DAX+0,23 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,06 %

!++VCL Film + Medien AG++! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0003304374 | WKN: 330437
0,0020
30.09.15
München
0,00 %
0,0000 EUR

Neuigkeiten zur VCL Film & Medien Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Steht hier eine fundamentale Neubewertung an?

hier die news vom 31.03.2008





http://www.ariva.de/DGAP_News_VCL_Film_Medien_AG_deutsch_n25…

DGAP-News: VCL Film + Medien AG deutsch

20:58 31.03.08

Jahresergebnis

VCL Film + Medien AG gibt positive Zahlen für das Jahr 2006/2007 bekannt

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

München, 31. März 2008 – Die VCL Film + Medien AG (WKN 330437, ISIN
DE0003304374) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz in
Höhe von TEUR 11.420 (Vj. TEUR 9.925) und ein EBITDA in Höhe von TEUR 9.215
(Vj. TEUR 1.059) erreicht. Das EBIT beträgt TEUR 3.967 (Vj. TEUR -944) und
das Ergebnis nach Steuern TEUR 335 (Vj. TEUR -841). Die Bilanzsumme beläuft
sich auf TEUR 31.933 (Vj. TEUR 21.575) und das Eigenkapital verbesserte
sich auf TEUR 1.829 (Vj. TEUR 193). Die Eigenkapitalquote betrug damit Ende
November 2007 5,7 Prozent (Vj. 0,9 Prozent). Es waren am
Geschäftsjahresende 27 (Vj. 28) Mitarbeiter bei der VCL Gruppe beschäftigt.

Das Geschäftsjahr 2006/2007 war im Wesentlichen durch die Integration der
Equity Pictures Medienfonds GmbH und dem damit verbundenen Einstieg in das
Medienfondsgeschäft geprägt. Der Equity Pictures Medienfonds stehen durch
die Übernahme neues Wissen und weitere Kontakte in Bezug auf die
Auswertungsmöglichkeiten der Filme zur Verfügung, mit dem Ziel, die
Wertschöpfung zu optimieren. Die VCL Gruppe profitiert von einem neuen,
vielversprechenden Geschäftsfeld, das zur Stabilisierung der
Ertragssituation beitragen wird.
Die neuen Absatzkanäle Hörbücher und Special Interest DVDs werden aufgrund
der guten Entwicklung weiter ausgebaut. Die in den Vorjahren begonnene
Vermarktung in Zusammenarbeit mit Zeitschriften wurde kontinuierlich
erweitert und die Anzahl der Kunden hat sich nahezu verdoppelt. Die nach
wie vor angespannte Liquiditätssituation hat kaum Filmeinkäufe zugelassen,
so dass die Umsätze im Wesentlichen aus der Zweit- und Drittauswertung des
bestehenden Rechtekatalogs generiert wurden.

Im Zuge der Umstrukturierung der Finanzierungen BFF/Octave kam es aufgrund
eines Forderungsverzichts der BFF in Höhe von US $ 5,0 Mio. und der
Übernahme von Verbindlichkeiten in Höhe von US $ 5,0 Mio. durch die VCL
Film + Medien AG zu einer weitgehenden Entschuldung der VCL Communications
GmbH. Gleichzeitig hat sich die Octave Entertainment Ltd. mit Eintragung in
das Handelsregister am 27. März 2008 an der VCL Communications GmbH mit
23 Prozent beteiligt.

Der vollständige Bericht steht ab dem 01. April 2008 im Internet unter
www.vcl.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Der Vorstand

VCL Film + Medien AG
Investor Relations
T: +49 89 354 97 0
ir@vcl.de


(c)DGAP 31.03.2008
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: VCL Film + Medien AG
Wolfratshauser Str. 84
81379 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 354 97-0
Fax: +49 (0)89 354 97-357
E-Mail: IR@vcl.de
Internet: www.vcl.de
ISIN: DE0003304374
WKN: 330437
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart




hier die news vom 11.04.2008

http://www.dgap.de/dgap/static/News/?newsType=&newsID=202764





VCL Film + Medien AG / Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Rechnungslegungsberichten

Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Hiermit gibt die VCL Film + Medien AG bekannt, dass folgende Finanzberichte
veröffentlicht werden:
Bericht: Konzern-Zwischenmitteilung innerhalb des 1. Halbjahres
Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 18.04.2008
Veröffentlichungsdatum / Englisch: 18.04.2008
Deutsch: http://www.vcl.de
Englisch: http://www.vcl.de

11.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: VCL Film + Medien AG
Wolfratshauser Str. 84
81379 München



Antwort auf Beitrag Nr.: 33.917.999 von Depotmaster am 18.04.08 13:16:45heute gibt´s news, mal schaun was kommt:):):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.918.165 von Trader007007 am 18.04.08 13:30:27Ich denke der Bericht kommt nach Börsenschluss.

Die Einnahmen aus der Verwaltung der Cinerenta Fonds fallen ja dieses Jahr eratmalig an.

Laut GB 2007 ist ja noch ne Menge für 2008 geplant.

So langsam gehts aufwärts mit dem Laden. :)
VCL Film + Medien AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

18.04.2008

Zwischenmitteilung nach § 37x WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------


Zwischenmitteilung der VCL Film + Medien AG
29. Februar 2008


Marktumfeld

Der Ausstattungsgrad deutscher Haushalte mit DVD-Playern liegt inzwischen
deutlich über zwei Drittel und bildet eine gute Basis für einen weiterhin
erfolgreichen DVD-Absatz. Nach Angaben der GfK Panel Services Deutschland
GmbH stieg der DVD-Verkauf in 2007 in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um
knapp vier Prozent - aber fallende DVD-Preise kompensierten diese
Entwicklung und ermöglichten der Branche lediglich eine kleine
Umsatzverbesserung um ein Prozent. Positiv im DVD-Verkauf hat sich das
TV-Segment im Jahr 2007 entwickelt. Auch im Bereich ´Special Interest´ sind


weiterhin starke Zuwächse zu verzeichnen. Der Bereich der Vermietung
(Rental) ging in 2007 im Umsatz um vier Prozent zurück. Wir gehen davon
aus, dass sich diese Entwicklungen im ersten Quartal 2008 fortgesetzt
haben.

Die VCL versucht, dem Preiskampf ein höherwertiges Produktangebot und
vielfältige Vertriebswege entgegenzusetzen. Illegale Vervielfältigungen und
anschließende Publizierung über das Internet nehmen zu. Diese Kopien
verfügen meist über eine schlechte Qualität, so dass illegale
Vervielfältigungen zumindest auffallen. Parallel hierzu etablieren sich
kostenarme Filmabrufdienste mit hoher Qualität, die eine legale Alternative
für den Videodownload darstellen.

Weitere Umsatzimpulse im Home Entertainment Markt werden durch die
Einführung neuer DVD-Generationen (Blu-Ray oder HD-DVD) erwartet. Auch die
zunehmende Etablierung und Ausweitung der Filmabrufdienste sprechen für
eine Fortsetzung des langfristigen Wachstums im Home Entertainment.


Umsatz- und Ertragsentwicklung der VCL Film + Medien Gruppe

Im ersten Quartal wurde entsprechend der Erwartungen der Geschäftsleitung
ein positives Ergebnis erzielt. Der Umsatz erreichte TEUR 2.865 (Vj. TEUR
2.707) und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent.
Der Umsatz im Segment Lizenzhandel sank gegenüber dem Vorjahr um rund TEUR
500. Dies hängt mit der Terminierung der Lizenzhandelsgeschäfte zusammen,
die in verschiedenen Quartalen im Jahr abgeschlossen werden, so dass
größere Schwankungen unterjährig möglich sind. Die VCL Gruppe geht davon
aus, den Umsatzrückgang im Lizenzhandel über das laufenden Geschäftsjahr
wieder ausgleichen zu können. Im Bereich der Kinder-DVDŽs wurde der Film
´Bee Happy´ erfolgreich auf den Markt gebracht werden.

Das Geschäftsjahr 2006/2007 war im Wesentlichen durch die Integration der
Equity Pictures Medienfonds GmbH und den damit verbundenen Einstieg in das
umfangreiche Medienfondsgeschäft geprägt. Diese Integration setzt sich im
ersten Quartal 2007/2008 fort und stabilisierte den Umsatz und den Ertrag
der VCL Gruppe wie geplant. Die Gesellschaft hält in den Equity Pictures
Medienfonds I-IV ein Gesamtinvestitionsvolumen von über EUR 300 Mio.
zugunsten der Kommanditisten, das in 29 Filme wie u.a. John Rambo, mit
Silvester Stallone. The Code mit Morgan Freeman und Antonio Banderas,
Hostage - Entführt und 16 Blocks, jeweils mit Bruce Willis oder Black
Dahlia mit Scarlett Johansson und Hilary Swank und One Missed Call mit
Shannyn Sossamon und Ed Burns investiert ist. In den USA ist der Film John
Rambo erfolgreich angelaufen und hat zwischenzeitlich über 100 Millionen
US$ an Box Office Einnahmen erzielt. Stallone spielt darin einmal mehr den
Vietnam Veteran John Rambo. Der Film One Missed Call liegt derzeit bei
einem Box Office Volumen in Höhe von rund 40 Millionen US$.


Liquiditäts- und Vermögenslage

Die Liquiditätssituation entspannt sich weiter und diesbezügliche
vertragliche Vereinbarungen stehen kurz vor dem Abschluss.
Der VCL stehen
für die weitere Auswertung in der Film-Bibliothek rund 700 Titel zur
Verfügung, die eine gute Basis für die zukünftigen Auswertungen bilden.


Risikomanagement

Wir verweisen im Zusammenhang mit dem Risikomanagement auf die im
Geschäftsbericht 2007/2008 getätigten Aussagen. Diese haben auch für das
erste Quartal 2007/2008 ihre Gültigkeit behalten.


Nachtragsbericht

Seit April ist mit dem Film ´Hostage´ der erste von vier Blockbustern im
Format Blu-Ray High Definition erhältlich. Drei weitere folgen Ende Mai:
Copland, Jeepers Creepers und John CarpenterŽs Vampire. Diese neuen Formate
sollen in der Folge auch für die Top-Seller des Katalogs verwendet werden.
Damit ergibt sich ein neues Auswertungspotenzial der vorhandenen
Bibliothek, ohne dass große Lizenz- und Garantiezahlungen geleistet werden
müssen. Somit unterstützt die technische Entwicklung die Gesellschaft ein
weiteres Mal, schwarze Zahlen zu schreiben.


Ausblick

Für das Jahr 2008 hat die VCL mehr als 50 Titel, darunter viele Special
Interest und Kindertitel, in ihre Veröffentlichungsplanung aufgenommen.
Weitere abgeschlossene Verträge mit namhaften Partnern in Los Angeles und
in Deutschland ermöglichen den Wiedereinstieg der VCL in die aktive
Vermarktung von Neuerscheinungen. Der Vorstand bemüht sich darüber hinaus
um weitere Finanzmittel zum Erwerb von Filmlizenzen sowohl im Special
Interest, Kinder- und Spielfilmbereich.

Es wird erwartete, dass die VCL Firmengruppe im zweiten Quartal des
Geschäftsjahres 2008 eine Vertriebsvereinbarung mit einem amerikanischen
Partner über 80 Special Interest Titel abschließen kann, die kurzfristig
eine Markteinführung in Deutschland bekommen sollen. Insbesondere die VCL
Communications GmbH ist dabei, neue Titel zu akquirieren, die erheblich zum
Erreichen der für das Jahr 2008 gesteckten Ziele beitragen sollen.

Auch in den Folgejahren sieht die Planung ein positives Konzernergebnis
vor, verbunden mit einem aktiven Abbau der Kreditverpflichtungen bei BFF
und den Financiers der Equity Pictures Medienfonds Transaktion.

Bis zum Jahr 2011 sollen die Kreditverpflichtungen der Gruppe halbiert
werden.

Im Bereich Filmfondsverwaltung können die ursprünglichen Planungen, die dem
Erwerb der Equity Pictures zugrunde gelegt wurden, umgesetzt werden. Im
laufenden Geschäftsjahr werden Umsätze von circa EUR 6 Mio. im Bereich
Filmfondsverwaltung erwartet. Seit Januar 2008 erbringt die
Medienfondsverwaltung auch Dienstleistungen für die Anleger der
´Cinerenta-Fonds´, es werden aktiv 38 Spielfilme betreut.


München, 18. April 2008

Der Vorstand


Die VCL Film + Medien AG ist im General Standard der Deutschen Börse
gelistet. Das WpHG verpflichtet börsennotierte Unternehmen
Zwischenmitteilungen seitens der Geschäftsführung über das 1. und 3.
Quartal zu veröffentlichen.

Diese Zwischenmitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen und
Einschätzungen, welche auf der Einschätzung des Vorstands der VCL Film +
Medien AG beruhen. Diese Formulierungen bieten keine Gewähr für das
tatsächliche Eintreten der hier getroffenen Annahmen. Daher kann keine
Garantie für diese Aussagen und Einschätzungen übernommen werden.

18.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: VCL Film + Medien AG
Wolfratshauser Str. 84
81379 München
Deutschland
Internet: www.vcl.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


Mich würde nicht wundern, wenn hier demnächst ein neuer Name (D.B.) auftaucht. :D
ich habe das jetzt dreimal gelesen, aber wie das ergebnis im ersten quartal war, weiß ich trotzdem nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.922.275 von Rattlesnake am 18.04.08 19:46:17m ersten Quartal wurde entsprechend der Erwartungen der Geschäftsleitung
:)in positives Ergebnis:) erzielt.

Der Umsatz erreichte TEUR 2.865 (Vj. TEUR
2.707) und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent.

Der Umsatz im Segment Lizenzhandel sank gegenüber dem Vorjahr um rund TEUR
500. Dies hängt mit der Terminierung der Lizenzhandelsgeschäfte zusammen,
die in verschiedenen Quartalen im Jahr abgeschlossen werden, so dass
größere Schwankungen unterjährig möglich sind. Die VCL Gruppe geht davon
aus, den Umsatzrückgang im Lizenzhandel über das laufenden Geschäftsjahr
wieder ausgleichen zu können. Im Bereich der Kinder-DVDŽs wurde der Film
´Bee Happy´ erfolgreich auf den Markt gebracht werden.
Das Ergebnis wird in Q1 nicht so gut ausgefallen sein.
VCL hat hohe Kosten (Gehälter Verwaltug Zisnen etc.)
Dafür haben sie (noch) zu wenig Umsatz, obwohl er schon am Ansteigen ist. Die halten sich ihre guten Mitarbeiter, weil der Laden im Moment am Anlaufen ist.

VCL hat sich dieses Jahr viel vorgenommen. Klappt die Hälfte davon, zieht der Umsatz stark an und sie sind auch in 2008 schwarzen Zahlen wie auch schon in 2007. :)

Ich sehe weiterhin Ende des Jahres die 2 Euro Marke fallen.

Ist halt ein Turnaroundwert. Dafür kostet er auch kaum was.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.922.275 von Rattlesnake am 18.04.08 19:46:17hi honorar

was meinst Du mit (D.B. und den neuen Namen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.922.275 von Rattlesnake am 18.04.08 19:46:17hi UACC,

es ist auf jeden Fall ein Turnaroundwert, weil

a) die Zahlen gut ausgefallen sind

b) der Wert sehr sehr günstig ist

c) kaum Aktien im Umlauf sind
- es gibt ja nur 7.000.000 VCL Aktien
--> kauft jemand 100.000 Stück sind wir schon bei € 3,- :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.219 von derlude am 18.04.08 21:38:25Ich glaube, dass es hier noch sehr turbulent zugehen wird. Mit D. B. meine ich David Bergstein, der ja mit seinen Freunden gewaltig auf Einkaufstour ist. Octave ist hier ja in einer Tochter schon mit 23 % plötzlich mitten drin im Geschehen. Ich denke dafür war die Optionsanleihe (siehe GB) gedacht. Ich glaube allerdings, dass VCL nur ein winziges Mosaiksteinchen sein wird in der Gesamtgeschichte.

Gedanken sind frei. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.278 von honorar am 18.04.08 21:44:40@honorar,

DANKE,

ich war auch sehr überrascht, das plötzlich Octave im
Handelsregister eingetragen wurde.


Ich vermute, das war erst der Anfang mit den 23% Einstieg,

das ist gut für uns alle und wird gut für uns alle:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.639 von derlude am 18.04.08 22:26:39Kommt drauf an. Es wird aus meiner Sicht jedenfalls sehr sehr lebhaft. Das beinhaltet kursmässig beide Richtungen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.676 von honorar am 18.04.08 22:32:17die VCL Medien-Gruppe mit den u.g. Tochterfirmen
ist für viele Medien-Gurrus interessant geworden, vor allem durch den Einstieg bei "equity Pictures Medienfonds GmbH"


VCL Film + Medien AG mit den Tochterunternehmen:
VCL Communications GmbH

Cine Plus Home Entertainment GmbH

Allied Film Management GmbH

:cool::cool:equity Pictures Medienfonds GmbH:cool::cool:

First Film GmbH


ich sehe, da mittelfristig starke steigende Kurse bei VCL :D:D:D:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.733 von derlude am 18.04.08 22:40:30Die Macht hat ein anderer :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.917.660 von Trader007007 am 18.04.08 12:51:34ich bin ganz sicher, die Blu-Ray Geschichte wird VCL noch mal richtig anschieben, genau wie 1999 (da lag der Aktienkurs bei € 210 ,-/ je AKtie:kiss:)
als VCL auf die DVD's gesetzt hat,
VCL hat noch 700 Titel für Blu-Ray zur Verfügung:kiss::kiss::kiss::kiss::kiss::kiss::kiss:

aus dem Bericht von heute:



VCL Film + Medien AG gibt positives Ergebnis im ersten Quartal bekannt
Corporate News
(18.04.2008): ............... .,

Seit April ist mit dem Film „Hostage“ der erste von vier Blockbustern im Format Blu-Ray High Definition erhältlich. Aus dem neuen Format ergibt sich weiteres Auswertungspotenzial der Film-Bibliothek, ohne dass große Lizenz- und Garantiezahlungen geleistet werden müssen. Der VCL stehen für die weitere Auswertung rund 700 Titel zur Verfügung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.923.782 von derlude am 18.04.08 22:50:05Kursverleiche mit 1999 sind nicht in Ordnung - so meine Meinung!

Die Frage ist aber, wer will dan den neuen Medien verdienen, wo doch das Material im Keller liegt. :D
München, 31. März 2008

Die VCL Film + Medien AG (WKN 330437, ISIN DE0003304374)
hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007
einen Umsatz in Höhe von TEUR 11.420 (Vj. TEUR 9.925)
und ein EBITDA in Höhe von TEUR 9.215 (Vj. TEUR 1.059) erreicht.

Das EBIT beträgt TEUR 3.967 (Vj. TEUR -944) und
das Ergebnis nach Steuern TEUR 335 (Vj. TEUR -841).

Die Bilanzsumme beläuft sich auf TEUR 31.933 (Vj. TEUR 21.575)
und das Eigenkapital verbesserte sich auf TEUR 1.829 (Vj. TEUR 193).

Die Eigenkapitalquote betrug damit Ende November 2007 5,7 Prozent (Vj. 0,9 Prozent).

Es waren am Geschäftsjahresende 27 (Vj. 28) Mitarbeiter bei der VCL Gruppe beschäftigt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.924.656 von Trader007007 am 19.04.08 09:58:49VCL ist völlig unterbewertet, der Kurs wird steigen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.924.714 von derlude am 19.04.08 10:13:10jo, jo, jo jo jo:yawn:
Aus dem GB 2007:

Zum 2. Oktober 2007 wurde eine weitere festverzinsliche Optionsanleihe in Höhe von
EUR 538.000,00 zu 15 % (Optionsanleihe 2007) durch die VCL AG an die Octave
Entertainment Funding Ltd.
, Grand Cayman/Cayman Islands, begeben. Hiermit verbunden
sind zeitlich bis zum 14. Dezember 2011 befristete Optionsrechte über den Erwerb von
489.090 Aktien zu einem Bezugspreis von EUR 1,10. Im Rahmen der Restrukturierung der
Finanzierung der VCL GmbH im Juli und November 2007 wurde die
Rückzahlungsverpflichtung bis zum Dezember 2012 verlängert.


Mit Vereinbarung vom 30. November 2007 wurde in Ergänzung der bisherigen Vereinbarungen
zwischen der VCL AG und der VCL GmbH einerseits und dem Darlehensgeber BFF Ltd.
adererseits ein Teilverzicht auf die Darlehensforderung in Höhe von USD 5.000.000 durch die
BFF Ltd gegenüber der VCL GmbH, die Übernahme eines Teils der Verbindlichkeit in Höhe
von USD 5.000.000 von der VCL GmbH durch die VCL AG, der Verbleib des Restbetrags von
USD 1.240.799 bei der VCL GmbH sowie ein neuer Tilgungsplan vereinbart. In diesem Kontext
wurde beschlossen, dass sich die Octave Entertainment Fund Ltd („Octave Ltd.“) in Höhe von
23% am Kapital der VCL GmbH durch Schaffung eines neuen Gesellschaftsanteils in Höhe
von EUR 46.600,00 beteiligt und diese in Form einer Vorzugs-Dividende von 27% und damit
insgesamt mit 50 % an den zukünftigen Gewinnen der VCL GmbH beteiligt sein soll, allerdings
nur insoweit als der Octave Ltd. Dividenden in Höhe von maximal USD 5.000.000 zugeflossen
sind.


Aus dem Q1 Bericht 2008:

Die Liquiditätssituation entspannt sich weiter und diesbezügliche
vertragliche Vereinbarungen stehen kurz vor dem Abschluss.



Die Octave ist mittlerweile bei VCL eine feste Größe. Mal sehen, was da noch kommt.
31.03.2008 VCL Film + Medien AG gibt positive Zahlen für das Jahr 2006/2007 bekannt

18.04.2008 VCL Film + Medien AG gibt positives Ergebnis im ersten Quartal bekannt


Es geht aufwärts :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.930.350 von UACC am 21.04.08 09:45:00also den umsatz für das erste quartal hat VCL genau beziffert. beim gewinn hören wir lediglich von einem "positiven ergebnis". das kann also auch 1,50 € sein.
ich denke, dass VCL den gewinn bekannt gegeben hätte, wenn er im sinne der aktionäre erfreulich gewesen wäre...

grüße
Rattle
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.931.546 von Rattlesnake am 21.04.08 12:17:52muss ich dir Recht geben, aber bei VCL geht es nicht so zu wie bei SIEMENS, das ein Quartalsgewinn ausgewiesen werden muss.

Wichtig ist doch das VCL auf den richtigen Weg ist, nach der langen
Durststrecke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.932.232 von derlude am 21.04.08 13:43:48ich möchte wirklich mal wissen, wer jeden morgen
5.000-10.000 Stück VCL Aktien kauft, seit ca. 27 Tagen.

bei max. 7.000.000 VCL Aktien hat sich mittlerweile
dieser "unbekannte" schon ca. 3 % an VCL erkauft,

das ist ein guter und günstiger Einstieg gewesen :cool:
Ruth Holding GmbH 45,46%
Streubesitz 38,10%
Equity Pictures GmbH 11,44%
Privatinvestor 5,0%

Vielleicht hat ja dieser Privatinvestor noch nicht genug Aktien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.931.546 von Rattlesnake am 21.04.08 12:17:52mir hätte ein beziffertes ergebnis auch besser gefallen...
Mich würde es nicht verwundern, wenn hier demnächst mal eine WA platziert wird. Warten wir es ab.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.936.710 von honorar am 21.04.08 21:46:54Mich würde es auch nicht wundern, wenn dafür schon ein strategischer Investor bereit steht :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.936.987 von honorar am 21.04.08 22:10:21das sind Einstiegskurse --

will denn niemand :D:D:D:D:D:D:D Millionär :D:D:D:D:D:D:D
werden
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.959.974 von derlude am 24.04.08 10:27:41@derlude


Bist du eigentlich der 5% Privatinvestor?;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.976.954 von Zimbo1979 am 26.04.08 01:37:19vielleicht mit mir zusammen:):):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.976.954 von Zimbo1979 am 26.04.08 01:37:19@ Zimbo1979

nein, bin ich im Moment noch nicht:laugh:, aber 5 % an VCL wären
eine spitzen Sache, ist schon möglich dass Trader007007 und ich
zusammen schon einige Prozent haben
(es gibt ja nur 7.000.000 VCL Aktien) -

das schöne an VCL ist ja, der Laden hat wieder ein Erfolgsmodell und mit wenigen tausend EUROS kann der Kurs nach oben katapultiert werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.978.774 von derlude am 26.04.08 20:17:32jetzt fehlt mal so nee schöne Adhoc-Meldung

z.B.

externe Prüfer schätzen den tatsächlichen Wert von

VCL auf € 9,- / je Aktie :cool::cool::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.040.899 von derlude am 06.05.08 20:29:38Hi derlude

Welche externen Prüfen sind den das?
Warum kaufen die dann nicht?
Fragen über Fragen, doch der Kurs bleibt unten :confused::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.042.952 von alfi22fuchs am 07.05.08 07:31:42du stellst Fragen, welche ich auch nicht beantworten kann;)

schau bitte, lieber mal im Oderbuch

Kurs Brief Stück
:D:D1.000,00 1.167 :D:D:D:D
3,05 9.500
1,50 666
1,45 500
0,89 2.735
0,74 5.286
0,64 7.500

€ 1.000,-/je Aktie können die alle von mir haben :kiss::kiss::kiss::kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.046.644 von derlude am 07.05.08 14:22:37Der hat die Order sicher so Anfang des Jahrtausends aufgegeben:D

Jetzt mal im Ernst:

Rambo hat ja genug eingespielt, aber wieviel bleibt denn davon bei VCL in der Kasse!?

2-3% der Gesamteinnahmen, mehr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.047.675 von Zimbo1979 am 07.05.08 16:08:18Soweit die alten Verträge noch gelten, gilt folgendes:

Bei Erst-Investitionen erhält die Komplementärin (also VCL) eine weitere Vergütung in Höhe von 15% aus den weiteren Auswertungserlösen der jeweiligen Filmprojekte nach Überschreitung der jeweiligen Auswertungserlöse der Filmprojekte von 120% der Produktionskosten der jeweiligen Filmprojekte. Nach Überschreitung der Auswertungserlöse der jeweiligen Filmprojekte von 150% der Produktionskosten der jeweiligen Filmprojekte beträgt die weitere Vergütung 30% der weiteren Auswertungserlöse.

Bei Re-Investitionen erhält die Komplementärin nach Überschreitung der Auswertungserlöse der jeweiligen Filmprojekte von 150% der Produktionskosten der jeweiligen Filmprojekte die weitere Vergütung von 30% der weiteren Auswertungserlöse. Die Produktionskosten eines Filmprojektes sind die Summe der für dieses Filmprojekt geleisteten Zahlungen der Gesellschaft an den Produktionsdienstleister und den Fertigstellungsgaranten (Completion Bond) und der Kosten für den Erwerb der Stoffrechte. Auswertungserlöse eines Filmprojektes sind die Zahlungen, die von Filmvertriebsunternehmen gemäß dem für die Auswertung dieses Filmprojektes abgeschlossenen Verwertungsvertrag an die Gesellschaft gezahlt werden.

Also von den 100 Mio $ Kino-Erlösen + DVD Einnahmen sollte VCL ein paar Mio abbekommen, da das Budget nur bei 40 Mio lag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.048.238 von UACC am 07.05.08 17:03:35ist ja spitze, demnach müste VCL also mindst.

€ ca. 18 Mio's bzgl RAMBO erhalten

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

super - unglaublich

und die Aktie steht noch bei 0,5 Cent:cool: nicht mehr lange
18 Millionen?
120% sind 48 Mille

15% bis 150%(60 Millionen) sind also 3 Millionen.


Plus 30% von 40 Millionen sind ca. 16 Millionen.


Das kann ja gar nicht wahr sein, die DVD und BlueRay Vermarktung gar nicht mit eingerechnet...

Wo ist der Haken?:laugh::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.049.249 von Zimbo1979 am 07.05.08 18:56:58Der Haken ist, dass VCL Rambo nur zum Teil finanziert hat. Zur Hälfte oder so.
Weiterhin kommt nicht die Differenz bei VCL an, da Filmvertrieb und Kinos auch dran verdienen. Bin aber kein Fachmann...

Aber ein paar Mios werden schon übrigbleiben. :)
Weiterhin ist ONE MISSED CALL ganz gut gelaufen.

42 Mio eingespielt bei 20 Mio Produktionskosten

Ob hier auch was für VCL übrig beleibt?
http://www.boxofficemojo.com/movies/?id=onemissedcall.htm
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.049.621 von UACC am 07.05.08 19:44:16ja, wenn ONE MISSED CALL auch über die

equitypictures-Fondverwaltung gelaufen ist, dann bleibt natürlich

für VCL auch noch was hängen - bestens für VCL ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.052.969 von derlude am 08.05.08 09:57:42Mit Rambo sieht sogar noch etwas besser aus: der Film hat im Kino 124 Mill. $ eingespielt, nicht ´nur´ 100; wollen wir mal die 24 Mill+ nicht vergessen:lick:
Da bleibt ordentlich was hängen (auch später bei der Zweitverwertung):laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.049.621 von UACC am 07.05.08 19:44:16DVD 2. Woche


8 7 One Missed Call Warner $4.07 -13.0% $8.74 2 $26.89 32.5%
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.055.196 von UACC am 08.05.08 13:34:25es sind ja klasse Filme in der Pipline,

....so langsam müsste, nur der Kurs mal ordentlich anziehen:cool:
Am 27. Mai kommt die Rambo DVD auf den US-Markt.

Mal sehen, wie die so läuft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.093.390 von UACC am 14.05.08 17:54:23Rambo 5 ist ja anscheinend schon in Planung:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.098.539 von Zimbo1979 am 15.05.08 10:58:58ich könnte mir gut vorstellen, das Rambo 5 auch ein Erfolg wird

weiterhin kann ich mir gut vorstellen, das VCL auch noch ein Erfolg
wird

es sind doch nur noch die paar Aktien im BID
(Ruckzuck wäre die € 2,- Marke geknackt)
Kurs Menge
3,05 9.500
1,50 666
1,45 500
0,89 2.735
0,74 5.286
0,61 2.000
So wie es aussieht, ist der Equity Fonds auch bei Rambo V mit im Boot.

Bei dem 5. Teil kann sich VCL dann auch mal die kompletten deutschen Kino, DVD und Internet Rechte angeln.

Dies hatte ja bei Rambo IV nicht mehr geklappt.

http://www.imdb.com/title/tt1206885/companycredits
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.104.987 von derlude am 15.05.08 21:17:35wird immer besser:


Stück Geld Kurs Brief Stück
3,05 9.500
1,50 666
1,45 500
0,89 2.735
0,88 600
0,74 5.286
0,62 2.000
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.131.524 von meros am 20.05.08 11:12:45Mit Rambo 5 wär also auch das Jahr 2009 gerettet....jetzt noch 1-2 Blockbuster und der Euro sollte mal wieder kommen:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.132.108 von Zimbo1979 am 20.05.08 12:14:43bis zur nächsten News wirds wohl seitwärts gehen
15 12 One Missed Call Warner $2.51 -24.4% $14.58 4 $26.89 54.2%

Nach 4 Wochen DVD, ned übel:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.132.108 von Zimbo1979 am 20.05.08 12:14:43Wenn der auf der 0,57 noch raus will, dann sind wir zunächst erstmal beim halben Euro
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.142.710 von honorar am 21.05.08 14:47:46 3.000 0,52
1.500 0,51
2.500 0,50
30.000 0,02
10.000 0,001


:confused::laugh::laugh::laugh::confused:
geht ja wieder gut runter in letzter Zeit

Solange keine News kommen, wird der Kurs wohl so weiter dümpeln.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.145.719 von UACC am 21.05.08 19:49:27ich denke jetzt geht es ab:D
es kauft sich tatsächlch jemand seit einiger zeit morgens Blöcke, es fehlten nur ein paar Anschlusskäufe. Vielleicht kommt ja bald die Meldung mit der Liquiditätsbeschaffung, wo mn ja kurz vorm Abschluss steht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.156.908 von honorar am 23.05.08 10:17:30Aus der Meldung vom 18.04.2008:


Liquiditäts- und Vermögenslage

Die Liquiditätssituation entspannt sich weiter und diesbezügliche
vertragliche Vereinbarungen stehen kurz vor dem Abschluss.
Der VCL stehen
für die weitere Auswertung in der Film-Bibliothek rund 700 Titel zur
Verfügung, die eine gute Basis für die zukünftigen Auswertungen bilden.
Ich beobachte mal mit ... wie es täglich hier im Xetra so aussieht ;)

:cool: Das Orderbuch sieht ja nicht schlecht aus - könnt rasch ...% nach oben gehn mit einer positiven Meldung :cool:

Antwort auf Beitrag Nr.: 34.157.143 von honorar am 23.05.08 10:43:29oder es schiebt einer Aktien hin und her
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.160.039 von GL1800 am 23.05.08 15:54:21tolle beiträge...:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.162.589 von Trader007007 am 23.05.08 20:53:51

... die Umsätze der letzten Tage sind ja echt gigantisch ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 34.190.781 von GL1800 am 28.05.08 20:53:52ja, ja ..... das Sommerloch :-) oder PR_Abteilung von VCL ist
immer noch im 15 wöchigen Urlaub ;)
DVD 5. Woche


19 15 One Missed Call Warner $2.01 -19.9% $16.59 5 $26.89 61.7%
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.191.405 von honorar am 28.05.08 22:09:13@honrar


DVD 5. Woche


19 15 One Missed Call Warner $2.01 -19.9% $16.59 5 $26.89 61.7%

Was sagen denn die Dollar und Prozentangaben aus?

Gruss
Zimbo
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.191.284 von derlude am 28.05.08 21:58:09Hi Derlude

Wann geht denn nun endlich die Post hier. Das VCL keine PR-Abteilung hat, wissen wir. Aber warum ist niemand sonst interessiert. Auch kein Perlentaucher unterwegs.
Naja bald kommen die Halbjahreszahlen.

Was meinst Du als Optimisat?

Danke für input.

MfG Alfi22fuchs
Tür zugemauert :laugh:


Ordertiefe Anzahl Preis Kauf Verkauf Preis Anzahl
860 0,54 0,59 2 000
2 434 0,53 0,60 50 000
3 000 0,52 0,65 5 000
2 500 0,50 0,74 286
30 000 0,02 0,87 2 700
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.199.610 von alfi22fuchs am 29.05.08 20:17:56Hallo alfi22fuchs,

wann die Post abgeht, weiß ich leider auch nicht,
Ich bin davon überzeugt, dass die Zahlen gut ausfallen werden.

VCL ist ja auf dem richtigen Weg.

Was mich allerdings bei den Orders wundert, das plötzlich
50 000 Stck zu ,60 auftauchen - damit hat wirklich jemand die
Tür zugemauert - sieht irgendwie nach einer Absprache aus -
warum jemand den Weg nach oben blockiert - kann ich mir im Moment
nicht erklären

Hat jemand eine Idee ?

Danke
derlude
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.012 von derlude am 30.05.08 18:21:23Ich könnte mir gut vorstellen, dass das mit der avisierten Kapitalbeschaffung, die eigentlich bald mal vermeldet werden könnte, in Zusammenhang zu sehen ist. Der Kurs wird bis dahin in diesem Bereich gehalten, so meine Meinung.

Ich bin mal gespannt, ob bei der News dann bekannte Namen auftauchen oder nicht. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.307 von honorar am 30.05.08 19:04:45Ich erwarte daher die Platzierung entweder einer weiteren Optionsanleihe oder einer Wandelanleihe mit abtrennbaren Optionen.

Aus der OA vom Juli 07 hat der Zeichner das Recht, bis zum 14.12.2011 bis zu 489.090 Aktien zum Preis von 1,10 zu beziehen.
Die Anleihe bleibt dennoch zurückzuzahlen.

Käme eine WA, dann wäre das Recht auf Wandlung eingeschränkt. Wir werden es hoffentlich bald sehen.

Wichtig wäre mal zu erfahren, wer die letzte OA gezeichnet hat. Hat hier jemand Infos dazu? Gern auch per BM.
Sorry, Korrektur, muss natürlich so heissen:

Ich erwarte daher die Platzierung entweder einer weiteren Optionsanleihe mit abtrennbaren Bezugsrechten für neue Aktien oder einer Wandelanleihe.

Aus der OA vom Juli 07 hat der Zeichner das Recht, bis zum 14.12.2011 bis zu 489.090 Aktien zum Preis von 1,10 zu beziehen.
Die Anleihe bleibt dennoch zurückzuzahlen.

Käme eine WA, dann wäre das Recht auf Wandlung eingeschränkt. Wir werden es hoffentlich bald sehen. Im Falle der Wandlung wäre Tilgung erbracht.

Wichtig wäre mal zu erfahren, wer die letzte OA gezeichnet hat. Hat hier jemand Infos dazu? Gern auch per BM.
Hat jemand evtl. Angaben zum Genehmigten Kapital zur Hand, um zu sehen, was dieses noch hergibt? Danke!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.538 von honorar am 30.05.08 19:36:03Soweit ich weiß hatte der Octave Entertainment Fund Ltd. hatte die letzte Anleihe gezeichnet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.762 von UACC am 30.05.08 20:03:44Hängt der Fond nicht irgendwie mit David Bergstein zusammen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.799 von UACC am 30.05.08 20:09:44Es bestehen zumindest Kontakte. Eine Riesensauerei ist dort bei IM Internationalmedia am laufen. Angefangen hatte das mit einer Kreditaufnehme bei einer Investorengruppe in 2004. Es wurde lange, sehr lange vermieden, zu sagen, wer hinter dieser Gruppe steckt.
Ende 2005 dann plötlich, als man sowohl eine KE durch Herausgabe von neuen Aktien und einer WA plante, wurde Octave dann erstmals offiziell genannt. Diese haben dann sogar noch einen Teil eines Kredits in eine WA umgetauscht. Sofort nach Platzierung der Aktien und einem Teil der WA wurde der Aktienkurs dort erheblich nach unten gedrückt. Dann hatte man eine Absichtserklärung im November 2006 verkündet, wo D. Bergstein mit seiner Capco das erste mal erwäht wurde. Genau einen Tage danach wurde eine OA angekündigt, die vermutlich der Kölmel gezeichnet haben dürfte (Angabe allerdins nicht sicher). Der Capco Deal verschwand in der Versenkung und man hat danach eine produktion platzen lassen, weil ein Investor angeblich nicht gezahlt hat. Natürlich wurde die Tochter (ich unterstelle: zum Schein) in die Insolvenz geschickt und man hat eine AO HV mit den Folgen eines RS durchgezogen. Es wurde mich Jahreswechsel 2007/08 eine WA verkündet, die ein ominöser Investor gezeichnet hat. Rate mal wer?































Richtig, Bergstein und Konsorten. Anschliessend verkündete DB, dass er wandeln werde und kurze Zeit später wurde verkündet, sie hätten rund 37 % und wollten ein Pflichtangebot abgeben. Wurde auch gemacht, jedoch nicht weiter verfolgt. BaFin lehnte also ab.

Es wurde ferner verkündet, dass Bergstein auch die Octave abgelöst hat und dafür die Sicherheiten bekommen hat. Somit war natürlich alles im Vorwege geebnet, damit Werte auf der "sicheren Seite" sind und die Aktionäre dem RS auch zustimmen mussten.

Eine Verbindung zu Octave hat der Bergstein also in jedem Fall, wie man darauf entnehmen kann.


Ach ja, der Kölmel, der verkaufte ja zum April seine Kinowelt GmbH
für rund 70 Mio.

In den Berichten von IM Internationalmedia wurde erwähnt, dass man künftig auch das DVD-Geschäft selbst machen will. Ein HInweis auf Kölmel?

Aber was läuft eigentlich sonst noch so in dieser Branche?

Kölmel: siehe Intertainment

Bergstein: 1000 Baustellen

Könnte hier ein Riesending laufen, wo aus Deutschland die Zusammenführung von IM Internationalmedia, Intertainment, VCL und vielleicht noch andere geplant sind? Hier ist nichts mehr auszuschliessen aus meiner Sicht.

Die Kleinen schauen nur staunden und teilweise sehr verletzt zu.

Es ist jedenfalls was im Busch. Und Octave ist hier sehr, sehr lange schon im Boot.

Meinungen gerne erwünscht, in welche Richtungen auch immer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.207.990 von honorar am 30.05.08 20:40:51Wer sich in der Historie um Intertainment nicht so ganz auskennt. der sollte mal unter Franchise Pict. nachforschen. Auch dort war der Bergstein früher sehr bedeutend aktiv. Er hat sich dann vom Insolvenzverwalter auch die Bibliothek gesichert. Er dürfte im lfd. Verfahren der Intertainment gegen die Comerikabank ebenfalls gut informiert sein. Und allen Anschein nach hat Intertainment gute Aussichten, dort noch viel Geld zugesprochen zu bekommen. Das Schiedsgerichtsverfahren läuft und ich denke, in 2009 ist der Ausgang wohl bekannt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der Bergstein nicht noch ein Stück vom diesem Kuchen haben will. Bisher ist Kölmann mit rund 80 % an ITN beteiligt.


Bergstein und Kölmel sitzen im IM Internationalmedia-Boot
Octave war steuernd dabei

Noch ist Kölmel hier nicht aufgetreten, ich will es jedenfalls nicht ausschliessen, das es sich noch ändert. Die Kinowelt ist ja vertickt.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass - für viele Leser sicher abenteuerlich - das Wort "Sacheinlage" noch eine grosse Rolle spielen kann. Was auch immer wo eingebracht wird.

Ach ja, dann gibt es noch die IM Global, die übernommen, und aus Kostengründen nach kurzer Zeit wieder abgegeben wurde von der IM Internationalmedia. Um dann später jemanden dort mit ins Boot zu nehmen. Wer wurde ins Boot genommen?




















Richtig, wieder Bergstein.































Man schaue mal auf der HP dieser IM Global nach, was da so alles abgeht? Filme, die doch von der IM Internationalmedia geplant waren aber noch nicht oder evtl. von Dritten produziert werden?






















Das Wort "Sacheinlage" erwarte ich auch bezüglich der IM Global noch einmal.

























Spannend aber nicht schmerzfrei.















Ich bleibe hier investiert:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.208.079 von honorar am 30.05.08 20:53:18So, einen hab ich für heute noch:


Sagt jemanden der Name "Florian Lechner" etwas?


Falls nicht, schaut in die Tochterfirmen.


Und nun ratet mal, wer damals bei der IM Internationalmedia AG die Octave ins Spiel gebracht hat?





































Richtig, Florian Lechner....

































um sich dann dort schnell zu verkrümeln. :D
Mal sehen, was hier noch so kommt in den nächsten Monaten.

bleibt spannend :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.208.351 von UACC am 30.05.08 21:29:53ja, danke für die Infos.

das könnte so sein ...weitere Optionsanleihe mit abtrennbaren Bezugsrechten ...........
....-> deshalb wird der Kurs erstmal noch möglichst tief gehalten

es wird sicherlich bald, vor der Hauptversammlung etwas Neues geben

ich wünsche uns allen schöne, steigende Kurse :D:D:D:D:D:D:D
Ich kann mir ned helfen....





































... aber irgendwie ist die Aktie "unsexy" :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.225.719 von Trader007007 am 03.06.08 12:57:59...wird auf jeden Fall......

----endlich ist die Tür wieder offen,
es sind die 50.000 Stück weg :D:D:D:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.227.965 von derlude am 03.06.08 16:36:48Falsch, über den Weg von 30K sind noch 10K verblieben :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.228.197 von honorar am 03.06.08 16:57:29ja, 10.000 Stück für 0.6 Cent immer her damit :D

ist doch super günstig - wer ist so dämlich und verkauft
nur für 0.6 Cent :cool:
Mal im Ernst, würde mich nicht wundern, wenn wir kurzfristig ne order im KAUF sehen werden. Hier wird doch gespielt :D
:laugh::laugh::laugh:

Anzahl Preis Kauf Verkauf Preis Anzahl
2 000 0,53 0,60 2 000
1 000 0,51 0,74 286
9 000 0,49 0,87 2 700
2 500 0,45 0,88 2 000
30 000 0,01 0,89 2 735
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.233.292 von honorar am 04.06.08 09:59:08sooooooooooooooooo.........

die 10.000 Stück sind jetzt weg.


hier das ASK
PREIS STÜCKZAHL
1,80 333 :D:D:D:D:D
1,50 666 :D:D:D:D:D

1,45 500 :D:D:D:D:D

0,89 2.735 :D:D:D:D:D

0,88 2.000
0,87 2.700
0,74 286
0,60 2.000

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/VFM1.aspx
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.233.844 von derlude am 04.06.08 10:52:06Wieder da, der hat nur länger gepennt :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.233.942 von honorar am 04.06.08 11:01:49im Orderbuch ASK sind die die € 3,08 schon zu sehen :cool::cool::cool:


Kurs Menge
3,08 9.500
1,80 333
1,50 666


es muss jetzt doch mal langsma lossgehen ;););)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.242.617 von honorar am 05.06.08 10:18:04noch besser ist RAMBO



Domestic: $42,754,105 38.9%
+ Foreign: $67,069,047 61.1%

--------------------------------------------------------------------------------

= Worldwide: $109,823,152

-5o MIOS für die Prodkosten

na das lohnt sich :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.243.154 von honorar am 05.06.08 11:06:17ist doch super:p:p:p:p:p:p

$8.55
Platz 1 in den DVD Charts... besser gehts nicht :)

Und schon sind wir bei knapp 120 Mio. €.

VCL müßte halt mal piepsen, wieviel davon bei der AG hängen bleibt.

Schade, dass sich VCL die Rechte für Deutschland nicht mehr angeln konnte. Die hat Warner.
http://www.equitypictures.de/index.php?folderid=103&subfolde…
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.244.561 von UACC am 05.06.08 13:37:51Rambo IV erscheint am 27. Juni 2008 auf DVD

Am 27. Juni veröffentlicht Warner Home Video Germany die :D:D:DEquity Pictures Medienfonds GmbH & Co. KG IV :D:D:DProduktion John Rambo auf DVD und Blue-ray Disc in verschiedenen Verpackungen und Altersfreigaben.


Da bleibt aber dennoch einiges für VCL hängen

endlich...............:lick::lick::lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.251.553 von derlude am 06.06.08 09:30:00oderuch ASK

Kurs Brief Stück
:D:D:D 12,50 1.000 :D:D:D
7,50 1.000
3,08 9.500
1,80 333
1,50 666
1,45 500
0,89 2.735
0,74 286
0,70 7.350
0,59 2.000

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/VFM1.aspx


könnte doch jetzt mal losgehen, hätte nichts dagegen :cool:
wenn hier jeden tag nur 200 aus dem ask gekauft werden, dann dauert es noch 49 Tage :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.272.535 von honorar am 10.06.08 11:30:36ja, stimmt - aber in 22 Tagen ist schon Hauptversammlung

also es wird schneller gehen :D:D:D:D:D:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.273.680 von honorar am 10.06.08 13:54:36jetzt kann es aber losgehen, :cool::cool:
meine Aktien können DIE schon für € 43,99 bekommen;);)

Kurs Menge
:D:D:D44,50 1.000 :D:D:D:D
3,08 9.500
1,80 333
1,50 3.566
1,45 500
1,00 43.333
0,89 2.735
0,74 286
0,70 7.350


Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/VFM1.aspx
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.279.744 von derlude am 11.06.08 10:56:40So eine geringe Anzahl? Da lohnt es sich doch nicht, hier im Forum zu verweilen.:laugh:
Wenn ich das richtig sehe, wurden in der ersten Woche DVDs im Wert von 17,6 Mio und nicht 8 Mio allein in den USA verkauft. Das andere sind Rental, vermutlich Einnahmen im Verleih oder so. Ich bin aber auch kein Fachmann für sowas.
Auf jeden Fall ne Menge Holz. :D

Mittlerweile dann 130 Mio. Wenn da mal nix hängen bleibt :)



(-) Rambo 780,405 -.-% 780,405 $17,585,880 $17,585,880
http://www.the-numbers.com/dvd/charts/weekly/thisweek.php
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.284.352 von UACC am 11.06.08 19:30:54ist ja Wahnsinn, da können ja gut und gerne auch noch mal
:p:p100 MIO's :peinreinkommen, allein in USA
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.284.352 von UACC am 11.06.08 19:30:54da hat jemand echt Angst, dass der Kurs steigt - und
mauert die Tür nach oben hin zu - ich denke es ist der
"abgefuckte Fond", welche vor einiger Zeit VCL Kohle geliehen
hat [ der will sich wahrscheinlich über neue Aktienoptionen
- beschlossen auf der nächsten HV erstmal selber eindecken]

............. mal sehn wie es weiter geht.............
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.287.379 von derlude am 12.06.08 09:58:02wer hätte das gedacht,

nach 3 Wochen ist Rambo noch voll im Rennen

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D


DVD Charts USA:

http://www.the-numbers.com/dvd/charts/weekly/thisweek.php

Rambo 208,217 -45.5% 1,370,844 $4,178,915 $30,236,784



Da bleibt diesmal richtig was hängen für VCL.


;);););)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.159.807 von GL1800 am 23.05.08 15:34:53"Ich beobachte mal mit ... wie es täglich hier im Xetra so aussieht"

Jetzt beobachte ich schon 1 Monat ... aber kaum Umsätze zu verzeichnen. :(
Mal sehn ... was sich diese Woche noch so alles tut ;)
In welchem Bereich liegt die DG 200, da müssen wir durch. Vielleicht begleitet mit einer Meldung zur Kapitalbeschaffung :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.858 von honorar am 24.06.08 21:33:58was meinste mit DG 200
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.933 von derlude am 24.06.08 21:45:20Sorry GD natürlich, die 200 Tageslinie
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.371.900 von honorar am 25.06.08 14:14:18bin schon mal gespannt ob zum
31.07.08 Halbjahresbericht 2008 die Katze aus dem Sack gelassen wird und wieviel
RAMBO reingeballert hat:D:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.933 von derlude am 24.06.08 21:45:20na geht doch noch immer :D:D:D

DVD Rentals - Rambo Fights to the Top
There were more new releases to reach the top 30 on the rental charts, including Rambo, which was the new number one rental with $8.55 million in revenue. However, that was the only new release in the top five............


VCL hat wirklich gute Filme im Bestand, ich schätze VCL
ist mittlerweile ein guter Kanidat für eine Übernahme von WARNER.

wie hoch ist wohl der tatsächliche Marktwert der VCL-Aktie

3 € / 5 € oder 9 € / je Aktie ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.396.565 von derlude am 28.06.08 12:30:47Nix für ungut, aber DVD USA für Rambo :


Video Distributor: Lionsgate


Immer schön durch die Hose atmen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.407.259 von honorar am 30.06.08 21:08:05ja, dennoch wurde RAMBO durch die VCL Tochter
()
Equity Medienfonds finanziert.

Der Distributor ist nur die Vertiebegesellschaft -

......aber abwarten, bin sicher in den nächsten Stunden geht es los :p:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.409.987 von derlude am 01.07.08 10:40:32mitfinanziert würde besser zutreffen ;)
The Code in der Postproduction

Die Equity Pictures Medienfonds GmbH & Co. KG IV Produktion "The Code" befindet sich in der Endphase der Postproduction.

Antonio Banderas und Morgan Freeman sorgen sicherlich für ein gute Kino und DVD Auswertung.

http://www.equitypictures.com/index.php?folderid=103&subfold…


Laut GB 2007 übernimmt VCL die Vermarktung in Deutschland. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.433.961 von UACC am 03.07.08 19:38:21na also, geht doch, jetzt sollte so langsam Schwung bei VCL reinkommen

Rambo IV am 27. Juni 2008 auf DVD erschienen

Am 27. Juni veröffentlichte Warner Home Video Germany die :D:DEquity Pictures Medienfonds GmbH & Co. KG IV :D:DProduktion John Rambo auf DVD und Blue-ray Disc in verschiedenen Verpackungen und Altersfreigaben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.436.882 von derlude am 04.07.08 10:19:30Der Terminkalender 2008 wurde geändert, die bevorstehende Hauptversammlung(11.07.08) wurde rausgenommen.:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.448.714 von Durchbruch am 07.07.08 09:57:56hallo Durchbruch,

ja - hatte ich auch schon gesehen (ist glaube schon seit 2 Wochen
rausgenommen, der Termin wird sicherlich noch weiter nach hinten geschoben)

es kommt ja bald der Halbjahresbericht :D:D:D:D
Mal sehen, was der Halbjahresbericht so bringt.

Viel Neues gab es in letzter Zeit nicht oder wurde nicht vermeldet. VCL ist bei dem Melden von News immer sehr zaghaft.





DVD Erlöse von Rambo in USA über 30 Mio
Danach kommt die TV Auswertung.
Ich schätze alles in Allem weltweit Kino DVD und TV ca. 300 Mio. $.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.452.953 von UACC am 07.07.08 17:48:28VCL ist bei News wirklich immer zaghaft, weiß gar nicht warum

die haben doch soviel in der Pipeline, das jeden Tag News kommen
könnten - sind warscheinlich wieder alle im Urlaub
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.481.650 von derlude am 10.07.08 17:00:20Im GB 2007 standen ja auch einige Sachen, die man ruhig mal melden konnte.

z.B. die Verwaltung des Cinterenta Fonds für schätzungsweise 1 Mio / Jahr

Mal sehen, was im Halbjahresbericht steht.
Dann sieht man weiter.
Ne Kapitalspitze von 1-2 Mio würde VCL mal ganz gut tun.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.482.576 von UACC am 10.07.08 18:44:39ich habe den Eindruck, Datty ist der Kurs völlig egal
,40 Cent ist ja einfach nur lachhaft:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.499.934 von derlude am 14.07.08 10:24:47Man hängt im Moment ziemlich in der Luft, ob einige der angekündigten Punkte umgesetzt wurden oder nicht. Letzte Meldung war im Frühjahr.

Übrigens vermarktet VCL auch The Forbidden Kingdom mit Jet Lee und Jacky Chan in Deutschland. Im Ausland läuft der sehr gut. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.499.934 von derlude am 14.07.08 10:24:47Anscheinend interessiert der Kurs JETZT nicht - aber vielleicht schon morgen oder übermorgen :D
Im Moment schweigt man vor sich hin und würde die AG wohl vor den Augen der Öffentlichkeit verstecken wollen :yawn:

:keks:

hmm..ist schon ärgerlich, wie der Kurs bröselt..
hoffentlich ändern die bald ihre Unternehmenspolitik(News etc.)..
Wer stellt denn da zwei 88.000 Blöcke ins Ask?
Hat da einer Angst, dass der Kurs über 0,5 geht?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.