DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Die Lösung für die Energieprobleme der Menschheit? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Auftrieb: Strom aus dem Energieturm

Schaut Euch mal die tagesthemen an und springt zur Minute 11.30.
Dort kommt ein Bericht über einen Energieturm, der von einem Professor an der Technischen Universität in Haifa entwickelt wurde.

Ein riesiger Abwindturm in dem kalte Luft nach unten fällt und auf dem Weg nach unten immer schneller wird. Unten werden Turbinen angetrieben und erzeugen so Strom. Genial einfach!

Lassen sich damit die Energieprobleme der Menschheit lösen?
Eine kw/h Strom für weniger als 2 Cent!!!

Ein amerikanischer Konzern will das Patent kaufen! :laugh:

Bleiben bestimmt nicht die Einzigen die da Interesse haben könnten.

Wäre gut zu wissen welcher Konzern hier das Rennen macht... :rolleyes:

Wenn das jetzt eher in die Sofaecke gehört bitte verschieben :p!
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.076.234 von olibaer2006 am 16.01.08 23:47:38Genial einfach!

Einen Turm mit 1Km Höhe zu bauen und dann von 2 Cent/KWh zu reden. :rolleyes:
Also die Idee ist doch schon über 10 Jahre alt. Sie stammt von einer schwäbischen Firma und Versuche hat/soll es schon in Australien gegeben haben.

Und statt nem Turm kann man ja auch ein 1000-Meter tiefes Loch buddeln. Da kommt dan heiße Luft (Und he, darum geht es doch hier!) aus der Erde.
Übrigens, Erdwärme kann die Menschheit für ca. 100.000 Jahre mit Energie versorgen - wir sitzen sozusagen auf einem fetten Ofen.
Die Sonne strahlt jeden Tag das 6.000-fache unseres Energie-Bedarfs/Verbrauchs auf die Erde. Keine Sau nutzt das.

Aber wir bauen lieber neue Kernkraftwerke, neue Kohlekraftwerke oder verbrennen Erdgas und Erdöl(Benzin, Diesel).

Noch Fragen, Kienzle?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.076.569 von pardon am 17.01.08 00:53:55Übrigens, Erdwärme kann die Menschheit für ca. 100.000 Jahre mit Energie versorgen - wir sitzen sozusagen auf einem fetten Ofen.
Die Sonne strahlt jeden Tag das 6.000-fache unseres Energie-Bedarfs/Verbrauchs auf die Erde. Keine Sau nutzt das.

Aber wir bauen lieber neue Kernkraftwerke, neue Kohlekraftwerke oder verbrennen Erdgas und Erdöl(Benzin, Diesel).

Noch Fragen, Kienzle?


Nein! Keine mehr! ;):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.076.569 von pardon am 17.01.08 00:53:55Ich habe da aber zum ersten Mal von gehört und auch durch kurzes googeln nichts gefunden.
Auch wenn ich nicht länger geschaut habe, ich fands genial einfach und hatte davon noch nicht gehört oder gelesen.

Die 2 Cent werden in dem Bericht erwähnt. Habs nicht nachgerechnet :rolleyes:
Aufwindturm und Abwindturm

Hat nur das Problem, dass die Türme so rund 1.000 Meter hoch sein sollten und über die restlichen Probleme Sand und Salz aus dem Meerwasser wollen wir mal technich nicht weiter reden über die Transportwege mal auch nicht.

Nette Idee aber das wird nix die nächsten 10 Jahre.

Wers glaubt kann auch SolarMillenium kaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.076.234 von olibaer2006 am 16.01.08 23:47:38#1

Und wenn man so einen Turm 1000 km hoch baut, dann wird der Strom daraus sogar noch billiger.

Laut Insidern soll so ein Turm demnächst in Babel gebaut werden...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.076.569 von pardon am 17.01.08 00:53:55:confused:

Ja, hauser, warum kommt eigentlich niemand auf den nächstliegenden gedanken, kostengünstig die anzahl der energieverbraucher auf mindestens ein drittel zu reduzieren??

Damit wäre nicht nur das energie problem gelöst, sondern gleichzeitig der zukünftige platzmangel, damit die erhöhung der lebensqualität der wenigen, und die alles entscheidende ernährungsfrage. Über klimaänderung brauchte sich dann auch niemand mehr gedanken zu machen.

noch fragen, kienzle????:confused:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.