DAX-1,13 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-0,27 %

01.02.07 DGAP-Adhoc: Rofin-Sinar Technologies Inc.: Guter Start ins Geschäftsjahr; Auftragseingang a - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Rofin-Sinar Technologies Inc. / Quartalsergebnis

01.02.2007

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

Ad Hoc Mitteilung

RSTI: Guter Start ins Geschäftsjahr; Auftragseingang auf Rekordniveau

Hamburg / Plymouth, MI, USA, 1. Februar 2007 - ROFIN-SINAR TechnologiesInc. (NASDAQ: RSTI, Prime Standard: US7750431022), einer der weltweitführenden Hersteller von Laserstrahlquellen und laserbasiertenSystemlösungen, gab heute die Ergebnisse für das am 31. Dezember 2006beendete erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt.

In dem am 31. Dezember 2006 beendeten ersten Quartal betrug der Umsatz US$111,7 Mio., ein Zuwachs von 17% gegenüber dem Vergleichsquartal desVorjahres. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 45,9 Mio. (41% vomUmsatz) gegenüber US$ 40,8 Mio. (43% vom Umsatz) im Vorjahreszeitraum. DerGewinn nach Steuern betrug US$ 11,5 Mio. (10% vom Umsatz) gegenüber US$11,4 Mio. (12% vom Umsatz) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Derverwässerte Gewinn pro Aktie lag im ersten Quartal bei US$ 0,73 auf derBasis von durchschnittlich gewichteten ausstehenden 15,8 Mio. Aktien imVergleich zu US$ 0,73 basierend auf durchschnittlich gewichteten 15,5 Mio.ausstehenden Aktien im Vorjahresquartal. Das Ergebnis wurde durchAufwendungen für aktienbasierte Vergütungen nach Anwendung von SFAS 123R inHöhe von US$ 1,5 Mio. beeinflusst, verglichen mit einem Aufwand imVorjahresquartal von US$ 0,6 Mio.

Der insbesondere dem Euro gegenüber schwächere US-Dollar hatte im erstenQuartal einen positiven Einfluss auf den Umsatz in Höhe von US$ 6,2 Mio.

Die Aufwendungen für Vertrieb und Verwaltung stiegen im Vergleich zumVorjahr um US$ 3,8 Mio. auf US$ 20,7 Mio. und entsprachen 19% vom Umsatz.Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf verstärkte Vertriebs- undMarketingaktivitäten sowie höhere Aufwendungen für aktienbasierteVergütungen zurück zu führen. Die Nettoaufwendungen für F&E stiegen imVergleich zum Vorjahresquartal um US$ 0,4 Mio. auf US$ 6,2 Mio. und lagenbei 6% vom Umsatz.

Der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen stieg um 15% aufUS$ 57,5 Mio. und stellte 51% des Gesamtumsatzes dar. Der Umsatz mit Lasernfür Macro-Anwendungen erhöhte sich um 19% auf US$ 54,2 Mio. und entsprachdamit 49% des Gesamtumsatzes.

Die Umsätze in Nordamerika stiegen im ersten Quartal um 7% auf US$ 30,6Mio., die Umsätze in Europa/Asien um 21% auf US$ 81,1 Mio.

Der Auftragseingang erreichte im ersten Quartal mit US$ 119,4 Mio. einenneuen Rekordstand. Daraus resultierte ein Auftragsbestand in Höhe von US$92,6 Mio. zum 31. Dezember 2006.

Die vollständige Presseinformation mit umfangreichen Finanzdaten finden Sieim Internet unter www.rofin.com - Investor Relations - Pressemitteilungen.

DGAP 01.02.2007 --------------------------------------------------------------------------- Sprache:      DeutschEmittent:     Rofin-Sinar Technologies Inc.              40984 Concept Drive              MI 48170 Plymouth Vereinigte Staaten von AmerikaTelefon:      + 49 (0)40 - 73363-256Fax:          + 49 (0)40 - 73363-138E-mail:       ir@rofin.comWWW:          www.rofin.comISIN:         US7750431022WKN:          902757Indizes:      Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr              in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München,              Stuttgart Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------



Autor: EquityStory AG (© EquityStory AG),14:00 01.02.2007



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.