DAX-0,20 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,16 %

90% Chance ab jetzt !!!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005117006 | WKN: 511700
3,765
07.04.15
Lang & Schwarz
-0,45 %
-0,017 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

€uro am Sonntag 07.01.2007

Primion
Gute Chance nutzen

Der Hersteller von Systemen zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung wagte sich 2006 an die Börse. Da sich größere Projekte kurz nach dem Börsengang verschoben, fiel das Papier von seinem Ausgabekurs bei 14,50€ bis auf unter 7€. Aufgrund der weltweit zunehmenden Nachfrage nach Sicherheitskontrollen bewegt sich Primion jedoch in einem absoluten Wachstummarkt.Erfolgreiche Akquisitionen und die Fertigung der ursprünglich verschobenen Aufträge dürfen im laufenden Geschäftsjahr für einen Gewinnsprung sorgen.

ISIN DE 0000 511 700 6
WKN:511700
Akt.Kurs : 7,90€
KGV 07/08 : 9,0
Stopp : 6,50€
Ziel : 15,00€ :eek:
Termine

Datum Titel
23. Jan 2007 Veröffentlichung des Konzern- / Jahresabschlusses und Analystenkonferenz. Pressekonferenz zur Erläuterung des Konzern- / Jahresabschlusses 05/06

27. Feb 2007 Veröffentlichung Q1 Bericht 2006/2007

02. Mär 2007 Ordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG, Stetten a. k. M.

29. Mai 2007 Veröffentlichung Q2 Bericht 2006/2007

28. Aug 2007 Veröffentlichung Q3 Bericht 2006/2007
Mit dem Zeiterfassungssystem der Firma Primion wird die Gleitzeit ermittelt und verwaltet. Neben der Zeiterfassung sollen zukünftig Workflow-Prozesse (Urlaub, Projektstundenermittlung) ebenfalls durch das System unterstützt werden.


Merkmale des Arbeitzeiterfassungssystems PRIMION:Hohe Ergonomie durch Web-Browser Standard
Keine Software-Installation auf Client-PCs erforderlich
Plattformunabhängig
Moderne Java Applikation
Unterstützung von Standard Datenbanken wie z.B. ORACLE, MS-SQL, IBM DB2 UDB, InterBase etc.
Hohe Datensicherheit durch 128 Bit SSL-Verschlüsselung
Weltweite Zugriffsmöglichkeit mit allen Sicherheitsstandards
BSI und VdS zertifiziert
Mehrsprachenfähig
Frei skalierbare System-Performance für unbegrenzten Systemausb
22.12.2006

Weitere Zertifikate für primion
Die primion Technology AG hat aktuell zwei weitere Zertifikate zuerkannt bekommen:

Vom Verband der Sachversicherer (VdS) das Zertifikat
"Fertigungsstätte für VdS-anerkannte Produkte (IDT)"

Von der VdS-Schadenverhütung die Verlängerung des
"ISO-Zertifikat nach DIN EN ISO 9001"
für die primion Städtler GmbH
zur Info

Wir über uns!
Die primion Städtler GmbH ist eine 100%-ige Tochter der primion Technology AG. Hervorgegangen ist die primion Städtler GmbH aus der 1961 in Nürnberg gegründeten Dr. Städtler GmbH. Der Unternehmensbereich TIME + ACCESS wurde zum 01.10.2005 von der primion Technology AG übernommen. Heute beschäftigt die primion Städtler GmbH allein über 50 Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale in Nürnberg. Hierzu gehören neben einer eigenen Entwicklung eigene Projektleiter und ein geschultes Beraterteam. Das bisher bekannte hohe Qualitätsniveau sowie der Servicegedanke werden durch die Zugehörigkeit zur primion Technology AG weiter gestärkt.
primion Städtler betreut namhafte Kunden aus Industrie und Handel, öffentliche Auftraggeber sowie Dienstleistungsunternehmen fast aller Branchen und Größenordnungen in Europa. Bei Großprojekten übernimmt primion Städtler auch die Rolle des Generalunternehmers.


Das Resultat: Service, Systeme und Projekte auf höchstem Qualitäts- und Effizienzniveau - alles aus einer Hand!

Hier ein Auszug aus unserer Referenzliste:
Kunde
Bahlsen
BMW Group
Bugatti
Corning Cable Systems
Deka Bank Luxemburg
EADS
Hamburger Wasserwerke
H.C. Stark
Johnson Controls
Kraft Foods
MAN
Nestlé
PHILIP MORRIS International
REWE
Saar Ferngas
Stadtwerke Düsseldorf
Stadtwerke Köln
Stadtwerke Weimar
Stickstoffwerke SKW Piesteritz
Swiss Re
VSE Saarbrücken
VW Dresden
Wacker Chemie
WVV Würzburg

mehr unter http://staedtler.primion.de/
Die Standorte der primion Gruppe sind:

Deutschland
Schweiz
Frankreich
Österreich
Spanien
Belgien
Niederlande
In folgenden Ländern werden die Systemlösungen durch Vertriebspartner der primion Technology AG angeboten:

Grossbritannien
Irland
Polen
Rumänien
Griechenland
Südafrika
Indien
Singapore
China


mehr Info unter http://www.primion.ch/index4.cfm
München (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "BetaFaktor" ist die primion-Aktie (ISIN DE0005117006/ WKN 511700) ein klarer Kauf für 2007.

Wenn man sich den Kursverlauf seit dem IPO im Februar (angeboten worden seien 2,8 Mio. Aktien zu 14,40 EUR) betrachte, könnte man hier ein richtiges Loser-Unternehmen vermuten: Der Kurs habe sich halbiert, wobei der Grund neben dem Smallcap-Debakel im Frühjahr die Verschiebung von Großprojekten und damit einhergehend die Rücknahme der Planzahlen gewesen sei. primion sei ein Anbieter von Systemen zur Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und integrierter Sicherheitstechnik. Seit elf Jahren auf dem Markt, bediene die Gesellschaft mehr als 5.000 Kunden weltweit mit ihren soft- und hardwarebasierten Produkten für eine effiziente und sichere Verwaltung ihrer Gebäude (Facility-Management) und des Personals. Hier gehe es teilweise um Hightech mit trendigen Zukunftsbranchen - Stichworte RFID und Biometrie (im Rahmen der Zugangskontrolle).

Im Oktober habe primion eine interessante Übernahme verkündet. So sei mit der GET-Gruppe der belgische Marktführer in den wichtigsten Geschäftsfeldern der primion geschluckt worden. Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur geplanten Internationalisierung des Geschäfts. Im neuen Geschäftsjahr 2006/2007 (30. September) werde so der Auslandsanteil am Gesamtumsatz auf rund 45% zulegen (nach 30% im abgelaufenen dritten Quartal). primion rechne aufgrund der Konsolidierung der GET nun mit einer Gesamtleistung von über 50 Mio. EUR. Das EBIT sollte bei über 8 Mio. EUR landen. Im Folgejahr dann über 60 Mio. EUR Gesamtleistung bei knapp über 10 Mio. EUR EBIT.
Was die Gewinne pro Aktie angehe (EPS) würden sich die "BetaFaktor"-Experten auf aktualisierte Prognosen von Independent Research beziehen: Die Analysten würden 2006/2007 95 Cent je Aktie und 2007/2008 sogar 1,10 EUR je Aktie in Aussicht stellen. Das wäre ein 2007er KGV von günstigen 8. Viel zu wenig für den Prime-Standard-Wert, der in einer aussichtsreichen Branche bereits eine sehr gute Marktstellung besitze. Das einzige, was das Bild etwa trübe, sei die Bilanz. Sie habe sich zwar durch die Zuflüsse aus dem IPO verbessert, sei allerdings durch einen hohen Anteil an immateriellen Vermögensgegenständen geprägt.

Für die Experten von "BetaFaktor" ist die primion-Aktie ein klarer Kauf. Das erste Kursziel sehe man bei 10 EUR.

(Ausgabe 51/06b vom 21.12.2006)
(22.12.2006/ac/a/nw)
SCHÄTZUNGEN von der ONVISTA:

Fundamentalkennzahlen 06/07e
Ergebnis/Aktie (in EUR)0,78
KGV 9,81
Dividende/Aktie (in EUR) 0,47
Dividendenrendite (in %) 6,18

mehr unter http://aktien.onvista.de/kennzahlen/fundamental.html?ID_OSI=…
PRESSEMITTEILUNG
primion Produkt mit iF Product Design Award ausgezeichnet
Stetten a. k. M., 11. Dezember 2006. Mit einer der weltweit
begehrtesten Designauszeichnungen, dem „iF Product Design
Award 2007“ wurde das neue Info- und Bedienterminal DT 1000 CE
der primion Technology AG ausgezeichnet. Das prämierte
DT 1000 CE behauptete sich in einem internationalen
Wettbewerbsumfeld in der Kategorie Industrie/Gebäude und
Maschinen. Im iF product design award werden Produkte von einer
internationalen Jury nach einem umfassenden Kriterienkatalog
bewertet.
Die neue Produktgeneration "Crystal Line" der primion Technology
AG verbindet zeitgemäßes, elegantes Design mit innovativen
Techniken für die Zeiterfassung, Zutrittskontrolle,
Betriebsdatenerfassung und in der Gefahrenmeldetechnik.
Terminals und Leser aus poliertem Glas überraschen durch frei
definierbare verblüffende Farbeffekte, die den Gehäuserahmen zum
Leuchten bringen und so ereignisbezogene Darstellungen ermöglichen.
Optimalen Benutzerkomfort ermöglicht das Terminal DT 1000 CE.
Der Begriff CE steht für "Crystal-Edition". Das integrierte TFTDisplay
mit Touch-Screen in VGA-Auflösung mit 262.144 Farben erlaubt
im 6,4 Zoll-Display eine optimale Übersicht. Eine Sprachausgabe
ist ebenfalls möglich. Das DT 1000 CE verfügt über einen Web-Server
und eine integrierte Ethernet-Schnittstelle mit 100Mbit. Die Benutzeridentifikation
erfolgt über einen berührungslosen Leser (Mifare), der bei
Bedarf mit einem Fingerprintmodul kombiniert werden kann. Weitere
Lesertechnologien sind in Vorbereitung.
In analogem Design und mit denselben Signalisierungsmöglichkeiten
bietet primion mit dem "prime-crystal" einen formschönen
Zutrittskontroll-Leser an, der als Näherungsleser auch zusätzlich mit
einer hochwertigen Sensortastatur angeboten wird.
Kontakt
primion Technology AG
Steinbeisstr. 2-4
72510 Stetten a.k.M.
Fon: +49 75 73 95 20
Fax: +49 75 73 9 20 34
E-Mail: info@primion.de
Weitere Informationen unter:
www.primion.de
Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 9151 8.54 8.57 500 :eek::cool:
2. 300 8.50 8.58 967
3. 470 8.45 8.59 1000
4. 400 8.44 8.60 500
5. 800 8.40 8.61 2000
Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 500 8.55 8.60 876
2. 9151 8.54 8.65 2250
3. 2000 8.51 8.69 1000
4. 300 8.50 8.70 1800
5. 400 8.44 8.72 500
RT 8,65€ :cool:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 900 8.56 8.65 663
2. 9151 8.54 8.69 500
3. 2000 8.48 8.70 2800
4. 400 8.44 8.71 2000
5. 480 8.42 8.73 1500
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.763.980 von BRBa am 08.01.07 10:00:52mein kumpel.......watch mal schnell unsere CARDERO RESOURCES CORP. (919945)
Termine

Datum Titel

23. Jan 2007 Veröffentlichung des Konzern- / Jahresabschlusses und Analystenkonferenz. Pressekonferenz zur Erläuterung des Konzern- / Jahresabschlusses 05/06

27. Feb 2007 Veröffentlichung Q1 Bericht 2006/2007

02. Mär 2007 Ordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG, Stetten a. k. M.

29. Mai 2007 Veröffentlichung Q2 Bericht 2006/2007

28. Aug 2007 Veröffentlichung Q3 Bericht 2006/2007
Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 670 8.52 8.53 500
2. 790 8.48 8.54 410
3. 5000 8.47 8.55 1000
4. 1300 8.45 8.56 710
5. 400 8.42 8.57 500
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.765.676 von BRBa am 08.01.07 11:51:22Solche Tage gefallen mir.:laugh:

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.072 von hope2 am 08.01.07 12:16:04mir auch :D und schau Dir mal das Volumen an :eek::cool: hier wollen aber viele noch vor den Jahreszahlen rein :eek::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.072 von hope2 am 08.01.07 12:16:04es wird weiter aus dem ASK gekauft :eek:

RT 8,59€
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.072 von hope2 am 08.01.07 12:16:04RT 8,62€
+9,25%

Volumen Xetra : 111.043 :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.258 von hope2 am 08.01.07 12:29:39und das ist ja erst der Anfang :cool: bis 15€ ist ja noch viel Luft :lick:
€uro am Sonntag 07.01.2007

Primion
Gute Chance nutzen

Der Hersteller von Systemen zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung wagte sich 2006 an die Börse. Da sich größere Projekte kurz nach dem Börsengang verschoben, fiel das Papier von seinem Ausgabekurs bei 14,50€ bis auf unter 7€. Aufgrund der weltweit zunehmenden Nachfrage nach Sicherheitskontrollen bewegt sich Primion jedoch in einem absoluten Wachstummarkt.Erfolgreiche Akquisitionen und die Fertigung der ursprünglich verschobenen Aufträge dürfen im laufenden Geschäftsjahr für einen Gewinnsprung sorgen.

ISIN DE 0000 511 700 6
WKN:511700
Akt.Kurs : 7,90€
KGV 07/08 : 9,0
Stopp : 6,50€
Ziel : 15,00€ :eek::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.433 von BRBa am 08.01.07 12:42:51Ich halte 15 € für etwas zu hoch gegriffen,denke das mittelfristig aber 12 € drin sein sollten.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.726 von hope2 am 08.01.07 13:05:57sehe ich nicht so bis Jahresende

RT FFm 8,70€:eek::eek::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.726 von hope2 am 08.01.07 13:05:571. KZ 9,50€
2. KZ 12,00€
3. KZ 13,00€
4. ATH 14,63€ und danach sehen wir weiter ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.864 von BRBa am 08.01.07 13:18:41Laß mich gerne überraschen.;)

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.767.052 von hope2 am 08.01.07 13:33:25Zahlen/ Umfeld / News und andere Dinge spielen hier natürlich auch eine Rolle ;) aber am Jahresende sind wir dan alle schlauer :D:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.766.726 von hope2 am 08.01.07 13:05:57geiles Volumen heute :cool: so kann es morgen weiter gehen :eek::cool::lick:
primion meldet Ergebnissteigerung für das abgelaufene Geschäftsjahr (gem. IFRS)
09.01.2007 (08:17)

Stetten am kalten Markt, 9. Januar 2007. Die primion Technology AG (News/Kurs/Chart/Board) (WKN 511 700) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 30. September 2006) Ergebnis und Umsatz kräftig gesteigert. Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen nahm das operative Ergebnis (EBIT) um rund 50 Prozent auf 4,5 Mio. Euro zu (Vorjahr: 3,0 Mio. Euro). Das EBITDA beläuft sich auf 6,9 Mio. Euro und liegt damit rund 90% über dem Vorjahreswert von 3,6 Mio. Euro. Die Gesamtleistung der primion-Gruppe erhöhte sich auf 36,8 Mio. Euro (Vorjahr: 21,2 Mio. Euro). Die EBIT-Marge gemessen an der Gesamtleistung beträgt somit 12,2 Prozent gegenüber 13,9 Prozent im Vorjahr.

Produktivität und Profitabilität mit steigender Tendenz
Die im Geschäftsjahr 2005/2006 akquirierten Gesellschaften primion Städtler und primion Digitek haben sich demnach planmäßig entwickelt und maßgeblich zum Anstieg der Gesamtleistung beigetragen. Bei den Kunden dieser früheren Mitbewerber von primion kommt nunmehr zunehmend Hardware von primion zum Einsatz. Vorstandsvorsitzender Heinz Roth erläutert: „Wir können damit deutlich größere Stückzahlen und somit noch profitabler produzieren.“

Nähere Details zur Geschäftsentwicklung im ersten vollen Geschäftsjahr der primion Technology AG seit dem Börsengang im Februar 2006 und die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 werden am 23. Januar 2007 veröffentlicht. Der Vorstand wird diese auch im Rahmen einer Telefonkonferenz für Journalisten und Analysten erläutern.

Weitere Informationen zur primion Technology AG
Die primion Technology AG mit Sitz im baden-württembergischen Stetten am kalten Markt ist ein international tätiger Anbieter von innovativen soft- und hardwarebasierten Systemen für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und integrierte Sicherheitstechnik. Von der Entwicklung über die Produktion, Projektierung und Installation bis hin zur Inbetriebnahme und den entsprechenden komplementären Dienstleistungen bietet primion als „One-Stop-Shop“ mehr als 5.000 Kunden weltweit Lösungen aus einer Hand. Mit über elf Jahren Erfahrung hat sich primion als einer der Technologie- und Innovationsführer in den Märkten für Zutrittskontroll- bzw. Zeiterfassungssysteme sowie integrierte Sicherheitstechnik etabliert.

Weitere Unternehmensmeldungen (ISIN DE0005117006)
Aktueller Kurs (ISIN DE0005117006)
Aktueller Chart (ISIN DE0005117006)
Diskussionen zu dieser ISIN

© 1996-2005 financial.de, Datum: 09.01.2007 Uhr: 08:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.784.993 von BRBa am 09.01.07 09:39:33Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 7886 8.74 8.77 170 :kiss:
2. 50 8.73 8.78 100
3. 5 8.70 8.80 3350
4. 200 8.62 8.83 2000
5. 825 8.61 8.87 500
RT 8,85€ :eek: es wird weiter aus dem ASK gekauft :cool:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 500 8.76 8.85 1000
2. 400 8.75 8.87 500
3. 5786 8.74 8.88 1225
4. 275 8.72 8.90 6550
5. 12505 8.70 8.91 2000
RT 8,87€:eek:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 3315 8.85 8.87 450 :eek:
2. 500 8.76 8.88 1225
3. 400 8.75 8.90 6550
4. 5786 8.74 8.91 2000
5. 275 8.72 8.94 200
09.01.2007 11:59Primion schlägt zurück

Zu den größten Flops bei den Börsengängen im vergangenen Jahr zählte Primion. Die Aktie verlor fast die Hälfte ihres Werts. Für etwas Entspannung sorgen nun die vorläufigen Jahreszahlen.
Der Sicherheitstechnik-Anbieter konnte 2006 überraschend deutlich den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 50 Prozent auf 4,5 Millionen Euro steigern. Der Umsatz kletterte gar um 74 Prozent auf knapp 37 Millionen Euro.

Mehr Profit dank Übernahmen
Dabei profitierte das Unternehmen aus Stetten am kalten Markt in Baden-Württemberg von seinen Zukäufen. Im vergangenen Jahr übernahmen die Schwaben zwei ihrer Konkurrenten im Bereich Zeiterfassung und Zutrittskontrolle. Die Primion-Hardware wird dort nun auch eingesetzt. "Wir können damit deutlich größere Stückzahlen und noch profitabler produzieren", erklärte Primion-Chef Heinz Roth.

Allerdings war nicht alles Gold, was glänzte. Die Ebit-Marge sank von 13,9 Prozent auf 12,2 Prozent.

Schwerer Stand für den Börsen-Neuling
An der Börse stießen die Zahlen dennoch auf Beifall. Die Aktie konnte um fast fünf Prozent auf 8,82 Euro zulegen. Damit ist das Papier aber immer noch weit von seinem Ausgabepreis von 14,50 Euro entfernt. Primion war 2006 der erste Börsengang im Prime Standard, gehörte aber zu den großen Enttäuschungen im IPO-Jahr.

Die Schwaben liefern Soft- und Hardware für Zugangskontrolle und Zeiterfassung. Zu den Kunden von Primion zählen die Deutsche Telekom, der Fußball-Weltverband Fifa sowie die Bundeswehr.
Primion-Aktie kämpft sich nach oben

09. Januar 2007
Die Aktie des Sicherheitstechnik-Spezialisten Primion Technology, die im Februar als erste neue Aktie des Jahres in den Prime Standard aufgenommen wurde, hat den Anlegern bislang nur wenig Freude bereitet.

Schon beim Börsengang gab es etwas Skepsis hinsichtlich der Bewertung. „Kein Fingerspitzengefühl beim Plazierungspreis“, sagten Händler damals. In der Folge konnte sich die Notiz nur kurze Zeit in der Nähe des Ausgabepreises halten. Einen Monat nach Börsengang begann der Kursrutsch, als der Zeitraum endete, für den sich die Konsortialbank Equinet zu Kursstabilisierungsmaßnahmen verpflichtet hatte.

Bis Ende Mai fiel die Notiz unter elf Euro, bevor sie nach Vorlage der Halbjahresergebnisse innerhalb von nur zwei Handelstagen um 25 Prozent auf acht Euro absackte. Die Anleger reagierten damit vor allem auf die Tatsache, dass die Gesamtleistung im zweiten Quartal deutlich gegenüber dem ersten zurückblieb, weil sich ein Großprojekt verzögerte und aufgrund der „allgemeinen Trägheit in der IT-Branche“.

Erst Anfang Juli fand der Kursrutsch bei 7,01 Euro ein Ende. Nach einer Zwischenerholung aufgrund eines Gewinnsprungs in den ersten neuen Monaten sackte der Kurs aber im November erneut ab, konnte sich aber mittlerweile wieder fangen. Am Dienstag legt die Notiz um immerhin 4,5 Prozent auf 8,80 Euro zu und bestätigt damit die Kursgewinne der vergangenen Tage.

Hintergrund sind die am Dienstag veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das im September zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2005/2006. Demnach hat der Sicherheitstechnik-Anbieter von Zukäufen profitiert und das Ergebnis deutlich gesteigert.

Jahresergebnisse leicht über Prognosen

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte demnach bis Ende September im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent auf 4,5 Millionen Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beläuft sich auf 6,9 Millionen Euro und liegt damit rund 90 Prozent über dem Vorjahreswert von 3,6 Millionen. Die Gesamtleistung kletterte um 74 Prozent auf knapp 37 Millionen Euro.

Das Unternehmen aus Stetten am kalten Markt in Baden-Württemberg hat 2005 zwei seiner Wettbewerber im Bereich Zeiterfassung und Zutrittskontrolle übernommen. Bei beiden Firmen setze Primion nun seine eigene Hardware ein. „Wir können damit
deutlich größere Stückzahlen und somit noch profitabler produzieren“, sagte Firmenchef Heinz Roth.

Damit konnte das Unternehmen die Analystenprognosen besonders beim Ebit leicht übertreffen. Hier waren die Experten von 4,25 Millionen Euro ausgegangen. Damit könnte auch das Ergebnis je Aktie etwas besser ausgefallen sein, wodurch sich ein gegenüber den bei Börsengang für das Geschäftsjahr 2004/2005 vorgelegten Pro-forma-Zahlen in etwa unveränderter Gewinn und eine Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 20 ergäbe, wie von FAZ.NET anlässlich des Börsengangs prognostiziert.

Schwierige charttechnische Lage

Folgt man indes den Prognosen für 2006/2007 relativiert sich die hohe Bewertung. Für das kommende Geschäftsjahr rechnen die Analysten mit einem starken Anstieg von Gewinn und Umsatz und einem Absinken des KGVs auf etwas über 12. Im darauf folgenden Geschäftsjahr soll sich die Expansion wieder etwas beruhigen. Angesichts dieser Bewertung nimmt sich die Primion-Aktie recht interessant aus, was durch eine erwartetet Dividendenrendite von 4,55 Prozent unterstützt wird.


Allerdings ist die charttechnische Lage trotz der deutlichen Erholung nicht günstig. Um ein deutliches Aufwärtssignal zu setzen, müsste die Notierung die Widerstandslinie bei 9,30 Euro durchbrechen. Danach wäre erst einmal Luft bis etwa 11,50 Euro, was auch von der Bewertung zu vertreten wäre. Gelingt der Durchbruch jedoch nicht, könnte es bei einer weiteren Zwischenerholung bleiben, deren Niveau dann unter dem der vorangegangenen läge. Dies wäre kein positives Signal.

Insofern erscheint es ratsam, die Notierung zu beobachten und einen Anstieg über 9,30 Euro zu vorsichtigen Käufen zu nutzen, wobei dann immer noch das Zwischenhoch vom 9,62 Euro im September zu überwinden ist. Spätestens dann aber würde sich ein Kauf anbieten.

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung des Autors und nicht die der F.A.Z.-Redaktion wieder.


Text: @mho
Bildmaterial: FAZ.NET
RT 8,75€:cool:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 1000 8.70 8.75 1025
2. 103 8.66 8.80 1150
3. 200 8.62 8.81 850
4. 280 8.61 8.82 707
5. 3540 8.60 8.83 2955
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.809.319 von hope2 am 10.01.07 13:21:10Das ist der Grund + € am Sonntag usw.

Termine

Datum Titel

23. Jan 2007 Veröffentlichung des Konzern- / Jahresabschlusses und Analystenkonferenz. Pressekonferenz zur Erläuterung des Konzern- / Jahresabschlusses 05/06

siehr ja sehr schoen aus :cool:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 1000 8.75 8.80 404
2. 1560 8.70 8.88 390
3. 2000 8.69 8.90 1000
4. 607 8.68 8.91 250
5. 280 8.66 8.92 2585
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Der Börsendienst" empfehlen die primion-Aktie (ISIN DE0005117006/ WKN 511700) zu kaufen.

Wenn man sich den Kursverlauf der primion Technology AG seit dem Börsengang im Februar letzten Jahres (angeboten worden seien 2,8 Mio. Aktien zu 14,4 EUR) ansehe, könnte man meinen, es mit einem typischen Schrott-Unternehmen zu tun zu haben. Der Kurs habe sich halbiert, Grund sei neben dem generellen Desinteresse an kleineren Aktienwerten im Frühjahr die Verschiebung von Großprojekten und damit einhergehend das Heruntersetzen der Planzahlen gewesen.

Anzeige:


primion sei ein Anbieter von Systemen zur Zeiterfassung, Zutrittskontrollen und integrierter Sicherheitstechnik. Seit elf Jahren auf dem Markt bediene primion mehr als 5.000 Kunden weltweit mit ihren soft- und hardwarebasierten Produkten für eine effiziente und sichere Verwaltung ihrer Gebäude (Facility-Management) und des Personals. Hier gehe es um hochtechnologische Zukunftsbranchen - Stichworte wie RFID und Biometrie (im Rahmen der Zugangskontrolle) würden in dieses Umfeld passen.

Ende August habe in diesem Segment mit einer Facility-Management-Tochter der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom Immobilien und Service GmbH) ein erweiterter Rahmenvertrag geschlossen werden können. primion rüste im Rahmen dieser Zusammenarbeit Technikgebäude der Telekom mit Zutrittskontroll-Systemen aus.

Im neuen Jahr stehe zudem ein Großauftrag der Bundeswehr an, der sich verschoben habe. Im Oktober habe primion eine interessante Übernahme gemeldet: Mit der GET-Gruppe sei der belgische Marktführer in den wichtigsten Geschäftsbereichen der primion geschluckt worden (in 2005 ca. 12 Mio. EUR Umsatz und 10% Gewinn-Marge). Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur geplanten Internationalisierung des Geschäfts.

primion Technology AG habe ordentliche Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 abgeliefert (Geschäftsjahresende 30. September). Die Gesamtleistung habe sich von 21,1 auf 36,8 Mio. EUR erhöht. Das EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) sei im gleichen Zeitraum von 3,0 auf 4,5 Mio. EUR gestiegen. Dabei sei natürlich zu berücksichtigen, dass primion zwei Übernahmen getätigt habe, welche für die Zuwächse maßgeblich verantwortlich zeichnen würden. Die EBIT-Marge habe 12,2% nach 13,9% im Vorjahr erreicht. Die endgültigen Zahlen würden am 23. Januar im Rahmen einer Telefonkonferenz noch ausführlich erläutert.

Man könne sicherlich jetzt schon sagen, dass die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2006/2007 - 50 Mio. EUR Gesamtleistung und 8 Mio. EUR EBIT - zumindest hinsichtlich der Gesamtleistung eher sehr konservativ angesetzt sei. Denn im Oktober habe primion die belgische GET-Gruppe übernommen, die 2005 über 12 Mio. EUR umgesetzt habe. Damit seien die 50 Mio. EUR praktisch ohne organisches Wachstum zu schaffen. Eine Prognoseanhebung im Laufe des Jahres scheine eigentlich unvermeidlich.

Ein KGV von 12 sei die Untergrenze der Bewertung, was einem Aktienkurs von 13,20 EUR entsprechen würde. Das 6-Monats-Kursziel liege bei konservativen 12,00 EUR, was einem Potenzial von knapp 40 Prozent entspreche. Das sei zwar nicht die Welt, doch dafür würden die Experten ein sehr geringes Abwärtspotenzial sehen. Sie würden auf das Setzen eines Stopp-Kurses verzichten. Sie würden 2.200 Aktien über Xetra mit Limit 8,90 EUR kaufen.

Die Experten von "Der Börsendienst" empfehlen die primion-Aktie zu kaufen. Man solle nicht überhastet kaufen, es handle sich um einen konservativen Wert. Extrem schnelles Kaufen sei nicht erforderlich. (10.01.2007/ac/a/nw)

Gruß hope2
Wenn alle Börsenschreiber so überzeugt sind, warum kaufen die
so "kleine " Positionen??

Aber der Wert hat sich schön gehalten, vor den Zahlen
wird aber kein großer Aufschwung mehr kommen.

Ist ja eh ein Langsfrist-Investment

Baron
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.814.598 von hope2 am 10.01.07 17:24:07Ich frag mich nur, warum die Analysten mit einer Ebitmarge von 16% rechnen? Ich gehe eher von 12% aus, da größere Übernahmen meist Integrationsschwierigkeiten und -kosten nach sich ziehen. Übrigens hat dies ein Vorstand von Primion auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt erwähnt - man hat Probleme mit der Entwicklungsmannschaft bei der GET-Gruppe, d.h. Stellenabbau und Abfindungen...und die werden die Synergieeffekte im ersten GJ sicher aufzehren.

Bruzzi
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.826.250 von bruzzi am 11.01.07 10:08:34Kleine Positionen ?? Die Umsätze sind doch super , dass sind nicht nur Privatanleger. Kleine Konsolidierung um EUR 8,90 ; anschliessend fällt die Marke von EUR 9,30.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.894.176 von lifecell am 13.01.07 19:47:35denke das hier auch Fonds wieder eingestiegen sind :cool: die größere Hürde sehe ich bei 9,50€ :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.898.965 von BRBa am 13.01.07 22:49:01Da stimme ich dir voll zu.Dieser Bereich wird für die kurz bzw.mittelfristige Entwickelung sehr entscheidend sein.

Auf spannende Tage.

hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.906.104 von hope2 am 14.01.07 10:47:22Guten Morgen :look:
Heute wird die 9€ noch mal getestet :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.007.491 von hope2 am 18.01.07 12:34:18ja vielleicht klappt es ja heute ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.007.491 von hope2 am 18.01.07 12:34:18primion Technology kaufen


Hamburg (aktiencheck.de AG) - Finn Henning Breiter, Analyst von SES Research, empfiehlt die primion Technology-Aktie (ISIN DE0005117006/ WKN 511700) zu kaufen.
Das Unternehmen werde am 23.01.07 die Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/06 bekannt geben. Die Prognosen würden wie folgt lauten: Umsatz (Mio. Euro): 36,09; EBITDA (Mio. Euro): 5,87; EBIT (Mio. Euro): 4,17; Nettoergebnis (Mio. Euro): 2,29; EpA (Euro): 0,41.

primion habe am 09.01.2007 bereits vorläufige Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt. Das gemeldete EBIT von 4,5 Mio. Euro bei einer Gesamtleistung von 36,8 Mio. Euro habe die Prognosen der Analysten von SES Research leicht übertroffen. Auffällig sei, dass das EBITDA (vorläufig berichtet 6,9 Mio. Euro) deutlich über ihrer Erwartung gelegen habe. Dies lasse auf eine starke Entwicklung der operativen Marge bei gleichzeitig akquisitionsbedingt erhöhten Abschreibungen schließen.

Die Analysten von SES Research sind der Meinung, dass das Rating "kaufen" für die primion Technology-Aktie auch nach Bekanntgabe der Zahlen Bestand haben wird. Das Kursziel sehe man bei 13,90 Euro. (18.01.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 18.01.2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.026.496 von BRBa am 19.01.07 09:59:31Wenn wir heute über 9 € bleiben,sollte das nächste Ziel zwischen 9,30 € & 9,50 €.Denke ab dann wird es interessant.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.028.222 von hope2 am 19.01.07 11:22:58RT 9,10€ :eek::lick:


1. KZ 9,50€
2. KZ 12,00€
3. KZ 13,00€
4. ATH 14,63€ und danach sehen wir weiter :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.028.222 von hope2 am 19.01.07 11:22:58bei 9,09 € wird weiter eingesammelt :cool: bin mal gespannt ob heute noch die 9,10 € fallen :eek::rolleyes:
die 9,13 € auf Xetra ist gefallen :eek::eek: jetzt ist der Weg bis 9,20 € frei :cool::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.034.698 von spike_one am 19.01.07 16:23:052800 Stck zu 9,14 €:eek::eek::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.036.505 von BRBa am 19.01.07 17:44:36Schön,schön:)

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.036.802 von hope2 am 19.01.07 17:57:41morgen wird unser Baby weiter steigen :cool: melde mich dann erst am Abend im Borad :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.074.492 von BRBa am 21.01.07 11:34:47ich glaube hier wird heute einer sehr große augen machen wenn er kommt

Antwort auf Beitrag Nr.: 27.105.203 von spike_one am 22.01.07 10:20:05Wohl wahr.:)

Wenn wir die Kurse halten ist der Ausbruch geschafft.Chart sieht dann sehr gut aus.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.105.203 von spike_one am 22.01.07 10:20:05Wahnsinn was hier abgeht :eek::eek::cool::lick:

Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 500 9.75 9.80 1337
2. 1000 9.73 9.82 1747
3. 250 9.70 9.83 1700
4. 1700 9.66 9.84 1700
5. 1036 9.58 9.85 1981
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.110.988 von BRBa am 22.01.07 15:23:19jetzt wird es auch zeit mein freund;):D
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.111.047 von spike_one am 22.01.07 15:25:37Schau Dir auch bitte Easy Software an :eek: da kommen bald auch Zahlen :lick:
primion Technology kaufen


Hamburg (aktiencheck.de AG) - Finn Henning Breiter, Analyst von SES Research, empfiehlt die primion Technology-Aktie (ISIN DE0005117006/ WKN 511700) zu kaufen.
Das Unternehmen werde am 23.01.07 die Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/06 bekannt geben. Die Prognosen würden wie folgt lauten: Umsatz (Mio. Euro): 36,09; EBITDA (Mio. Euro): 5,87; EBIT (Mio. Euro): 4,17; Nettoergebnis (Mio. Euro): 2,29; EpA (Euro): 0,41.

primion habe am 09.01.2007 bereits vorläufige Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt. Das gemeldete EBIT von 4,5 Mio. Euro bei einer Gesamtleistung von 36,8 Mio. Euro habe die Prognosen der Analysten von SES Research leicht übertroffen. Auffällig sei, dass das EBITDA (vorläufig berichtet 6,9 Mio. Euro) deutlich über ihrer Erwartung gelegen habe. Dies lasse auf eine starke Entwicklung der operativen Marge bei gleichzeitig akquisitionsbedingt erhöhten Abschreibungen schließen.

Die Analysten von SES Research sind der Meinung, dass das Rating "kaufen" für die primion Technology-Aktie auch nach Bekanntgabe der Zahlen Bestand haben wird. Das Kursziel sehe man bei 13,90 Euro. (18.01.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 18.01.2007


€uro am Sonntag 07.01.2007

Primion
Gute Chance nutzen

Der Hersteller von Systemen zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung wagte sich 2006 an die Börse. Da sich größere Projekte kurz nach dem Börsengang verschoben, fiel das Papier von seinem Ausgabekurs bei 14,50€ bis auf unter 7€. Aufgrund der weltweit zunehmenden Nachfrage nach Sicherheitskontrollen bewegt sich Primion jedoch in einem absoluten Wachstummarkt.Erfolgreiche Akquisitionen und die Fertigung der ursprünglich verschobenen Aufträge dürfen im laufenden Geschäftsjahr für einen Gewinnsprung sorgen.

ISIN DE 0000 511 700 6
WKN:511700
Akt.Kurs : 7,90€
KGV 07/08 : 9,0
Stopp : 6,50€
Ziel : 15,00€
:eek::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.111.195 von BRBa am 22.01.07 15:30:37kannst du mir zu easy mehr sagen???? gerne per BM !!!!
was denkst du wie es morgen nach den zahlen weiter geht???
wenn sie wirklich so gut ausfallen sollten...
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.111.433 von spike_one am 22.01.07 15:39:451. KZ 9,50€ wurde heute geschafft :cool:
2. KZ 12,00€
3. KZ 13,00€
4. ATH 14,63€ und danach sehen wir weiter
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.111.930 von paradiesigel am 22.01.07 15:59:32:laugh::laugh::laugh: willst wohl noch billig rein oder wie :D unter 15 Euro verkauf ich nicht und diese werden wir bald sehen :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.112.574 von BRBa am 22.01.07 16:24:47Börse XETRA
Zeit 22.01.2007, 16:33:14
Letzter Kurs (realtime) 9,750 EUR 6,67%
Volumen 250
Geld 9,750 EUR / 243
Brief 9,760 EUR / 18:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.112.974 von spike_one am 22.01.07 16:40:01Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 1950 9.64 9.80 200
2. 1036 9.58 9.81 1700
3. 1850 9.57 9.84 1000
4. 520 9.51 9.85 3213
5. 3521 9.50 9.87 50
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.113.081 von BRBa am 22.01.07 16:44:06Expansion in Europa der Schlüssel zum Erfolg

Die primion Technology AG wächst weiter deutlich stärker als der Markt. So konnte der Spezialist für Systeme zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung sowie integrierte Sicherheitstechnik im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 30. September 2006) den Umsatz um über 60% und das operative Ergebnis (EBIT) um über 50% steigern. Das Konzernergebnis nahm nach den heute vorgelegten endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 um rund 43% auf 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 1,7 Mio. EUR) zu. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 0,49 EUR (Vorjahr: 0,42 EUR), wobei zu berücksichtigen ist, dass primion beim Börsengang im Februar 2006 1,4 Millionen neue Aktien ausgab.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand einen Anstieg der Gesamtleistung auf erstmals mehr als 50 Mio. EUR bei einer verbesserten EBIT-Marge (aktuell: 12,2%). Marktforscher sehen den Angaben zufolge primion bereits unter Top 5 in Europa.

„Für uns ist die Expansion in Europader Schlüssel zum Erfolg in diesem und in den nächsten Jahren“, zeigte sich Vorstandsvorsitzender Heinz Roth bei der Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 2005/2006 überzeugt. „Um die Abhängigkeit vom deutschen Markt weiter zu reduzieren, werden wir unsere Aktivitäten im EURpäischen Umfeld kontinuierlich intensivieren. Dies wird durch die Erweiterung unseres internationalen Partnernetzwerks wie auch durch gezielte Akquisitionen geschehen,“ kündigte Roth an.

Auf dem Weg, langfristig die Nummer 1 im europäischen Markt zu werden, ist primion nach den Worten Roths im abgelaufenen Geschäftsjahr gut voran gekommen. So stiegen die Umsatzerlöse auf 34,2 Mio. EUR (Vorjahr: 21,4 Mio. EUR), die Gesamtleistung der primion-Gruppe sogar auf 36,8 Mio. EUR (Vorjahr: 21,2 Mio. EUR) an. „Unser Markt wächst zur Zeit mit hohen einstelligen Raten. Derzeit befindet er sich auf der Anbieterseite in einer Verdrängungs- und Konsolidierungsphase. Die wollen wir für uns nutzen und durch ein aktives Vorgehen unsere Marktposition nachhaltig ausbauen,“ so Roth.

Mit dieser Strategie war primion im Geschäftsjahr 2005/2006 sehr erfolgreich. Die akquirierten Gesellschaften primion Städtler, primion Digitek sowie die gegen Endedes Geschäftsjahres erworbene belgische GET-Gruppe haben so bereits maßgeblich zum Anstieg der Gesamtleistung beigetragen. Marktforscher sehen primion aktuell bereits als Marktführer in Deutschland und einen der „Top 5-Anbieter“ in Europa. Die Früchte der Internationalisierungsstrategie von primion zeigen sich auch in der Umsatzverteilung nach Regionen. 2005/2006 erwirtschaftete das badenwürttembergische High-Tech-Unternehmen bereits 15% seiner Erlöse im europäischen Umland (Vorjahr: 7,9%). Roth: „Nach Abschluss der Integration der GET-Gruppe wird dieser Anteil in Zukunft auf mehr als 45% steigen.“

Zufriedenstellende Ertragslage – positiver Cash-flow

Mit der Ertragslage von primion zeigte sich der Vorstand unter dem Strich zufrieden. Das operative Ergebnis (EBIT) nahm auf 4,5 Mio. EUR zu (Vorjahr: 3,0 Mio. EUR). Die EBIT-Marge bezogen auf die Gesamtleistung beträgt somit 12,2% (Vorjahr: 13,9%). „Angesichts der zusätzlichen Aufwendungen und verschiedener Sondereffekte in diesem Jahr für den Börsengang und die Akquisitionen ist dies unseres Erachtens ein guter Wert. Auch konnten wir die Personalaufwandsquote trotz des akquisitionsbedingten Anstiegs der Mitarbeiterzahl auf 380 (Vorjahr: 152) konstant bei 38,6% halten,“ so Roth.

Sehr positiv entwickelte sich im operativen Bereich der Cash-flow. Trotz des
wachstumsbedingten Kapitalbedarfs konnte primion den Brutto-Cash-flow gegenüber dem Vorjahr signifikant verbessern. Mit 4,6 Mio. EUR lag er um rund 88% über dem Vorjahreswert (2,4 Mio. EUR). Der Cash-flow aus betrieblicher Tätigkeit war trotz des Anstiegs des Working Capitals mit 2,8 Mio. EUR deutlich positiv (Vorjahr: -3,6 Mio. EUR).

primion bleibt mittelfristig auf dynamischem Wachstumspfad

primion wird nach Ansicht Roths mittelfristig weiter auf einem dynamischen Wachstumspfad bleiben. Durch eine der qualitativ wie quantitativ stärksten Entwicklungsabteilungen der Branche, innovative Produkte und ein leistungsfähiges Vertriebsnetzwerk verfüge das Unternehmen über eine gute Ausgangsbasis. Die wirtschaftliche Belebung in Deutschland und EURpa sorge derzeit zudem für günstige Rahmenbedingungen. Roth: „Mit der zunehmenden Integration der Akquisitionen und durch organisches Wachstum wollen wir dieses Jahr erstmals deutlich mehr als 50 Mio. EUR erzielen.“

Überproportionale Zuwächse erwartet Roth dabei auf der Ertragsseite. So zeichne sich ab, dass die Synergieeffekte aus der Substitution von ehemals fremdbezogener Hardware durch primion-Produkte bei den Kunden der akquirierten Unternehmensteile immer stärker zum Tragen kommen. „Wir setzen damit nicht nur größere Stückzahlen ab, sondern können auch noch effizienter produzieren.“ Zusätzliche Potenziale ließen sich zudem durch eine Optimierung der internen Strukturen, wie etwa die Verschmelzung der primion Städtler GmbH auf die primion Technology AG, sowie eine weitere Absenkung der Fixkosten durch die Produktion einfacher Standardkomponenten und Werkzeuge in China ausschöpfen.

Der positive Trend im Markt für Zutrittskontroll- und Zeiterfassungssystem sowie integrierte Sicherheitstechnik wird nach Ansicht des Vorstands mittelfristig weiter anhalten. Positive Impulse kämen dabei neben der verstärkten Nachfrage nach Sicherheitssystemen vor allem auch von der technologischen Seite. Roth: „Mechatronische Schließsysteme sind sehr stark im Kommen. Aufgrund unserer bereits in den Vorjahren aufgebauten Kompetenz in diesem Marktsegment und durch die Integration von Gefah renmelde- sowie Videotechnik in unsere Systeme eröffnen sich hier zusätzliche Chancen für primion.“

[ 23.01.2007 10:28 Redakteur: rpu ] [ Drucken Artikel drucken ] [ © 2006 GSC Research ]
Denke haben den Tag bis jetzt gut hinter uns gebracht, heute gab es einige Verkäufe nach den Motto "sell on good News".Schwacher gesamt Markt und Kurs hält sich gut:).
Nach meiner Meinung werden wir in den nächsten Tagen (Wochen) einen ruhigeren Handel sehen und die Kurse die 11€ ins Visier nehmen.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.132.862 von hope2 am 23.01.07 16:52:10Bin gerade von der Arbeit zurueck und muss jetzt sehen das wir heute um 1% gefallen sind :eek::cry::cry:
Scheiss auf die 1% :D:laugh: die Zukunft ist entscheident und diese wird rosig sein :eek::cool::lick:

Marktforscher sehen primion aktuell bereits als Marktführer in Deutschland und einen der „Top 5-Anbieter“ in Europa. :eek::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.146.285 von hope2 am 24.01.07 11:34:40Oder auch nicht:rolleyes:

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.156.679 von hope2 am 24.01.07 18:12:50Termine

Datum Titel

27. Feb 2007 Veröffentlichung Q1 Bericht 2006/2007

02. Mär 2007 Ordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG, Stetten a. k. M. Festlegung der Dividenhöhe:eek:

29. Mai 2007 Veröffentlichung Q2 Bericht 2006/2007

28. Aug 2007 Veröffentlichung Q3 Bericht 2006/2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.146.285 von hope2 am 24.01.07 11:34:40ich glaube morgen ist es soweit und die 10€ werden geknackt :eek::cool::lick:
Sieht dazu nicht schlecht aus,doch die US Börsen könnten uns da einen Strich durch die Rechnung machen.Denke werden morgen einen schwachen Start sehen (bei Dax & Co),das könnte belasten.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.185.378 von hope2 am 25.01.07 20:10:13heute wurde aber wieder schön eingesammelt :eek::cool::lick:

17:36:19 9,89 1.870 34.993
16:21:26 9,87 1.000 31.671
15:42:24 9,80 1.000 29.671
15:25:35 9,77 1.377 28.418
14:57:46 9,82 1.500 26.171
14:27:25 9,82 2.500 22.451
13:52:34 9,80 1.000 18.751
13:52:32 9,80 1.000 17.751
13:52:13 9,80 1.000 16.751
13:29:58 9,77 2.400 14.151
13:29:58 9,76 1.000 11.751
09:02:28 9,80 3.025 3.025
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.185.378 von hope2 am 25.01.07 20:10:13sehen wir morgen ein W im Chart :eek::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.277.887 von BRBa am 29.01.07 18:23:18Hallo BRBa

Bin gerade leider ausgestoppt worden.:(

Primion bleibt auf der Watchlist.

Dir weiter viel Erfolg

Gruß hope2
Wenn jetzt keine Kauforders reinkommen, wird man P4T in Kürze wohl wieder für unter 9 € bekommen (oder unter 8€?). Im Xetra-Orderbuch sieht es jedenfalls nicht gut aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.293.016 von ballflachhalter am 30.01.07 12:36:30Denke nicht das der Kurs unter 9 € geht,könnte wenn ich den kurzfristigen Chart richtig deute aber darauf aufsetzen und wieder gegen Norden drehen.Falls ich richtig liege wäre das ein guter Wiedereinstiegspunkt.Wenn er gegen meine Erwartung nach unten durchbricht wäre das sehr negativ.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.293.328 von hope2 am 30.01.07 12:54:42heute wurde das Gap bei 9.15€ geschlossen :eek::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.325.921 von BRBa am 31.01.07 17:35:32Richtig.

Wenn die 9 € als Boden nochmal bestätigt würde wäre das Ideal.

Ich hätte eine Frage an dich und zwar wie sich eine stärkere Korrektur vom Dax und Co deiner Meinung nach auf Primion durchschlägt??
Nach meiner Meinung liegt eine Korrektur der Märkte in der Luft,vielleicht geht es noch auf 7000 hoch,doch die Luft wird dünn.
Ich setzte im Moment meine Stops sehr eng und habe schon einige Positionen glatt gestellt.
Mich würde deine Meinung interessieren.

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.327.585 von hope2 am 31.01.07 18:28:56Deine 9.00€ wirst Du diese Woche noch sehen :eek::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.445.454 von BRBa am 05.02.07 16:19:08Hatten wir doch schon.;)

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.450.240 von hope2 am 05.02.07 20:05:02ich glaube wir machen diese Woche ein schönes W :eek::cool::lick:
Termine

Datum Titel

27. Feb 2007 Veröffentlichung Q1 Bericht 2006/2007

02. Mär 2007 Ordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG, Stetten a. k. M. Festlegung der Dividenhöhe :cool:

29. Mai 2007 Veröffentlichung Q2 Bericht 2006/2007

28. Aug 2007 Veröffentlichung Q3 Bericht 2006/2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.327.585 von hope2 am 31.01.07 18:28:56jetzt haste Dein doppelten Boden :D ab jetzt kann es aber auch mal wieder grün werden :eek::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.491.285 von BRBa am 07.02.07 18:03:39Wenn der Kurs sich von der 9€ Marke morgen entfernt,siehst du bald die 10 €.Allerdings nur bei ruhigen Börsenumfeld (du kennst ja meine Überlegungen).Rechnen im Moment aber wohl zu viele mit einer Korrektur,darum passiert wohl im Augenblick auch nichts.
Bleibe dennoch vorsichtig,suche im Moment mehr nach gefallenen Engeln.;)

Gruß hope2
Stück Geld Kurs Brief Stück
9,16 900
9,15 900
9,10 400
9,00 1.237
8,99 2.000
8,98 1.600
8,95 1.600
8,90 575
8,89 283
8,88 156

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/P4T.aspx

50 8,85
400 8,81
215 8,80
739 8,79
509 8,78
1.900 8,75
500 8,73
1.600 8,72
645 8,70
200 8,62

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
6.758 1:1,43 9.651


:eek::eek:

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.505.496 von hope2 am 08.02.07 10:38:21Ordertiefe P4T (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 770 8.95 8.97 500
2. 483 8.90 8.98 1600
3. 2000 8.80 8.99 2000
4. 500 8.73 9.00 3337
5. 3200 8.72 9.10 600
RT 9,00€ :eek::cool:

Ordertiefe P4T (Xetra)
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 150 8.91 9.00 750
2. 40 8.86 9.02 1600
3. 588 8.85 9.05 1600
4. 2610 8.80 9.16 900
5. 2400 8.79 9.30 600
RT 9,02€ :D

Ordertiefe P4T (Xetra)
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 168 8.95 9.02 1506
2. 365 8.91 9.11 1600
3. 758 8.86 9.16 900
4. 2188 8.85 9.30 740
5. 2610 8.80 9.33 500
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.505.496 von hope2 am 08.02.07 10:38:21so kann es morgen weiter gehn :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.665.340 von BRBa am 12.02.07 18:31:04Es sei dir gegönnt.:)

Gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.665.572 von hope2 am 12.02.07 18:45:062-3 Tage grün und Du bist auch wieder drin oder :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.665.839 von BRBa am 12.02.07 18:59:32Mal schauen.:look:

gruß hope2
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.666.785 von hope2 am 12.02.07 19:44:25+/- 0 heute :cool:
bin mal gespannt was uns Morgen der Tag zu bringt :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.708.882 von BRBa am 14.02.07 18:14:01Kurs wird stabiler.:look:

Gruß hope2
Termine

Datum Titel

27. Feb 2007 Veröffentlichung Q1 Bericht 2006/2007

02. Mär 2007 Ordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG, Stetten a. k. M. Festlegung der Dividenhöhe

29. Mai 2007 Veröffentlichung Q2 Bericht 2006/2007

28. Aug 2007 Veröffentlichung Q3 Bericht 2006/2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.719.580 von hope2 am 15.02.07 11:45:22Heute schön auf TH geschlossen und die 38TL auch überwunden :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.729.366 von BRBa am 15.02.07 19:08:41Marktkommentar

Neu in den Fonds kaufen wir die Aktie des Sicherheitsanbieters Primion, die im letzten Jahr enttäuschd an der Börse debütierte, uns aber nun chancenreich erscheint:eek::cool::lick:
Ich habe mich für die Hauptversammlung angemeldet und werde hier im Forum auch einen Bericht dazu verfassen.

Wer nicht kommen kann und an einer Stimmrechtsvertretung interessiert ist, bitte per Boardmail an mich wenden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.792.729 von NetjerSETH am 18.02.07 11:51:10Schreibe dan mal wie es war :rolleyes: Kurs heute wieder auf TH geschlossen so kann es die Woche weiter gehen :eek::cool::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.829.946 von BRBa am 19.02.07 18:45:02
Hier herrscht gähnende Ruhe vor dem Sturm.
Dieses Niveau lädt zum einsammeln ein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.135.440 von Natascha7 am 04.05.07 17:21:47Dies sind meine Worte


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.