DAX+0,54 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,56 % Öl (Brent)+0,89 %

Geht es jetzt erst richtig los? Abacho wird für 4,20 € übernommen. - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DGAP-Adhoc: Abacho Aktiengesellschaft (deutsch)
10.07.07 09:33, Quelle: dpa-AFX Compact
Abacho Aktiengesellschaft: Verlagsgruppe Holtzbrinck plant Übernahmeangebot für Abacho AG abzugeben

Abacho Aktiengesellschaft / Übernahmeangebot

10.07.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Holtzbrinck Networks GmbH, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (u.a. Handelsblatt, Die Zeit, Wirtschaftswoche, Tagesspiegel) beabsichtigt, Großaktionär bei der börsennotierten Abacho Aktiengesellschaft zu werden. Die Abacho AG ist unter anderem Betreiber der Internet-Suchmaschine Abacho.de und der größten deutschen Auktionsplattform zur Versteigerung von Handwerksaufträgen und Dienstleistungen unter My-Hammer.de.

Die Holtzbrinck Networks GmbH teilte der Abacho AG heute mit, dass sie beabsichtigt an alle Aktionäre der Gesellschaft ein öffentliches Angebot zum Erwerb von Abacho-Aktien abzugeben. Der Angebotspreis wird Euro 4,20 je Aktie in bar betragen, mindestens aber dem gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurses während der letzten drei Monate entsprechen.

Der Vorstandvorsitzende der Gesellschaft, der 29,72 % der Anteile der Abacho AG hält, hat heute eine Vereinbarung über die Annahme des Übernahmeangebots mit der Holtzbrinck Networks GmbH geschlossen.

Einzelheiten zu den Bedingungen des Übernahmeangebotes werden in der Angebotsunterlage veröffentlicht. Die Angebotsunterlage wird durch die Holtzbrinck Networks GmbH veröffentlicht werden, sobald die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht deren Veröffentlichung gestattet. Mit einer Veröffentlichung der Angebotsunterlage, die auch gleichzeitig den Beginn der Angebotsfrist darstellt, wird im August 2007 gerechnet.

Weitere Informationen zum Angebot werden von der Holtzbrink Networks GmbH im Internet unter www.holtzbrinck-networks.com/abacho-angebot veröffentlicht.

Kontakt: Abacho Aktiengesellschaft Gerhard-Hoehme-Allee 1 41466 Neuss Deutschland

DGAP 10.07.2007

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Abacho Aktiengesellschaft Gerhard-Hoehme-Allee 1 41466 Neuss Deutschland Telefon: +49 (0)2131 5606-00 Fax: +49 (0)2131 5606-99 E-mail: investor@Abacho.net Internet: www.Abacho.net ISIN: DE0005680300 WKN: 568030 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
danke an den Verkäufer für die 5000 Stück zu 3,29€:D
immer wieder gut, News vor Bekanntmachung zu wissen:laugh:
hallo leute, das hat mich etwas geschockt das ingo das angebot angenommen hat. was hat das nun für uns für auswirkungen?? was passiert mit uns, sobald die übernahme vollendet ist??

ich hatte eigentlich nicht vor so früh schon zu verkaufen
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.609.395 von LLDave am 10.07.07 10:24:37Selber schuld !!! Willst wohl kein Geld verdienen ?!
Alles Pinatz was unter 5 Euro ist !! :D:D:D
als Daytrader reichts erstmal, es warten noch andere Aktien auf meinen Einsatz:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.609.347 von Illuminat85 am 10.07.07 10:22:00Was soll die Aufregung?

Auf der einen Seite ein professionell agierender Aufkäufer, der (wie in solchen Fällen üblich) gewinnmaximierend denkt und natürlich für einen möglichst billigen Einstieg wochenlang den Kurs drückt um
a) die Aktionäre psychisch mürbe zu machen und im Vorfelde schon günstig Aktien einsammelt und
b) rein rechtlich und rechnerisch den Durchschnittskurs der letzten 3 Monate senkt, um ein niedriges Angebot machen zu können.

Die Superzittrigen sind die letzte Wochen schon rausgespült worden und die Normalzittrigen und bis-zur-Nasenspitze-Denkenden verkaufen jetzt zwischen 4,30 und 4,50.

Auf der anderen Seite: Wer ein kleines bißchen sein Gehirn benutzt, verkauft natürlich jetzt nicht, denn wir haben eine Superausgangssituation:
- Eine bombensichere Absicherung nach unten bei 4,20 (wo hat man bei Aktien schon so eine Versicherung?)
- die Gewißheit, dass Folgeangebote kommen werden, die natürlich höher statt niedriger werden
- Nachfrage an der Börse, weil nicht nur der Abnehmer auch weiter über die Börse kaufen werden
- fundamental gute Situation für Abacho, weil ab jetzt ein sehr finanzkräftiger Großaktionär mit im Boot sitzt
- durch Holtzbrinck wird die Aktie auch für konservative Adressen interessanter
- solange Holtzbrinck nicht 95% der Aktien erwirbt (und das schaffen die nie) partizipieren wir nach wie vor an "unserer" Abacho, als wenn es nie irgendwelche Angebote gegeben hätte

Fazit: In 2 Jahren wird keiner mehr über die jetzige Situation sprechen, die Branche wird Holtzbrinck um den günstigen Einstieg beneiden und die Aktie wird bei mindestens 25 Euro notieren.

Und ich werde dabei sein!:lick::lick::lick:

Gruß an alle!
CM
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.609.076 von LLDave am 10.07.07 10:08:40aha insiderhandel, mal sehen was das bafin dazu sagt.
kein Insiderhandel, professionelle Recherche, nennt man auch Frühaufsteher:)
flow-one - sag Dir rechtzeitig bescheid:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.612.160 von nino@ am 10.07.07 12:53:59Fällt dann doch nicht so schnell unter einen Euro oder tiefer ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.612.741 von Baehrs am 10.07.07 13:27:45Herrlich, wie alle von 6, 10 oder 25 Euro faseln, aber am Markt werden Aktien zu unter 4,20 verkloppt.
:keks:
Der Vorstandvorsitzende der Gesellschaft, der 29,72 % der Anteile der Abacho AG hält, hat heute eine Vereinbarung über die Annahme des Übernahmeangebots mit der Holtzbrinck Networks GmbH geschlossen.

Ingo ist ja kein Doofer. Wenn er tatsächlich seine Anteile veräußert, dann wurden ihm meiner Meinung nach mit Sicherheit auch gleichzeitig Vorzugsrechte für My-Hammer.com zugesichert. Denn wer verkauft schon sein Huhn das goldene Eier legt wenn er nicht ein Huhn bekommt das grössere goldene Eier legen wird.
Mit den Aktien der Abacho haben wir die Eintrittskarten zum Eröffnungsspiel des Börsengangs zu My-Hammer.com.
Die Frage ist nur : Wann wird er kommen ? Ich tippe darauf daß My-Hammer im englischsprachigen Raum und europaweit eingeführt wird, und wenn dann My-Hammer auch bis zu den institutionellen Anlegern in USA, UK, Frankreich, … etabliert ist, folgt mit großem Gerassel der Börsengang.
Der Kurs wird nun tage- oder wochenlang um die 4,20 Euro dümpeln bis ein neues Angebot folgt und es weiter gen Norden geht.
Aus diesem Grund kann ich nur wieder raten :
Gebt eure Eintrittskarten nicht her, spart was das Zeug hält damit ihr die Vorzugsrechte in Anspruch nehmen könnt. Denn wenn ihr euch die Chance entgehen laßt, dann nutzen sie Ingo & Co.Ciao
JoeW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.614.129 von JoeW am 10.07.07 14:44:47Und der aktuelle Kurs in FRA 4,11 um 14:56 Uhr 10.07.2007 (betrachte ich als Test durch die Kursdrücker) zeigt, daß den Kleinaktionären die Liquidität fehlt um nachkaufen zu können um sie dann zu 4,20 Euro an Holtzbrinck verkaufen zu können.
Ciao
JoeW
@joew

Bin ich dann schon Großinvestor???

Hab mir zu 4,11 mal 2,7K reingelegt.



Die Kurse unter 4,20 sind halt die, die jetzt Ihr Kapital nicht binden wollen. Gab ja genug Fälle, wo es besser gewesen wäre, siehe Zapf vor 13 Monaten, Angebot 10,50 - Kurs stieg bis 11,40, jetzt 5,10 :(

Ich sehe es im Moment als sicheres Sparbuch, weil eine Spekulation auf ein höheres Angebot so sicher wie das Amen in der Kirche kommen wird. Gibt man halt 10, 15 oder 20% höher wieder.
Guten Abend zusammen.

Bin mir persönlich auch sicher, dass wir jetzt ne goldene Karte im Depot haben.

Es werden sich nicht alle mit 4,20 Euro / Stück abspeisen lassen.

Jedoch bleibt dabei die Frage offen, wieviele Aktien denn nicht zur Disposition stehen?!
Meine damit, würde persönlich gerne wissen, welche Kraft wir Thread-Teilnehmer haben und über welche Stimmrechte / Macht wir tatsächlich verfügen.

Wie siehts aus? ..würde anbieten, dass ich das treuhänderisch verwalten würde. Oder vielleicht hat unsere geliebte Son interesse daran? ...finde nur wichtig zu wissen, wieviele Macht WIR haben UND...OB und AB WANN WIEVIELE Aktien zur Disposition stehen würden.

Gebe es gerne offen und Ehrlich zu.... ab 10,xx würde ich schwach werden.

Bitte um Eure Meinung dazu, ob wir die Daten mal kurz sammeln sollten und dann die Gesamtzahl der Aktien hier im Thread veröffentlich sollten?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.623.744 von SirHagman am 10.07.07 22:56:09du musst das im Hauptthread schreiben !
Was ist eigentlich passiert. " Nichts"
Holtzbrinck hatte 2,98% Aktien erworben und
hätte bei weiterem zukauf dies melden müssen.
Der Kurs währe nach dieser Meldung stark gestiegen.
Holtzbrinck hat sich nun lediglich gesichert ganz
regulär zuzukaufen und den Kurs zu fixieren.
Was steht den im Vertrag drin?
??? H. Endemann wird sich bereit erklären bei erreichen
einer bestimmten XX % Prozentzahl der Anteile durch
HB-Networks seine Anteile zu einem bestimmten XXL
Betrag an HB zu verkaufen ??? möglich oder auch nicht.
Tatsache ist HB kann bis August legal weitersammel.
Wünsche euch einen schönen Tag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.609.076 von LLDave am 10.07.07 10:08:40Hi,

es ist kein geheimnis, wenn man den NEWS-bereich und ADHOC-Spalte auf wo-online rechtzeitig recherchiert.

die erste news ueber die uebernahme kam bereits um 09:14 Uhr gestern raus - siehe unten. (1)

man hatte genug zeit, sich bis ca. 10:10 Uhr mit kursen unter 3,40 einzudecken und bequem abzuwarten. wie man dem time&sales-bereich von gestern zwischen 10 und 10:30 entnehmen kann, wurde der kurs dann von den maklern ein paar minuten nach 10 Uhr gleich automatisch auf 4.20 hochgestuft und da wurden ueber 60.000 verkauft, die wohl den fruehaufstehern zuzuordnen sind. schnelle 25%

aber dasselbe war auch gestern um ca. 17.20 Uhr mit BINTEC - siehe (2) machbar, nach dem veroeffentlich wurde, dass der Grossglaeubiger auf die fette forderungen bedingt verzichtet, war BINTEC eine halbe stunde spaeter schon bei 100% hoeher.

dasselbe bei Value Management (WKN A0A8FR) - siehe unten (3) news ueber die Position der Red Morecra Limited an der Value Management um 13.49 Uhr draussen (siehe ADHOC bereich von gestern) und um ca. 14.30 uhr der erwartete kurssprung auf bis zu 5,2, aber auch mit 5,1 ware man gluecklich mit schnellen 10%. genuegend zeit, sich vorausschauend und vor allem rechtzeitig einzudecken.



(1) ********
Nachricht vom 10.07.2007 | 09:14 618 mal gelesen
DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot;
Leser des Artikels: 618
Zielgesellschaft: Abacho Aktiengesellschaft / Bieter: Holtzbrinck Networks GmbH
********

(2) ********
Nachricht vom 10.07.2007 | 17:33 494 mal gelesen 10.07.07 17:33
DGAP-Adhoc: BinTec Communications AG: Gläubiger erklärt Rangrücktritt und bedingten Verzicht

DGAP-Adhoc: BinTec Communications AG: Gläubiger erklärt Rangrücktritt und bedingten Verzicht

Mit heutigem Datum hat Herr Falk Strascheg in Bezug auf seine Forderunggegen die Gesellschaft in Höhe von EUR 1.800.464,74 zum 31. Oktober 2006(inkl. bis dato angefallene Zinsen und Zinseszinsen und nebst ab dem 1.November 2006 weiterlaufender Zinsen und Zinseszinsen) den Rangrücktrittsowie einen bedingten Verzicht erklärt.


(3) ********
Nachricht vom 10.07.2007 | 16:23 263 mal gelesen
DGAP-WpÜG: Pflichtangebot;
Zielgesellschaft: Value Management & Research AG / Bieter: Red Morecra Limited

Red Morecra Limited, eine zypriotische Gesellschaft mit beschränkterHaftung, gibt hiermit gemäß §§ 35 Abs. 1, 10 Abs. 3 Wertpapiererwerbs- undÜbernahmegesetz (´WpÜG´) bekannt, dass sie durch den Erwerb von Inhaber-Stückaktien (Stammaktien) und der entsprechenden Stimmrechte der ValueManagement & Research AG, einer deutschen Aktiengesellschaft, seit dem 5.Juli 2007 etwa 40,45 % der Stammaktien und der Stimmrechte an der ValueManagement & Research AG hält.
********
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.627.723 von izdebski am 11.07.07 11:04:32Der Handel war von 9:1X Uhr bis 10:10 Uhr ausgesetzt und wurde um 10:10 Uhr das erste Mal neu getaxt. Ich habe auch versucht zu kaufen, es ging nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.623.565 von depotcheck am 10.07.07 22:43:43Großinvestor ? Nein, du warst nur schlau genug für solche Fälle liquide zu sein um günstige Gelegenheiten nutzen zu können. Ich she es anders rum : Der Handel unter 4,20 Euro soll uns mürbe machen um uns zum Verkauf bei 4,20 zu bewegen. :keks:
Wir alle hier sind informiert dass Abacho weit mehr wert ist.
Abacho zu halten lohnt sich nur für den der sich die Vorzugsrechte für die Eintrittskarten zum My-Hammer.com-Eröffnungsspiel sichert und in Anspruch nehmen kann, weil er über die finanziellen Mittel zum Kauf der My-Hammer.com verfügt. Aus diesem Grund kaufe ich keine Aktien mehr, sondern lege für den Tag X beiseite was geht.
Aber richtig Sinn macht es erst wenn My-Hammer.com in den USA & UK erfolgreich eingeführt ist. Auch die großen Firmen wie Siemens, SAP, ... sind erst an die Nasdaq gegangen als deren Produkte auch dort bekannt waren.
Spart was ihr könnt und behaltet soviele Abachos wie möglich
Ciao
JoeW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.623.744 von SirHagman am 10.07.07 22:56:09Hallo SirHagman,
das wurde bereits vor 2 - 3 Jahren bei Vivanco (A0H52U ex 760290) gemacht. Genutzt hat es nur dem der die Infos gesammelt hat, denn in den Threads wird gelogen was das Zeug hält.
Zur Info : Ich bin im unteren bis mittleren 5-stelligen Bereich und lasse sie liegen bis die Bombe mit My-Hammer.com geplatzt ist.
Ciao
JoeW
Wünsche einen schönen Schwarzen Freitag(13.) ,

sieht so aus ob es für einige heute ein Glücktag war :D

Es gibt im Leben immer Gewinner und Verlierer .:keks:

Ihr gehört zu den Gewinnern !:cool:

HG an die drei Fragezeichen .:eek:

Gruß sandokan0607;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.677.322 von sandokan0607 am 13.07.07 23:03:07ein schönes wochenende

servus;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.677.363 von dr.med.mich am 13.07.07 23:08:40vergessen

abacho-gott;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.677.382 von dr.med.mich am 13.07.07 23:12:24Wir dachten schon Du wärst verloren gegangen - die Grüße von Sandokan muss man Dir ja dann nicht mehr ausrichten, Ihr habt Euch ja schon getroffen ;)
Danke Doc, für die Erfahrungen, die ich machen durfte. Ich habe dadurch viel gelernt.
Hallo @ all

Die Abacho Story!

Der Tagesspiegel: 28.04.2007 00:00 Uhr

„Der Markt boomt“, sagt Nicholas Thiede, einer der beiden Leiter von MyHammer. Das Portal zählt zu den Marktführern Deutschlands. Seit das Unternehmen vor fast zwei Jahren ins Netz ging, haben sich rund 70 000 Handwerker und 235 000 Kunden registriert. 150 000 Aufträge wurden mit einem Umsatz von 396 Millionen Euro über die Webseite vergeben. Die Vermittlungsquote ist hoch, sagt der Unternehmenschef: Mehr als 90 Prozent der Aufträge werden ausgeführt.

Quartalsbericht 11 Mai 2007:

390 000 Minus

HV 18. Mai 2007

Endemann Internationalisierung USA/Uk mit begrenzten Mitteln.

Ende Juni steht in der Wiwo vom Holtzbrinckkonzern ein Artikel wie Ingo Endemann die Endemann AG auf dem Flur der Emissionsbank mit Taschenrechner und Kugelschreiber erst börsenfähig machte.

Ingo Endemann wird versucht haben mit den Banken Kontakt aufzunehmen um Myhammer an die Börse zu bringen und der Holtzbrinckkonzern hat ihn erst kaltgestellt und dann abgeschossen.

10.07.2007 Übernahmeangebot von Holtzbrinck und Verkauf von Ingo Es. Anteilen an Holtzbrinck. Ingo E. hat genervt das Handtuch geschmissen.

16.07.2007 Bericht im Spiegel: Geschätztes vermitteltes Auftragsvolumen von rund 200 mio euro in 2007. Wenn ich die Zahlen von dem Thiede im Tagesspiegel nehme und mit den heutigen eingestellten Auktionen vergleiche komme ich auf ein vermitteltes Auftragsvolumen von ca. 50 mio Euro pro Monat, das wären dann 600 Mio im Jahr! Entweder hat der Thiede im April Märchen erzählt oder mit dem Spiegel Artikel sollen weitere Aktionäre zum Verkauf gebracht werden.

Holtzbrinck versucht mit allen Mitteln sich Abacho und Myhammer billig einzuverleiben.

Bei einem solchen Partner braucht man keine Feinde mehr.

Gruß

Wolf01
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.679.875 von Tyme am 14.07.07 06:30:15Hallo @ all

Die Abacho Story!

Der Tagesspiegel: 28.04.2007 00:00 Uhr

„Der Markt boomt“, sagt Nicholas Thiede, einer der beiden Leiter von MyHammer. Das Portal zählt zu den Marktführern Deutschlands. Seit das Unternehmen vor fast zwei Jahren ins Netz ging, haben sich rund 70 000 Handwerker und 235 000 Kunden registriert. 150 000 Aufträge wurden mit einem Umsatz von 396 Millionen Euro über die Webseite vergeben. Die Vermittlungsquote ist hoch, sagt der Unternehmenschef: Mehr als 90 Prozent der Aufträge werden ausgeführt.

Quartalsbericht 11 Mai 2007:

390 000 Minus

HV 18. Mai 2007

Endemann Internationalisierung USA/Uk mit begrenzten Mitteln.

Ende Juni steht in der Wiwo vom Holtzbrinckkonzern ein Artikel wie Ingo Endemann die Endemann AG auf dem Flur der Emissionsbank mit Taschenrechner und Kugelschreiber erst börsenfähig machte.

Ingo Endemann wird versucht haben mit den Banken Kontakt aufzunehmen um Myhammer an die Börse zu bringen und der Holtzbrinckkonzern hat ihn erst kaltgestellt und dann abgeschossen.

10.07.2007 Übernahmeangebot von Holtzbrinck und Verkauf von Ingo Es. Anteilen an Holtzbrinck. Ingo E. hat genervt das Handtuch geschmissen.

16.07.2007 Bericht im Spiegel: Geschätztes vermitteltes Auftragsvolumen von rund 200 mio euro in 2007. Wenn ich die Zahlen von dem Thiede im Tagesspiegel nehme und mit den heutigen eingestellten Auktionen vergleiche komme ich auf ein vermitteltes Auftragsvolumen von ca. 50 mio Euro pro Monat, das wären dann 600 Mio im Jahr! Entweder hat der Thiede im April Märchen erzählt oder mit dem Spiegel Artikel sollen weitere Aktionäre zum Verkauf gebracht werden.

Holtzbrinck versucht mit allen Mitteln sich Abacho und Myhammer billig einzuverleiben.

Bei einem solchen Partner braucht man keine Feinde mehr.

Gruß

Wolf01
Was ist denn mit dem Hauptthread los. Seit 1 Std. keine neue Anzeige mehr. Letztes Posting, dass ich erkennen kann, ist das vom Querdenker # 43795


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.