checkAd

Sauren Dachfonds als Strategie gegen die Abgeltungssteuer - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 11.08.07 18:11:58 von
neuester Beitrag 07.10.07 17:13:42 von

ISIN: LU0095335757 | WKN: 989614 | Symbol: GGW
50,07
08:18:28
Frankfurt
+0,56 %
+0,28 EUR
Handeln Sie jetzt den Fonds Sauren Global Gro... ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.08.07 18:11:58
Beitrag Nr. 1 ()
@all:

Ich überlege meine Einzelfonds aufzulösen und in Dachfonds von Sauren zu packen. Grund ist die kommende Abgeltungssteuer. Sauren beobachtet Fonds akribisch auf dessen Fondsgröße und Managerwechseln. Beide Faktoren sind kritisch für das Generieren von Alpha.

Angedacht ist: 80 % Sauren Global Growth und 20 % Sauren Global Opportunities.

Wie ist Eure Meinung zu diesem Ansatz? Was sind die Alternativen zu Sauren? DJE-Dachfondsverwaltung?

Murdo
Avatar
11.08.07 19:19:08
Beitrag Nr. 2 ()
Meiner Meinung nach sind beide ein Invest wert. Wenn dann aber 50/50.

Was ist denn mit dem Templeton? Kein Interesse mehr?:confused:
Avatar
11.08.07 20:28:50
Beitrag Nr. 3 ()
Mal ein kleiner Backtest

Kauf Sauren Growth/Opportunities 50/50
zum 31.07.2000 (Zeitpunkt für beide Fonds Kurse vorhanden)

Rendite per Anno 3,85%
Vola 1 Jahr 6,66% / 3 Jahre 9,21%

Zusammensetzung nach 7 Jahren
Growth/Opportunities 41,4%/58,6%

Bei angenommenen 10.000 Euro Anfangsinvestment war der Tiefststand am 13.03.2003 = 5498 Euro
der Höchststand am 25.07.07 = 13.551 Euro

Jeder bilde sich dazu seine Meinung.

Ich denke da gehört eine Portion Defensiv mit rein.

Gruß
Das Postguru

Ein Investment in den Templeton Growth Euro ab dem 02.11.07 (erster möglicher Kurs) hätte 2,70% p.A gebracht.
Avatar
11.08.07 22:05:45
Beitrag Nr. 4 ()
In der Branche heißt es hinter vorgehaltener Hand, das ab 2009 die ohnehin schon hohen Gebühren weiter erhöht werden, denn die Anleger können sich dann nicht mehr dagegen wehren, wenn sie im Fonds "feststecken". Diese Gefahr besteht bei einem ETF zwar auch, die dürften aber dann noch immer deutlich günstiger bei den Kosten sein als Dachfonds. Diese Dachfonds sind dann Gelddruckmaschinen und zwar für die KAG.
Avatar
12.08.07 12:59:18
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.125.515 von Murdo am 11.08.07 18:11:58habe mir die Fonds von Tomac angeschaut. Obwohl die das Management noch sehr jungs ist finde ich die Strategie sehr gut.

wkn 797616 und 797614
Avatar
12.08.07 13:09:39
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.127.111 von moneymaker76 am 11.08.07 22:05:45Aber zumindest das "Umbauen" des Fondmanagers innerhalb eines Dachfonds bleibt von der Abmelkungssteuer unberührt !


Quelle: mmmmmeine Sonntagsbibel: Euro am Sonntag

Gruß
expensive
Avatar
13.08.07 15:12:59
Beitrag Nr. 7 ()
Einige Leute hier sind wirklich bemerkenswert ahnunglos! :(
Wer sich in einem solchen Board wie diesem hier engagiert, sollte eigentlich wissen,
daß der Sauren Opportunities seit Jahren zu den guten (wenn auch nicht zu den allerbesten) Dachfonds gehört
der Sauren Gl. Growth nur biederes Mittelmass darstellt
und der Templeton Growth mit zu dem schlechtesten gehört, was man seinem Geld antuen kann

Der Chart sagt aus:
Mit dem Sauren Opp.(schwarze Linie, oben) hätte man innerhalb der letzten 5 Jahre aus 100000 Euro ca. 225000 Euro machen können
mit dem Sauren Gl. Growth(blaue Linie) aus 100000 ca. 170000
und dem Templeton(dunkelgrüne Linie) aus 100000 gerade einmal 135000
Wer das bis jetzt noch nicht wußte, sollte sich mal auf Seiten wie onvista.de, morningstarfonds.de, fondsweb.de usw, usw zuerst einmal Performance-Tabellen anschauen und dann etwas tiefer graben, also Rendite/Risiko Vergleiche mit Kennzahlen wie der Sharpe-Ratio anstellen. Dann wird er/sie auch noch diverse andere gute Fonds wie den BB Lingohr, Starpoint, Tweedy Browne usw, usw stoßen...
Avatar
13.08.07 15:38:05
Beitrag Nr. 8 ()
und was haltet ihr vom Sauren Global Champions als Dauerinvest, sozusagen als Langfristalternative zu den üblichen weltweiten Fonds?
Avatar
13.08.07 16:41:11
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.140.750 von Kattschinski-Bruder am 13.08.07 15:12:59Mit dem Sauren Opp.(schwarze Linie, oben) hätte man innerhalb der letzten 5 Jahre aus 100000 Euro ca. 225000 Euro machen können

aber erst nachdem du die Verluste der 2 Jahre davor wettgemacht hast:D

Avatar
13.08.07 20:30:49
Beitrag Nr. 10 ()
Also mir fällt auch auf, dass die meisten Saurenfonds im Normalfall weniger fallen und stärker steigen als der Markte.

Und für mich ist der Vergleichswert für den Opportunities der Worldindex, auch wenn das manche als falsch ansehen.
Der Opportunities legt weltweit an und kann sich in seiner Strategie nicht nach dem Weltindex richten, basta ;)

Die Saurenfonds schlagen sich seit Jahren ziemlich gut. Für mich sind das keine Modefonds, die mal sehr viel stärker sind als ein Sauren und dann der Sauren als Schrott abgestempelt wird.

JLP2
Avatar
17.08.07 10:06:08
Beitrag Nr. 11 ()
Also bei den turbulenten Börsen halten sich die Fonds wirklich gut.
Avatar
17.08.07 11:54:43
Beitrag Nr. 12 ()
Ich habe mir ebenfalls International anlegende Fonds angeschaut um ab 2009 nicht mehr selber die Märkte und Regionen umschichten zu müssen (Stichwort Abgeltungssteuer). Was haltet ihr vom Carmignac Investissement A (A0DP5W)? Der perormt doch besser als der Sauren.

Danke für eure Antworten
Avatar
18.08.07 17:02:43
Beitrag Nr. 13 ()
Habt ihr schon mal bedacht, dass der Gesetzgeber das jederzeit wieder ändern kann ... zuerst hiess es man kann Verlust aus Aktien gegen
Zins und Kapitalerträge aufrechnen ... tja das wurde wieder gestrichen
:mad: (denn diese Nieten in Berlin können den Kragen nicht voll genug kriegen, spätestens wenn der \"Aufschwung wieder vorbei ist).
Wer sagt denn dass unsere Abzocker und Lügner in Berlin nicht auch
das Schlupfloch der Dachfonds noch zumauern?
Ich persönlich traue denen alles zu (siehe auch nachträgliche
Besteuerung von Zertifikaten).
Bitte um Meinungen .. bin nämlich an beiden Sauren auch interessiert.
Avatar
18.08.07 21:40:47
Beitrag Nr. 14 ()
Je lauter die Dachfondsbranche mit dem Steuerargument wirbt, um so eher ruft das den Fiskus auf den Plan. Siehe Zertifikate als das Steuersparmodell ...

Die Lücke wird bald geschlossen.
Avatar
18.08.07 22:27:45
Beitrag Nr. 15 ()
@ Marky Mark:

Weißt Du da vielleicht mehr, daß doch noch mal eine Verschärfung kommen könnte? Hast Du da irgendein Hintergrundwissen oder ist das von Dir jetzt nur eine Vermutung? Welcher Form könnte eine Verschärfung sein? Das Jahressteuergesetz ist doch eigentlich jetzt erst mal durch?!

Denke zwar auch daran, u.a. auch noch Dachfonds zu kaufen, aber der Vorteil eines Dachfonds ist da ja nicht so groß da ja auch hier der Erfolg von der Qualität des Fondsmanagers abhängt genauso wie bei einem normalen Fonds.

Denke die Zertifikateindustrie versucht da immer noch Fonds anzuschießen. Allerdings könnte das für die Zertfikatebranche noch ein schöner Bumerang werden wenn man hier eine Gleichbehandlung erzwingen will: Dann müssten nämlich gerade für aktive Zertifikate die gleichen scharfen Regulierungen und Anlegerschutzbestimmungen wie bei Fonds gelten und endlich auch mal eine Gesamtkostenquote wie die TER bei Fonds berechnet werden. Oder es müssten bei Performanceindexzertifikate und anderen Z. Erträge zur Versteuerung rausgerechnet werden. Das wäre dann doch mal Gleichbehandlung, Fonds sind hier jetzt schon vielfach benachteiligt.

Unabhängig davon sind für mich Zertifikate immer die 2. Wahl wenn es irgendwie eine vergleichbare Fondslösung gibt. Die aktuelle Kreditkrise führt es allen endlich mal deutlich vor Augen, ein Zertifikat ist nur ein schuldrechtlicher Anspruch an eine emittierende Bank. Wenn die pleite geht ist alles Geld futsch. Und wie schnell auch namhafte Adressen den Bach runtergehen können sieht man gerade im Hypothekenbankenbereich oder man fragt einfach mal seine Altvorderen.:eek:
Da hilft auch kein Einlagensicherungsschutz, dieser ist schon bei einer oder zwei Großpleiten überfordert und wird nichts mehr zahlen können. Fonds sind Sondereigentum, das darf man nicht vergessen
Avatar
19.08.07 20:25:40
Beitrag Nr. 16 ()
Hier übrigens ein toller Artikel der aufzeigt wie wir (im Gegensatz zu unseren europäischen Nachbarn) durch die Abzocksteuer der Großen
Lügenkoalition (auch bekannt als GroLüKo) zur Kasse gebeten werden:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,495795,00.html

Man kann nur hoffen, dass der Finanzplatz Deutschland ganz schnell den Bach runtergeht (wie in anderen Bereichen halt auch), so dass unsere "Volks"vertreter von der Wirtschaft gezwungen werden (vom Wähler sicher nicht), den Abgeltungsabzockschwachsinn zu modifizieren.
Avatar
19.08.07 20:56:56
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.222.861 von kosto1234 am 19.08.07 20:25:40Guter Artikel - aber wieso sollte sich "die Wirtschaft" gegen die Abgeltungsabzocke einsetzen? lol! Wer oder was glaubst Du denn hat denn ausser der Staatskasse noch ein Interesse daran?
Avatar
20.08.07 05:25:57
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.223.001 von cmeise am 19.08.07 20:56:56Ganz einfach: wie sollen sich sonst die Unternehmen frisches Geld besorgen wenn nicht über den Aktienmarkt .. wenn Aktien uninteressant
da nicht mehr rentabel bei zu hohem Risiko .. kein frisches Geld
für Unternehmen ...
Avatar
20.08.07 22:48:01
Beitrag Nr. 19 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.125.515 von Murdo am 11.08.07 18:11:58Meine Strategie gegen die Abgeltungsteuer!

Bin Fonds-Neuling und habe die letzten Monate die Beiträge hier intensiv verfolgt und dazugelernt.

Ich beabsichtige 25000€ für 8-10 Jahre bei der Ebase Anzulegen.
Negativergebnisse von bis zu 20% kann ich verkraften.

Ich habe mir hauptsächlich Dach und Mischfonds ( wegen Abgeltungssteuer) ausgesucht.

Dach-Aktienfonds:
Sauren Global Opportunities 8%
Acatis 5 Sterne Universal 8%

Dach-Mischvfonds:
Smart-invest Helios AR 8%
C-Quadrat ARTS Total Return Global AMI 8%
Sauren Global Hedgefonds 20%

Mischfonds:
ETHNA AKTIVE E 20%
Lux Topic Flex 8%

Dach Hedgefonds:
Sauren Hedgefonds Opportunities 20%

Wäre die Aufteilung so ok oder total daneben???

Für Anregungen oder Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.

Gruß Frankey.
Avatar
20.08.07 22:58:50
Beitrag Nr. 20 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.234.042 von Frankey am 20.08.07 22:48:01Sorry, habe mich verschrieben.

Sollte der Sauren Global Defensiv mit 20% Gewichtung sein und nicht der Sauren Global Hedgefonds. Habe ja schon den Sauren Global Hedgefonds Opportunities gewählt.
Avatar
22.08.07 09:09:29
Beitrag Nr. 21 ()
Sauren wird im Aktienbereich meines Erachtens überschätzt. Der Slogan "wir investieren nicht in Fonds, sondern in Fondsmanager" ist zwar genial, aber die grossen Erfolge liegen schon einige Jahr zurück. Wieso kommen in jeder Sauren Präsentation noch die Beispiele von J. Kirsch und G. Schöningh!?

Der Sauren Global Growth erzielt über die Managerselektion schon seit Jahren keine Outperformance. Zum einen vergleicht Sauren immer mit Kursindices, was ca. 2-2,5% p.a. ausmacht und zum anderen wird Nordamerika permanent aktiv untergewichtet. Dabei basiert die Untergewichtung nicht auf makroökonomischer Analyse sondern auf der Tatsache, dass die Sauren-Anleger Euro als Basiswährung haben (Sauren macht soweit ich weiss überhaupt keine Makro-Analyse). Durch die Untergewichtung hat sich der Dollarverfall der letzten Jahre natürlich positiv auf die Outperformance versus MSCI ausgewirkt. Wo ist aber nun die Outperformance durch Managerselektion - die gab es wohl nur 1999 und 2000!

Der Opportunities ist absolut gesehen natürlich besser. Allerdings passt da die Benchmark nicht, da der Fonds nahezu ausschliesslich in Schwellenländer und Nebenwerte investiert. Wer in Schwellenlnder investieren möchte findet woanders sicher bessere Fonds!

Die Sauren Hedgefonds sind sicher interessant, wobei ich da erst sehen möchte wie sie sich bei mehreren Monaten schwachem Aktienmarkt verhalten.

Auf Eure Meinungen bin ich gespannt!
Avatar
22.08.07 10:59:55
Beitrag Nr. 22 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.234.042 von Frankey am 20.08.07 22:48:01Hallo Frankey,

bis auf folgende Punkte finde ich Deine Fondsauswahl ganz brauchbar:

- den 'Acatis 5 Sterne Sterne Universal' halte ich für ein Langzeitdepot ungeeignet - sieh Dir einmal ein Langzeitchart an

- den Anteil der Saurenfonds halte ich für stark übergewichtet - ich würde niemals soviel auf eine Karte setzen, und dazu zähle ich nicht nur den jeweiligen Fonds, sondern auch die Gesellschaft

- der 'Ethna aktive E' ist sicherlich ein sehr interessanter Fonds, aber eine 2,5 fache Übergewichtung im Vergleich zu der Mehrzahl Deiner anderen Fonds halte ich für übertrieben

mfg likemoney
Avatar
22.08.07 20:36:14
Beitrag Nr. 23 ()
Stimmt, Fred78. Die Sauren Fonds sind sicherlich keine Performance-Raketen, die sich in den Outperformerlisten des Jahres wiederfinden. Allerdings sind es auch Fonds, die ich auch Freunden oder Verwandten mit besseren Gewissen empfehlen würde, als viele andere Vertretern des Genres. Wenn Du bespielsweise den Global Opp. mit anderen Schwellenländer-(Dach-)fonds vergleichst, so solltest Du auch ein Blick auf die Standardabweichung werfen(Gl.Opp.: 8,78/Kat.morningstar: 20).
Persönlich find ich den Global Balanced, sowie den Global Opp. ganz ok, besonders in Hinsicht der Abgeltungssteuer.
grüße
Avatar
23.08.07 09:15:40
Beitrag Nr. 24 ()
Geb Dir teilweise Recht. Sicher hat sich der Opportunities speziell in der Abwärtsphase 2000-2003 sehr gut gehalten und die Vola ist relativ gering. Wobei ein Vergleich mit reinen Schwellenländerfonds natürlich auch wenig Sinn macht.

Dennoch wollte ich mit meinen obigen Ausführungen darauf hinweisen, dass Sauren durch die reine Fondsmanagerselektion in den letzten Jahren keine Outperformance erzielt hat. Und gerade das definiert Sauren als Kernkompetenz. In den Vergleichen mit den Kursindices stellen sie immer raus wie toll sie sind und wie stetig diese Mehrwerterzielung durch Fondsmanagerselektion bei Sauren funktioniert - und das stimmt meines Erachtens so definitiv nicht(s.o.).

Viele Grüsse
Avatar
23.08.07 10:49:56
Beitrag Nr. 25 ()
Also, wenn ich mich nicht täusche schlägt der Opportunities den WorldIndex seit 7 Jahren ununterbrochen und hat zusätzlich eine weit geringere Volalität.
Sowas heisst doch Outperformance, oder ;)

Mag sein, dass die Sauren Fonds überschätzt sind.
Ich fühle mich seit 4 Jahren sauwohl mit denen.

Es wird temporär immer wieder bessere Fonds geben als die Sauren. Aber ich denke bei den Sauren Fonds ist die Chance der Nachhaltigkeit größer.

JLP2
Avatar
23.08.07 14:51:57
Beitrag Nr. 26 ()
Klar macht der Opportunities seine Outperformance ggü MSCI World Kursindex. Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der Fonds ca. 50% in Schwellenländer investiert, wobei Schwellenländer im MSCI nicht mal 5% ausmachen. Ausserdem wie erwähnt bitte bedenken, dass bei Vergleichen mit Kursindices schon mal 2-2,5% erschummelt werden.

Das Basisinvestment von Sauren ist der Growth. Und ein Vergleich dieses Fonds mit dem MSCI World ist relativ fair. Sauren gewichtet den Nordamerika-Teil (im MSCI ca. 50%) deutlich unter aber grundsätzlich ist der Vergleich recht fair. Und dabei fällt auf, dass Sauren in den letzten Jahren keine Outperformance durch Managerselektion erzielt hat. Die Outperformance der letzten Jahre kommt allein aufgrund des Vergleichs mit Kursindices und der Untergewichtung der US-Titel (Dollarabwertung).

Wieso kommt in jeder Sauren Präsentation Jürgen Kirsch immer noch die Hauptrolle zu??? Das Beispiel liegt mindestens 5-7 Jahre zurück!

Witzig finde ich auch, dass Sauren einerseits das Volumen neben der Managerselektion in den Vordergrund stellt und andererseits den Sauren Global Defensiv explosiv wachsen lässt. Volumen fast 1 Mrd €! Sollte der Immobilien-Markt mal weniger lukrativ sein, werden die wohl ein Problem bekommen...
Avatar
23.08.07 15:59:36
Beitrag Nr. 27 ()
Nun ... da hast Du auf der einen Seite recht.
Aber vor ein paar Monaten hatte auch der Opport. kurzfristig einen sehr hohen US-Anteil (nicht so hoch wie der Weltindex, klar).
Genaue Zahlen weiß ich nicht mehr.

Das Ziel ist es den Weltindex zu schlagen. Und das kann man nur, wenn man nicht so investiert wie der Weltindex ;)

Es ist wirklich eine philosophische Frage, ob man den Opport. mit dem Weltindex vergleichen kann.

Irgendwann muss man sich halt entscheiden, welchen Fonds man vor 2009 ins Depot nimmt. Und da Dachfonds dann neben ETFs nicht die schlechteste Wahl sein dürften, kommen die Sauren Fonds dann doch in die enge Auswahl.
Avatar
23.08.07 23:02:35
Beitrag Nr. 28 ()
Ich finde aber auch den Sauren Global Balanced wirklich gut. Ein Fonds, mit dem man absolut super schlafen kann, auch in Krisenzeiten, der aber trotzdem gute Renditen erwirtschaftet. Hoffentlich kann Sauren das hohe Niveau noch lange halten! Im Prinzip wirkt die Performance vom Global Balanced wie ein "geglättetes" Investment in den MSCI World. Regelrecht wie ein "risikogedämpfter" MSCI World. Dabei ist die Rendite langfristig trotzdem sogar noch besser, wie hier im Jahreschart schön zu sehen ist.

Avatar
24.08.07 00:13:04
Beitrag Nr. 29 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.251.585 von likemoney am 22.08.07 10:59:55Hallo likemoney,

hast wohl recht mit dem Acatis. Vielleicht lasse ich bis auf den Sauren die reinen Aktienfonds ganz weg und setze verstärkt auf Mischfonds.

Ich hätte dann als Ersatz für den Acatis noch den Tri Style oder vielleicht den E&G Multi Asset Fonds UI (DE000A0MQ985). Der E&G ist wie eine Vermögensverwaltunbg konzipiert. Kann auch geschlossene Beteiligungen, etwa für Immobilien oder Schiffe berücksichtigen.
Dieser Fonds ist sehr flexibel, allerdings ist er noch ganz neu.

Anstatt dem Sauren Global Defensiv würde der DJE Real Eatate vielleicht noch ins Depot passen. ( Defensiv gibt es nicht viele Alternativen).

Mein Depot würde dann wie folgt aussehen:

Aktien Dachfonds:
Sauren Global Opportunities 8%

Hedge Dachfonds:
Sauren Global Hedgefonds 20%

Immobilien Dachfonds:
DJE Real Estate 20%

Mischfonds:
ETHNA AKTIVE E 8%
Lux Topic Flex 8%
Smart-Invest Helios AR 8%
C-Quadrat ARTS TR Global AMI 8%
NV Strategie Quatro Plus 8%
Tri Style oder E&G Multi Asset Fonds UI 8%

Sieht das Ganze nun besser aus???

Gruß Frankey.
Avatar
24.08.07 10:26:47
Beitrag Nr. 30 ()
Hallo,

warum habt ihr so ein Problem mit Acatis 5 Sterne Fonds.

Er erfüllt alle Voraussetzungen gegen die Abgeltungssteuer.
Sehr guter Fondsmanager 5 Sterne Fonds + gute Performance.

Beim Akatis sind 5 Sterne Fonds enthalten die hoffentlich durch ihre guten Leistung die mögliche Schäche v. Manager ausgleichen könnten.

Ich plane etwa so mit den gleichen Fonds die ihr hat

Einmalanlagen:

Altervorsorge

Fidelity Tarcet 2035
Allianz 2035
Dws 2035
Acatis 5 Sterne
C-Quadrat Art Best Momentum
Tristyle

Vermögensanlage (ca.50-60% Aktienanteil)

Ethna Aktive
Sauren Balance
NV Quattro Strategie
Prima classic
Sauren Opportu.
E + G Multi Asset

Gruß
Avatar
24.08.07 10:34:45
Beitrag Nr. 31 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.276.014 von Frankey am 24.08.07 00:13:04Hallo Frankey,

bei Deiner neuen Auswahl hast Du immer noch 28% Saurenfonds, was mir erheblich zu viel wäre. Auch wenn der Sauren Global Opportunities im Vergleich zum MSCI World relativ gut abschneidet, so hat er in den Krisenjahren 2000-2003 immerhin rund 45% verloren - ich würde ganz auf ihn verzichten. Der Sauren Global Hedgefonds hat noch keine wirkliche Krise überstehen müssen, er wirkt auf mich wie ein geglätteter MSCI World (eine Glättung entsteht alleine schon dadurch, dass die Anteilspreise nicht täglich berechnet werden), auch ist die Performance nicht so berühmt. Man könnte ihn z.B. auf 6% reduzieren und zur Performanceaufbesserung noch 6% Sauren Global Hedgefonds Opportunities dazu nehmen - auch wenn dieser erst relativ kurz auf dem Markt ist.

DJE Real Estate, ein Fonds der viel zu Stabilisierung des Depots beiträgt, aber natürlich auch die mögliche Rendite drücken kann - und 20% ist ein sehr hoher Depotanteil. Bei dem Ethna Aktive E bis Du von einem Extrem zum anderen gelangt - wie wären stattdessen 14% DJE Real Estate und 14% Ethna Aktive E?

Der E&G Multi Asset Fonds UI ist erst seit etwa einem Monat auf dem Markt, ich denke da sollte man ersteinmal abwarten, bevor man ihn zu beurteilen versucht - bis Ende 2008 ist ja noch etwas Zeit.

mfg likemoney
Avatar
24.08.07 11:08:41
Beitrag Nr. 32 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.222.861 von kosto1234 am 19.08.07 20:25:40http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,495795,00.html

Ich halte ja sonst nicht sooo viel vom Spiegel, da der meistens recht deutlich fürs linke Spektrum Partei ergreift; aber dieser Artikel hier ist echt gut geschrieben. Allen Politikern zum Lesen anempfohlen! Aber es ist sowieso schockierend was für Ideen unsere Politiker zur Zeit verwirklichen wollen: Mindestlöhne, Hartz IV erhöhen, Ausgaben erhöhen statt Schulden senken, Steuern erhöhen statt Ausgaben senken und vor allem sich um unwichtige Dinge kümmern als ob wir keine richtigen Probleme hätten in diesem Land...

Viele Grüße
Nitron
Avatar
25.08.07 08:59:41
Beitrag Nr. 33 ()
Aber sicher doch: Sauren macht ja immer so viele und schöne, bunte Werbung für seine Fonds, da greifen einige Kleinanleger gleich beherzt zu. Wenn man einer auf die Idee käme, Daten und Fakten zu vergleiche, würde er feststellen, daß es weniger beworbene Dachfonds gibt, welche deutlich besser abschneiden als Sauren Growth und ähnliche Durchschnittsprodukte.
Avatar
25.08.07 10:13:22
Beitrag Nr. 34 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.289.436 von Kattschinski-Bruder am 25.08.07 08:59:41Hi Kattschinski-Bruder,

welche Dachfonds sind denn die bessere Wahl deiner Meinung nach?

Gruß
Avatar
25.08.07 12:25:22
Beitrag Nr. 35 ()
Der Acatis 5 Sterne gehört auf alle Fälle zu den besten Aktien-Dachfonds, dürfte nur sehr wenige andere Dachfonds mit einer derart krassen Outperformance geben. Und Aktien gehören bei einer Langfristanlage auf alle Fälle mit einer guten Portion dazu.

Habe den Fonds selbst schon sehr lange, die unten geäußerte undifferenzierte Kritik kann ich da leider nicht nachvollziehen. Läuft schon lange und kontinuierlich sehr gut, sogar deutlich besser als der vergleichbare Sauren Growth:

schwarz=Acatis 5 Sterne / grün = Sauren Growth / blau = MSCI World




An der Kritik an den Sauren-Fonds von Fred78 oder Kattschinski-Bruder ist schon z.T. etwas dran. Behalte den Sauren aber trotzdem, allerdings nur gleichgewichtet mit mehreren anderen interessanten Outperformer-Fonds. Langfristig sollte das überzeugende Konzept von Sauren aber aufgehen.

Meine Meinung zu den anderen Fonds von rg70:

Fidelity Tarcet 2035
Allianz 2035
Dws 2035
>> Bei diesen Target-Fonds von den Normalo-Anbietern darf man nur Benchmark-Performance erwarten, mit ETF´s wäre man billiger dran. Man setzt hier auf das langfristige Potential von Aktien, Vorteil ist das Ablaufmanagement wenn man es denn braucht.

Acatis 5 Sterne
>> Hinter Acatis steht der deutsche "Warren Buffet" Hendrik Leber, sicher einer der Besten die wir in Deutschland haben neben Lingohr, Klein, Mayr oder Erhardt.

C-Quadrat Art Best Momentum
>> gut, aber sehr volatil. Reiner Computerfonds, also nicht für jeden etwas.

Tristyle
>> auch sehr gut, sogar fast auf Augenhöhe mit dem Acatis 5 Sterne. Allerdings geht Erhardt bald in Rente, sein Sohn dürfte aber ein guter Nachfolger sein.


Ethna Aktive
>> bislang auch sehr gut, kleines Haus, kommen anscheinend bislang auch mit dem doch schon mittlerweile größeren Volumen gut klar.

Sauren Balance
>> auch ok

NV Quattro Strategie
>> gefällt auch

Prima classic
>> kenne ich nicht

Sauren Opportu.
>> bislang sehr gut, hat aber wie unten schon geschildert sehr gut von Sondersituationen gelebt, daher nicht unbedingt übergewichten

E + G Multi Asset
>> Sehr interessanter langfristiger Vermögensverwaltungsfonds. Zwar noch jung, aber Ellwanger & Geiger als Privatbank gilt als eine der besten und erfahrensten Adressen. Gibt auch irgendeine Auszeichnung für deren Private-Wealth-Vermögensverwaltung.
Avatar
25.08.07 19:28:47
Beitrag Nr. 36 ()
Zum Sauren Growth kann ich nicht viel sagen, denn der hat mich nie so interessiert.

Die Daten des Balanced sind schon bemerkenswert:
Volatilität: 1 Jahr/3 Jahre, Performance: 1 Jahr/3 Jahre
4,07%/4,20%, 10,9%/39,3%

Und wenn\'s pressiert, hat der Opportunities auch mal > 30% USA im Portfolio.

Der ACATIS 5 STERNE gefällt mir auch sehr gut.
Was mich hier stört ist das sehr geringe Fondsvolumen von ca. 8,2 Mio. EUR.
Avatar
26.08.07 03:14:49
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.293.206 von jlp2 am 25.08.07 19:28:47stimmt, der S. balanced wird etwas übersehen.

ACATIS 5 STERNE Fondsvolumen per 23.08. bereits knapp unter 10 Mio., wächst in letzter Zeit deutlich, vermute der Fonds wird immer mehr entdeckt, auf alle Fälle mittlerweile aber unkritisches Fondsvolumen. Dürfte in den Rankings gerade auf 3 oder 5 Jahre ganz vorne stehen.

Für die wirklich gute Leistung immer noch sehr wenig, liegt wohl daran, daß nirgendwo Werbung für den Fonds gemacht wird und eher nur wie hier als Geheimtip rumgereicht wird.
Avatar
26.08.07 11:41:20
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.289.674 von rg70 am 25.08.07 10:13:22@rg70:

Lt. der aktuellen Finanzen/Euro auf S. 79 sind die Alternativen:

Sand & Schott, Stuttgart:
http://www.sandundschott.de, welches dann zu www.smart-invest.de führt

Neue Vermögen, Traunstein:
z.B. http://www.neue-vermoegen.de/wettbewerb/Fondsliga_12.pdf

=> Wer kennst die beiden Läden? Sind die seriös? Sind sie echte Alternativen zu DJE und Sauren?

Zum Tri Style Fund (AT0000701172) von DJE: Der hat nur 3 Asset Klassen. Für einen "Superfund" finde ich zu wenig. Wenn, daß sollte schon das ganze Anlagespektrum enthalten sein. 3 Jahresvergleich, 31.07.07 zum MSCI World 68,99 zu 43,71 %.

Murdo
Avatar
26.08.07 14:24:02
Beitrag Nr. 39 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.278.317 von likemoney am 24.08.07 10:34:45Tag likemoney,

danke für deine Anregungen. Werde mir meine Depotzusammenstellung die nächsten Tage nochmal gut überlegen.

Die 20% Depotanteil des Sauren Global Hedgefonds Opportunities kommt daher, weil der Fonds bei ebase erst ab 450 Anteilen zu haben ist.

Den Sauren Global Opportunities werde ich nicht mit reinnehmen, der wird in schlechten Börsenzeiten ganz schön unter die Räder kommen.

Werde wohl nur Fonds nehmen die sehr flexibel auf schwache Börsenphasen reagieren können. Ich denke gewinnen kann nur der, der größere Verluste vermeidet.

Bei fondsweb habe ich noch diesen Fonds entdeckt:

M & W FondsConcept A (ISIN LU0250058210)
M & W FondsConcept B (ISIN LU0250060380)

Der flexibel konzipierte Mischfonds - aufgelegt als OGAW-Sondervermögen - kann ohne geografische Beschränkung in Aktien, aktienähnliche Wertpapiere und Investmentfonds investieren, wobei auf den internationalen Aktienmärkten unterschiedliche Anlageschwerpunkte gebildet werden können. Im Aktienfondsbereich sucht das Management dabei nach eigenen Angaben "insbesondere herausragende Stock-Picker" und setzt mit Indexfonds eigene Marktstrategien um.

Maximal 40 % des Portfolios können in Anteile von Geldmarktfonds, Schuldverschreibungen und sonstigen Wertpapieren angelegt werden. Daneben kann der Fonds bis zu 100 % liquide Mittel halten.

Als Fondsberater fungiert die Mäckler & Wittmann Gesellschaft für Vermögensbetreuung und Portfoliomanagement Ltd. & Co. KG mit Sitz in Ansbach. Diese kann bei ihren Anlagevorschlägen auf die Expertise eines ausgesuchten internationalen Expertennetzwerkes zurückgreifen, dem u. a. Dr. Horace "Woody" Brock, Präsident von Strategic Economic Decisions, Inc., New York und Peter Dreide, Geschäftsführer und Chief Investment Officer von TBF Global Asset Management GmbH, Singen angehören.

Das Management verfolgt eine Absolute Return-Strategie: "Ziel ist eine echte Vermögensmehrung." Das Konzept sieht den persönlichen Kontakt eines jeden Anlegers zu den Fondsberatern und den Experten des Netzwerkes vor. Jeder Anleger soll zweimal jährlich die Möglichkeit erhalten, sich von "seinen" Experten persönlich über die Entwicklung seines Vermögens informieren zu lassen.

Kennt jemand diesen Fonds und wie hat der es geschaft die Kursrutsche der letzten Wochen völlig unbeschadet zu überstehen???

Gruß Frankey.
Avatar
26.08.07 14:53:38
Beitrag Nr. 40 ()
Hallo, Frankey!

Das hört sich ja alles gut und schön an, nur läßt sich leider nicht belegen, dass diese Strategie einen Mehrwert generieren wird. Würde mir mal an Deiner Stelle überlegen, ob Du bei Deiner Langfristanlage wirklich auf Finanzprodukte vertrauen willst, die gerade mal eine Historie von einem Jahr haben.

Würde mich persönlich nicht auf diese "flexiblen Fonds" versteifen und etwas ins Depot legen, das sich auch schon bewährt hat.
Ein wenig mehr Diversifizierung kann ja nicht schlimm sein.
grüße
Avatar
26.08.07 15:41:55
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.296.469 von Garantieverlust am 26.08.07 14:53:38Hallo Garantieverlust,

Du hast schon recht, es sind ein paar Fonds dabei, die noch nicht lange auf dem Markt sind, jedoch gab es halt mal vor 5 oder gar 10 jahren noch keine Superfonds als Strategie gegen die Abgeltungsteuer.

Kennst du flexible Dach oder Mischfonds, die schon 5 jahre oder länger auf dem Markt sind und was taugen außer:

C-QUADRAT ARTS Total Return Global - AMI A
Sauren Global Balanced
smart-invest - HELIOS AR B
ETHNA AKTIV E

Gruß Frankey.
Avatar
26.08.07 18:24:41
Beitrag Nr. 42 ()
Hi, Franckey!

Hast schon recht, da gibts keine große Auswahl. Allerdings ist es auch so eine Frage, ob es des Rätsels Lösung ist alle Anlageentscheidungen von der Abgeltungssteuer abhängig zu machen, deren endgültige Rahmenbedingungen noch nicht klar sind(was wäre z.B mit einer plötzlichen Gleichbehandlung von Fonds und Zertifikaten?).

Mir ist da ein gut diversifziertes Depot lieber, das bestimmte Anlageklassen/Märkte abbildet. Im Zweifelsfall nehme ich lieber in Kauf eine Position zu verkaufen. =>Lieber eine größere Rendite nach Steuern, als eine geringe \"Steuerfreie\"(gibts das Wort eigentlich im Deutschen?).
grüße
Avatar
26.08.07 21:57:51
Beitrag Nr. 43 ()
....habe noch drei Fonds gefunden,
die eine Alternative zu den Sauren Fonds wären!
Den Acatis Fünf Sterne halte ich übrigens auch
für sehr empfehlenswert!

1. MultiSelect Global-Chancen WKN: 797637
2. StarPlus - German Masters WKN: 926432
3. Berenberg FoF-Globalway Fonds WKN: 603545

...was haltet ihr davon???
Avatar
02.09.07 14:17:03
Beitrag Nr. 44 ()
Und wie sieht es aus mit dem Sauren Global Opportunities?
Hat sie jemand im Depot?
Avatar
12.09.07 11:52:35
Beitrag Nr. 45 ()
Guter Kommentar über den E&G Multi Asset Fonds UI

...Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von \"Fuchsbriefe\" raten beim E&G Multi Asset Fonds UI (ISIN DE000A0MQ985/ WKN A0MQ98) abzuwarten..

http://www.fondscheck.de/artikel/analysen-Fonds-1599493.html
Avatar
15.09.07 10:12:20
Beitrag Nr. 46 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.297.806 von rassimmoc am 26.08.07 21:57:51Hallo rassimmoc,

ich habe mir den Berenberg Glob. mal näher angeschaut und bin mit deinem Vorschlag sehr zufrieden.
Der Fonds gefällt mir sehr gut, nach so einem habe ich immer schon Ausschau gehalten.
Dort sind wenige und vorallem Top Fonds enthalten und Berenberg geniest einen sehr guten Ruf als Vermögensverwalter.

Negativ ist das geringe Volumen.

Diesen Fonds werde ich aber sehr wahrscheinlich mit in mein Depot nehmen.

Gruß
Avatar
15.09.07 12:49:21
Beitrag Nr. 47 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.581.135 von rg70 am 15.09.07 10:12:20...
.....halte den Berenberg FoF-Globalway auch für richtig gut!....
....
......wir können ja beide noch etwas investieren,
damit das Volumen etwas steigt!....:lick:
...........
...
Avatar
17.09.07 19:42:27
Beitrag Nr. 48 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.584.195 von rassimmoc am 15.09.07 12:49:21Hallo rassimmoc,

Was hälst du von HWB Umb.LRII-HWB PORTF.Plus Fd (Wkn121543).

Dieser Mischfonds ist sehr gut durch die Turbulenzen gekommen bei einer guten Performance.
Ich habe diesen Fonds auf meine Watchliste.

Das Management scheint gut zu sein, steht auch einiges in der Presse drin.
http://www.hwbcm.de/cms_de/index.php?section=14

Die Frage ist nur, ob sie die nächsten 10-20 Jahren diese Leistung aufrecht erhalten können ?

Ich bin noch auf der Suche für den Alteresvorsorgebereich, neben dem Tristyle, noch einen Aktienlastigen Misch-/Dachfonds.

Dieser sollte aber mal gut mit einer niedriegen Aktien-Quote leben können und den man auch gleichzeitig für den Vermögensbereich einsetzen kann.

Das geplante Altersvor. Depot ist zur Zeit:

Fidelity 2035
DWS 2035
Acatis 5 Sterne
Berenberg Glob.
Tristyle

Gruß
Avatar
17.09.07 19:50:36
Beitrag Nr. 49 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.635.948 von rg70 am 17.09.07 19:42:27Hier hat der Manager was über seine Fonds erzählt

http://www.hwbcm.de/cms_de/files/resourcesmodule/@random454f…
Avatar
18.09.07 16:05:41
Beitrag Nr. 50 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.635.948 von rg70 am 17.09.07 19:42:27:)
Avatar
18.09.07 16:17:31
Beitrag Nr. 51 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.635.948 von rg70 am 17.09.07 19:42:27Hallo rg70!

Heiß das rüstiger Greis 70 Jahre ? ;-)
Ich denke mal nicht...
Das HWB Potfolio Plus WKN 121543 habe ich erst
seit heute in Beobachtung! Gefällt mir gut!
......
Von HWB Capital habe ich allerdings vorher noch
nie gehört... muß man sich erstmal im www schlau machen..
...
Zum Fond selbst: ...schöne gleichmäßige Performance...
...Managementgebühr von 1,3% geht in Ordnung....
....Performancefee von 20% ist schon sehr hoch....
...kann man eventuell mit leben, da sie ja erst ab 6% greift...
....Fazit: ...werde ich ebenfalls beobachten...:-)....
....Habe selber geplant, ab zweitem Halbjahr 2008 in ca 6- 8 verschiedenen Dachfonds anzulegen....
...bin aber noch etwas unentschlossen, ob ich vielleicht auch
einen Teil meines Geldes in Indexfonds anlege...
....
.....zumindest möchte ich nicht alles auf ein Pferd setzen....
...
....ach ja...
...was hälst du vom MultiSelect Global-Chancen WKN 797637....
Den habe ich mir neben dem Acatis Dachfond bereits auserwählt!

Gruß

rassimmoc :)
Avatar
18.09.07 16:51:47
Beitrag Nr. 52 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.645.969 von rassimmoc am 18.09.07 16:17:31:)
Avatar
18.09.07 19:54:07
Beitrag Nr. 53 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.646.524 von rassimmoc am 18.09.07 16:51:47Hallo rassimmoc,

der MultiSelect Global-Chancen macht einen guten Eindruck.

Ich mag aber generell lieber kleine Firmen als große und versuche im Allgemeinen die kleineren Gesellschaften zu nehmen da die Chefs noch selbst am Hebel und vl flexibler sind.
Ich denke auch wer gut ist der macht sich selbstständig und arbeitet/versteckt sich nicht in einem großen Apparat.

Bei DWS, Aktivest weiß man nie wer in Zukunft die Fonds betreut.

Bei guten Namen (Berenberg, Ehrhardt, Neue Vermögen, Sauren, Acatis) ist man gut aufgehoben.
Bei Zielfonds lässt es sich nicht vermeiden.

Gruß
Avatar
04.10.07 02:49:15
Beitrag Nr. 54 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.649.051 von rg70 am 18.09.07 19:54:07@all:

Ich habe meine Mitarbeiteraktien verkauft und nun in den Sauren Global Growth gesteckt.

let's see what will come out

Murdo
Avatar
04.10.07 18:22:39
Beitrag Nr. 55 ()
@rg70
Nun ... man kann es anders sehen:

1.
Kleine Gesellschaften könnten weniger überlebensfähiger sein als große.

2.
Man kann auch mal optimisitsch denken und annehmen, dass für die Zugpferde der großen Gesellschaften immer ein guter Manager gefunden wird (z.B. Fidelity Europ. Growth).

3.
Schau dir mal den DWS Opportunities II (wichtig: 2) an. Das ist wirklich eine Granate, auch bezügl. Volalität.

JLP2
Avatar
06.10.07 21:17:39
Beitrag Nr. 56 ()
Hi, jlp2!

Gib uns interessierten Lesern doch mal die wkn mit auf den Weg. Unter "DWS Opportunities II" herrscht nur gähnende Leere bei morningstar...
Avatar
06.10.07 22:08:32
Beitrag Nr. 57 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.873.335 von Garantieverlust am 06.10.07 21:17:39...schätze mal,er meint den 794814!
Avatar
06.10.07 23:29:33
Beitrag Nr. 58 ()
Hallo,

sorry ... ja genau den meine ich.
Der investiert nur in DWS-Fonds. Dass hier einige nicht so tolle Fonds dabei sind ist dann unumgänglich.
Jedoch ist der Dachfondsmanager wohl ein Diversifikations-Genie.
Soll heissen, die sehr gute Performance geht nicht über die Qualität der einzelnen Fonds, sondern über die Verteilung der Asset-Klassen.

Meine bescheidene Erklärung ohne Garantie, usw.

Ach ja, mit "Granate" war nicht eine überbordende Mega-Special-Performance gemeint, sondern hauptsächlich sein Verhalten in schwachen Börsentagen.
Avatar
07.10.07 16:04:38
Beitrag Nr. 59 ()
Jooaaa. Performance und Vola sind ok!
Für mich persönlich wäre das eingeschränkte Anlageuniversum schon ein k.o. Kriterium. Warum nur schlägt sich dieser Nachteil nicht wesentlicher in den Kosten nieder?
Carmingnac schlägt da mit seinen Profil Reactif(A0ETJC als 75er) in die gleiche Kerbe! Auch nicht übel, 'n bisschen mehr Vola, aber siehe oben!
Avatar
07.10.07 17:13:02
Beitrag Nr. 60 ()
Der Carmingnac ist leider ein thesaurierender Luxemburger.
Den Stress mache ich mir ab 2009 nicht auch noch ;)
Avatar
07.10.07 17:13:42
Beitrag Nr. 61 ()
Soory, Franzose. Aber kommt auf das Gleiche raus.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Sauren Dachfonds als Strategie gegen die Abgeltungssteuer