Warum steht der DOW so hoch? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wie kann es sein, daß der DOW noch einen so hohen Indexstand aufweisen kann?
Eigentlich hat sich der DOW doch kaum verändert! Mit einem Rutsch steht er über 9000 und streichelt die 10.000.

So als ob nichts gewesen wäre! Mein Weltbild ist stark verzerrt und kann den Entwicklungen nicht mehr folgen.

Natürlich kann auch die entgegengesetzte Richtung eingeschlagen werden. Aber der Widerstand ist so stark.


Wie ist denn Eure Bauchmeinung zum Thema?

Gruß,

Mr. Schmitt
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.850 von Mr. Schmitt am 03.12.08 21:26:54Weil es eine Rieseninflation wg. Papiergelddruckens in den USA geben wird und die (halbwegs cleveren) Papiergeldinhaber ihr Papiergeld
in Aktien (Sachwerte) tauschen.
bald werden die chinsen dem ein ende setzen und werden ihre staatsanleihen auf den markt werfen, dann is aus in usa
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.999 von yakima am 03.12.08 21:50:27genau das meinte ich :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.005 von yakima am 03.12.08 21:51:34unglaublich dieser wertlose dollardreck :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.983 von suuperbua am 03.12.08 21:47:57endlich mal jemand, ders versteht.

es fehlt nur noch das zünglein an der waage um das kapitalistensystem zum zusammenbruch zu bringen.
ob es china ist, oder die usa selber, die sich den todesstoß verpassen, kann ich noch nicht einschätzen. aber ich warte schon 2 jahre drauf und mein "gold und silber"auch.

ich für meinen teil..... das war mein letztes posting in der kapitalisten-aera. wir hören uns anfang april, wenns ein "internet" als kommunikationweg überhaupt noch gibt :rolleyes::yawn:

lg an alle
(im notfall schwimmen nur die klügsten)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.019 von suuperbua am 03.12.08 21:53:29Selbstgespräch?


9000 wäre hoch, das Ding sieht aus als wäre es eine halb übele Abverkaufsaktie:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.181 von stargold123 am 03.12.08 22:17:32schaut eher aus wie der beginn eines pennystocks :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.181 von stargold123 am 03.12.08 22:17:329000 ist widerstand und den packt der dau nicht mehr
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.211 von Gekko2008 am 03.12.08 22:22:55:laugh: kein wunder, wenn ich mir den RTX so ansehe :laugh:
Nach-Milliardenverlusten Chinesen machen Bogen um Banken

Sie sollten die Retter des Finanzsystems sein: Große Hoffung ruhte darauf, dass die Chinesen mit ihren Währungsreserven europäischen und US-Banken beispringen. Doch wegen schlechter Erfahrungen halten sich die staatlichen Investoren aus Fernost lieber zurück.

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Nach-Mill…
:laugh:

also warum so "hoch" liegt irgendwie an der "guten" Stimmung, jedes kleine zucken im Öl nach oben wird als kleiner Strohalm gesehen, dann die quasi Rettung der big three hat auch ein wenig Hoffnung dem Markt gegeben

der nächste büdde:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.243 von Gekko2008 am 03.12.08 22:27:40bei denen brennt auch noch die Hütte, die wissen es nur noch nicht. Grade die als Retter nööö, die sollen mal weg bleiben
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.850 von Mr. Schmitt am 03.12.08 21:26:54Ich sdag nur

- 2003er Tief auf Wochenbasis erfolgreich getestet.

- inverse SKS über diesem zweiten Standbein.

Charttechnisch siehts klar nach long aus. Fundamental ist die Wirtschaft noch lange nicht übern Berg, aber einige Schwergewichte sind auch schon extrem gefallen und haben einiges vorweggenommen. Wenn man sich mal Alcoa anschaut, ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.850 von Mr. Schmitt am 03.12.08 21:26:54Weil , die meisten denken, das war es schon, schlimmer kann es nicht mehr kommen.....was ein Fehler ist!
Denke bei den konjunkturabhänigen Werten brechen in den nächsten 2 Jahren die Gewinne kräftig ein....
Deshalb ist Dow und Dax keinen Punkt mehr Wert wie aktuell!
Ich selbst arbeite bei einem der grössten deutschen Industrieunternehmen und wir haben seit 3Monaten nur noch halbsoviel zu tun wie letztes Jahr....das wird sich auch in den Zahlen zeigen.

Gruss CS
Die Wallstreet ist Mafia. Die pushen die Kurse wie sie wollen.
Als Maßstab für die Bewertung der US-Wirtschaft darf man den Dow Jones nicht verstehen. Ob Börse oder Casino,es spielt keine Rolle mehr. Es wird nur noch gezockt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.327 von luschi-baer am 03.12.08 22:41:57das schlimme ist das noch nicht mal die W-street oder die Politik so richtig wissen was passiert, die mengen an Shares die von den einflussreichen Familien gekauft werden und Stück für Stück auf den Markt geworfen werden sind so enorm das wir uns die Beträge noch nicht mal vorstellen können.
sehe ich genauso: die 2003 tiefs im dax werden kommen und unterschritten.

baltic dry index auf 22 jahres tief!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.311 von ConsorsStartrader am 03.12.08 22:38:40Ich selbst arbeite bei einem der grössten deutschen Industrieunternehmen und wir haben seit 3Monaten nur noch halbsoviel zu tun wie letztes Jahr....das wird sich auch in den Zahlen zeigen.

Deshalb sind ja die Kurse auch auf die Hälfte des Hochs gefallen. Passt doch! :D


Aber im ernst. Viele Schwergewichte sind zwar immernoch nicht billig, aber ich glaub wenn erstmal die erste Pleitewelle vorüber ist (beispielsweise GM oder in Deutschland Infinion) haben wir die Tiefskurse am Gesamtmarkt gesehen. Die Indizes haben weltweit im Schnitt 55% verloren. Das ist schon ne Hausnummer und preist einiges ein.

Ich kann mir zwar auch noch tiefere Kurse vorstellen, aber man sollte nicht hoffen, die Aktien sehr gut positionierter Unternehmen noch günstiger zu bekommen. Ich rechne Woche für Woche damit, dass sich endlich die Spreu vom Weizen trennt, und irgendwann in den nächsten Monaten wird es auch soweit sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.661 von 2bing am 03.12.08 23:54:09Im Performence-Dax wird das schwer möglich sein.

Ich glaube, wir werden im 1.Halbjahr 2009 die Tiefs der Rezeession sehen. Wo genau ist schwer zu sagen, aber ich tippe im Dax auf 3700 Punkte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.143.868 von katjuscha am 04.12.08 01:24:04Der Dax ist ein Performance-Index...

Wenn ma also glaubt (oft gelesen): Man nehme das 2003er - Tief,
rechne die Dividendenpunkte dazu und... schon hat man die heutige
Untergrenze:

Das geht daneben.
die erklärung ist einfach:

im dow befinden sich in erster linie die schwergewichte,die ihr geld nicht in den usa verdienen!

general electric,microsoft,ibm,mcdonalds, usw. alles firmen,die auf großem vermögen sitzen und weltweit tätig sind.

richtig auf die fresse bekommen eigentlich nur die autos und banken/versicherungen/immos.

des wegen ist diese sogenannte krise ja auch so bizarr.
die banken/autos versuchen das als weltwirtschaftskrise hochzuspielen, um ihre forderungen durch zu setzen.und die grenzdebilen politiker glauben das und verjuxen unsere steuergelder!

cf
hier ein gutes beispiel aktuell für meine these:

johnson&johnson ist auch so eine fa.wie merck,intel oder caterpillar,die ihr geld weltweit verdienen.
und schaut euch nur mal die cash-reserven an!!!!!

Johnson & Johnson polstert auf
Schönheit hat ihren Preis. Der Markt für ästhetische Medizin soll im Zuge der alternden Gesellschaft bis ins Jahr 2012 um gut 50 Prozent auf fast sieben Milliarden Dollar wachsen, schätzen Experten. Der amerikanische Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson bietet deshalb 1,07 Milliarden Dollar für den Marktführer für Brustimplantate, das kalifornische Unternehmen Mentor. Der Preis liegt mit 31 Dollar je Aktie fast 100 Prozent über dem letzten Börsenkurs, aber auch 25 Prozent unter Jahreshoch. Das Angebot bewertet Mentor mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 25 für das kommende Jahr, das Unternehmen ist also kein Schnäppchen. Zudem leidet auch das operative Geschäft der Schönheitsindustrie unter der Konjunkturkrise. Dennoch sollte sich die Expansionsstrategie von Johnson & Johnson langfristig auszahlen. Der US-Konzern hatte Ende September über 14 Milliarden Dollar Cash. (svp)

cf
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.142.850 von Mr. Schmitt am 03.12.08 21:26:54Alles Erwartungen und Hoffnungen (z.B. wegen Obama, Zinszenkungen, u.s.w.)
Ist natürlich alles Quatsch, aber Börse ist halt nie rational und handelt Zukunft.

:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.