Pivot-Unsinn bei ABN??? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 14.08.08 12:29:33 von
neuester Beitrag 14.08.08 21:44:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
14.08.08 12:29:33
Ich hoffe, dass einige mit der Marketindex-Plattform erfahrene User mir helfen können.

ABN orientiert die Kursstellung des mi-Dax ja am Dax-Future. Die Kursnotierung selbst entspricht jedoch zeimlich genau dem Dax-Performance-Index.

Wenn ich nun die Pivotlinien für den aktuellen Tag einstelle (indem ich auf die Tagescandle des vorherigen Tages gehe), bekomme ich unsinnige Linien eingezeichnet. Zumindest sehe ich keine Relevanz zu dem, was im Dax abgeht :confused: ? Die Linien haben nichts mit denen gemein, die nach den gängigen Formeln für den Dax errechnet werden.

Wenn ich mir die gängigen Linien nun manuell in den mi-Dax von ABN einzeichne, hat man ein ganz anderes (besseres) Bild, denn nun scheint wieder eine klare Relevanz bzw. eine Bedeutung dieser Linien für den Kursverlauf da zu sein.

Habe ich nun einen Denkfehler :confused: ? Wieso haben die ABN-Pivots so komische Werte? Was haben sie für einen Sinn, wenn sie scheinbar ohne Bedeutung für den Kursverlauf sind. Und spricht etwas dagegen, die "originalen" Linien für den Dax zu verwenden, auch wenn der mi-Dax natürlich vom marketmaker kommt und nicht von der Deutschen Börse (aber die Kursstellung ist ja fast identisch)?

Ich hoffe, Ihr könnt mich da aufklären :).

Grüße, Zaturn
Avatar
14.08.08 12:44:35
Schwer zu verstehen, was Dein Problem ist - vieleichtgeht es noch mal etwas ausführlicher bzw. mit Screenshots? Bei ABN/MI bzw. den anderen CFD-Kloppern in D wäre ich ohnehin sehr vorsichtig, da alles im Prinzip Beta-Versionen und wenn was ist (und es ist oft was), guckt der Kunde in die Röhre.
Avatar
14.08.08 12:55:33
@ Wattennoch

Ok, nochmal die Kurzform:

Die von ABN in den Dax eingezeichneten Pivots sind für mich unsinnig. Vielleicht bekommen sie Sinn, wenn es mir einer erklärt :confused:.

Sie haben mit den "normalen" Pivotlinien für den Dax nix zu tun und ich will verstehen, wieso das so ist bzw. ob etwas dagegen spricht, beim Handeln des mi-Dax die "offiziellen" Pivotlinien zu verwenden ;).

Von den Problemen mit der Plattform habe ich auch öfter gehört. Bisher liefs ok, bin aber noch neu da und es ist auch nicht mein Haupthandelsort ;). -- Ich handel halt noch keine Futures (bin dafür noch nicht reif...), also habe ich überall mit Emittenten-/ Marketmaker-Risiken zu tun. Bei ABN gefällt mir die Plattform nicht schlecht.

Grüße, Zaturn
Avatar
14.08.08 15:16:18
setz Dich mal mit dem Kundenservice in Verbindung. Ich bin seit etwa 8 Monaten bei ABN aktiv und bisher hat der Kundenservice immer prompt reagiert.

Grüße

Lines61
Avatar
14.08.08 15:32:50
Mit denen habe ich schon gesprochen. Die sagen das, was ich im Eingangsposting geschrieben habe.

Dennoch habe ich bisher halt die Erfahrung gemacht, dass der mi-Dax eher auf die "normalen" Pivots reagiert, da er im Kursverlauf ja auch eher ein Klon des Performance-Index ist.

Wie machst Du das denn? Benutzt Du deren Pivots :confused: ?
Avatar
14.08.08 15:39:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.727.950 von Zaturn am 14.08.08 15:32:50Nö ! Ich benutze deren Pivots gar nicht, deshalb habe ich auch keine gute antwort für Dein Problem. :)
Avatar
14.08.08 15:57:03
Benutzt Du gar keine Pivots oder zeichnest Du die herkömmlich berechneten auch manuell ein (denn das wäre sehr wohl eine Antwort auf meine Frage ;) )?
Avatar
14.08.08 21:44:53
@Zaturn:

Soweit ich weiss werden Pivot Points anhand von Eröffnungs-, Höchst-, Tiefst-, und Schlußkurs berechnet.

Da diese, wegen der längeren Handelszeit im x-dax bei ABN und im FDAX, z. T. natürlich stark vom XETRA-DAX abweichen, bekommst du dann auch andere Pivots.
Wenn du mit den manuell eingezeichneten Linien mehr Erfolg hast dann verwende diese, erlaubt ist was funktioniert :):)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.