Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,27 % EUR/USD0,00 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,60 %

Turbodyne Technologies: Maritimen Markt im Visier - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 


VENTURA, Californien, April 5 /PRNewswire/ --


Mit einer neuen Produktreihe des TurbFlowTM greift Turbodyne nach dem
maritimen Markt. Die Hochgeschwindigkeits- Be- und Entlüftungspumpe wurde
gezielt für den riesigen Markt von Schlauchbooten entwickelt.


Schlauchboote, egal ob mit festem Rumpf oder nicht, werden immer
beliebter. Dies gilt sowohl für den militärischen Einsatz bei der Marine,
als auch für den kommerziellen und Freizeit-Bereich. In keinem der drei
genannten Märkten, nicht einmal beim Militär, steht bislang eine Technologie
zur Verfügung, die den Umgang mit hohen Luftvolumen ermöglicht. Turbodyne
sieht deshalb gewaltige Chancen für den TurbFlowTM im maritimen Segment.


Der maritime TurbFlowTM bläst oder entlüftet ein fünf Meter langes
Schlauchboot in Bruchteilen der bislang benötigten Zeit. Das bedeutet
deutlich geringen Platzbedarf an Deck oder beispielsweise im Winterlager bei
zugleich praktisch ständiger Verfügbarkeit.


Speziell für den Einsatz im militärischen Bereich bei der Marine verfügt
der maritime TurbFlowTM über eine eigene Hochleistungs-Stromversorgung. Für
Landungstruppen ein enormer Vorteil, da sie ihre Boote Amphibienfahrzeuge in
einem Bruchteil der Zeit, die bisherige Systeme benötigen, aufblasen oder
entlüften können, statt sie wie bislang auch üblich, einfach zu versenken.
Viel wichtiger jedoch als der klare Zeitvorteil ist, dass weniger Soldaten
die Landungstruppen begleiten müssen und so nicht der unmittelbaren Gefahr
ausgesetzt werden. So kann beispielsweise komplett auf ein Abhol-Team
verzichten werden, da der TurbFlowTM wiederholt eingesetzt werden kann, so
dass die Landungstruppen ihre Boote selbst wieder aufblasen.


Der maritime TurbFlowTM eröffnet der weltweiten Schlauchbootbranche
völlig neue Einsatzmöglichkeiten. Unabhängig davon ob die Schlauchboote über
einen festen Rumpf verfügen oder nicht, können sie platzsparend auf
Sportbooten und Yachten jeder Grösse als Beiboote verstaut werden.
Aufwendige, kostenintensive und platzraubende Trägerkonstruktionen können
somit vor allem bei kleineren Sportbooten entfallen. Für passionierte
Schlauchbootfahrer und solche, die es werden wollen, bietet das neue
Turbodyne-System noch einen weiteren Vorteil: Das komplett entlüftete Boot
passt in den Kofferraum oder aufs Dach und das lästige Fahren mit einem
Trailer entfällt. Obendrein ist es innerhalb von Minuten mit dem
TurbFlowTM aufgeblasen und sofort betriebsbereit.


Aktuelle Schätzungen gehen - ausserhalb des militärischen Bereiches - von
jährlichen Absatzzahlen zwischen 12 und 15.000 Schlauchbooten weltweit aus.
Ein Markt, den Turbodyne mit seinem maritimen TurbFlowTM zu 100 Prozent
adressieren kann. Der Nachrüstmarkt ist allerdings ungleich grösser: Rund
eine Million Sportboote verfügen derzeit schon über Schlauchboote als
Beiboot. Branchenkenner des maritimen Marktes schätzen, dass durch den
Einsatz des Turboflow sich der Absatz von Schlauchbooten verdoppeln bis
verdreifachen wird.



Für weitere Fragen:

Sven Liebetanz
Turbodyne IR

Tel: +49-8193-93-72-17
Fax: +49-8193-93-72-18
Mail: sliebetanz@web.de


Turbodyne Technologies, Inc.


Turbodyne Technologies, Inc. (TRBD.OB) ist ein in Kalifornien ansässiges
Konstruktion- und Entwicklungsunternehmen, das sich auf leistungsstarke
Luftbewegungssysteme, inklusive elektrisch angetriebene Kompressorsysteme für
Gas-, Benzin und Diesel- motoren spezialisiert hat. Ziel aller
Entwicklungsaktivitäten ist zur Lösung der globalen Probleme wie CO2 Ausstoss
und Klimawandel einen erheblichen Beitrag zu leisten.


Das patentierte Turbopac Produkt reduziert die Dieselverunreinigungen,
verhindert das Turboloch in Gas- und Dieselmotoren, verringert den
Kraftstoffverbrauch durch kleinere Motoren und optimiert den
Verbrennungsprozess bei niedrigen Motordrehzahlen bei LKWs und Bussen.


Die TurboFlow Produktlinie bietet computergesteuerten, variablen Druck,
leistungsstarke Luftbewegung in einem kleinen, leichten, Niedrigenergie-
Packet für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten von aufblasbaren Booten,
bis hin zur HVAC (Klimasteuerung).



Kontakt:
Albert F. Case Jr.
+1-805-201-3133


The information in this release contains forward-looking statements
within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended,
and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These
forward-looking statements involve risks and uncertainties, including
statements regarding the Company´s capital needs, business strategy and
expectations. Any statements contained herein that are not statements of
historical facts may be deemed to be forward-looking statements. In some
cases, you can identify forward-looking statements by terminology such as
"may", "will", "should", "expect", "plan", "intend", "anticipate", "believe",
"estimate", "predict", "potential" or "continue", the negative of such terms
or other comparable terminology. Actual events or results may differ
materially. In evaluating these statements, you should consider various
factors, including the risks outlined in the Risk Factors in other reports
the Company files with the SEC. These factors may cause the Company´s actual
results to differ materially from any forward-looking statement. The Company
disclaims any obligation to publicly update these statements, or disclose any
difference between its actual results and those reflected in these
statements. The information constitutes forward-looking statements within the
meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995.


Turbodyne Technologies, Inc.


Autor: © PR Newswire (© PR Newswire),14:30 05.04.2007



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.