DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Euro: Stillhalter am Ruder, dennoch Buysetup Formation... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

glatt, weil diese fast nichts mehr wert sind und der Euro fängt wieder an zu steigern oder man drückt die Devise noch weiter nach unten.

was dann im Endeffekt passieren wird, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen. Im Tageschart ist jedoch eine Buysetup-Formation zu finden, bei der ein Kaufsignal generiert wird oberhalb 1,3685. Ein Signal ergibt meist eine sehr starke und schnelle Bewegung nach oben.

Der ideale Ausbruchzeitpunkt erfolgt meist ab dem neunten Tage, nachdem ein Hoch generiert wurde. Dies würde bedeuten, dass erst nächste Woche aller Wahrscheinlichkeit dieser Ausbruch kommt. Neutralisiert wird das Ganze durch eine Kreuzung der gleitenden Durchschnittslinien.

Beachten Sie, dass ein Ausbruch über die Signallinie am morgigen Optionsverfall Termin das große Geld in Bedrängnis bringt. Dies würde die Bewegung deutlich verstärken.

Bild zwei zeigt das kurzfristige Chartbild des Euro mit der Buysetup-Formation.


Formationserklärung auf
www.fx-training.de

Hallo DerZyklusAnalyst
wie wertest Du die Tatsache,dass die Commercials extrem long auf den Dollar-Index sind?

sollte man nicht besser antizyklisch short auf den Euro gehen?
Auch das Sentiment ist doch viel zu Eurobullish.
Grüsse B.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.111.607 von Buddah am 03.05.07 13:45:13Gut, der Euro hängt ja am Widerstand im mittelfristigen Chart. Ist eine gute Zeit Short zu gehen.
Ob das jetzt gut für mehrere 100 Pips ist?
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.107.713 von DerZyklusAnalyst am 03.05.07 10:19:23Hallo Herr Bopp,
paßt absolut zu meinem aktuellen Intermarketszenario des finalen blow-offs an den Weltbörsen mit abschließender finalen Vollendung des seit 10.10.2002 laufenden 4-Jahreszyklus = phi 4,236 mit Kurszielen wie folgt:
DOW <11000, SPX <1250, DAX <5850, €/$ >1,40
Schönen sonnigen Abend nach Nidderau.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.117.054 von tertie am 03.05.07 18:16:22Nicht Nidderau, sondern Niddatal, etwas weiter...

:)

Bei den Aktien hängen wir ebenfalls an Widerständen. Da haben wir allerdings etwas Uneinigkeit anhand der Zyklen. Ein paar zeigen acvh oben, andere nach unten.

Was mit mittlerweile bei Einzelwerten im Dax nicht gefällt, sind die sehr starken Intradayschwankungen, die immer mehr zunehmen, wie die Tage bei Altana und auch anderen.

Grüsse

T. Bopp


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.