checkAd

    Combots über 20 % unter CASH ,Produkt gibts GRATIS dazu - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 05.10.06 11:32:52 von
    neuester Beitrag 16.11.07 22:21:53 von
    Beiträge: 282
    ID: 1.085.884
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 40.613
    Aktive User: 0

    Werte aus der Branche Internet

    WertpapierKursPerf. %
    1,0800+32,99
    17,700+17,22
    17,500+15,13
    0,6099+10,89
    2,3200+7,41
    WertpapierKursPerf. %
    31,31-9,82
    4,2000-11,02
    1,2350-12,10
    2,7700-12,62
    3,8400-12,73

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 11:32:52
      Beitrag Nr. 1 ()
      hallo,wer heute seine gewinne glatt gestellt hat für den hab ich hier was geiles.geringes risiko da combots ca.10 % von united internet besitzt und null schulden.
      prudukt kurz vorm durchbruch:cool:
      www.combots.de
      den rest findet selbst raus,muß auch nen bischen spass machen;)
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 11:44:45
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.416.618 von SOFTMAKER am 05.10.06 11:32:52Der Griff nach der Marktführerschaft braucht solide Ressourcen wie z. B. unsere liquiden Mittel in Höhe von 430 Millionen Euro. Oder unsere starke Marketing-Allianz mit United Internet, dem neuen Marktführer im deutschen Internet mit Zugang zu mehr als 15 Mio. Kunden alleine in Deutschland.:cool:
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 12:23:02
      Beitrag Nr. 3 ()
      "prudukt kurz vorm durchbruch"

      :laugh::laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 12:32:30
      Beitrag Nr. 4 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.443 von Berta Roker am 05.10.06 12:23:02was spricht dagegen:confused:
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 12:42:14
      Beitrag Nr. 5 ()
      Durchbruch ist schon richtig. Kommt ja von "durchbrechen".

      Leider ist vom Produkt weit und breit nichts zu sehen. Habe mich 2x registriert, leider kam keine Freischaltung zum Produkttesten.

      Auf der Funkausstellung in Berlin war Combots als Aussteller in Halle 7 genannt. Leider erneut ein völliger Reinfall. Combots hatte nur 3 Büros für interne Vorgänge angemietet.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,4760EUR -4,80 %
      NurExone Biologic mit dem BioNTech-Touch?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 12:48:57
      Beitrag Nr. 6 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.558 von SOFTMAKER am 05.10.06 12:32:30was spricht dagegen
      :laugh:
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 12:56:17
      Beitrag Nr. 7 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.687 von Etscheverry am 05.10.06 12:42:14zwinkt dich doch keiner zum kauf,alles negative ist eingepreist.
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 13:35:58
      Beitrag Nr. 8 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.416.618 von SOFTMAKER am 05.10.06 11:32:52Softmaker,

      wieviele Optionsscheine hast Du bei der EInstellung von den Greves bekommen ?

      Im Ernst: Höre bitte entweder mit dieser völlig niveaulosen Pusherei auf oder liefere Fakten, warum das Produkt jetzt so plötzlich kurz vor dem Durchbruch stehen soll.
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 14:56:44
      Beitrag Nr. 9 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.418.644 von NotAClue am 05.10.06 13:35:58darf jetzt 10 freunde einladen,ist doch auch was oder.
      bin schon mit kleinen geschenken zufrieden:lick:
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 15:54:28
      Beitrag Nr. 10 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.800 von Datteljongleur am 05.10.06 12:48:57:D Den kotzenden Frosch als Animation kannst du ja schon
      mal bestellen. Und zwar vor den Durchbruch.
      Avatar
      schrieb am 05.10.06 16:07:20
      Beitrag Nr. 11 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.420.214 von SOFTMAKER am 05.10.06 14:56:44Da verkaufen immer noch welche, die erst jetzt gemerkt haben, das combots aus dem tecdax geflogen ist...

      Ich erinnere nochmal an FROGSTER FRG (Bitte ansehen):p

      und was dazu "EXPerten" vom effectenspiegel und Börse online geschrieben haben...

      ABER BITTE KAUFT NICHT-den ihr bewegt Kurs sowieso nicht...:laugh:
      Avatar
      schrieb am 07.11.06 17:11:01
      Beitrag Nr. 12 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.421.830 von Freibauer am 05.10.06 16:07:20Lasst uns mal ein kleines Gewinnspiel machen!?


      Jahresschlusskurs Tip

      Softmaker 13,79
      Avatar
      schrieb am 07.11.06 18:12:00
      Beitrag Nr. 13 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 25.196.456 von SOFTMAKER am 07.11.06 17:11:01Begründung?
      Avatar
      schrieb am 08.11.06 07:29:01
      Beitrag Nr. 14 ()
      noch unter 10 zu bekommen...:cool:
      Avatar
      schrieb am 08.11.06 19:26:57
      Beitrag Nr. 15 ()
      9,69 €

      Begründung: Es tut sich bis Ende des Jahres nichts mehr und der Kurs dümpelt so vor sich hin.
      Allerdings hoffe ich immer noch auf ein Zwischenhoch, damit die DB249 noch mal auf die Beine kommen, nur son bischen ....
      Avatar
      schrieb am 09.11.06 08:14:24
      Beitrag Nr. 16 ()
      11 Euro könnten gehen.. mit guten Zahlen der United Internet .. und neutraler Börse :cool:
      Avatar
      schrieb am 09.11.06 10:49:55
      Beitrag Nr. 17 ()
      UTDI marschiert .. und auch Combots zuckt schon etwas ..9,63:cool:
      Avatar
      schrieb am 09.11.06 11:28:56
      Beitrag Nr. 18 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 25.235.981 von cure am 09.11.06 10:49:55Tip Schlusskurs 12/2006

      Softmaker 13,79:lick:
      NotACluo 9,69:mad:
      Cure 11,00:yawn:
      Avatar
      schrieb am 09.11.06 11:33:26
      Beitrag Nr. 19 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 25.236.666 von SOFTMAKER am 09.11.06 11:28:56utdi
      13, 05

      combots
      10,85
      Avatar
      schrieb am 14.12.06 09:31:58
      Beitrag Nr. 20 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 25.236.746 von Freibauer am 09.11.06 11:33:26Spread steigt wieder

      9,75 zu 12,12 = 2,37

      vor zwei Wochen waren wir noch bei

      10,4 zu 11,6 = 1,2

      Innerer Wert von Combots inzwischen wieder über 12,5 Euro...

      Also United Internet sell bis 11,8
      Combots Kauf bis 10 Euro !!!
      Avatar
      schrieb am 14.12.06 12:29:42
      Beitrag Nr. 21 ()
      sollt so langsam wieder über die 10 gehen .. Trade !!
      Avatar
      schrieb am 19.12.06 11:23:57
      Beitrag Nr. 22 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.172.559 von cure am 14.12.06 12:29:42Spread steigt wieder

      9,5 zu 12,12 = 2,62

      vor zwei Wochen waren wir noch bei

      10,4 zu 11,6 = 1,2

      Innerer Wert von Combots inzwischen wieder über 12,5 Euro...

      Also United Internet sell bis 11,8
      Combots Kauf bis 10 Euro !!!
      Avatar
      schrieb am 19.12.06 14:30:20
      Beitrag Nr. 23 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.300.573 von Freibauer am 19.12.06 11:23:57combots steht echt still,wenn man sieht wie schnell web.de den musik-shop ohne beta zum cash-burner macht.
      hab da einges mehr erwaret und mehr drehzahl seitens combots.
      so kann man sich täuschen:mad:
      Avatar
      schrieb am 19.12.06 18:02:23
      Beitrag Nr. 24 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.304.927 von SOFTMAKER am 19.12.06 14:30:20Ich hoffe mal für WEB.DE, dass der Musikshop eben nicht zum CASH-Burner wird.

      Das Geschäft mit den Downloads dürfte relativ risikolos sein, wenn man nix verkauft, hat man keinen Traffic und keine Kosten.

      Da werden die viel Spass dran haben.

      Es ist eben WEB.DE und nicht Combots.

      Combots hätte doch von Kopierschutz gesprochen, einzigartigem neuen Design, neue Vertriebskanäle und so weiter und so weiter, hätte von doppelseitigem und mehr als einstündigem Musikvergnügen gesprochen, und hätte dann als Beta-Version die gute alte Vinyl-Single rausgebracht un damit Werbung für die Langspielplatte zu machen.

      Eben Revolutionär !
      Avatar
      schrieb am 27.12.06 10:58:41
      Beitrag Nr. 25 ()
      Spread steigt immer weiter

      9,7 zu 12,52 = 2,82
      vor vier Wochen waren wir noch bei
      10,4 zu 11,6 = 1,2

      Innerer Wert von Combots inzwischen wieder über 12,5 Euro...

      Also United Internet sell bis 12,00
      Combots Kauf bis 10,2 Euro

      1,8 Spread immer noch sehr hoch.... nur zwischenziel bis spread 1
      dann ca united 13 Euro - combots 12 Euro!
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 09:51:16
      Beitrag Nr. 26 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.490.153 von Freibauer am 27.12.06 10:58:41United Anteil bereits 8,32 euro pro Aktie wert-

      9,9 zu 12,85 = 2,95
      fast neuer Spreadrekord

      Umsätze bei United allerdings winzig
      Innerer Wert Combots über 13 Euro

      Wahnsinn geht weiter
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 10:15:00
      Beitrag Nr. 27 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.650.776 von Freibauer am 03.01.07 09:51:16jetzt sag mir mal warum der schlaue bill gates von deutschland
      den rückkauf fast eingestellt hat.jeder investor würde bei dem spread kaufen wie sau und bei kursen von 12-13 wieder verkaufen.
      denke da verdient er mehr als mit seiner super combots software oder ist sein vertrauen in die eigene firma gleich null.
      :confused:
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 10:49:59
      Beitrag Nr. 28 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.651.084 von SOFTMAKER am 03.01.07 10:15:001. Darf nur bis 10% zurückgekauft werden.
      2. Sollen die sich um ihre Software kümmern.
      3. Hab ich zugekauft--weil irgenwann Riesen Sprung kommt... :lick:
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 11:21:55
      Beitrag Nr. 29 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.651.539 von Freibauer am 03.01.07 10:49:59wenn die 10 % voll gewesen wären hätte eine meldung kommen müssen das der rückkauf abgeschlossen ist;)
      und privat kann er kaufen wie er will und sag nicht der hat kein geld:laugh:
      der aufkauf wird von einer bank gemacht kostet greve keine zeit die er nicht zum spielen hat.

      ich bin so long,longer gehts nich,aber schon seit wochen:cool:

      wenn combots mitspielt könnte es ein fetter gewinn werden:kiss:
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 12:35:34
      Beitrag Nr. 30 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.651.956 von SOFTMAKER am 03.01.07 11:21:55Es stehen noch ca. 2,5% bis 3% aus dem Rückkauf aus. Das dauert also noch.
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 12:36:36
      Beitrag Nr. 31 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.651.956 von SOFTMAKER am 03.01.07 11:21:55und privat kann er kaufen wie er will und sag nicht der hat kein geld

      Das müsste er dann aber veröffentlichen !
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 14:43:48
      Beitrag Nr. 32 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.652.969 von NotAClue am 03.01.07 12:36:36stimmt natürlich,denke aber das sollte er wissen,
      oder ruf calvi eben an nicht das er ärger bekommt:laugh:

      spass bei seite,aber ich bekomme heute mein breites grinsen nicht aus dem gesicht.die gleichen nur den spread heute aus wenn da noch news kommen geht die party erst richtig ab.

      das teil ist eben zu sicher und alle trauen den braten nicht und denken"da muß doch was faul sein"

      aber ich war mir noch nie so sicher und noch nie so fett in einer aktie was gegen alle regeln spricht die ich versuche einzuhalten.
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 14:56:45
      Beitrag Nr. 33 ()
      Wenn die erst im Aktionär schreiben:

      Combots bietet United Internet:

      MINUS 19% Mehrweniger Rabatt-
      Dann gehts erst ab -

      Den der Deutsche liebt die Sonderangebote :):yawn::kiss:
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 15:37:12
      Beitrag Nr. 34 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.655.324 von Freibauer am 03.01.07 14:56:45riiiichtiiiich:cool:
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 19:47:15
      Beitrag Nr. 35 ()
      Hab mir heute auch ne Portion Combots gegönnt. ;)
      Mal sehen was noch so geht.

      MfG

      Kaju66
      Avatar
      schrieb am 03.01.07 20:40:34
      Beitrag Nr. 36 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.662.160 von kaju66 am 03.01.07 19:47:15hab mich heute um 2/5 erleichtert.
      was aber nicht gegen weiteres steigen sprechen soll,nur war das heute ein bischen viel des guten und ich denke der kurs kommt wieder zurück und dann wieder long rein.
      Avatar
      schrieb am 04.01.07 02:33:34
      Beitrag Nr. 37 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.663.452 von SOFTMAKER am 03.01.07 20:40:34We will see :kiss:

      MfG

      Kaju66
      Avatar
      schrieb am 04.01.07 08:15:59
      Beitrag Nr. 38 ()
      hallöle
      Avatar
      schrieb am 15.01.07 12:38:38
      Beitrag Nr. 39 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.666.571 von lisa46 am 04.01.07 08:15:59United internet unaufhaltsam

      Noch zieht combots nur nach
      3,05 euro Abstand neuer Rekord!
      Avatar
      schrieb am 15.01.07 13:29:31
      Beitrag Nr. 40 ()
      nicht mehr lange .. eigentlich sollt Combots schon im Bereich 13/14 stehen .. schaut den Chart an ... damals als United bei fast 15 stand .. war Combots fast pari :cool::D
      Avatar
      schrieb am 15.01.07 14:08:00
      Beitrag Nr. 41 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.933.941 von cure am 15.01.07 13:29:31Da hatten die aber auch noch nicht ihr produkt gezeigt. (eigentlich sollte hier ein Smiley hin, aber es ist doch nicht zum lachen !)
      Avatar
      schrieb am 16.01.07 09:36:48
      Beitrag Nr. 42 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.932.959 von Freibauer am 15.01.07 12:38:38Neuer RekordAbstand 3,2 Euro -- die Blinden kaufen wieder United Internet
      Haha
      Avatar
      schrieb am 16.01.07 12:57:40
      Beitrag Nr. 43 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.951.266 von Freibauer am 16.01.07 09:36:48Genau; alle blind.
      Eine ganze Autobahn voller Geisterfahrer ...
      Avatar
      schrieb am 24.01.07 18:03:17
      Beitrag Nr. 44 ()
      ab 11,50 tanzt charttechnisch der Bulle ...:cool:


      Avatar
      schrieb am 25.01.07 08:08:20
      Beitrag Nr. 45 ()
      mal schaun ob wir heute an die 11,50 ran kommen .. danach Chart anschauen :cool:
      Avatar
      schrieb am 25.01.07 08:23:29
      Beitrag Nr. 46 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.954.620 von Quixote am 16.01.07 12:57:40Gibt einen Grund der GANZ deutlich für eine Unterbewertung von Combots gegenüber united spricht.

      JEDERZEIT könnte eine Sonderausschüttung (SA) von 1 Euro oder mehr angekündigt werden.

      Das gibts bei United nicht.

      Was das für den Kurs bedeuten würde, bei dem geringen Freefloat und der Euphorie, die bei anderen Aktien mit SA aufkommt, kann sich jeder selber ausmalen...
      Avatar
      schrieb am 25.01.07 08:53:36
      Beitrag Nr. 47 ()
      ein Euro ist wohl da ehr die Untergrenze .. vielleicht wäre es sogar besser wenn das Produkt scheitern würde.. dann würde die Mega SAS kommen... daher kann ich das Geschreie bezüglich Produkt Combots gar nicht verstehen... die ..die hier den Weltuntergang sehen... spielen sich doch nicht in die eigene Tasche .. ein Scheitern wäre mE. gleichzusetzen mit einer kommenden Mega Sonderausschüttung an die Aktionäre ..daher ..egal wie es kommen wird .. :D
      Avatar
      schrieb am 25.01.07 14:48:03
      Beitrag Nr. 48 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.170.506 von cure am 25.01.07 08:53:36/signed @cure :D

      glaubst Du die 11,75 fällt bis Februar?
      Avatar
      schrieb am 25.01.07 22:31:38
      Beitrag Nr. 49 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 26.951.266 von Freibauer am 16.01.07 09:36:48das sind nicht Blinde, die UI kaufen, sondern welche, die sehen, diese Aktie outperformt gnadenlos

      NEVER FIGHT THE TREND:cool:

      Speziell die Outperformance von UI gegenüber Combots ist richtig super!

      Über 40% in den letzten 6 Monaten.

      Ich habe übrigens heute einen guten Teil UI verkauft, da kannst du, Freibauer, noch in weiteren 1000 Postings erzählen, daß Combots besser performen muß und wird.

      Und mit dem Cash stehe ich an der Seitenlinie und werde den Teufel tun, irgendwas zu kaufen
      Avatar
      schrieb am 25.01.07 22:48:52
      Beitrag Nr. 50 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.188.168 von halbgott am 25.01.07 22:31:38Ich bin erst auf der totalen combots käuferseite seit Kursabstand auf über 2 euro gestiegen ist- wie oft muss ich das noch wiederholen!!!

      Combots war unter 10 damals und united um 12 --danach gabs maximal eine outperformance von 5-8% (Mit hohem Risiko, aber das kapiert ja von euch keiner...).

      Abgerechnet wird erst mitte-ende des Jahres und dann werden wir ja sehen, wie gross Abstand noch ist....

      Zu dem bin ich natürlich auch für united etwas optimistisch sonst würde ich die nämlich SHORTEN, was ich nur sehr selten gemacht habe....

      United 14,3 Combots 11,24
      Avatar
      schrieb am 26.01.07 07:34:53
      Beitrag Nr. 51 ()
      Interessant... bin hier ja ehr passiver Leser.. hier geht es zu 99 % um"s Produkt.. mir geht es zu 99% um den Kurs .. Combots ist so eine typische Eieraktie ... der Anfang ist zäh .. schwer ..langsam .. und wenn teuerer geht es auf einmal von alleine .. will sagen.. die 10 auf 12 sind länger .. schwieriger ..als die 15 auf 20 ..wo dann alle rein wollen....
      Was ich bemerke .. die Psychologie für das reine Produkt Combots wird besser... viele schnelle Neuerungen ..nicht mehr alle finden das was hier entstehen soll megaschlecht .. unnötig etc ....
      Ideal wäre wenn der Produktrückenwind so ab 15 Euro in den Wert kommen würde ... bis 15 ist mE. Luft alleine über den Spread Kurs /Nav ......im 2005 stand United Internet genauso hoch wie heute .... nur stand da Combots fast bei 15 ... daher ist die 15 das erste Ziel ....für mich

      So .. und jetzt dürft Ihr wieder über das Produkt reden....ich gebe dann ab und an wieder Kurswasserstandsmeldungen ab, mal schaun ob wir heute an die 11,50 ran laufen... charttechnisch brisant :cool::D
      Avatar
      schrieb am 26.01.07 13:40:47
      Beitrag Nr. 52 ()
      United Internet durch die 14,50 ... und Combots bewegt sich immer noch nicht :D...aufwachen :cool:
      Avatar
      schrieb am 26.01.07 14:35:46
      Beitrag Nr. 53 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.198.000 von cure am 26.01.07 13:40:47united anteil alleine schon

      9,45 euro wert dazu 4 euro cash....

      Aber die Verkäufer halten immer gegen und verhindern Ausbruch...

      Die glauben wohl united fällt wieder....die superschlauen... :p
      Avatar
      schrieb am 26.01.07 14:59:53
      Beitrag Nr. 54 ()
      United Internet mit neuem ATHigh ...als wir das das letzt Mal hatten..stand Combots über 15 .... also ..aufwachen lieber Verkäufer ...warum für 11,30 Combots hergeben .. wenn man mE.bald 15 bekommen könnt ...
      Avatar
      schrieb am 01.02.07 16:21:47
      Beitrag Nr. 55 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.199.389 von cure am 26.01.07 14:59:53Spread 3,4 wieder--

      Dummverkäufer ist wieder am Werk-

      KAUFEN (combots 11,45 utdi 14,85)
      Avatar
      schrieb am 13.02.07 11:09:01
      Beitrag Nr. 56 ()
      Spread 3,4 wieder--

      Dummverkäufer ist wieder am Werk-

      KAUFEN (combots 11,45 utdi 14,85)

      Dem ist nichts NEUES hinzuzufügen.
      Avatar
      schrieb am 14.02.07 14:36:03
      Beitrag Nr. 57 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.675.955 von Freibauer am 13.02.07 11:09:01Neuer Rekord
      14,85 zu 11,33 = 3,52 Euro
      Einige bestens Verkäufe in Combots
      Hab Position erhöht-den Geschenke werden gerne angenommen:lick:
      Avatar
      schrieb am 21.02.07 10:53:06
      Beitrag Nr. 58 ()
      Neuer Rekord
      15,15 zu 11,5 = 3,65 Euro
      Einige bestens Verkäufe in Combots
      Hab Position erhöht-den Geschenke werden gerne angenommen.

      Bestens DUMMverkäufer bald ausverkauft?
      Avatar
      schrieb am 26.02.07 12:05:18
      Beitrag Nr. 59 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.871.112 von Freibauer am 21.02.07 10:53:06Neuer Rekord !

      15,25 E zu 11,45 E
      3,8 E Abstand

      Instis kaufen Tecdaxwerte-Omas geben noch immer combots...
      Bald kommen "offiziele Zahlen" dann wirds lustig:laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 01.03.07 12:21:44
      Beitrag Nr. 60 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 27.976.709 von Freibauer am 26.02.07 12:05:18combots leider genauso unter druck gekommen-der Wahnsinnsausverkauf unter 10 ist aber ausgeblieben.

      14 zu 10,77 3,23

      noch fehlen combots Zahlen - innerer Wert ca 13,9 euro...
      Avatar
      schrieb am 02.03.07 00:19:58
      Beitrag Nr. 61 ()
      Es geht voran:

      Durch das in den heutigen Abendstunden publizierte Angebot "4DSL" rechne ich mit einem Kundenzuwachs im Bereich DSL bei United Internet von 50% auf dann ca. 3,3 Mio Kunden:


      Donnerstag, 01.03.07

      Liebe 1&1 Affiliate-Partner,

      ab 1. März startet 1&1 mit Highspeed in eine neue Dimension.

      Mit 4DSL bietet 1&1 jetzt noch mehr: einen Highspeed DSL-Anschluss mit bis zu 16.000 kbit/s, inklusive Internet-, Telefon- und Movie-FLAT, sowie jetzt neu: mit Handy- FLAT!

      Die Handy-FLAT sorgt für ultimative Freiheit beim Telefonieren.
      Einfach die mitgelieferte 1&1 SIM-Karte ins Handy legen und schon gilt: Rund um die Uhr kostenlos mit dem Handy ins deutsche Festnetz telefonieren.

      Sprechen Sie eine neue Zielgruppe an und erhöhen Sie kräftig Ihren Umsatz!

      Mit der Handy-FLAT bietet 1&1 die erste Mobilfunkkarte an, für die weder eine monatliche Grundgebühr, noch eine separate Einrichtungsgebühr oder ein Mindestgesprächsumsatz verlangt wird.

      Damit ist 4DSL inklusive Handy-FLAT ideal für alle ....


      die eine günstige Alternative zum Ihrem aktuellen Handy-Vertrag suchen
      Vertrag einfach bis zum nächstmöglichen Kündigungs-
      termin „ruhen“ lassen und sofort supergünstig telefonieren.
      I

      Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...

      die ein Prepaid-Handy haben
      Guthaben nie mehr neu aufladen, sondern einfach die
      1&1 SIM-Karte einsetzen und kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren.
      I
      die ein Zweithandy brauchen
      1&1 SIM-Karte einfach für ein Zweitgerät nutzen, z. B. als Privathandy neben dem Firmenhandy, für die Kinder oder fürs Auto.
      I
      die noch kein Handy haben
      1&1 Markenhandys gleich supergünstig mit bestellen:
      z. B. Nokia Handy ab 29,99 €.

      Und das Beste: Mit der Partner-Karte für 9,99€/Monat sind auch alle Telefonate untereinander kostenfrei!

      4DSL inkl. Handy-FLAT bietet unschlagbare Argumente, mit denen Sie kräftig Abschlüsse machen!

      Starten Sie noch heute durch, die neuen Werbemittel stehen ab sofort online zur Verfügung.

      Hier geht's zur Werbemittelvorschau

      Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und Erfolg,

      Ihr 1&1 Affiliate-Team

      Affiliate Management
      1&1 Internet AG | Online Marketing/Online Vertrieb

      1&1 Internet AG
      Brauerstraße 48
      76135 Karlsruhe


      Vorstand: Henning Ahlert, Hans-Henning Doerr, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Andreas Gauger, Matthias Greve, Robert Hoffmann, Achim Weiss
      Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren/Amtsgericht Montabaur HRB 6484


      Quelle: abendliches anschreiben an Affilinet Werbepartner!

      :cool:
      Avatar
      schrieb am 06.03.07 13:57:20
      Beitrag Nr. 62 ()
      10,3 zu 13,55

      massive verkäufe in combots
      innerer wert 13,5 euro

      WO sind die Hedgefonds???
      UTDI short combots long!!!
      Avatar
      schrieb am 26.03.07 12:06:20
      Beitrag Nr. 63 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.416.618 von SOFTMAKER am 05.10.06 11:32:52Aufgrund neuer Informationen nochmals die zu erwartende Zahlen

      23,2 x 14,4 = 332 mill in Utdi

      160 mill . cash (150-170 geschätzt)
      ---------------------------------
      332 + 160 = 492 Millionen durch 36 Millionen FREMDE Aktien

      13,66 Euro LIQUIDE MITTEL

      cashburn 0,03 euro pro Monat Alternativverzinsung 6%

      Zeit bis innerer Wert der Combots Aktie unter Alternativinvestment
      rentiert.

      2,5 Jahre!

      Also 2,5 Jahre mit Nur Risiko das United Internet abstürzt.
      HEDGEFONDS rein in COMBOTS
      Avatar
      schrieb am 06.04.07 09:26:57
      Beitrag Nr. 64 ()
      so interessant wie combots erscheint, aber letztendlich hängt das wohl des unternehmens von der einschätzung des vorstands über das zukunftsweisende produkt ab.
      liegt er mit seiner einschätzung daneben, dann wird es ein millionendesaster und combots steht mit nichts da....
      dem muss man sich einfach bewusst sein, es ist ein zock auf ein produkt. nichts anderes!
      Avatar
      schrieb am 06.04.07 10:46:36
      Beitrag Nr. 65 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.686.123 von mondstein81 am 06.04.07 09:26:57ComBOTS steht eben nicht mit nichts da.. es hat "noch" imense Vermögenswerte im Unternehmen. Aber du hast Recht, dass es abhängig vom Geschick des Vorstandes ist, ob sie z.B. rechtzeitig die Notbremse ziehen oder ob sie alles riskieren, um einen Erfolg zu erzwingen.. wobei fraglich ist, ob sich dieser einstellt.

      ComBOTS ist zudem im hohen Grade abhängig von dem Erfolg von UnitedInternet, insbesondere deren Aktienkursbewertung.

      Aktuell ist ComBOTS aber in der Lage noch viele Jahre so weiter zu machen.. und solange immer neue User hinzukommen, um so mehr Shopeinnahmen wird es geben. Der Vorteil von den Characteren/Emotionen ist, dass sie nur einmal gezeichnet werden müssen.. danach könnten sie beliebig oft verkauft werden.

      Der Messenger wird immer besser und die Auswahl an Charactere/Emotionen wird immer größer.. (auch die kostenlos erhältlichen) somit wird das Produkt immer attraktiver und findet zukünftig immer mehr Anhänger. Nur Geduld, die Zeit wird`s bringen.. :keks:
      Avatar
      schrieb am 06.04.07 11:07:35
      Beitrag Nr. 66 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.686.476 von LeoRP am 06.04.07 10:46:36wenn der bar bestand verbraten ist muß united anteil verkauft werden und ab dann bringt auch united nichts mehr in die kassen.
      wie hoch ist noch der bar bestand?
      Avatar
      schrieb am 06.04.07 17:40:22
      Beitrag Nr. 67 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.686.584 von SOFTMAKER am 06.04.07 11:07:35SCHwachsinn hoch3
      der Barbestand reicht mindestens 4 Jahre, wenn so weiter investiert wird wie bisher...
      und United wird sicher auch 8-12% jährlich steigen, während die Telekom weiter fallen wird...
      Da haben sich die Hedgefonds Gewaltig verhoben...
      Avatar
      schrieb am 16.04.07 12:06:36
      Beitrag Nr. 68 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.691.959 von Freibauer am 06.04.07 17:40:22Neuer Rekordabstand
      14,3 zu 10,53 = 3,73 Euro

      zuletzt gabs am 26.2.07
      15,25 zu 11,45 = 3,8 Euro

      Bei 4 Euro cash pro Aktie wird Combots immer werthaltiger!

      23,2 x 14,4 = 332 mill in Utdi

      160 mill. cash (150-170 geschätzt)
      ---------------------------------
      332 + 160 = 492 Millionen durch 36 Millionen FREMDE Aktien

      13,66 Euro LIQUIDE MITTEL Kurs 10,51....
      Was wird wohl passieren, wenn 2 Euro Sonderausschüttung angekündigt werden? Der Kurs wird 2 Euro steigen.....

      Bis dahin hab ich VIEL ZEIT ! :lick:
      Avatar
      schrieb am 16.04.07 13:03:47
      Beitrag Nr. 69 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.596 von Freibauer am 16.04.07 12:06:36
      An eine Sonderausschüttung darfst du nicht mal im Traum denken! Greve (oder Combots) braucht das Geld, um auch weiterhin seinen "Traum" zu verwirklichen!

      Der Mann glaubt dass er mal "Geschichte" schreiben wird - also bitte nicht wecken!!
      Avatar
      schrieb am 16.04.07 13:37:06
      Beitrag Nr. 70 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.835.565 von CK2004 am 16.04.07 13:03:47Die meisten Privatanleger überschätzten ihr Wissen...
      Steht ausführlichst in der Sonntags FAZ

      Ich kapier nicht, ob Combots jemals funktionieren wird...
      Aber die Heinis die hier immer negativ über das Produkt schreiben,
      unterstellen dem CombotsManagement immer Idotie, OHNE das es dafür irgendwelche Anhaltspunkte gibt...

      Z.B. HOHE Marketingaufwendungen--DIE NIEMALS stattgefunden haben--
      Ihr solltet ab und zu auch mal überprüfen, ob eure Projektionen eintreffen...
      Ich nehme auch gerne für 10 combots 7 united internetaktien als Ausschüttung, dann würde Kurs vermutlich noch stärker steigen...
      und man könnte noch munter mehrere Jahre "entwickeln"...
      Avatar
      schrieb am 16.04.07 16:33:14
      Beitrag Nr. 71 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.836.061 von Freibauer am 16.04.07 13:37:06Guten Tag!

      Ich finde offengestanden, Du solltest dringend mal den Ball flach halten.
      Erstens finde ich solche Formulierungen wie "Heinis" oder "Schwachsinn" außerordentlich unangemessen. Zweitens würde ich empfehlen, die Postings hier auch zu lesen, bevor Du sie kommentierst. Überwiegend werden nämlich beispielsweise hohe Marketingausgaben hier gefordert, nicht unterstellt. Und drittens und vor allem bist Du es, der seine Prognosen mal kritisch hintefragen sollte: "Sicher 8-12% steigen" für UI? Auf Jahre hinaus?
      Und welche Prognosen der "Heinis" hier sind denn bisher nicht eingetroffen? In Sachen Umsatz und Zeitdauer bis Ende der Beta lagen die negativen Stimmen jedenfalls bisher richtig, und was die unterstellte Idiotie des Managements angeht, haben wir zumindest Belege für vergangene Fehler und nicht eingehalten Versprechungen gebracht. Ich schlage vor, Du ziehst in Sachen Argemente und Belege erst einmal gleich, bevor Du solche Töne spuckst.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 17.04.07 14:52:50
      Beitrag Nr. 72 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.839.394 von Quixote am 16.04.07 16:33:14Das erklärt alles nicht, warum Combots relativ zu United fast täglich weiter fällt...

      Und United/Adlink ist im Vergleich zu Amazon/Yahoo oder/Google/Doublecklick lachhaft bewertet...
      Das erinnert mich an Conti/salzgitter/techem im Jahr 2000 die KGVs unter 10 euro hatten, weils sie ja SOOOO langweilig sind...
      Peg ist 0,7 während us werte über 1 liegen-
      Warum eigentlich? Amis sind doch am Ende....
      Avatar
      schrieb am 17.04.07 15:32:00
      Beitrag Nr. 73 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.858.137 von Freibauer am 17.04.07 14:52:50Guten Tag!

      Es gibt allerdings einen erheblichen Unterschied zwischen den von Dir genannten Firmen und Combots. Letztere ist nicht langweilig, aber dafür haben die ersten Kunden, ein Produkt, Umsatz und ein Geschäftsmodell, von dem plausibel und nachgewiesen ist, daß es funktioniert. Combots hat nichts davon.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 17.04.07 17:30:38
      Beitrag Nr. 74 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.858.970 von Quixote am 17.04.07 15:32:00verständnisproblem:
      wenn combots kein produkt, keine kunden, keinen umsatz, kein geschäftsmodell hat, was macht es deiner meinung nach dennoch zu einer interessanten firma?

      jetzt komm' mir nicht mit ui-anteilen, denn dann ist nicht cdie firma interessant, sondern die ui-anteile des firma!
      Avatar
      schrieb am 17.04.07 18:37:01
      Beitrag Nr. 75 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.861.789 von miederware am 17.04.07 17:30:38Guten Tag!

      Mehr zu einer interessanten Geschichte als zu einer interessanten Firma. Auf gar keinen Fall zu einem interessanten, weil attraktiven Investment, um da Mißverständnissen vorzubeugen.
      Eine Internetbude der ersten Stunde wird an den nationalen Platzhirschen verkauft, und während der eine der beiden Brüder dortselbst in den Vorstand rückt, nimmt der andere das daraus resultierene Kapital plus das, was noch vom Börsengang resultiert, spuckt eine Menge mächtig großer Töne, verspricht die Revolution, und als der Berg kreißte, gebar er eine Maus. Dennoch glaubt der Mann offensichtlich daran, denn er ist willens, weitere Millionen (und nicht wenig davon) zu investieren ...
      Das finde ich in der Tat interessant, vor allem im Vergleich zu, sagen wir, Zement. Zu diskutieren und zu spekulieren gibt es seit langem reichlich. Die UI-Anteile plus Cash sorgen lediglich dafür, daß das auch noch eine Weile so bleiben wird.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 17.04.07 18:46:37
      Beitrag Nr. 76 ()
      By the way:

      In guter alter Grevescher Tradition ist auch der Launch von www.unddu.de verschoben worden.

      Ursprünglich für den 19. April geplant, geht das Ding jetzt am 24. April um 19 Uhr live.

      Naja, also 5 Tage länger warten !
      Avatar
      schrieb am 18.04.07 09:36:50
      Beitrag Nr. 77 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.863.974 von NotAClue am 17.04.07 18:46:37-------Dennoch glaubt der Mann offensichtlich daran, denn er ist willens, weitere Millionen (und nicht wenig davon) zu investieren ...
      ----------------------------------------------------

      Was spricht dagegen, das united combots einfach zurücknimmmt, wenn kurs 20% unter liquidationwert steht.

      Greve verkauft seinen Anteil für 12 euro-und alle restlichen combots aktionäre bekommen gleiches angebot-
      Das wird mit dem cash finanziert-und utdi hat seinen Aktien SEHR billig zurück...

      Aber erst werden noch monaetlang aktienrückkäufe durchgeführt bei combots, die das noch LUKRATIVER machen..
      Avatar
      schrieb am 18.04.07 09:59:03
      Beitrag Nr. 78 ()
      hhm.

      naja...

      mir 12 Euro würde ich mich ehrlich gesagt nicht abspeisen lassen!

      :cool:
      Avatar
      schrieb am 18.04.07 10:14:14
      Beitrag Nr. 79 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.873.043 von Freibauer am 18.04.07 09:36:50Das wäre doch das beste was passieren könnte.

      Wir könnten unsere Aktien irgendwie in UI umwandeln (habe jetzt keine Lust das Verhältnis auszurechnen), Calvi wird Frühstücksdirektor bei einer neu zu schaffenden Firma (Vorschlag: United Internet Combost AG, da ist die Änderung nicht so groß) und Ralfi übernimmt das Zepter bei der Entwicklung und Vermarktung des Produktes. (Der findet das Produkt ja sowieso megageil ...:laugh:)

      Ich weiss zwar nicht, wie hoch das technische Know-How von Ralfi ist, aber wenn ich mir so die Gschichte von UI anschaue, hat der bisher nur das vermarktet, was man auch an den Mann/die Frau bringen konnte.

      Das schlimme mit CMBT ist es doch, dass da mit großem Bohey eben nichts wirklich passiert.

      Das Produkt, wie es jetzt ist, ist ganz witzig, aber mehr auch nicht. Vor allem ist es unbekannt (ausser bei BWH und seinen Kumpels), keine Umsätze (mal sehen was morgen für Zahlen kommen, ich tippe mal auf eine ziemlich runde Summe). Werbung soll auch keine gemacht werden .....

      (In vorauseilendem Gehorsam auf die Einwände, man bräuchte keine Werbung für das Ding, weil es sich im Internet ja quasi selbst verbreitet und man schon gar keine Fernsehwerbung braucht: Frage: Warum gibt es immer noch Werbung für CocaCola ? Das ist die Marke, die weltweit den höchsten Bekanntheitsgrad hat, und trotzdem pumpen die jedes Jahr Milliarden in Werbung ! Oder Ferrero ? oder Haribo ? oder Tempo ? oder VW oder oder oder. Ich glaube kaum, dass die dies aus sozialer Verantwortung gegenüber den verarmten Werbeagenturen machen oder damit das ZDF die Sendezeit voll kriegt.)
      Avatar
      schrieb am 03.05.07 14:26:30
      Beitrag Nr. 80 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.596 von Freibauer am 16.04.07 12:06:36Aus gegebenem Anlass mal wieder die Statistik....

      Bei 4 Euro cash pro Aktie wird Combots immer werthaltiger!

      23,2 x 13,25 = 307 mill in Utdi

      155 mill. cash (4,3 euro pro Aktie)
      307 + 155 = 462 Millionen durch 36 Millionen FREMDE Aktien

      12,83 Euro LIQUIDE MITTEL Kurs 10,22....
      oder 4 euro cash abgezogen...

      23,2 Millionen für je 9,6 Euro --AKTUELLER KURS 13,25!
      Avatar
      schrieb am 05.05.07 10:11:18
      Beitrag Nr. 81 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.112.380 von Freibauer am 03.05.07 14:26:30die verbrennen doch nur geld

      den laden sollte man auflösen und liquidieren, da kommt mehr bei rum hoffentl. steigen da bald mal paar heuschrecken ein
      Avatar
      schrieb am 05.05.07 14:17:43
      Beitrag Nr. 82 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.146.990 von Maack1 am 05.05.07 10:11:18und was sollen die Heuschrecken mit den Aktien?! :laugh:

      der Vorstandsvorsitzende hält mit seinem Bruder zusammen über 50% der Aktien.. da wird keine Heuschrecke etwas dran ändern können.. :keks:
      Avatar
      schrieb am 05.05.07 20:09:19
      Beitrag Nr. 83 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.148.492 von LeoRP am 05.05.07 14:17:43Heuschrecken könnten United Internet leer verkaufen und Combots kaufen.
      So läuft übrigens auch der Handel. Ein Computerprogramm passt den Combots Kurs immer den United Bewegungen an.

      Allerdings mit einem zu hohen Risikoabschlag....
      Avatar
      schrieb am 06.05.07 02:13:35
      Beitrag Nr. 84 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.154.478 von Freibauer am 05.05.07 20:09:19hm.. über diese Möglichkeit hab ich ja noch gar nicht nachgedacht..

      danke für den Denkanstoß.. :cool:


      d.h. wenn der ComBOTS-Kurs mit einem relativ geringen Diskount zum UnitedInternet-Kurs steht.. könnten besonders liquide Anleger hingehen und den UnitedInternet kurzfristig was drücken.. in der Erwartung, dass der ComBOTS-Kurs stärker nachgibt, um hier z.B. mit Put-Optionen Kasse zu machen?! Letztlich sind doch Optionen stärkeren Schwankungen ausgesetzt als Aktien?! Kommt dies aber nicht einer Kursmanipulation gleich?! (mal davon abgesehen, dass dies schwer nachweisbar ist *glaub*)
      Avatar
      schrieb am 06.05.07 08:51:44
      Beitrag Nr. 85 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.163.055 von LeoRP am 06.05.07 02:13:35Handel in Optionen ist viel zu gering....
      spread zu gross

      Wer aber 100% auf der sicheren Seite sein will,kann noch discoutzertifikate auf Combots kaufen (deutsche Bank).
      (Onvista)

      Dann gibts Combots nochmal 10 - 15% billiger-

      Also 10 - 15 % Rendite per Anno wenn Combots in 8 -15 Monaten nicht unter 10 (bitte selber Konditionen ansehen) steht.

      Es gibt sogar Cap 8 Euro ! für 7,28--ca 8% Rendite...
      um damit keinen Gewinn zu machen müsste United wohl unter 8! fallen,
      Wobei selbst dann der innere Wert noch bei 9 liegen würde...

      Aber für Zocker wie hier im Board sind sicher 10-15% per anno-
      nix gegen 100% Verlust mit Optionsscheinen....
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 09:15:42
      Beitrag Nr. 86 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.163.661 von Freibauer am 06.05.07 08:51:44United mit stabilem Ertragswachstum

      Jetzt muss combots kommen...
      Bodenbildung abgeschlossen-

      Kursziel 11,5 bis Sommer! (Bei stabilen United Kursen 13,40!)
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 11:31:54
      Beitrag Nr. 87 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.224.553 von Freibauer am 09.05.07 09:15:42Wunschdenken.
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 11:44:06
      Beitrag Nr. 88 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.227.656 von Quixote am 09.05.07 11:31:54Irgenwann kommt die Sonderausschüttung.

      Nichts spricht dafür, das die 150 Millionen cash VOLL benötigt
      werden. 50 Millionen reichen vollkommen. Dazu gibts ja Dividende von
      United Internet.

      Der Wert der United Beteiligung ist schon bei:

      13,60 x 23,2 = 315,5 / 35,8 Mill. "fremde Aktien" = 8,8 Euro...
      Nicht auszudenken, wenn aus dem Produkt doch noch was wird...
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 20:45:35
      Beitrag Nr. 89 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.227.893 von Freibauer am 09.05.07 11:44:06Freibauer,

      wenn ich den Gerüchten in Durlach Glauben schenken soll, dann würde ich davon ausgehen, dass aus dem Produkt nichts mehr wird.

      Vielmehr würde ich davon ausgehen, dass manche Leute ähnlich Rechnungen aufstellen wie du..........
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 21:38:01
      Beitrag Nr. 90 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.239.722 von NotAClue am 09.05.07 20:45:35Danke,
      erstmal wird Combots noch weiter Aktien zurückkaufen, das ist sicherlich profitabler als Investitionen hochzufahren.

      United kauft auch eifrig Aktien zurück und hält schon 5,1%.

      Fragt sich welche Varianten für die CombotsGrossktionäre am günstigsten sind.....
      Avatar
      schrieb am 10.05.07 10:27:10
      Beitrag Nr. 91 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.239.722 von NotAClue am 09.05.07 20:45:35gerüchte, gerüchte ... kannst du diese mal präzisieren? oder ist das mal wieder einer dieser nichts sagenden beiträge?
      Avatar
      schrieb am 10.05.07 10:33:41
      Beitrag Nr. 92 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.240.589 von Freibauer am 09.05.07 21:38:01Folgendes wäre doch denkbar:

      United übernimmt das Combotsprodukt und vor allem auch die Mitarbeiter.
      (das ist doch einfach, spart ne menge Einstellungsgespräche).

      Übrig bleibt Cash und Aktien.

      Cash wird zum Teil ausgeschüttet.
      Eigene Aktien eingezogen...

      Vorteil:
      United bekommt Personal und ein eventuelles Super Produkt zu einem niedrigen Kaufpreis.
      Rechtlich gibts Keinen der gegen das Vorgehen klagen kann.
      Eine Abspaltung der UnitedAktien, würde sonst sicher zu Prozesen führen...

      Nachteil: Verkaufspreis für Produkt wird niedrig sein....

      Alternativ: Alles bleibt wie es ist und 2-3 Euro Sonderausschüttung kommen.
      Avatar
      schrieb am 10.05.07 10:55:48
      Beitrag Nr. 93 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.246.027 von Freibauer am 10.05.07 10:33:41Guten Tag!

      Denkbar sicher, naheliegend nicht. UI braucht das Produkt nicht, und was sollte der Grund sein, Cash auszuschütten?

      Naheliegenste Alternative in meinen Augen:
      Alles bleibt, wie es ist. Combots bleibt, was web.de war: Eine Bank mit angeschlossenem Hobby, das niemals wirklich Geld abwirft. Es werden alle paar Jahre neue Produkte und Features erstellt, die aber alle nicht richtig abheben, das Bargeld wird langsam verbrannt, der Kurs zockelt mit langsam steigendem Abschlag dem von UI hinterher.
      Das geht natürlich keine zehn Jahre lang gut, aber die nächsten drei, vier, fünf machen die locker so weiter ...

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 10.05.07 22:26:40
      Beitrag Nr. 94 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.245.882 von miederware am 10.05.07 10:27:10Das war einer der Beiträge, auf die ich sonst mit

      Hallo Unterhise

      geantwortet hätte.

      Was sol lich an Gerüchten präzisieren ?

      Wie aus sonst gut informierten Kreisen verlautet ? oder was ? Ich kann dir nur sagen, was man sich so in Durlachs Kneipen erzählt und was man so am tresen hört !

      Wenn ich es präziser wüsste, hätte ich auch mehr gesagt.

      Ich kann dir nur versichern, dass ich die Gerüchte aus einer seriösen Quelle habe, also einer Person die nicht zum labern neigt, also von einer Person, deren Urteil mir sehr viel wert ist !
      Avatar
      schrieb am 10.05.07 23:50:56
      Beitrag Nr. 95 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.245.882 von miederware am 10.05.07 10:27:10Liebe Miederware,

      nachdem ich die Flasche Durlacher Sekt auf meinen heutigen Erfolg genüsslich geleert habe, möchte ich doch kurz noch ausführlicher Stellung beziehen.

      1. Gerüchte sind nun mal dazu da nicht konkret zu sein.

      2. Substanzlos war bisher vor allem dein Geplapper.

      Aber, ich will nicht so sein, und etwas genauer beschreiben, was man so hört in Durlach.

      A. Die Stimmung in der Bude ist kurz vor dem Höhepunkt. Leider reden wir hier nicht von Sex sondern von einem Vulkan vom Typ St. Helens. Da scheint es sogar im Vorstand richtig rund zugehen und richtig laut zu sein.

      B. Vom Produkt schient keiner mehr wirklich überzeugt zu sein. (Nachdem ich die Gerüchte gehört habe, habe ich mir den GB vom Q1 mal angeschaut und muss ganz ehrlich sagen, dass de rziemlich lau ist. Auf den ersten Blick scheint es, dass Calvi an Realitätsdichte zugenommen hat, auf den zweiten Blick denke ich aber, das jeglicher Enthusiasmus fehlt und überhaupt kein Drive mehr in dem Breicht ist. Da fehlt es an der Vision und der Mission. (Das hat, by the way, was von manisch depressiv))

      C. Man hört auch immer noch so Durchhalteparolen vom "großen Partner" der kommt, der den Durchbruch bringt, ....
      Das wiederum erinnert mich an die Erzählungen meines Vaters, der zum Schluss als Kind auch immer auf die Japaner gewartet hat ..

      D. Das Produkt soll eingestampft werden. Dann bliebe nur noch die Kohle übrig (und die Asche des Produktes). Was man dann mit der leblosen Hülle macht, weiss niemand. Es stellt sich hier die Frage, was man nach Einstampfen des Produktes so alles mit der Hülle anfangen kann.

      Option 1: Man wird ein Fond für deutsche Segelaktien und geht baden. (www.ComFonds.com)

      Option 2: Calvi hat jetzt eindlich die Revolution gefunden und verkauft angesichts der Erderwärmung Kühlschränke übers Internet an Eskioms. (www.ColdBots.com)

      Option 3: Habe ich schon mal geschrieben. Ralfi übernimmt den Rest vom Schützenfest und Calvi wird Frühstücksdirektor mit dem Geschäftsbereich "Heissluftgebläse für Afrika" (www.ComDoch.com)


      Nichts für ungut, Miederware, aber wir sollten relaistisch bleiben und uns von Combos langsam aber sicher verabschieden.

      NotAClue
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 10:11:35
      Beitrag Nr. 96 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.261.361 von NotAClue am 10.05.07 23:50:56Kursverlauf ist lustig. Da sind einige wohl noch immer entäuscht, das aus dem Produkt nix wird...

      Dabei wartet doch die Börse nur auf Einstellung oder Verkauf..

      Hilfsweise tuts auch starke Reduzierung des Personals und der Entwicklungskosten...
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 16:56:29
      Beitrag Nr. 97 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.261.361 von NotAClue am 10.05.07 23:50:56alles sehr witzig was du schreibst. ich würde eine wette dagegen setzen, dass deine gerüchte (deiner "achso tollen quelle") absolut an der realität vorbeischammen.

      aber lassen wir das ... geben wir calvi und co noch ca. ein halbes jahr zeit, und dann ziehen wir einen strich!

      und jetzt hätte ich dann doch mal gerne hierzu eine stellungnahme:

      zitat:
      2. Substanzlos war bisher vor allem dein Geplapper.
      --> daten, fakten und vorallem auch belege, bitte
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 21:32:07
      Beitrag Nr. 98 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.271.919 von miederware am 11.05.07 16:56:29Hallo Miederware,

      1. top die Wette gilt !

      Da heute der 11. Mai ist, sage ich, dass es Combots als Produkt in seiner heutigen oder besseren Version am 11.11. nicht mehr gibt, zumindest nicht mehr in der heutigen Konstellation. Combots als Produkt wird auch am 11.11. um 11.11 eine Nullnummer heutigen Ausmasses sein. Combots als Firma ebenso oder eben asl "UI-Fonds"

      Was ist der Wetteinsatz ? Und wie lautet deine Voraussage ?

      2. Fakten, Fakten, Fakten:
      Guck doch mal in den anderen Thread. Da hast duzwischen Posting 0 und 3000 nur Calvi nachgeplappert, danach wurde es besser, da hst du recht.
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 21:50:10
      Beitrag Nr. 99 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.276.643 von NotAClue am 11.05.07 21:32:071.
      mach einen vorschlag, notaclue. mal gucken, wer der größere zocker ist von uns beiden.

      am 11.11. wird combots als produkt und firma ganz anders dastehen. das produkt wird expandieren (funktional & international), unter selbem fokus (spamfrei, hochverfügbar). combots wird am 11.11. alles andere als eine nullnummer sein, auch als aktienwert.

      2.
      nur weil man nicht gegen greve wettert heißt das nicht, dass man substanzlos argumentiert, notaclue. ich schwimme gerne und erfolgreich gegen den strom und das schon seit meinem abi vor 25 jahren!
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 23:16:39
      Beitrag Nr. 100 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.276.847 von miederware am 11.05.07 21:50:10a b c d e oder f ?
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 23:23:48
      Beitrag Nr. 101 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.276.847 von miederware am 11.05.07 21:50:10Also Miederware, dann müssen wir doch konkreter werden.

      Am 18.10.2007 wird der Q3-Bericht veröffentlicht.

      Ich schlage also vor, dass wir in der Wette konkrete Angaben zu bestimmten Zahlen zu diesem Zeitpunkt machen

      1. Umsatz im Q3
      2. Nutzerzahlen am Ende des Q3
      3. Status der Firma (AG oder nicht; Hauptaktionär, bekannter großer Teilhaber ausser den Greves)
      4. Diskont gegenüber UI in %

      Einsatz: ??? Muss ich noch drüber nachdenken !

      Was hälst Du davon ?
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 23:47:39
      Beitrag Nr. 102 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.277.748 von NotAClue am 11.05.07 23:23:48davon halt ich gar nichts, notaclue.

      ich schreibe nicht vor zwei wochen, dass ich mich zu zahlen nicht festlegen möchte und ändere das nun schlagartig. das machen andere, aber nicht ich!
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 23:56:21
      Beitrag Nr. 103 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.277.958 von miederware am 11.05.07 23:47:39SUBSTANZ war die parole !

      Wenn du keine Zahlen nennen möchtest, wie bewertest du denn dann dein engagement in diese aktie ?

      wie bewertest du ein unternehmen ?

      was interessiert denn anderes als nutzerzahlen und umsatz ? was sonst. ????

      SUBSTANZ , MIEDERWARE !
      Avatar
      schrieb am 12.05.07 01:27:59
      Beitrag Nr. 104 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.277.981 von NotAClue am 11.05.07 23:56:21du kannst die feststelltaste gerne wieder loslassen, notaclue.

      substanz bedeutet, dass man sich auf belege berufen kann. im vorliegenden falle investieren wir ins blaue hinein und können nicht auf fakten zurückgreifen: sowohl nutzerzahlen, wie auch der mit diesen nutzern erwirtschaftete umsatz wurde bekanntlicherweise nicht kommuniziert. -> also, kann man darauf auch keine realen einschätzungen abgeben.

      anders sieht es meiner meinung nach in bezug auf das produkt aus. hier kann man aufgrund der vorliegenden software eine einschätzung abgeben, wie es weitergeht, weil man hier stichfeste belege hat, in form von "was habe ich da auf dem rechner ... aha". -> also, kann ich hier spekulieren und meiner meinung nach sogar ziemlich gute einschätzungen abgeben.

      zudem kann ich meine einschätzungen mit quellen belegen, die derzeit in diversen französischen und saudi-arabischen medien kursieren.

      deine gerüchte, die in "durlacher insider"-lokalen, beim "viertele" mit dem freund des bestatters, der die mutter des besten freundes eines bekannten von willi haberstroh beerdigt hat, der zufällig einen kennt, der mit michael greves cousine im kindergarten war, gestreut werden, sind definitv keine substanzvollen quellen.

      also, lass uns einen deal machen: überlese die nächsten monate meine posts, ich überlese deine und dann gucken wir in einem halben jahr einfach nach ob deine weisheiten eingetreten sind. wenn du recht haben solltest, dann übereigne ich dir meinen cmbt11-bestand (der dann ja nichts mehr wert sein dürfte), im umgekehrten falle, bekomm' ich deine cmbt11-scheinen.
      Avatar
      schrieb am 12.05.07 08:56:38
      Beitrag Nr. 105 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.278.225 von miederware am 12.05.07 01:27:59Bekloppte Diskussion-

      Börse bewertet das Produkt mit 0-
      Und die Liquidationskosten der Ag mit ca 1 Euro pro Aktie.

      Der Handel benutzt ein Computerprogramm was jede Abweichnung des Unitedkurs ca mit 50% in Combots einarbeitet.

      Das läuft schon mindestens 6 Monate und es ist keine Änderung absehbar.

      Der Anteil der Meinungskäufer bei Combots ist 0,01%. Eher werden dauernd Depots aufgelöst, weil die Berichterstattung IMMER nur ums erfolglose Produkt geht...(Telekom und Mobilcom ja soooo erfolgreich).

      Nochmal: Der Einfluss des Produktes aufs Ergebnis ist WINZIG.
      Und es sind nur Verbesserungen denkbar!

      Minus Umsatz gibts ja wohl nicht....
      Avatar
      schrieb am 13.05.07 04:33:24
      Beitrag Nr. 106 ()
      Combots, une plateforme de communication basée sur le P2P
      A la fois service de messagerie, de VoIP et de partage de fichiers, l'allemand Combots se lance en Europe. En attendant l'Asie en juin, avec une version mobile.

      Le secteur des outils de communication en France est en effervescence. Le leader du secteur des Webmails, Hotmail, lance une nouvelle version et devient Windows Live Hotmail, et Yahoo prépare également une nouvelle mouture avec un stockage illimité. Mais la tendance semble aussi aux plates-formes de communications globales qui proposent des services allant au-delà du seul e-mail. Ainsi, Lycos Europe a lancé il y a deux semaines Jubii, qui allie e-mail, messagerie instantanée et VoIP (lire Lycos abandonne Caramail pour Jubii, du 27/04/07). C'est également sur ce créneau que se positionne Combots, une société allemande qui se lance en France.

      Avant la création de Combots, les fondateurs avaient lancé et dirigeaient Web.de, présenté comme le principal portail de langue allemande. La société est entrée en Bourse en février 2000, et a été revendue environ 550 millions d'euros en mars 2005 à United Internet, le géant allemand dont les activités vont de l'accès Internet, à l'hébergement (1&1), en passant par le marketing (Adlink media), notamment. Avec cette opération, les dirigeants décident de lancer une nouvelle société, Combots.



      Le service a été lancé en version bêta privée en septembre 2006 sur le marché allemand, avant la version publique en mars. "Combots mélange le peer-to-peer et les technologies de transfert par serveurs", explique le directeur marketing Oliver Schwartz. La plate-forme est en fait un logiciel qui permet de mettre en relation ses utilisateurs. Ils peuvent le faire en voix sur IP à la manière de Skype ou par messages écrits. L'intérêt de Combots réside aussi dans la possibilité d'échanger des fichiers de taille importante.



      L'accès au service est gratuit et la société se rémunère en proposant aux utilisateurs de personnaliser leurs échanges. Une boutique d'émoticônes est mise en place et l'apparence des avatars peut être modifiée, via des achats en micro-paiement, comme le propose par exemple le chinois Tencent ou le coréen CyWorld. "L'Asie est beaucoup plus en avance que l'Europe sur ce plan là", reconnaît Oliver Schwartz. Autre source de revenus, une version premium sur abonnement devrait voir le jour ciblant les professionnels.

      Les efforts -limités, de la société en communication portent sur la France, le Royaume-Uni, l'Italie et l'Espagne, en plus de l'Allemagne. Pour les intensifier avec une réelle activité marketing, elle compte sur des partenaires locaux. Elle recherche aussi bien des fournisseurs d'accès, des portails ou des opérateurs mobiles. Combots sera en effet disponible sur mobile dans un mois. Pour continuer son développement, la société va commencer à communiquer en Asie en juin également. Elle promet une ouverture de sa plate-forme pour la rendre en partie interopérable cet été.

      Quelle: http://www.journaldunet.com/ebusiness/internet/actualite/070…
      Avatar
      schrieb am 13.05.07 14:40:06
      Beitrag Nr. 107 ()
      Die Überschrift ist das eigentlich Interessante...
      http://www.heise.de/newsticker/meldung/89672

      ..und bestätigt, dass web.de neue Wege gehen musste.. insofern sind die Greve´s meiner Meinung nach sogar vorausschauend.. bzw. akzeptieren, dass ein E-Mail-Dienst nicht das non-plus-ultra ist.
      Avatar
      schrieb am 14.05.07 13:45:36
      Beitrag Nr. 108 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.278.225 von miederware am 12.05.07 01:27:59Guten Tag!

      Miederware: In einigen Teilen gebe ich notaclue recht: das macht momentan ein wenig den Eindruck, als scheutest Du Dich vor Aussagen, auf die man Dich festlegen kann.

      Zunächst: Es wurden Zahlen kommuniziert; der generierte Umsatz war in Tausendern Null, also weniger als 500 Euro. Die wirre These von anderer Verbuchung dürfte eindeutig vom Tisch sein.
      Du hast eine Wette angeboten, daß die Gerüchte an der Realtiät vorbeischrammen; wenn Du also keine Zahlen nennen willst: Anhand welcher Fakten würdest Du diese Wette in einem Quartal oder halben Jahr festmachen?
      Und welche konkreten Perspektiven und Ziele siehst Du für das Produkt? Hier fühlst Du Dich ja sprachfähig.
      Welche saudi-arabischen Medien haben denn konkret was geschrieben? (Auf Deutsch oder englisch, bitte, und nicht auf arabisch ...), und welche französischen? Der von BWH zitierte Text ist eine Pressemitteilung, keine Bewertung.

      Freibauer: Die Geschichte mit der automatischen Preissteuerung ist ja schnurrig, aber ich hoffe, sie war als Scherz gemeint ...
      Und so winzig ist der Einfluß des Produkts keineswegs. Combots hat für einen break even einmal von 30 Mio Jahresumsatz gesprochen; wir können also vermuten, daß die unternehmensinternen Gesamtkosten irgendwo jenseits der 20 liegen dürften. Diese Kosten werden fast zur Gänze vom Produkt und dem nötigen Drumherum erzeugt, denn aus mehr besteht die Firma ja nicht, und das Paket von UI zu verwalten, dürfte keine volle Stelle beanspruchen. Ich widerspreche ebenfalls Deiner Darstellung, daß Produkt würde mit Null bewertet; tatsächlich ist der Wert offensichtlich negativ.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 14.05.07 14:15:40
      Beitrag Nr. 109 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.300.582 von Quixote am 14.05.07 13:45:36Der Produktwert kann nicht negativ sein. Da es keine Verträge gibt die
      Combots ZWINGEN die Entwicklung weiter voranzutreiben.

      Der Wertabschlag entsteht durch die Abwicklungskosten-Entlassungkosten
      z.B. und vor allem durch die Idee, 9% United wären nur mit Abschlag zu verkaufen....
      Avatar
      schrieb am 14.05.07 14:43:44
      Beitrag Nr. 110 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.301.002 von Freibauer am 14.05.07 14:15:40Guten Tag!

      "Der Produktwert kann nicht negativ sein. Da es keine Verträge ibt die Combots ZWINGEN die Entwicklung weiter voranzutreiben."

      Sehe ich anders.
      -erstens sind laufende Kosten an das Produkt gekoppelt, die nicht von heute auf morgen abzustellen sind. Natürlich kann man das Personal rausschmeißen, aber nicht ohne erhebliche Kosten für Abfindungen etc.. Wie die Vertragssituation bezüglich z.B. der Netzanbindung ist, des Rechenzentrums etc., wissen wir nicht. Gerade Hardware und Leitungen sind häufig mit langfristigen Leasing- und Wartungsverträgen gekoppelt.
      Ich stimme aber insoweit zu, daß die Gesamtkosten für eine Liquidation nur eine relativ geringe Rolle, sehr wahrscheinlich im einstelligen Millionenbereich, wären.

      -zweitens und vor allem müssen wir zwischen Produktwert und dem Produktabschlag beim Kurs differenzieren. Erster hat eine rein kaufmännische Komponente; diese ist (siehe Punkt 1) m.E. durchaus negativ, aber niedriger. Letzterer enthält die schwerer zu fassenden Zukunftsaussichten und Phantasien. Er ist größer, denn Combots ist nicht nur das einzige Produkt, was damit den Gesamtfirmenwert viel mehr belastet als würde nur ein Teil des Portfolios nicht funktionieren. Außerdem und vor allem enthält er, daß ganz offensichtlich Strategie, Planung und Marktanalyse nicht gestimmt haben. Da all das nach derzeitigem Anschein in dieser Firma an eine Person gekoppelt ist, und diese ist dazu auch noch nicht austauschbar, belasten entsprechende Fehler den Kurs stärker.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 16.05.07 12:50:32
      Beitrag Nr. 111 ()
      Mal eine Frage: Weiss eigentlich irgendjemand, wass die gerade in Karlsruhe so machen?

      Mir ist irgendwie erinnerlich, das vor etwa 1-2 Monaten die Betaphase einseitig für beendet erklärt wurde. (Nun gut, der echte Gates hätte schon vorher das Produkt ausgeliefert). Aber müsste der Pfinztalgates nicht jetzt endlich das Produkt inklusive Werbeoffensive "launchen"?

      Oder war der Cebit Auftritt schon das, was zu erwarten war?

      (Oder schaue ich nur die falschen Fernsehsendungen und deshalb entgeht mir die Kampagne?)
      Avatar
      schrieb am 16.05.07 12:56:41
      Beitrag Nr. 112 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.341.792 von NoamX am 16.05.07 12:50:32betaphase beendet ... soso ... nachfolgend eine mail von letzter woche ... dort findest du hinweise, was sie tun ... mit hochdruck an bestehenden fehlern arbeiten :keks:

      Lieber Herr XXXXXXX,

      bitte entschuldigen Sie, dass Sie so lange auf eine Antwort warten mussten!

      Unsere Experten arbeiten weiterhin mit Hochdruck an einer Lösung für Sie!

      Leider kann es jedoch noch dauern, bis wir den Vorgang endgültig abschließen können. Dafür möchte ich mich entschuldigen und Sie um Ihr Verständnis bitten.

      Sobald wir Neuigkeiten für Sie haben, werden wir uns wieder bei Ihnen melden.

      Falls Sie Fragen oder Kommentare zu dieser E-Mail haben, beziehen Sie sich bitte stets auf die im Betreff verwendete Vorgangsnummer.

      Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen

      Mxxxxx Fxxxxxx

      ComBOTS Kundenservice

      Besuchen Sie uns im ComBOTS Forum: http://forum.combots.com /
      Avatar
      schrieb am 17.05.07 11:06:02
      Beitrag Nr. 113 ()
      Quixote,

      Danke für deinen Beitrag:

      \"Guten Tag!

      \"Der Produktwert kann nicht negativ sein. Da es keine Verträge ibt die Combots ZWINGEN die Entwicklung weiter voranzutreiben.\"

      Sehe ich anders.
      -erstens sind laufende Kosten an das Produkt gekoppelt, die nicht von heute auf morgen abzustellen sind. Natürlich kann man das Personal rausschmeißen, aber nicht ohne erhebliche Kosten für Abfindungen etc.. Wie die Vertragssituation bezüglich z.B. der Netzanbindung ist, des Rechenzentrums etc., wissen wir nicht. Gerade Hardware und Leitungen sind häufig mit langfristigen Leasing- und Wartungsverträgen gekoppelt.
      Ich stimme aber insoweit zu, daß die Gesamtkosten für eine Liquidation nur eine relativ geringe Rolle, sehr wahrscheinlich im einstelligen Millionenbereich, wären.

      -zweitens und vor allem müssen wir zwischen Produktwert und dem Produktabschlag beim Kurs differenzieren. Erster hat eine rein kaufmännische Komponente; diese ist (siehe Punkt 1) m.E. durchaus negativ, aber niedriger. Letzterer enthält die schwerer zu fassenden Zukunftsaussichten und Phantasien. Er ist größer, denn Combots ist nicht nur das einzige Produkt, was damit den Gesamtfirmenwert viel mehr belastet als würde nur ein Teil des Portfolios nicht funktionieren. Außerdem und vor allem enthält er, daß ganz offensichtlich Strategie, Planung und Marktanalyse nicht gestimmt haben. Da all das nach derzeitigem Anschein in dieser Firma an eine Person gekoppelt ist, und diese ist dazu auch noch nicht austauschbar, belasten entsprechende Fehler den Kurs stärker.

      Gruß

      Quixote\"


      Es ist in der Tat ziemlich simpel, zumindest für die Börse, die ganz offensichtlich keinen höheren Preis für diese Aktie zu zahlen bereit ist (im Verhältnis wohlgemerkt, heute geht United Internet hoch, also Combots auch, wenn auch nicht so stark). Es ist auch keine Trendumkehr in Sicht. Bei United Internet wurde zudem die Dividende verdreifacht, eine Aktie wo einfach alles stimmt, bis hin zur Bewertung.

      Das Einzige was den Combots Kurs nachhaltig bewegen könnte, ist das Produkt selbst.

      Ansonsten hält man sich lieber an das Original, anstatt monatelang darauf hinzuweisen, Combots muß demnächst outperformen wegen den United Internet Anteilen.
      Avatar
      schrieb am 17.05.07 11:25:22
      Beitrag Nr. 114 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.354.650 von halbgott am 17.05.07 11:06:02Neuer Rekord Discount !

      13,80 zu 10,20 3,6 Euro

      Innerer Wert Combots 8,9 Euro in United Aktien
      4,2 Euro Cash
      -------------
      13,1 Euro

      10,2 Euro - 4,2 euro cash = 6 Euro = 214,8 Millionen Restwert

      214,8 Millionen/ 23,2 Mill Stück = 9,25
      = 9,25 Euro pro United Aktie

      Also wenn man Combots kauft, zahlt man für an der Börse für 13,8 Euro gehandelte Aktien 9,25 Euro.

      Dafür gibt genau einen Grund:

      23,2 Millionen Aktien sind 9,3%--Ein schneller Verkauf würde den Kurs ALLER Aktien enorm drücken...
      Also ein HOHER Paketabschlag.

      WENN eines morgens Combots diese Aktien verkauft, was bricht dann wohl ein???

      United natürlich--also wer das Risiko liebt, bleibt ruhig in United
      direkt drin...
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 12:10:19
      Beitrag Nr. 115 ()
      Neuer Rekord Discount !

      14,55 zu 10,40 4,15 Euro

      Innerer Wert Combots 9,45 Euro in United Aktien
      4,2 Euro Cash
      -------------
      13,65 Euro

      10,4 Euro - 4,2 euro cash = 6,2 Euro = 222 Millionen Restwert

      222 Millionen/ 23,2 Mill Stück = 9,56
      = 9,56 Euro pro United Aktie

      Also wenn man Combots kauft, zahlt man für an der Börse für 14,55 Euro gehandelte Aktien 9,56 Euro.
      -------------------------------------------------
      35% Abschlag zum Marktpreis.
      -------------------------------------------------
      Das Produkt benötigt ca 20 Cents pro Aktie Entwicklungskosten.

      Jeder Euro den die United Internet steigt sorgt für 65 Cents Gewinnzuwachs.
      15,55 innerer Wert = 14,30
      16,55 innerer Wert = 14,95

      Börse Online fand am 25.5., das wäre nur ein Grund die Combots Aktie zu halten.

      Offensichtlich findet Börse Online die United Internetaktie vollkommen überteuert-ALLERDINGS haben sie das nicht dazu geschrieben.
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 12:12:39
      Beitrag Nr. 116 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.521.895 von Freibauer am 29.05.07 12:10:19Das war ein Druckfehler. Sollte heißen:

      "Börse Online fand am 25.5., das wäre nur der eine Grund die Combots Aktie zu halten"
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 15:17:19
      Beitrag Nr. 117 ()
      bei 10,40 ist nen Deckel drauf:mad:
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 15:21:30
      Beitrag Nr. 118 ()
      sagenhaft .. UTDI jetzt bei 14,63 ... Spread wird immer größer ..ich bin echt gespannt wie lange man Combots noch unter 11 halten kann ...:cool:
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 15:21:43
      Beitrag Nr. 119 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.524.816 von saturn999 am 29.05.07 15:17:19Und was für em Teckel, voll fett.:D
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 15:40:51
      Beitrag Nr. 120 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.521.942 von NoamX am 29.05.07 12:12:39Börse Online ist wird so mit Werbung vollgekleistert.
      Das muss sich auf deren Qualität auswirken.

      Nur weil die Aktie Combots heisst muss ja nicht Combots drin sein!

      Vermutlich würden die Effektenspiegel auch als Krsaa überteurt einstufen, weil ds magazin keine Gewinne macht......:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

      Es ist mir eine Freude solchen Armleuchtern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Hab bei 10,36 wieder zugekauft.
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 01:41:19
      Beitrag Nr. 121 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.525.205 von Freibauer am 29.05.07 15:40:51Mir kommt die Sache mittlerweile Spanisch vor!

      Mag ja sein, das Combots "NUR" ein Messenger ist und sich positive Meinungen mit der Euphorischen Ankündigung von der "Revolutionären neuen Kommunikation" vergeigt hat, nachdem man hinterher lediglich "unterm Dirndel gejodelt hat"! :D

      Allerdings muss ich zugeben, dass combots mittlerweile ein sehr sauberer und hochfunktionsfähiger Messenger geworden ist.

      Wenn man das Aktien Rückkaufprogramm ansieht, so bemerkt man, dass durchaus ein Großteil der Aktien, die gehandelt werden NICHT von Combots zurück gekauft werden, sondern durchaus andere Anleger in den Wert einsteigen!

      Die Aktie steigt trotzdem nicht! :eek::eek::eek:

      Gleichzeitig fällt mir ein, wie euphorisch "Ralf Dommermutz"; Vorstand der United Internet AG; seinerzeit auf der Homepage von Combots das Combots Tool angekündigt hat! Seinerzeit konnte er aber nur jene Version kennen, die unser einer auch zuerst, also im September 2006 auf dem Dektop hatt! Diese Version war ja nicht soooo schrecklich toll und ich frage mich, wie Dommermuth zu der aussage kam, er könne es kaum erwarten das Programm all seinen Freunden zu zeigen!?? :eek:

      Mittlerweile aber wie gesagt, finde ich keinen besseren Messenger als combots und mit der FileSync Funktion nach dem letzten Update, hat combots ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal gebracht, was wirklich Sinn macht.

      Auch die Funktionalität ist immer perfekter und wir sind nicht mehr weit von einer endlosen Reihe von positiven Testberichten entfernt!

      Wieso also, steigt der Kurs nicht? :eek:

      Auf Cashniveau müsste er bei derzeit knapp 13,50 Euro stehen! Die aktuelle Differenz von 3 Euro multipliziert mit der Aktienzahl von 38,2 Mio ergibt eine abwertung von 114,60 Mio Euro!!!!

      Bei einem Verlust wie im Vorjahr exklusive der einmaligen Investitionen ergibt sich somit ein Jahresverlust von 25 Mio Euro und wenn man 114 Mio durch diesen teilt somit ein Zeitraum von über 4 Jahren, in dem Combots nicht einen cent verdient!

      Selbst wenn dem so wäre, dass combots soooo grottenschlecht ist, dass man damit nichts verdienen kann, wäre in diesem extrem hochangesiedelten Zeithorizont selbst der schlechteste Hedge Fondemanager in der Lage den Konzern zu zerschlagen und locker zu liquidieren und ich glaube nicht, dass er nur den Cash raus bekäme, denn:

      1. Bekäme er von einem Übernahmeinteressierten Unternehmen sicherlich deutlich mehr als 14,50 Euro je United Internet Aktie

      und

      2. könnte er das Produkt combot an sich bestimmt auch für mehr als Null Euro verkaufen!

      Wieso also steigt die Aktie von Combots nicht? :eek:

      Auffällig ist an dieser Stelle für mich folgendes:

      Matthias Greve wechselte mit Übergang von Web.de in den Vorstand der United Internet AG! Es ""WÄRE" somit ein Leichtes für ihn, seinem Bruder Michi Greve unter dessen Arme zu greifen und eine Profukteinführung von Combots zu beschleunigen! :confused:

      Es geschieht jedoch nichts! Es MUSS somit einen riesen Streit in der Familie Greve gegeben haben und ICH vermute, dass Matthias Greve massiv combots Aktien am Markt verkauft!

      Dies MUSS über eine Gesellschaft laufen, die Matthias, meines Wissens nach, gemeinsam mit seinem Bruder Michi führt!

      :cool:

      Wäre dies nicht der Fall, wäre KEIN Hedge Fonds, kein Anleger und kein Investor so blöd, NICHT in Combots zu investieren, wenn man darüber eine United Internet Aktie unter 10 Euro bekäme! Zumal der Markt voll ist mit Unternehmen, die zu Kursen um die 10 Euro sicherlich an einer Übernahme von United Internet interessiert wären!

      :cool:
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 09:57:23
      Beitrag Nr. 122 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.533.671 von BetriebswirtHamburg am 30.05.07 01:41:19Hallo BWH,

      dein letztes Posting lässt mich hoffen, dass dein Realitätssinn nicht ganz verloren gegangen ist.

      Hier einige Antworten:

      Wie kommt Ralfi zu der Aussage ? Indem man sie ihm in den Mund legt.

      Kein besserer Messenger ? Ich kenne mich da nicht wirklich aus, da ich keinen benutzt. ABER: Es kommt nich nur daruaf an, ob ein Produkt gut ist, sondern auch dass man es "sehen" kann ! Frag doch mal Deine Kunden, ob sie Combots kennen. Wie hoch wird da die Rate sein ? Es wäre mal interessant, sich vor einen Supermarkt zu setllen und die reinkommenden Leute zu fragen, was Combots ist ? Da kommt, so glaube ich, nix gutes bei raus.

      Aktein auf den Markt schmeissen: Die Aktien, die du meinst, gehören einer GmbH (Cinetic), die zu jeweils 50% den Brüdern gehört. Wenn die sich zerstritten hätten, könnte keiner Aktien verkaufen, da man bei einer 50/50 Gmbh quasi gezwungen ist, einstimmige Ergebnisse in den Geschäften zu haben. Ausserdem wäre ein Verkauf von CMBT Aktien durch die Cinetic meiner Meinung nach meldepflichtig, da einer der Vorstände und dessen Bruder an dieser Gesellschaft beteiligt sind.

      Dass Mathias Greve in den Vorstand der UI gewechselt hat, stimmt nicht. Er ist im Vorstand von 1&1 und GF von WEB.DE (neben 4 anderen). Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Es geht unter ehemlaigen WEB.DE Kollegen das Gerücht, dass Ralfi und Mathias sich gegenseitig absolut nicht mögen und das Ralfi sowieso Alleinherrscher bei UI (und den Unterfirmen) ist. BEIDES HAT, AUSDRÜCKLICH GERÜCHTESTATUS UND KANN GENAUSOGUT FALSCH SEIN.

      Weitgehend Einigekeit besteht zwischen den ehemaligen WEB.DE Mitarbeitern (und hier rede ich von solchen, die auch schon 2000 dabei waren), dass sich Mathias und Calvi ganz mächtig in die Wolle gekriegt haben müssen. (Auch hier kein Beleg, sondern Vermutung)

      Warum die Aktie nicht steigt ? Weil es keine fundmentalen Nachrichten gibt, die ein Steigen der Aktie rechtfertigen würden. Die Aktie ist nach wie vor ein UI-Fonds. Und da bei UI keine revolutionären Neuigkeiten zu erwarten sind, macht CMBT halt alles mit was UI macht.
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 10:41:12
      Beitrag Nr. 123 ()
      ---------------------------------------------------------------------
      Warum die Aktie nicht steigt ? Weil es keine fundmentalen Nachrichten gibt, die ein Steigen der Aktie rechtfertigen würden. Die Aktie ist nach wie vor ein UI-Fonds. Und da bei UI keine revolutionären Neuigkeiten zu erwarten sind, macht CMBT halt alles mit was UI macht.
      --------------------------------------------------------------------
      DAS ist falsch!
      Gabe es bis April noch eine gewisse Anpassung der Relationen,
      Ist seitdem Combots realativ zu United immer weiter gefallen.

      United 14,46 damals zu 11 Euro: also relativ ist combots seitdem 5% gefallen....

      Ich bin weiterhin der Meinung, das hat nix mit united oder combots zu tun , sondern ist alleine der Ignoranz der grossen Kapitalsammelstellen zu verdanken...
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 11:16:07
      Beitrag Nr. 124 ()
      Trotzdem - irgendwas stimmt da doch nicht!

      Wenn sich Matthias und Michael Greve so doll verkracht haben, dann dann hat Marrhias eben zu Michae gesagt, er soll seine Hälfte der aktien, die deren gemeinsame GmbH hält verkaufen. Egal ob es geht oder nicht! Und es wurde eben einfach nicht gemeldet! Wäre doch nicht das erste Mal, dass innerhalb eines Konzerngeflechtes meldepflichtige Geschäfte so einfach mal untern Tisch fallen gelassen werden!

      Außerdem meinte die Frau Teschner zu mir am Telefon so zum sommer 2006 hin, es seien bereits Werbeflächen für Combots bei 1und1, GMX und Web.de reserviert! und wieso werben die dann dort nicht?

      Insoweit bin ich mir auch sicher, dass die meisten, die man vor einem Supermarkt fragen würde combots NICHT kennen!

      Die Quote liegt bei deutlich unter 1% !!

      Das positive daran ist, dass dadurch noch enormes Aufwärtspotential besteht! :D
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 11:23:28
      Beitrag Nr. 125 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.536.100 von Freibauer am 30.05.07 10:41:12Ich denke mal, dass die zusätzlichen 5% Abschlag an den guten Zahken des Q1 lagen. Wenn ich gesagt krieg, dass ich 5% des Cash (25 Mio von 500 Mio)in einem Jahr verbrennen werde, aber kein Produkt in Sicht ist, warum soll dann der Wert nicht um 5% sinken. Das ist doch nur normal !
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 11:23:33
      Beitrag Nr. 126 ()
      Insoweit bin ich mir auch sicher, dass die meisten, die man vor einem Supermarkt fragen würde combots NICHT kennen!

      Die Quote liegt bei deutlich unter 1% !!

      Das positive daran ist, dass dadurch noch enormes Aufwärtspotential besteht


      Glas halb leer ..Glas halb voll... kommt auf die Depotsichweise an ... dann können also noch 99 % das Produkt entdecken..wie schön...zumal das Produkt ja nur noch eine zusätzliche Option auf viel viel mehr ist ... :cool:
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 11:43:03
      Beitrag Nr. 127 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.536.828 von NotAClue am 30.05.07 11:23:28Achja...

      United Dividende + Zinseträge decken schon weitgehend Entwicklungkosten...

      Ich werde auf Combots HV anregen Teile der UTDI AKTIEN zu
      VEROPTIONIEREN.

      So gibts für einen 20 Call Laufzeit 1,5 Jahre ca 1 Euro.

      WÄRE doch eine nette Einnahmequelle!

      Und die Schwachköpfe, die noch immer meinen Combots ist normal bewertet würden endlich die Klappe halten....
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 12:45:29
      Beitrag Nr. 128 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.537.195 von Freibauer am 30.05.07 11:43:03Hallo Starkkopf,

      aus welchem Grund soll ein Institutioneller Anleger Combots kaufen ??

      Bitte keine Gründe, die auf "das Produkt ist ja nocht mal eingepreis", "Calvi hat schon so viel dolle Dinger gemacht" oder sonstwas beruhen.

      Sondern Fakten, Fakten Fakten ..

      Welche Strategie verfolgt ein Investor der CMBT sammelt ?

      "Damit der Kurs steigt" ist ein Wunsch und kein Grund !
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 17:28:08
      Beitrag Nr. 129 ()
      Wo kommen die ganzen combots aktien her?

      Ich sehe ja ein, das man geteilter Meinung zum Produkt Combots ist ... wenngleich ich denke, dass mit dem FyleSyncBot, der heute per Pressemitteilung auch den Institutionellen bekannt gemacht wurde, sicherlich den Sprung schaffen wird.

      Was ich aber nicht verstehe, wenn man doch schon mit fast 30% unter Cash gahandelt wird, wo bitteschön finder sich dann ein derartig großes Heer an Vollidioten, die allesamt bereit sind ihr Combots aktien zu VERkaufen?

      Denn sowohl das Rückkaufprogramm, als auch die Masse der anderen Combots Käufe nimmt permanent mit deutlichem Diskont die aktien auf!

      Deswegen überlege ich, woran das liegt ... Es KANN nicht an den geteilten Meinungen liegen! Irgendwer wäre immer so schlau und würde mit dem derzeitigen Abschlag von knapp 30% und auch noch mit einem Abschlaf von 5% kaufen!

      Irgendwo kommen also die großen Mengen an Combots Aktien her! Die Fonds müssten längst draussen sein. Die meisten sind ja schon raus, als Combots den TecDax verlassen musste ...
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 17:40:35
      Beitrag Nr. 130 ()
      wenngleich ich denke, dass mit dem FyleSyncBot, der heute per Pressemitteilung auch den Institutionellen bekannt gemacht wurde, sicherlich den Sprung schaffen wird.

      wartet mal ab.. bald kommt auch noch der Produktrückenwind in die Aktie :D:D
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 17:47:54
      Beitrag Nr. 131 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.543.336 von BetriebswirtHamburg am 30.05.07 17:28:08Ich würde die Postings von einigen nicht mehr beachten....

      Wie man bei Teles heute und freenet morgen sehen wird, gibts immer
      genug Leute die erst bei totaler Transpararenz kaufen.

      Eine 90% Wahrscheinlichkeit das Combots 2 euro irgendwann in den
      nächsten 18 Monaten ausschüttet ist 99,9% der Anleger nicht genug!

      Es muss nächste Woche oder am besten gleich sein-zumindest die Ankündigung....

      Und Fonds sind zwar ihren ANLEGERN Theoretisch! verpflichtet, aber praktisch haben die Investmentlisten und da ist Combots VERBOTEN.
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 19:09:33
      Beitrag Nr. 132 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.543.652 von Freibauer am 30.05.07 17:47:54Hallo Starkkopf,

      woher hast du denn deine Weisheiten oder dein Wissen, dass mit 90% Wahrscheinlichkeit in den nächsten 18 Monaten 2 Euro ausgeschüttet werden ?

      Gibt es dazu Fakten ? Diese Gerücht kursiert hier seit langer Zeit, weil Hornberger irgendwann mal die Idee geäussert hat, dass man doch viellicht mal darüber nachdenken könnten etc. etc. etc.

      Wenn Calvi 2€ pro Aktie springen lässt, dann kostet das die Firma schlappe 72 Mio €, er kriegt davon ca. 18 Mio auf seine von Cinetic gehaltenen Aktien, davon zahlt er 40% Steuern, das macht dann 10 Mio für ihn. Wo liegt der Reiz für ihn ??. Wenn er irgendwelchen Vorständen opder Mitarbeitern "Bleibe-Boni" ausbezahlen muss oder will, dann kann er das auch anders machen.

      Sieh es doch mal so:

      Da liegen X € in UI Aktien, Y € in CASH, ein Business plan der voraussagt, dass es bis 2009 (??) keinen Gewinn geben wird, das also ca. 50 bis 75 Mio in den Schornstein gehen. Und da haben wir wieder deine 2 Euro Sonderausschüttung. (Leider nicht an Dich, sondern eben an den Schornsteinfeger !)

      Und dann natürlich der proven record of succesful products of Mr Greve ! Die Liste ist genau 8 Buchstaben lang, nämlich FREEMAIL.

      Freemail war und ist ein Superprodukt, aber danach kam leider nicht mehr !

      012126, ComWIN, FreePhone und Combots. 2 davon sind bereits wieder eingestellt, das dritte gearde umgestellt.

      Soweit zum Thema "Phantasie im Produkt", leider ist die nämlichauch schon eingepreist.

      Und all das ist eben schon eingepreist.

      Aber Freibauer, du kannst mich gerne mit Fakten überzeugen, aber bitte nicht mit 90% Aussagen.

      P.S.: Wenn Du dich wegen des Starkkopfes aufregst, kann ich nichts dafür. Da du hier quasi alle anderen als Schwachkopf titulierst, musst du ja wohl ein Stark-Kopf sein, oder ?
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 20:21:05
      Beitrag Nr. 133 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.544.816 von NotAClue am 30.05.07 19:09:33ICH brauch keine Ausschüttung!

      Lieber Verkauf ich 2009 zu 14/15 Euro, wenn United bei 19/20 steht
      das ist dann nämlich STEUERFREI.
      35% find ich okay

      Calvi wird wohl immer Steuern zahlen müssen, egal ob er seine Anteile verkauft oder Dividende kassiert....

      Wenn bis dahin Zinsen ùnd United Dividende weitersteigen auch prima,
      erhöht alles die Substanz...

      Die Börse langweilt solche einfachen Stories...
      Avatar
      schrieb am 30.05.07 23:11:59
      Beitrag Nr. 134 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.546.091 von Freibauer am 30.05.07 20:21:05:D Gauf EM.TV ist geiler.
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 09:12:52
      Beitrag Nr. 135 ()
      10,72 :D

      mit der Meldung gestern kommt Schwung von der Produktseite in den Wert ... ich rechne bis zur HV mit weiteren Produktmeldungen... die die ohnehin schon lächerliche Bewertung weiter lächerlicher machen...heute gibt es zudem Div von der UTDI . lockere 4 Mio Euro .. und UTDI ist im Plus ..

      Mal sehn ob wir diese Woche noch durch die 11 gehen werden ..:cool:
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 09:53:23
      Beitrag Nr. 136 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.550.749 von cure am 31.05.07 09:12:52Börse oNline endgültig bekloppt-

      Heute Topempfehlung United Internet--
      Aber letzte Woche anlässlich Combots Artikel 0 ERWÄhnung!
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 09:55:15
      Beitrag Nr. 137 ()
      na ja .. der Zusammenhang Combots // United Internet ..ist den Schreiberlingen der BO halt noch nicht so klar ..:laugh::laugh::laugh:

      Noch nicht :D
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 11:01:54
      Beitrag Nr. 138 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.551.611 von cure am 31.05.07 09:55:15Werbung für UI ist doch auch nett:laugh:
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 11:56:11
      Beitrag Nr. 139 ()
      klar .. nehmen wir auch mit :D

      Combots sollte so langsam mal die 11 nehmen...nächten Monat wird mE.viel über das Produkt zu lesen sein ...und dann kommt auch noch die HV ..... und das wäre doch schade sich dann viel teuerer hier einzukaufen...oder :cool:
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 12:09:23
      Beitrag Nr. 140 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.553.855 von cure am 31.05.07 11:56:11Vergiss das Produkt.
      Nur United Kursentwicklung zählt.

      Unterhalb DAX-MDAX-TECDAX werden Aktienbestände fortwährend verkauft!

      Motto OHHH der DAX ist schon 8000 (9000?).

      "Jetzt muss man endlich auch die letzten Altbestände verkaufen"
      "Neu kaufen? Nwein erst wenn dax unter 7000 (6000) steht..."
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 12:23:14
      Beitrag Nr. 141 ()
      Vergiss das Produkt.
      Nur United Kursentwicklung zählt.


      Falsch .. Freibur... sollte das Produkt auch nur ansatzweise sich von der Psychologie verbessern... wir hier vom Kurs die Sau gehen ...:D
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 13:12:50
      Beitrag Nr. 142 ()
      man nennt das wohl Produktoffensive ...Combots Shorties dieser Welt .. gebt acht , es wird auch bald viel mitgebracht :D


      ComBOTS
      ComBOTS News - Der FileSyncBOT und ein neuer virtueller Freund, die Verleihung des ComBOTS/fmx Award 2007

      Liebe Freunde von ComBOTS,

      wir freuen uns, Ihnen in diesem Newsletter wieder aktuelle Neuigkeiten rund um ComBOTS präsentieren zu können!
      Neu: Mit dem FileSyncBOT jetzt eigene Daten auf allen Ihren PCs immer aktuell und ständig verfügbar

      Neben vielen weiteren Detailverbesserungen erhält jeder ComBOTS Nutzer mit dem jüngsten Release den neuen FileSyncBOT ausgeliefert: Dateien zur Synchronisation einfach auf den FileSyncBOT ziehen und automatisch synchronisiert auf anderen PCs wieder vorfinden. So sind wichtige Dokumente und Dateien immer aktuell und ständig verfügbar - mit lokaler Ablage der über das Internet synchronisierten Daten.

      Neu: Mit einem virtuellen Freund, dem Personal Assistant Heidi, alle Features ausprobieren

      Jeder ComBOTS Nutzer erhält seinen persönlichen Assistenten Heidi. Heidi ist eine virtuelle Freundin mit der ein Nutzer den Funktionsumfang von ComBOTS sofort ausprobieren kann ohne einen echten Freund einladen zu müssen. Heidi hält auch eine Kurzanleitung mit den wichtigsten Features und zahlreichen Tipps & Tricks bereit. Auch jeder bestehende ComBOTS Nutzer kann mit Heidi die Kommunikation aufnehmen. Viel Spaß!
      Auf der fmx/07 wurden Animationskünstler mit dem ComBOTS/fmx Award ausgezeichnet

      Im Rahmen der "12th International Conference on Animation, Effects, Realtime and Content" wurden Animationskünstler mit dem ComBOTS/fmx Award ausgezeichnet. Die Platzierung unter den Finalisten basiert auf dem Publikumsvote der internationalen Kongressteilnehmer. Es wurden Saschka Unseld von Studio Soi mit dem ersten Preis, Rolf Führinger mit dem zweiten Preis und Simone Bucher von m.a.r.k. 13 mit dem dritten Preis geehrt. Den im gleichen Rahmen verliehenen Leserpreis der Zeitschrift plugged hat Klaus Koch von GETIT erhalten. In einer ComBOTS Collection stehen die Werke aller Preisträger den ComBOTS Nutzern im Shop zur Verfügung.

      Herzliche Grüße

      Ihr ComBOTS Team
      Avatar
      schrieb am 31.05.07 13:26:14
      Beitrag Nr. 143 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.555.346 von cure am 31.05.07 13:12:50Suuuper! Ich bekommen Heidi als Freundin, auch wenn ich keine echte habe?

      Das ist die Killerapp für 15 jährige Geeks!
      Avatar
      schrieb am 06.06.07 12:34:53
      Beitrag Nr. 144 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.521.895 von Freibauer am 29.05.07 12:10:19
      UPDATE
      14,25 zu 10,45 3,85 Euro

      Innerer Wert Combots 9,45 Euro in United Aktien
      4,2 Euro Cash
      -------------
      13,65 Euro

      10,45 Euro - 4,3 euro cash = 6,3 Euro = 222 Millionen Restwert

      222 Millionen/ 23,2 Mill Stück = 9,56
      = 9,56 Euro pro United Aktie

      Also wenn man Combots kauft, zahlt man für an der Börse für 14,25 Euro gehandelte Aktien 9,46 Euro.
      -------------------------------------------------
      35% Abschlag zum Marktpreis.
      -------------------------------------------------
      Das Produkt benötigt ca 20 Cents pro Aktie Entwicklungskosten.

      Jeder Euro den die United Internet steigt sorgt für 65 Cents Gewinnzuwachs.
      15,55 innerer Wert = 14,30
      16,55 innerer Wert = 14,95

      Börse Online fand am 25.5., das wäre nur ein Grund die Combots Aktie zu halten.

      Offensichtlich findet Börse Online die United Internetaktie vollkommen überteuert-ALLERDINGS haben sie das nicht dazu geschrieben.
      (Wenige Tage später empfahl Börse Online United Internet...)
      Avatar
      schrieb am 26.06.07 16:43:00
      Beitrag Nr. 145 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 24.416.618 von SOFTMAKER am 05.10.06 11:32:52So hier ist die Info warum Combots 25% unter Liquidation notiert.

      Nein, es ist nicht weil das Produkt Geld verbrennt.


      In United Internet sind 25% Instituionelle Investoren, die für knapp
      1 MRD Euro Aktien halten.

      In Combots sind 3,7% Instituionelle Investoren, die für ganze 18 Mio.
      Euro Aktien halten.

      Sagen wir es anders, Direkt halten Instis über united ca 60 mio. Aktien.

      In Combots stecken 9,2 Millionen Aktien von denen halten instis gerademal 0,34--

      Also 60 Millionen direkt und lachhafte 340.000 über Combots...

      Ja sollen die WOeiner für 80 bei Combots einsteigen????

      Deutschen Banken sind unfähiggggggggggggggggg
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 11:42:09
      Beitrag Nr. 146 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.257 von Freibauer am 26.06.07 16:43:00UPDATE
      14 zu 10,85 3,15 Euro

      Innerer Wert Combots 9,40 Euro in United Aktien
      + 4,17 Euro Cash
      -------------
      13,57 Euro

      10,45 Euro - 4,17 euro cash = 6,28 Euro = 222 Millionen Restwert

      222 Millionen/ 23,3 Mill Stück = 9,56
      = 9,40 Euro pro United Aktie

      Also wenn man Combots kauft, zahlt man für an der Börse für 14,25 Euro gehandelte Aktien 9,40 Euro.
      -------------------------------------------------
      34% Abschlag zum Marktpreis.
      -------------------------------------------------
      Das Produkt benötigt ca 5 Millionen Euro pro Quartal - Verlorene(!) Investitionskosten 14,5 cents hochgerechnet.

      Nach den Darstellungen auf der HV wird maximal noch 12 Monate
      weiterinvestiert. Das gehe ich in dieser Analyse von der EINSTELLUNG der Entwicklung und vom VERKAUF aller Assets aus!!!


      dann haben wir :

      100 Millionen cash
      ca 32,5 Millionen Ausstehende Aktien (weitere 2 Millionen wurden zu Kursen um 11 Euro zurückgekauft)

      23,3 Mill. United zu 14 euro.

      Produkt,Rechenzentrum und Börsennotiz 16 Mio. Euro Restwert


      100 + 326,2+ 16 mio = 442,2 / 32,5 Mio = 13,6 Euro

      10% diskontiert (Verzinsung für 12 Monate).

      12,4 Euro!!

      Das wäre ein einigermassen fairer Kurs, der bereits alles negative
      eskomptieren würde, und auch den Aussagen der Verwaltung gerecht wird!

      Für jeden Euro den United fällt kann man 60 cents abziehen.
      Also fairer Wert würde ca bei 11 Euro für United erreichen.

      Aber Instituionelle werden so eine Rechnung nie kapieren, deswegen rechne ich bis zur Liquidation, weiter mit Kursen mindestens 20% unter fairem Wert!
      Avatar
      schrieb am 13.08.07 12:40:18
      Beitrag Nr. 147 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.809.949 von Freibauer am 23.07.07 11:42:09Update
      Aktien eingezogen :)
      12,5(utdi) zu 10,05(combots)
      34,65 Millionen Aktien noch ausstehend.
      291 Mill in united Aktien
      = 8,4 Euro


      = 8,40 Euro pro United Aktie
      = 3,41 Euro Cash pro Aktie ( 118 Mill. Cash )
      ------------------------
      11,81 Euro (plus Investitionen in Produkt und Sachinvestitionen)
      Innere Wert

      Dividendenerhöung bei utdi angekündigt. Cash Burn Quote dürfte in 2008 auf Maximal 20 cents pro Aktie fallen...
      Avatar
      schrieb am 14.08.07 12:04:19
      Beitrag Nr. 148 ()
      euro adhoc: ComBOTS AG / Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 2 mit dem
      Ziel der europaweiten Verbreitung (eigene Aktien)
      --------------------------------------------------------------------------------
      Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
      europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
      --------------------------------------------------------------------------------
      Angaben zum Mitteilungspflichtigen:
      -----------------------------------
      Name: ComBOTS AG
      Sitz: Karlsruhe
      Staat: Deutschland
      Angaben zum Emittenten:
      -----------------------
      Name: ComBOTS AG
      Adresse: Amalienbadstr. 41, 76227 Karlsruhe
      Sitz: Karlsruhe
      Staat: Deutschland
      14.08.2007
      Karlsruhe, 14. August 2007. Die ComBOTS AG teilt gemäß § 26 Abs. 1
      Satz 2 mit, dass ihr Anteil an eigenen Aktien an der ComBOTS AG,
      Karlsruhe, Deutschland, ISIN: DE000CMBT111, WKN: CMBT11 am 08.08.2007
      die Schwelle von 5% und 3% der Stimmrechte unterschritten hat und die
      Anzahl Stimmrechte an der ComBOTS AG danach 0% (das entspricht 0
      Stimmrechten) beträgt.
      Ende der Mitteilung euro adhoc 14.08.2007 11:30:00
      --------------------------------------------------------------------------------
      ots Originaltext: ComBOTS AG
      Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
      Rückfragehinweis:
      Branche: Internet
      ISIN: DE000CMBT111
      WKN: CMBT11
      Index: Prime All Share, CDAX, Technologie All Share
      Börsen: Börse Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard
      Börse Berlin / Freiverkehr
      Börse Hamburg / Freiverkehr
      Börse Stuttgart / Freiverkehr
      Börse Düsseldorf / Freiverkehr
      Börse Hannover / Freiverkehr
      Börse München / Freiverkehr
      wieder eine Verbesserung der Marktaussicht
      Avatar
      schrieb am 17.08.07 10:22:13
      Beitrag Nr. 149 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.138.641 von Freibauer am 13.08.07 12:40:18wie kommst Du denn auf 118 Mio Cash. Im Halbjahresbericht sehe ich nur etwa 83 Mio Cash.
      Avatar
      schrieb am 24.09.07 09:46:00
      Beitrag Nr. 150 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.138.641 von Freibauer am 13.08.07 12:40:18Update

      14,3(united) zu 10,75(combots)
      ca 33,70 Millionen Combots Aktien noch ausstehend.
      333 Mill in united Aktien
      = 9,88 Euro


      = 9,88 Euro pro United Aktie
      = 2,27 Euro Cash pro Aktie ( 75 Mill. Cash )
      ------------------------
      12,15 Euro (plus! Investitionen in Produkt und Sachinvestitionen)

      Dividendenerhöhung bei United angekündigt. Cash Burn Quote dürfte in 2008 auf Maximal 20 cents pro Aktie fallen...

      United Internet wird zu Nr.2 in D nach Telekom
      9,3% Anteil mit hohem strategischem Wert!

      Fazit: Für eine Combots bekommt man 0,69 United Internet Aktien
      +1,47 Euro + alle getätigten Investitionen.
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 10:35:52
      Beitrag Nr. 151 ()
      das wars der dreck ist weg



      ADE: euro adhoc: ComBOTS AG (deutsch)
      euro adhoc: Strategische Unternehmensentscheidungen / ComBOTS beschließt
      Neuausrichtung
      --------------------------------------------------------------------------------
      Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
      europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
      --------------------------------------------------------------------------------
      25.09.2007
      Karlsruhe, 25. September 2007: Vorstand und Aufsichtsrat der ComBOTS AG haben
      heute beschlossen, dass die Weiterentwicklung ihres gleichnamigen kostenlosen
      Services für die persönliche, digitale Kommunikation in seiner jetzigen Form
      eingestellt wird und sich die Gesellschaft neu ausrichten wird.
      Hintergrund der Entscheidung ist die unbefriedigende Marktakzeptanz und
      Selbstverbreitung des Services seit Beendigung der BETA-Phase und der
      Veröffentlichung der 1.0 Version Mitte März dieses Jahres. Die Anstrengungen des
      Unternehmens, den Service über Marketing und funktionale Erweiterungen in Q2 und
      Q3 im Markt zu platzieren, haben bis Ende Q3 keine ausreichenden Erfolge
      gezeigt. Das Unternehmen hat, wie bereits im Halbjahresbericht angekündigt, zum
      Ende Q3 die weitere Perspektive für den Service bewertet und ist unter der
      Berücksichtigung der nunmehr vorliegenden Ergebnisse der Ansicht, dass keine
      ausreichende Perspektive besteht, um den Service in der jetzigen Form
      weiterzuentwickeln.
      Parallel zur Einstellung der Weiterentwicklung des Kommunikationsservices wird
      das Unternehmen eine Restrukturierung durchführen, die sowohl die Anpassung der
      im Projekt gebundenen internen und externen Entwicklungskapazitäten, als auch
      die Reduktion der bestehenden Kapazitäten für die Bereitstellung der Services
      sowie die Anpassung der Betriebsorganisation umfasst. Das Unternehmen prüft
      noch, ob und in welchem Umfang der Kommunikationsservice selber zukünftig
      angeboten werden soll.
      Ziel des Unternehmens ist, durch die beschriebenen Maßnahmen die Kostenstruktur
      von aktuell pro Quartal ca. 6,5 Mio. Euro zahlungswirksamen Kosten, sowie 2,4
      Mio. Euro Abschreibungen deutlich zu reduzieren.
      Im Rahmen der Restrukturierungsmaßnahme rechnet das Unternehmen mit einmaligen,
      außerplanmäßigen, nicht zahlungswirksamen Abschreibungen in Höhe von 7,5 Mio.
      Euro und geht darüber hinaus von zahlungswirksamen Einmaleffekten in Höhe von
      2,4 Mio. Euro aus. Das Unternehmen plant, die Restrukturierung großteils noch in
      Q4 2007 abzuschließen und erwartet bereits für Q4 2007 eine signifikante
      Reduktion der Kostenbasis.
      Nach abgeschlossener Restrukturierung soll, unter Berücksichtigung möglicher
      zukünftiger Produktentwicklung, laufender Abschreibungen von nur noch 0,4 Mio.
      Euro pro Quartal und unter Einbeziehung des Finanzergebnisses im Geschäftsjahr
      2008 ein positives Jahresergebnis zwischen 1,0 und 2,0 Mio. Euro erzielt werden.
      Erläuterung:
      Das Unternehmen verfolgt seit der Veräußerung des Portalgeschäftes WEB.DE im
      Oktober 2005 eine duale Unternehmensstrategie. Zum einen ist das Unternehmen mit
      9,27% an der United Internet Gruppe beteiligt und partizipiert damit am Wachstum
      und Erfolg eines der führenden deutschen Internet Mischkonzerne mit Angeboten in
      den Bereichen Portal, E-Mail, DSL, Web-Hosting und Online-Werbung. Zum anderen
      investiert das Unternehmen in den Aufbau des Geschäftsbereichs "Persönliche
      Digitale Kommunikation".
      Die Substanz des Unternehmens konnte trotz Investitionen und des enttäuschenden
      Anlaufs des Geschäftsbereiches "Persönliche Digitale Kommunikation" dank der ab
      2005 verfolgten dualen Strategie gestärkt werden. Die Beteiligung in United
      Internet erfüllt mit unrealisierten Kursgewinnen von mehr als 165 Mio. Euro seit
      Beginn des Investments bis zum 31.08.2007 die in sie gesetzten Erwartungen voll.
      Einschließlich der Beteiligung in United Internet verfügte die Gesellschaft zum
      31.08.2007 über liquide Mittel (inkl. handelbarer Wertpapiere) von 462,4 Mio.
      Euro.
      Das Unternehmen plant weiterhin Online Dienste, vor allem mit Schwerpunkt
      Digitale Kommunikation, zu entwickeln und zu betreiben.
      Rückfragehinweis:
      Investor Relations:
      Silvia Teschner
      Tel. +49 721 5160 2701
      investor.relations@combots.com
      Public Relations:
      Oliver Schwartz
      Tel. +49 721 5160 2221
      public.relations@combots.com
      Ende der Mitteilung euro adhoc 25.09.2007 09:38:24
      --------------------------------------------------------------------------------
      Emittent: ComBOTS AG
      Amalienbadstr. 41
      D-76227 Karlsruhe
      Telefon: +49(0)721 5160 0
      FAX: +49(0)721 5160 1999
      Email: info@combots.com
      WWW: http://www.combots.com
      Branche: Internet
      ISIN: DE000CMBT111
      Indizes: Prime All Share, CDAX, Technologie All Share
      Börsen: Geregelter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
      Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse
      Hannover, Börse München
      Sprache: Deutsch
      NNNN

      [COMBOTS AG,CMBT,,,DE000CMBT111]
      2007-09-25 09:14:05
      2N|AHO EUA|GER|SOF|
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 10:39:11
      Beitrag Nr. 152 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.733.751 von Maack1 am 25.09.07 10:35:52Soviel zu denjenigen, die a) nicht rechnen können oder b)
      behauptet haben Combots würde noch jahrelang Geld zum Fenster rauswerfen!

      Aber so konnte Combots billig UTDI Anteil erhöhen....
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 10:49:37
      Beitrag Nr. 153 ()
      Das, was so schön als "Anpassung" beschrieben wird, wird nicht ohne Sozialplan ablaufen. D. h., dass das Herunterfahren in 2007 erhebliche Einmalkosten mit sich bringen wird. Damit muss die Rechnung jetzt wohl wie folgt lauten:

      Wert der UI-Anteile
      + Cash
      - Kosten der Restrukturierung
      = Wert Combots

      Wo könnten wir auf dieser Basis landen?
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 11:06:17
      Beitrag Nr. 154 ()
      Bei genauerem Lesen stelle ich fest, dass meine Frage in der Ad Hoc schon beantwortet wird. 10 Mio. EUR soll die Restrukturierung kosten. Leider lautet der letzte Satz der Ad Hoc aber "Das Unternehmen plant weiterhin Online Dienste, vor allem mit Schwerpunkt Digitale Kommunikation, zu entwickeln und zu betreiben."
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 11:39:21
      Beitrag Nr. 155 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.734.141 von Herbert H am 25.09.07 11:06:172008 soll bereits ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden.

      Kurs bleibt unten, weil die dt. Instituionellen Anleger zu blöd sind!

      Normalerweise müsste United Internet jetzt teilweise in Combots getauscht werden!

      Den der innere Wert von Combots beträgt 13 Euro, die fast 10 euro
      in United Internet Aktien betragen plus 3 Euro cash.

      Risiko/Chance Verhältnis ist in Combots also viel günstiger!
      Ausser United würde extrem ansteigen, wobei dann das Paket sicher
      mehr Wert wäre als Börsenkurs...
      Bei schwächeren United Kursen federt Cash ab.....
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 11:54:25
      Beitrag Nr. 156 ()
      .
      ComBOTS AG beschließt Einstellung des gleichnamigen Kommunikationsdienstes
      .
      Combots.com
      .
      http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=59467689
      .
      Einschließlich der Beteiligung in United Internet verfügte die Gesellschaft zum 31.08.2007 über liquide Mittel (inkl. handelbarer Wertpapiere) von 462,4 Mio. Euro.

      Das Unternehmen plant weiterhin Online Dienste, vor allem mit Schwerpunkt Digitale Kommunikation, zu entwickeln und zu betreiben.

      Sind dann doch eigentlich Finazverwalter oder? Sollen sie sich doch bei Lycos beteiligen...
      .
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 12:09:31
      Beitrag Nr. 157 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.734.602 von Freibauer am 25.09.07 11:39:21Wer glaubt, der Markt sei "blöd", sollte zunächst einmal die eigene Strategie hinterfragen. Der Kurs wird m. E. erst dann steigen, wenn klar wird, dass der zweifellos vorhandene Cashberg einen vernünftigen Verwendung zugeführt wird. In dieser Hinsicht ist die Ad Hoc von heute nicht gerade ermutigend:

      1. Man möchte aus 462 Mio. CASH in 2008 gerade einmal 1 bis 2 Mio. EUR Gewinn erzielen. Soll man solche Zahlen etwa bejubeln? Da ist ja das Sparbuch mit gesetzlicher Kündigungsfrist noch weit besser ...

      2. Der letzte Satz der Ad Hoc lautet fatalerweise "Das Unternehmen plant weiterhin Online Dienste, vor allem mit Schwerpunkt Digitale Kommunikation, zu entwickeln und zu betreiben."

      Unter diesen Gesichtspunkten hat die Aktie leider nur wenig Phantasie.
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 12:35:56
      Beitrag Nr. 158 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.735.023 von Herbert H am 25.09.07 12:09:31Karlsruhe (BoerseGo.de) - Die ComBOTS AG hat am Dienstag beschlossen, die Entwicklung und den Betrieb eines kostenlosen Web-Kommunikationsservices nicht weiterzuverfolgen. Wie das Unternehmen mitteilte, liege dieser Entscheidung die unbefriedigende Marktakzeptanz und Selbstverbreitung des Services seit Beendigung der BETA-Phase und der Veröffentlichung der 1.0 Version Mitte März dieses Jahres zugrunde. Die Anstrengungen des Unternehmens, den Service über Marketing und funktionale Erweiterungen in den Folgequartalen zu platzieren, schlugen fehl.

      Außerdem will das Unternehmen eine Restrukturierung durchführen, in deren Zuge die Kapazitäten angepasst werden sollen. Hierdurch will ComBOTS die Kostenstruktur von aktuell pro Quartal ca. 6,5 Millionen Euro zahlungswirksamen Kosten, sowie 2,4 Millionen Euro Abschreibungen deutlich reduzieren. Im Rahmen der Restrukturierungsmaßnahme rechnet das Unternehmen mit einmaligen, außerplanmäßigen, nicht zahlungswirksamen Abschreibungen in Höhe von 7,5 Millionen Euro und geht darüber hinaus von zahlungswirksamen Einmaleffekten in Höhe von 2,4 Millionen Euro aus. Das Unternehmen plant, die Restrukturierung großteils noch in Q4 2007 abzuschließen und erwartet bereits für Q4 2007 eine signifikante Reduktion der Kostenbasis.

      Nach abgeschlossener Restrukturierung soll, unter Berücksichtigung möglicher zukünftiger Produktentwicklung, laufender Abschreibungen von nur noch 0,4 Millionen Euro pro Quartal und unter Einbeziehung des Finanzergebnisses im Geschäftsjahr 2008 ein positives Jahresergebnis zwischen 1,0 und 2,0 Millionen Euro erzielt werden.


      RSS-Feed RSS-Feeds Übersicht


      Es kommt immer auf die Betonung an.:cool:
      Avatar
      schrieb am 28.09.07 11:20:40
      Beitrag Nr. 159 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.735.023 von Herbert H am 25.09.07 12:09:31Das Mangement hat bereits 2 Jahre gezeigt, das es verantwortungsvoll mit der Liquidität umgeht.

      Aktienrückkauf!
      Begrenzung der Produktinvestition..
      Kein Verkauf des Unitedpakets...

      Bei 15,75 deckt der United Anteil schon fast den Börsenkurs ab.
      Dazu gibts 3 Euro Cash.

      Als "Belohnung" steht der Aktienkurs kaum höher, als beim Ausstieg aus dem Tecdax Ende 2006.

      Damals stand United bei 10!!! Euro und NIEMAND war vom Combotsprodukt überzeugt.....
      Zusätzlich bekommt man durch den Aktienrückkauf heute 10% mehr United, wenn man Combots kauft....

      Ich bleib dabei....
      Risikobewusste Instituionelle oder private Anleger sollten Combots kaufen und nicht United....

      Jedenfalls solange bis Combots 1 Euro unter Liquidationswert steht,den mehr Abschlag ist NICHT gerechtfertigt!
      Avatar
      schrieb am 30.09.07 10:49:15
      Beitrag Nr. 160 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.773.923 von Freibauer am 28.09.07 11:20:40Preis steht fast fest

      Drillisch und United Internet hatten vor einer Woche ihre Kräfte gebündelt und MSP mit dem Ziel gegründet, Freenet gemeinsam zu übernehmen. Die Käufer seien nun bereit, zwischen 22 und 24 Euro je Aktie für das Unternehmen aus Büdelsdorf zu zahlen, berichtet die Zeitung weiter. Zudem suchten die beiden nach einem Finanzinvestor als Partner, um den Kauf stemmen zu können.

      http://www.inside-handy.de/news/9901.html
      Avatar
      schrieb am 30.09.07 11:43:31
      Beitrag Nr. 161 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.773.923 von Freibauer am 28.09.07 11:20:40Guten Tag!

      Sorry, aber das ist wirklich himmelschreiend.
      Verantwortungsvoller Umgang mit Liquidität bedeutet Erwirtschaftung von Rendite, und da hat das Management das genaue Gegenteil bewiesen.
      Und Du kannst es noch so oft wiederholen: Mehr Abschlag IST gerechtfertigt, daher gibt es ihn auch. Die normative Kraft des Faktischen.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 30.09.07 15:47:30
      Beitrag Nr. 162 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.788.757 von Quixote am 30.09.07 11:43:31ai ki do
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 08:18:40
      Beitrag Nr. 163 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.788.757 von Quixote am 30.09.07 11:43:31Der Abschlag WAR gerechtfertigt....

      Und die "Meinung" am Finanzmarkt war 100% identisch.

      Siehe Kommentare FAZ-Finacial Times - Wiwo - HB die letzten Tage.

      Auf der HV wurde Einstellung des Produktes vehement von allen gefordert...
      Und hat die Einstellung des Produktes dem Kurs geholfen?
      Doch nur SEHR wenig! :mad:

      Nachdem es passiert ist, wird jetzt höhere Rendite gefordert....
      Würde das Kurs helfen?
      DOCH nur sehr wenig!
      Es gibt ja auch niemanden der kapiert, das 9,27% am besten deutschen Internetunternehmen keinerlei ABSCHLAG verdient...

      Weil Big Money sowieso nicht kommt....

      Klar, wenn dann mal United Anteil verkauft ist...und das Geld ausgeschüttet wird... DANN kann KURS ja NICHT niedriger notieren..

      Dann werden die Absahner kommen, den Kurs (bei jetztigen Kennzahlen) 2 Euro steigen lassen und in ganzer kurzer Zeit mehr kassieren, als diejenigen die die letzten 2 Jahre dabei geblieben sind...
      Eine Überraschung wird das KEINESFALLS SEIN...


      Vorher werden alle immer behaupten.... alles FALSCH....
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 09:49:34
      Beitrag Nr. 164 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.800.375 von Freibauer am 01.10.07 08:18:40Ergänzung:

      Operative Ergebnisse werden +-0 sein.
      Angenommen:
      3 euro cash werden ausgeschüttet.

      Dann verbleibt eine kleine operative Einheit mit cash Flow 0..

      + 23,3 Mill. United Internetaktien-
      11,30 Combost aktuell minus 3 Euro Zahlung = 8,3 Euro


      8,3 Euro = 23,3 x 15,5 Euro = 361,15
      8,3 Euro x 34 Mill. Aktien = 282 Millionen

      282 Mill / 23,3 Mill. United Aktien = 12,1 Euro

      Ergebnis:

      Wer möchte United Internet zu 12,1 Euro haben???
      Wer VERKAUFT United Internet zu 12,1 Euro??

      Sind ja nur 80 Millionen Differenz
      oder 3,5 Euro pro Aktie!

      oder 5 Jahres Dividenden von United (geschätzt)...

      HEDGEFONDS VERSENKT DOCH LIEBER EUER GELD IN USA!
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 10:10:54
      Beitrag Nr. 165 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.801.105 von Freibauer am 01.10.07 09:49:34:laugh:
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 13:23:56
      Beitrag Nr. 166 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.800.375 von Freibauer am 01.10.07 08:18:40Guten Tag!

      Ich verstehe Dich nicht.
      Ob es dem Kurs helfen würde, wenn eine Bank mit angeschlossenem Hobby auf einmal sauber arbeiten und Geld verdienen würde? Ist die Frage tatsächlich ernst gemeint?
      Vielleicht bin ich ja auf einem anderen Planeten als Du, aber meiner Meinung nach reflektiert ein Aktienkusr zumindest auf lange Sicht und ungefähr den Wert eines Unternehmens. Dieser wiederum setzt sich zusammen aus dem aktuellen Vermögen plus den zukünftig zu erwartenen Erträgen, beispielsweise nach DCF. Bei einer Firma ohne operatives Geschäft und Strategie ist dieser Wert negativ, weswegen der Firmenwert unter dem aktuellen Vermögen liegt.

      Du behauptest ganz wacker, es käme eine Ausschüttung, aber dafür gibt es keinerlei Signal, sondern nur Deinen Wunsch. Selbst wenn sie kommt, gibt es da die Steuerproblematik, was insgesamt für weiteren Abschlag sorgt.

      Und als ob das alles nicht genug wäre, besteht der innere Wert zu wesentlichen Teilen aus dem UI-Paket; Combots ist bisher allerdings den Beweis schuldig geblieben, daß sie als Fondsmanager etwas taugen.

      Selbst wenn Dein Szenario entgegen aller Signale einträfe und die völlig aus der Luft gegriffenen 2 Euro kommen, ist der Zeitpunkt nicht abzuschätzen und Du hättest in, sagen wir, insgesamt drei Jahren etwas über 15% vor Steuern mit der Aktie erwirtschaftet. Riesig.

      Ich würde es also genau anders herum formulieren: Es gibt hier nur einen, der nicht kapiert, daß 9% UI sehr wohl einen Abschlag verdienen. Und selbst wenn Du Recht hättest, hilft Dir das gar nichts, weil der Kurs nun mal überwiegend demokratisch entsteht.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 13:31:41
      Beitrag Nr. 167 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.803.466 von Quixote am 01.10.07 13:23:56wenn eine Bank mit angeschlossenem Hobby

      Schöner kann man es kaum ausdrücken, vielen Dank Quixote !
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 13:38:19
      Beitrag Nr. 168 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.803.466 von Quixote am 01.10.07 13:23:56Rechne doch bitte mal nach DCF Methode.....

      United Internet wird ja auch nach DCF bewertet, also ist darin bereits eine hohe Renditeerwartung und ein Risikoabschlag enthalten.

      Angenommen xy würde 10% an Combots halten und sonst keine weiteren Anlagen und das mit 0,1% Kosten jährlich...
      Würde man da wieder 20% Risikoabschlag dazunehmen???

      Demokratisch ist hier gar nix.
      Banken haben doch ihre eigenen Handelsregeln....
      Ich möchte mal wissen, wieviel MRD. in GOOGLE drinstecken--
      Tolle Story, aber HAARSTRÄUBENDE Bewertung...

      Wenn wir da mal 30% Kurssturz erleben, weil Wachstumsrate nur
      29% und nicht 32% sind---dann wird sich zeigen, was hier das grössere RISIKO war.

      9,3% an United internet oder USA-INTERNET-Blasenbildung...
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 14:28:20
      Beitrag Nr. 169 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.803.654 von Freibauer am 01.10.07 13:38:19Ich hätte da mal ein Vorschlag. Könnte man nicht die ganze Software
      über ebay verkloppen. Schrottpreise sollen zur Zeit recht hoch sein.

      Vielleicht kloppen sich Microsoft und Google noch drum.

      Das wäre mal ein richtiger Gaudi.

      :laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 15:08:32
      Beitrag Nr. 170 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.804.189 von Scania01 am 01.10.07 14:28:20das ist ueberhaupt DIE erklaerung ... entwicklung wird nur eingestellt, weil im hintergrund eine bieterschlacht zwischen microsoft und google laeuft ... von der instabilitaet und haeufigkeit der nachschieben von updates wuerde combots ganz gut zu microsoft passen ... von der anforderung an die revolutionaere illusion besser zu google ... das wird noch super spannend bis der vorhang gelueftet wird ... oder er faellt doch endgueltig ... :D
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 15:17:19
      Beitrag Nr. 171 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.803.654 von Freibauer am 01.10.07 13:38:19Guten Tag!

      DCF bei Combots war einfach und ist es im Moment nicht mehr, weil keiner sagen kann, was sie als nächstes für eine Idee aus dem Hut ziehen und wie viel das kostet. Aber frag mich das noch mal, sobald so etwas ähnliches wie Geschäftszahlen existieren.

      Was Deine Frage mit dem 10%igen Combotseigner soll, verstehe ich nicht. Was willst Du damit sagen?

      In einem aber hast Du Recht, denke ich: Das Risiko bei Google ist auf drei Jahre (oder so) gesehen größer. Die Gewinnchancen aber auch, und genau das ist der Punkt: Der Combots-Kurs hat je nach Firmenentwicklung etwas, aber wegen der Absicherung nicht viel Luft nach unten, dagegen aber aus all den genannten Gründen auf etliche Monate hinaus keine Luft nach oben. Womit sogar das Sparbuch ein besseres Investment wäre.

      Gruß

      Quixote
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 15:44:00
      Beitrag Nr. 172 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.804.640 von uppsala am 01.10.07 15:08:32Ich würde sagen der Vorhang war schon längst gefallen, und was
      da raus lugte war für alle sehr nieder schmetternd.
      Deutschland ein Märchenland, so deutlich wollte ich das nun auch
      nicht wissen.
      Dabei hatte diese Symbolfigur mehr Hoffnung geweckt. Aber das
      ist leider ein Alptraum.

      Oh Götter, zeigt nun CB den weg zur Erleuchtung, das Tor zum
      ewigen Ruhm.

      :laugh:
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 15:56:53
      Beitrag Nr. 173 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.804.748 von Quixote am 01.10.07 15:17:19AHA

      Woher wiist ihr den ob der Vorstand nicht in den nächsten Tagen
      ein Angebot für die United aktien bekommt?

      10,6 Euro pro Combots Aktie z.B. und diesen Betrag dann sofort ausschüttet??

      Wo wäre Kurs dann wohl??

      ODER AKTIEN werden an Combots Aktionäre VERTEILT WAS SICHER BEI UNITED KURS zu starkem RÜCKGANG führen würde-ABER NICHT BEI COMBOTS!

      IHr wisst wohl immer was in naechster Zeit möglich wäre :laugh:
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 16:21:17
      Beitrag Nr. 174 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.805.446 von Freibauer am 01.10.07 15:56:53Du hast recht: das sind tatsächlich beides realistische Szenarien und nur noch eine Frage der Zeit. Das ist aber noch nicht alles:
      Greve freut sich so, daß er aus seinem Privatvermögen jedem Combotsaktionär eine Leibrente von drei Euro pro Aktie und Monat zuspricht, und das auf Lebenszeit.
      Danach kommt ein Konsortium deutscher Autobauer, die die Nibelungentreue alter Combots-Aktionäre belohnen wollen: Jeder mit mehr als 100 Scheinen bekommt eine Premiumlimousine nach Wunsch, sie muß aber Combots-Gelb sein.
      Zu guter Letzt schaut noch William I. Gates der Dritte vorbei, der findet, daß Bargeld zu Bargeld gehört, weswegen er den gesamten Cashbestand von Winzigweich an Herrn Greve überweist, weil der so tolles Liquiditätsmanagement bewiesen hat. Das wiedrum rührt Herrn Steinbrück zutiefst, der in einer lex Combots alle Gewinne von und im Zusammenhang mit dieser Firma steuerfrei stellt.
      Wo dann der Kurs wohl ist?
      Was gäbe ich für Deine prophetische Gabe ...
      Avatar
      schrieb am 01.10.07 17:48:12
      Beitrag Nr. 175 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.805.859 von Quixote am 01.10.07 16:21:17Greve könnte - das ist durchaus möglich - die United Aktien einfach an die Combots Aktionäre als Sachdividende auszahlen.

      Prakitsch ist allerdings undenkbar, das Greve etwas anderes mit dem Kapital macht, als seine nächste Weltmarktbeherrschungsillusion zu finanzieren.

      Schauen wir mal. Am Samstag ist wieder Lotto. Auch da ist immer Hoffnung.