Tages-Trading-Chancen am Montag 19.02.2007 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 18.02.07 22:19:13 von
neuester Beitrag 20.02.07 10:13:36 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
18.02.07 22:19:13
Hallo Traderz,

hiermit eröffne ich den ultimativen Tagesthread der grössten Finanzcommunity Deutschlands für alle Interessierten Börsianer rund um die Hauptmärkte und grossen Einzelwerte schon am Vorabend.

Grund dafür ist die Bereitstellung von Informationen am Threadanfang, sodaß sich einige Fragen mit Sicherheit durch "MausKlicken" von selbst lösen sowie einige Teilnehmer ihr Wissen mit Sicherheit noch vertiefen können :lick:

Ich hoffe im Interesse der Threadteilnehmer kommt diese Idee gut an, Anregungen und Ergänzungen sind natürlich gerne gesehen um eine gewisse Aktualität zu gewährleisten.

Viel Erfolg vorab und gute Trades mit Handelsauftakt wünscht Bernie :kiss:

P.S.: Achtet auf Risikomanagement sonst gehts vielleicht mal irgendwann so:
http://www.youtube.com/watch?v=kcvlIR9i3mU
:laugh:
Avatar
18.02.07 22:19:28
Die legendäre Liste von Goedda exclusiv überarbeitet 2007 von Tribun100 und meinereiner ist natürlich ein MUSS hier:

0. Einsteigerkurs Börse&Aktien: www.tradewire.de/ekurs/kurs1_3.php3 + www.actior.de/129.0.html

1. Was sind OS ?
www.finanztreff.de/ftreff/derivate_news.htm?u=0&k=0&sektion=… + www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/os/main.php3 + www.deifin.de/optionen.htm + www.hebelprodukte.de/basisOS.asp

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?
www.finanztreff.de/ftreff/derivate_news.htm?u=0&k=0&sektion=…
www.ariva.de/board/150659?page=0&a=all
www.hebelprodukte.de/basisTurbo.asp
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?
www.cmcmarkets.de/de/content/cfds/cfds_explained.jsp
www.actior.de/cfd-0.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?
http://futures.onvista.de/
www.actior.de/136.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/futures/futures.php3 + www.deifin.de/futures.htm

5. Was ist Forex ?
www.actior.de/devisenhandel.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex

6. Turbos/OS Kurse Realtime & kostenlos :D
http://my.onvista.de/watchlist/realpush.html?PRODUCT=ALL
http://turbos.finanztreff.de/ftreff/derivate_uebersicht.htm?…
Jeweils Anmeldung nötig!

7. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map) ?
Dax: www.ariva.de/hebelprodukte/komap/komap.m?secu=290&key=anzahl
Sonstige: http://turbos.finanztreff.de/ftreff/derivate_uebersicht.htm?… +
http://zertifikate.onvista.de/ + www.hebelprodukte.de/neuemissionen_ko.asp

8. Realtime Dax kostenlos
www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
www.forexpf.ru/_quote_show_/java/
www.igmarkets.com/content/sites/igm/de_DE/

9. Dax zeitverzögert mit guten Charts (+Einzelwerte) Seite lädt lange :(
www.citibank.de/investments/invest_investmenttools.asp?miSID…

10. Differenz Dax zu Daxfuture
www.n-tv.de/1180.html
Unter " 201 "
Ist zwar zeitverzögert, Dax+Daxfuture laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

11. Realtime Kurse USA
www.godmode-trader.de/ +
http://finance.lycos.com/home/livecharts/bare.asp Für den Nasdaq Future nqm2, Nasadaq index:compx Dow Jones index:indu eingeben. Charts können individuell gestaltet werden z.Bsp. Candles, Zeitintervalle etc.
Hinweis: Der Nasdaq Future ist aber nur bis 15:15 Uhr Realtime!


Alternative zu Quote.com:
http://go.to/bluejack oder www.d-traderz.com/
Bitte so vorgehen :
- auf US Trading (Charts+RTKurse)
- 1. Quick anklicken
- und dann je nach gewünschter Fenstergröße " S, M, L oder XL, XXL " anklicken

+
www.prophet.net/analyze/chartstream.jsp
Auf "Detach" (rechts unten) gedrückt, erscheint der Chart im Vollbild. Die Symbols scheinen auf den ersten Blick die gleichen zu sein, wie bei Quote.com, also $INDU, $SPX.X, $NDX.X, $TICK, $TRIN etc.

Einzelwerte: http://datasvr.tradearca.com/arcadataserver/JArcaBook.php?Sy… Symbol eingeben

12. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe
www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.goldseiten.de/content/kurse/index.php (mit Analysen)
www.dailyfx.com/FinanceChart.html?symbol=EUR/USD
www.netdania.com/ChartApplet.asp
www.tradesignalonline.de/content.asp?p=fx/default.asp


13. Pivot Points
Bedeutung: www.aktienboard.com/vb/archive/index.php/t-36428.html + http://194.97.1.200/tools/default.asp?sub=2&pagetype=1
Pivotwerte aktuell: www.derivatecheck.de/tools/default.asp?sub=2&pagetype=2&Haup… + www.bullchart.de/

14. Börsenrelevante Termine
Bedeutung: www.tradewire.de/economy.php3 + www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Einzelwerte: www.finanztreff.de/ftreff/termine_uebersicht.htm?u=0&k=0
USA: http://fidweek.econoday.com/calendar/US/EN/New_York/year/200… + http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html
Gesamt: www.financial.de/ + www.finanznachrichten.de/nachrichten/index.asp

15. Tools/Suche Optionsscheine+Rechner
http://optionsscheine.onvista.de
www.warrants.ch

16. Chartanalysen
Boerse-Online: www.boerse-online.de/charttechnik
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm
diverse Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
www.tradesignalonline.com/content.asp?p=anl%2ftoday.asp
www.derivatecheck.de/
www.tradesignalonline.de/content.asp?p=anl/today.asp
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily

17. Charttechnik (Einführung und Erklärung)
www.bullchart.de/ta/index.php
www.tradewire.de/ta/ta.php3
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

18. Chartsoftware
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

19. EW-Analysen
www.elliott-wave-trader.de/
www.elliott-today.com/dax.htm
www.leotrading.de.vu/

20. Börsenlexikon/Begriffe
http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...wer damit nicht genug hat findet unter folgendem Link noch etwa 300 Seiten zu allen Fach- und Sachgebieten :eek:

www.investorman.com/finance/links.php


Fragen kostet natürlich nichts im Thread aber bitte zuerst in der Liste nachsehen ob nicht eventuell schon eine Antwort selbständig gefunden werden kann ;)

Viel Erfolg !!!
Avatar
18.02.07 22:19:56
Was geschah Freitag am dt. Markt ?

16.02.2007 - 18:03 Uhr
Xetra: DAX tritt auf der Stelle - Ruhiges Geschäft

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag per saldo kaum von der Stelle gerührt. Der DAX verlor 2 Punkte auf 6.957 Zähler. Viele Akteure glänzten durch karnevalsbedingte Abwesenheit. Zum Wochenausklang wqurden Aktien im Wert von 6,5 (Donnerstag: 6,4) Mrd EUR umgesetzt. Daneben nutzen einige Investoren den zu erwartenden "Stillstand" der Märkte am Montag, um sich für ein langes Wochenende zurück zuziehen. Zu Wochenbeginn bleiben aufgrund des chinesischen Neujahrsfests bzw des "President's Day" in den USA die Börsen in Asien bzw an Wall Street geschlossen. Der kleine Verfall konnte den DAX zwar leicht stützen, aber keine signifikanten Akzente setzen.
Werbung
Als kurzfristig leicht belastend erwiesen sich US-Konjunkturdaten am Nachmittag. Sowohl die Baubeginne als auch der Michigan-Index konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Der Abgabedruck hielt sich allerdings nach den zuletzt beruhigenden Worten des Fed-Chairman Ben Bernanke zur Lage der US-Wirtschaft in Grenzen. Die Inflationsgefahren erschienen unter Kontrolle und die Wirtschaft setze ihr moderates Wachstum fort, hieß es dazu aus dem Handel.

Infineon stiegen mit einem Plus von 1,2% auf 12,27 EUR kräftiger an, gestützt von guten Auftragszahlen der Halbleiterausrüster in den USA. DaimlerChrysler lagen mit einem Aufschlag von 1,3% auf 54,12 EUR vorne nach erneuten Medienberichten, wonach GM über eine Übernahme von Chrysler verhandele. MAN rückten um 1,2% auf 88,01 EUR vor. Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Rally ließen dagegen TUI um 0,2% auf 18,64 EUR nachgeben. VW, die sich zuletzt ebenfalls sehr positiv entwickelt haben, büßten 0,8% auf 87,63 EUR ein. BMW stiegen dagegen um 0,2% auf 46,05 EUR.

Continental verloren 0,4% auf 98,83 EUR. Zuvor hatte die Aktie im Fahrwasser der kräftig angezogenen Micheln-Aktie mit 100,55 EUR noch ein neues Jahreshoch markiert. Michelin bauten in Paris die Vortagesgewinne um weitere 3,3% aus, nachdem J.P. Morgan die Aktie auf ihre "Focus List" genommen hat. Mit Gewinnmitnahmen verloren Bayer 1,4% auf 44,47 EUR. FMC gaben um 0,8% auf 108,16 EUR nach. Das "Handelsblatt" berichtete von einer anstehenden Konsolidierung in der Medizintechnik-Branche. Im MDAX stiegen vor diesem Hintergrund Rhön-Klinikum, die von UBS mit einem höheren Kursziel versehen worden sind, um 1,3% auf 42,04 EUR und im TecDAX Drägerwerk um 0,8% auf 58,99 EUR.

Im Stahlsektor drehte sich indes das Konsolidierungskarussel weiter. Die im MDAX gelistete Salzgitter verhandelt mit der kanadischen Algoma Steel über eine Übernahme. Salzgitter gaben daraufhin um 2,7% auf 102,30 EUR nach. SGL Carbon fielen um 3,1% auf 21,17 EUR. Im TecDAX kletterten GPC Biotech nach einer positiven Nachricht zum Medikament "Satraplatin" um 5,6% auf 24,90 EUR. Tagesgewinner im TecDAX waren mit einem Plus von 7,3% auf 4,14 EUR jedoch Evotec. Das Unternehmen hat sich nach Angaben eines Händlers vor wenigen Tagen auf einer Biotech-Konferenz in den USA präsentiert. Diese sei für Evotec offenbar positiv verlaufen, denn seit zwei Tagen gebe es verstärkte Nachfrage institutioneller Anleger aus den USA, hieß es weiter.

DJG/mpt/ros

-0-
Avatar
18.02.07 22:20:21
Was geschah Freitag am europ. Markt ?

16.02.2007 - 18:17 Uhr
Europas Börsen mit leichten Gewinnmitnahmen

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Börsen haben sich am Freitag mit leichten Gewinnmitnahmen präsentiert. Der Euro-Stoxx-50 fiel um 0,3% oder 11 auf 4.247 Punkte, der Stoxx-50 gab um 0,1% bzw 4 auf 3.827 Stellen nach. Als leicht belastend erwiesen sich US-Konjunkturdaten am Nachmittag. Sowohl die Baubeginne als auch der Index der Verbraucherstimmung der Universität Michigan konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Der Abgabedruck hielt sich allerdings nach den zuletzt beruhigenden Worten von Fed-Chairman Ben Bernanke zur Lage der US-Wirtschaft in Grenzen. Der kleine Verfall konnte keine nachhaltigen Akzente setzen.
Werbung
Händler sprachen von einem ruhigen Geschäft. Angesichts der ausgelassenen Karnevalsstimmung in verschiedenen Ländern seien einige Marktakteure am Berichtstag nicht aktiv gewesen. Daneben nutzten zahlreiche Investoren den zu erwartenden "Stillstand" der Märkte am Montag, um sich für ein langes Wochenende zurück zu ziehen. Aufgrund des chinesischen Neujahrsfestes sowie dem "President's Day" in den USA bleiben die Börsen in Asien und an Wall Street zu Wochenbeginn geschlossen.

BBVA mit Übernahme in den USA im Blick

Bankentitel gaben im Schnitt um 0,3% nach. Hier standen BBVA mit der Übernahme der US-Bank Compass für 9,6 Mrd USD im Blick. Die Spanier sichern sich damit einen neuen Angelpunkt im US-Bundesstaat Texas. "Vor allem die zur Finanzierung des Geschäfts geplante Kapitalerhöhung brachte die Aktie unter Druck", sagte ein Börsianer. BBVA plant die Ausgabe von 196 Mio neuen Aktien sowie den Verkauf einiger Unternehmensbeteiligungen. Die Aktie verlor 2,4% auf 19,49 EUR. Andere Titel aus dem Sektor hielten sich deutlich besser. Societe Generale gingen mit 135 EUR unverändert aus dem Handel oder Banco Santander mit einem Minus von 0,6% auf 14,50 EUR. Für die Credit Suisse ging es mit einem Plus von 1,9% auf 93,50 CHF nach positiven Analystenstimmen sogar deutlich nach oben.

Telecom Italia setzen sich vom Sektor ab

Bei den Telekomwerten stachen Telecom Italia mit Aufschlägen von 2,1% auf 2,41 EUR hervor. Ein Börsianer verwies auf einen Pressebericht, wonach der Telekomkonzern Telefonica die Telecom Italia über ein Angebot in Höhe von 2 Mrd EUR für einen 30%-Anteil an Olimpia mit rund 3 EUR je Aktie bewertet. Über die Holdinggesellschaft Olimpia kontrollieren Pirelli und weitere Aktionäre die Telecom Italia. "Damit käme ein Angebot den Preisvorstellungen der Olimpia-Eigner schon sehr nahe. Die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen Abschluss steigt, und damit die Fantasie auf eine höhere Beteiligung", sagte ein Händler. Telefonica gewannen 0,5% auf 17,13 EUR. Im Schnitt ging es für den Sektor um 0,5% nach oben.

Unter den Einzelhändlern gaben Sainsbury mit einem Abschlag von 0,8% auf 505 p kräftiger nach. Im Markt kursierten Spekulationen, dass die Cinven Group ihre Pläne einer Gegenofferte für die Einzelhandelskette aufgegeben hat. Der Grund dafür sei die Entscheidung des Partners der Cinven Group, Texas Pacific Group, sich dem von CVC Capital Partners angeführten Konsortium anzuschließen, berichtete die britische Zeitung "The Times" auf ihrer Webseite. Ein Analyst hält den Rückzug angesichts des geringen Interesses großer Private Equity-Investoren an der Bildung eines konkurrierenden Konsortiums für nicht unerwartet. Bei den anderen Titeln aus dem Sektor gab es kein einheitliches Bild: Metro gewannen 0,9% auf 54,42 EUR, während Carrefour 0,9% auf 48,06 EUR einbüßten.

Minenwerte mit Gewinnmitnahmen - Stahlwerte mit Übernahmespekulationen

Unter Gewinnmitnahmen nach der zuletzt positiven Entwicklung litten auch die Minenwerte. Anglo American gaben 1,1% auf 2.542 p, Rio Tinto 1,2% auf 2.801 p und BHP Billiton 0,5% auf 1.090 p nach. Für den Sektor der Basic Resources im Stoxx-Universum ging es um 0,6% nach unten. Stahlwerte konnten sich besser halten. Salzgitter führt Übernahmegespräche mit der kanadischen Algoma und hat die Übernahmefantasie im Sektor weiter angeheizt. ThyssenKrupp verloren 0,4%auf 39,15 EUR, während Arcelor 1,3% auf 50,60 EUR zulegten. Für Salzgitter selbst ging es um 2,7% nach unten.

Europäische Schlussindizes am Freitag, den 16. Februar 2007:

Index Schluss- Veränd. Veränd. Veränd,
stand Punkte in % Jahr in %

London FTSE 100 6419.50 -13.80 -0.21 +3.19 Close
FTSE 250 11556.40 -18.20 -0.16 +3.39 Close Frankfurt Xetra DAX 6957.07 -1.55 -0.02 +5.46 Intraday Paris CAC40 5713.59 -7.29 -0.13 +3.10 Close DJ Europe STOXX 600 380.81 -0.48 -0.13 +4.26 Intraday
STOXX 50 3827.06 -4.10 -0.11 +3.51 Intraday
EuroSTOXX50 4247.40 -10.73 -0.25 +3.09 Intraday Amsterdam AEX 506.10 -1.67 -0.33 +2.17 Close Athen ASE 4722.78 -9.98 -0.21 +7.48 Close Brüssel BEL-20 4532.75 -11.99 -0.26 +3.29 Close Kopenhagen KFX 486.50 +0.96 +0.20 +10.20 Close Dublin ISEQ 9911.51 -21.74 -0.22 +5.35 Close Helsinki HEX 10380.26 +58.80 +0.57 +7.84 Close Lissabon PSI General 3797.62 +63.83 +1.71 +8.95 Close Madrid IBEX 35 14851.20 -25.70 -0.17 +4.98 Close Mailand S&P/MIB 42879.00 +3.00 +0.01 +3.49 Close
Mibtel 33180.00 -2.00 -0.01 +4.04 Close Oslo All-Share 520.53 -2.97 -0.57 +3.61 Close Prag PX 1701.30 -1.90 -0.11 +7.07 Close Moskau RTS 1897.07 +2.15 +0.11 -1.29 Close Wien ATX 4533.01 -63.70 -1.39 +1.56 Close Zürich Swiss Mkt 9336.34 +30.95 +0.33 +6.27 Close

DJG/mpt/ros
-0-
Avatar
18.02.07 22:20:46
Was geschah Freitag am amerik. Markt ?

16.02.2007 - 23:08 Uhr
Wall Street schließt vor Feiertagswochenende kaum verändert

NEW YORK (Dow Jones)--Wenig Bewegung gab es am Freitag vor dem langen Feiertagswochenende an den US-Märkten. Etliche Konjunkturzahlen, die unter den Erwartungen geblieben waren, hatten die Kurse nur leicht belastet. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte stieg um 3 Punkte auf 12.768. Der S&P-500 sank um 0,1% bzw einen Punkt auf 1.456. Der Nasdaq-Composite fiel um einen Punkt auf 2.496. Umgesetzt wurden an der New York Stock Exchange insgesamt 1,36 (Donnerstag: 1,38) Mrd Aktien. Dabei standen 1.676 Kursgewinnern 1.657 Kursverlierer gegenüber. Am Montag bleiben die US-Börsen wegen des "President's Day" geschlossen.
Werbung
Marktteilnehmer sprachen von einer Konsolidierung vor dem verlängerten Wochenende. Die Konjunkturdaten stellten eine gewisse Belastung dar, sollten aber nicht auf die Goldwaage gelegt werden, hieß es im Markt. "Die Baubeginne könnten auch durch saisonale Effekte beeinflusst worden sein", kommentierte ein Marktteilnehmer. Die Zahl der Baubeginne in den USA ist im Januar um 14,3% auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gefallen. Ökonomen hatten lediglich einen Rückgang um 2,6% prognostiziert. Im weniger schwankenden Zwei-Monats-Vergleich zeichne sich aber zumindest eine Verlangsamungstendenz bei der Abwärtsbewegung der Baubeginne ab, geben Volkswirte zu bedenken. Auch der am Vortag veröffentlichte NAHB-Hausmarktindex, der sich im Februar überraschend deutlich verbesserte, lege eine beginnende Stabilisierung beim US-Wohnimmobilienmarkt nahe.

Zudem hatte sich die Stimmung der US-Haushalte im Februar eingetrübt. Der vorläufige Uni Michigan Verbrauchervertrauensindex sank von 96,9 auf 93,3 Punkte. Hierbei gingen sowohl die aktuelle Lageeinschätzung als auch die Erwartungen der befragten Konsumenten zurück. Es habe heute verschiedene Signale gegeben, sagte Kenneth Barker, Analyst bei Mellon Equity Associates. "Auf der negativen Seite standen die jüngsten Daten zu den Baubeginnen und das Verbrauchervertrauen, auf der positiven Seite der gute Bericht zu den Erzeugerpreisen sowie die sich stabilisierenden langfristigen Zinsen."

Unter den Einzeltiteln verloren Microsoft 2,4% auf 28,74 USD. Der CEO des Unternehmens hatte gesagt, dass die Umsatz-Erwartungen einiger Analysten in Verbindung mit dem neuen Betriebssystem Vista zu hoch seien. General Motors fielen in Folge eines Berichtes der "Automotive News", dass der Konzern über den Kauf des Wettbewerbers Chrysler verhandle, um 0,3% auf 36,34 USD. DaimlerChrysler kletterten dagegen um 4,4%. Honeywell rückten um 0,5% auf 47,83 USD vor, womit die Aktie nach einem zwischenzeitlichen Minus doch noch von dem Start des Aktienrückkaufprogramms über 3 Mrd USD profitierte. Colgate-Palmolive stiegen um 1,2% auf 68,76 USD und profitierten damit von einer Hochstufung durch die Bank of America auf "Buy" von "Neutral".

DJG/DJN/reh
Avatar
18.02.07 22:22:21
Topthema: DaimlerChrysler (FTD):

18.02.2007 21:08
Kommentar der Financial Times Deutschland zu DaimlerChrysler / General Motors

Zweimal nachdenken

Manchmal liegt das Richtige ganz nah. Wenn die beiden angeschlagenen US-Autohersteller Chrysler und General Motors (Nachrichten/Aktienkurs) (GM) künftig bei einigen Modellen kooperieren und womöglich eines Tages fusionieren sollten, wäre das naheliegend. Richtig wäre es allerdings nur, wenn DaimlerChrysler- (Nachrichten/Aktienkurs) Chef Dieter Zetsche für die amerikanische Problemtochter keinen besseren Partner findet als GM.

Zetsche sollte sich bald von Chrysler trennen. Die Aktie des übrig bleibenden Mercedes-Konzerns wäre dann von einer drückenden Last befreit und die Gefahr gebannt, dass auch Mercedes in die Krise rutscht. Trotzdem sollte sich Zetsche in den nächsten Wochen die Zeit nehmen, nach einem europäischen Käufer Ausschau zu halten.

Der bislang in den USA verehrte Zetsche könnte sonst ganz schnell als einer der größten Jobvernichter der amerikanischen Industriegeschichte dastehen: Eine enge Kooperation von Chrysler und GM dürfte mehrere Zehntausend Arbeitsplätze in der US-Autoindustrie kosten, weil beide Hersteller ähnliche Produktpaletten haben und unter Überkapazitäten leiden. Das daraus resultierende Imageproblem für Zetsche und DaimlerChrysler könnte auch die Verkaufszahlen der Kernmarke Mercedes und den für 2008 geplanten Start des Kleinwagens Smart in den USA belasten.

Diesen Effekt gilt es abzuwägen und abzumildern. Dazu kann ein sauberer, klar und offensiv kommunizierter Verkaufsprozess beitragen. Er ermöglicht es der Öffentlichkeit, den Mitarbeitern und nicht zuletzt den DaimlerChrysler-Aktionären, sich ein Bild davon zu machen, ob Zetsche tatsächlich alle Optionen für Chrysler ausgelotet hat und nicht nach dem erstbesten Strohhalm greift. Die Trennung von Chrysler könnte dann unter den waltenden Umständen sogar zu einem Erfolg für Zetsche werden.



Kontakt: Kommentar@ftd.de



Ines Zöttl ? 030/22074169

Leo Klimm ? 040/31990311

Christian Schütte - 030/22074169
Avatar
18.02.07 22:22:52
Ökonomie Deutschland:

18.02.2007 16:20
Ökonomen rechnen 2009 mit 3 Mio Arbeitslosen - Tagesspiegel

BERLIN (Dow Jones)--Wirtschaftsforscher rechnen mit einem deutlichen Rückgang der Arbeitslosenzahl bis zum Bundestagswahljahr 2009. "Ich halte es durchaus für möglich, dass wir 2009 an die Drei-Millionen-Grenze kommen", sagte Hans Jäckel, Chefvolkswirt der DZ Bank, dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe).

"Wenn der Wachstumsprozess nicht gestört wird, kann der Arbeitsmarkt 2009 in Richtung drei Millionen laufen", sagte auch Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), der Zeitung. Er halte es auch für möglich, dass Deutschland 2009 erstmals seit vierzig Jahren wieder einen ausgeglichen Staatshaushalt vorweisen kann.

Für das laufende Jahr wollen die Ökonomen ihre Wachstumsprognosen nach oben korrigieren. "Es spricht einiges dafür, dass wir bei unserer Prognose Ende April Richtung 2% gehen", sagte IW-Direktor Hüther. Derzeit geht sein Institut offiziell noch von 1,5% aus.

Auch die DZ-Bank erwarte ein stärkeres Wachstum für 2007. "Wir sind gerade dabei, unsere Prognose von 1,7% auf 2,0% zu erhöhen", sagte der DZ-Bank-Ökonom Jäckel. Grund sei vor allem das Wachstum 2006, das mit 2,7% deutlich höher ausgefallen war, als von den Ökonomen erwartet.

Webseite: http://www.tagesspiegel.de/

DJG/bam
Avatar
18.02.07 22:23:36
Wochenausblick Dax

18.02.2007 13:38
WOCHENAUSBLICK: DAX setzt zum Sprung über 7.000 Punkte an

Nur etwas mehr als 40 Punkte haben dem deutschen Aktienindex DAX <DAX.ETR> am Freitag für den Sprung über die 7.000-Punkte-Marke gefehlt. Doch was bisher nicht gelang, dürfte in den kommenden fünf Handelstagen Experten zufolge Wirklichkeit werden. Die Zeichen stünden trotz der kräftigen Kursgewinne an den Aktienmärkten weiter auf "grün". Auftrieb komme sowohl von der bislang sehr erfreulich verlaufenden Berichtssaison als auch von charttechnischer Seite, hieß es.

"Nachdem der DAX allein im letzten halben Jahr um rund 1.200 Punkte und damit auf ein Sechsjahreshoch gestiegen ist, werden die Stimmen über ein reinigendes Gewitter am Aktienmarkt lauter", sagte Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Doch meist komme eine Gegenbewegung am Markt dann, wenn sie gerade nicht erwartet werde, fügte er hinzu und rechnet daher vielmehr mit einem Überschreiten der 7.000 Punkte in den nächsten Tagen.

Die Experten der LandesBank Berlin teilen diese Ansicht. "Mit Blick auf die Euro-Börsen spricht auf kurze Sicht einiges für weiter steigende Kurse. Neben überwiegend positiven Impulsen von noch ausstehenden Quartalsberichten dürften moderate Bewertungen und die gute, aber nicht euphorische Stimmung unter den Anlegern den Aktienkursen Auftrieb verleihen." Dieses Szenario werde gestützt von der "weiterhin aussichtsreichen Charttechnik, die einen Test der psychologisch bedeutenden 7.000-Punkte-Marke beim DAX erwarten lasse, urteilten sie weiter.

PUMA AM MONTAG IM FOKUS

Am Montag wird in Deutschland ein recht ruhiger Handel erwartet, da die US-Börsen wegen des "President's Day" geschlossen bleiben. Ansonsten wird nur der im MDAX <MDAX.ETR> notierte Sportartikelhersteller PUMA <PUM.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) seine Bilanz veröffentlichen. Für das vierte Quartal sowie im Gesamtjahr 2006 dürfte PUMA wegen hoher Werbekosten und Investitionen in die Marke wie angekündigt weniger Gewinn als im Vorjahr ausweisen. Der Umsatz sollte hingegen zweistellig steigen. Die meisten Analysten erwarten, dass die vom Management formulierten Ziele übertroffen wurden.

Recht ruhig dürfte auch der Dienstag bleiben. EADS <PEAD.PSE> <EAD.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) könnten in den Fokus rücken, da Airbus-Chef Louis Gallois die Gewerkschaften in Paris über das Sanierungsprogramm "Power 8" informieren wird. Hoch hergehen wird es dagegen am Mittwoch und Donnerstag. HeidelbergCement <HEI.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) und die Deutsche Börse <DB1.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) werden am Mittwoch mit Jahreszahlen erwartet, zudem dürften die US-Verbraucherpreise und die Frühindikatoren Beachtung finden. Bei der Deutschen Börse, von der ein gutes viertes Quartal 2006 erwartet wird, dürften allerdings in erster Linie Aussagen zu den Umstrukturierungen des Konzerns im Fokus stehen. Darum ranken seit einigen Wochen immer wieder neue Spekulationen.

ALLIANZ DÜRFTE REKORDERGEBNIS VORLEGEN

Einen Tag später werden die Allianz <ALV.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs), BASF <BAS.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs), Continental <CON.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs), Fresenius Medical Care <FME.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) und deren Mutterkonzern Fresenius <FRE3.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) ihre Bilanzen vorstellen ebenso wie ProSiebenSat.1 Media<PSM.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs). Nach Einschätzung von Experten hat der Finanzkonzern Allianz ein Rekordergebnis erzielt und dürfte mit seinem Gewinnsprung den Abstand zur Spitzengruppe der größten europäischen Versicherer verringert haben.

Am Freitag wird es dann wieder ruhiger. Das Jahresergebnis des Energiekonzerns RWE <RWE.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) steht auf der Agenda und auf Seiten der Konjunktur wird der ifo-Geschäftsklimaindex für Februar in den Mittelpunkt am Markt rücken./ck/mw/he

---- Von Claudia Kahlmeier, dpa-AFX ---- AXC0004 2007-02-18/13:35
Avatar
18.02.07 22:24:11
Termine M O N T A G, 19. Februar 07

HONGKONG
HongKong Börse geschlossen

DEUTSCHLAND
Rosenmontag
Börsen geöffnet
10:30 sentix Branchen-sentix

FRANKREICH
08:45 Bruttoinlandsprodukt 4. Quartal

EUROLAND
15:30 EZB Ankündigung Haupt-Refi-Tender
17:00 Ankünd. 4-wöch. Bills
19:00 Auktion 3- u. 6-monat. Bills

USA
Feiertag - "President's Day"
Börse geschlossen

CANADA
14:30 internat. Wertpapiertransaktionen Dez.06
14:30 Großhandelsumsatz Dez.06

europaeische Unternehmen – M O N T A G, 19. Februar 07
ab 07:00 Puma Bilanzergebnis
ab 08:00 Edison Quartalszahlen
ab 08:00 Edison Quartalszahlen
ab 10:00 KROMI Logistik IPO-Pressekonferenz
ab 11:00 Puma Bilanzpressekonferenz

US – boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M O N T A G, 19. Februar 07
Amcor Limited AMCR N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
APN NEWS AND MEDIA LIMITED APN.AX N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
ARISTOCRAT LEISURE ALL.AX N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
AXA ASIA PACIFIC HOLDINGS LTD AXA.AX N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
Baader Wertpapierhandelsbank BWB.F N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
Munters AB MTRS.ST N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
Puma AG PUM.F N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
NOVESTRA NOVE.ST N/A 09:00 MEZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M O N T A G, 19. Februar 07
OMI Corporation OMM 0.57 nachbörslich ab 22:00 MEZ
SILVER WHEATON CORP SLW 0.10 nachbörslich ab 22:00 MEZ
IOOF HOLDINGS LTD IFL.AX N/A 04:00 MEZ (Folgetag)
OIL SEARCH OSH.AX N/A 05:00 MEZ (Folgetag)

OHNE ZEITANGABEN - M O N T A G, 19. Februar 07
COMMANDER COMMUNICATIONS CDR.AX N/A ohne Zeitangabe
CONNECTEAST GROUP CEU.AX N/A ohne Zeitangabe
Copenhagen Airports A/S KBHL.CO N/A ohne Zeitangabe
Edison S.p.A. EDN.MI N/A ohne Zeitangabe
FARO Technologies FARO 0.27 ohne Zeitangabe
MULTIPLEX ACUMEN PROPERTY FUND MPF.AX N/A ohne Zeitangabe
QSGI, Inc QSGI.OB N/A ohne Zeitangabe
REDFLEX HOLDINGS LIMITED RDF.AX N/A ohne Zeitangabe
Vinderup Bank A/S VIND.CO N/A ohne Zeitangabe
Winpak Ltd. WPK.TO N/A ohne Zeitangabe
Avatar
18.02.07 22:25:03
Was geschah am Rentenmarkt Freitag ?

16.02.2007 23:20
EUREX/Renten-Futures schließen kaum verändert

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Renten-Futures haben am Freitag kaum verändert geschlossen. Der März-Kontrakt des Bund-Futures verlor ein Tick auf 115,42%. Das Tageshoch lag bei 115,63% und das Tagestief bei 115,35%. Umgesetzt wurden bisher rund 1.294.200 Kontrakte. Der Bobl-Futures gab um 6 Ticks auf 108,62% nach. Die Bekanntgabe unter der Erwartung liegender Konjunkturdaten aus den USA konnten keine nachhaltigen Akzente setzen. Nach dem rasanten Kursanstieg vom Marktteilnehmer setzten zwischenzeitlich leichte Gewinnmitnahmen ein. Bei 115,50% liegt zudem ein starker Widerstand. Nach Einschätzung des Charttechnikers Marcel Mußler würde sich aber erst mit einem Anstieg über 115,64/73% das Bild aufhellen. Nach unten sollte der Bund indes nicht unter 115,18% fallen.

DJG/mpt/reh -0-
Avatar
18.02.07 22:34:04
Avatar
18.02.07 22:42:48
Hallo, ich war krank.

Ich glaube das war das Top im Dow.

Dax immer noch Power nach oben, ja so sieht es nun mal aus.

Manöversituation.

Auf Tagescandel. Crash im Dow.

Bei 12800 verliert das folgende Szenario an Gültigkeit.

Auf Minutensicht sollte es schnelle und lange abverkaufe geben, Grenzmarken sind nicht vorhanden.

Ich schreibe das mal nieder, Dax kein Short, irgendwass stimmt da nicht.
Avatar
18.02.07 22:48:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.136 von ka.sandra am 18.02.07 22:34:04Klingt irgendwie nach Focus-Money: Kaufen, kaufen, kaufen und nicht mehr an die Leser denken.
:laugh:
:keks:
Avatar
18.02.07 22:51:33
Nur ne Meinung:yawn:

Von jemanden der nicht viel geschlafen hat.
Avatar
18.02.07 22:52:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.136 von ka.sandra am 18.02.07 22:34:04Also am Donnerstag habe ich Deine Postings dem Weiberfasching noch zugeordnet - aber heute ????? :(
Zum Glück ist die Narrenzeit am Dienstag abend vorbei. :laugh:

Gruß an Bernie und Danke für die Erstellung des Treads - wie immer ausführlich und sachlich. Schöne Handelswoche - da die Narren los sind, könnte der DAX auch schnell mal VOLA zeigen......
Avatar
18.02.07 22:56:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.935 von wallstreetKalle am 18.02.07 22:52:37Zum Glück ist die Narrenzeit am Dienstag abend vorbei.

An der Börse ist für 99% aller Beschäftigten immer Narrenzeit. :laugh:
Avatar
18.02.07 23:04:02
Yipiie ich bin im Internet
Avatar
18.02.07 23:04:58
Hach was macht Leben Spass wenn man in ner Bar als Fotogast auftritt
Avatar
18.02.07 23:08:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.478 von AlterLoser am 18.02.07 22:42:48mir geht's auch schon ganz schlecht :(
Avatar
19.02.07 00:26:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.136 von ka.sandra am 18.02.07 22:34:04Wie ka.sandra schreit nicht Kräääsch ?
:mad:

Dann kann´s ja nicht mehr lange hoch gehen.

Leute, am aschermittwoch isses vorbei, dann gibts keine Aktien mehr.

Und in USA gibt´s heute schon keine ;);)
Avatar
19.02.07 01:27:24
mal kurz reinschau :look:
Könnte ja heute ein zimelich langweiliger Tag werden, ohne Amis :rolleyes:
Avatar
19.02.07 01:41:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.810.658 von beobachter47 am 18.02.07 23:08:24hi hallo!

was machst du denn hier?

mfg.
Avatar
19.02.07 02:18:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.815.905 von KaterCarloDAX am 19.02.07 01:27:24Der Tag ist doch schon gelaufen. :D AUSSIE200 von 5955 auf 5992.
Da läßt man doch den DAX Dachs sein und kümmert sich lieber um die Kinder. ;)
Gute Nacht. Guten Tag.
Avatar
19.02.07 02:57:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.816.866 von Ulrich01 am 19.02.07 02:18:33Am Freitag war schon gute Longchance beim Abfischen der Stopps unter 5910 im Future. Heut hab ich auch nochmal zugegriffen:
Avatar
19.02.07 07:18:49
guten morgen an alle und viel erfolg...
gehe erst mal ins bett, komme gerade von ner hochzeit.also bis später dann
Avatar
19.02.07 07:43:56
moin
:yawn:
Avatar
19.02.07 07:55:16
Guten Morgen,
L&S 6980 war wieder mal nur ein Lacher Gestern.
Nicht wert darüber zu schreiben.
Jetzt stehn sie wieder bei 6972 und das bei guten Asiaten ?????
Wie immer 8 Uhr versuch ich bei CMC gut reinzukommen in die Longs.
Avatar
19.02.07 07:57:45
Moin zusammen,

Heute könnte wirklich ein interessanter tag werden,oder auch nicht :laugh:
Bei mir stehen aktuell Siemens und BASF auf der Liste für short.
Eon könnte nochmal bei 107,50 einen Longversuch wert sein.
Daimler wird natürlich auch beobachtet:)
Ansonsten 7000 und dann mal gucken ;)
Avatar
19.02.07 07:59:08
Japan Grün....Dax rot?
Gap Close vor oder nach den 7000?

Viel Erfolg!
Avatar
19.02.07 07:59:57
US-Börse heute geschlossen??????
stimmt das...?????
Cl.:(
Avatar
19.02.07 08:01:07
Moinsen ;)

Avatar
19.02.07 08:01:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.764 von Claptoni am 19.02.07 07:59:57ja
Avatar
19.02.07 08:02:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.778 von Ansgardo am 19.02.07 08:01:14Siehe Posting #9 von Bernecker1977
Avatar
19.02.07 08:03:19
Reingeschlüpft zu 6973
Avatar
19.02.07 08:05:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.764 von Claptoni am 19.02.07 07:59:57lol...
dich gibts auch noch?
wie gehts den langbar :rolleyes::D:p
meine haben sich schon in mein depot gebrannt.
wie ein übler virus :laugh::keks:
Avatar
19.02.07 08:07:39
heute gibts anscheinend datenstau
nix geht bei mir :cry:
Avatar
19.02.07 08:07:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.787 von Schwede1994 am 19.02.07 08:02:45?ja und nun?
Avatar
19.02.07 08:07:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.799 von jaxn am 19.02.07 08:05:37Hi,
grüß dich.......
Cl.
Avatar
19.02.07 08:08:27
Elliottwaves Dax: Der Fahrplan der nächsten Tage/Wochen (offen)
Leser des Artikels: 277

UPDATE Elliottwaves Dax

Für die vergangene Handelswoche wurde zunächst eine mehrtägige Verlängerung der Seitwärtskorrektur erwartet. Hier sollte der Dax bis mindestens 6.850 Punkte fallen, ideal waren 6.828. Für die zweite Wochenhälfte war der Ausblick bullisch. Es stand eine Impulswelle auf der Agenda, die Kursgewinne bis knapp 7.000 mit sich bringen sollte.
Das tatsächliche Wochen-Low lag bei 6.844 Punkten. Es folgte eine Aufwärtswelle, die bis Wochenschluß anhielt, wobei ein Wochen-Top bei 6.979 gebildet wurde.

Im Gegensatz zur letzten Wochenanalyse hat der Dax inzwischen ein Wellenbild vorliegen, das eine impulsive Struktur seit Anfang Dezember erkennen läßt. Vor Beginn der letzten Woche fehlt auf der Long-Seite noch ein weiterer Anstieg mit neuem Zwischenhoch. Inzwischen ist diese Bedingung erfüllt. Damit liegen die Mindestvoraussetzungen für ein nachhaltiges, mittelfristiges Top vor. Eine andere Frage ist, ob der Index die Möglichkeit einer Trendwende auch nutzt. Charttechnisch stehen die Chancen hierfür sehr gut, wobei es weniger darauf ankommt, ob das endgültige Top am Montag oder erste in 3-4 Handelstagen gebildet wird. Viel wichtiger ist ein klarer Abprall bei rund 7.000 sowie kurzfristige Short-Signale.


Abbildung 1: Daily-Chart Dax




Bild vergrößern





Abbildung 2: Dax mit ausgewählter Markttechnik




Bild vergrößern





Der Wavecount:
Gegenüber der letzten Wochenanalyse gibt es keine substantiellen Veränderungen. Es ist ganz offensichtlich, dass der Rücklauf bis zum Montags-Tief eine Welle vier war. Man kann sich darüber streiten, ob es sich um die iv von 5 handelt oder erst um die Subwave 4‘ von iii von 5. Wahrscheinlicher ist der erste Variante. Damit handelt es sich beim Anstieg der letzten Handelstage bereits um die abschließende Welle v von 5.

Der innere Count dieser Welle v beinhaltet keine Überraschungen. Das Top vom Donnerstag ist der Endpunkt der Hauptantriebswelle 3‘ und die Patterns vom Freitag gehörten (ggf. zum Teil) zur Subwave 4‘. Damit steht fest, dass dem Dax kurzfristig nur noch eine Aufwärts-Sitzung zur Verfügung steht. Der Index dürfte also am Montag erneut ins Plus laufen. Idealerweise gibt es bei 6.985 (ggf. auch im oberen 6.990-er Bereich) das Wochen-Top und für den Rest der Handelswochen erste Kursverluste.

Im Intraday-Bereich liegt die erste Haltezone im 6.920-er Bereich. Sobald dieser Support durchbrochen ist, entsteht weiteres Abwärtspotenzial bis rund 6.850 Punkte. Trotz dieser erwarteten Abwärtswelle ist dies auf Tagesbasis noch kein klares Zeichen für eine nachhaltige Trendwende. Erst bei einem Break von 6.845 und später 6.775 werden entsprechende Short-Signale generiert. Ohne diese Trendsignale kann eine weitere Extension innerhalb des mittelfristigen Haussetrends nicht ausgeschlossen werden (dann wäre der Rücklauf nur die Subwave iv von 5 gewesen!).

Wenn man die Markttechnik auf Tagesbasis analysiert fallen die weiterhin bestehenden Divergenzen auf. Eine ähnliche Situation gab es bereits Mitte Januar, jedoch konnten die Bären aus dieser tendenziell negativen Situation kein Kapital schlagen. Nun steht aus markttechnischer Sicht die Börsenampel erneut auf „gelb“, lediglich die langen Trendfolger sind noch bullisch. Zwar kann daraus keine zwingende Notwendigkeit einer sofortige Abwärtswelle abgeleitet werden, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Rückgang größer, als für eine deutlichen Anstieg.


Abbildung 3: Intraday-Chart Dax




Bild vergrößern





Intraday:
Gegenüber der Analyse vom Donnerstag bzw. Freitag gibt es beim Intraday-Wavecount eine Veränderung. Der Anstieg bis zum Freitag-Top wird nämlich nicht als Impulswelle abgezählt. Obwohl ein neues Zwischenhoch erreicht wurde, gab es keine Impulsstruktur ab 6.941. Der aktuelle Arbeitscount wertet daher die gesamten Muster ab dem Donnerstag-High als Teil einer Flat-Korrektur und zwar der Subwave 4‘.
Am Montag kann der Dax also erneut nach oben blicken. Es handelt sich aber nur um eine kleine Teilwelle, sodass ein Top bis zum Montagnachmittag vorliegen sollte. Das Idealziel ist 6.985.

Eine mehrstündige Ausdehnung der Subwave 4‘ ist auch nicht ausgeschlossen, wenn auch unwahrscheinlicher, da weniger harmonisch in Bezug auf die anderen Subwaves. So lange kurzfristig der Dax oberhalb von 6.924 notiert, gibt es kein klares Short-Signal.


Fazit
Die Wellenmuster sind quasi komplett. Selbst im Intraday-Bereich ist nur noch ein kleiner Move bis 6.985 wünschenswert, sodass für Montag das Wochen-Top erwartet werden kann. Es folgt eine Abwärtswelle mit den Zwischenzielen bei 6.845 und 6.775 Punkten. Vieles spricht dafür, dass dieser Rückgang aber nur der Vorgeschmack auf eine mehrmonatige Abwärtskorrektur sein wird.




--------------------------------------------------------------------------------


Autor: Mathias Onischka
© wallstreet:online AG
Avatar
19.02.07 08:10:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.809 von Claptoni am 19.02.07 08:07:58sei ebenfall gegrüsst.
wilst meine geschenkt?
ich kann sie schon nicht mehr sehen.
Avatar
19.02.07 08:11:24
Guten Morgen!

DAX-KOs:


WKN Art Basis Knock-out Emmitent

CB4JBU Put 7.050,00 7.050,00 Commerzbank
BN2DB5 Put 7.050,00 7.050,00 BNP Paribas
BN60QD Put 7.050,00 7.050,00 BNP Paribas
BVT6FK Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel Fin. P...
DB385U Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche Bank
DR3WY7 Put 7.050,00 7.050,00 Dresdner Bank
DR3WZC Put 7.050,00 7.050,00 Dresdner Bank
DZ30LT Put 7.050,00 7.050,00 DZ Bank
DZ30LU Put 7.050,00 7.050,00 DZ Bank
GS1EAA Put 7.132,58 7.045,60 Goldman Sachs
GS72R6 Put 7.132,58 7.045,60 Goldman Sachs
LS51K7 Put 7.045,00 7.045,00 Lang und Schwar...
BN2DC8 Put 7.151,99 7.044,71 BNP Paribas
ABN2MK Put 7.149,00 7.040,00 ABN-Amro
CK8410 Put 7.133,08 7.040,00 Commerzbank
BN61D1 Put 7.040,00 7.040,00 BNP Paribas
TB0N92 Put 7.035,00 7.035,00 HSBC Trinkaus&B...
TB0QG5 Put 7.035,00 7.035,00 HSBC Trinkaus&B...
SG337V Put 7.177,73 7.034,00 Societe General...
BN61D0 Put 7.030,00 7.030,00 BNP Paribas
GS3MUR Put 7.180,21 7.030,00 Goldman Sachs
BN2D43 Put 7.100,00 7.029,00 BNP Paribas
GS1EAB Put 7.097,79 7.028,20 Goldman Sachs
CB4JTJ Put 7.025,00 7.025,00 Commerzbank
CG1524 Put 7.025,00 7.025,00 CitiWarrants
CG1554 Put 7.025,00 7.025,00 CitiWarrants
DR3WY8 Put 7.025,00 7.025,00 Dresdner Bank
DZ30LS Put 7.025,00 7.025,00 DZ Bank
BN6071 Put 7.020,00 7.020,00 BNP Paribas
LS51K6 Put 7.020,00 7.020,00 Lang und Schwar...
TB0N6Y Put 7.124,75 7.017,88 HSBC Trinkaus&B...
BN5DA6 Put 7.122,72 7.015,88 BNP Paribas
CB4JXC Put 7.010,00 7.010,00 Commerzbank
BN607D Put 7.010,00 7.010,00 BNP Paribas
CG22UT Put 7.088,61 7.010,00 CitiWarrants
DR0N6M Put 7.154,57 7.010,00 Dresdner Bank
GS3MUQ Put 7.160,18 7.010,00 Goldman Sachs
TB0N5E Put 7.010,00 7.010,00 HSBC Trinkaus&B...
TB0QC8 Put 7.010,00 7.010,00 HSBC Trinkaus&B...
SCL3EV Put 7.223,04 7.006,00 Sal. Oppenheim
CB4CFN Put 7.000,00 7.000,00 Commerzbank
CB4DHL Put 7.000,00 7.000,00 Commerzbank
CK5901 Put 7.093,08 7.000,00 Commerzbank
BN2DB4 Put 7.000,00 7.000,00 BNP Paribas
BN60QC Put 7.000,00 7.000,00 BNP Paribas
BVT6FJ Put 7.000,00 7.000,00 Vontobel Fin. P...
DB012R Put 7.000,00 7.000,00 Deutsche Bank
DR3V78 Put 7.000,00 7.000,00 Dresdner Bank
DR3WZB Put 7.000,00 7.000,00 Dresdner Bank
DZ30C1 Put 7.000,00 7.000,00 DZ Bank

DZ30C2 Put 7.000,00 7.000,00 DZ Bank
DZ6AC9 Put 7.000,00 7.000,00 DZ Bank
GS3MHN Put 7.147,25 7.000,00 Goldman Sachs
TB0B0D Put 7.216,09 6.999,61 HSBC Trinkaus&B...
BN2D42 Put 7.070,00 6.999,30 BNP Paribas
LS51K5 Put 6.995,00 6.995,00 Lang und Schwar...
BN606V Put 6.990,00 6.990,00 BNP Paribas
DB002J Put 7.146,46 6.990,00 Deutsche Bank
BN2DC7 Put 7.091,97 6.985,59 BNP Paribas
TB0N5D Put 6.985,00 6.985,00 HSBC Trinkaus&B...
SG337U Put 7.126,46 6.984,00 Societe General...
BN606U Put 6.980,00 6.980,00 BNP Paribas
GS3MHM Put 7.127,18 6.980,00 Goldman Sachs
BN2D41 Put 7.050,00 6.979,50 BNP Paribas
TB0N6X Put 7.074,57 6.968,46 HSBC Trinkaus&B...
BN2D40 Put 7.030,00 6.959,70 BNP Paribas
CB4JXZ Put 6.950,00 6.950,00 Commerzbank
DZ30SL Put 6.950,00 6.950,00 DZ Bank

CB4JXX Call 6.975,00 6.975,00 Commerzbank
CG1591 Call 6.975,00 6.975,00 CitiWarrants
LS62K6 Call 6.955,00 6.955,00 Lang und Schwar...
CB4JXW Call 6.950,00 6.950,00 Commerzbank
DZ30SK Call 6.950,00 6.950,00 DZ Bank
BN2D30 Call 6.940,00 6.940,00 BNP Paribas
TB0QLL Call 6.940,00 6.940,00 HSBC Trinkaus&B...
BN2D4Z Call 6.870,00 6.938,70 BNP Paribas
BN2D37 Call 6.930,00 6.930,00 BNP Paribas
LS61K2 Call 6.930,00 6.930,00 Lang und Schwar...
CB4JWC Call 6.925,00 6.925,00 Commerzbank
CG1582 Call 6.925,00 6.925,00 CitiWarrants
DR3W37 Call 6.925,00 6.925,00 Dresdner Bank
DZ30SJ Call 6.925,00 6.925,00 DZ Bank
CB4JXF Call 6.830,00 6.920,00 Commerzbank
BN2D33 Call 6.920,00 6.920,00 BNP Paribas
BN2D4Y Call 6.850,00 6.918,50 BNP Paribas
TB0QME Call 6.915,00 6.915,00 HSBC Trinkaus&B...
BN2D32 Call 6.910,00 6.910,00 BNP Paribas
CG35NE Call 6.843,20 6.910,00 CitiWarrants
TB0QQ8 Call 6.805,00 6.907,08 HSBC Trinkaus&B...
LS61K1 Call 6.905,00 6.905,00 Lang und Schwar...
TB0QQ9 Call 6.800,00 6.902,00 HSBC Trinkaus&B...
CB4JUZ Call 6.900,00 6.900,00 Commerzbank
CB4JWB Call 6.900,00 6.900,00 Commerzbank
BN2D31 Call 6.900,00 6.900,00 BNP Paribas
BN2D4B Call 6.900,00 6.900,00 BNP Paribas
DB140W Call 6.900,00 6.900,00 Deutsche Bank
DR3W36 Call 6.900,00 6.900,00 Dresdner Bank
DZ30SH Call 6.900,00 6.900,00 DZ Bank
BN2D4X Call 6.830,00 6.898,30 BNP Paribas
CB4JUY Call 6.890,00 6.890,00 Commerzbank
BN2D3W Call 6.890,00 6.890,00 BNP Paribas
DB312W Call 6.750,00 6.890,00 Deutsche Bank
TB0QMD Call 6.890,00 6.890,00 HSBC Trinkaus&B...
GS6AX1 Call 6.819,45 6.889,04 Goldman Sachs
GS72V7 Call 6.819,45 6.889,04 Goldman Sachs
AA0FLB Call 6.775,00 6.880,00 ABN-Amro
BN2D3V Call 6.880,00 6.880,00 BNP Paribas
LS60K5 Call 6.880,00 6.880,00 Lang und Schwar...
BN2D4W Call 6.810,00 6.878,10 BNP Paribas
CB4JUX Call 6.875,00 6.875,00 Commerzbank
CB4JWA Call 6.875,00 6.875,00 Commerzbank
CG1581 Call 6.875,00 6.875,00 CitiWarrants
DR5B9G Call 6.875,00 6.875,00 Dresdner Bank
DZ30SG Call 6.875,00 6.875,00 DZ Bank


mfg
YD
Avatar
19.02.07 08:17:04
moin leute
Avatar
19.02.07 08:18:16
DAX: 6.957,07 Punkte - Aktueller 60min Chart

Intraday Widerstände: 6.972 + 6.997/7.000
Intraday Unterstützungen: 6.959 + 6.942 + 6.921/27

Rückblick: Zu erwarten war am Freitag, dass der DAX die Donnerstagskonsolidierung im Bereich von 6.943/45 abschließt, um einem Rallyeversuch in Richtung der 7.000 Punktemarke zu starten. Dies traf zu. Nach einem Tief bei 6.941 stieg der DAX bis 6.979 an. Das Ziel 7.000 wurde jedoch verfehlt.

Charttechnischer Ausblick: Die aktuelle Wellentechnik spricht dafür, dass nicht nur ein kleiner Impuls vor dem Abschluss steht (Rallye seit Montagstief 6.844), sondern auch ein größerer Aufwärtsimpuls (Start: 6.628). Nach einem freundlichen Handelstart bei 6.972 ist daher schwerpunktmäßig ein schwächerer DAX Verlauf zu erwarten. 1. größeres Ziel auf der Unterseite ist im Prinzip das DAX Level 6.896. Hier würde auch das partielle Island Gap der letzten Woche geschlossen werden. Um das Ziel zu erreichen, ist insbesondere die Unterstützung bei 6.959 (später 6.942 und 6.921/27)zu unterbieten. Solange der DAX am heutigen Tag oberhalb von 6.959 notiert, ist eine Rallyeausdehnung möglich, wobei das Aufwärtspotenzial auf einen kurzen Intraday Peak in Höhe von 6.997/7.000 begrenzt sein würde.
Avatar
19.02.07 08:23:31
heute 7 0 0 0 so sicher wie das AMEN in der Kirche
Avatar
19.02.07 08:24:51
Vielen Dank an Bremen, dass sie auf eigene Kosten Mainz 05 so erfogreich gemacht haben :D

Moin! :)
Avatar
19.02.07 08:27:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.902 von DB6688 am 19.02.07 08:23:31:kiss: sicher ist nichts,wahrscheinlich wohl :laugh:
Avatar
19.02.07 08:32:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.902 von DB6688 am 19.02.07 08:23:31Erst wenn allen es aufgegeben haben wird es passieren :D
Tippe auf riesen Langweile bei Daxi heute. :rolleyes:
Morgen kracht beim Dowi. Deshalb, wird's heute kein 7k geben. Meine Meinung nach natürlich :cool:
Avatar
19.02.07 08:36:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.818.902 von DB6688 am 19.02.07 08:23:31heute 7 0 0 0 so sicher wie das AMEN in der Kirche :eek:

Gutn Morgen
ich möchte dir an dieser Stelle schon jetzt zu deinem fulminanten Gewinn gratulieren, den du einstreichen wirst. Glückwunsch!
Avatar
19.02.07 08:40:52
wo sind unsere spezies?
alle noch bsuffa?
lg
Avatar
19.02.07 08:44:46
morgen
diese woche sind schulferien.;)
mfg aus de, kraichgau
Avatar
19.02.07 08:46:14
Was den das schon wieder für ne Scheisse bei CMC.
FDAX 97,5 CMC 75
FDAX 95,0 CMC 75


:rolleyes:
Avatar
19.02.07 08:47:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.008 von marlon13 am 19.02.07 08:32:54Meine Scenario für Daxi heute:

Flat bis ca. 9h20. Erwarte Anstieg bis ca. 6990. Mehr nicht. Kauflimit short bei 6988 dann. Erwarte Downmove bis 6950 im Laufe des Tages. VK limit 6955. Dann Long bis 17h30. Dann sofort flat! :D

Für morgen bis ich schon Shrott auf Dowi :D

Ansonsten, auf EUR aufpassen heute. Könnte schön nach oben schießen (Ziel 1.33). :p
Avatar
19.02.07 08:49:07
Avatar
19.02.07 08:50:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.173 von privatieri am 19.02.07 08:44:46Moin
deswegen einige fremde Namen hier.
Dann liest man am besten erst nächste Woche hier wieder rein, ist sonst vertane Zeit. :(
Trotzdem
viel Erfolg allen
Avatar
19.02.07 08:52:30
guten morgen zusammen,

erste shortposi für heute f6996
Avatar
19.02.07 08:55:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.311 von gabi2 am 19.02.07 08:52:30moin gaby;)

differenz dax/f-dax heute 16P?
lg
uwe
Avatar
19.02.07 08:55:58
Guten morgen:)

da ich heute frei habe werde ich auch öfter mal hier vorbei sehen...
Avatar
19.02.07 08:56:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.244 von Rumsbums am 19.02.07 08:49:07die handeln doch heute nicht ;)
Avatar
19.02.07 08:57:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.054 von take02 am 19.02.07 08:36:26wenn heute nicht wann dann
ohne Amis gehts immer rauf
und Asien war auch positiv
Avatar
19.02.07 08:58:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.350 von alpha.invest am 19.02.07 08:56:01da kann ich doch nix für ;)
Avatar
19.02.07 09:01:25
Moin die Damen und Herren,

bin ja raus aus dem BuFu und suche Neueinstieg...

Bis jetzt hat alle super geklappt. Aber is jetzt schon Zeit ran???:confused:

Meinungen?
Avatar
19.02.07 09:03:54
6986
Avatar
19.02.07 09:05:44
Das Gap in der abnehmenden Grenzzuwachskuve ist natürlich keinem aufgefallen ;)

Avatar
19.02.07 09:09:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.467 von Rumsbums am 19.02.07 09:05:44Doch schon, nur erkenne ich keine Entwicklung die überhaupt diese Kurve rechtfertigt...Von daher finde ich für mich das dieses "Gap" nicht wichtig ist...

:confused:
Avatar
19.02.07 09:10:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.370 von alpha.invest am 19.02.07 08:57:35so sehe ich das auch, dann ein kurzer Rücksetzer und rauf bis?, da ich bis jetzt noch keine Übertreibung sehen kann...:eek:
Avatar
19.02.07 09:11:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.504 von mrbody am 19.02.07 09:09:04na und .. ich finde schon jemanden, dem meine kurve gefällt :laugh:;)
Avatar
19.02.07 09:12:50
ich fange nun mal an mit Aufbau einzelner Positonen short.
VK siemens @84,64
VK BASF @76,20

eng abgesichert nun mal schauen.
Avatar
19.02.07 09:13:14
Reko geht heute als Pirat :eek:

Avatar
19.02.07 09:13:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.544 von Rumsbums am 19.02.07 09:11:55Also wenn es ums "gefallen" geht, hast Du bestimmt ne 90% ige Anhängerschaft...

:laugh::laugh::laugh:
Avatar
19.02.07 09:17:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.544 von Rumsbums am 19.02.07 09:11:55ch finde schon jemanden, dem meine kurve gefällt

Toller Chart übrigens :kiss: :p
Avatar
19.02.07 09:19:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.417 von mrbody am 19.02.07 09:01:25Zum Bundfuture sagte ich bereits letzte Woche meine Meinung,
dass wir in den 115,30er-Bereich nochmal zurückgehen sollten :D

Heute TagesTief 115,31 bisher

Ob es sich heute oder Morgen entscheidet wie der Charts sich weitermalt weiss ich nicht und vermag ich auch nicht einzuschätzen :(

Über 115,65/70 long und unter 115,25 würd ich auf 115,00 spekulieren und ab da ggf. 114,75 wieder
:confused:

Gruß Bernie
Avatar
19.02.07 09:19:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.559 von Rumsbums am 19.02.07 09:13:14Und ich geh heute als Daytrader. :D



Morgääähn, übrigens. ;)
Avatar
19.02.07 09:20:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.606 von Bernecker1977 am 19.02.07 09:17:19na also .. geht doch :p:laugh:
Avatar
19.02.07 09:22:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.650 von Turbo_Trader am 19.02.07 09:19:46:laugh:

und ich gehe heute als Ossi:

Avatar
19.02.07 09:25:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.635 von Bernecker1977 am 19.02.07 09:19:13Ich weiß! Die Frage war auch eher nicht in Deine Richtung, denn deine Aussage war mir durchaus (auch wenn ca. 20-30 Bier am WE dazwischen liegen) :D bis heute in Erinnerung...

Mein Verkauf hat eben toll gepasst und nun wünsche ich mir einen eben so tollen Einstieg... Ich denke auch das er schon gekommen ist... Bin auch seit eben Long ohne SL, dafür nur "wenige" Kontrakte...:eek:
Avatar
19.02.07 09:25:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.691 von Rumsbums am 19.02.07 09:22:11Gut gehalten, für dein Alter. :D
Avatar
19.02.07 09:26:26
nochmal ne grossePosition DAXCALLS nachgeladen
Avatar
19.02.07 09:27:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.740 von mrbody am 19.02.07 09:25:24alles klar :look:

Ich halte mich da erstmal raus, es drängt sich mir keine Richtung auf....bei der Vola schon garnicht :cry:
Avatar
19.02.07 09:30:16
Barron`s zu DCX:

Summary: Daimler-Chrysler (DCX) CEO Dieter Zetsche's recent suggestion of struggling Chrysler unit's split or sale may be in retaliation for the Auto Worker Union's [UAW] refusal to agree to the same wage and health care cuts as Ford (F) and General Motors (GM) workers. Zetsche could use a sale as leverage in upcoming plant closing and wage negotiations with the UAW – who contend that Mercedes' strong earnings, which saw DCX climb 40% over six months to $73, don't necessitate worker concessions. Investors are hoping a Chrysler/Mercedes divorce will help revive both units' fortunes. Bulls say the stock could go to $80 if a buyer were found. But recently quashed rumors of a GM buyout underscore a sale/spin-off's challenges: 1) Chrylser's $1.5 billion loss in 2006, and more on the way. 2) Ongoing UAW wage disputes and worker financial obligations that are crushing profits - pensions and health-care costs already add $1,000 to every car. Daimler probably won't have to sell Chrysler as rival BMW sold Rover, for $15 in 2000, but it will be far below Chrysler's $38b 1998 price tag. Barron's Bottom Line: An $80 potential upside in a DCX split, but its troubles make Chrysler currently "unsaleable".

Avatar
19.02.07 09:30:17
Meine schönen longs ! stop abgefischt.:mad:
5 Pkt. nach unten sind wohl zu knapp bei longs. Aber 10 Pkt. und mehr möcht ich auch nicht einbüßen.
Avatar
19.02.07 09:30:41
Mahlzeit!

Long 6973 Ziel 6998. :D:p
Avatar
19.02.07 09:31:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.764 von Bernecker1977 am 19.02.07 09:27:05Ok ok, die Vola is assi, aber das lässt sich ja nicht ändern...:D


Man man, wenn ich die Werbung von dem neuen Lexus sehe, könnte ich glatt den Stern wieder verkaufen und mir wieder n Lex holen... Geile Kisten...
Avatar
19.02.07 09:32:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.813 von Ulrich01 am 19.02.07 09:30:41Das KZ habe ich auch, jetzt muss ich das wohl ändern:D
Avatar
19.02.07 09:38:45
bayer, e.on, daimler, tecdax dax all strongest short:yawn::yawn::yawn:

:rolleyes:thread 1109593 alles beschrieben:yawn::yawn::yawn:

alle die jetzt von 7000 und 8000 reden:yawn::yawn::yawn:
Avatar
19.02.07 09:43:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.819.937 von Carla2006 am 19.02.07 09:38:45

Thyssen nicht zu vergessen!!

MfG
Avatar
19.02.07 09:46:33
in S gerade 300k zu 0,74 im Dax long :D
Avatar
19.02.07 09:46:54
im cb4jwc
Avatar
19.02.07 09:47:04
Morgääähn und Kölle alaaf :)

los jetzt - zur 7000 - und dann endlich Crääääääsh :look:
Avatar
19.02.07 09:47:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.007 von FLX3 am 19.02.07 09:43:00ThyssenKrupp wird erst am Mittwoch, 21.2. interessant - siehe Nachrichten !
Avatar
19.02.07 09:48:26
und nochmal 200k zu 0,73 long ;)
Avatar
19.02.07 09:49:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.052 von DerAbt am 19.02.07 09:47:04Von mir aus kann er jetzt auch schon kommen, ich frier schön langsam in den kurzen :laugh:
Avatar
19.02.07 09:49:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.045 von alpha.invest am 19.02.07 09:46:33na wie wär es dann mal mit nem screen ohne vorher an ihm zu basteln :D
Avatar
19.02.07 09:49:52
und nochmal 100k Dax long

seid ihr das ??
Avatar
19.02.07 09:50:25
Guten Morgen zusammen!
Habe gerade meinen long mit 33 Punkten Gewinn entsorgt.
Allen viel Erfolg!
Habe gestern schon gefragt. Kann mir jemand sagen, wo ich Realtime mit Orderbuchtiefe 10 von Frankfurt bekomme? Danke für Info.
Avatar
19.02.07 09:51:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.080 von take02 am 19.02.07 09:49:14kann doch jeder selbst überprüfen
ich sagte
cb4jwc in Stuttgart

;)
Avatar
19.02.07 09:52:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.102 von mario1106 am 19.02.07 09:50:25:rolleyes:

so etwas gibt es nicht...
Avatar
19.02.07 09:52:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.118 von alpha.invest am 19.02.07 09:51:15Intraday Letzte Umsätze
Eröffnung 0,71 09:48:12 100.000 0,75
Höchstkurs 0,75 09:46:36 200.000 0,73
Tiefstkurs 0,67 09:45:48 300.000 0,74
Vortag 0,50 09:12:14 1.000 0,67
Umsatz 622.000 09:11:31 1.000 0,68
Preisfeststellungen 7 09:01:22 10.000 0,71
Avatar
19.02.07 09:53:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.080 von take02 am 19.02.07 09:49:14Wieso, interessiert Dich das wirklich :confused::laugh:
Avatar
19.02.07 09:54:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.152 von DerAbt am 19.02.07 09:53:36:laugh:
Avatar
19.02.07 09:56:43
Beitrag Nr. 100 ()
@all
Guten Morgen;)
Der dax hat die 7000 doch schon erreicht(F)
Das Spiel ist aus-Flasche leer:p
FTSE ist scheinbar oben auch fertig.

Probier mal Short 6438 mit Ziel 6410/8

@ alpha
da gab es aber Changen mit weniger Risiko:rolleyes:

kann man ja nur mit hoffen bei der Summe.

Gruß caruso
Avatar
19.02.07 09:57:01
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.180 von take02 am 19.02.07 09:54:45Er meint ja nicht das er die kauft, sondern sieht das als Indikation für die Stimmung...:kiss:
Avatar
19.02.07 09:57:13
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.125 von alpine110 am 19.02.07 09:52:03Xetra gibt es aber. Frankfurt nur tiefe 1?
Avatar
19.02.07 09:57:35
Beitrag Nr. 103 ()
guten morgen

huch:eek::eek::eek:
was seh ich auf meinem screen 6999 = Die Zahl des Teufels
:eek::eek::eek:

vielleicht ist ER schuld



bin dabei short posi mit langem atem (seeeehr weit vom KO) aufzubauen, hab bei der Zahl des Teufels zugelangt..

also viel spass noch heute...

LB
Avatar
19.02.07 10:01:28
Beitrag Nr. 104 ()
Bufu raus bei 30...

sicher is sicher...:mad:
Avatar
19.02.07 10:04:35
Beitrag Nr. 105 ()
Guten Morgen Traders,

der Morgenreport ist jetzt online:

http://www.sec-trading.ag.vu/morgenreport.html


und die aktuellsten News mit den Sentimentdaten zum DAX, BUFU und EURO
sowie dem Wochenausblick von Merlin:

http://www.sec-trading.ag.vu/news.html


Good Trades wünscht Euch
SEC
Avatar
19.02.07 10:07:56
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.209 von caruso2 am 19.02.07 09:56:43glaubst echt,das das alles war?


geht bestimmt noch über 7000kassa!
lg
Avatar
19.02.07 10:12:12
Beitrag Nr. 107 ()
BUY BUY BUY !!! das ist erst der Anfang - 7200 ! wir kommen :p:p:p
Avatar
19.02.07 10:17:17
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.440 von Lionel am 19.02.07 10:12:12:laugh:
lass uns aber vorher noch mal Luft holen:cool:
Avatar
19.02.07 10:18:01
Beitrag Nr. 109 ()
Ich bin überzeugt daß wir weitermarschieren...
wenn die Amis morgen mithelfen sind wir schnell über den 7000
Avatar
19.02.07 10:18:45
Beitrag Nr. 110 ()
shortposi heut morgen kompltett aufgelöst.

momentan, kurzfristig nur noch longs
Avatar
19.02.07 10:22:12
Beitrag Nr. 111 ()
Na komm, noch 5 Pünktchen, dann kann´s endlich weitergehen... :look:
Avatar
19.02.07 10:24:02
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.593 von imagen am 19.02.07 10:22:12Was mache ich denn wenn wir mit einem riesen Satz über die 7k
schiessen? :rolleyes:

Long bleiben oder Gewinne mitnehmen? :confused:
Avatar
19.02.07 10:26:13
Beitrag Nr. 113 ()
Short CB4JTJ geladen bei 6988. Wie angekündigt.
VK Limit 6955.
Avatar
19.02.07 10:26:32
Beitrag Nr. 114 ()
Wahrscheinlich werden wir kaum dort oben schließen, ansonsten nachkaufen (Long) und vor Ami-Eröffnung morgen Gewinne mitnehmen... .
Gruß, imagen :look:
Avatar
19.02.07 10:26:50
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.656 von marlon13 am 19.02.07 10:26:13SL 6991 :rolleyes:
Avatar
19.02.07 10:27:34
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.540 von dentman am 19.02.07 10:18:45Bist du der letzte Bär der das Handtuch geworfen hat :confused:




Nein, das bin ja ich :laugh:
Avatar
19.02.07 10:32:35
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.683 von take02 am 19.02.07 10:27:34Nee, der letzte bin ich! :p

SL 7010 :rolleyes:

Avatar
19.02.07 10:34:01
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.683 von take02 am 19.02.07 10:27:34
Avatar
19.02.07 10:36:11
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.626 von mychance am 19.02.07 10:24:02einfach SL knapp nachziehen....
Avatar
19.02.07 10:38:52
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.683 von take02 am 19.02.07 10:27:34Nein! ;)
Habe Kauflimit für short bereits wieder im Markt.
Ich werde nur nicht eine Position, die gegen mich läuft gnadenlos aussitzen.
Es ist ja scließlich nicht zu übersehen, dass die 7000 im dax gewünscht sind.
Und ich schrieb ja auch letztens, dass ich beim Break der 7000 noch deutlich mehr erwarte. Ausserdem finde ich im langfristigen Chart, keine größere Umkehr exakt an einer 1000er-Marke.
bin jetzt mal long mit dabei, sehe ersten Wiederstand bei F-7012 bereits erreicht.
Schon unter 7005 droht allerdings Gefahr für long.
Schwächelt Dax, bin ich wieder short dabei.
Avatar
19.02.07 10:41:14
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.758 von Turbo_Trader am 19.02.07 10:32:35ich lebe auch noch

wir sind nicht die letzten weißen Beeren:D

noch mal ne Bärenkralle bei 95 :)
Avatar
19.02.07 10:41:33
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.861 von dentman am 19.02.07 10:38:52Über F-7012 dürfte mal kurz der Nachbrenner zünden.
Avatar
19.02.07 10:44:30
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.861 von dentman am 19.02.07 10:38:52"schwächelt Dax"
Davon wird ja inzwischen geredet, wenn er vom hoch 5 Punkte abgibt.
5 tics runter sind bedenkliche Gewinnmitnahmen, 10 Punkte ne starke Korrektur und 15 Punkte ein Crash.;)
Avatar
19.02.07 10:45:51
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.911 von dentman am 19.02.07 10:41:33soetwas wird meistens zur vollen Stunde erledigt um mit Hilfe der Stundenkerzen den Schwung mitzunehmen.
Avatar
19.02.07 10:51:30
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.820.979 von dentman am 19.02.07 10:45:51minimalziel im dax dann 7005
Avatar
19.02.07 10:56:33
Beitrag Nr. 126 ()
Guten Morgen,
ich gebe es auf hier was zu schreiben. Wieder mal short, short, short
mache kapieren es einfach nie. Nicht das was IHR euch "wünscht" tritt
ein, sondern......die Reichen werden immer Reicher....warum wohl?
Weil ihr euer Geld denen gibt, welche hier die Kurse nach belieben
mit ihrer Kohle steuern können. Aber bitte, arbeitet als weiter
gegen DIE. Verstehe tue ich es nicht und daher schreibe ich auch
nix mehr dbzgl ab heute. Bin wie geschrieben long und lasse sie
laufen mit sl bei f98. Sollte ich ausgestoppt werden, liegt
weiter unten ein weiteres Kauflimit für Calls. Wer schon länger an der Börse dabei ist, kennt sich eigentlich aus mit Handel ohne USA:D
Wenn schon short dann wohl in Daimler. So noch recht viel Erfolg;)
Häufigste Trades
Name Letzter Trades
DAX/Put [ABN/7149] 1,61 59
DAX/Put [DBK/7000] 0,20 58
DAX/Call [Citi/6875] 1,36 57
DAX/Call [Citi/6925] 0,86 57
DAX/Put [COBA/7000] 0,22 53
DAX/Call [DBK/6900] 1,10 51
DAX/Put [DBK/7050] 0,65 47
DAX/Put [Citi/7025] 0,45 45
DAX/Call [ABN/6643] 3,42 40
DAX/Put [Citi/7025] 0,47 34
Avatar
19.02.07 10:59:35
Beitrag Nr. 127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.160 von Boersenengelchen am 19.02.07 10:56:33Du bist so kurz (zeitlich gemeint) Long und hast die gesamte Aufwärtsbewegung nicht mitgenommen und bist so überheblich hier?:confused::confused::confused:

War nicht zum diskutieren gedacht...Einzig ein Denkanstoss!
Avatar
19.02.07 11:02:36
Beitrag Nr. 128 ()
@all
Ich hatte den FTSE gemeint und nicht den DAX
ist m.M. unschwer am Chart zu erkennen den ich gepostet habe.
Im Dax bin ich flat u. werde gleich erst mal das Wetter genießen u. joggen-außerdem noch andere Arbeiten zu erledigen als mir hier eine 8P Range anzutun.
Avatar
19.02.07 11:06:36
Beitrag Nr. 129 ()
Börsenengel..eigentlich hast du Recht

aber man versucht immer mit einem Fuß drin zu sein..

und für 5-10 punkte sind die chance/risiko auf der anderen seite oftmals nicht verkehrt
Avatar
19.02.07 11:07:29
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.160 von Boersenengelchen am 19.02.07 10:56:33Das was Du geschrieben hast stimmt zwar, aber auch für die
Börse gilt, dass es keine Einbahnstrasse ist, und wenn,
dann kommt sicher irgendwann eine Sackgasse.

Die Bären (die auch über ausreichend Mittel verfügen,
um dem DAX die Richtung vorzugeben) wollen auch was verdienen.
Avatar
19.02.07 11:08:36
Beitrag Nr. 131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.160 von Boersenengelchen am 19.02.07 10:56:33Wer schon länger an der Börse dabei ist, kennt sich eigentlich aus mit Handel ohne USA

Eben. ;)

An sich unlogisch, denn alle wissen ja, es geht an USA-Feiertagen immer hoch im Dax.
Also sind alle long.

Ergo können die Banken so wohl kein Geld machen, wenn die Kurse weiter hochgetrieben werden, oder? :rolleyes:
Avatar
19.02.07 11:09:07
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.315 von RedScorpion am 19.02.07 11:06:36Die Frage ist eben ob der Stress lohnt sich für eventuelle 5 Punkte gegen die starken Hände zu stellen anstatt mit ruhigerem Blutdruck mitzuschwimmen ;)

Aber Du redest ja nicht erst seit gestern von Weltuntergang oder wie man das nennt mit den Mächten und so :p;)
Avatar
19.02.07 11:09:51
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.195 von mrbody am 19.02.07 10:59:35Ganz einfach weil ich auch nie weiss, wann der Dax dreht. Daher
habe ich gestern auch geschrieben ich warte mal was die Asiaten
machen und entscheide dann ob ich long gehe. Ist doch DAYtraderthread,
habe sogar noch Puts auf Einzelwerte liegen. Also ich bin bestimmt
nicht ein Dauergewinner, allerdings ist der Trend wohl heute
eindeutig, was soll ich dagegen traden. SL jetzt auf f05, und
neues KL bei f91. Mal schauen was kommt, will ja immer nur ein
paar Punkte mitlaufen;)
Avatar
19.02.07 11:10:23
Beitrag Nr. 134 ()
DAX-2day-5-Minuten-Trend bricht bei 75. Vorher interessiert mich short nicht.

Long im Öl.

Ami-Futures beachten. Nicht alle sind zu! Russel und SPX haben ihre Highs gebrochen. Solange die nicht zurück nach unten brechen, ist das auch ein weiterer Grund, die Longseite zu spielen.

Gruß Jenn
Avatar
19.02.07 11:11:23
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.195 von mrbody am 19.02.07 10:59:35Finde Deinen Beitrag unsachlich,da es nicht den Tatsachen entspricht.
Gerade BE bringt seine Meinung immer ehrlich hier im Thread rüber,
was man von Dir nicht sagen kann.
Lulale
Avatar
19.02.07 11:12:50
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.339 von Turbo_Trader am 19.02.07 11:08:36Sicher irgendwann kommt der Knall, dafür gibts ja zum Glück
sl, schön mitziehen kann doch nix passieren wenn man schon
im Plus ist, denke ich werde gleich ausgestoppt:rolleyes:
Avatar
19.02.07 11:12:59
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.345 von Bernecker1977 am 19.02.07 11:09:07Bernie Bernie)

na dann warten wir mal ab, wann der nächste Madrin soweit ist :D

nicht zynisch gemeint..du weißt wie ich das meine)

sicher ist es stressiger
aber wenn man als Bär dies besteht ..dann hat man es später noch einfacher ;)

und ich bin kein typ. only Bär ..gehe auch immer mehr gern long
Avatar
19.02.07 11:14:21
Beitrag Nr. 138 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.339 von Turbo_Trader am 19.02.07 11:08:36Die kassieren die Shorts ab....:D

Also es ist einfach Haussemarkt und ich habs,
aufgrund bitterer Erfahrung, aufgegeben gegen den Markt zu handeln-
ist auch für die Nerven besser...
Avatar
19.02.07 11:14:46
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.327 von nonkeynes2 am 19.02.07 11:07:29Wo siehst du denn das engel recht hat?

Wenn ich immer DIE höre muss ich echt grinsen...:D

Es gab Fälle wo die Citi z.B. Ihre Marktmacht nutzen konnte, aber Sie können es nicht dauerhaft und um jeden Preis. Alle zusammen die an der Börse handeln machen den Markt, davon einige wenige stärker als andere (klar) aber nicht in eine Richtung wie beliebt... Immerhin versucht GS der Citi ihr Geld abzunehmen wie auch wir es versuchen und umgedreht...

Der Erfolg von Banken liegt in erster Linie nicht an der Übermacht als vielmehr an strikter Risikokontrolle... (es sei denn wir reden von Prov oder Spread, denn da können sie durch ihre Mcht gut zuschlagen)

Vielleicht hilft das auch dem einen oder anderem...
Avatar
19.02.07 11:15:02
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.413 von RedScorpion am 19.02.07 11:12:59o.k. :kiss:
Avatar
19.02.07 11:17:06
Beitrag Nr. 141 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.821.378 von Lulale am 19.02.07 11:11:23Unsachlich->ich

aber Sachlich->Verschwörungstheorie

Ok!:D
Avatar