DAX-0,39 % EUR/USD0,00 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-0,40 %

- - Eilt - - Eilt - - Eilt - - Verhaftungswelle steht bevor, schnell noch Selbstanzeige - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fall Zumwinkel war erst der Anfang.

Steuerberater auf n24 rät allen Betroffenen sofort ihre Steuerberater zu kontaktieren bzw. Selbstanzeige zu machen.

Bis Montag stehen 100 Verhaftungen bevor (laut n24).

Ich glaub zwar nicht, dass die Superreichen hier mitlesen und will auch nicht das Wochenende vermiesem. Trotzdem: Aussitzen ist brandgefährlich.

Oder die Steuerfahnder schlagen aufs Wasser und wollen die Fische verrückt machen???
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.121 von George.W.Bush am 15.02.08 15:32:29Daimler wirds freuen... Wenn da wieder jede Verdächtige mit ner S-Klasse zum Revier chauffiert werden muss, dann laufen ja gerade die Bestellungen auf Hochtouren..... ;) :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.121 von George.W.Bush am 15.02.08 15:32:29Oder die Steuerfahnder schlagen aufs Wasser und wollen die Fische verrückt machen???

who knows !

im kampf gegen das organisierte verbrechen müssen auch die strafverfolgungsbehörden gelegentlich zu tricks greifen.

ich hoffe sie haben erfolg !

das würde die in deutschland schmerzlich "gefühlte ungerechtigkeit" auf einen schlag reduzieren - dagegen sind sämtliche neujahrsansprachen der deutschen bundeskanzler zusammen nur peanuts !"
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.121 von George.W.Bush am 15.02.08 15:32:29In Frankfurt sind alle Flüge auf die Cayman Islands ausgebucht!:eek::eek::eek:
In welches Land kann man den BND noch schicken?
Ich hörte, Singapur ist dbzgl. groß im kommen.
Als erstes sollte Zumwinkels Nachfolger, Herr Appel, mal seinen Steuerberater umgehend kontaktieren, bevor er das Zepter bei der Bundespost übernimmt. :laugh::D
Das finde ich ausgesprochen nobel von den Steuerbehörden.

Haben sie doch mach eigener Aussage Die Lichtensteiner Bank geknackt

und sind dennoch so freundlich, die Steuersünder durch die eingeräumte Gelegenheit einer Selbstanzeige davonkommen zu lassen.

Ich kann kaum noch meinen Monitor erkennen vor Tränen der Rührung, die mir in den Augen stehen.

Ich muß mir jetzt erst mal die Nase putzen.

Das ich sowas noch erleben darf.
Soeben meldet n24 dass 900 Durchsuchungsbeschlüsse vorliegen.

Aufruf zur Selbstanzeige macht Sinn. Die Staatsanwaltschaft kann das sonst gar nicht bewältigen. Die wären jahrelang beschäftigt. Selbstanzeige kürzt das Drama wesentlich ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.654 von George.W.Bush am 15.02.08 16:03:19Hat mal einer von euch nachgeschaut ob bei der Steuerfahndung neue Stellen ausgeschrieben wurden?
Oder wer soll das alles bearbeiten? :D
Wer Vergehen begangen hat, soll bestraft werden.

Aber diese Hexenjagd ist unerträglich und einem Rechtsstaat unwürdig.

Dieses Land wird von Extremisten und Proleten gekapert!
Aber diese Hexenjagd ist unerträglich und einem Rechtsstaat unwürdig.

hexenjagd - weil man ein paar millionenschwerer raffzähne ausheben will ?

eine hexenjagd ist etwas ganz anders - hexen hat es nie gegeben und trotzdem wurden 1000ende aqls hexen verbrannt.

hier von hexenjagd zu reden würde bedeuten man würde annehmen es gäbe keine superreichen die steuern hinterziehen.

nicht dein ernst oder ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.709 von Marchella am 15.02.08 16:06:46das spielt zunächst keine rolle...da wird beschlagnahmt und dann eingelagert...pech für den, der dann unterlagen braucht, die auch beschlagnahmt wurden, aber damit nichts zu tun haben...

invest2002
Spiegel Online meldet:

Es ist ein Steuerskandal von historischen Ausmaßen: Mehr als tausend Verdächtige sollen über Liechtenstein bis zu vier Milliarden Euro am deutschen Fiskus vorbeigeschleust haben - darunter viele Prominente. Rund 125 Ermittlungsverfahren sind geplant, es gibt etwa 900 Durchsuchungsbeschlüsse.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.654 von George.W.Bush am 15.02.08 16:03:19da fehlen am Montag ne Menge User bei w:o :laugh:
Der Staat braucht Geld für die IKB-Rettung. Da kommt das gerade recht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.313 von invest2002 am 15.02.08 15:44:13Berechtigte Frage!

Unter den gegebenen Umständen sollte die Bundeswehr einmarschieren und das Land besetzen. In Liechtenstein wäre sie allemal besser aufgehoben als am Hindukusch.
Der Fürst mit seinen Handlangern sollte im allgemeinen Durcheinander das so einer Besetzung folgt unter ungeklärten Umständen das Zeitliche segnen.

Anschliessend wird Liechtenstein als Reparation für jahrzehntelangen Betrug am deutschen Fiskus von der Bundesrepublik Deutschland annektiert.

Länder- und verwaltungstechnisch wird die Exklave Liechtenstein Bayern zugeordnet und von Beckstein regiert. Eine mögliche Umbennennung des Landstriches steht noch im Raum.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.721 von brunnenmann am 15.02.08 16:07:43
..Aber diese Hexenjagd ist unerträglich und einem Rechtsstaat unwürdig.


Was denn für ´ne Hexenjagd?

Wenn diese Typen selber große Geldbeträge an der Steuer vorbei in Sicherheit bringen,obwohl sie schon alle sehr gut verdienen, aber dem kleinen Mann Maßhalten verordnen, dann haben wir hier doch ´ne Doppelmoral, oder? Wein trinken und Wasser predigen? Es ist längst überfällig, dass die Steuer bei solchen Einkommensbeziehern mal etwas genauer hinschaut oder hinterfragt.


Didi
Da scheinen ja dem angeblich beteiligten BND eine Menge Unterlagen zugegangen zu sein.

Warum wird heute eigentlich nirgendwo durchsucht?

Ach ja, es ist Freitag Nachmittag.

Und Zumwinkel soll bereits eingeräumt haben ?

der Postdienst- Konkurrent Springer meldet in einer Überschrift über Weltonline:

Rücktritt des Post-Chefs: Klaus Zumwinkel gibt Steuerhinterziehung zu.

Im Text liest sich das dann so:

Auf die Frage, ob die Vorwürfe der Steuerhinterziehung gegen Zumwinkel zutreffen, sagte Steinbrücks Sprecher: „Wir haben den Eindruck, Herr Zumwinkel geht davon aus.“

Das wird lustig.
Liechtensteinische Landesbank mit gestohlenen Kontodatensätzen deutscher Kunden erpresst
Hacker erhalten Schweigegeld in Millionenhöhe

Insgesamt 725 Kontodatensätze deutscher Kunden der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) sind in den Händen von Erpressern. Dem Institut waren offenbar von Hackern 2.325 Datensätze gestohlen worden, es konnte bislang aber nur 1.600 gegen Zahlung eines Schweigegeldes in Millionenhöhe zurückkaufen, erfuhr das Magazin 'Stern' (heutiger Bericht), aus Ermittlerkreisen.

Der aus Deutschland stammende mutmaßliche Hauptverdächtige habe seit 2005 von der LLB Schweigegeld in Höhe von neun Millionen Euro kassiert, hieß es aus Ermittlerkreisen. Er wurde im November 2007 am Hamburger Flughafen gefasst. Vorige Woche nahmen die Ermittler auch drei Komplizen des Haupttäters fest. Das bestätigt der Sprecher der dafür zuständigen Rostocker Staatsanwaltschaft, Peter Lückemann, gegenüber dem Blatt.

Weder die Liechtensteinische Landesbank noch die deutschen Ermittler wollen sich auf Nachfrage über Details der vermissten Datensätze äußern. Ein Sprecher der LLB erklärte nur, dass die Namen der betroffenen Kunden der Bank bekannt seien und diese "bei Bedarf" informiert würden. (as)

[ Freitag, 15.02.2008, 15:52 ]
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.007 von Marchella am 15.02.08 16:24:08Das entwickelt sich ja zum Krimi der Extraklasse.

Keiner weiß, ob sein Datensatz zurückgekauft wurde oder bei der deutschen Steuerbehörde ist. Die sind gar nicht so blöd. Da melden sich viele, deren Datensatz bisher unbekannt ist.

Und bei den Durchsuchungen werden vielleicht noch Daten von Luxemburg, Schweiz usw. gefunden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.007 von Marchella am 15.02.08 16:24:08

Verbirgt sich das hinter der Äußerung eines Ermittlers, sie hätten die Lichtensteiner Bank geknackt?
Ich finde auch, daß ein solcher "Aufruf zur Selbstanzeige" schäbig ist. Sollen doch die Strafermittlungsbehörden ihren Job machen ohne dieses schäbige Geklapper!

Wer dann ertappt wird,-KNAST!

Die sind ja schließlich Alle erwachsen und strafmündig- oder etwa nicht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.187 von Monald am 15.02.08 16:35:29Mal sehen wer die Nerven behält bei Russisches Roulette! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.312 von Marchella am 15.02.08 16:43:27Wenn Haupttäter des Datenklaus und drei Komplizen gefaßt wurden, so können sie sich sicherlich Strafmilderung erkaufen, wenn sie die vollen Datensätze besorgen. Haben sicherlich noch Sicherungskopien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.422 von George.W.Bush am 15.02.08 16:50:55Ich bin mal auf die Liste gespannt,die da in den nächsten Wochen kommen wird!:D

Die Printmedien und die Presse allgemein haben bestimmt schon die Bleistifte gespitzt!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.121 von George.W.Bush am 15.02.08 15:32:29#1

Oder die Steuerfahnder schlagen aufs Wasser und wollen die Fische verrückt machen???


Wenn die 100 oder gar 1000 Verdächtige hätten, hätten die die doch schon längst eingesammelt, so klamm wie die Staatskassen sind...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.422 von George.W.Bush am 15.02.08 16:50:55nö nö ,das sind ehrliche erpresser:laugh:
Mal was Neues!
Bisher hat die Wirtschaft die Politik erpresst!
Nun sind die Politiker am längeren Hebel!
Was werden sie daraus machen?

:confused::confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.615 von NeueDMark am 15.02.08 17:03:57#32

Da wird wohl der ein oder andere Manager oder Unternehmer in naher Zukunft seinen Wohn- und Steuersitz ins benachbarte Ausland verlegen...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.615 von NeueDMark am 15.02.08 17:03:57Nun sind die Politiker am längeren Hebel!
Was werden sie daraus machen?


Ob da nicht selbst ein paar Politiker betroffen sind?
:rolleyes:

Wenn ja, wird man erklären müssen, woher das Geld denn kam.
:rolleyes::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.615 von NeueDMark am 15.02.08 17:03:57Du glaubst doch nicht im Ernst das die Kuh die man melkt geschlachtet wird!
und deutschland blamiert sich wieder vor der ganzen welt...und vor allem seine politiker...da stellt sich frau merkel vor die kamera und sagt, das sie sich das ind diesem ausmass nicht vorstellen konnte....ca 98% der literatur im steuerrecht ist aus deutschland...warum wohl?

invest2002
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.829 von zocklany am 15.02.08 16:13:48da fehlen am Montag ne Menge User bei w : o

Wieso?
Soweit ich informiert bin gibts in Stuttgart-Stammheim in jeder Zelle nen DSL-Anschluss!!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.655 von Dorfrichter am 15.02.08 17:06:07wieso nur ein paar?,die gesetze sind nicht umsonst so gestaltet,das die politischen leistungsträger ein legales auskommen haben,in und nach der politik.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.893 von Datteljongleur am 15.02.08 17:22:04

..Soweit ich informiert bin


Komm, Dattel, Du hast dort doch gerade Deinen PC hochgefahren.:D:D


Didi
Verhaftungswelle steht bevor...
Na hoffentlich stehen wir nicht bald führungslos da.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.046 von Erdmann111 am 15.02.08 17:31:41Komm, Dattel, Du hast dort doch gerade Deinen PC hochgefahren.


Falsch!
Ich bin grad beim Duschen und meine neueste "Errungenschaft" bückt sich bilderbuchmäßig nach der Seife!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.049 von AHEO am 15.02.08 17:31:56als nächstes sollten wir in D mal alle jagen, die Sozialbetrug begehen, dann kommt die Hälfte der w:o-user nicht wieder. Außerdem würden wohl einige Parteien wegen dauerhafter Beihilfe Ärger bekommen.

Der Herr Heil von der SPD hätte dann ganz viele neue Asoziale, abe rdie meisten kennt er dann ja persönlich!
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.122 von Datteljongleur am 15.02.08 17:37:01da kann PC nur penis-clinch bedeuten:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.049 von AHEO am 15.02.08 17:31:56Na hoffentlich wird die Vorbereitung auf die Fußball-EM nicht in Mitleidenschaft gezogen. Bei hunderten Verdächtigen hoffe ich auch, daß der komplette Bundesliga Spieltag stattfinden kann.... Ist Oliver Kahn wirklich krank, kommt Klinsi nur zur Bezahlung der Steuerschulden zurück? Stefan Raab und Dieter Bohlen wirken die letzten Wochen auch sehr fahrig, die Krise der deutschen Skispringer, was kommt da auf uns zu? :eek::eek::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.121 von George.W.Bush am 15.02.08 15:32:29genau

Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.863 von bares@nobles am 15.02.08 16:15:43:laugh::laugh:

Ich geh mal davon aus, es war ein Scherz, dann war es ein guter.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.141 von brunnenmann am 15.02.08 17:37:46Dachte das 90% aller WO.USER über die Jahre durchschnittlich Verluste eingefahren hat.Irgendwo bin ich auch von den Verlusten überzeugt obwohl sich überwiegend die Mehrheit als Gewinner an der Börse sieht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.382.863 von bares@nobles am 15.02.08 16:15:43Ich schlage vor Liechtenstein Baden Württemberg anzugliedern. das durch die Exklave Büsingen in der Schweiz bereits einen Brückenkopf hat.
Weiterhin wäre zu überlegen, ob man nicht gleich die Wiedervereinigung mit Österreich durchzieht. Liechtenstein könnte man als Kompensation für Berlin als Hauptstadt Österreich überlassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.566 von Blue Max am 15.02.08 17:00:58Oder die Steuerfahnder schlagen aufs Wasser und wollen die Fische verrückt machen???


Wenn die 100 oder gar 1000 Verdächtige hätten, hätten die die doch schon längst eingesammelt, so klamm wie die Staatskassen sind...



Eben nicht. Es ist viel effizienter, jetzt 2 Wochen zu warten, dann erstatten jede Menge Leute Selbstanzeige, die vielleicht gar nicht bekannt waren.
Man spart unglaublich viel Ermittlungsarbeit. Das Geld fließt zurück. Viel billiger als unendlich viele Strafverfahren zu führen, mit ungewissem Ausgang, zumal die "Reichen" ja oft gut und mit allen Tricks verteidigt werden.

Und die Promis sind froh, dass ihr Name nicht durch die Prese ging und keine Fotos, wie sie in ein Polizeiauto steigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.141 von brunnenmann am 15.02.08 17:37:46Nach meiner Rechnung müssten schon ungefähr 82 Millionen Menschen im Land betrügen das es sich mit den restlichen fünf hundert tausend deckt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.456 von xylophon am 15.02.08 17:59:27#53

Auffällig an der Zumwinkel-Verhaftung war jedenfalls, dass Vertreter der Medien bereits ab 5 Uhr 15 vor Zumwinkels Villa herumlungerten und die Polizei dann erst um 7 Uhr erschien. Stand so in verschiedenen Medien.

Also eigentlich braucht jeder steuerhinterziehende Villenbesitzer nur mal morgends um 5 Uhr 15 aus dem Fenster zu schauen.
Wenn der dort dann eine Horde Journalisten sieht, dann kann er damit rechnen, dass er demnächst mit einer Mercedes S-Klasse abgeholt wird...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.589 von Blue Max am 15.02.08 18:09:38Geil, :laugh:

Dann stell ich mir gleich mal den Wecker.............und schau mich im ort um.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.589 von Blue Max am 15.02.08 18:09:38man könnte es auch einen verzweifelten versuch nennen zumwinkel vor unbill zu bewahren.
hat ers mitbekommen,so dürfte der kanalisationsinhalt sehr interessant sein,falls man dies bedacht hätte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.763 von shitpalaver am 15.02.08 18:24:59#58

Vielleicht sollte man sich ausgerüstet mit Kameras, Mikrofonen und Scheinwerfern einfach mal so zum Spass so um 5 Uhr morgends bei dem ein oder anderen Politiker oder Promi vor das Haus stellen...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.794 von Blue Max am 15.02.08 18:28:03Ok, morgen früh 5.15 uhr in der Bergstrasse 16
Ihr kommt doch?
nach der Pogromstimmung, die hierzulande herrscht, steht zu befürchten, dass heute abend einige Villen in Flammen aufgehen werden
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.384.857 von Luchser am 15.02.08 18:34:00wer wohnt da:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.022 von Peederwoogn2 am 15.02.08 18:48:43das lassen wir nun lieber, nicht dass bei mir plötzlich noch welche vor der Tür stehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.003 von smirnow am 15.02.08 18:47:40Lebst Du in Dänemark?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.188 von StellaLuna am 15.02.08 19:03:25

..man kann denen doch die Kontonummer der IKB Bank geben und ihnen ´ne Spende "nahe" legen.:D:D


Didi
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.280 von Erdmann111 am 15.02.08 19:11:03ja, die Landesbanken könnten mit diesem Betrag gestützt werden, das würde die Steuerzahler etwas entlasten.

Evtl. hat ja der eine oder andere Landesbank-Manager auch ein Konto in Liechtenstein :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.104 von StellaLuna am 15.02.08 18:56:56nein. Wie kommst du drauf?

ich hab Sorge um die hiesigen Millionärsvillen. Ein langes Wochenende steht bevor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.347 von smirnow am 15.02.08 19:16:38

..Du meinst, die Herren Molotov und Kalaschnikov könnten umher gehen? :D:D


Didi
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.347 von smirnow am 15.02.08 19:16:38In Dänemark wird derzeit von Muslimen gezündelt, deshalb!
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.366 von Erdmann111 am 15.02.08 19:18:42nö, der Lafontaine-Lynchmob. Er muss sich nur vorsehen, dass man ihm die eigene Villa aka "Palast der sozialen Gerechtigkeit" nicht abfackelt

Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.555 von smirnow am 15.02.08 19:36:35Mein Gott, wie geschmacklos!

Saarbrücker Barock:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.385.911 von silvodin am 15.02.08 20:07:48Die Einfahrt ist schöner als das Haus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.383.675 von invest2002 am 15.02.08 17:07:46äh, wir müssen das problm gemeinsam lösen, hm äh-
gurgel

cura


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.