DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Der 1.000.000 EUR Thread - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi,

ich wollte mir diesen Thread-Namen einfach mal reservieren. :D

Seit einem halben Jahr trade ich CFDs. Vorher habe ich Aktien, Zertis, OS usw. gehandelt. (Natürlich habe ich auch noch Aktien und handel auch weiter Aktien.)
Mit CFDs habe ich mich seit Oktober 2006 von 1.000 EUR auf knapp 9.000 EUR "hochgetradet". Diese Ergebnis hat mich irgendwie wachgerüttelt. Deshalb habe ich mir ein super-duper-ergeiziges Ziel gesteckt: 1.000.000 EUR.
Klingt verrückt. Ist auch nur ein Spiel. Ich habe mit 1.000 EUR begonnen. Ich bin kein Profi. Ich beende das Spiel 1.001 EUR oder mit 1.000.000 EUR.
Und: Ich habe einen Trading-Plan und ich habe auch ein sehr konservatives Geld-Management.
Und und: Ich bin auch nicht ständig investiert oder hänge den ganzen Tag vorm Bildschirm. Ich schaue mir die Termine an versuche dann zu handeln, wenn Bewegung im Markt ist.

MfG
Ulrich01

P.S.: Wenn es klappt, bekommt 1/3 das Finanzamt :mad: , 1/3 die lokalen Kindergärten/Schulen :) und 1/3 behalte ich für mich. ;)
dann wünsche ich dir viel Glück...
aber wenn du dir Zeit läßt bekommt das Finanzamt nur 25 prozent:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.938 von jevogru am 24.02.07 02:38:57ach neee, is ja interessant! wieso nur 25%?:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44Hallo,

spannende Sache! Und ich finde das gar nicht verrückt.
Am Anfang steht die Vision...:cool:
Besonders viel Glück wünsche ich Dir wegen Deiner sozialen Ader:)
Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.939.770 von mychance am 24.02.07 07:52:28" Besonders viel Glück wünsche ich Dir wegen Deiner sozialen Ader "

Meinst Du das wegen den 1/3 fürs Finanzamt anstatt 1/4:confused::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44" Mit CFDs habe ich mich seit Oktober 2006 von 1.000 EUR auf knapp 9.000 EUR "hochgetradet". "

Ulrich, niemand kann ausschliessen, dass Du tatsächlich auf
die 1 Mio € kommst und ja ich wünsche es Dir weil Du,
im Gegenteil zu vielen anderen usern die Millionenthreads
führen, offensichtlich kein Bankfuzzie bist.

Aber seit Oktober 2006 bis jetzt war die Vola stetig am Fallen.
Sobald die Volatilität wieder anzieht wird es nicht mehr so leicht
Geld zu verdienen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.940.233 von nonkeynes2 am 24.02.07 09:36:27:D

eigentlich ja 2/3
Ich versuche gerade auch nochmal mein Glück Thread: Was haltet Ihr von dem Depot?

Hatte zwar etwas mehr zur Verfügung aber dafür drücke ich Dir umso mehr die Daumen. ;);)

Sein Geld zu vertausendfachen ist am heutigen Markt eigentlich unmöglich.

Habe auch mal bei fast 0 angefangen bis ich dann einmal zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.

Viel Erfolg
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44Habe auch mit 1200 EUR angefangen vor 2 Monaten.

Bin jetzt im Bereich 5000 EUR.

Ich investiere allerdings nur in Pennies. Am besten nur 500 EUR pro Aktienposition.
Bei mir ist´s umgekehrt! Ich hatte 1000000 Mio Euro, die auf 9000 Euro geschrumpft sind.

1/2 hat meine geschiedene Frau; den Rest teilen sich RA, Steuerberater, Unternehmensberater und das FA. :D
:rolleyes:

pass auf und bleib deinem konzept treu!

Ich hatte vor 9 Jahren mit 1500 mark begonnen und mein konzept durchgezogen!
8 jahre später hatte ich nen faktor 130 in meinem depot und plötzlich sind die pferde mit mir durchgegangen!
es hat 3 monate gedauert und 95% waren futsch!
gier frisst hirn!
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44hallo ulli, ich wünsche dir auch viel glück. aber vergiss eine sache nicht, bisher war die börse tendenziell dein freund und es könnte durchaus sein, dass nach den dicken dividenden ( wenn die ganzen dividendenstrategiefonds und zertifikate und die sell in may saisonzertifikate rausgehen) auch mal rückschläge kommen und du auch deine steherqualitäten als shorter zeigen musst... also bleib wachsam....GANZ VIEL GLÜCK und halt uns auf dem laufenden...

notiert 900% oder 800% zuwachs in 5 monaten, KLASSE
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44Mit CFDs habe ich mich seit Oktober 2006 von 1.000 EUR auf knapp 9.000 EUR "hochgetradet". Diese Ergebnis hat mich irgendwie wachgerüttelt. Deshalb habe ich mir ein super-duper-ergeiziges Ziel gesteckt: 1.000.000 EUR.
Klingt verrückt. Ist auch nur ein Spiel. Ich habe mit 1.000 EUR begonnen. Ich bin kein Profi. Ich beende das Spiel 1.001 EUR oder mit 1.000.000 EUR.


- welche Message willst Du denn damit weitergeben - wenn Du es drauf hast , ist doch super - seit Oktober 2006 sind die Börsen kontinuierlich gestiegen fast ohne größere Korrektur -

- wir wissen also Du möchtest aus 1000 EUR , 1 Mio machen - und jetzt -?? - :confused::eek:

- wer möchte das nicht - wenn das jeder schreiben würde, der das gleiche Ziel hat - würden minütlich 100te von Threads eröffnet werden - :rolleyes:
Hi Ulrich,
solange du den Aussie weiter machst,wird es einfacher sein :laugh: ist auf jeden Fall gemütlicher als der Dax..bis die Tage nachts mal wieder...

@trend..

Lass ihn doch einfach.Denke er wird seine Trades hier reinstellen und wir werden sehen,was passiert.Wenn es dich nicht interessiert,dann ignoriere es doch einfach...
Ich lese es selber immer gerne!

grus
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.941.152 von RumsRums am 24.02.07 12:29:52Lass ihn doch einfach.Denke er wird seine Trades hier reinstellen und wir werden sehen,was passiert.

- naja , wenn das so ist - :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.941.175 von trendtoni am 24.02.07 12:33:52- ja wenn das so ist - dann werden wir alle Millionäre werden -:D

- aber dann auch bitte so reinstellen , dass nachtraden möglich ist -;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.941.192 von trendtoni am 24.02.07 12:35:48Schau mal in den Aussie200 -Thread.Dort stellt er auch immer seine Trades rein..denke so wird er es vorhaben!
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.937.733 von Ulrich01 am 24.02.07 02:06:44Mit CFDs habe ich mich seit Oktober 2006 von 1.000 EUR auf knapp 9.000 EUR "hochgetradet".

Erstmal Glückwunsch hierzu.

Ich verfolge deine Postings schon eine Weile und habe das Gefühl, dass du sehr stark longlastig bist, was bisher absolut richtig war und dir diesen Gewinn gebracht hat. Du siehst den Dax stetig weiter Richtung 10000 wachsen.
Solange dieser Trend anhält, wirst du auch weiterhin auf der Gewinnerseite stehen, aber glaube mir, er wird nicht anhalten.

Wie bert408 richtig bemerkt, musst du dann deine Shortqualitäten beweisen oder dem Markt fern bleiben - damit macht man aber keine Gewinne. :look:

Dennoch - ein ergeiziges Ziel und ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.940.269 von nonkeynes2 am 24.02.07 09:45:01Sobald die Volatilität wieder anzieht wird es nicht mehr so leicht
Geld zu verdienen.


wieso das denn? :confused::confused::confused:

bei starker Vola kann man doch besonders gut verdienen! :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.945.030 von DIE_GERECHTIGKEIT am 24.02.07 17:28:16seh ich auch so denke mal verschrieben :D :keks:
Also Uli, erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen Investments die bisher von Erfolg gekrönt waren. Es gibt aber wie schon gesagt Anzeichen dafür, dass eine starke Korrektur vor der Türe steht.

1. Iran Konflikt
2. Pakistan (die haben Langstreckenwaffen getestet)
3. Öl wird weiter steigen
4. Israel wird nicht länger mit dem Beschuss der Atomanlagen warten
5. woher sollen neue Impulse kommen?
6. die geplante GAS OPEC Russland, Iran, China

es gibt noch weitere Faktoren die ich nicht alle aufzählen will aber du musst dir auch überlegen, dass wir wenn das so weitergeht wieder in einen hype verfallen.



Man sieht hier sehr schön: der Anstieg zum Hype hat 4 jahre gedauert. genauso lange dauert unser letzter Anstieg an!
200% in 4 jahren - das schafft manche Aktie nicht.

Auf eine Hausse folgt immer eine Baisse. Fass mal ins Auge dass du in nächster zeit mit shorts noch mehr geld verdienen kannst. Jenseits der 7000er Marke so um die 7200 würde ich mal die Richtung ändern.

ich für meinen Teil erwarte eine Konsolidierung mit Knacken der 7200er. diese wird uns voraussichtlich bis zum 5500er zurückwerfen.

Weiterhin viel Erfolg!

Grüsse an Julia!


FT:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.945.710 von FutureTrend am 24.02.07 19:26:31Zusatz:


eine großartige Konsolidierung ist innerhalb der letzten 4 Jahre ausgeblieben!


FT:rolleyes:
Hi Ulli. Der Treadtitel hatte mich neugierig gemacht.....

Viel Erfolg erst mal - man liest sich ja sicher öfters....
Deine 800% bis jetzt sind schon seeeeeeehr gut - ABER
wie schon mal vor Wochen geschrieben:

Da Du (fast) nur LONG gehst, war das seit 6 Monaten die beste Entscheidung und man kann fast jeden Zock im Gewinn abschließen (alles nur eine Frage des SL und Kontostand). "Interessant" wird dann, wenn wir eine Seitwärtsphase bekommen oder eine größere Korrektur wie letzten Mai.

Auf dem Weg zur Million wirst Du noch 100 mal Deinen Plan umstellen und alles mitmachen, was geht. Aber eigentlich muss man mindestens einmal pleite gewesen sein, um Erfolg zu haben...... Insofern würdest Du ungeschriebene Regeln brechen... ALSO Obacht.
Vielleicht liest Du in 10 Wochen diesen Tread wieder mal am Anfang durch.....

Deshalb viel Erfolg und wir sind neugierig über die Ergebnisse.
Und natürlich für einen guten Tipp.... ;)

So schwer ist es eigentlich gar nicht als Longlie: 1000 CFD DAX von 7000 bis 8000 halten macht auch eine Mio.
Minus Finanzierung. Aber vielleicht reicht das AZH aus, um das auszugleichen......
Problem: Margin bei 1000 CFD ist bei 70TEUR.
Da sieht man aber auch, dass für dieses Ziel das Risiko sehr hoch gesteckt werden muss.
Hi,

erst mal vielen Dank für die ermunternden Worte.

Ich habe diesen Thread allerdings nicht eröffnet, um hier meine Trades anzukündigen oder zu veröffentlichen. (Ich trade manchmal so viel Mist und mache schwere Fehler, die mir leider erst bewußt werden, wenn ich den Trade im nachhinein analysiere. :cry: )

Vor knapp einem halben Jahr habe ich übertrieben gesagt: "Nimm deinen Taschenrechner und tippe 1000 * 1,1 ein und drücke 73 mal auf = ... Ergebnis 1.051.150" Da haben mich alle ausgelacht. Aber ich habe meinen Plan nicht verändert. Heute stehe ich bei 8.000 und es sind noch 51 Stufen bis zur Mio.
Was ich geändert habe, ist die Einsatzmenge. Für eine Erhöhung des Depotwertes um 10% gebe ich mir 100 Punkte vor. Konkret bedeutet das:
Um von 8000 auf 8800 zu kommen, versuche ich mit 8 CFDs (DAX) 100 Punkte zu sammeln. Das dauert schon mal 1-2 Wochen bei mir.
Wenn die 8800 erreicht sind, versuche ich mit 9 CFDs (DAX) wieder 100 Punkte zu sammeln. Klappt es, stehe ich dann bei 9680 usw. usf. (Für die letze Stufe von 940.000 auf 1.000.000 wäres es demnach 854 CFDs.)
CFD-Anzahl bei AUSSIE und UK100 ergeben sich durch die jeweilige Währungsumrechnung.
Ob ich nun immer genau die (für mich) optimale CFD-Anzahl einsetze oder auch mal mehr nehme, hängt von der jeweiligen Situation ab.
Auf jeden Fall ist es ein sehr mühsames Geschäft (durchschnittlicher Tagesverdienst für für ca. 120 Tradingtage: 7000/120 = 58 EUR). Aber es wird (hoffentlich) von Tag zu Tag besser. Wenn es in diesem Tempo weitergeht, habe ich mein Ziel in 2 Jahren erreicht. :laugh:

Was auch noch wichtig ist: Ich muß nicht vom Traden leben. Ich kann also in unsicheren Situationen auch mal die Füße stillhalten - klappt von Tag zu Tag immer besser. :cool:

Momentan handel ich lieber long, habe aber auch schon den einen oder anderen short mit mehr oder weniger Erfolg über die Bühne gebracht. Aber wenn die Zeit kommt, werde ich auch shorten. ;)
(Ich lese ja immer gern die Beiträge von Turbo_Trader um zu lernen. ;) )

So, nun zum Stand:
Neuer Start bei 8000 mit Ziel für die nächste Stufe: 8800
Ich kämpfe seit 20.02.07 und stehe aktuell bei 8674. Mal sehen ob der AUSSIE am Sonntag Abend was bringt. :)

Schönen Sonntag.
von 1000 auf 9000 ist keine Kunst
zumal in dem Marktumfeld der letzten Monate !!!

psychologisch interessant wird es, wenn du mal mit Orders von 20000 oder 50000 € in den Markt gehen mußt ...

ansonsten dauerts bis zur Million ewig

... und nur 10 % schaffen es

Bernecker1977 ist so einer

Antwort auf Beitrag Nr.: 27.948.779 von alpha.invest am 24.02.07 23:32:16von 1000 auf 9000 ist keine Kunst :eek::eek:

Also DAS sehe ich komplett anders.

Das ist schon eine sehr sehr gute Leistung.

Wenn Du Dir im Vergleich mal das Race anschast, wäre er damit immerhin 2. geworden :eek::eek:

Thread: Traders Race 2006 - Deutschland sucht den Super-Trader
im casino spielen oder mit aktien ist beides das selbe
und gewinner ist immer casino :laugh:
Aus kriegstechnischen Gründen dauert es nun doch wohl noch etwas länger bis zur Mio.
Leider habe ich an diesem denkwürdigen Tag (DAX minus 350 Punkte, AUSSIE minus 200 Punkte) ständig long-Einstiegspunkte gesucht und leider nicht gefunden. :cry: :laugh:
Aber es geht weiter. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.015.058 von Ulrich01 am 27.02.07 22:52:31Aber es geht weiter. ........ abwärts..... ????????
Oder wieder zurück in die Zukunft ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.015.185 von wallstreetKalle am 27.02.07 23:06:30Ich habe heute alle shorts mit Gewinn geschlossen. :D
Aber das hätte an einen solchen Tag ja auch ein Blinder mit Stock auf die Reihe gekriegt. :p
Ich habe halt leider nur zu lange gebraucht um mitzukriegen, daß es heftig runter geht. :cry: Hat ein bissi Geld gekostet. Was soll es.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.015.241 von Ulrich01 am 27.02.07 23:12:19Habe heute abend paar Punkte mitgenommen (Short als auch Long) - leider vor dem Abendessen paar Punkte minus gemacht mit Long.
Altes Long-Limit 6800 wurde einfach über den Haufen gerannt.... :cry: Wer hätte das gedacht! Nunja, jetzt gucke ich mir mal den Aussie an.... Bin mir aber nicht sicher, was ich mache.
Eher Bett, aber die Sucht......
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.015.453 von wallstreetKalle am 27.02.07 23:36:42Ulrich schreib doch mal wie es die Woche gelaufen ist, ob Du auch mit Abwärts klar gekommen bist !
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.106.356 von Ochjoh am 04.03.07 14:32:14Wie schon am 27.02. gepostet. Etwas short mitgenommen. Leider aber mehr mit im Minus ausgestopten long-Einstiegen verbraten.
Der Rest der Woche lief dann gar nicht mehr gut. :cry:
Habe 11 Trades hintereinander mit Minus abgeschlossen. (Bei 2 Trades hat mich CMC auch nur mit -50 rausgelassen ... Neuquotierung!) Das kostet Nerven.
Alles in allem eine ziemlich bittere Woche.
Momentan schwanken auch die Prognosen im DAX zwischen 6000 und 7000, beim AUSSIE sieht es ähnlich aus (siehe AUSSIE-Thread).
Daher habe ich mich entschlossen, einige Wochen Pause zu machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.108.050 von Ulrich01 am 04.03.07 15:42:39Als Trader hast du doch im Moment ideale Bedingungen. Die volatile Zeit soltest du nutzen um dein System zu optimieren. Nim einfach kleinere Positionsgrössen, setze Stopps und kauf weniger nach. Eine längere Pause ändert nichts.
bin wie viele hier neu, und möchte einfach mal fragen was cfds sind,und wie ich short handeln kann,bin bei der diraba.
gruss und danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.339.346 von stevebalmmer am 17.03.07 07:49:00Gib mal in Boardsuche CFD ein oder klicke gleich in die dafür vorgesehen Rubrik bei W.O. "CFDs / CFD-Handel"
:rolleyes:

Auf die Schnelle aber ein paar Links von meiner Seite:


www.cmcmarkets.de/de/content/cfds/cfds_explained.jsp
www.actior.de/cfd-0.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

:kiss:

Gruß Bernie

P.S.: google-Suche ist auch nicht schlecht ;)
hmm nun werd ich mich hier auch mal etwas einlesen , und mich mal schlau machen wie das wieder geht , klingt interessant für den anfang .
also nachdem ich mich etwas eingelesen habe , verstehe ich das nun so :

wenn ich am montag bei CMC

1000 TUI AG Namens-Aktien o.N. 16,51 -0,76 kaufen würde ,

würde der wert eigentlich 16510 € sein , steigen sie am montag über den tag auf 17,10 € (spätestens 3 tage) würde ich beim verkauf 17100 € verrechnet mit 16510 € also einen gewinn von 590 € abzüglich der gebühren . wiehoch würde nun der benötigte kapitaleinsatz sein ???

gibte es auch eine "testhandelsplatform" wo ich das einfach mal mit spielgeld testen kann ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.108.050 von Ulrich01 am 04.03.07 15:42:39Genau. Das kostet ***mäßig viele Nerven :eek: und die hab ich nicht.
Musst praktisch ohne jede Pause vor dem Bildschirm hocken sonst
bist du immer hypernervös. Sicher kann man hierbei u.U. auch gut
Kohle machen - das Gegenteil aber auch ... dann gehst du bald durch das Tal der Tränen.

Ist m.E. - wenn überhaupt - auch nur was für Singles.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.340.245 von vivian19 am 17.03.07 12:24:31Die benötigte Margin bewegt sich bei 5%. In deinem Fall
wären dies 165,1 x 5 = 825,50 € = dein Kapitaleinsatz
So Freunde des Geldes, habe beruflich bis zum Sommer so viel zu tun, daß ich mir das Traden (so nebenbei wirds eh nix gescheits) nicht auch noch antun muß.
Es geht im Spätsommer weiter. DAX und AUSSIE usw. laufen mir ja nicht davon. ;)


http://www.tradewire.de/mc/mc1.php3

Daytrader-Test - Ergebnis

Sie haben 84 von 100 möglichen Punkten erreicht.

Beurteilung für 71 - 100 Punkte:

Sie sind häufig in der Lage, in Ihren Entscheidungen eine innerliche Balance zwischen "Vorsicht" und "Wagemut" zu finden - nicht nur beim Trading! Sie sind zwar grundsätzlich ehrgeizig, überschätzen dabei aber nicht Ihre Fähigkeiten. Sie wissen beim Trading: "Der Markt hat recht!" und fallen daher bei Verlusten nicht so schnell in Selbstzweifel und Existenzängste.
Grundsätzlich traden Sie nicht, um persönliche Defizite auszugleichen: Im Wesentlichen können Sie sich so akzeptieren, wie Sie sind. Sie kennen einen Teil Ihrer Stärken und Ihrer Schwächen recht gut und wissen damit umzugehen. Genau das befähigt Sie, den Markt mit einer gewissen Distanz zu betrachten und unabhängig von der allgemeinen Strömung Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Achten Sie trotzdem in Ihrem Tagesablauf auf Ausgleich, Entspannung und regelmäßige Auszeiten.
Erfolgreiches Daytrading heißt auch, sich und seine Fähigkeiten ständig zu optimieren - das dürfen Sie trotzt allen Erfolges nie vergessen. Bilden Sie sich daher ständig weiter, halten Sie regen Austausch mit Tradingpartnern und lesen Sie entsprechende Fachliteratur.
so und wenn ich jetzt die am freitag gekauften 1000 tui ag verkaufen würde , würde sich das nun so rechnen ?
aktueller kurs 9:45
Letzter Kurs: 17,80 WKN: TUAG00
Veränd. abs.: +1,29 Symbol: TUI1
Veränd. in %: +7,81 % ISIN: DE000TUAG000

Ek 1000 st. kurs 16,51 = 16510 € = kosten 825,50
vk 1000 st. kurs 17,80 = 17800 € = 1290 € gewinn ,

hmm klingt eigentlich gut ?

daybefore : was passiert in dem beispiel mit meinen 825,50 € margin ?? sind die mit im gewinn oder bekomme ich das geld bei einem verkauf auch wieder gut geschrieben ? logisch das noch die provision abgeht und die zinsen in dem fall für das wochenende .
und da ich mich gerade sehr damit beschäftige , stellt sich nun eine frage für mich , denn darauf bekomme ich nicht mal bei CMC markets eine antwort ,

wenn ich wie weiter unten im beispiel 1000 tui AG gekauft habe und diese gehen um 1 euro in den keller bin ich dann auch 1000 euro leichter plus die 825 €, oder ich lasse diese liegen , (mit verzinsung) bis ich in der gewinnzone bin ????

wird zeit das ich meie ID für den testzugang bekomme :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.367.909 von vivian19 am 19.03.07 11:21:47Du machst 1 zu 1 mit was die Aktie macht! Wenn die 9€ fällt hast Du 9000 € Mise plus 825 € Margin ! Bei 10000€ Einlage wirst Du dann liquidiert. 165€ müssen über dem Margin auf dem Konto sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.367.909 von vivian19 am 19.03.07 11:21:47Margin ist nur die Sicherheit die Hinterlegt werden muss. Wenn Du den Trade auflöst steht das Margin wieder zur Verfügung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.371.215 von Ochjoh am 19.03.07 14:42:55bin gerade beim übern mit GCI programm , was ich gut finde , die realen kurse im sek. takt . und da ich mich rein auf dax werte lege , ist das risiko nicht ganz so hoch . aber für den anfang bin ich schon mal begeistert macht richtig spaß , solang ein plus zu sehen ist ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.