DAX-0,12 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,41 % Öl (Brent)-1,53 %

KIZOO AG - Wenn Corporate Raiding schon im Vorstand beginnt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

So meine Lieben...

...schlagen wir ein neues Kapitel im Schundroman web.de/Combots auf. Seit kurzen heißen wir jetzt also Kizoo AG. Hmmm... interessant. Kommt der Name von "KinderZoo"?? Mit Sicherheit wird auch dieses Gehirngespinnst... ähm Unternehmen wieder über ein "überragendes und einzigartiges" Geschäftsmodell verfügen.

Einzigartig ist das Business Model der Pfeifen um Michael Greve mit Sicherheit. So Schamlos hat sich bisher noch kein Managementteam im Prime Standard am Vermögen eines Unternehmens und seiner Aktionäre bedient.

Heute wurde die Stimmrechtsmitteilung der Vorstände Schüler und Hornberger veröffentlicht. Wie zu erwarten haben die Herren gemäß Annahmequote von fast 40 Prozent ihre Anteile versilbert. Wir erinnern uns: ein Großteil dieser Aktien wurde den Herren slebstverständlich gratis und unter Verwässerung der Altaktionäre gewährt. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass die Herren an der Spitze von Combots GROßARTIGES erreicht haben. Es ist schließlich nicht leicht so viel Geld mit Schwachsinn zu verbrennen und enen Großteil seiner Aktionäre dabei über 2 Jahre Glauben zu machen, dass hier gerade ein neuer Weltmarktführer entsteht...

Wenn die Herren bei der Beurteilung der Ihnen im VC-Geschäft vorgelegten Geschäftsmodelle ebenso viel Weitsicht wie bei Ihrem Kommunikationstool Combots an den Tag legen, dürfen wir uns auch in den kommenden Jahren auf viele Bodenlosigkeiten aus Karlsruhe freuen. Aber mal im Ernst...
...was haben wir bei diesem Vorstand auch anderes erwartet?

Metabox, Comroad, Gigabell... Kizoo AG
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.228.516 von Doonesbury am 03.06.08 17:22:19Auch Papa Greve hat verkauft. Seine FARAH Vermögensgesellscahft hat sich auch von ca.40% getrennt.

Was mich an den Meldungen wundert ist, dass der Name Heiko Schneefeld nicht auftaucht. Dies interpreterie ich so, dass Herr Schneefeld nicht mehr in der Firma ist.

Müsste über so etwas nicht berichtet werden ? Immerhin taucht HS immer auf der Management Page auf und war GF einer nicht unbedeutenden Sub-Firma von Combots.

Wir groß ist jetzt eigentlich noch der echte Streubesitz ?

Von der Firma erwarte ich nichts mehr, ausser Calvi hält sich aus dem Business weitgehend raus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.234.356 von Scania01 am 04.06.08 11:42:27Guten Tag!

Nett. Für einen Mittelständler sicherlich geeignet, wenn der nicht allzu hohe Datenschutzanforderungen stellt. Wie viel Euro pro Quadratmeter man dafür wohl bekommt? 30? 50?

Was ich ganz interessant finde: Vom ach-so-leistungsfähigen RZ selber kein Wort. Was ist denn mit diesen unglaublichen Servermengen geworden, die seinerzeit die Millionen Combotsclients hätten versorgen sollen?

Gruß

Quixote
Sehr geehrter Wallstreet-online Nutzer,
Hallo,

für eine aktuelle Diskussion enthistorisieren wir diesen Thread.

MfG MaatMOD
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.744.031 von MaatMod am 28.06.10 08:58:40Karlsruhe, 7. Juli 2010. Innerhalb der Annahmefrist des öffentlichen Aktienrückkaufangebots wurden der Kizoo AG 3.151.526 Stückaktien angedient. Das Angebot bezog sich auf insgesamt bis zu 3.171.721 Aktien der Gesellschaft.

Entsprechend können im Rahmen des Angebots sämtliche 3.151.526 Aktien erworben werden. Das Aktienrückkaufprogramm wurde damit zu 99,36 % ausgenutzt. Eine Repartierung erfolgt nicht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.