DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 315)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.296.307 von Growth2012 am 20.08.19 08:56:14
Zitat von Growth2012:
Zitat von eckbusch: Bei den Alten Griechen, siehe Medea von
Euripides, wurden die Boten, die unwillkommene Nachrichten überbrachten, entweder getötet oder zumindest geblendet.
Da sind wir heute kulturell weiter, da wir nur noch als Nörgler oder basher diffamiert werden. Müssen wir wohl hinnehmen.



...wer ist wir?:look:


Ich frage mich, weshalb man sich überhaupt auf diese Diskussion einlässt. 😉 guten morgen.
Commerzbank | 5,104 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.296.307 von Growth2012 am 20.08.19 08:56:14
Wir
Weisst Du denn nicht mehr, wenn Du gemeint hattest?
Commerzbank | 5,043 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.296.367 von MichaNRW am 20.08.19 09:00:58Sie wurde aufgezwungen
Commerzbank | 5,028 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.295.335 von marcus262 am 20.08.19 00:10:19Meinungen und Einschätzungen sind doch wohl Sinn eines Forums. Wenn das unerwünscht ist, sollte man den thread schliessen.
Commerzbank | 5,013 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.291.081 von RolandCH am 19.08.19 14:58:23
Zitat von RolandCH: Der Tageschart sieht auch sehr stabil aus...

Keiner trägt die Wahrheit mit sich im Kopf herum. Aber kurze technische Gegenbewegungen ändern nichts am Grundsätzlichen.

Schmeckt nach viel mehr.
Fazit: hört niemals auf andere betreffend einem Ein- oder Ausstieg😉
Commerzbank | 5,036 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.135 von eckbusch am 20.08.19 10:01:22Text im Zitat falsch platziert
Commerzbank | 5,044 €
Lieber Eckbusch
Ich meine ja nach wie vor, dass Du es gut gemeint hast mit mir.
Ich danke Dir für Deinen Rat zum Verkauf, auch wenn er zu dem Zeitpunkt grundfalsch gewesen ist (4,69 oder so).
Grundsätzlich sieht es schlecht aus mit der Coba, ja!
Die einzige Frage ist, ob der Kurs nicht etwas Potential nach oben hat, weil er vielleicht etwas übertrieben nach unten geprügelt worden ist!?!
Commerzbank | 5,030 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.263.024 von DrWatch am 15.08.19 11:40:46Bisher läut es nach Plan. Ich hatte ja hier am 15.08.2019 eine Discountposition zu 4,64 Euro eröffnet, die "nur" 5,00 Euro braucht, um den Maximalertrag zu erzielen.
Genau hier (aktuell 5,02 Euro) befinden wir uns ja auch mittlerweile.
Ich zitiere nochmal meinen Beitrag vom 15.08.2019:

Zitat von DrWatch: Ich habe mal eben in mein zweites Wikifolio geschaut, da war ich zuletzt am 17.09.2018 zum Kurs von 8,19 Euro aus einem Commerzbank-Discounter ausgestiegen.
Soeben habe ich hier zum Kurs von 4,64 Euro pro Stück wieder eine neue Position eröffnet. Jetzt schau ich mal, ob da was Gutes bei rauskommt (maximal sind 5,00 Euro oder 7,75 Prozent bis Mitte September möglich).
Ich werde hier in einem Monat mal eine Zwischenbilanz ziehen.


Mein Fazit heute (20.08.2019) akueller Discountkurs 4,78 Euro (bisher 3,02 Prozent im Plus).
Commerzbank | 5,013 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.231 von RolandCH am 20.08.19 10:09:51
Zitat von RolandCH: Lieber Eckbusch
Ich meine ja nach wie vor, dass Du es gut gemeint hast mit mir.
Ich danke Dir für Deinen Rat zum Verkauf, auch wenn er zu dem Zeitpunkt grundfalsch gewesen ist (4,69 oder so).
Grundsätzlich sieht es schlecht aus mit der Coba, ja!
Die einzige Frage ist, ob der Kurs nicht etwas Potential nach oben hat, weil er vielleicht etwas übertrieben nach unten geprügelt worden ist!?!


Korrekt....und genau das war der Grund weshalb ich letzte Woche zu 5,04 rein bin...Das die Coba ein desaströsen Chartverlauf seit Jahren abzeichnet ist nicht weg zu reden,...aber die jeweiligen Erholungen konnten sich sehen lassen...Faktisch ist es doch so, das man versucht nah an den "tiefs" zu ordern um Gedanklich 15 - 20 % an Gewinne zu machen. Das ist auch ohne weiteres möglich. Die Abschläge waren in der Zeit schon massiv. Zu den momentanen Kursen sollten Gewinne realistisch möglich sein. Das war der Grund hier rein zu gehen...Langfristig wäre es mir zu heiß hier. Kurzfristig aber mehr als interessant. Micha
Commerzbank | 5,019 €
das Strohfeuer ist nach 2 Tagen erloschen
fundamental hat sich nicht geändert
die Aussichten sind weiter schlecht
Commerzbank | 5,039 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.843 von Putinowski am 20.08.19 10:59:10Fundamental hat sich nichts geändert?🤭
In 2 Tagen?
Das hätte ich jetzt nicht vermutet.
Commerzbank | 5,035 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.296.562 von eckbusch am 20.08.19 09:17:54
Zitat von eckbusch: Weisst Du denn nicht mehr, wenn Du gemeint hattest?


"Die Nörgler", die nicht zufrieden sind mit einem Kurs auf Allzeittief. :laugh::laugh:
Commerzbank | 5,028 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.231 von RolandCH am 20.08.19 10:09:51
Es war doch etwas anders
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1092041-156111-1…
Commerzbank | 5,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.981 von DerWOLFhetztdieKurse am 20.08.19 11:15:13
Wow....
damals noch gut 1,15€ höher im Kurs!😂
Commerzbank | 5,007 €
Kurzprofil Commerzbank
Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist.

Die Commerzbank wickelt rund 30% des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken.

Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank mehr als 18 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 70.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden weltweit. Im Jahr 2018 erwirtschaftete es mit rund 49.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von 8,6 Milliarden Euro. (19.08.2019/ac/a/d)



Gruß
Commerzbank | 5,002 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.298.122 von audo am 20.08.19 11:29:47
Zitat von audo: Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist.

Die Commerzbank wickelt rund 30% des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken.

Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank mehr als 18 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 70.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden weltweit. Im Jahr 2018 erwirtschaftete es mit rund 49.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von 8,6 Milliarden Euro. (19.08.2019/ac/a/d)



Gruß


... und ich dachte all die Jahre, die Kopfschmerzbank stellt Audos her! :eek: :rolleyes: :cry: :laugh: :kiss:
Commerzbank | 4,988 €
Kurs wieder über 5 - so ein Mist 😂
Commerzbank | 5,005 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.298.356 von RolandCH am 20.08.19 11:55:01
Zitat von RolandCH: Kurs wieder über 5 - so ein Mist


nur noch gut 80 Cent bis zum Einstandskurs - so ein Glück :laugh::laugh:
Commerzbank | 5,011 €
Hier könnte man eine Grundsatzdiskussion über Sinn und Unsinn von Fehlinvestments führen.
Fehlinvestments in dem Sinne, dass sie finanziell auf absehbare Zeit keinen Gewinn abwerfen, weil das Timing nicht gestimmt hat.
Denn das Erreichen alter Kursstände (sagen wir mal 6,00 Euro) setzt voraus, dass sich genügend Käufer finden, die bereit sind, dann mehr zu bezahlen als heute.

Was sollen denn die armen Telekom-Aktionäre, die im April 2000 zu teilweise mehr als 100,00 Euro eingestiegen sind, sagen. Etwa: Noch 85,00 Euro bis zum Einstandskurs ??
Commerzbank | 4,988 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das Team von 4,73 will noch mal getestet werden. Nur zu!
Commerzbank | 4,985 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.299.124 von crimson am 20.08.19 13:20:24
Zitat von crimson: Das Team von 4,73 will noch mal getestet werden. Nur zu!


Kaufst du da nach, crimson?
Commerzbank | 4,992 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.299.031 von DrWatch am 20.08.19 13:13:5670 gab ja ein Butterbrot als Divi...Steuerfrei 😈
Commerzbank | 4,992 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.299.031 von DrWatch am 20.08.19 13:13:56
Bei einer Dividende von 0,7€
brauchen die doch nur 120 Jahre warten.
Commerzbank | 4,987 €
Ganz entspannt lese ich hier mit und belustige mich. Deutsche Bank und Commerzbank auf Tiefstständen, na und. Schaut euch nur den Langzeitchart an, was soll passieren? Bankrott beider Banken? Lächerlich Deutschland lässt beiden Grössten Banken auf 0 Laufen und steht ohne Grossbank da? Einfach zurücklehen und schauen wie die Bankaktien wieder gekauft werden, weil man genau das verhindern will.
Commerzbank | 4,978 €
Aktienterminator behält seine Aktien bis zum bitteren Ende, wenn Mutti verstaatlicht und es ein paar Cent Abfindung gibt. :cry: :cry: :cry:
Commerzbank | 4,980 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.299.913 von DerStrohmann am 20.08.19 14:44:05
Das wäre wohl die beste
Lösung für die Mitarbeiter.

Eine andere Lösung wäre das von

Lehmann Brothers
Gründung 1850
Auflösung 2008
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz New York City, New York,
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Mitarbeiterzahl 28.556 (30. November 2007)
Umsatz 19,257 Mrd. US-Dollar (2007)
Branche Banken und Versicherungen
Commerzbank | 4,971 €
Also von manchen Usern hat man Gestern und vor allem Vorgestern rein garnichts gelesen... Wie die Aasgeier kommen sie sobald es runter rauscht... Ist das eine Art sich aufgeilen an den (Buch) Verlusten einiger?? Ich kann es nicht nachvollziehen... Mich selbst juckt der Wert erst wenn ein neues Tief gebildet werden sollte, denn dann würde ich ab Xx mit leichten Verlusten schmeißen...Aber bei einen EK von 5,04 mache ich mir da mal keinen Kopf. Ich bleibe dabei, Langfristig flopp kurzfristig Top... bezogen darauf das ich auf eine Erholung auf knapp 6 Euronen spekuliere.
Commerzbank | 4,952 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.300.366 von MichaNRW am 20.08.19 15:30:39Nimm`s locker.

Schon mal einen Aasgeier gesehen, der Mitleid mit einem angeschlagenen Tier hat und Demut zeigt auf Grund eigener begangener Fehler in der Vergangenheit, wo vielleicht eine Zurückhaltung eher angebracht wäre an Stelle sarkastischer Kommentare ?

Wenn das die Eltern nicht gelehrt haben, dann hat das ggf. mit den Genen zu tun. Da kann man dann nichts machen........... Just ignore.
Commerzbank | 4,962 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.300.534 von Verticallimit am 20.08.19 15:47:12
Zitat von Verticallimit: Nimm`s locker.

Schon mal einen Aasgeier gesehen, der Mitleid mit einem angeschlagenen Tier hat und Demut zeigt auf Grund eigener begangener Fehler in der Vergangenheit, wo vielleicht eine Zurückhaltung eher angebracht wäre an Stelle sarkastischer Kommentare ?

Wenn das die Eltern nicht gelehrt haben, dann hat das ggf. mit den Genen zu tun. Da kann man dann nichts machen........... Just ignore.


Ich selbst fühle mich und bin nur indirekt betroffen, da ich ja relativ "günstig" rein bin, aber ich stelle mir vor wie es der/die eine oder den anderen geht der vielleicht bei 6 oder mehr eingestiegen ist. Wie fühlen die sich wenn man hier das liest. Nunja zum fremdschämen und ja sehr zum.ignorieren geeignet. Grüße ais dem Pott. Michael
Commerzbank | 4,915 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.300.534 von Verticallimit am 20.08.19 15:47:12
Zitat von Verticallimit: Nimm`s locker.

Schon mal einen Aasgeier gesehen, der Mitleid mit einem angeschlagenen Tier hat und Demut zeigt auf Grund eigener begangener Fehler in der Vergangenheit, wo vielleicht eine Zurückhaltung eher angebracht wäre an Stelle sarkastischer Kommentare ?

Wenn das die Eltern nicht gelehrt haben, dann hat das ggf. mit den Genen zu tun. Da kann man dann nichts machen........... Just ignore.


Moralpredigt eines Verlierers! Du hast verloren, andere habe gewonnen. Moral ist an der Börse fehl am Platz. Börse ist ein Haifischbecken. Ich hoffe für dich, dass du nicht mehr in deutschen Bankaktien investiert bist. Wer hier investiert bleibt, wird all sein Geld verlieren. Ich warne seit umgerechnet 30 Euro vor der Commerzbank!
Commerzbank | 4,960 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mach doch was du willst mir egal , ich bleibe hier drin bis zum bitteren Ende.
Commerzbank | 4,965 €
MichaelNRW, du sprichst mir aus der Seele. Wirklich armselig wie da kaum, dass der Kurs wieder etwas zurück läuft gleich voller Häme „nachgetreten“ wird. Hier läuft ein user Gefahr schlimmstenfalls einen Großteil seines Vermögens zu verlieren und augenscheinlich findet der Eine oder Andere hier auch noch seine Freude daran. Ich frag mich echt, was da bei so Manchem im Leben wohl so furchtbar schief gelaufen sein muss, um so zu agieren.

Selbst kann ich mit dem momentanen Kurs auch erst mal leben, wenngleich mir natürlich 10-15% mehr auch lieber wären um etwas Gewinn abschöpfen zu können. Wird schon noch werden! Ansonsten halt Verlustbegrenzung bei 4,50€.
Commerzbank | 4,989 €
Ich warne seit umgerechnet 30 Euro vor der Commerzbank!

wann war die mal bei 30 Euro?
Commerzbank | 4,983 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ja, und jetzt wieder mal unter 5...
4,98 aktuell, bei Tagestief von 4,908 - immerhin wieder Boden gut gemacht, Italien hin oder her...
Commerzbank | 4,985 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.301.263 von wdan am 20.08.19 16:57:49
Zitat von wdan: Ich warne seit umgerechnet 30 Euro vor der Commerzbank!

wann war die mal bei 30 Euro?


Bevor es eine Aktienzusammenlegung von 10:1 gab. :laugh:
Commerzbank | 4,985 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.301.329 von DerStrohmann am 20.08.19 17:02:56
Zitat von DerStrohmann:
Zitat von wdan: Ich warne seit umgerechnet 30 Euro vor der Commerzbank!

wann war die mal bei 30 Euro?


Bevor es eine Aktienzusammenlegung von 10:1 gab. :laugh:


"umgerechnet" halt ...
Commerzbank | 4,981 €
Der Dow dreht gerade ins Plus!
Heute noch die 5 vorne, ist drin...
Commerzbank | 4,980 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.301.371 von RolandCH am 20.08.19 17:06:46
Zitat von RolandCH: Der Dow dreht gerade ins Plus!
Heute noch die 5 vorne, ist drin...


Der DAX ist noch etwas tiefer abgerauscht... die 5 sehe ich heute nicht mehr... und ehrlich gesagt ohne irgendwelche Pushblättchen auch morgen nicht... Das gefällt mir garnicht 😉... lasse mich natürlich getne eines besseren belehren. Gruß
Commerzbank | 4,986 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.300.813 von DerStrohmann am 20.08.19 16:13:52So?

Nur zur Info Du „Gewinner“:

Mit Coba-Aktien habe ich lt aktueller Depot- Info 10.868.63 EUR Plus gemacht. Ach so....netto.

Und ich reiße hier trotzdem nicht den Besserwisser raus.
Commerzbank | 4,979 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.301.623 von Verticallimit am 20.08.19 17:35:39
Zitat von Verticallimit: So?

Nur zur Info Du „Gewinner“:

Mit Coba-Aktien habe ich lt aktueller Depot- Info 10.868.63 EUR Plus gemacht. Ach so....netto.

Und ich reiße hier trotzdem nicht den Besserwisser raus.

Glückwunsch 👏👏👍👍
Auch ich habe 5 mal die Coba "gespielt" 1 mal mit geringen Verlusten raus und 4 mal im Plus, davon 1 mal Prozentual ordentlich im Plus immer das gleiche Schema... wenn ich der Meinung war" jetzt ist der Kurs tief genug gefallen" , sich noch 2 Handelstage quälen....und an der Seitenlinie geblieben danach rein. Es ging immer wieder auf und so wird es auch dieses mal sein...wie erwähnt, zu 5,04 € rein.... ab ca 5,65€ werde ich mir Gedanken machen... Es ist lein Wunschkonzert, dennoch sehe ich nach den fetten Abschläge Kurse bis 6 € als ohne weiteres möglich .
Commerzbank | 4,980 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Morgen geht es weiter... einfach ganz lieb sein😂
Commerzbank | 4,980 €
EINSPARUNGEN?


Commerzbank prüft offenbar Filialstreichungen

20.08.2019 20:26:43

Die Commerzbank erwägt laut einem Zeitungsbericht Einsparungen im Privatkundengeschäft in Deutschland.




Citi: JP Morgan Chase - In der Seitwärtsrange gefangen

Im Zuge der laufenden Strategieüberprüfung prüfe die Bank eine Verkleinerung ihres Filialnetzes mit aktuell rund 1.000 Zweigstellen, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt. Eine Arbeitsgruppe innerhalb des Konzerns rechne unter anderem durch, ob eine Verringerung der Anzahl auf 800 bis 900 Filialen sinnvoll sei.
Durch die Schließung von 100 bis 200 Filialen könne das Institut seine Kosten senken und wäre dennoch weiter flächendeckend präsent, schreibt die Zeitung. Bisher sind bei der Commerzbank Finanzkreisen zufolge keine Entscheidungen zum Filialnetz und zu anderen grundlegenden Kurskorrekturen gefallen. Die neue Strategie soll Insidern zufolge erst Ende September mit dem Aufsichtsrat diskutiert und dann vermutlich im Oktober präsentiert werden. Ein Commerzbank-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab
Commerzbank | 4,970 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.301.911 von MichaNRW am 20.08.19 18:03:34Börse ist keine Einbahnstraße. Das weiß jeder. Da braucht es keine Bevormundung von Guppies, die über Haie reden. Was für Haie bitte?
Verschiedene Meinungen. Verschiedene Prognosen. Du liegst gerade richtig oder eben gerade falsch. Und am nächsten Tag ist es wieder anders. Ich sehe Chancen wo einer nur von Risiken erzählt. Nicht weil dieser Dir helfen will.

Er oder sie (es ist ja meistens eine Gruppe) , will/wollen Dich vor Fehlern bewahren. Das ist eine Story für den Friseur. Man will Dich verunsichern. Und das Schlimmste: er macht sich über Deinen Fehler ( oh mein Gott, zu gekauft?) lustig. Seltsam dass die dann immer in der Gruppe auftreten...

Ein Bekannter von mir weiß dass ich wieder mit Aktien zu tun habe. Habe ein wenig Geld über...und naja oft liege ich tendenziell richtig. Worauf ich hinaus will...Er kennt Jungs, die als eine solche Rotte auftreten und eben genau solche Foren gezielt besuchen. Man kann in der Gruppe so viel besser manipulieren. Ihm wurde auch angeboten „mitzumachen“. Man könne gut verdienen...hat er gelassen...ergaunern war nicht so sein Ding. Netter Kerl.
Commerzbank | 4,970 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.303.810 von RolandCH am 20.08.19 21:56:56
Zitat von RolandCH: EINSPARUNGEN?


Commerzbank prüft offenbar Filialstreichungen

20.08.2019 20:26:43

Die Commerzbank erwägt laut einem Zeitungsbericht Einsparungen im Privatkundengeschäft in Deutschland.




Citi: JP Morgan Chase - In der Seitwärtsrange gefangen

Im Zuge der laufenden Strategieüberprüfung prüfe die Bank eine Verkleinerung ihres Filialnetzes mit aktuell rund 1.000 Zweigstellen, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt. Eine Arbeitsgruppe innerhalb des Konzerns rechne unter anderem durch, ob eine Verringerung der Anzahl auf 800 bis 900 Filialen sinnvoll sei.
Durch die Schließung von 100 bis 200 Filialen könne das Institut seine Kosten senken und wäre dennoch weiter flächendeckend präsent, schreibt die Zeitung. Bisher sind bei der Commerzbank Finanzkreisen zufolge keine Entscheidungen zum Filialnetz und zu anderen grundlegenden Kurskorrekturen gefallen. Die neue Strategie soll Insidern zufolge erst Ende September mit dem Aufsichtsrat diskutiert und dann vermutlich im Oktober präsentiert werden. Ein Commerzbank-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab


Es wird Zeit das die verschiedenen Börsenblätter berichten, oder/und mutmaßen dann kommt wieder Stimmung in den Wert...👍
Commerzbank | 4,942 €
So ist es. Ein erster Vorgeschmack auf das, was kommen wird!
Commerzbank | 4,942 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.303.813 von Verticallimit am 20.08.19 21:57:21
Zitat von Verticallimit: Börse ist keine Einbahnstraße. Das weiß jeder. Da braucht es keine Bevormundung von Guppies, die über Haie reden. Was für Haie bitte?
Verschiedene Meinungen. Verschiedene Prognosen. Du liegst gerade richtig oder eben gerade falsch. Und am nächsten Tag ist es wieder anders. Ich sehe Chancen wo einer nur von Risiken erzählt. Nicht weil dieser Dir helfen will.

Er oder sie (es ist ja meistens eine Gruppe) , will/wollen Dich vor Fehlern bewahren. Das ist eine Story für den Friseur. Man will Dich verunsichern. Und das Schlimmste: er macht sich über Deinen Fehler ( oh mein Gott, zu gekauft?) lustig. Seltsam dass die dann immer in der Gruppe auftreten...

Ein Bekannter von mir weiß dass ich wieder mit Aktien zu tun habe. Habe ein wenig Geld über...und naja oft liege ich tendenziell richtig. Worauf ich hinaus will...Er kennt Jungs, die als eine solche Rotte auftreten und eben genau solche Foren gezielt besuchen. Man kann in der Gruppe so viel besser manipulieren. Ihm wurde auch angeboten „mitzumachen“. Man könne gut verdienen...hat er gelassen...ergaunern war nicht so sein Ding. Netter Kerl.


Kurz und knapp...es ist eine kranke Welt in der wir leben..Charakterschwäche wird groß geschrieben... Ich kann und werde das nie nachvollziehen können wie man versucht Profit dadurch zu machen in dem man andere schädigt durch Verunsicherung... wie auch immer, ich gönne jedem sein Glück, Reichtum usw... Ich schaue lieber zu jemanden herauf statt auf jemanden herunter... in diesem Sinne einen schönen Abend gewünscht. Grüße aus der nähe von Dortmund
Commerzbank | 4,939 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.303.813 von Verticallimit am 20.08.19 21:57:21
Was für ein Schmarrn
".Er kennt Jungs, die als eine solche Rotte auftreten und eben genau solche Foren gezielt besuchen. Man kann in der Gruppe so viel besser manipulieren. Ihm wurde auch angeboten „mitzumachen“. "

Als ob dieses Geschreibsel hier die Börse beeindrucken könnte, wo hier meistens Taschengeld-Volumina in Rede stehen. "Gruppe, Rotte, Manipulateure". Das sind Termini von Verschwörungstheoretikern, die an Verfolgungswahn leiden.
Commerzbank | 4,939 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.014 von eckbusch am 20.08.19 22:22:47
Zitat von eckbusch: "Gruppe, Rotte, Manipulateure"


Zu viel der Ehre für uns Basher, eckbusch. :laugh:
Commerzbank | 4,938 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.014 von eckbusch am 20.08.19 22:22:47Genau..Verschwörung. uuuh. Ekbusch. Klar dass Du es Dir nicht vorstellen kannst. Und überhaupt....niemand holt sich Infos aus den Foren. Es führt ja auch zu nix. Hier sind ja nur Kleingeld Zocker wie Du und ich. Was können wir schon ausrichten? Also bringt es ja auch nichts uns hier zu manipulieren...Aktienhandel war auch nie emotional geprägt. Dann bringt Verunsicherung ja wirklich nichts.
Commerzbank | 4,932 €
21. August 2019

Marc Faber: Minus-Zinsen geben dem angeschlagenen Banksystem den Rest. Eine Verstaatlichung droht. Folge: es kommt zu einem Überwachungsstaat

https://youtu.be/i3ZBeDjz6No
Commerzbank | 4,960 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.305.178 von Putinowski am 21.08.19 08:32:13Das stimmt aber nur allgemein...
Bin gespannt auf den Umbau!
Commerzbank | 4,921 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.527 von schlaumeyer am 21.08.19 03:15:01
Zitat von schlaumeyer: https://amp.handelsblatt.com/unternehmen/banken/umbauplaene-keine-tabus-mehr-commerzbank-prueft-schliessung-von-filialen/24922206.html


Liest sich gut...😎 guten morgen
Commerzbank | 4,921 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.305.226 von MichaNRW am 21.08.19 08:37:40
Zitat von MichaNRW:
Zitat von schlaumeyer: https://amp.handelsblatt.com/unternehmen/banken/umbauplaene-keine-tabus-mehr-commerzbank-prueft-schliessung-von-filialen/24922206.html


Liest sich gut...😎 guten morgen



gute Nachrichten und fallende Kurse sind immer ein schlechtes Zeichen
Commerzbank | 4,974 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.305.220 von RolandCH am 21.08.19 08:37:31
Zitat von RolandCH: Das stimmt aber nur allgemein...
Bin gespannt auf den Umbau!


wenn man volle Pulle investiert ist ignoriert man jegliche schlechte Nachrichten
Commerzbank | 4,978 €
Vielleicht kennst Du mich besser als Dich selbst. 😆
Commerzbank | 4,965 €
das Hoch in der Gegenbewegung war nochmal eine gute Möglichkeit zum verkaufen
Commerzbank | 4,952 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, Werbung für threadfremde Aktien bitte unterlassen
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: korrespondierend zu dem bereits moderierten Postings 61.305.856
DBK koppelt sich jetzt ab von der Commerzbank und sieht charttechich auch viel besser aus
Commerzbank | 4,931 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.305.739 von Putinowski am 21.08.19 09:22:54
Zitat von Putinowski: das Hoch in der Gegenbewegung war nochmal eine gute Möglichkeit zum verkaufen


Schwachsinn...werde dich die Tage an dein Beitrag erinnern... Wir werden hier höhere Kurse sehen als die "hochs" vom Montag.
Commerzbank | 4,948 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Schön brav sein alle, ganz ruhig 😂
PS: natürlich wollen einige Panik verbreiten und schön bottom fishing betreiben.
Und das die Coba mit der neuen Strategie erst Ende September /Anfang Oktober kommt, spricht auch dafür, dass es nicht früher sein soll!
Commerzbank | 4,955 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Step by step wird der Wert steigen. Es wird immer mehr nach außen durchdringen , dass die Strukturierungen ein muss sind die enormes Einsparpotenziwl beinhaltet. Somit wird die Coba auch ein interessanter Partner zwecks Übernahme/Fusion für die Unikredit zB. Abwarten, zurück lehnen und Tee trinken...
Commerzbank | 4,955 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bei ntv ist die Coba nun auch Thema... auch das Zauberwort "Übernahme" fällt immer wieder... so kommt Fantasie in den Kurs... Wenn die Amis heute Nachmittag wegen Zinsentscheidungen kein Mist machen rennt auch die Coba im Sog mit hoch...meine bescheidene Meinung
Commerzbank | 4,955 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.306.453 von MichaNRW am 21.08.19 10:39:12"Step by step wird der Wert steigen"

Mag wohl.
In der Vergangenheit hat er allerdings step by step 96% verloren.
Commerzbank | 4,982 €
Ecki hat einmal in der Coba verloren. Ich verstehe ihn.
Ich dreimal gewonnen, jedesmal war es mühsam - und der Wert wird wieder steigen, ideal für Trader😂
Commerzbank | 4,983 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.306.825 von RolandCH am 21.08.19 11:12:32
Bekommt von mir keinerlei Beachtung
Zitat von RolandCH: Ecki hat einmal in der Coba verloren. Ich verstehe ihn.
Ich dreimal gewonnen, jedesmal war es mühsam - und der Wert wird wieder steigen, ideal für Trader😂


Der Chart auf die 3 Jahre macht mich an...von unter 6 Euronen auf knapp 14 und wieder zurück... auch damals im tief wurde die Coba verteufelt... Da nun immer mehr über die Coba berichtet wird könnte ich mir gut und gerne heute auch noch die 5,1× vorstellen... Aber mal schauen was der Ami mit seiner Zinspolitik heute zum besten gibt...😎😎👍
Commerzbank | 4,983 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.306.903 von MichaNRW am 21.08.19 11:20:49
Zitat von MichaNRW:
Zitat von RolandCH: Ecki hat einmal in der Coba verloren. Ich verstehe ihn.
Ich dreimal gewonnen, jedesmal war es mühsam - und der Wert wird wieder steigen, ideal für Trader😂


Der Chart auf die 3 Jahre macht mich an...von unter 6 Euronen auf knapp 14 und wieder zurück... auch damals im tief wurde die Coba verteufelt... Da nun immer mehr über die Coba berichtet wird könnte ich mir gut und gerne heute auch noch die 5,1× vorstellen... Aber mal schauen was der Ami mit seiner Zinspolitik heute zum besten gibt...😎😎👍


leider liegst Du regelmässig falsch und taugst nur als guter Kontraindikator
Commerzbank | 4,985 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.307.659 von Putinowski am 21.08.19 12:38:55
Na das regelmäsig falsch liegen zeige mir mal
Zitat von Putinowski:
Zitat von MichaNRW: ...

Der Chart auf die 3 Jahre macht mich an...von unter 6 Euronen auf knapp 14 und wieder zurück... auch damals im tief wurde die Coba verteufelt... Da nun immer mehr über die Coba berichtet wird könnte ich mir gut und gerne heute auch noch die 5,1× vorstellen... Aber mal schauen was der Ami mit seiner Zinspolitik heute zum besten gibt...😎😎👍


leider liegst Du regelmässig falsch und taugst nur als guter Kontraindikator


Da bin ich jetzt aber mal auf deine Antwort gespannt...verweise auf mein EK und meine Ausführungen im Vorfeld bezüglich des Freitags und Montag zum DAX und der Coba... Ich frage mich was deine falsche Behauptung bewirken soll??
Commerzbank | 4,983 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.307.695 von MichaNRW am 21.08.19 12:44:53
Zitat von MichaNRW:
Zitat von Putinowski: ...

leider liegst Du regelmässig falsch und taugst nur als guter Kontraindikator


Da bin ich jetzt aber mal auf deine Antwort gespannt...verweise auf mein EK und meine Ausführungen im Vorfeld bezüglich des Freitags und Montag zum DAX und der Coba... Ich frage mich was deine falsche Behauptung bewirken soll??


je öfter Du falsch liegst destso grösser wird dieWahrscheinlichkeit das Du auch einmal richtig liegst
is wie beim Roulette
Commerzbank | 4,984 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.307.752 von Putinowski am 21.08.19 12:50:30
Zitat von Putinowski:
Zitat von MichaNRW: ...

Da bin ich jetzt aber mal auf deine Antwort gespannt...verweise auf mein EK und meine Ausführungen im Vorfeld bezüglich des Freitags und Montag zum DAX und der Coba... Ich frage mich was deine falsche Behauptung bewirken soll??


je öfter Du falsch liegst destso grösser wird dieWahrscheinlichkeit das Du auch einmal richtig liegst
is wie beim Roulette


interessant.

also wenn man bei Roulette 10mal falsch lag, so ist die Wahrscheinlichkeit beim 11ten mal richtig zu liegen höher als vorher?
Commerzbank | 4,978 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Commerzbank Aktie wird wieder steigen
Denke das diese Aktie wieder steigen wird...
Commerzbank | 4,979 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.307.833 von sokol22 am 21.08.19 12:57:02
Nunja...was soll Er auch schreiben, wenn seine Aussage falsch ist
Zitat von sokol22:
Zitat von Putinowski: ...

je öfter Du falsch liegst destso grösser wird dieWahrscheinlichkeit das Du auch einmal richtig liegst
is wie beim Roulette


interessant.

also wenn man bei Roulette 10mal falsch lag, so ist die Wahrscheinlichkeit beim 11ten mal richtig zu liegen höher als vorher?


Nach meinem Verständnis ist die Chance unabhängig davon wie oft man spielt immer wieder 50:50... wobei auch nicht ganz richtig...die 0 außen vorgehalten... Die Coba um mal zum wesentlichen zu kommen wird und davon bin ich überzeugt zumindestens an die 6 € .. meine bescheidene Meinung..In der Ruhe liegt die Kraft

.
Commerzbank | 4,981 €
natürlich ist die wahrscheinlichkeit genau so wie vorher. roulette hat kein gedächtnis.
Commerzbank | 4,978 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.307.905 von MichaNRW am 21.08.19 13:03:24Auch durchaus 7 bis 8 €...
Hängt vom Marktumfeld ab, dazu die Maßnahmen und Übernahmephantasien.
Aber dafür braucht es sicher noch 6 bis 12 Monate.
Commerzbank | 4,981 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.308.019 von RolandCH am 21.08.19 13:13:53
Zitat von RolandCH: Auch durchaus 7 bis 8 €...
Hängt vom Marktumfeld ab, dazu die Maßnahmen und Übernahmephantasien.
Aber dafür braucht es sicher noch 6 bis 12 Monate.


@ Roland, Du bist echt sehr "sympathisch". Habe mich extra wegen dir - wenn ich darf - hier angemeldet.

Kurz: So Manche hier haben dich zurecht davon gewarnt unter deiner gegebenenen Parameter/Rahmenbedingungen "einfach so" weiterzumachen. Gründe hierfür gibt es mehr als genug. Schaue bitte der Realität in die Augen: Dein Timing für das Invest hier ist/war sehr schlecht, MM&RM ist/war katastrophal und du muss/solltest besser die Konsequenzen daraus ziehen - am besten jetzt. Sonst kommt es für dich in der kommenden Zeit noch ganz bitter - bitter als du es bisher erlebt hast.

Just fyi: Sell off in der Aktie war noch gar nicht dar, damit deine Einstandskurse nur annährend erreicht werden können. Du hast jetzt noch die Gelegenheit deine Füsse hier mit Lehrgeld rauszutragen.

Ich hoffe, du bekommst meine Message in den richtigen Halz - ansonsten war es mein erstes und letztes Posting zum Thema.

In diesem Sinne nur aller beste Wünsche an dich!

Es handelt sich dabei um keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung!
Commerzbank | 4,980 €
Termine?
Gibt es schon Termine, wann die 6€ oder 7€
erreicht werden?
Ich plane auch einen Kredit aufznehmen, und
dann alles in die Commerzbank zu investieren.
Denn einfacher und sicherer kann man kein Geld verdienen.

Und alle die, die nicht investiert sind, ärgern sich dann!
Ha, Ha, Ha!
Commerzbank | 4,976 €
Danke, ich weiß Deinen Hinweis zu schätzen - wenn allerdings die UBS als Kursziel 5 € verlauten lässt, werde ich mich davon nicht ins Boxhorn jagen lassen.
Ich sehe tatsächlich, noch in diesem Jahr, 6,5 bis 7 €.
Commerzbank | 4,976 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hier werden allerlei Positivszenarien durchgespielt. Das freut mich. Hat schon mal jemand daran gedacht, dass es mittelfristig auch wieder zu einer Kapitalerhöhung kommen könnte?
Commerzbank | 4,972 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.308.628 von crimson am 21.08.19 14:16:11
Zitat von crimson: Hier werden allerlei Positivszenarien durchgespielt. Das freut mich. Hat schon mal jemand daran gedacht, dass es mittelfristig auch wieder zu einer Kapitalerhöhung kommen könnte?



wenn sich keiner findet der sie übernimmt zu den Kursen
is das sehr wahrscheinlich
Commerzbank | 4,962 €
mit einer Tagesrange von 6 Cent taugt sie nichtmal zum Day Trading
Commerzbank | 4,960 €
Die UBS wird Interesse haben, andernfalls wäre man nicht von 7,4 auf 5 gegangen....
Commerzbank | 4,966 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.308.568 von RolandCH am 21.08.19 14:10:25
Zitat von RolandCH: Danke, ich weiß Deinen Hinweis zu schätzen - wenn allerdings die UBS als Kursziel 5 € verlauten lässt, werde ich mich davon nicht ins Boxhorn jagen lassen.
Ich sehe tatsächlich, noch in diesem Jahr, 6,5 bis 7 €.


@ Roland, danke Dir für Deine Rückmeldung! Gern geschehen!

ergänzend und abschließend: Wenn Du Deine Odyssee hier beendet hast, halte Dich der Börse mindestens in den kommenden 5 Jahren besser fern.

Weiterhin nur gut gemeint wie davor ...
Commerzbank | 4,972 €
schön das einige hier mehr Insider Wissen haben als die Gross Investoren
und der Termin wann sie auf 6,7,8 Euro gehen wird schon so gut wie sicher ist
sicherer kann man ja dann sein Geld garnicht investieren
Commerzbank | 4,970 €
Das ist so!
Commerzbank | 4,972 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.306.231 von RolandCH am 21.08.19 10:17:21Hallo,
ich verstehe nicht, wie man sich auf diese "Strategie" freuen kann.

Jetzt kommt ja schon langsam raus, daß man Filialen schließen will und zwar radikal. Das ist dann ein Offenbarungseid:
Eine Strategie, höhere Erträge zu generieren, hat man nicht mehr. Also will man radikal mit den Kosten runter, damit man bei gleichen Erlösen mehr Rendite einfährt - nur geht das mächtig schief!

Einen radikalen Stellenabbau kann die Coba gar nicht durchführen, da wird es heftigste Widerstände geben - und selbst wenn, dann dauert es Jahre mit zwischenzeitlich horrenden Verlusten, um das durchzuziehen. Und wo soll eigentlich das Geld dafür herkommen?

Also, folgendes wird die Coba im September/Oktober m.E. verkünden:
Aufgrund der Absage der Zinswende sind wir auf Jahre nicht in der Lage, Gewinne einzufahren, doch werden wir massiv Mitarbeiter abbauen, wodurch wir zwar über Jahre ins Minus rutschen. Doch wenn das dann vollbracht ist, ja dann liebe Anleger, dann geht es aufwärts.

Wer macht denn da noch mit?

Gruß Eva
Commerzbank | 4,971 €
1. Kaufen wenn die Kanonen donnern... Kursziel 6 € EK 5,04 € 2.nicht verunsichern lassen und 3...alles. Meine bescheidene Meinung.
Commerzbank | 4,970 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.309.237 von RolandCH am 21.08.19 15:16:20
Zitat von RolandCH: Das ist so!


wer wie Du jeden Tag 10 Stunden vor dem Rechner sitzt und den Kurs der Commerzbank beobachtet
zwanzigmal hier postet bei jedem Cent Veränderung
verliert mit der Zeit die Realität für die Wirklichkeit und klammert sich an Hoffnung
und wird mit Sicherheit bald eine psychische Beratung brauchen
Commerzbank | 4,970 €
ich bin hier leider auch etwas überinvestiert - hab fest an eine zeitnahe Übernahme (wenigstens ein Angebot) geglaubt. Die negative Einschätzung und Darstellung zur Coba ist weitgehend korrekt - die Frage ist aber, ist das bereits im Kurs enthalten oder nicht. Ich meine ja.

Eine KE erwarte ich nicht - dass Banken teure Filialen reduzieren müssen ist eine banale Erkenntnis.
Commerzbank | 4,966 €
Ich melde mich dann bei Puti, dem Psychiater.
Danke vorab für Deinen Beistand.
PS: nicht PC, sondern Smartphone.
Und es ist lustig hier!
Commerzbank | 4,966 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.309.465 von phranque am 21.08.19 15:42:38Guter Beitrag, phanque!
Commerzbank | 4,966 €
tolle Kursentwicklung für eine Aktie die angeblich vor der Übernahme steht
aber wahrscheinlich macht sich die Schmuddel Braut erstmal noch ne weile hübsch
Commerzbank | 4,924 €
Immer wieder werde ich hier zu einer quasi bashing-Gang sortiert, und zwar deshalb, weil ich vor cirka 8 Jahren mal 80% Verlust realisiert habe (E cirka 100, A 19,60, beides auf heute transformiert, und in erheblich geringerem Volumen als Roland).
Die Rede ist meistens von Ressentiments, Verbitterung, Frust, Rache usw.
Dieser Blödsinn wird durch Wiederholung auch nicht wahr.
Meine Skepsis ggü dieser Aktie habe ich mehrfach mit Faktenunterlegung dargestellt und damit insgesamt überwiegend Recht behalten. Recht haben und Recht haben wollen sind natürlich zwei unterschiedliche Befindlichkeiten. Meine mehrfachen Begründungen, die ich nicht detalliert wiederholen will, lauten grob zusammengefasst so:
Das Unternehmen Bank handelt vorwiegend mit nur einer Ware, nämlich Geld.
Diese Ware wurde nach Einführung des Euro von der EZB in monströsem Volumen produziert, so dass der Preis dafür, der in diesem Fall Zins heißt, auf Null gefallen ist. Geld ist also -gehortet -
nichts mehr wert, und wer mit einer wertlosen Ware handeln will, kann nichts dabei verdienen.
Daher meine Aussage: Diese Aktie hat keine Perspektive (Grüß' Dich, Roland!)

Übrigens noch was zu den 8 (oder 9 Jahren), und für die Betonköpfe der Hinweis: es soll ein Scherz sein!
Nach sieben Jahren sind im menschlichen Körper alle Zellen ausgetauscht/erneuert.
Man könnte also sagen, es gibt dann keine Identität des Individuums mehr.
Vielleicht rührt daher auch das "verflixte 7. Jahr" in Beziehungen. Auch aus diesem Grund kann ich dann ja gar keinen Frust mehr schieben...
Commerzbank | 4,923 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Liebe Threadteilnehmer!
Grundsätzlich stellt sich doch nur die Frage, ob wir (wir sind alles mehr oder weniger Kleinanleger, ich besitze noch kein Eigenheim!) an solche übel beeinflussten Tage wie heute glauben oder nicht - glauben wir an das verlogene Großkapital der Schweizer Großbank, die heute, mit einem Mal, 5 Euro raus schreit, nach 7,40 € noch vor wenigen Wochen?
Ich sehe das als totalen Kontraindikator an.
Alles Negative ist eingereist im Kurs von noch nicht einmal mehr 5 Euro und einer Bewertung von fast nur noch 20% des Buchwertes.
In einem Jahr steht der Kurs sicher 40 bis 60% höher als nun, was nur 7 bis 8 € bedeutet.
Geht nicht gegeneinander hier vor, sondern konstruktiv im Hinblick auf einen sich lohnenden Austausch an Infos und Meinungen.
Commerzbank | 4,906 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.309.387 von MichaNRW am 21.08.19 15:33:47"1. Kaufen wenn die Kanonen donnern..."

Diese abgefrühstückte Sch....hausparole hat noch nie gestimmt, und falls Du etwas donnern hören solltest, so sind es vielleicht eher die Vorboten eines Erdbebens.
Commerzbank | 4,906 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.311.049 von RolandCH am 21.08.19 18:20:59"Alles Negative ist eingereist im Kurs"
Wer kann das wissen? Das wurde hier auch schon in der Vergangenheit bei erheblich höheren Kursen behauptet.
Und was die grundsätzliche Haltung betrifft: Roland, ich wünsche Dir Erfolg, und ich freue mich nicht über fallende Kurse, will daran auch nicht short-going verdienen, will nicht Recht behalten, würde mich freuen, wenn mein Pessimismus widerlegt würde.
Würde...würde...würde. Aber
"Die Botschaft hör' ich wohl, allein, mir fehlt der Glaube!" (Faust I)
Commerzbank | 4,906 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.310.509 von eckbusch am 21.08.19 17:28:58
Zitat von eckbusch: Das Unternehmen Bank handelt vorwiegend mit nur einer Ware, nämlich Geld.
Diese Ware wurde nach Einführung des Euro von der EZB in monströsem Volumen produziert, so dass der Preis dafür, der in diesem Fall Zins heißt, auf Null gefallen ist. Geld ist also -gehortet -
nichts mehr wert, und wer mit einer wertlosen Ware handeln will, kann nichts dabei verdienen.

Also wenn Geld nichts mehr wert ist, überweise mir doch bitte dein Erspartes. 😉
Meine Kontoverbindung (nicht bei der Coba) sende ich dir gern via PN.
Commerzbank | 4,906 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.311.193 von schlaumeyer am 21.08.19 18:35:26
Zitat von schlaumeyer:
Zitat von eckbusch: Das Unternehmen Bank handelt vorwiegend mit nur einer Ware, nämlich Geld.
Diese Ware wurde nach Einführung des Euro von der EZB in monströsem Volumen produziert, so dass der Preis dafür, der in diesem Fall Zins heißt, auf Null gefallen ist. Geld ist also -gehortet -
nichts mehr wert, und wer mit einer wertlosen Ware handeln will, kann nichts dabei verdienen.

Also wenn Geld nichts mehr wert ist, überweise mir doch bitte dein Erspartes. 😉
Meine Kontoverbindung (nicht bei der Coba) sende ich dir gern via PN.


daran sieht man das Du das geschriebene garnicht verstanden hast
der Euro ist in sofern eine wertlose Ware
das Dein Erspartes Geld garnicht gefragt oder erwünscht ist auf der Bank denn die Bank muss dafür Strafzinzen bezahlen das sie Geld bei der EZB parkt
wäre es ein knapp gehaltene Ware wie die DM würde man Dir viel Zinsen dafür bieten
das Du Dein Geld parkst auf der Bank
der Euro ist kein Wertaufbewahrungsgegenstand
er ist nur eine Tauschwährung um in Edelmetalle , Immobilien Aktien oder andere Werte zu tauschen
Commerzbank | 4,906 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
es macht mir richtig Angst wenn hier behauptet wird
mit Sicherheit werden wir in 12 Monaten um 60 % höher stehen

warum behaupten das nicht Fondmanager, Analysten Investoren, Charttechniker ??
haben die nicht die gleichen Informationsquellen wie Ihr ?

meinstens kommt es anders als man denkt

nur meiner Erfahrung nach 30 Jahre Börse
Commerzbank | 4,906 €
Ja, haben Sie. Aber der kleine Mann soll heraus geregelt werden. Das ist alles.
Commerzbank | 4,906 €
Ich hatte eigentlich auch mal auf eine Übernahme spekuliert und bin im Herbst 2016 bei etwas über 6 Euro rein.

Gott sei Dank habe ich auf dem Zwischenhoch mit einem Teil der Anlagesumme und einem geeigneten Hebelprodukt mit relativ niedrigem Hebel abgesichert. Deshalb kann ich noch einigermaßen "neutral" schreiben, sonst wäre mein Frust vermutlich groß.

Mittlerweile habe ich mit dem Hebelprodukt gut mehrere hundert Prozent Gewinn und mit der Aktie selbst Verlust. Müsste insgesamt so Null auf Null aufgehen oder sogar ein leichter Gewinn drin sein. Bin jetzt aber ernsthaft am Überlegen, die Aktie vielleicht zu veräußern.

Ich denke den Banken hierzulande wurde durch die Zinspolitik der EZB im Prinzip sukzessive die Geschäftsgrundlage entzogen, weiß man ja aber eigentlich auch nicht erst seit kurzer Zeit.



Und es bleibt den Geldinstituten gar nichts anderes übrig, als zu versuchen, die Kosten irgendwie zu senken bzw. in der Griff zu bekommen. Auch wenn die Rückstellungen dafür sich doppelt negativ auf die Bilanzen auswirken.



Und natürlich sind die Bewertungen die heutzutage für die Deutsche Bank oder die Commerzbank abgerufen werden ein schlechter Scherz, angelsächsische Großbanken zahlen das aus der Portokasse.

Dennoch glaube ich, dass das Bankensterben weiter anhalten oder sich sogar beschleunigen wird, insbesondere in der Eurozone und vor allem in Deutschland, und langfristig mindestens 2 von 3 Banken in der Eurozone schließen werden müssen oder von anderen Instituten geschluckt oder filetiert werden. Ob die DBK und CBK zu den Überlebenden zählen werden entzieht sich meiner Kenntnis.

Fest steht auch, wenn es eine größere Krise oder gar eine länger anhaltende Rezession geben wird, kommt es vermehrt zu Kreditausfällen der Kreditnehmer und ggf. zur Insolvenz einiger Institute mit entsprechendem Dominoeffekt und der Staat wird regulatorisch eingreifen müssen, sofern er diesen Freiheitsgrad noch hat.

Diverse Unternehmensberater gehen bezüglich einer Bankenkonsolidierung sogar von einem weitaus schlimmeren Szenario aus. Demnach könnten in absoluten Zahlen von den aktuell 1.600 Banken mit über 27.000 Filialen in Deutschland in zehn bis 15 Jahren nur noch 150 bis 300 Banken übrig bleiben. Der Hauptgrund für diese schockierende Prognose ist deren Meinung nach stärkerer Wettbewerb durch Auslandsbanken und FinTechs.

Seit Schaffung der Eurozone 1999 ist trotz ihrer Erweiterung die Zahl der Banken kontinuierlich, Jahr für Jahr gesunken. Insgesamt schlossen bis heute weit über zweitausend Institute in diesem Zeitraum in der Eurozone ihre Türen.

Deutschland hat von den ehemals 7533 Instituten in der Eurozone im Moment mittlerweile weniger als 1600 Institute aber im Vergleich zu den anderen Euroländern immer noch eine relative hohe Banken- und Filialdichte. Daher dürfte sowohl die Anzahl der Banken als auch die der Filialen hierzulande weiter abnehmen. Und der Fusionsdruck und das Filialsterben weiter auf hohem Niveau bleiben oder sogar noch zunehmen.

Welche Schlüsse jeder daraus für sich selbst und seine Anlageentscheidungen ableitet bleibt natürlich auch jedem selbst überlassen. Immerhin ist bei der Commerzbank noch die Bundesrepublik als Großaktionär mit an Board. Eine "Insolvenz" scheint daher eher unwahrscheinlich.

Bin in diesem Zusammenhang auch mal gespannt was die in Auftrag gegebene Studie im Herbst dann empfiehlt. Wenn dann die Empfehlung kommt, der Staat sollte sich schnellstmöglich von seinen Beteiligungen trennen und lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende hinnehmen, könnte es eventuell nochmal sehr bitter werden. Eventuell wird das Ergebnis ja auch nicht öffentlich kommuniziert. Auf der anderen Seite aber würden es früher oder später sicher die Spatzen von den Dächern pfeifen, wenn die Bundesrepublik mit größeren Paketen in kurzer Zeit als Verkäufer in Erscheinung tritt.

Der Folgende Chart zeigt die Entwicklung der Anzahl der Banken in Deutschland von 1997 bis 2016, einen aktuelleren habe ich zumindest kostenlos nicht gefunden. Habe leider keinen Statista Account, obwohl der manchmal recht nützlich wäre.



Hier noch ein paar Fakten der Unternehmensberatung Ernst & Young....

"Banken in Europa und den USA im Vergleich"

https://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/ey-analyse-top-ban…
Commerzbank | 4,906 €
na ja hast Du aber den investierten hier ganz schön die Hoffnung genommen
die es als abgemachte Sache sehen das wir in einem Jahr hier um 60 % und höher stehen
Commerzbank | 4,945 €
👍 für dein ausführliches posting AlphaOne_

Dass die schon länger bei CoBa Investierten schlussendlich nur noch mit viel Lehrgeld aus der Nummer rauskommen bezweifelt glaube ich mittlerweile kaum mehr jemand .Ergo war das, was Eckbusch mit der Realisierung, seines damaligen Verlustes schmerzlich erleben musste trotzdem im Nachhinein gesehen das einzig richtige.

Allerdings besteht doch für die nun erst seit Kurzem Investierten, nach den recht starken Kursverlusten innerhalb kurzer Zeit, evtl. nun auch eine reelle Chance auf eine kurzzeitige Kurserholung. Sobald diese erfolgt sollte man sie dann allerdings auch so schnell wie möglich nutzen.um aus diesem Investment wieder auszusteigen. Gelle RolandCH? :)
Commerzbank | 4,950 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Haha, Marcus
Schaum wir mal, was sich dann ggf. parallel für Möglichkeiten auftun am Kapitalmarkt.
Commerzbank | 4,950 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.312.969 von marcus262 am 21.08.19 21:41:53
Zitat von marcus262: 👍 für dein ausführliches posting AlphaOne_

Dass die schon länger bei CoBa Investierten schlussendlich nur noch mit viel Lehrgeld aus der Nummer rauskommen bezweifelt glaube ich mittlerweile kaum mehr jemand .Ergo war das, was Eckbusch mit der Realisierung, seines damaligen Verlustes schmerzlich erleben musste trotzdem im Nachhinein gesehen das einzig richtige.

Allerdings besteht doch für die nun erst seit Kurzem Investierten, nach den recht starken Kursverlusten innerhalb kurzer Zeit, evtl. nun auch eine reelle Chance auf eine kurzzeitige Kurserholung. Sobald diese erfolgt sollte man sie dann allerdings auch so schnell wie möglich nutzen.um aus diesem Investment wieder auszusteigen. Gelle RolandCH? :)


Genau so sehe ich das auch ... kurzfristig interessant...und nur das....
Commerzbank | 4,950 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.311.049 von RolandCH am 21.08.19 18:20:59
Zitat von RolandCH: Liebe Threadteilnehmer!
Grundsätzlich stellt sich doch nur die Frage, ob wir (wir sind alles mehr oder weniger Kleinanleger, ich besitze noch kein Eigenheim!) an solche übel beeinflussten Tage wie heute glauben oder nicht - glauben wir an das verlogene Großkapital der Schweizer Großbank, die heute, mit einem Mal, 5 Euro raus schreit, nach 7,40 € noch vor wenigen Wochen?
Ich sehe das als totalen Kontraindikator an.
Alles Negative ist eingereist im Kurs von noch nicht einmal mehr 5 Euro und einer Bewertung von fast nur noch 20% des Buchwertes.
In einem Jahr steht der Kurs sicher 40 bis 60% höher als nun, was nur 7 bis 8 € bedeutet.
Geht nicht gegeneinander hier vor, sondern konstruktiv im Hinblick auf einen sich lohnenden Austausch an Infos und Meinungen.


@ Roland, Du machst mir „wirklich nicht einfach“ ... „glauben, hoffen, ....“ tut man in der Kirche aber nicht an der Börse ... diese Lehre wirst Du wohl mit viel „Schmerz“ verinnerlichen müssen.

Fange zuerst zu akzeptieren, dass der Markt immer Recht hat, dann den Rest ...

... achte auf die Uhrzeit meines ersten Postings an Dich und der anschließenden Kursentwicklung bei Coba ...

In diesem Sinne weiterhin mit besten Wünschen und einen schönen Abend

Ps: von unterwegs verfasst. Es handelt sich um keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung
Commerzbank | 4,930 €
Alles paletti, lieber Momentum!
Freue mich auf das Kommende.
Commerzbank | 4,930 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich will keinem die Hoffnung nehmen, bestimmt nicht. Das beste ist, die Lage möglichst realistisch einzuschätzen. Und ich wollte nur das meiner Meinung nach vorherrschende übergeordnete "Fahrwasser" aufzeigen in dem sich die Banken allgemein befinden, um die Lage zu verdeutlichen. In der Unternehmenspräsentation von E&Y war auch eine interessante Folie zum Thema Verlust von Marktkapitalisierung der europäischen und angelsächsischen Banken.

Die Marktkapitalisierung der europäischen Top-Banken ist im vergangenen Jahr um rund 28 Prozent gesunken und betrug am 31.12.2018 kumuliert rund 468,4 Milliarden Euro.
Im gleichen Zeitraum sank die Marktkapitalisierung der zehn größten amerikanischen Banken um 20 Prozent. Zum Stichtag 31.12.2018 belief sie sich auf kumuliert rund 1.028,9 Milliarden Euro und lag damit mehr als doppelt so hoch wie die der europäischen Top-Banken.

Dieser Trend wird sich im Gesamtjahr 2019 fortsetzen.

Ich selbst halte das Szenario, dass wir bei den Banken noch weiter fällende Kurse sehen oder seitwärts tendieren angesichts des gesamten Umfeldes(Grenze zur technischen Rezession, Brexit, Handelsstreitigkeiten und Zinspolitik) für realistischer als einen signifikanten Kursanstieg. Ich reibe mir jeden Tag verdutzt die Augen, wie angesichts aller Probleme der Markt bzw. dessen Indizes überhaupt noch solch respektable Punktestände zustande bringen. Gut, das gilt jetzt für die Banken nicht ganz, die stehen auch jetzt schon ziemlich abgehalftert da. Wenn dann noch der Gesamtmarkt aus welchen Gründen auch immer abschmiert... ich will besser gar nicht darüber spekulieren.

Einzige Ausnahme für einen Kursanstieg in einem Gesamtmarkt ohne größere Verwerfungen wäre, wenn die Zahlen der Institute bzw. der Commerzbank wider erwarten deutlich über den Erwartungen(Überraschung) ausfallen oder es ein Übernahmeangebot mit entsprechend hohem Gebot gibt. Die Hoffnung auf letzteres hat sich ja in letzter Zeit deutlich zerschlagen, glaubt man den Medien. Ob es stimmt, weiß man natürlich nicht.

Und angenommen es gäbe einen Kandidaten/weißen Ritter, oder mehrere, der die Commerzbank übernehmen wollen würde. Warum sollte er das momentan tun? Die Zeit spielt ihm ja grundsätzlich in die Karten. Er kann doch ganz ruhig abwarten, bis die Hedgefonds etc. pp. durch Leerverkäufe den Kurs soweit runtergeprügelt haben, wie sie ihn haben wollen und deren "Attacken" nachlassen. Er spart sich dadurch einen Haufen Geld bei der Übernahme. Wenn er ein Schlitzohr ist, beteiligt er sich durch die Hintertür sogar daran, seinen Einstiegskurs möglichst niedrig zu gestalten.

Auf Grund der geringen Marktkapitalisierung ist es für die CBK und mittlerweile eigentlich auch für die DBK sehr schwer sich gegen solche "Attacken" zu stemmen. Das latent negative Umfeld und eigenen Probleme erledigen dann den Rest. Dank des Niedrigzinsumfeldes eicht erlegbare "Opfer" sozusagen.

Was mich auch etwas stutzig gemacht hat, ist die Tatsache, dass die DBK die von der Politik gewollte Fusion abgeblasen hat. Das lässt schon auch irgendwie nichts wirklich Gutes erahnen.

Wie war nochmal gleich das Sprichwort, "Unter den Blinden ist der Einäugige der König".
Commerzbank | 4,930 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.311 von AlphaOne_ am 21.08.19 22:28:55Die DBK musste sich nur ausrechnen was die Stilllegung von 500 Filialen und der Abbau von ca 20000 Stellen kostet. Da braucht es ein Sondergesetz der die neue Bank von Sozialplänen frei stellt. Als die Politik da einen Rückzieher machte war die Fusion obsolet.
Commerzbank | 4,934 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.275 von RolandCH am 21.08.19 22:22:53
Zitat von RolandCH: Alles paletti, lieber Momentum!
Freue mich auf das Kommende.


Du scheinst wahrlich verbissen in die Sache zu sein und „beratungsresistent“ dazu ... war gut gemeint von mir und „Machen“ hier, aber wohl nicht erwünscht von Dir.... stay long & strong - vorausgesetzt Deine Banker noch einen weiteren Downmove von z.B. 20% wegstecken können - ob Du es kannst ist auf einem anderen Blatt geschrieben. Deine Reaktionen zuletzt zeugen vom Gegenteil - leider für Dich - zumindest mittelfristig.
Commerzbank | 4,935 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.551 von momentum_trader am 21.08.19 22:59:30Nun lasst ihn doch!
Niemand ist im Besitz der Wahrheit. Er spielt ein sehr hohes Risiko, und er weiß das.
Vielleicht kommt er da ja doch noch gut wieder raus. Prügel von allen Seiten wird ihn nicht umkrempeln.
Commerzbank | 4,935 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.617 von eckbusch am 21.08.19 23:14:30
Zitat von eckbusch: Nun lasst ihn doch!
Niemand ist im Besitz der Wahrheit. Er spielt ein sehr hohes Risiko, und er weiß das.
Vielleicht kommt er da ja doch noch gut wieder raus. Prügel von allen Seiten wird ihn nicht umkrempeln.


Ahoi, Eckbusch,

„Prügel“? Das ist nicht in unserer Kompetenz. Die kommen vom Markt und den „Bankern“ bei margin call - nachdem die Einlagesicherung ink. aller möglichen erfolgten Provisionsgeschäfte ausgereizt bzw. abgerechnet worden ist/sind. Ich versuche lediglich auf die Themen wie MM & RM in einer solchen Situation deutlicher hinzuweisen - vorausgesetzt es stimmt, was Roland hier alles recht „authentisch“ von sich übermittelt ... ich kann es zumindest sehr gut greifen, da selber mal in ähnlicher Situation gewesen bin ...

.... schön für Roland, dass ich mich gegenwärtig etwas gelangweilt fühle.

Einen schönen Abend noch einmal im die Runde ... „ich bin mal weg“
Commerzbank | 4,935 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.311.328 von Putinowski am 21.08.19 18:50:59
Zitat von Putinowski:
Zitat von schlaumeyer: ...
Also wenn Geld nichts mehr wert ist, überweise mir doch bitte dein Erspartes. 😉
Meine Kontoverbindung (nicht bei der Coba) sende ich dir gern via PN.


daran sieht man das Du das geschriebene garnicht verstanden hast
der Euro ist in sofern eine wertlose Ware
das Dein Erspartes Geld garnicht gefragt oder erwünscht ist auf der Bank denn die Bank muss dafür Strafzinzen bezahlen das sie Geld bei der EZB parkt
wäre es ein knapp gehaltene Ware wie die DM würde man Dir viel Zinsen dafür bieten
das Du Dein Geld parkst auf der Bank
der Euro ist kein Wertaufbewahrungsgegenstand
er ist nur eine Tauschwährung um in Edelmetalle , Immobilien Aktien oder andere Werte zu tauschen


Wer hier wohl nichts verstanden hat?

Geld ist immer noch das Schmiermittel, um das es allen Individuen und Institutionen geht.
Die Ideologie hinter der Gelddruckmaschinenpolitik der EZB ist anachronistisch aber aus der Not geboren denn Deutschland geht seinen Sonderweg.
Früher konnte man mit billigem Geld Investitionen und Wachstum erreichen.
Die neoliberale Politik des globalisierten Wettbewerbs und der schwarzen Null hat aber in Deutschland eine Abwärtsspirale der Löhne, des Konsums und der öffentlichen Investitionen in Infrastruktur und Zukunft in Gang gesetzt.
Wachstum ist nicht alles.
Aber eine verarmende Bevölkerung, die sich zum Überleben inzwischen schon in mehreren Jobs ausbeuten lassen muss, kann den Konsum und das Wachstum nicht ankurbeln.
Und die Milliardäre, denen die Steuer gesenkt wird, damit sie nicht in Steuerparadise abwandern, sind so satt, die kurbeln die Wirtschaft nicht an.
Commerzbank | 4,935 €
M DAX zieht an...mal schauen ob die Coba im Sog ordentlich mitläuft.... Zeit für eine Gegenbewegung ist allemal überfällig...
Commerzbank | 4,876 €
Nur mal den Langfristchart ansehen, jetzt sind wir zum Tritten mal auf Tiefsstand un jedesmal wieder hochgelufen auf die fast 14. Genau das wird wieder passieren , vielleicht nicht dieses Jahr aber nur Geduld , wenn es wieder Dividende gibt , habe ich für den Tiefsstand nur ein gelangweiltes Lächeln übrig. Nach wie vor man wird hier weder DB noch Commerzbank sterben lassen. Also schön gechillt bleiben, lasst euch von den Weltuntergangsprediger hier nicht verrückt machen. Im September wird die EZB dafür sorgen, dass die Märkte eine nie dagewesene Rally einleuten.
Commerzbank | 4,925 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
was erwartest du in September von der EZB? Strafzins von -0.6%? Anleihenkäufe? wie soll das der Coba helfen?
Commerzbank | 4,925 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.315.291 von sokol22 am 22.08.19 09:38:18Was werden die machen, die auf ihr Geld Strafzinsen bezahlen müssen? Diese werden ihr Geld in Gold und Aktien investieren, wo es Dividende gibt. Die Menschen werden regelrecht in die Märkte getrieben was zu einer Rally führt. Das wird alle Werte wieder hochtreiben auch die Banken.
Commerzbank | 4,972 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.315.705 von Aktienterminator am 22.08.19 10:10:07
Zitat von Aktienterminator: Was werden die machen, die auf ihr Geld Strafzinsen bezahlen müssen? Diese werden ihr Geld in Gold und Aktien investieren, wo es Dividende gibt. Die Menschen werden regelrecht in die Märkte getrieben was zu einer Rally führt. Das wird alle Werte wieder hochtreiben auch die Banken.


Gar nicht so abwegig der Gedanke ... es gibt aber drei „Abers“:

1. Dieses „stupid money“ wird zum Abladen andere intelligenterer Positionen genutzt

2. Diese Entwicklung wird es noch viel Zeit benötigen

3. Bei Coba fehlt es einfach noch am gesunden sell off bevor eine ernstzunehmende Gegenbewegung eingeleitet werden kann. Aktuell nur die „Salami-Taktik“ festzustellen

Und ja, die Einstandskurse von z.B. Roland sind machbar. Die Frage ist, ob Manche bis dahin überleben oder nicht. Eigentlich sehr simpel )) In diesem Sinne gute Geschäfte Euch allen
Commerzbank | 4,988 €
Sieht doch recht freundlich aus... 👏😎
Commerzbank | 4,985 €
Mehr als das!!!
5,00 wieder zurück erobert.
Und das nach dem sehr schwachen Start.
Fühle mich wohl und freue mich auf das Erreichen des Break-Even😎
Commerzbank | 4,994 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.316.194 von RolandCH am 22.08.19 10:45:06
Zeit für eine Kurskorrektur
Zitat von RolandCH: Mehr als das!!!
5,00 wieder zurück erobert.
Und das nach dem sehr schwachen Start.
Fühle mich wohl und freue mich auf das Erreichen des Break-Even😎


Wie bereits heute morgen geschrieben läuft die Coba im Sog des M DAX...hinzu kommt das für viele Anleger/Lemminge der Wert inzwischen billig wirkt... Die 5€ sehen viele (so auch ich ) als günstig an weshalb ich für 5,04€ vor 1,5 Wochen rein bin...Ob fundamental oder Charttechnisch gerechtfertigt oder nicht...psychologie ist bzw. wird der Kurstreiber sein.
Commerzbank | 4,996 €
Der kleine Herr Müller von nebenan hat doch, auf Anraten seines Bankberaters, heute morgen seinen Verkauf drin gehabt (analog der sehr seriösen Einstufung durch die UBS).
Diese Klein-Mann-Verkäufe dürften nun endgültig durch sein.
Volumen per Verkauf gering, aber sehr viele Herr Müller.
Wir haben nun eine super Ausgangsbasis: die 5, sie bildet, nicht nur psychologisch, einen Widerstand.
Commerzbank | 5,003 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo zusammen.
Hier wird wenigstens munter diskutiert.
Und auch einigermaßen gesittet. Schön.

Noch einige Gedanken meinerseits.
Wer hier investiert ist, hat irgendwann gegen eine fundamentale Börsenregel verstoßen; 'Greife nie in ein fallendes Messer'.
Einige haben zusätzlich die Regel 'Wirf schlechtem Geld kein gutes hinterher' , Stichwort Verbilligen', ignoriert.
Wenn man für diese Fehler nicht bezahlen will, muss man die Geschichte aussitzen.
Wenn man eine Insolvenz befürchtet, sollte man jetzt besser bezahlen.
Nach meiner Überzeugung kann es dazu nicht kommen.
CBK wickelt 30% des Außenhandels der deutschen Wirtschaft ab.
Sie ist daher Systemrelevant und Systemkritisch.
Von 'Too big to fail' kann man bei 6 Mrd. € MK nicht sprechen, was wiederum dafür spricht, dass der Markt hier einen klaren Bewertungsfehler macht.
Zu den Filialschließungen kann man sagen, dass es eine Maßnahme ist, die ohne große Kostenbelastung durchgeführt werden kann. Wie das Handelsblatt mitteilt, reicht dass vorhandene Personal nicht, um die bestehenden Filialen zu besetzen. D.h. keine Abfindungen.
Es ist aus meiner Sicht nicht wahrscheinlich, dass wir in eine Rezession schlittern.
Wir werden nach und nach Deeskalationsmaßnahmen von Herrn Trump sehen.
Die neuesten Anzeichen für eine Eintrübung der Stimmung in der US-Wirtschaft werden ihn zu einer Kursänderung veranlassen. Er ist zwar nicht ganz knusper, aber er ist Geschäftsmann.
Zuletzt kann man hoffen, dass das Messer bei 4,65€ in einem Holzklotz stecken geblieben ist.
Commerzbank | 5,006 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11692624-dgap-sti…
Die norwegische Bank hat zumindest die letzten Tage über die Gunst des niedrigen Kurses schon mal genutzt 😜
Commerzbank | 5,000 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.316.491 von SD61 am 22.08.19 11:05:26Meiner Meinung nach muss ich Dich korrigieren - so big to fail bezieht sich nicht auf die Marktkapitalisierung sondern auf dass was dran hängt mit anderen Worten - was passiert wenn der Player fällt - wie viel reißt er mit......
Commerzbank | 4,998 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.316.455 von RolandCH am 22.08.19 11:03:02
Zitat von RolandCH: Der kleine Herr Müller von nebenan hat doch, auf Anraten seines Bankberaters, heute morgen seinen Verkauf drin gehabt (analog der sehr seriösen Einstufung durch die UBS).
Diese Klein-Mann-Verkäufe dürften nun endgültig durch sein.
Volumen per Verkauf gering, aber sehr viele Herr Müller.
Wir haben nun eine super Ausgangsbasis: die 5, sie bildet, nicht nur psychologisch, einen Widerstand.


@Roland, schaue Dir einfach Long/Short Ratio zu Coba an, dann sind „Herr Müllers“ die Geschichte in Deinen Interpretationen. So kann die Aktie nicht nennenswert steigen - die Welt- und Geldpolitik mal außen gelassen.
Commerzbank | 4,978 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.316.554 von marcus262 am 22.08.19 11:10:19
Zitat von marcus262: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11692624-dgap-sti…
Die norwegische Bank hat zumindest die letzten Tage über die Gunst des niedrigen Kurses schon mal genutzt 😜


Dahinter steckt der Norwegische Staatsfonds... denke auch da läuft was...
Commerzbank | 4,981 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.316.971 von momentum_trader am 22.08.19 11:43:24
Zitat von momentum_trader:
Zitat von RolandCH: Der kleine Herr Müller von nebenan hat doch, auf Anraten seines Bankberaters, heute morgen seinen Verkauf drin gehabt (analog der sehr seriösen Einstufung durch die UBS).
Diese Klein-Mann-Verkäufe dürften nun endgültig durch sein.
Volumen per Verkauf gering, aber sehr viele Herr Müller.
Wir haben nun eine super Ausgangsbasis: die 5, sie bildet, nicht nur psychologisch, einen Widerstand.


@Roland, schaue Dir einfach Long/Short Ratio zu Coba an, dann sind „Herr Müllers“ die Geschichte in Deinen Interpretationen. So kann die Aktie nicht nennenswert steigen - die Welt- und Geldpolitik mal außen gelassen.


Was denkst du, ab welchen ca Wert würde die Short Seite glatt stellen??
Commerzbank | 4,975 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.317.082 von MichaNRW am 22.08.19 11:54:07
Zitat von MichaNRW:
Zitat von momentum_trader: ...

@Roland, schaue Dir einfach Long/Short Ratio zu Coba an, dann sind „Herr Müllers“ die Geschichte in Deinen Interpretationen. So kann die Aktie nicht nennenswert steigen - die Welt- und Geldpolitik mal außen gelassen.


Was denkst du, ab welchen ca Wert würde die Short Seite glatt stellen??


Ich gebe grundsätzlich keine Einschätzungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf einer Aktie. Danke für dein Verständnis!

Vll. schreibe ich, wenn ich hier long bin
Commerzbank | 4,991 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.317.319 von momentum_trader am 22.08.19 12:18:08
Zitat von momentum_trader:
Zitat von MichaNRW: ...

Was denkst du, ab welchen ca Wert würde die Short Seite glatt stellen??


Ich gebe grundsätzlich keine Einschätzungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf einer Aktie. Danke für dein Verständnis!

Vll. schreibe ich, wenn ich hier long bin


Ok...verständlich 😎 also aus deiner Sicht...👍
Commerzbank | 4,989 €
5,013......
Commerzbank | 5,006 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.317.454 von RolandCH am 22.08.19 12:34:47
Zitat von RolandCH: 5,013......


Da fehlt noch kräftig Dampf auf dem Kessel
Commerzbank | 5,010 €
Dahinter steckt der Norwegische Staatsfonds...

Eben, um so besser! Schwer vorstellbar, dass die mit ihrem Investment vorhaben ein totes Pferd zu reiten.;)
Commerzbank | 5,010 €
@RolandCH: Eigentlich gehört es nicht hierhin. Aber irgendwie fällt mir auf, dass du die UBS besonders gefressen zu haben scheinst. Gibt´s da eine persönliche Seite/Sache von der wir nichts wissen? Ich habe auch gesehen, dass die UBS in sehr kurzer Zeit das Kursziel für die CBK von 7,xx auf 5 Euro nachgezogen haben und die Einstufung bei "neutral" belassen haben. Macht jetzt natürlich keinen seriösen Eindruck. Aber sind nicht viele Analysten/Banken so?Was sollen die machen, wenn sie sich irren und der Kurs stark nach unten läuft außer ihre Bewertung nachziehen?

Weil hier geschrieben wurde, wir müssen keine Rezession befürchten. Meines Erachtens nach - und ich hab das neulich schon mal geschrieben - befinden wir uns in einer stark verzerrten Marktlage, verursacht von den seit langem bestehenden niedrigen Leitzinsen der Notenbanken. Deshalb befinden wir uns bereits jetzt schon in einer leichten Rezession, auch wenn sich das nicht so offensichtlich darstellt. Die Indizes spiegeln das nicht direkt wieder. In einem normalen Umfeld wären die Indzies um 30-50 Prozent niedriger. Gehe ich nach den Indizes, spricht klar alles für eine Wachstumsstory. Nur hat die Theorie einen entscheidenden Haken. Ein Großteil des Anstieges ist durch das billige Geld der Notenbanken (mit)verursacht und deshalb nicht nachhaltig.
Natürlich kann man jetzt argumentieren, das Spielchen kann man unbegrenzt so weitertreiben. Wenn das so ist, hätte man das Perpetuum Mobile der Finanzwirtschaft entdeckt und alle wirtschaftlichen Probleme wären für immer gelöst. Hat es in Japan zum großen Erfolg geführt? Mich erinnert das irgendwie an eine Zerrform eines Schneeballsystems. Gab es schon mal in der Geschichte ein Schneeballsystem welches für alle Beteiligten gut ausgegangen ist? Ich hab noch von keinem gehört bzw. gelesen.

Und für einen gesunden Markt sind verschiedene Marktphasen meines Erachtens essentiell und sollten in einer gewissen Relation zueinander stehen. Also sowohl Wachstums- als auch Phasen des Wachstumsrückgangs und der Schrumpfung. Und wenn man sich die Entwicklung so ansieht, fällt auf, dass wir uns schon viel zu lange einer "Wachstumsphase" befinden.

@Blaumeise: Wegen einer Übernahme der CBK durch die DBK. Natürlich hast du recht, wenn man pro Mitarbeiter mal mit einer Abfindung in Höhe von 100K rechnet, sind das bei 20 Tsd Stellen dann 2 Mrd die man berappen muss. Nun wissen wir zu wenig über die Alters- und Lohnstruktur sowie die natürliche Fluktuation der Institute. Aber vermutlich rentiert es sich nicht und die Banken haben gar nicht die dafür notwendigen finanziellen Reserven.

Nun sitzen also alle im Pool unter Wasser und halten die Luft an und hoffen, dass ihnen als letztes die Luft ausgeht.....

Noch ein Wort zu dem Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer, dass gerade in den Medien anklingt. Wenn das kommen sollte sind das zusätzliche Kosten die die Institute dann stemmen müssen. Hab mal gelesen, dass die alle Banken im Euroraum jährlich 7,5 Mrd Euro an die EZB überweisen, um dort ihr Geld parken zu dürfen. Tendenz steigend.
Commerzbank | 5,033 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dear Alphatierchen😉
Das Großkapital stinkt meist allgemein und so auch im Fall der UBS, ja.
Ich bin seit Ende 98 in der Schweiz und bekam mit, wie die Schweiz Anfang der 2000er Jahre die Bank mit 68 Mia CHF rettete.
Ein Jahr später wurden wieder Millionen-Boni vergeben.
Eine Verarsche des CH-Steuerzahlers ohne Gleichen.
Und Leute wie mich wollte man hier auch abservieren.
Unser lieber Eckig, selber viel verloren, wollte mich hingegen im Guten warnen.
Er ist klein wie wir alle und Verluste prägen Gefühle.
5,05 € und ein super Intraday-Turnaround - bin sehr zufrieden!
Nur noch 79 Cent bis zur Gewinnschwelle! 😂
Commerzbank | 5,037 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.024 von AlphaOne_ am 22.08.19 13:43:34
Zitat von AlphaOne_: @RolandCH: Eigentlich gehört es nicht hierhin. Aber irgendwie fällt mir auf, dass du die UBS besonders gefressen zu haben scheinst. Gibt´s da eine persönliche Seite/Sache von der wir nichts wissen? Ich habe auch gesehen, dass die UBS in sehr kurzer Zeit das Kursziel für die CBK von 7,xx auf 5 Euro nachgezogen haben und die Einstufung bei "neutral" belassen haben. Macht jetzt natürlich keinen seriösen Eindruck. Aber sind nicht viele Analysten/Banken so?Was sollen die machen, wenn sie sich irren und der Kurs stark nach unten läuft außer ihre Bewertung nachziehen?

Weil hier geschrieben wurde, wir müssen keine Rezession befürchten. Meines Erachtens nach - und ich hab das neulich schon mal geschrieben - befinden wir uns in einer stark verzerrten Marktlage, verursacht von den seit langem bestehenden niedrigen Leitzinsen der Notenbanken. Deshalb befinden wir uns bereits jetzt schon in einer leichten Rezession, auch wenn sich das nicht so offensichtlich darstellt. Die Indizes spiegeln das nicht direkt wieder. In einem normalen Umfeld wären die Indzies um 30-50 Prozent niedriger. Gehe ich nach den Indizes, spricht klar alles für eine Wachstumsstory. Nur hat die Theorie einen entscheidenden Haken. Ein Großteil des Anstieges ist durch das billige Geld der Notenbanken (mit)verursacht und deshalb nicht nachhaltig.
Natürlich kann man jetzt argumentieren, das Spielchen kann man unbegrenzt so weitertreiben. Wenn das so ist, hätte man das Perpetuum Mobile der Finanzwirtschaft entdeckt und alle wirtschaftlichen Probleme wären für immer gelöst. Hat es in Japan zum großen Erfolg geführt? Mich erinnert das irgendwie an eine Zerrform eines Schneeballsystems. Gab es schon mal in der Geschichte ein Schneeballsystem welches für alle Beteiligten gut ausgegangen ist? Ich hab noch von keinem gehört bzw. gelesen.

Und für einen gesunden Markt sind verschiedene Marktphasen meines Erachtens essentiell und sollten in einer gewissen Relation zueinander stehen. Also sowohl Wachstums- als auch Phasen des Wachstumsrückgangs und der Schrumpfung. Und wenn man sich die Entwicklung so ansieht, fällt auf, dass wir uns schon viel zu lange einer "Wachstumsphase" befinden.

@Blaumeise: Wegen einer Übernahme der CBK durch die DBK. Natürlich hast du recht, wenn man pro Mitarbeiter mal mit einer Abfindung in Höhe von 100K rechnet, sind das bei 20 Tsd Stellen dann 2 Mrd die man berappen muss. Nun wissen wir zu wenig über die Alters- und Lohnstruktur sowie die natürliche Fluktuation der Institute. Aber vermutlich rentiert es sich nicht und die Banken haben gar nicht die dafür notwendigen finanziellen Reserven.

Nun sitzen also alle im Pool unter Wasser und halten die Luft an und hoffen, dass ihnen als letztes die Luft ausgeht.....

Noch ein Wort zu dem Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer, dass gerade in den Medien anklingt. Wenn das kommen sollte sind das zusätzliche Kosten die die Institute dann stemmen müssen. Hab mal gelesen, dass die alle Banken im Euroraum jährlich 7,5 Mrd Euro an die EZB überweisen, um dort ihr Geld parken zu dürfen. Tendenz steigend.



Aktuelle Gegebenheiten lassen viel Raum an so manchen "Baustellen" hier zu philosophieren oder zu diskutieren ... z.B. fintech-Thema hat Coba auch wie so viele andere Großbanken völlig "verschalfen" oder nicht ernst genung genommen, wenn ich mir meine Coba-App als Kunde der Bank anschaue ... Wichtig ist zu verstehen, wann es zu einem wahrlichen und vor allem überfälligen Knall in der Branche kommt, und der Kindergeburtstag - wie gerade zu beobachten ist - "gefeiert" worden ist. ... Das Dieser kommen muss, ist so sicher wie das Amen in der Kirche ... ist nur die Frage des Gedulds
Commerzbank | 5,035 €
Schwups und schon ist das Coba Depot schon wieder im zart grünen Bereich.... ich bin gespannt wann da mal eine ordentliche Kursreaktion kommt. Ich bleibe dabei..Kursziel mind. Knapp unter 6 Euronen... Halte nichts von übertreibungen und ich denke wer zu diesen Kursen/diesen Wert rein ist darf/sollte auch Gedanklich nicht zu hoch pokern... Auch wenn natürlich mehr platz gen Norden ist...so aber auch gen Süden...
Commerzbank | 5,037 €
Nach dem Kaufinteresse heute und dem mehr als beeindruckenden Intraday-Turnaround werden zwar 6 zügig erreicht, aber ich möchte nicht wieder viel zu früh raus. Zwischen 7 und 8 gehe ich raus und dann wieder in Minenaktien wie Barrick, Newmont oder First Majestic.
Commerzbank | 5,099 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.747 von RolandCH am 22.08.19 14:50:20wie bitte .... zwischen 7 und 8 € willst du erst raus...und das bei der Riesen-Summe, mit der du investiert bist?

Menno, wenn DAS in die Hosen geht, dann kannste doch vermutlich einpacken und dich für den Rest deines Lebens nur noch in den Hintern dafür beißen, dass du alles verzockt hast, was du zuvor in deinem Leben ran „gebuckelt“ hast.

Sei erst mal froh wenn du mit nem kleinen Gewinn aus der ganzen Chose einigermaßen heil rauskommst! Kannst ja danach dann erneut investieren...aber halt nicht mehr SO Harakiri-mäßig indem du alles aufs Spiel setzen, was du hast ... bzw. sogar noch darüber hinaus.

Roland, Roland, Roland :rolleyes:
Commerzbank | 5,121 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.747 von RolandCH am 22.08.19 14:50:20
Ich würde es Dir gönnen die 8€
Zitat von RolandCH: Nach dem Kaufinteresse heute und dem mehr als beeindruckenden Intraday-Turnaround werden zwar 6 zügig erreicht, aber ich möchte nicht wieder viel zu früh raus. Zwischen 7 und 8 gehe ich raus und dann wieder in Minenaktien wie Barrick, Newmont oder First Majestic.


...ich pers würde auf dem Weg dorthin sicherlich eher meine Gewinne realisieren. Was mir fehlt sind noch die ganz fetten Blöcke.. das Kaufinteresse / Volumen darf ruhig noch zu nehmen. Ein schlußkurs auf TH am besten noch über dem hoch vom Montag (5,20€) wäre ein gutes Signal...👏👏😎
Commerzbank | 5,121 €
Kommt! Braucht einfach eben noch etwas Zeit.
Nach 4,856 Tief heute ist der Tag mehr als perfekt gelaufen.
Dank Norwegen!
Commerzbank | 5,123 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.747 von RolandCH am 22.08.19 14:50:20Sieht so aus, dass der Norwegische Staatsfond weiter massivst aufstockt. Könnte mir vorstellen, dass hier eine 10 bis 15 prozentige Beteiligung angestrebt wird.
Commerzbank | 5,120 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Marcus, Du hast ja vollkommen Recht.
Mir ist schon so viel entgangen, dass ich das Ganze versuche, gelassener zu sehen.
Nachdem ich sehr tief unten war, fühle ich mich nun abgehärtet...
Commerzbank | 5,110 €
@MichaelNRW
gleicher Gedankengang :cool:
... und auch noch auf die Sekunde genau zeitgleich abgeschickt 👍
Commerzbank | 5,106 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.319.113 von metzki am 22.08.19 15:26:32erst müssen sie mal von momentan über 3% auf über 5% kommen ;)
... und dann kommt ohnehin auch eine dgap-Meldung.
Commerzbank | 5,113 €