DAX+0,96 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,02 %

Solarworld - Charttechnik - 500 Beiträge pro Seite (Seite 5)

ISIN: DE000A1YCMM2 | WKN: A1YCMM | Symbol: SWVK
0,717
12:52:30
Tradegate
+0,99 %
+0,007 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nun wird er aber langsam ulkig, der Kurs. :eek:
Nach dem Motto - zwischen Leber und Milz passt immer noch 'ne Kerze.

23.08.2010
CHARTGESPRÄCH MIT MICHAEL RIESNER
"US-Börsen droht nächste Abwärtswelle" :look:

An der US- Börse blitzte kürzlich das Hindenburg-Omen auf, ein Signal für einen Kurseinbruch. Im Chartgespräch erklärt Michael Riesner, technischer Analyst der UBS, warum an der amerikanischen Börse die nächste Abwärtswelle bevorsteht.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/chartanalyse/chartgespr…

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.961.401 von lieberlong am 10.08.10 20:22:13Ziel hab ich noch´n Euro weiter unten, mal schauen...

Ziel erreicht! :D

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.037.732 von lieberlong am 24.08.10 18:06:55Boah ey! Geht mir diese Aktie auf den Sack!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.038.826 von moemeister am 24.08.10 20:54:25Boah und mir liegt sie ziemlich gut...;)

Wo warste denn die letzten Wochen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.038.875 von lieberlong am 24.08.10 21:02:13Wo warste denn die letzten Wochen?
hehe. 4 Wochen Urlaub bei unseren EU-Pleitegeiern in Griechenland.

Wäre zu schön gewesen, wenn Solarworld den Abwärtstrend geknackt hätte (ohne mein Beisein). Aber einer muss SOlarworld auch kaufen damit der Kurs steigt und danach sieht die Stimmungslage derzeit nicht aus.

Solang man mit PUTEN bei 2€ Kursverlust 100% Gewinn machen kann (geschätzter Wert, da ich von Puts keinen Plan habe) läufts was falsch an der Börse. Aber ist jetzt eben so. Ich habe Zeit! Trotzdem ist Solarworld die absulut bekackteste Aktie in meinem Depot! So ein Drecksding. Geht mir voll auf den Zeiger, dass es nicht weiter geht.
Besonders mit RGS-Produktionsausbau und Akku-Entwicklung!

Gruß,
MoeMeister
SOLARWORLD - Das kann den Bullen keine Freude machen

von Alexander Paulus
Mittwoch 25.08.2010, 16:29 Uhr Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8,87 Euro

Rückblick: Als Aktionäre von Solarworld musste man schon immer große Kursschwankungen und massive Trendbewegungen aushalten oder konnte sich an ihnen erfreuen. Aktuell muss man mal wieder eine aushalten. Die Aktie befindet sich also in einer starken Abwärtsbewegung.

Am 2. Mai markierte die Aktie ein Tief bei 7,86 Euro. Danach startete einen starke Rally. Diese führte die Aktie auf 11,95 Euro du damit nahe an den Widerstand bei 12,19 Euro. Knapp darunter drehte die Aktie wieder massiv nach unten. Bereits gestern durchbrach sie leicht die Unterstützung bei 9,15 Euro. Im heutigen Handel versuchte sie diese zunächst, zurückzuerobern, aber das gelang ihr nur kurzzeitig. Inzwischen notiert der Wert mit 2,04 % im Minus.

Charttechnischer Ausblick: In den nächsten Tagen und Wochen wird die Aktie von Solarworld wohl weiter unter Kapitalentzug zu leiden haben. Abgaben gen 7,86 Euro sind wahrscheinlich.

Nur ein schneller Anstieg über 9,15 Euro würde der Aktie wieder die Chance auf eine Erholung eröffnen. Die Aktie könnte dann in Richtung 10,82 Euro ansteigen.

Kursverlauf vom 15.12.2009 bis 25.08.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)



http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Das-kann-d…
Schon irgendwie spassig.
Das mit dem Gapschluss hätte man aber auch einfacher haben können. :rolleyes:

"Hammer" in Frankfurt deutet Trendwechsel an!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.047.305 von Bogar am 26.08.10 09:33:57Neuer (alter) Uptrend. :cool:

Eine Bearflag sieht irgendwie anders aus.

Neuer "Hammer" nach inverted "Hammer" gestern (Xetra).
Schön bestätigt, der Hammer. Nun noch aus dem Kanal raus.

Retest der Unterstützung.
Die Bodenbildung könnte hiermit abgeschlossen sein.

Wie oft hat man schon an eine Bodenbildung geglaubt? Aber wenn der Kurs in diesen Tagen nicht mehr deutlich unter 9 fällt, sehe ich hier zweistellige Kurse. Von einer Bodenbildung können wir jedoch erst bei Kursen von deutlich über 12 sprechen.
EMA 100 bei 9,8 geknackt

Nächste Hürden: EMA 200 bei 10,82
letztes Hoch bei 11,95

Nach Überbieten könnte das GAP vom 15.01.geschlossen werden.(15,58/15,15)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.324.603 von exbonner am 14.10.10 20:33:43Aktie etwas überkauft.

Oberes Bollinger Band und Stochastics im überkauften Bereich.
Morgen GAP-Close?

Im Xetra ist noch eine Kurslücke (9,64 - 9,65€) vom 13.10 auf den 14.10.10.

Gruß,
MoeMeister
Überkaufte Indikatoren ( RSI,Stochastics)führen zu Kurskorrektur.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.365.411 von exbonner am 21.10.10 13:23:3510,24 (Xetra)sollte überboten werden.

EMA200 10,77

Letzte Hochs 11,95 vom 29.07
12,19 vom 14.04

Zu beachten wären auch die AA04SQ und A0YKST
Bullflag und heute Ausbruch daraus.
Wenn man von der Flagge auf Halbmast ausgeht, lässt sich ein Kursziel von ~11.80 € ableiten.

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.387.269 von Bogar am 25.10.10 21:15:39Was ist denn mit der fallenden grünen 200 er Linie ?
Ist die nicht auch ein bei aktuell ~10,8 € ein Widerstand ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.387.459 von codiman am 25.10.10 21:39:35Ja, der 200er Durchschnitt ist hart.
Wird aber langsam Zeit, das dieser Widerstand endlich geknackt wird.
Man wird sehen.
Am Mittwoch sollte es schnell nach oben gehen. Allerdings lauert bei der 200-Tage-Linie auch der langfristige Abwärtstrend. Kurse über 10,80 dürften mittelfristig mindestens zu einer Kursverdoppelung führen.
Der Eismann hat für seine Nogger auch SWV auf dem Radar ... :look:

heute
Solarworld(swv),Börse:x,Kurs:10,615+3,64%,Tagesumsatz:7,1Mill.Euro,Stop:10,40(mit steigendem Kurs nachziehen)

... geht in Korrekturwelle 4 vom großen Triangle in C seit Herbst 2008 erst mal nach oben zur Trendlinie
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.399.187 von bossi1 am 27.10.10 13:56:01Godmode haut auch noch eins drauf:

SOLARWORLD im BIG PICTURE - Startet jetzt eine 2000%-Rally?

http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-im-BIG-PIC…
EMA 200 grade mal angekratzt.

RSI und slow Stochastics überkauft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.400.743 von lieberlong am 27.10.10 16:44:39Godemode, wie er leibt und lebt: von 1,65-220 ist alles möglich. Nachdem ich letzte Woche zuverlässig bei 9,75 ausgestoppt wurde, zieht der Kurs natürlich wieder an. Da brauche ich schon gar keine Charttechnik mehr...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.400.743 von lieberlong am 27.10.10 16:44:39GodmodeTrader und die 2.000 % Rally ?? :eek:

Ein bullischer Keil ...
SWV ist seit dem Anstieg in 5 Wellen auf das ATH bei 48 in einer A-B-C Korrektur. Seit B zieht sich die Korrektur in C sehr lang in einer bullischen Keilform. Auffällig ist dabei die 3-wellige Stuktur der Wellen. Das ist typisch für ein Triangle Typ 1 die in einer Welle C auftreten können mit 5 Unterwellen und 3-3-3-3-3. Aktuell erfolgt der Anstieg auf 4. Die noch fehlende Welle 5 ist immer die küzeste Welle und schließt C und die übergeordnete Welle (2) ab. Auf die Welle folgt die übergeordnete Impulswelle (3) als Trendwende. Das Kursziel dieser übergeordneten Welle (3) ermittelt sich nach der Basiswelle (1), (Anstieg auf 48€) und einem Fibonacci Verhältnis dazu. Wie so was nach C abgeht konnte man bei DLG beobachten. Auch dort ist man in der übergeordneten Welle (3). Damit die Post abgeht braucht es auch fundamentale Gründe - RGS "könnte" demnächst für SWV so ein schöner Grund für eine Welle (3) sein ... :look:



Antwort auf Beitrag Nr.: 40.403.636 von bossi1 am 27.10.10 22:19:15der weekly kommt schön übersichtlich daher - wie schaut es denn hier mit rsi und stochastik aus ?

daily momentan recht heiss gelaufen, obwohl man überreaktionen ja gewöhnt ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.396.006 von bruder_halblang am 26.10.10 23:47:19Am Mittwoch sollte es schnell nach oben gehen. Allerdings lauert bei der 200-Tage-Linie auch der langfristige Abwärtstrend. Kurse über 10,80 dürften mittelfristig mindestens zu einer Kursverdoppelung führen




und bei 10,80 schön abgeprallt.
Trotzdem ein netter Versuch mit 25.000 Stück zur Mittagszeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.403.636 von bossi1 am 27.10.10 22:19:15Wow!

Das ist das erste Mal - ich schwör - dass ich etwas von deinen Elliot-Wellen-Theorien verstanden habe.

Das einzige was mich daran stört, ist das die Welle 5 (2) bei 7€ liegt. Übelst aber vor dem Hintergrund weiterer Subventionskürzungen und Unsicherheiten in 2011 realistisch.

Also noch mehr Kohle herscheffeln und bei 7e verdoppeln, lautet die Devise!;)
Verkauft wird nix. Wie immer!

Gruß,
MM

P.S.
Danke für den Long-Chart! Wie immer ;)
Also falls die gesamte Abwärtsbewegung seit dem ATH ein bullisher Keil werden soll, muss er jetzt nach oben ausbrechen, denn lt. Def. darf der Kurs nicht in die Spitze laufen!

Und schauen wir nun auf den Chart, sieht es sehr danach aus gerade:





Theor. Ziel der inv. SKS nach Auslösung wäre ca. die EMA 200...:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.409.446 von moemeister am 28.10.10 17:32:13dass ich etwas von deinen Elliot-Wellen-Theorien verstanden habe ...

Welle 4 ist erwartungsgemäß an der oberen Begrenzung vom Triangle Typ 1 in C abgeprallt und nicht nach oben ausgebrochen, wie man nach der klassischen Charttechnik vermuten konnte. Die letzte Welle 5 der Formation ist immer die kürzeste und macht mit ihren 3 kurzen Korrekturwellen am Ende der Keilform die Figur dadurch besonders bullisch, die zudem auch die A-B-C Korrektur beendet. Auch die sehr unterschiedlichen Korrekturmuster sind für einen Triangle Typ 1 typisch. :look:

Wie nach 4 jetzt Welle 5 aussehen könnte ...




So sieht ein Triangle Typ 2 aus ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.409.896 von lieberlong am 28.10.10 18:20:11"easy story" im Nachhinein...

Im Tageschart ein Fehlausbruch aber übergeordnet "alles Korrekt"...



SOLARWORLD - Massive Kursverluste, Abbruch der Bodenbildung?

von Alexander Paulus
Freitag 12.11.2010, 14:21 Uhr Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8,42 Euro

Rückblick: Die Aktie von Solarworld musste in den letzten Tagen schwere Verluste hinnehmen. Auch heute ändert sich das nicht. Denn die Aktie fällt erneut stark ab und zwar um 5,42%.

Damit fällt die Aktie unter den Aufwärtstrend seit dem Tief bei 7,86 Euro vom 25. Mai. Dieser Trend liegt heute bei 8,64 Euro. Die Unterstützung bei 8,42 Euro hält allerdings im bisherigen Tagesverlauf.

Übergeordnet befindet sich der Wert nun schon seit 3 Jahren in einer Abwärtsbewegung. Diese Bewegung ist immer noch intakt. Allerdings versuchte die Aktie in den letzten Monaten einen Boden auszubilden. Die Kursverluste in dieser Woche deuten jedoch auf ein Scheitern dieses Versuchs hin.

Charttechnischer Ausblick: Sollte die Aktie von Solarworld nun auch unter 8,42 Euro per Tagesschlusskurs abfallen, droht eine weitere Verkaufswelle bis zunächst 7,86 Euro. Dass diese Unterstützung dann allerdings dauerhaft hält, ist eher zweifelhaft. Ein Bruch dieser Marke und ein Abverkauf in Richtung in Richtung 5,94 Euro droht dann.

Sollte die Aktie aber dynamisch und auf Tagesschlusskursbasis über 8,64 Euro zurückkehren, dann wäre eine Anstieg in Richtung 10,24 oder sogar 10,82 Euro möglich.

Kursverlauf vom 08.04.2009 bis 12.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)



http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Massive-Ku…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.511.816 von lieberlong am 12.11.10 14:38:32Wird das heute hier ein fetter Hammer oder sogar Dragonfly Doji unter großen Umsätzen?:eek:
Bisher siehts ja so aus, als wären wir wieder im Trandkanal und im grauen GODMODE-Szenarion drin!

Ich hoffe mal, dass wir den Anstieg unter steigenden Umsätzen bis zum XETRA-Schluss durchziehen.
Gruß,
MM
Solarworld hat eine ordentliche Dynamik! Die scheint voll auf die 7,86 draufklatschen zu wollen. Das macht einen dann zweifeln, ob hier schon Schluss sein soll. Und der Jahresendblues kommt wohl auch erst noch für Solarworld.

Der Markt scheut einfach Risiken.

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003672a7-90…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.529.636 von eatabanana am 16.11.10 13:07:27Ich sehe das auch so. Selbst der Test des letzten Tiefs bei knapp unter 8 dürfte in die Hose gehen. Im Moment wird alles, was irgendwie mit Solar zu tun hat, nur noch mit der langen Kneifzange angefasst. Keine Fantasie mehr drin in den Titeln. Centrotherm, SMA, usw., selbst NORDEX wird gemieden wie ein Sack voller Flöhe.
Alles wird auf die Rutschbahn nach unten geschickt. Nur eine Roth und Rau dürfte sich aus gekotzt haben. Die Hosen waren runter, alle Kröten sind geschluckt und der Wert hat sich mehr als halbiert. Deswegen auch hier gestern eine Position ins Depot. Ansonsten Finger weg.
Langfristig gesehen:
Eine einzige riesige SKS ? :eek:

Kurzfristig gesehen bleibt es erst mal bei einem erbitterten Kampf zwischen Bullen und Bären.
SOLARWORLD - Bärischer Rebound vorbei, jetzt abwärts bis ...

von Alexander Paulus
Montag 22.11.2010, 15:09 Uhr Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8,22 Euro

Rückblick: Die Aktie von Solarworld versucht in den letzten Monaten einen Boden mittels einer inversen SKS auszubilden. Am 28. Oktober scheiterte die Aktie am Widerstand bei 10,82 Euro. Damit geriet der Wert massiv unter Verkaufsdruck.

Am 15. November fiel der Wert unter den Aufwärtstrend seit Mai 2010. Nach einem Tief bei 8,09 Euro kam es zu einem Pullback an diesen gebrochenen Aufwärtstrend. An diesem Trend, der aktuell bei 8,68 Euro prallte die Aktie am Freitag nach unten ab. Seitdem ist das Angebot wieder massiv höher als die Nachfrage nach Solarworld - Aktien.

Charttechnischer Ausblick: In den nächsten Tagen und Wochen könnte die Aktie von Solarworld massiv unter Verkaufsdruck stehen. ein Rückfall unter das Tief aus dem Mai bei 7,86 Euro und ein Abverkauf auf 5,94 Euro drohen aktuell.

Ein Anstieg auf Tagesschlusskursbasis über 8,68 Euro würde allerdings die Bullen wieder zu Käufen veranlassen. Eine Rally in Richtung 10,24 und 10,82 Euro wären dann möglich.

Kursverlauf vom 07.04.2010 bis 22.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)



http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Baerischer…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.566.915 von lieberlong am 22.11.10 15:36:37also die quelle ist so etwas von unseriös godmode-trader kann gar nichts!!!

Nach deren Aussage haben sie immer Recht. ach

Bei einer Zielsetzung von 6 bis 11 € kein Wunder.

So ein Schwachsinn habe ich lange nicht mehr gelesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.567.445 von bango102 am 22.11.10 16:36:23Also dieser Schwachsinn von "godmode" ist historisch !!!

Auch ich halte absolut nichts von dieser Redaktion, und kann nur immer mit dem Kopf schütteln wenn ich deren Beiträge lese. Allerdings musste ich erst einige Jahre an der Börse sein und deren Schwachsinn täglich lesen bis ich das in dieser Form realisierte.

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.533.037 von lieberlong am 16.11.10 19:27:46Ich hätte eine Bitte !!!
Kann man den Kerzenchart auf Tagesbasis für Anfang 2005 bis 24.11.2010 hereinstellen.
Danke für die Mühe.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.581.372 von HundertProzentEE am 24.11.10 12:54:33Die Historie hab ich auf Tagesbasis nicht bis 2005 zurück. Für mehrere Jahre nimmt man aber auch den Wochenchart, bzw. Monatschart.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.583.134 von lieberlong am 24.11.10 16:08:03

:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.583.974 von Escapee am 24.11.10 17:23:05:eek:

Ahso ... ist in #2033 auch deutlich zu erkennen. Muß ich mal bereinigen. :D
Nach rotem Hammer von gestern,heute grüner inverted.

Kann die Basis für kleine(vorerst?)rally sein.

Entscheidend werden die nächsten Tage.
Solarword testet wichtige Unterstützung :look:

26.11.2010 (www.4investors.de) - Die Solarworld-Aktie steht am Freitag unter Druck. Intraday hat der Titel im Tief 7,95 Euro erreicht, liegt am frühen Nachmittag leicht darüber. Die Solarenergie-Aktie hat damit weiterhin eine Unterstützung im Blick, die sich oberhalb der beiden markanten Tiefs aus diesem Jahr bei 7,83/7,86 Euro erstreckt. Ein Rebreak über die Widerstandszone zwischen 8,08 Euro und 8,22 Euro würde die Aktie in eine technische Erholung schicken, die durchaus bis in die breite Zone zwischen 8,70 Euro und 9,00 Euro laufen könnte. Ein Break unter 7,83/7,86 Euro dagegen wäre charttechnisch bearish einzustufen.

Dass die Aktie am Freitag unter Druck steht, liegt auch an einer Analystenmeinung. Die Deutsche Bank hat den Titel zwar mit „buy“ bestätigt, zugleich aber das Kursziel um 2 Euro auf 11 Euro gesenkt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.598.086 von bossi1 am 26.11.10 15:13:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.581.372 von HundertProzentEE am 24.11.10 12:54:33Das langfristige Bild in der linearen Darstellung, allerdings auf Wochenschlussbasis.

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.603.923 von Bogar am 28.11.10 10:32:08Ich Danke allen für ihre Beiträge.
Da ich in der Fa. wo ich Arbeite über einen CAD - Abeitsplatz mit A0 Plotter verfüge währe es kein Problem mir einen 5 Jährigen Chart auf tagesbasis Auszuplotten.

mfg HPEE
Da der Monat gelaufen ist, paar chartt. übergeordnete mögliche Szenarien:

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.610.903 von lieberlong am 29.11.10 19:19:30übergeordnete mögliche Szenarien ...

Da das Triangle Typ 1 in C aus 3er Wellen besteht, wäre ein ein weiteres Szenario ein Pullback mit a an der unteren Linie, erneuter Anstieg mit b und mit c wieder zur unteren Linie. Genau die schnellen Wechsel in der kurzen letzten Welle 5 macht die (Trendwende) Formation erst schön bullisch für Anfang 2011 ... schaun mer mal, ob die Elliott-Schablone paßt ... ;)

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.612.494 von bossi1 am 30.11.10 00:00:41Das neue Jahrestief lockt sie an ...
Trade24 "ShortFavorit" (Leerverkauf),"idR HDAX-Aktie"unter Druck/charttechn.angeschlagen,oder kurzfristig heiss gelaufen:Solarworld(swv),Börse:X,Kurs:7,06-6,58%,Tagesumsatz:12Mill. Euro,Stop:7,25(mit fallendem Kurs nachziehen)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.612.494 von bossi1 am 30.11.10 00:00:41Starkes Abwärtsmomentum gerade!





Mal schauen, ob die 6er-Marke eine übergeordnete Trendwende einläutet...:look:
SMA sieht auch nicht gut aus, mehrmonatige Topbildung mit dem Bruch des letzten Uptrends (inkl. bestätigenden Pullbacks):

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.618.010 von lieberlong am 30.11.10 18:54:38C schließt später auch die übergeordnete A-B-C Korrektur seit Ende 2008 in der Welle (2) ab ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.621.881 von bossi1 am 01.12.10 11:11:06Mahlzeit, Bossi!
Wo läge denn das (theoretische) Kursziel der übergeordneten Welle [3]?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.627.307 von moemeister am 01.12.10 20:38:42Die "bösen unseriösen" Leute von GMT haben das auch auf´m Radar und sind langfristig äusserst bullish, wenn genannte Marken nicht nach unten gebrochen werden:

http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-im-BIG-PIC…

Wenn das Szenario aufgeht und es nicht sign. unter 6 Euro geht, ist aber langfristig ein neues ATH drin! Falls allerdings die 6 eben nicht hält, würdest Du Dir rückwirkend wünschen, heute verkauft zu haben!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.627.307 von moemeister am 01.12.10 20:38:42Das EW-Regelwerk beschreibt die theoretischen Kurziele der Wellen mit Hilfe der Fibonacci, umsetzen muß das aber der Markt über die fundamentalen Daten des Unternehmens und dessen Wachstumsaussichten. Dabei kommt es immer wieder zu Über- und Untertreibungen mit Euphorie und Panik und genau das beschreiben die EW mit dem Wechsel von Impuls- und Korrekturwellen sehr gut.

Die Basiswelle 1 = Anstieg von 0,25 auf 48,80 = 48,55

GMT war jedenfalls schon mehr als bullisch in Welle 4. Dabei weiß jeder, der sich mit EW befaßt, daß ein Triangle in C immer 5 Wellen hat und die Welle 4 dort nur eine Korrekturwelle gegen den Trend war.

Diese (Preis) Regel ist eine von vielen und gilt für allen Wellen und Zeitebenen ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.628.445 von bossi1 am 01.12.10 23:15:26Nicht dass Du bei der 5 schon in Rente bist...;)

Btw. @ all: Wir sind gerade vor Vollendung der 2 links unten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.628.538 von lieberlong am 01.12.10 23:40:41Na dann.
Auf zur Welle "3" :laugh:
Je nachdem, wann die Übernahme Solarworld-Solarparc stattfindet, könnte sich meine Longposi zu diesen Tiefkursen sogar noch vergrößern.

Mal eine bescheidene Frage.
Wäre ein Kurs unter 6 auf Bewertungsbasis denn gerechtfertigt?

2010er KGV 10,6 (0,66€/Aktie)
2011er KGV 10,4 (0,67€/Aktie)

2010er KBV 0,9 (8,17€)
2011er KBV 0,8 (8,68€)

2010er KUV 0,7 (1,2Mrd.€)
2011er KUV 0,5 (1,5Mrd.€)

Quelle ulm000 auf Ariva.de

Also falls Solarworld weiter Gewinne schreibt, die Werke in USA endlich Gewinne erwirtschaften (zzgl. ausstehender Steuergutschrift), günstiges Silzium aus Katar geliefert wird und RGS-Produktion anläuft, dann sollte ein Kurs 33% unter Buchwert nicht eintreten.
Weiterhin glaube ich, dass die Aufnahme in den DAX nur eine Frage der Zeit sein wird.

Alles wird gut.
MoeMeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.628.538 von lieberlong am 01.12.10 23:40:41bei der 5 schon in Rente bist ...

Das passiert schon in der Welle 3, da ich einige Jahre älter als FA bin. Der Zeitraum von Beginn der Welle 1 bis zum Ende der Welle 2 beträgt schon ca. 7 Jahre. Somit kommt die gesamte Formation auf um die 20 Jahre. Das könnte den Boom der Solarenergie beschreiben, die dann auch ohne das umstrittene EEG den Versorgern das Leben schwer macht. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.629.878 von bossi1 am 02.12.10 10:29:04Genau das Richtige als Altersvorsorge oder für meine Kinder :D!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.629.878 von bossi1 am 02.12.10 10:29:04Na das sind ja schöne Aussichten, da kann ich ja meine Enkel langsam vorbereiten,
und ich dachte immer noch, selber etwas davon zu haben!!!!!
Aber wir sind ja mit der Zeit schon mit Almosen zufrieden, es träumt wohl schon kaum einer mehr von einem plötzlichen großen Gewinn, Oder???;)
EK zu 7,16€

SHINE Baby SHINE !!!! :D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.630.206 von Distelklette am 02.12.10 11:04:46Man darf sich an der Börse nicht auf ein einziges Thema fokusieren, sondern die Zukunft in div. Branchen verfolgen. Was börsentechnisch derzeit voll angesagt ist, sind z.B. Ausrüster des Smartphone/Tablet-businesses (Dialog/BALDA zum Bleistift), LED-Sachen (Aixtron), etc...
sorry wenn folgendes posting nix mit Charttechnik zu tun hat, aber in welchem board soll man sonst posten?

DGAP-Stimmrechte: SolarWorld AG (deutsch)

SolarWorld AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

03.12.2010 13:59

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

-------------------------------------------------------------------- -------

Die UBS AG, Zürich, Schweiz hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 01.12.2010 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der SolarWorld AG, Bonn, Deutschland, ISIN: DE0005108401, WKN: 510840 am 26.11.2010 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,27%(das entspricht 3652900 Stimmrechten) betragen hat. 0,353% der Stimmrechte (das entspricht 394616 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

-----

Kommentar: bisher lag der Anteil bei 1,92%. Und wenn ich das richtig sehe, datiert die letzte Empfehlung der UBS vom 01.03.2010 mit "verkaufen" und Kursziel 7 Euro.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.640.741 von Tri2Sol am 03.12.10 14:13:42Kommentar: bisher lag der Anteil bei 1,92%. Und wenn ich das richtig sehe, datiert die letzte Empfehlung der UBS vom 01.03.2010 mit "verkaufen" und Kursziel 7 Euro

das zeigt, wie uneigenützig die kursziele publik gemacht werden. verbrecher :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.640.741 von Tri2Sol am 03.12.10 14:13:42"..sorry wenn folgendes posting nix mit Charttechnik zu tun hat, aber in welchem board soll man sonst posten?..."
========================================

Na hier : http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1134742-neustebei…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.640.741 von Tri2Sol am 03.12.10 14:13:42

mal sehen, ob die meldung jetzt die gegenreaktion einleitet - dann wäre erstes KZ um die 10- bei ausbruch aus der formation ca 17
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.641.228 von rioja94 am 03.12.10 14:57:41Schöner Chart!

Die obere waagerechte Linie bei 25 interssiert mich seeehr! :D

SHINE BABY SHINE!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.650.422 von OSHeiner am 06.12.10 08:01:55Sollte sich allerdings das bestätigen was die Experten des Fachmagazins Photovoltaik in der Dezemberausgabe auf Seite 33 erwarten sehe ich in naher Zukunft schwarz. Sie behaupten der PV-Markt in Deutschland wächst 2010 auf nur 6 Gigawatt. Da 5,37 GW bereits in den ersten 9 Monaten gebaut wurden, wären dies lediglich 0,63 GW im 4 Quartal. Bei 2,33 GW im Vorjahreszeitraum entspricht dies einem kräftigen Umsatzrückgang des Marktes

http://www.pvxchange.com/de/index.php/preisindex_2.html

Wer sich ein bisschen auskennt weiß dass das 4. Quartal mit Abstand das Umsatzstärkste des Jahres ist. Während der sogenannten Jahresendrally wurden regelmäßig gefragte Wechselrichtermodelle und Module knapp. Dieses Jahr schickte SMA im Oktober und Anfang November 1300 Leiharbeiter heim. Da war das Wetter aber noch bestens.

Läuft 2011 auch wie die meisten Jahre, dürfte es bis Juni relativ ruhig bleiben denn die Anlagen könnten ja noch billiger zu haben sein und viele Käufer halten sich deshalb zurück. 3 Quartale mit zurückgehenden Umsätzen zum Vorjahreszeitraum könnten noch sehr günstige Kaufkurse bringen. Dafür gibt’s dann ne Jahres-end-rally (Mit wieder steigenden Kursen).

Quelle:
http://www.photovoltaikforum.com/pv-news-f25/pv-markt-in-deutschland-bricht-ein-t57056.html
Die Marktteilnehmer,die hier den Kurs machen sind offensichtlich

stark charttechnisch orientiert.

Es würde mich daher nicht wundern,wenn auch diesmal die EMA200

getestet wird. Aktuell: 10,17

Also auf ein Neues Richtung EMA200?

Der vielbeachtete MACD hat auch gedreht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.641.228 von rioja94 am 03.12.10 14:57:41Hab mal 'ne kleine Posi gewagt. Mal schauen, wie es bis in den Januar hinein läuft. :cool:

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.742.757 von Escapee am 21.12.10 10:15:41Und über Weihnachten muß der Chart in Ordnung sein. Da ist doch noch ein GAP vom letzten Mittwoch? :look:
Massensterben in der Solarindustrie

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3068602-solarindustrie-massensterben-in-der-solarindustrie

Kommt halt drauf an WER überlebt und WIE!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.743.400 von Escapee am 21.12.10 11:57:44Ja,GAP 7,85/7,80

Kurs sollte erstmal die EMA38 bei 8,10 knacken.
nach dem nervenden fall vieler erneuerbaren zeigt sich sowohl bei den deutschen (auch bei Q-Cells, den viele diskussionsteilnehmer schon zu tode verurteilten) wie bei chinesischen werten (Yingli, Solarfun) ein stehenbleiben beim unteren trendkanal und ein langsames drehen nach oben: diese situ wird in den indikatoren manifest.
Ob es jetzt eine wende ist, oder nur ein rebound von den unterstützungslinien und/oder unteren trendkanälen, ist noch nicht klar. Aber einer rally der solarwerte (Nordex gefällt mir zB nicht so gut, obwohl sie fundamental fut aussieht; dann eher Repower) steht mE nichts im wege.
Es wird wieder spannend. :look:
Ab nächste Woche werden die Karten neu gemischt. :lick:




Ein bearishes Signal sind diese "meeting lines" (gyakushu sen) Im Aufwärtstrend kommt es zu einem deutlichen Upward-GAP, das mindestens 60% Länge der vorhergehenden weißen Kerze haben sollte. Trotz dieser sehr positiven Vorgabe schaffen es die Bären, den Schlußkurs ziemlich exakt auf den Schlußkurs des Vortages zu drücken (daher auch der Name "meeting lines"!)
Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen "long-legged-doji" und zeigt die plötzliche Unentschlossenheit des Marktes im Aufwärtstrend.

http://www.charttec.de/html/candlesticks-2-kerzen.php

Gruß,
MM
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.792.397 von moemeister am 03.01.11 21:15:20Ein bearishes Signal sind diese "meeting lines"

Im Kontext gesehen, würde ich auf das "Bärische" nicht wetten. :look:
Zu beachten wären auch die Branchen Indizes

AA04SQ und A0YKST
wer weiß einen optionschein auf solarworld lg floppenjoe
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.792.397 von moemeister am 03.01.11 21:15:20Ich denke, die Canlde-Formation war dann wohl in ihrer Aussagekraft zutreffend.

Bearisches VK-Signal.

Ich warte auf der 6!

Und wehe es geht drunter ;)

@Lieberlong, Bossi

Habe Ihr mal nen Chart, @ Lieberlong, Monatschart?

Danke und Gruß,
MoeMeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.834.495 von moemeister am 10.01.11 18:41:48Mit einer Empfehlung von NoggerT ... ;)

"Trade24-spekulativ" ,relative Stärke, gutes Momentum/Intradaychart ok,relativ hohe Umsätze -> sollte weiter steigen: Solarworld(swv),Börse:x,Kurs:7,279+1,66%,Tagesumsatz:1,1Mill.Euro,Stop:7,15(mit steigendem Kurs nachziehen)






P.S.: mal sehen ob @lieberlong noch was postet, sonst setze ich ihn später rein :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.847.777 von bossi1 am 12.01.11 15:20:53der erste Zock ist durch, kommt da noch ne zweite Welle......
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.847.777 von bossi1 am 12.01.11 15:20:53mal sehen ob @lieberlong noch was postet

Kann ich machen, hat sich aber noch nichts weiter getan!

Monatlich:


Wöchentlich



Der TecDax an sich äusserst bullisch mit den inv. SKSen!!! Ob SWV bei der Rallye mit zusteuert...?



Die Bollinger Bands ziehen sich zusammen und deuten auf eine größere Bewegung hin!


Stochastik mit Kaufsignal!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.848.923 von moemeister am 12.01.11 17:06:15Hallo Profid, danke für die bunten Bilder, sieht :lick::lick::lick: aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.848.923 von moemeister am 12.01.11 17:06:15Sehr schön zu erkennen auch die Divergenz zwischen MACD und Kurs.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.847.985 von lieberlong am 12.01.11 15:41:24Es spricht nichts "gegen" einen Anstieg in b bis in die Zone etwas über dem 138,2er


Wichtigste Regeln und Richtlinien zum Triangle Typ1 ... in C

- Sie besteht aus 5 Wellen.
- Welle 4 und 1 überlappen sich.
- Welle 4 kann nicht über den Beginn von Welle 3 reichen.
- Welle 3 kann nicht die kürzeste Welle sein.
- Alle Wellen eines Diagonal weisen als interne Struktur Korrekturmuster auf.
- Welle 1 ist die längste, Welle 5 immer die kürzeste Welle. :look:
- Die Kanallinien eines Diagonals müssen sich treffen.
- Als Richtlinie sollte die interne Wellenstruktur Alternationen aufweisen,
was bedeutet, dass unterschiedliche Korrekturmuster auftreten.

In welcher Welle

Diagonal Triangles Typ 1 treten in den Wellen 5, C und manchmal in Welle 1 auf.

Interne Struktur

Die interne Struktur der 5 Wellen ist 3-3-3-3-3, 3 = a-b-c
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.850.928 von bossi1 am 12.01.11 21:05:54Welcher 138er? Rot bei mir im weekly oder monthly!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.851.346 von lieberlong am 12.01.11 22:03:22Der 138,3er, der im weekly bei 7,90 liegt !
kann mir mal einer sagen wieso die immer bei 7,4 abprallen??

Was steht da im Weg...?:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.854.686 von Mino-Taurus am 13.01.11 13:07:19Da ist eine Abwärtstrendlinie im Weg ... [/b] :look:

Welle 5 in einem Triangle Typ 1 verläuft mit 3 Unterwellen (a-b-c) = 5-3-5. Die Zahlen beziehen sich dabei auf die Zahl der der Unterwellen und kann man in deinem Chart sehr gut nachzählen. Sogar die Fibonacci Verhältnisse stimmen. Unterwelle a ging mit 5 Unterwellen in Trendrichtung. Bei b gab es eine Welle gegen den Trend, eine in Trendrichtung, nur die gegen den Trend fehlt noch. Auch die steht in einem bestimmtem Verhältnis zur Basiswelle. Ob das die Abwärtstrendlinie aufhalten kann? Die finale Unterwelle c mit 5 Unterwellen ist später wieder in Trendrichtung. ... Schaun mer mal wie es weiter geht vor den Zahlen und danach ... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.863.050 von bossi1 am 14.01.11 14:38:54Ob das die Abwärtstrendlinie aufhalten kann? :confused:

Das 2te Beispiel ...
Fallendes Dreieck im Abwärtstrend
... zum Chart in #2095

Der Markt kennt die Zahlen doch meist schon. ;) Wann kommen die Zahlen?

Hier mal ein Stundenchart, mit Tripplebottom und natürlich mit den wichtigen Fehlsignalen zuvor.

Könnte ein schönes Long geben.

Zitat von bossi1Ob das die Abwärtstrendlinie aufhalten kann? :confused:

Die Chancen für einen Durchbruch sehen ganz gut aus. Bin gespannt, ob dies mit einem Eröffnungsgap geschieht. Im Wochenchart werden wir wohl mit einem Doji schließen. Würde passen.

Gruß
Mino
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.863.799 von Mino-Taurus am 14.01.11 16:00:48Wann kommen die Zahlen? :confused:

Der GB 2010 ist für den 24/3 angekündigt, aber 2010 gab es bereits am 25/2 eine Ad hoc dazu.


Interessant ist nach b auch die finale Welle c/5 in Trendrichtung der A-B-C Korrektur, die bereits seit Ende 2008 läuft. Dabei ist groß C ein bullischer Keil, der die übergeordnete Korrekturwelle (2) mit C abschließt. Die gleiche Chartformation mit dem bullischem Keil in groß C und der übergeordneten Korrekturwelle (2) hatten wir auch bei Dialog Semiconductor bei 8,25. Jetzt stand das Teil schon fast bei 20, wobei das eigentliche Ziel der übergeordneten Geldwelle (3) in der Zone von 34-36 steht.

Für so eine Trendwende muß es natürlich auch fundamentale Gründe geben. Das war bei DLG und ihren Produkten der Fall. Bei Solarworld müßte dann etwas ähnliches Margen und Kurs beflügeln können. Wie immer keine Ahnung was das sein könnte, aber es gibt einige sehr interessante Patente, zu denen FA noch keinen Wörtchen gesagt hat. :look:

7,24 0,00%

Wollte heute nicht einer Kurse unter 7 sehen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.864.218 von bossi1 am 14.01.11 16:46:44GMT hat heute auch wieder einen rausgehauen:

http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Bald-neues…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.865.276 von lieberlong am 14.01.11 18:34:38Sorry, aber diese Pappnasen schreiben immer im nachhinein und ausnahmslos im Einklang mit dem Kursverhalten. Ich beobachte diese Schreiberlinge schon seit Jahren und muss jedes mal herzhaft lachen. Aber jedes mal wenn die sich aus dem Fenster legen und eine Prognose abgeben, dann ist die Chance richtig zu liegen exakt bei 50%.........:laugh::laugh::laugh:

Den Müll sollte man schon lesen, zumal viele ja danach handeln. Aber niemals darf man seine eigene Handelsentscheidung von diesen Schreiberlingen, bez. deren Beiträge ( insbesondere bei GMT !!! ) beeinflussen lassen.

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.865.276 von lieberlong am 14.01.11 18:34:38wieder einen rausgehauen ...

Der studierte Mediziner Tiedje ist doch auch so eine Elliott-Welle. Wie es sich gehört hat man immer 2 denkbare Varianten und verwechselt höchstens aus versehen die blaue Farbe der bevorzugen Trendrichtung (für wen?) im Chart ... :look:

Sollte die Aktie aber überraschend über 7,41 Euro per Tagesschlusskurs ansteigen, wäre eine Rally in Richtung 8,13 Euro möglich.
Es ist schon lustig, wie w:o versucht frei zugängliche Infos für Bares zu verksufen!

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3083721-solarworld…

Es geht um die GMT-Analyse, das gleiche versuchten sie z.B. auch bei 4Investors, deren Zeugs ebenfalls frei zugänglich war/ist...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.724 von lieberlong am 14.01.11 22:29:33verksufen

:laugh: auch gut, doch verkaufen sollte es heissen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.744 von lieberlong am 14.01.11 22:34:05versucht frei zugängliche Infos für Bares zu verkaufen!

Die GMT Infos kann man sogar per Handy gratis abrufen ... geht mit dem GMT apps auch auf deinem Samsung Smartphone, wenn das Google OS verwendet wird. Beim iPhone ist das Angebot für die Börse sogar noch größer. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.947 von bossi1 am 14.01.11 23:21:26Hab seit dieser Woche ein neues Phone vom "S", da steht sogar überm Display "Not for sale!"...:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.724 von lieberlong am 14.01.11 22:29:33Hatte zum Thema auch einen Thread eröffnet und schwubbs ward er gleich gelöscht!

:yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.879.822 von Escapee am 18.01.11 13:01:25Und 7,475 :D
mein Gooooott!!!

Was sagen bitte schön die Charttechniker, es sieht :lick::lick::lick:, aus, oder sehe ich da ewtas falschh- ich würde sagen Auuuuusbruch:laugh::laugh::laugh:
also ich wette, dass wir mindestens zwei fette weisse Kerzen machen bevor wir noch einmal auf die duchstossene Begrenzung des Abwärtstrendkanals aufdidschen

pers. Meinung, keine Kaufempfehlung
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.880.741 von erstehilfe am 18.01.11 14:55:20Was sagen bitte schön die Charttechniker ...

SK über 7,41 ist ok. Vertraue nie dem feingerastertem Blau von GMT, sondern setze den eigenen Verstand ein. Blau ist bei uns in Köln keine Farbe, sondern nur ein schöner Zustand ... :laugh:

P.S.: Im Triangle Typ 1 geht in der letzten Welle 5 Unterwelle b immer nach oben ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.881.195 von bossi1 am 18.01.11 15:47:54Ich zitiere mal LieLo vom 01.12.

"Die "bösen unseriösen" Leute von GMT haben das auch auf´m Radar und sind langfristig äusserst bullish, wenn genannte Marken nicht nach unten gebrochen werden."

Vielleicht einige Wochen zu früh?:

SOLARWORLD im BIG PICTURE - Startet jetzt eine 2000%-Rally?
von André Rain, 27.10.2010
http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-im-BIG-PIC…
EMA38 geknackt.

Wird diemal EMA200 (9,54)getestet?

Die letzte "Chartanalyse"von GMT war wiedermal gut getimed.
Auch der Pfeil zeigte in die "richtige" Richtung.
Diese "Analysten" sind wahrscheinlich Adepten von U.W.
Die scheinen auch mit den "Kursmachern" verbandelt zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.881.413 von Escapee am 18.01.11 16:06:47Startet jetzt eine 2000%-Rally? :confused:

Die Ausssage dazu kam von GMT bei Welle 4 und hat mich auch sehr gewundert. GMT und der studierte Arzt Tiedje sind Waver, erzählen aber nix dazu. Dabei weiß jeder der sich für die Theorie interessiert, daß erst die fertige Unterwelle 5 die Welle C und die übergeordnete Korrekturwelle (2) abschließt. Erst danach beginnt die übergeordnete Impulswelle (3). Diese ist immer länger als die Basiswelle, die von 0,25 bis etwas über 48 ging.

Dazu gehört aber etwas mehr als nur Charttechnik, sondern hat eher etwas mit richtiger Technik zu tun, wodurch auch die Marge steigen könnte. Das führt dann zwangsläufig auch zu steigenden Kursen. Wie immer keine Ahnung was das sein könnte und FA erzählt ja nix ... :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.881.195 von bossi1 am 18.01.11 15:47:54Im Triangle Typ 1 geht in der letzten Welle 5 Unterwelle b immer nach oben ...

Und nach b kommt c! Bis jetzt nicht schlecht, mit der 138,2 bei mir im weekly. Mal schauen...:look:
8,04

Reicht die Kraft bis zum Dezemberhoch bei 8,14? :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.882.812 von lieberlong am 18.01.11 18:38:33Sagt mal, Bossi oder Lieberlong, könnt ihr da ein Lehrbuch oder eine Homepage empfehlen, wo die Charttechnik und insbesondere die Elliott-Wellen erklärt werden? Von der Ausbildung her bin ich eigentlich ja Mathematiker, aber zu diesen Theorien fehlt mir echt der Zugang. Vielen Dank für eure Hilfe.
Zitat von Escapee8,04

Reicht die Kraft bis zum Dezemberhoch bei 8,14? :look:

Nur ein reichlicher Cent fehlte! :D
Kurzfristig stehen die Signale weiter auf "Grün", oBB 7,79.
Langsam gerät der SMA200 in Reichweite (9,33). :look:
Freitag 21.01.2011, 10:53 Uhr
SOLARWORLD - Kurzfristige Stabilisierung schreitet voran

http://www.godmode-trader.de/nachricht/%2Ca2445955.html
Zitat von lieberlongIm Triangle Typ 1 geht in der letzten Welle 5 Unterwelle b immer nach oben ...

Und nach b kommt c! Bis jetzt nicht schlecht, mit der 138,2 bei mir im weekly. Mal schauen...:look:


Tachchen Lieberlong und bossi1!

will mich über steigende Kurse erstmal nich beklagen, aber folgende Frage sei gestellt!

Ist die Elliot-Figut hinfällig, wenn die Korrekturwelle "c" in Welle 5 nicht erfolgt und wir jetzt schon aus dem Dreieck ausbrechen?

Gruß,
MM
LOL!
W: O versucht wieder Premium Mitgleider zu werben und verkauft die GMT-Chartanalyse!:laugh:

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3087377-solarworld…


Dabei gibt es das Ganze doch auch GRATIS! ;)

http://www.godmode-trader.de/nachricht/%2Ca2445955.html

SOLARWORLD - Kurzfristige Stabilisierung schreitet voran
von Rene Berteit
Freitag 21.01.2011, 10:53 Uhr
Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7,91 Euro

Rückblick: Der Trend in der Solarworld Aktie ist derzeit klar nach unten gerichtet, wobei sich hier eine seit 2008 deckelnde Abwärtstrendlinie immer wieder als zu hohe Hürde für die Käufer herausgestellt hat. Diese mittelfristig wichtige Widerstandslinie liegt derzeit bei ca. 9,03 Euro, wo zudem auch eine horizontale Widerstandlinie auszumachen ist. Damit zeigt sich hier ein stärkeres Widerstandscluster, welches auf der einen Seite eine gewisse Anziehungskraft hat, andererseits aber auch eine große Hürde für die Bullen darstellen sollte.

Kurzfristig hingegen zeigt sich in der Aktie oberhalb der breiten Unterstützungszone bei 6,89 Euro bis 5,95 Euro eine Stabilisierung. Dabei tendieren die Kurse größtenteils seitwärts, was kurzfristig durchaus für eine kleine Bodenbildung herhalten kann.

Charttechnischer Ausblick: Oberhalb von 6,70 Euro werden kurzfristig weiter anziehende Notierungen in der Solarworld Aktie präferiert, wobei hier der Widerstandsbereich bei 9,03 Euro angesteuert werden sollte. Aber erst oberhalb dessen zeigt sich dann auch ein neues mittelfristiges Kaufsignal, mit dem die Aktie in einen Bullenmarkt wechseln würde.

Unter 6,70 Euro hingegen wäre eine dynamische Stopplosswelle bis auf zunächst 5,95 Euro zu erwarten. Hier könnte dann ein neuerlicher Stabilisierungsversuch einsetzen.

Kursverlauf vom 11.01.2010 bis 21.01.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.891.959 von lieberlong am 19.01.11 21:24:23Vielen Dank für die Links. Werde es dann mal versuchen, ob man das verstehen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.902.174 von moemeister am 21.01.11 12:27:51Danke an die Pusher von GMT ...

Das sieht wirklich schön aus ... aber Unterwelle b gegen den Trend von Welle 5 in groß C wird möglicherweise nur max. bis zum oberen Kanalrand gehen. Diese Linie sollten nach den EW-Regeln eingehalten werden !! Danach würde die finale Welle c in Trendrichtung kommen, um die ganze Korrektur abzuschließen. Genau dieser schnelle Wechsel mit den kurzen Wellen am Ende der Formation vom Triangle Typ1 macht den Keil erst so richtig schön bullisch und gefährlich für die ehrenwerten Shorties, falls später die "Kampfhunde" wach werden, weil ... :D
Zitat von bossi1Danke an die Pusher von GMT ...

Das sieht wirklich schön aus ... aber Unterwelle b gegen den Trend von Welle 5 in groß C wird möglicherweise nur max. bis zum oberen Kanalrand gehen. Diese Linie sollten nach den EW-Regeln eingehalten werden !! Danach würde die finale Welle c in Trendrichtung kommen, um die ganze Korrektur abzuschließen. Genau dieser schnelle Wechsel mit den kurzen Wellen am Ende der Formation vom Triangle Typ1 macht den Keil erst so richtig schön bullisch und gefährlich für die ehrenwerten Shorties, falls später die "Kampfhunde" wach werden, weil ... :D


Interessant!
Vom Timing könnte es mit den Geschäftszahlen 2010 Ende Februar, bzw. Anfang März zur finalen Korrekturwelle kommen.
Asbeck selbst sagt zu den Zahlen ja folgendes:
"Wir liegen beim Umsatz voll im Plan und sind auch gewinnmäßig nicht unzufrieden." Generalanzeiger Bonn vom 13.01.2011

"nicht unzufrieden" ist das ungefähr "stets bemüht"?
Letztes Jahr sprach er noch von "guten" Zahlen, obwohl die Gewinne und Gewinnmarge dramatisch zurückgegangen sind.

Möglicherweise spielt die geplante Übernahme von SolarParc in kommender Woche (1. Stichtag 28.01.) eine Rolle. Meine SolarParc-Aktien kriegt er jedenfalls nicht.

Derzeit läuft der Angriff auf die 8,13€. Knacken wir diese, wäre das nochmal ein dickes Kaufsignal.

Was würde denn passieren, wenn der obere Trendkanal des Dreiecks durchstoßen und die EW-Formation damit ungültig würde? Wäre die Geldwelle [3] dann ad Acta?

Gruß,
MM
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.891.856 von mickefett am 19.01.11 21:10:40ein Lehrbuch oder eine Homepage empfehlen, wo die Charttechnik und insbesondere die Elliott-Wellen erklärt werden? Von der Ausbildung her bin ich eigentlich ja Mathematiker, aber zu diesen Theorien fehlt mir echt der Zugang ... :(


Ein Mathematiker der sich für die Elliott Wellen interessiert? Sehr interessant ... man könnte auch die Chaos Theorie einsetzen, denn das ganze baut z.T. auf der Theorie der fraktalen Geomerie auf, die Elliott mit seiner Theorie schon damals ohne es zu wissen erkannt hat. Mein schauer Schwager in Spanien hat in Mathematik und Physik promoviert und mir das ganze mal etwas näher erklärt. Die Elliott-Wellen-Theorie ist insbesondere eine Analyse massenpsychologisch bedingter Marktbewegungen des Aktienmarktes und beschreibt mit den Wellen sehr gut Euphorie und Panik, wo sich die klassische Charttechnik etwas schwer tut.

Ich bin eigentlich über die in der Charttechnik wichtigen Fibonacci Zahlen (goldenen Schnitt etc.) auf das Thema EW gekommen. Ein Buch zu den Elliotts hab ich damals in unserer "Buchstadt" Köln nie gefunden und auch ein "spezielles" Exemplar von Bob Prechter zum Thema war früher über Amazon nicht lieferbar. So hab ich mich einfach etwas im Internet umgesehen und versucht "regelkonformem" zählen, um Erfahrungen zu sammeln ... dauert leider einige Zeit und man lernt auch jetzt noch immer wieder etwas Neues dazu ... :look:

Ein paar Links ...

Ein gutes Chartprogamm, einfach nur anmelden ...
http://www.tradesignalonline.com/de/default.aspx?ww=ok

Ein paar EW-Seiten inkl. weiterer Links ...

http://www.fxmarkets.de/chart/elliot.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Elliott-Wellen

Ein neues Buch dazu von Prechtler/Frost ...
(inkl. Leseprobe) ... auch ELWAVE 7.0 wird angesprochen

http://www.amazon.de/Das-Elliott-Wellen-Prinzip-Schlüssel-B…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.903.218 von moemeister am 21.01.11 14:37:43Was würde denn passieren, wenn der obere Trendkanal des Dreiecks durchstoßen und die EW-Formation damit ungültig würde? Wäre die Geldwelle [3] dann ad Acta?

Wieso ad Acta? ... Wenn der Kurs aus so einer Formation seit Ende 2008 "nachhaltig" durch irgend einen Grund ausbrechen kann, dann ist die Korrekturwelle (2) Schnee von gestern und Solarworld befindet sich mitten in der Geldwelle (3). Die darf dann aber nicht mehr unter den Beginn bei 6,89 fallen. Das wäre dann ein klarer Regelverstoß und man würde in der aktuellen Korrektur weiterzählen. GMT hat nur bis zur Kanallinie blau gezeichnet und den Rest nur in Grau. Die denkbare 17 wird wohl nur die purpurrote "capote" für die Bullen sein wie beim Stierkampf und die Bären warten noch mal an der oberen Kanallinie ... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.903.750 von bossi1 am 21.01.11 15:38:06Danke!
Du bist mir echt ein Hilfe und Grund für seeleruhige Nächte.
:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.903.493 von bossi1 am 21.01.11 15:08:03Ja nochmal vielen Dank, Bossi. Dann muss ich mich mal mit deinen Referenzen und denen von Lieberlong ins stille Kämmerlein zurückziehen. Vielleicht versteh ich es ja sogar.
Ob die kleine Konsi schon reicht, um die "Acht" erneut zu attackieren?
Der MACD bewegt sich nun auf positivem Terrain. :look:

Kurs z.Z. 7,92.

Sieht jetzt nach Wende bei Solarworld aus.

Prof. Max Otte schreibt hierzu auf goldseiten.de:

P.S.: Das Modethema "Solar" könnte übrigens nun attraktiv werden. Solarworld (WKN: 510840) hat zum Beispiel einen Preis erreicht, bei dem viele Risiken schon eingepreist sind.

dem ist nichts hinzuzufügen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.921.259 von Kostolany4 am 25.01.11 15:53:53Prof. Max Otte schreibt hierzu auf goldseiten.de:

P.S.: Das Modethema "Solar" könnte übrigens nun attraktiv werden. Solarworld (WKN: 510840) hat zum Beispiel einen Preis erreicht, bei dem viele Risiken schon eingepreist sind.


Dem ist vor allem deshalb nichts hinzuzufügen, weil der sich vor nicht allzu langer Zeit noch recht negativ über die gesamte Branche geäußert hat.
Vorsichtig wird nun schon heraufgestuft:

NordLB von "Verkaufen" auf "Halten" - KZ: 8,50 Euro

Goldman Sachs - KZ 8 Euro
Die Marktsorgen hinsichtlich eines Nachfrageeinbruchs im Solarsektor seien überzogen, schrieb Analyst Stephen Benson in einer am Mittwoch veröffentlichten Branchenstudie. Die vorhandenen Risiken seien größtenteils eingepreist, während die Absatzentwicklung positiv überraschen könnte. Zudem seien die Bewertungsmultiplikatoren viel zu niedrig. Seine Prognosen für Solarworld lägen für 2010 deutlich über den Markterwartungen.
Deshalb "Sell". :laugh:

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/swv.aspx
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.921.494 von Ottomann am 25.01.11 16:16:25Sorry, aber ich habe schon einige Bücher von "Otte" gelesen. In der Summe ist rein gar nichts von dem eingetroffen was er damals prophezeite. Und das ist nun auch schon fast 3 Jahre her. Was dieser selbsternannte "Experte" ( ich nenne Ihn einen untalentierten Schreiberling ) von sich gibt ist völlig irrelevant. Bei SW müssen nachhaltige Fakten auf den Tisch.
Marktidee: Solarworld

Die Marktidee ist heute Solarworld. Der Anteilsschein von Solarworld weist einen intakten übergeordneten Abwärtstrend auf. Ausgehend von einem Hoch bei 48,80 im Herbst 2007 sah das Papier einen Kursverfall bis zu einem im vergangenen November markierten Verlaufstief bei 6,89. Seither konnte sich die Preiskurve nicht nur stabilisieren, sondern das kurz-bis mittelfristige Chartbild hat sich aufgehellt. Auf der Unterseite sollte die Aktie nun nicht mehr signifikant unter 7,48 fallen, um das unmittelbar bullishe Bild nicht zu gefährden.

Redakteur: Marco Uome
http://www.daf.fm/video/ideas-daily-kleinere-ruecksetzer-des-dax-als-einstieg-nutzen---marktidee-solarworld-50141389-DE0005108401.html
Eine Frage an die Experten:

Warum hat Siemens sich für SunTech entschieden und nicht für Solarworld ?

Danke und Gruss
Zockelmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.934.419 von Zockelmann am 27.01.11 11:15:22SolarWorld hat mit dem chinesischen Solarproduzenten Suntech Power einen Vertrag für die Lizenzproduktion von Solar-Modulen geschlossen.

... hieß es vor fünf Jahren in einer Pressemeldung von SWV. :cool:
Weiß jemand was Aktuelles?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.934.486 von Escapee am 27.01.11 11:22:50Guckst Du: ( Meldung von heute.......:look::look::look: !!! )

http://www.godmode-trader.de/nachricht/Siemens-kauft-kuenfti…

:cool:
Zitat von ZockelmannGuckst Du: ( Meldung von heute.......:look::look::look: !!! )

http://www.godmode-trader.de/nachricht/Siemens-kauft-kuenfti…

:cool:


Ist ja alles schön und gut, aber das hier ist der Charttechnik-Thread!

Wollt Ihr Euch nicht im Hauptthtread darüber unterhalten?
Ich frag ja nur :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.934.636 von moemeister am 27.01.11 11:41:37Sorry, Asche auf mein Haupt !!!
Du hast völlig recht. Wird nicht mehr vorkommen !!!

Danke für den Hinweis !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.934.615 von Zockelmann am 27.01.11 11:38:19Den Artikel kenne ich. Er beantwortet aber nicht meine Frage. :rolleyes:
Irgendwie kann sich GMT nicht so richtig entscheiden!

SOLARWORLD - Kurzfristig wieder unter Verkaufsdruck, Ziel bei ...

Freitag 28.01.2011, 09:38 Uhr
Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7,46 Euro

Die Aktie von Solarworld befindet sich übergeordnet nun schon seit weit über 3 Jahren in einer Abwärtsbewegung. Am 30. November markierte die Aktie das bisherige Tief in dieser Abwärtsbewegung bei 6,89 Euro. Seit diesem Tief bewegt sich der Wert in einer Range zwischen 6,89 und 8,13 Euro seitwärts, wobei er am 21. Januar am Widerstand bei 8,13 Euro scheiterte und seitdem wieder zurückfällt.

Kurzfristig muss also mit erneuten Abgaben gen 6,89 Euro gerechnet werden. Mittelfristig ergibt sich erst mit dem Ausbruch aus der Range zwischen 8,13 und 6,89 Euro wieder ein klares Signal. Im Falle eines Ausbruchs nach oben wäre eine Rally in Richtung 9,59 Euro möglich. Im Falle eines Ausbruchs nach unten müsste mit einer Abwärtsbewegung bis 5,89/83 Euro gerechnet werden.

Kursverlauf vom 11.06.2010 bis 28.01.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)



http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Kurzfristi…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.942.259 von moemeister am 28.01.11 11:35:57Wo liegt denn nun das Ziel der finalen Abschlußwelle? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.942.601 von Escapee am 28.01.11 12:15:59Hallo Escapee!
die finale Welle dürfte so im Bereich 6,50€ liegen!
Danach geht's "hoffentlich" Richtung ATH!:D


Antwort auf Beitrag Nr.: 40.942.818 von moemeister am 28.01.11 12:45:31Das wäre ja furchtbar! :cry:

Vielleicht unterstützen uns ja schon das mBB oder dann der sanfte Aufwärtstrend seit Ende November schon im Bereich um die "7", auch uBB.
Das Unterschreiten der 7,62 ist zumindest kurzfristig erst einmal bärisch zu werten.

Danke! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.942.977 von Escapee am 28.01.11 13:05:46Naja.
sooo schlimm ist es jetzt auch nicht.
Aktien fallen und steigen nunmal.
Ist zwar ärgerlich. Aber es ist ja auch nicht so, als hätten die Charttechniker Lieberlong und Bossi1 dieses Szenario öfter vorausgesagt.
Lieberlong hat mal gesagt, dass ich mir später wünschen würde, verkauft zu haben. Diesen Gedanken hatte ich ehrlich gesagt noch nie.


Ich habe immer gesagt, dass ich nicht verkaufen werde und im Bereich unter 7€ meine Posi ausbauen werde. Das dieses nun durch die SolarParc-Übenahme geschieht hatte ich zwar so nicht auf dem Schirm, aber sei es drum. Eingetauscht sind die SolarParc-Anteile eh noch nicht.
Der SolarPArc-FreeFloat hat scheinbar auch kein großes Interesse, zu diesen Kursen die kostbaren SolarParc-Scheinchen rauszurücken (bisher haben erst 6% das Angebot angenommen).

Also ich bin kurstechnisch sehr entspannt. Spätestens 2014, darauf dürft Ihr mich gerne festnageln, sehen wir Solarworld im DAX! Wetten?

Gruß,
MoeMeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.943.182 von moemeister am 28.01.11 13:32:50Lieberlong hat mal gesagt, dass ich mir später wünschen würde, verkauft zu haben. Diesen Gedanken hatte ich ehrlich gesagt noch nie.

Du hattest die Posi bei was über 10 gekauft und nanntest sie "Tradingposition". Im Trading versucht man wohl doch den richtigen Einstieg zu finden und nicht auf das Prinzip Hoffnung zu bauen. Ich hatte Dir damals geraten beim Bruch unter 10 zu verkaufen, Du hast aber von Deinen "Titan-Eiern" erzählt. Wieviel % bist Du im Verlust?
Zitat von lieberlongLieberlong hat mal gesagt, dass ich mir später wünschen würde, verkauft zu haben. Diesen Gedanken hatte ich ehrlich gesagt noch nie.

Du hattest die Posi bei was über 10 gekauft und nanntest sie "Tradingposition". Im Trading versucht man wohl doch den richtigen Einstieg zu finden und nicht auf das Prinzip Hoffnung zu bauen. Ich hatte Dir damals geraten beim Bruch unter 10 zu verkaufen, Du hast aber von Deinen "Titan-Eiern" erzählt. Wieviel % bist Du im Verlust?


Rechne es doch selbst ;)
Die zweimonatige Bodenbildung sollte mit Überwindung der 8,15 heute ihr Ende finden. :look: :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.992.273 von Escapee am 07.02.11 08:42:47Saustarker Ausbruch: 8,60 :eek: :eek: :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.993.599 von petervale2002 am 07.02.11 11:50:22Ja!
Ein Breakaway-GAP. :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.993.643 von Escapee am 07.02.11 11:55:46Na dann mal los alle Anhänder der Linienmalerei. Dann kann das Ziel doch nur das Welcome-Back-Gap bei 15,xx sein. Vielleicht mal ne Prognose wann wir da ankommen - morgen schon oder doch erst nächste Woche?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.994.155 von SonneWind am 07.02.11 13:04:51Welcome-back-gap, guter Name
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.942.259 von moemeister am 28.01.11 11:35:57Schönes GAP zur Eröffnung und weiter in b gegen den Trend gestiegen ... iv und v fehlt jedoch noch. Die finale Unterwelle c von 5/C in (2) geht jedoch wieder in Trendrichtung nach unten und baut so richtig Druck in der Keilform auf für den späteren Ausbruch in die übergeordnete Geldwelle (3). In einem normalen Korrekturmuster geht c immer tiefer als a, aber es gibt auch Möglichkeiten für Fehler, wenn ein starker Trend gegen die Korrekturrichtung vorliegt. (konnte man bei DLG in der gleichen Formation beobachten) In dem Fall dreht der Kurs kurz vor der Höhe von a nach oben, wie es auch GMT für denkbar hält. Das Triangle Typ1 ist für seine unterschiedlichen Korrekturmuster bekannt ...

P.S.: DLG hatte nach 13,37 eine A-B-C Korrektur, wobei C in einem bullischem Keil verlief. Bei 8,25 endete dort die Korrekturwelle (2) und die Impulswelle (3) begann ... war jetzt schon bei 19,85 ... und das KZ für die sogenannte "Geldwelle" liegt in der Zone über 30 ...

............

Das welcome-back gap stammt vom 14.1.10-15.1.10,15,15/15.58

Erstmal haben wir aber ein schönes runaway.

Wenn die EMA200 bei aktuell 9,31 überboten ist ,sind
noch die Widerstände bei 10.8 und 12 zu knacken,dann grüßt
das gap aus 01.1010.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.995.068 von exbonner am 07.02.11 15:17:06natürlich 01.2010
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.994.591 von bossi1 am 07.02.11 14:05:10SOLARWORLD - Befreiungsschlag! Startet eine große Rally?

von André Rain
Montag 07.02.2011, 16:00 Uhr Solarworld - WKN: 510840 - ISIN: DE0005108401

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8,496 Euro

Rückblick: Die Aktie von Solarworld kletterte von Mai 2003 bis November 2007 in einer atemberaubenden Rally von 0,25 bis auf 48,80 Euro. Seit diesem Hoch befindet sich die Aktie in einer Konsolidierung in einer keilförmigen Handelsspanne. Die Rally der Aktienmärkte in 2009 und teils auch 2010 ging an der Aktie spurlos vorbei, sie zählt seit Ende 2007 zu den Underperformern am deutschen Markt. Eine bärische SKS als mittelfristige obere Umkehr wurde aktiviert und das rechnerische Abwärtspotenzial ausgeschöpft.

Im Dezember wurde bei 6,89 Euro das letzte Mehrjahrestief an der Keilunterkante markiert und eine Seitwärtskonsolidierung gestartet. Heute springt der Wert nach den Zahlen aus der Seitwärtsrange der letzten Wochen nach oben hinaus und klettert bis an die Keiloberkante. Das kurzfristige Chartbild ist neutral mit bullischer Tendenz zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Der heutige Kurssprung ist ein erster Lichtblick seit vielen Monaten. Die Solarworld Aktie hätte jetzt eine gute Chance, die über dreijährige Konsolidierung zu beenden und eine neue, mittel- bis langfristige Rally zu starten. Ein erstes, kleines Kaufsignal ergibt sich bei einem nachhaltigen Anstieg über 8,80 Euro. Dann werden Folgegewinne bis 11,82 - 12,00 und darüber hinaus 15,30 - 15,90 und 25,42 Euro möglich. Erst oberhalb von 26,00 Euro entstehen größere Kaufsignale, dann sollte ein Anlauf auf das Hoch bei 48,80 Euro erfolgen, darüber hinaus ist Platz bis ca. 200,00 - 220,00 Euro.

Kippt die Aktie hingegen hier bei 8,60 - 8,80 Euro wieder nach unten und fällt unter 7,50 Euro zurück, könnte es zu einer weiteren Abwärtswelle bis an die Keilunterkante bei 6,60 - 6,70 Euro kommen. Erst ein nachhaltiger Rückfall unter 6,50 Euro generiert ein größeres Verkaufsignal, dann wird eine Abwärtsbewegung bis 5,20 - 5,40 und ggf. 1,65 - 2,20 Euro möglich.



http://www.godmode-trader.de/nachricht/SOLARWORLD-Befreiungs…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.995.636 von lieberlong am 07.02.11 16:21:48Das ist jetzt die Frage? Es würde ja eigentlich ins Bild passen wenn jetzt die letzte Abwärtswelle startet bis in den Bereich um 6,50. Die obere Abwärtslinie des Keils liegt bei mir jetzt bei 9,20. Bis dahin könnte es ja noch aufwärts gehen und dann wie gesagt die letzte Welle nach unten!

Alles ist noch möglich!:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.295 von simber am 07.02.11 17:39:54die Prognose von Godmode-Trader 2,2€ bis 220€ wird auf jeden Fall eintreffen :laugh:
SK 8,34 - ganz ordentlich. :)
Die obere Bollinger Linie verläuft bei gerade mal 8,22. Logisch, daß die Trader den Kurs wieder in ein "normales" Umfeld bringen wollten. So kann der Kurs auch morgen wieder steigen. Die 200-Tage-Linie könnte ein lohnendes Ziel sein. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.295 von simber am 07.02.11 17:39:54Genau darauf hoffe ich ja auch! Allg. ist die Bodenbildung durch die Zahlen heute greifbarer geworden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.295 von simber am 07.02.11 17:39:54Die obere Abwärtslinie des Keils liegt bei mir jetzt bei 9,20. Bis dahin könnte es ja noch aufwärts gehen

Seh ich auch so.
(Godmode hat ja diesen Trend etwas anders eingezeichnet..)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.362 von lieberlong am 07.02.11 17:50:10So ungefähr stelle ich mir das vor:



We will see!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.565 von lieberlong am 07.02.11 18:18:29Tja hoffentlich spielt der Kurs mit, ist ja nicht ganz ungefährlich zu Versuchen den tiefsten Kurs zu erwischen! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.997.491 von simber am 07.02.11 20:19:31Das ist schon richtig, doch hab ich mittlerweile so meine Erfahrungswerte. Letztendlich muss man mit dem EK ja auch den SL definieren, der hier sehr einfach zu finden wäre!
Hallo also ich weiß nicht was Ihr da seht, bei mir liegt die obere kante bei ca 9,60 Euro danach ist es ein Komplettausbruch der uns bis 10,88 oder 11,95 bringen könnte.

Also mal ehrlich da sind doch kaum Aktien da, welcher Idiot gibt nach so einem Ergebniss noch billige Aktien ab. Charttechnik zählt hier erst mal nicht !

Ich denke wir sehen morgen die 9,3-9,60 und dann mal sehen !

Wer bis jetzt seine Solarworld bergabwärts gehalten hat, der wird doch wirklich nicht so dumm sein, sie wegen 80 Cent heutigem Kursgewinn wieder abzugeben oder ?

Da jetzt die Fonds auch wieder einsteigen wollen, werden wir eine Aktienknappheit vorfinden bei steigendem Volumen und Interesse für die

Aktie , ich denke das wird sich morgen früh schon in den Orderbüchern deutlich darstellen, und sie springt sofort über das heutige tageshoch.

Aber schauen wir mal ist halt alles nur Börse !!