DAX+0,68 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-1,17 %

JER Envirotech - explosives Wachstum - noch völlig unbekannt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Habe eben einen Newsletter über einer heißes Unternehmen bekommen.

ist noch voll unbekannt (erst 4 Mal Umsatz in Deutschland seit 6 Monaten).:lick:

Produzent von High-Tech-Materialien .
Hab mir mal die Bilanzen angeschaut und Interviews mit dem Manager angehört. >> macht einen seriösen Eindruck :)

Market Cap nur 15 Millionen. Umsatz 45 Millionen :-)

ich denke, dass könnte der Knaller in den nächsten Monaten werden :D
besonders wenn die börsenbriefe auf die aktie aufmerksam werden ::D

Ich kopier mal die Aktienanalyse, die ich eben per Mail bekommen habe:

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

heute möchten wir Ihnen mit JER Envirotech (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) eine unentdeckte Aktie vorstellen, die bald zum absoluten Höhenflug ansetzen dürfte! Das Unternehmen ist in einer Branche tätig, die trotz ihres Mega-Potenzials den meisten Anlegern noch weitgehend unbekannt ist. Die Verbundwerkstoff-Branche beschäftigt sich mit der vorteilhaften Vermischung verschiedener Werkstoffe zu einem neuen Verbundwerkstoff. Diese Werkstoffe zeichnen sich gegenüber konventionellen Stoffen durch zahlreiche Vorteile aus.

Der von JER Envirotech hergestellte Verbundstoff wird WPC (Wood-Plastic-Composite) genannt und ist eine Mischung aus dem Mehl pflanzlicher Rohstoffe, Kunststoffen und speziellen Additiven. WPC ist ein thermoplastisch verarbeitbarer Verbundwerkstoff, der als Ersatz für Holz und Kunststoff verwendet werden kann.

Da Kunststoff aus Erdöl hergestellt wird und der Kunststoffanteil bei WPC recht gering ist, sind die Produktionskosten im Vergleich zu reinem Kunststoff sehr niedrig. Diesen Vorteil machten sich Unternehmen aus dem Bausektor sowie aus der Möbel- und Automobilindustrie zunehmend zu Nutze und sorgten dafür, dass die WPC-Produktion in Nordamerika innerhalb von nur 5 Jahren um mehr als 500% stieg. Es steht außer Frage, dass WPC eine große Zukunft haben wird und die Branche auch in den kommenden Jahren explosiv wachsen wird.

Verwendet wird der Werkstoff im Hausbau (Veranda- und Terrassenböden, Zäune und Geländer, Fenster und Türen usw.) und zunehmend auch in der Automobil- und Möbelindustrie. Beispielsweise besteht das Lenkrad der neuen A-Klasse von Mercedes teilweise aus diesem Material. Doch nicht nur die niedrigen Produktionskosten sprechen für WPC, sondern auch die im Vergleich zu Holz und Kunststoff hervorragenden Produkteigenschaften. Die WPC-Platten von JER Envirotech sind witterungsbeständig, nehmen praktisch keine Feuchtigkeit auf, besitzen eine hervorragende Wärmedämmung und können sehr einfach verarbeitet werden.

Besonderes Augenmerk legt JER Envirotech auf den asiatischen Markt, weil dieser außerordentlich aussichtsreich ist. Das derzeit noch dominierende Baumaterial in weiten Teilen Süd- und Südostasiens ist Holz, welches für das dort vorherrschende feuchtwarme Klima aufgrund der hohen Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit nicht gut geeignet ist.

Für diese Region sind die von JER Envirotech hergestellten WPC-Platten das optimale Baumaterial. Aus diesem Grund ist das Unternehmen am Aufbau von Produktionskapazitäten in Asien interessiert. Vor kurzem wurde in Malaysia von JER Envirotech gemeinsam mit zwei Joint Venture-Partnern eine Produktionsanlage zur Herstellung der für den Hausbau verwendbaren Platten in Betrieb genommen.

An diesem Joint Venture mit der einheimischen PPB-Group und dem Weltkonzern Dow Chemical besitzt JER Envirotech einen Anteil von 51%. Alleine diese Anlage wird für einen Umsatz von rund einer halben Million US-Dollar pro Monat sorgen!

Die Entscheidung des milliardenschweren Chemie-Konzern Dow Chemical, ein Joint Venture mit JER Envirotech einzugehen, hat unserer Meinung nach einen triftigen Grund: JER Envirotech besitzt die exklusiven Nutzungsrechte an den sehr wichtigen und wertvollen Patenten, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem staatlichen kanadischen Forschungsinstitut NRC entwickelt hat.

Um die enorme Nachfrage in Asien zu befriedigen, baut das Unternehmen neben den kürzlich in Betrieb genommenen Fabriken in Kanada und Malaysia gemeinsam mit Partnern in den Philippinen und Indien weitere Fabriken, die bald fertig gestellt werden.

Eine weitere Expansion in Asien steht ebenfalls auf dem Plan. Unlängst sicherte sich das Unternehmen einen lukrativen Auftrag zum Bau von 1.900 Häusern auf den Philippinen.

Derzeit befindet sich JER in Verhandlungen mit zahlreichen weiteren potenziellen Kunden in Asien und Nordamerika. Die schnellen Fortschritte bei der Umsetzung der expansiven Wachstumsstrategie dürften sich bald in den Zahlen niederschlagen. Wir gehen konservativ geschätzt für das kommende Fiskaljahr, das im September 2007 beginnt, von einem Gesamtumsatz in Höhe von 45 Millionen Euro aus. Wenn man den Börsenwert von rund 15 Millionen Euro in Betracht zieht, dann dürfte schnell deutlich werden, weshalb wir davon ausgehen, dass das von einem erfahrenen Management geführte Unternehmen einer der Börsen-Überflieger der nächsten Jahre wird.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Markt diese unbekannte und absolut unterbewertete Aktie entdeckt und den Kurs auf ein neues Bewertungsniveau hievt. Aufgrund des enormen Potenzials und der hervorragenden Fundamentaldaten halten wir ein 12-Monatskursziel von 2,00 Euro für angemessen.

Ihre Redaktion von Global SmallCap Report


Was denkt Ihr ??
ich denke: das könnter der nächste Knaller werden :)
besonders wenn die börsenbriefe auf die aktie aufmerksam werden ::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.698.318 von xxxf am 18.10.06 12:07:52Der Kursverlauf ist aber kein Knaller!:confused:

Performance
Zeitraum Performance Ø Volumen pro Tag
1 Woche -5,66% 6.500
4 Wochen -12,28% 6.500
52 Wochen -41,18% 5.167
Deswegen sollen ja nun die Börsenbriefe das nötige dazu tun.

Die erste Werbung steht nun ja hier schon.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.698.318 von xxxf am 18.10.06 12:07:52Ist ja schon einer drauf reingefallen, oder warst Du das?
hab mir ein paar stück gekauft :lick:

Da kann man nicht viel falsch machen - Risiko ist im Vergleich zu den explorern sehr gering.
wenn die explorer nix finden, dann gehts in den keller :(

JER hat ne gute story und ein gutes produkt und macht schon umsätze.

Langfristig: Top !!!

und wenn die Börsenbriefe und Analysten die jetzt empfehlen, dann auch kurzfristig TOP :lick:

und heute kam schon die erste Empfehlung .
Umsätze ziehen auch schon direkt an
Hey ihr Aktienmäuse!
Bin gerade eingestiegen! Ich denke mal das die Aktie Potenzial hat:D(zumindest nach dem, was ich gelesen habe)! Gibt es hier noch ein paar, die auch der Meinung sind??? :look:
denke da geht was kursziel 2 euro ,lese gerade bericht nicht schlecht:cool:
hallo,

keiner da??? habe mich über die aktie erkundigt und muss sagen hört sich alles sehr interesant an und hat zukunft. wr vorher bei hi ho silver, orient mineral investiert. mal sehen obs hier auch so gut abgeht.

lass doch mal eure meinungen hören.


gruss

andre
JER Envirotech bereitet Klageerwiderung vor
Mittwoch 8. November 2006, 14:55 Uhr


Vancouver (aktiencheck.de AG) - JER Envirotech International Corp (JER.V - Nachrichten) . (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) teilt mir, dass das Unternehmen sowie einer seiner Directors im Zusammenhang mit einer Klage genannt worden seien.
Diese Klage stammt von einer Person, die im Jahr 2001 in das Unternehmen Celest Medichem Inc. investiert war. Bei JER Envirotech International handelt es sich um ein Nachfolgeunternehmen von Celest Medichem Inc. JER Envirotech International geht davon aus, dass die Klage unbegründet ist und wird eine Klageerwiderung vorbereiten. (08.11.2006/ac/n/a)
JER Envirotech schließt Investor Relations-Vertrag ab
24.10.2006 09:20:00


Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) gibt bekannt, dass ein Investor Relations-Vertrag mit Small Cap Invest Ltd. abgeschlossen wurde.
Bei Small Cap Invest handelt es sich um ein auf dem Gebiet der Public Relations tätiges europäisches Unternehmen. Small Cap Invest wird unter anderem eine beratende Funktion im Bereich Investor Relations übernehmen und das Unternehmensprofil von JER Envirotech für französisch- und deutschsprachige Investoren zugänglich machen. Der Vertrag wurde zum 01. Oktober 2006 rechtskräftig und soll zunächst für sechs Monate gültig sein.
(24.10.2006/ac/n/a)

Besser wären wohl gute operative News...:laugh:
So, hab nun auch eine größere Position auf Sicht 1-2 Jahre in Jer drin:)
Das Volumen in Deutschland ist täglich beachtlich hoch, nur keiner wills gewesen sein;)
Nachdem nun 2 Fertigungsanlagen in Betrieb sind und zwei weitere in wichtigen Ländern aufgebaut werden, rechne ich bis Mitte 2007 mit mind einer Kursverdopplung...und die die in Frankfurt täglich kaufen, auch:)
Eine unentdeckte Perle...noch!
JER ENVIROTECH INTERNATIONAL CORP.
January 9, 2007
(No. 2007-01-01)
JER ARRANGES $720,000 DEBT FINANCING
Vancouver, B.C. – January 9, 2007 - JER Envirotech International Corp. (TSX Venture: JER; Frankfurt Stock Exchange: KFTB) (“JER” or the “Company”) wishes to announce that it has arranged a debt financing for $720,000 to an arms length party.
The term of the promissory note is for a period of 90 days, expiring March 31, 2007, at an interest rate of 12% calculated annually. The Company will also issue 100,000 bonus shares in consideration of the loan.
The above transaction is subject to the TSX Venture Exchange approval.
About JER Envirotech International Corporation
JER is a global manufacturer of wood-plastic (or alternative fibre) composite (WPC) compounds and panel boards. The Company's patented WPC technology utilizes waste or by-product materials, such as saw dust and rice husk, to produce environmentally-friendly alternative products for applications in the automotive manufacturing, construction and transport industries. The Company currently has 42 unique WPC additive formulations which it developed in collaboration with the National Research Council - Industrial Materials Institute of Canada.
JER has WPC manufacturing operations in Canada and Malaysia, and is currently in the process of establishing new plants in the Philippines and India.
The Company is publicly-traded on the TSX Venture Exchange (TSX) under the symbol "JER" and on the Frankfurt Stock Exchange under the symbol "KFTB". For more information, visit www.jerenvirotech.com.
Gespannt darf man sein, wie sich der Handel fortsetzt, sollte Jer seine Unterlagen bei der SEC einreichen.
Ein solches Versäumnis darf eigentlich nicht passieren, nun harren wir einfach der Dinge die noch kommen.
Bleibe weiter optimistisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.831.822 von Isti08 am 11.01.07 14:47:35Dein Vorahnung hat sich dann wohl leider bestätigt :look:

JER Envirotech Update zur Handelsaussetzung
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24)
Leser des Artikels: 12


Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) äußert sich in einer Pressemitteilung zur Handelsaussetzung.

Unternehmensangaben zufolge konnten infolge von technischen und personellen Problemen beim Umzug des Tochterunternehmens JER Envirotech Ltd. die Formulare zum im August endenden Geschäftsjahr 2006 nicht rechtzeitig eingereicht werden.


JER hat die Situation inzwischen geklärt und alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Das Unternehmen geht davon aus, die erforderlichen Unterlagen innerhalb von zehn Tagen zusammengetragen und eingereicht zu haben. Im Anschluss hieran wird die Wiederaufnahme zum Handel beantragt.


Das Management von JER bedauert die Verzögerung bei der Einreichung der Formulare und die hieraus resultierende Handelsaussetzung. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der Vorfall keine Beeinträchtigung der Geschäftsaussichten nach sich gezogen hat. (18.01.2007/ac/n/a)
Was mich letzte Woche beinahe aus den Schuhen gehauen hat, war der Börsenbrief, der Jer seit einigen Wochen empfiehlt. Mit keiner Silbe von der Handelsaussetzung geschrieben, geschweige denn den Grund dafür genannt:rolleyes:

Langfristig wird dieses Versäumnis für Jer keine Auswirkungen haben, dazu sind die Produkte zu stark.
Wenn man es genau betrachtet, ist Jer ein klarer Übernahmekandidat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.102.192 von Isti08 am 21.01.07 23:49:31Ich hoffe hier gehts bald weiter, hier steckt nämlich meines erachtens noch Potential drin.

Wenn die nen richtig großen Auftrag an Land ziehen dann geht up ;)

Öko auf dem Vormarsch :laugh:
Nach den aktuellen Geschäftszahlen zu urteilen, wird der Kurs evtl etwas nachgeben...für 2007 rechne ich allerdings mit einem starken Kursanstieg. Wer jetzt verkauft, der dürfte sich bald ärgern....die Fertigungsanlagen sind bereit zur Produktion, man setzt 2007 ausschließlich auf Vertrieb...werde wohl mitte des Jahres je nach Kursverlauf noch nachlegen....und trotzdem glaube ich immer noch an eine Übernahme...ist doch geradezu ein Schnäppchen für die große Konkurrenz
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.102.192 von Isti08 am 21.01.07 23:49:31Seit wann geben oder müßen Börsenbriefe Erklärungen abgeben? Deren bezahlte Funktion ist pushen - sonst nichts.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.558.275 von OTCBBTrader am 09.02.07 21:37:30schon klar. nur so dämlich kann doch keiner sein, einen kurs zu pushen, der nicht handelbar ist:rolleyes:
Hallo zusammen!

Ich frage mich, wie gut denn die Umweltverträglichkeit der Produkte ist. Sind sie problemlos recyclebar oder bleibt am Ende Sondermüll. Für mich eine entscheidene Frage für die weltweite Vermarktung.

Wie seht ihr das?

Wenn ich mir die Bilanz- und GuV-Zahlen (2004-2006)ansehe drängt sich im Moment kein Investment auf.

2006: Verlust ( $4.040.574) 10 x höher als der Umsatz ($427.922)
Bilanzsumme: $ 10,043,629
Cash zum Jahresende: $ 848,488
Cash zum Jahresbeginn: $ 1,563,566
Börsenwert bei $0,5/Aktie: $ 12,6 Millionen

Da muß sich einiges tun - sonst wird´s kritisch!
Hier die Antwort auf deine Frage nach Recycling:

http://www.jerenvirotech.com/pdfs/documentation/JERtech%20Pa…

Ich bin von diesem Unternehmen langfristig überzeugt, musste auch schon kräftige Abschläge hinnehmen und warte jetzt einfach mal die nächsten Q-Ergebnisse ab. Spätestens in Q3 müsste man ungefähr erahnen können, wohin die Reise geht.

Der Kursabschlag die letzten Wochen war mir doch etwas zu heftig, lag natürlich in erster Linie auch an ihrer verschlafenen Bilanz, was eigentlich nicht passieren dürfte. Nun kann man nur hoffen, dass so etwas nicht nochmals passiert, sonst verkauf ich restlos...
:eek: explosives :eek:


14.05.2007 14:23
JER Envirotech; Break-Even soll 2008 erreicht werden; Vorstandsinterview
Siegen (aktiencheck.de AG) - Die Aktienexperten von "Global SmallCap Report" trafen sich in Frankfurt mit Edward Trueman, dem CEO und Präsidenten von JER Envirotech (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24), zu einem Interview. Das kanadische Unternehmen entwickelte den "WPC" genannten Verbundwerkstoff, dem ein großes Umsatzpotenzial zugeschrieben wird.

Global SmallCap Report: Herr Trueman, erzählen Sie den Anlegern bitte das Wichtigste über Ihr Unternehmen und den Markt, in dem das Unternehmen tätig ist.

Edward Trueman, JER Envirotech: Wir sind ein Technologie-Unternehmen, das gemeinsam mit dem National Research Council of Canada den Verbundwerkstoff WPC entwickelt hat, der sich auch thermoplastisch verformen lässt und für eine Vielzahl von Bereichen einsetzbar ist. Unsere Vision war es, aus Abfallprodukten ein wertvolles Material herzustellen. Dies ist uns mit der Entwicklung unseres nun marktreifen WPC-Produktes gelungen.

Wir stellen zum einen Granulat und zum anderen Panel Boards (Platten) aus WPC her, dabei sind wir meines Wissens der einzige Hersteller von Boards mit einem Durchmesser von 3 bis 20 mm. Der Markt für Verbundwerkstoffe in der Bauindustrie hat weltweit ein Volumen von 45 Milliarden USD. Der WPC-Markt im Speziellen verfügt über ein enormes Wachstum. Mit unserer einzigartigen Technologie werden wir von diesem Wachstum profitieren können.

Global SmallCap Report: Was macht Ihr Produkt so interessant und weshalb eignet es sich so gut für den Hausbau in Asien oder Afrika?

Edward Trueman, JER Envirotech: Unser Produkt ist sehr umweltfreundlich, weil es 100%-ig recyclebar ist und ressourcensparend hergestellt wird. Unser Verbundwerkstoff WPC wird in einem patentierten Verfahren aus pflanzlichen Abfällen wie Sägespänen oder Reishülsen und Polypropylen-Kunststoff sowie speziellen Additiven hergestellt. Durch eine Variation der Formel können wir das Material entsprechend den Anforderungen unserer Kunden produzieren.

Unsere WPC-Boards sind ideal für den Hausbau in Asien und Afrika geeignet, da sie gegenüber Holz zahlreiche Vorteile besitzen. Sie sind kosteneffizienter, da sie eine erheblich längere Lebensdauer haben. Sie sind unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, was besonders in den feuchten Regionen Südostasiens von großer Bedeutung ist. Außerdem sind sie sehr stabil und Insekten können ihnen nichts anhaben.

Global SmallCap Report: Können Sie uns etwas zum Aufbau des Vertriebsystems erzählen? Machen Sie die geplanten Fortschritte?

Edward Trueman, JER Envirotech: Ja, wir machen schnelle Fortschritte und haben mehrere Projekte am Laufen. Unser Produkt wird derzeit von zahlreichen potenziellen Kunden getestet. Unsere Panel Boards können u.a. im Hausbau, als Bodenbelag (Laminat) und für verschiedene Haushaltsgüter verwendet werden. Unsere Pellets (Granulat) können im Spritzguss- und Extrusionsverfahren weiterverarbeitet werden; zum Beispiel im Konsumgüterbereich oder in der Automobilindustrie. Kürzlich eröffneten wir ein neues Vertriebs- und Marketingbüro in New York. Weitere Büros werden wir eröffnen, wenn es das Wachstum des Unternehmens erfordert.

Global SmallCap Report: Vor einigen Tagen wurde William S. Hunnicutt Jr. zum Vice President of Sales and Marketing und Ronald F. Price zum Director berufen. Über welche relevanten Berufserfahrungen verfügen die beiden?

Edward Trueman, JER Envirotech: Mr. Hunnicutt Jr. und Mr. Price verfügen beide über eine langjährige Erfahrung in unserer Branche. Ich bin sehr froh, dass wir Herrn Hunnicutt Jr. für unser Team als Vice President of Global Sales&Marketing gewinnen konnten, weil er die für diesen Job benötigten Fähigkeiten mitbringt. Zu seinen Aufgaben gehören der Aufbau des weltweiten Vertriebs- und Marketingteams und die Erreichung der Umsatzziele. Er verfügt über große Berufserfahrungen im PVC- und Automobilsektor. Er passt perfekt zu unserem Unternehmen.

Herr Price bringt eine mehr als 40-jährige Erfahrung in der globalen Chemie- und Kunststoffindustrie mit. Derzeit ist er in einer Beratungsgesellschaft tätig, die sich auf die Polymer-Branche spezialisiert hat. Aus zahlreichen Startups machte er Unternehmen mit Jahresumsätzen von mehr als 100 Mio. USD. Aufgrund seiner hervorragenden Marktkenntnisse wird er für unsere Firma von großem Nutzen sein.

Global SmallCap Report: Können Sie uns Neuigkeiten über weitere Auftragseingänge berichten? Können die Anleger demnächst mit einigen größeren Aufträgen rechnen?

Edward Trueman, JER Envirotech: Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen mit einigen größeren möglichen Kunden. Da die Sache noch nicht in trockenen Tüchern ist, darf ich dazu aber keine Details nennen. Unser Produkt wird zurzeit von den Herstellern auf seine Einsatzfähigkeit getestet, u.a. von Unternehmen aus Südkorea, Bangladesch und Nordamerika. Im Laminat-Bereich rechnen wir in Kürze mit einem großen Auftrag.

Global SmallCap Report: Welche Ziele haben sie sich für das laufende Jahr gesetzt? Wo wird JER Envirotech im Jahr 2010 realistischerweise stehen?

Edward Trueman, JER Envirotech: Für das aktuelle Kalenderjahr haben wir uns ein Umsatzziel von 2 Mio. Kanadischen Dollar gesetzt, was eigentlich sehr konservativ ist. Bis 2010 möchten wir unsere Produktionskapazitäten voll ausschöpfen und damit einen Umsatz von über 27 Mio. Kanadischen Dollar erzielen. Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass diese Zahlen sehr konservativ sind und von pessimistischen Annahmen ausgehen. Je nach Nachfragesituation werden wir unsere Kapazitäten weiter ausbauen.

Global SmallCap Report: Erwarten Sie, dass sich die Aktie in den nächsten 12 Monaten besser entwickelt als in den vergangenen 12 Monaten?

Edward Trueman, JER Envirotech: Ja, da bin ich optimistisch. Ich erwarte eine sehr gute Performance, weil wir im laufenden Jahr erstmals nennenswerte Umsätze generieren werden. Die Anleger wollen sehen, dass wir unser Produkt an den Mann bringen - dies wird uns in diesem Jahr gelingen. Außerdem werden wir zu Beginn des Jahres 2008 endlich die Gewinnschwelle erreichen und dann auch ein positives EPS generieren. JER Envirotech ist gerade auf dem Sprung vom Entwicklungs- und Forschungsunternehmen zu einem Unternehmen mit Umsätzen. (14.05.2007/ac/n/a)

und ab gehts :lick: :lick:
:eek: hallo :eek: und weiter gehts :lick:


15.05.2007 09:23
JER Envirotech ernennt William Anderson zum Vice President
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) gibt bekannt, dass William (Bill) Anderson mit sofortiger Wirkung zum Vice President für den Bereich Fertigung ernannt wurde.

In seiner neuen Funktion wird Anderson die Verantwortung für die weltweite Produktion von WPC-Komponenten und Panel Boards von JER Envirotech übernehmen. Darüber hinaus wird Anderson für den Entwurf, den Aufbau und das Management zukünftiger Anlagen zuständig sein.

Ed Trueman, CEO von JER Envirotech, kommentierte hierzu, dass die Erfahrung von Anderson bei dem Aufbau und Management von Anlagen entscheidend bei der zukünftigen Erweiterung der Fertigungsanlagen sein wird.

Von 2002 bis 2007 war Anderson President von Ry-Coll Industries Inc. mit Sitz in Langley, British Columbia. Anderson hält den akademischen Grad des Bachelor of Science (Mechanical Engineering) der Queens University in Nordirland.
(15.05.2007/ac/n/a)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.321.004 von Tiggercat am 15.05.07 10:50:31

keiner da :confused:

:eek: und weiter gehts :eek:

16.05.2007 10:11
JER Envirotech schließt erste Tranche der Privatplatzierung ab
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) teilt in Bezugnahme auf die Pressemitteilung vom 13. März 2007 mit, dass die Zustimmung der TSX Venture Exchange für die erste Tranche der Privatplatzierung erteilt wurde.

Das Unternehmen hat 2.113.666 Wertpapiereinheiten zu einem Preis von 0,60 Kanadischen Dollar (CAD) verkauft. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie sowie einem halben Warrant. Jeder Warrant berechtigt innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr zum Erwerb einer weiteren Stammaktie des Unternehmens zu einem Betrag von 0,70 CAD. Die Haltefrist endet zum 5. September 2008.

Bei JER Envirotech handelt es sich um einen global tätigen Hersteller von WPC-Komponenten und Panel Boards. Die WPC-Technologie des Unternehmens ist patentgeschützt. JER Envirotech verfügt über Fertigungsanlagen in Kanada und Malaysia und errichtet derzeit neue Anlagen auf den Philippinen und in Indien.
(16.05.2007/ac/n/a)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.343.228 von Tiggercat am 16.05.07 14:11:58

:eek: und weiter gehts :eek::eek:

23.05.2007 09:47
JER Envirotech schließt zweite Tranche der Privatplatzierung ab
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) teilt in Bezugnahme auf die Pressemitteilungen vom 13. März und 14. Mai 2007 mit, dass die Zustimmung der TSX Venture Exchange für die zweite Tranche der Privatplatzierung erteilt wurde.

Das Unternehmen hat 2.355.001 Wertpapiereinheiten zu einem Preis von 0,60 Kanadischen Dollar (CAD) verkauft. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie sowie einem halben Warrant. Jeder Warrant berechtigt innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr zum Erwerb einer weiteren Stammaktie des Unternehmens zu einem Betrag von 0,70 CAD. Die Haltefrist endet zum 19. September 2007. Die gesamte Privatplatzierung soll zu einem Bruttoerlös von 2.681.201 CAD führen.

Bei JER Envirotech handelt es sich um einen global tätigen Hersteller von WPC-Komponenten und Panel Boards. Die WPC-Technologie des Unternehmens ist patentgeschützt. JER Envirotech verfügt über Fertigungsanlagen in Kanada und Malaysia und errichtet derzeit neue Anlagen auf den Philippinen und in Indien.
(23.05.2007/ac/n/a)
31.05.2007 09:35
JER Envirotech informiert über aktuellen Geschäftsverlauf
Vancouver (aktiencheck.de AG) - JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) informiert in einem Investoren-Newsletter über den aktuellen Geschäftsverlauf des Unternehmens.

JER Envirotech hat Peter Baran zum Chief Operating Officer ernannt, der für die Koordination des weltweiten Tagesgeschäfts und die Überprüfung der Durchführung des Business-Plans verantwortlich sein wird.

Darüber hinaus wurde William Anderson zum Vice President für den Bereich Fertigung ernannt. In seiner neuen Funktion wird Anderson die Verantwortung für die weltweite Produktion von WPC-Komponenten und Panel Boards von JER Envirotech übernehmen und für den Entwurf, den Aufbau und das Management zukünftiger Anlagen zuständig sein.

Die Erlöse der am 13. März 2007 angekündigten Privatplatzierung beabsichtigt JER Envirotech für die Vermarktung der WPC-Komponenten und Panel Boards sowie als Arbeitskapital zu verwenden.

JER Envirotech hat zudem eine zweite Lieferung von WPC-Pellets an einen Plastikkomponenten-Hersteller in Michigan, USA, ausgeführt. Die WPC-Komponenten von JER Envirotech sollen dem Hersteller hierbei als Rohstoff bei der Produktion dienen. JER Envirotech zeigte sich erfreut über diesen zweiten Auftrag und verspricht sich eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen. Ferner wurden weitere Lieferungen an US-amerikanische Unternehmen und an ein kanadisches Unternehmen mit Sitz in Vancouver ausgeführt. (31.05.2007/ac/n/a) :eek:
:eek: :eek:

JER Envirotech ernennt Peter Kelly zum Chief Technology Officer
Vancouver (aktiencheck.de AG) - JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) gibt bekannt, dass Peter Kelly mit sofortiger Wirkung zum Chief Technology Officer ernannt wurde.

Neben der technischen Produktentwicklung und -erweiterung wird Kelly auch den Vertriebs- und Marketingteams des Unternehmens technische Unterstützung leisten, um die Prozesse vom ersten Kundenkontakt bis hin zum Liefervertrag zu optimieren.

Von 1997 bis 2007 war Peter Kelly für Operated Nefilim Research Ltd., ein kanadisches Consulting-Unternehmen in der Plastikindustrie, tätig. Von 1967 bis 1997 hatte Kelly die Position des Senior Research Scientist für DuPont Canada in Kingston, Ontario, inne. Von 1963 bis 1967 war Kelly in London als unabhängiger Berater für die Bauindustrie tätig.

Ed Truman, CEO von JER Envirotech, kommentiere hierzu, dass es im Hinblick auf die wissenschaftliche und branchenspezifische Erfahrung sowie die umfangreichen Kenntnisse im Polymer-Bereich nur wenige Personen in Nordamerika mit dem Kaliber von Kelly gebe. (05.06.2007/ac/n/a)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.648.228 von Tiggercat am 05.06.07 16:15:52
:eek: die weichen sind gestellt -ampel steht auch auf grün :eek:

auf zu alten und neuen höhen :cool: :cool:


05.06.2007 12:02
Original-Research: JER Envirotech (von Global Smallcap Report): Kaufen
Original-Research: JER Envirotech (Nachrichten) - von Global SmallCap Report

Aktieneinstufung von Global SmallCap Report zu JER Envirotech

Unternehmen: JER Envirotech ISIN: CA46614J1093

Anlass der Studie:Update Empfehlung: Kaufen seit: 18.10.06 Kursziel: 2,00 EUR Kursziel auf Sicht von: Letzte Ratingänderung: 18.10.06 Analyst: GSCR

Die Experten von 'Global SmallCap Report' raten bei der Aktie des kanadischen Unternehmens JER Envirotech (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) zum Kauf.


:lick::lick::lick::lick::lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.648.678 von Tiggercat am 05.06.07 16:34:34

nachrichten kommen aber der kurs klemmt :p


:eek::eek:

13.06.2007 09:59
JER Envirotech ernennt Ji Yoon zum CFO
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Das kanadische Unternehmen JER Envirotech International Corp. (ISIN CA46614J1093 (Nachrichten)/ WKN A0DJ24) teilt mit, dass mit Wirkung zum 1. Juli 2007 Ji Yoon zum CFO ernannt wurde.

In seiner neuen Position wird Ji Yoon für alle finanziellen Bereiche des Unternehmens verantwortlich sein. Yoon kann eine mehr als 14-jährige Erfahrung im Finanzbereich vorweisen. Von 2005 bis 2007 war Ji Yoon als CFO und Controller für das in British Columbia ansässige Unternehmen Taiga Building Products Ltd. tätig. Von 2004 bis 2005 arbeitete er als Controller bei Seon Design Inc. und von 2003 bis 2004 ebenfalls als Controller bei BC Hot House Foods Inc.

Ji Yoon hält den akademischen Grad des Bachelor of Commerce der Universität von Alberta und das Business Diploma (Honours) des Lambton College of Applied Arts and Technology in Sarnia, Ontario.

Edward Trueman, President und CEO von JER Envirotech, hieß Ji Yoon im Unternehmen willkommen. Er werde eine Schlüsselrolle bei der Maximierung der Effizienz und der Profitabilität von JER Envirotech einnehmen, so Trueman.
(13.06.2007/ac/n/a)
:lick::lick:

Man glaube, dass die Aktie den Anlegern noch viel Freude bereiten könne. Das Kursziel für die Aktie von JER Envirotech liege bei 2 EUR.

Die Wertpapierexperten von "Global SmallCap Report" betrachten die Aktie von JER Envirotech als attraktiv. (Analyse vom 18.06.07) (18.06.2007/ac/a/a) Analyse-Datum: 18.06.2007

wenn jer envirotech noch mit umsätzen kommen würde :kiss::kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.024.165 von Tiggercat am 19.06.07 18:40:03

:p:p:p:p

18.06.2007 10:56
Original-Research: JER Envirotech (von Global Smallcap Report): Kaufen
Original-Research: JER Envirotech (Nachrichten) - von Global SmallCap Report

Aktieneinstufung von Global SmallCap Report zu JER Envirotech

Unternehmen: JER Envirotech ISIN: CA46614J1093

Anlass der Studie:Update Empfehlung: Kaufen seit: 18.10.06 Kursziel: 2,00 EUR Kursziel auf Sicht von: Letzte Ratingänderung: 18.10.06 Analyst: GSCR

Nach Ansicht der Aktienexperten von 'Global SmallCap Report' ist die Aktie des kanadischen Unternehmens JER Envirotech (ISIN CA46614J1093/ WKN A0DJ24) attraktiv.

Der Hersteller des Werkstoffes WPC stehe kurz vor dem Durchbruch. Während sich das Unternehmen in der Vergangenheit primär um die Entwicklung von Rezepturen für sein Produkt und um den Aufbau von Produktionskapazitäten gekümmert habe, liege der Fokus nun im operativen Geschäft und im Vertrieb.

Dafür spreche die Verstärkung des Managements durch auf diese Bereiche spezialisierte Fachleute. Im April habe man William (Bill) S. Hunnicutt Jr. zum Vice Präsident of Global Sales and Marketing berufen. Anfang Juni seien zudem Ji Yoon als CFO und Peter Kelly als CTO in die Führungsriege des Managements aufgestiegen. Peter Kelly werde das Sales-Team in technischen Belangen unterstützen, um die Vertriebsarbeiten zu optimieren. An diesen Neuzugängen lasse sich erkennen, dass bei JER Envirotech nun alles auf den Verkauf ausgerichtet werde.

CEO Edward Trueman rechne damit, dass das Unternehmen 2008 die Gewinnschwelle erreichen und erstmals ein positives EPS ausweisen könne. Angesichts der vielen Vorteile, die WPC biete, sei die Zuversicht des CEO nur zu verständlich.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10308.pdf

Kontakt für Rückfragen Global SmallCap Report: info@global-smallcap-report.com

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

ISIN CA46614J1093

AXC0078 2007-06-18/10:52
Interessante Story. Aus meiner Sicht ist die Lage momentan so:

- Das Unternehmen konnte kürzlich ein Private Placememt über 2,1m CAD schließen und hat damit überschlägig noch Cash bis maximal Ende Juli/August (Cash-burn des letzten Quartals fortgeschrieben)

- Das "non-brokered" Private Placement ("PP") über rund 5,1m CAD ist noch nicht geschlossen und es finden sich keine Informationen dazu (zumindest habe ich keine gefunden). Wenn sie diese Finanzierung nicht hinbekommen, ist das Unternehmen in ca. 1-2 Monaten zahlungsunfähig (gerechnet ab heute, den 19.6.2007)

- Folgendes stimmt mich kritisch:

1. Keine News zum PP. Aufgrund der enormen Wichtigkeit dieser Finanzierung könnte man hier durchaus etwas mehr informieren
2. Wo ist der Halbjahresbericht? Der hätte doch schon längst veröffentlich sein müssen, oder (2Q endet im Februar)? Dazu auch keine News
3. Hier wurde kürzlich das gesamte Management ausgetauscht. Deutet ja nicht gerade auf einen positiven Verlauf in 2007 hin. Neue Leute müssen sich auch erst einmal einarbeiten und die Frage ist auch, ob sie eine gute Wahl waren

Positiv stimmt mich die Unterstützung von Varshney Capital Corp., der Merchant Bank die schon Venture Capital gezeichnet haben und kürzlich auch Teile des Private Placements.

Trotzdem: Hier sieht es stark so aus, daß der Investor Varshney unzufrieden mit dem Management war und es deshalb fast komplett ersetzt hat. Zum Nachschießen war man aber noch einmal bereit, aber nur um das Unternehmen kurzfristig vor der Insolvenz zu bewahren.

Ich bleibe erstmal an der Aussenlinie. Wenn sie das PP hinbekommen haben, schaue ich mir das Thema nochmal an.

Gruß an alle
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.030.297 von Eitzen am 19.06.07 23:16:30Ich weiß nicht recht was ich darüber denken soll, nicht oft kommen News raus und der Wert schmiert meiner Ansicht nach immer weiter ab. Schaut doch mal wo der Wert hergekommen ist!! Und dann bekomme ich eine Empfehlung!?



http://www.worldofinvestment.com/wkn/A0DJ24/

Sehr sehr volatil könnte man dazu sagen! Und all deine angeführten Punkte stimmen mich ebenso kritisch dem Wert gegenüber. Denke eher das ich auch der Linienrichter bleiben werde. Viel Glück euch allen mit diesem Wert.
Beobachte den Wert seit knapp einem Jahr und finde das Unternehmen innovativ wie interessant.... allein die verschlafene Bilanz zum Jahreswechsel dürfte viele Anleger in den Wahnsinn getrieben haben...
Sowas fällt schlicht und einfach in die Kategorie Schlamperei...

Finde ich nicht schlecht, daß hier mal Personal ausgetausch wird.

Greez

:cool: TSX :cool:
Na da bin ich ja mal gespannt.

Hab gerade ne Global-Smallcap-Report-Werbung für die Story gelesen.
Darin ist die Rede von einem Umsatz von 38.424,91 Can-$ von Juni bis August 2006 bzw. einer Umsatzexplosion um 1638% auf 629.400,00 Ca-$ im diesjährigen Vergleichszeitraum.
Uiuiui, das ist schon mal beeindruckend. Und man hält auch eisern am vor über einem Jahr promoteten Kursziel von 2 Euros fest.
Aber man hat auch schließlich Profis mit an Bord geholt. Hier nochmal ein Auszug aus diesem Interview:

Global SmallCap Report: Vor einigen Tagen wurde William S. Hunnicutt Jr. zum Vice President of Sales and Marketing und Ronald F. Price zum Director berufen. Über welche relevanten Berufserfahrungen verfügen die beiden?

Edward Trueman, JER Envirotech: Mr. Hunnicutt Jr. und Mr. Price verfügen beide über eine langjährige Erfahrung in unserer Branche. Ich bin sehr froh, dass wir Herrn Hunnicutt Jr. für unser Team als Vice President of Global Sales&Marketing gewinnen konnten, weil er die für diesen Job benötigten Fähigkeiten mitbringt. Zu seinen Aufgaben gehören der Aufbau des weltweiten Vertriebs- und Marketingteams und die Erreichung der Umsatzziele. Er verfügt über große Berufserfahrungen im PVC- und Automobilsektor. Er passt perfekt zu unserem Unternehmen.

Die scheinens ja echt drauf zu haben (in was auch immer)!

Aber ob das jetzt so eine revolutionäre Idee ist, sich nen Häcksler und ne Walze zu kaufen, in ersteren ein paar alte Joghurt-Becher und n bischen Bio (Kuhfladen?) reinzuschubsen, mit zweiterer wasser- und feuerfeste, biologisch abbaubare Bretter zu kneten um diese (zum Slum-Bau?) nach Bangladesch zu verhökern?

Ach, wenn die doch wenigstens in CH-Zug und nicht in Vancouver firmieren würden...

Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß mit diesem Wertpapier!
:laugh::laugh::laugh:

Keine Anlageberatung, nur meine persönliche Meinung!

Gruß und allseits einen schönen Tag, TP
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.030.297 von Eitzen am 19.06.07 23:16:30Hallo Eitzen,

mit Deinen Bemerkungen hast Du den Finger in die offenen Wunden gelegt. Ich möchte noch hinzufügen, daß

1) die im Februar aufgestellten (angeblich konservativen)
Umsatzschätzungen von 2 m$ bei weitem verfehlt wurden
(nur 600 T$ erreicht)

2) keine weiteren Meldungen über Großkunden kamen,

3) Umweltverträglichkeit nicht bei allen Produkten gegeben ist.
Z.B. enthalten die marine playwoods das giftige Formaldehyd,
welches mit verschiedensten Krankheiten in Verbindung gebracht
wird und die Hardiflex panels sind nicht recyclebar.
Das sind absolute no go - Kriterien für potentielle Abnehmer,
gerade bei dem heutigen Umweltbewußtsein auch beim Bauen. Einzig
und allein die JER - panels versprechen eine saubere Öko-Bilanz


ME ist gerade Thema 3 ein Problem, warum sie nicht wie gewollt Umsätze an Land ziehen. Und daraus folgt der cash burn, zusammen mit der Finanzierungsfrage als ständiges Damoklesschwert über der company. Also mE sind hier noch einige Fragen zur Produktqualität zu klären um Vertrauen bei den Kunden und den Investoren zu schaffen.

Gruß
Torte


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.