DAX-0,03 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,34 % Öl (Brent)+0,35 %

Es gibt sie doch noch, die Jahresendrally !!!!!!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

vor allem für diesen geprügelten wert: SOLARWORLD :cool:


WDH/Aktien Frankfurt: Freundlich - ZEW-Index 'Steilvorlage' für Jahresendrally

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Aktienindizes haben sich am Dienstag getragen von einer überraschend besseren Stimmung unter den Finanzmarktexperten freundlicher entwickelt.
Der Leitindex DAX notierte am Nachmittag mit 0,34 Prozent im Plus bei 4.731,90 Zählern. Der MDAX mittelgroßer Werte gewann 0,40 Prozent auf 5.276,85 Zähler. Der TecDAX gab 3,11 Prozent auf 476,95 Punkte ab.
Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen im Vergleich zum Vormonat um 8,3 Punkte auf minus 45,2 Punkte. Volkswirte hatten mit einem Rückgang auf minus 55,0 Punkte gerechnet. Die Konjunkturerwartungen liegen damit aber weiter unter ihrem historischen Mittelwert von 26,8 Punkten. 'Der ZEW-Index hat dem Markt heute in die Gewinnzone geholfen', sagte Folker Hellmeyer, Chef-Analyst der Bremer Landesbank. 'Jenen Akteuren, die auf eine Jahresendrally setzen, haben die Daten eine Steilvorlage geliefert. Allerdings hat sich an dem konjunkturellen Gesamtbild nichts geändert - das ist immer noch schwach.'
Aktien von Daimler legten nach einer positiven Studie an der DAX-Spitze 4,67 Prozent auf 25,755 Euro zu. JPMorgan nahm die Titel in einer Branchenstudie als einzigen Titel im Sektor mit 'Overweight' auf und setzte ein Kursziel von 30 Euro.
Deutsche Börse-Titel gehörten mit einem Aufschlag von 4,23 Prozent auf 58,35 Euro zu den Gewinnern im Leitindex. Der Börsenbetreiber rechnet für 2009 mit einem moderaten Umsatzwachstum im Vergleich zum laufenden Jahr. Das sei vor allem auf positive Effekte durch das Restrukturierungs- und Effizienzprogramm zurückzuführen, sagte Finanzvorstand Thomas Eichelmann bei einer Analystenkonferenz. Die Kosten für 2009 würden dennoch auf vergleichbarer Basis versus 2008 stabil bleiben, wiederholte er Aussagen vom Vorabend.
Dagegen litten die Papiere von Infineon Technologies unter negativen Branchennachrichten. Mit einem Verlust von 7,39 Prozent auf 0,815 Euro führten die Aktien die Verlierer-Liste im DAX an. Sowohl Texas Instruments (TI) als auch National Semiconductor hatten ihre Prognosen gekappt. Auch Samsung Electronics blickt düster in die Zukunft und senkte seine Umsatzziele sowie die Erwartungen für Investitionsausgaben.
Im Technologiebereich reagierte die Aktie von Q-Cells mit einem Kurseinbruch auf die gesenkte Prognose für das laufende und das kommende Jahr. Der Kurs stürzte zeitweise um mehr als ein Drittel auf bis zu 18,01 Euro und stand zuletzt noch mit 21,61 Prozent im Minus bei 21,79 Euro. Händler versprachen von schwindendem Vertrauen durch die Gewinnwarnung. Wegen Unsicherheiten und der schwächeren Nachfrage infolge der Finanzkrise verschoben einige Kunden in den vergangenen Tagen die Abnahme vereinbarter Mengen in das nächste Jahr.
Auch die übrigen Solarwerte wurden im Sog der schlechten Nachrichten tief ins Minus gerissen. SolarWorld , Roth & Rau und SMA Solar gaben zwischen 6,96 und 16,12 Prozent nach. Nordex fielen als weiterer Titel aus dem Bereich erneuerbare Energien um 4,38 Prozent auf 8,96 Euro ab. Die UBS hatte Nordex von 'Neutral' auf 'Sell' abgestuft, nachdem der Titel zuvor bereits mit einer kurzfristigen 'Sell'-Einstufung versehen war. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 17,00 auf 7,00 Euro gesenkt.
AIXTRON legte hingegen kräftig zu und gewann an der TecDAX-Spitze 9,55 Prozent auf 3,90 Euro. Händler verwiesen auf die von den EU-Mitgliedsstaaten gebilligte schrittweise Abschaffung von Glühlampen zwischen 2009 und Ende 2012. Die dafür nötige Verordnung werde nun vom Europäischen Parlament geprüft und soll im März 2009 offiziell verabschiedet werden. Börsianer sehen AIXTRON, der Anlagen für die Herstellung von Verbindungshalbleitern baut, als Hauptprofiteur eines Glühbirnenverbots. Verbindungshalbleiter werden zur Produktion von LEDs benötigt
Aktien der Norddeutschen Affinerie waren mit einem Aufschlag von 10,04 Prozent auf 28,28 Euro einer der Spitzenreiter im MDAX . Händler verwiesen auf einen positiven Analystenkommentar als Antrieb. Die Berenberg Bank habe die Titel der Kupferhütte im Zuge eines Ausblicks auf die Zahlen zum vierten Quartal auf 'Buy' mit dem Kursziel 45 Euro belassen, hieß es am Markt. Zum aktuellen Kursniveau ergebe sich ein Aufwärtspotenzial von fast 60 Prozent. Auch wenn die Ergebnisse gemischt ausfallen dürften, erwarte Berenberg einen starken Cash Flow. Das solle nach Ansicht der Analysten den negativen Umsatztrends wett machen.
Die Papiere von ProSiebenSat.1 Media arbeiteten sich ebenfalls deutlich vor und stiegen um 4,48 Prozent auf 1,40 Euro. Das 'manager magazin' berichtete auf seiner Internetseite, der ehemalige Novartis-Manager Thomas Ebeling werde der neue Vorstandsvorsitzende des TV-Konzerns. Ein Händler bewertete die Nachricht in einer ersten Reaktion als positiv, da so das Machtvakuum aufgelöst werde und auf einen Neuanfang gehofft werden könne.
Die Aktien von Fuchs Petrolub weiteten ihre Verluste nach einer gesenkten Jahresprognose aus und sackte um 5,24 Prozent auf 26,38 Euro ab. Der Konzern erklärte der Umsatz lag im November deutlich unter den bisherigen Erwartungen. Händler bewerteten die Nachrichten als schlecht für den Kurs.
Carl Zeiss Meditec gaben nach Zahlen 4,88 Prozent auf 8,19 Euro ab. Der Medizintechnik-Anbieter hatte im vergangenen Geschäftsjahr 2007/2008 operativ überraschend weniger verdient als von Analysten erwartet./rum/sf
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.174.022 von Finanzriese am 09.12.08 16:43:24Lieber auf Nummer Sischa gehen: Q-Cells!!
Und morgen kommt schon der Osterhase:D
Warte ab Solarworld kauft neben Opel bestimmt ganz GM und will grüne Autos bauen weil sie ihre Solaranlagen sonst nicht mehr loswerden.:laugh::laugh::laugh::laugh:
Sitze seit ein paar Tagen auch auf ner Rakete.

aktuelles KGV : 0,8
KGV 09 (E) : 4

Dryships



vielleicht schafft die Aktie den Turn around



som ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.174.858 von SOM.you. am 09.12.08 18:20:05Ja die Aktie ist nen Hammer aber Vorsicht in den Ami Boards sagt man auch Sie sei Hochriskannt zur Zeit.

Aber schon sehr beeindruckend.


Wer gerne zocken will muß sich OOOUT.com anschauen.

Das Konzept ist genial finde ich und hat wirklich Zukunft.

Es gibt 40 Mille an Aktien und der drzeitige Kurs liegt ca. bei 0,05 Euro also einer MK von 2 Mille entspricht dies.

LÄCHERLICH wenig finde ich und es könnte die Trendumkehr sein.

Gestern kamen gute NEWS und die Ziele sind der AG sind gut.

Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Wer möchte nicht bei einer Erfolgsgeschichte aller Facebook als Ag dabei sein.

CHINA,BILDUNG,ONLINEPORTAL das sind die Schlagwörter der zukunft.

China ist der schnellstwachsenste Internetmarkt für Werbung auf der Welt.Und er steht gerade erst am Anfang und überholte letzten Monat schon den amerikanischen Werbeonlinemakrt.

Das Konzept ist gut und wenn OOOUT.com dieses nur ansatzweise hinbekommt dann wird die Aktie zur Bombe oder zur genialen Übernahme.

Hier die WKN: A0RKX5
Pros Say: Jump on Santa Rally — Then Buy Energy

Topics:Interest Rates | Inflation | Ben Bernanke | Employment | Consumers | Federal Reserve | Federal Budget (U.S.) | Economy (Global) | Economy (U.S.)CNBC.com | 09 Dec 2008 | 01:39 PM ET Text Size An auto industry bailout package seems inevitable Tuesday — and the dollar and U.S. stocks are riding the expectation higher. The news continued to be glum for small business owners struggling with the recession and retailers, whose holiday sales may be even weaker than expected. But top analysts told CNBC they expect a Christmas-New Year's Eve rally and see an energy stock recovery in the works.


:eek::eek::eek::D:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.174.858 von SOM.you. am 09.12.08 18:20:05Lass mich raten: Götz von Berlichingen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.174.858 von SOM.you. am 09.12.08 18:20:05RE: Dryships aktuell US$ 15,30

DRYS war eigentlich ein Musterbeispiel für einen Doppelboden
bei US$ 2,80.

Am 04.12.2008 wurde zudem nach der Bodenbildung noch ein Candlestick Kaufsignal generiert.

http://www.americanbulls.com/StockPage.asp?CompanyTicker=DRY…

Seit dem hat die Aktie mein geschundenes Depot wieder etwas gerettet : aktuell + 280 %



Rein fundamental wird DRYS aber riskanter, da die Bulker im Spotmarkt keine ausreichenden Raten verdienen.

SOM


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.