DAX+0,84 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,45 % Öl (Brent)+0,90 %

Mainland Resources - Interessante Kurstaxe -76,92% in FFM - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Möglicherweise lohnt es sich hier mit Abstauberlimits auf der Lauer zu liegen. In den vergangenen Tagen war relativ hoher Umsatz. Scheint jedoch ausserst spekulativ zu sein, wenn der Kursmakler solche Schwankungen zulässt.
#1 Das ist leider nicht richtig, was du schreibst. Es ist ein Tippfehler gewesen und diese passieren mind. 100 mal am Tag. Taxe hätte 2.60 lauten müssen.

Yatt
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.991.154 von Yatt am 29.04.08 10:49:07Wahrscheinlich hast Du recht. Weißt Du mehr über die Gesellschaft?
Wie kann man so einen Schrottwert überhaupt auf der Titelseite präsentieren. Ich gebe der Aktie keine Chance. Kursziel 10 Cent.;)


Der Kurs wird gezielt hochgezogen.

Die Klitsche ist so gut wie nichts wert, hat aber eine MK von sagenhaften 107,5 Mio Dollar!

Finger weg! :O

Täglich kann der Absturz beginnen. :O
Bin mal gespannt, wohin die Reise geht. Bislang kennt der Chart ja nur eine Richtung. ;-)
Das Management dieser "Firma" schiebt sich billige Aktien zu...

zu 0,0025 USD - richtig gelesen: ein Viertel Cent...und das noch im April 2008

Quellen:

http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1395205/0001092306080…

http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1395205/0001092306080…

http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1395205/0001092306080…

Ansonsten hat der Chefgeologe keine Lust mehr und geht:

"Effective on March 19, 2008, the Board of Directors (the "Board") of Mainland Resources, Inc., a Nevada corporation (the "Company") accepted the resignation of Simeon King Horton as the Chief Geologist and a member of the board of directors of the Company. On the same date, the Board accepted the consent of David Urquhart, PEng. to act as a director of the Company."

"From 2007 through 2008, Mr. Urquhart contracted with Geneva Resources Inc. "

Quelle: http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1395205/0001092306080…

Geneva Resources? Kommt mir doch negativ bekannt vor...:mad:

Und bevor die deutschen Anleger kaufen "dürfen" noch schnell ein Aktiensplit:

"In accordance with documentation filed with the NASDAQ Stock Market, Mainland Resources, Inc., a Nevada corporation (the "Company") effectuated a forward stock split (the "Forward Stock Split") of its shares of common stock as of open of market Tuesday, March 11, 2008. The ratio of the distribution for the Forward Stock Split is twenty for one (20:1). Each shareholder of the Company holding one share of common stock will be entitled to receive an additional twenty shares of common stock of the Company. The shares of common stock of the Company to be issued to the shareholders will be mailed on approximately March 15, 2008 without any action on the part of the shareholders of the Company.

The total number of shares of common stock issued and outstanding pre-Forward Stock Split is 1,120,500. The total number of shares of common stock issued and outstanding post-Forward Stock Split will be 22,410,000."

Quelle: http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1395205/0001092306080…


Fazit: Finger weg!
Habe gerade eine Pusher-Mail dazu bekommen: Small-Cap-News:

Fazit:
Wir bleiben bei Öl/GAS Stocks weiter auf der lauer und sammeln weiter ein. Mainland Resources ist in einem sehr stabilen Aufwärtstrend und sollte weiterlaufen. Sollten sich die vermuteten Gasreserven nur ansatzweise bestätigen ist hier eine absolute Kursexplosion sicher.



:rolleyes:


Mit 60 Stück wurde der Kurs heute um 8% hochgetrieben. Man ist also auch noch recht geizig und pusht mit Minimalaufwand.

Nur beobachten, nicht kaufen !

Ich beobachte diese Art Aktien seit geraumer Zeit und warne die Leute, leider nicht immer mit Erfolg. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.044.798 von motorradfahrer am 07.05.08 11:15:08na du bist aber optimistisch:laugh:
Es ist schon unglaublich, mit welch billigen Tricks immer noch versucht wird, deutschen Kleinanlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen. DA war ja Texola noch besser.

Kursziel 0,000.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.050.911 von Kostolany4 am 07.05.08 22:18:11Genau richtig was du sagst Kostolany4 finger weg den keine change mehr geben
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.090.300 von Broker_Hans am 14.05.08 13:09:41Nee nee, wenn Spam-Mails nicht mehr funktionieren werden anderes Tricks ausgepackt. Jetzt mal wieder Spam-FAXE ohne Absender und mit tollen Überschriften " Ein Freund der Gesellschaft ... " Unglaublich, laßt bloß die Finger weg, Kursziel schließ ich mich mal "von Graustark " an 0,00:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.108.952 von HSBInvest am 16.05.08 11:51:44Richtig geile Shortmöglichkeit :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.151.605 von drscan am 22.05.08 14:59:37das beste ist ja auch noch auf dem fax:

"Ein freund der Gesellschaft..."
ACHTUNG !

Für das Papier wird durch scheinbar fehlgeleitete Faxe geworben.

Durch diese soll dem (angeblich ungewollten) Empfänger suggeriert werden, er sei durch Zufall an einen Investmenttip gekommen.
:cool:

Ich kann zur Gesellschaft und zur Aktien nichts sagen:

ABER vor einem Investment ist eine vertiefte Prüfung auf Substanz anzuraten:mad:

Vorher keine Entscheidung / kein Geld investieren!!

Ich verweis auf den heutigen Artikel in der Zeit v. 21.05.08, Wirtschaft, Seite 30, dort habe ich eigentlich alles gesagt.....

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.153.601 von OFP am 22.05.08 18:55:42hab auch grad ein Fax bekommen... :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.156.201 von cyba am 23.05.08 08:46:17

wirklich dreist!

:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.050.911 von Kostolany4 am 07.05.08 22:18:11mal gucken ob die shortable ist :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.156.249 von cyba am 23.05.08 08:56:11Solange der gesamte Float von denen kontrolliert wird brauchst Du nicht versuchen die zu shorten - die wollen ja shorties anlocken und den Kurs dann nach oben ziehen, bis Max Pain erreicht ist für die Shorties.

Also erstmal Finger weg, kann noch gut steigen die Bude - kam ja kaum was bisher und somit noch totaler Spielball der Manipulatoren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.163.867 von MTCElementleader am 24.05.08 04:35:19sind auch nur "bedingt" shortable...
werden mir als shortable angezeigt jedoch nur wenn mein broker aktien "lokalisieren" kann...
Dieser Wert wurde / wird möglicherweise „gepusht“. :cry:
„Marktpreismanipulation“ oder besser „Kursmanipulation“, wie es im Volksmund heißt, ist nach deutschem Recht ggf. eine Ordnungswidrigkeit, die mit erheblichem Bußgeld bedroht ist, oder gar eine Straftat.
Auch könnte ein Betrug gegeben sein.
Wer sich geschädigt fühlt, sollte sich an die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) wenden, die man im Internet unter www.bafin.de erreicht.
WIRTSCHAFTSWOCHE

Spam Fax lockt Anleger in wertlose Gas-Aktie


Mainland Rescoures, USA: „Hier ist ein Chart der Gasaktie, die sich genial entwickelt“, frohlockt ein anonymer Freund handschriftlich auf einem Fax. 2,60 Euro als aktueller Kurs. Und die Kurve zeigt steil nach oben, „bis auf sechs Euro bei guten Bohrergebnissen“ könne sie noch steigen. Der vermeintliche Fax-Irrläufer mit tollem Tipp entpuppt sich allerdings auf dem zweiten Blick als neue Masche beim Aktien-Spam.



Mit einem angeblich neuentdeckten Gas-Vorkommen versuchen Spammer Anleger zu locken - im Bild eine Verdichterstation eines Erdgasversorgers dpa

Das Fax mit dem Aktien-Chart ist bereits das dritte, welches für die vermeintliche Gewinner-Aktie in den USA wirbt. Die Taktik ist dabei immer ähnlich: Ein vermeintlich neutrales Dokument – in den ersten beiden Faxmitteilungen wurde ein Zeitungsartikel imitiert – wird um eine handschriftliche Empfehlung ergänzt. „Louisiana entdeckt ein riesieges (sic) natürliches Gasvorkommen“, titelt ein Artikel inklusive Tippfehler, “wie ich am Telefon schon gesagt habe, ist dies die riesige, neue Gas-Entdeckung“, schreibt ein anonymer Freund handschriftlich dazu.

Und erwähnt natürlich auch, wie die Aktie an der Frankfurter Börse und der NASDAQ gelistet und kaufbar ist. Garniert wird die Offerte noch mit der Angst vor steigenden Energiepreisen, von denen der Aktionär dann durch sein Investment profitieren könne. "Das ist ja eine geniale Masche, Gratulation an die Abzocker“, sagt Carola Elbrecht, Juristin beim Verbraucherzentralen Bundesverband (VZBV) dazu. „Ein solches Fax halten viele Verbraucher garantiert für einen Irrläufer und fallen darauf hinein."

Aktien-Fax wird im großen Stil versandt

Und das Fax zieht tatsächlich seine Runden. Christian Prüßing, Redaktionsleiter des Branchenreports kapital markt-intern, berichtet von vielen Mittelständlern, die das Fax erhalten haben. In Börsenforen wird intensiv über das Angebot diskutiert. „Unsere Recherchen ergaben, dass zwar so etwas wie ein Letter-of-Intend des offerierten Unternehmens über eine Probebohrung existiert“, sagt Prüßing. „Aber ob jemals ein Erfolg erzielt wird, ist sehr zweifelhaft. Solche Investments haben schon in der Vergangenheit für Anleger zu hohen Verlusten geführt.“

Noch sind die pseudokopierten Medienausschnitte auf den Faxmitteilungen von recht einfacher Strickart, strotzen vor Fehlern und verwenden einfachste Stilistik. "Verbraucher fallen natürlich längst nicht mehr so schnell auf solche Aktionen herein, wie noch vor einigen Jahren“, sagt aber Verbraucherschützerin Elbrecht. „Deshalb lassen sich die Spamer immer neue Maschen einfallen, suchen die persönliche Ansprache."

Nur die Hintermänner profitieren

Die berühmt-berüchtigten Spam-Mails, die neben Aktien immer wieder auch allerlei Medikamente oder Glücksspiele anpreisen, wirken heute nur noch bei wenigen Internetnutzern. "Derzeit wird die Werbung für Aktien sehr stark per Telefonanruf betrieben“, beschreibt Michael Brack, Sachbearbeiter für Wirtschaftskriminalität mit dem Schwerpunkt Kapitalanlage- und Beteiligungsbetrug am Polizeipräsidium Düsseldorf, aus der Ermittlungspraxis. „Die Hintermänner haben wohl erkannt, dass die reine Spam-Mail nicht mehr den gewünschten Effekt erbringt."

[urlwww.wiwo.de]http://www.wiwo.de/finanzen/fax-lockt-anleger-in-wertlose-gas-aktie-299411/[/url]

Nichtsdestotrotz wirbt das WO-Laufband sogar am Wochenende für den Abzocker-Scheiß. :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.444.615 von Kostolany4 am 05.07.08 18:15:57Vielleicht sollte mal jemand "Strafanzeige" stellen, damit die Staatsanwaltschaft hier mal aktiv wird! :mad:

"Wallstreet-Online" hängt ja auch recht fett in der Geschichte mit drin! ;) Über diese müsste man auch an die Namen der "Hintermänner" kommen. Allerdings vermute ich, dass die ganz "Grossen" in CAN (bzw. Vancouver) sitzen werden. Aber die "Mittelsmänner" sitzen hier in Deutschland, Österreich und der Schweiz. ;)
hat einer von euch den investment24 abo ?

der sollte sich bitte bei mir per BM melden


Man pusht sehr hartnäckig nach oben.

Kurs jetzt 4,65 und MK 182 Mio. Euro.

Anscheinend wird hier ein ganz großes Ding gedreht. :O
das sind ja schwindel erregende höhen, mein lieber mann gibt es da über eine Charttechnick für den Wert es läuft stetig nach oben
:):):):):)
Eine typische Lügengeschichte
(aus der WO-Laufbandwerbung)

Endgültiges Abkommen bezüglich der gemeinsamen Erschliessung des Grundstücks Haynesville Shale

Mainland Resources und Petrohawk Energy Corporation unterzeichneten ein endgültiges Abkommen bezüglich der gemeinsamen Erschließung von Haynesville Shale auf den Grundstücken von Mainland Resources (die „Konzessionen“) in De Soto Parish, Louisiana. Dieses Abkommen tritt am 14. August 2008 in Kraft. Das Abkommen entstand aus dem am 15. Juli 2008 gemeldeten Letter Agreement und schließt die Transaktion ab.

Mainland Resources Inc. besitzt Beteiligungen an etwa 2.695 Acres im East Holly Field in De Soto Parish, im Nordwesten von Louisiana.

Gemäß den Bedingungen des endgültigen Abkommens, übernimmt Petrohawk 100% der Erschließungskosten in Zusammenhang mit dem ersten Bohrloch, das unterhalb der Formation Cotton Valley gebohrt wird, einschließlich der Bohrung, des Abschlusses und der Frakturstimulation, sowie die Kosten für den Anschluss einer Pipeline. Petrohawk übernimmt des Weiteren 80% aller Kosten des zweiten Bohrlochs, das auf den Konzessionen unterhalb der Basis von Cotton Valley gebohrt wird; Mainland zahlt die restlichen 20%. Die Kosten für das dritte und alle weiteren Bohrlöcher, die auf den Konzessionen unterhalb der Basis der Formation Cotton Valley gebohrt werden, übernimmt zu 60% Petrohawk und zu 40% Mainland.

Mainland wird sofort 60% seiner De-Soto-Parish-Konzessionen an Petrohawk übertragen, jedoch nur die Konzessionen unterhalb der Basis der Formation Cotton Valley und vor allem Haynesville Shale. Mainland behält jedoch die Rechte an allen Produktionen bei den Formationen Cotton Valley und Hosston auf diesen Konzessionen. Petrohawk übernimmt gemäß einem einvernehmlichen Abkommen die Gewinnung und Vermarktung von Mainlands Produktion oberhalb der Basis der Formation Cotton Valley.

Mike Newport, President von Mainland Resources, sagte: „Das ist ein großartiger Tag für Mainland Resources. Gemeinsam mit Petrohawk sind wir in der Lage, die Bohrungen auf unseres Haynesville-Shale-Konzessionen sofort zu beginnen.“

Petrohawk (oder sein Tochterunternehmen) wird als Betreiber aller Erschließungsarbeiten fungieren. Das Bohrloch Griffith Nr. 1-H wurde von Petrohawk eingeplant und soll im September 2008 gebohrt werden. Das Management von Mainland Resources geht davon aus, noch in dieser Woche Neuigkeiten über Vorbereitungen, betriebliche Entwicklungen und Fortschritte der Bohrgeräte melden zu können.

Über Mainland Resources

Mainland Resources ist ein junges Unternehmen, das sich im Bereich der Exploration und Entwicklung von Öl- und Gasressourcen betätigt. Die laufenden Initiativen des Unternehmens fokussieren sich auf die Akquisition und Entwicklung von Pachtungen in dem sich entwickelnden Gasgebiet im Nordosten von Louisiana, das aufgrund der kürzlichen Entdeckungen im Haynesville-Schieferstein berühmt geworden ist.

Weitere Informationen auf der Webpräsenz:
www.mainlandresources.com/german
ard.boerse.de hat mir zugesichert, dass sie sich in einer der naechsten Sendungen mit dem Thema ABZOCKERAKTIEN beschaeftigen werden.

Kursziel 0,01 :mad:
Mainland wirbt auf w:o damit, dass sie Investor SMS für ihre Aktionäre anbieten:

Mainland nutzt Investor SMS: Direkt & kostenlos per SMS und Mail informiert werden! Nutzen Sie kostenlos Investor-SMS. Jetzt anmelden und AKTUELL und SCHNELL alle Informationen zu vielen Unternehmen erhalten.

http://adserver.adtech.de/adlink/827/1675687/0/1404/AdId=197…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.