DAX+0,17 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,43 %

Tiberon Minerals Die Rohstoffperle aus Vietnam - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute !

Kennt Ihr Tiberon Minerals ? Ist jemand auch bereits jetzt in den Anfängen investiert ? Vietnam steht ganz am Anfang und wird eine ähnliche Story wie China vor sich haben.

Tiberon Minerals ist mehrheitlich an der Nui Phao Mine nördlich von Hanoi beteiligt.
Hier entsteht die größte Tungsten und Bismuth Mine der Welt.
Die Mine wird im 4. Quartal 2007 in Betrien gehen.

Zusätzlich gibt es Kupfer und Gold dazu.

Die gesamte Produktion ist bereits jetzt an große Konzerne wie Siemens verkauft.

Das Investmenthaus Haywood hat Tiberon Minerals jüngst ein Potential von 100 % innerhalb von 12 Monaten prognostiziert und das bei moderatem Risiko ! Die Aktie bietet durch den kleinen Rohstoffeinbruch ein sehr günstigen Einstiegskurse.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.308.400 von Kuschel35 am 30.09.06 19:54:05hast du auch ein paar Links, wo man Infos zum Unternehmen finden kann?
aucvh mal gekuckt, auf die schnelle kann ich mit der Mk von über 100 Mill. nix anfangen.
Ist das gerechtfertigt?
http://www.tiberon.com/
:confused:


Schau mal ganz vorsichtig Zedex Minerals Ltd an.
http://www.zedex.com.auVietnam und Laos.
MK 12 Mill.
WKN: A0J2RP
Danke Xio ! Klingt auch sehr interessant !
Spannend ist bei Tiberon Minerals allerdings, dass die Mine auf jeden Fall in Betrieb geht und die gesamte Produktion bis 2010 bereits komplett verkauft ist. Hier scheint das Risiko sehr gering zu sein aber die Chance umso größer !
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.308.834 von MFC500 am 30.09.06 20:13:38Gehe mal auf www.tiberon.com
Das Unternehmen ist in Deutschland noch sehr wenig bekannt ! Sind auch sehr wenig Umsätze trotz des sehr interessanten Einstiegskurses und der Bewertung von Haywood.
Auch sollte man auf gar keinen Fall Olympus Pac. Min. 856218 vergessen.

Die produzieren schon seit Feb. 2006 in Vietnam.

Kurs ist aus unbekannten Gründen zurückgekommen. -jetzt Einstiegskurse!!!-mehr im Hauptthread-

sampler;)
Ich habe eine 50seitige Studie über den Mining Sektor in Vietnam, die von VinaCapital erstellt wurde. Nebst Tiberion sind auch noch Amr etc. erwähnt. VC meint, dass Tiberion z.Zt. fair bewertet ist. Bei amr besteht ein buy rating. Bin z.Zt. über den VOF in Vietnam investiert, ein Engagement in einzelnen Titeln ist für mich noch zu früh.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.324.211 von aylinsandro am 01.10.06 18:43:35Asian Mineral Resources
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.322.500 von gata11 am 01.10.06 17:47:23Kannst Du uns die Studie mal veröffentlichen oder per Boardmail an mich senden ? Danke:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.335.749 von gata11 am 02.10.06 07:34:52Hast Du mal die WKN oser ISIN?
kuschel, stell doch mal deine mehl adresse hier rein. Gruss Gata
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.391.072 von gata11 am 04.10.06 07:25:28Kannst mir doch gerne ne Boardmail schreiben !!!:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.391.182 von XIO am 04.10.06 07:59:39Danke schön ! Klingt interessant !
Heute kam noch eine BB Empfehlung für Tiberon von EMI allerdings:(
Heute ist die Aktie von Tiberon über 20 % gestiegen !:eek::O:eek: Gab es News ?
Das ist ja der Knaller !

Es gibt deutliche Übernahmespekulationen bei Tiberon !!!:eek::eek::eek:

Das sollte in den nächsten Tagen den Kurs meiner Meinung nach deutlich beflügeln !



News Home > Business News > Tiberon Minerals stock...

Tiberon Minerals stock jumps 17% over possible takeover bid
Wed Oct 18, 2:38 PM



TORONTO (CP) - Shares in Tiberon Minerals Ltd. (TSX:TBR) jumped 17 per cent Wednesday as the company said a "third party" is in talks with its board of directors over a possible takeover bid.

After a trading halt on the Toronto stock market, Tiberon stock was up 40 cents at $2.79 in heavy trading of 2.5 million shares.


"While it is possible that these discussions could lead to some transaction, there is no assurance that they will lead to a transaction, and there can be no assurance what form such a transaction may take," Toronto-based Tiberon said in a release.


Tiberon has said it's poised to become the world's largest primary tungsten producer and a major producer of acid-grade fluorspar, as well as bismuth, copper and gold through development of its Nui Phao property in Vietnam.
Tiberon entwickelt sich prächtig ! Wenn die Übernahmen noch in diesem Jahr vollzogen werden sind Kurse unter 5 Euro meiner Meinung nach Geschichte !:cool:
Ich bin hier zwar Alleinunterhalter aber ich hatte diese Aktie bei 1,65 Euro empfohlen und nun stehen wir bei 2,25 EUR. Mein Ziel bis März 2007 3 Euro !:laugh:
Habe heute das Schreiben von meiner Bank bezüglich des Rückkaufangebots von Dragon erhalten. (Angebot 3,65.- CAD = 2,41.-€) Werded Ihr dieses annehmen? Bin leider noch in der Jahresfrist und habe keine Lust den Gewinn zu versteuern.
hi ! ich habe heute bei www.dragoncapital.com zufällig von dem übernahmeangebot gelesen. habe die firma bisher nicht gekannt. also wenn ich schon aktionär wäre, dann würde ich nicht das angebot annehmen. Die von Dragon wissen doch da sicher einiges über die Firma und werden sich schon ihren Teil denken warum sie die Firma kaufen. Die sind wohl einer der größten im investment geschäft von vietnam. Die letzten tage haben wohl auf einige fonds von Dragon Anteil von Tiberon zu 3,6 gekauft.

Könnte jemand kurz in Stichworten sagen was Tiberon macht und wie die momentane Situation aussieht?
mfG
Upon payment for the Deposited Tiberon Shares, the
Offeror intends and is entitled to effect unilaterally upon notice to Tiberon shareholders the
compulsory acquisition of all remaining publicly-held Tiberon common shares at $3.65 cash per
common share pursuant to section 206 of the Canada Business Corporations Act.

Das heißt im Klartext eine Zwangsenteignung der Restaktionäre für den lausigen Preis. Natürlich handelt es sich bei Tiberon um eine Rohstoffperle .
Ich werde mal schauen, was in USA/Canada darüber geschrieben wird.
Die traurige Geschichte meiner TOP-Empfehlung mit 23 % Kursgewinn
von Andreas Lambrou

Liebe Leser und Leserinnen,

entschuldigen Sie bitte die gesrige Panne im Rohstoff-Daily. Leider konnte aus technischen Schwierigkeiten (Ein Dank an die Telekom - Na wenigstens fällt deren Aktie heute 3 %...) gestern kein Rohstoff-Daily erscheinen. Dafür aber heute 4 Berichte.

Heute bin ich leider gezwungen Ihnen die traurige Mitteilung zu machen, dass der Raubkapitalismus wieder einmal sein wahres Gesicht gezeigt und zugeschlagen hat. Und dies im weiteren Verlauf – ich drücke es an dieser Stelle tatsächlich so direkt aus – noch zu einem Rechtsbruch führen könnte.

Diejenigen unter Ihnen, welche Anteilseigner am Wolframproduzenten Tiberon Minerals sind wissen bereits wovon ich spreche. --> Ich hatte Tiberon vor einigen Monaten in meinem Tiger & Dragon Börsenbrief empfohlen... http://www.investor-verlag.de/?TAD5173

Nur zur Information für alle die Tiberon Minerals noch nicht kennen:

Tiberon Minerals ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen und hat sich auf die Entwicklung des zu 77,5 % gehaltenen Nui Phao Wolframprojekts in Vietnam konzentriert. Nui Phao liegt 80 km nordwestlich von Hanoi. Die Infrastruktur dort ist bereits gut ausgebaut, was den erfolgreichen Start der Förderung begünstigt und die Investitionskosten gering hält. Tiberon plant eine Gesteinsmühle mit einer Verarbeitungskapazität von 10.000 Tonnen pro Tag. Die volle Wolfram-Förderung wird für 2009 erwartet. Nui – Phao beinhaltet sowohl Wolfram, als auch Fluorspar, Bismuth, Kupfer, Gold und Silber. Die gegenwärtigen Schätzungen gehen von einer jährlichen Gesamtfördermenge von 3,5 Millionen Tonnen an Erzen aus. Die durchschnittliche jährliche Konzentrat - Fördermenge an Wolfram wird 4788 Tonnen betragen, neben 222 458 Tonnen Fluorspar, 5614 Tonnen Kupfer, 2038 Tonnen Bismuth, 2302 Tonnen an Gold und 27 408 Unzen Silber.

Der Fonds Dragon Capital stellte am 19. Dezember ein Übernahmeangebot vor. Und zwar ein äusserst lächerliches wie ich bemerken darf. Zum Preis von 3,65 CND – umgerechnet etwa 2,35 Euro – kaufte Dragon Capital sich nun ein Unternehmen, welches meiner Meinung nach mindestens doppelt so viel wert war.

Das Board des Wolframförderers akzeptierte das Angebot und verkaufte seine 11 % Anteile.

Hierauf wurde auch allen übrigen Anteilseignern das Kaufangebot gemacht.

Zu meinem Schrecken musste ich nun feststellen, dass die Mehrheit der Anleger – entschuldigen Sie den Ausdruck – schlicht und ergreifend dumm genug war das Angebot anzunehmen.

Gegenwärtig hält Dragon Capital, zusammen mit seinen Tochtergesellschaften einen Anteil von 93 % an Tiberon Minerals. Der Handel ist nun bis auf die Börse in Toronto augesetzt. Was passiert nun mit den verbleibenden 7 % und ihren Minoritätsanteilseignern?

Das kanadische Recht sieht für diese Fälle zwei Möglichkeiten vor. Die erste ist die Compulsory Acquisition – die obligatorische Übernahme. Hierbei wird den verbleibenden Anteilseignern innerhalb von 60 Tagen ein Schreiben des neuen Hauptaktionärs zugehen, in welchem er darauf hinweist, die Anteile nun praktisch zwangsweise zum Preis des Übernahmeangebotes zu kaufen. Die Minoritätseigner haben bei diesem Szenario nur noch die Möglichkeit entweder das Angebot anzunehmen oder vor einem kanadischen Gericht einen fairen Preis zu erstreiten. Die Compulsory Acquisition kommt dann zum Tragen, wenn der Käufer mehr als 90 % der Unternehmensanteile, nach Bekanntgabe des Angebotes und innerhalb einer Frist von 120 Tagen aufkaufen kann. Hierzu zählen nicht die Anteile welche der Käufer, inklusive aller Tochtergesellschaften vor dem Tage des Angebotes bereits gehalten hat.

Aber lesen Sie selbst aus dem kanadischen Recht:

"If within 120 days after the date of a take-over bid or an issuer bid, the bid is accepted by the holders of not less than 90 per cent of the securities of any class of securities to which the bid relates, other than securities held at the date of the bid by or on behalf of the offeror, or an affiliate or associate of the offeror, the offeror is entitled, upon complying with this section, to acquire the securities held by dissenting offerees. R.S.O. 1990, c. B.16, s. 188 (1)."

Die zweite Möglichkeit, welche das kanadische Recht in solchen Fällen vorsieht ist die Subsequent Acquisition Transaction. Sie dient eher dem Schutz der Minoritätsanteilseigner. Sie tritt in Kraft wenn der Käufer weniger als 90 % der Unternehmensanteile nach Abgabe des Kaufgebotes und innerhalb einer Frist von 120 Tagen aufkaufen kann.

Der Unterschied zur Compulsory Acquisition besteht darin, dass hier den Minoritätseignern das Recht gegeben wird eine Versammlung einzuberufen und mit einer Zwei Drittel Mehrheit das weitere Vorgehen, sowie eventuell einen fairen Angebotspreis zu welchem man sich auskaufen lassen würde auszuhandeln.

Nun kommen wir zu der Crux an der ganzen Geschichte, inklusive des anstehenden Rechtsbruches.

Dragon Capital will offiziell eine Compulsory Acquisition durchführen. Geht ja auch , denkt man sich, die haben ja schon 93 %. Das stimmt zwar, doch scheint noch niemandem aufgefallen zu sein, dass Dragon Capital zum Zeitpunkt des Angebotes bereits 12,2 % der Unternehmensanteile hielt. Und nun lassen Sie uns gemeinsam nachrechnen. Dragon Capital kann folglich seit Beginn des Angebotes lediglich 81 % der Anteile gekauft haben. Damit ist aber die 90 % Hürde nicht überschritten worden.

Verstehen Sie jetzt? Hier wird meiner Meinung nach ein klarer Rechtsbruch begangen.

Mal ganz abgesehen davon, dass das Übernahmeangebot an sich schon eine Frechheit ist. Tiberon Minerals soll im Jahre 2009 in Förderung gehen. In diesem Fall, bezieht man die steigenden Wolframpreise mit ein hätte sich der Kurs mindestens verzwanzigfachen dürfen.

Es ist wirklich traurig.

Die verbleibenden noch investierten Anleger haben nur noch eine faire Chance: Diese wäre wenn die verbliebenen investierten Fonds dagegen auf die Barrikaden gingen und ebenfalls für die Rechte der Kleinanleger eintreten würden.

Aber das ist vermutlich weniger wahrscheinlich als eine Sammelklage.

Schliesslich und schlussendlich muss ich allen verbliebenen Anlegern sagen: Sie werden verkaufen müssen, so oder so. Vielleicht zu einem höheren Preis…vielleicht.

Die Tiger and Dragon Leser, haben immerhin beim gegenwärtigen Übernahmeangebot ein Plus von 23 % gemacht, wenn Sie am Tag der Empfehlung gekauft haben.

Dennoch schmerzlich, wenn man bedenkt, dass es 100% hätten sein können.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.