DAX-1,71 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,84 %

Wie lese ich das Xetra Orderbuch - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Moin, Moin

Kann mir bitte mal jemand erklären wie das Xetra Orderbuch gelesen wird.Ich habe mir zwar eine Hilfe darüber bei Google gesucht , aber so richtig verstehe ich es nicht.Bestes Beispiel gestern bei SGL Carbon.Da waren auf der Verkaufsseite bei einem Kurs von 45 Euro über 80000 Stück und auf der Käuferseite 7000 Stück.Nun sollte man ja meinen das bei einem Kurs über 45 Euro , was auch eingetroffen ist,die Aktie stark unter Druck geraten wird .Aber genau das gegenteil ist eingetroffen. Bei dem Kurs von 45 Euro schnellte die Aktie nach oben durch und das nicht zu knapp, sie hat einen regelrechten Höhenflug bekommen.In den Hilfestellungen stand aber das auf dieser Verkaufsseite eine Gegenreaktion zu erwarten wäre.
Wäre super von euch wenn mir einer schreiben würde.
Besten Dank im voraus schon mal.
Gruß
gagli60
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.088.116 von gagli60 am 14.05.08 09:44:43bei liquiden werten wie z.B. sgl carbon kannst du das OB verges´sen ... es ändert sich einfach alles zu schnell, als dass du daraus schlüsse ziehen kannst.

bei marktengen werten ist die sache schon interessanter, da du siehst, wann etwas knallen oder fallen kann ;)


bei sgl werden einige gestern stop-buy käufe platziert haben, da es ja ein mega-ausbruch war und viele aufspringen (ich selbst könnte mich in den a.... beißen, da ich sgl zu 7,30 EUR gekauft hatte aber nicht bis heute durchgehalten habe :cry::cry: )

dennoch viel erfolg an der börse.

ein gutes OB findest du auf www.finanznachrichten.de :)
danke dir vielmals für deine Antwort,hatte eh etwas Glück da ich meinen Put sofort verkauft hatte.Könnte mich genauso in den Hintern beißen vorallem da ich schon 33 Jahre bei der Firma bin und meine Aktien die man als Erfolgsbeteiligung bekommt bei 41 Verkauft habe.
Übrigens bei Finanznachrichten habe ich das Orderbuch gesehen.Nochmals Danke für deine Antwort
Gruß
gagli60
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.088.116 von gagli60 am 14.05.08 09:44:43
Das ist richtig, bei sehr liquiden Werten ist zu 90% das Orderbuch überflüssig.

Manchmal jedoch sehr sinnvoll, um diverse Täuschmanöver zu erkennen.
Orderbücher "lügen" viel, es ist ihre Aufgabe zu täuschen, sonst wäre alles lächerlich einfach.

Um ein Orderbuch jedoch besser "sprechen zu hören" ist Realtime und Push-Kurse eine Pflichtvoraussetzung. Dann musst Dein Papier eine Zeit beobachten wollen & richtig intepretieren können.

Es ist eigentlich wie mit Charts: Man muss unendliche viele angeschaut und verfolgt haben, um ein Gespür dafür zu bekommen. Auch für das Orderbuch gilt gleiches, hinzu kommt, daß man "ein schnelles Auge" braucht. Viel Übung ist erforderlich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.088.621 von VeuveClicquot am 14.05.08 10:27:28
Ganz klar & nicht vergessen:

Die Fundamentals. Auch wenn sie zeitweise gar nicht en vouge sind.
+ Marktumfeld / Sektorumfeld / Saison usw.

Also Orderbuch(+Charts) nicht isoliert betrachten, wollte ich damit sagen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.088.743 von VeuveClicquot am 14.05.08 10:38:38sag mal "schwarze witwe" ;) bist du noch bei ropal dabei ??? also ich bin raus, darum habe ich auch nicht mehr gepostet (bewertung von dem teil war mir mittlerweile zu hoch und 90% gewinn haben gereicht :lick: )

wo wir schon mal bei zukunft und fundamentals sind, schau dir mal SAFT groupe S.A. an !!! der hybrid wird kommen und das teil wird dann einen mörder-hebel haben (bitte in paris ordern, der makler hier in deutschland ist ein XXXXX :mad: )

gruss grauer :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.088.872 von graue eminenz am 14.05.08 10:51:26
Ropal? Bei Schwäche lege wieder ne Trade-Position zu. Da sind mittlerweile bestimmt mehr Short-Papiere als Long-Papiere (entsprechend die letzte Kursentwicklung) auf dem Markt, da gibt es keine "Bewertung" mehr :laugh:

SAFT ? die hatte ich schon ganz vergessen. Hybrid/Elektro-Papiere müssten noch der Renner werden. Kommt gleich wieder auf mein "Alternativ-Radar".
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.089.145 von VeuveClicquot am 14.05.08 11:15:49ich weiss nicht mehr, wie das mit "freunde" bei WO geht, kannst du mir mal eine BM schicken (denn wie es scheint haben wir ähnliche investment ansätze) :keks: .... aber nur wenn du magst ;)
viele Orders sieht man doch garnicht sofort,
Iceberg usw.

Orderbuch ist wichtig für Scalping (Markttiefe 5-10) oder um an Unterstützungen/Widerständen zu sehen wie sich die anderen Marktakteure verhalten.

Für Swingtrading, wovon ich hier ausgehe, halte ich dies für überfüssig!

Gruß Bernie
Hallo zusammen,

da ich leider keinen neuen Beitrag verfassen kann hänge ich mich mal hier an :(. Was ich schon immer wissen wollte:

Wenn ich eine Order aufgebe sieht dann der Makler beim börslichen Handel bzw. der Emittent bei außerbörslichen Handel meine Daten (also wer ich bin) oder nur von welchem Broker ich kaufe.

Ich habe leider bei meiner Suche nichts gefunden und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Danke :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.