wallstreet:online
40,00EUR | +1,00 EUR | +2,56 %
DAX-0,30 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,06 %

Gibt Hurrikan Gustav den Amis den Rest ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich mag sie eigentlich gut leiden - die Amis. Doch manchmal verstehe ich sie nicht. Da konnten sie New Orleans noch nicht wieder aufbauen weil es eine Mrd. Dollar gekostet hätte. Doch was verpulvern sie im Irak: 1000 Mrd. ohne Sinn und Erfolg.

Oder waren sie nur schlauer? Jetzt wird es wahrscheinlich eh wieder zerstört, da habe sie das Geld lieber gleich eingespart.

Ein Hurrikan, den man den deutschen oder französischen Namen Gustav gegeben hat, muss seinen Erwartungen gerecht werden.

Der Öl-Preis wird erst mal ansteigen, alle Bohr-Plattformen im Golf von Mexiko sind evakuiert.


Also New Orleans liegt bis jetzt genau in der Schneise (über dem kleinen Zipfel):

1. Zur Frage: nein

2. Ich habe mich auch spontan bei der Hurrikan-Meldung gewundert, warum die Stadt wieder aufgebaut wird.

Da hätte man doch besser einen Freizeit-Park draus gemacht (day after storm).

:laugh:
Oder die Al Gore Friedensnobelpreis Gedenkstätte :laugh:?

Amis rucka in Stunde 0 immer zam. So sans. Plötzlich keine Eitelkeiten und sieh ziehgna an oinem Strang. Katrina war ne Ausnahme, da hatte es irgendwie nicht so gut funktioniert. Lag wohl auch an der Hautfarbe oder so.... Für Republikaner a´ wichtigs Kriterium.

Vielleicht hoüfts ja dem Immomarkt drüben wieder auf´d Beine. Gibt ja reichlich leerstehende Immos. Der Schaden wird von Assekuranzen aus Europa beglichen. Allein deshalb lohnt sichs nich neue Dämme hochzuziehen. Leut san ja diesmal olle zwangsevakuiert.

Demnächst:
Eine unbequeme Antwort (II)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.925.755 von investor_2006 am 31.08.08 18:09:36Interessanter Gedanke: Gustav soll noch quer durchs Land ziehen. Ein Hypotheken-Hilfsprogramm das quasi vom Himmel kommt.

Und die Versicherer werden wohl im Kurs verlieren. Die Allianz wird die Kursgewinne durch den Verkauf ihres Klotzes am Bein (Dresdner Bank) gleich wieder verlieren.

Mal sehen wer im Katstrophengebiet als Erstes sein Mitgefühl ausdrückt, von großen Aufbau-Taten und dem amerikanischen Traum schwafelt: Obama oder Mc. Cain?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.925.846 von George.W.Bush am 31.08.08 18:56:18Alles rückversichert, in München oder Hannover. Kein Problem.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.925.492 von George.W.Bush am 31.08.08 15:32:34Blödsinn,die haben den nach Gustav G a n s benannt,dem Erfinder der Schuldenpyramüde und des Bonitätsdesigns,ein Schnorrer unterm Herrn.
Die Milliarden im Irak
zahlst auch Du:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.925.755 von investor_2006 am 31.08.08 18:09:36Für den Friedens-Nobel-Preis braucht es nicht viel und den kann prinzipiell jeder bekommen:

Brandt

Arafat

usw.

Auch Mörder kommen somit in Betracht. :laugh::laugh::laugh:
ein einziges Schmierentheater zum Zwecke der allgemeinen Verarschung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.932.032 von pirmasenser am 01.09.08 11:17:08wieso ?

allgemein und hier im besonderen ist doch comedy, die den bekannten Schwachsinn im TV in den Schatten stellt.

:laugh::laugh::laugh:
Uns ist kein Ereignis zu schade, um es nicht ins Groteske zu ziehen.

Aber ehrlich gesagt bin ich froh, dass es wahrscheinlich glimpflicher abgeht. Die Amis sind eh schon leidgeprüft.
Zum Glück ist der Sturm etwas schwächer geworden und der Öl-Preis am Fallen.

Der Hurrikan hat mich heute dennoch nicht verschont. Er ist über meine Commerzbank-Aktien hinweggefegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.937.094 von George.W.Bush am 01.09.08 20:45:57Bei den Amis heißt es immer und überall:

We are moving on !

Die sind nicht so larmoyant wie die Deutschen. :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.