DAX+0,16 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Atomausstieg selber machen! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Atomausstieg selber machen

Umweltverbände rufen zum Boykott der Atomstromkonzerne auf
Von Jörn Boewe

Achtundvierzig Stunden nachdem der RWE-Konzern den Atomkonsens aufgekündigt hat, haben neun Umweltverbände zum Boykott der vier großen Stromkonzerne RWE, E.on, EnBW und Vattenfall aufgerufen.

»Erteilen Sie dem Wortbruch der Konzerne mit der Aufkündigung ihrer Vertragsbeziehungen eine angemessene Antwort«, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgestellten Aufruf. An der Aktion sind die Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, der Bund Umwelt und Naturschutz (BUND), der Bund der Energieverbraucher, der Deutsche Naturschutzring, der Naturschutzbund NABU, die Deutsche Sektion der atomkritischen Ärzteorganisation IPPNW, Robin Wood und die Gorlebener Anti-Castor-Initiative X-tausendmal quer beteiligt.

»Wenn die Atomkonzerne nicht abschalten wollen, müssen wir sie eben abschalten«, sagte Jochen Stay von der Gorlebener Initiative. Über die eigens eingerichtete Internetseite www.atomausstieg-selber-machen.de soll jenen zwei Dritteln der Energieverbraucher, die dem Atomstrom Umfragen zufolge ablehnend gegenüberstehen, der Wechsel zu einem Ökostromanbieter leicht gemacht werden.

mehr: http://www.jungewelt.de/2006/09-29/044.php

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.895 von pur13 am 28.09.06 23:33:51Ist der Atomstrom denn so gefährlich? Ich hab das mal mit einem Geigerzähler untersucht und nix gefunden. Bin Kunde bei Vattenfall. Oder hab ich Strom aus einem Wasserkraftwerk? Der Anbieter klingt ja so.
Ich bin für den Ausbau der Kernenergie :kiss:

Das würde sich positiv auf den Kurs meiner Uranaktien auswirken.:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.936 von RB57 am 28.09.06 23:39:59Das hab ich mich nicht getraut! Nachher ist mein Depot radioaktiv. :eek:
ganz einfach, wir sind ne demokratie.

die gutmenschen zahlen für ihren grünen strom 2-€/KWH
die bösen, zu denen ich gehöre, wie die franzosen, für ihren atomstrom 0,10€/KWH


DAS SIND DIE ECHTEN KOSTEN; EINSCHLIESSLICH DER GEWINNE DER STROMHEUSCHRECKEN

hab ich glatt vergessen:
den meisten strom für die gutmenschen bezahlen wir ja auch über das sozialamt
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.936 von RB57 am 28.09.06 23:39:59Was haben denn Deine Uranaktien für eine Halbwertszeit? :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.273.341 von Kurzschluss am 29.09.06 07:31:04Uran hat eine HW-Zeit von 4,5 Mrd. Jahren. So lange wirds dauern, bist die um die Hälfte steigen. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.273.740 von A.Hultzsch am 29.09.06 08:27:04Wenn ich den bisherigen Verlauf betrachte, fürchte ich, daß Du Recht hast A. Hultzsch.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.273.768 von RB57 am 29.09.06 08:29:18Spaß beseite, ich weiß ja nicht was du hast und zu welchem Kurs, kenne mich da auch nicht so aus, weil ich Rohstoffe und solche Aktien nicht anfasse, aber der Sektor boomt. Und Uran ist wirklich knapp. Ich denke mal, wenn du Geduld hast, wird das schon was.

Je mehr die Klimafrage/CO²-Ausstoß in den Vordergrund rückt, desto mehr Staaten werden wieder auf Atomkraft umsteigen. Und dieses Thema wird wegen zunehmender Naturkatastrophen immer stärker wahrgenommen.

Und denk mal außerdem an die islamischen Terroristen, wenn der Iran erstmal die Nukleartechnologie hat. Was meinst du, wie dann die Nachfrage nach Atombomben bzw. spaltbaren Material anzieht. Das wird den Preis gewaltig steigen lassen. :D
so teuer ist regenerativer strom aus wasserkraft, wind (und einem sporadischen anteil an photovoltaik) in frankreich - vergleicht einfach mal mit eurer stromrechnung :

http://www.enercoop.fr/index.asp?id=405

und was die entwicklung der brennstoffkosten bei akws angeht - locker bleiben - das wird schon : www.uxc.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.895 von pur13 am 28.09.06 23:33:51Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, der Bund Umwelt und Naturschutz (BUND), der Bund der Energieverbraucher, der Deutsche Naturschutzring, der Naturschutzbund NABU, die Deutsche Sektion der atomkritischen Ärzteorganisation IPPNW, Robin Wood und die Gorlebener Anti-Castor-Initiative X-tausendmal quer

Hoffentlich wir die Polizei bei den ganzen organisierten Rabauken und renitenten Unruhestiftern mal so richtig hart und entschlossen durchgreifen, wenn die den Weg nicht frei geben.
Damit sich der Fernsehabend mal wieder lohnt. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.512 von CaptainFutures am 29.09.06 11:56:55# 11,

dem Captain ist wichtig beinahe SGAU´s wie in Schweden zu verharmlosen oder radioaktive Verseuchungen wie in Krümmel 1986 zu verleugnen. Obwohl dieser Störfall in Minsker Laboren an Hand unnatürlicher Strahlungsquellen und gehäuften Leukämiefällen nachgewiesen wurde, wird geleugnet und verharmlost!

deshalb:

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/wechsel

:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.