DAX+1,07 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+1,87 %

Linear Gold 2008 - jetzt Brigus Gold - 500 Beiträge pro Seite (Seite 3)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 44.538.143 von Olderni am 30.04.13 10:17:02Dazu hat Wade Dawe in Zürich nichts gesagt.

hier die Präsentation im Stram:

http://www.europeangoldforum.org/egf13/webcast-egf13/egf13-w…


sofar
" mir wäre am liebsten... "

Mir natürlich auch, bin bei allen von dir aufzählten investiert und mittlerweile überall tief in Rot.

Nur dem stimmen die Bosse und Top Manager nie und nimmer zu !

Mann bräuchte dann auch nur noch einen Bruchteil von ihnen und aus wäre das schöne gutbezahlte Leben.

Da lässt man schon lieber uns Aktionäre bluten !
Ich suche gerade nach unterbewerteten Minen und siehe da - du bist schon hier. Das beruhigt mich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.625.029 von prallhans am 13.05.13 21:47:08:)

werde hier wohl auch nachlegen, sobald sich die Lage etwas beruhigt.
Mein Bauchgefühl sagt mir, die Lage ist gerade dabei sich zu
beruhuigen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.626.235 von ernestokg am 14.05.13 07:22:33Wenn ich so die Minenwerte auf meiner Watchlist und im Depot betrachte, dann sehe ich neben massiven Kurrsprüngen auch massive Ausschläge beim Volumen.
D.h. für mich, dass die Volatilität noch recht hoch ist.

Des Weiteren muss man den TSX-V im Blick haben und der wird diese Woche zeigen, ob er weiter in der Seitwärtsbewegung bleibt (oder gar steigt) oder ob er erneut nach unten abfällt.
Und ich befürchte eher zweiteres....
Brigus hat heite Q1 Zahlen vermeldet. Fortschritt an allen Fronten u.a. Produktion, Marge und Kosten... Das wird zwar in diesem Marktumfeld nichts nutzen, heisst aber für mich, dass Brigus endlich auf dem richtigen Weg ist. Noch 2, 3 solche Quartale und man darf von einem operativ stabilen Unternehmen sprechen

E-bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.629.853 von Olderni am 14.05.13 13:08:09danke Olderni... hätt ich glatt übersehen heute.
das sind aber hammer-zahlen !!! :D:D:D

...endlich... nur leider bei einem markt der gold hasst wie die pest und minen noch mehr.... trotzdem halten sich ja gute werte eineigermassen
Brigus Gold Corp. meldet sehr gute Quartalsergebnisse: Operativer Gewinn um 334% gestiegen
Brigus Gold Corporation veröffentlichte gestern die finanziellen Ergebnisse des ersten Quartals 2013. Wie aus der Meldung hervorgeht, fiel das zum 31. März geendete Quartal für das Unternehmen sehr positiv aus:

• In den drei Monaten wurden insgesamt 27.818 Unzen Gold verkauft. Gegenüber dem Dezemberquartal 2012 stellt dies eine Steigerung um 38% dar, im Vergleich zum Märzquartal 2012 sogar eine Steigerung um 74%.

• Die Cashkosten sanken verglichen zum Märzquartal letzten Jahres um 27% von 858 USD/oz auf 630 USD/oz.

• Der adjustierte operative Cashflow erhöhte sich um sage und schreibe 174%. Hatte er im ersten Quartal 2012 noch 8,9 Mio. USD betragen, lag er nun bei 24,4 Mio. USD.

• Der operative Gewinn belief sich auf 15,2 Mio. USD. Damit wurde ein Zuwachs um ganze 334% verzeichnet.

• Der Umsatz aus den Goldverkäufen stieg im Vergleich zum Märzquartal 2012 von 25,8 Mio. USD auf 43,8 Mio. USD an.

• In den drei Monaten bis 31. März 2013 produzierte das Unternehmen 26.316 oz Gold und stellte damit einen neuen Quartalsrekord auf. Im Dezemberquartal 2012 war 16% weniger Gold produziert worden.


© Redaktion MinenPortal.de
das waren wirklich gute Zahlen... aber man muss auch sehen, dass Brigus erstmals das bringt was zu erwraten war. Das darf sich gerne fortsetzen.

- Man muss aber sehen, dass die grades deutlich über dem reserve grades lagen. Ob das dauerhaft so sein kann, glaub ich eher nicht
- Die Entscheidung Grey Fox etwas nach hinten zu schieben ist ok für mich. Heisst eigentlich nur, dass die neuen Funde auf Black Fox underground dies erlauben und somit der ganze Black Fox/Grey Fox Komplex noch ein paar Jährchen vor sich hat. Was das für Athona bedeudet ist nicht 100% klar, aber sicher eine weitere Verzögerung
- 2013 schaut man sich operative nun halt aus rel. sicherer Position an... Was macht der Goldpreis?!? Die natwort kenn ich nicht, aber Brigus hat sich ein paar Trümpfe in den Ärmel gesteckt

E-bert
fantastische Zahlen, gute Firma, aber der Goldpreis . . .
gerade (7.5., 17:30) wieder deutlich unter 1400 (1370) gefallen.
Deshalb, lieber warten . .
ich mein albern ist das schon derzeit...
gold komplett negativ zur wirtschaft korreliert. wären die arbeitsmarktaten schwach gewesen wärs auf 1450 gelaufen.
in ein paar tagen ist es so oder so egal.

für gold ist es letztlich gut wenn die wirtschaft in gang kommt.
die geldmengen sind gestiegen. in deutschland sogar rasant... und zwar die einlagen der bevölkerung. in usa sieht es ähnlich aus.
so wird inflation geschaffen... dass die druckerei erst später mit der erholung inflation schafft und die anleihung ins kippen bringt ist eigentlich unser plan vom goldpreis.

ob QE3 weiterläuft oder wie lange noch ist dagegen uninteressant.
wenn es eingestellt wird dürfte gold wieder anziehen, da es sowieso eingepreist ist und es dann keinen grund mehr gibt zu shorten.

schon witzig wie die dinge manchmal weit weg von realen zusammenhängen laufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.870.131 von Easy666 am 18.06.13 15:10:22ist das dein ernst?

hast du in letzter zeit mal den minenmarkt beobachtet?

kennt du eine rohstoffaktie die gestiegen ist?

bitte erleuchte uns!!!:rolleyes:
All-in cashcosts für 2013 sollen zwischen 1150 u. 1200 $ sein.
Quelle: CEO Dawe im CC Q1 13
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.873.957 von tntxrxwelle am 19.06.13 00:11:18Dann koennte es aber bald sehr eng werden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.873.957 von tntxrxwelle am 19.06.13 00:11:18hast den chart falsch verstanden

Cash Costs 630$/Oz rechts die Skala

das was du abgelesen hast ist die Gold produktion und die skala dafür ist links ca. 26000 Gold OZ
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.875.137 von Easy666 am 19.06.13 09:27:46Keine Angst, ich kann schon lesen. Was für'n chart ? Interessiert mich nicht.

Brigus gibt nicht die all-in costs an. Deswegen habe ich recherchiert und der CEO hat im Q1 CC gesagt all-in 1150-1200 für 2013 danach ggf. niedriger, weil weniger development.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.879.301 von Global-Player83 am 19.06.13 16:55:25Ist halt zu brenzlig, m.E.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.870.131 von Easy666 am 18.06.13 15:10:22Easy ,

Weil sehr viele Gold-Minen in den nächsten Jahren schlichtweg Pleite gehen werden !
Der Goldpreis hat nun mal leider seit ATH hinter sich !
Damit wir uns nicht missverstehen, ich behaupte hier jetzt nicht , dass B.zu den "doomed" gehört !

Aber viele nordamerikanische Vermögensberater ( der Großbanken )
haben diesbezüglich Aussagen schon vor Monaten gegenüber einigen meiner dortigen Freunde gemacht--
Habe das vor einiger Zeit hier auch diskret angedeuted .
Bis jetzt lagen sie verdammt richtig !
Da verkauft das verschreckte Volk eben alles was mit Gold zu tun hat !

So, nun hofen wir mal. dass B zu den Überlebenden des Massakers gehören wird und von der kommenden Pleite vieler Gold-Minen etwas profitieren wird !
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.899.517 von ernestokg am 22.06.13 00:47:36nachbörslich usa eingebrochen mit millionenumsätzen...
auch ein paar andere... sieht nach fondspleiten aus im sektor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.900.453 von Boersenkrieger am 22.06.13 11:13:59hast du einen link wo man die von dir erwähnten anderen nachlesen kann ?
ok paar andere war übertrieben...
LSG wars noch..
ich denke das sind zwangsverkäufe von schieflagen... war 2008 gegen ende des crashes auch so.

da wurde der ein oder andere laden übernommen und deren gehaltene assets bestens gleich rausgeschmissen ohne rücksicht auf den kurs.
passte halt nicht in die struktur.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.901.385 von Boersenkrieger am 22.06.13 16:15:50danke für deine antwort....interessiere mich in allen bereichen für aktien die zum teil auch ohnen eigene negative nachrichten sehr unter einem verkaufsdruck stehen...
im moment ist da natürlich im rohstoffsektor allerhand zu beobachten
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.901.385 von Boersenkrieger am 22.06.13 16:15:50bin mal auf montag gespannt , wie z.b. lgs in D getaxt werden
Zitat von Boersenkrieger: nachbörslich usa eingebrochen mit millionenumsätzen...
auch ein paar andere... sieht nach fondspleiten aus im sektor.


ging dann aber auch wieder hoch:



http://finance.yahoo.com/q?s=brd&ql=1

aber der Punkt mit der Fondspleite ist interessant.
Denn z.B. Orezone ging am Freitag auch massiv runter, mit einem Volumen von über 7,7 Millionen Shares (durchschnittliches Tagesvolumen der letzten 3 Monate: 364 356)!

Hier noch ein paar Werte auf meiner Watchlist, die durch massiv hohes Volumen oder massive Abschläge aufgefallen sind (jeweils das Volumen vom Freitag vs. das durchschnittliche Tagesvolumen der letzten 3 Monate):

Belo Sun: 20 Mio Shares vs. 1,2 Mio Shares, +12,50%
Dundee Precious Metals: 1,1 Mio Shares vs. 0,3 Mio Shars, -76,18%(!!!!!)
B2Gold: 22 Mio Shars vs. 3,8 Mio Shares, +3,67%
San Gold: 19,8 Mio Shares vs. 1,7 Mio Shares, -96,15%(!!!)

Hmm..die Angabe bei DPM und SGR kann doch nicht stimmen, oder?

P.S.: zu Brigus:
fully diluted MK: 288,7 Mio Shares x 0.47$ = 135,7M$
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.902.011 von Kongo-Otto am 22.06.13 20:06:312008 war das mal bei einem finanzhaus der fall.
auch da seltsame massive abverkäufe und 3 fragezeichen

später konnte man wo im netz sogar die bestände einsehen was alles deswegen with no limit vertickt wurde.
der insolvente laden wurde übernommen und der übernehmer warf den bestand einfach raus... und das waren massig aktien... war auch kurz vor ende des abwärtstrends. sozusagen wie es so schön heisst. die kapitulation.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.901.317 von alamzana am 22.06.13 15:49:21Endeavour Mining ging auch stark runter, dei versicherten mir aber , dass alles nach Plan läuft ( Ich kann leider keine Garante dafür geben ob das stimmt )
Hi Ooy,

Könntest du das mit der "Überbewertung" hier mal etwas detaillierter
darstellen ?
Zitat von alamzana: bin mal auf montag gespannt , wie z.b. lgs in D getaxt werden


UND noch einen gefunden:

Endeavour hats auch zerrissen mit diesen millionen-beträgen

17:36:11 Q 0.5261 -0.0862 7,357,795
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.905.189 von ernestokg am 23.06.13 20:37:26Mir waere die Marktkapitalisierung hier nach wie vor zu hoch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.906.347 von ooy am 24.06.13 08:24:29und wieso ist sie für dich zu hoch?
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.906.347 von ooy am 24.06.13 08:24:29die markkapitalisierung ist zu hoch!!!????:laugh:

ein völlig neuer ansatz!!!!;):eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.920.277 von dr.gips am 25.06.13 20:10:54...den du anscheinend nicht kanntest, unglaublich...
Zitat von dr.gips: die markkapitalisierung ist zu hoch!!!????:laugh:

ein völlig neuer ansatz!!!!;):eek:


aber der kurs ist zu niedrig... un wer von uns kann schon rechnen ? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.920.539 von Boersenkrieger am 25.06.13 20:45:39aber der kurs ist zu niedrig...

Finde ich halt nicht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.921.899 von ooy am 26.06.13 02:35:49das problem ist dass die zu dem goldpreis in etwa 0 auf 0 rauskommen...
entweder er ist viel zu niedrig oder viel zu hoch... die frage wird später beantwortet. mir sind geringere kosten grad lieber bei den producern... ich will keine roten zahlen sehen
Brigus Gold Reports Q2 Production Results

http://finance.yahoo.com/news/brigus-gold-reports-q2-product…

[...]
"The second quarter production of 23,304 ounces of gold is a positive accomplishment for the Company," Said Daniel Racine , Brigus Gold's President and Chief Operating Officer. "Despite the temporary suspension of milling activities during this quarter the Company is on track to meet its original guidance of 90,000 to 100,000 ounces of gold in 2013."
[...]
The Company plans to release its second quarter 2013 financial results before the start of trading on Monday, August 12, 2013 . Senior management will host a conference call at noon Atlantic Time ( 11:00 a.m. Eastern Time ) on that day to discuss the second quarter results.


Antwort auf Beitrag Nr.: 45.074.895 von Kongo-Otto am 18.07.13 23:08:45guter artikel wie üblich bei seekingalpha
es ist klar dass brigus zu den goldpreisen verluste macht all-in und dass sie hohe schulden haben.

werde die tage noch meine restposi verkaufen. macht wenig sinn hier..
die landschaft dürfte sich in die richtung ändern, daß low-deposits egal in welchem zustand (produktion bis pea) eine goldene zukunft haben und die mit höheren kosten eingestampft werden.

das bedeutet eine echt resourcenknappheit bei gold wie sonst kaum wo !!!
brigus und co dürften später wieder mitspielen bzw deren deposits, wem immer sie dann auch gehören mögen.

2. szenario: gold erholt sich relativ schnell auf 1500-1600... so dürfte der hebel bei solchen werten wie brigus natürlich höher sein.

ich gehe aber lieber auf nummer sicher (in bezug auf lowcost deposits), wenn ich schon fast komplett EM-minen habe reichts vom risiko auch wieder ohne die gefahr von schließungen bei producern
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.083.469 von Boersenkrieger am 20.07.13 12:03:38ich halte Brigus weiter.
Eben weil ich den Hebel sehe und via Brigus zocke ich einfach mal auf einen steigenden Goldpreis.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.083.539 von Kongo-Otto am 20.07.13 12:29:34ja, das wäre der vorteil... faktor 3 anstatt faktor 2 woanders z.b.
Brigus Gold Reports Second Quarter Financial Results and Increase in 2013 Production Guidance

http://finance.yahoo.com/news/brigus-gold-reports-second-qua…

Second Quarter 2013 Financial Highlights
•Sold 22,490 ounces of gold, a 22% increase over Q2 2012
•Decreased long-term debt by $7.3 million
•Revenue of $30.4 million, a 7% increase over Q2 2012
•Further reduced 2013 budgeted capital spending by $3 million, to $38.5 million

Second Quarter 2013 Operational Highlights
•Produced 23,304 ounces of gold, a 28% increase over Q2 2012
•Processed 154,667 tonnes of ore at 4.97 grams per tonne ("gpt") and a 94% recovery
•Completed overburden removal and commenced production from Phase 3 of the open pit
•Increased 2013 production guidance to 95,000 - 105,000 ounces of gold


Antwort auf Beitrag Nr.: 45.230.381 von Kongo-Otto am 12.08.13 13:37:22Sorry, aber ,das wuerde ich mir nicht antun, es gibt Aussichtsreicheres...
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.230.421 von ooy am 12.08.13 13:41:55mies ist das:

Average realized gold price ($/ounce) $1,352
All-in sustaining cash cost ($/ounce) $1,365

[...]
All-in sustaining cash costs for the quarter were impacted by several non-routine events including the recognition of a net realizable value adjustment on the low grade ore stockpile, and a suspension of milling operations for 19 days, which resulted in the loss of approximately 40,000 tonnes of mill throughput. Excluding the impact of the net realizable value adjustment, all-in sustaining cash costs would have been $1,280 per ounce for the quarter and $1,184 on a year to date basis. All-in sustaining costs in Q1 2013 were $1,103. Brigus expects all-in sustaining costs during Q3 and Q4 to be consistent with Q1 2013 results.


:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.230.519 von Kongo-Otto am 12.08.13 13:56:13So isses, daher mein Kommentar...
umso bemerkenswerter das brigus gold an der cash-cost prognose von 650$/oz bis 700$/oz festhält, bzw die all--in sutaining costs auf Q1-Niveau bei ca. 1100$/oz sieht.

H1: CC 754$/oz und All-In Sustaining costs 1220$/oz

nach einem EPS von +0,06 USD in Q1, -0,02 USD in Q2

rechne ich für Q3 + Q4 jeweils mit 0,01 USD

das wären für 2013 0,06 USD Gewinn.
Bei einem Kurs von 0,53 USD läge das KGV bei 8,3
Ich red mal Klartext. Brigus verdient heute kein Geld verliert aber auch nix ist aber bewertet wie eben bewertet. Steigt der Goldpreis gibt rutscht man flott in die Profitabilität, ergo Hebel
ist nicht wirklich schwer oder?
E-bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.235.149 von Olderni am 12.08.13 23:14:05so sieht´s aus... das übliche eben... nummer sicher mit hohen margen = weniger kurseinbruch = weniger hebel wenn gold steigt. brigus gehört so zur mitte und ätte einen mittleren hebel.
je nachdem wie es läuft desto besser oder schlechter sind die verschiedenen kategorien. schenkt sich alles nicht viel da wir nicht wissen wie es mit gold erstmal kurzfristig weitergeht
Zitat von ooy: Sorry, aber ,das wuerde ich mir nicht antun, es gibt Aussichtsreicheres...


was denn zum beispiel?
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.283.229 von dr.gips am 20.08.13 09:57:40Vieles, mach mal ein wenig Research, dann findest du sicherlich was, ich halte nix von Tips...
Zitat von ooy: Vieles, mach mal ein wenig Research, dann findest du sicherlich was, ich halte nix von Tips...


also doch nur ein dummer spruch!!

dann schreib lieber einfach gar nix!

so lange die rohstoffpreise unten sind, gibts keine outperformer in diesem bereich, wenn das zeug aber steigt.....!
Brigus to lower debt by $9.9-million in second half

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C:BRD-2100103

[...]We are optimistic about the future of Brigus Gold. I encourage you to review our company in detail, and compare the fundamentals and strategy of Brigus with that of our peer group. Our cost profile is attractive, our growth prospects are compelling and our exploration strategy is working. Brigus's valuation is modest compared with many within our industry. [...]

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.338.753 von Kongo-Otto am 28.08.13 06:20:03Bringt momentan auch nix...
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.345.293 von ooy am 28.08.13 20:50:30Aus meiner Sicht wäre es gut, wenn du deine Meinung begründest.
Möglichst nachvollziehbar.
Isi
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.346.339 von Isengrad am 29.08.13 00:37:24Schon wieder? Blättere bitte zurück und schau Dir die News an, ist wichtiger...
Brigus Gold Reports Q3 Production Results

http://finance.yahoo.com/news/brigus-gold-reports-q3-product…

Q3 Production Highlights:

•Record quarterly production of 27,174 ounces of gold, 76,799 ounces of gold year to date
•Sold 28,344 ounces of gold, 78,652 ounces of gold year to date
•Average grade of 4.34 gpt and average recovery of 94%
•Record throughput of 2,256 tonnes per day milled, 207,559 tonnes milled for the quarter
•Average realized gold price of $1,330 (Excludes the impact of sales under the Goldstream agreement)


.....Brigus Drills 40.71 gpt Gold Over 26.75 Metres at Black Fox & Reports High Grade Drilling Results at Grey Fox

http://finance.yahoo.com/news/brigus-drills-40-71-gpt-220100…

Schöne Bohrergebnisse - wirklich sehr schön, aber von diesen Tiefen ist Black Fox noch 3-4 Jahre weg. Jetzt gilt es "die Lücke" dazwischen mit weitere Hits zu füllen. Dann steht einer längeren Weiterführung von Black Fox auch nach Einstellen des Tagebaus neben einer anfahrenden Grey Fox nichts im Wege.
Bei solchen Funden, darf man gerne davon ausgehen, dass dies nur eine Frage der Zeit bzw. des Aufwands ist, der sich aber rechnen muss. Heute ist das eher grenzwertig, aber für die Zukunft seh ich alles andere als schwarz
E-bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.338.753 von Kongo-Otto am 28.08.13 06:20:03Liabilities & Shareholders' Equity
30-Jun-2012 30-Sep-2012 31-Dec-2012 31-Mar-2013 30-Jun-2013 5-qtr trend
ST Debt & Current Portion LT Debt 11.99M 12.82M 17.02M 18.93M 18.09M
Short Term Debt 0 0 0 0 0
Current Portion of Long Term Debt 11.99M 12.82M 17.02M 18.93M 18.09M
Accounts Payable 23.4M 16.85M 20.98M 18.8M 16.31M
Income Tax Payable - - - - -
Other Current Liabilities 6.27M 6.15M 3.53M 3.61M 3.75M
Dividends Payable - - - - -
Accrued Payroll - - - - -
Miscellaneous Current Liabilities 6.27M 6.15M 3.53M 3.61M 3.75M
Total Current Liabilities 41.66M 35.82M 41.54M 41.34M 38.14M
Long-Term Debt 57.89M 54.66M 75.77M 73.4M 72.54M
Long-Term Debt excl. Capitalized Leases 23.63M 22.3M 46.75M 46.7M 48.31M
Non-Convertible Debt - - - - -
Convertible Debt - - - - -
Capitalized Lease Obligations 34.26M 32.36M 29.02M 26.7M 24.24M
Provision for Risks & Charges 0 0 0 0 0
Deferred Taxes 10.11M 9.64M 9.53M 10.67M 11.22M
Deferred Taxes - Credit 10.11M 9.64M 39.54M 10.67M 11.22M
Deferred Taxes - Debit - - 30.01M - -
Other Liabilities 90.37M 71.2M 61.01M 58.81M 57.54M
Other Liabilities (excl. Deferred Income) 90.37M 71.2M 61.01M 58.81M 57.54M
Deferred Income - - - - -
Total Liabilities 200.02M 171.32M 217.85M 184.21M 179.44M

immer noch ein Haufen Holz vor der Hütte
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.338.753 von Kongo-Otto am 28.08.13 06:20:03 Total Accounts Receivable 2.12M 1.84M 1.92M 1.6M 1.2M

und damit ist auch kein Staat zu machen.

21 Millionen cash, naja, sehr schmal das Ganze.



BRIGUS GOLD CORP WKN: A1C05K TSX: BRD







Shares of Brigus Gold Rank the Lowest in Terms of PEG Ratio in the Gold Industry (BRD, ANV, EGO, KGC, ABX)

Below are the three companies in the Gold industry with the lowest price to earnings to growth (PEG) ratios. PEG is valuable in assessing the tradeoff between the price of a stock and expected growth. Generally, the lower the PEG, the better.

Brigus Gold ranks lowest with a a PEG ratio of 0.30. Allied Nevada Gold is next with a a PEG ratio of 1.24. Eldorado Gold ranks third lowest with a a PEG ratio of 1.42.

Kinross Gold follows with a a PEG ratio of 1.55, and Barrick Gold rounds out the bottom five with a a PEG ratio of 1.67.



Läuft ganz gut.

Derzeit meine einzige Mine, die im Plus ist.

Ich hoffe, diese Bilanz bessert sich noch.
Isi
Diese und die News davor sind Topfunde. Es fehlt zwar immer noch an Tiefe im Sinne von "wie kommt man günstig so tief runter" aber auf Sicht von 2-3 Jahren, ist es auch bei heutigem Goldpreis sehr gut möglich diese Lücke durch Bohrungen (fill in und stepout) und weiteres development zu schliessen. Hab da keinen Zweifel, dass hier noch viel mehr gefunden wird.
Zusammen mit Grey Fox und dem Potential von Black Fox Underground, seh ich nicht wie die Mühle da noch reichen soll (:-). Da hilfts auch nicht nicht wenn die Black Fox open pit mine pout of ore wäre.
E-bert

ps. bei SAS zeichnet sich Ähnliches ab
Du meinst du minenkapazität bei SAS und brigus ist nicht mehr ausreichend?
nein, da hab ich mich nicht klar ausgedrückt.

Beide haben in einer nicht allzu entfernten Zukunft das Problem, dass die aus den Minen geförderte Tonnage die Mühlenkapazität übersteigen wird. Ich seh das in ca. 2-3 Jahren. Klingt viel, ist es aber nicht, weil ein Mühlenausbau bei klammer Kasse auch mal locker 2-3 Jahre dauern kann. Nachzulesen z.B. beim Nachbarn Lake shore. Die haben von der Planung bis Ende Mühlen commisioning für die Kapazitätsverdoppelung ziemlich genau 3 Jahre gebraucht.

Gemeint hab ich mit meinem posting aber was ganz anderes. Sowohl Brigus als auch SAS haben derzeit (eigentlich schon seit einigen Monaten) bemerkenswerte Bohrergebnisse. Gut von den grades und den Durchteufungen her und nicht weit von bestehenden development in bestehenden Minen - quasi zum Greifen nah (lies: dauert ca. 2-3 Jahre)!. Für Hislop North (von SAS) und Grey Fox (Brigus) würde ich mir wünschen, dass man - weil die Gebiete tatsächlich aneinander grenzen - ein Joint Ventrure eingeht. Also ein Minenzugang, ein Förderschacht, also gerecht geteilte Kosten für nur eine Mine. Das müsste für beide Unternehmen reichlich Kapital sparen. Am liebsten wär mir die zwei würden fusionieren, aber das ist eher ein Hirngespinst - auch wenn es Sinn machen würde.
E-bert
Brigus Gold Reports Third Quarter Financial Results

http://finance.yahoo.com/news/brigus-gold-reports-third-quar…

Total net (loss) income $(359)

Third Quarter 2013 Financial Highlights

•Sold 28,344 ounces of gold, a 49% increase over Q3 2012
•Cash costs of $617 and All in Sustaining Costs (AISC) of $992 per ounce of gold sold
•Made long-term debt repayments of $4.9 million
•Revenue of $36.9 million , a 22% increase over Q3 2012
•Adjusted cash flow from operations of $15.5 million , a 38% increase over Q3 2012

Third Quarter 2013 Operational Highlights

•Produced 27,174 ounces of gold, a 39% increase over Q3 2012
•Processed 207,559 tonnes of ore (2,256 tonnes per day) at 4.34 grams per tonne and a 94% recovery
•Averaged 811 tonnes per day from underground at an average grade of 5.69 grams per tonne
Primero to Acquire Brigus Gold and Create a Diversified, Americas Based Mid-Tier Gold Producer

http://www.primeromining.com/News-and-Events/News-Releases/N…

Benefits for Brigus Shareholders:

■Attractive premium for Brigus shareholders, representing 45% to the closing price and 43% to the 20 trading day VWAP of Brigus common shares both as at December 13, 2013 on the Toronto Stock Exchange;

■Immediate exposure to financial resources sufficient to repay debt and invest in the Black Fox mine, as well as finance further growth opportunities including the Grey Fox and Cerro del Gallo projects;

■Accretive on a net asset value basis;

■Improves market presence and provides a multiple re-rating opportunity as a mid-tier producer with a proven operating team, a superior growth profile and significant exploration upside;

■Allows continuing shareholder participation in non-Ontario exploration assets through 90.1% ownership of SpinCo.
war abzusehen, mal sehen wer als nächstens übernommen wird? hab da noch einige aussichtsreiche kandidaten auf meiner liste.
nach obigem Chart zu beurteilen dürfte es vorrest nur sehr wenige
zufriedene Brigus Kunden geben.
Gut für "Bottom-Fischer", alle anderen, also die Mehrzahl, kann man nicht beneiden
war ja klar, dass irgendwann die Geier kommen. Das Angebot ist natürlich zu niedrig
trotzdem hat es was Gutes:
- M&A activities zeigen, dass die Industrie von einer Talsohle ausgeht.
- Primero ist ein gutes Unternehmen
- der Übernahmepreis ist nicht in bar

Ich bin gegen den Deal, schlucke aber die "Kröte" auch, wenn es nicht verhindert werden kann, denn dann hab ich nach marktpreisen günstige Primero shares bekommen

E-bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.058.704 von Olderni am 16.12.13 17:00:44Dann schau dir mal Primero genau an.

Die sind nicht alleine, da sind schon Trittbrettfahrer drin.
San Dimas gibt Silber ab. Goldcorp ist wohl auch noch drin?

Mal sehen wie sie Brigus filetieren.
Es bleibt ja wieder ein Explorerwert übrig.

Jedoch ich bin auch der Meinung, die Jungen Miner werden wohl
es besser haben wenn sie mit ihren besten Minen sich irgendwie
zusammentun, sonst können sie zu schnell weg vom Fenster sein.

Daher meine glasklare Meinung
100 000 Unzen Miner muß man nicht unbedingt im Depot zur Zeit halten.

Es gilt abzuwarten wie sie koalieren.
Zitat von Olderni: [...] denn dann hab ich nach marktpreisen günstige Primero shares bekommen


nicht zu vergessen der 45%-Aufschlag auf deine Brigus-Shares.
Also praktisch Brigus mit 45% Aufschlag verkauft und Primero aber zum aktuellen Preis gekauft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.058.704 von Olderni am 16.12.13 17:00:44
- M&A activities zeigen, dass die Industrie von einer Talsohle ausgeht.

Ich denke du machst es dir zu einfach.
Weg geht nur was irgendwie noch Sinn macht.

Miner mit 5 Minen, davon 3 Statistik-Minen, die nur Unzen, weiter
nix bringen fallen nicht unter M+A aktivitäten.
Die M+A die jetzt durchgeführt werden sind keinesfalls ein
Strohhalm der Branche, sondern eine zwingende Notwendigkeit an
der nichts vorbeiführt.

Hier kämpft auch das Management um sein weiteres Einkommen und Überleben
und übersieht wie immer gar zu gerne den Sharholder.

Ich würde aufpassen und genau hinsehen. Blauäugigkeit
im Minergeschzäft produziert nunmal Verluste im Account,
in normalen Zeiten; und die Zeiten sind nunmal normal,
auch wenns viele nicht wahrhaben oder wahrnehmen wollen.
nicht zu vergessen der 45%-Aufschlag auf deine Brigus-Shares,


au,au ,au,

soll das hei0en man hat gerade 45 % gemacht.

Dann sollte mnal jueder seinen Einstand als Ausgangslage nehmen.

Was hat er für seine Brigus-Aktien bezahlt.

Wieviel Primeros bekommt er.
Und wie wäre der heutige Verkauferlös.

Viel Spaß!!!

Die Differenz dürfte das sein was du im Pocket hast oder auch nicht.
Um es klar zu machen.

Die Variante Primero/Brigus

gefällt mir besser als die 2 Einzelkämpfer.

Vorausetzen tue ich allerdings, daß man sich von den Explorergebieten trennt, die keinerlei vernünftige Chance aufweisen.

2 gut produzierende Minen wären mir persönlich wichtiger,
als 5 neue Hoffnungsminen, wo man hinten und vorne nicht weiß wie man die Finanzierung hinkriegt,
und damit enormes Hirn und enormen Kraftaufaufwand für unnötiges Zeugs
verschwendet.

Wie man sieht gibts hierfür immer wieder elegantere Lösungen.

Außerdem ein ausgeruhter und weniger gestreßter Finanzchef
ist auch ganz gut fürs Unternehmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.058.894 von dosto am 16.12.13 17:21:59ich sehe es so:
Hätte man am Freitag 1000 Brigus-Aktien verkauft und dafür Primero-Aktien gekauft, dann hätte man lediglich ~120 Aktien bekommen.
Durch den Deal bekommt man aber ~180 Primero-Aktien.
;)

Aber ich finde den Deal auch nicht so schlecht. Muss mich aber nochmal bei Primero einlesen....

Doofe Frage: meine BRD-Anteile im Depot werden dann irgendwann in Primero-Anteile gewandelt, oder?
Die Übernahme soll in Form eines Aktientausches vonstatten gehen, bei welchem die Aktionäre von Brigus für jede gehaltene Aktie 0,175 Primero-Stammaktien erhalten werden. Zusätzlich erhalten sie für jede ihrer Aktien 0,1 Stammaktien eines neuen Unternehmens, in welches die Anteile von Brigus am Goldfields-Projekt in Saskatchewan und an den Projekten Ixhuatán und Huizopa in Mexiko ausgegliedert werden sollen. Zudem wird das neue Unternehmen mit 10 Mio. CAD kapitalisiert. Mit Abschluss der Transaktion werden die Brigus-Aktionäre einen 90,1%-Anteil an dem neuen Unternehmen halten.
Wenn brigus das übernahmeangebot annimmt, dann sollte der aktientausch automatisch erfolgen.
meine Spekulation war immer, dass Brigus mal übernommen wird, aber natürlich zu anderen Kursen.
Am liebsten wäre mir ein Zusammenschluss der "kleinen" um Timmins. Für mich wären das SAS, BRD und LSG. Dazu hätt ich mich über einen Einstieg bei Moneta gefreut. Aber das ist alles wegen der vielen Einzelinteressen wohl nur Wunschdenken

Wie es auch immer kommt. Lebe geht weita
E-bert
Lsg und timmins gold halte ich auch für übernahmeziele.

Wer oder was ist moneta?
moneta ?

Da ist wohl Moneta Porcupine gemeint.
Ein fürchterlich ausgebombter Explorer mit jeder Menge Gold ( leider ) noch im Boden !
ja, die waren gemeint.
Nimmt man die 3 Juniors hat man für 2014 bereits eine Produktion von ca. 400.000 Unzen/a und dazu noch reichlich Explorationspotential. Packt man Moneta obendrauf wäre fast der der ganze Destor fault bezüglich weitere Exploration abgedeckt. Und warum soll es da Gold geben? Das Problem dort ist, dass die Mineralisierung von overburden abgedeckt ist. Das klingt nach Arbeit und die hat man gescheut. heute kann man da gut Minen bauen und auch Gold mit vertretbaren Kosten fördern. Auf Sicht von 5 Jahren könnte das Gebiet realistisch 1 Mio oz Au produzieren und die handvoll Firmen dazu gibts heute zum Schleuderpreis
E-bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.060.278 von Kongo-Otto am 16.12.13 20:26:51sicherlich,

und Anteile eines Explorerwertes müßten auch noch herausspringen.
Also ich meine Timmins S.Francisco Mine,
ist genau das Produkt, das im Moment völlig out ist.
und wenn ich mit Lake Shores Schulden anschauen.

Dann schreien die vielleicht nach einem Übernehmer.

Dabei bleibt dann wohl letztendlich für mich festzustellen:

Der arme Ubernehmer,!!!

also sowas muß man sich zwingend nicht antun, nur weil Gold draufsteht.
eine >>Ü>bernahme von Andrew

das bleibt mich für Olderni`s Geheimnis.
Wer legt sich denn gerne mit einem Familienclan an, der evt. extrem streßig
sein kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.063.790 von Olderni am 17.12.13 12:20:53das glaube ich vorerst überhaupt nicht.

Keiner wird sich derzeit an die Arbeit machen.
eine von vielen möglichen bewertungs-kennzahlen ist das verhältnis von MK zu EK:

- bei Brigus Gold lag dieser Wert vor dem Übernahmeangebot bei ca. 0,54 jetzt bei 0,76
- normal dürfte ein Wert von 1,0 sein, dann wäre MK=EK
-derzeit liegt der Durchschnitt der von mir beobachteten Goldwerte bei 0,9

Hier mal eine Auflistung der Unternehmen, mit einer besonders niedrigen MK/EK-Ratio

10. SAS Goldfield 0,53
9. Aurico Gold 0,50
8. Allied Nevada Gold 0,44
7. Nord Gold 0,41
6. Highland Gold 0,39
5. Iamgold 0,35
4. Teranga Gold 0,34
3. Lake Shore Gold 0,33
2. Endeavour Mining 0,27
1. Perseus Mining 0,23

mir ist schon klar, das jeder der aufgeführten Aktien seine spezifischen Schwächen aufweist, dennoch sollte vor allem diese Werte von steigenden Goldpreisen profitieren könnten
was soll man machen jetzt?
die Brigus Aktien behalten oder verkaufen bevor primero mining brigus übernimmt?

bitte um eure Meinung habe bei sowas nicht soviel Erfahrung

vorab danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.347.089 von Easy666 am 30.01.14 19:57:08Am besten du liest dich mal hier zurück. Dann fällt dir die Entscheidung vllt. leichter.
Meine Entscheidung steht fest. Nicht verkaufen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.353.925 von ramapo am 31.01.14 16:30:33Oder jetzt Brigus verkaufen und nach der Korrektur Primero einsammeln. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.354.493 von Kongo-Otto am 31.01.14 17:12:43Oder Brigus behalten , wegen dem netten Aufschlag und Primero nach Korrektur noch zukaufen.Denn die Korrektur soll ja laut einer Beurteilung auf Minenportal kommen.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.394.908 von ramapo am 06.02.14 19:39:51oder so.

Gemesse an den Indikatoren müsste die Korrektur bereits beginnen.
MACD kreuzt bearish.
Allerdings ist man heute an MA20 nach oben abgeprallt....
Die Verbindung von Primero mit Brigus gefällt mir mit steigendem Goldpreis immer besser. Wenn die Übernahme durch ist noch Premier Gold einkaufen und ich krieg das Dauergrinsen.:laugh::laugh::laugh:
Wer hat schon in seinem Depot die neuen primero Aktien von euch?
wundert mich das das alles solange dauert wenn doch alles schon lange durch ist!!!

99.08% of the shares represented at Brigus’ special shareholders’ meeting held earlier today voted in favour of the Arrangement. Brigus shareholders will receive 0.175 of a Primero common share, cash consideration of$0.000001, and 0.1 of a common share in the capital of a newly incorporated company, Fortune Bay Corp., which will own Brigus’ non-Ontario assets, for each Brigus share owned
Ich habe die primero Aktien seit Mittwoch im Depot. Heute ist die Aktie auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Das ist charttechnisch ein sehr gutes Signal für einen weiteren Anstieg.
Allerdings soll mit der brigus Übernahme noch eine Firma "SpinCo" gegründet werden/worden sein, an der jeder EX-Brigus-Aktionär entsprechend Anteile bekommen soll. Dazu habe ich noch nichts gefunden. Weiß einer dazu mehr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.624.653 von lemminge am 13.03.14 18:15:52bei comdirect dauert's auch :(
Fortune Bay Corp. announces listing on the TSX
14.03.2014 | 13:00 Uhr | CNW
HALIFAX, March 14, 2014 /CNW/ - Fortune Bay Corp. ("Fortune Bay" or the "Company") is pleased to report that as a result of the completion of the plan of arrangement involving the Company, Brigus Gold Corp. ("Brigus") and Primero Mining Corp. (the "Arrangement"), Fortune Bay became a reporting issuer in each of the provinces of Canada. The Toronto Stock Exchange (the "TSX") has approved the listing of the common shares of Fortune Bay and the Company expects that the Fortune Bay common shares will commence trading on Monday, March 17, 2014 under the stock symbol "FOR".


About Fortune Bay

Fortune Bay owns, and will be engaged in, the exploration and potential development of the Goldfields project previously held by Brigus. The Goldfields project is a property comprised of 25,685 ha located in northern Saskatchewan approximately 640 km north of Saskatoon and 450 km southeast of Yellowknife, Northwest Territories. The Goldfields project currently consists of two gold deposits: the Box deposit and the Athona deposit. A pre-feasibility study has been completed on the Goldfields project. A technical report on the pre-feasibility study on Goldfields has been electronically filed with regulators concurrent with the filing of this news release and is available for viewing on the SEDAR website (www.sedar.com) under Fortune Bay's Issuer Profile. In Mexico, Fortune Bay owns a 100% interest in the Ixhuatán gold-silver advanced exploration project, located in the state of Chiapas.

For further information with respect to the Arrangement, please refer to Brigus' Management Information Circular, dated January 27, 2014 and posted on SEDAR (www.sedar.com) under Brigus' Issuer Profile. The Information Circular is also filed under the Company's SEDAR profile. Appendix F to the Information Circular contains information relating to Fortune Bay and its business operations.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.