DAX-0,35 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-0,43 %

Wirecard - Top oder Flop - 500 Beiträge pro Seite (Seite 88)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ihr seid ja überwiegend mit Kursen und Spekulationen beschäftigt. ok.

Was mich aber interessiert sind die - ich glaube das darf man sagen - bahnbrechenden Entwicklungen von Wirecard. Wenn ich die heutige Pressemeldung richtig einordne, dann wird Wirecard schon in Kürze für Händler weltweit nicht nur die Funktion eines Factors übernehmen, (der Forderungen eines Verkäufers/Händlers sofort auszahlt und das Delcredere Risiko übernimmt), sondern zusätzlich Funktionen einer Hausbank übernehmen bis hin zu der Finanzierung des Wachstums und des zukünftigen Umlaufvermögens.

Sie tun dies zwar (rechtlich) nicht als Kredit sondern eher in der Form einer Vorkasse auf zukünftige Umsätze, aber wenn man das mal aus der Sicht des Händlers durchdenkt, dann ersetzt Wirecard für viele von ihnen die wichtige (aber oft fehlende) Funktion ihrer Hausbank. Die tut sich nämlich genau mit solchen Finanzierungen verdammt schwer

Vor diesem Hintergrund liegt nahe, wer Wirecard bald übernehmen will.

Ungeachtet dessen ist es schon faszinierend mit welch einer Fokussierung auf die Interessen ihrer Kunden (spezielle Kreditkarten für reiche Araber hier, Umsorgung der Onlinehändler dort) WDI unterwegs ist.

Ich bleibe sehr zuversichtlich.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hatten wir den schon?

https://www.fool.de/2019/04/12/wirecard-startet-hervorragend-ins-neue-jahr-ein-aspekt-der-schon-bald-wieder-wichtig-werden-koennte/
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.338.782 von Kwerdenker am 12.04.19 09:40:55Korrekt. Das spielt vielen kleinen Händlern in die Karten
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.337.573 von MKostolany am 12.04.19 07:37:40
i hope sooooooo!
sagte ich nicht seit gefühlten Monaten Ruhe ist die Mutter der Weisheit!
man sieht die Angst in € Land..., warten auf USA die dann wieder den Kurs puschen werden und dann erst dann greifen die zittrigen €Land Käufer zu! Natürlich gibt es Ausnahmen aber die bewegen leider den Kurs nicht!
Dann dürfte dieses Jahr, auch das in 5min zum ONLINE PRIVATKONTO für ALLE Privatleute kommen ,mit allen Vorzüge Vorteile wie das Geschäftskonto,mit Zahlungsakzeptanz in jeglicher Form WELTWEIT! Halleluja! Werd mal SCHNELL
Verkaufsorder bei 700 setzen
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.338.782 von Kwerdenker am 12.04.19 09:40:55Klar das jetzt zusätzlich auch Grossbanken WELTWEIT in Frage kommen ,und Wirecard verspeisen werden! Eigentlich muss man seit Monate , jeden Moment mit einer ad-hoc Meldung RECHNEN! Zu gut zu SEIN ist oft auch eine Belastung! Die Frage ist,würden wir jetzt für 200 bis 250 verkaufen wollen, bei der Zukunft von Wirecard? Das sollte dann jeder für sich ausmachen ob seine Aktien so billig hergibt
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.304 von Anubisra100 am 12.04.19 10:26:10
Meine nicht
unter 500...:D:D:D
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.337 von Silberglanz am 12.04.19 10:31:08
und warum
???? Weil Jingklingeling mir bei 38 empfohlen hat zu verkaufen:):):)
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
So ein wertvolles HOCHQUALITATIVES SCHNÄPPCHEN gibt's selten auf den Markt! Und das wollen IMMER mehr haben! Hätte doch der neue Eigentümer mit Wirecard, auf ein Schlag eine BANK und Zahlungsabwickler mit vorreiter Technologie in einem!

https://www.it-times.de/news/wirecard-entwickelt-neue-revolu…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.361 von Silberglanz am 12.04.19 10:32:46Damit ER sie dann für 38 kauft! Kluges Kerlchen. Auf den Du hoffentlich NICHT reingefallen bist
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, bleiben Sie bitte sachlich
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.421 von Anubisra100 am 12.04.19 10:37:05
Nein, nein
im Gegenteil immer weiter aufgestockt:) Mal sehen wo uns Braun noch hinführen wird...es kommen immer wieder die tollsten Neuerungen an die GESTERN noch niemand gedacht hat...Achsooo, :eek:Jingklingeling ist schon seit Jahren von den Stahlblauen Augen von Braun so begeistert, ist Jingi eine Frau??:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.330.877 von svengluekspilz am 11.04.19 12:52:26
Zitat von svengluekspilz: Quelle: https://www.finanztrends.info/wirecard-das-koennte-richtig-b…
Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Wirecard wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Sell“-Rating.
Die haben ihr eigenes Bewertungsmodell nicht verstanden. Weil die in diesem Fall negative Aufmerksamkeit zurückgegangen ist, ist die Empfehlung sell???
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.421 von Anubisra100 am 12.04.19 10:37:05Hallo Anubisra100,
hast Du wirklich nichts anderes zu tun, als Deine Übernahmephantasien gebetsmühlenartig zu wiederholen? Lebe sie doch aus! Ein Schild mit der Aufschrift " Wirecard wird übernommen" ist schnell gebastelt und um viele Leute mit Deiner Vision zu erreichen stellst Du Dich vor Deine Hausbank. Uns hast Du Deine Vision schon zum 100sten Mal dargelegt, es ist genug.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die positive Entwicklung von Wirecard ist durchaus beachtlich. Für mich sind die Innovationen als Bank & Zahlungsabwickler sowie das Wachstum in vielen Bereichen täglich spürbar. Es scheint sich geschäftlich jetzt auch durchweg immer mehr ein sehr positives Gesamtbild zu ergeben, welches die Presse endlich auch wieder in den Vordergrund rückt. Daher bleibe ich bei meiner Einschätzung dieses Jahr die 160/170€ Stände wiederzusehen und deklariere aktuellen Kurs von ca 111€ als historische Einstiegschance. Sehr interessanter Artikel: https://www.fool.de/2019/04/12/wirecard-startet-hervorragend-ins-neue-jahr-ein-aspekt-der-schon-bald-wieder-wichtig-werden-koennte/
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bei vielen macht es halt später "Klick" das ist der Zeitvorteil den informierte Anleger haben.
Die ängstliche Masse wartet wieder bis Wirecard bei 130 steht. Wenn alle das Potential erkennen würden wären wir heute schon bei 170.
Nur meine Meinung zu Wirecard der chancenreichsten Aktie im Dax!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.337.549 von bear2aid am 12.04.19 07:36:06wenn die position signifikant ist (Netto-Leerverkaufsposition ab 0,2 %) Quelle Wikipedia

also darunter ist das auch nicht zu melden! bei 0,199% sind das immerhin 245.904 aktien, die ohne meldung leerverkauft werden könnten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.874 von ono1fz am 12.04.19 11:13:48Verstehst es falsch! Bin auch gegen Übernahme! Habe geschrieben das Wirecard sehr starkes Wachstum hat,auch eine BANK ist und technisch der Konkurrenz immer weiter davonrennt! Deswegen gerät Wirecard zusätzlich im Fokus von welche, die noch nicht an Wirecard dachten und sich vielleicht überlegen diese zu ÜBERNEHMEN! Gehe davon aus das Wirecard dieses Online Konto auch bald für Privatpersonen ANBIETEN wird! Rechne Du das ganze hoch in welche Dimensionen Wirecard dann vorstoßen kann! Wenn deine Reaktion lese, dann bist gar nicht investiert! Dann bist hier falsch, oder warum so aggressiv?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.339.418 von Alex65 am 12.04.19 10:37:05Ich denke aktuell Chartanalysen heranzuziehen macht keinen Sinn, da momentan Ereignisse /Vorgänge vorhanden sind, welche nichts mit dem"normalen" Geschäftsverlauf zu tun haben.

Wenn strafrechtliche Ermittlungen im Raum stehen, bzw. der Firma Bilanzmanipulation vorgeworfen werden, sprengt dass alles.

Ist vergleichbar mit mit den 2 Flugzeugabstürzen bei Boeing. Will man da in einem halben Jahr, aufgrund des aktuellen Chartverlaufes die nächste Prognose abgeben?

Unter normalen Umständen (ohne die Februarvorkommnisse und damit verbundene Shortquote von 13% +) müssten sich die positiven Meldungen bei WCD (Neukunden/Partnerschaften) seit 2 wochen mit jeweils 2 % Kurszuwachs täglich bemerkbar machen - tun sie aber nicht.....

Daher finde ich Chartanalysen welche WCD aktuell bei 100 oder sogar drunter sehn als komplett schwachsinnig (man muss in so einer Phase die Pausentaste bei der Chartanalyse drücken) .

Erst wenn die Störfaktoren wie BaFinverbot weg ist und das Ausräumen der Vorwürfe gegen WCD erfolgt ist (incl. Abschluss der offiziellen Behördenuntersuchung in Singapur) sind, kann man mit einer Analyse das Anlegerverhalten wieder für die Zukunft "in Betracht" ziehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.021 von WTB9 am 12.04.19 11:28:37
Zitat von WTB9: Die positive Entwicklung von Wirecard ist durchaus beachtlich. Für mich sind die Innovationen als Bank & Zahlungsabwickler sowie das Wachstum in vielen Bereichen täglich spürbar.

Du schreibst sehr schön. Du könntest auch in der PR-Abteilung von Wirecard anfangen.:)
Wie spürst Du denn das Wachstum von Wirecard, als Kribbeln auf der Haut?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.249 von Anubisra100 am 12.04.19 11:55:06
Privatleute? Nein danke!
Ich halte es für ausgeschlossen, dass WDI Konten für Privatleute anbietet, wie es nun für Händler geschieht. Da fehlt die Anknüpfung. Und da stecken mehr Fußangeln drin, als den Profis von WDI gefallen würde.

Was aber wahrscheinlich sein könnte ist der Einstieg in Konten, die mit der Kreditkartenabwicklung der Konsumenten zusammenhängen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.297 von TomReagan am 12.04.19 12:02:19
Zitat von TomReagan:
Zitat von WTB9: Die positive Entwicklung von Wirecard ist durchaus beachtlich. Für mich sind die Innovationen als Bank & Zahlungsabwickler sowie das Wachstum in vielen Bereichen täglich spürbar.

Du schreibst sehr schön. Du könntest auch in der PR-Abteilung von Wirecard anfangen.:)
Wie spürst Du denn das Wachstum von Wirecard, als Kribbeln auf der Haut?



Immer wieder lustig die Kommentare hier zu lesen, erinnert mich an die Zeit der DOT.com blase, als die Erfolge nur so reihenweise reinkamen....

Gut Wirecard ist anders, das ist m.E schon ein solides Unternehmen, allerdings sind die zus chnell gewachsen und haben auch den Aufstieg in die DAX Liga nicht komplett vollzogen, sieht man ja am Umgang mit der aktuellen Situation.

Habe mal das vergangene Jahr nachgeschaut, da wurden diese "Erfolgsmeldungen" gar nicht grossartig propagiert, weil es zum normalen Business dazugehört (ausser vielleicht die "grossen" Dinger - da würde ich die ANA Kooperation zuzählen, denn dass könnte der einstieg in die Luftfahrtbranche sein, denn das mit den PrePaid Karten ist echt gut, weiss man wenn man mehr als 100 Flüge im Jahr hat und welcher Aufwand es ist, bei Verspätungen oder Störungen die Passagier zu verpflegen, bzw. zu entschädigen)

Zudem bedeutet Wachstum auch immer erstmal Kosten, d.h. der eigentliche Ertrag kommt erst später. (sieht man auch an den ganzen kleinen Klitschen, die WCD die letzten 2 Jahre gekauft hat, da wird massiv Geld reingepumpt, damit da irgenwann der Ertrag kommt).


So..ich gebe mich frei zum Abschuss!!!

.....verzweifelter Shortseller, Idiot, basher, Klugscheisser...usw...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.300 von Kwerdenker am 12.04.19 12:02:33Warten wir ab! Vielleicht gibt schon Pläne von WC, so ein Konto auch für Privatpersonen anzubieten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.465 von letni am 12.04.19 12:20:48Es gibt in diesem Thread reichlich Pusher, ein paar Basher und User wie Dich die Wirecard sachlich aber nicht überschwänglich sehen.:eek:
Weiter so!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ist es nicht verdächtig? Warum ist der Kurs bei 110 wie angekettet? Warum nicht bei 120 oder 130 usw?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.606 von Anubisra100 am 12.04.19 12:36:45Man kkann auch sinnvolle Fragen stellen !!!

Wenn Du Dir das Vidio mit Markus Braun angeschaut hättest, dann wüsstest Du, was im Rahmen von Boon App geplant ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.576 von Chef_III am 12.04.19 12:32:45
Zitat von Chef_III: Es gibt in diesem Thread reichlich Pusher, ein paar Basher und User wie Dich die Wirecard sachlich aber nicht überschwänglich sehen.:eek:
Weiter so!



Ich habe in 20 Jahren viel Le(e)(h)rgeld bezahlt, indem man zu gierig und zu blind agierte.
Es ist eine reine Abwägung der Sachlage.
Wäre ich in WCD mit Kursen über 110 drinnen, würde ich die Sache aussitzen, weil die Alternative schmerzhaft wäre (wir vergessen immer jene die letztes Jahr bei Kursen von 160 bis 180 rein sind).

Wäre ich aktuell im GUT Plus, würde ich mir überlegen zu verkaufen, da einfach noch zu viele Meldungen und Dinge passieren werden, welche man aus heutiger Sicht nicht abschätzen kann.

Bsp: Die Behörden in Singapur werden irgendwann Ermittlungsergebnisse präsentieren. Ich wette alles was ich habe, dass selbst wenn die nur das verlautbaren lassen, was Braun und WCD eingeräumt haben, es genüsslich in der Presse ausgebreitet wird, "dass wir es ja schon immer gewusst und gesagt haben", was wieder kurzfristig den Kurs drücken wird.

Erst wenn BaFin rum ist und man sieht dass keine Angriffe der shortseller mehr kommen (die müssen eigentlich vor dem 25.4 kommen, da es danach hoch gehen dürfte) sehen wir wo der Boden liegt.

Und wenn man auf von WCD überzeugt ist, auf sehr lange Sicht, kann man auch bei 120 einsteigen, wenn sich alles beruhigt hat, oder aber man nutzt einen eventuellen Abstieg am 23/24 um günstiger als Heute einzusteigen.

Wenn man sich das auf und ab der letzten 2 Monate ansieht, konnte man 3 mal fast 20% mitnehmen, was ich leider nur einmal gemacht habe...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Für den short Trick braucht es die FT. und die habe ich nicht mehr im abo :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.300 von Kwerdenker am 12.04.19 12:02:33
Zitat von Kwerdenker: Ich halte es für ausgeschlossen, dass WDI Konten für Privatleute anbietet, wie es nun für Händler geschieht. Da fehlt die Anknüpfung. Und da stecken mehr Fußangeln drin, als den Profis von WDI gefallen würde.

Was aber wahrscheinlich sein könnte ist der Einstieg in Konten, die mit der Kreditkartenabwicklung der Konsumenten zusammenhängen.


Die Revolution die uns WC hier verkaufen möchte, ist doch auch nur wieder alter Wein in neuen Schläuchen! Konten für die Geschäftskunden gibt es doch schon immer? Wo sollen denn sonst die Einlagen der Kunden herkommen?! Und Konten für Bonitätsschwäche Kunden, die bei den Gebühren so richtig abgeholt werden können, gibt's auch schon lange. Wenn man googled findet man auch Erfahrungsberichte.
Hier fragen sich einige warum der Kurs nicht steigt, Tatsache ist das LVs tausende von Aktien in den Markt werfen, aber Sie werden verbrennen genau wie 2016. Schaut Euch doch mal auf Tradegate den Akteur an der den ganzen Tag 500er Pakete schmeißt. Wie lange kann er das durchhalten?
Spannende Frage........... vielleicht sollte er auf 1000 erhöhen das der Zirkus schneller erledigt ist!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.744 von letni am 12.04.19 12:58:20Ich galube nicht das die rechnung aufeht. wenn du überzeuigt bis sind es viele andere auch !!!
OOOOHHHHHAAAA
der erste Penner ist wach:D dann kann ja das Gruselzeug wieder unter die Wirecard gebracht werden, schon mal bemerkt das die Masche nicht mehr zieht??? Aber es ist gut so denn ohne diese Hohlköpfe wäre es hier ja langweilig:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.297 von TomReagan am 12.04.19 12:02:19
Zitat von TomReagan:
Zitat von WTB9: Die positive Entwicklung von Wirecard ist durchaus beachtlich. Für mich sind die Innovationen als Bank & Zahlungsabwickler sowie das Wachstum in vielen Bereichen täglich spürbar.

Du schreibst sehr schön. Du könntest auch in der PR-Abteilung von Wirecard anfangen.:)
Wie spürst Du denn das Wachstum von Wirecard, als Kribbeln auf der Haut?


Das Kribbeln auf der Haut wäre schon schön, allerdings verspüre ich solches eher bei natürlichen Dingen wie Natur (Sonne, Wind...) und Liebe ( xxx, xxx...) etc.... xD. Spass beiseite. Das Wachstum von Wirecard zeigt sich in den Meldungen der Neukundenakquisitionen & den innovativen Kundenlösungen, die sich vielversprechend mit flexiblen Krediten auf Basis der Umsatzeinkünfte der Kunden berechnen lassen und angeboten werden, wie der heutigen Mitteilung zu entnehmen ist. Damit fungiert Wirecard als sehr flexibler Kreditgeber und immer mehr als Bank und bietet dies im Umfang der Umsatzzahlen des Kreditnehmers an, welche bereits über Wirecard abgewickelt werden und woran das Unternehmen bereits Geld verdient. Dies bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit für beide Seiten. Ich könnte schlichtweg Seitenweise hier tolle Ideen dieser Firma anpreisen, dies würde aber den Rahmen sprengen. Mein grösster Vertrauensbeweis ist das ich in Wirecard investiert bin und an den ausgewiesenen Erfolg, das Wachstum, sowie die Zahlen glaube. Diese erscheinen ja in ein paar Tagen und werden hoffentlich gut ausfallen, diese werden auch bestimmen wo die Reise hingeht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.744 von letni am 12.04.19 12:58:20
Zitat von letni:
Zitat von Chef_III: Es gibt in diesem Thread reichlich Pusher, ein paar Basher und User wie Dich die Wirecard sachlich aber nicht überschwänglich sehen.:eek:
Weiter so!



Ich habe in 20 Jahren viel Le(e)(h)rgeld bezahlt, indem man zu gierig und zu blind agierte.
Es ist eine reine Abwägung der Sachlage.
Wäre ich in WCD mit Kursen über 110 drinnen, würde ich die Sache aussitzen, weil die Alternative schmerzhaft wäre (wir vergessen immer jene die letztes Jahr bei Kursen von 160 bis 180 rein sind).

Wäre ich aktuell im GUT Plus, würde ich mir überlegen zu verkaufen, da einfach noch zu viele Meldungen und Dinge passieren werden, welche man aus heutiger Sicht nicht abschätzen kann.

Bsp: Die Behörden in Singapur werden irgendwann Ermittlungsergebnisse präsentieren. Ich wette alles was ich habe, dass selbst wenn die nur das verlautbaren lassen, was Braun und WCD eingeräumt haben, es genüsslich in der Presse ausgebreitet wird, "dass wir es ja schon immer gewusst und gesagt haben", was wieder kurzfristig den Kurs drücken wird.

Erst wenn BaFin rum ist und man sieht dass keine Angriffe der shortseller mehr kommen (die müssen eigentlich vor dem 25.4 kommen, da es danach hoch gehen dürfte) sehen wir wo der Boden liegt.

Und wenn man auf von WCD überzeugt ist, auf sehr lange Sicht, kann man auch bei 120 einsteigen, wenn sich alles beruhigt hat, oder aber man nutzt einen eventuellen Abstieg am 23/24 um günstiger als Heute einzusteigen.

Wenn man sich das auf und ab der letzten 2 Monate ansieht, konnte man 3 mal fast 20% mitnehmen, was ich leider nur einmal gemacht habe...


Guter Beitrag!
Nach Deinen ersten (ziemlich kritischen) Postings, die ich hier von Dir gelesen habe, hatte ich Dich zunächst für einen weiteren Basher gehalten ... doch in Deinen letzten Beiträgen hast Du dann in der Tat mit sehr sachlichen und differenzierten Argumenten geglänzt, weshalb ich meine ursprüngliche Meinung revidieren muss.
Die derzeitige Situation/Ausgangslage gestaltet sich für verschiedene Anleger (je nach individuellem Einstiegszeitpunkt/-kurs) eben in der Tat sehr unterschiedlich, weshalb individuelle Strategien eben nicht für jeden gleichermaßen gelten können.
Langfristig ist Wirecard auch meiner Meinung nach mit ziemlicher Sicherheit ein Top-Investment mit weitaus höheren Gewinn-/Wertsteigerungschancen, als die meisten anderen DAX-Titel. Wer hingegen eher an kurzfristigen Gewinnen oder an Gewinnoptimierung / zwischenzeitlichen Gewinnmitnahmen durch Trading interessiert ist, der tut gewiss besser daran, erst mal abzuwarten, was bei den derzeit noch offenen Fragen (Ermittlungen in Singapur/Asien, Reaktion der LVs nach dem 18.04, Bilanzpressekonferenz am 25.04.) heraus kommt.

Ich würde mir hier im Forum mehr solch qualitative Beiträge wünschen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.954 von 4tom5 am 12.04.19 13:28:17
Zitat von 4tom5: Hier fragen sich einige warum der Kurs nicht steigt, Tatsache ist das LVs tausende von Aktien in den Markt werfen, aber Sie werden verbrennen genau wie 2016. Schaut Euch doch mal auf Tradegate den Akteur an der den ganzen Tag 500er Pakete schmeißt. Wie lange kann er das durchhalten?
Spannende Frage........... vielleicht sollte er auf 1000 erhöhen das der Zirkus schneller erledigt ist!


Gut beobachtet, es werden Aktien in den Markt geworfen um den Kurs unten zu halten. Man braucht kein Hellseher sein, um zu wissen, dass diese Mittel den Akteuren ausgehen werden. Aktuell lässt sich der Aufstieg noch abbremsen - Sobald richtig positive Impulse folgen gehts dann steil nach oben. Tatsächlich erinnert der komplette Ablauf an Alte Geschichten, sogar mit denselben Akteuren.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.068 von WTB9 am 12.04.19 13:43:11
Zitat von WTB9:
Zitat von 4tom5: Hier fragen sich einige warum der Kurs nicht steigt, Tatsache ist das LVs tausende von Aktien in den Markt werfen, aber Sie werden verbrennen genau wie 2016. Schaut Euch doch mal auf Tradegate den Akteur an der den ganzen Tag 500er Pakete schmeißt. Wie lange kann er das durchhalten?
Spannende Frage........... vielleicht sollte er auf 1000 erhöhen das der Zirkus schneller erledigt ist!


Gut beobachtet, es werden Aktien in den Markt geworfen um den Kurs unten zu halten. Man braucht kein Hellseher sein, um zu wissen, dass diese Mittel den Akteuren ausgehen werden. Aktuell lässt sich der Aufstieg noch abbremsen - Sobald richtig positive Impulse folgen gehts dann steil nach oben. Tatsächlich erinnert der komplette Ablauf an Alte Geschichten, sogar mit denselben Akteuren.


Laut Xetra Orderbuch ist das Verhältnis von Verkäufer zu Käufer 1:1,78 !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.068 von WTB9 am 12.04.19 13:43:11
Zitat von WTB9:
Zitat von 4tom5: Hier fragen sich einige warum der Kurs nicht steigt, Tatsache ist das LVs tausende von Aktien in den Markt werfen, aber Sie werden verbrennen genau wie 2016. Schaut Euch doch mal auf Tradegate den Akteur an der den ganzen Tag 500er Pakete schmeißt. Wie lange kann er das durchhalten?
Spannende Frage........... vielleicht sollte er auf 1000 erhöhen das der Zirkus schneller erledigt ist!


Gut beobachtet, es werden Aktien in den Markt geworfen um den Kurs unten zu halten. Man braucht kein Hellseher sein, um zu wissen, dass diese Mittel den Akteuren ausgehen werden. Aktuell lässt sich der Aufstieg noch abbremsen - Sobald richtig positive Impulse folgen gehts dann steil nach oben. Tatsächlich erinnert der komplette Ablauf an Alte Geschichten, sogar mit denselben Akteuren.


Wir haben hier im 5-Tages-Chart eine ganz klare Linie. Wenn die weiter so hält, schließen wir heute mit 111 ab. Danach kommen die Widerstände. Da kann es dann sicherlich noch holprig werden. Was ich aber sagen will: Trotz der Pakete und den Versuch wie gestern zwischen 9Uhr und 10 Uhr die Kurse zu drücken, hält dieser Trend. Es gibt auf der anderen Seite also mindestens ein Akteur, der kauft, kauft, kauft und dagegen hält. Ich habe es gestern schon gepostet: Ich verstehe die LVs nicht. Ich würde an ihrer Stelle jetzt auslösen. Nächste Woche wird der Druck weiter steigen. So weit ich es verstanden habe, gilt das Verbot bis 24.00 Uhr, also de facto bis zum 23. April 8.00 Uhr morgens. Und es ist nur ein psychologisches Ding. 23. April. Das ist so nah an dem 25. und den Zahlen. Glauben sie wirklich nächsten Mittwoch drei Börsentage vor den Zahlen wird es besser aussehen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.981 von WTB9 am 12.04.19 13:32:19
Zitat von WTB9: Das Wachstum von Wirecard zeigt sich in den Meldungen der Neukundenakquisitionen & den innovativen Kundenlösungen, die sich vielversprechend mit flexiblen Krediten auf Basis der Umsatzeinkünfte der Kunden berechnen lassen und angeboten werden, wie der heutigen Mitteilung zu entnehmen ist. Damit fungiert Wirecard als sehr flexibler Kreditgeber und immer mehr als Bank und bietet dies im Umfang der Umsatzzahlen des Kreditnehmers an, welche bereits über Wirecard abgewickelt werden und woran das Unternehmen bereits Geld verdient. Dies bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit für beide Seiten.


Sehr richtig!
Die neue "Next Generation Financial Commerce Platform" von Wirecard ist hinsichtlich der Nachhaltigkeit des operativen Geschäfts nicht zu unterschätzen. Insbesondere mit der flexiblen zusätzlichen Liquidität über an Zahlungsvolumen gekoppelte Kreditlinie stellt Wirecard für Händler ein Finanzierungsinstrument bereit, welches das Prinzip der "Bierlieferungs- und Leistungsverträge" für das Finanzwesen adaptiert. (Brauereien gewähren Gaststätten einen langfristigen Ausstattungskredit, der letztendlich über den Getränkeabsatz abgetragen wird - dafür ist die Gaststätte sodann aber auch über Jahre hinweg an die Brauerei gebunden, welche auf diese Weise ihren Getränkeabsatz über Jahre hinweg sichert. Kurzum: Langfristige Kundenbindung.

Wirecard macht es hier nicht anders:
Benötigen Händler kurzfristig zusätzliche Liquidität, stellt die innovative und an das elektronische Zahlungsvolumen des Händlers gekoppelte "Merchant Cash Advance"-Lösung von Wirecard eine innovative und unkomplizierte Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen dar. Abhängig vom bisherigen Zahlungsvolumen des Händlers und einer fortlaufend und in Echtzeit berechneten Umsatzprognose steht dem Händler stets eine Kreditlinie zur Verfügung, über die er mit einem Mausklick verfügen kann. Die Rückführung des Kredits erfolgt als Prozentsatz jeder über Wirecard abgewickelten Zahlungstransaktion und stellt somit eine geringstmögliche Liquiditätsbelastung für den Händler dar.
Und für Wirecard bedeuted dies einerseits eine langfristige Kundenbindung sowie andererseits natürlich auch ein gutes Argument bei der Aquise von Neukunden - ebenso wie eben auch die Brauereien auf diese Weise Gaststätten mit Finanzierungsbedarf leicht als Neukunden gewinnen.

Ich denke, der Effekt dieser Maßnahme wird sich im operativen Geschäft bereits innerhalb eines Jahres deutlich niederschlagen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.143 von Didablo am 12.04.19 13:51:56Ich kann auch nicht so recht verstehen, warum die Leerverkäufer ihre Positionen nicht längst schon glattgestellt haben - genügend Zeit und Gelegenheit hatten sie jedenfalls, ihre Gewinne aus den Leerverkäufen zu realisieren. Ab dem 25.04. wäre mir das Risiko jedenfalls definitiv zu hoch, hier noch größere Short-Positionen zu halten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.200 von Der_Roemer am 12.04.19 13:58:00
Zitat von Der_Roemer: Ich kann auch nicht so recht verstehen, warum die Leerverkäufer ihre Positionen nicht längst schon glattgestellt haben - genügend Zeit und Gelegenheit hatten sie jedenfalls, ihre Gewinne aus den Leerverkäufen zu realisieren. Ab dem 25.04. wäre mir das Risiko jedenfalls definitiv zu hoch, hier noch größere Short-Positionen zu halten.


Vielleicht haben Sie ja noch ein paar Artikel bei der Financial Times bestellt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.068 von WTB9 am 12.04.19 13:43:11Eine große Short Attacke ohne breite Unterstützung der Medien würde derzeit verpuffen.
Ihr braucht nur auf https://www.tradegate.de/orderbuch_umsaetze.php?isin=DE0007472060
zu gehen und man kann dieses Spiel genau beobachten, pünktlich um 8.00 Uhr werden Pakete geworfen, zieht er durch bis 9.00 Uhr dann sofort wieder mehrere Pakete zur Xetra Eröffnung.
Es besteht derzeit kaufdruck, es ist nur eine Frage der Zeit wann die ersten LVs ausgeblutet sind und anfangen Glatt zu stellen. Den letzten beißen auf jeden Fall die Hunde. Ein echt gefährliches Spiel für die LVs. Was mich sehr beruhigt ist die Tatsache das Sie irgendwann alle zurückkaufen müssen.
Was das für den Kurs bedeutet kann sich auch der Dümmste rausrechnen.
Ein Fest für Langfrist Investoren!
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.173 von Der_Roemer am 12.04.19 13:54:44Die Kreditfunktion ist auch bei einem noch kleinen Wettbewerber SOFTCORE , der für Appel Card bzw GS das managed ein wesentlicher Faktor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.290 von 4tom5 am 12.04.19 14:06:35An Stelle der Leerverkäufer würde ich die geliehenen Aktien in der derzeitigen Situation lieber halten und sodann zum Rückgabezeitpunkt an die Verleiher zurück geben, anstatt die jetzt zu einem solch niedrigen Kurs zu verkaufen, um sie dann zu einem späteren zeitpunkt teuer zurückkaufen zu müssen. Die Chance, dass sie die Aktien billiger zurückkaufen können werden, sehe ich inzwischen eher als äußerst gering an. Dann lieber mit den Verlusten der Leihgebühren leben als mit den Verlusten aus teuer zurückgekaufter Aktien.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
negative Presse in der Woche nach dem 23.4 ist im Grunde perse Manipulation. Ich bin gespannt weches Monster die Bafin hier von der Kette läßt. Ich hoffe das Tierchen ist bereits im Keller.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.362 von Der_Roemer am 12.04.19 14:11:43Das Problem ist das keiner von uns weis, wer und vor allem wann sich die vielen kleinen LVs zu welchem Kurs eingedeckt haben, könnte mir aber vorstellen das einige jetzt schon im Minus sind.
Vor allem liegt es an den Konditionen die kleine LVs ausgehandelt haben. Aber Aktienleihe gibt es nicht zum Schnäppchenpreis jeder Tag an dem die Aktie nicht fällt kostet Geld behaltet das mal im Hinterkopf.
Wenn die ersten umfallen löst das eine Kettenreaktion aus, es bleibt also sehr spannend.....
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.560 von 4tom5 am 12.04.19 14:27:50wie bei jeder Blase ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.560 von 4tom5 am 12.04.19 14:27:50Vielleicht gibt es ja doch noch einen Short Squeeze.

Ich hatte heute Nacht einen interessanten (und hoffentlich auch präkognitiven) Traum:
Nach der Veröffentlichung der Bilanzzahlen für 2018 stieg der Kurs zunächst mal signifikant an, was sodann in der weiteren Folge einen Short Squeeze auslöste, der den Kurs auf über 500 € trieb.

Klar - war natürlich nur ein Traum ... und die Basher werden nun mit Sicherheit auch gleich ankommen und meinen Traum als "Wunschtraum" betitulieren ... aber wer weiß: Vielleicht war es ja doch ein präkognitiver Traum. :D

Sollte es so kommen, dann sollte der entsprechende Kursgewinn natürlich gleich realisiert werden, um dann später wieder günstiger einzusteigen, da sich eine solche Kursexplosion natürlich nicht lange halten würde, sondern sehr schnell wieder in Richtung Normalniveau auf einen fairen Wert korrigiert werden würde (wie bei VW damals).
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.560 von 4tom5 am 12.04.19 14:27:50
Zitat von 4tom5: Das Problem ist das keiner von uns weis, wer und vor allem wann sich die vielen kleinen LVs zu welchem Kurs eingedeckt haben, könnte mir aber vorstellen das einige jetzt schon im Minus sind.
Vor allem liegt es an den Konditionen die kleine LVs ausgehandelt haben. Aber Aktienleihe gibt es nicht zum Schnäppchenpreis jeder Tag an dem die Aktie nicht fällt kostet Geld behaltet das mal im Hinterkopf.
Wenn die ersten umfallen löst das eine Kettenreaktion aus, es bleibt also sehr spannend.....



genau das ist das Problem.

Machen die Schadensbegrenzung , oder aber führen die am 23.4 alles ins Feld was Sie haben, um einen extremen Absturz zu provozieren, wenn Sie alles auf einmal raushauen, um dann relativ schnell wieder glatt stellen zu können.
Und ja es stimmt, ohne eine neue Presseente parallel ist ein normaler Shortangriff recht sinnlos....ausser "die Welt wartet" auf das Ende des shortverbotes.....wir haben eine solche Situation noch nie gehabt, da kann es schnell zu "Panik" kommen......
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Shortangriff :eek: Alles klar :rolleyes: Du hast das System nicht verstanden :rolleyes:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.767 von letni am 12.04.19 14:46:19Falls es so kommen sollte, heißt es für die Longies "Ruhe bewahren", denn sobald die LVs ihre Positionen (auch von einem niedrigeren Kurs aus) wieder glatt stellen, wird dies den Kurs definitiv wieder in die Höhe treiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.767 von letni am 12.04.19 14:46:19ja, die neue Presse-ente. Also noch im April wäre unverschämt. Es wird wirklich spannend !!
Mal darüber nachdenken wer den Kurs dahin getrieben hat wo er jetzt ist? Bestimmt nicht mit geliehen Aktien die noch im Depot liegen. Wer also diesen "Angriff" führen will muss sich neu Aktien zum aktuellen Preis leihen. Viel Spass...
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.833 von nader00 am 12.04.19 14:52:40
Zitat von nader00: Shortangriff :eek: Alles klar :rolleyes: Du hast das System nicht verstanden :rolleyes:



hast Du Insiderwissen und weisst was Safkeht und Co. noch an Mitteln haben?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.911 von letni am 12.04.19 15:01:40
Zitat von letni:
Zitat von nader00: Shortangriff :eek: Alles klar :rolleyes: Du hast das System nicht verstanden :rolleyes:



hast Du Insiderwissen und weisst was Safkeht und Co. noch an Mitteln haben?


Die sind definitiv "ALL IN" und werden nächste Woche fett Geld verdienen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.899 von nader00 am 12.04.19 15:00:06
Zitat von nader00: Mal darüber nachdenken wer den Kurs dahin getrieben hat wo er jetzt ist? Bestimmt nicht mit geliehen Aktien die noch im Depot liegen. Wer also diesen "Angriff" führen will muss sich neu Aktien zum aktuellen Preis leihen. Viel Spass...



was meinst Du mit "zum aktuellen Preis leihen"?

ein leerverkäufer zahlt nur eine Leihgebühr für die Aktien, und muss dann irgendwann (je nach vertraglicher Konstellation mit dem Verleiher) die Aktien wieder zurückgeben.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es geht ja die Woche beständig aufwärts, hoffe wir schliessen heute noch über 112€. Nächste Woche werden sich spätestens alle eindecken die auf gute Zahlen nach dem Osterwochenende hoffen und denke somit das es auf 115/116/117€ raufgehen könnte. Ob es danach hoch oder runter geht, entscheiden die Nackten Zahlen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.899 von nader00 am 12.04.19 15:00:06
Ja ich denke auch das da nicht viel kommen wird, vielleicht noch etwas Panikmache bis zum 18..04. aber das ist dann schon alles. Und Schnäppchenjäger wird es genug geben die Ihre Kauforders jetzt schon eingestellt haben, die Frage ist nur werden Sie auch bedient? Denn meistens kommt es anders als man denkt.......das zittern aus Kanada kann ich jetzt schon hören, aber es ist ja nur das Geld der Anleger von Capital Stage und nicht meines! So what?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.007 von letni am 12.04.19 15:08:59
Zitat von letni:
Zitat von nader00: Mal darüber nachdenken wer den Kurs dahin getrieben hat wo er jetzt ist? Bestimmt nicht mit geliehen Aktien die noch im Depot liegen. Wer also diesen "Angriff" führen will muss sich neu Aktien zum aktuellen Preis leihen. Viel Spass...



was meinst Du mit "zum aktuellen Preis leihen"?

ein leerverkäufer zahlt nur eine Leihgebühr für die Aktien, und muss dann irgendwann (je nach vertraglicher Konstellation mit dem Verleiher) die Aktien wieder zurückgeben.


Bitte informiere dich wie Leerverkäufer Geld verdienen und wie sich die Gewinnspanne ergibt.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.127 von nader00 am 12.04.19 15:17:31Na, dann klär uns Dümmlinge doch mal auf, denn Du scheinst Dich ja bestens auszukennen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.127 von nader00 am 12.04.19 15:17:31
Zitat von nader00:
Zitat von letni: ...


was meinst Du mit "zum aktuellen Preis leihen"?

ein leerverkäufer zahlt nur eine Leihgebühr für die Aktien, und muss dann irgendwann (je nach vertraglicher Konstellation mit dem Verleiher) die Aktien wieder zurückgeben.


Bitte informiere dich wie Leerverkäufer Geld verdienen und wie sich die Gewinnspanne ergibt.


sorry, aber Du kannst hier nicht jemanden vorwerfen, er versteht das system nicht, wenn du es anscheinend selbst nicht weisst..

Als Leerverkäufer leihe ich mir eine Aktie und zahle dafür eine monatliche Gebühr von 2-3%.

Da ich den Kurs drücken will, warte ich auf den richtigen Zeitpunkt (bei Wirecard waren es die neuerlichen Anschuldigungen) und verkaufe diese um den Kurs zu drücken.

Im Anschluss, wenn der Kurs im Keller ist, kaufe ich die Aktie zurück und gebe diese dem Verleiher zurück.

Mein Gewinn ist die Differenz der des Verkaufspreise minus des (Wieder-) Einkaufspreis, abzgl. der Leihgebühr.

D.h. der aktuelle Kurs hat nur Auswirkung auf die Leihgebühr, d.h. momentan wäre es für einen Shortseller sogar billiger sich die WCD Aktie zu leihen, da der Kurs weit unter dem Januarkurs liegt.

Bitte doch um Mitteillung, was ich da nicht verstehen würde...Danke
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sorry ich meinte natürlich Slate Path Capital LP

und hier noch ein Link zum Thema Leerverkaufen
Quelle:

https://www.lynxbroker.de/artikel/aktien-leerverkaufen-so-fu…

schön erklärt finde ich
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.127 von nader00 am 12.04.19 15:17:31
Zitat von nader00:
Zitat von letni: ...


was meinst Du mit "zum aktuellen Preis leihen"?

ein leerverkäufer zahlt nur eine Leihgebühr für die Aktien, und muss dann irgendwann (je nach vertraglicher Konstellation mit dem Verleiher) die Aktien wieder zurückgeben.


Bitte informiere dich wie Leerverkäufer Geld verdienen und wie sich die Gewinnspanne ergibt.


hier kannst Du dich mal erkundigen, ist sogar in Bezug auf Wirecard.

https://www.onvista.de/news/bafin-zieht-bei-wirecard-die-reissleine-sind-leerverkaeufe-wirklich-die-wurzel-allen-uebels-191467915

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
hier liegt ein Dreher vor.

Da ich den Kurs drücken will, warte ich auf den richtigen Zeitpunkt (bei Wirecard waren es die neuerlichen Anschuldigungen) und verkaufe diese um den Kurs zu drücken.

besser:

Da ich den Kurs drücken will, warte ich nach dem Verkauf auf den richtigen Zeitpunkt (bei Wirecard waren es die neuerlichen Anschuldigungen) und kaufe diese billig zurück.

1 verkauf
2 Interessenskonflikt ist gestartet, Bafin stoppt die zeit zur Ente/nicht ente !!!!!!!!!
3 Kauf

Der verkauf selbst drückt auch, was den leerverkäufer aber selbst zu diesem Zeitpunkt stört
Fazit ab dem 18.04. wird sich sicher keiner in Leerverkäufe neu eindecken, die haben längst Ihren Reibach gemacht auf Kosten tausender Kleinanleger. Also alles nur Humbug..........lasst Euch nicht verarschen.......
19 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.457 von 4tom5 am 12.04.19 15:57:06 SZ hat gerade ihren Beitrag vom 5.2.2019 in englisch veröffentlich

https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/wirtschaft/wirecard-the-phoenix-from-aschheim-e722975/
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.337 von letni am 12.04.19 15:39:52Mal rein theoretisch:

Ich verleihe meine Aktien, bekomme die Leihgebühr.
Der LV nutzt eine passende Situation und verkauft diese Aktien.
(Vielleicht drückt er damit auch noch den Kurs)
Später bekomme ich meine verliehenen Aktien zurück und kaufe (aus den Erträgen der Leihgebühr)zu dem zu diesem Zeitpunkt günstigen Einkaufspreis zusätzliche Aktien nach. Dann setze ich mich hin, warte auf den Short Squeeze und freue mich, dass meine Aktien nicht nur mehr wert sind als vorher, sondern dass ich auch noch einige mehr davon besitze, als vor der Leihe an den LV.

Geht das so?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.610 von letni am 12.04.19 16:12:38Und da brauchen die 7 Tage! Respekt SZ Ihr habt es einfach drauf:laugh:
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.457 von 4tom5 am 12.04.19 15:57:06
Zitat von 4tom5: Fazit ab dem 18.04. wird sich sicher keiner in Leerverkäufe neu eindecken, die haben längst Ihren Reibach gemacht auf Kosten tausender Kleinanleger. Also alles nur Humbug..........lasst Euch nicht verarschen.......



muss nichts Heissen, kann auch heisse Luft sein, mich erstaunt aber dass es von Bloomberg kommt, die haben eigentlich bisher recht unaufgeregt und unparteiisch berichtet.


https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-04-12/bets-against-wirecard-stay-high-as-short-ban-s-expiration-looms?utm_source=twitter&utm_campaign=socialflow-organic&utm_content=neweconforum&utm_medium=social

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.238 von letni am 12.04.19 15:29:45Er meinte mit „aktuellen Preisen“ den aktuell erzielbaren Verkaufspreis. Ist doch nicht so schwer zu erraten.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.634 von 4tom5 am 12.04.19 16:17:36Das geschrieben Englisch ist auch sehr schlecht muß ich sagen...à la google transalate.

Minus Punkte für die SZ Redaktion.
Ich bin derzeit komplett draussen, letzter Exit GsD bei 123,50! Hatte seit dem 1.FT Artikel auch mal 2.000 Stück. Ich rechne mit einem letzten Angriff am 23.4. unter dem Motto "Verschub der Zahlen" oder "kein OK des Wirtschaftsprüfers"!
Mir ist WDI bei KGV 40-50 zu teuer. Sitze am 23. und 24. wieder vor dem PC und hoffe auf Kurse unter 100€. SchöWo
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.457 von 4tom5 am 12.04.19 15:57:06
Zitat von 4tom5: Fazit ab dem 18.04. wird sich sicher keiner in Leerverkäufe neu eindecken, die haben längst Ihren Reibach gemacht auf Kosten tausender Kleinanleger. Also alles nur Humbug..........lasst Euch nicht verarschen.......

Wäre mir da nicht so sicher. Ein kurzer Angriff am Dienstag morgen, Unsicherheit macht sich breit, SL werden gerissen, noch mehr Unsicherheit usw. Hatten wir hier wirklich oft genug und funktioniert immer noch, es gibt ja genug Lemminge. Am Abend kann der Spuk vorbei sein, aber ein bisschen Geld kann ein LV vielleicht noch ein (letztes?) Mal machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.634 von 4tom5 am 12.04.19 16:17:36
Zitat von 4tom5: Und da brauchen die 7 Tage! Respekt SZ Ihr habt es einfach drauf:laugh:


Denke eher dass ist damit begründet, dass der deutsche Beitrag kostenpflichtig war. Die Wahrscheinlichkeit dass sich englisch Sprechende Leser ebenfalls kostenpflichtig einloggen oder ein Abo für die SZ abschliessen sehe ich eher gegen 0 tendierend.

daher konnte man den englischen (der ja kostenlos ist) nicht gleichzeitig veröffentlichen.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.625 von SamLowry am 12.04.19 16:14:38
Zitat von SamLowry: Mal rein theoretisch:

Ich verleihe meine Aktien, bekomme die Leihgebühr.
Der LV nutzt eine passende Situation und verkauft diese Aktien.
(Vielleicht drückt er damit auch noch den Kurs)
Später bekomme ich meine verliehenen Aktien zurück und kaufe (aus den Erträgen der Leihgebühr)zu dem zu diesem Zeitpunkt günstigen Einkaufspreis zusätzliche Aktien nach. Dann setze ich mich hin, warte auf den Short Squeeze und freue mich, dass meine Aktien nicht nur mehr wert sind als vorher, sondern dass ich auch noch einige mehr davon besitze, als vor der Leihe an den LV.

Geht das so?


Klar, so einfach ist das. Viel Spaß. Oder einfach sofort long gehen, um zu vermeiden, das du dich geirrt hast.
Bets Against Wirecard Are High as Short-Selling Ban’s Expiration Looms
Quelle
Jan-Patrick Barnert (Bloomberg)
Positions that benefit from a stock decline amount to 14 percent of Wirecard’s freely traded shares, according to data compiled by IHS Markit.
The high proportion of stock-drop bets on Wirecard suggests investors aren’t convinced by the company’s declaration that findings from an outside probe into accounting issues in Singapore would only have a marginal impact on financial figures.

UND NEU FÜR MICH.
British hedge fund titan Crispin Odey said in February that the German regulator has opened the door to a potential lawsuit. A Frankfurt court on Friday rejected an emergency lawsuit by an investor challenging the ban.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.646 von bear2aid am 12.04.19 16:19:30
Zitat von bear2aid: Er meinte mit „aktuellen Preisen“ den aktuell erzielbaren Verkaufspreis. Ist doch nicht so schwer zu erraten.


sorry..aber du verstehst den Leerverkauf ebenso wenig wie derjenige, für den Du gerade antwortest (selber antworten will er wohlweisslich nicht mehr).

Ein Leerverkäufer schmeisst massig die Aktie in den Markt um den Kurs nach unten zu drücken und Panikverkäufe auszulösen, und kauft dann (später) wieder ein.

Es ist momentan billiger für potentielle Leerverkäufer sich die Aktie zu leihen (bzw. wegen des Verbotes sich momentan vertraglich aufzustellen um EVENTUELL am 23.4 loszuschlagen), weil der Kurs unten ist.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.712 von letni am 12.04.19 16:24:46OK aber dann hätten 3-4 Tage auf gereicht. SZ auf Twitter "Sorry for rhe delay"
Klick geile Bande sonst nichts, Artikel ist nur für den Müll, meiner Meinung, oder wo waren die Abdrücke vom Emailverkehr?
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
lese das gerade zur Next Generation Financial Commerce Platform von wirecard:

„Die nächste Generation unserer Financial Commerce Platform ist für uns ein wesentlicher Meilenstein. Die Kombination aus Zahlungsakzeptanz und der Herausgabe von Konten- und Karten-Produkten ist revolutionär und bietet enorme Mehrwerte für Händler.“

Susanne Steidl, Chief Product Officer bei Wirecard


revolutionär? was konsumieren die zum frühstück? das machen die chinesen doch schon lange..
https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article185840822/Finte…

Als regulierter Finanzdienstleister bietet Alipay zudem alle Dienstleistungen einer Bank: Banking, Vermögensverwaltung, Investment, Kreditvergabe, Versicherung und Bezahlen. 20 Prozent seines Umsatzes macht Alipay mit Kreditvergabe.

(im übrigen: Zusammen wickeln die beiden Plattformen (alipay und wechatpay) so viele Zahlungen im Monat ab wie PayPal in einem Jahr.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.742 von jigajig am 12.04.19 16:27:07
UND NEU FÜR MICH.
British hedge fund titan Crispin Odey said in February that the German regulator has opened the door to a potential lawsuit. A Frankfurt court on Friday rejected an emergency lawsuit by an investor challenging the ban.
[/quote]

Stimmt, das ist ganz aktuell

damit müssen Sie zusehen wie sie jetzt anders an ihr Geld kommen, per Schadenersatz wird es wohl eher nicht laufen, bzw. über shortaktivitäten vor dem 23.4

Was auffällt ist, dass es dabei wohl um den Antrag auf eine Einstweilige Verfügung handelt, also nicht die Klage im eigentlichen - warum die aber erst jetzt nach über 3 Wochen vor dem Richter stehen ist etwas seltsam.....das geht eigentlich schneller
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.784 von letni am 12.04.19 16:31:26
Zitat von letni:
Zitat von bear2aid: Er meinte mit „aktuellen Preisen“ den aktuell erzielbaren Verkaufspreis. Ist doch nicht so schwer zu erraten.


sorry..aber du verstehst den Leerverkauf ebenso wenig wie derjenige, für den Du gerade antwortest (selber antworten will er wohlweisslich nicht mehr).

Ein Leerverkäufer schmeisst massig die Aktie in den Markt um den Kurs nach unten zu drücken und Panikverkäufe auszulösen, und kauft dann (später) wieder ein.

Es ist momentan billiger für potentielle Leerverkäufer sich die Aktie zu leihen (bzw. wegen des Verbotes sich momentan vertraglich aufzustellen um EVENTUELL am 23.4 loszuschlagen), weil der Kurs unten ist.


Alles klar. Ich verstehe, warum nader Dir nicht geantwortet hat. Ist sinnlos und führt nur zu persönlichen Angriffen. Das sorry davor kannst du Dir sparen. Sollen andere sich überlegen wer hier was nicht versteht. Have it your way.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.790 von 4tom5 am 12.04.19 16:31:49
Zitat von 4tom5: oder wo waren die Abdrücke vom Emailverkehr?

die werden bei der Staatsanwaltschaft Singapur liegen. Und da liegen sie gut.
Noch was zu Bloomberg: Da steht drin, dass wirecard seit dem LV-Verbot gefallen ist. Das steht in einem Artikel der FAZ von heute auch. Stimmt aber meiner Erinnerung nach nicht, denn am Freitag vor der BaFin-Ansage lag der Kurs knapp über 99€.
zur FAZ
https://edition.faz.net/faz-edition/finanzen/2019-04-12/cf1d…
"Leerverkaufsverbot von Wirecard läuft bald aus"
Bis Donnerstag, den 18. April, 24.00 Uhr, gilt das Leerverkaufsverbot der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Damit haben die Aufseher die Wirecard-Aktie vor Spekulationen auf einen Kursverfall, angeheizt durch kritische Berichte in der „Financial Times“, schützen wollen. Die Bundesregierung hat der Bafin nun den Rücken gestärkt, wie aus den der F.A.Z. vorliegenden Antworten der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, Christine Lambrecht, hervorgeht.
„Aus Sicht der Bundesregierung bewegt sich die Bafin innerhalb des ihr zugewiesenen Aufgabenbereichs und ist ihren zugewiesenen Aufgaben nachgekommen.“
Ob die Bafin das Leerverkaufsverbot über Ostern hinaus verlängern wird, ist offen. Die Aufsicht will sich nicht in die Karten blicken lassen. Im Finanzausschuss des Bundestages sagte Bafin-Präsident Felix Hufeld Anfang April, dass dazu noch keine Entscheidung getroffen worden sei. Ein Bafin-Sprecher wollte sich zu einer Verlängerung des Leerverkaufsverbots nicht äußern. Am 25. April könnte es wieder heiß hergehen, dann berichtet Wirecard über das abgelaufene Geschäftsjahr.
Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Bayaz würde eine Verlängerung begrüßen
Seit dem Leerverkaufsverbot hat die Wirecard-Aktie 4,5 Prozent an Wert verloren, während der deutsche Aktienindex Dax um fast 6 Prozent zugelegt hat.

und: Wirecard ist kein Einzelfall:
So sei die Bafin seit dem Jahr 2009 diesbezüglich 34 Untersuchungen nachgegangen.
Naja... so richtig viel ist das nicht und ich denke, dass 2010 und 2016 und 2018 ja schon 3x Wirecard ist.
In 13 Fällen habe die Bafin Tatsachen festgestellt, die den Verdacht eines strafbaren Verstoßes gegen das Verbot der Marktmanipulation begründeten. (...)
Fünf Untersuchungen laufen noch, eine davon zu Wirecard. Und hier geht es nicht nur um Spekulanten: „Im Rahmen der laufenden Untersuchungen der Bafin wird auch mögliches Fehlverhalten von Verantwortlichen der Wirecard AG berücksichtigt“, teilte Staatssekretärin Lambrecht in ihren Antworten auf die Grünen-Anfrage mit.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.817 von haowenshan am 12.04.19 16:33:39Dir ist aber schon bewusst, dass Alipay schon lange ein ein Partner von Wdi ist?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.946 von Chionophober am 12.04.19 16:48:31Nein das war Ihm nicht gewusst, aber egal Hauptsache wichtig tun.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.742 von jigajig am 12.04.19 16:27:07
Zitat von jigajig: Quelle
Jan-Patrick Barnert (Bloomberg)
Positions that benefit from a stock decline amount to 14 percent of Wirecard’s freely traded shares, according to data compiled by IHS Markit.
...
UND NEU FÜR MICH.
British hedge fund titan Crispin Odey said in February that the German regulator has opened the door to a potential lawsuit. A Frankfurt court on Friday rejected an emergency lawsuit by an investor challenging the ban.

Ach, wieder mal die 14%. Wenn man sich die Mühe macht, bei IHS Markit nachzulesen, sieht man, das es sich um die Quote verliehener Aktien handeln soll. Quelle für die Zahl mal wieder unklar, außerdem müssen nicht alle geliehenen Aktien geshortet werden. Selbst wenn die Zahl belastbar wäre, ist es m.E. gewagt, das 1:1 in den open SI zu übersetzen. Wenn die 14% stimmte, dürften die Longs sich hier früher oder später auf ein echtes Fest freuen. Nichts dagegen, glaube aber weiterhin nicht daran.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.817 von haowenshan am 12.04.19 16:33:39
Zitat von haowenshan: lese das gerade zur Next Generation Financial Commerce Platform von wirecard:

„Die nächste Generation unserer Financial Commerce Platform ist für uns ein wesentlicher Meilenstein. Die Kombination aus Zahlungsakzeptanz und der Herausgabe von Konten- und Karten-Produkten ist revolutionär und bietet enorme Mehrwerte für Händler.“

Susanne Steidl, Chief Product Officer bei Wirecard


revolutionär? was konsumieren die zum frühstück? das machen die chinesen doch schon lange..
https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article185840822/Finte…

Als regulierter Finanzdienstleister bietet Alipay zudem alle Dienstleistungen einer Bank: Banking, Vermögensverwaltung, Investment, Kreditvergabe, Versicherung und Bezahlen. 20 Prozent seines Umsatzes macht Alipay mit Kreditvergabe.

(im übrigen: Zusammen wickeln die beiden Plattformen (alipay und wechatpay) so viele Zahlungen im Monat ab wie PayPal in einem Jahr.



F
Tue gutes und Rede drüber. Wirecard versucht natürlich momentan möglichst viel positives rauszuhauen, um Vertrauen zurückzugewinnen.
Sieht man ja eindeutig an den Veröffentlichungen auf deren Homepage, da haben die bisher schon mehr rausgehauen als in manchen anderen Jahren insgesamt....(das meiste übrigens nach dem Aufkommen des "Skandals")
Muss man jetzt nicht negative sehen, oder klein reden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.946 von Chionophober am 12.04.19 16:48:31
Zitat von Chionophober: Dir ist aber schon bewusst, dass Alipay schon lange ein ein Partner von Wdi ist?
Übrigens schon viel länger, als die meisten denken. Ich hatte das vor langer Zeit mal rausgekramt: 2009 oder so. (Fand das auf die Schnelle nicht, aber im GB2010 wird es erwähnt)
Aber Wirecard ist nicht (wie viele zu denken scheinen) ein exklusiver Partner von Alipay. Nahezu alle "Konkurrenten" haben ebenfalls Partnerschaften mit wirecard, so wie exemplarisch
- Ingenico
- Concardis
- Worldpay
- First data
usw. usf.
"Nahezu alle "Konkurrenten" haben ebenfalls Partnerschaften mit wirecard, so wie exemplarisch"
mit Alipay natürlich, au wei Hirn am Freitag :(
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.946 von Chionophober am 12.04.19 16:48:31
Zitat von Chionophober: Dir ist aber schon bewusst, dass Alipay schon lange ein ein Partner von Wdi ist?


aehm, ich zitier am besten aus den von mir zitierten text:

Wer mit WeChat und Alipay kooperieren will, kann das tun. Als Junior-Partner, der das Wachstum befeuert und die Regeln akzeptiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.784 von letni am 12.04.19 16:31:26
Zitat von letni:
Zitat von bear2aid: Er meinte mit „aktuellen Preisen“ den aktuell erzielbaren Verkaufspreis. Ist doch nicht so schwer zu erraten.


sorry..aber du verstehst den Leerverkauf ebenso wenig wie derjenige, für den Du gerade antwortest (selber antworten will er wohlweisslich nicht mehr).

Ein Leerverkäufer schmeisst massig die Aktie in den Markt um den Kurs nach unten zu drücken und Panikverkäufe auszulösen, und kauft dann (später) wieder ein.

Es ist momentan billiger für potentielle Leerverkäufer sich die Aktie zu leihen (bzw. wegen des Verbotes sich momentan vertraglich aufzustellen um EVENTUELL am 23.4 loszuschlagen), weil der Kurs unten ist.


Aktuell ist es zwar billiger Aktien zu leihen aber das Risiko eines Verlustes ist doch deutlich gestiegen. Wir werden sehen ob neue Positionen aufgebaut werden oder ob glatt gestellt wird. Mit Buchgewinnen kann man sich nun mal nichts kaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.042 von jigajig am 12.04.19 17:00:03
Zitat von jigajig: "Nahezu alle "Konkurrenten" haben ebenfalls Partnerschaften mit wirecard, so wie exemplarisch"
mit Alipay natürlich, au wei Hirn am Freitag :(


ja klar, das ist auf einer ähnlichen ebene als wie man "partner" von mastercard, visa, etc. ist (techn. stimmts nicht ganz da alipay kein kartenscheme ist)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.940 von jigajig am 12.04.19 16:48:08
Seit dem Leerverkaufsverbot hat die Wirecard-Aktie 4,5 Prozent an Wert verloren, während der deutsche Aktienindex Dax um fast 6 Prozent zugelegt hat.

Die -4,5% passen, wenn man sich auf den ersten Handeltag nach Inkrafttreten des Leerverkaufsverbots bezieht. Dummer Fehler oder bewusste "kreative" Auslegung?
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn jemand Aktien verleiht kann er Sie zur selben Zeit nicht verkaufen! Sollte der Kurs in der Zeit des Verleihs extrem fallen trägt er ( der Verleiher ) den ganzen Verlust mit. folge dem wird sich der Verleiher absichern.
Siehe Gold Männer! Sollte der Kurs aber wider erwarten in der Zeit er Leihe steigen verdient er am Kurs und an der Leihe.

Was spricht eigentlich gegen eine Verlängerung über den 18.04. des Leerverkaufs Verbots durch die Bafin, bis die Sachlage vollkommen geklart ist.

Es könnte alles kommen es bleibt also sehr spannend.
Alipay
Die Wirecard AG und Alipay, China's
führendes Internet-Zahlungssystem, haben eine Kooperationsvereinbarung
unterzeichnet.
Künftig steht den mehr als 12.000 internationalen Händlern der Wirecard AG
auch das Zahlungssystem Alipay zur Verfügung, um ihre Waren und
Dienstleistungen mehr als 550 Millionen registrierten Alipay-Nutzern in
China anzubieten.

18.01.2011
Früher fand ich nichts. Lustig, oder? Wirecard 12.000 Kunden, Alipay damals nur 550 Mio Nutzer...
(Quelle)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.012 von letni am 12.04.19 16:56:15
Zitat von letni: Sieht man ja eindeutig an den Veröffentlichungen auf deren Homepage, da haben die bisher schon mehr rausgehauen als in manchen anderen Jahren insgesamt....(das meiste übrigens nach dem Aufkommen des "Skandals")
Ja, man sieht, dass sie von Jahr zu Jahr mehr Meldungen rausgeben (obwohl nicht jedes Jahr über vermeintliche Skandale berichtet wurde). Bedenke, dass schon mehr als ein Viertel des Jahres 2019 vergangen ist. Wenn sie die Meldungsfrequenz nicht erhöhen, schaffen sie nicht einmal so viele wie letztes Jahr.
Zitat von letni: Muss man jetzt nicht negative sehen, oder klein reden.
Genau :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.234 von goldfever am 12.04.19 17:17:23
Zitat von goldfever:
Seit dem Leerverkaufsverbot hat die Wirecard-Aktie 4,5 Prozent an Wert verloren, während der deutsche Aktienindex Dax um fast 6 Prozent zugelegt hat.

Die -4,5% passen, wenn man sich auf den ersten Handeltag nach Inkrafttreten des Leerverkaufsverbots bezieht. Dummer Fehler oder bewusste "kreative" Auslegung?
Es gab diese Aussage schon in anderen Berichten und auch da hat es mich schon gewundert...
Fakt ist: wir sehen an diesem Freitag ein Kursplus von ca. 12% gegenüber dem Freitag vor der BaFin-Entscheidung. Und das nach
- RT-Bericht
- Strafanzeigen gegen McCrum
- Aufdeckung der ganzen Geschichte durch SZ (jetzt kann man das einschätzen)
- ohne Hinweise auf Verschärfung der Situation in Singapur
- Leerverkaufsverbot seit Wochen

Ich hätte mit Sicherheit jede Wette angenommen, dass die Aktie bei diesen Vorgaben längst bei 130+ steht. Ich hätte mal wieder verloren...
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.341.173 von Der_Roemer am 12.04.19 13:54:44
Zitat von Der_Roemer:
Zitat von WTB9: Das Wachstum von Wirecard zeigt sich in den Meldungen der Neukundenakquisitionen & den innovativen Kundenlösungen, die sich vielversprechend mit flexiblen Krediten auf Basis der Umsatzeinkünfte der Kunden berechnen lassen und angeboten werden, wie der heutigen Mitteilung zu entnehmen ist. Damit fungiert Wirecard als sehr flexibler Kreditgeber und immer mehr als Bank und bietet dies im Umfang der Umsatzzahlen des Kreditnehmers an, welche bereits über Wirecard abgewickelt werden und woran das Unternehmen bereits Geld verdient. Dies bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit für beide Seiten.


Sehr richtig!
Die neue "Next Generation Financial Commerce Platform" von Wirecard ist hinsichtlich der Nachhaltigkeit des operativen Geschäfts nicht zu unterschätzen. Insbesondere mit der flexiblen zusätzlichen Liquidität über an Zahlungsvolumen gekoppelte Kreditlinie stellt Wirecard für Händler ein Finanzierungsinstrument bereit, welches das Prinzip der "Bierlieferungs- und Leistungsverträge" für das Finanzwesen adaptiert. (Brauereien gewähren Gaststätten einen langfristigen Ausstattungskredit, der letztendlich über den Getränkeabsatz abgetragen wird - dafür ist die Gaststätte sodann aber auch über Jahre hinweg an die Brauerei gebunden, welche auf diese Weise ihren Getränkeabsatz über Jahre hinweg sichert. Kurzum: Langfristige Kundenbindung.

Wirecard macht es hier nicht anders:
Benötigen Händler kurzfristig zusätzliche Liquidität, stellt die innovative und an das elektronische Zahlungsvolumen des Händlers gekoppelte "Merchant Cash Advance"-Lösung von Wirecard eine innovative und unkomplizierte Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen dar. Abhängig vom bisherigen Zahlungsvolumen des Händlers und einer fortlaufend und in Echtzeit berechneten Umsatzprognose steht dem Händler stets eine Kreditlinie zur Verfügung, über die er mit einem Mausklick verfügen kann. Die Rückführung des Kredits erfolgt als Prozentsatz jeder über Wirecard abgewickelten Zahlungstransaktion und stellt somit eine geringstmögliche Liquiditätsbelastung für den Händler dar.
Und für Wirecard bedeuted dies einerseits eine langfristige Kundenbindung sowie andererseits natürlich auch ein gutes Argument bei der Aquise von Neukunden - ebenso wie eben auch die Brauereien auf diese Weise Gaststätten mit Finanzierungsbedarf leicht als Neukunden gewinnen.

Ich denke, der Effekt dieser Maßnahme wird sich im operativen Geschäft bereits innerhalb eines Jahres deutlich niederschlagen.


Das angefangene Geschäftsjahr macht den Eindruck die bereits hohen Erwartungen übertreffen zu können - Sollte dies so kommen wäre nochmals eine deutlich höhere Neuberechnung des Wertes Wirecards anzuwenden. Die Firma Wirecard hat die Anfangsjahre hinter sich gelassen und ist im Begriff einen Riesigen Wachstumsmarkt für sich zu gewinnen. Es erinnert mich an das junge Unternehmen Amazon, hierfür braucht man die Vision und ausreichend Vorstellungskraft sowie Vertrauen auf aktuelle Zahlen und die Geschäftsentwicklung. Long. Mit Sicherheit.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.342.862 von letni am 12.04.19 16:38:20Verwaltungsgerichte sind zwar langsam, aber bei echten Erfolgsaussichten wäre das ganz sicher schon entschieden worden. Das ist schon ein klarer Hinweis.
noch einmal zu Bloomberg
Bloomberg bezieht sich bei seiner Aussage, die Anzahl geshorteter Aktien sei nicht zurückgegangen auf IHS/Markit, während Dusaniwsky von S3 ja von einem langsamen, aber stetigen Rückgang berichtete.
Was mich aber sehr verwundert, ist die von Bloomberg gezeigte Grafik, denn auf dieser erkennt man ganz rechts einen Anstieg. Wie ist dieser möglich bei LV-Verbot?!

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.348 von jigajig am 12.04.19 17:31:50Hallo jigajig,

wenn ich eine belastbare Glaskugel hätte dann würde ich zwischen dem 18.04. und 25.04. sicher eine Million verdienen, habe ich aber leider nicht.

Was ich aber weiß das die Fonds und die Banken die in Wirecard investiert sind am 23,04. nicht dem Spiel der LVs einfach zu sehen werden. Und sollten wir wirklich so einen großen Short Überhang haben dann gibt es dort viel Geld zu verdienen. Das wird auch die LVs beschäftigen!
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.447 von jigajig am 12.04.19 17:45:45
Zitat von jigajig: Bloomberg bezieht sich bei seiner Aussage, die Anzahl geshorteter Aktien sei nicht zurückgegangen auf IHS/Markit, während Dusaniwsky von S3 ja von einem langsamen, aber stetigen Rückgang berichtete.
Was mich aber sehr verwundert, ist die von Bloomberg gezeigte Grafik, denn auf dieser erkennt man ganz rechts einen Anstieg. Wie ist dieser möglich bei LV-Verbot?!




Ich glaube dass der 18.2 dort falsch eingezeichnet ist. Wenn Du nachmisst, siehst du, dass die Monatsmitte genau beim kleinen "e" von Feb ist, d.h. der 18.2 ist etwas weiter rechts.
Die gleiche Grafik wurde schon mal auf Twitter diskutiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.447 von jigajig am 12.04.19 17:45:45
Zitat von jigajig: Bloomberg bezieht sich bei seiner Aussage, die Anzahl geshorteter Aktien sei nicht zurückgegangen auf IHS/Markit, während Dusaniwsky von S3 ja von einem langsamen, aber stetigen Rückgang berichtete.
Was mich aber sehr verwundert, ist die von Bloomberg gezeigte Grafik, denn auf dieser erkennt man ganz rechts einen Anstieg. Wie ist dieser möglich bei LV-Verbot?!



Bei all diesen Grafiken handelt es sich um die Quote verliehener
Aktien, nicht um bestehende Shortpositionen. Die Aktienleihe ist auch jetzt nicht verboten. Es ist derzeit nur verboten, die geliehenen Aktien am Markt zu verkaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.468 von 4tom5 am 12.04.19 17:48:25Wenn ...
das Testat uneingeschränkt erteilt wird
die Ermittlungen ohne Weiterungen (weiteren Erkenntnisse) abgeschlossen werden
WC inovertionstreiber ist
keine neue Sau durch Dorf getrieben wird

dann wird es super :lick:

Wenn nicht wird es unangenehm

Sehe aber die höhere Wahrscheinlichkeiit beim Positiven Zenario
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.351 von WTB9 am 12.04.19 17:31:54
Zitat von WTB9: ..
..
Das angefangene Geschäftsjahr macht den Eindruck die bereits hohen Erwartungen übertreffen zu können - Sollte dies so kommen wäre nochmals eine deutlich höhere Neuberechnung des Wertes Wirecards anzuwenden. Die Firma Wirecard hat die Anfangsjahre hinter sich gelassen und ist im Begriff einen Riesigen Wachstumsmarkt für sich zu gewinnen. Es erinnert mich an das junge Unternehmen Amazon, hierfür braucht man die Vision und ausreichend Vorstellungskraft sowie Vertrauen auf aktuelle Zahlen und die Geschäftsentwicklung. Long. Mit Sicherheit.


Sehr interessant ist dieser Fundamentalvergleich der Zahlungsdienstleister vom Aktionär

Im Vergleich zu adyen, visa, mastercard, paypal ist bei Wirecard noch viel Luft nach oben
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.468 von 4tom5 am 12.04.19 17:48:25aber wenn die Banken während sie die Verleihgebühr kassieren auf den Short-Squeeze warten, können sie doch entspannen und das aussitzen.

Genau wie alle Longs. Warum schimpfen alle so auf LV, wenn das Shorten letztlich zur Kursexplosion führt?

Eigentlich müsste sich doch jeder Long über LV freuen, weil perspektivisch durch LV der Kurse steigt?

Warum wird dann soviel gemeckert und geschimpft??
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.696 von SamLowry am 12.04.19 18:14:49Wenn hier mittels medien der Markt gezielt stark verunsichert wird, und zu erratischen kursbewegungen führt, macht das für einen Anleger keinen Spass sonder verursacht strett.

Ansonsten hätte man die LV nicht relevant bemerkt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.684 von Semira am 12.04.19 18:14:08Vielleicht verlängert ja die Bafin ja das Shortverbot bei Wirecard .
Ansonsten müssen die LV ja nicht schon am 23. und 24. leerverkaufen, sondern sie können dies ja noch nach dem 25.April tun.

Höhere Kurse wären für die LV wahrscheinlich auch lukrativer, denn je höher das KGV desto nervöser die Anleger.
Bei Kursen um 100- 95 werden sich auch wohl massig Kaufordern befinden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.696 von SamLowry am 12.04.19 18:14:49
Zitat von SamLowry: aber wenn die Banken während sie die Verleihgebühr kassieren auf den Short-Squeeze warten, können sie doch entspannen und das aussitzen.

Genau wie alle Longs. Warum schimpfen alle so auf LV, wenn das Shorten letztlich zur Kursexplosion führt?

Weil es fast nie zu einem short squeeze und zu einer Kursexyplosion kommt.
Shorties nehme meist nur einen Kursrutsch vorweg und verdienen durch ihre Vorahnung daran, oder bewirken auch eine Übertreibung desselben. Solange sie dazu nicht selbst mit Fake-News den Markt manipulieren, ist das auch völlig ok.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.756 von Semira am 12.04.19 18:20:55Das kommt auf die Nachrichtenlage an
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.762 von McCheck am 12.04.19 18:21:10
Zitat von McCheck: ... Kursexyplosion ...

:laugh:
Was für ein Versprecher!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.696 von SamLowry am 12.04.19 18:14:49
Zitat von SamLowry: aber wenn die Banken während sie die Verleihgebühr kassieren auf den Short-Squeeze warten, können sie doch entspannen und das aussitzen.

Genau wie alle Longs. Warum schimpfen alle so auf LV, wenn das Shorten letztlich zur Kursexplosion führt?

Eigentlich müsste sich doch jeder Long über LV freuen, weil perspektivisch durch LV der Kurse steigt?

Warum wird dann soviel gemeckert und geschimpft??


Wenn negative Artikel in der Presse im Verbund mit massiven LV einhergehen hat dies nichts mehr mit einem gesundem Markt zu tun.
Zudem ist eine LV- Quote von 12% deutlich zu hoch.
Wetten mit Derivaten weiterhin möglich


Ausgenommen vom Leerverkaufsverbot sind nach einer Allgemeinverfügung der Bafin sogenannte Market Maker. Dazu zählen vor allem Emittenten von Derivaten wie die Société Générale (SG). "Wir bieten Anlegern weiterhin die Möglichkeit, mittels Turbos, -Optionsscheinen, Inlinern und Faktor-Zertifikaten sowohl an fallenden als auch steigenden Kursen von Wirecard zu partizipieren. Auch eine Absicherung bestehender Positionen ist etwa mit Put-Optionsscheinen oder Short-Turbos möglich", so SG-Derivate-Experte Stefano Angioni. Die meisten Emittenten offerieren ihre Produkte weiterhin, einige verzichten aber darauf, weil die Absicherung ihrer Positionen bei Wirecard schwierig und kostspielig ist. Diejenigen Anleger, die solche Short-Papiere schon unmittelbar vor der Leerverkaufsuntersagung erworben haben, haben bisher keine Freude daran. Sie sitzen auf hohen Buchverlusten, da die Aktie nach dem Verbot stark angezogen hat.
Wetten mit Derivaten weiterhin möglich

Quelle:
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/wirecard-aktie-wo-das-leerverkaufs-verbot-der-bafin-nicht-gilt-1027975055
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.816 von 4tom5 am 12.04.19 18:27:14Es gibt mind. vier Wege sich Short zu positonieren :

Trotz Verbot gibt es immer noch Wege, gegen Wirecard zu wett…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.858 von Semira am 12.04.19 18:31:07Ich sage ja es gibt hier viel Geld für die Banken abzuholen.
Interessant wäre das Verhältnis aller Call/Put Optionen, Zertifikate
Weis hier jemand wie es da aktuell aussieht?
Je volatiler es wird, umso mehr verdienen die Banken.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.762 von McCheck am 12.04.19 18:21:10
Zitat von McCheck:
Zitat von SamLowry: aber wenn die Banken während sie die Verleihgebühr kassieren auf den Short-Squeeze warten, können sie doch entspannen und das aussitzen.

Genau wie alle Longs. Warum schimpfen alle so auf LV, wenn das Shorten letztlich zur Kursexplosion führt?

Weil es fast nie zu einem short squeeze und zu einer Kursexyplosion kommt.
Shorties nehme meist nur einen Kursrutsch vorweg und verdienen durch ihre Vorahnung daran, oder bewirken auch eine Übertreibung desselben. Solange sie dazu nicht selbst mit Fake-News den Markt manipulieren, ist das auch völlig ok.


Genauso ist es. Leerverkäufer haben ein Interesse an hohen Kursen, wenn sie Leerverkaufen wollen. Erst nach dem Verkauf ist das Interesse an steigenden Kursen begrenzt.😉
In schon gefallene Kurse zu verkaufen, macht man nur wenn das Kursziel immer noch attraktiven Profit verspricht. Den Kurs durch Verkäufe zu drücken um billiger wieder zurückzukaufen ist Quatsch. Erwartungsgemäß ist der Kaufdruck beim Rückkauf genauso groß wie vorher der Verkaufsdruck. Ein entsprechender Rückkauf ist tendenziell so teuer, dass der beim Verkauf erzielte Erlös wieder aufgebraucht wird Und kein Profit über bleibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.972 von 4tom5 am 12.04.19 18:46:19
Open-Interest
https://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/
es sind ja bestimmt einge hier, die die materie um leeerverkäufe besser kennen.

bei elringklinger meldet ein bekannter lv, Odey von 2,80% auf 2,04% reduziert, meldepflichtige bewegungenmüssen bis zum nächsten tag 15:30 dem bundesanzeiger mitgeteilt werden...

ABER es wurde um 0,76% reduziert, das bedeutet doch eigentlich, dass gestern 481.536 aktien gekauft worden sein müssten, das war aber nicht der fall, also müssen irgendwelche andere finanzinstrumente glattgestellt worden sein, oder sehe ich da was falsch? was könnte das sein?

einer meinte, es wäre wohl eine schlampige meldung sein. das kann ich mir aber nicht bei odey vorstellen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.095 von Einstein-10 am 12.04.19 19:03:08
Zitat von Einstein-10: es sind ja bestimmt einge hier, die die materie um leeerverkäufe besser kennen.

bei elringklinger meldet ein bekannter lv, Odey von 2,80% auf 2,04% reduziert, meldepflichtige bewegungenmüssen bis zum nächsten tag 15:30 dem bundesanzeiger mitgeteilt werden...

ABER es wurde um 0,76% reduziert, das bedeutet doch eigentlich, dass gestern 481.536 aktien gekauft worden sein müssten, das war aber nicht der fall, also müssen irgendwelche andere finanzinstrumente glattgestellt worden sein, oder sehe ich da was falsch? was könnte das sein?

einer meinte, es wäre wohl eine schlampige meldung sein. das kann ich mir aber nicht bei odey vorstellen.



am 11.4.2019 sind 622238 WCD Aktien gehandelt worden
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das heißt bei Kursen von 105 bis 120 wäre das geringste Risiko für die Banken Stand gestern.
Zumindest sehe ich das so, Stand gestern. Das gilt zu mindest für die Optionsscheine.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.684 von Semira am 12.04.19 18:14:08Eben..und das ist der Grund des Investments und meiner Long Posi: Wir gehören -fundamental- auf über180€ (kurzfristig - und da ist immer noch j e d e Menge Spieleraum nach oben).

WDI wird die 18erer Zahlen sicherlich haushoch schlagen.
Das einzige Risiko sind die "fake-News" (Schäden an Markt Kapitaliesieurng schon in Mrd Höhe!) und die damit verbundenen angelockten Shorties , aber selbst dass ist eher kurzfristiger Natur -daher das Engagement von Rechtsanwaltskanzlei Bub Memminger & Partner was das eindämmen wird.


Hier nochmal (wiederholung ) ein kleiner Fundamentalvergleich obwohl ich die Fundamentale bzw. Rentabilitätskennzahlen bei weitem interessanter finde:

http://www.deraktionaer.de/aktie/wirecard--visa--adyen--paypal--ein-fundamentalvergleich-der-zahlungsdienstleister-467410.htm


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sehr interessant ist dieser Fundamentalvergleich der Zahlungsdienstleister vom Aktionär

Im Vergleich zu adyen, visa, mastercard, paypal ist bei Wirecard noch viel Luft nach oben
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.200 von 4tom5 am 12.04.19 19:18:19
Zitat von 4tom5: Das heißt bei Kursen von 105 bis 120 wäre das geringste Risiko für die Banken Stand gestern.
Zumindest sehe ich das so, Stand gestern. Das gilt zu mindest für die Optionsscheine.


Die Banken behaupten ja, dass sie bei den emittierten OS kein Risiko eingehen bzw das Risiko hedgen. Von daher dürfte denen die Kursentwicklung egal sein.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.260 von T.Hecht am 12.04.19 19:26:00Behaupten ist das Schlagwort.
Dabei sehe ich besonders die Citi die zu ca. 4,5% in Wirecard investiert ist. Denen ist es bestimmt nicht egal wenn das Invest plötzlich 20% verliert.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.164 von letni am 12.04.19 19:12:22
Zitat von letni:
Zitat von Einstein-10: bei elringklinger meldet ein bekannter lv, Odey von 2,80% auf 2,04% reduziert, meldepflichtige bewegungenmüssen bis zum nächsten tag 15:30 dem bundesanzeiger mitgeteilt werden...

ABER es wurde um 0,76% reduziert, das bedeutet doch eigentlich, dass gestern 481.536 aktien gekauft worden sein müssten, das war aber nicht der fall, also müssen irgendwelche andere finanzinstrumente glattgestellt worden sein, oder sehe ich da was falsch? was könnte das sein?

einer meinte, es wäre wohl eine schlampige meldung sein. das kann ich mir aber nicht bei odey vorstellen.



am 11.4.2019 sind 622238 WCD Aktien gehandelt worden



guten morgen....wäre toll, wenn du auch lesen würdest..dann hättest du dir deine antwort sparen können..
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.343.696 von SamLowry am 12.04.19 18:14:49
Zitat von SamLowry: aber wenn die Banken während sie die Verleihgebühr kassieren auf den Short-Squeeze warten, können sie doch entspannen und das aussitzen.

Genau wie alle Longs. Warum schimpfen alle so auf LV, wenn das Shorten letztlich zur Kursexplosion führt?

Eigentlich müsste sich doch jeder Long über LV freuen, weil perspektivisch durch LV der Kurse steigt?

Warum wird dann soviel gemeckert und geschimpft??


Das Einzig positive an der unsäglichen Geschichte mit FT und Leerverkäufer ist, Wirecard ist jetzt fair bewertet. Mit sehr guten Jahreszahlen und einem sehr guten Q1 ist dann viel Luft nach oben. Außerdem soll laut Braun das Unternehmen die nächsten Jahre jeweils 20-30% wachsen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob er Umsatz oder Ertragswachstum gemeint hat.
Denn, Umsatz kann man sich erkaufen, Ertrag muss man sich erarbeiten.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.482 von 4tom5 am 12.04.19 19:56:17
Zitat von 4tom5: Behaupten ist das Schlagwort.
Dabei sehe ich besonders die Citi die zu ca. 4,5% in Wirecard investiert ist. Denen ist es bestimmt nicht egal wenn das Invest plötzlich 20% verliert.


Das Citi das nicht egal wäre kann ich nachvollziehen. Aber wenn sich die Markteinschätzung ändert, was soll Citi dann machen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.563 von T.Hecht am 12.04.19 20:08:51Eine Citi wird sich nicht von irgenwelchen Eintagfliegen, LV Buden, oder Erdnußflipsnews umstimmen. Die sind längerfristig drin wie es sich gezeigt hat.
Sollte es wirklich aufgrund negativer Medien am 23.04. zu einem Abverkauf kommen, werden spätestens
große Kauforders platziert zu welchem Kurs die Aktie von institutionellen Investoren als günstig bewertet wird.
Diesmal ist der gesamte Markt gut vorbereitet. nicht nur Einzelne besonders Erlesene, die vorher wussten wohin die Reise geht! 4 Stunden laut SZ hatte Wirecard Zeit um auf den ersten Artikel zu reagieren. Schon allein das sehe ich als die GRÖßTE Frechheit der FT gegenüber Wirecard.
Denke auch das WDI gute Zahlen bringt! Ich rechne sogar mit einer Anhebung der Prognose!
Das ist ein kritischer Bericht des Manager Magazins in 2017. Es ist sehr interessant den rückblickend zu lesen !

https://www.manager-magazin.de/digitales/it/wirecard-das-250-millionen-euro-raetsel-des-zahlungsdienstleisters-a-1135587.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.344.971 von Jimmy19 am 12.04.19 21:02:06
Zitat von Jimmy19: Denke auch das WDI gute Zahlen bringt! Ich rechne sogar mit einer Anhebung der Prognose!


Das kann man nie wissen, nächste Woche ist noch 4 Tage Zeit um sich einzudecken. Natürlich könnte es sein das die Erwartungen übertroffen werden. Das wäre dann eine Kursexplosion. Ich schätze bis vor Ostern gehts auf 115/116/117€, nach den hoffentlich fantastischen Zahlen rauf zwischen 127€ und 138€, wird sich da erstmal einpendeln.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das 250-Millionen-Rätsel ist größer geworden (wenn ich Dan McCrum richtig verstehe und es um dasselbe geht), das Interesse daran geringer. Noch?
21 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dass Braun twitterte, Q1 würde ein Rekordquartal, das ist dann ein Non-Event, wenn er damit meinte, es würde das stärkste Q1 aller Zeiten.
Würde Q1 ein Rekordquartal, also stärker als Q4/18, dann wäre es nennenswert.
Mal abwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.232 von WTB9 am 12.04.19 21:34:20
Zitat von WTB9:
Zitat von Jimmy19: Denke auch das WDI gute Zahlen bringt! Ich rechne sogar mit einer Anhebung der Prognose!


Das kann man nie wissen, nächste Woche ist noch 4 Tage Zeit um sich einzudecken. Natürlich könnte es sein das die Erwartungen übertroffen werden. Das wäre dann eine Kursexplosion. Ich schätze bis vor Ostern gehts auf 115/116/117€, nach den hoffentlich fantastischen Zahlen rauf zwischen 127€ und 138€, wird sich da erstmal einpendeln.


Lieber WTB9 oder sollten wir besser sagen, akquirierter Pusher vom Dienst?

Mag sein dass wir die Tage 127/138 € sehen, aber seit dem R&T-Bericht hat sich an der Causa Wirecard fundamental nichts verändert. Ich rechne hier allerhöchstens mit einem kurzfristigen Anstieg und einem raschen Abfall auf hiesigen Kurs. Das Phantasiegebilde was du dir in deiner Welt zurechtlegst bringt einen aber täglich zum schmunzeln 😁

Guten Abend!
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.514 von hexal am 12.04.19 22:20:40Ich gebe wtb recht, im Vergleich zu anderen kann er einfach die Firma einschätzen. Wie du richtig sagst, es hat sich nichts geändert, deshalb sollte Wirecard auch wieder ohne nennenswerten Grund auf 200€ gehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.583 von fifteenbagger am 12.04.19 22:31:07ohne nennenswerten Grund. I wholeheartedly agree.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.583 von fifteenbagger am 12.04.19 22:31:07
NUR GUT
das sich hexal heute angemeldet hat und uns sicher leiten wird..:cry::cry::O :O :D:D
alles zu wirecard ist interessant..habe sehr viel investiert..habe stundenlang, im forum ariva gelesen..auch hier gelesen und geschrieben.....wollte mein teil beitragen... aber musste feststellen, dass die meisten im forum alleine nur ihren interessen verflogen... es werden antworten noch und nöcher den bashern geschuldeten... federführend... t.hecht..odeer anderen..die ..ja was machen..

wenn sich meiner einer mal äußert..wird man einfach ignoriert....oder kommen blöde antworten...finde ich cool

UND

ich oute mich mal als bayernfan...

in gedenken an den berühmten trappatoni..stimme ich ihm bei..und sage das das gleiche....

ICH HABE FERTIG:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.514 von hexal am 12.04.19 22:20:40
Zitat von hexal:
Zitat von WTB9: ...

Das kann man nie wissen, nächste Woche ist noch 4 Tage Zeit um sich einzudecken. Natürlich könnte es sein das die Erwartungen übertroffen werden. Das wäre dann eine Kursexplosion. Ich schätze bis vor Ostern gehts auf 115/116/117€, nach den hoffentlich fantastischen Zahlen rauf zwischen 127€ und 138€, wird sich da erstmal einpendeln.


Lieber WTB9 oder sollten wir besser sagen, akquirierter Pusher vom Dienst?

Mag sein dass wir die Tage 127/138 € sehen, aber seit dem R&T-Bericht hat sich an der Causa Wirecard fundamental nichts verändert. Ich rechne hier allerhöchstens mit einem kurzfristigen Anstieg und einem raschen Abfall auf hiesigen Kurs. Das Phantasiegebilde was du dir in deiner Welt zurechtlegst bringt einen aber täglich zum schmunzeln 😁

Guten Abend!


Nun, es handelt sich um eine Einschätzung, lieber Neu angemeldeter Forenteilnehmer. Allerdings stimmen Sie mit meinen Zahlen überein, das ist doch toll - Sie erwarten lediglich einen etwas stärkeren Rückgang auf ein niedrigeres Kurs-Niveau im Falle der Kursexplosion nach oben. Damit kann ich gut leben. Ansonsten scheinen wir auf einer Wellenlänge zu sein. Keine Sorge das macht Sie nicht automatisch zu einem "Pusher", mMn lediglich fähig realistische Einschätzungen zu verfassen. Somit befinden Sie sich, mit mir zusammen, im gesunden Mittelfeld. Welcome =)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.829 von WTB9 am 12.04.19 23:38:24146,xx € plus - am 24.4 ..save the date ;)
Einstein, du erwartest Dir zu viel von einem Forum, zB dass Leute genau lesen oder sich erinnern, waa Du geschrieben hast
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.880 von jigajig am 12.04.19 23:56:09
Zitat von jigajig: Einstein, du erwartest Dir zu viel von einem Forum, zB dass Leute genau lesen oder sich erinnern, waa Du geschrieben hast


danke..dass du antwortest..obwohl deinereiner nicht genau einzuordenen bist...nicht investiert..mein angebot auf möglichen aktienerfolgen..keine reaktion...also was bistdueinern

aber das ist nun mal ein forum..tja..was habe ich erwartet....nichts.....rein gar nichts...aber, wenn man die zu 95% tigen "superintelligenten forumsinvestoren" nimmt...kann nur müll rauskommen..

mein beruf zwingt mich zur perfektion..was hier sicherlich auf keinen fall erforderlich ist..hier steht im vordergrund.. wer erzählt mehr schei.... als die anderen..was ebenfalls in meinem beruf unabdingbar ist.....verschwiegenheit und neidlosigkeit..

ich bin an informationen interessiert..nicht an märchen von leuten, die irgendwas zum besten geben müssen... ist auch egal.... wenn irgendeinerr sagt..spring...springe ich noch lange nicht...

es ist nicht mehr lange..dann werden wir sehen..wie es weiter geht.. die woche nach ostern."könnte" den weg weisen....wdi ist das erste invest, welches größer als 100.000 DM ist...

werde nur noch lesen..wobei..mehr als 90 % überflogen werden....also so long....
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.276.804 von mrmove am 04.04.19 13:53:38
Zitat von mrmove: 146,xx am 24.4.!!! save the date

Zitat von mrmove: Bis 121,xx € sind es immer noch super Einstiegskurse..der die Zeichen erkennt und und auch richtig lesen kann 😎

Zitat von mrmove: 146,xx € plus - am 24.4 ..save the date ;)


was soll die schei...was bringt das... ist das ein dreijähriger an der kasse, der die quengelware sieht....

ICH WILL DAS HABEN???

so was hirnverbranntes...was soll das...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.033 von Einstein-10 am 13.04.19 01:18:09146,xx € plus - am 24.4 ..save the date ;) :cool::):yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.012 von Einstein-10 am 13.04.19 00:59:37Immer noch in DM investiert.....ich in Euro:p
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.135 von mrmove am 13.04.19 02:52:09
Zitat von mrmove: 146,xx € plus - am 24.4 ..save the date ;) :cool::):yawn:


Für das Szenario müsste der Kurs tatsächlich noch bis ca. 118-121€ anziehen in 4 Handelstagen vor dem Osterwochenende und sich in den 2 Handelstagen nach Ostern vor Veröffentlichung der Zahlen am 25.04. stabil zeigen. Bezüglich der Stabilität habe ich keine Bedenken, wer sollte in den 2 Handelstage shorten (hohes Risiko) oder gar verkaufen? Zudem müsste für deine Version der Jahresbericht sensationell gut ausfallen... Möglich? Klar. Allerdings denke ich mit meiner Einschätzung bis max. 118€ vor den Zahlen sowie nach fantastischen Zahlen rauf auf 127€ bis max 136€ mit anschliessendem Rückfall auf Kursniveau 123€ bis 129€ durch Gewinnmitnahmen liegen wir realistischer. Interessant wird kurz darauf die Veröffentlichung des Ersten Quartals 2019 am 8ten Mai - Da wird es nochmal spannend. Insgesamt sehe ich Wirecard dieses Jahr noch auf deutlich höheren Kursen, von den darauffolgenden Jahren mal abgesehen. Zu keiner Zeit kommen mir Zweifel bezüglich meiner Investition und tatsächlich bin ich glücklich das ich hier zu Dumpingpreisen einsteigen konnte. Fundamental gesehen zu anderen Zahlungsabwicklern ist Wirecard wesentlich günstiger und ein klarer Kauf. Happy Wirecard Allen! =)
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.345.514 von hexal am 12.04.19 22:20:40Und für diesen so geistreichen und unverzichtbaren Betrag haben sie sie extra angemeldet?
Bemerkenswert!
Wieviel bekommt man denn dafür bezahlt? Oder gibts da ne Pauschale für Anmeldung und einen Post?
Vielleicht ist es ja aber schon der 4./5. Account weil alle vorherigen gesperrt wurden. Was soll ich sagen, Putzen wär lukrativer...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich hätte einen komischen Traum heute Nacht. Ein Vertreter eines bekannten deutschen Fintech kam in meine kleine Wechselstube in Mumbay, er schlug mir einen Deal vor und stellt er mir sofortiges Cash in Aussicht, wenn ich den anderen Händlern in meiner Hood so ein Kartenterminal von ihm reinstelle und unterschreiben lasse, ihre elektronischen Umsätze für die nächsten 5 Jahre über ihn laufen lassen für eine recht hohe anteilige Gebühr, aber mit dem Vorteil, dass sie auch sofort über das Geld direkt verfügen könnten. Außerdem könnten auch sie weitere Händler in der Hood für dieses Programm gewinnen. Dafür gibt es einen Rabatt bei der laufenden anteiligen Gebühr. Einige der kleinen Läden machten bald hohe Umsätze mit einem mysteriösen Typen, der in einem etwas herunter gekommenen Hotel im Kolonialviertel wohnte, um den alle nur den Terminator nannten, weil er so einen komischen Dialekt hatte. Er wollte immer nur spezielle Ware, die die Händler über mich bestellen konnten, und er konnte immer nur mit Karten zahlen, die nur von diesem Tetminal akzeptiert wurden und liess die Ware mit denselben Lastwagen abholen, die sie auch brachten. Manchmal waren diese Lastwagen leer, es waren sozusagen Leerverkäufer. Aber die Händler kamen an ihr Geld und strichen eine kleine Marge ihn viel Aufwand ein. Sie waren zufrieden. Irgendwann jedoch verschwand der Terminator wieder und seitdem landen immer mehr Terminals auf der Müllkippe, weil sie selten benutzt werden oder defekt sind.

Echt ein fieser Traum, wich bin schweißgebadet aufgewacht und musste es irgendwo loswerden. Eigentlich wollte ich ja Montag früh in Wirecard investieren, weil auf einen Kurs 105 gehofft hatte. 110 ist wieder etwas teuer, aber naja schauen wir mal. Ich glaub, es wird nochmal eine gute Zeit für die Aktie während der Osterferien.

Ich hol mir jetzt erstmal 1 Kaffee und Brötchen via prepaid beim Bäcker.

Hasta la Visa.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.606 von WTB9 am 13.04.19 09:15:01Vorsichtshalber solltest du auch in Betracht ziehen, dass es sein kann, dass sich der Kurs in den nächsten Wochen NICHT so günstig entwickelt, wie du annimmst. Ich denke man muss als Investierter auch die negativen, den Kurs belastenden Faktoren miteinbeziehen (Unsicherheit etc., oft genug hier gepostet). FALLS es nicht so gut läuft, ist man dann nicht so enttäuscht...

Gerade bei WDI ist so viel Psychologie im Spiel, dass es nicht nur auf "gute Zahlen" oder "erwartete gute Zahlen" ankommt, sondern auch auf die allgemeine Stimmung der Aktie gegenüber. WENN es so einfach wäre, stünde der Kurs doch schon wieder viel höher! Ein Sprichwort sagt: es bleibt immer was hängen. Und das trifft gerade bei WDI zu: wie oft wurden die alten Vorwürfe wieder hervorgeholt - obwohl sie sich NICHT als zutreffend erwiesen! Die Vorwürfe DIESES Mal sind leider nicht VÖLLIG substanzlos gewesen, WDI musste Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter einräumen. DAS bleibt für die nächsten Jahre auf jeden Fall haften und allein DAS dürften "interessierte Kreise" immer wieder vorbringen.

Schlussendlich haben die früheren Attacken gezeigt, dass sich der Kurs erst nach längerer Zeit wieder gut entwickelte, und nachdem alles geklärt war. Momentan ist z.B. Singapur (Staatsanwaltschaft) noch offen, das bremst natürlich und es ist völlig unklar, wie lange das noch dauert. Wahrscheinlich wird es dann zu Verfahren kommen, gegen (ehemalige) Mitarbeiter, evt. auch gegen WDI selber - für den Kurs wäre Letzteres ein Horrorszenario.

Gerade an diesen noch offenen Fragen sieht man aber, dass es sein KANN, dass der Kurs in den nächsten Monaten in Summe NICHT besonders stark ansteigt, und zumindest teilweise auch unter dem jetzigen Niveau (110 €) notieren kann.

Versteh mich richtig: was kommt, muss man abwarten; ich möchte nur darauf hinweisen, dass es für den Kurs für die nächsten Monate erhebliche Risiken gibt. Längerfristig (mehr als 1 bis 1,5 Jahre) sehe ich selber nach dem, was ich aktuell (!) von der Firma halte, sehr gutes Kurspotenzial.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.606 von WTB9 am 13.04.19 09:15:01WDI ist ein Schnäppchen und ein klarer Kauf!! Ob short oder long!!

24.4. und 8.5 liegen nicht sehr weit auseinander, deswegen bleibe ich bei einem Zielkurs von 146,xx € plus...bis die Tage, ich komme wieder, keine frage :yawn:

p.s.: ich würde viel mehr schreiben wollen und berichten, nur ich habe die zeit nicht dazu und muss nicht auf jeden pfurtz hier reagieren..
wenn ich schon vor wochen schreibe " Braun ist ein knallharter Vorstand, und wenn er sagt die sache ich gegessen", dann ist das so. Punkt!!
So wie ich ihn kenne, würde er als Vorstand nie sowas von sich geben, wenns nicht so wäre..
wochen später , kommt 4investors und wie die schön , möchtegerne alle heißen und schreiben..die sache ist durch, lass uns wieder besinnen und auf das wesentliche wieder zu konzentrieren..
Ja, was soll man dazu noch sagen.......

Schöne Ostern und weiterhin viel Erfolg allen investierten!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.346.789 von Chionophober am 13.04.19 09:47:27
Zitat von Chionophober: Und für diesen so geistreichen und unverzichtbaren Betrag haben sie sie extra angemeldet?
Bemerkenswert!
Wieviel bekommt man denn dafür bezahlt? Oder gibts da ne Pauschale für Anmeldung und einen Post?
Vielleicht ist es ja aber schon der 4./5. Account weil alle vorherigen gesperrt wurden. Was soll ich sagen, Putzen wär lukrativer...



was habt ihr immer wieder mit den Neuanmeldungen? Muss man im WO forum gezeugt und geboren zu se