DAX+0,13 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,99 %

Wenn Ihnen die Moschee nicht paßt, müssen Sie wegziehen! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Jetzt ist es raus! Bei einer Veranstaltung zum Moscheebau in FFM-Hausen sagte die integrationspolitische Sprecherin der Grünen, Nargess Eskandari-Grünberg (Foto) zu den einheimischen Bürgern:

"Frankfurt hat einen Migranten-Anteil von 40 Prozent. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hingehen!“



Die Frankfurter Rundschau berichtet:

“Migration in Frankfurt ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” Mit der Äußerung nahm die Stadtverordnete in der gestrigen Sitzung des Bildungsausschusses der Stadtverordnetenversammlung Bezug auf die Aussage eines Hausener Bürgers zum Einwandereranteil an der Kerschensteinerschule. Die anwesenden Mitglieder der Bürgerinitiative jedoch fassten die Meinung als persönliche Aufforderung zum Auswandern auf.


http://kewil.myblog.de/kewil/art/221108780/
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29

Deutsche raus, damit Multi-Kulti real wird :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29gute idee - das werde ich am wochenende meinem japanischen gastgeber auch vorschlagen, wenn er mich bittet mir beim betreten der wohnung die schuhe auszuziehen.

...und dann mach ich mir nen richtig schönen schweinegulasch in seiner küche und esse mit der GABEL ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29Die soll doch zurück nach Anatolien gehen!!! :mad::mad:
Für so eine Selbstverständlichkeit braucht man keinen Thread zu eröffnen.
Und hier der dazu passenden Beitrag auf der von Stefan Herre betriebenen, korrekt berichtenden, Internetseite http://www.politicallyincorrect.de

Skandal in Frankfurt

Am liebsten wäre es den Guten und Mächtigen gewesen, wenn die Frankfurter Bürgerrunde am gestrigen Montag ohne die Bürger stattgefunden hätte. Die Rechnung ging nicht auf, und so endete die städtische Veranstaltung mit einem Eklat, nachdem die Grüne Nargess Eskandari-Grünberg den Einheimischen die Emigration empfohlen hatte. Während der folgenden Tumulte wurde zeitweise das Licht abgeschaltet.

Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ungewohnter Neutralität:

“Migration in Frankfurt ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” Mit der Äußerung nahm die Stadtverordnete in der gestrigen Sitzung des Bildungsausschusses der Stadtverordnetenversammlung Bezug auf die Aussage eines Hausener Bürgers zum Einwandereranteil an der Kerschensteinerschule. Die anwesenden Mitglieder der Bürgerinitiative jedoch fassten die Meinung als persönliche Aufforderung zum Auswandern auf - es kam zum Tumult, die Ausschussvorsitzende Bernadette Weyland (CDU) musste die Sitzung unterbrechen.

Weyland selbst trug mit ihrer knorrigen Sitzungsleitung selbst dazu bei, dass ein wirklicher Dialog zwischen den Stadtverordneten und den Moschee-Gegnern auch an diesem Abend nicht gelang. Etwa 25 Mitglieder der Bürgerinitiative nutzten die Bürgerfragestunde, um ihre Wut über das positive Votum der Römer-Mehrheit zur Moschee kundzutun.

Einen “Schreibtischtäter” nannte der Grüne Jean-Claude Diallo den Stadtverordneten Wolfgang Hübner (BFF), der von den anwesenden Bürgern mit minutenlangem Beifall für sein Eintreten gegen den geplanten Moscheebau in Frankfurt-Hausen gefeiert wurde.

Auch die bekannte Islamkritikerin Hiltrud Schröter meldete sich zu Wort, und brachte das Problem im Sinne Giordanos auf den Punkt:

“Der Islam zielt darauf, unsere Demokratie zu zerstören”, sagte die frühere Lehrerin an der Ernst-Reuter-Schule, Hiltrud Schröter. Der BI-Vorsitzende Horst Weißbarth kritisierte OB Petra Roth (CDU), weil die mit dem Vorsitzenden des Moschee-Vereins demonstriert hatte. Der Ausschuss lehnte den Antrag der BFF ab, die Moschee an einen an einen anderen Standort zu verlegen.

UPDATE: Ausführlicher als die FR berichtet ein Bürger, der die Versammlung besuchte, von den Ereignissen:

Ich war der Bürger, den der SPD-Abgeordnete Turgut Yüksel (SPD) als “Lügner” angebafft hatte, nachdem ich ihm und dem ganzen Gremium die unangenehme Frage an den Kopf warf, warum ein Stadtdezernent Stein (FDP) die “Diskussion für beendet” erklärt hat.

Mir wurde daraufhin im Tumult “Sie sind ein Lügner !” vom Podium der Stadtverordneten aus zugerufen. Nun ich stelle fest, dass offenbar die gesamte Stadtverordnetenversammlung nicht mal die Pressemitteilungen der relevanten und zuständigen Gerichte in Verfassungsschutzfragen “intus” hat und das ich im Anschluss dem Herrn Yüksel von der SPD erklärt habe, wo er die Pressemitteilung des Gerichtes finden kann, was er erstaunt zur Kenntnis nahm.

Die ganze Sitzung war ein Debakel für die Stadtverordneten und es war erschreckend mitanzusehen und zu hören, wie durch die Bank die versammelten Volksvertreter einen Anti-Moscheenprotest nicht wahrhaben wollten. Einzige Ausnahme bildete hier die BFF (Bündnis Freie Wähler), die unsere Bürgerinitiative Hausen von Anfang an mit unterstützt hat und deren Vorsitzender Wolfgang Hübner deshalb vom Integrationsdezernenten Diallo als “Rassist und Schreibtischtäter” in aller Öffentlichkeit beschimpft worden ist. Diese Diffamierung wollte Herr Diallo auch heute in der Sitzung explizit nicht zurücknehmen. Ruhig war auch Herr Krebs von der NPD - der hat sich wohl am ehesten darüber gewundert welch gewaltfreien und begründeten Aufstand anständige Bürger machen können ohne völkische Parolen zu gröhlen.

Nun aber zu dem was mich wirklich zutiefst schockiert hat:

Die Ausschußvorsitzende billigte “eine Stunde” für die Fragerunde der Bürger zu und jeweils 3 Minuten Sprechzeit pro Fragesteller. Tatsächlich konnten einige wenige Bürger ihre Fragen stellen. Dann gab es den ersten Tumult als Herr Weißbart von der Bürgerinitiatve den erstaunten Stadtverordneten eine Unterschriftenliste mit 1.074 Unterschriften gegen den Moscheebau überreichte. FFM-Hausen hat so um die 6.500 Einwohner.

Danach startete der Integrationsdezernent Diallo kurz einen Antwortversuch auf eine der Bürgerfragen, sprach aber die falsche Frau an und verliess anschliessend “aus Zeitmangel” den Saal. Super - eine Sitzung des “Ausschusses für Bildung und Integration”, die ein amtierender Integrationsdezernent verlässt ohne etwas zu berichten.

Mittendrin kam dann -und jetzt kommt DER RICHTIGE SKANDAL !- von den Grünen das Ausschussmitglied Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg dran. Und die, die brachte den Saal total zum kochen und zwar sagte sie bezogen auf den Moscheebau “wir sind hier eine solche Stadionathmosphäre nicht gewohnt und wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS !”.

Das brach einen totalen Tumult los, den die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung wahrscheinlich noch nie erlebt hatte. Wildes Herumgebrülle, Bürger die mit erhobener Faust dem Podium drohten und im wilden Zick-Zack die Sitzung verliessen. Als Knaller hatte dann einer der Bürger den grossen Lichtschalter des Saales gefunden und machte mit den laut gerufenen Worten “Und der letzte macht das Licht aus !” schlicht das Saal-Licht ganz aus.

Da sassen dann alle in einem heillosen und lautstarken Tumult im absolut Dunkeln. Es gab von irgendwoher Rufe nach der Polizei und die Vorsitzende rief immer wieder “Macht doch das Licht an, macht doch das Licht an”.

Nachdem das Licht teilweise wieder angeschaltet war, wurde die Sitzung von der Vorsitzenden vorläufig abgebrochen und wahrscheinlich irgendwann fortgeführt, aber ohne die Mehrheit der Bürger die vorher den Saal nach dem “Wandert doch aus !”-Ruf vom Ausschusspodium verliessen.

So etwas habe ich noch nicht erlebt aber vor allem habe ich es noch nie erlebt, dass ein ganzes Podium von Volksvertretern, man muss der Fairness halber sagen mit Ausnahme der BFF (eindeutig) und der NPD (kleinlaut und übermannt), den Bürgern nicht nur das Rederecht fies kürzt sondern schlicht die Interessen von Migranten eindeutig über das Interesse der deutschen Bürger stellt und eine Grüne dem “Mob” zuruft “Dann wandert doch aus !”.

Ein trauriger Tag für das Rathaus, aber ein grosser Tag für die Demokratie und die Bürgerinitiative Hausen, wie auch anwesende “parteilose” Bürger die ebenfalls gegen den Moscheebau sind. Das Podium hat hier einen Vorgeschmack auf das bekommen, was noch kommen wird wenn dieser Anti-Restdeutschenkurs so offen weitergefahren wird.

Ich bin ehrlichgesagt stolz auf meine deutschen Mitbürger, die in dieser Sitzung die gewählten Vertreter, ohne nachzulassen und eingeschüchtert zu sein, daran erinnert haben, das sie ihren Amtseid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und zum Wohle des Deutschen Volkes geleistet haben und nicht auf eine Currywurst !

Wer immer das liest muss es weiter in die Welt tragen: Die (Grüne) Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg rief den deutschen Bürgern die gegen den Moscheebau sind zu: “wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS !”.

Das muss in die Welt hinaus. Das ist das skandalöseste, was ich jemals von einer Verteterin des “Volkes” gehört habe ! Ein Skandal ohnegleichen ! Diese Frau hat meiner Meinung nach in der Stadtpolitik schlicht nichts verloren !

» Email an Frau Dr. Eskandari-Grünberg: dr.eskandari@gmx.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29Den (gutgemeinten?) Ratschlag hätte sich dies Frau eigentlich sparen können, denn immer mehr ziehen bereits weg, und zwar nicht nur aus Frankfurt, sondern gleich aus Deutschland.
Und die, die auswandern, das sind in der Regel keine "Leistungsbezieher", sondern gut ausgebildete Steuerzahler, denn die klassischen Einwanderungsländer nehmen nun mal nicht jeden.
Aber darüber, wer dann eines Tages noch diesen immer weiter ausufernden Wohltäter- u. Sozialstaat und auch die Abgeordnetengehälter von Politikern wie Frau Eskandari-Grünberg finanzieren soll, macht sie sich offensichtich keine Gedanken.
Naja, sie meint wohl, wenn kein Geld mehr da ist, dann druckt man halt einfach neues.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.022 von alfredogonzales am 06.11.07 23:37:26Der Vater ines Bekannten von mir ist vor Jahren schon deswegen in den Schwarzwald gezogen.
Wir vermissen ihn her nicht.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.094 von ConnorMcLoud am 06.11.07 23:44:00Manche Beiträge von Dir offenbaren wirklich Deine Gehirnamputation.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.957 von aekschonaer am 06.11.07 23:31:30Das traurige an dieser Nachricht ist je eingentlich nicht die Aussage von Frau Eskandari-Grünberg. Denn von ihr als Grünen-Politikerin hätte ich ehrlich gesagt auch nichts anderes erwartet.
Mich enttäüscht vielmehr, dass selbst Teile der CDU eine solche Entwicklung nicht nur hinzunehmen bereit sind, sondern auch noch tatkräftig unterstützen.
Der Islam zielt darauf, unsere Demokratie zu zerstören”, sagte die frühere Lehrerin an der Ernst-Reuter-Schule, Hiltrud Schröter. Der BI-Vorsitzende Horst Weißbarth kritisierte OB Petra Roth (CDU), weil die mit dem Vorsitzenden des Moschee-Vereins demonstriert hatte.

Welche etablierte Partei kann mann denn mittlerweile noch wählen, wenn man mit einer derart schrecklichen und folgenreichen und vor allem irreversiblen Entwicklung nicht einverstanden ist?
Wo bleibt denn der Aufschrei der Gerechten? Ich meine jetzt die freie
Presse? Die einschlägig bekannten "berufsbetroffenen" Politiker?

Die Aussage ist so ungeheuerlich, dass mir die Worte fehlen. Türken
legen uns inzwischen die Ausreise nahe? Unglaublich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.094 von ConnorMcLoud am 06.11.07 23:44:00Ach Connor.
Ich hab dich lieb:kiss:
Und ich glaube, ich würde dich schrecklich vermissen.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.125 von Goedecke_Michels am 06.11.07 23:46:59:laugh::laugh::laugh:

Meinst Du, er hat je eins gehabt???:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.125 von Goedecke_Michels am 06.11.07 23:46:59Das ist aber schlecht möglich,denn was man nicht hat
kann man nicht amputieren ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.261 von Frenchmen am 06.11.07 23:58:54Stimmt! So jemand würde in anderen Ländern aus dem Saal geprügelt.

Zu Recht!

In anderen Ländern wagt sich das aber auch niemand. Nur in Deutschland
meinen islamische "Gäste", sich dieses Land ganz offen unter den Nagel
reißen zu können.

Und das Traurige - außer hier bei w:o wird das nirgendwo gebührend
thematisiert werden. Und niemand unserer hochbezahlten "Politpromminenz"
wird da wach.

Es ist erschütternd. Wir haben verloren. Wenn sowas konsequenzenlos
möglich ist haben wir verloren.

Armes Deutschland.
Einige deutschen Politiker fordern von den Deutschen die lebenslange immer wieder vollzogene flexible Assimilation an die immer dominanter auftretenden Türken (nicht alle Migranten sind hier in einen Topf zu werfen!!!), also die Integration der "Restdeutschen" in die in den Grundschulen mittlerweile eindeutig sich manifestierende "neue" Mehrheit der Türken, zumindest in den Großstädten. Wer also von den Deutschen in den Großstädten nicht bereit ist, sich zu integrieren in eine neue zukünftig muslimisch geprägte urbane Großstadtgesellschaft, soll doch bitte das Land verlassen, nach dem Motto "do something great for your country: leave!"
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.332 von CaptainFutures am 07.11.07 00:04:29von wem??????
Rein gar NIX wird geschehen!! :mad:
Im Gegenteil, wird die "Dame" durch ihre Äusserung noch weiter auf die Politleiter klettern!!:laugh:
Deutschland und die Deutschen zu verunglimpfen ist in!! Hauptsache jeder so minimaler Einsatz von Nationalstolz wird im Keim erstickt!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.150 von alfredogonzales am 06.11.07 23:49:27Welche etablierte Partei kann mann denn mittlerweile noch wählen, wenn man mit einer derart schrecklichen und folgenreichen und vor allem irreversiblen Entwicklung nicht einverstanden ist?

Aus meiner Sicht keine der sogenannten etablierten.

Um diesem Ansinnen Ausdruck zu verleihen wäre es ausreichend, wenn Nichtwähler in großer Zahl zur Wahl gingen um eine ungültige Stimme abzugeben. Die sogenannte "Elefantenrunde" im Fernsehen, bei den die Wahl gewinnende Partei ihre 17% zu erklären hätte wäre aufschlussreich.

Das dadurch der Steuerzahlende noch sparen würde weil die Zuwendungen an die Parteien so rigoros eingeschränkt werden könnten ist ebenfalls nicht uninteressant.

Dieses Szenario halte ich für eine Illusion. Alternativ bleibt nur ein Prozentsatz oberhalb der 5% Grenze die eine Partei zum aufschrecken / aufwachen wählen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.384 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:10:05Nur in Deutschland
meinen islamische "Gäste", sich dieses Land ganz offen unter den Nagel
reißen zu können.


Und warum????
Weil man es mit den Deutschen machen kann!!:mad:
Das einzige Land auf der Erde, dass sich so gern erniedrigen lässt!!:laugh:
Diese dramatische Entwicklung gefällt mir gar nicht!!
Der Deutsche neigt leider zu Extremen: entweder lässt er sich wirklich alles gefallen, oder das Pendant schlägt um!
Und ich möchte wirklich nicht, dass irgendwann die NPD 30% der Stimmen bekommt!!
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.454 von Frenchmen am 07.11.07 00:20:08Ich würde Dir jetzt ja gerne energisch widersprechen.

Leider geht das nicht. Aber NPD wählen? Nee!

Zum Glück ist ja Ronald Barnabas wieder da. Ein schwacher Hoffnungs-
schimmer.
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.496 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:29:16Ist er wirklich wieder da?????
Und wo? In Hamburg wieder???
Habe ich gar nicht gewusst!!
Und wieder Ambitionen auf Politik????
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.525 von Frenchmen am 07.11.07 00:35:52Er ist wieder da. Er ist in Hamburg. Und er hat politische Ambitionen
nicht ausgeschlossen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.543 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:39:55Sehr gut!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.543 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:39:55Merci!:)
Habe ich nicht gewusst!!
Ich hoffe, dass er wieder politische Ambitionen hat!:)
Aber die "Etablierten" werden es ihm schwer machen wieder Fuss zu fassen!!:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.577 von Frenchmen am 07.11.07 00:50:31Dann müssen wir ihm es leichter machen !
Kopfnoten

Stelldichein der bösen Buben: Ronald Schill

Was hatten sie ihn in Hamburg vermisst, den früheren Innensenator Ronald Schill. Seit Herbst 2004 tingelte er um die Welt, wurde mal in Kuba, mal am Strand von Rio de Janeiro gesichtet - immer ohne "ladungsfähige Adresse". Schließlich musste die Hamburger Polizei Schill sogar zur Fahndung ausschreiben:eek: - wollte ihn doch der parlamentarische Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft dringend zu Missständen in einem Heim für junge Straftäter verhören. So plötzlich, wie er verschwand, tauchte Schill jetzt wieder auf - und sagte gestern tatsächlich vor dem Ausschuss aus. Hoffentlich ohne Comeback-Absichten. shö

Note: 4:eek:

http://www.welt.de/welt_print/article1322317/Stelldichein_de…


Ein Ex-Innensenator, der zur Fahnung ausgeschrieben wird. Einmalig!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.577 von Frenchmen am 07.11.07 00:50:31"Aber die "Etablierten" werden es ihm schwer machen wieder Fuss zu fassen!!"

Das haben sie doch schon immer. Der Weg, der zu gehen ist, ist kein
Leichter. Ich hoffe er geht ihn trotzdem. Meine Unterstützung hat er.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.602 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:56:13Wer finanziert die Gehälter der Politiker???

Die Deutschen oder die Migranten??????

Und wenn die Migranten einen Teil finanzieren, welchen Anteil davon finanziert jener Teil, der die Moschen will????

Das Verhältnis von Kosten und Nutzen steht bei gewissen Ausländergruppen einfach in keinem Verhältnis zu ihrem Machtanspruch und zum Einsatz der Politiker.

mfg
thefarmer
Schill ist back.......
Ein Segen für Deutschland......
Von der Sorte bräuchten wir halt mehr......

Wär ich Hamburger,der bekäme sofort meine Stimme.......
:rolleyes::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.577 von Frenchmen am 07.11.07 00:50:31Schau Dir doch nur mal #37 an.

Sogar Connor kommt da sofort in Form. Reflexartig. Und kopiert
sogar einen Beitrag rein, der mehr als zwei Zeilen hat.

Sein eigener Kommentar hat nur eine Zeile. Das ist die Qualität, die
sein Resthirn ermöglicht und die wir ja alle so lieben.

Und macht sich ja auch gleich lächerlich. Weil das Wort Fahndung
gleich auf einen Verbrecher schließen lässt. Ihm wird aber gar nichts
vorgeworfen. Er sollte nur gefragt werden. Und der Hamburger Senat war
zu doof, seine Adresse rauszufinden.

So macht man Stimmung!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.614 von thefarmer am 07.11.07 01:00:34Sehr richtig!

Moscheen in Deutschland werden übrigens zu einem großen Teil durch
den türkischen Staat finanziert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.621 von Goedecke_Michels am 07.11.07 01:03:03:laugh::laugh::laugh:Weil das Wort Fahndung
gleich auf einen Verbrecher schließen lässt. I
:laugh::laugh::laugh:

Quatsch, die Polizei läßt immer nur nach Ehrenmännern suchen!! Das ist doch allgemein bekannt!:laugh::laugh:
Du weißt schon solche, die erst den CDU-Bürgermeister erpressen und dann von diesem in die Wüste geschickt werden!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.631 von ConnorMcLoud am 07.11.07 01:10:35Es wird nicht mehr lange dauern,dann wirst du in die Wüste
geschickt,Sandkörner zählen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.631 von ConnorMcLoud am 07.11.07 01:10:35Interessant. Erzähl doch mal mehr! War er wegen Erpressung zur
Fahndung ausgeschrieben? Oder was hat man ihm vorgeworfen?

Außerdem - Erpressung, willst Du mich erheitern? Ich nenne das, was
da damals los war Verhandlung. Von Boist war und ist doch in Hamburg
eine stadtbekannte Schwuchtel. Wie willst Du denn jemanden mit etwas
erpressen, was eh schon jeder weiß?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29" "Frankfurt hat einen Migranten-Anteil von 40 Prozent. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hingehen!“ "

Wohin denn ????? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.384 von Goedecke_Michels am 07.11.07 00:10:05Und das Traurige - außer hier bei w : o wird das nirgendwo gebührend
thematisiert werden



Nicht ganz! Wie bereits berichtet, schreibt PI darüber!! Eines der größten Blogs im deutschsprachigen Raum:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.618 von Claptoni am 07.11.07 01:01:58Na wenigstens ist Connor ein Hamburger :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.618 von Claptoni am 07.11.07 01:01:58Ein Segen für Deutschland......
Von der Sorte bräuchten wir halt mehr......

Wär ich Hamburger,der bekäme sofort meine Stimme.......


Ja!!
auch JA!!
Und nicht nur Deine!!:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.621 von Goedecke_Michels am 07.11.07 01:03:03Das ist die Qualität, die
sein Resthirn ermöglicht und die wir ja alle so lieben.


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Das Selbstverständnis der Grünen kann man eigentlich in nur einem Satz zusammenfassen:

Ich mache seit 20 Jahren Türkei-Politik und wem das nicht passt, der kann ja wegziehen!

Sonne, Mond und Sterne in Berlin:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/355458?inPopup=true

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.621 von Goedecke_Michels am 07.11.07 01:03:03Dabei ist der Trottel aber auch noch so blöd, das einzig
halbwegs wichtige Wort in seinem selbst verfassten Text,
falsch zu schreiben!

Fahnung

:rolleyes:

Aber das mit der Türkentante ist schon der Hammer!
Schön, daß im ZDF gerade die "Wir-haben-uns-alle-lieb-
und-Türken-sind-alle-super-Integrationswoche" stattfindet!
Bin mal gespannt was die über Frau Nargess Eskandari-Grünberg
zu berichten wissen!
Solche Äußerungen, wie die von dieser b....n Abgeordneten (natürlich Grün :mad: ) treiben der NPD die Wähler zu....:(
Dann lassen wir doch mal unsere Politiker sprechen, gerade jetzt vor der Diätenerhöhung haben die uns doch sicher etwas zu sagen:

http://www.spiegel.de/videoplayer/0,6298,23559,00.html
Sorry, ist gar keine Türkentante sondern eine Perserin!

@farniente
Die ist hackedicht! Wurde wahrscheinlich nach dem 100.000sten
Versuch sich selbst schön zu saufen aufgenommen! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.319.131 von HetfieId am 07.11.07 08:02:32Ja, das mag sein, aber die redet auch nicht anders wenn sie nüchtern ist, Du weißt doch:

Alkohol macht Birne hohl
Birne hohl, mehr Platz für Alkohol.

Diese Tante ist eine der Mitverantwortlichen für diesen ganzen Sch...

Jahrelang haben uns diese Chaoten mit Multikulti, Doppelpass, Wahlrechten und allen möglichen sogenannten "Integrationsvorleistungen" eingelullt. Man hat uns permanent eingeredet daß wir ausländerfeindlich wären.

Mittlerweile beleidigen die Rotgrünen jeden der nicht bei 3 auf einem Baum sitzt - oder auswandert, ob Bischof oder Bürgerinitiative.

Das Schlimme ist, daß die rotgrünen das Rad vermutlich in eine Position gebracht haben, an dem es sich nicht mehr zurückdrehenlässt.

Schwarzrote mit dem Schäuble als Knallchargenführer glauben immer noch man muss ein ganzes Volk in Geiselhaft nehmen damit man jeden anatolischen Ziegenmelker auch ins Land lassen kann, statt einfach mal die Grenzen zuzumachen.

Mich würde es nicht wundern wenn irgendwann die Türkei garnicht mehr in die EU will. Dann heisst es nämlich nicht mehr "EU wir kommen", sondern "Deutschland wir sind schon da".

Den dann einsetzenden Bürgerkrieg werde ich altersbedingt wahrscheinlich Gottseidank (christlicher Gott) nicht mehr erleben müssen.
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.319.610 von farniente am 07.11.07 09:02:14Nicht Auswandern ist die Lösung !!!

So ist es!! Lasst uns nicht alleine mit Claudia und Connor:cry::cry::cry:
Im Übrigen sind es nicht nur die aqbsolut unfähigen und somit überbezahlten Politiker die hier schweren Schaden zu verantworten haben.

Die Medien in Deutschland sind völlig in der Hand von rotgrünem Gedankengut.
So "feiert" man ja auch bei ARD/ZDF die Woche der Integration. Und da wird den Deutschen ganz deutlich gesagt:

Wer diese Wohngemeinschaft nicht will, der hat ein Brett vor dem Kopf.

Das musste ja mal gesagt werden, wofür zahlen wir denn GEZ ?

Daß man vielleicht keine Wohngemeinschaft will in der geschächtet wird, Ehrenmorde begangen werden, Frauen zwangsverheiratet werden(die letzte Hoffnung der Claudia), usw usw., auf diese Idee kommen diese Leute garnicht.

Aber wer das nicht will kann ja auswandern, zu Sonne Mond und Sternen ....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.319.814 von farniente am 07.11.07 09:18:12
WO hat mir gerade eine für meine verhältnisse beträchtliche menge text geklaut .. deshalb mach ichs jetzt kurz: ich gebe dir im grossen und ganzen recht (was mir übrigens noch nie besonders schwer gefallen ist ;) )
ist schon seltsam,
seit 3Jahrzehnten geht es mit unserem Land abwärst,was Zuwanderung
anbelangt.....
Seit etwa 3Jahrzehnten gibt es die Grünen......
Zusammenhänge laßen sich da nicht leugnen......
Leider ließen sich die anderen Politclowns von den arrivierten Parteien einlullen......
:rolleyes:
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.161 von bullshitvestor am 07.11.07 10:29:28Ich will aber nicht in den Osten!! :cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.291 von HetfieId am 07.11.07 10:35:11Dann pass Dich an !

:laugh::laugh:
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.401 von bullshitvestor am 07.11.07 10:39:57Ok, dann geh ich halt in den Osten:(
Aber ich fordere gleich Landesmittel für die
Gründung eines schwäbischen Kulturzentrums!
Außerdem fordere ich die Einführung der Kehrwoche
in allen neuen Länder und einen eigenen
Radiosender mit schwäbischer Mundart will ich auch!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.409 von Frenchmen am 07.11.07 00:12:44Man stelle sich mal vor ein Sprecher der NPD hätte zu diesen Ausländern gesagt: "Wenn Ihnen Deutschland nicht paßt, müssen Sie wegziehen!"

Was dann wohl hier wieder los wäre im Forum. :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.489 von HetfieId am 07.11.07 10:44:39Kein Problem.Die richtigen Sachsen versteht ja auch kein Mensch.
Aber bitte kein Anti-Soli-Gejammer mehr.
Ihr investiert schließlich in eure Zukunft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.590 von CaptainFutures am 07.11.07 10:49:37Wenn das einer von der NPD gesagt hätte, wäre
gar nix los! Wenn das aber einer von der CDU oder
der SPD gesagt hätte, wäre der heute mindestens
seinen Job los, morgen wäre drogensüchtig, übermorgen
pleite und nächsten Montag läge er tot in einer Badewanne.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.317.670 von TradersNation am 06.11.07 23:08:29Was ist das überhaupt für eine Tusse.
Kein Kopftuch, dafür fett Spachtel im Gesicht.
Hat die keine Brüder?Vater,Onkel?
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
er soll eigentlich das geld für die sozialhilfe verdienen wenn die deutschen alle wegziehen?
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.318.594 von ConnorMcLoud am 07.11.07 00:54:18Was ist los Connor? Ich warte immer noch auf eine Antwort. Was ist
denn nun mit den Fahndungsgründen?

Kasnn doch nicht sein, dass Du nur polemisiert hast. Oder?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.323.570 von Goedecke_Michels am 07.11.07 12:47:56Da hat wohl eher die Claudia zur Parteidisziplin gerufen.
Ausreisen?
Geht doch gar nicht, solange sich die Deutschen noch nicht einmal im Landratsamt bei der für sie zuständigen Ausländerbehörde angemeldet haben.
Aber keine Angst, die sind ganz freundlich.

.....Das brach einen totalen Tumult los, den die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung wahrscheinlich noch nie erlebt hatte. Wildes Herumgebrülle, Bürger die mit erhobener Faust dem Podium drohten und im wilden Zick-Zack die Sitzung verliessen. Als Knaller hatte dann einer der Bürger den grossen Lichtschalter des Saales gefunden und machte mit den laut gerufenen Worten “Und der letzte macht das Licht aus !” schlicht das Saal-Licht ganz aus.....

Geil :laugh: da wäre Maigret auch gerne dabei gewesen....

Zumindest sieht das Migrations-Schnuckelchen Dingsbums-Grünberg ganz ansehnlich aus. Damit hat man unter den Grünen Frauen ja schon ein Alleinstellungsmerkmal...
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.323.570 von Goedecke_Michels am 07.11.07 12:47:56Frag doch Schill. Er wird schon wissen warum er ohne ladungsfähige Adresse Hals über Kopf ins Ausland geflüchtet ist.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.142 von ConnorMcLoud am 07.11.07 14:40:51Abgesehen davon, das es nicht die Antwort auf Goedeckes Frage ist, stehe ich vor folgendem Problem:

Warum soll ich, wenn ich auf Weltreise (oder Vögelurlaub oder sonst was) bin, mich darum kümmern ob irgendwer eine "ladungsfähige" Adresse von mir braucht? Wenn es einen § gibt der mich dazu zwingt, bitte angeben.
Liebe Mods!!
Meinungsfreiheit ist für euch ein total fremdes Wort oder??
Vielen Dank für die erneute Löschung!!
Ich bin trotzdem stolz auf mein Land (Frankreich)!:)
Und trotzdem gibt es hier bei WO "manche" für die das Wort "Gehirnlose" fast ein Kompliment ist!!:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.753 von Frenchmen am 07.11.07 15:17:20..wirst sowieso gelch wieder gelöscht, ich weiß, wovon ich spreche!:mad:

Aber eigentlich wundert es mich, daß es diesen Thread überhaupt noch gibt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.326.137 von mija am 07.11.07 15:37:33wundert es mich, daß es diesen Thread überhaupt noch gibt.....

Wundert mich auch!!! :D
Es gibt halt Themen, die darf es in polit überkorrektem Deutschland anscheindend gar nicht geben!!:cry:
Alle Tabu Themen schön unter dem Teppich verstecken, und abwarten bis der Kessel mal explodiert!!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.753 von Frenchmen am 07.11.07 15:17:20Froschmann :)
Du weisst ja, die Welt verändert sich - nur bei W:0 bleibt
halt immer alles gleich!
Bevor einzelne Mods Ihre Löschsucht besiegen,
wächst Connor ein Hirn nach!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.588 von AlterMann am 07.11.07 15:07:29Es geht unter Umständen um den Mißbrauch eines Begriffes, um jemanden, den man politisch neutralisiert sehen möchte, in der Öffentlichkeit zu kriminalisieren bzw. Argwohn an seiner Rechtschaffenheit zu wecken.


Wer die Deutungsmacht hat beherrscht das Thema. Vgl. Gutmenschenhaltung zu Fragen wie Einwanderung, Nationalstolz, Patriotismaus, Religionsbedingter Rigidität bei Muslimen Frauen und Schwulen ggü. usw. .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.326.782 von Frenchmen am 07.11.07 16:08:40Alle Tabu Themen schön unter dem Teppich verstecken, und abwarten bis der Kessel mal explodiert!!

Mal abgesehen von WO-Mods kann man doch aber wieder etwas Hoffnung für Deutschland schöpfen.
-PI
-erster Wiederstand auch in Westdeutschland
-die ersten Jedermannsmedien die auch darüber berichten
-die ersten, die mit dem Pressecodex brechen und kriminelle Ausländer auch als solche bezeichnen

Irgendwann werden es auch die WO-Mods raffen.
Oder ihr Studium/Zivildienst ist beendet.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.588 von AlterMann am 07.11.07 15:07:29Stimmt, diesen Quatsch mit der "ladungsfähigen" Adresse braucht man ja auch nicht wenn man so wie Schill nichts verbrochen oder zu befürchten hat. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.326.930 von HetfieId am 07.11.07 16:15:59wächst Connor ein Hirn nach!

:laugh::laugh::laugh:
Das kann aber sehr lange dauern!!:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.272 von bullshitvestor am 07.11.07 16:34:38etwas Hoffnung für Deutschland schöpfen

Wäre mal Zeit!!:)
Es ist ganz schlimm wenn das Wort "kriminelle Ausländer" sogar unter Tabu-Thema gilt, als Beispiel!
In allen Ländern dieser Welt , muss sich der Gast anpassen, und NICHT der Gastgeber! Deutschland bildet natürlich die berühmte Ausnahme!!:laugh:
Hier ist der Gast beliebter als der Einheimische!
Nix gegen Gastfreundschaft! Aber es gibt auch Grenzen, die der Gast zu akzeptieren hat!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.325.142 von ConnorMcLoud am 07.11.07 14:40:51Nur weil ein korruptes A.. eine euch angenehme Ansicht hat, wird aus ihm kein fähiger und integrer Mann, sondern er bleibt was er ist.
Ein echter Barnabas.

Bin zwar grün, will aber auch keine Moschee in meiner Nachbarschaft.
Mein Heimatempfinden verträgt Kirchenglocken, aber bestimmt nicht den "melodiösen" Ruf eines Muezzins.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.741 von kaktus7 am 07.11.07 16:59:50Bin zwar grün, will aber auch keine Moschee in meiner Nachbarschaft.

Dann bist auch nicht grün! Gratuliere! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.590 von CaptainFutures am 07.11.07 10:49:37dazu braucht es keine NPD und dürfte wie in jedem land der welt mehrheitsfähig sein.
der Paris-Hilton der grünen wünsche ich eine Türkische zwangsverheiratung damit sie ihrer problemliebe besser nachgehen kann.
deren führungsschicht scheint eine perverse ader in jeder richtung zu haben,was auf dem zustand ihrer wählerschicht langsam schliessen lässt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.795 von shitpalaver am 07.11.07 17:03:03Paris-Hilton der Grünen!

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Der war schön! Den muss ich mir merken!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.741 von kaktus7 am 07.11.07 16:59:50Bin zwar grün, will aber auch keine Moschee in meiner Nachbarschaft.
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Ich bin zwar Christ, aber geh auch gern mal zu ner schwarzen Messe.:laugh::laugh::laugh::laugh:

Du bist ein Umweltschützer, aber ansonsten distanzierst du dich von der Politik der Grünen.Darf ich das so verstehen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.741 von kaktus7 am 07.11.07 16:59:50Bin zwar grün, will aber auch keine Moschee in meiner Nachbarschaft.

Wie???
Ein Grüne, der kein Moschee in seiner Nähe will????????????
Das musst Du mit deinen Kollegen besprechen, denke ich!
Dein Parteibuch kannst Du schon zurückschicken an die "liebe" Claudia!!!!:laugh::laugh::laugh:

Übrigens, mit Deiner Aussage, bestätigst Du mir eindeutig die DOPPELMORAL der Grünen oder Gutmenschen!!
Ich liebe die Ausländer, aber bitte schön NICHT in meiner Nähe!!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.741 von kaktus7 am 07.11.07 16:59:50Bin zwar grün, will aber auch keine Moschee in meiner Nachbarschaft.

Gratuliere!!
Das ist der Spruch des Tages!!!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.959 von Frenchmen am 07.11.07 17:11:45
Kaum ein Grüner wird neben einer Moschee leben wollen.

Aber sie wollen Moscheen, neben denen andere wohnen sollen.

Weil sie so ein grosses Herz haben!

Gibt es im Prenzlberg eigentlich eine Moschee? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.037 von HeiligerStrohsack am 07.11.07 17:16:06Prenzlberg ist Ostzone und somit No-Go-Area. Da herrscht noch Ordnung. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.037 von HeiligerStrohsack am 07.11.07 17:16:06Aber sie wollen Moscheen, neben denen andere wohnen sollen.

Eindeutig Doppelmoral!!:mad:
Bin eh der Meinung, alle die noch mehr "liebe" Migranten nach D wollen, sollen sie selber bekosten und Dach über Kopf stellen!!
Wetten, dass unsere Grünen u Gutmenschen dann anders reden??:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.129 von AlterMann am 07.11.07 17:20:23
im prenzlberg wohnen und multikulti wählen ist so einigermassen der gipfel der scheinheiligkeit.
mit der könnteste hier sogar politmod werden :laugh:
Nargess Eskandari?? Ich glaube , die hab ich schon mal geschäftlich in der Kaiserstr. getroffen beim Ausüben ihres Berufes. Im Ernst, solche Subjekte sind mir dermassen suspekt, das ich als rechtschaffener Steuerzahler in diesem Land mich schon längst aus dem Gemeinwohl ausgeklinkt habe und mit allen Mitteln versuche, Vermögen in Form von Gold und Silber ausser Landes zu schaffen. Dieses Land ist es nicht wert, bevor ein Reinigungsprozess eingesetzt hat, erhalten zu werden. Und dies sagt kein Sozialschmarotzer sondern ein Berufsfeuerwehrmann seit über 22 Jahren im Dienst der Allgemeinheit. Eigentlich traurig, oder??
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.959 von Frenchmen am 07.11.07 17:11:45was für dich alles doppelmoral ist,bzw. sein soll,scheint eher ein problem im denken bei dir zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.327.741 von kaktus7 am 07.11.07 16:59:50Mein lieber Kaktus,
selbsternenter Nazijäger.
Toll. Moschee ja, aber nicht in meiner Nachbarschaft.
Was hasst du gewettert, gegen Mügelner und allgemein die Ossis.Alles Nazis.
Aus deinem 100% deutsch-Viertel hasst du natürlich gut reden.
Du da, die geliebten Ausländer in ihrem Ghetto. Null Problemo.
Die kommen aber langsam raus aus ihrem Ghetto und wollen dich, deine Wohnung, dieses Land, die Kirchen und diesen Kontinent.
Das beweist mal wieder, was GRÜNE für Torfköppe sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.129 von AlterMann am 07.11.07 17:20:23Prenzlberg ist Ostzone und somit No-Go-Area. Da herrscht noch Ordnung.

Und das wird hoffentlich so bleiben.
Den Sch.. soll der Westen allein auslöffeln.
Aber wir nehmen gerne Flüchtlinge auf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.152 von Frenchmen am 07.11.07 17:21:27
Stichwort: Paten- bzw. Bürgschaft

Würde man grüne Wähler dazu verpflichten, mit ihrem Vermögen oder ihrer Freiheit Verantwortung für ihre scheinheiligen Vorstellungen zu übernehmen, dann würden die Grünen bei der nächsten Wahl kaum die 5%-Hürde schaffen .. ;)
"Ich liebe Sonne , Mond und Sterne
grüne Moscheen, rote Moscheen und überhaupt Moscheen,
ich liebe Euer Gequatsche und mein Dummgequatsche

Ich bin klein mein Herz ist rein
und liebe es eine Diätenmutti zu sein.

Wenn ich wieder prall bin wie wie ne Tonne
singe ich aus voller Wonne:

Ja, der ideale Lebenszweck,
ist Dönerfleisch und Ziegenspeck.

Text von diesem Zigeuner leicht umgedichtet, wir wollen ja koscher bleiben."

Danke Claudia. Und weil wir Dich so gerne hören ......

http://www.spiegel.de/videoplayer/0,6298,23559,00.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.244 von shitpalaver am 07.11.07 17:25:25Was meint der HERR????????????????:confused::confused::confused:

Bitte im Klartext! Danke der HERR!!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.432 von HeiligerStrohsack am 07.11.07 17:35:42Noch nicht mal die 1% würden sie schaffen!!:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.658 von Frenchmen am 07.11.07 17:47:08Noch nicht mal die 1% würden sie schaffen!!

Die GRÜNEN-Wähler sind ja schon da.Dank doppelter Staatsbürgerschaft.Hat Rot-Grün geschickt eingefädelt.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/355458?inPopup=true
Einen Tag später sind natürlich schon wieder die anderen
schuld an allem.....

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/fra…


.....
In der Ausschuss-Sitzung muste sich Eskandari-Grünberg gegen wüste Beschimpfungen der Bürgerinitiative wehren. Sie sei sogar bedroht worden, berichtete sie am Dienstag: "Einer hat mir die Faust vors Gesicht gehalten und gesagt: ,Ihnen werden wir's noch zeigen.'" Mit diesen Leuten sei ein sachlicher Dialog nicht möglich, sagte die Grüne
......

Auch der SPD-Stadtverordnete Turgut Yüksel :eek:
zweifelt an der Diskussionskultur der Bürgerinitiative. "In der Sitzung ging es nur darum, zu polarisieren", sagte er. "Die waren im Ton aggressiv und wollten nur ihren Unmut zur Sprache bringen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.799 von bullshitvestor am 07.11.07 17:56:03Aber wie gesagt,
die Medien werden mutiger.Das lässt hoffen.
So ein Bericht,vor ein paar Jahren, und man hätte das ZDF mit der NPD in Verbindung gebracht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.839 von HetfieId am 07.11.07 17:58:01Einen Tag später sind natürlich schon wieder die anderen
schuld an allem.....


War ja zu erwarten!!!:mad::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.839 von HetfieId am 07.11.07 17:58:01Auch der SPD-Stadtverordnete Turgut Yüksel
zweifelt an der Diskussionskultur der Bürgerinitiative


So etwas ist ja an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten:mad::mad:

Erst fordert man die dt. Ursprungsbevölkerung dazu auf dieses Land zu verlassen, damit Muslime hier ihre menschenverachtenden Ideologien ausleben können und anschließend beklagt man die mangelnde Diskussionskultur der BI
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.980 von hasenbrot am 07.11.07 18:06:17Tja!
Und eines Tages werden sich diese Politiker wundern über den starken Zuwachs der NPD und rechten Parteien!!:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.321.489 von HetfieId am 07.11.07 10:44:39
Straße der Romanik - garantiert ohne Moscheen !

In Sachsen-Anhalt beträgt der Ausländeranteil knapp 2%, davon 5% aus der Türkei.

Für ausreisewillige Deutsche aus anderen Landesteilen wird die Kapazität der Auffanglager ausgebaut.

Aus demografischen Gründen wird allerdings streng auf die Frauenquote geachtet. Nicht mehr einsatzfähige
Fallschirmjäger a.D. sollten wenigstens 3 Töchter mitbringen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.139 von LastHope am 07.11.07 18:14:35Ich hab zwar keine 3 Töchter, aber dafür bin ich
noch voll einsatzfähig! Ich würde aber Meckpom vorziehen!
Da war ich kürzlich mal und fand das gar nicht schlecht.
(Bis auf den Umstand, daß ich auch die Niederlage meines
geliebten VfB in Rostock miterleben musste)
Nicht vergessen, Begrüßungsgeld mitzubringen.
Sprachkenntnisse in Sächsisch wären nützlich zum Nachweis der Intergrationswilligkeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.237 von HetfieId am 07.11.07 18:20:44Nun ja, Mecklenburg wird ja schon still und heimlich von den Westrentnern als Alterssitz entdeckt. Nicht umsonst sind die Immopreise in landschaftlich schönen Wasserlagen bereits in gewaltiger Höhe. Hauptausländer (wobei, zählen Pommern als Ausländer? ;) ) werden wohl in Grenznähe die Stettiner werden. Für die sind inzwischen EFH in Vorpommern (langweilige Lage) billiger als in Polen. Verkehrte Welt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.563 von Borealis am 07.11.07 18:40:10Ich kann perfekt "Foororloochr" (Fahrerlager)
sagen! Reicht das?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.613 von Frenchmen am 07.11.07 17:44:52man kann sehr wohl für umweltschutz etc. sein,ohne deshalb moscheen oder gar einwanderer hier wollen. die sich nicht integrieren lassen.
mag frische luft ,schöne natur und hab trortzdem wenig für die grünen übrig,ist dies jetzt auch doppelmoral?.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.615 von HetfieId am 07.11.07 18:43:12
klingt eher nach chancen in bamberg .. :laugh:
Die Grünen haben sich doch nicht aus Langerweile Grüne genannt:

Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.730 von LastHope am 07.11.07 18:50:09:laugh:
Sächsisch braucht der James aber nur in Sachsen.
Und auch da nicht überall.Bei mir, in Randsachsen z.B., wird Hochdeutsch gesprochen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.329.632 von shitpalaver am 07.11.07 18:44:28mag frische luft ,schöne natur und hab trortzdem wenig für die grünen übrig,

Mag ich doch auch!! Zur Kenntnis: bin ein Bauernsohn!!
Meinst Du, alle andere , die CDU o SPD wählen, die Natur NICHT mögen?????
Ganz ehrlich: die Grünen wären für mich glaubwürdiger gewesen, wenn sie z.B. den Ausbau der Bahn gefordert hätten, im Klartext anstatt immer mehr LKW, alles oder zumindest viel mit Bahn befördern! Beispiel Schweiz!!

Aber traditionel sind die Grünen immer für Einwanderung gewesen, natürlich unkontrolliert! Wenn man Grüne hört, heisst für mich nicht nur Natur u Umweltschutz (wofür ich sowieso bin), sondern zuzug von Ausländer en Masse!!:mad:
Man muß es nicht gut heißen ... aber man kann verstehen warum immer mher Leute NPD , DVU etc etc wählen wenn man #1 so liest !


Und die Antwort der Politik ?

VERBIETEN .... ALLES VERBIETEN und weiter so machen !


Ihr wedet euch noch wundern in Deutschland wenn ihr nicht die Signale aus dem Volk hören wollt !



Jockel
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.331.991 von Jockelsoy am 07.11.07 20:57:45Ich gebe Dir 100% recht!!!
Die Politiker treiben das Volk in den Händen der radikalen Parteien, und wundern sich über den Anstieg dieser Parteien!!:cry:
Wenn es weiter so geht wie jetzt, habe ich die schlimmsten Befürchtungen!!
Dann wird der Jammer gross!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.328.839 von HetfieId am 07.11.07 17:58:01Mit diesen Leuten sei ein sachlicher Dialog nicht möglich, sagte die Grüne

Aha, interessant zu wissen. Phrasendrescher wie "Frankfurt hat einen Migranten-Anteil von 40 Prozent. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hingehen!“ fällt bei den Grünen also unter sachliche Diskussionskultur.

Noch Fragen? :rolleyes:
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Integrationspolitische Sprecherin - welch ein Zynismus allein der Titel :mad:

Die Nargess Eskandari-Grünberg sollte mal den Versuch wagen, in ihrer Geburtsstadt den Mitbürgern zu unterbreiten, dass eine christliche Kirche in Planung wäre. Teheraner, denen dies nicht passe, könnten sich ja dann um andere Niederlassungsmöglichkeiten kümmern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.333.353 von Frenchmen am 07.11.07 22:21:40Der rassistische Unterton in der totalitären Rhetorik der Grünen kommt nicht von ungefähr um das einmal ganz klar und deutlich zu sagen! :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.333.414 von Tutnix am 07.11.07 22:26:37dann beichtet der, dass er auch nicht unbedingt neben einer Moschee wohnen wollte und alles ist wieder gebongt.



sieh mal, ich bin Atheist.
Religion ist Opium fürs Volk.

ich möchte nicht neben einer Moschee wohnen.
ich möchte nicht neben einer Synagoge wohnen.
ich möchte nicht neben einer Kirche wohnen.
ich will einfach nicht neben Drogenhöhlen wohnen :cool: :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.333.667 von Deeskalationsstrateg am 07.11.07 22:47:34Die Ansammlung derart vieler Migranten führt zu Problemen.
Das sollte man vermeiden.
Die Politiker haben da versagt.
Was ist schon von einem Verein, der sich Grüne nennt, dessen Basis-Ideologie beinahe ausschliesslich auf einem schlechten Gewissen beruht, die Einführung des Dosenpfandes zu einer nobelpreisverdächtigen Glanzleistung hochjubelt, sich das Brechmittel namens Claudia Roth in der Führungsebene und v.a. mehr leistet etc.,zu erwarten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.333.820 von debull am 07.11.07 23:01:42das teilweise Versagen der Einwanderungs- und Integrationspolitik einerseits und Moscheeneubauten andererseits - das sind zwei gaaanz verschiedene Paar Schuhe :rolleyes:
Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg hat völlig recht.

Da müssten 2 Moscheen hingebaut werden.

Die meisten User haben das falsche Feindbild.

40 % Migranten-Anteil in Frankfurt, mehr als 7 Mio. Ausländer und 15,3 Mio. Deutsche mit Migrationshintergrund in Deutschland. Es war eine Rita Süssmuth, die bei solchen Zahlen immer noch behauptete: „Wir brauchen Zuwanderung“.
Russlanddeutsche an den Rententöpfen. Angeblich kam die Wirtschaft in den 60er Jahren ohne Gastarbeiter nicht aus. Die „Ewigkeitskosten“ der daraus folgenden`, seit Jahren völlig verfehlten Zuwanderungspolitik, zahlt der deutsche Malocher mehrmals.
Nur, das waren doch keine Anordnungen von eueren „Lieblingen“ wie Claudi und dieser Frau. Diese ganzen Kosten und ein solches Verhalten haben wir den etablierten Parteien zu verdanken. Ohne min. eine Volkspartei ging da seit 1949 nichts. Die Grünen mögen Unfug reden, entschieden haben die anderen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.333.956 von Waldsperling am 07.11.07 23:18:25
verursacht haben es die einen .. die anderen verbieten dir heute, es zum thema zu machen ..
http://pro-frankfurt.blogspot.com/



Ein trauriger Tag für das Rathaus, aber ein grosser Tag für die Demokratie und die Bürgerinitiative Hausen, wie auch anwesende "parteilose" Bürger die ebenfalls gegen den Moscheebau sind. Das Podium hat hier einen Vorgeschmack auf das bekommen, was noch kommen wird wenn dieser Anti-Restdeutschenkurs so offen weitergefahren wird.Ich bin ehrlichgesagt stolz auf meine deutschen Mitbürger, die in dieser Sitzung die gewählten Vertreter, ohne nachzulassen und eingeschüchtert zu sein, daran erinnert haben, dass sie ihren Amtseid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und zum Wohle des Deutschen Volkes geleistet haben und nicht auf eine Currywurst !

Wer immer das liest muss es weiter in die Welt tragen: Die (Grüne) Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg rief den deutschen Bürgern die gegen den Moscheebau sind zu: "wenn es Ihnen nicht passt, ZIEHEN SIE WEG !".

Sie rief das offenbar unbedacht aber in herabwürdigenster Weise den Bürgern eines Stadtteils zu, der über viele Jahre eine bessere Integrationsleistung vollbracht und Integrationslast getragen hat, als eine Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg in ihrem eigenen hübschen Wohnviertel jemals auszuhalten im Stande gewesen wäre, eine Eigenschaft die sie sicherlich mit Frankfurts Oberbürgermeisterin Roth teilt. In Frankfurt Hausen wurden bereits eine japanische Schule, eine russisch-orthodoxe Kirche, eine koptisch-orthodoxe Kirche, eine ungarisch-katholische Gemeinde, eine Atterburry Church usw. aber auch zwei Moscheen erfolgreich integriert.

Das muss in die Welt hinaus. Das ist das skandalöseste, was ich jemals von einer Verteterin des "Volkes" gehört habe ! Ein Skandal ohnegleichen ! Diese Frau hat meiner Meinung nach in der Stadtpolitik und in der Politik meiner heimat Deutschland schlicht gar nichts verloren ! Was diese Frau „abgezogen“ hat rückt unaufhaltsam und selbständig in das Bewusstsein selbst des moderatesten Bürgers, als Nähe zum Landesverrat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.334.005 von Tutnix am 07.11.07 23:24:20Auch hier: Ungarn, Japaner, Vietnamesen...stellen nicht wirklich ein Problem dar!! Hätten wir mehr japanische oder vietnamesische Schüler würde die WElt nach Deutschland wandern um das deutsche Bildungswunder zu bestaunen! Wer verlässt denn deutschlandweit mit Quoten von rund 40% die Schulen ohne Abschluss?? Genau!! Unsere Kulturbereicherer!! :cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.334.066 von debull am 07.11.07 23:32:52Die Betonung liegt hier leider auf AndersDENKEN:cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.334.089 von byron1000 am 07.11.07 23:37:06Was ist so schlimm daran, wenn jemand anders denkt?