Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,01 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,54 % Öl (Brent)-1,53 %

Kulturelle Berührungsängste abbauen - ein ermutigendes Beispiel - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Immer wieder muß ich hier bei w.o. lesen, daß Multi-Kulti gescheitert ist, daß ungebremste Zuwanderung Teufelszeug sei – und viele ähnliche Behauptungen, die alle nur auf bürgerlichen Vorurteilen beruhen.

Deshalb meine eindringliche Bitte an alle:

Hört endlich auf mit diesen negativen und integrationsfeindlichen Postings...

...und nehmt Euch ein Beispiel an dieser weltoffenen mutigen Dame...



... die über ihren eigenen Schatten gesprungen ist und sich selbst davon überzeugt hat, daß andere Religionen auch ihre schönen Seiten haben:

Liebe Brüder und Schwestern, so werdet Zeuge eines wundersamen interkulturellen Dialogs und leset folgenden ergreifenden Bericht:

http://www.meinberlin.de/nachrichten_und_aktuelles/21303.htm…



C.T.D.
#3

„Uralte Kamelle“



ConnorMcLoud – ich muß doch sehr bitten!

Die Frau ist gerade mal 26!

„Uralt„ ist dafür wohl kaum der passende Ausdruck, es sei denn, man ist selber noch weitaus jünger.

Außerdem sagt man nicht „Kamelle“, sondern „Kameliendame“.

Ganz offensichtlich hast Du noch nie ein Buch des großen Schriftstellers Alexandre .Dumas gelesen.


C.T.D.
Solange sich die Menschen an irgendwelchen von sog. Propheten gemachte Religionen orientieren, solange wirst du immer und überall auf Erden Konfrontationen haben.
Die Religionen gehören abgeschafft und alle haben sich an das zu halten was ich sage, dann wird die Welt wieder gerechter-und ich reicher.

So läuft der Hase:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.256.523 von bakerfriend am 10.05.07 18:52:15Solange es Religionen gibt, und dazu noch solche wie den Islam, wird es nie Frieden zwischen Menschen geben. Die Religion blendet und unterordnet den Menschen, und stachelt ihn letztendlich auf, zumal die Art und Weise der Ausübung von Religion von Menschen bestimmt wird, und somit der Fehler bereits im System liegt...
Als besonders positiv empfand ich, dass Frauen sich wirklich freiwillig entscheiden können, ob und wann sie Kopftuch tragen. Und dass ein Bruder immer seine Schwester beschützt, dass er sie von irgendwo abholt, sie irgendwo hinfährt und darauf achtet, dass sie unversehrt bleibt. Außerdem fand ich es sehr schön, dass gerade muslimische Männer ihre Frauen, auch noch nach 25 Jahren Ehe, wie Göttinnen behandeln, ihr die Tür aufhalten, das Auto vorfahren und ihr oft Blumen mitbringen.

Das ist für mich was neues!!!
Diese Moslems, wirklich Charmeur sind die!!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.256.069 von CashTestDummy am 10.05.07 18:28:59ConnorMcLoud – ich muß doch sehr bitten!

Die Frau ist gerade mal 26!


Wenn man weit genug links steht, kommt einem die Mitte wie rechts vor, und wenn man selber noch das Gemüt eines Kleinkindes hat kommen einem 26 Jahre eben unheimlich alt vor. :D
Der Artikel erinnert mich an die bebilderten Büchlein im Religionsunterricht, da war auch alles so anschaulich, simpel und friedlich dargestellt. Später haben wir dann rausbekommen, daß man uns belogen hatte, es war alles Bockmist, frei erfunden! Vom Opferlamm bis zum Paradies.
Es wird immer Menschen geben, die glauben was andere Menschen ihnen erzählen.
Und es wird immer Menschen geben, die glauben, was sie mit eigenen Ohren gehört und eigenen Augen gesehen haben.
Trotzdem kann Religion ein feine Sache sein. Sag ich mal ganz wertfrei. :)
Ich finde, dass die junge Dame auf dem Bild sehr herausfordernd schaut.

Evt. auch nuttig. Frei nach dem Motto: Ich lege mich nicht mehr hin, jetzt bin ich die Empfangsdame. Die Bedeckung des linken Unterarms (schwarz mit Ornamenten) lässt auf einen Hang zur Domina, bzw. vorausgehender Tätigkeit als solche schließen. Die erste, dunkelblaue Kopfbedeckung, dient, der Situation entsprechend, als Lederersatz.

Leider wird dem Betrachter der in der rechten Hand gehaltene Gegenstand verwehrt.
Ein Honigkuchen wird es sicherlich nicht sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.260.240 von aekschonaer am 10.05.07 22:25:50Ich find den Blick auch geil:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.255.206 von CashTestDummy am 10.05.07 17:48:06In der ARD wirde gerade die verleihung des CIVIS-Preises für Europäische Integration übertragen. Multi-Kulti lebt nicht nur, es funktioniert auch überall.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.256.619 von DermitdemWolfheulte am 10.05.07 18:56:27Genau deswegen funktioniert ja Multi-Kulti überall da nicht wo sich diese intolerante Religion unkontrolliert ausbreitet, so wie bei uns. ;)
fairerweise möchte ich folgendes sage:

ich kenne viele ältere muslime die hier wohnen.
die echt gläubigen darunter würden nie terroristen

leider haben die angst vor ihren obermullahs, die sie sehr oft unter druck setzen und die kinder beinflussen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.