DAX+0,54 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+0,40 %

Brauche Hilfe bei Hedgefondsauswahl nach bestimmten Kriterien - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Tag,

ich befasse mich schon seit einige Zeit mit Fonds und bin gerade dabei mit ein Portfolio zusammenzustellen welches langfristig gehalten werden soll (>20Jahre).

Aus diversifikationsgründen werde ich auch 20-30% in Hedgefonds investieren. Da ich mich jedoch seither ausschliesslich mit "normalen" Fonds beschäftigt habe kenne ich mich jetzt mit Hedgefonds nicht besonders aus. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn ichr mit da einige Empfehlungen machen könnt.

Folgende Kriterien sollte/muss der Fonds erfüllen:

1) Aufgrund des Bestandsschutzes nach 2009 für Fonds sollte es ein Fonds und kein Zertifikat sein.

2) Ich habe ein Depot bei der Postbank, d.h der Fonds sollte auch über dieses zu erwerben und zu halten sein.

3) Ein solider Fonds mit einer vorzeigbaren Historie

4) Aufgrund der längeren Haltedauer von geplaneten 20-30Jahren darf er auch durchaus etwas spekulativer und volatiler sein.



Ich wäre euch wirklich sehr dankbar über einige Tipps und Vorschläge, habe bisher nur die Sauren Dachhedgefonds gefunden.

Vielen ganl lieben Dank für eure Tipps
1. Dachhedgefondes als Fonds und nicht als Zertifikate kannste vergessen. Nur die beiden Sauren taugen was und die habe eine sehr starke Korrelation zu Aktien.
Thames River Warrior I + II, Allofin und Reichmuth Matterhorn sind ganz gut, siehe entsprechende Threads auf WO. K1/X1 ist umstritten, gilt nicht gerade als vertrauenserweckend.
Vergiss das mit der Postbank und Haltedauer von 30 Jahren. So weit kann doch kein Mensch schauen und die Zertis laufen eh nicht so lange.
Vielen dank, die schaue ich mir mal an.

Von den Sauren hab ich schon etwas, die gefallen mir gut, doch ich würde gerne noch 2 oder 3 kleine Anteile an andern dazunehmen, müssen keine Dachhedgefonds sein.

Von Zertifikaten bin ich nicht so begeistert, mir wären Fonds lieber. 30 Jahre ist ja nur so ein Richtwert, soll ne Rücklage für die Rente sein.

Gibt es denn keine guten Hedgefonds welche ich über die Postbank an der Börse erwerben und halten kann?

Soll nur als kleine Beimischung von ca 5% je Fonds sein, deshlab wäre mir auch ein eher risikoreicher (volatiler) Hegefonds recht.
Also ich kann mich für den Sauren nicht erwärmen, weil er einfach zu stark Long/Short am Aktienmarkt ausgerichtet ist. D.h. er korreliert doch recht stark mit den Aktienmärkten. Und dafür braucht man meiner Meinung nach keinen Hedgefonds (weil zu teuer).
Ich würde als Beimischung den auch schon hier im Board diskutierten DaVinci Arbitragefonds empfehlen. Die Class R ist schon ab 1000 Euro zu zeichnen. Dieser Fonds ist zwar noch recht jung und ein Singlehedgefonds, erzielt aber eine recht konstante Rendite aktienmarktunabhängig (z.b. im August knapp 9 % im Plus). Der Fonds ist steuertransparent und ist ein Sondervermögen. Solltest du dir vielleicht mal anschauen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.249.014 von blaky am 02.11.07 09:17:42blaky,

mus eine Arbitragestrategie nicht einen dicken hebel fahren um auf 9% zu kommen:rolleyes:

ich persönlich achte auf eine
-gute diversifikation in stilrichtungen
-streuung auf verschiedene manager
-historische wertentwicklung verknüpft mit einer kleinen volatilität

wenn man selbst in der lage ist aus single-hedgefonds ein gutes portfolio aufzubauen, warum nicht.
für all die anderen würde ich nur gute dach-hedgefonds empfehlen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.251.191 von halihalo am 02.11.07 11:00:32Und rausgekommen bei deiner Strategie ist:

Phoenix (PMA), Hommi Fonds (AbCapMan) und K1 Global Ltd. ?

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.251.772 von anleger16 am 02.11.07 11:28:12genau richtig erkannt

- phoenix nur eine stilrichtung
- homm nur eine stilrichtung

keine streuung auf viele unabhängige manager


nur der k1 erfüllt nach meiner einschätzung von diesen 3 diese risikostreuung:lick:
kann gerne einen vermittler nennen, welcher mit 0% agio und bestem service den k1 anbieten kann:kiss:

na schmierfink anleger16, mach nur weiter so:p:p:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.253.114 von halihalo am 02.11.07 12:30:32"Nur der K1 erfüllt nach meiner Einschätzung von diesen 3 diese Risikostreuung."

Schade, dass es keinerlei Audits gibt für die auf Phantasy Islands (BVI) erzielte Performance.

Antwort auf Beitrag Nr.: 32.251.191 von halihalo am 02.11.07 11:00:32Solche Fragen mußt du dann schon Davinci selbst stellen. Ich kann dir das nicht beantworten. Da muss sich schon jeder selbst ein Bild machen, bevor er investiert.
Vielen Dank für eure Kommentare.

Der DaVincy Fonds gefällt mir sehr gut, da werde ich mal ne kleine Position aufbauen.

Kann ich diese Fonds denn über die Börse kaufen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.254.697 von blaky am 02.11.07 13:45:19schade,
ich dachte du kennst das produkt sehr gut:rolleyes:

aber vielleicht kannst du mir folgende fragen beantworten:)

was heißt "strategisches AUM" mit stolzen 200 millionen
(und dieses innerhalb eines jahres eingesammelt:look:)

oder was heißt "margin benutzung" 8,x%:look:

Da Vinci Invest's Team besteht zur Zeit aus acht talentierten und hochmotivierten Investment Professionals mit insgesamt jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Handel, Programmentwicklung, Risk Management und Geschäftsabläufe.

Begeisterung und Leidenschaft für den Handel an den Finanzmärkten, unternehmerische Energie, Visionen sowie ein kreatives Teamwork sind die treibenden Kräfte unseres Erfolges.


was heißt nun das wieder "insgesamt jahrzehntelange erfahrung":rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.260.555 von halihalo am 02.11.07 19:01:42Köstlich, der HH spielt hier den Nörgler anstatt vor der eigenen Haustüre zu kehren.
US$ 200 Mio, das sammelt man bei K1 doch innerhalb von 2 Monaten ein, oder nicht?

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.261.452 von anleger16 am 02.11.07 20:02:05lieber (?) herr obernörgler anleger16 was soll denn das nun wieder:rolleyes:

da stellt man fragen an die fachleute zu einem produkt und dein hirn denkt nur an eines:laugh::laugh::laugh:

aber mach nur weiter:yawn::yawn::yawn: und mach auch mal tee time
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.260.555 von halihalo am 02.11.07 19:01:42Was heißt nun das wieder: "insgesamt jahrzehntelange Erfahrung"

E1 + E2 + E3 + ... > 10 Yrs

Antwort auf Beitrag Nr.: 32.262.395 von anleger16 am 02.11.07 21:21:05vielen herzlichen dank für diese hoch mathematische darstellung der aufgabenlösung:kiss:

nun bitte aber noch die beiden etwas leichteren fragen auch noch beantworten.

was heißt "strategisches AUM" mit stolzen 200 millionen
(und dieses innerhalb eines jahres eingesammelt:look

oder was heißt "margin benutzung" 8,x%
Wie sieht es mit Einführung der Abgeltungssteuer eigentlich bei der Steuertransparenz aus? Muss das auch weiter berücksichtigt werden, dann kommen m.E. K1 nicht in Frage und tatsächlich nur noch die Dachfonds nach Deutschem Recht und da würde ich nun wirklich keinen empfehlen, da von dem Prinzip her (Anforderungen Steuertransparenz) die Auswahl an Zielfonds einfach zu gering ist.
Falls die Steuertransparenz ab 2009 kein Thema mehr wäre würde sich für Deutsche Anleger ab dann die viel bessere Möglichkeit aufgehen wirklich die weltweit besten Dachhedgefonds auszuwählen und sich zuvor in diesem Bereich richtig zu positionieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.268.693 von halihalo am 03.11.07 20:34:17Laut Factsheet (2007/09):

AUM ("Assets under Management") sind 210 Mio Euro im DaVinci Arbitrage Fund (Class I, Class R, ...)
Hab no eine Frage, kann ich diese Fonds alle bei der Postbank erwerden oder sind sie nicht in Deutschland zugelassen?

Gibt es eine Liste von allen in Deutschland zugelassenen Hedgefonds?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.268.901 von JuergB am 03.11.07 21:22:14hallo juerg,

ich bin kein steuerfachmann, kann jedoch auf grund von mir vorliegenden kommentaren folgendes erkennen:

genussrechte welche keine ausschüttungen anbieten und keine versteckten zinserträge in die genussrechtskurse einrechnen und vor 1.1.2009 erworben werden auch nach 2008 nach altem recht steuerlich bewertet werden.
das bedeutet nach einer halterdauer größer 12 monate auch weiterhin steuerfrei bleiben.

genussrechte welche nach 2008 erworben werden unterliegen grundsätzlich der abgeltungssteuer. die jährlichen kursgewinne müssen dann bei ausländischen investitionen persönlich vom anleger in der einkommenssteuererklärung erklärt werden.

da die abgeltungssteuer sich auf alle ertragsformen bezieht (kursgewinne, dividenten, zinserträge) dürfte die steuertransparenz eigentlich keine rolle mehr spielen egal ob inländische oder ausländische investitionen vorliegen.
nur die politik will hier vielleicht noch andere wege gehen im sinne für den anlegerschutz:rolleyes: und die pauschalbesteuerung beibehalten.

diese frage sollten man in recht und steuern einmal aufwerfen:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.269.019 von anleger16 am 03.11.07 21:54:03aber was heißt hier strategisches:look::confused:

ein margin von rund 8%
was kann ich daraus für einen schluss ziehen immer im bezug auf die zweistelligen jährlichen renditen:confused:

und noch eine frage
gibt es hier eine benchmark um einmal einen vergleich zu anderen managern zu erhalten, welche die gleichen strategien seit jahren fahren:look:

vielleicht kann uns juerg auch behilflich sein diese fragen zu beantworten:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.543 von Lix1 am 04.11.07 11:13:06Dach Hedgefonds Performance seit 1.1.2006 (in %)*

1. UNICO AI - Multi-Hedge Strat R: 10.2
2. DWS Hedge Invest Dynamic: 10.1
3. Allianz-dit Portf.Optimizer Plus AX: 9.6
4. Sauren Global Hedgefonds: 8.8
5. Allianz-dit PortfolioOptimizer AX: 8.7
6. FT Hedge-Selection: 8.6
7. Thread Crescendo FoHF E: 7.6
8. OP Hedge Multi Strategies Plus: 7.0
9. Deka-HedgeSelect P: 6.1
10. OP Hedge Multi Strategies: 5.8
11. MSCI HI Lyxor B Class: 5.5
12. UBS (D) Hedge F. Global Strat.: 3.2
13. HI Varengold CTA Hedge B: 2.1
14. HI Pioneer Global Hedge I: 0.4

performance gilt glaube ich bis mai 07 und ob die liste komplett ist kann ich auch nicht garantieren
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.269.019 von anleger16 am 03.11.07 21:54:03"AUM sind 210 Mio Euro im DaVinci Arbitrage Fund (Class I, Class R, ...)"

Diese Interpretation des Factsheet nehme ich nun wieder zurück
und gebe zu, dass ich zu doof bin, das Factsheet zu lesen bzw.
zu verstehen. Vielleicht liegt es auch am Factsheeet. Who knows?

- Alle Angaben ohne Gewähr -
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.683 von halihalo am 04.11.07 11:41:18Du nimmst für die derzeitige Besteuerung einfach an:

"Nach einer Halterdauer größer 12 Monate derzeit steuerfrei."

Die Finanzverwaltung sieht das möglicherweise ganz anders, siehe:

www.capital-anlagen.de/?page_id=20
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.683 von halihalo am 04.11.07 11:41:18Mit wohl einer speziellen Ausnahme sind HedgeFunds eben Fonds und nicht Genussscheine...
Mit dem GS sprichst Du wohl K1 an... ich würde den nicht unbedingt auswählen.... und bin mir auch nicht sicher, dass nicht plötzlich das Schwert der Strafbesteuerung da runterrasselt.... Habe gehört ist teilweise auch schon geschehen... und niemand will das gegen das Finanzamt bis zur höchsten Instanz durchziehen......

Die Frage wie es mit Strafbesteuerung nicht-Deutscher HF aussieht ist immer noch offen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.726 von halihalo am 04.11.07 11:52:40nun Du kannst mal schauen welches Exposure Du in Futures Kontrakten mit einer Margin von 8% aufbauen kannst....
Z.B. Du nimmst ein 100k EUR Konto, und schaust welche DAX Future Position Du mit 8k EUR aufbauen kannst... und dann rechnest Du aus wieviel diese Position im underlying entsprechen würde..... und vergleichst es mit den 100k....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.285.305 von JuergB am 04.11.07 23:22:39juerg, habe verstanden:)
nun meine entscheidente frage zu diesem thema:rolleyes:
mit einem margin von 8% kann ich mit 100k doch einen richtig dicken hebel fahren.
betrachtet man nun die sehr geringen verlustergebnisse, so ist dieses ja ein traumergebnis:rolleyes:
kann dieser hebel nicht einmal zum alptraum werden, was ist deine erfahrung dazu:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.285.275 von JuergB am 04.11.07 23:19:15juerg
Habe gehört ist teilweise auch schon geschehen
hast du da wirklich den tatbestand im detail erfahren oder nur gerüchteweise solche infos gehört:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.268.901 von JuergB am 03.11.07 21:22:14Bin zwar kein Steuerexperte, aber nach meinem Kenntnisstand spielt ab dem 1.1.09 die Steuertransparenz keine Rolle mehr, da dann alles einheiltich versteuert werden muss. Wenn ich aber schon in 2008 einen nicht steuertransparenten Fonds kaufe, gilt dann das alte Recht auch nach 2008 weiter. D.h dann würde auch in 2009 weiter die Strafsteuer anfallen.

Ich sehe dies so, dass man ab dem 1.1.2009 alles kaufen darf (man muss aber damit leben, dass man 25 Prozent seines Gewinns an den Staat abführen muss). Davor sollte man nur steuertransparente Fonds kaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.308.372 von halihalo am 06.11.07 14:52:08nun wir können mal das Beispiel im e-mini S&P machen... mit 8k kannst Du 2 contracte handeln.... also 100 USD pro Punkt...
Bei einem Indexstand von 1500 wären das 150k also ein hebel von 1.5...

Würde sagen das ist nicht zu hoch... auch muss man die Strategie anschauen... Da Vinci macht Vola Arbitrage... da sind die Berechnungen komplexer.. ich weiss da auch nicht, ob da von den Brokers (oder EUREX) wirklich die Positionen richtig margin mässig bewertet werden... z.B. eine Position in der Vola im Bobl gegen Schatz oder Bobl gegen Bund hat sicher gewisse Korrelations Faktoren, so dass über eine VAR Berechnung das Risiko möglicherweise kleiner sich darstellt als in der Marginberechnung der Exchganges..... ich bin mir sicher, dass innerhalb des gleichen Instruments schon die komplexen Optionspositionen angemessen bewertet werden, möglicherweise aber nicht intramarket... Vermutlich kennen sich da andere Teilnehmer besser aus in dem Gebiet.....

Ich habe einmal Positionen von Da Vinci gesehen und damals war das Risiko schon begrenzt.... und nicht so wie bei Optionseller (selling S&P Puts far out of the money...) mögliche Zeitbomben....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.309.502 von blaky am 06.11.07 15:50:20Das hört sich plausibel an... wäre aber interessant zu überprüfen... vielleicht ein interessantes Schlupfloch....

Würde für mich eigentlich seltsam sein, wenn alte Gesetzt durch neue abgelöst werden aber die alten Gesetzt trotzdem für einen Teil weiter angewendet werden....

Git es hier einen wirklichen Steuerexperten, der die geplante Regelung im Detail schon analysiert hat?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.334.677 von JuergB am 08.11.07 02:52:16juerg, vielen dank für diene ausführung:)

was mich noch interessieren würde ist deine meinung zum risiko.
diese leute haben kaum minusmonate und wenn dann nur wirklich sehr kleine verlustphasen. auf der gegenseite werden sehr gute überdurchschnittliche monatsergebnisse erzielt.

ist ein solches chance/risiko-verhältnis längerfristig überhaupt möglich:rolleyes:
gibt es denn keine benchmark um diese ergebnisse mit einer anzahl weiterer player vergleichen zu können:rolleyes:

um es kurz auszudrücken

+20% p.a. mit einem max.drawdown von -2% kann ich mir über einen längerfristigen anlagezeitraum mit unterschiedlichen börsenphasen nicht vorstellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.334.677 von JuergB am 08.11.07 02:52:16http://www.stat-up.de/mediapool/8/83021/data/DM_Q1_2007_S._8…

juerg, habe hier noch einen artikel gefunden.
(vielleicht interessant für dich und auch für die anderen leser natürlich)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.543 von Lix1 am 04.11.07 11:13:06"Gibt es eine Liste von allen in Deutschland zugelassenen Hedgefonds?"

Single-HF (zugelassen in D zum nicht-öffentlichen Vertrieb):

Aquila Capital - Vol Opportunity MH A
Bank Medici - Herald Europe CI
DWS - DWS Hedge L/S Asia Pacific Opportunistic
DWS - DWS Hedge L/S Currency
DWS - DWS Hedge L/S Equity Market Neutral
DWS - DWS Hedge L/S Equity Opportunistic
DWS - DWS Hedge L/S Global Macro
DWS - Südprojekt Fund Market Neutral
Finovesta - Finovesta Flex I MH
Heyden & Steindl - TOMAC Global Hedge MH A
Loys GmbH - Loys Global MH A
Lupus alpha - Dynamic Design
Lupus alpha - Dynamic Design Spezialfonds I
Österreichische Volksbanken - Alpha Strategien Futures MH
Tungsten Capital Management - Tungsten ERV MH
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.336.862 von halihalo am 08.11.07 10:13:37Nun kann sein, dass man die Zielperformance eher etwas höher ansetzen kann... auf jeden Fall würde ich aber mit einem min. 5% DD rechnen... vermutlich kann es auch einmal auf 10 gehen...

Wobei das interessante dran ist, dass sie schon eher Marktineffizienzen benutzen und das Risiko wirklich klar begrenzt ist... wobei ich nicht weiss, ob dem immer so ist...

Als ich mir das ansah, war die implizierte Vola zu tief und waren eher Vola long.. (und dagegen wurde Deltahedge gemacht mit automatischen Programmen.... um das Geld wieder zu verdienen..) das ist natürlich interessant... zumeist wird in dem Bereich ja eher die Vola verkauft....

Aber ich kann mir auch vorstellen, dass sie einmal Vola short gehen... und da wäre dann z.B. die Gefahr eines grossen Gaps... in dem man natürlich kein hedging machen kann....

Aber im Ganzen würde ich von der Strategie her sagen, dass es schon sehr attraktiv ist und offenbar gute Chancen Risiko Verhältnis bietet.... so könnte man sich natürlich auch fragen, wieso nicht ein M/e von 16% fahren und doppelte Gewinne erzielen....

Wo ich aber gerne noch weitere Informationen hätte ist wer etwas weiss, was das "Key Personel" vorher gemacht hat und wie gut das war... würde mich interessieren, wenn jemand schon zuvor mit diesen Leuten zu tun gehabt hat....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.337.140 von halihalo am 08.11.07 10:30:55Danke ja ist ein interessanter Artikel.. erklärt vielleicht auch etwas besser was da gemacht wird und wieso da vielleicht wirklich sehr risikolos gutes Geld verdient werden kann...
@34: kannst du dazu auch mal die performance, sharpe-ratio o.ä. einstellen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.258.091 von Lix1 am 02.11.07 16:41:43"Kann ich Single Hedge Fonds über die Börse kaufen?"

Single-HF werden allein schon deshalb kein Börsenlisting haben,
weil sie in D gar nicht zugelassen sind zum öffentlichen Vertrieb.

www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=41338

RCGF (ISIN: VGG7521H001)

www.rescgf.com/contact.php

NAV 1099.70 USD (as of 10/31/2007)

Traumhafte Renditen auf Phantasy Islands (BVI) ?

Antwort auf Beitrag Nr.: 32.592.117 von anleger16 am 28.11.07 00:13:32die scheinen gelistet an der Irish Stock Exchange.... Renditen sehen aber zu gut aus um whar zu sein..
Hab mal deren Financial Statements angefordert..
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.588.624 von onitza am 27.11.07 21:04:12- Kleiner Tip zu RCGF -

Um Abschuss durch BaFin zu vermeiden, sollte man ein Zertifikat haben für D-Vertrieb.

www.test.de/themen/geldanlage-banken/meldung/-/1197801/11978…

Der Vertrieb von K1 Global Ltd. wurde im Jahr 2004 eingestellt. Als Alternative zum
K1 Global empfehlen wir Ihnen das X1 Global Index Zertifikat (Barclays Bank PLC).


www.hedgefonds24.de/k1_global_ltd.html

www.hedgefonds24.de/x1-global.html

Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.887 von anleger16 am 04.11.07 12:23:54Re: DaVinci Arbitrage Fund (Class I, Class R, ...)

AUM Fund: 10 Mio Euro (per 30.11.2007)

Quelle: Factsheet v. 03.01.08


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.