checkAd

Symrise rundet mein Portfolio ab - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 11.12.06 03:52:26 von
neuester Beitrag 16.09.09 19:04:22 von


  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.01.08 12:01:01
Beitrag Nr. 501 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.004.360 von FrankLorb am 10.01.08 11:52:04Im MDAX findet gerade ein Abbau u.a. von Carry-Trades statt, da wird alles liquidiert was nicht niet- und nagelfest ist.

Gibt auch eine sehr gute Korrelation zwischen MDAX und SFR/EUR, was als stützendes Argument herhalten kann.

Problematisch für alle die, die Liquidität brauchen. Für den Rest könnten sich auf dem Niveau langfristige Einstiegsmöglichkeiten ergeben. Heißt natürlich nicht, dass kein weiteres Rückschlagpotential besteht.

Positiv an Symrise ist, dass sie nicht zu sehr vom amerikanischen Markt abhängig sind, sondern eher von Europa und Asien. In Europa und insb. Deutschland, lasse ich mir die aktuelle Konjunktur nicht kaputt reden und das wird mittelfristig wieder zählen. Wir sind ja quasi erst ein paar Wochen aus der Rezession raus ;)

Ich schau mich jedenfalls nach ein paar Longeinstiegen um und da könnte auch eine Symrise dabei sein.
Avatar
10.01.08 12:06:45
Beitrag Nr. 502 ()
Optisch niedrige Kurse haben wir bei einigen Werten in der Dax-Familie. Es reizen schon jetzt wie du auch sagtest, bei einigen Aktien tiefe Kurse. Aber leider können die locker nochmal 10/20 % fallen. Übertreibungen sind an der Börse an der Tagesordnung nach unten wie oben.

Die Märke sind sehr nervös, ich halte Cash bis sich das alles wieder beruhigt hat.
Avatar
10.01.08 16:04:50
Beitrag Nr. 503 ()
Das momentane Orderbuch macht etwas Mut

Käufe

3.323 16,51
2.000 16,48
2.200 16,47
1.000 16,46
4.632 16,45
1.304 16,44
1.429 16,42
2.869 16,41
305 16,40
2.250 16,35

Verkäufe
16,69 382
16,66 1.007
16,64 381
16,62 700
16,61 570
16,60 508
16,59 699
16,57 2.367
16,56 800
16,55 1.396

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SY1.aspx
Avatar
10.01.08 18:36:15
Beitrag Nr. 504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.007.931 von FrankLorb am 10.01.08 16:04:50Es wundert mich nur, wer JETZT noch verkauft! Symrise ist günstiger als die Konkurrenz und außerdem unabhängig von den USA.

Ist mir echt ein Rätsel! (aber mir kann's nur Recht sein, werde nochmal nachkaufen...Symrise sind mehr als 22 EUR wert!) ;)
Avatar
10.01.08 23:21:21
Beitrag Nr. 505 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.010.518 von jimco am 10.01.08 18:36:15Im Grunde genommen ein Wert, der relativ unabhängig von den Wirtschaftszyklen ist. Wer weiß, welche Kräfte den Wert derzeit nach unten drücken oder was sonst dahinter steckt?!?!?
Avatar
11.01.08 08:24:39
Beitrag Nr. 506 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.010.518 von jimco am 10.01.08 18:36:15geb dir zu 100% recht, würde mich auch interessieren, wer die Aktien zu diesem Kurs auf den Markt wirft, es ist ja nicht so das "Symrise" der einzig gute Wert im Mdax ist. Hättest du mir vor ein paar Wochen gesagt, das es die und die Aktie zu diesem Kurs heute zu kaufen gibt, ich hätte dich ausgelacht.

Das schlimme hierbei ist, es geht jeden Tag noch tiefer, wer weiß wie lange das noch geht :confused:

Ich halte Cash, bis sich die Lage beruhigt, wenn das überhaupt noch mal passiert. :eek:

Bin gespannt was heute passiert, erstmal pos. Start, wie so oft, dann wieder Talfahrt nach unten.
Avatar
11.01.08 10:59:04
Beitrag Nr. 507 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.015.149 von FrankLorb am 11.01.08 08:24:39Ich wiederhole mich gerne: Hier werden in großem Maße Carrytrades geschlossen, Druck kommt zudem über den MDAX-Future und dann sind halt noch ein paar dabei die die kurze Seite spielen. Derzeit ist eben auch Liquidität hoch im Kurs.

Es gibt aber auch immer wieder Käufer - hoffentlich auch ein paar langfristig orientierte, sonst kommt dann eben auch wieder Druck durch SL-Verkäufe rein. Die Abwärtsdynamik dominiert derzeit, das sollte man nutzen :)
Avatar
14.01.08 14:41:43
Beitrag Nr. 508 ()
Kursplus heute, wohl durch die Bekräftigung das die Jahresziele 07 eingehalten worden sind.

14.01.2008 11:49
Symrise bekräftigt Jahresprognose und Ausschüttungsquote für 07
DJ Symrise bekräftigt Jahresprognose und Ausschüttungsquote für 07

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Symrise AG (News/Aktienkurs) hat ihre Prognose für das ablaufende Jahr am Montag noch einmal bestätigt. Das Umsatzwachstum werde am oberen Ende der Spanne von 5% bis 6% liegen, heißt es in einer Präsentation des Holzmindener Unternehmens auf einer Investorenkonferenz. Die EBITDA-Marge werde bei oder über 21% liege, die EBIT-Marge über 15%. Der Free-Cash-Flow soll, Zukäufe herausgerechnet, bei über 10% des Umsatzes liegen.

Die Investitionen lagen 2007 in der Spanne von 35 Mio bis 40 Mio EUR, das Working Capital ist zudem um rund 30 Mio EUR gestiegen. Die Ausschüttungsquote soll zwischen 30% und 35% vom Nettoergebnis erreichen, heißt es in der Präsentation weiter. Mitte Dezember hatte Symrise bereits angedeutet, dass sich das Management auch eine höhere Quote vorstellen könnte
Avatar
14.01.08 15:04:40
Beitrag Nr. 509 ()
Der Einstieg unter 17,00 EUR war mal wieder richtig unter Tradingsaspekten.
Avatar
14.01.08 15:29:40
Beitrag Nr. 510 ()
Symrise buy (Citigroup Corp.)


New York (aktiencheck.de AG) - Sophie Jourdier, Analystin der Citigroup, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) unverändert mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 23 EUR.

Die Aktie sei zum ersten Mal unter den Ausgabepreis beim Börsengang gefallen. Bedenken im Hinblick auf eine Konsumschwäche hätten die Aktie unter Druck gesetzt, weshalb sich nun eine Einstiegsgelegenheit biete.

Das Unternehmen habe in einem Interview kurz vor Weihnachten die EBITDA-Planungen für 2007 und 2008 bestätigt. Die Zuversicht von Symrise resultiere aus dem starken Wachstum in den Schwellenmärkten, höheren Umsätzen der margenstärkeren AND-Produkte sowie der unterdurchschnittlichen Abhängigkeit von den USA sowie Marktanteilsgewinnen.

Während sich der schwache USD beim EBITDA negativ bemerkbar mache, stelle der höhere Ölpreis keine Gefahr dar. Die Preise der Top-300 Rohmaterialien seien seit 2004 lediglich um 2% gestiegen.

Die Cash Flow-Entwicklung sei in 2007 besser gewesen als angenommen. Da in diesem Jahr keine größeren Übernahmen geplant seien, habe Symrise geäußert, dass die Dividende am oberen Ende der Guidance liegen sollte.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Citigroup bei ihrer Empfehlung die Aktie von Symrise zu kaufen. (Analyse vom 14.01.08) (14.01.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 14.01.2008

Analyst: Citigroup Corp.
Rating des Analysten: buy


Quelle:aktiencheck.de 14/01/2008 15:10
Avatar
15.01.08 14:19:16
Beitrag Nr. 511 ()
MARKT/Symrise am Widerstand

Symrise testen den Widerstand bei 18 EUR. Zunächst sehe die Bewegung
nach einem Pull-Back weg vom Allzeit-Tief aus, heißt es. Sollte der Kurs
den Widerstand bei 18 EUR nachhaltig überwinden würde sich die
technische Situation verbessern. Der Umsatz sei vergleichsweise groß. Kurs
plus 2,6% auf 17,78 EUR.
Avatar
15.01.08 14:54:06
Beitrag Nr. 512 ()
Ich vermute wir bekommen eine neue nach unten verschobene Tradingrange, so zwischen 16 und 18 EUR - falls der Markt nicht noch mehr kippt.
Avatar
18.01.08 10:21:54
Beitrag Nr. 513 ()
Ich wundere mich nur, warum nicht mal eine AdHoc-Meldung kommt, dass mal wieder Insiderkäufe von den Vorständen getätigt worden sind.

Mal schauen, vielleicht nächste Woche, wenn sich die Amis wieder beruhigt haben?
Avatar
18.01.08 14:40:10
Beitrag Nr. 514 ()
Vor 1 Stunde über 18.00 Euro, jetzt nur noch knapp über 17.00 :confused:
Avatar
18.01.08 14:47:57
Beitrag Nr. 515 ()
Wurde die letzten Tage unglücklich ausgestoppt. Die aktuelle Volatilität ist schon enorm und mir selbst aus Tradingaspekten zu unberechenbar, da derzeit auch wenig Zeit.

Zwischen 10 und 20 Euro scheint mir nunmehr alles möglich. Der kleinste negative Furz und wir stehen locker 20-30% niedriger, wobei die möglichkeiten nach oben eher begrenzt sind.

Erfreu mich derzeit mehr an meinem Anleihedepot ;)

Gruß

SP
Avatar
18.01.08 20:09:54
Beitrag Nr. 516 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.096.081 von StockPix am 18.01.08 14:47:57Also unter 16 EUR kann ich mir eine gutlaufende Symrise beim besten Willen nicht vorstellen. Aber als ich bei 17,90 nachgekauft hatte, dachte ich auch, es könnte max. bis 17,50 runtergehen! Egal, bei einer Symrise habe ich viel Geduld! :look:
Avatar
21.01.08 14:57:31
Beitrag Nr. 517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.101.116 von jimco am 18.01.08 20:09:54leider sind wir schon fast dort, wo wir nie hinwollten, akutell schauts wirklich schlecht aus :cry:

Ich verkaufe nicht, sitze das aus, bin ja auch etwas unter 18.00 rein.

Bei um die 14,00 € und keinen neg. News, haue ich nochmal nach, früher nicht.

Wenn das so weitergeht wie heute, haben wir das Nachkauflimit leider schon bald erreicht :mad:
Avatar
21.01.08 15:19:16
Beitrag Nr. 518 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.117.128 von FrankLorb am 21.01.08 14:57:31Dein Posting könnte von mir sein, ich würde aber zwischen 15 und 16 EUR auch nochmal nachkaufen! ;)

Einen Verkauf zu diesen Kursen würde ich in wenigen Monaten stark bereuen!
Avatar
21.01.08 17:29:38
Beitrag Nr. 519 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.117.491 von jimco am 21.01.08 15:19:16Ich warte morgen mal die Amis ab. Problematisch finde ich zudem, dass SY1 im MDAX-Vergleich von den Kennzahlen her auch nicht so günstig ist, wie alternative Werte.

Will meinen, dass bei einer Erholungsbewegung SY1 nicht unbedingt die erste Wahl sein wird.
Avatar
21.01.08 22:18:32
Beitrag Nr. 520 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.119.244 von StockPix am 21.01.08 17:29:38zur Info:

Deutsche Börse meldet Rekord-Handelsvolumen für Xetra

Die Deutsche Börse <DB1.ETR> (News/Aktienkurs) hat am Montag in ihrem elektronischen Handelssystem Xetra ein Rekordvolumen verzeichnet. Insgesamt seien rund 1,8 Millionen Handelsgeschäfte bewältigt worden, teilte das Unternehmen am Abend in Frankfurt mit. Der bisherige Rekord habe bei 1,4 Millionen Transaktionen am 17. August vergangenen Jahres gelegen. Das seit November 1997 bestehende Xetra ist das elektronische Handelssystem der Deutsche Börse AG für den Kassamarkt. Es ist täglich von 9 bis 17.30 Uhr eingeschaltet und wickelt den Großteil des gesamten deutschen Aktienhandels ab. Der Zentralrechner steht in Frankfurt./ce/DP/tw

ISIN DE0005810055

Für mich ein weiteres Indiz dafür, das es heute so eine Art finaler Sell Off war...

Übrigens, Apple meldet morgen Abend Q Zahlen... Laut ersten
Einschätzungen sollen diese wohl sehr gut ausfallen. USA könnte
uns morgen also überraschen (nur meine Meinung).

MfG

Tom
Avatar
22.01.08 09:59:57
Beitrag Nr. 521 ()
tief 14,43 :eek: aktuell 16,11 :)
wahnsinnsvolalität :rolleyes:
da brauch man gute Nerven :look:
Avatar
22.01.08 10:49:01
Beitrag Nr. 522 ()
über 17, wir wollen heute noch die 20 sehen :D
Avatar
22.01.08 10:55:38
Beitrag Nr. 523 ()
Schade kam heute früh nicht ins System rein, sonst hätte ich unter 15 zugeschlagen.

Hätt' der Hund nicht ...
Avatar
22.01.08 11:07:09
Beitrag Nr. 524 ()
So, habe eben auch nochmal nachgelegt. Ich als Schnäppchenjäger kann bei diesen Kursen absolut nicht widerstehen! :D

Und ausserdem: Jede Krise hat irgenwann auch mal ein Ende! ;)
Avatar
22.01.08 11:20:50
Beitrag Nr. 525 ()
Ich denke das die Aktie im Laufe des Tages nochmal zurückkommt.
Trotzdem werde ich mich nicht verleiten lassen, meine Pos. zu erhöhen. ;)

Hoffe die Achterbahnfahrt hat endlich ein Ende, und die Märkte
stabilisieren sich.
Avatar
22.01.08 15:02:09
Beitrag Nr. 526 ()
Bei der Volatilität bleib ich wohl doch lieber draußen: wieder unter 16!
Avatar
23.01.08 09:35:44
Beitrag Nr. 527 ()
Morgen, hab meine heute morgen rausgehauen, bei um die 16.00 € komme ich wieder :) Kleiner Verlust, aber nicht tragisch.

Die Tradingspanne, 17.50 - 20.00 hat sich wohl leider einiges nach unten bewegt.
Avatar
23.01.08 14:31:53
Beitrag Nr. 528 ()
15,70 bin wieder mit an Bord :lick:
Avatar
28.01.08 16:26:29
Beitrag Nr. 529 ()
hi, nichts mehr los hier, habt ihr alle verkauft? :confused:
Avatar
28.01.08 16:49:55
Beitrag Nr. 530 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.191.653 von FrankLorb am 28.01.08 16:26:29Ich denke mal, die meisten werden wie ich abwarten! ;)
Bei diesen Kursen würde ich niemals verkaufen...völlig unterbewertet!
Bei Kursen zwischen 15 und 16 EUR würde ich überlegen, nochmal nachzukaufen.
Avatar
31.01.08 12:54:27
Beitrag Nr. 531 ()
31.01.2008 10:28
AKTIE IM FOKUS: Symrise sehr schwach - 'Sippenhaft' - IFF enttäuschte Markt
Die Aktien von Symrise <SY1.ETR> (News/Aktienkurs) haben am Donnerstag unter enttäuschenden Zahlen des US-Wettbewerbers International Flavors & Fragrances (IFF) <IFF.NYS> gelitten und zeitweise kräftig nachgegeben. Bis 10.15 Uhr fielen die Titel des deutschen Aroma- und Duftstoffe-Herstellers um 2,74 Prozent auf 16,32 Euro, nachdem sie zeitweise bis auf 15,82 Euro eingebrochen waren. Der MDAX <MDAX.ETR> gab um 1,74 Prozent auf 8.559,60 Punkte nach.

Mehrere Händler nannten als Grund für die Kursverluste von Symrise die teils enttäuschende Bilanz von Flavors & Fragrances am Vorabend. Der US-Konkurrent von Symrise habe im Bereich Aromaten zwar den operativen Gewinn im vierten Quartal gesteigert, die Erwartungen beim Gewinn je Aktie allerdings verfehlt, hieß es. Das hatte die US-Aktie an der NYSE bereits um mehr als neun Prozent stürzen lassen.

Analyst Thorsten Strauß von der NORD/LB sah ebenfalls die Ursache der Kursverluste von Symrise bei International Flavors & Fragrances. "Ansonsten gibt es keine negativen Nachrichten", sagte er. "Die führenden Unternehmen dieser Branche sind alle in etwa gleich gestrickt und haben in der Regel dieselben Kunden", erklärte der Experte die "Sippenhaft". Daher werde rasch von einem auf den anderen geschlossen. Dass Givaudan <GIVN.VTX> <GIN.FSE> (News) mit nur minus 0,6 Prozent nicht so stark von Kursverlusten an diesem Tag betroffen sei, dürfte daran liegen, dass der Schweizer Konzern derzeit ein Sonderfall sei. Er konzentriere sich momentan vor allem darauf, die übernommene britisch-niederländische Quest in das Unternehmen zu integrieren.

"Dennoch sind die kräftigen Kursverluste von Symrise etwas irritierend", gab Strauß zu bedenken. Der Konzern habe erst Mitte Januar seine Ziele für das Gesamtjahr bestätigt und das habe sich sehr gut angehört, sagte er. Zudem sei das Geschäft von Symrise weniger anfällig für zyklische Störungen und die Aktie damit in turbulenten Börsenzeiten ein defensiver Wert./ck/ag

ISIN DE000SYM9999

AXC0080 2008-01-31/10:26
Avatar
31.01.08 13:09:16
Beitrag Nr. 532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.225.312 von FrankLorb am 31.01.08 12:54:27Ist diese Sippenhaft bei Symrise wirklich berechtigt?

Oder gibt es nicht viel mehr unternehmensspezifische Gründe bei IFF, die man nicht auf die gesamte Branche ausdehnen kann?
Avatar
31.01.08 13:09:58
Beitrag Nr. 533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.225.312 von FrankLorb am 31.01.08 12:54:27Kursrutsch weil die Konkurrenz weniger Gewinn gemacht hat??Das ich nicht lache.
Man kann doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Soviel ich weiß (aus vertrauenswürdigen Kreisen)ist dass Symrise enorm viel verdient mit den Ostblockländer wie Russland, Ukraine usw. Dieser Ost- Markt hat nichts mit den amerikanischen Märkten zu tun, sondern ist ein ganz neues wachstumsintensives Marktumfeld geworden und es wird von Jahr zu Jahr mehr. Die fette Dividendenerhöhung von Symrise sprechen dafür. Also Ihr Symrise Aktionäre, bitte nicht einschüchtern lassen.
Avatar
31.01.08 15:00:34
Beitrag Nr. 534 ()
Symrise wird von aufgelösten Carrytrades gedrückt.Das wird noch ne ganze Weile so weitergehen.
Avatar
31.01.08 15:06:17
Beitrag Nr. 535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.226.900 von Himmelgrau am 31.01.08 15:00:34Was ist das ?,kannst du das bitte einmal hier erklären? Vielen Dank!!:kiss:
Avatar
31.01.08 15:18:56
Beitrag Nr. 536 ()
Spekulanten leihen sich in Niedrigzinswährungen Geld (Yen,schweiz.Franken).Davon werden im amerikan.und europ.Raum Wertpapiere erworben.Beliebt waren neben hochverzinslichen osteurop.Anleihen auch M DAX und TecDAX Werte.Nun steigen sowohl die Währungswechselkurse zuungunsten der Spekulanten und die gekauften Papiere beginnen zu schwächeln.Die Spekulanten müssen ihre Gewinne sichern oder Verluste begrenzen.Jeder der schon mal auf Kredit gekauft hat kennt das.Man muß schnell und konsequent rausgehen.Fundamentales zählt nix mehr.
Avatar
31.01.08 15:21:05
Beitrag Nr. 537 ()
@himmelgrau

gestern waren wir schon bei 17.40, das hängt heute mit den schlechten News von der Konkurrenz ab.

@uhlmann

schau mal unter wikipedia.de nach, da bekommst du es erklärt.
Avatar
01.02.08 16:51:06
Beitrag Nr. 538 ()
gestern rein, heute raus :)
knapp 8 %:)
Avatar
02.02.08 09:27:40
Beitrag Nr. 539 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.241.302 von FrankLorb am 01.02.08 16:51:06Gut gemacht! Ich bin derzeit etwas zu karnevalistisch beschäftigt - das Tradinggeschäft geht erst nächste Woche richtig weiter.

Alaaf :)
Avatar
05.02.08 15:56:27
Beitrag Nr. 540 ()
was für ein Einbruch aktuell! über minus 6,2 %! :eek:
Avatar
06.02.08 15:49:11
Beitrag Nr. 541 ()
06.02.2008 15:36:16

Hugin Stimmrechte: Symrise AG

Stimmrechte: Symrise AG: Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

-----------------------------------------------------------------


1. Die The Bank of New York Mellon Corporation, Pittsburgh,
Pennsylvania, USA, hat uns namens und im Auftrag der Mellon
International Holdings S.a.r.l., Luxembourg
, mit Datum vom 09.
November 2007 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der
Stimmrechtsanteil der Mellon International Holdings S.a.r.l. an der
Symrise AG am 25. Januar 2007 die Schwelle von 5 % überschritten hat
und an diesem Tag 5,58 % beträgt. Dies entspricht 6.595.115
Stimmrechten.

Diese Stimmrechte werden der Mellon International Holdings S.a.r.l.
gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 und § 22 Absatz 1 Satz 2 WpHG
zugerechnet.


Holzminden, im Februar 2008
Symrise Aktiengesellschaft
Der Vorstand

ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de


--- Ende der Mitteilung ---
Avatar
11.02.08 15:46:59
Beitrag Nr. 542 ()
15,70 guter Einkaufskurs :) traue mich heute nicht so recht....
Avatar
11.02.08 15:49:27
Beitrag Nr. 543 ()
15,96 929
15,95 3.000
15,93 1.000
15,92 2.400
15,91 1.700
15,90 2.000
15,89 1.404
15,88 1.500
15,86 2.000
15,84 10.947

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SY1.aspx

44 15,82
100 15,80
900 15,79
24 15,78
2.422 15,77
1.000 15,76
609 15,75
2.162 15,72
250 15,68
500 15,67

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
8.011 1:3,36 26.880

viel mehr Verkäufer am Markt, wie Käufer, war die letzten Tage durchweg anders
Avatar
15.02.08 14:29:44
Beitrag Nr. 544 ()
15.02.2008 14:14:00

Stimmrechte: Symrise AG: Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Symrise AG / Veröffentlichung gem. § 26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------- --------------


1.) Die JPMorgan Asset Management Holdings Inc., New York, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 30. Januar 2008 die Schwelle von 5 % unterschritten hat und an diesem Tag 4,49 % beträgt. Dies entspricht 5.311.526 Stimmen. Diese Stimmrechte werden ihr gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 und S. 2 WpHG zugerechnet.

2.) Die JPMorgan Chase & Co., New York, USA, hat uns am 13. Februar 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 08. Februar 2008 die Schwelle von 5 % unterschritten hat und an diesem Tag 4,90 % beträgt. Dies entspricht 5.794.360 Stimmen. Von diesen Stimmrechten werden ihr 4,35% oder auch 5.141.441 Stimmrechte gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 und S. 2 WpHG zugerechnet. Weitere 0,55% oder auch 652.919 Stimmrechte werden ihr gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet.


Holzminden, im Februar 2008 Symrise Aktiengesellschaft Der Vorstand ISIN: DE000SYM9999 WKN: SYM999 Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter Wertpapierbörse Firmensitz: Deutschland Symrise AG Alexander Kleinke Investor Relations Mühlenfeldstraße 1 37603 Holzminden E-mail: alexander.kleinke@symrise.com Tel.: ++49 5531 90 2130 Internet: www.symrise.de

--- Ende der Mitteilung --- Symrise AG

Quelle: HUGIN
Avatar
26.02.08 19:55:28
Beitrag Nr. 545 ()
Symrise AG / Veröffentlichung gem. § 26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten
Verbreitung

Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG verarbeitet und übermittelt
durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

----------------------------------------------------------------------
--------------


Symrise AG / Veröffentlichung gem. § 26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten
Verbreitung

Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG verarbeitet und übermittelt
durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

----------------------------------------------------------------------
--------------




1.) Die Egerton Capital Limited Partnership, London, England, hat uns
am 22. Februar 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 13. Februar 2008 die Schwelle
von 3 % unterschritten hat und an diesem Tag 2,98 % beträgt. Dies
entspricht 3.521.323 Stimmen.

Diese Stimmrechte werden ihr gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 WpHG
zugerechnet.

2.) Herr William Bollinger, London, England, hat uns am 22. Februar
2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil
an der Symrise AG am 13. Februar 2008 die Schwelle von 3 %
unterschritten hat und an diesem Tag 2,98 % beträgt. Dies entspricht
3.521.323 Stimmen.

Diese Stimmrechte werden ihm gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 i. V. m.
Satz 2 WpHG zugerechnet.

3.) Herr John Armitage, London, England, hat uns am 22. Februar 2008
gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der
Symrise AG am 13. Februar 2008 die Schwelle von 3 % unterschritten
hat und an diesem Tag 2,98 % beträgt. Dies entspricht 3.521.323
Stimmen.

Diese Stimmrechte werden ihm gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 i. V. m.
Satz 2 WpHG zugerechnet.


Holzminden, im Februar 2008
Symrise Aktiengesellschaft
Der Vorstand

ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de

http://www.worldofinvestment.com/news/extern/70067546/
Avatar
27.02.08 12:18:05
Beitrag Nr. 546 ()
Ich wundere mich, dass nicht mal eine meldung kommt, das Aktienfonfs oder Vorstände wieder kaufen?
Die Aktie ist ja seit einigen Tagen wieder am Steigen, und ich denke Kurse zwischen 20 und 22 EUR sollten bis zum Sommer wieder drin sein!
Avatar
27.02.08 18:36:09
Beitrag Nr. 547 ()
27.02.2008 17:56:14

Hugin Stimmrechte: Symrise AG

Stimmrechte: Symrise AG: Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung


Ergänzend zu der veröffentlichten Mitteilung der Egerton Capital
Limited Partnership vom 26. Februar 2008

1.) Die Egerton Capital Limited, London, Vereinigtes Königreich, hat
uns am 19. Februar 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 13. Februar 2008 die Schwelle
von 3 % unterschritten hat und an diesem Tag 2,98 % beträgt. Dies
entspricht 3.521.323 Stimmen.

Diese Stimmrechte werden ihr gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 i. V. m.
Satz 2 WpHG zugerechnet.


Holzminden, im Februar 2008

Symrise Aktiengesellschaft

Der Vorstand

ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999;
ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX;
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr
in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr
in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
Avatar
04.03.08 14:32:37
Beitrag Nr. 548 ()
Morgen kommen die Zahlen, heute und gestern großer Kursverlust :confused:, so langsam wird mir Angst und bange.
Es kommt einem mal wieder so vor, das einige mehr wissen :confused:
Avatar
04.03.08 14:47:57
Beitrag Nr. 549 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.544.774 von FrankLorb am 04.03.08 14:32:37Da verkaufen Leute, die wie Du unsicher sind! ;)

Ich rechne mit keiner negativen Meldung, aber auch keiner sehr postitiven Meldung. Die Zahlen werden im Rahmen der Erwartungen sein.

Ausserdem: Symrise plant für diese Woche eine Roadshow in Frankfurt und demnächst in London. Wäre die Zahlen schlecht, würden die das wohl nicht machen! Neue Investoren kann man nur gewinnen, wenn man was bieten kann! :)

Ich habe heute nochmal 240 Stück günstig eingesammelt!
Avatar
04.03.08 15:13:59
Beitrag Nr. 550 ()
hab die ganze Zeit mit getradet, auch nicht gerade erfolgslos :)
bin ja auch am überlegen, mir noch welche zu kaufen, aber gestern noch im Hoch bei knapp 18€, aktuell 16,55 €. Lt. Symrise sollen die Zahlen im Rahmen der Erwartungen sein, wurde ja schon im Januar verkündet, trotzdem aufgrund des großen Ausverkaufs gestern und heute, bin ich vorsichtig. Auch wenn der Gesamtmarkt nach unten geht, Symrise rutscht einiges tiefer.:confused:
Avatar
04.03.08 15:34:29
Beitrag Nr. 551 ()
Nachdem die Zahlen raus sind, die Roadshows durch sind und der Markt sich beruhigt hat, sehe ich den Kurs wieder schnell auf 18,50-19,00 EUR.
Geduld! ;)
Avatar
04.03.08 19:24:48
Beitrag Nr. 552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.544.774 von FrankLorb am 04.03.08 14:32:37Hallo,ich bin auch eher vorsichtig und werde einen Teil vor der Hauptversammling verkaufen. Denn wenn die Zahlen nicht deutlich!!! über den Erwartungen liegen und die Börse eh schon labil ist, rauscht der Kurs in die Tiefe.Man könnte ja dann evtl. wieder einsteigen.Leider habe ich keine Geduld mehr.
Avatar
04.03.08 19:40:19
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.548.932 von Uhlmannroswitha am 04.03.08 19:24:48Die Zahlen werden nicht deutlich über den Erwartungen liegen! Was ist denn das für ein schwachsinniges Posting? :cry:

Wir sind hier im Thread von Symrise!...nicht irgeneiner Zockerbude. Symrise ist konservativ und verdient auch sein Geld im schwierigen Marktumfeld, denn gegessen & getrunken wird immer. Und das ist indirekt auch für Symrise wichtig!
Avatar
04.03.08 20:53:22
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.549.151 von jimco am 04.03.08 19:40:19Die ganze Börse ist zur Zockerbude verkommen.Internet machts möglich. Egal um welchen Wert es sich handelt.Da macht Symrise keine Ausnahme!! und die Kleinaktionäre machen die Kurse sowieso nicht.Tust gerade so als ,wenn ich die Kurse bestimmen könnte mit meinen(250)Stücken.
Avatar
04.03.08 21:00:20
Beitrag Nr. 555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.550.182 von Uhlmannroswitha am 04.03.08 20:53:22Du bist neu bei der Börse, stimmt's?

Das, was Du wieder geschrieben hast, ist auch schwachsinnig und mir bekannt! ;)
Avatar
04.03.08 21:02:39
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.550.182 von Uhlmannroswitha am 04.03.08 20:53:22Die Börsenweißheit "Die Börse ist keine Einbahnstraße", kennst Du diese? :D

Warum legst Du Dein Geld nicht auf einem Tagesgeldkonto an?
Da bekommst Du sichere 4%, und das zu 100%! :p
Avatar
05.03.08 08:14:31
Beitrag Nr. 557 ()
05.03.2008 08:01
Symrise nach Umsatz- und Gewinnsprung 2007 optimistisch für laufendes Jahr
Der Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist Symrise <SY1.ETR> (News/Aktienkurs) zeigt sich nach einem Umsatz- und Gewinnsprung 2007 weiter optimistisch für das laufende Jahr. "Das alles macht uns zuversichtlich, dass unser Umsatzwachstum auch 2008 wieder deutlich über dem Branchenwachstum liegen wird", sagte Symrise-Chef Gerold Linzbach am Mittwoch laut Mitteilung. Er erwarte weiter ein durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich fünf bis sechs Prozent für die Jahre 2008 und 2009. Auch die Marge beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte weiter steigen. Im abgelaufenen Jahr blieb Symrise bei Umsatz und Ertrag allerdings etwas hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Trotz der anhaltenden Dollar-Schwäche steigerte die Gesellschaft 2007 Umsatz und Ergebnis. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 19,7 Prozent auf 195,7 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte um 3,7 Prozent auf 1,274 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich auf 272,1 (Vorjahr 243) Millionen Euro. Die EBITDA-Marge verbesserte sich von 19,8 Prozent 2006 auf 21,3 Prozent im laufenden Jahr.

Von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten im Schnitt bei einem Umsatz von 1,284 Milliarden Euro allerding ein EBIT von 197 Millionen Euro erwartet. Beim EBITDA waren die Experten mit 274 Millionen Euro ebenfalls von einem etwas höheren Wert ausgegangen. Unter dem Strich erwirtschaftete die im MDAX <MDAX.ETR> gelistete Gesellschaft einen Gewinn von 97,4 Millionen Euro nach einem Verlust von 90 Millionen Euro im Vorjahr. Hier waren Experten von 105 Millionen Euro ausgegangen. Als Einstandsdividende will der Börsenneuling 0,50 Euro je Aktie ausschütten. Experten hatten im Schnitt nur 0,38 Euro je Aktie erwartet./jha/wiz

ISIN DE000SYM9999

AXC0025 2008-03-05/07:59

Vorbörslicher Kurs laut L&S 16,49
Avatar
05.03.08 09:13:13
Beitrag Nr. 558 ()
DJ TABELLE/Symrise AG - Gesamtjahr 2007

08:15 05.03.08

===
Symrise AG - Holzminden

Gesamtjahr (31.12.) 2007 2006
Umsatz 1.274,5 Mio 1.229,4 Mio
EBITDA -a 272,1 Mio 243,2 Mio
EBITDA-Marge 21,3% 19,8%
EBIT - b 195,7 Mio 163,5 Mio
Konzerngewinn 97,4 Mio (89,8) Mio
Ergebnis je Aktie 0,82 (1,08)


a: Earnings before interest and taxes, depreciation and amortization.
b: Earnings before interest and taxes.
- Angaben in EUR, Marge in Prozent.
- Bilanzierung

aktuelles KGV somit um die 20, bin mal gespannt, was die Banken im Laufe es Tages (Woche) schreiben...
Avatar
05.03.08 10:32:01
Beitrag Nr. 559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.553.116 von FrankLorb am 05.03.08 09:13:13Ja, billig ist sie nicht. Dividendenrendite ist auch unter 3% - da gibt es derzeit wesentlich interessantere Stories für den Langzeitanleger.
Avatar
05.03.08 11:50:24
Beitrag Nr. 560 ()
Symrise nach Umsatz- und Gewinnsprung 2007 optimistisch für laufendes Jahr
05.03 08:08

HOLZMINDEN (AWP International) - Der Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist Symrise zeigt sich nach einem Umsatz- und Gewinnsprung 2007 weiter optimistisch für das laufende Jahr. "Das alles macht uns zuversichtlich, dass unser Umsatzwachstum auch 2008 wieder deutlich über dem Branchenwachstum liegen wird", sagte Symrise-Chef Gerold Linzbach am Mittwoch laut Mitteilung. Er erwarte weiter ein durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich fünf bis sechs Prozent für die Jahre 2008 und 2009. Auch die Marge beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte weiter steigen. Im abgelaufenen Jahr blieb Symrise bei Umsatz und Ertrag allerdings etwas hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Trotz der anhaltenden Dollar-Schwäche steigerte die Gesellschaft 2007 Umsatz und Ergebnis. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 19,7 Prozent auf 195,7 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte um 3,7 Prozent auf 1,274 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich auf 272,1 (Vorjahr 243) Millionen Euro. Die EBITDA-Marge verbesserte sich von 19,8 Prozent 2006 auf 21,3 Prozent im laufenden Jahr.

Von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten im Schnitt bei einem Umsatz von 1,284 Milliarden Euro allerding ein EBIT von 197 Millionen Euro erwartet. Beim EBITDA waren die Experten mit 274 Millionen Euro ebenfalls von einem etwas höheren Wert ausgegangen. Unter dem Strich erwirtschaftete die im MDAX gelistete Gesellschaft einen Gewinn von 97,4 Millionen Euro nach einem Verlust von 90 Millionen Euro im Vorjahr. Hier waren Experten von 105 Millionen Euro ausgegangen. Als Einstandsdividende will der Börsenneuling 0,50 Euro je Aktie ausschütten. Experten hatten im Schnitt nur 0,38 Euro je Aktie erwartet.

Mit einem Umsatzwachstum in lokalen Währungen von 6,2 Prozent und einer auf über 21 Prozent gestiegenen EBITDA-Marge erfüllte die Gesellschaft die selbst gesteckten Ziele für 2007. Durch die Konzentration auf wachstumsstarke Segmente und Regionen sei Symrise insgesamt doppelt so stark wie der Gesamtmarkt gewachsen.

Auch künftig setze Symrise auf Wachstum. Mit dem bislang grössten Zukauf werde die Position in den USA und damit auf dem weltweit grössten Binnenmarkt für Geschmackstoffe gestärkt. Symrise will das Aromengeschäft des dänischen Anbieters Chr. Hansen übernehmen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Behörden in den USA und Deutschland sei mit einem Abschluss im April zu rechnen. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Hansen erwirtschaftet den grössten Teil seines Umsatzes mit Aromen in den USA. "Wir sind in den international schnell wachsenden Regionen der Welt präsent und werden den nordamerikanischen Markt künftig noch besser abdecken als bisher", sagte Linzbach.

2007 war das Umsatzwachstum bei Kosmetikduftstoffen (Scent & Care) mit 6,5 Prozent in lokalen Währungen auf 671,3 Millionen Euro besonders kräftig. Das EBITDA stieg hier von 113,0 Millionen auf 134,7 Millionen Euro. Grund sei insbesondere eine verbesserte Profitabilität neuer Produkte und Kostensenkungen. Der zweite Geschäftsbereich mit Lebensmittelgeschmackstoffen (Flavor & Nutrition) steigerte den Umsatz in lokalen Währungen um 5,8 Prozent auf 603,2 Millionen Euro. Das EBITDA legte von 130,3 Millionen auf 137,4 Millionen Euro zu. Grund seien insbesondere die höheren Umsätze./jha/wiz



Gruß, die Zahnfee
Avatar
05.03.08 11:50:58
Beitrag Nr. 561 ()
ROUNDUP: Symrise optimistisch für 2008 - Hohe Einstandsdividende - Zukauf

Der Duft- und Aromenhersteller Symrise <SY1.ETR> (News/Aktienkurs) zeigt sich nach einem Umsatz- und Gewinnsprung 2007 weiter optimistisch für das laufende Jahr. "Das alles macht uns zuversichtlich, dass unser Umsatzwachstum auch 2008 wieder deutlich über dem Branchenwachstum liegen wird", sagte Symrise-Chef Gerold Linzbach am Mittwoch laut Mitteilung. Er erwarte weiter ein durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich fünf bis sechs Prozent für die Jahre 2008 und 2009. Auch die Marge beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte weiter steigen. 2007 blieb Symrise trotz Umsatz- und Ertragsrekord allerdings etwas hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Trotz der anhaltenden Dollar-Schwäche steigerte die Gesellschaft 2007 das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im vergangenen Jahr um 19,7 Prozent auf 195,7 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um 3,7 Prozent und in lokalen Währungen um 6,2 Prozent auf 1,274 Milliarden Euro. Allerdings stagnierte der Umsatz im vierten Quartal praktisch. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich 2007 auf 272,1 (Vorjahr 243) Millionen Euro. Die EBITDA-Marge verbesserte sich von 19,8 Prozent 2006 auf 21,3 Prozent im laufenden Jahr. Damit erfüllte die Gesellschaft zwar die selbst gesteckten Ziele, blieb aber etwas hinter den Analysten-Erwartungen zurück, die bei einem Umsatz von 1,284 Milliarden ein EBIT von 197 Millionen und ein EBITDA von 274 Millionen Euro erwartet hatten.

DIVIDENDE ÜBERRASCHEND HOCH

Unter dem Strich erwirtschaftete die im MDAX <MDAX.ETR> gelistete Gesellschaft einen Gewinn von 97,4 Millionen Euro nach einem Verlust von 90 Millionen Euro im Vorjahr. Auch hier waren die befragten Experten mit 105 Millionen Euro von einem etwas höheren Wert ausgegangen. Als Einstandsdividende will der Börsenneuling 0,50 Euro je Aktie ausschütten. Analysten hatten im Schnitt nur 0,38 Euro je Aktie erwartet. Die Aktien legten vorbörslich leicht zu. Auch der Gesamtmarkt wird etwas fester erwartet.

Die Bilanz ist nach Meinung eines Händlers "alles in allem nicht überzeugend" ausgefallen. Umsatz und EBITDA hätten leicht unter den Prognosen gelegen, die Dividende sei mit 0,50 Euro allerdings etwas höher als erwartet, sagte der Börsianer in einer ersten Reaktion. Der Ausblick biete nicht viel Neues. Auch den Zukauf des Aromengeschäfts des dänischen Anbieters Chr. Hansen sei neutral zu bewerten. Ähnlich leicht enttäuscht zeigte ich in einer ersten Reaktion auch ein Analyst. So habe das EBITDA-Wachstum im vierten Quartal an Schwung verloren. Der gegebene Ausblick liege unterdessen im Rahmen der Erwartungen.

GRÖSSTER ZUKAUF

Auch künftig setzt Linzbach auf Wachstum: Mit dem bislang größten Zukauf werde die Position in den USA und damit auf dem weltweit größten Binnenmarkt für Geschmackstoffe gestärkt. Symrise will das Aromengeschäft des dänischen Anbieters Chr. Hansen übernehmen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Behörden in den USA und Deutschland sei mit einem Abschluss im April zu rechnen. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Hansen erwirtschaftet den größten Teil seines Umsatzes mit Aromen in den USA. "Wir sind in den international schnell wachsenden Regionen der Welt präsent und werden den nordamerikanischen Markt künftig noch besser abdecken als bisher", sagte Linzbach.

Im vergangenen Jahr war das Umsatzwachstum bei Kosmetikduftstoffen (Scent & Care) mit 6,5 Prozent in lokalen Währungen auf 671,3 Millionen Euro besonders kräftig. Das EBITDA stieg hier von 113,0 Millionen auf 134,7 Millionen Euro. Grund sei insbesondere eine verbesserte Profitabilität neuer Produkte und Kostensenkungen. Der zweite Geschäftsbereich mit Lebensmittelgeschmackstoffen (Flavor & Nutrition) steigerte den Umsatz in lokalen Währungen um 5,8 Prozent auf 603,2 Millionen Euro. Das EBITDA legte von 130,3 Millionen auf 137,4 Millionen Euro zu. Grund seien insbesondere die höheren Umsätze./jha/wiz

ISIN DE000SYM9999

AXC0045 2008-03-05/08:49
Avatar
05.03.08 13:05:11
Beitrag Nr. 562 ()
05.03.2008 11:52
ANALYSE: HSBC bestätigt Symrise mit 'Overweight' - Ziel 23 Euro

HSBC hat die Titel von Symrise <SY1.ETR> (News/Aktienkurs) nach Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 23 Euro bestätigt. Die Kennziffern für 2007 seien größtenteils wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer Studie vom Mittwoch. Die Umsätze hätten wegen negativer Währungseffekte etwas unter den Konsensschätzungen gelegen, das EBITDA sei im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Außerdem habe Symrise eine höhere Dividende als erwartet vorgeschlagen.

Der Ausblick sei "zuversichtlich", Symrise wolle 2009 doppelt so schnell wie der übrige Markt wachsen. Die Übernahme des Aromengeschäfts des dänischen Anbieters Chr. Hansen verbessere die Position in den USA. Alles in allem sei der Ausblick positiv, während das vierte Quartal etwas schwächer als erwartet verlaufen sei, fasste der Experte zusammen.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren überproportional zum Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher stärker gewichtet sein als im Markt./gr/la

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.



-------------------------------------------------------------------


05.03.2008 11:47
Citigroup startet Symrise
Die Analysten der Citigroup haben das Coverage für die Aktien von Symrise (News/Aktienkurs) mit "Buy" und einem Kursziel von 23 Euro aufgenommen.
(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Baron Oliver, Redakteur)
Avatar
05.03.08 13:05:34
Beitrag Nr. 563 ()
05.03.2008 12:07
Symrise: Derzeit fünf bis sechs mögliche Zukäufe im Blick

DJ Symrise: Derzeit fünf bis sechs mögliche Zukäufe im Blick

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Symrise AG (News/Aktienkurs) will auch im laufenden Jahr weiter zukaufen. Man habe fünf bis sechs mögliche Zukäufe im Blick, sagte der Vorstandsvorsitzende des Holzmindener Herstellers von Duft- und Geschmacksstoffen, Gerold Linzbach, am Mittwoch bei der Vorlage der Jahresbilanz. Dabei gehe es in erster Linie um den Zukauf von Technologien. In Fernost wolle man gern mehr machen, hier sei der Markt für Akquisitionen aber schwierig.


Webseite: http://www.symrise.de

DJG/rib/brb


(END) Dow Jones Newswires
Avatar
05.03.08 15:25:08
Beitrag Nr. 564 ()
Symrise wird in den nächsten Wochen wieder ansteigen.

Der Vorstand möchte neue Investoren begeistern, und ich denke, die werden ihren Job sehr gut machen: Morgen & übermorgen ist Symrise mit einer Roadshow in Frankfurt vertreten, nächste Woche in London.

:)
Avatar
05.03.08 15:47:37
Beitrag Nr. 565 ()
... hab keine Aussage zu Q1-2008 bemerkt. Hier wird sich zeigen, ob die Tendenz aus Q4-2007 fortgesetzt wird. Wäre dann nicht so schön und unter Betrachtung der hohen Bewertung vermutlich mit Abschläge zu quittieren.

Die Informationen geben mir derzeit zu wenig Sicherheit, in Anbetracht eines KGV's von ca. 20.
Avatar
05.03.08 23:02:38
Beitrag Nr. 566 ()
Schaut Euch mal dieses Video an. Das Video an sich ist langweilig, aber die Frau erzählt ein paar nette Geschichten über Symrise (englisch).

http://www.youtube.com/watch?v=WK27ypZ7toQ
Avatar
06.03.08 00:00:17
Beitrag Nr. 567 ()
Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Symrise zu akkumulieren. (Analyse vom 05.03.2008) (05.03.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 05.03.2008
Avatar
06.03.08 00:10:14
Beitrag Nr. 568 ()
Aktuell ist Symrise ja die Nr. 4.
Gebe es eigentlich die Möglichkeit, das Nr.1-3 die Symrise übernehmen? Was meint ihr?
Avatar
06.03.08 09:13:17
Beitrag Nr. 569 ()
Duft und Aroma - Die Symrise-Aktie müffelt vor sich hin

http://reboundhotstocks.blogspot.com/2008/03/duft-und-aroma-…
Avatar
06.03.08 13:21:50
Beitrag Nr. 570 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.564.484 von nete am 06.03.08 09:13:17Heute "müffelt" Symrise aber nicht! Sie riecht sehr gut! :D
Avatar
06.03.08 16:12:25
Beitrag Nr. 571 ()
Jürgen Reck, Analyst von Sal. Oppenheim, stuft die Aktie von Symrise unverändert mit "buy" ein und bestätigt den Fair Value von 23,50 EUR.
Avatar
12.03.08 17:39:38
Beitrag Nr. 572 ()
Aus dem aktuellen newsletter von der Finanzpark.de:

Symrise - Duftes Investment!

Während es an den Börsen in der jüngsten Zeit unverändert nach einer Abschwächung der US-Wirtschaft und einer Rezession roch, ist beim Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise die Luft im Reinen. Das Unternehmen hat jüngst mit seinen Zahlen nicht nur die eigenen Ziele erreicht, sondern blickt trotz gestiegener Rohstoff- und Ölpreise auch noch optimistisch in das Jahr 2008. Grund genug sich die Aktie des relativ jungen Unternehmens etwas genauer anzuschauen.

Gut positioniert

Symrise gibt es in der heutigen Form noch nicht lange. Gerade einmal etwas mehr als fünf Jahre ist es her, dass der Pharmakonzern Bayer seine hundertprozentige Tochter Haarmann & Reimer an die schwedische EQT Northern Private Equity Fonds verkaufte. Dieser erwarb im gleichen Herbst noch eine Minderheitsbeteiligung an der Dragoco AG und führte beide Gesellschaften zusammen und mit der Symrise GmbH & Co. KG entstand das Herzstück des heutigen Konzerns Symrise AG. Dieser ist bestens positioniert. Mit mehr als 4.800 Mitarbeitern an 25 Produktionsstandorten, unter anderem auch in den USA und Mexiko, stellt das Unternehmen Duftstoffe und Aromen für die Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie her. Namhafte Kunden sind unter anderem Beiersdorf, Bahlsen, Dr. Oetker, Dior, Cartier und Kenzo. Der Konzern rangiert dabei weltweit auf Platz vier hinter Givaudan und Firmenich International, beide aus der Schweiz, sowie dem US- Unternehmen International Flavors & Fragrances.

Erste Dividende

Jüngst legte Symrise die Bilanz für das Geschäftsjahr 2007 vor und überzeugte. Trotz der anhaltenden Schwäche des US-Dollars konnte der Umsatz um 3,7% auf 1,274 Mrd. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich sogar um 12% auf 272,1 Mio. Euro. Gleichzeitig verbesserte sich die EBITDA-Marge von 19,8% auf 21,3% und damit wurden die selbst gesteckten Ziele erreicht. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbuchte der Konzern ein Plus von 19,7% auf 195,7 Mio. Euro. Unter dem Strich erwirtschaftete das Unternehmen einen Profit von 97,4 Mio. Euro nach einem Verlust von 89,8 Mio. Euro im Vorjahr 2006. Das Ergebnis je Aktie (EPS) kletterte von minus 1,08 auf plus 0,82 Euro. Angesichts der guten Ergebnisse will die Gesellschaft, die erst seit Dezember 2006 an der Börse gelistet ist, eine Dividende ausschütten. Geplant sind 0,50 Euro je Anteilschein.

Positiver Ausblick

Aber nicht nur die Daten aus der Vergangenheit stimmen, auch der zuversichtliche Ausblick 2008 sticht positiv hervor. Trotz der weltweit steigenden Rohstoff- und Rohölpreise sei man gut in das Jahr 2008 gestartet, erläuterte Firmenlenker Gerold Linzbach. Seinen Angaben zufolge sind die Zahlen für Januar und Februar überragend gut. Für 2008 und 2009 geht das Unternehmen von einem durchschnittlichen Umsatzplus von jährlich 5% bis 6% aus. Außerdem rechnet der Vorstand mit einer weiter steigenden EBITDA-Marge. Zum Wachstum soll dabei auch der bisher größte Zukauf beitragen. Symrise will das Aromengeschäft des dänischen Anbieters Chr. Hansen übernehmen und damit seine Position vor allem in den USA stärken. Ein Abschluss der Transaktion ist noch für April vorgesehen.

Aktie mit Erholungspotenzial

Trotz der guten fundamentalen Fakten ist die Kursentwicklung der vergangenen Monate enttäuschend. Nach dem Allzeithoch im Juli 2007 bei 23,12 Euro ging es kontinuierlich abwärts. Allerdings bietet das nun niedrige Niveau eine interessante Einstiegsgelegenheit. Die Aussichten für das Unternehmen sind nach wie vor bestens. Nicht nur wegen des guten Auftragseingangs, sondern auch der Fokus auf die Schwellenländermärkte dürfte ein anhaltendes starkes Momentum sichern und für kontinuierliches Gewinnwachstum sorgen. Mit einem 2008er-KGV von 15 ist die Aktie zudem nicht zu teuer. Ferner ist auch die aktuelle Dividendenrendite von etwas mehr als 3% nicht zu verachten. Insgesamt finden sich somit einige Gründe, sich die Aktie etwas genauer anzuschauen und über einen langfristigen Kauf nachzudenken.

Derivate-Trading

Investoren, die sich der Risiken bewusst sind, können versuchen, mögliche Kurssteigerungen mit Derivaten zu hebeln. Auf den Basiswert Symrise gibt es dazu auch ein paar Hebelzertifikate. Interessant ist beispielsweise der Unlimited Turbo Bull der Commerzbank ( WKN: CK7995 ). Ausgestattet mit einer theoretisch unbegrenzten Laufzeit, liegt die Knock-out-Schwelle aktuell bei 13,55 Euro und der Hebel bei 4,34.

Anleger sollten sich generell über die erhöhten Risiken beim Handel mit Optionsscheinen bzw. Knock-out-Produkten bewusst sein und eine adäquate Limittechnik verfolgen. Sie sollten verstehen, dass der Handel mit Derivaten unter anderem durch die höhere Reagibilität wesentlich risikoreicher ist als der physische Aktienhandel und vornehmlich der gezielten Nutzung von zeitlich fest definierten Marktchancen dient. Aufgrund der Hebelwirkung ist im Vergleich zum physischen Erwerb der Aktie ferner lediglich ein wesentlich geringerer Kapitaleinsatz erforderlich.
Avatar
12.03.08 19:25:30
Beitrag Nr. 573 ()
Symrise "buy," target price reduced
03/10/08 - UniCredit Markets & Investment Banking

LONDON, March 10 (newratings.com) - Analyst Christian Weiz of UniCredit Markets & Investment Banking maintains his "buy" rating on Symrise AG (SY1), while reducing his estimates for the company. The target price has been reduced from €21.60 to €20.70.

In a research note published this morning, the analyst mentions that the company is likely to make some additional acquisitions during 2008. Symrise’s deal with Chr Hansen is in-line with the guidance and a part of the company’s strategy to acquire new technologies and know-how, while keeping its R&D expenses at a low level, the analyst says. The operating margin estimate for the Flavor & Nutrition segment has been reduced by 50bps to 16.6% to reflect the forthcoming integration of Chr Hansen’s flavors business. The EPS estimates for 2008 and 2009 have been reduced to €0.98 and €1.06, respectively.
Avatar
12.03.08 19:26:25
Beitrag Nr. 574 ()
11.03.2008 - 08:30 Uhr
ANALYSE/MMW senkt Ziel Symrise auf 18,00 (20,50) EUR - Halten





Einstufung: Bestätigt Halten
Kursziel: Gesenkt auf 18,00 (20,50) EUR




Symrise sei ein solides, margenstarkes Unternehmen, sagen die Analysten von M.M. Warburg (MMW). Allerdings seien derzeit kaum Kursimpulse zu erkennen. Die Geschäftszahlen für 2007 hätten die MMW-Schätzungen und die Erwartungen des Marktes verfehlt, heißt es weiter. Für das laufende Jahr nehmen die Analysten ihre Margen-Schätzung etwas zurück. Sie rechnen nun mit einer mittelfristig stabilen operativen Marge von 22%, während sie zuvor von 23% ausgegangen waren.
Avatar
12.03.08 19:27:53
Beitrag Nr. 575 ()
07.03.2008 16:10
Symrise AG: kaufen (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))
Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Thorsten Strauch, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999 (News/Aktienkurs)/ WKN SYM999) weiterhin mit "kaufen" ein.

Das Unternehmen habe im Geschäftsjahr 2007 die Unternehmensziele erreicht. Der Umsatz habe um 3,7% auf 1,275 Mrd. EUR erhöht werden können. Die Zuwachsrate in Lokalwährungen habe 6,2% betragen und habe damit der Unternehmensvorgabe von mindestens 6% entsprochen. Das EBITDA habe gegenüber dem um Restrukturierungsaufwendungen bereinigten Vorjahreswert um 11,9% auf 272 Mio. EUR verbessert werden können. Die EBITDA-Marge habe von 19,8% auf 21,3% gesteigert werden können. Nach einem Fehlbetrag in Höhe von 89,8 Mio. EUR im Vorjahr, habe der Jahresüberschuss 97,4 Mio. EUR erreicht. Die Dividendenzahlung solle mit einer geplanten Ausschüttung von 0,50 EUR pro Aktie aufgenommen werden.

Das Unternehmen verzeichne in den ersten Wochen des neuen Jahres ein wieder anziehendes Geschäft. Aus diesem Grund sei der Vorstand zuversichtlich, auch in den Jahren 2008 und 2009 schneller wachsen zu können als der Markt (ca. 3%). Der Umsatz in Lokalwährungen solle durchschnittlich 5% bis 6% jährlich steigen. Das operative Ergebnis solle überproportional dazu um etwa 10% gesteigert werden und so eine EBITDA-Marge von rund 22% erwirtschaften.

Damit man den US-Markt besser bearbeiten könne, übernehme Symrise das dänische Unternehmen Chr. Hansen, das der Aromensparte zugeordnet werde. Bis Ende April solle die Transaktion beendet sein. Angaben zum Kaufpreis seien nicht gemacht worden.

Die Analysten der Nord LB stufen die Symrise-Aktie unverändert mit "kaufen" ein. Das Kursziel werde weiterhin bei 21 EUR gesehen. (Analyse vom 07.03.2008) (07.03.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 07.03.2008




Damit man sich mal aktuell einen Überblick beschaffen kann :) Gemischtes Bild wie ich finde, aber etwas stärker positiv.
Gruß, die Zahnfee
Avatar
18.03.08 20:33:23
Beitrag Nr. 576 ()
Auch die aktuelle Print-Ausgabe von Börse Online rät, die Symrise-Aktie auf dem aktuellen Niveau langfristig zu kaufen. Kursziel: 20 EUR!
Avatar
21.03.08 09:55:07
Beitrag Nr. 577 ()
unter 15,00 €, kaufe ich mir auch mal wieder eine kl. Trading-Position, mit engem Stopp. In diesem schwierigen Marktumfeld, kaufe ich nichts langfristig.
Avatar
25.03.08 17:39:26
Beitrag Nr. 578 ()
25.03.2008 16:55:11

Hugin Stimmrechte: Symrise AG

Stimmrechte: Symrise AG: Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Veröffentlichung gem. §26 Abs.1 WpHG verarbeitet und übermittelt
durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.


-----------------------------------------------------------------

1.) Der M&G Investment Funds (1), London, Vereinigtes Königreich, hat
uns am 25. März 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass sein
Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 18. März 2008 die Schwelle von
5 % überschritten hat und an diesem Tag 5,055 % beträgt. Dies
entspricht 5.974.017 Stimmrechten.

2.) Die M&G Securities Limited, London, Vereinigtes Königreich, hat
uns am 25. März 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 18. März 2008 die Schwelle von
5 % überschritten hat und an diesem Tag 5,175 % beträgt. Dies
entspricht 6.115.017 Stimmrechten. Diese 5,175% werden ihr nach § 22
Abs. 1 S. 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet. Von folgenden Aktionären, deren
Stimmrechtsanteil an der Symrise AG jeweils 3% oder mehr beträgt,
werden der Gesellschaft dabei Stimmrechte zugerechnet: M&G Investment
Funds (1).


Holzminden, im März 2008

Symrise Aktiengesellschaft

Der Vorstand

ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999;
ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX;
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr
in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr
in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
Avatar
31.03.08 09:58:04
Beitrag Nr. 579 ()
31.03.2008 09:53:13

Hugin Directors´ Dealings: Symrise AG

Directors' dealings: Symrise AG: Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen
nach § 15a WpHG



Symrise AG / Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §
15a WpHG

------------------------------------------------------------------

Horst-Otto Gerberding, 37603 Holzminden, hat uns mitgeteilt, dass er
die folgenden Aktienkäufe getätigt hat:


Käufer: Horst-Otto Gerberding, 37603 Holzminden
Stellung: Mitglied Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan
Emittent: Symrise AG, Mühlenfeldstrasse 1, 37603
Holzminden
Finanzinstrument:
ISIN des FI: ISIN DE 000SYM9999
Bezeichnung des FI: Aktie

Geschäftsart: Kauf
Datum Transaktion: 27.03.2008
Ort Transaktion: XETRA
Währung/Preis: EUR 16,26
Stückzahl: 101.850 :eek::eek::eek:
Geschäftsvolumen: EUR 1.656.417 :eek::eek::eek:


Horst-Otto Gerberding ist als Mitglied des Aufsichtsrats des
Unternehmens eine der Symrise AG nahe stehende Person im Sinne des §
15 a WpHG.

Holzminden, 31.03.2008

Zusatzinformationen:
ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999;
ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX;
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr
in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr
in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
Avatar
31.03.08 11:27:34
Beitrag Nr. 580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.763.566 von Fruehrentner am 31.03.08 09:58:04:cool:
Avatar
01.04.08 10:25:41
Beitrag Nr. 581 ()
...und heute ist Symrise auf einer Analystenkonferenz in N.Y.
;)
Avatar
02.04.08 09:51:13
Beitrag Nr. 582 ()
Avatar
02.04.08 11:45:54
Beitrag Nr. 583 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.785.662 von Klee77 am 02.04.08 09:51:13hier der Text:

01.04.2008 18:40:25

Hugin Directors´ Dealings: Symrise AG

Directors' dealings: Symrise AG: Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen
nach § 15a WpHG



Dominique Robert Yates, 60323 Frankfurt, Deutschland, hat uns
mitgeteilt, dass er die folgende Transaktion getätigt hat:

Käufer: Dominique Robert Yates, 60323 Frankfurt,
Deutschland
Stellung: Mitglied geschäftsführendes Organ
Emittent: Symrise AG, Mühlenfeldstrasse 1, 37603
Holzminden
Finanzinstrument:
ISIN des FI: ISIN DE 000SYM9999
Bezeichnung des FI: Aktie

Geschäftsart: Kauf
Datum Transaktion: 31.03.2008
Ort Transaktion: XETRA
Währung/Preis EUR 16,48
Stückzahl: 4.000
Geschäftsvolumen: EUR 65.928



Dominique Robert Yates ist als Vorstandsmitglied des Unternehmens
eine der Symrise AG nahe stehende Person im Sinne des § 15 a WpHG.

Holzminden, 01.04.2008

Zusatzinformationen:
ISIN: DE000SYM9999
WKN: SYM999
Zulassung: Amtlicher Markt / Prime Standard; Frankfurter
Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Symrise AG
Alexander Kleinke
Investor Relations
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
E-mail: alexander.kleinke@symrise.com
Tel.: ++49 5531 90 2130
Internet: www.symrise.de



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999;
ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX;
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr
in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr
in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
Avatar
02.04.08 14:28:50
Beitrag Nr. 584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.569.253 von jimco am 06.03.08 16:12:25Und wann werden wir denn diesen Fair Value sehen? Sehen wird denn je wieder die "2" an erster Stelle?
Gruß, Mariela
Avatar
02.04.08 15:43:57
Beitrag Nr. 585 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.788.624 von Mariela am 02.04.08 14:28:50Also ich kann nur eines sagen: Ende diesen Monats gibt es in Frankfurt/M. die Hauptversammlung und die Vorstände sind jetzt fleissig am Nachkaufen eigener Aktien.
Fazit: Symrise wird gute bis sehr gute Zahlen auf der HV präsentieren.

Die 18-19 EUR-Marke sollten wir Im April locker sehen meiner Meinung nach! ;)
Avatar
04.04.08 13:52:42
Beitrag Nr. 586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.789.589 von jimco am 02.04.08 15:43:57Symrise hat meiner Meinung nach die jüngste Börsenerholung noch nachzuholen.Es gibt keine Negativmeldungen und auch die Analystenempfehlungen sind auf "Kaufen" gerichtet. Woran liegt es? Eigentlich müßten Kurse um 18 Euro zu sehen sein, stattdessen dümpelt die Aktie immer noch um 16 Euro , wie in den schlimmsten Börsenzeiten dieses Jahres.Hoffe die Hauptversammlung im April bringt etwas Schwung in diese verschlafene Aktie.
Avatar
04.04.08 15:20:26
Beitrag Nr. 587 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.809.509 von Uhlmannroswitha am 04.04.08 13:52:42Ja, das stimmt! Symrise hat die jüngste Kursrally "verschlafen"! Der MDAX hat sich besser entwickelt. Aber ich denke mal, das auch die Aktienfonds, die im MDAX investieren müssen, nach der HV auch wieder auf Symrise aufmerksam werden!
Avatar
07.04.08 16:21:31
Beitrag Nr. 588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.789.589 von jimco am 02.04.08 15:43:57Danke, für die Antwort!
Wollen wir mal hoffen, dass sie sich wieder in die richtige Richtung bewegt!
Aber sie hat es irgendwie nicht so eilig! :look:
Avatar
07.04.08 19:39:01
Beitrag Nr. 589 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.827.395 von Mariela am 07.04.08 16:21:31Symrise mit neuer "Starbesetzung" Was meint ihr? Bringt das morgen Schwung in die Aktie. Oder war der Nachmittagskursrutsch darauf zurückzuführen wegen dieser Veränderung.Aber ist doch eigentlich positiv zu beurteilen!!
Avatar
08.04.08 12:41:20
Beitrag Nr. 590 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.829.729 von Uhlmannroswitha am 07.04.08 19:39:01Schwung hat die Aktie wohl bekommen…
Doch in die falsche Richtung! :confused:
Avatar
08.04.08 21:00:57
Beitrag Nr. 591 ()
Irgendwie ist es wohl "untergegangen", das am 27.03. im Volumen von 1.656.386,55 € Aktien von Symrise gekauft wurden. Also bei so einem hohen Betrag gehe ich mal stark davon aus, das es bald wieder aufwärts geht! Mehr Vertrauen in die eigene Aktie kann man ja wirklich nicht beweisen. Desweiteren hat ein weitere Herr von Symrise am 31.03. Aktien im Wert von 65.920,00 € eingesammelt!!!
Avatar
08.04.08 22:04:48
Beitrag Nr. 592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.840.247 von jimco am 08.04.08 21:00:57Ja, die Aktie wird bald zu neuen Höhenflügen ansetzen und wie Phönix aus der Asche alle überraschen.Den neuesten Aufschwung nicht mitgemacht, dan wird es wohl bald doppelt gut performen.
Die Aktie hat Potential, denn die Wachstumsraten sind sehr hoch in den sog. Schwellenländer, ganz besonders in Russland.
Avatar
08.04.08 22:49:24
Beitrag Nr. 593 ()
Wettbewerber GIVAUDAN hat neulich Zahlen gemeldet:

Givaudan verbucht Umsatzplus

Der Hersteller von Aromen und Duftstoffen Givaudan ( WKN: 938427 ) verbuchte im ersten Quartal 2008 dank der starken Entwicklung in beiden Kerngeschäftsbereichen sowie der Vollkonsolidierung der akquirierten Quest International einen deutlichen Umsatzanstieg. Konkret verbesserten sich die Erlöse gegenüber dem Vorjahresquartal um 18,3% auf 1,05 Mrd. Schweizer Franken (CHF). Ohne Quest hätte man jedoch aufgrund des schwachen US-Dollars Rückgänge verbuchen müssen. Für das Gesamtjahr rechnet der Schweizer Konzern inklusive der Integration von Quest mit einem Umsatzplus im Rahmen des Marktdurchschnitts, wobei die im Zuge der angekündigten Umstrukturierungen geplanten Desinvestitionen von 114 Mio. CHF nicht berücksichtigt sind. In Zusammenhang mit der Akquisition von Quest wurden außerdem die geplanten Synergien von insgesamt 200 Mio. CHF bis 2010 bestätigt.


Goldman Sucks Analo gestern dazu:

LONDON - Goldman Sachs hat das Kursziel für Givaudan nach Quartalszahlen von
885 auf 875 Schweizer Franken gesenkt und die Einschätzung 'Sell' bestätigt. Die
Premiumbewertung des Titels vernachlässige die Anfälligkeit des Unternehmens für
einen Rückgang der Konsumentenausgaben und den schwachen US-Dollar, schrieb
Analyst Richard Logan in einer Studie vom Montag. Der erwartete negative
Einfluss dieser Faktoren auf die Gewinn- und Umsatzentwicklung im Jahr 2008
dürfte zu einer sinkenden Bewertung führen. Die Umsatzentwicklung im ersten
Quartal habe erste Anzeichen einer Schwäche erkennen lassen
Avatar
09.04.08 09:41:51
Beitrag Nr. 594 ()
Saustarkes Orderbuch bei Symrise. Dazu notiert die Aktie noch fast am Tief:

Stück Geld Kurs Brief Stück
15,98 Aktien im Verkauf 600
15,95 Aktien im Verkauf 100
15,87 Aktien im Verkauf 700
15,84 Aktien im Verkauf 429
15,81 Aktien im Verkauf 800
15,74 Aktien im Verkauf 108
15,72 Aktien im Verkauf 633
15,69 Aktien im Verkauf 994
15,68 Aktien im Verkauf 695
15,67 Aktien im Verkauf 985

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SY1.aspx

100 Aktien im Kauf 15,62
800 Aktien im Kauf 15,61
300 Aktien im Kauf 15,60
632 Aktien im Kauf 15,57
2.830 Aktien im Kauf 15,53
2.000 Aktien im Kauf 15,52
2.000 Aktien im Kauf 15,51
1.970 Aktien im Kauf 15,50
700 Aktien im Kauf 15,45
2.131 Aktien im Kauf 15,44

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
13.463 1:0,45 6.044
Avatar
09.04.08 11:19:56
Beitrag Nr. 595 ()
15,30 :eek:
Unter 15,00 € baue ich eine kl. Position auf
Avatar
09.04.08 11:32:11
Beitrag Nr. 596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.843.856 von FrankLorb am 09.04.08 11:19:56Das wundert mich doch jetzt sehr! Habe nur diese Info heute gefunden:

09.04.2008 11:07
UBS senkt Kursziel von Symrise
Die Analysten der UBS stufen die Symrise- (News/Aktienkurs) Aktien weiterhin mit "Buy" ein.
Das Kursziel wurde von 24 Euro auf 21 Euro gesenkt.

Aber daran wird es wohl nicht liegen, warum Symrise heute über 2% im Minus ist, oder?

Ich würde jetzt auch nochmal kräftig nachkaufen...wenn ich cash hätte! :rolleyes:
Avatar
09.04.08 11:34:20
Beitrag Nr. 597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.841.204 von Fruehrentner am 08.04.08 22:49:24AHA, daher weht der (schlechte) Wind. Mal wieder in Sippenhaft genommen.Das ganze Spiel hatten wir doch schon einmal! Vertehe die Anleger nicht, denn das Fundament stimmt bei Symrise.
Avatar
10.04.08 17:35:04
Beitrag Nr. 598 ()
Man soll zwar nie in ein fallendes Messer greifen, aber heute konnte ich nicht widerstehen und habe mir ein paar Symrise Aktien gesichert. Die 15 Euro könnte ich mir als Boden gut vorstellen. Es sollte jetzt bald die Wende kommen und der Kurs die Fundamentaldaten widerspiegeln. Uns allen viel Glück mit Symrise.
Avatar
10.04.08 20:48:06
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.859.065 von H0350 am 10.04.08 17:35:04Tja, der chart sieht wirklich haarsträubend aus mittlerweile....
Mich haben die massiven Insider-Käufe bestärkt - gespannt, wann der Kurs mal dreht...?
:yawn:
Avatar
11.04.08 13:22:15
Beitrag Nr. 600 ()
11.04.2008 12:31:36

Symrise "overweight"


London (aktiencheck.de AG) - Sebastian Satz, Analyst von HSBC, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) unverändert mit "overweight" ein. Der Bewertungsabschlag von Symrise im Vergleich zum Marktführer Givaudan habe sich in den vergangenen Tagen ohne fundamentale Nachrichten von durchschnittlich 10 bis 15 Prozent auf mehr als 20 Prozent vergrößert. Dies sehe man nicht als gerechtfertigt an. Der Discount sollte sich im Verlauf der nächsten Zeit wieder verringern. Am Kursziel von 23 EUR werde festgehalten. Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von HSBC bei ihrem Votum "overweight" für die Aktie von Symrise. (Analyse vom 11.04.08) (11.04.2008/ac/a/d)



:rolleyes:
Quelle: AKTIENCHECK.DE
Avatar
11.04.08 16:08:02
Beitrag Nr. 601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.865.915 von Fruehrentner am 11.04.08 13:22:15Das Xetra Orderbuch sieht jedenfalls gerade verdammt gut aus: :eek:

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
38.686 1:0,24 9.327
Avatar
15.04.08 16:15:36
Beitrag Nr. 602 ()
Eigentümliche Atmosphäre, die Märkte scheinen komplett eingeschlafen... totale Ruhe - vor dem nächsten Sturm...??
Avatar
15.04.08 20:36:17
Beitrag Nr. 603 ()
Der Kurs dreht jetzt wieder nach oben. Der Verkaufsdruck ist weg. Jetzt sollte man wieder die Fundamentaldaten ins Auge fassen. Ich bin optimistisch, dass wir die 16 Euro packen.
Avatar
15.04.08 22:27:10
Beitrag Nr. 604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.892.114 von H0350 am 15.04.08 20:36:17Ja, hatte auch zum Schluss den Eindruck, dass der Kurs echt leicht nach oben dreht und die 16 sind ja schon in greifbarer Nähe....!
Insiderkäufe über 1,6 Mio. bei 16,26 und leicht darüber legen auch nahe, dass es ohne weiters schnell wieder in den Bereich geht!

:cool:
Avatar
16.04.08 09:24:06
Beitrag Nr. 605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.892.114 von H0350 am 15.04.08 20:36:17Moin @ll,

geht doch... :cool:
Avatar
21.04.08 11:16:07
Beitrag Nr. 606 ()
21.04.2008 11:02:00

Symrise und Cutech gründen Joint Venture


Holzminden (aktiencheck.de AG) - Die zum Aromenhersteller Symrise AG (ISIN DE000SYM9999 / WKN SYM999) gehörende Symrise GmbH Co. KG hat gemeinsam mit dem italienischen Biotech-Unternehmen Cutech Srl. das Biotechnologie-Joint Venture SCoutech gegründet. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung des im MDAX notierten Konzerns hervor.

Das mit Wirkung zum 1. April gegründete Gemeinschaftsunternehmen bietet dabei Kunden aus der Kosmetik-, Pharma- und Nahrungsergänzungsmittel-Branche moderne und hoch spezialisierte Methoden an, um Wirkstoffe und Endprodukte für die Haut- und Haarpflege zu testen. Das italienische Unternehmen Cutech mit Sitz in Padua hat sich auf die Entwicklung und Anwendung von besonders aussagekräftigen Tests an Haut- und Haarfollikel-Modellen spezialisiert, die zugleich wertvolle Alternativen zu Tierversuchen darstellen. Symrise bringt seine Erfahrung im Bereich der Wirkstoffentwicklung und Konsumentenforschung in die Kooperation mit ein.

"Durch dieses Joint Venture ermöglichen wir unseren Kunden aus dem Schönheits- und Gesundheitssektor, mit hoch spezialisierten Methoden die Wirksamkeit und Verträglichkeit ihrer Produkte zu testen - vom einzelnen Inhaltstoff bis hin zum Endprodukt. Beide Partner bringen ihre Stärken und ihr Know-how in diese Kooperation ein und bündeln diese zu einem in der Branche außergewöhnlichen Dienstleistungsangebot", sagt Dr. Gabriele Vielhaber, Vice President Innovation / R&D Life Essentials, und auf Symrise-Seite verantwortlich für das Joint Ventur.

Finanzielle Einzelheiten des Joint Ventures wurden nicht bekannt gegeben.

Die Aktie von Symrise notiert aktuell mit einem Minus von 0,06 Prozent bei 15,98 Euro. (21.04.2008/ac/n/d)

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Avatar
21.04.08 13:35:55
Beitrag Nr. 607 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.931.075 von Fruehrentner am 21.04.08 11:16:07Tja, so recht kommt der Kurs ja nicht in die Puschen... woran's wohl liegen mag...? Sieht doch eigentlich alles recht gut aus!

:look:
Avatar
24.04.08 12:58:18
Beitrag Nr. 608 ()
24.04.2008 12:13:12

Symrise "buy"


New York (aktiencheck.de AG) - Sophie Jourdier, Analystin der Citigroup, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) unverändert mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 23 EUR. Symrise werde am 30. April Zahlen zum ersten Quartal präsentieren. Das EBITDA werde bei 74,3 Mio. EUR erwartet und der Überschuss bei 28 Mio. EUR. Symrise gewinne weitere Marktanteile, womit das Unternehmen beim Umsatz am oberen Ende der angepeilten Wachstumsspanne von 5 bis 6% liegen sollte. Der Gewinn je Aktie des zweiten Quartals werde bei 0,32 EUR erwartet. In dem auf EUR lautenden Umsatz dürfte sich diese Entwicklung aber wohl kaum widerspiegeln. Ein Großteil des eigentlichen Wachstums werde durch den schwachen USD zunichte gemachte. Insofern dürfte das Wachstum bei Umsatz und EBIT nur schwach ausfallen. Um dem starken EUR Rechnung zu tragen, habe man die EPS-Schätzungen für 2008 von 1,27 auf 1,23 EUR und die für 2009 von 1,41 auf 1,36 EUR reduziert. Mit einem 2008er KGV von 12,9 und einer Free Cash Flow Rendite von 8,4% sei die Aktie derzeit attraktiv bewertet. Auf Grund des schwachen Gewinnwachstums fehle es der Aktie aber an einem Impuls für eine Neubewertung. Die starke Barmittelgenerierung mache den Titel jedoch zu einem sicheren Hafen. Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Citigroup bei ihrer Empfehlung die Aktie von Symrise zu kaufen. (Analyse vom 24.04.08) (24.04.2008/ac/a/d)

Quelle: AKTIENCHECK.DE
Avatar
28.04.08 11:45:39
Beitrag Nr. 609 ()
28.04.2008 11:32:34

Hugin-News: Symrise AG

Symrise schließt die Übernahme des Aromengeschäfts von Chr. Hansen erfolgreich
ab



Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------

Holzminden/Frankfurt. Symrise übernimmt die Bereiche Dairy Flavors,
Savory Flavors, Sweet Flavors und Seasonings des dänischen Anbieters
Chr. Hansen. Die Kartellbehörden haben der Transaktion am 25. April
zugestimmt. Die bisher größte Akquisition von Symrise ist damit
abgeschlossen.

Symrise baut mit dieser Übernahme sein US-Geschäft weiter aus: Chr.
Hansen hat über 80% seines Aromen-Umsatzes in Nordamerika
erwirtschaftet. Durch die Akquisition wird Symrise wird zu einem der
führenden Hersteller auf diesem weltweit größten Binnenmarkt für
Geschmackstoffe.

Symrise wird von einer deutlich verbesserten Marktabdeckung
profitieren und kann seinen Kunden künftig ein erheblich erweitertes
Produktportfolio anbieten. Die zusätzlichen Produktionskapazitäten
werden die Wettbewerbsfähigkeit und den Service von Symrise in
Nordamerika deutlich erhöhen. Kundenstruktur und Kernkompetenzen
ergänzen sich in idealer Weise. Chr. Hansen bringt neben großer
Expertise in der Entwicklung und der Anwendungstechnik auch
Technologien ein, die das Angebot von Symrise sinnvoll komplettieren.
Die Kunden von Chr. Hansen profitieren von der globalen
Infrastruktur, den Marktkenntnissen und der Forschungs-Expertise von
Symrise.
Avatar
28.04.08 12:00:56
Beitrag Nr. 610 ()
Mein Problem mit Symrise ist, dass ich den Wert aktuell fair bewertet sehe. Deshalb maximal eine konservative Depotbeimischung. Durch die Baisse haben sich bei anderen Nebenwerten weitaus bessere Einstiegschancen ergeben, wobei KGV's deutlich unter 10 gehandelt wurden. Dies war bei SY1 in den letzten Monaten nicht der Fall, damit ist die Performance dann auch eher mau (wenn auch stabil).
Avatar
30.04.08 08:32:10
Beitrag Nr. 611 ()
30.04.2008 08:18:39

Symrise im 1. Quartal mit operativem Gewinnrückgang - Ausblick bestätigt


HOLZMINDEN (dpa-AFX) - Der Duft- und Geschmacksstoffe-Spezialist Symrise hat im
ersten Quartal wegen der Dollar-Schwäche und steigender Rohstoffpreise
überraschend einen operativen Gewinnrückgang verzeichnet. Das Ergebnis vor
Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei um 2,8 Prozent auf 71,5
Millionen Euro gesunken, teilte die Gesellschaft am Mittwoch in Holzminden mit.
Der Umsatz kletterte hingegen um 2,0 Prozent auf 338,0 Millionen Euro. Von der
Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten bei einem Umsatz von
338,8 Millionen Euro ein EBITDA von 75,5 Millionen Euro erwartet. Unter dem
Strich erwirtschaftete die MDAX-Gesellschaft einen Gewinn von 24,9 (Vorjahr 29)
Millionen Euro. Hier waren die Experten von 29,7 Millionen Euro
ausgegangen./jha/tw

Quelle: dpa-AFX



:rolleyes:
Avatar
02.05.08 14:05:19
Beitrag Nr. 612 ()
Hmmm...da scheint ja ein größerer Investor nicht von der Hauptversammlung am Dienstag überzeugt gewesen zu sein! :rolleyes:

Ich werde meine Aktien halten, langfristig immer noch ein gutes & solides Investment.
Avatar
02.05.08 17:11:05
Beitrag Nr. 613 ()
02.05.2008 16:51:35

Symrise halten


Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Leslie Iltgen, Analystin vom Bankhaus Lampe, empfiehlt die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) weiterhin zu halten. Die Q1-Ergebnisse hätten auf der Umsatzseite in line mit den Erwartungen der Analysten gelegen. Auf der Umsatzseite hätten sich negative Wechselkurseffekte in Höhe von 14,5 Mio. EUR deutlich bemerkbar gemacht, darunter insbesondere des US-Dollars gegenüber dem Euro aber auch bspw. des Mexikanischen Peso. In lokaler Währung habe die Umsatzsteigerung bei 6,4% auf 352,5 Mio. EUR gelegen. Regional betrachtet hätten insbesondere die Schwellenländer Asiens aber auch Osteuropa deutliche zweistellige Umsatzzuwächse gezeigt. Auf Segmentebene habe der Bereich Flavour & Nutrition mit einem Umsatzplus in Höhe von +5,6% auf 158,2 Mio. EUR ein solides erstes Quartal gezeigt. Der Bereich Scent & Care hingegen habe einen Rückgang beim Umsatz in Höhe von 0,9% auf 179 Mio. EUR hinnehmen müssen. Das EBIT sei unverändert auf Vorjahresniveau geblieben. Der negative Wechselkurseffekt habe sich mit 4,7 Mio. EUR bemerkbar gemacht. Die EBIT-Marge habe sich rückläufig von 16,4% auf 16,0% entwickelt. Ein Grund für die gesunkenen Margen seien die gestiegenen Energiekosten und ein weniger günstiger Produktmix. Die gestiegenen Rohstoffkosten hätten dagegen größtenteils durch Effizienzsteigerungen in der Produktion kompensiert werden können. Positiv werte man den weiteren Ausbau des Anteils (+6,7% Wachstum in lokaler Währung) an "AND"-Produkten (Produkte mit Zusatznutzen), die grundsätzlich auch höhere Margen generieren lassen würden. Das Nettoergebnis habe unter den Erwartungen der Analysten gelegen. Die Übernahme des Aromengeschäfts von Chr. Hansen zur Stärkung des Nordamerikageschäfts im Bereich Flavour & Nutrition habe zum 25. April 2008 abgeschlossen werden können. Da die Analysten die Akquisition noch nicht in ihren Schätzungen für das Gesamtjahr berücksichtigt hätten, sei hier nunmehr von einem positiven Umsatzeffekt in Höhe von rund 35 Mio. EUR auszugehen. Der Ausblick für das Gesamtjahr 2008 sei seitens des Managements bestätigt worden. Demnach erwarte man 5 bis 6% Umsatzwachstum und 10% EBITA-Wachstum auf Basis lokaler Währungen. Mit der Akquisition des Aromengeschäfts von Chr. Hansen dürfte es Symrise gelingen, seine Marktpräsenz in den USA deutlich auszubauen und die Umsätze in diesem Bereich in etwa zu verdoppeln. Das dynamische Wachstum in den Ländern Asiens aber auch Osteuropas dürfte weiter anhalten und sich positiv auf die künftige Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Unternehmens auswirken. Weiterhin ergebnisbelastend dürfte sich hingegen insbesondere die anhaltende USD-Schwäche auswirken. Sollte der Wechselkurs des USD gegenüber dem Euro auf Jahressicht weiterhin auf dem Niveau von rund 1,58 EUR/USD bleiben, so hätte dies einen negativen Effekt auf der Umsatz-Seite in Höhe von 50 Mio. EUR und auf der EBIT-Seite in Höhe von 13 Mio. EUR (jeweils bezogen auf das Gesamtjahr 2008). Dennoch erwarte man, dass Symrise das konstant hohe geplante Umsatzsatzwachstum von rund 5% bis 6% p.a. (auf Basis lokaler Währungen) in den nächsten Jahren erreichen könne. Die Analysten seien ebenfalls zuversichtlich, dass gleichzeitig die Profitabilität im Unternehmen weiter gesteigert werden könne. Ein effizientes Kostenmanagement sowie eine Verbesserung des Produktmixes - darunter auch ein steigender Anteil an "AND"-Produkten von derzeit 35% auf mittelfristig über 40% - könnten mit dazu beitragen. Die EBITDA-Marge dürfte nach den Schätzungen der Analysten auch künftig zwischen 21,5% rund 22% liegen. Eine wesentlich höhere EBITDA-Marge dürfte auf der Kundenseite jedoch vermutlich nicht akzeptiert werden. Daher könnte Symrise dazu übergehen, auch den Anteil an Geschäft mit niedrigeren Margen auszubauen, um die EBITDA-Marge auf dem Niveau zu halten. Die anhaltende USD-Schwäche (mit den zu erwartenden deutlich negativen Effekten auf Umsatz und EBIT) sowie die nun abgeschlossene Chr. Hansen-Akquisition (mit positivem Umsatzeffekt) hätten zu einer erneuten Anpassung der Schätzungen der Analysten für das Gesamtjahr geführte. Demnach erwarte man für 2008 ein Ergebnis je Aktie von 0,84 EUR (statt 0,90 EUR). Das Anlageurteil "halten" für die Symrise-Aktie behalten die Analysten vom Bankhaus Lampe unverändert bei. Das Kursziel hätten sie von 19,00 auf 17,00 EUR gesenkt. (Analyse vom 02.05.2008) (02.05.2008/ac/a/d)

Quelle: AKTIENCHECK.DE
Avatar
02.05.08 18:43:47
Beitrag Nr. 614 ()
Wann wurde denn die Dividende bezahlt. War heute der ex Tag nach dem Kursverlust heute?
Avatar
03.05.08 20:56:44
Beitrag Nr. 615 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.017.528 von Fruehrentner am 02.05.08 17:11:05zur Info:

Symrise: Verkaufsempfehlung :mad:
02.05.2008 - Die Analysten von M.M. Warburg haben sich skeptisch bezüglich der Aktie von Symrise geäußert. Die Einstufung der Aktie wird von „halten“ auf „verkaufen“ gesenkt. Hintergrund ist, dass die Gesellschaft über keine Währungsabsicherung außerhalb des „natural hedgings“ verfüge. Zwar sei das operative Geschäft von Symrise defensiv, die Währungsrisiken machen das Papier aber risikobehaftet. Ein höherer Risikofaktor ist es, der das Kursziel der Experten sinken lässt. Nach zuvor 18 Euro liegt das Ziel für Symrise nach Ansicht von M.M. Warburg nun bei 16,90 Euro.
( mic )


MfG

Tom
Avatar
05.05.08 22:02:28
Beitrag Nr. 616 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.022.328 von Cuki am 03.05.08 20:56:44zur Info:

Symrise: Kursziel runter :rolleyes:
05.05.2008 - Die Nord LB hat das Kursziel für die Aktien von Symrise gesenkt. Das Ziel liegt nun bei 18,50 Euro, zuvor waren es 21 Euro. Die Kaufempfehlung wird allerdings beibehalten und unter anderem mit der hohen Dividendenrendite begründet. Hintergrund der Kurszielsenkung sind die jüngsten Zahlen des Konzerns, der die Margenerwartungen verfehlt habe. Symrise habe dabei wohl stärker unter den Wechselkursveränderungen gelitten als angenommen. Zudem habe das Unternehmen einen nur beschränkt aussagekräftigen Ausblick veröffentlicht.
( mic )


MfG

Tom
Avatar
05.05.08 23:16:35
Beitrag Nr. 617 ()
UBS senkt Kursziel von Symrise

05.05.2008 - 16:30


Die Analysten der UBS stufen die Aktien von Symrise weiterhin mit "Buy" ein.
Das Kursziel wurde von 21 Euro auf 19 Euro gesenkt.
Avatar
12.05.08 12:09:11
Beitrag Nr. 618 ()
unter 15 zu haben :eek:
vor einigen Wochen hätte ich heute zugeschlagen,
jetzt bin ich mir nicht mehr 100% sicher, ob das schon die Tiefs sind....
Avatar
12.05.08 14:18:58
Beitrag Nr. 619 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.074.925 von FrankLorb am 12.05.08 12:09:11Könnte noch etwas runter gehen, wäre dann aber ein klarer Übernahmekandidat! ;) Ich werde meine Aktien halten, aber auf Lauerstellung sein für weitere Zukäufe.

Symrise ist weiterhin ein guter Wert!
Avatar
13.05.08 16:33:11
Beitrag Nr. 620 ()
82% (!) aller Analysten, die Symrise beobachten, stufen die Aktie auf "BUY " ein!

http://investor.symrise.com/german/aktie/analystenempfehlung…
Avatar
13.05.08 16:39:30
Beitrag Nr. 621 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.083.154 von jimco am 13.05.08 16:33:11Neuer Versuch:

Avatar
16.05.08 11:05:38
Beitrag Nr. 622 ()
Ich glaube, ich bin hier nur noch alleine, der postet? :eek:

Aber nicht mehr lange: Habe heute meine 540 Stück VERKAUFT. Symrise hat sich ja zu einer Schlaftablette entwickelt! :cry:

In 2007 konnte man mit Symrise Geld verdienen, aber ich denke, in 2008 ist diese Aktie nicht mehr zum Traden geeignet, sie bewegt sich ja kaum noch!

Habe das Geld gleich in die wachstumsstarke Q-Cells investiert! Da wird es von aktuell 78 EUR bis zum Herbst auf die 100 EUR wieder hochgehen! :lick:
Avatar
18.05.08 21:31:37
Beitrag Nr. 623 ()
Waren für mich Nachkaufkurse :)
Avatar
19.05.08 15:53:29
Beitrag Nr. 624 ()
Denen, die jetzt nachkaufen, wünsche ich Viel Glück! Ich bin von meinen Symrise-Aktien raus, und in die Q-Cells eingestiegen, was eine sehr gute Wahl war!
Mit Q-Cells kann man in den nächsten Monaten immer noch leicht + 20 bis 30% machen! Mit Symrise kann ich mir das momentan nicht vorstellen! :rolleyes:
Avatar
29.05.08 13:33:49
Beitrag Nr. 625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.125.372 von jimco am 19.05.08 15:53:29 Hi Jim
Bei 15 € dürfte der Boden gewesen sein.
Ob dein switchen klug war, kann ich nicht beurteilen.
Vieleicht laufen beide Werte nach oben.
Gr. DA
Avatar
04.06.08 10:17:21
Beitrag Nr. 626 ()
Mittwoch, 4. Juni 2008 10:01




Symrise eröffnet neues Kreativzentrum in Shanghai, China

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -- --------------

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -- --------------

Investition in Standort Shanghai / Konsumentenforschung im Fokus durch Einführung des "Navigators"

Am 18. Juni 2008 eröffnet der globale Duft- und Geschmackstoffhersteller Symrise sein neues "Creative Center" in Shanghai. Das Zentrum bündelt sämtliche Abteilungen und kreativen Ressourcen des Geschäftsbereiches Scent & Care für den chinesischen Markt. Gleichzeitig dient es als neue regionale Drehscheibe für Nordostasien. Das Zentrum vereint alle Abteilungen, die für einen effektiven, kreativen Prozess von zentraler Bedeutung sind: Es verbindet Duftentwicklung, Anwendung, Konsumentenforschung, Marketing und Vertrieb aller Business Units im Geschäftsbereich Scent & Care (Fragrances, Life Essentials, Aroma Molecules und Mint). 51 Mitarbeiter werden im Creative Center Shanghai tätig sein; im Jahr 2013 soll diese Zahl auf 70 Mitarbeiter steigen.

Das Zentrum befindet sich in Puxi, dem kreativen Herzen Shanghais. Das Symrise-Gebäude ist Teil eines ehemaligen Fabrikgeländes, das zu einem aufstrebenden Kunst-, Kultur- und Designzentrum umgebaut wurde. Die Atmosphäre soll Mitarbeiter wie Kunden inspirieren, den kreativen Austausch fördern und den Innovationsgeist des Unternehmens zum Ausdruck bringen.

Zentraler Bestandteil des Creative Centers ist ein neues Zentrum für Verbraucherforschung, das globale "Navigator Center". Von hier aus wird Symrise weltweit den "Navigator" einsetzen - ein einzigartiges, von Symrise entwickeltes System zur Konsumentenforschung, das verschiedene Methoden und Ansätze kombiniert und dadurch weit über die Möglichkeiten der klassischen Analysemethoden hinausreicht. Die Software des Navigators greift auf eine internationale Datenbank zurück, die vom weltweiten "Consumer Insight"-Netzwerk des Unternehmens kontinuierlich aktualisiert wird. Diese erfasst Konsumententrends, analysiert die Sprache der Verbraucher zum Thema Duft und Geschmack, untersucht die Akzeptanz von Duft- und Geschmacksrichtungen in unterschiedlichen Produktkategorien und liefert sensorische Kriterien, die bei der Positionierung von Markenprodukten behilflich sind. Der Navigator liefert Symrise in erster Linie aufschlussreiche Informationen über die Präferenzen und Konsumententrends der wichtigen asiatischen Wachstumsmärkte wie China, Indien, Indonesien, Thailand und die Philippinen. Darüber hinaus ermöglicht das System den internationalen Vergleich von Konsumentenbedürfnissen und damit die Identifizierung von globalen Trends. Durch die Schaffung einer gemeinsamen "Duftsprache" auf der Grundlage der Symrise Genealogie optimiert der Navigator zudem die Kommunikation zwischen Verbraucherforschern, Duftentwicklern, Marketingverantwortlichen und Kunden. Fokusgruppenräume sowie Sensorikeinrichtungen gewährleisten die kontinuierliche qualitative Forschung vor Ort.

Achim Daub, Global President Scent & Care: "China ist einer der wichtigsten Zukunftsmärkte für Symrise. Die Eröffnung des neuen Creative Centers in Shanghai zeigt, welchen hohen Stellenwert der gesamte asiatische Markt für unsere Geschäftsentwicklung hat. Die Investition beweist außerdem, dass Kreativität und Innovation für uns kein schmückendes Beiwerk sind, sondern ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. In Shanghai haben wir für unsere Mitarbeiter ein optimales Umfeld geschaffen - eine inspirierende Atmosphäre, in der die Mitarbeiter untereinander und mit unseren Kunden höchst kreativ und effizient zusammenarbeiten werden".

Thomas Dressler, Regional President, Scent & Care, Asia Pacific: "Die Sensorik- und Konsumentenforschung ist eine Kernkompetenz von Symrise, die gerade auf dem asiatischen Kontinent mit seinem kontinuierlich wachsenden Pro-Kopf-Einkommen unverzichtbar ist. Das neue Navigator Center in Shanghai sammelt und analysiert jedoch nicht nur Wissen über die chinesischen Verbraucher, sondern übernimmt eine zentrale Rolle für die gesamte globale Sensorik- und Konsumentenforschung unseres Unternehmens. Mithilfe des Navigators werden wir unser bestehendes Verständnis von Verbrauchertrends und -verhalten weiter vertiefen und gemeinsam mit unseren Kunden in viel versprechende Produktkonzepte umsetzen."

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,27 Mrd. in 2007 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika vertreten.

Mit mehr als 40 ersten Patentanmeldungen im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com

Kontakt: Katja Derow red roses communications Tel. +49 40 46 96 770-10 E-Mail: k.derow@redroses-pr.com

--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999; ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX; Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.



AXC0050 2008-06-04/10:01
Avatar
11.06.08 12:09:32
Beitrag Nr. 627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.233.473 von daraja am 04.06.08 10:17:21Presse-Mitteilung


10. Juni 2008
SymClariol®: Feuchtigkeitsspender wird zum Multitalent

Holzminden. Neue Anwendungsmöglichkeiten für Symrise-Kosmetikwirkstoff: Bereits im Juni 2007 führte Symrise den Kosmetikwirkstoff SymClariol® erfolgreich im Markt ein. SymClariol® (INCI: Decylene Glycol) ist ein multifunktioneller Wirkstoff aus Symrises erfolgreicher 1,2-Alkandiol-Reihe, der aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und antimikrobiellen Eigenschaften in einer Vielzahl von kosmetischen Produkten eingesetzt werden kann, zum Beispiel in Haarpflegeprodukten wie Shampoo und Conditioner, Körperpflegeprodukten wie Feuchtigkeitscremes, in Deodorants sowie in Anti-Akne- oder Anti-Schuppen-Produkten.

In einer nun abgeschlossenen umfangreichen Testreihe stellte Symrise zahlreiche weitere positive Eigenschaften des Wirkstoffs fest.
Diese kommen insbesondere Rinse-Off-Rezepuren wie Shampoos oder Duschgels zugute. SymClariol® besitzt einen signifikanten Einfluss auf die funktionellen Eigenschaften dieser Rezepturen, indem es z.B. als Schaumverstärker und zur Viskositätserhöhung eingesetzt werden kann. Das heißt, durch den Einsatz von SymClariol® kann die Konzentration der Tenside dieser Rezepturen verringert werden. Das Irritationspotential der Produkte wird reduziert, die Rezepturen werden milder und entsprechen in idealer Weise der verstärkten Nachfrage nach umweltfreundlichen Rezepturen.

Darüber hinaus kann SymClariol® die Wirksamkeit von weiteren Konservierungsstoffen, vor allem gegen Hefe und Schimmel, verstärken und somit dazu beitragen, Produkte ohne Paraben- und Formalehyd-Beigaben haltbar zu machen.

Aufgrund seiner Multifunktionalität ist SymClariol® ein erfolgreiches Beispiel für die so genannten „AND“-Produkte von Symrise – Produkte mit einem funktionellen oder qualitativen Zusatznutzen.

Namhafte Experten aus der Kosmetikindustrie sind überzeugt von dem innovativen Produktkonzept und haben SymClariol® in der Kategorie „Innovativstes Rohstoffkonzept – Funktionals/Recipients“ mit dem BSB Innovationspreis 2008 (2. Platz) ausgezeichnet.

Die Nachfrage nach diesen Produkten, vor allem nach multifunktionellen Inhaltsstoffen für die Verwendung in kosmetischen Rezepturen, steigt kontinuierlich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Multifunktionelle Wirkstoffe ermöglichen vielfältige Anwendungen mit einem einzigen Stoff und zahlreiche Produktanforderungen und Zielgruppen können gleichzeitig bedient werden.

Mit SymClariol® bietet Symrise, globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen, der internationalen Kosmetikindustrie einen weltweit zugelassenen Wirkstoff, der diese Nachfrage in idealer Weise befriedigt.
Avatar
11.06.08 13:35:46
Beitrag Nr. 628 ()
Solche Meldungen bezüglich des "Tagesgeschäftes" gehen der Finanzgemeinde offensichtlich am Gesäß vorbei.
Avatar
12.06.08 13:33:09
Beitrag Nr. 629 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.281.138 von otili am 11.06.08 13:35:46Solche Meldungen bezüglich des "Tagesgeschäftes" gehen der Finanzgemeinde offensichtlich am Gesäß vorbei.
Downtrend 5 Tage in Folge 1,5-2%, wird von solchen Meldungen anscheinend eher verstärkt:rolleyes::mad:
Doch fundamental u. zukünftig sicher kursstützend.
Avatar
13.06.08 22:18:58
Beitrag Nr. 630 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.289.285 von daraja am 12.06.08 13:33:09...Doch fundamental u. zukünftig sicher kursstützend.
...

sehe ich genauso !

MfG

Tom
Avatar
16.06.08 11:17:59
Beitrag Nr. 631 ()
Avatar
19.06.08 09:57:58
Beitrag Nr. 632 ()
An All

Wer verkauft hier bei ATL, d. h. bei tiefsten Kursen? Kann doch nur Verluste geben.Zittrige die Verluste begrenzen wollen? Od. sind es Derivate die hier gehandelt werden u. Kurse drücken? Bei dieser Vola ist eine Speku. auf fallende Kurse, doch genau so riskant, od sehe ich das falsch wie schon so oft.
Meinungen bitte bekunden.

Gruß DA:confused:
Avatar
02.07.08 09:57:49
Beitrag Nr. 633 ()
Symrise buy (Citigroup Corp.)New York (aktiencheck.de AG) - Sophie Jourdier, Analystin der Citigroup, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) unverändert mit "buy" ein.

Ende letzter Woche habe man dem Unternehmen einen Besuch abgestattet. Die Entwicklung verlaufe offenbar gut. Es seien jedoch auch Anzeichen einer schwächeren Nachfrage und eines stark zunehmenden Kostendrucks spürbar. Die Währungssituation sei nicht schlimmer als Ende des ersten Quartals würde aber zu den größeren Herausforderungen zählen.

CEO und CFO hätten bestätigt, dass Symrise angesichts der Ausweitung des Geschäfts mit den Kernkunden und in den Schwellenländern doppelt so schnell wachse wie der Markt. Das Management habe Zuversicht verbreitet, dass das Geschäftsmomentum solide bleibe.


Befürchtungen hinsichtlich eines Konsumabschwungs und eines steigenden Kostendrucks hätten zu einer starken Unterbewertung bei der Aktie geführt. Am Kursziel von 21 EUR:p werde weiterhin festgehalten.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Citigroup bei ihrer Empfehlung die Aktie von Symrise zu kaufen. :p(Analyse vom 01.07.08)
(01.07.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 01.07.2008

Grudsätzl. verbillige ich nicht. Hier mache ich doch eine Ausnahme
Avatar
05.07.08 21:41:53
Beitrag Nr. 634 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.418.589 von daraja am 02.07.08 09:57:49"verbilligung" bei 10 EUR , oder :confused::eek::D
Avatar
07.07.08 10:17:19
Beitrag Nr. 635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.445.087 von graue eminenz am 05.07.08 21:41:53
Hallo Fädenzieher
Kann schon sein,dass sie noch absackt auf einstellig. Verstehe jedoch nicht, warum hier soviele abgeben. Oder sind es doch Short`s
welche aber irgendwann kaufen müssen.
Stay cool
Avatar
07.07.08 11:35:14
Beitrag Nr. 636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.448.847 von daraja am 07.07.08 10:17:19... es gibt einfach keinen Grund warum Symrise in diesem Marktumfeld steigen soll. Konjunktursorgen und Wechselkursentwicklungen werden derzeit flächendeckend negativ eingepreist. Zumal Symrise nun auch nicht zu den absoluten Schnäppchen zählt.

Wer in diesem Umfeld liquidieren muss, und das sind einige, hat aufgrund mangelnder Nachfrage eh schlechte Karten. Jetzt gestaffelt einsteigen und immer viel Liquidität für das Crash-Szenario vorhalten, so sollte man die kommenden Jahre gut überstehen können.

Als Depotbeimischung kann ich mir auch ne Symrise vorstellen oder halt den Marktführer der Branche Givaudan.
Avatar
08.07.08 08:56:47
Beitrag Nr. 637 ()
08.07.2008 08:31:26

Hugin-News: Symrise AG

Symrise: Preiserhöhungen im Bereich Scent & Care

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

------------------------------------------------------------------

Angesichts der weltweit gestiegenen Preise für Energie, Transport und
Rohstoffe hat der globale Duft- und Aromenhersteller Symrise heute
angekündigt, seine Preise in der Division Scent & Care mit sofortiger
Wirkung zu erhöhen. In einigen Bereichen werden die Preise bis zu 10%
und mehr steigen.

Der Vorstandsvorsitzende Gerold Linzbach beschreibt diesen Schritt
als 'nicht sehr populär, aber unvermeidlich'.
'Die Scent & Care Division wurde besonders von den Preissteigerungen
bei den petrochemischen Rohstoffen sowie bei Energie- und
Transportkosten getroffen', so Linzbach. 'Wir konnten einiges durch
Effizienzsteigerungen kompensieren, auch der Dollarkurs hat uns bis
zu einem gewissen Grad geholfen. Aber da ein Ende dieser Entwicklung
nicht in Sicht ist, müssen wir nun einige dieser Erhöhungen an den
Markt weitergeben.'

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen
sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-,
Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,27 Mrd. in 2007 gehört das Unternehmen zu den
Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit
Sitz in Holzminden ist in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, den
USA sowie in Südamerika vertreten.

Mit mehr als 40 ersten Patentanmeldungen im Jahr ist Symrise einer
der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von
Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind
aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir
das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien
und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und
Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den
Verbraucher fokussiert. Symrise - always inspiring more...

www.symrise.com


Kontakt:
Achim Daub
Global President Scent & Care
Tel. 0033-1-55462732
E-Mail: achim.daub@symrise.com



--- Ende der Mitteilung ---

Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1 Holzminden Deutschland

WKN: SYM999 ;
ISIN: DE000SYM9999; Index: MDAX, TecDAX;
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr
in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr
in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.symrise.de/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
Avatar
08.07.08 10:31:14
Beitrag Nr. 638 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.449.447 von StockPix am 07.07.08 11:35:14Hallo

... es gibt einfach keinen Grund warum Symrise in diesem Marktumfeld steigen soll. Konjunktursorgen und Wechselkursentwicklungen werden derzeit flächendeckend negativ eingepreist. Zumal Symrise nun auch nicht zu den absoluten Schnäppchen zählt.
Welchen Grund gibt es, unter Einstandspreis zu verkaufen?
Ich vermute, dass hier eine Welle v. Stopp-loss ausgelöst wird u. Short`s verstärken diese Welle. Fundamental gibt es nichts was diesen Abschlag rechtfertigt. Oder gibt es verdeckten Insiderhandel? Wird der Kurs gezielt gedrückt? Warum?
Ende Juli werden wir mehr wissen.
Gr
Avatar
08.07.08 10:46:54
Beitrag Nr. 639 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.457.951 von daraja am 08.07.08 10:31:14Wir befinden uns inmitten einer Liquiditätskrise. Derjenige, der Cash hat sitzt am längeren Hebel, als derjenige der Aktien hält und Cash braucht. Ein ganz einfaches Prinzip: Angebot und Nachfrage. Da spielen Fundamentals nur eine untergeordnete Rolle.

Wenn du aktuell auf Liquidität verzichten kannst, dann fahr einfach in Urlaub und lass den Markt sich austoben :)
Avatar
08.07.08 11:25:59
Beitrag Nr. 640 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.458.111 von StockPix am 08.07.08 10:46:54Wir befinden uns inmitten einer Liquiditätskrise. Derjenige, der Cash hat sitzt am längeren Hebel, als derjenige der Aktien hält und Cash braucht. Ein ganz einfaches Prinzip: Angebot und Nachfrage. Da spielen Fundamentals nur eine untergeordnete Rolle.

Wenn du aktuell auf Liquidität verzichten kannst, dann fahr einfach in Urlaub und lass den Markt sich austoben


Ob der Abgabedruck wegen Liquiditäsmangel so hoch ist ? Kann sein.
Hoffe nur, dass nichts Negatives im Busch ist. Natürl. ist im Aug. Urlaub angesagt u. da sollte man nicht das Gefühl haben, etwas zu versäumen bzw. falsch gemacht zu haben.
Gr
Avatar
08.07.08 21:13:00
Beitrag Nr. 641 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.458.478 von daraja am 08.07.08 11:25:59eines vorweg: ich habe (noch) keine symrise-aktien gekauft.

aber: ich bin auf der lauer :cool:

allerdings glaube ich wirklich, dass der markt die 10 testen will :rolleyes:

bis ende juli werde ich wohl noch warten müssen ... bei einem kgv von 10 kann man dann aber nicht all zu viel verkehrt machen, es sei denn es ist wirklich "etwas im busch" -->> das wäre natürlich verheerend in dem jetzigen umfeld :eek:

mit wieviel dividende rechnest DU für die kommenden jahre ??? ich sehe sym999 dann auch eher langfristig als depotbeimischung (wegen der abgeltungssteuer muss ich ja noch vor dem 30.12.08 zum zuge kommen) :look:
Avatar
09.07.08 14:33:29
Beitrag Nr. 642 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.464.958 von graue eminenz am 08.07.08 21:13:00 0,6 € wären bei derzeitigen Kurs ca. 5%.
Mir wäre ein Kurs von >20€ u. eine Div. bei 3% natürl. lieber.
Vielleicht wird Traum nächstes Jahr wahr.:D
Avatar
09.07.08 15:16:32
Beitrag Nr. 643 ()
09.07.2008 15:07:00

Berenberg Bank-Kolumne: Viele Aktien notieren inzwischen unter Buchwert


Seit Ausbruch der Subprimekrise ging es an den Aktienbörsen weltweit bergab. Banken schrieben Milliarden ab, Konsumaktien litten unter Rezessions- und Inflationsängsten, Auto- und Luftfahrtunternehmen unter hohen Ölpreisen, Exportfirmen in Europa unter dem starken Euro. So verlor der EuroStoxx allein seit Jahresbeginn fast 25% an Wert. Vor diesem Hintergrund könnte das aktuelle Marktumfeld inzwischen reif sein für langfristige "Schnäppchenkäufe". Unter "Value"-Gesichtspunkten sind Firmen sehr interessant, deren Aktienkurs inzwischen unter ihren Buchwert gefallen ist.

Der Buchwert je Aktie entspricht den Aktiva einer Gesellschaft minus Verbindlichkeiten, Anteilen Dritter und immateriellen Aktiva (wie z.B. Goodwill), geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Aktien. Der Begründer des Value-Ansatzes war Benjamin Graham. Sein erfolgreichster Schüler ist der legendäre Investor Warren Buffett. Er verwendet den Buchwert als Maß für den Liquidationswert. So wäre ein Investor theoretisch in der Lage, nachdem er alle Aktien unter Buchwert "eingesammelt" hat, einen Gewinn aus dem Verkauf der gesamten Aktiva des Unternehmens zu erzielen.

Die entscheidende Frage ist jedoch, ob die Aktiva werthaltig sind. Allerdings schlummern oft auch stille Reserven in bereits abgeschriebenen Anlagen. Kauft also ein Anleger eine Aktie unter Buchwert, hat er damit ein entsprechendes Sicherheitspolster gegen mögliche Kursverluste. Auch wenn ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von weniger als eins kein hundertprozentiger Schutz vor Kursverlusten ist, bieten diese Titel bei großen Qualitätsunternehmen langfristig attraktive Kurschancen. Ein mögliches Manko dieses Ansatzes besteht darin, dass man nur den Buchansatz der Sachwerte betrachtet und dabei den Firmen- oder Geschäftswert und sonstige immaterielle Werte gar nicht einbezieht. Daher fallen stark technologiegetriebene Unternehmen oft durch das Raster.

Das nebenstehende Chart zeigt, dass das Kurs-Buchwert- Verhältnis des DJ EuroStoxx inzwischen unter dem Niveau des Börsenkrisenjahres 2002 und dem langfristigen Durchschnitt liegt. Insbesondere Bank- und Versicherungsaktien notieren aktuell deutlich unter Buchwert, wie z.B. Deutsche Bank (Kurs-Buchwert- Verhältnis für 2008: 0,8)*, Münchener Rück (0,9)*, Schweizer Rück (0,8)*, Royal Bank of Scotland (0,6)* oder Hypo Real Estate (0,5)*, aber auch Unternehmen aus anderen Branchen wie Lufthansa (0,9)*, BMW (0,8)*, Daimler (0,9)* oder Saint Gobain (0,8)*. Auch die Aktien von Immobiliengesellschaften sind deutlich im Kurs gefallen, so dass die Notierungen teilweise 40% weniger als der Buchwert beträgt (IVG: 0,4)*.

International ist Japan nach Kurs-Buchwert-Verhältnis einer der günstigsten Aktienmärkte. Ein Grund dafür sind die geringen Dividendenausschüttungen japanischer Unternehmen. Viele Gesellschaften haben dadurch einen hohen Cash-Bestand bzw. ein hohes Eigenkapitalpolster angehäuft. Als Folge wird derzeit mehr als die Hälfte aller Unternehmen unter dem Buchwert gehandelt. Für den langfristig orientierten Investor könnte sich derzeit eine erste attraktive Einstiegsmöglichkeit in Value-Aktien bieten. *Quelle: JCF Group FactSet Estimates



Michael Otto ist Direktor der Berenberg Bank. Weitere Informationen finden Sie unter www.berenberg.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die Smarthouse Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

-mo-

© Aktiencheck.de AG

Quelle:AKTIENCHECK.DE




:rolleyes:
Avatar
09.07.08 15:58:02
Beitrag Nr. 644 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.470.798 von Fruehrentner am 09.07.08 15:16:32... und welchen Buchwert hat Symrise?
Avatar
09.07.08 16:20:57
Beitrag Nr. 645 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.471.288 von StockPix am 09.07.08 15:58:02
KBV (Kurs/Buchwert) 3,54582
Aktualisiert am 2.5.2008
Avatar
09.07.08 16:28:18
Beitrag Nr. 646 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.471.288 von StockPix am 09.07.08 15:58:02 Nachtrag
Am 2. Mai hatten wir aber einen Kurs bei 15,39 €, daher heute natürl. <3,54
Avatar
10.07.08 12:50:21
Beitrag Nr. 647 ()
so gesehen wäre natürlich noch viel luft nach unten :eek::rolleyes:

aber dass glaube ich nun wirklich nicht ;)

warten wir erst mal die 10 ab, und ob die aktie sich dann fängt :rolleyes: ... viele emittenten von zertifikaten wollen ja schließlich noch die "produkte" ausknocken :rolleyes: diese verbrecher :mad:
Avatar
10.07.08 13:01:53
Beitrag Nr. 648 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.471.288 von StockPix am 09.07.08 15:58:02Das frag ich mich auch.
Avatar
16.07.08 12:00:40
Beitrag Nr. 649 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.478.987 von Fruehrentner am 10.07.08 13:01:53Wer versteht diesen Kursverlauf.:mad::mad:
Reißleine ziehen ist aber sicher die falsche Reaktion.

Alles trommelt zum Kauf

15.07.2008 09:44
Symrise AG: buy (Deutsche Bank AG)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Tim Jones, Analyst der Deutschen Bank, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999 (News/Aktienkurs)/ WKN SYM999) unverändert mit "buy" ein.

Im zweiten Quartal hätten sich die Trends im europäischen Chemiesektor (sinkende Volumen, Währungsverhältnis, Rohmaterialien) ähnlich gezeigt wie im ersten Quartal, wobei es aber eine gewisse Abschwächung gegeben habe. Die Kommentare zum Ausblick würden entscheidend sein. Viele Unternehmen dürften aber nicht in der Lage sein, konkrete Zielsetzungen zu nennen.

Unternehmen aus dem Bereich der Spezialchemie wie Symrise sollten ein vernünftiges Nischenwachstum verzeichnen. Das Kursziel werde nach wie vor bei 23,50 EUR gesehen.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Deutschen Bank bei ihrer Empfehlung die Aktie von Symrise zu kaufen. (Analyse vom 14.07.08)
(14.07.2008/ac/a/d)Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Avatar
16.07.08 12:26:18
Beitrag Nr. 650 ()
Ungefähr von 1 Jahr hab ich änliche Analyse für Air Berlin
gelesen. Kurs von AB war bei 12€ - Kursziel von DB damals 24e und die hielten damals ca.15% selbst an Air Berlin. Was daraus geworden ist?
Ein Jahr später Kurs AB 3.3€

Ich hoffe das passiert Symrise nicht - bin heute zu früh eingestiegen
und sitze schon auf Verlusten - ärgerlich, selber schuld - greif nie ins fallende Messer.
Avatar
16.07.08 12:45:49
Beitrag Nr. 651 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.518.903 von Micha der II am 16.07.08 12:26:18Geht doch noch-ich hab vorige woche bei 12,50 nachgekauft und trau mich jetzt nicht mehr:cry:
Avatar
16.07.08 12:50:00
Beitrag Nr. 652 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.519.102 von otili am 16.07.08 12:45:49Bin ich froh, schon länger hier ausgestiegen zu sein .... :)
eigentlich dachte ich auch, das Symrise eine sehr gute Perpektive hat, aber im Moment geht alles nach unten, die einzige Hoffnung, das es auch bei Symrise wieder mal nach oben dreht.
Avatar
18.07.08 13:26:43
Beitrag Nr. 653 ()



hier mal zum Vergleich der Chart vom Wettbewerber GIVAUDAN. Auch ziemlich abgeschmiert.


:rolleyes:
Avatar
21.07.08 10:06:37
Beitrag Nr. 654 ()
21.07.2008 09:25
Presse: Symrise will an hoher Dividende festhalten

Holzminden (aktiencheck.de AG) - Der Aromenhersteller Symrise AG (ISIN DE000SYM9999 (News/Aktienkurs)/ WKN SYM999) will auch im laufenden Fiskaljahr an der Ausschüttung einer hohen Dividende festhalten und dabei wieder deutlich mehr als die Hälfte des Nettogewinns an die Aktionäre ausschütten.

\"Da sind wir sehr zuversichtlich\", erklärte der Vorstandsvorsitzende Gerold Linzbach in einem Interview mit der \"WirtschaftsWoche\". Im vergangenen Jahr hatte der im MDAX notierte Konzern eine Ausschüttung von 50 Cent je Anteilsschein an die Aktionäre vorgenommen.

Insgesamt äußerte sich der Vorstandschef trotz der widrigen konjunkturellen Rahmenbedingungen zuversichtlich bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung: Zwar spüre das Unternehmen die weltweit rückläufige Konjunktur, \"da die Nachfrage nach unseren Produkten aber eher unempfindlich auf eine wirtschaftliche Abkühlung reagiert, wird dies das Absatzniveau kaum beeinträchtigen\", so Linzbach. Selbst auf dem US-Markt und im Dollar-Raum seien die Risiken überschaubar. \"Insgesamt mag sich hier das Umsatzwachstum rechnerisch etwas verlangsamen, aber die Marge ist davon nicht betroffen.\" Ein Problem sei derzeit die verbreitete Unsicherheit unter vielen Kunden, sie erschwere die Planbarkeit des Geschäfts. Höhere Kosten für Rohstoffe würden von Symrise durch selektive Preiserhöhungen von bis zu 10 Prozent aufgefangen.

Den massiven Kursverfall der Symrise-Aktie hält Linzbach für weit übertrieben: \"Wir sehen derzeit keine Kopplung mehr zwischen dem Aktienkursverlauf und dem operativen Geschäft.\"

Die Aktie von Symrise notiert aktuell unverändert bei 11,90 Euro. (21.07.2008/ac/n/d)


Quelle: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-07/artikel-…

Meiner Meinung nach könnte man hier nun das Tief gesehen haben!
:cool:
Avatar
21.07.08 10:07:07
Beitrag Nr. 655 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.464.958 von graue eminenz am 08.07.08 21:13:00mit wieviel dividende rechnest DU für die kommenden jahre ??? ich sehe sym999 dann auch eher langfristig als depotbeimischung (wegen der abgeltungssteuer muss ich ja noch vor dem 30.12.08 zum zuge kommen)



Holzminden (aktiencheck.de AG) - Der Aromenhersteller Symrise AG (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) will auch im laufenden Fiskaljahr an der Ausschüttung einer hohen Dividende festhalten und dabei wieder deutlich mehr als die Hälfte des Nettogewinns an die Aktionäre ausschütten.

"Da sind wir sehr zuversichtlich", erklärte der Vorstandsvorsitzende Gerold Linzbach in einem Interview mit der "WirtschaftsWoche". Im vergangenen Jahr hatte der im MDAX notierte Konzern eine Ausschüttung von 50 Cent je Anteilsschein an die Aktionäre vorgenommen.

Insgesamt äußerte sich der Vorstandschef trotz der widrigen konjunkturellen Rahmenbedingungen zuversichtlich bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung: Zwar spüre das Unternehmen die weltweit rückläufige Konjunktur, "da die Nachfrage nach unseren Produkten aber eher unempfindlich auf eine wirtschaftliche Abkühlung reagiert, wird dies das Absatzniveau kaum beeinträchtigen", so Linzbach. Selbst auf dem US-Markt und im Dollar-Raum seien die Risiken überschaubar. "Insgesamt mag sich hier das Umsatzwachstum rechnerisch etwas verlangsamen, aber die Marge ist davon nicht betroffen." Ein Problem sei derzeit die verbreitete Unsicherheit unter vielen Kunden, sie erschwere die Planbarkeit des Geschäfts. Höhere Kosten für Rohstoffe würden von Symrise durch selektive Preiserhöhungen von bis zu 10 Prozent aufgefangen.

Den massiven Kursverfall der Symrise-Aktie hält Linzbach für weit übertrieben: "Wir sehen derzeit keine Kopplung mehr zwischen dem Aktienkursverlauf und dem operativen Geschäft.":kiss::kiss:

Die Aktie von Symrise notiert aktuell unverändert bei 11,90 Euro. (21.07.2008/ac/n/d)
Avatar
28.07.08 10:44:25
Beitrag Nr. 656 ()
Morgen kommen hoffentl. Zahlen,die geeignet sind den Kurs, trotz Bärenmarkt, steigen zu lassen.
Im Vorfeld steigt der Kurs u. dies ist meist pos. zu bewerten.
Wir werden sehen
Avatar
28.07.08 11:53:03
Beitrag Nr. 657 ()
hier eine Einschätzung zum Wettbewerber:

28.07.2008 11:32:39

Givaudan "hold"


Zürich (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Vontobel Research, Damien Weyermann, stuft die Aktie von Givaudan (ISIN CH0010645932/ WKN 938427) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit "hold" ein. Givaudan werde seine Zahlen für das 1H/2008 am 5. August präsentieren und habe für 15.00 Uhr (MEZ) eine Telefonkonferenz angesetzt. Die Analysten hätten ihre Schätzungen vor der Bekanntgabe des Ergebnisses überprüft, um den aktuell negativen Währungs- und Marktentwicklungen Rechnung zu tragen. Dabei hätten sie ihr Kursziel (12 Monate) für die Aktie von CHF 1.130 auf CHF 1.050 gesenkt. Insgesamt rechnen die Analysten von Vontobel Research mit durchwachsenen Zahlen, die lediglich eine moderate Margenverbesserung und positives, jedoch unterdurchschnittliches Umsatzwachstum spiegeln würden. Für die Anleger dürften die Integration von Quest, die Einführung von SAP sowie die infolge Bedenken bezüglich US-Konsumentenausgaben und des jüngst schwachen globalen Parfum-Markts nach wie vor unsicheren kurzfristigen Prognosen im Zentrum stehen. Die Analysten würden für das 1H/2008 einen Umsatz von CHF 2.069 Mio. prognostizieren - ein Minus von 7,9% YoY auf Pro-forma-Basis, das sich wie folgt zusammensetze: -7,5% für Währungen, -2,3% für auslaufende Produkte (CHF 47 Mio.) und +2,1% für organisches Wachstum. Somit erwarte man für das 2Q ein organisches Wachstum, das mit 2,1% am unteren Ende des Marktdurchschnitts und im Rahmen des 1Q liege. Angekurbelt werde es durch die weiter steigende Dynamik in der Sparte Duftstoffe, was die anhaltende Schwäche bei den Geschmackstoffen in den USA aufwiege. Die bereinigte EBITDA-Prognose der Analysten von CHF 449 Mio. bedeute eine Marge von 21,7% - ein Plus gegenüber den 21,3% auf Pro-forma-Basis im 1H/2007, da zusätzliche Kosteneinsparungen die negativen Effekte aus schwächeren Währungen, höheren Faktorkosten und einem unvorteilhaften Produktmix (schwache Parfumsparte) wettmachen dürften. Basierend auf Integrationskosten von CHF 70 Mio., Abschreibungskosten auf immateriellen Werten von CHF 115 Mio. und einem Steuersatz von 22% rechne man für das 1. Halbjahr mit einem Reingewinn von CHF 94 Mio. Aufgrund der Währungsentwicklung und der Einschätzung, dass sich der Duftmarkt langsamer als erwartet erholen werde, würden die Analysten ihre Prognose für das bereinigte EPS für 08 um 3% und für 09 und 10 um 1% senken. Sie würden daher ihr DCF-basiertes Kursziel von CHF 1.130 auf CHF 1.050 anpassen. Man sehe zwar nur begrenzt Abwärtsrisiken, aber kurzfristig auch keine klaren Impulse. Vor allem dürfte die überdurchschnittliche Qualität des Unternehmens bereits im Kurs enthalten sein, da der Titel mit einem deutlichen Aufschlag zu den stärksten Konkurrenten IFF und Symrise gehandelt werde. Die Analysten von Vontobel Research bewerten die Aktie von Givaudan nach wie vor mit "hold". (Analyse vom 28.07.2008) (28.07.2008/ac/a/a)

Quelle: AKTIENCHECK.DE



:rolleyes:
Avatar
29.07.08 09:09:19
Beitrag Nr. 658 ()
29.07.2008 09:00:01

AKTIE IM FOKUS: Symrise vorbörslich sehr schwach - Gewinnziel gesenkt


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Symrise haben am Dienstag nach einer
gesenkten Jahresprognose vorbörslich nachgegeben. Der Duft- und
Geschmacksstoffe-Spezialist steigerte zwar wegen der Dollar-Schwäche und
steigender Rohstoffpreise im zweiten Quartal Umsatz und operativen Gewinn,
reduzierte aber seine Gewinnschätzung für 2008 wegen des Kaufs des
Aromengeschäfts von Chr. Hansen. Bei Lang & Schwarz fielen die im MDAX
notierten Titel bis 8.50 Uhr um 3,28 Prozent auf 11,50 Euro. Der DAX wird zum
Handelsauftakt schwächer erwartet.

Die Zahlen seien mehr oder weniger im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, sagten
mehrere Händler. Zum Ausblick hieß es dagegen von einem Börsianer: 'Insgesamt
hat Symrise eine Gewinnwarnung ausgegeben, auch wenn die Prognose für den
Jahresumsatz angehoben wurde.' Er rechnet deshalb damit, dass die Aktie nach dem
Handelsstart Tiefstände um die 10,70 Euro herum testen wird.

Ein weiterer Händler: 'Die Quartalszahlen haben zwar unsere Erwartungen
übertroffen, aber der Ausblick ist sehr schwach.'

Ein dritter sagte: 'Unsere Jahresprognosen stimmen insgesamt mit der neuen
Prognose grob überein.' Dabei führte er aus, dass er für 2008 von einem
Umsatzwachstum von acht Prozent in lokalen Währungen ausgeht und ein Wachstum
beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) von drei
Prozent erwartet. Symrise selbst hob die Jahresprognose für den Umsatzzuwachs in
lokalen Währungen von einer Spanne zwischen fünf und sechs Prozent auf eine
Spanne zwischen sechs und sieben Prozent an. Beim EBITA-Wachstum erwartet das
Unternehmen aber nun nur noch ein Plus von sechs Prozent nach zuvor zehn
Prozent./ck/gr

Quelle: dpa-AFX




:rolleyes:
Avatar
29.07.08 09:26:59
Beitrag Nr. 659 ()
und wieder mal ein Wert, der die Anleger bis zuletzt an der Nase rumführt, und immer wieder auf gute Geschäfte macht. :(
Avatar
29.07.08 11:12:38
Beitrag Nr. 660 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.603.355 von FrankLorb am 29.07.08 09:26:59... unter 10 würde ich trotzdem mal eine erste Position eröffnen, denn trotz Senkung der Prognose ist SY1 endlich mal halbwegs günstig gepreist.

Hatte im letzten Jahr um 20 EUR auch darauf verwiesen, wie teuer die Aktie ist in anbetracht des zu erwartendenen Geschäftsverlaufes. Wie naiv ist denn die breite Masse, wenn sie etwas anderes erwartet hat. Jetzt brauch man, falls die Aktie im Portfolio befindlich ist, m.E. auch nicht mehr zu verkaufen.

Wer sie noch nicht hat, kann auf Abstauber hoffen.
Avatar
29.07.08 14:25:34
Beitrag Nr. 661 ()
Die Zahlen sind in Ordnung. Der Kursverlauf ließ wesentlich Schlimmeres erwarten, so gesehen hätten sie heute auch steigen können.
Für ihren defensiven Charakter ist die Aktie eindeutig zu volatil, das sollte sich jetzt aber beruhigen, nachdem die Aktie ihre fundamentale Überbewertung erfolgreich abgebaut hat.
Ein KGV um die 10 und eine Dividendenrendite von knapp 5 % geht in Ordnung für ein langsam wachsendes, nichtzyklisches Spezialchemieunternehmen. Wenn Übernahmefantasie aufkommen würde, könnte es auch mehr sein.
Avatar
29.07.08 17:29:22
Beitrag Nr. 662 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.606.055 von susi_rules81 am 29.07.08 14:25:34Wenn man die rund +5 M€ Sondereffekte (Bewertung von Derivaten, Finanzanlagen und konzerninternen Darlehen) aus dem Finanzergebnis rausrechnet, bleiben netto ca. EPS 0,48 für das erste Halbjahr - und das zweite dürfte eher schwächer ausfallen. Also bis KGV 10 ist noch etwas Luft nach unten.

Zum Thema "nichtzyklisch": Hast Du Zahlen aus den Jahren 2001-2004, die eine Unabhängigkeit des Symrise-Gewinns vom Konsumverhalten zeigen?
Avatar
29.07.08 18:07:39
Beitrag Nr. 663 ()
Zum Thema "nichtzyklisch": Hast Du Zahlen aus den Jahren 2001-2004, die eine Unabhängigkeit des Symrise-Gewinns vom Konsumverhalten zeigen?

Gute Frage, nein habe ich nicht. Ich würde aber erwarten, daß es sich bei Symrise ähnlich verhält wie bei International Flavors & Fragrances ( IFF ) und anderen Wettbewerbern. Da die schon lange börsennotiert sind, kann man auch sehr einfach an die Zahlen kommen, bei IFF bis zurück in die frühen 80 er Jahre. Die Kunden dieser Firmen sind fast ausschließlich consumer non cyclicals und sind relativ konjukturesistent. Wobei sich ein abgeschwächter Konsum schon in der top line bemerkbar macht, allerdings durch Kostensenkungen kompensiert wird und in der bottom line selten Rückgänge zu verzeichnen sind. Da sich aber auch der Wettbewerb verschärft dürften diese Kostensenkungen nicht einen Zulieferer wie symrise betreffen, der den Produkten der Kunden das Alleinstellungsmerkmal verleiht.

Ich weiß auch nicht, ob man die Aktie jetzt schon kaufen sollte. Sie könnte auch noch etwas billiger werden. Interessant ist aber, daß nichtzyklische Aktien einer Konjunkturerholung gewöhnlich vorauslaufen d.h. sie schon steigen wenn der Markt insgesamt noch fällt, was natürlich auch mit ihrem defensiven Charakter zusammenhängt. Am Langfristchart von IFF kann man das auch sehen.
Was mich persönlich an symrise stört , ist die Aktionärsstruktur, die ist ungewöhnlich stark angelsächsisch ( vor allem U.K.) geprägt. Darunter könnten auch Investoren sein, die zu Verkäufen gezwungen sind, um an anderer Stelle Löcher zu stopfen.
Avatar
29.07.08 22:23:04
Beitrag Nr. 664 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.608.226 von susi_rules81 am 29.07.08 18:07:39Ok, diese Argumentation klingt vernünftig. Werd' mir mal die Peer Group anschauen.
Avatar
30.07.08 07:06:29
Beitrag Nr. 665 ()
Der Halbjahresbericht wird auch in der Lokalpresse kommentiert:

Neue Westfälische vom 30.07.2008

Symrise senkt Gewinnprognose

Dufthersteller macht Rohstoffpreise verantwortlich

Holzminden (rtr). Der Holzmindener Duft- und Aromenhersteller Symrise hat seine Gewinnziele wegen der hohen Rohstoffkosten und des schwächeren Konjunkturumfelds gesenkt. "Obwohl beide Unternehmensbereiche Kostensteigerungen bei Rohstoffen, Energie, Transport und Vertrieb an unsere Kunden weitergeben, wird dies wegen der zeitlichen Verzögerung in der Umsetzung in diesem Jahr Auswirkungen auf unsere Margen haben", erklärte der Symrise-Vorstand in seinem Bericht zum zweiten Quartal. Für das Gesamtjahr rechnet Vorstandschef Gerold Linzbach daher nun nur noch mit einem Gewinnzuwachs von sechs Prozent. Bislang wurde ein Plus von etwa zehn Prozent angepeilt.

Bei der Umsatzerwartung für das Gesamtjahr gibt sich das Management dagegen mit sechs bis sieben Prozent optimistischer. Bislang sollten die Erlöse 2008 nur um fünf bis sechs Prozent zunehmen.

Symrise setzte im zweiten Quartal insgesamt 338 Millionen Euro um und damit 2,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Dabei dämpfte der starke Euro das Wachstum. Währungsbereinigt nahmen die Erlöse um 6,9 Prozent zu. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich um fünf Prozent auf 53,6 Millionen Euro.

Analysten hatten für die Monate April bis Juni im Schnitt mit einem Ebit von 54 Millionen Euro gerechnet. In der Kasse blieb ein Überschuss von 35,9 Millionen Euro nach 23,4 Millionen Euro vor Jahresfrist.
Avatar
30.07.08 07:13:13
Beitrag Nr. 666 ()
Haufenweise positivem Analystengeschwätze folgt meist eine Gewinnwarnung.:cool:

29.07.08 21:35 (dpa-AFX)
dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 29.07.2008
29.07.08 16:35 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise kaufen
29.07.08 15:38 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise "buy"
29.07.08 14:17 (dpa-AFX)
ANALYSE: Sal. Oppenheim erwägt bei Symrise Reduzierung des fairen Werts; 'Buy'
25.07.08 15:47 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise halten
25.07.08 14:19 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise halten
22.07.08 12:05 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise neues Kursziel
14.07.08 09:20 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise "buy"
10.07.08 11:35 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise kaufen
09.07.08 10:50 (AKTIENCHECK.DE)
Symrise "buy"
Avatar
30.07.08 11:03:53
Beitrag Nr. 667 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.611.165 von Wertesucher am 30.07.08 07:06:29Für das Gesamtjahr rechnet Vorstandschef Gerold Linzbach daher nun nur noch mit einem Gewinnzuwachs von sechs Prozent. ... Bei der Umsatzerwartung für das Gesamtjahr gibt sich das Management dagegen mit sechs bis sieben Prozent optimistischer.

6% in lokalen Währungen, wohlgemerkt. In Euro sind das dann vielleicht noch 1-2% Wachstum.
Avatar
30.07.08 22:20:23
Beitrag Nr. 668 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.612.852 von O3_2011 am 30.07.08 11:03:53... und diese 1-2% Wachstum beruhen ausschließlich auf der Hansen-Akquisition. Organisch dürfte der Umsatz in 2008 um ca. 2% schrumpfen. Der Gewinn vor Steuern und Sondereffekten im Finanzergebnis dürfte ebenfalls etwas unter Vorjahr liegen. Das EPS wird realistisch gerechnet bei ca. 0,85€ rauskommen.

Nimmt man dazu die üble Aktionärsstruktur - überwiegend britische Fonds, die mit leeren Versprechungen auf Basis von Pro-Forma-Zahlen in die Aktie getrieben wurden, während Management und Altaktionäre Kasse gemacht haben - dann spricht hier auf Sicht der nächsten 6 Monaten wirklich nichts für steigende Kurse.
Avatar
31.07.08 16:44:18
Beitrag Nr. 669 ()
14.07.08 "Tim Jones, Analyst der Deutschen Bank, stuft die Aktie von Symrise (ISIN DE000SYM9999/ WKN SYM999) unverändert mit "buy" ein."

31.07.08 "Die Deutsche Bank AG, Frankfurt, Deutschland, hat uns am 31. Juli 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Symrise AG am 25. Juli 2008 die Schwelle von 3 % unterschritten hat und nun 2,90 % (3.428.355 Stimmrechte) beträgt. "

:laugh:
Avatar
31.07.08 16:49:49
Beitrag Nr. 670 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.624.764 von O3_2011 am 31.07.08 16:44:18oder ist das Tom Jones, THE TIGER :laugh::laugh::laugh:
Avatar
31.07.08 18:40:44
Beitrag Nr. 671 ()
Hier sind die Zahlen aus 2001-2004:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:UmsatzSymrise.png
Avatar
01.08.08 23:19:09
Beitrag Nr. 672 ()
Die Aktionärsstruktur

ist ein Riesenvorteil für jeden Übernehmer. Da die Beteiligten
Fonds eher kurz als langfristig interessiert sein dürften
hat es ein Unternehmer leicht. Optionen bei den Fonds sichern
und den Rest über die Börse kaufen.

Symrise stellt auf Grund seiner Größe eine interessante Ergänzung
z.B. für Givaudan dar oder andere Rohstoffgrößen im Lebensmittel-
bereich (z.B. Cargill).

Gruß Comedy:)
Avatar
02.08.08 12:09:25
Beitrag Nr. 673 ()
Mein ZA-Indikator zeigt sich für Langfristige Investoren so optimistisch wie lange nicht, so dass ich von steigenden Kursen ausgehe.

Vielleicht wird es noch einen kleinen Rücksetzer bis in den Bereich von 7 +/- Euro :D , um Privados aus dem Papier zu treiben, aber das sollte es dann gewesen sein.

Auch eingedenk der attraktiven Dividende von momentan rund 4 Prozent könnten mutige Anleger nun durchaus mit kleinen Beträgen einzusteigen.

Für mich bei 5 Euro ein klarer Kauf.

Deshalb: PENG!!!! auf den KAUF-BUTTON!!!!
Avatar
02.08.08 13:11:19
Beitrag Nr. 674 ()
Nur mal so als Anregung

Quelle Wikipedia

Gruß Comedy:)


Geschäftskennzahlen [Bearbeiten]Geschäftsjahr 2007: zweitgrößtes Familienunternehmen in den USA
Umsatz Geschäftsjahr 2007: 88,3 Milliarden US-Dollar
Netto-Gewinn Geschäftsjahr 2007: 2,34 Milliarden US-Dollar
25 Prozent aller US-Getreideexporte werden von Cargill getätigt
Etwa 22 Prozent des US-Fleischmarkts werden beliefert
Cargill beschäftigt etwa 158.000 Mitarbeiter an 1.100 Standorten in 66 Ländern.
Größter Exporteur aus Argentinien
Größter Geflügelproduzent in Thailand
Alle Eier, die McDonald’s Restaurants in den Vereinigten Staaten verwenden, stammen aus Cargill-Farmen.
Trotz seiner Größe ist die Firma immer noch ein Familienunternehmen. Abkömmlinge der Gründerfamilien Cargill und MacMillan besitzen heute etwa 85 Prozent des Unternehmens. Daher kann das Wachstum der Firma durch Reinvestition der Gewinne finanziert werden und man ist nicht auf die Finanzmärkte angewiesen.

Cargills langfristige Firmenstrategie ist es, von Handel und Verarbeitung der Produkte weg und hin zu höherwertigen Aktivitäten zu gelangen. Es existiert ein Gemeinschaftsunternehmen mit Hoffmann-La Roche, das einen Prozess zur Umwandlung von Getreidenebenprodukten zu Vitamin E entwickelt. Außerdem werden Ethanol als Kraftstoff und Zitronensäure aus Getreide hergestellt. Die Firma beabsichtigt die Beratung ihrer Kunden zur Erhöhung der Wertschöpfung in der Lebensmittelproduktionskette in den Vordergrund zu stellen.

Cargill profitiert vom weltweiten Trend zu hochveredelten Getreideprodukten und hat sich 2002 durch die Akquisition der Cerestar (vormals Beghin-Say) in diesem Geschäftsfeld neu positioniert.
Avatar
02.08.08 13:37:28
Beitrag Nr. 675 ()
Wieder typisch Euro am Sonnta:
Stellt Symrise auf verkaufen (hohe Rohstoffpreise, sinkende Margen).
Natürlich am Kurstief.
Avatar
02.08.08 18:32:13
Beitrag Nr. 676 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.636.090 von Comedy am 02.08.08 13:11:19Ja gibt's denn nur noch Comedy? Apropos: Wo ist der Bezug zu Symrise? Der Umsatz, Anzahl Mitarbeiter, Familienunternehmen oder weil bei mit C anfangen und ihren Sitz in den USA haben?
Avatar
04.08.08 22:32:37
Beitrag Nr. 677 ()
morgen erstmals unter 10 euronen ... dann wird es interessant.

kauflimit 8,95 EUR für eine anfangsposition wurde soeben eingegeben, ... m.E. kommt sym999 so langsam in den bereich, wo givaudan schwach werden könnte den laden zu kaufen (kartellrechtlich aber eher problematisch) :rolleyes:
Avatar
04.08.08 23:16:28
Beitrag Nr. 678 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.636.877 von 098cba am 02.08.08 18:32:13Junge, junge

du hast ja voll den Durchblick. Was meinst du denn wie hoch die
Margen in der Aromenindustrie gegenüber des Handels mit Nahrungs-
mitteln sind. Genau beim nächsten Abschwung tut´s weh.

Warum kauft denn ein Unternehmen wie Südzucker Unternehmen die
Eis herstellen? Genau, um eben unabhängiger vom Massengeschäft
der reinen Rohstoffe zu werden.

Man nennt das Ganze auch Fertigungstiefe und nur die wird
bezahlt. Beim Aromengeschäft werden Dosagen von 0,05 - 1:000
verwendet, da ist eine Preiserhöhung von 10% bezogen auf
das Gesamtprodukt relativ egal.

Hier
noch was von der Homepage von Cargill:D

Gruß Comedy:)

Fruit & Juice Beverages

The following Cargill Web sites provide products and services for fruit and juice makers. This page currently provides an overview of the types of offerings you can find on each site. In time, we aim to provide you with a more complete perspective on what Cargill can offer you. Cargill Foods
Explore the versatile ingredients and expert knowledge Cargill offers to beverage manufacturers. Products and services include:

Citrates
Citrus juices
Soy protein
Sweeteners


Cargill Flavor Systems
Offers tailor made, innovative beverage solutions including fruit juice concentrates, fruit juice blends & beverage compounds. Products and services include:

100% juices
Dairy & fruit blends
Functional drinks
Flavored iced-teas
Flavored water
Lemonades
Low juice drinks
Carbonated soft drinks
Not-from concentrate multi-fruit blends
Not-from concentrate orange, grapefruit & other juices
Cutback blends
Nectars
Soy drinks
Avatar
05.08.08 10:34:16
Beitrag Nr. 679 ()
Symrise zu € 10,- da war bei mir einfach ein Nachkauf fällig.
Avatar
05.08.08 14:04:00
Beitrag Nr. 680 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.647.039 von Comedy am 04.08.08 23:16:28hm?!
Avatar
05.08.08 16:28:37
Beitrag Nr. 681 ()
05.08.2008 15:29:53

Givaudan "sell"


New York (aktiencheck.de AG) - Sophie Jourdier, Andrew Benson und Vidya Anant, Analysten der Citigroup, stufen die Aktie von Givaudan (ISIN CH0010645932/ WKN 938427) mit "sell" ein. Givaudan habe solide Zahlen für das erste Halbjahr präsentiert. Der Umsatz habe bei 2,095 Mrd. CHF gelegen, der bereinigte EBITDA habe sich auf 472 Mio. CHF belaufen, während das Nettoergebnis 94 Mio. CHF betragen habe. Damit seien die Erwartungen der Citigroup erfüllt worden. In der Sparte "Fine Fragrances" habe sich im zweiten Quartal nach einem deutlichen Umsatzrückgang im ersten Quartal wieder eine bessere Entwicklung eingestellt. Im Geschäft mit Duftstoffen sei der Umsatz um 4,6% gestiegen, das EBITDA allerdings aufgrund negativer Währungseffekte und höherer Rohstoffkosten um 4% zurückgegangen. Das Unternehmen strebe für das laufende Jahr ein Wachstum auf dem Niveau des Gesamtmarktes an. Im Jahr 2009 wolle das Unternehmen stärker als der Markt wachsen. Die EPS-Schätzung der Citigroup liege für das laufende Jahr bei 66,51 CHF (KGV: 13,0). Für 2009 und 2010 erwarte man ein EPS von 71,91 CHF bzw. 73,34 CHF. Das Kursziel der Aktie sehe man bei 950 CHF. Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten der Citigroup den Anteilschein von Givaudan mit "sell". (Analyse vom 05.08.08) (05.08.2008/ac/a/a)

Quelle: AKTIENCHECK.DE



:rolleyes:
Avatar
05.08.08 23:21:01
Beitrag Nr. 682 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.652.423 von Fruehrentner am 05.08.08 16:28:37Also

ganz ehrlich. Die Einschätzung von Aktiencheck ist ja wohl der
Größte zu verzapfende Blödsinn:(

Die Aktie steht bei rund 900 CHF. Also soll ich die Aktie
verkaufen wenn das Kursziel bei 950 CHF liegt:laugh:

Gruß Comedy:)
Avatar
06.08.08 08:33:36
Beitrag Nr. 683 ()
hier liegt ein Fond wohl massiv schief .. und muss auf Teufel raus...aber das Material wird ja ohne Probleme aufgenomen:cool:.. dazu ..Rohstoffe auf breiter Front rückläufig ... auch hier geht"s weiter Richtung Entspannung ... SY1 sollte so langsam die Richtung ändern...:D
Avatar
06.08.08 09:10:15
Beitrag Nr. 684 ()
Rohstoffpreise fallen, Symrise auf Allzeit-Tief, hohe Dividende! WARUM sollte man jetzt nicht wieder bei Symrise einsteigen?

Ich habe heute mal einige Aktien ins Depot gelegt. :lick:
Avatar
06.08.08 16:36:31
Beitrag Nr. 685 ()
sollte schnell jetzt durch die 11 gehen ...:cool:
Avatar
07.08.08 09:07:10
Beitrag Nr. 686 ()
Hälfte raus ..Rest SL um die 11 :D:D
Avatar
07.08.08 10:58:30
Beitrag Nr. 687 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.666.315 von cure am 07.08.08 09:07:10Hälfte raus? :(
Bis Herbst sehe ich bei Symrise Kurse um die 14-16 Euro! :D
Avatar
07.08.08 20:22:38
Beitrag Nr. 688 ()
Was meint ihr: Wird Symrise dieses Jahr noch von den anderen 3 großen Anbietern übernommen? Könnte ich mir sehr gut vorstellen, Symrise hat weiterhin die größten & bekannten Kunden! :yawn:
Avatar
10.08.08 18:57:53
Beitrag Nr. 689 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.675.418 von jimco am 07.08.08 20:22:38Könnte

durchaus ein realistisches Szenario sein. Sollte der Kurs
in den nächsten vier Wochen nur langsam steigen könnte
ein Investor sich schon mal ein paar Pakete sichern.
Wie man sich "anschleicht" haben ja Porsche und Schäffler
gezeigt.

Dann wäre nur eine Abfindung in Höhe des Durchschnittskurses
der letzten drei Monate. Dann wäre auch durchaus noch Luft,
um hier einige € draufzusatteln und immer noch günstig
zum Zuge zu kommen.

Gruß Comedy:)
Avatar
11.08.08 18:07:04
Beitrag Nr. 690 ()
WELTWEIT FALLEN HEUTE WEITERHIN DIE ROHSTOFFPREISE! DAS BESTE, WAS SYMRISE PASSIEREN KANN!!! :D

S T R O N G B U Y
Avatar
15.08.08 23:26:39
Beitrag Nr. 691 ()
Ist ausser mir noch jemand in Symrise investiert???

Aktuell wird Symrise in Börse Online (da Schnäppchen!) und in einem Börsenbrief von Max Otte empfohlen!!!

:look:
Avatar
16.08.08 01:38:06
Beitrag Nr. 692 ()
Aber ja, gibt schon noch Symrise Investoren.;)

Schaut grundsätzlich nicht so schlecht aus für deren Geschäftsfeld.

Wirtschaftswoche vom vergangenen Montag, Symrise ebenfalls einer von 6-7 konservativen Zukunftswerten auch bei generell schlechteren Konjunkturaussichten.

Wenn ich jetzt richtig liege, gab es einige Insiderkäufe in den letzten Wochen auf dem ermässigten Niveau.

Die Dividende ist auch im Bereich von 4,2-5,5% u. da sie nur ca. 50% des Jahresgewinnes ausschütten, so gesehen auch nicht gefährdet
Avatar
19.08.08 19:31:37
Beitrag Nr. 693 ()
Heute

wieder zwei Meldungen. Erstens ein Fonds hat auf über 3%
aufgestockt und man hat scih an einem Biotechunternehmen
beteiligt.

Gruß Comedy:)
Avatar
24.08.08 22:49:18
Beitrag Nr. 694 ()
Insider Trades zu SYMRISE AG

Datum 20.08.2008
Name: Suvanto-Harsaae, Sanna
Stellung: Aufsichtsorgan
Art: KAUF
Anzahl: 2200 Stück
Preis: 12,11 EUR
Volumen: 26.642,00 EUR

Datum: 29.07.2008
Name: Bertram, Dr. Heinz-Jürgen
Stellung: Geschäftsführendes Organ
Art: KAUF
Anzahl: 27200 Stück!
Preis: 10,96 EUR
Volumen: 298.112,00 EUR

Datum: 29.07.2008
Name: Huchthausen, Karl-Heinz
Stellung: Aufsichtsorgan
Art: KAUF
Anzahl: 500 Stück
Preis: 11,00 EUR
Volumen: 5.500,00 EUR


Insider-Käufe, hohe Dividentenrendite, fallende Rohstoffpreise, Empfehlung von Max Otte/ Börse Online/ Bankanalysten UND Übernahmekandidat...gibt es eigentlich einen negativen Punkt, warum man Symrise NICHT kaufen sollte??? :lick:
Avatar
25.08.08 08:59:53
Beitrag Nr. 695 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.839.111 von jimco am 24.08.08 22:49:18Ja, der allgemeine wirtschaftliche Abschwung wird auch Symrise in gewisser Weise auch treffen.

2 Übernahmen sollen im Endstadium sein.
Übernehmer werden selten mit steigenden Kursen im Zuge von Übernahmen gehandelt.

Also hektische Kursauschläge gut möglich.
Avatar
25.08.08 10:40:16
Beitrag Nr. 696 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.843.152 von mo52 am 25.08.08 08:59:53Es gibt

sehr viele kleinere Aromenbuden und Zulieferer. Im Gegensatz
zu anderen Wirtschaftszweigen sind die allermeisten nicht
börsennotiert. Übernahmen können daher sehr günstig getätigt
werden. Qiagen hat vorgemacht wie bei jeder Übernahme der
Kurs anstieg und nicht zurückging.

Gruß Comedy:)
Avatar
27.08.08 21:51:13
Beitrag Nr. 697 ()
Und wieder,

ein Insiderkauf:D

Gruß Comedy:)
Avatar
29.08.08 14:46:11
Beitrag Nr. 698 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.883.968 von Comedy am 27.08.08 21:51:13Datum: 22.08.2008
Name: Yates, Dominique Robert
Stellung: Geschäftsführendes Organ
Art: KAUF
Anzahl: 18550 Stück
Preis: 12,05 EUR
Volumen: 223.527,50 €


:lick:
Avatar
29.08.08 16:50:17
Beitrag Nr. 699 ()
Anbei mal ein paar Infos

zu einem der Wettbewerber. Daran sieht man welche Dynamik
derzeit im Aromenmarkt / Zusatzstoffe für die Lebensmittelindustrie
herrscht. Es zeigt auch welche Wachstumsmöglichkeiten es
für innovative Unternehmen gibt.

Symrise dürfte bei geschickter Einkaufspolitik eine
ähnliche Dynamik entfalten können.

Gruß Comedy:)



PRESS RELEASE
FRUTAROM PRESENTS RECORD RESULTS
SALES GROWS 45% TO NEARLY US$ 133 M FOR THE QUARTER; OVER 100% GROWTH IN OPERATING AND NET PROFIT THAT REACHED US$ 12 M FOR THE QUARTER
THE SUCCESS OF FRUTAROM'S RAPID GROWTH STRATEGY CONTINUES:
SECOND QUARTER:
????
45% leap in sales to nearly US$ 133 M
????
52% leap in gross profit to nearly US$ 50 M – gross profitability of 37.5% compared with 35.8% in the parallel quarter
????
110% leap in operating profit to nearly US$ 18 M – operating profit of 13.5% compared with 9.3% in the parallel quarter
????
100% leap in EBITDA to nearly US$ 24 M – EBITDA margin of 17.9% compared with 12.9% in the parallel quarter
????
104% leap in net profit to US$ 12 M – net margin of 9.1% compared with 6.4% in the parallel quarter
????
Profit per share doubled
????
Positive cash flow from current activities of US$ 14.9 M compared with US$ 3.3 M in the parallel quarter
FIRST HALF:
????
48% leap in sales to nearly US$ 255 M
????
51% leap in gross profit to nearly US$ 95 M – 37.1% of sales
????
76% leap in operating profit to nearly US$ 33 M – 13% of sales
????
75% leap in EBITDA to nearly US$ 44 M – 17.2% of sales
????
61% leap in net profit to US$ 22 M – 8.5% of sales
????
Profit per share grew 65.2%
????
Positive cash flow from current activities of US$ 8.6 M
Ori Yehudai, Frutarom's President and Chief Executive Officer: "Similar to the results for the first quarter of 2008, our results for the second quarter reflect the continued successful implementation of our profitable rapid growth strategy: We achieved marked growth in sales that is a combination of accelerated organic growth in our core activities at a considerably higher rate than the growth rate in our industry and the contribution of the seven strategic acquisitions made in 2007, which were successfully merged into our global activity. The continued trend of improvement to profitability is firstly due to the completion of most of the merger process of the acquisitions which, according to plan, began contributing already in the first quarter of the year not only to sales growth but also to the improvement in profit and margin; and secondly due to the steps we took to adjust our products' selling prices to the price rise in raw materials used in our production."
Avatar
29.08.08 16:57:59
Beitrag Nr. 700 ()
Bin natürlich auch noch da, auch mit Verlusten noch drinn *g*, überlege aber nochmal Nachzukaufen in geraumer Zeit um etwas zu verbilligen *g*


Gruß, die Zahnfee
Avatar
29.08.08 16:58:45
Beitrag Nr. 701 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.907.197 von Comedy am 29.08.08 16:50:17Bin auch noch investiert :)
Avatar
02.09.08 11:03:42
Beitrag Nr. 702 ()
Nicht schlecht die heutige Kursentwicklung! :)

Sollte wir die 13 EUR Marke diese Woche erklimmen, sollten Kurse schnell um die 14/15 EUR im September erreicht werden können!
Avatar
09.09.08 23:49:04
Beitrag Nr. 703 ()
Heute gegen den Trend

gings ja ganz gut nach oben:D

Gruß Comedy:)