Wirecard - Top oder Flop - 500 Beiträge pro Seite (Seite 161)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.597 von ValueInvest67 am 17.01.20 21:03:56
Zitat von ValueInvest67: Mal schauen, ob Du mit einem Call auf WCD in den nächsten 2 Wochen theoretisch mehr verdient hättest als mit Deinem Dax Put....😁

Das würde ich aber sehr stark vermuten!
Wirecard | 127,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.597 von ValueInvest67 am 17.01.20 21:03:56
Zitat von ValueInvest67: Mal schauen, ob Du mit einem Call auf WCD in den nächsten 2 Wochen theoretisch mehr verdient hättest als mit Deinem Dax Put....😁


Einen OS habe ich noch von WDI 18.12. 160 Euro.
Die Post bei WDI geht erst ab, wenn KPMG und Singapur ( positiv) unter Dach und Fach sind. Das dauert noch ein paar Wochen.
Wirecard | 127,20 €
Habe mir mal 3.800 Calls mit Ziel 142 gegönnt.
Wirecard | 127,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.663 von xxdjxx am 17.01.20 21:12:10
Zitat von xxdjxx: Habe mir mal 3.800 Calls mit Ziel 142 gegönnt.


142? Optionen oder Optionsschein?😎
Wirecard | 127,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.429 von Snelll am 17.01.20 20:47:58.... du hast vorhin geschrieben SG hat hauptsächlich in Puts bis Marz engagiert?!
.... könnte so eine Bank theoretisch, dem Schirp zu seinen fehlenden 2,5% verhelfen für seinen §142 Antrag und aus der hieraus resultierenden schlechten Stimmung der WDI Aktie Profit schlagen mit Puts? Nur mal so ein Gedankenspiel...
Wirecard | 127,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich kann Euch bei OS nur einen Tipp geben: extrem diszipliniert arbeiten, nur kleine Beträge (eigene Betrags-Limits setzen) und streuen. Wer zu gierig wird, verliert Geld.
Wirecard | 127,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.603 von Snelll am 17.01.20 21:04:22Das riecht ja nach News... vielleicht analog letzter Woche... Freitag nach Börsenschluss 22 Uhr??
Wirecard | 127,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ne eins muss ich noch schreiben:
Junge Junge :-)
Wirecard | 127,05 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.756 von ValueInvest67 am 17.01.20 21:25:56
Zitat von ValueInvest67: Ich kann Euch bei OS nur einen Tipp geben: extrem diszipliniert arbeiten, nur kleine Beträge (eigene Betrags-Limits setzen) und streuen. Wer zu gierig wird, verliert Geld.


Stimmt! Ich mag OS nicht, schon gar nicht bei einer 52% Vola wie bei WDI, aber was soll’s war einfach zu verlockend.
Wirecard | 127,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.873 von Henry1234 am 17.01.20 21:38:35
Zitat von Henry1234: ne eins muss ich noch schreiben:
Junge Junge :-)


Egal was wie wo, aber dem Kommentar schließe ich mich uneingeschränkt an😂
Wirecard | 127,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.873 von Henry1234 am 17.01.20 21:38:35
Zitat von Henry1234: ne eins muss ich noch schreiben:
Junge Junge :-)


Manchmal möchte man einfach nur beten. Herr... schmeiße Steine oder Hirn vom Himmel, aber BITTE triff😎
Wirecard | 127,05 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.867 von MKostolany am 17.01.20 21:37:28
Zitat von MKostolany: Das riecht ja nach News... vielleicht analog letzter Woche... Freitag nach Börsenschluss 22 Uhr??


Sehe ich auch so.
Wirecard | 127,05 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.750 von worldtravelthomas am 17.01.20 21:25:47
Zitat von worldtravelthomas: .... du hast vorhin geschrieben SG hat hauptsächlich in Puts bis Marz engagiert?!
.... könnte so eine Bank theoretisch, dem Schirp zu seinen fehlenden 2,5% verhelfen für seinen §142 Antrag und aus der hieraus resultierenden schlechten Stimmung der WDI Aktie Profit schlagen mit Puts? Nur mal so ein Gedankenspiel...


In der Theorie ja, bei SG eher nein, da sieht es für mich nach kurzfristiger Absicherung, auf lange Zeit aber auch viele Longinstrumente aus. Wäre aber gut, wenn da mal jemand der Ahnung hat sich das genau anschaut.
Theoretisch könnten auch die großen amerikanischen Banken ihre Anteile verkaufen und der Kurs steht bei 60. Ob das wahrscheinlich und sinnvoll ist, ist eine andere Sache.
Ein richtiger Investor wäre für mich angenehmer. Ich verstehe z.B. nicht, warum Softbank sich nicht 20% holt. Die geben Wirecard ordentlich Aufträge, aber ich sehe nicht was genau die davon haben, finde das ziemlich komisch...
Wirecard | 127,30 €
Übrigens für die Fans von Ratgeber Aktien: der packt wieder zu 100% aus 🤣🤣🤣 Immerhin deckelt er bei 100% 😂😂😂

„Jetzt weiß man endlich den Grund warum Wirecard in dieser Woche so stark gestiegen ist – Experte packt zu 100% aus“
Wirecard | 127,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.969 von ValueInvest67 am 17.01.20 21:48:49Erleiden die nicht innerlich Schmerzen, wenn die sowas Schreiben? Ich müsste nach dem Schreiben der Überschrift erst mal kotzen.
Wirecard | 127,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.930 von Fredib am 17.01.20 21:45:16
Zitat von Fredib:
Zitat von Henry1234: ne eins muss ich noch schreiben:
Junge Junge :-)


Manchmal möchte man einfach nur beten. Herr... schmeiße Steine oder Hirn vom Himmel, aber BITTE triff😎


@henry.... Im Nachhinein liest sich das komisch. War aber als 100% Zustimmung zu deinem Post gemeint...
Wirecard | 127,25 €
hab ich auch so verstanden!
schönes WE
Wirecard | 127,45 €
Ich weis nur eins das ich nichts weis....
Jedenfalls wird da von den Investment Banken ein richtig großes Spiel gedreht.
Diese LVs sind ja in diesem Machtkampf nur relativ kleine Fische im Vergleich zu den mächtigen US Banken und stehen im direkten Konkurrenzkampf. Es geht hier nicht nur um Geld sondern es ist ein Verdrängungswettbewerb um Kunden und Anlagekapital bei dem WDI das Spielfeld darstellt.
Es läuft da etwas was wir vielleicht erst in Monaten verstehen.
Wer hier denkt er durchschaut dieses Spiel sollte gerne etwas dazu schreiben.
So sehr ich auch recherchiere ich finde keine Antwort.
Nur eins es geht vielleicht gar nicht um WDI als Unternehmen direkt und das Spiel kann nicht von sehr langer Dauer sein
Wirecard | 127,45 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
solch möchtegern Anleger hier im Forum braucht kein Mensch!

und wer hier klar denken kann, sollte ordentlich pulver bereithalten :-)
Wirecard | 127,45 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.464 von 4tom5 am 17.01.20 23:07:23Dann heul doch!

merkste Wat?
Wirecard | 127,45 €
War heute in einem Forum unterwegs(hat nichts mit Finanzen zutun), da hat einer nach einer investitionsmoglichkeit für seine 5k€ gefragt und sehr viele User haben auf Boon Planet aufmerksam gemacht. Hat sich schon sehr gut rumgesprochen die 0,75%👍
Wirecard | 127,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.464 von 4tom5 am 17.01.20 23:07:23Jedenfalls wird da von den Investment Banken ein richtig großes Spiel gedreht.

Ja, natürlich hängen die sich da voll rein. Short und Long. Ist doch klar. Hier ist viel Geld zu verdienen. Deshalb seid ihr doch auch hier. Aber ihr könnt nur reagieren, die agieren und machen meist die dicke Kohle.

Als klLeinanleger kannst du dich da nur dranhängen, aber du darfst nicht euphorisch werden.

Sorry, ich will euch ja nicht belehren.


Ein bissl was habe ich auch verdient. Mir reicht das. Vielleicht steige ich noch mal ein.

Viel Erfolg euch allen. Aber bitte nicht vergessen: Mit der Trauminsel und dem dicken Konto klappt das nur selten.

:)
Wirecard | 127,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.470 von Henry1234 am 17.01.20 23:09:47Ja, Pulver bereit halten ist ein guter Rat. Wirecard wird langfristig m.E. ein gutes Investment sein.

Aktuell ist es reine Zockerei. Aber viele Leute leben davon.

:D
Wirecard | 127,45 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.542 von sebaldo am 17.01.20 23:26:02ich lebe besser von meinem Invest! glaub mir:kiss:
Wirecard | 127,45 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.596 von Henry1234 am 17.01.20 23:36:45Ja, warum soll ich Dir das nicht glauben? Was für eine Frage?
Wirecard | 127,45 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich hatte vor Weihnachten mal geschrieben das ich an eine Übernahme nicht " glaube ".
Ich habe auch geschrieben das mich das an VW/Porsche erinnert.
Nachdem die US Banken und jetzt auch Soc Gen aufgestockt hat halte ich mittlerweile alles für möglich.Für uns Anleger hoffe ich das wirecard eigenständig bleibt.
Hier für die noch neuen an der Börse
https://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/das-familieni…
Wirecard | 127,45 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.602 von sebaldo am 17.01.20 23:38:02deshalb :-)

Online seit heute 16:39

9 erstellte Diskussionen
11.115 erstellte Beiträge Unglaublich!!!!!!
3 Freunde
Wirecard | 127,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.635 von Henry1234 am 17.01.20 23:44:58Und was hat das mit wirecard zu tun? :confused:
Wirecard | 127,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.632 von Vakataka am 17.01.20 23:44:23Nachdem die US Banken und jetzt auch Soc Gen aufgestockt hat halte ich mittlerweile alles für möglich.

Sehe ich genauso.

Wer geschickt agiert, nutzt die nächsten Wochen.

👍
Wirecard | 127,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.665 von sebaldo am 17.01.20 23:49:14lustig! :-)

so jetzt aber!
Wirecard | 127,45 €
KPMG Bericht kommt in Kürze
würde auch zu den hier eingestellten Twitter Nachrichten passen

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/wirecard-akt…
Wirecard | 127,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.743 von Vakataka am 18.01.20 00:10:46
Zitat von Vakataka: KPMG Bericht kommt in Kürze
würde auch zu den hier eingestellten Twitter Nachrichten passen

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/wirecard-akt…


Pass bloß auf sonst wird dir auch gedroht mit Konsequenzen
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.464 von 4tom5 am 17.01.20 23:07:23Ich mache mir da auch schon lange meine Gedanken und habe die hier auch schon geäußert z. B. das die Deutsche Bank eine Übernahme vorbereiten könnte. Das hätte alles zeitlich gut gepasst. GS kauft ein großes Portfolio von der DB und gleichzeitig steigt die im Auftrag der DB bei Wirecard ein usw.

Nun bald alle Player von Rang und Namen bei Wirecard eingestiegen.

Das ein potentieller Übernehmer mehrere beauftragt und dann ein Übernahmeangebot solange dauert, das wäre zu riskant. Das würde sich doch viel zu schnell rumsprechen.

Aber das die hier alle Wirecard als unterbewertete Aktie ausgemacht haben und schau mal die Kollegen von GS sind bei WDI eingestiegen, das machen wir bei JPM jetzt auch??? Kann ich mir nicht vorstellen. "Unterbewertete" Aktien, da gibt's auch noch andere und da sind die auch nicht so geballt eingestiegen. Die Erklärung ist mir eigentlich zu simpel. Aber manchmal ist die Welt so einfach.

Der Effekt wäre z. B. bei positiven KPMG-Bericht. Die Shorty müssen sich eindecken und die Banken machen ein "Sell on good News". Dann bliebe ein Shortsqueeze aus und die Banken hätten ihren Quartalsgewinn um ein paar EUR erhöht und die LVs kämen mit einem blauen Auge davon.

Ich glaube nun mehr und mehr an die Simple Lösung als an eine komplizierte mit hintenrum, einen anderen mit einem Kauf zu beauftragen. Die beiden Alternativen können auch nacheinander passieren (Übernahmeversuch abgebrochen nach dem andere auch gekauft haben) und wir werden es nie erfahren.

Ich sag schon die ganze Zeit, die Aktie und das Forum sind besser als Kino.
Wirecard | 127,60 €
Gibt's eigentlich was neues vom RA der eine weitere Sonderprüfung haben will und seiner WPin?

Ich bin ja gespannt, ob die eine a. o. HV hinbekommen, dann fahre ich hin und werd' meine Meinung zu den beiden kundtun so man mich denn lässt. Die zwei wollen meiner MEinung nach nur Kohle machen auf unsere Kosten.
Wirecard | 127,60 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Was hier alles für Unsinn verbreitet und Theorien aufgestellt werden. Ein paar HFs haben eben gemerkt das man mit dieser Aktie gut spielen kann. Na und? GS hat die Aktie seit Ewigkeiten auf Buy. Die DWS hat das Chaos genutzt um günstig zu akkumulieren.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.857 von NUE_Invest am 18.01.20 01:02:38Na da freue ich mich drauf! Bin gespannt dich kennen zu lernen!
MfG
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.878 von Henry1234 am 18.01.20 01:17:43Das werden wir und da werd ich mich bei der Kollegin mal richtig unbeliebt machen.

Also meine Meinung ist für so eine Prüfung kommen vielleicht ein dutzend Kanzleien in Deutschland in Frage. Meine und Ihre gehören nicht dazu. KPMG, EY, Deloitte, PwC, Rödl und ein paar spezialisierte wie die Balance AG, das wären die Richtigen für solc'h eine (überflüssige) Prüfung.
Wirecard | 127,60 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.429 von Snelll am 17.01.20 20:47:58diesen Zusammenhang sehe ich auch so :)
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.412.902 von NUE_Invest am 18.01.20 01:55:33
Zitat von NUE_Invest: Das werden wir und da werd ich mich bei der Kollegin mal richtig unbeliebt machen.

Also meine Meinung ist für so eine Prüfung kommen vielleicht ein dutzend Kanzleien in Deutschland in Frage. Meine und Ihre gehören nicht dazu. KPMG, EY, Deloitte, PwC, Rödl und ein paar spezialisierte wie die Balance AG, das wären die Richtigen für solc'h eine (überflüssige) Prüfung.


Ganz recht! Ich hätte die Reihenfolge auch so gewählt und das zeigt doch schon, dass es nach Deloitte nur noch provinzieller werden kann...
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.413.112 von TechMan2000 am 18.01.20 07:38:07der Schirp dürfte Probleme haben, seine 5% zusammen zu bekommen, denn da können nur Leute mitmachen, die Wirecard schon eine Weile haben. Die Fonds, die short eingestellt sind, kommen dafür nicht in Frage: die geliehenen Aktien haben sie nicht und jetzt noch welche zu kaufen an der Börse wäre für dieses Szenario zu spät.

Da der Kurs wieder angezogen hat, dürfte sich das Interesse anderer Investoren auch in Grenzen halten.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.413.805 von leidervergeben am 18.01.20 10:18:11Das sehe ich auch so. Der KPMG ist noch gar nicht da und es wird auf eine Sonderprüfung spekuliert.
Unmöglich was hier geschrieben wird. Kein Investor hat Interesse an einer Sonderprüfung, sondern auf das Geschäft, die zukünftigen Zahlen.
KPMG wird eine umfangreiche Prüfung durchführen, bzw. durchgeführt haben, so dass alles lückenlos geprüft wurde. Damit hat sich das mit einer weiteren Sonderprüfung erledigt. Die können machen was sie wollen. Erst einmal müssen die 5% zusammen kommen. Wenn nicht, können sie den Antrag bei der nächsten HV einbringen, der mit Sicherheit abgelehnt wird.
Wirecard | 127,60 €
Wenn ich das hier alles so lese das ist doch alles Nonsens entweder glaubt ihr an die Story oder nicht. die halbe Autobranche hat beschissen und hat es VW geschadet? die sind danach wieder hoch gegangen genauso wirds bei wc laufen
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.087 von sneakee am 18.01.20 10:56:40
Zitat von sneakee: Wenn ich das hier alles so lese das ist doch alles Nonsens entweder glaubt ihr an die Story oder nicht. die halbe Autobranche hat beschissen und hat es VW geschadet? die sind danach wieder hoch gegangen genauso wirds bei wc laufen

...nur mit dem Unterschied, dass WDI nicht beschissen hat. Davon bin ich (und viele andere hier) überzeugt.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.087 von sneakee am 18.01.20 10:56:40dass der Kurs langfristig steigen wird, nehme ich auch an. Interessant ist aber auch, dass bei WDI massive Gegnerschaft am Werk ist, die der Firma alles mögliche zutrauen und durch die dadurch hervorgerufenen Verunsicherung den Kurs runter gebracht haben. Der Unterschied zu den Autofirmen usw. ist, dass WDI bisher gar keine größeren Unregelmäßigkeiten usw. nachgewiesen wurden - der Kurs aber trotzdem relativ niedrig ist und eine ungewöhnlich hohe Shortquote bestehe. Die Shortquote ist für mich nicht nachvollziehbar bei der derzeitigen Faktenlage. Aber es sind Profis, die haben ja auch ihre Gründe. WDI ist ein extrem spannendes Invest!
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.171 von The_Whale am 18.01.20 11:07:56Besch... tun nur Firmen, die es nötig haben.
Bei VW war es, die wollten den amerikanischen Markt mit Diesel erobern.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.195 von leidervergeben am 18.01.20 11:13:08Diw hohe Shortquote ist für mich auch nicht nachvollziehbar.
Es sind jedoch die Angelsachsen, die solch eine hohe Wette eingehen. Dan McCrum könnte der große "Überzeuger" für die LV spielen. Sitzen alle auf der Insel.
Wirecard | 127,60 €
Vielleicht vergönnt man das den deutschen auch nicht auch eine konkurrenzfähige Karte am Markt zu haben zu etablieren
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.276 von sneakee am 18.01.20 11:24:21Mag sein, aber so ist es im Leben. Mit Konkurrenz muss man immer rechnen. Das erleben wir jeden Tag selbst, wie z.B. bei den Supermärkten.
Was macht den LV so sicher?
Wirecard | 127,60 €
Die hohe LV quote erklärt sich eigentlich ganz einfach: die LV haben sich einfach bei ihrem letzten Angriff (vielleicht in Abstimmung mit dem crummen dan) in der Weise verkalkuliert, dass DWS reingegrätscht ist und der Kurs nicht unter 90 gedrückt werden könnte. Jetzt sitzen sie auf ihren Buchverlusten und müssen zum Deckeln stetig nachlegen. Wie sie die Menge an Aktien covern wollen, wird man sehen, zumal jetzt Institutionelle in Größenordnungen in Stellung gegangen sind. Vorstellbar ist, dass später größere Pakete außerhalb der Börse im Direkthandel verschoben werden, so dass nicht über die Börse gecovert werden muss.

Eine feindliche Übernahme sehe ich auch nicht, da würde Braun nicht mitmachen und jeder Übernehmer wird wissen, dass am Ende Wirecard ohne Braun nur noch die Hälfte Wert ist. Es wäre eine teure Aktion, mit schlechter Zukunftsperspektive. Den Einstieg der Großen der vergangenen Wochen, erklärt sich einfach mit der Aussicht Geld zu machen und wahrscheinlich verleihen sie wieder an die Shorty's.

KPMG ist für alle gedanklich durch.

Ich kann mir gut eine größere Sache mit Microsoft bis Ende Januar vorstellen, siehe Arne auf LinkedIn.

Stay long
Wirecard | 127,60 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.501 von Trimmer89 am 18.01.20 11:58:03Gut erklärt, danke.
Dieser Dan muss ist so doll vernarrt in seiner Behauptung, dass er die LV, auch auf der Insel, so stark überzeugen konnte.
Wer weiß, vielleicht in einem Londoner Pub nach dem 6. Bier.
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.537 von Ninjago am 18.01.20 12:03:53Wenn dem so wäre, dann werden sich sicherlich die LV ganz besonders bei McDumm bedanken in bälde.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.642 von The_Whale am 18.01.20 12:21:07
Zitat von The_Whale: Wenn dem so wäre, dann werden sich sicherlich die LV ganz besonders bei McDumm bedanken in bälde.


Der crumme hat ja in den Wochen danach, noch durch kleine Sticheleien versucht, was er konnte, aber die Märkte hat das aufgrund der Beauftragung einer Sonderprüfung durch KPMG nicht mehr interessiert. Z. B die Überwachungsgeschichte mit dem libyschen Geheimdienstler war in der Wahrnehmung nur Journalisten-mimimi
Wirecard | 127,60 €
merkwürdig ist, dass die Shorties immer weitere Positionen eingehen. Letztlich müssen sie ja darauf vertrauen, dass irgendwelche Vorwürfe oder Ereignisse auftauchen (oder konstruiert werden), die dem Ansehen von WDI schaden.

Denn ein sehr starkes Argument für WDI ist der Wechsel im Aufsichtsrat: der neue Vorsitzende hätte den Wechsel bestimmt nicht zu DIESEM Zeitpunkt bezogen, wenn es Zweifel an den Bilanzprüfungen durch KPMG geben würde; IHM müssten diese bekannt sein, da er seitens WDI die Prüfung betreut.
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Microsoft, Facebook, SAP waeren meine Top Kandidaten für eine strategische Beteiligung (oder mehr). Aber warum nicht IBM?
https://www.it-times.de/news/ibm-aktie-morgan-stanley-stuft-…
Glücklich sind die nicht gerade dort bei IBM 😂. Waere zwar etwas Sparten fremd, aber dafür wenig Probleme beim integrieren. Und Geld haben die auch noch genug. Und wenn Wirecard etwas bietet, dann Wachstum und einen fetten Fuss in der Tuer zum Daten Geschäft.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.738 von leidervergeben am 18.01.20 12:37:08Der Neue sagte aber auch, er will wdi auf einer höheren Ebene heben, oder so ähnlich.
Alle bedanken sich für die Leistungen des alten Vorsitzenden.
Da sehe ich nun nicht, dass ein negativer Bericht kommt.
Der alte Vorsitzende ist einfach zu alt. Mit 75 Jahren übersteht er doch nicht mehr die vielen Pressemitteilungen etc. und einen 12 Stunden Tag.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.738 von leidervergeben am 18.01.20 12:37:08Dear all,


ich verstehe nicht die hohen LVquoten auf der einen Seite und dann die hohen Aktienquoten von grossen bekannten Adressen auf der anderen Seite.

Eine Gruppe muss doch ganz brutal mit offenen Visier gegen die Wand fahren. oder??????.

Kann denn eine Gruppe so blöd sein??

Oder versteht man hier die Börse nicht und alles ist ganz anders und jeder gewinnt hier am Ende doch??
Es ist schon sehr merkwürdig für mich!!!

Vielleicht kann jemand ja mal das etwas besser erklären

LG DNU.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.738 von leidervergeben am 18.01.20 12:37:08Darauf kannst du dich verlassen, dass der Eichelmann über das KPMG-Ergebnis Bescheid wusste, als er das Amt angenommen hat. Es ist ein Zeichen von Stärke, hat man ja auch am Kursgewinn gesehen und wurde auch z.B. von JP Morgan begrüßt.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.415.041 von Ninjago am 18.01.20 13:45:09
Zitat von Ninjago: Darauf kannst du dich verlassen, dass der Eichelmann über das KPMG-Ergebnis Bescheid wusste, als er das Amt angenommen hat. Es ist ein Zeichen von Stärke, hat man ja auch am Kursgewinn gesehen und wurde auch z.B. von JP Morgan begrüßt.


Zudem wurden die Vorwürfe ja durch WDI selbst laut Braun mehrfach überprüft, sodass man WDI intern auch ohne KPMG ziemlich genau weiß, was Sache ist. Von KPMG Seite ist da sicher offiziell noch nichts bei Eichelmann angekommen, denn das wäre kursrelevant mit entsprechender adhoc Verpflichtung. Informell werden die Beteiligten schon lange Bescheid wissen. Braun verkündet ja seit Wochen nix anderes: alles ordentlich verbucht, KPMG Sonderprüfung lediglich ein Service für die Märkte
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.414.876 von dasneueuniversum am 18.01.20 13:05:13
Zitat von dasneueuniversum: Dear all,


ich verstehe nicht die hohen LVquoten auf der einen Seite und dann die hohen Aktienquoten von grossen bekannten Adressen auf der anderen Seite.

Eine Gruppe muss doch ganz brutal mit offenen Visier gegen die Wand fahren. oder??????.

Kann denn eine Gruppe so blöd sein??

Oder versteht man hier die Börse nicht und alles ist ganz anders und jeder gewinnt hier am Ende doch??
Es ist schon sehr merkwürdig für mich!!!

Vielleicht kann jemand ja mal das etwas besser erklären

LG DNU.


Schau mal was 2016 passierte, dann sind alle deine Fragen beantwortet. Auch, wer damals der "Blöde" war.
Wirecard | 127,60 €
Short Squeeze
okay.. aber Short Seller können sich natürlich auch mit call optionen eindecken.. sind ja nicht blöd.. und refinanzieren sich mit dem Anstieg des Aktienwertes... Re.
easy Rechnung, nicht ? lg
Wirecard | 127,60 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
gutes youtube vid von DER Aktionär tv
Wirecard | 127,60 €
🙈. Klar. Die gewinnen immer. Vorm Verkauf puts, danach calls beim eindecken. Völlig risikolos. Komisch nur, dass es nicht alle auf der Erde so machen. Kann ja nicht schief gehen. Man man man...
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.415.848 von Fredib am 18.01.20 16:35:34
lol.. bist du aus Ostdeutschland ?
Du ignorierst die Logik und die Professionalität der Händler.
Irgendwie deucht mir, Du ignorierst so einiges im Leben.

Keks ?
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wirecard-Themenseite
mda kann man noch einmal die ein oder andere Geschichte nachblättern
https://www.finance-magazin.de/themen/wirecard/
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.415.986 von nealcassady am 18.01.20 17:00:11
Zitat von nealcassady: Du ignorierst die Logik und die Professionalität der Händler.
Irgendwie deucht mir, Du ignorierst so einiges im Leben.

Keks ?

Einfach sich mal die Mühe machen und ein paar Seiten zurückblättern. Da wurde dieses Thema massig diskutiert.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.415.848 von Fredib am 18.01.20 16:35:34Wenn die shortseller den Kurs bewegen, steigt die implizite Vola sehr stark und damit die Prämien. Beispiel: WDI Put 52 EUR 12/20 hat im September 0,7 EUR gekostet und im dezember 19 war die Prämie 7 EUR. Das rechnet sich nicht für Shortseller. Das ist reine theorie. Das wird nie funktionieren zumal die Nachfrage ja nicht unendlich ist sondern eher gering !
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Warum Kleinaktionäre Wirecard unter Druck setzen
https://www.finance-magazin.de/blogs/abgeschminkt/warum-klei…

Hier wird für eine Sonderprüfung plädiert, die als Chance für Wirecard gesehen wird.
Ein weiterer Punkt auf der geplanten Tagesordnung: Die zugrundeliegende Methode zur Bewertung von Geschäftswerten und Kundenbeziehungen soll in einer Sonderprüfung besonders unter die Lupe genommen werden. Ein Blick in die Bilanz zeigt: Geschäftswerte und Kundenbeziehungen machen ein Fünftel der Bilanzsumme aus. Die Werthaltigkeit dieser Vermögenswerte hat demnach eine entscheidende Bedeutung für die Bilanz des Unternehmens.

Ich gehe davon aus, dass dies ein wichtiger Bestandteil der KPMG-Sonderprüfung sein wird und dass darüber transparent aufgeklärt wird. Würde sich dann erübrigen, oder?
Bei der Hauptversammlung im letzten Jahr wurden die Fragen der Aktionäre zu den Vorfällen in Singapur tatsächlich nur sehr schwammig beantwortet. Nun wollen die Investoren es genauer wissen und sich nicht wieder hinhalten lassen.

Hierzu wiederum könnte das CAD in Singapur einen Beitrag leisten, aber nur, wenn das CAD sich inhaltlich äußert, beispielsweise zu einer der für mich zentralen Fragen: Was ist zwischen dem ersten R&T-Bericht (Quelle) und der finalen Erklärung (Quelle) passiert, dass trotz der ausführlich beschriebenen konkreten Vorgänge des Whistleblowers am Ende fast nichts übriggeblieben ist von den Vorfällen.
Wirecard | 127,60 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.415.830 von nealcassady am 18.01.20 16:31:11
Zitat von nealcassady: okay.. aber Short Seller können sich natürlich auch mit call optionen eindecken.. sind ja nicht blöd.. und refinanzieren sich mit dem Anstieg des Aktienwertes... Re.
easy Rechnung, nicht ? lg


Diese Profis können nichts tun was wir hier im Board nicht auch tun können. Deshalb sind wir auch alle schon längst Millionäre. Ohne jedes Risiko und mit einem mitleidvollen Lächeln für all diejenigen, die es noch nicht geschafft haben. Der einzige Unterschied ist der, dass wir auf Long setzen und natürlich gegen Down hedgen. Gleiches Spiel, genauso sicher. Free lunch everyday für die Schlauen.

Keks?
Wirecard | 127,60 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.085 von 007coolinvestor am 18.01.20 17:16:36
Zitat von 007coolinvestor: Wenn die shortseller den Kurs bewegen, steigt die implizite Vola sehr stark und damit die Prämien. Beispiel: WDI Put 52 EUR 12/20 hat im September 0,7 EUR gekostet und im dezember 19 war die Prämie 7 EUR. Das rechnet sich nicht für Shortseller. Das ist reine theorie. Das wird nie funktionieren zumal die Nachfrage ja nicht unendlich ist sondern eher gering !


Mach jetzt bitte nicht die schöne neue und perfekte Welt der „wir gewinnen immer Profis“ mit Deinen schnöden Fakten kaputt 😜 das will niemand hören!! Calls für LVs sind die Geheimwaffe und die da oben hedgen sich immer einen Gewinn!! Jawoll! Egal was passiert die da oben gewinnen!!
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.112 von TechMan2000 am 18.01.20 17:19:58hmm. hast du ein budget von millionen ?

Meine Gedanken betrafen die Überlegung, weshalb die Short Seller Ihr Verlust covern können--

Auch ohne Rück Versicherung bei einem Verlust.

Ist halt n Gedankenspiel.

Du denkst sicherlich, die Short Seller liegen auf einem Rost und "grillen" auf einem Feuer...
Wirecard | 127,60 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Visa hat eine MK von rund 305 Milliarden !!

Na , dann kann ich verstehen warum die 5,3 Milliarden
zahlen können für ein Unternehmen wie Plaid mit
einem Umsatz von ca. 90 Millionen !

Also aus Wirecard kriegt mich bis zur Rente
keiner mehr raus !!
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.190 von nealcassady am 18.01.20 17:34:50
Zitat von nealcassady: hmm. hast du ein budget von millionen ?

Meine Gedanken betrafen die Überlegung, weshalb die Short Seller Ihr Verlust covern können--

Auch ohne Rück Versicherung bei einem Verlust.

Ist halt n Gedankenspiel.

Du denkst sicherlich, die Short Seller liegen auf einem Rost und "grillen" auf einem Feuer...


Ich denke nicht in Grillmetaphern oder füge Fussballweisheiten in meine Argumentation ein 😀

Ich lebe vom Handel mit Aktien und Optionen und kann mir das nicht leisten. Meine Kaufkraft ist kleiner, das stimmt, aber das heisst ja nur, dass ich die Anzahl der eingesetzten Werkzeuge nach unten hin skaliere. Ansonsten nutze ich die gleichen Methoden und wie gesagt, das kann seit mehr als 10 Jahren jeder tun.

Was ich nicht tun kann ist den Kurs zu manipulieren falls Du darauf abhebst.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.109 von jigajig am 18.01.20 17:19:47
Nochmalige Prüfung
Stimmt : Teil 1 wird durch KPMG und ernst & young ausreichend aufgeklärt sein

Teil 2. Ohne irgendwelche Informationen von der CAD macht die Spekulation darüber gar keinen Sinn. Das gilt auch für eine weitere Prüfung, die da auch nicht weiter käme.

Nach KPMG will keiner mehr eine weitere Prüfung. Die Aktionäre haben inzwischen die Nase voll, auch wenn einzelne da noch nicht alle ihre Fragen beantwortet sehen.

Vermutlich wird Eichelmann im Zuge der Veröffentlichung der KPMG Sonderprüfungs ergebnisse die Singapurvorwürfe mit abräumen. Er wäre zumindest gut beraten.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.109 von jigajig am 18.01.20 17:19:47Der Letzte Absatz zeigt mal wieder, dass Du nur an geschichten interessiert bist ! Entscheidend ist, was die finalen Feststellungen sind, und welche implikationen dies mitsichbringt !!! Du bist für nette Mächen von MCCrum anfällig ... Mehr kritische analytsiche herangehensweise wäre gefragt.

Neben bei bemerkt finde ich deine unkritische Haltung zu MCCrum höchst peinlich. Wenn man heiße geschichten verkaufen will, sollte man zwischen spekulativer annahme und fakten schon unterscheiden können. alles andere ist unseriöser billiger wirtschaftsjournalismus ! - Was man da über eine interne Exeldatei (herkunft und verwendung völlig nebulkös) herauslesen will, ist ein beispiel für die den Märchenonkel.
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.244 von Trimmer89 am 18.01.20 17:50:34Das ist der Grund dafür, warum jetzt Eichelmann AR-Vorsitzender ist!
Sonderprüfung nach KPMG-Sonderprüfung?
Wie soll das geschehen? Der Kurs steht bei 160 und 50,001% fordern eine Sonderprüfung?
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.190 von nealcassady am 18.01.20 17:34:50Wenn der KPMG-Bericht und Singapur keine relevanten Ergebnisse aufdeckt, welche die These der Luftbuchungen bestätigt, sage ich Verluste der Shortseller jenseits der Milliarden voraus ! Der Kurs wird dann - normale Martverfassung vorausgesetzt - recht zügig bei 300 EUR stehen. Das vielzititierte Beispiel Tesla ist hier durchaus die Blaupause.
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.328 von 007coolinvestor am 18.01.20 18:07:00Oh ja, mach mal bitte ! Ich sehe das genau so wie du.
Luftbuchungen? Die haben wirklich eine Macke!
Was ich nicht so richtig mit dir teilen kann, ist der Kurs.
300 ja bei der Nasdaq, beim DAX habe ich so meine Zweifel.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.205 von TechMan2000 am 18.01.20 17:41:17
war mein punkt.
covern.

kurs steigt.

vernetzte shortseller.

singularität.

wetten halt mit calls..
und streicheln sich selber die Eier.

Dein Beitrag war angenehm. Brain ist angenehm.
Danke und liebe Grüße-

Longus Veritas
Wirecard | 127,60 €
Ich frage mich schon Tage lang, wer die "angeblichen" 2,5% Aktionäre sein mögen?
Das kann doch alles auch gelogen sein! Es ist auch eine Art Webung oder soll nur wieder Verunsicherung streuen.
Wirecard | 127,60 €
Egal, wie man es sieht. Ich glaube nicht an einen Short Squeeze. Ich glaube auch nicht daran, dass die LV 22Mio. Aktien zurückkaufen müssen. Vielleicht haben die untereinander gehandelt. Ich sehe die Quote eher bei 4,5% netto short (gem. Shortsell.nl). Unabhängig davon kann der Kurs ja dennoch steigen.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.328 von 007coolinvestor am 18.01.20 18:07:00
Ja, Trüffelschweinchen Neal sagt..
ein Short Squeeze wäre anheimelnd schön.

und die Chance dazu steht tatsächlich im Raum.

Financial Times London hat sein Pulver verschossen.. Egal was noch getextet wird..
mit Abstimmmung der Shorts ( meine Meinung nach )
Nun.
Wir warten auf ein seriösen Prüf Bericht.

Short Squeeze.. sowas erlebt man nicht häufig.

Aber die Karten sind bereits gemischt und die Story ist ziemlich ..strong.

Ja, ich würde sagen 75:25 und wir erleben hier Geschichte..

Auf der anderen Seite ist meine Hoffnung und Prognose beeinträchtigt.

40 k

hugs, und liebe Grüße
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.304 von 007coolinvestor am 18.01.20 18:02:51
Zitat von 007coolinvestor: Was man da über eine interne Exeldatei (herkunft und verwendung völlig nebulkös) herauslesen will, ist ein beispiel für die den Märchenonkel.

Immerhin hat Wirecard ja bestätigt, dass die dort aufgeführten Namen "cluster" sind. Nur leider hat man nicht dazu gesagt, was sich hinter diesen "clustern" verbirgt. Luftbuchungen sehe ich da erst einmal nicht. Es gibt halt womöglich Kunden und Kundenbeziehungen, über die man nicht reden will. Und nicht muß. Ich habe Aktien gekauft und habe das sehr lange abgewogen.
Wirecard | 127,60 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.556 von jigajig am 18.01.20 18:50:02MCCrums argumentation ist die, dass die Clusternamen identisch mit den Kunden sind; die kunden jedcoh tatsächlich nicht mehr existieren. Wo gibt es einen beweis, dass die Clusternamen mit den Kunden identisch ist ???? Märchenstunde von MCCrum, weil das natürlich eine spannende geschichte ist. Nüchtern analysiert ist das eine kapitalmarktrelevante Märchenstunde (schließt man kriminelle Möchlichkeiten aus).
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.568 von 007coolinvestor am 18.01.20 18:54:52Wir haben 2020.
Wem interessiert es eigentlich, ob es ein Clustet oder einen Kunden aus 2017 nicht mehr gibt?
Allein nur in Deutschland gab es 8.961 Insolvenzverfahren in 2019.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.556 von jigajig am 18.01.20 18:50:02
Zitat von jigajig:
Zitat von 007coolinvestor: Was man da über eine interne Exeldatei (herkunft und verwendung völlig nebulkös) herauslesen will, ist ein beispiel für die den Märchenonkel.

Immerhin hat Wirecard ja bestätigt, dass die dort aufgeführten Namen "cluster" sind. Nur leider hat man nicht dazu gesagt, was sich hinter diesen "clustern" verbirgt. Luftbuchungen sehe ich da erst einmal nicht. Es gibt halt womöglich Kunden und Kundenbeziehungen, über die man nicht reden will. Und nicht muß. Ich habe Aktien gekauft und habe das sehr lange abgewogen.



Genau das wird von KPMG, nach Ernst & Young und nach mehrmaligen internen Überprüfungen durch WDI, nochmals überprüft.

Für mich ist das Thema bereits durch. Interessant ist da nur noch, wie medial das Ergebnis von Eichelmann gefeiert und kommuniziert wird.
Wirecard | 127,60 €
Nein. McCrum hat die Cluster so interpretiert, als wären das tatsächlich in dieser Form existierende Kunden. Wirecard hat diese Lesart zurückgewiesen und darauf verwiesen, dass sich hinter diesen Clustern Händler verbergen. Das ist keine Interpretation, sondern eine Aussage der Wirecard. Was sich aber tatsächlich hinter den Clustern verbirgt, wissen wir nicht und wenn diese Cluster nicht zu Rechnungslegungszwecken in ihre Einzelteile zerlegt werden, wird weder EY noch KPMG genau klären können, was das nun für Kundenbeziehungen sind. Ich habe es schon einmal gesagt: Iris könnte sicherlich binnen 48h eine ghrobe Information zusammenschreiben, welche Kunden hinter den Clustern stehen. Will man aber nicht, warum auch immer nicht.
Ich finde das gut. Denn sicherlich sind da ein paar tolle Kunden darunter, die viel Geld bringen. Ist doch prima.
Wirecard | 127,60 €
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Wirecard wirft McCrum unter anderem vor, Geschäftsgeheimnisse bewusst falsch zu interpretieren. Glaube ich nicht. Er interpretiert sie nicht absichtlich falsch, sondern versehentlich. Und wie sie zu interpretieren sind, weiß keiner so genau.
Wirecard | 127,60 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.724 von jigajig am 18.01.20 19:22:47Dich kann ich was MCCrum angeht nicht ernst nehmen. Wo soll bitte der sachliche unterschied sein ? Du drehst hier eine piroette, um das Versagen von MCCrum zu vernebeln ! EIn Clustername besagt nichts über die konkreten kunden. Und es sind nur interne Clusternamen, und keine Kunden, wie MCCrum ohne jeden Nachweis behauptet !
Wirecard | 127,60 €
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.736 von jigajig am 18.01.20 19:25:19Was heisst denn in Deiner Welt absichtlich? Für mich bedeutet absichtlich, Dinge bösartig als richtig in die Welt zusetzen, obwohl nichts für deren Richtigkeit spricht. Und dabei immer nur an der Oberfläche zu bleiben, wissend, dass das die Gerüchteküche besonders schön anwärmt.
Seltsames Verständnis von Recht und Fairness hast Du.
Wirecard | 127,60 €
Das tausende von Kunden in Cluster zusammengefasst werden, ist doch in Ordnung. Wieviel Spalten sollte die Tabelle haben, jeden einzelnen Kunden aufzuzählen?
Cluster könnten auch verschiedene Regionen sein.
Wer alles zu den Kunden gehört, sind interne Betriebsgeheimnisse und gehen der Öffentlichkeit nichts an. Das ist meine Meinung.
Jigi versucht schon wieder irgendwelche unseriösen Kunden zu unterstellen, will aber long sein.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.736 von jigajig am 18.01.20 19:25:19Muss ja auch keiner verstehen....

Sind intern und die Dateien die ich auf der Arbeit produziere für meine Zwecke versteht außer mir auch niemand...

Verstehe nicht was diese sinnbefreite Diskussion über irgendwelche interne Dateien soll.....ist doch voll für die Katz
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.745 von 007coolinvestor am 18.01.20 19:25:58
Zitat von 007coolinvestor: Dich kann ich was MCCrum angeht nicht ernst nehmen. Wo soll bitte der sachliche unterschied sein ? Du drehst hier eine piroette, um das Versagen von MCCrum zu vernebeln ! EIn Clustername besagt nichts über die konkreten kunden. Und es sind nur interne Clusternamen, und keine Kunden, wie MCCrum ohne jeden Nachweis behauptet !

In einem aktuellen Bericht der FT heißt es, dass 2016 rund die Hälfte des Vorsteuergewinns bei Wirecard über Al Alam kam, ein Partnerunternehmen mit Sitz in Dubai. Einige der vermeintlichen Kunden von Al Alam hätten aber noch nie von der Firma gehört, andere seien unauffindbar gewesen. Das legt nahe, dass einige Umsätze zu Unrecht in der Bilanz auftauchen würden.

Der Konzern behauptete, dass die Namen der Firmen nur als "Cluster" genutzt worden seien, unter denen sich Hunderte Firmen befinden. Warum die Namen der "Cluster" aber denjenigen tatsächlicher Firmen gleichen, erklärte Wirecard nicht.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zahlungsdienstleister…
Also. Die Clusterdefinition widerlegt McCrums Interpretation (dass es Fakeumsätze sind). Richtig. Die Frage, warum man als Clusternamen tatsächliche Firmennamen verwendet, drängt sich mir (anders als der SZ) gar nicht auf. Vielmehr die Frage, was sich genau hinter den Clustern verbirgt. Ich habe dazu Ideen und deshalb (u.a.) bin ich long.
Ich verteidige McCrum nicht, by the way. Ich sehe ihn ganz neutrral als "Informationsquelle" und erlaube mir gelegentlich auch, völlig anderer Meinung zu sein als er.
Wirecard | 127,60 €
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.745 von 007coolinvestor am 18.01.20 19:25:58
Zitat von 007coolinvestor: EIn Clustername besagt nichts über die konkreten kunden.

sic! Darum geht's mir ja :)
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.793 von Ninjago am 18.01.20 19:34:03
Zitat von Ninjago: Wer alles zu den Kunden gehört, sind interne Betriebsgeheimnisse und gehen der Öffentlichkeit nichts an. Das ist meine Meinung.

Das ist doch schon irgendwie seltsam. Warum gibt es denn dann überhaupt Pressemeldungen zu neuen Kunden? Wann fällt ein Kunde dann unter das Cluster "Betriebsgeheimnis"?
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.865 von jigajig am 18.01.20 19:50:11Na dann teile doch mal deine " Ideen" mit uns. Wäre ja mal was neues, wenn du was positives zu WDI ausgegraben hsst
Wirecard | 127,60 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.865 von jigajig am 18.01.20 19:50:11Im gegensatz zu vielen anderen hier respektiere ich abweichende meinungen (ich bin ja schon froh, wenn man hier argumente anführt). Ich mache aber meine Meinung ebenfalls deutlich. Wie gesagt, MCCrum ist ein Geschichtenerzähler. Wenn er Wirtschaftsjournalis wäre, würde er zwische spekulativen Interpretationen und Fakten klar unterscheiden (hier wäre die Quelle und den Unternehmenskontext der EXELdatei interessant). Eine spekuläre geschichte bekommt man so aber wohl selten zustande. Es wäre nicht der erste unseriöse Jornalist (siehe SPIEGEL und swn Starjournalist R...)
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Jigi, neue Großkunden sind vor der Öffentlichkeit sowieso nicht zu verheimlichen. Auch jetzt werden Kleinkunden nicht gemeldet, die jedoch auch zu einem beachtlichen Umsatzanteil beitragen.
Ein Beispiel aus der Automobilondustrie.
Freistaat Bayern kauft 500 Mercedes-Dienstwagen. Das wäre eine Pressemitteilung wert. Nun haben auch 50000 Privatpersonen und Einzelunternehmer einen Mercedes gekauft. Die Kunden gehen der Öffentlichkeit nun wirklich nichts an. Am besten noch mit Namen und Anachrift. Dazu gibt es ja auch noch den Datenschutz.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.913 von Trimmer89 am 18.01.20 19:57:39
Zitat von Trimmer89: Na dann teile doch mal deine " Ideen" mit uns. Wäre ja mal was neues, wenn du was positives zu WDI ausgegraben hsst
Für eine Anlageentscheidung darf man wohl auch mal auf spekulative Annahmen bauen. Ich habe mir die Files von McCrum näher angesehen. Mir sind da eben ganz andere Sachen aufgefallen als ihm oder der SZ. Ich kann die entsprechenden Stellen hier gerne ausführen, dafür würde ich aber nur zerrissen werden und verständlich machen könnte ich es eh nicht. Oder würde es Dir helfen, wenn ich schreibe
In der Datei Report WCUK-Ireland 07-09.2016.xlsx steht ein "Account Group Name" "Janus Billing and Support", der in verschiedenen Spalten auftaucht. Was verbirgt sich dahinter?
Ich behaupte zum Beispiel, dass es sich hierbei um einen lukrativen Kunden handelte, den wir alle nicht kennen.
Ich kann natürlich gerne die Iris fragen, aber was wird sie mir schon erzählen? Betriebsgeheimnisse.
Wirecard | 127,60 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.964 von jigajig am 18.01.20 20:15:14Können wir uns darauf verständigen, dass die langweiligen berichteten zahlen im JA 2017 und ff. korrekt sind und keine luftbuchungen beinhalten ? Das mit der exeldatei (insbesondere ohne den internen Kontext zu kennen) ist doch kaffeesatzleserei ...

Für die richtigkeit spricht die plausibilität und unauffälligkeit im Rahmen vergleich zur Peergroup

Langweilig aber zutreffend
Wirecard | 127,60 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wem interessiert der ganze Quatsch?
Umsatz ist erfolgt und das Geld ist in die Kasse gekommen. Somit keine Luftbuchungen.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mein Winsch ist, viele viele Großaktionäre.
Dann hat sich das hier alles erledigt.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.916 von 007coolinvestor am 18.01.20 19:58:12
Zitat von 007coolinvestor: Im gegensatz zu vielen anderen hier respektiere ich abweichende meinungen (ich bin ja schon froh, wenn man hier argumente anführt). Ich mache aber meine Meinung ebenfalls deutlich. Wie gesagt, MCCrum ist ein Geschichtenerzähler. Wenn er Wirtschaftsjournalis wäre, würde er zwische spekulativen Interpretationen und Fakten klar unterscheiden (hier wäre die Quelle und den Unternehmenskontext der EXELdatei interessant). Eine spekuläre geschichte bekommt man so aber wohl selten zustande. Es wäre nicht der erste unseriöse Jornalist (siehe SPIEGEL und swn Starjournalist R...)


Wenn der MCCrum mir einen schönen guten Abend wünschen würde, dann schaue ich erstmal aus dem Fenster ob die Sonne gerade aufgeht oder im Zenith steht😂🤗🤗
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.006 von Ninjago am 18.01.20 20:25:27
Zitat von Ninjago: Wem interessiert der ganze Quatsch?
Umsatz ist erfolgt und das Geld ist in die Kasse gekommen. Somit keine Luftbuchungen.

Natürlich keine Luftbuchungen, das schreibe ich doch dauernd. Im Gegenteil :)
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.985 von 007coolinvestor am 18.01.20 20:21:20
Zitat von 007coolinvestor: Das mit der exeldatei (insbesondere ohne den internen Kontext zu kennen) ist doch kaffeesatzleserei ...

Können wir uns darauf einigen, dass Kaffeesatz mit hoher Wahrscheinlichkeit aussagt, dass zuvor jemand Kaffee gekocht hat?
Wirecard | 127,60 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.249 von jigajig am 18.01.20 21:17:30wahnsinnig geistreich....
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.288 von 007coolinvestor am 18.01.20 21:41:02
Zitat von 007coolinvestor: wahnsinnig geistreich....

dann eben anders: Können wir uns darauf einigen, dass die Namen und Zahlen in den Excelfiles vielleicht niemals für den externen Gebrauch gedacht waren, sondern für interne Zwecke, dass sie aber trotzdem einen Bezug haben zu realen Geschäftsvorgängen?
Das habe ich gemeint. Es sind keine erwürfelten Zahlen und wahllos ausgedachte Fantasiefirmennamen. Sie machen schon einen Sinn, auch einen Sinn für Edo Kurniawan, selbst wenn dieser die Dateien nicht erstellt hat.
Wir haben zum Beispiel bei uns in der Küche eine schöne Schmuckdose von Dallmayr. Da ist Kaffee drin. Nur kein Dallmayr. Wobei... Im Moment ist da glaube ich tatsächlich Kaffee von Dallmayr drin. Prodomo. Aber nächste Woche könnte es dann schon wieder Eilles sein. Und wenn Dallmayr pleite ginge, würde diese Dose immer noch in der Küche stehen und es wäre Kaffee drin. Nicht Zucker.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich nenne mal ein Beispiel aus der Exceldatei: CCBill.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Bitte bleiben Sie sachlich und verzichten auf persönliche Provokationen/Beleidigungen
Ich bin stur. McCrum ist nicht Thema meiner Diskussion. Es geht mir um die Interpretation der Excelfiles. Manche machen mit Kaffeesatzleserei ein Vermögen. Ich mache mit Kaffeesatzleserei 50% Gewinn mit meinen Wirecardaktien. Denke ich.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Immer wieder die gleiche Ka.... Es gibt 100erte Seiten hier im Thread zu den xls- Dateien. Interessiert ohnehin nur noch die, die Schlechtes im Sinn haben und hiffen, dass WDI untergeht.
Es wird Zeit für KPMG!
Wirecard | 127,60 €
41 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.420 von The_Whale am 18.01.20 22:25:46
Zitat von The_Whale: Immer wieder die gleiche Ka.... Es gibt 100erte Seiten hier im Thread zu den xls- Dateien. Interessiert ohnehin nur noch die, die Schlechtes im Sinn haben und hiffen, dass WDI untergeht.
Es wird Zeit für KPMG!


Diese 100ige Zuversicht, dass KPMG einen Befreiungsschlag produzieren wird, finde ich so bemerkenswert wie unangemessen.
Selbst wenn sie sagen, dass sie nichts gefunden haben, muss das für die Aktie nichts Größeres bedeuten, zumal ja klar ist, dass KPMG von Wirecard beauftragt und deshalb nicht wirklich unabhängig ist.
Wirecard | 127,60 €
40 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49Auch das wird zum X-ten male aufgewärmt.
Keine neuen Ideen?
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.736 von jigajig am 18.01.20 19:25:19
Zitat von jigajig: Die Wirecard wirft McCrum unter anderem vor, Geschäftsgeheimnisse bewusst falsch zu interpretieren. Glaube ich nicht. Er interpretiert sie nicht absichtlich falsch, sondern versehentlich. Und wie sie zu interpretieren sind, weiß keiner so genau.


Ich habe mit Dan über 2 seiner Punkte diskutiert, er war entweder zu faul die deutschen Kommentare mit google translate ins Englische zu übersetzen und hat es daher versehentlich falsch interpretiert und ist nun zu feige es richtig zu stellen, oder er hat es vorsätzlich falsch interpretiert. Ich war selten von einem Menschen mit dem ich mich auseinandergesetzt habe so enttäuscht, da wurde mir schlechter als bei nem 20€ Kursrutsch. Ansonsten gehe ich mit deinen Kommentaren heute d‘accord.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49Du und deine Kompanen werdet euch noch wundern, wo der Kurs nach KPMG hingeht. Wird Zeit, dass wir euch loswerden.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.414 von jigajig am 18.01.20 22:25:06
Zitat von jigajig: Ich bin stur. McCrum ist nicht Thema meiner Diskussion. Es geht mir um die Interpretation der Excelfiles. Manche machen mit Kaffeesatzleserei ein Vermögen. Ich mache mit Kaffeesatzleserei 50% Gewinn mit meinen Wirecardaktien. Denke ich.


OK. Dann komm doch mal auf den Punkt, anstatt Kaffeesatzleserei? Andeutungen kannst du dir sparen. Über dieses Stadium ist die community inzwischen hinaus.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49
Zitat von Der Tscheche: zumal ja klar ist, dass KPMG von Wirecard beauftragt und deshalb nicht wirklich unabhängig ist.


Die KPMG muss man nicht mögen, aber Du kannst davon ausgehen, das die nicht mit Wirecard kungeln.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49mit Verlaub, aber denkst du auch mal nach bevor du so einen Mist von dir gibst? In deiner Phantasiewelt sind also alle Jahresabschlüsse von Wirtschaftsprüfern abgenickt alleine aus dem Grund das sie von der entsprechenden Firma bezahlt werden.

Wo lebst du denn? Ich kann dir sagen das Wirtschaftsprüfer nicht gerade zimperlich sind und jede Firma da mit Respekt ran geht.

Ps: Geh lieber im Sandkasten spielen, das ist produktiver.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Leute Leute, wollt ja eigentlich nicht mehr schreiben wegen? gähn

kurze Geschichte.
Heute morgen um 9.30 Uhr aufgestanden, schön gefrühstückt mit der Familie, hier und da gelesen,
schön Mittag gegessen, Shoppen mit der Familie gewesen, leider meine Mannschaft beim verlieren zugesehen :-( , schön Abend gegessen,Kinder lieb und ohne zu mucken ins Bett und gleich geschlafen, geilen Sex mit meiner wundervollen Frau gehabt, und dann?

Taaaaraaa

kam der Tscheche
Was will man(n) mehr!!!
Schönes WE noch und freue mich auf das was so kommt!
und meine bescheidene Meinung lautet immer noch!
Warten mit KPMG! der passt schon!!!
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.339 von jigajig am 18.01.20 22:03:10
Zitat von jigajig: Ich nenne mal ein Beispiel aus der Exceldatei: CCBill.


Sicher, sicher, Por...wer kennt nicht ATK, Scoreland und Konsorten *zwinker* wickeln alle da ab. Moralisch verwerflich, andererseits warum nicht vom menschlichen Umtrieb profitieren?
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.964 von jigajig am 18.01.20 20:15:14Was sollen diese Fragen?

Bist Du ein Prüfungsassistent bei KPMG der krampfhaft was finden will um sich bei seinem Manager zu profilieren und nun auf die Hilfe der Community hofft?

Falls Du nicht bei der KPMG bist, wenn Du etwas findest und die KPMG nicht, dann wird der Bericht positiv sein. Und es ist egal, was Du Dir zusammenreimst.

Beschäftigt Euch mehr mit der Zukunft. Vergangenheitsbewältigung hat noch niemanden weitergebracht. Also ich hab in meinem Leben nie zurückgeblickt und gejammert. Das bringt doch nix. Wenn Du einen Fehler gemacht hast, dann überleg kurz warum und geh weiter. Mein Gott, ich hab bestimmt auch schon Exceltabelen produziert die im Nachhinein totaler Bullshit waren. Who cares?

Mich interessiert nur das Jetzt und bisschen das Morgen, aber ganz sicher nicht die Vergangenheit.

Und wie ich schon sagte, wenn auf der Aktiva was steht, was da nicht hingehört, dann buch es aus und fertig. Das ist doch Heute alles nicht mehr wesentlich.

Also ich hab schon so viele Bilanzen gesehen im meinem Leben, egal ob von der Minibude oder von börsennotierten Gesellschaften und deren Töchtern. Ich könnte Euch viele Story erzählen, die sich viele nicht mal vorstellen können. Am Ende haben meist die Praktiker gesiegt. Ausbuchen, entweder so wie es reingekommen ist oder über eine große Position wo keiner Fragen stellt - Ende der Geschichte. Fehler passieren.
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.648 von NUE_Invest am 18.01.20 23:57:40na das macht er ja gerade, kann sich nur noch nicht so ganz lösen von der dunklen Seite :laugh:
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.focus.de/finanzen/finanz-news/grosse-vebraucher-…
Besonders jüngere Menschen halten demnach ein Leben ohne Münzen und Banknoten für möglich. Unter den 18- bis 29-Jährigen gab mit rund 46 Prozent fast die Hälfte der Befragten an, dass sie künftig komplett auf Bargeld beim Bezahlen verzichten könnten. Unter den älteren Befragten im Alter von 50 bis 69 hängt die Mehrheit weiterhin am Münz- und Scheingeld: In dieser Altersgruppe können sich nur rund 23 Prozent vorstellen, gänzlich auf Bargeld zu verzichten.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.669 von jigajig am 19.01.20 00:04:01mensch jiggi, manchmal bildet selbst die Bild :-)

https://www.bild.de/geld/mein-geld/konto-und-bank/volksbanke…
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.663 von Henry1234 am 19.01.20 00:00:54Zeit wird's. Wir haben doch durch die amerikanischen Filme gelernt, das die dunkle Seite der Macht immer verliert.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.630 von htw7448 am 18.01.20 23:50:13
Zitat von htw7448: mit Verlaub, aber denkst du auch mal nach bevor du so einen Mist von dir gibst? In deiner Phantasiewelt sind also alle Jahresabschlüsse von Wirtschaftsprüfern abgenickt alleine aus dem Grund das sie von der entsprechenden Firma bezahlt werden.

Wo lebst du denn? Ich kann dir sagen das Wirtschaftsprüfer nicht gerade zimperlich sind und jede Firma da mit Respekt ran geht.

Ps: Geh lieber im Sandkasten spielen, das ist produktiver.


Ach Gottchen, im WDI-Thread haben sich alle schon so weit von Fakten entfernt, dass es mir um meinen dritten Account schon Angst und Bange wird. Meine Empfehlung: mal die Kommentare von Jiggi wirken lassen und wenn möglich WO über den Brave-Browser im TOR Fenster laufen lassen.
Soweit entfernt von Sachlichkeit...mir wurscht, ich knappse gerne überall ab.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49
Richtigstellung
Guten Morgen Zusammen,
ich versuche mal zur Versachlichung beizutragen.
Kurz zu mir, ich bin Vorstand einer mittelständischen, nicht börsennotierter AG und möchte mal beschreiben wie eine solche Prüfung abläuft.
Die Bilanz wird durch das Unternehmen aufgestellt. Dies kann mit eigenem Personal oder einem externen Steuerberater/einer WPG erfolgen. Dafür gibt es eine Frist bis 31.03 des Folgejahres, also aktuell bis 31.03.2020 für die Bilanz 2019.
Anschließend erfolgt die Prüfung durch eine WPG.
Die WPG, in unserem Fall E&Y, muss sich bei der Prüfung an sehr strenge gesetzliche Vorgaben halten.
Es gibt Spielräume, allerdings sind diese begrenzt und betreffen niemals wesentliche Kriterien, die für das Unternehmen existenziell sind.
Bei der Prüfung arbeitet der Prüfer eine Checkliste ab (ähnlich wie ein Pilot), die alle wesentlichen gesetzesrelevanten Punkte abdeckt. Er nimmt Einblick in alle dafür erforderlichen Unterlagen. Sollte ihm etwas nicht klar sein, steigt er tiefer in die Materie ein und lässt sich sämtliche zur Klärung des Sachverhaltes notwendigen Unterlagen aushändigen.
Jetzt kommt der wesentliche Punkt: Sollte das Unternehmen die Herausgabe auch nur einer Unterlage verweigern, kommt es bestenfalls noch zu einem eingeschränkten Testat, je nach Relevanz auch zu einer kompletten Nichterteilung.
Dabei ist es völlig irrelevant, ob die WPG vom Unternehmen bezahlt wird oder nicht. Oder glaubt jemand, dass eine große WP wie E&Y oder KPMG seine Existenz wegen eines gesetzeswidrigen Testats auf´s Spiel setzt?
Viel schlimmer als die Kommentare hier, die ja von Laien gepostet werden, ist, dass ich ähnlichen Blödsinn von einem Analysten auf Finanzen.net lesen musste, der ins gleiche Horn blies. Dabei handelt es sich um einen bezahlten "Profi", der aber offensichtlich auch die Gesetzeslage nicht kennt.
Abschließend ist für mich klar, dass sollte KPMG eine uneingeschränkte Bestätigung erstellen, dass bilanziell bei Wirecard alles gesetzeskonform ist, wir sicher sein können, dass dies auch so ist.
Der Vollständigkeit halber möchte ich klarstellen, dass ich selber bei Wirecard investiert bin und Anfang Januar meine Position nochmals aufgestockt habe.
Wirecard | 127,60 €
Gedanken zum Thema Stimmrechte / Aktien / verliehene Aktien


Da es gestern regnete und mir fad war, habe ich mir einmal die jeweils letztgültige Stimmrechtsmitteilung der "großen" angesehen
Es ergibt sich das Bild wie beiliegend ...

1) tatsächlich - alleine in den Stimmrechtsmitteilungen ergeben sich 18 Mio Aktien unter der Rubrik "Rückübertragungsanspruch"
.... Ich hatte bisher an den Ihor Dusaniwsky/twitter Zahlen immer so gewisse Restzweifel
.... Ab sofort sind für mich die Ihor Dusaniwsky/twitter Zahlen schlüssig, wenn auch etwas zeitverzögert

2) Wer verleiht eigentlich ? Tja was soll man dazu sagen ... quasi ausschließlich die US Investmentbanken
.... BlackRock hat über die Fonds/ETFs Aktien im Bestand und holt sich Zusatzperformance durch Verleih
.... die restlichen US Banken fallen für mich unter Zocker !
.... Was damit bezweckt wird, darüber darf man spekulieren

3) Ankerinvestoren
.... MB Beteiligung, DWS, Citigroup & Artisan haben nicht verliehen und dürfen als echte Investoren betrachtet werden. In Summe haben diese 4 Gruppen 24,3 Mio Aktien bzw. stehen für 19,69% der Stimmrechte
.... erstaunlich in dem Zusammenhang ist die citigroup. Deren letzte Stimmrechtsmitteilung ist aus 2017 !!!. citigroup besitzt 4,5 Mio Aktien bzw. 3,74% der Stimmrechte und hat daran seit ZWEI Jahren nichts, absolut gar nicht verändert! Ich bin stolz auf die citigroup

4) Stimmrechte 58,37% vs. 24,93% "echte" Aktien
.... Es gibt einen großen Unterschied zw. Stimmrechten und "echten" Aktien im Besitz
.... Wahnsinnig viele "Stimmrechte" werden über derivative Produkte gehalten bzw. sind verliehen!

5) diese "dumme" Thema Übernahme das hier immer wieder mMn "hirnlos" thematisiert wird
.... Never ever !!!
.... Es werden nicht gezielt Aktien eingessammelt
.... Hier wird von den großen "gezockt", daher das viele derivative Klumpert

6) nochmals "Übernahme"
.... Rechnet mal:
...... a) an die Aktien von MB Beteiligung wird man so gut wie gar nicht kommen
...... b) man darf auch die softbank-Wandelanleihe nicht vergessen - an diese Stücke komme ich heute auch nicht, da erst in 4,5 Jahren gewandelt wird
...... c) DWS würde sich wohl fürstlich entlohnen lassen wollen
...... d) citigroup scheint auch langfristig interessiert
...... e) Artisan würde wohl auch ohne großen Aufschlag nicht verkaufen - sind lange dabei

7) softbank als Ankerinvestor
.... Das würde ich absolut perfekt finden, wenn sich softbank über die Börse mit weiteren 5-10% (zusätzlich zur Wandelanleihe) beteiligen würde. softbank bringt die Großkunden und profitiert über die Beteiligung an WDI. Das wäre eine echte win-win Situation für beide Seiten. Damit wäre auch das leidige Thema Übernahme endgültig, endgültig vom Tisch. Als softbank die Wandelanleihe zeichnete gab es ja auch die Info das softbank in Wirklichkeit eine viel größere Beteiligung /Wandelanleihe wollte

Es ist zwar so kitschig, aber ich kann einfach nicht anders .....

tick tack, tick tack, ... :lick:
Ob ihr Recht habt oder nicht, seht ihr wenn das Licht ausgeht

.... schön langsam freue ich mich auf den (WDI-)Frühling
Jürgen Fazeny

PS: immer schön vorsichtig sein => die Kuh ist noch nicht vom Eis => verletzte Tiere /shortys sind am gefährlichsten !!
Wirecard | 127,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.432 von Der Tscheche am 18.01.20 22:30:49
Richtigstellung
Guten Morgen Zusammen,
ich versuche mal zur Versachlichung beizutragen. Kurz zu mir, ich bin Vorstand einer mittelständischen, nicht börsennotierter AG und möchte mal beschreiben wie eine solche Prüfung abläuft.
Die Bilanz wird durch das Unternehmen aufgestellt. Dies kann mit eigenem Personal oder einem externen Steuerberater/einer WPG erfolgen. Dafür gibt es eine Frist bis 31.03 des Folgejahres, also aktuell bis 31.03.2020 für die Bilanz 2019. Anschließend erfolgt die Prüfung durch eine WPG. Die WPG, in unserem Fall E&Y, muss sich bei der Prüfung an sehr strenge gesetzliche Vorgaben halten. Es gibt Spielräume, allerdings sind diese begrenzt und betreffen niemals wesentliche Kriterien, die für das Unternehmen existenziell sind. Bei der Prüfung arbeitet der Prüfer eine Checkliste ab (ähnlich wie ein Pilot), die alle wesentlichen gesetzesrelevanten Punkte abdeckt. Er nimmt Einblick in alle dafür erforderlichen Unterlagen. Sollte ihm etwas nicht klar sein, steigt er tiefer in die Materie ein und lässt sich sämtliche zur Klärung des Sachverhaltes notwendigen Unterlagen aushändigen.
Jetzt kommt der wesentliche Punkt: Sollte das Unternehmen die Herausgabe auch nur einer Unterlage verweigern, kommt es bestenfalls noch zu einem eingeschränkten Testat, je nach Relevanz auch zu einer kompletten Nichterteilung. Dabei ist es völlig irrelevant, ob die WPG vom Unternehmen bezahlt wird oder nicht. Oder glaubt jemand, dass eine große WP wie E&Y oder KPMG seine Existenz wegen eines gesetzeswidrigen Testats auf´s Spiel setzt?
Viel schlimmer als die Kommentare hier, die ja von Laien gepostet werden, ist, dass ich ähnlichen Blödsinn von einem Analysten auf Finanzen lesen musste, der ins gleiche Horn blies. Dabei handelt es sich um einen bezahlten "Profi", der aber offensichtlich auch die Gesetzeslage nicht kennt. Abschließend ist für mich klar, dass sollte KPMG eine uneingeschränkte Bestätigung erstellen, dass bilanziell bei Wirecard alles gesetzeskonform ist, wir sicher sein können, dass dies auch so ist.
Der Vollständigkeit halber möchte ich klarstellen, dass ich selber bei Wirecard investiert bin und Anfang Januar meine Position nochmals aufgestockt habe.
Wirecard | 127,60 €
31 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.972 von Opernguru am 19.01.20 08:11:17Am frühen Sonntag Morgen so ein toller Beitrag👍
Ich war immer ein bisschen skeptisch wegen der Verbindung Braun - KPMG.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.972 von Opernguru am 19.01.20 08:11:17
Zitat von Opernguru: Dabei ist es völlig irrelevant, ob die WPG vom Unternehmen bezahlt wird oder nicht. Oder glaubt jemand, dass eine große WP wie E&Y oder KPMG seine Existenz wegen eines gesetzeswidrigen Testats auf´s Spiel setzt?


Das haben die Anleger bei Enron auch lange gedacht- dann war aber schluss mit lustig. Glaube der schmale Grad - was ist noch legal oder nicht in der Bilanz - wird bei Wirecard das Problem sein.

Wirecard | 127,60 €
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.972 von Opernguru am 19.01.20 08:11:17Genau so und nicht anders. Danke für diesen sachlich und emotionslos neutral geschriebenen Beitrag.

Kein Prüfer würde seinen Ruf aufs Spiel setzen um Braun respektive WDI einen Gefallen zu machen.
Außerdem steht WDI viel zu viel in der Öffentlichkeit und jedes Komma wird von den üblichen Verdächtigen mit Sicherheit zerlegt werden.

Somit ist auch die ganze Aktion von RA Schirp nichts anderes als eine PR-Aktion. What else?
Wirecard | 127,60 €
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.110 von The_Whale am 19.01.20 08:57:41
Zitat von The_Whale: Kein Prüfer würde seinen Ruf aufs Spiel setzen um Braun respektive WDI einen Gefallen zu machen.
Außerdem steht WDI viel zu viel in der Öffentlichkeit und jedes Komma wird von den üblichen Verdächtigen mit Sicherheit zerlegt werden.


Genau deshalb wird KPMG vermutlich nichts öffentlich erklären, sondern die
Erklärung Wirecard überlassen und diese - ähnlich wie bei R&T - nicht kommentieren.
Wirecard | 127,60 €
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.450 von The_Whale am 18.01.20 22:34:07
Zitat von The_Whale: Auch das wird zum X-ten male aufgewärmt.
Keine neuen Ideen?


Sorry, ich dachte das wäre hier neu. Wenn es 1000mal aufgewärmt worden sein sollte, dann wurde jedenfalls die Idee, dass der KPMG-Bericht den Kurs nach oben kataputiert wird, 100.000 mal aufgewärmt.

Das sagt zumindest die kleine Zufallsstichprobe meines Mitlesens.

Ich bin übrigens Wirecard-Aktionär - und aus diesem Thread schon wieder raus.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.107 von Juergeneins am 19.01.20 08:55:50Es gibt keinen schmalen Grat, die Gesetzeslage ist eindeutig.
Spielräume gibt es z.B. bei der Bewertung der Vorräte, je nachdem welcher Stichtagspreis zu Grunde gelegt wird. Sollte es aber "Ungenauigkeiten" oder Falschbuchungen bei Aufwand oder Ertrag geben, sind diese vom Unternehmen zu korrigieren.
Es geht hier aber nicht nur um den guten Ruf einer weltweit führenden WPG, sondern um strafrechtliche Konsequenzen.
Natürlich ist das für KPMG ein lukrativer Auftrag, aber im Gesamtumsatzvolumen ist das, entschuldigt bitte das Wort, Peanuts.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.107 von Juergeneins am 19.01.20 08:55:50
Zitat von Juergeneins:
Zitat von Opernguru: Dabei ist es völlig irrelevant, ob die WPG vom Unternehmen bezahlt wird oder nicht. Oder glaubt jemand, dass eine große WP wie E&Y oder KPMG seine Existenz wegen eines gesetzeswidrigen Testats auf´s Spiel setzt?


Das haben die Anleger bei Enron auch lange gedacht- dann war aber schluss mit lustig. Glaube der schmale Grad - was ist noch legal oder nicht in der Bilanz - wird bei Wirecard das Problem sein.



Und die entsprechende WPG ist daran zerbrochen. Du denkst das passiert EY und KPMG wegen des Big Players Wirecard dann auch?
Wirecard | 127,60 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.170 von WIMP am 19.01.20 09:17:40Natürlich wird KPMG keine öffentlichen Erklärungen abgeben, das dürfen sie auch gar nicht. Sollte Wirecard einen für sie positiven Bericht erhalten, werden zu diesem nicht nur Erklärungen abgegeben, sondern zumindest die Zusammenfassung der Schlussfolgerungen veröffentlicht werden.
So würde ich es zumindest machen!
In der Kommunikation nach außen hat Wirecard bislang sicher nicht geglänzt. Ich hoffe, dass wird sich nach dieser Erfahrung bald ändern und der Fokus liegt endlich wieder auf den Fundamentaldaten.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.951 von LukeSkywalker1 am 19.01.20 08:03:13Super Beitrag, Luke.
Vor allem auch Deine Excel-Gegenüberstellung von tatsächlich gehaltenen Aktien und verliehenen Aktien (Rückübertragungsansrüche) ist sehr aufschlussreich!
Dass alleine die 5 aufgeführten Großbanken bereits ~14,6% der Gesamtaktienzahl verliehen haben, macht Ihors Daten tatsächlich plausibel. Dabei zu beachten ist übrigens noch, dass die laut Ihor derzeit verliehenen 22% der Aktien vom Float gerechnet werden, bei welchem die 7% Aktien von M. Braun eben auch nicht mit eingerechnet sind. Faktisch machen die 14,6% der Gesamtaktienzahl somit also 14,6 / 0,93 = 15,7% vom Float aus! Die verbleibenden 6,3% bis zu den von Ihor angegebenen 22% Short-Quote erklären sich recht plausibel über kleinere Marktteilnehmer wie z. Bsp. Depot-Banken und Broker wie Degiro, welche ebenfalls einen gewissen Anteil der von ihnen verwahrten Aktien verleihen - da kommen über die Masse dieser Akteure schnell mal 6,3% zusammen.

Vielleicht magst Du Deine Excel Datei ja mal ganz kommentarlos an McCrum schicken. Mal schauen, was er daraus interpretiert. ;)
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.182 von Der Tscheche am 19.01.20 09:18:45Mich würde mal interessieren, warum Sie Aktionär bei Wirecard sind. Wenn ich davon ausgehen würde, die Ungereimtheiten können nicht aufgeklärt werden, wäre ich längst raus.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.170 von WIMP am 19.01.20 09:17:40
Zitat von WIMP: Genau deshalb wird KPMG vermutlich nichts öffentlich erklären, sondern die
Erklärung Wirecard überlassen und diese - ähnlich wie bei R&T - nicht kommentieren.


Warum schreibst du so was ?
Es ist klipp und klar kommuniziert das es einen öffentlich zugänglichen Bericht seitens KPMG geben wird !!!
https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/3150/finanznachri…

Wirecard | 127,60 €
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.107 von Juergeneins am 19.01.20 08:55:50
Zitat von Juergeneins:
Zitat von Opernguru: Dabei ist es völlig irrelevant, ob die WPG vom Unternehmen bezahlt wird oder nicht. Oder glaubt jemand, dass eine große WP wie E&Y oder KPMG seine Existenz wegen eines gesetzeswidrigen Testats auf´s Spiel setzt?


Das haben die Anleger bei Enron auch lange gedacht- dann war aber schluss mit lustig. Glaube der schmale Grad - was ist noch legal oder nicht in der Bilanz - wird bei Wirecard das Problem sein.



Es mag ja durchaus sein, dass sich eine WP-Gesellschaft (üblicherweise die vom Unternehmen bestellte) tatsächlich mal an der Nase herumführen lässt und einer Täuschung unterliegt, die sie nicht bemerkt. Ggf. hat sich der Prüfer auch vom Unternehmen schmieren lassen.
Beides kann man in Einzelfällen nicht aujsschließen.

Nachdem WDI aber nach der KPMG-Prüfung von 2 verschiedenen WP-Gesellschaften durchleuchtet worden sein wird ... und dies auch noch unter voller medialer Aufmerksamkeit, wird man wohl davon ausgehen können, dass wirklich alles sauber ist (positiver KPMG-Bericht vorausgesetzt).
KPMG ist sich der Sensibilität dieses Themas und der öffentlichen Aufmerksamkeit mit Sicherheit voll bewusst - da kann man es sich nicht leisten, schlampige Arbeit zu machen. Die werden alles bis ins letzte Detail durchleuchten, falls ihnen irgendetwas seltsam vorkommen sollte.
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.308 von LukeSkywalker1 am 19.01.20 09:39:39Herzlichen Dank für die Klarstellung, dass Wirecard der KPMG bereits mit Erteilung des Auftrages, die Veröffentlichung durch KPMG eingeschlossen hat! Das habe ich bisher nicht gewusst.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
„wird U-bericht vorlegen“

Muss nicht heissen, der Öffentlichkeit, sondern dem AR.

„Ergebnis wird veröffentlicht“

Muss nicht heissen, von KPMG, sondern von der AG.

Und daher gehe ich von einer Vorlage zunächst beim AR aus und dann der Veröffentlichung durch die AG.
Wirecard | 127,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.308 von LukeSkywalker1 am 19.01.20 09:39:39Das Ergebnis des Berichtes wird veröffentlicht, das heisst nicht, dass der Bericht veröffentlicht wird, denke ich
Wirecard | 127,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.418.467 von Zeitspieler am 19.01.20 10:06:24Wortklauber:-), aber Sie haben natürlich recht!
Wirecard | 127,60 €
Ein positiver KPMG Bericht scheint bereits
eingetütet zu sein. Die Singapur Geschichte ist anscheinend noch ergebnisoffen, oder täusche ich mich? Dauert jedenfalls schon sehr sehr lange.
Wirecard | 127,60 €