbaugebieten. Um die Wachstumschancen optimal wahrnehmen zu können, konzentriert sich das Management von Pure Biofuels auf Produktionsstandorte in Südamerika. Der Schwerpunkt des Geschäftsmodells liegt auf den so genannten "Clean Fuels".

Zurzeit bereitet das Unternehmen den Aufbau einer neuen Biodiesel-Raffinerie in der Nähe der peruanischen Hauptstadt Lima vor. Gemäß den uns vorliegenden Planzahlen werden sich die Investitionen für das Großprojekt auf 6,5 Mio. USD belaufen. Die Anlage wird im Dauerbetrieb laufen, die Produktionskapazität beträgt 182.000 Liter Biodiesel pro Tag. Das jährliche Produktionsvolumen beläuft sich dementsprechend auf 63,5 Millionen Liter. Die Produktion soll bereits im Juli des kommenden Jahres aufgenommen werden.

Aufgrund der enormen Nachfrage ist es dem Unternehmen gelungen, lukrative Vorverträge mit Kraftstoffanbietern in Peru abzuschließen. Das Ergebnis ist beeindruckend: Pure Biofuels hat Abnehmer für die gesamte Produktionsmenge gefunden, die Kapazität wurde bis auf den letzten Liter verkauft. Schon im ersten Jahr nach Inbetriebnahme der neu errichteten Anlage werden daher die Gewinne sprudeln - Pure Biofuels erwartet Einnahmen in einer Höhe von 44 Mio. USD, der Betriebsgewinn wird sich voraussichtlich auf 10,3 Mio. USD belaufen.

Biodiesel ist den herkömmlichen Kraftstoffen gleich in mehrfacher Hinsicht überlegen. Der Energieträger ist in Bezug auf die bei der Verbrennung entstehenden Emissionen sehr viel umweltfreundlicher und lässt sich aus nachwachsenden Rohmaterialien wie Palmen oder Raps gewinnen.

Pure Biofuels verwendet in der Produktion Palmenöl aus Kolumbien, das zur Veresterung notwendige Methanol wird aus Chile importiert.

Die im Biodiesel enthaltene Energie ist letztlich nichts anderes als Sonnenkraft. Der Hauptbestandteil des alternativen Kraftstoffs ist Pflanzenöl, die darin gespeicherte Energie ist auf den Photosynthese-Prozess der jeweiligen Pflanzen zurückzuführen. Die Verbrennung im Motor erfolgt auf klimaneutrale Art und Weise und ist daher ausgesprochen umweltfreundlich.

Bei der Wartung von Motoren, die mit Biodiesel betrieben werden, zeigt sich ein weiterer gravierender Vorteil des Öko-Sprits: Nach bisher gewonnenen Erkenntnissen verschleißen die Aggregate deutlich langsamer. Über diese Eigenschaft freuen sich besonders die Betreiber von Schwermaschinen, Bussen und LKW. Hier spielen die Wartungsintervalle sowie die Lebensdauer der im Einsatz befindlichen Motoren eine noch größere Rolle als bei PKW. Gerade von Transportunternehmen wird Biodiesel daher gerne als Additiv zum herkömmlichen Diesel eingesetzt.

Während andere Antriebskonzepte wie die Brennstoffzelle oder Wasserstoff noch einige Jahre bis zur Marktreife benötigen werden, ist Biodiesel bereits jetzt eine echte Alternative zu den erdölbasierten Kraftstoffen. Verglichen mit dem Jahr 2002 ist die weltweite Biodiesel-Produktion um 35% auf nahezu 2,2 Millionen Tonnen gestiegen. Der Wunsch vieler Länder nach einer Minimierung der Erdöl-Abhängigkeit wird in den kommenden Jahren für vergleichbare Zuwachsraten sorgen. Neben Schweden als Vorreiter und den USA haben zahlreiche weitere Industrienationen Initiativen angekündigt, um eine flächendeckende Versorgung mit Biodiesel zu gewährleisten.

Die Preisentwicklung der traditionellen Kraftstoffe hat die Wettbewerbsfähigkeit zugunsten alternativer Energieträger verlagert. Angesichts zweistelliger Wachstumsraten sind Investitionen in diesem Segment lukrativer als jemals zuvor, Unternehmen wie Pure Biofuels brauchen sich über die Finanzierung neuer Projekte keine Gedanken zu machen - die Investoren stehen Schlange um sich zu beteiligen.

Neue Absatzmärkte sind ebenfalls bereits in Sicht - Biodiesel kann nach neuesten Erkenntnissen auch zur Energiegewinnung, als Lösungsmittel, Schmieröl oder im Betonbau verwendet werden. Nachfrage und Absatz sind somit auf Jahre gesichert, Kursanstiege bei der Aktie von Pure Biofuels ebenfalls. Verpassen Sie nicht den Zeitpunkt zum Einstieg - unser 12-Monats-Kursziel: 4,75 EUR.

Ihre Redaktion von Global SmallCap Report
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.257.599 von anna32 am 28.09.06 13:26:53von wann ist denn die Meldung?:confused:
Wie kommt die Kuhscheiße aufs Dach? - Kuh hat sich aufn Schwanz geschissen und mit Schwung aufs Dach geschmissen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.258.416 von watdenndat am 28.09.06 14:09:12:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

-50% fürs Erste.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.261.201 von watdenndat am 28.09.06 16:16:13:laugh::laugh:ganz schön abgeckackt.:laugh::laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.