Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,33 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,44 %

DAX vor großem Hexensabbat noch unter 4000!!!!!!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Am Freitag dem 19.12.2008 ist der letzte große Verfallstermin im Dax EST usw.

Das open Interesst liegt bei etwa 4000.

Eigentlich hatte ich heute ein longsignal
Habe mit Deutsche bank Calls allerdings Verlust getradet, weil vorbörslich bei 27,20 rein und bei 25,51 per SL geflogen.
Der Gegenpart ein Put gekauft bei 25,48 ist mit Verlust bei 27,11 geflogen.

War dann ab 19:50 Uhr long in Siemens und habe erst 21:50 Uhr in Siemens Short geswitcht.

Es war ein reines Erfahrungsmomentum der letzten 20 Börsenjahre, dass mir sagt, wenn in einem schlechten Börsenjahr und dazu zähle ich 2008, 10 Tage vor dem großen Verfall der Indexstand ca. 18% vom Open Interesst liegt, dann ist ganz großes Kino angesagt.
Ein Beispiel der DB1951 ein Put Basis 4200 LAufzeit 17.12.2008 ist die letzen 10 Tage gekauft worden wie warme Semmel, dachte erst an Depotabsicherung einiger Fonds. Gehe aber mittllerweile dasvon aus, dass großes Geld reingeflossen ist und bald noch größeres Geld daraus wird!!

Ich kann mich täuschen, aber ich denke dass morgen schon eine große Downwelle beginnt und der Dax unter 4600 eröffnet und bis Mittwoch die 4300 erreicht.
Als Ziel der Downwelle sehe ich mind die 3945 bis nächste Woche!!

We will see
Dein Wort in Gottes Ohr...morgen werden wir schlechte Konjunkturnachrichten für Deutschland wieder bekommen...die Ergebnisse und Nachrichten der Nachbörse in Amerika waren grottenschlecht...
Naja,

wenigstens bist Du ehrlich und gibst auch Verluste zu.

Aber ich sage... wir sich 2x irrt irrt sich auch 3x ;-)

Charttechnk und Co kannst Du diese und nächste Woche knicken.
Steht und fällt alles mit dem US-Senat und den Autobauern.
Und auch wenn sie jetzt große Herumreden, sie werden die Autobauer nicht fallen lassen.

Und lass die Finger von Optionsscheinen.
Kauf gute DAX-Werte, steck sie ins Depot und warte. Alles andere ist Glücksspiel.


Bye,
Maritn
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.169.540 von EinKoelner am 08.12.08 23:52:29Steht und fällt alles mit den Autobauern?? :D

Das wäre aber schon ein wenig zu einfach.
Und wenn sie gerettet sind was dann? Verkaufen sie dann mehr Autos??
Und retten damit die ganze Weltwirtschaft??
Blanker Unsinn....
Die US Autobauer werden erstmal für lange lange Zeit auf dem Zahnfleisch kriechen...
Und die Hilfe die eventuell jetzt kommt wird nicht reichen....Im laufe von 2009 werden sie wieder absaufen und wieder Hilfe brauchen...der eine oder andere wird vermutlich insolvent gehen, welcher auch immer....
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.169.574 von Vandal am 09.12.08 00:03:41Steht und fällt alles mit den Autobauern??

Manche nenne das auch Pschüchologie
Durchrechnen können die wenigsten und das ist auch gut so.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.169.540 von EinKoelner am 08.12.08 23:52:29Na bin eher Daytrader oder weektrader.

Also mit Aktien habe ich schon seit 6 Jahren nichts mehr zu tun.

Ja Chartechnik imo ist schwer, daher auch eher aus der Vergangenheit heraus gesehen.

Bestimmt denke nach Freitag und heute 80% an Jahresendrally.

Der Begriff alleine schon ist ein Schmaus.

Im Dax denke ich eher an "Abgeltungssteuer" und den 4.Hexensabbat, den sollte man nicht aus den Augen verlieren. Daher meine Thread Eröffnung.

Würdes du nachdenklich werden, wenn der Dax nach 9.15 Uhr unter 4600 stehet und die 4550 leicht durchstoßen wird??
Wäre ein Schlusskurs morgen unter 4500 bedenklich für das Rallyszenario??

Bin auch noch unsicher, denke aber es wird so kommen und wir waren heute Zeugen eines großen Schauspiels.
Die Nachbörse sehen ich nicht so kritisch wie:

Nasdaq Compo plus 62
Nasdaq 100 plus 47
Nasdaq F plus 28

Also entweder der Future spinnt oder über diesen Future wurde heute die Kasse gezogen und morgen passen sich Nasdaq Compo und Nasdaq 100 an.

Denke letzteres wird geschehen.

Good night.:lick:
Folgende Grafik zeigt, dass 4550 halten muss.

Es gibt sicherlich zahlreiche SL die drunter liegen und morgen schon ausgelöst werden.





we will see!!!
Distribution im großem Stiel gestern:


Dies lässt sich z.B. sehr schön im 10-Minuten-Chart der QQQQs (mit Volumenbalken) erkennen. Das Upgap wurde eindeutig über die NDX-Futures bewerkstelligt, danach fiel das Volumen bei steigenden QQQQs deutlich, und die im Handelsverlauf stärksten Volumenspikes brachten keinen "Landgewinn". In der letzten Handelsminute wurden übrigens 4 Mio. QQQQs verkauft , ein enorm hoher Betrag, bei weitem der höchste des heutigen Handelstages auf 1-Minute-Basis.

Antwort auf Beitrag Nr.: 36.169.529 von Kristiansen am 08.12.08 23:46:27@Kristiansen

Grundsätzlich stimme ich Dir zu.
Eröffnung unter 4600 glaube ich aber nicht.... 4680 oder so wäre passend.

DOW am Ende ohne Impulse,.. morgen gibt es neue Zahlen.

Nach starker Eröffnung Rückfall bis auf 4550-4600 ist IMHO denkbar.

4300 wäre heftig... wenns denn kommt denke ich 4450 wäre eine mehr adäquate Grenze für Mittwoch.

3945 als untere Grenze würde mich freuen... aber ich glaube nicht dran.

Ansonsten, tolle Begründung! Schreib mal was Du so machst, denkst.. ist sehr lesenswert durch die Begründung!

IMHO bestimmt der psychlogische Aspekt z.Z. die Volatilität weitaus mehr als der technische Aspekt. Daher die Aufwertung...

... just my Kaffeesatz.. :-)

laboca
Man wartet wohl heute auf den ZEW um 11h...und versucht nicht direkt unter 4615 bzw 4600 zu fallen.
Die Nachrichten der Unternehmen auch aus Deutschland sind ja ziemlich schlecht. Q-Cells, Daimler,deutsche Börse...usw..
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.170.642 von Jesko800 am 09.12.08 09:54:44Je schlechter die Nachrichten umso höher die Kurse damit
die Anleger auch abkassiert werden. Es ist so einfach mit
den Futurekontrakten hier 100 Punkte rauf und runter zu
"manipulieren" und wenn die meisten auf Puten setzen, kannste
Down vergessen. Wer meinste macht die Kurse:D

Häufigste Trades
Name Letzter Trades
DAX/Put [ABN/4878] 2,15 60
DAX/Put [DBK/4800] 1,58 45
DAX/Put [ABN/4977] 3,10 39
DAX/Call [ABN/4195] 4,65 30
DAX/Put [DBK/4903,... 2,33 29
DAX/Put [DBK/4900] 2,50 29
DAX/Put [ABN/4878] 2,19 28
DAX/Call [ABN/4114] 5,43 26
DAX/Put [TUB/4800] 1,43 26
DAX/Call [TUB/4440] 2,60 24
Habe mit Intersse eure Beiträge gelesen.
Amerika befindet sich momentan in großer Euphorie!
Der Messias Obama "yes we can" lässt in den Tagen vor Weihnachten vieles möglich erscheinen.
Das beschwingt die Herzen der Marktteilnehmer und lässt Hoffnung aufkeimen. Noch.
Trotzdem ist die amerikanische Autoindustrie eine "never ending story" für die nächsten Jahre. Will sagen, dass es ewig dauert, bis sich diese Branche auch nur annähernd regeneriert. Bis dahin werden unvorstellenbare Summen verschlungen. Das, was der Senat jetzt zubilligen könnte/hat, ist ein NICHTS.
Spätestens im Januar stellt sich die "richtige" Katerstimmung ein. Und dann geht es auch mit dem Dax richtig abwärts. 3500 Punkte sind durchaus realistisch bis Ende März 2009.
Bis Weihnachten ist die Lage schwer einzuschätzen.
Gruß
Antje
Bisher schlägt sich der Dax gut.

Mal sehen was die aMIS HEUTE Nachmittag zaubern.

Der Nasi Future steht immer noch 11Pkt im minus, weil er gestern um
22.00 Uhr bei 1226 geschlossen hat.

Bin mit meinen Siemens Puten gut im plus.

Siemens macht die Aufwärtsbewegung des Daxes nicht mit.

Daher sehe ich ein Angagement in Einzelwerten vor dem verflall als Vorteilhaft an.

Die Beutsche Bank kommt auch nicht aus dem minus,

Verwunderlich oder??
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.171.320 von Antje2 am 09.12.08 11:19:10Ja zur Zeit sind die Nachrichten nicht wichtig, die Finanzmärkte
werden hochpuscht und die 4000 sehen wir 2008 nicht mehr. Man
muss sich einfach anpassen. Euphorie wird an den Börsen wieder
gehandelt und damit alle Zeichen auf long
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.171.366 von Kristiansen am 09.12.08 11:23:48Die werden dir gleich zeigen wie einfach man den Dax noch oben
bringt. Erinnere dich mal an VW und genauso läuft das auch
mit den Dax-Future genügend fette Kontrakte rein und die Stopp-Buys
laufen und laufen. Die "spielen" doch jeden Tag das Programm zur
Zeit;)
SO funktioniert bei uns das Finanzsystem. Nächster Halt bei
4800 also raus aus den Puten;)

Häufigste Trades
Name Letzter Trades
DAX/Put [ABN/4878] 1,55 124
DAX/Put [DBK/4800] 1,04 104
DAX/Put [ABN/4878] 1,63 92
DAX/Put [ABN/4977] 2,62 79
DAX/Call [ABN/4195] 5,16 69
DAX/Put [TUB/4800] 0,85 64
DAX/Put [TUB/4793,... 0,98 50
DAX/Put [DBK/4903,... 1,92 48
DAX/Put [DBK/4900] 2,12 47
DAX/Call [DBK/4500] 2,60 43
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.171.633 von humanistiker am 09.12.08 11:50:56"raus aus den Puten" ???

Genau das meine ich durch dieses Schauspiel werden viele verleitet Puten zu verkaufen und in calls gelockt.

Wenn ich mir die Uhrzeit 11.50 Uhr deines Postings anschaue war das vieleicht der beste Zeitpunkt diese Woche um Puten zu kaufen.:yawn:

Der Dax steht noch zu hoch.

Zu den 10 Pkt im Nasi F kommen 15 weitere Pkt
,also wird der Nasda 100 25 Pkt tiefer eröffnen und der Dow 120 Pkt
wenn die Future so bleiben.
Der Dax wird dass wohl erst zwischen 15:45 Uhr und 16:30 uhr nacharbeitet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.173.226 von Kristiansen am 09.12.08 15:16:04Häufigste Trades
Name Letzter Trades
DAX/Put [DBK/4800] 0,89 328
DAX/Put [ABN/4977] 2,61 313
DAX/Put [ABN/4878] 0,98 172
DAX/Put [DBK/4900] 1,88 159
DAX/Put [TUB/4800] 0,75 146
DAX/Put [TUB/4793,... 0,92 145
DAX/Put [ABN/4878] 0,98 133
DAX/Put [ABN/5078] 3,65 126
DAX/Call [ABN/4195] 5,35 126
DAX/Call [DBK/4500] 2,52 98

Wenn du meinst, wie gesagt ist wie bei VW, was die Banken
für Kurse brauchen die "manipulieren" sie sich auch ganz ganz
locker mit den Daxfutures hin.
DOW 1,2 % im Minus, Dax + 1 % . Die sämtlichen knappen
Wavecalls haben sie heute morgen schon platt gemacht, jetzt
sind die Puten fällig;) Kauft ruhig alle Puten, die Banken
freuen sich übers Geld
Täglich grüsst die "Futuremafia":laugh: Die Futuresupernachmittagsshow braucht man nur mitnehmen, bin zwar
heute schon ausgestoppt worden mit Calls, aber im Augenblick
bin ich schon 40 Punkte vorne und geniese die täglich "Verarsche"
im Dax;)
Noch 9 Tage bis zum großen Verfall!!!

Das war wieder großes Kino heute im Dax.

Da stehe ich mit meinen Siemensputen gekauft gestern zu 49,72 ganz gut dar. Siemens mit 2% im minus bei steigendem Dax.

Erwarte den Nasdaq heute noch mit 2% minus, was den Dax morgen belasten müßte.

we will see
Die gefakten 4800 haben nicht gehalten und die Amis werden sich einen Dreck um die deutsche Abgeltungssteuer scheren.
Die Nachrichten sind einfach zu schlecht, Fedex,Texas in USA..
Daimler,K+S,VW Lufthansa in Deutschland..Sony usw...noch werden die schlechten Zahlen gefeiert...bis man mal merkt was da hinter steckt...ach ja Merck ja auch:laugh::laugh::laugh:
Noch 7 Tage bis zum großen Verfall.

Mal sehen ob es genügend Käufer morgen gibt, um die Aktien im Dax aufzufangen.

JP Morgan sieht schreckliches 4. Quartal und Republikaner lehnen Hilfe für Autobauer ab.

We will see tomorrow!!!:kiss:
Du hast noch vergessen Bank of America will 30000-35000 Stellen streichen...also gehts mit den Bankaktien weiter runter..Autobauer sowieso und ThyssenKrupp hat auch Kurzarbeit angekündigt...
vielleicht geht´s ja morgen die 7% vom Montag wieder runter...;):D
Sieht ja gar nicht so schlecht aus für heute...wird wohl erstmal ein Kampf um die 4500 geben...wenn die nicht halten dann gute Nacht...
Wäre ja mal wieder Zeit für einen schwarzen Freitag..wo sollen die positiven Impluse herkommen???
Hey Kristiansen...

wenn das so weitergeht wie heute kann deine Prognose noch kommen:D:D
Die Party ist vorbei....außer die Amis führen bald auch das 2:1 System für den Dollar ein:laugh::laugh:
2 Dollar bekommen nur einen bezahlen..hoffentlich liest Heliben hier nicht mit und morgen kommt der Vorschlag..
keine Zinssenkung hat gewirkt und jetzt kann man nichts mehr machen...
Dax muss heute nur noch 15% fallen damit wir unter 4000 sind.

pffff .. das schafft er nicht


wieder mal ein dummer Threadtitel
mich wundert nur die verdammt schnelle Euro-Rallye vor dem Hexensabbat; hat pünktlich gestern morgen bei 1,47 geendet. Danach Zyklentrading bis runter auf 1,40....

ich denke, dass der Hexensabbat diesmal nicht von Aktienkursen, sondern von anderen Spekulationsobjekten erfasst wird...

armes Pfund Sterling....EUR/GBP entwickelt sich in Richtung Norden, und da liegt Island....
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.169.529 von Kristiansen am 08.12.08 23:46:27We will see

Was gab es zu sehen :confused:

jedenfalls nicht das was du erwartet hast, was mich mal wieder in meiner Einstellung bestärkt wonach Börse unberechenbar ist und Vorhersagen in der Regel nicht eintreffen. :rolleyes:
zum Jahresende nochmal unter 4000 Punkte?

Das hätten viele Banken nicht verkraftet -> DJ und somit auch Dax werden zumindest bis Jahresende gestützt!
Achtung:

Nur noch 2 ganze Handelstage an der Börse in 2008

Vorsicht: Wer sich dieses Jahr nicht mehr eindeckt, und erst nächstes Jahr kauft, der hat sofort 25% Verlust auf seine Gewinne !!

Steuerfrei investiert werden kann nur noch 2008 !!!

Desweiteren,

wurde durch das beherzte Vorgehen von Regierungen und Zentralbanken in den wichtigsten Industrienationen, die "Basis" für eine
Erholung der Weltwirtschaft geschaffen... !!!!

Dieses Vorgehen wird nicht ohne Wirkung bleiben... und wird sich schneller bemerkbar machen als man glaubt...

deshalb kaufen "bevor" der Silberstreif am Horizont auftaucht also jetzt und am besten noch dieses Jahr und den Steuervorteil mitnehmen.. !!!

Wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.258.590 von ironcarl am 23.12.08 13:41:39Was ist das denn für eine Werbeposting ... Quelle???

Vorsicht: Wer sich dieses Jahr nicht mehr eindeckt, und erst nächstes Jahr kauft, der hat sofort 25% Verlust auf seine Gewinne !!

Dazu muß man erst einmal Gewinne machen. Verluste trägt man nämlich alleine.
Auf Puts und Calls zahle ich momentan deutlich mehr als 25%. Also besser ins nächste Jahr verschieben.

Steuerfrei investiert werden kann nur noch 2008 !!!

Falsch. Gold z.B. ist auch im nächsten Jahr weiterhin mehrwert- und abgeltungssteuerfrei.

wurde durch das beherzte Vorgehen von Regierungen und Zentralbanken in den wichtigsten Industrienationen, die "Basis" für eine Erholung der Weltwirtschaft geschaffen... !!!!

Bisher wurden nur Banken mit Milliarden zugeworfen. Kredite an die Firmen geben die trotzdem nicht, die Ursache der Kreditkrise also noch zu 100% vorhanden.

Dieses Vorgehen wird nicht ohne Wirkung bleiben... und wird sich schneller bemerkbar machen als man glaubt...

Welches Vorhgehen konkret bewirkt was? Das bisherige Vorgehen treibt uns zunächst einmal in die Schulden- und Inflationsfalle.

deshalb kaufen "bevor" der Silberstreif am Horizont auftaucht also jetzt und am besten noch dieses Jahr und den Steuervorteil mitnehmen.. !!!

Deshalb kaufen, wenn der Markt es hergibt und Kaufsignale (Charttechnisch oder Fundamental) vorliegen. Beides ist derzeit NICHT der Fall.

Wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest !!!

Ebenfalls.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.260.432 von solar-rente am 23.12.08 17:37:52:) lieber Thunfischdose als GOLD. ach noch was haltbar bis 2015 :D

Eigentlich hatte ich heute ein longsignal
Habe mit Deutsche bank Calls allerdings Verlust getradet, weil vorbörslich bei 27,20 rein und bei 25,51 per SL geflogen.
Der Gegenpart ein Put gekauft bei 25,48 ist mit Verlust bei 27,11 geflogen



hmmm ... schlimmer geht´s nimmer :rolleyes:

kardinalfehler beim traden
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.260.432 von solar-rente am 23.12.08 17:37:52In Hyperinflationen explodieren die Kurse ein letztes Mal ;) DAS ist der Silberstreif! :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.