DAX+0,09 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-0,44 %

18.10.06 DGAP-Adhoc: EUWAX Konzern: 3. Quartal 2006 mit vorläufigem Ergebnis je Aktie (IFRS)von 0,72 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

EUWAX AG / Quartalsergebnis

18.10.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

Stuttgart, 18.10.2006

EUWAX-Konzern im 3. Quartal 2006 mit vorläufigem Ergebnis je Aktie (IFRS)von 0,72 EUR (-25 %)

Kumulierter Konzernjahresüberschuss (vorläufig nach IFRS) bei 17,1 Mio. EUR(+49 %)

Der EUWAX-Konzern zieht nach den ersten neun Monaten des laufendenGeschäftsjahres eine positive Bilanz. Der Konzernjahresüberschuss hielt im3. Quartal jedoch nicht das sehr hohe Niveau des 1. Halbjahres aufrecht.Dennoch wurde bereits nach neun Monaten sowohl das Gesamtjahresergebnis2005 (15,9 Mio. EUR) als auch das des bisherigen Rekordjahres 2004 (17,0 Mio.EUR) übertroffen.

Geprägt vom transaktionsschwachen Marktumfeld der Sommermonate zeigte sichdas Nettoergebnis der letzten drei Monate sowohl zum 2. Quartal (-45 %) alsauch zum Vorjahresquartal (-24 %) rückläufig. Das Ergebnis je Aktie lag im3. Quartal bei 0,72 EUR. Damit wurde trotz des schwierigen Börsenumfelds einsolides Gewinnniveau beibehalten.

Kumuliert hat sich das Konzernnettoergebnis um 49 % auf 17,1 Mio. EUR erhöht.Das kumulierte Ergebnis vor Steuern belief sich auf 29,0 Mio. EUR (+49 %).Grundlage des auf kumulierter Basis erfolgten Ergebniswachstums war dieoperative Stärke in der Skontroführung im 1. Halbjahr.

Die Rekordmarken der Handelstransaktionen aus dem 1. und 2. Quartal wurdenim 3. Quartal nicht gehalten. Die kumulierten Umsätze aller Handelsbereichewuchsen jedoch auf 79,7 Mrd. EUR (+ 49 %). Treiber dieser Entwicklung warerneut der Handel mit verbrieften Derivaten. Hier wurden sowohl kumuliertals auch im 3. Quartal die Marktanteile auf hohem Niveau ausgebaut.

Die globalen Börsen vollzogen im 3. Quartal eine Aufwärtsbewegung underschlossen wieder das Niveau der Höchststände des Monats Mai. Die Erholungwar jedoch nur mit schwachen Umsätzen unterlegt und insbesonderePrivatanleger hielten sich mit Transaktionen zurück. Die deutlichzurückgelaufenen Volatilitäten machten Transaktionen in derivativenHebelprodukten zudem unattraktiver. Derivative Anlageprodukte bewegten sichauf einem soliden Nachfrageniveau und zeigten moderatere Umsatzrückgängeals Hebelprodukte.

Der Beginn des 4. Quartals brachte zwar weitere Kursgewinne an den Börsen,welche jedoch nicht mit einer nachhaltigen Erholung des Transaktionsniveauseinhergingen. Die für die Umsätze der Branche wichtigen Volatilitätsindiceswaren weiter rückläufig. Ein Anhalten des transaktionsschwachenMarktumfeldes kann somit für das 4. Quartal nicht ausgeschlossen werden,jedoch dürfte die Geschäftsentwicklung weiterhin solide verlaufen.

Die Erträge des 3. Quartals waren auf dieser Basis zum Vorjahr rückläufigbei 14,3 Mio. EUR (-3 %). Das Provisionsergebnis zeigte sich hierbei stabilerals das Handelsergebnis. Während das Provisionsergebnis mit 8,5 Mio. EUR (+4%) zum Vorjahr leicht zulegte, musste das Handelsergebnis (-24 % auf 4,4Mio. EUR) den stark verminderten Volatilitäten Tribut zollen.

Wie in den Vorquartalen erhöhten sich die Verwaltungsaufwendungen.Belastend wirkte zusätzlich eine Sonderabschreibung auf eine Forderung inHöhe von 0,5 Mio. EUR. Die gesamten Aufwendungen erhöhten sich im 3. Quartalzum Vorjahr um 17 % auf 7,8 Mio. EUR und kumuliert um 35 % auf 24,9 Mio. EUR.

Die Eigenkapitalrendite nach Steuern von 17 % lag im 3. Quartal erstmals in2006 unter der Zielgröße von 20 %. Im kumulierten Jahresverlauf 2006besitzt die EUWAX-Gruppe jedoch in dieser Kennzahl eine hohe Profitabilitätvon 29 %.

Vorläufige Kennzahlen (IFRS) im Überblick:

                            Q3       Verä-    Q1-Q3    Q1-Q3    Verä-                            2006     nderung  2005     2006     nderung                                     zum                        zum                                     Vorj-                      Vorj-                                     ahre-                      ahre-                                     s-ze-                      s-ze-                                     itraum                     itraumErgebnis je        EUR       0,72    -25 %     2,27     3,34     48 %AktieErträge            TEUR     14.347    -3 %    37.840   53.906    42 %Aufwendungen       TEUR     7.754     17 %    18.441   24.908    35 %(ohne Steuern)Ergebnis vor       TEUR     6.593    -19 %    19.399   28.998    49 %SteuernErtragssteuern     TEUR     2.916    -13 %    8.251    12.124    47 %Anteile anderer    TEUR       -49     34 %     -330     -242     27 %GesellschafteramKonzernergebnisKonzern-Jahres-    TEUR     3.727    -24 %    11.478   17.115    49 %überschussCash Flow          TEUR     3.833    -18 %    11.499   18.057    57 %Eigenkapital       TEUR     83.327    22 %    68.430   83.327    22 %Eigenkapitalre-    %           17    -38 %       23       29     26 %ndite nachSteuern

Thomas Krotz (Vorstand Finanzen)

Tel.: +49 (0)711 222989-360

eMail: investor.relations@euwax-ag.de

DGAP 18.10.2006 --------------------------------------------------------------------------- Sprache:      DeutschEmittent:     EUWAX AG              Börsenstr. 4              70174 Stuttgart DeutschlandTelefon:      +49 (0)711 222 989 200Fax:          +49 (0)711 222 989 222E-mail:       post@euwax-ag.deWWW:          www.euwax.comISIN:         DE0005660104WKN:          566010Indizes:      Börsen:       Amtlicher Markt in München, Stuttgart; Freiverkehr in              Berlin-Bremen, Hamburg, Düsseldorf; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------



Autor: EquityStory AG (© EquityStory AG),19:53 18.10.2006



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.