DAX+0,40 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,35 % Öl (Brent)+1,55 %

URANIUM ONE !!! Das Chamaeleon !!! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 21)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 41.874.037 von altenman am 01.08.11 15:52:30Juhu, das war hier ja schon 10,000 Beitrag. :-)
Die Abwärtsbewegung scheint wohl erstmal gestoppt zu sein.
Mal schauen ob es bis nächsten Montag wieder hochgezockt wird, war ja bei den letzten Quartalszahlen genauso.

So long,

alten
Servus,
hier mal eine interessante Meinung von einem User aus USA vom 02.08:

UUU is doing its own thing for now and stayed green even when the markets are selling off very aggressively. If the markets continue to sell off UUU might find it difficult to continue to do its own things because this stock is part of large number of different funds when there is sell off / redemptions all stocks would automatically come under pressure. There are always reckless investors that have invested borrowed money when the markets are in an upward trend. With massive declines margin calls would also put pressure on the markets. The cost of borrowing will eventfully go up. It is a matter of time.

While most U stocks are still trading above their 52 week lows, the third leg of sell-off for U stocks has started with the sell of overall all markets. CCO was down $.81 today but it still closed above its low of $22.64. So far UUU has not joined the club yet for the third leg down it has been holding very well. But when markets melt down I do not think that UUU will be spared. Cannot say if the decline will be organized & gradual or abrupt. .

I had shorted Tsx 60, S&P, Nas etc. for a while now. Last six trading days have been great. Just before the close of markets today I closed these positions. Might get a technical bounce & another opportunity to short again at better prices. Very bearish on the markets. Money will be now made on the downside. Double dip is on its way & host of other major issues. Some times markets provides good opportunities to get out. One should identify & use them instead of chasing the markets & get further caught in a bounce.
The stocks were trading higher on borrowed time & free money for a very long time. The party is over. Lot more down side coming. Preserve your capital to benefit for major opportunities

UUU is a much better breed as compared to other U stocks. It has held up so far in this sell off. If & when it completes its third leg it will be among the leaders when there is a rebound.

In declining markets it is risky to trade this stock in it present upper range. Only exception stellar financial results.

Hoffen wir mal das gestern der letzte Tag des dritten "Sell offs" war.
Bist jetzt, in diesem Marktumfeld hat sich UUU ja wirklich nicht schlecht geschlagen.

Auf einen grünen Wochenausklang, vielleicht wollen ja doch noch ein paar vor den Quartalszahlen rein.

alten
Euer Optimismus in allen Ehren... aber wenn ich den kanadischen Kurs grad wieder anschau wird mir schlecht! 3,20 und Tendenz stark fallend!
Was wäre die Welt ohne Optimismus.
Aber sieht echt mist aus, mich hat es auch gerade rausgeworfen.
Man man, was ist nur mit den Aktien los.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.776.480 von shakudo am 12.07.11 14:36:43"falls wir die 2,6CAD nicht mehr wesentlich....... " :confused: bis 2.60CAD sind noch 20 % runter
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
umgerechnet sind es 2,23 euro gehandelt wird's bei 2,13 ca. 5% abschlag:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.893.613 von aski06 am 04.08.11 17:14:02diesen beitrag haste auch schon mal hier gepostet:confused:
@ shakudo
schrieb am 12.07.11 14:36:43
Beitrag Nr.9970
Hui, das nenne ich mal eine Überreaktion! Meine anderen Werte sind auch ordentlich runter. Wer jetzt noch verkauft hat selber schuld.
Ein wenig freut es mich aber auch. Ich habe die letzten Wochen gesehen welcher Wert sich am besten entwickelt und freue mich aufs Nachkaufen zu Ramschpreisen.
Ist ja fast eine Stimmung wie nach dem 11.Sept. cool eigentlich. Schade nur, das ich zu faul zum Verkaufen auf Hochniveau war, aber es steht ja ausser FRage, das wir bald wieder da sind. 2 Monate evtl. 3 denke ich
Zitat von wkndealer: [...]Wer jetzt noch verkauft hat selber schuld.


Veto! Wer weiß wie weit es noch abwärts geht?
Da nehme ich lieber die letzten Gewinne mit und ziehe mich erstmal zurück.

Denn selbst wenn wir in 2-3 Monaten wieder "da sind", dann ist die Frage bei welchem Kurs die Aktie dann steht!
Denn so wie derzeit sämtliche Indizes durch alle Widerstände rauschen ist da noch einiges an Abwärtspotential vorhanden!

Aber ist nur meine Meinung....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Kongo-Otto:
Zitat von wkndealer: [...]Wer jetzt noch verkauft hat selber schuld.


Veto! Wer weiß wie weit es noch abwärts geht?
Da nehme ich lieber die letzten Gewinne mit und ziehe mich erstmal zurück.

Denn selbst wenn wir in 2-3 Monaten wieder "da sind", dann ist die Frage bei welchem Kurs die Aktie dann steht!
Denn so wie derzeit sämtliche Indizes durch alle Widerstände rauschen ist da noch einiges an Abwärtspotential vorhanden!

Aber ist nur meine Meinung....


Beide Meinungen haben was für sich. Wer sicher gehen will, muss verkaufen --- wer es durchstehen kann und will kann Glück oder Pech haben. Leider erzählt einem das immerm nur die Zukunft und kein Threadmitglied, Analyst oder Börsenbrief. Alle liegen oft daneben.
mal montag abwarten, vielleich hilft der q-bericht uuu auf die beine.
sonst..... der negative kursverlauf (nicht nur uran one!) ist eher auf die angst, dass der wachstum
der weltwirtschft rückläufig wird zurück zu führen... ich habe schon zig jahre mit der börse zu tun und bis jetzt hat jede krise ein anfang und ende gehabt :yawn:
Unternehmenszahlen, egal wie positiv sie auch sein mögen, verpuffen in der derzeitigen Lage leider komplett.
Deshalb rechne ich, wie bereits vorher geschrieben, eher weiterhin mit roten Vorzeichen durch den Sog der Indizes und gehe davon aus, dass wir kommende Woche noch die 1,80€ fallen sehen.

Alles andere ist dann Politiksache, wie und wann es sich beruhigt und auf welchem Niveau.

Weiteres Zünglein an der Waage wird der Uranpreis. Fällt er unter die 51,13$ oder bildet sich weiter ein Boden in diesem Bereich.

Kurz um, ich persönlich warte jetzt die nächsten 2 Wochen noch ab und beobachte das ganze Treiben weiter.
Ende August wird dann wieder eingestiegen (vorsichtige Prognose: im Bereich um die 1,60€).

Aber an meinem Vertrauen zu UUU (und den anderen Uranproduzenten) und am Glauben an steigende Uranpreise hat sich dennoch nichts geändert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.905.523 von Kongo-Otto am 06.08.11 12:45:16ich wage keine kursvorhersage... könnte ich das dann wäre ich nicht mehr hier.
es wird turbulent kommende woche aber dem satz "egal wie positiv die zahlen auch sein mögen,
verpuffen in der derzeitigen lage leider" stimme ich nicht zu, vielleicht weil ich auch eher ein optimist bin:)
http://www.cnxmarketlink.com/en/releases/archive/August2011/…

dann schauen wir mal was diese Meldung dem Kurs morgen bringt....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.917.923 von Kongo-Otto am 08.08.11 23:46:07Danke für den Link,
steht irgendwie noch nicht auf der Seite von UUU.

Ja, schöne Zahlen. Gewinn Q1 14m, Gewinn Q2 29,7m. 0,03 pro Aktie und 58$ für ein Pfund bekommen.

Mal schauen ob das diesmal den Analysten reicht. Wir stehen ja vom Kurs ziemlich genau da wo UUU vor einem Jahr stand und da waren es 4m Nettogewinn (0,00 pro Aktie).

Hoffen wir mal.

Grüße
alten
der umsatz und gewinn sind ok, die zukunft wird positiv gesehn, heute kommt noch eine telefonkonferenz. was die nächsten tage und wochen bei den marktschwankungen bringen :confused: es gibt kein grund die aktie weiter abzustrafen.
auf lange sicht gesehn schaut's gut aus.
Bei dem Marktumfeld heute können wird das glaube ich in die Tonne treten.

Abwarten und Tee trinken, die sind doch alle verrückt.
Bist jetzt nicht schlecht.
Ziehhhh....

Aber der DAX war auch gut gestartet.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.922.699 von altenman am 09.08.11 16:01:29:eek:
sag bloß die 2-Euro-Marke hält....
Wie dem auch sei, ich warte mal auf nen Boden in den nächsten Tagen. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Mein Plan ist immer noch die Aktie bei 1,90€ einzusammeln. :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.903.189 von Kongo-Otto am 05.08.11 19:12:50Hätte ich bei 47% Plus verkauft, wäre das sicher nett. So waren es kein 5 mehr. Dafür freue ich mich nochmal fett nachlegen zu können. Nicht so günstig wie mein Erstkauf, aber immerhin.

MEinte auch, das viele sicher mit Minus raus sind, und das muss nun nicht sein, weil das Comeback so sicher wie das Amen in der Kirche ist. Ich hab oft in Klo gegriffen, wie sicher jeder mal, aber die fettesten Deals waren immer Käufe in der tiefsten Kriese.
immer die gleiche ka.. der dow gibt die richtung vor und alle laufen wie die lemminge hinterher.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.930.304 von aski06 am 10.08.11 15:09:51und er sprinntet von Tagestief zu Tagestief...
sooo. 1800 meins. Jetzt habe ich aber auch den letzten Cent hier drin. Jetzt kanns wieder losgehen :)
Die Unternehmen, die vor der "Krise" eine tolle Performance hingelegt haben, werden auch die ersten sein, die wieder abheben.
Je schneller ihr alle wieder einsteigt, falls ihr raus wart, desto Schneller ist der Spuk vorbei
Jaja, die schöne neue teure "Öko"-Strom Welt.

http://www.guardian.co.uk/business/2011/aug/10/german-nuclea…

Kein Wunder das der DAX schwächelt, haben alle Angst vor den Strompreisen ;)

Den find ich gut

German households pay twice as much for power than in France, where 80% of energy is generated by nuclear plants. Klaus Abberger, senior economist at the Ifo institute for economic research at the University of Munich, said energy prices had already gone up since plans to end nuclear power generation and would stay at high for at least the next five years.7

So jetzt los UUU

alten
ALso ich wollt nur mal sagen bin auch seit 4 Tagen dabei ...

hab leider nicht für 2 euro oder drunter gekauft aber egal ...

halte Uranium one für eine exzellente Aktie und der Uran preis geht auch wieder hoch ...

nd dann kommen wir hier voran ...

die Panik legt sich nd die Ausverkäufe legen sich ...

ich hoffe auf die 5 euro wie vor fukushima ...

nächstes jahr könnte das auch wieder der fall sein meiner meinung
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.939.603 von bastino am 11.08.11 19:34:09Hallo,
vor vier Tagen, na dann bist doch fast wieder bei dem EK angekommen.
Außerdem wenn Dave Talbot und Mansur Khan die Aktie auf buy einstufen kann ja nix mehr schief gehen. Nach dem 17.03 ging es auch aufwärts. ;) Naja

Allen viel Glück,

alten
Rating-Update:

Toronto (aktiencheck.de AG) Dave Talbot und Mansur Khan, Analysten von Dundee Securities, stufen die Aktie von Uranium One (ISIN CA91701P1053 / WKN A0MU9G ) unverändert mit "buy" ein.
Das Kursziel werde von 6,50 auf 5,40 Kanadische Dollar gesenkt. (Analysevom 11.08.11) (12.08.2011/ac/a/u)

http://www.stock-world.de/ac_analysen/Updates/Uranium-One-ne…
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.943.752 von aski06 am 12.08.11 13:42:24in frankreich stillstand 0%, wachstum in deutschland gesenkt auf ca. 2.5% aber nur weil wir immer noch so viele aufträge aus diesem jahr haben sind q1 und q2 2012 noch geretet. will damit sagen, dass wenn der wachstum der weltwirschft wirklich sich stark abkühlt dann werden alle rohstoffe fallengelassen und es kann diesmal etwas länger dauern bis wir 50% der preise von 2007 sehen. der sparzwang in den usa und der eu kann den wachstum auf jahre ausbremsen dann wird sehr wahrscheinlich auch uran drunter leiden.

schaut heute down beim dow aus....
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.943.906 von aski06 am 12.08.11 14:05:33Uran ist aber kein Industriemetall oder dergleichen, der Bedarf wird nicht durch Weltkonjunktur gesteuert, eher durch langfristige Energienachfrage und zusätzlichen Ausbau der Atomindustrie der Schwellenländer. Und selbst wenn man Spekulation betrachtet, betrifft das doch sehr einseitig den Spotpreis, der in diesem Business wenig aussagekräftig ist, da jegliche reale nachfrage hinter den Kulissen über den Langfristpreis verrechnet wird. Anders verhält sichs da mit den Uranminenbewertungen, die schwanken da schon ganz anders mit, da du und ich ja so auf den spot und die Kernschmelzen dieser Welt achten. Wenn da zufällig in Sibirien noch nicht zuvor angegebene Atomssprengköpfe gefunden werden, dann mach ich mir um den Langfristpreis Sorgen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.944.819 von Ikar am 12.08.11 16:20:49wenn in china, usa, japan, eu, weniger produziert wird ist der strombedarf der industrie geringer und das kann einiges ausmachen dann werden eben akw's runtergefahren damit sinkt auch der uranbedarf.... oder stelle ich mir das zu einfach vor?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.944.819 von Ikar am 12.08.11 16:20:49Naja,
die Industrie ist schon für einen erheblichen Teil des Stromverbrauchs verantwortlich. Knapp 50% in D. Wenn die schwächelt.
Sehe aber auch die Chancen in den Schwellenländern, haben eben keine andere Möglichkeit oder besser, finanzierbare Alternative.
Und wenn dann in drei Jahren, wie hier schon diskutiert, die Gewinnung von Uran aus den Atomwaffen zu Ende geht sieht es für den Uranpreis ob Spot oder vereinbart gut aus.

Aber ein etwas weiter gefasster SL sollte man schon setzen, wegen potenzieller "Unglücke" hmm GAUs, oder eben "Nachrichten" darüber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.944.894 von aski06 am 12.08.11 16:35:54runtergefahren nur für Deutschland, aber wohl eher nach Zeitplan als nach Bedarf.
Wir haben vielleicht eine andere Vorstellung davon , was eine geringere Wirtschaftsleistung für einen geringeren Strombedarf bedeutet. Ausgehend von einem Industrieland denke ich, dass die Grundlast sehr hoch liegt, und obwohl wohl der grösste Strombedarf sicherlich von der Industrie kommt, wird dort eher gedrosselt den abgestellt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.945.010 von Ikar am 12.08.11 16:51:16"runtergefahren" bedeutet nicht vom netz nehmen bzw. abschalten sondern, um überkapazitäten zu vermeiden die keiner kauft.... das wäre doch verschwendung von gas, kohle, uran hätte jedem energieversorger verluste beschert.
http://www.wiwo.de/finanzen/strahlende-hausse-mit-uran-44374…

"Angebotsunterbrechungen treten plötzlich auf, der Uranbedarf dagegen verschwindet nicht über Nacht. Konjunkturzyklen berühren den Brennstoffbedarf eines Atomkraftwerks nicht. Die Urannachfrage ist rezessionsresistent. Ein Meiler wird bei weniger Stromverbrauch nicht einfach abgestellt. Abschalten kostet den Betreiber eines 1000-Megawatt-Reaktors etwa eine Million Dollar pro Tag. Auch ein steigender Uranpreis wird die Nachfrage kaum bremsen, weil der Anteil der Brennstoffkosten an den Betriebskosten eines Atomkraftwerks unter zehn Prozent liegt."

ok, es gibt im Netz bekanntlich auch gegenteilige Thesen, aber dieser Logik folgte ich.
Ich sehe im steigenden Kurs vieles, aber keinen Widerspruch zur Weltkonjunktur.
Wenn Deutschland aussteigt (wir reden auch da von gut 10J!) kaufen wir halt mehr Strom in Frankreich. Atomstrom. Die Schweiz hat keine AKW, kauft aber auch AKW Strom. Gerade Staaten die Probleme haben, werden nicht in Alternativen investieren, die meist erst subventioniert werden müssen. Billige Energie ist gut für die Wirtschaft. AKW Strom ist billig. Endlagerung mal aussen vor. Ich bin absolut kein AK-Fan, aber realist. Das Zeug ist noch vor Öl und Gas alle und alles Andere als eine 1000% Steigerung in 30J ist kaum denkbar. Wir haben absolut Glück, das wir Vorreiter bei Alternativenergien sind somit als erste Nation den Ausstieg wagen können. Wir können noch Strom zukaufen. Der letzte Aussteiger kann das nicht... :)

Irgendwann werden die Energiekosten vor den Lohnkosten rangieren und die jetzige Weltwirtschaftsrangliste auf dem Kopf stellen.
ich bin in uuu.to auch investiert aber nicht in dem umfang wie ich mir das vorstelle, ich habe zeit und zur zeit ist es mir zu unsicher. schaut euch mal den dow dax usw. von heute an... alles steigt kräftig an aber uuu.to bleibt stehen obwohl die zahlen gut waren. die börse läuft nie hinterher ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.946.928 von aski06 am 12.08.11 23:39:30Ja, DAX hat seit dem 1. August auch 17,27% verloren und UUU nur 12,8%. ;)

Was ich damit sagen will: Ruhig Blut, das wird schon.

Und vergleicht man die Charts von Uranium One, Uranium Energy, Paladin und Cameco, dann sieht man, dass die alle denselben Verlauf haben und parallel agieren.
Das zeigt einerseits zwar, dass die Kurse nicht auf (positive) Unternehmensnews reagieren, aber dass sie eben "mitschwimmen" im Gesamtmarkt.

Derzeit ist einfach nicht die Zeit für Uranaktien. Aber ich denke sie kommt wieder und dann sehen wir auch wieder schneller steigende Kurse.
Spätestens wenn der Gesamtmarkt anzieht, oder eben wenn der Uranpreis mal wieder steigt (was er derzeit nicht tut -> http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=MFURMDUR:IND

Kurz um: Ein wenig Geduld brauchen wir wohl noch.
Aber dennoch rechne ich hier fest mit den 3 Euro. Nicht nächste Woche, nicht im September, aber eben mittelfristig. Denn UUU ist sehr gut aufgestellt und gut positioniert am Markt.

Ich werde die nächste Korrektur der Märkte (nächste Woche?) nochmal nutzen um ordentlich nachzulegen.

Mein Wort zum...äh...Samstag. :D
Uranium One cuts demand forecast
Saturday, 13 August 2011 22:16


"Toronto. Canada’s Uranium One has cut its demand growth projections for uranium by eight to 10 per cent over the next decade, but still expects the world to consume three per cent more uranium every year over the same period............."

http://thecitizen.co.tz/sunday-citizen/41-sunday-citizen-bus…
Uranium One bietet solides Gewinnwachstum

12.08.11 14:09
CIBC World Markets


"Toronto (aktiencheck.de AG) - Ian Parkinson und Matthew Gibson, Analysten von CIBC World Markets, stufen die Aktie von Uranium One (ISIN CA91701P1053 / WKN A0MU9G) unverändert mit "sector outperformer" ein......"

http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Uranium_One_bietet_so…
nun auch auf deutsch


Wirtschaftsnews - 15.08.11

"Uranium One senkt Prognose für Uran-Nachfrage
Ottawa 15.08.2011 (www.emfis.de) Die Minengesellschaft Uranium One geht für das laufende Jahrzehnt von einer deutlich niedrigeren Uran-Nachfrage als bisher aus....."

http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/Ura…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.959.395 von aski06 am 16.08.11 17:13:33Danke für die Info.

Klingt ja nicht berauschend. Allerdings steht das im Widerspruch zu den sonstigen Ankündigungen, welche von einer steigenden Nachfrage und somit von einer nicht ausreichenden Versorgung ausgehen.
Des Weiteren wird ja sonst auch eher von einem steigenden Uranpreis ausgegangen. Einige sprechen von 75$ in den nächsten 12-24 Monaten....

Wie dem auch sei, ich bleibe "meinen" Uranaktien treu und glaube weiter an steigende Kurse. :)

Was denken die anderen?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.959.703 von Kongo-Otto am 16.08.11 18:03:51-dass japan 30-40% strombedarf mit kernenergie abdeckt und dann noch ein inselstaat ist wo man nicht so eben mal strom importieren kann sagt mir, dass die ohne kernkraft nicht können und solarenergie??? soll denn toyota...sony...canon...toshiba...usw. nur tagsüber produzierenn oder wenn sich die windräder drehen:laugh:

-dass deutschland ein (vize)exportweltmeister aussteigt und sich abhängig macht ist für mich unverständlich, dass kann nur eine frau...bundeskanzlerin beschliessen....die politik sollte emotionen aus dem spiel lassen....:mad:

-dass weltweit trotz japan weiter in:
indien 40 neue; russland 30 neue; usa 28 neue; china 115 neue; und 18 sonstige in der welt gebaut
werden und ca. 40 in der planung sind spricht für sich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.963.193 von aski06 am 17.08.11 12:07:08japan deckt ca. 30% strombedarf mit kernkraft ab
so bin heute ganz vorsichtig zu 2,12 rein. Ich denke mal das es die nächste Zeit noch etwas runter geht, aber irgentwann muss man ja mal anfangen ,)
Uranium One wird langfristig die kurse wie vor der Japan Krise erreichen...

wieso auch nicht ???

wir bauen die Atomkraft ab und die anderen Ländern dafür viel schneller auf ...

und Strom kaufen wir auch ... nd das wird dann der Uranstrom aus dem Ausland...

somit wird Uran auch in Zukunft eine riesen Nachfrage besitzen ...
Das Momentum ist hier noch negativ und der Uranpreis stagniert.

Ich würde hier noch abwarten.
Oh man wann wird mal endlich wieder Sommer, für den Kurs? Zur Zeit sieht es kurzfristig ja immer noch nicht rosig aus, der kleine Anstieg nach den überall positiv aufgenommenen Quartalszahlen wieder weg.
Nur mal so off topic: http://www.stern.de/news2/aktuell/reaktor-nimmt-erstmals-nac…

Hat gestern irgendjemand die Telefon(?)honferenz hier auf WO verfolgt? Gab es da etwas neues.

alten
hallo

habt ihr eig auch von dem riesigen uranvorkommen in indien gehört das entdeckt worden ist ...

weiß wer wer in diesem gebiet uranminen aufbauen will oder eine aktie für diesen bereich in tumalapalli ???
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.982.737 von bastino am 22.08.11 00:22:1619.07.2011, 15:05

ich verstehe das so, dass die "indischen atombehörde" für das ganze zuständig ist...nix privat.

"Gewaltiges Uranvorkommen in Indien entdeckt"

"............Selbst die neuen Funde reichten jedoch nicht aus, um Indiens Bedarf vollständig abzudecken, sagte Bannerjee.
"Es bleibt immer noch eine signifikante Lücke. Wir werden weiterhin Uran importieren müssen," sagte der Atomchef. Indien betreibt 20 Atomkraftwerke mit einen Kapazität von 4780 Megawatt. Die stark wachsende südasiatische Wirtschaftsmacht plant einen Ausbau der Atomkraft auf eine Kapazität von 20.000 Megawatt bis 2020."

http://www.ftd.de/wissen/natur/:atomkraft-gewaltiges-uranvor…
Intraday


Monatschart


3 Monatschart


6 Monatschart


So eine Übersicht ist doch eine feine Sache....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.989.437 von DerSpanier am 23.08.11 11:59:04muy bien,

danke
was hat die gestrige meldung von GE zu bedeuten für alle uranaktien ???

die wollen für eine mrd. usd eine anreicherungsanlage bauen und mit der kann man 60 akw beliefern !!!!

... aber m.W. brauchen die doch den basisrohstoff , also uranerz !!! fragt sich nur in welchen mengen ??? sind die neuen brennstäbe besser und man benötigt weniger uranoxid ???

hat das mal jemand in erfahrung gebracht ???
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.990.688 von graue eminenz am 23.08.11 15:47:13Ja ja, ganz aktuell. :-)

Klick mal hier drauf.

http://www.springerlink.com/content/w716j70u544476k6/

Gibt es schon ewig in der Theorie und wohl auch (Forchungs)Praxis.


Soweit ich weiß ändert das nichts am Uranbedarf, ist nur eine andere Methode mit weniger Dreck und besserer Effizienz.

Wer das pdf haben will kann bescheid geben, schick ich zu.

Aber Wiki dazu: Viele Forschungs- und Entwicklungsprogramme wurden bereits wieder eingestellt, da sich zeigte, dass die technischen Probleme (Korrosion an den Apparaturen) so unüberwindbar sind, dass auch Hochtechnologie-Länder daran scheiterten.
hallo leute ...
was meint ihr was ist dieses jahr noch möglich bei uranium one bzw beim Uran preis ...

ein anstieg des uran preises würde vll hier wieder was ins rollen gekommen ...

wo bekommt ihr denn den uranpreis her für U308???
ich hab da nur den index bei bloomberg gefunden ...

vll kann mir ja von euch wer helfen :)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.002.995 von bastino am 25.08.11 17:24:09Hallo,
steht auch schon irgendwo hier im Forum.
http://www.uxc.com/

Zur Zeit geht es eher Seitwerts, mit etwas Glück, aber meine Prognosen sind eh für den A...sch. ;)
Aber wenn nicht immer irgendwelche Deppen irgendwelche Gerüchte in die Welt setzen wie heute mit dem Verlust des AAA Status für Deutschland, könnte es auch hoch gehen.

Irgendwie ist der Kurs von UUU zur Zeit sowieso fast das genaue Ebenbild vom Dow.

Schönen Abend,

alten
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.002.995 von bastino am 25.08.11 17:24:09:) na,gut,geb ich hier mal ein Gastspiel,gib unter Gugel einfach uranium Prices ein und wähle das ganz oben aus,das wars. :(
tja... dann ist U308 zur zeit unter 49$..ca 10$ in drei Monaten verloren.
Zitat von aski06: tja... dann ist U308 zur zeit unter 49$..ca 10$ in drei Monaten verloren.


Eben! In Verbindung mit der "Krise", die ihres dazu beisteuert, der absolut beste Zeitpunkt zum Kauf (für fast alles)

@ graue eminenz: Uran ist ein Element. Die werden nicht "gebaut" (ein theoretischer Fusionsreaktor mal aussen vor). Da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Die üblichen AKW "verfeuern" Uran oder Plutonium. Da gibt´s auch keinen Umrüstsatz auf LPG... :D :keks: :D

So gesehen ist jede neue Technik nur gut für den Kurs, weil es dem Sauberimage der Kernkraft hilft.


...ach ja, die Krise ist übrigens vorbei, es darf wieder gekauft werden.
Ich nicht, ich bin mit allem drin was geht. Keinen Penny mehr über ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.016.030 von wkndealer am 29.08.11 15:26:26Bist du dir da sicher?.
Ich denke das es noch weiter nach unten geht.
Ganz sicher! Ab jetzt geht´s rauf! Das meine ich auch generell nicht nur pushend hier. Wir hatten eine Weile Sonderangebote (Sommerschlussverkauf, jede Aktie -25% *marktschrei*) und nu ist´s gut. Schnell ins Boot. Bankenwerte bleiben sicher die nächsten Zeit (Jahre) riskant, Versicherungen wegen des Klimawandels auch, aber alles andere kann man jetzt wieder kaufen.

Wir sehen uns die nächsten Tage wieder :)
uraniun one hat an uranium energy eine datenbank verkauft ...
hat uranium one da außa den 900000$ was davon ???
1. Sie haben es von First Uranium gekauft und nicht von Uranium One: http://ca.finance.yahoo.com/news/First-Uranium-sells-Texas-c…

2. Vielleicht steckt AngloGold dahinter? Also markt-strategische Gründe um First Uranium schlanker und profitabler zu machen?

Andere Ideen?
Hab jetzt bei Schmidt geschaut und nicht bei Schmidtchen:
http://german.uraniumenergy.com/investor_info/news_releases/…

Da steht auch Uranium One.

Komisch....das verstehe ich dann auch nicht. Da wird doch nix im Busch sein.... :-o
nein im busch wohl nicht ... denke dadurch das uranium one an dem gebiet nix zu suchen hat weil es uranium energy gehört haben sie das beste draus gemacht und verkauft ??? oder seh ich das falsch ??? gehört doch uranium energy oder ???

nd vll ja auch deswegen weil sie iwann in näherer zukunft übernehmen wollen ???
Wäre eine Möglichkeit.
Jedenfalls scheinen die News in Toronto nicht so toll angekommen zu sein: -3,56% aktuell
was denn jetzt los????:(

Geld Brief Veränd. (Brief) Zeit
0,001 0,05 -2,49 -98,03% 20:02:13:rolleyes:


das selbe bei uuu und urz
bei L&S bid 0.01 - ask 0,05
hab aber leider keine bekommen!;)
Derzeitige Sicht: Aktienmärkte werden sich mit Ende dieser Woche bzw Anfang der nächsten Woche fertig auskotzen. Derweil steigt Gold bzw halten sich die Goldminen recht stabil: die Katzen ducken sich gerade für den nächsten grossen Sprung. UUU ist bissi stärker mit den "normalen" Aktienmärkten als zB dem HUI korreliert. Daher die bisher entmutigende show. Da besteht in den nächsten Wochen aber deutliches Aufholpotential.

Tradingidee: Ich vermute einen Doppelboden der vielleicht nochmals die 2,5CAD bestätigen sollte. Kann man aber schon direkt kaufen mit stop loss bei 2,4CAD. Gewinnsicherung bei 3,5CAD in paar Wochen.
Man braucht aber nix zu überstürzen da zB URZ ein ähnliches Muster abarbeitet, irgendwo kommt man schon noch in eine "nachlaufende" Mine. Bzw gibts noch genug Gold und Silberminen die immer noch deutlich unterbewertet sind.

Das ist natürlich keine Handelsempfehlung sondern nur meine private Sichtweise.
moin...,

wer bei UUU noch nicht dabei ist,der sollte m.E.nach nun um 2,50 cad einsteigen oder zukaufen.erwarte um 2,50 herum eine schöne bodenbildung,von der aus die Uranrakete starten sollte.Wäre selbst gern an bord,bin aber ALLLLINNNN in ARU und trade dort hin und her.

Allen hier viel erfolg und gute Geschäfte
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
So erster Teil ist in Erfüllung gegangen :cool: Schau mer mal ob Teil 2 auch funktioniert ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.037.415 von schuppe07 am 02.09.11 17:15:46Ja, das CRV passt mir mittlerweile. Vor paar Monaten war ich ja noch skeptisch. Einerseits haben wir ein gewisses Restrisiko das der Markt komplett kollabiert und UUU auf 2 CAD runter reisst.

Dem gegenüber steht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Bodenbildung und kurzfristigen Erholung auf 3,5 und dann 4 und letztlich hoffentlich auf zumindest 6 CAD.
Unterstützend wirkt auch eine langfristige untere Trendlinie die momentan bei den ~2,5CAD und eine horizontale Marke bei ~2,48 CAD.

Falls das wieder Erwarten nicht hält sind wir aber auch ganz schnell bei 2 CAD, daher einen stop loss setzen.

Nachdem ein grosser Teil der Korrektur am Aktienmarkt wohl schon durch ist setze ich aber eher auf zumindest eine mehrwöchige Erholung ab nächster Woche.
mhhhh...scheint wohl doch noch nicht zu reichen meine/unsere ca.2,50 cad!!!!
kommt wohl doc noch mal auf deine 2 dollar zurück die nä.tage.
bin gespannt.

allen hier viel erfolg und nur GEDULD!!!!!....mehr braucht man hier nicht...;)
Jetzt gilts: anblasen!

Na geht doch :) Bis jetzt wurden schon 1,97 mio shares an der TSX gekauft, und wir stehen bei 2,42. Das wird ein netter Volumenwiderstand nach unten und wenns so weitergeht haben wir mit der gestrigen candle ein valides Umkehrsignal.
man denkt tiefer geht's nicht mehr und es geht doch... zur zeit umgerechnet liegt UUU bei 1,73 euro
ich denke man muss sich von einer aktie zwischendurch trennen wenn die marktumgebung danach schreit...
und sich nicht an irgendwelche charts klammern und zusehen wie sich das geld halbiert.

es wäre auch etwas neues wenn eine kriese ab ende dieser woche oder ab montag zu ende sein sollte
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.069.157 von aski06 am 10.09.11 08:45:00Das heißt im Klartext, du empfiehlst auszusteigen weil du mit einem Einbruch rechnest?

Hmm...der Gedanke kam mir auch schon, andererseits denke ich, dass vorallem Uran schon massiv abgestraft wurde, viele Titel unterbewertet sind und die mittel- und langfristigen Aussichten sehr gut sind.
Hinzu kommt, dass wir es hier mit einem kanadischen Unternehmen zu tun haben, und nicht mit einem in US-Dollar oder Euro notierten Unternehmen, was "uns" zumindest etwas schützen sollte. Des Weiteren hat der Uranpreis die 50$-Marke nur kurzzeitig unterschritten und scheint sich somit zu stabilisieren, wovon letztendlich auch die Uran-Aktien profitieren sollten.

Kurz um, ich persönlich halte die derzeitige Kursschwäche eher für einen Nebeneffekt der allgemeinen "Börsen-Lethargie" (sprich, geringem Interesse an Aktien) sowie als "Nachwehen" der Anti-Uran-Kampagnen.

Und selbst wenn der Kurs noch um 10-15% einbrechen sollte ist das für mich kein Grund auszusteigen, da ich mittel- bis langfristig denke. Klar, man mag jetzt sagen "Idiot", aber da ich kein Fulltime-Trader bin bin ich es langsam leid ständig in div. Titel ein- und auszusteigen nur um ein paar % mitzunehmen.

Aber ist nur meine bescheidene Meinung und wer weiß, vielleicht liege ich auch völlig falsch und ärgere mich in ein paar Wochen, wenn der Kurs bei 90 Cent steht.....wer weiß, wer weiß....
man muss doch hier auf lange sicht denken ... der uran preis ist so tief gesunken nd wird hier auch seinen boden bilden ... ich bleibe dabei nd habe auch für 2 euro gekauft ... bin hier überzeugt nd werde auch nachkaufen ...
Hallo an alle,

na das sieht ja seit Tagen mal wieder recht zuversichtlich aus.
Trotz das der DOW fällt steigt UUU. Das gab es seit zwei Wochen nicht wenn ich mich nicht irre und hat gestern angefangen zu drehen.

Allen viel Glück in diesen turbulenten Zeiten :-)

alten
mf global mid uran dreht auch wieder nach oben ... sind deutlich über 50 mit nem wert von 52,25

also das kommt jetzt schon alles wieder
die turbulenzen sind sehr schwer überschaubar, da sind pure panikverkäufe dabei.
und der eu-eiertanz mit angie an der spitze scheint endlos zu werden.
dein gedanke mit uuu gleichzeitig den euroabsturz abzufangen gefällt mir denn, dass griechenland und co. den euro zum wackeln bringen scheint eher möglich als unmöglich zu sein :(

das positive, mann "hört raus", dass beim uran der boden erreicht ist und die preise richtung 60$ gehen werden...also die 90Cent sind eher unwahrscheinlich.... ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.081.650 von aski06 am 13.09.11 17:33:17Uranium prices poised for a comeback after dropping from $74 lb to $51 lb

09/13/2011

http://www.power-eng.com/news/2011/09/1498924579/uranium-pri…
So, heute wieder bissi chartporn: Vorsicht, die charts sind in USD. Ist aber eh nicht mehr soviel Unterschied zum CAD.



Der Abwärtskanal ist noch gültig, der EMA50 ist auch noch unter der EMA200. Diesen Kanal werte ich im grossen Bild allerdings als bullflag. Das letzte Tief bei ~2,5 wurde unterschritten, der Boden hat nicht gehalten. Die langfristige Trendlinie hat ebenfalls nicht gehalten. Ich meine aber immer noch das es sich um ein fake out handelt. Die Unterstützungszone liegt um 2USD. Diese Zone muss halten ansonsten dürfen wir mit einem 2008 revival rechnen :rolleyes:



Bei näherer Betrachtung hat sich die letzten Tage eine mögliche Trendumkehr bei hohem Volumen entwickelt. Die Fibonacciretracements haben btw überhaupt nicht gehalten, da sind wir durch alle retracements sogar vom ATL gemessen durchgefallen.



Sensai Ichimoku spricht: wir sind immer noch unter der Wolke, also in einem Abwärtstrend. Die Signallinien flachen sich aber ab. Wir brauchen ein paar Aufwärtstage um ein kleines Kaufsignal zu generieren. Sensai Heikin Ashi dagegen grübelt nicht lange rum und meint kurz und lapidar: buy!

Was wir aber auch sehen können ist das der Abstand zwischen den Tiefs immer geringer wird, das Momentum nach unten wird also geringer. Voraussetzung: das letzte Tief war ein echtes Tief und wir schaffen eine Trendwende.



Hier eine sehr langfristige Aussicht. Ist ein Grund warum ich hier investiert bin.
Das war btw keine Aufforderung jetzt sofort zu kaufen! Vieles hängt vom allgemeinen Marktumfeld ab und ich vermute zwar das wir zumindest paar Tage - und hoffentlich sogar paar Wochen eine Aufwärtskorrektur abarbeiten. Um dann, vielleicht im Okt nochmals ein Tief zu bekommen. UUU sollte bis dahin zumindest die 3CAD sehen.

Ich vermute weiters das uns ein fallender EUR bisschen hedget. Mein Ziel bis Q1 2012 ist 1,15. Vermutlich wird Italien oder Frankreich gröbere Schwierigkeiten bekommen.



Wir haben den Aufwärtstrendkanal (seit Mitte 2010) verlassen und sind in den übergeordneten Abwärtstrendkanal zurückgefallen.



Hier detaillierter: Sowohl Sensai Ichimoku als auch Heikin Ashi sind seehr skeptisch. Ich denke zwar nicht das wir sofort in den Keller fallen, die horizontalen Unterstützungsszonen werden aber wohl nur für kurze Zeit Unterstützung bieten.

Wenn also die 2CAD/USD bei UUU halten wird man wegen des fallenden EUR wohl nicht ganz so viel verlieren.
Danke dir für die super ausführliche und informative Analyse!

Hoffen wir also das Beste!
Aus dem von Aski06 angesprochenen Interview hier die UUU betreffenden Textzeilen:

TER: You also have an Outperform rating on Uranium One Inc. (UUU:TSX), which recently reported a five-fold increase in second quarter profits on higher production and better uranium prices. For 2012, Uranium One has provided production guidance of 12.5 Mlb.—2 Mlb. more than the company is slated to produce this year. Is that a realistic target?

ES: I think it is. Uranium One's assets in Kazakhstan are performing extremely well. The structure there is that the mines are operated by subsidiary companies. At most of those operations, the staff has a very good understanding of how to undertake in-situ leach mining. Uranium One is the only company in the mid-cap peer group that has been consistently hitting (a) its guidance and (b) analysts' estimates in terms of both production and earnings. I don't see any reason for that to change in the near term.

TER: Uranium One is 51% owned by Russian interests. Is there any danger there?

ES: It does concern some shareholders. Personally, I'm quite comfortable with it. Any significant transaction between Uranium One and its 51% shareholder, Russian state-run ARMZ, is subject to minority shareholder approval. So there are controls in place.

In terms of risks associated with Uranium One, its operations are largely in Kazakhstan. The Russian interest in Uranium One very much reduces the political risks in Kazakhstan. Obviously, Kazakhstan is an independent country. It treads its own path. But, it was part of the Soviet Union previously. So I think having Russian governance involved with Uranium One probably alleviates some concerns regarding political risks in Kazakhstan.


Ich bin dabei, hier bottom fishing zu betreiben, Einkauf um 1,50/1,60 Euro wäre optimal. Dann muß man nur noch warten können..... Ich rechne mit +100% binnen 3 Jahren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.089.362 von Kostolany4 am 15.09.11 04:02:003 Jahre? Sehr pessimistische Ansage. Damit sich der chart aufhellt müssen wir über die letzten Hochpunkte von ~3,5 und ~4CAD drüber. Das wären schon ~80% und das sollte eher bald passieren. Wenn nicht wird entweder kein Uran mehr gebraucht oder die Wirtschaft als solches ist tot. Bitte nicht zu vergessen das Minen sprunghaft sind und im 2HJ meist stärker performen bzw Fukushima mental schon verarbeitet ist. Ich denke wir sind bis Anfang nächsten Jahres wieder über die 4 drüber - was nicht heissen soll das nicht noch die eine oder andere Delle auf uns lauern könnte. Hohe Gewinnaussicht korreliert halt immer mit hohem Risiko.
Hmm, der Markt zieht gerade an. Hoffe es fallen heute paar Krümel für uns ab.
Kurzes update



Es sind tatsächlich paar Krümel, aber wesentlich weniger als erwartet, abgefallen. Der Gesamtmarkt ist durch short covering hochgezogen worden und hat hier leider wenig Spuren hinterlassen.

Die Heikin Ashi Kerzen stehen weiterhin auf buy, die normalen candlesticks auf Wochenbasis zeigen ebenfalls ein Kaufsignal, die candles auf Tagesbasis sind eher neutral.
Der Ichimoku flacht wie vermutet ab, falls die nächste Kerze die blaue bzw violette Signallinie schneidet und nicht abprallt wäre ein weiteres positives Signal da. Dann könnte der Boden bei 2,5 tatsächlich gehalten haben und man das letzte Hoppala als fake out werten. Wäre die schönste aller Welten :)

Was mir weniger gefällt ist das etliche kleine Goldminen ohne besonderen Grund massiv abverkauft worden sind. Das war oftmals ein schlechter Vorlaufindikator: Für nächste Woche hat ein bärtiger Onkel kleinen Kindern gaanz viel Süssigkeiten versprochen. Was aber wenn die Geschenke ausbleiben? Die Indizes stehen nun an möglichen Wendepunkten - eine falsche Meldung nächste Woche und wir sind 3 Stockwerke tiefer.

Ich empfehle daher unbedingt einen stop unter irgendein letztes Tief zu setzen! Wir sind immer noch in einem Abwärtstrend ohne das der Boden wirklich fix ist und der Markt ist extrem nervös. Also schaut drauf das ihr euer Geld nicht verliert.

Falls wir den nächsten Abverkauf erleben wäre der USD zu favorisieren. Das würde in etwa dazu passen:



Die Aufwärtskerzen werden kürzer und es gibt massiven Widerstand nach oben. Ich gebe aus jetziger Sicht dem EUR nur mehr bis 1,4 und dann hinab in die Tiefen der Hölle :eek:
Der Korrekturtrade hat nicht so ganz funktioniert, mein SL ist unter Tags gerissen. Schade, weil gestern gegen Schluss hat UUU schon so richtig schön gezogen. Ich vermute das waren die ersten Shorteindeckungen, es sollen ja so um die 26Mio shares short sein: http://www.financialpost.com/markets/data/market-short_pos.h… Die werden jetzt natürlich den Teufel tun und eindecken: Das derzeitige Umfeld ist ziemlich eindeutig 2008.2

Womit ich gleich eine Schlechtwetterwarnung herausgeben muss: das was die Indizes gerade ausbilden schaut nicht nach Boden aus und ungeachtet von gelegentlichen shorteindeckungrallys gibts vorläufig keinen vernünftigen Grund in irgendwas (ausser vielleicht den $) long zu sein. Man könnte höchstens paar Werte mit Substanz kaufen und sie mittels Optionen absichern. Leichter dürfte es sein einfach zu warten. Vielleicht auch Gold, aber erst mal warten ob die 1700 halten.

Sry, hab einfach keine besseren news.
Sept. 22, 2011, 8:00 a.m. EDT

Colorado Goldfields Inc. "Uranium Dynamics in the News Part 1" -- $2.6 Billion per Year Uranium Demand Rising Like Never Before -- Relevant Information for Company Shareholders








http://www.marketwatch.com/story/colorado-goldfields-inc-ura…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.128.328 von aski06 am 23.09.11 16:23:37Jaja, ist alles schön und gut. Aber erst wenn die Panik vorbei ist. Industriemetalle und vor allem Silber sowie alle Indizes fallen wie die Steine. Da kann man sich nicht erwarten das wir hier durchstarten - noch nicht.

Einfach bissi warten und auf die Lauer legen.
ganz genau das ist es ... kommt die Sicherheit zurück boomt auch die Wirtschaft und Industrie wieder und dann kommt die Nachfrage nach Industriemetallen zurück ... der uran preis kam schon knapp bis 55 und ist gestern leider deutlich abgesunken ... ich hoffe wir klettern montag wieder mehr und nähern uns wieder den 55

abstauberlimits ... dafür ist es jetzt zeit
am freitag sind es 53$/U308 gewesen und heute bis jetzt leichter anstieg auf 53,01$.

die aussichten sind nich gut...

"Anleger fliehen aus Rohstoff-Märkten
26.09.2011, 14:10 UhrEuropäische Schuldenkrise und die drohende Rezession trieben Anleger am Montag aus den Rohstoff-Märkten. Blei und Zinn brachen um bis zu neun Prozent ein - und Analysten befürchten, dass der Trend sich fortsetzen wird."

http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/rohst…
stehen wir vor einer Rezession, kommt die Deflation oder doch eine Inflation - brauchen wir bald keine Rohstoffe mehr....?!?!

Dieser ganze Hickhack mag für Daytrader ein Traum sein, aber für Menschen die Nachhaltig ihre Ersparnisse ein bisschen vermehren wollen, ist diese Weltweite Unsicherheit und tägl. gegensätzliche Meldung ein horror.

Nach gesundem Menschenverstand wird Uran wieder steigen....

Aber soll man nun bis dahin einfach abwarten und die bisherigen Verluste aussitzen - oder jetzt doch noch alles abstossen, und später wieder (billiger) einkaufen.

Der Otto Normalmensch wird beim entnervten verkauf sicherlich wieder den Tiefpunkt treffen, und wenn die Minenwerte wieder plötzlich und schnell anziehen dumm hinterherschauen.

Daher, Augen zu und nicht mehr ins Depot schauen...?!?!?!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.137.747 von jones2006 am 26.09.11 22:10:15Bin für aussitzen. Um abzusoßen ist es eh zu späht.
Da ich die Kohle nicht benötige werde ich abwarten,
und vielleicht sogar nachlegen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wie hoch liegt hier eigentlich der Buchwert, das KGV, das KUV, usw ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.139.812 von ernestokg am 27.09.11 12:57:56hier hats ein paar zahlen ?!

http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/Uranium_One

gruss
renorulez
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.138.223 von cady am 27.09.11 07:01:42Bin auch für nachlegen!
Wenn sich die letzten Zahlen bestätigen, dann geht hier noch einiges bzw. der Kurs muss nachziehen!
Nein, der Kurs muss gar nix. Der macht einfach das was die Masse will. Ich bin nun sehr gespannt ob die 2CAD halten.

Wer bis jetzt durchgehalten hat: Exakt jetzt abzustossen wäre unvernünftig. Entweder die 2CAD halten (und ich rechne trotz besch*** Marktlage mit zumindest einer kleinen Gegenbewegung) dann sollte man falls man schon genug hat in die Gegenbewegung rein verkaufen. Oder sie fällt durch. Dann, ja dann würde ich mich schnell von der UUU trennen weil dann die 1CAD winken.

Wie immer ohne Gewehr. Nur eins mein ich absolut ernst: zum Zocken ist für normale Anleger derzeit der absolut falscheste Zeitpunkt seit 2008. Hat vor paar Wochen etwas besser ausgesehen. Momentan sehe ich aber dunkelrabenschwarz.

Der entspanntere Weg ist: mit viel Geduld warten bis die Aktien komplett unten sind. Nach dem was bis jetzt passiert ist und wie hoch die Volatiliät ist (siehe VIX) brauchts viele Wochen bis ein möglicher Boden ein echter Boden wird.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sell - Sell - Sell a vie

Der Zug ist abgefahren
Den Weg zurück – findest du nie

:eek: :cry:
nach jedem tief kommt ein hoch.... tut mir leid für die jenigen die jetzt grosse verluste einfahren....:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.156.447 von shakudo am 30.09.11 17:07:52Hmm....guter Beitrag und leider muss ich dir auch recht geben.

D.h. du würdest auch nicht versuchen die "ganze Sache" auszusitzen?
Gehst du nicht von einer mittelfristigen Erholung aus (Kursziel sparen wir uns mal)?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.187.429 von Kongo-Otto am 08.10.11 12:38:44Wie vermutet gab es eine Gegenbewegung bis etwa 2,3. Und nun wirds spannend: Hält das letzte Tief von etwa 2,1 dann wärs wieder mal der Versuch einer Bodenbildung. Was du genau draus machst liegt an deiner Planung. Aber wie gesagt. Wenn es nochmal hässlich wird sind 1CAD leider auch drin. Und ich vermute das es nächste Woche etwas hässlich werden könnte: die kurze Markterholung (NASDAQ, DOW) wurde in den letzten 30min am Fr komplett abverkauft. Das bedeutet imho nix gutes für nächste Woche.
Also wenn die ~2CAD nächste Woche nicht halten fürcht ich wirds wieder munter weiter runter gehen. Ich würde für Mo keinen fixen SL eingeben weil vermutlich zu Handelsbeginn etliche verkaufen und den Preis drücken. Und oft erholt sich der Kurs paar Stunden später. Schau dir einfach am Mo die wichtigsten Indizes noch vor Handelsstart Toronto an wohin es rennt. (Und ich hoffe stark du handelst Toronto, bei den anderen Börsen kriegst im Zweifelsfall die shares nur mit hohem Abschlag los) Falls es crasht liegen meine Ziele beim DOW:9500, S&P:1020, DAX:4900. Das ist durchaus in wenigen Tagen ohne Zwischenerholung erreichbar und führt sehr wohl auch zum Abverkauf bei den Minen. In diesem Fall würde ich eher schnell rausgehen. Ansonsten vorsichtiges beobachten, zuwarten ob es ein Boden wird. Wahrscheinlichkeit aber eher gering.

Wenn man nicht weiss was man tun soll hilft es oft 50% davon zu tun. Also zB zunächst nur die Hälfte verkaufen und dann weiterschauen.

Noch was. Wenn sich irgendwann der Markt ausgetobt hat haben die Minen gewaltiges Potential. Solltest also auf dein Geld schauen das du dann bei der Party dabei sein kannst. Und deine Nerven schonen damit du auch rechtzeitig wieder einsteigst und nicht für die nächsten Jahre Wunden lecken musst. Aussitzen ist bei Aktien zwar eine theoretische Möglichkeit, scheitert aber meist in der Praxis an der Psyche.
es macht den anschein, der abwärtstrend ist gebrochen und u1 kann sich endlich dem rebound widmen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.232.694 von corecidex am 19.10.11 16:55:27Kann sein. Dazu muss sie aber über die 2,5CAD und die müssen dann auch halten. Würde viel lieber einen weiteren Test der 2CAD sehen der dann hält.
Selber vermute ich das es bis jetzt nur eine Reaktion auf den extrem überverkauften Markt ist. Ob das nachhaltig ist oder nicht steht noch in den Sternen. Wer unbedingt rein will soll sich einen engen SL auf ein Tief der letzten Tage setzen.
@shakudo
Wenn man nicht weiss was man tun soll hilft es oft 50% davon zu tun. Also zB zunächst nur die Hälfte verkaufen und dann weiterschauen.

is...auch schon etwas spät dafür.... aber immer noch besser wie die hälfte von der hälfte... ich möchte aber hier keine investmentberatung betreiben es sind alles erwachsene leute hier...


habt ihr es mitbekommen, dass die franzosen wenn die sozis gewählt werden sollten ihr atomstromanteil senken wollen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.236.960 von aski06 am 20.10.11 14:18:09dass die franzosen wenn die sozis gewählt werden sollten ihr atomstromanteil senken wollen?

:laugh::laugh::laugh: Wie bitte wollen die das bei ihrem KW Park erreichen? Sarkozy soll froh sein das D noch den € stabilisiert und er sich günstiges Öl kaufen darf. Was ist in 5 Jahren?
Uranium One to Host Q3 2011 Results Conference CallTORONTO, Ontario and JOHANNESBURG, South Africa, Oct. 24, 2011 /CNW/ - Uranium One Inc. ("Uranium One") announced today that it will release its third quarter 2011 results after market close in Toronto on Monday, November 7, 2011.

Uranium One has also scheduled a conference call and webcast for investors and analysts at 10:00 a.m. (Eastern Time) on Tuesday, November 8, 2011.

Live Conference Call and Webcast Access Information:



http://www.cnxmarketlink.com/en/story/864247/uranium-one-to-…
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.255.793 von aski06 am 25.10.11 16:55:11Merci,

da kommt endlich mal wieder etwas Leben in die Bude.

:)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.256.197 von altenman am 25.10.11 18:01:11Ja, sieht bislang nicht schlecht aus. :)

Ich denke, wenn der ganze Teuro-Spuk vorbei ist, werden wir uns mit einem Glas guten Wein am Kamin an die nervenaufreibende Zeit kopfschüttelnd mit einem Lächeln zurückerinnern. :)

Kernenergie ist DIE Zukunft. Sicher wird es irgendwann auf Fusionskraftwerke zugehen, doch bislang läuft erstmal alles über Kernspaltung.

Die Windmühlen und die Solarzellen außerhalb des Äquators sind und bleiben ein Nischenmarkt, auch wenn es Fanatiker und deren Kumpel in der Politik mit aller Kraft andersrum durchpeitschen wollen.
Auch wenn menschliche Hirne massenhaft verblendet werden, Naturgesetze können sie nicht ändern!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.256.249 von Blitzinvestor am 25.10.11 18:07:37hi,
genau so sieht es aus!;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.259.933 von GBRW am 26.10.11 13:50:58Und weiter geht's!

UUU scheinen die Turbulenzen gestern und heute nicht zu interessieren.
Gut so!

Was Substanz hat, hat Substanz!
:)
Zitat von Blitzinvestor: Und weiter geht's!

UUU scheinen die Turbulenzen gestern und heute nicht zu interessieren.
Gut so!

Was Substanz hat, hat Substanz!
:)


jo,
supi und meine anderen auch wieder - urz und uec!:look:

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.261.499 von GBRW am 26.10.11 17:58:25Heute wieder Balsam auf meine Seele ...:)
Zitat von Blitzinvestor: Heute wieder Balsam auf meine Seele ...:)


Nicht nur auf Deine. Bin nur noch 1 % im Minus :eek:
Zeit für einen kleinen Rücksetzer?



Die dicke Aufwärtstrendlinie wurde wieder rückerobert. Die 1 Mill Frage ist ob wir an der oberen Linie des Abwärtstrendkanals nochmals nach unten abprallen oder ob wir drüber gehen.

Diejenigen die unten gekauft haben sollten sich absichern und einen SL um 2,7CAD setzen. Die jetzt prozyklisch kaufen sollten einen noch engeren SL setzen. Diejenigen was noch unsicher sind sollten beobachten und den nächsten Rücksetzer kaufen. Falls wir direkt drüber gehen ist zumindest ein Rücksetzer bis zur oberen fallenden Linie wahrscheinlich.
hmm....
ganz knapp gesagt: vor den zahlen rauf und nach den zahlen wieder runter....wie immer in den letzten neun monaten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.272.461 von aski06 am 28.10.11 14:22:45Ja. Nebenbei könnte es durchaus sein das paar Leute wieder von der Wir-rette-alles-und-jeden EU-phorie runterkommen und den Markt nächste Woche verkaufen.
SL auf heutiges Tief. U1 hält sich zwar gegen den allgemeinen heutigen Trend noch? oben, das böse Spiel kenn ich aber schon ...
SOURCE: The Bedford Report


November 01, 2011 08:16 ET

Uranium Stocks Skyrocket on Takeover Speculation
The Paragon Report Provides Equity Research on Uranium One & Uranium Energy Corp




http://www.marketwire.com/press-release/uranium-stocks-skyro…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.290.361 von aski06 am 02.11.11 12:28:58Habe mir den research report einmal runter geladen und überflogen.
Steht nicht wirklich neues drinn, was nicht in den report von UUU zu lesen war, oder habe ich etwas essentielles übersehen?

Am 08.11 wissen wir ob die Ziele (10.5 Mio Pfund Uranerz) erreicht werden.

alten
So, ich denke das wars im Grossen & Ganzen mit dem Abverkauf. Sollte nochmals im Nov einen kleinen Rückschlag geben, bei U1 vielleicht die 2,5 und bei URZ die 2,0. Und dann für etliche Monate aufwärts.
Diese Marken kann man plusminus für die SL setzen und dann in Ruhe zuschauen. Mich ärgert nur das ich vor vielen Monaten selber hier gepostet hab bis gegen Ende 2011 nicht zu kaufen und wieder mal meinte schlauer zu sein und die Korrektur traden zu müssen. Die dürfte aber nun verdaut sein und die 2CAD haben trotz viel Bauchweh gehalten.

Ab jetzt sollten also Rückschläge gekauft werden sofern die unteren Marken nicht mehr geknackt werden.
Siehste, und ich hatte mich schon geärgert, weil ich mich Anfang September bei 1,79€ nochmal eingedeckt hatte. ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.291.621 von Kongo-Otto am 02.11.11 16:23:09Gratulation! Man kann es eben nie wissen. Und schon gar nicht aufgrund bissi Linienmalerei. Das erhöht halt nur die Wahrscheinlichkeit.
Trotzdem versuch ich mich an eine gewisses System zu halten: höheres Hoch und höheres Tief stehen für Aufwärtstrend. Uns fehlt noch ein gscheites (höheres) Tief über den 2CAD. Ideal wären die 2,5CAD - ich deponiers mal beim Weihnachtsmann :)

Jedenfalls hoff ich das mein Bildchen vom Abwärtstrendkanal bald Geschichte ist.
Charttechnik ist Voodoo. Doof nur, dass es eben oft funktioniert. :-(

Dafür, dass der Uranpreis im Bereich 50$ stagniert und das Volumen einigermaßen gleich bleibt, können wir mit dem Anstieg zufrieden sein.

Mal sehen wann es losgeht und weiter nach oben ausbricht. Aber ich sehe es wie du, der nächste temporäre Einbruch kommt bestimmt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.292.567 von Kongo-Otto am 02.11.11 19:05:19Uranium One Announces 42% Increase in Measured and Indicated Resources at Mkuju River Project

http://www.cnxmarketlink.com/en/story/871303/uranium-one-ann…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
hi@,
na dann müßte ja mal langsam was gehen!
bin heute mal gespannt, ob sich einige vor den zahlen am montagg
schon mal eindecken!;)

:look:
Warum soll es nur UUU so gehen.

Cameco heute gute Zahlen, Gewinnsprung und Aktie sackt ein weil der (eine?) Analyst von Thomson Reuters mehr erwartet hatte.
http://ca.finance.yahoo.com/news/Cameco-third-quarter-profit…

Mal schauen wie es hier morgen aussieht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.299.817 von Kongo-Otto am 03.11.11 22:26:38Upps,
danke
Schwache Vorstellung und eine Warnung.




Der Kurs hat sich zwischen der langfristigen Aufwärtstrendlinie (dicke rote Linie) und dem Abwärtstrendkanal eingekeilt. Die Stoplinie bei ~2,7CAD hat sich als sinnvoll erwiesen. Sollten wir darunter rutschen gehts abwärts mit Ziel von knapp über 2 CAD. Dort liegt einerseits ein blauer Zielbereich, andererseits die untere Linie der Wolke vom Ichimoku. Die letzten candles zeigen Orientierungslosigkeit an. Jede kleinste Meldung kann nun einen Ausbruch nach oben oder wie ich eher vermute nach unten erzwingen.

Ist ein deutlicher Hinweis ab wo man sich absichern sollte.

Schwache Vorstellung deswegen weil andere (Gold)minen bereits den EMA200 zurückerobert haben während die U1 immer noch im Niemandsland unter dem EMA 200 herumkrebst.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.315.529 von shakudo am 07.11.11 22:05:38Morgen,

vielleicht kommt er ja heute, der Ausbruch.

Viel Glück.

Nov 7 (Reuters) - Uranium One Inc posted a third-quarter profit that beat analysts' estimates, helped by higher realized prices. The Canadian uranium producer forecast higher 2011 production for the nuclear fuel.

Canada's No.2 uranium producer expects 2012 production at 11.6 million pounds of uranium. It kept its 2011 output forecast of 10.5 million pounds.

For July-September, net profit was $45.8 million, or 5 cents a share, compared with a net loss of $44.8 million, or 8 cents a share, last year. Revenue more than doubled to $157.7 million.

Excluding one-off items, the company's earnings of 5 cents a share was above analysts' estimates of 4 cents a share, according to Thomson Reuters I/B/E/S.

Its bigger peer, Cameco Corp , posted lower-than-expected quarterly earnings and cut its annual production forecast.

Uranium One, which has operations in Kazakhstan, the United States, Australia and Canada, sells most of its uranium on the spot market or on contracts tied to the spot price.

alten
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.316.309 von altenman am 08.11.11 08:25:12Great!

Bin im Moment mit meinem engagement um die Nulllinie und könnte einen besseren Kurs gut vertragen. Doch man muss auch sehen, dass der Kurs in den letzten Wochen schon peu-à-peu gestiegen ist und es wohl auch abhängig vom Gesamtmarkt gesehen werden muss.
mal schauen, ob heute was geht,
nach den super zahlen!:rolleyes:

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.319.207 von GBRW am 08.11.11 15:31:09jo,
wie befürchtet!:rolleyes:
Dundee Securities stuft Uranium One auf buy
Autor: Aktiencheck Analysen | 09.11.2011, 13:03 |

dazu fällt mir auch nix mehr ein!:laugh:

Toronto (aktiencheck.de AG) - Dave Talbot und Mansur Khan, Analysten von Dundee Securities, stufen die Aktie von Uranium One (ISIN CA91701P1053/ WKN A0MU9G) unverändert mit "buy" ein. Das 12-Monats-Kursziel werde von 5,40 auf 5,10 CAD :rolleyes:(Kanadischer Dollar) gesenkt. (Analyse vom 08.11.2011) (09.11.2011/ac/a/a)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.325.370 von GBRW am 09.11.11 14:14:39Geh bitte!

Diese Typen kochen alle mit Wasser. Und ja, ich stufe UUU auch auf buy ein. :p Das 12 Monate Ziel von 5CAD ist auch nicht besonders kreativ. Ist im Mehrjahreschart ein ziemlich offensichtliches Ziel.

Die einzig interessanten Fragen sind bekommen wir sie nochmals günstiger und wann genau kommt der Ausbruch. Und das kann dir kein noch so guter Analyst beantworten. Ich auch nicht. Ich versuch nur das Risiko zu minimieren.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich denke solange U3O8 preis bei 50$ krabbelt wird UUU keine grossen sprünge machen, erst bei 60$ wird's interessant und ich kann mir von da an preise bei 2euro vorstellen...



"Uranium One scraps plans for Russia listing in 2011
MOSCOW | Wed Nov 9, 2011 4:31am EST
Nov 9 (Reuters) - Canada's No.2 uranium producer Uranium One Inc , controlled by Russia's ARMZ, has scrapped its plans to list shares in Russia this year, ARMZ said on Wednesday."...........





http://www.reuters.com/article/2011/11/09/uraniumone-russia-…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.325.661 von shakudo am 09.11.11 15:06:28Schau mal bitte den Jahreschart an.
Das auffällige Muster wiederholt sich alle 3 Monate.
Ich hoffe, daß diesmal nicht nach 1,50 geshortet wird. :mad:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.327.042 von Blitzinvestor am 09.11.11 18:23:12Ja eh, I'm loving it :D

Wir haben nicht nur bei der U1 eine schöne Korrektur die sich zumindest halbwegs an einen Kanal hält. Von daher glaub ich nicht an einen crash sondern "nur" an eine starke Korrektur. Und daher erhoffe ich mir auch das die blaue Zielzone hält. Das sollte es dann mit dem deflationären Schub gewesen sein. Und dann wieder für etliche Monate alles rauf.

Antwort auf Beitrag Nr.: 42.326.860 von aski06 am 09.11.11 17:52:51ich meinte natürlich "preise bei3euro vorstellen)
Zitat von shakudo: Geh bitte!

Diese Typen kochen alle mit Wasser. Und ja, ich stufe UUU auch auf buy ein. :p Das 12 Monate Ziel von 5CAD ist auch nicht besonders kreativ. Ist im Mehrjahreschart ein ziemlich offensichtliches Ziel.

Die einzig interessanten Fragen sind bekommen wir sie nochmals günstiger und wann genau kommt der Ausbruch. Und das kann dir kein noch so guter Analyst beantworten. Ich auch nicht. Ich versuch nur das Risiko zu minimieren.


hi,
was meinst du mit "geh bitte"???:confused:

ich bin doch auch bei uuu drin und habe jetzt jeden tag, einschließlich heute morgen nach gelegt!;)
Zitat von GBRW: was meinst du mit "geh bitte"???:confused:

Ist bei uns eine Redewendung für "Ach komm" oä. Meinte damit das man vieles was an Analysen geschrieben wird nicht für bare Münze nehmen sollte (Redewendung für nicht ernst nehmen). Zumindest dann nicht wenn nicht eine Begründung dabei steht.

Und halt noch bissi Bares zurück. Wie schon einmal erwähnt wir brauchen für einen Aufwärtstrend ein höheres Tief als das letzte bei 2 CAD. Kann sein das es das schon war, kann aber auch sein das die 2CAD nochmals getestet werden.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.331.578 von shakudo am 10.11.11 14:59:44Deshalb habe ich mich für eine Limit-Order bei 1,40Euro (via Tradegate) entschieden. :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.333.255 von Kongo-Otto am 10.11.11 19:15:50Irgendwie versteh ich nicht warum du nicht über Toronto handelst? Der Vorteil ist das dort wesentlich mehr Volumen über den Tisch geht. Spread ist meist besser und wenn Feuer am Dach ist kommt man leichter aus der Position raus als anderswo.
Gibts irgendeinen Vorteil bei Tradegate den ich übersehen habe?
ich wollte das machen aber habe nicht die richtige bank (für mich) zum traden gefunden denn wenn schon in canada handeln dann auch in australien oder hong kong damit ergaben sich aber preisunterschiede....die, die trades zu teuer machten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.337.191 von aski06 am 11.11.11 14:08:092 Empfehlungen ohne Werbung machen zu wollen: Lynx aber auch Flatex
Bin momentan bei flatex weil ich fast ausschliesslich Aktien handel (bis auf Währungsabsicherung), werde aber bald auf Lynx bzw IB umsteigen weil die doch mehr Möglichkeiten zu noch besseren Konditionen anbieten.

Kosten pro Trade in Toronto bei Flatex sind 19,9€ flat! und die Kontoführung ist gratis. Bin seit etwa 2 Jahren recht zufrieden.
Bin bei der IngDiba und da kann ich Toronto nicht handeln.
Und Tradegate kostet mich halt nur die 10 Euro Ordergebühr.

Was heißt 19,90 flat? Einmal zahlen und immer handeln, oder wie?
Wie sieht es dann dort mit Wechselgebühren, Steuer etc. aus?
Zitat von Kongo-Otto: Was heißt 19,90 flat? Einmal zahlen und immer handeln, oder wie?

Na, schön wärs :laugh: Mit flat meinen die egal wieviele Aktien du kaufst du zahlst fixe 19,9 pro trade. Ist kein schlechter deal wenn man grosse Positionen handelt weil bei den meisten anderen zahlt man einen % Anteil und da kann je nach Ordergrösse schon mehr als die 19,9 zusammenkommen.
Um die Steuern muss ich mich selber kümmern (bin in Österreich) und die Wechselgebühren waren bis jetzt eigentlich ok. Hab bis jetzt immer einen vernünftigen CAD/EUR Kurs bekommen. Wobei man sich je nach Marktlage noch paar CAD EUR Scheinchen zur Absicherung kaufen sollte.
Wenn du aus D bist führt flatex glaub ich die Steuer immer sofort ab. Da bist bei Lynx besser aufgehoben, die führen nix ab und man muss Ende des Jahres sich selber drum kümmern. Mehr weiss ich darüber nicht weil ich dort noch kein Konto führe. Mir wird aber auch nix anderes übrig bleiben als zu Lynx zu wechseln weil wir hier in Ö etwa die gleiche steuerliche Benachteiligung ab nächstem Jahr bekommen.
Danke dir für die Info! Ich schau es mir mal an.

Weisst, wenn der Schwabe "flat" liest, dann leuchten halt die Augen. ;)
Avatar