checkAd

Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 29.01.09 21:35:56 von
neuester Beitrag 06.05.21 09:20:45 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.11.18 15:28:49
Beitrag Nr. 501 ()
25-30 Mio. $ für Lamaque ist kein Problem, denke ich, wie sieht die Produktionsleistung ab 2019 inkl. AISC Prognose für Lamaque aus?
1 Antwort
Avatar
04.11.18 14:41:59
Beitrag Nr. 502 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.130.935 von Global-Player83 am 03.11.18 15:28:49Über die aktuell kalkulierte Projektdauer rechnet man mit folgendem Durchschnittswert für Triangle (Lamaque):

Average All-in Sustaining Costs 717 $/Unze (Technischer Bericht S. 283)

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_downloads/2018/tech…

Anfänglich wird es aber voraussichtlich auf mehr hinauslaufen (Bericht S. 284):

2019 1145 $/Unze (109,3 KOZ)
2020 1020 $/Unze (108,9 KOZ)
2021 794 $/Unze (127,9 KOZ)
2022 685 $/Unze (125,7 KOZ)
2023 570 $/Unze (135,4 KOZ)
2024 466 $/Unze (134,8 KOZ)
2025 405 $/Unze (65,5 KOZ)

In der Projektentwicklung wäre aber auch der Kapazitätsausbau der Lamaque-Mühle vorstellbar:

The Sigma Mill has the potential opportunity for low cost plant expansion to 5,000 tpd with the readdition of a SAG mill.

(Siehe S.5)

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_presentations/2018/…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_presentations/2018/…


Momentan gehen da wohl 2200 tpd durch, wobei die Kapazität nur mit Triangle nie ausgelastet wird (vgl. Grafik in Präsentation):

2019 (ca. 430 ktpa), 2020 (560 ktpa), 2021 (560 ktpa), 2022 (590 ktpa), 2023 (590 ktpa), 2024 (590 ktpa), 2025 (290 ktpa).

Im Schnitt rechnet man mit 1600 tpd. Die mindestens temporären Überkapazitäten im Falle eines Ausbaus könnte man anderen zur Verfügung stellen. Insgesamt würde ein solcher Schritt aber auch die eigene Goldproduktion im Zeitplan etwas verschieben.
Avatar
05.11.18 10:36:18
Beitrag Nr. 503 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.089.214 von iam57 am 29.10.18 23:03:33Pleite? :confused: - Die haben fast 400Mio$ in der Kasse! :confused:
6 Antworten
Avatar
06.11.18 13:40:50
Beitrag Nr. 504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.138.211 von Matthias740 am 05.11.18 10:36:18Eldorado ist ein komplexer Fall, bei dem man etwas um die Ecke denken muss. Dies ergibt sich aus operativen Herausforderungen, die man, wie in dieser Branche üblich, langfristig angehen muss, und aus einer Vielzahl kurzfristiger Einflussfaktoren, die bei Rohstoffen allgemein zu Schwankungen bei den erzielbaren Preisen führen können.

Es ist zutreffend, dass Eldorado bei Betrachtung der Bilanz des letzten Quartals über Zahlungsmittel/äquivalente von ca. 385 Millionen Dollar verfügte, allerdings ist das nur eine Momentaufnahme und bei einer längerfristigen Betrachtung fällt schnell auf, dass das Unternehmen bis Dezember 2020 ein Darlehen in Höhe von 600 Millionen zu begleichen hat. Dieses hatte man 2012, als der Goldpreis ein Drittel höher notierte, in der Hoffnung, einige Minenprojekte entscheidend vorantreiben zu können, mit einem Zinssatz von 6,125% aufgenommen.

Aus der geplanten Entwicklung von Projekten wie Skouries wurde nichts. Allerdings ergaben sich zwischenzeitlich Probleme in der Türkei als man beim Tagebau in Kışladağ in größere Tiefen vordrang. Dort stellte man einen höheren Anteil sulfidischer Mineralien fest, der beim Heap Leaching zu geringeren Ausbeuten führte, die man bei Laborstudien zur Projektierung nicht erwartet hatte. Während man die Auslaugkinetik durch höhere Cyanidkonzentrationen (=> höhere Kosten) und ein paar gezielte Maßnahmen an der Aufschüttung einigermaßen in den Griff bekam, um den Betrieb vorerst auch weiter aufrecht erhalten zu können ohne weiter Aufstocken zu müssen (mit der Betriebsaufnahme in Lamaque wird so auch der Produktionsrückgang in der Bauphase kompensiert), fand man anhand einer Reihe von metallurgischen Untersuchungen aber vermeintlich heraus, dass es zur Sicherung der Lebensdauer der Anlage unumgänglich ist, eine Mühle zu bauen, mit der man die Recoveries sogar auf 80% treiben könnte. Gegenüber der provisorischen Machbarkeitsstudie vom März hat das aktuell beschlossene Konzept in Bezug auf die Investitionssumme sogar noch zugelegt, auf 520 Millionen Dollar.

Dieses Geld wird bis zur Aufnahme des regulären Betriebs Mitte 2021 den Betrieb verlassen.
Selbstverständlich wird auch wieder etwas hereinkommen, aber dies hängt nicht zuletzt von der Geschäftsentwicklung ab, die wesentlich am Goldpreis hängt.

Eine Refinanzierung des Kredits, allfällig sogar zu ganz akzeptablen Bedingungen, ist vorstellbar. Das war bei Firmen ähnlicher Größenordnung und mit nicht allzu großen Geschäftserfolgen auch der Fall, vgl. z.B. Hecla oder Yamana (z.B. 300 Millionen über 10 Jahre zu 4,625% vor einem Jahr bei einem Goldpreis von 1280$/Unze.) Das Timing wird aber wichtig sein, und nur insofern ist es stimmig, das Thema vorerst nicht öffentlich zu diskutieren, und auch andere Optionen der Kapitalbeschaffung (auch die bitteren für Aktionäre) bei den Gesprächen mit allfälligen Kreditgebern offen zu halten.

Und hierbei offenbart sich ein allfälliges Kommunikationsproblem, insbesondere in Bezug auf Kleinaktionäre. Der aktuelle CEO war früher ein COO und das merkt man. Gewisse Sensibilitäten und eine Portion Selbstkritik wären für die aktuelle Rolle hilfreich. Es erweist sich langfristig aber bestimmt als vorteilhaft, wenn Themen wie Sicherheit und Umweltauflagen starke Berücksichtigung finden, technisches Verständnis bei Projektrealisierungen ist, ebenso wie ein Gefühl für lokales Gemeinwesen und guter Behördenkontakt, ein Pluspunkt. Damit ist aber auch klar, dass als Stakeholder primär die Mitarbeiter und das Management selbst angesehen werden.

Für das Sentiment ist das schlecht. Wenn die ehemalige CFO und der COO während der Analystenkonferenz scheinbar grundlos lachen, aber schlecht auf die Fragen vorbereitet sind, ist das auch nicht förderlich, wenn man auf eine professionelle Außenwirkung Wert legt. Der Buchwert der Heap Leach Anlage in der Türkei wurde zuletzt nie kommuniziert und insofern sind Zeitpunkt und Größenordnung der notwendigen Abschreibungen schon negative Überraschungen. Dies trifft auch auf die Abwertung der türkischen Lira zu, die bestimmt einige Anleger ausschließlich als positiv für den Betrieb gesehen hatten, ohne steuerliche Aspekte zu berücksichtigen, die ebenfalls Impairments zur Folge hatten. Ein weiterer Punkt, der Skepsis mit sich gebracht hat, ist die Kursentwicklung an der New Yorker Börse, wo es bekanntlich Notierungsauflagen gibt. Wurden diese verletzt (April und September) hat man sie mitgeteilt, dass man sie zwischenzeitlich (Juni, Juli, August) aber wieder eingehalten hat, wurde den Aktionären vorenthalten. Eine Aktienzusammenlegung hat man sich genehmigen lassen, ebenso wie ein teures Projekt, ohne die Finanzierung zu tangieren, und insofern ist die Überlegung nachvollziehbar, dass irgendwann eine Verwässerung anstehen könnte, und eine Kapitalerhöhung (bei höheren Kursen) machen eher solche Aktionäre mit, die ganz billig zugeschlagen haben und eben nicht jene, die bei Höchstkursen Käufe getätigt haben.

Insofern halte ich den Titel auch in der jetzigen Phase für nette Portfoliokosmetik, die in einem gut ausbalancierten Depot mittel- bis langfristig durchaus Berechtigung hat und eine gewisse Aufmerksamkeit verdient, um gehebelt von einer Goldpreiserholung profitieren zu können, als tragendes Element lässt sich anderes finden.
5 Antworten
Avatar
06.11.18 18:08:27
Beitrag Nr. 505 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.148.444 von Terker am 06.11.18 13:40:50Danke für diesen sehr Informativen Beitrag.
Avatar
07.11.18 09:45:25
Beitrag Nr. 506 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.148.444 von Terker am 06.11.18 13:40:50...sehr informativ deine Sichweise zu Eldorado.
Was wären denn für dich besser aufgestellte Werte?
3 Antworten
Avatar
08.11.18 12:44:01
Beitrag Nr. 507 ()
Wenn ich mir die Bilanz so anschaue und dazu das P/B von 0,16 dann kommt bei mir die Frage auf ob die Bilanz nicht aus aufgeblasen ist. Mich würde es nicht wundern, wenn wir in Q4/18 Abschreibungen im mittleren dreistelligen Mio. $ Bereich sehen würde.
4 Antworten
Avatar
08.11.18 13:40:01
Beitrag Nr. 508 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.167.788 von Global-Player83 am 08.11.18 12:44:01o.k. na und? -
ganz einfache Aufstellung.

Bilanzsumme ist ca. 5Mrd. $ - 3,5Mrd. $ davon sind EK - die momentane MK ist bei ca. 700Mio $

....wo ist das Problem?
Avatar
08.11.18 13:43:46
Beitrag Nr. 509 ()
Das die EK-Basis meiner Meinung nach zu hoch ist und in den nächsten Quartalen angepasst wird.
Avatar
08.11.18 16:09:40
Beitrag Nr. 510 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.155.650 von Matthias740 am 07.11.18 09:45:25Als tragende langfristige Anlagen eignen sich für mich nur Titel, die eine ausreichend große Marktkapitalisierung haben, um nicht leicht zum Spielball für Spekulanten werden zu können, die von Innovationen profitieren können und das Alltagsleben dauerhaft und direkt beeinflussen. Insofern sind solche Investitionen nicht stark zyklisch, schütten kontinuierlich eine Dividende aus, teilen allfällig auch Sachdividenden aus. Auch bei solchen Anlagen gibt es Rückschläge, Skandale und firmenspezifische Probleme, sie leiden manchmal an der Börse, sind aber auch leidensfähig und Kursschwankungen können mit einem disziplinierten Investitionsplan verkraftet werden. Das Geschäftsmodell muss jedenfalls genau nachvollziehbar sein und dies ist dann höchst individuell, hängt von der jeweiligen Bildung, persönlichen Interessen, aber auch vom eigenen Netzwerk ab, das entscheidend mithelfen kann, sich eine differenzierte Meinung zu bilden. Für mich persönlich sind daher Chemie- und Pharmatitel (z.B. Recordati oder Novartis) geeignete Kandidaten, die zudem bei den Einnahmen einen Währungsmix verzeichnen. Das mittelfristige Potential ist damit aber klarerweise geringer als beispielsweise bei Edelmetallproduzenten.

Und wenn man sich diese Branche ansieht, muss man beispielsweise festhalten, dass ein Wert wie Kirkland Lake Gold zurzeit besser aufgestellt ist als Eldorado, aber die eigentliche Frage sollte sein, wie es bei solchen sensiblen Titeln weitergeht. Und beim angeschnittenen Beispiel hat es in der jüngeren Firmengeschichte eine umstrittene Fusion gegeben, der CEO wurde ausgewechselt und zeitweise gab es erhebliche Kursverluste. Die Firma hatte damals einen Spezialisten (financial and operational recovery, M&A, international risk management and strategy development) als CFO angeheuert und der Kursverlauf des Werts war so lange, immerhin beinahe eineinhalb Jahre, beeindruckend, bis er Richtung Eldorado weiterzog. Die Euphorie gab danach trotz guter Geschäftszahlen etwas nach. Ob Yee bei Eldorado ebenso positiv kursprägend mit den jetzigen Vorstandskollegen zusammenarbeiten kann, bleibt abzuwarten. Es ist zu früh, um über Parallelen zu diskutieren. Man muss den Mann arbeiten lassen.

Ich glaube auch, dass da noch einiges an Abschreibungen kommen könnte. Da wird in Kışladağ noch etwas nachgebessert werden, weil sich die Nutzungsmöglichkeit der Heap Leach Anlage verkürzt hat und weil beim Vorratsabbau auf dem Pad ausbeutebedingt weniger Unzen anfallen werden. Goodwill lag zuletzt bei 93 Millionen. Bei den Entwicklungsprojekten wurde einiges an Geld hineingesteckt, und wenn sie dann effektiv zur Verfügung stehen oder veräußert werden, kann es zu Abschreibungen kommen. Eine gute Übersicht in englischer Sprache über Financial Reporting in der Bergbauindustrie mit der Gliederung in einzelne Projektphasen kann man bei pwc einsehen. Im konkreten Fall von Eldorado könnte vielleicht mit Hinblick auf das Kurs-Buchwert-Verhältnis aber schon einiges eingepreist sein.
2 Antworten
Avatar
08.11.18 16:27:36
Beitrag Nr. 511 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.169.645 von Terker am 08.11.18 16:09:40o.k - bitte nicht falsch verstehen - aber du bist für mich wie ein Politiker - was du schreibst hört sich anfangs auch gut an, viele Fremdwörter drin, jeder Deutsche Michl sagst wow.....aber wennst jemanden fragst was hat er da jetzt gesagt - kommt schweigen - weil, du hast gar nix gesagt ;):laugh: - aber egal, das weisst du ja selber :laugh::laugh:

...und nun zu Kirkland lake Gold - Aussichtsreicher vom jetztigen Standpunkt? - Ich war über mehrere Jahre (sogar über Crocodile Gold) in dem Wert investiert und habe auch mehrere 100% Gewinn gemacht und auch realisiert - meiner Meinung nach ist Kirkland im Moment sogar absolut überbewertet - so weit ich weiss machen Sie in Australien und Kanada ca. 650K und sind mit 5Mrd. bewertet? :) - die Luft nach oben wird hier MM sehr dünn.
1 Antwort
Avatar
08.11.18 17:45:08
Beitrag Nr. 512 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.169.855 von Matthias740 am 08.11.18 16:27:36Die Fremdwörter möge man mir verzeihen, ich bin kein deutscher Michl. ;)

Für mich ist es immer wieder erstaunlich, wie wenig Worte im Deutschen notwendig sind, um etwas auszudrücken.

Ich hatte mich bemüht, die Frage nach „besser aufgestellten Werten“ insofern zu beantworten, dass es diese gibt, insbesondere im Hinblick auf die Bilanzen, weil diese Diskussion darauf folgte.

Ich stimme ausdrücklich darin überein, dass KL zum jetztigen Standpunkt nicht „aussichtsreicher“ als Eldorado ist.

Einen Wechsel in die Politik hatte ich bisher nicht ins Auge gefasst, aber ich schließe nichts aus :laugh:
Avatar
12.11.18 17:05:31
Beitrag Nr. 513 ()
jeden Tag 5% Verlust, Leute das stimmt was nicht, das riecht nach Panik
2 Antworten
Avatar
12.11.18 18:19:37
Beitrag Nr. 514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.197.642 von guxx am 12.11.18 17:05:31Viele andere Minen auch nicht besser, schau dir mal Coeur an....
1 Antwort
Avatar
13.11.18 13:03:32
Beitrag Nr. 515 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.198.554 von Osito2011 am 12.11.18 18:19:37sehe ich genauso! Für eine Panik sind doch die Stückzahlen viel zu gering. Wenn Gold endlich steigt, geht es auch hier wieder nach oben.
Avatar
15.11.18 15:02:23
Beitrag Nr. 516 ()
Wenn man sich den 10- Jahreschart ansieht, wird das ganze Desaster deutlich.

EGO ist zum Pennystock verkommen. Aus meiner Erfahrung der letzten knapp 20 Jahre weiß ich kein Bsp. von Unternehmen, die es wieder nach oben geschafft haben. Wenn doch nur mit erheblicher Verwässerung.

Ich behaupte, daß bei Eldorado der Drops gelutscht ist. Freude hatten hier nur die shorties.
Über 1$ wird EGO die nächste Zeit nicht kommen.

Wer mit dem Finger auf den Goldpreis zeigt:
Leute der Goldpreis ist 10% eingebrochen, EGO 70%
ausgehend von zuletzt 2,00$
Avatar
21.11.18 16:52:26
Beitrag Nr. 517 ()
alter aber schöner Beitrag aus dem Gold und Silber Blog Thread: Kein Titel für Thread 35607176
Avatar
22.11.18 16:52:43
Beitrag Nr. 518 ()
Sven Carlin hat hier eine schöne Analyse gemacht.
Zusammenfassung: Die letzten Jahre wurden unrentable Projekte, bzw. Projekte mit hohen Kosten zu Mondpreisen aufgekauft. Dazu kommt der Griechenlandschlamassel. Dazu müssen 2020 ein paar 100 Mio Schulden refinaziert werden. Trotzdem schätzt er den Wert auf ca. 1,30 $ pro Aktie.
Trotzdem kauft er nicht.



Ich sehe das allerdings etwas optimistischer. Solche "schlechten" bzw. schlecht gemanagten Unternehmen haben einen viel größeren Hebel auf den Goldpreise als gute, schuldenfreie.
1 Antwort
Avatar
25.11.18 22:36:16
Beitrag Nr. 519 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.279.101 von Steigerwälder am 22.11.18 16:52:43..aus Fehlern kann man Lernen.;) Allerdings ist Vorsicht geboten, zu mindestens so lange der Goldpreis sich für die falsche Richtung entscheidet. Aber die Auswahl ist groß, eine Teranga Gold würde ich natürlich Vorziehen und Nachkaufen. Ich halte noch ein paar Aktien und werde Warten, bis die Dunklen Wolken am Goldhimmel verschwunden sind, um sie dann ab zu stoßen.
Avatar
28.11.18 06:18:48
Beitrag Nr. 520 ()
3 Antworten
Avatar
28.11.18 15:26:21
Beitrag Nr. 521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.312.855 von Popeye82 am 28.11.18 06:18:48..6,5 Millionen Gold entdeckt, dann geht hier bald die Post ab.:D
2 Antworten
Avatar
30.11.18 21:35:24
Beitrag Nr. 522 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.167.788 von Global-Player83 am 08.11.18 12:44:01Dafür sind die US Regularien zu streng - eher ist die Aktie irrational unterbewertet. Aber wer weiss das schon.

Ich denke dass Tax Sellling hier nur am wirken ist.

Demnächst könnte das alles drehen...

Man wird sehen müssen.

Hinweis: Die gemachten Angaben dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. In Vermögensanlagen fragen sie ihren Vermögens- oder Bankberater. Aktieninvestments und Finanzanlagen beherbergen stets auch das Risiko des Totalverlustes. Daher wird eine Haftung für Vermögensschäden kategorisch ausgeschlossen. Es besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da ich selber Aktien/Finanzinstrumente an dem Unternehmen halte.

Avalon Advanced Materials - Lieferant von kritischen Metallen für neue Technologien | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1284974-181-190/…
2 Antworten
Avatar
30.11.18 23:16:00
Beitrag Nr. 523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.338.454 von Indextrader24 am 30.11.18 21:35:24"eher ist die Aktie irrational unterbewertet."

das finde ich auch :lick:
1 Antwort
Avatar
30.11.18 23:25:58
Beitrag Nr. 524 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.338.946 von Hadmuthe am 30.11.18 23:16:00...aber es hat ja keinen Sinn meine persönlichen Sentiments zu verbreiten
muss ja jeder selber entscheiden bei diesem KURSNIVEAU...:yawn:
Avatar
13.12.18 06:33:46
Beitrag Nr. 525 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.317.637 von iam57 am 28.11.18 15:26:21
Zitat von iam57: ..6,5 Millionen Gold entdeckt, dann geht hier bald die Post ab.:D


Die Aktie war 2011 bei knapp über 15€. Heute knapp über 50 EuroCent. Wo die Ursache für den heutigen Preis ist, weiß ich. Aber warum war sie 2011 so teuer (müssten ja mehrere Millionen MK gewesen sein)? Nur wegen der damaligen Goldrally?
1 Antwort
Avatar
18.12.18 10:24:06
Beitrag Nr. 526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.428.353 von Maximum100 am 13.12.18 06:33:462011 waren die Perspektiven für Eldorado Gold besser.

Unter anderer Leitung übernahm man für ca. 2,5 Milliarden C$ (Aufschlag von 57%) unter Ausgabe von Aktien und Bargeld European Goldfields mit Minen in verschiedenen Entwicklungsstadien in Griechenland, Rumanien und der Türkei. Das Entwicklungspotential vieler dieser Minen (z.B. Skouries) konnte bis heute aufgrund politischer Umstände nur teilweise realisiert werden.

https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…

Griechenland in der Krise erwies sich bei den Genehmigungen als zäher Brocken, in Rumänien ist seit dem Baia Mare Dammbruch bis heute nicht klar, welche Position man zum Cyanid-Einsatz einnehmen wird.

Zur Realisierung solcher Projekte hatte man später, 2012, Schulden aufgenommen, wobei die Gelder nicht wirklich eingesetzt werden konnten und nur hohe Zinszahlungen zur Folge hatten.

2011 hatte man sich, bei Einbeziehung inzwischen verkaufter Minen in China, noch sehr hohe Wachstumsraten versprochen, die bis 2015(!) zu einer jährlichen Goldproduktion von 1,5 Millionen Unzen hätten führen sollen.(vgl. obige Pressemitteilung) Tatsächlich kam es 2015 aber zu einer Abschreibung von 1,6 Milliarden $.

Mit operativen Herausforderungen, die z.B. eine Umstellung des Produktionsverfahrens in der Türkei verlangten, hat man wohl auch nie gerechnet.

Insofern ist die Goldpreisentwicklung nur ein Faktor, der das Chartbild geprägt hat, denn man hat sich nachweislich mit einigen Problemen zu kämpfen, wobei meiner Meinung nach die mangelnde Kommunikation mit den Aktionären das größte ist.
Avatar
18.12.18 13:31:54
Beitrag Nr. 527 ()
Der Fisch stinkt immer vom Kopf zuerst. Jetzt kommt erstmal eine 5:1 Aktienkonso, würde mich nicht wundern wenn sie danach zu 3$ eine KE durchziehen, sagen wir 150 Mio. Aktien :D
1 Antwort
Avatar
18.12.18 15:43:28
Beitrag Nr. 528 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.462.256 von Global-Player83 am 18.12.18 13:31:54Der Fisch stinkt immer vom Kopf, darüber kann man nicht streiten. :) Allerdings wäre eine derartige Verwässerung von 50% bei einem solchen Preis schon eine rechte Frechheit, insbesondere wenn man als Vorwand das Türkei-Projekt hernehmen würde und gar nichts verkaufen würde, schließlich hat Burns noch im März 2018 gemeint, dass die große Bettelei bei den Aktionären nicht wirklich geplant sei, ausgeschlossen hat er allerdings nichts, vgl. Q4 Abschrift, S.36/37:

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2017/q4/…

„Again, we’re not in a rush. We’ve got near-term financing to support the growth you just
described. And we’re going to look at all of our alternatives. The key is to come up with an optimum financing plan. So I wouldn’t rule anything out.

But again, our focus is going to be to not unnecessarily and unduly stress the balance sheet
and without diluting shareholders. So everything you described is on the plate and will be considered, and again with the strength of our projects, I’m confident we’ll put a good financing package in place to be able to move forward with our extremely good projects.“

Auf den „optimum finance plan“ konnte auch das Board nicht warten, in der Türkei musste eine Entscheidung her, die Finanzierung wird später präsentiert... :confused:
Avatar
02.01.19 13:08:10
Beitrag Nr. 529 ()
habe noch nie eine aktie gehabt die nach re splitt gestiegen ist.
ich schlucke meine -50%und gehe raus!
Avatar
02.01.19 16:31:35
Beitrag Nr. 530 ()
johanderla das soll einer verstehen was sie hier schreiben mit 50% minus hier raus zugehen das müssen sie mir mal erklären oder ich muss ins Krankenhaus.mfg
Avatar
12.01.19 15:06:40
Beitrag Nr. 531 ()
Moin moin,

mach hier auch wieder spekulativ das Eichhörnchen. Denke mal im Mai wird es Alexis Tsipras nicht mehr schaffen und dann sollte der Zustand von Pflege und Wartung mittelfristig Geschichte sein.

:)
Avatar
18.01.19 22:30:29
Beitrag Nr. 532 ()
Neues ATL 🤔🤨
Avatar
19.01.19 12:52:08
Beitrag Nr. 533 ()
Die Bude kannste nur noch zerschlagen, glaub nicht das sich dieses problemkind jemand komplett annehmen wird.
1 Antwort
Avatar
19.01.19 13:19:49
Beitrag Nr. 534 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.259 von Global-Player83 am 19.01.19 12:52:08
Leider
kommen dann die Standorte in kritischen Ländern wie Türkei und Griechenland dazu.
In der Türkei könnte sogar die Verstaatlichung drohen.

Einzige Rettung könnte ein stark steigender Goldpreis sein.

Ich denke bei einem Dollar könnte man spekulativ reingehen...
Avatar
19.01.19 22:57:57
Beitrag Nr. 535 ()
wie gesagt ,jetzt noch Mal 50% runter ,
das ist alles geplant ,alt aktionäre werden abgekocht,bei 1,70 ist sie dann fair bewertert.
die insider steigen dann ein und plötzlich grünes licht in griechenland ,goldpreis spielt dann auch mit
und alles was jetzt schlecht ist ist dann pures pures gold bei den anal lysten immer das gleiche spiel.
Avatar
22.01.19 16:09:10
Beitrag Nr. 536 ()
VANCOUVER, Jan. 21, 2019 - Eldorado Gold Corp., (“Eldorado” or “the Company”) today announces the Company’s fourth quarter and full year 2018 production results and preliminary cash costs. The Company will provide its full year 2019 guidance in conjunction with its 2018 Year End Results.

Highlights

Solid full year gold production of 349,147 ounces of gold (2017: 292,971 ounces) including pre-commercial production from Lamaque; exceeded original 2018 production guidance of 290,000–333,000 ounces of gold.
Strong fourth quarter gold production of 75,877 ounces of gold (Q4 2017: 84,054 ounces) including pre-commercial production from Lamaque.
Full year cash operating costs expected to be $621 per ounce of gold sold1 (2017: $509 per ounce sold), in-line with revised guidance of $600-$650 per ounce sold.
All in sustaining costs (AISC) expected to be $990 per ounce sold for the full year (2017: $922 per ounce sold).
Continued solid financial liquidity. Closed the year with total liquidity of approximately $543 million, including $293 million in cash, cash equivalents and term deposits, and $250 million in undrawn line of credit.
Lamaque commissioning underway. Commercial production on track to be declared in the first quarter of 2019. Commissioning of the Sigma Mill proceeded ahead of schedule with the first gold pour achieved in December 2018.

“In 2018, Eldorado successfully met its overall production goals, which included two upward revisions to production guidance. These positive results reflect solid execution by the team and better-than-expected leach pad production at Kisladag. In addition, underground mine development and refurbishment of the Sigma Mill at Lamaque proceeded according to plan and we expect to commence commercial production at Lamaque in the first quarter of 2019,” stated George Burns, Eldorado's President and CEO.

“The Olympias team made good progress addressing challenges relating to the blending of the ore feed to the mill and start-up of the newly installed paste plant. Ore feed blending impacted metallurgical performance and contributed to lower second half production and higher costs. With better control of the blend anticipated, we expect 2019 to be a better year for both mining and processing at Olympias.

Overall, our progress through the year has been substantial as we continue to make decisions about our portfolio to create maximum value.”

[1] Throughout this press release we use cash operating cost per ounce sold, total operating cost per ounce sold and all-in sustaining cost per ounce sold, which are non-IFRS measures. Please see the Company’s September 30, 2018 MD&A filed on SEDAR at www.sedar.com for an explanation and discussion of these non-IFRS measures. All dollar amounts in US$, unless stated otherwise.

Gold Operations Results
Q4 2018 Q4 2017 Q3 2018 2018 2017
Total
Production (oz) 75,887 84,054 84,783 349,147 292,971
Cash Operating Cost – C1 ($/oz sold) 605 577 754 621 509
Total Operating Cost – C2 ($/oz sold) 645 603 762 646 534
AISC ($/oz) 1,180 1,104 1,112 990 922
Kisladag
Production (oz) 28,196 44,356 34,070 172,009 171,358
Cash Operating Cost – C1 ($/oz sold) 547 604 890 662 500
Total Operating Cost – C2 ($/oz sold) 586 626 892 683 522
Non-cash Inventory Costs ($/oz sold)a 188 - 619 308 -
Sustaining Capex ($ million) 4.2 11.4 3.3 18.0 27.9
Efemcukuru
Production (oz) 23,544 25,463 24,493 95,038 96,080
Cash Operating Cost – C1 ($/oz sold) 535 525 456 511 524
Total Operating Cost – C2 ($/oz sold) 582 559 471 540 556
Sustaining Capex ($ million) 9.1 13.1 5.7 24.0 28.9
Olympias
Production (oz) 8,101 7,174b 12,790 46,750 18,472b
Cash Operating Cost – C1 ($/oz sold) 1,070 n/a 1,058 730 n/a
Total Operating Cost – C2 ($/oz sold) 1,092 n/a 1,071 759 n/a
Sustaining Capex ($ million) 3.9 n/a 3.1 12.0 n/a
Lamaque
Production (oz) 16,046b 7,061b 13,430b 35,350b 7,061b
Cash Operating Cost – C1 ($/oz sold) n/a n/a n/a n/a n/a
Total Operating Cost – C2 ($/oz sold) n/a n/a n/a n/a n/a
Sustaining Capex ($ million) n/a n/a n/a n/a n/a

a Allocates the costs of the heap leach inventory over the estimated remaining ounces
b Pre-commercial production

About Eldorado Gold

Eldorado is a gold and base metals producer with mining, development and exploration operations in Turkey, Canada, Greece, Romania, Serbia, and Brazil. The Company has a highly skilled and dedicated workforce, safe and responsible operations, a portfolio of high-quality assets, and long-term partnerships with local communities. Eldorado's common shares trade on the Toronto Stock Exchange (TSX: ELD) and the New York Stock Exchange (NYSE: EGO).

Contacts

Investor Relations
Peter Lekich, Manager Investor Relations
604.687.4018 or 1.888.353.8166 peter.lekich@eldoradogold.com

Media
Louise Burgess, Director Communications & Government Relations
604.687.4018 or 1.888.353.8166 louiseb@eldoradogold.com

Cautionary Note about Forward-looking Statements and Information
Certain of the statements made herein may contain forward-looking statements or information within the meaning of the United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 and applicable Canadian securities laws. Often, but not always, forward-looking statements and forward-looking information can be identified by the use of words such as “plans”, “expects”, “is expected”, “budget”, “scheduled”, “estimates”, “forecasts”, “intends”, “anticipates”, or “believes” or the negatives thereof or variations of such words and phrases or statements that certain actions, events or results “may”, “could”, “would”, “might” or “will” be taken, occur or be achieved. Forward-looking statements or information herein include, but are not limited, to statements or information with respect to the Company’s 2018 production results and preliminary cash operating costs per ounce sold, total operating cost per ounce sold, and all-in sustaining costs per ounce sold, anticipated commercial production at Lamaque, and anticipated results for 2019 for Olympias.

Forward-looking statements and forward-looking information by their nature are based on assumptions and involve known and unknown risks, uncertainties and other factors which may cause the actual results, performance or achievements of the Company to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements or information. We have made certain assumptions about the forward-looking statements and information, including assumptions about anticipated costs and expenses; production, mineral reserves and resources and metallurgical recoveries; the geopolitical, economic, permitting and legal climate we operate it; the future price of gold and other commodities; exchange rates; the impact of acquisitions, dispositions, suspension or delays on our business and the ability to achieve our goals. In particular, except where otherwise noted, we have assumed a continuation of existing business on substantially the same basis as exists at the time of this release.

Although our management believes that the assumptions made and the expectations represented by such statements or information are reasonable, there can be no assurance that the forward-looking statements or information will prove to be accurate. Furthermore, should one or more of the risks, uncertainties or other factors materialize, or should underlying assumptions prove incorrect, actual results may vary materially from those described in forward-looking statements or information. These risks, uncertainties and other factors include, among others, the following: geopolitical and economic climate (global and local); risks related to mineral tenure and permits; gold and other commodity price volatility; recoveries of gold and other metals; risks regarding potential and pending litigation and arbitration proceedings relating to the Company’s business, properties and operations; expected impact on reserves and the carrying value; mining operational and development risks; foreign country operational risks; risks of sovereign investments; regulatory and environment and restrictions; discrepancies between actual and estimated production, mineral reserves and resources and metallurgical recoveries; additional funding requirements; currency fluctuations; litigation risks; community and non-governmental organization actions; dilution; share price volatility; competition; loss of key employees; and defective title to minerals claims or property; as well as those factors discussed in the sections entitled “Forward-Looking Statements” and "Risk Factors" in the Company's Annual Information Form & Form 40-F dated March 29, 2018.

There can be no assurance that forward-looking statements or information will prove to be accurate, as actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Accordingly, you should not place undue reliance on the forward-looking statements or information contained herein. Except as required by law, we do not expect to update forward-looking statements and information continually as conditions change and you are referred to the full discussion of the Company's business contained in the Company's reports filed with the securities regulatory authorities in Canada and the U.S.

All forward looking statements and information contained in this News Release are qualified by this cautionary statement.

PDF available: http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/d335e817-…
Avatar
23.01.19 09:29:21
Beitrag Nr. 537 ()
die zahlen sind nicht schlecht ,, vor allem kisladag ,verstehe nicht warum man da jetzt 500 mio investieren möchte .der goldpreiß wird eh steigen bei dem chaos in er welt,dann bleibt doch genug hängen.
lamaque läuft jetzt voll an ,bei olympia werden die zahlen deutlich besser werden dieses jahr .
dann braucht mann nur noch die genehmigung für zazikiland .
2 Antworten
Avatar
27.01.19 08:58:34
Beitrag Nr. 538 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.690.724 von johanderla am 23.01.19 09:29:21Hi von welchem Chaos sprichst du genau und welches Goldpreis erwartest du?

Welches KGV hat Eldorado Gold oder welche Market cap ist gerechtfertigt?
Avatar
27.01.19 12:38:03
Beitrag Nr. 539 ()
hi ,
hast du mal dr markus krall gelesen oder auf youtube gesehen.der euro wird das nicht überleben oder wenn dann in einer planwirtschaft bis dahin ist das smaer money schon lang in usa ,schweiz ,gold etc.
gold ca. 2800 -4900€ aber denke nicht das eine dose cola noch 50 cent kostet dann.alles was über 5500 geht ,das wollen wir alle lieber nicht erleben.
martin armstrong hat täglich einen blog wenn du das mal 2 jahr rückwärts liest verstehst was los ist.
geniese 2019 das letzte gute jahr da wird so manchem gut mensch,glutenfrei lactose grünem ,ganz schnell die realität einhämmern und niemand wird mehr über co2 oder diesel reden.
Avatar
27.01.19 12:40:10
Beitrag Nr. 540 ()
ach und wo eldo steht bei gold 2500 in 2021 da sind schnell bei 20 cad wenn sie nich vorher übernommen werden!
Avatar
31.01.19 11:00:20
Beitrag Nr. 541 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.690.724 von johanderla am 23.01.19 09:29:21Update

Kisladag: Heap Leaching nach Studien mit besseren Recoveries (ca. 60% statt 40%) mit noch größerem Aufwärtspotential wird fortgesetzt, Wirtschaftlichkeit bestätigt, Mühlenprojekt vorerst gestoppt

Lamaque: Regulärer Betrieb ab 1. Quartal, Investitionen 2018/2019 um 15% über den Erwartugen aus der PFS, Gesamtinvestitionskosten 2019 80-90 Millionen unter PFS-Annahmen, allfälliger Kapazitätsausbau dieser Mühle aufgrund von Explorationserfolgen

Olympias: Geschäftsahr 2018 Impairment wahrscheinlich

Andere Projektkosten (Skouries, Tocantinzinho, Certej) mit Ausnahme von Stratoni (wo man danach strebt, die Betriebsdauer auszudehnen) werden 2019 niedriger ausfallen als 2018

Schuldentilgung soll nach angehobener Guidance (500 kOz in 2020) und signifikanten Cash-Flow-Erwartungen noch in diesem Jahr beginnen

https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…



CC "to Discuss Path Forward" heute um 10:00 am ET (16:00 MEZ)

Nach den Kursverlusten, die maßgeblich auch von trüben Zukunftsszenarien geprägt waren, haben viele Kleinanleger aufgegeben, verständlich, dass sich einige richtigerweise aufregen werden, sollten sich das Chartbild nachhaltig aufhellen
Avatar
31.01.19 11:31:58
Beitrag Nr. 542 ()
klasse meldung ,
dachte mir das schon mit kisladag,
das ändert alles und der goldpreiß spiel auch mit!
Avatar
31.01.19 11:43:58
Beitrag Nr. 543 ()
Der Schritt die Mühlenerweiterung abzublasen ist zwar richtig, aber wie peinlich sich das Management verhalten hat. Der Gegenwid hat ihnen wohl geholfen diese 500 Mio. $ zu Fenster rauszuwerfen...EGO braucht einen Paulson (wie bei Detour), der dem Management auf die Füße steigt und das Board mal kräftig aus- bzw aufräumt.
1 Antwort
Avatar
31.01.19 13:13:51
Beitrag Nr. 544 ()
Vieleicht war es doch geplant und wir halten sie nur für doof .eldo.kann sich mit der nachricht leicht verdoppeln
Avatar
31.01.19 13:14:04
Beitrag Nr. 545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.755.092 von Global-Player83 am 31.01.19 11:43:58Die Kommunikationspolitik ist dilettantisch. Burns war vor seinem Wechsel zu Eldorado schon einer der am besten bezahlten Vorstandsmitglieder in dieser Branche, als er noch bei Goldcorp war.

https://www.miningandenergy.ca/mininginsider/article/top_pai…

Aus dieser Zeit kursiert ein Youtube-Video, in welchem er meint, dass "Outside-Stakeholders" durch Kostenangaben, die allfällig die Transparenz erhöhen sollten (z.B. AISC), möglicherweise verwirrt werden, für die Abwicklung seiner damaligen operativen Verantwortung würde dies aber keine Rolle spielen, er verstehe sein Geschäft.

https://www.youtube.com/watch?v=O5d9IEi_ntQ

Seine tagtägliche Arbeit wird er gut gemacht haben, aber er müsste auch heute noch dringend gecoacht werden, wenn es um solche Äußerungen geht. Die größte Verwirrung hat er vielleicht selbst gestiftet, als man ihn im Q3 CC Ende Oktober 2018 damit konfrontierte, ob die Wirtschaftlichkeit des Heap Leaching Szenarios mit dem der Mühle verglichen worden sei.

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2018/q3/… Transkript S. 40

"the economics for heap leaching are substantially lower. I can’t give you a number, but I can tell you the mine life for Kisladag for heap leaching was less than two years versus nine, and the recoveries on the material that we’d be heap leaching over that two-year period were dramatically lower.So there’s a huge difference in value between the two alternatives, and we’re confident we’re on the right path here."

😐

Bei aktuellen Bedingungen sei beim Heap Leaching nur noch ein zweijähriger Betrieb möglich, während eine Mühle eine erheblich größere Betriebsdauer ermögliche (9 Jahre), bessere Ausbeuten liefere. Nachdem man den riesiegen Wertunterschied festgestellt hatte, sei man nun zuversichtlich, auf dem richtigen Weg zu sein.

Man vergleiche das mit der aktuellen Aussendung von Eldorado. :look:

Die erneute Prüfung der Wirtschaftlichkeit wurde vorher mit keinem Wort erwähnt, das Board hatte seine Zustimmung zur Mühle ohne Vorlage eines langfristigen Finanzierungsplanes gegeben.

Das Management mag seine Fehler gemacht haben, aber die Aufsicht hat meiner Meinung unüberlegt gehandelt. Vielleicht verstehen Outside-Stakeholder das aber nicht. Steven Reid war COO von Goldcorp, ehe ihn Burns dort beerbte. Heute hat er bei Eldorado den Vorsitz im Compensation Comittee inne und überwacht die Leistungen des Senior Managements. Selbstverständlich können auch andere Miner auf solche Board-Mitglieder nicht verzichten... Eng vernetzt, aber ein independent director...
Avatar
31.01.19 14:16:16
Beitrag Nr. 546 ()
bei 3,10 € fliegt der deckel richtig weg!
Avatar
31.01.19 14:35:38
Beitrag Nr. 547 ()
Hey Jungs mit den irren Kurszielen für diese elende Klitsche,

schreibt doch einfach mal wieviel Geld ihr hier in den Sand gesetzt habt :rolleyes:
Die kleine Erholung seht ihr ja noch nicht einmal ...
Ob ihr 75 % oder 80 % im Minus seid macht doch wirklich keinen großen Unterschied :laugh:
Avatar
31.01.19 14:48:52
Beitrag Nr. 548 ()
über die verluste anderer leute sich zu erfreuen ,da muss der jahrelange vorzeitige samenerguss sich schon tief in die seele gefressen haben
2 Antworten
Avatar
31.01.19 15:51:40
Beitrag Nr. 549 ()
Ein scheiß Teil bei 11,52 gekauft, da muß Oma noch lange stricken - wenn überhaupt die Kohle wieder zurück kommt ?
1 Antwort
Avatar
31.01.19 17:00:15
Beitrag Nr. 550 ()
game changer ,ganz klar!
Avatar
31.01.19 17:04:54
Beitrag Nr. 551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.756.838 von johanderla am 31.01.19 14:48:52
Zitat von johanderla: ach und wo eldo steht bei gold 2500 in 2021 da sind schnell bei 20 cad wenn sie nich vorher übernommen werden!

Zitat von johanderla: über die verluste anderer leute sich zu erfreuen ,da muss der jahrelange vorzeitige samenerguss sich schon tief in die seele gefressen haben

Tja Junge,

genau dich meinte ich :laugh: :kiss:
Glaubst Du wirklich Du kannst deine Verluste aussitzen :rolleyes:
Avatar
31.01.19 17:16:14
Beitrag Nr. 552 ()
17:13:20 3,16 1000 ... So jetzt habe ich diesen Mist aus dem Depot eliminiert .
3,16 EUR +23,44 % +0,60
Lieber ein paar ETFs und Südafrikaner...
Das war keine gute Idee in die kleinen HUI Werte was zu investieren.
2 Antworten
Avatar
31.01.19 17:50:10
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.756.838 von johanderla am 31.01.19 14:48:52Nicki ist nur ein kleines, scheinbar unglückliches Häufchen mit einem kleinen Musterdepot. Lasst ihm seine Freude! 😉😄
Avatar
31.01.19 20:36:56
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.757.489 von Ludmilla59 am 31.01.19 15:51:40Einstieg bei mir
mit 3,25€ vor 3 Monaten und
5,15$ vor ca. 6 Monaten in US

:rolleyes:
Avatar
01.02.19 16:10:38
Beitrag Nr. 555 ()
wenn man sich den drei jahres chart von eldo .anschaut dann wird einem klar welchen weg die aktie gehen kann bei weiter positiven nachrichten .
2 Antworten
Avatar
01.02.19 17:25:50
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.768.871 von johanderla am 01.02.19 16:10:38Ja denke auch, dass sich der Abwärtstrend nächste Woche weiter fortsetzt :look:
Wenn so eine Aktie über 90 % des Wertes kontinuierlich über vier Jahre verliert :mad:
so wird durch eine kleine Nachhilfe eine Bullenfalle generiert. :yawn:
Wer da nicht verkauft ist selbst schuld. :rolleyes:
1 Antwort
Avatar
01.02.19 19:20:48
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.769.912 von NickelChrome am 01.02.19 17:25:50Sprott ist da offensichtlich nicht so pessimistisch. Hat im Dezember letztes Jahr ziemlich stark zugekauft. Eldorado Gold ist jetzt im Sprott Junior Gold Miners ETF mit knapp 7% dritthöchste Position. Im Oktober/November letztes Jahr war ELD nur mit knapp 1% gewichtet.
Gewinne mitnehmen ist zwar nie verkehrt, falls man den entsprechen EK hat... ich persönlich denke aber, dass bei ELD eine mittelfristige Trendwende vor der Türe stehen könnte. Soll heißen, keine neuen Tiefs mehr dieses Jahr.
Kann mir aber gut vorstellen, dass das Scheunentor Gap noch geschlossen wird.

Wie ist die neue Devise der FED?! ....Wait and See :D
Avatar
01.02.19 21:42:27
Beitrag Nr. 558 ()
ach der sprott hat doch keine ahnung ,nickel chrome ist der experte ,der berät die ganze welt in sachen minen und hat noch zeit hier bei uns kleinen auch noch für große belehrungen!
Avatar
02.02.19 22:36:45
Beitrag Nr. 559 ()
Ich sehe Eldorado in spätestens einem Jahr als Pennystock. Vielleicht macht die Bude ja ganz zu. Besser jetzt verkaufen, als später noch weniger zu bekommen! :cry::cry::cry::cry:
2 Antworten
Avatar
04.02.19 17:39:37
Beitrag Nr. 560 ()
Eldorado besitzt 17,3 Mio. +x Unzen Goldvorkommen. Nach Abzug aller Kosten und vorsichtig diskontiert bewerte ich eine Unze mit mindestens 100 $ zum aktuellen Goldpreis. Daraus resultiert ein Wert für den Rohstoff in Höhe von mindestens 1,7 Mrd. $. Eldorado wird nur zum Pennystock, wenn Gold unter 1100 $ fällt. Ich rechne aber eher mit langfristig steigenden Gold-Preisen und damit ist für mich Eldorado eines der besten Investments. Man muss eben den Dollar für 50 Cent kaufen! Im Fall von ELdorado bekommt man ihn noch günstiger.....
1 Antwort
Avatar
04.02.19 20:31:11
Beitrag Nr. 561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.777.994 von Yoga_Maus am 02.02.19 22:36:45Na ja jetzt gab es ja erst mal einen Resplitt von 5 zu 1 :p
Wenn man das jedes Jahr macht kann man den Penny Stock vermeiden :cool:
Ist vielleicht für die Eldorado Aktionäre nicht ganz so berauschend :rolleyes:
Aber ich habe ja die Verluste begrenzt :cool:
1 Antwort
Avatar
04.02.19 21:05:17
Beitrag Nr. 562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.789.898 von NickelChrome am 04.02.19 20:31:11
Verkauf
Bin auch heute komplett raus.
Man ahnt ja schon wie es wieder runtergehen wird.
Avatar
04.02.19 21:35:41
Beitrag Nr. 563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.788.041 von Gooldfinder am 04.02.19 17:39:37
Zitat von Gooldfinder: Eldorado besitzt 17,3 Mio. +x Unzen Goldvorkommen. Nach Abzug aller Kosten und vorsichtig diskontiert bewerte ich eine Unze mit mindestens 100 $ zum aktuellen Goldpreis. Daraus resultiert ein Wert für den Rohstoff in Höhe von mindestens 1,7 Mrd. $. Eldorado wird nur zum Pennystock, wenn Gold unter 1100 $ fällt. Ich rechne aber eher mit langfristig steigenden Gold-Preisen und damit ist für mich Eldorado eines der besten Investments. Man muss eben den Dollar für 50 Cent kaufen! Im Fall von ELdorado bekommt man ihn noch günstiger.....

Tote Pferde reiten nur die Goldhamster :laugh:
Avatar
05.02.19 09:21:26
Beitrag Nr. 564 ()
NickelChrome

Du bist echt der Brüller! Hast auf ein totes Pferd gesetzt und hast Verluste erlitten! Warum hast Du in keine gute Goldaktie investiert? Kennst Du keine? Ich lese Dich immer nur in Gurken wo Du gefühlt zum Höchstkurs rein bist und zum Tiefstkurs raus! Genauso bei Sibanye ! Da hört man auch nix mehr von Dir! Wenn Du schlau gewesen wärst, hättest bei 0.45-0.60 Euro Cent eingekauft! Aber da hast Du ja verkauft! Ahnungsloser Du!Aber warum lachst Du Leute aus die zu Tiefstkursen hier rein sind? Bin selbst hier nicht drin aber beobachte die Aktie schon lange! Denke wer zu Kursen bis 0,80 Euro Cent rein ist vor dem Splitt hat gute Chancen hier mit Gewinn wieder rauszugehen! Mal schauen ob Du vernünftig antworten kannst?
Avatar
05.02.19 18:33:22
Beitrag Nr. 565 ()
Tja zum Schluss, wenn die Goldparty ganz sicher vorbei ist, gibt man seine Looser Aktien :cry: :confused: :mad:
New Gold Und Eldorado hatten die letzte Woche den gleichen Kursanstieg von 50 % :cool:
Nach Kursverlusten von 90 % :mad:
Wirklich sehr unwahrscheinlich, dass sich das fortsetzt :look:
In Zukunft halte ich mich von solchen Klitschen fern.
2 Antworten
Avatar
05.02.19 20:11:49
Beitrag Nr. 566 ()
wärend sie in villa riva noch immer über verluste jammern,
wird in villa bacho schon wieder über gewinne gelacht.
Avatar
09.02.19 21:07:34
Beitrag Nr. 567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.798.409 von NickelChrome am 05.02.19 18:33:22
Zitat von NickelChrome: Tja zum Schluss, wenn die Goldparty ganz sicher vorbei ist, gibt man seine Looser Aktien :cry: :confused: :mad:
New Gold Und Eldorado hatten die letzte Woche den gleichen Kursanstieg von 50 % :cool:
Nach Kursverlusten von 90 % :mad:
Wirklich sehr unwahrscheinlich, dass sich das fortsetzt :look:
In Zukunft halte ich mich von solchen Klitschen fern.


Gerne würde ich dir schon jetzt folgen aber ich bin halt ein sturer eigensinniger Alter der wartet bis die 6 Euros
erreicht sind !
1 Antwort
Avatar
15.02.19 22:21:25
Beitrag Nr. 568 ()
schöne 4% heute!
Avatar
17.02.19 08:42:24
Beitrag Nr. 569 ()
Ich habe letzte Woche sowohl in First Majestic und auch hier wieder aufgestockt. Meine Elo sind trotzdem noch 0,80€ hinten
Avatar
19.02.19 15:01:18
Beitrag Nr. 570 ()
für viele klingt das reiserisch aber wenn der goldpreiß nur in dem bereich bleibt und kisladag wieder anläuft ist ein 5 bagger hier möglich ,will gar nicht darüber nachdenken wenn im april wahlen sind und skouries eine genehmigung bekommt gold 1400 und genehmigung skouris kann eldo sicher auch 7 bagger werden.
Avatar
19.02.19 21:08:55
Beitrag Nr. 571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.833.674 von ernestokg am 09.02.19 21:07:34Meiner Meinung nach kein unrealistisches Kursziel für dieses Jahr...
Avatar
25.03.19 18:04:54
Beitrag Nr. 572 ()
tja tot geglaubte leben manchmal länger wie man denkt.
habe ja geschrieben das durch wiederaufnahme von kisladag alles geändert hat.
so lange gold über 1300 steht läuf sie weiter und weiter.
Avatar
26.03.19 19:46:45
Beitrag Nr. 573 ()
noch 10% dann gibst erst bis zum nächsten verdoppeler kein wiederstand mehr!
Avatar
01.04.19 06:58:33
Beitrag Nr. 574 ()
Avatar
23.04.19 15:18:18
Beitrag Nr. 575 ()
über 80cent in wenigen Tagen nach unten, das schafft auch nur ELO
Avatar
03.05.19 17:59:18
Beitrag Nr. 576 ()
:cry:autsch
Avatar
03.05.19 18:31:36
Beitrag Nr. 577 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.758.596 von NickelChrome am 31.01.19 17:16:14
Zitat von NickelChrome: 17:13:20 3,16 1000 ... So jetzt habe ich diesen Mist aus dem Depot eliminiert .
3,16 EUR +23,44 % +0,60
Lieber ein paar ETFs und Südafrikaner...
Das war keine gute Idee in die kleinen HUI Werte was zu investieren.

4,97 CAD -10,61 % -0,59 ...
Mein Ausstieg Ende Januar nach dem Resplitt war auf heutigem Niveau.
Dann ging es noch einmal heftig nach oben. :cry: :confused: :mad:
Na ja man trifft es halt nicht immer :yawn:
1 Antwort
Avatar
03.05.19 18:34:38
Beitrag Nr. 578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.482.399 von NickelChrome am 03.05.19 18:31:36Aber im Januar konnte ich diese Goldschrottaktie in deutschen Mittelstand umwandeln :p
Mit fetter Dividende :D
Avatar
03.05.19 18:47:52
Beitrag Nr. 579 ()
kann mal einer wiedergeben, was passiert ist, dass ELO so zur Ader gelassen wird?
Avatar
03.05.19 19:41:17
Beitrag Nr. 580 ()
völlig absurd ,
es geht um die neuen q zahlen und die asics sind masiv gestiegen aber nur weil sie in der türkei
das gold nicht verschiffen konnten aber das gold ist da und wird jetzt zusätzlich in den nächsten monaten verkauft.alles panik mache
Avatar
03.05.19 19:43:22
Beitrag Nr. 581 ()
Avatar
03.05.19 19:44:35
Beitrag Nr. 582 ()
Verspätungen bei Efemcukuru-Sendungen: Der Umsatz von Efemcukuru im Goldgeschäft war aufgrund von Vertragsstreitigkeiten mit einem Kunden in Q1 2019 niedriger als erwartet, verbunden mit Verzögerungen bei der Verschiffung des Hafens aufgrund ungünstiger Witterung. Die Gesellschaft hat Verträge mit anderen Kunden geschlossen. Die verspäteten Lieferungen von Konzentrat (insgesamt rund 20.000 Unzen) im ersten Quartal wurden im April teilweise abgeschlossen, wobei der Rest voraussichtlich im zweiten und dritten Quartal 2019 abgeschlossen sein wird. Die Versandverzögerungen führten im ersten Quartal 2019 zu einem niedrigeren Gesamtumsatz von 80,0 USD Mio. (Q1 2018: 131,9 Mio. USD).

Cash-Kosten aufgrund niedrigerer Verkaufsmengen höher: Die Cash-Betriebskosten für das erste Quartal 2019 beliefen sich auf 625 USD je verkaufter Unze (Q1 2018: 571 USD) und die All-In-Kosten ("AISC") beliefen sich auf 1.132 USD je verkaufter Unze (Q1 2018: 878 USD) bei niedrigeren Umsätzen Das Volumen, das sich auf die Betriebskosten und die AISC auswirkte, wurde durch niedrigere nachhaltige Investitionen beeinträchtigt. Wie bereits erwähnt, wurde das Verkaufsvolumen im Quartal durch die zeitliche Abstimmung der Konzentratlieferungen bei Efemcukuru beeinflusst.
Avatar
03.05.19 22:16:11
Beitrag Nr. 583 ()
Eldorado Gold? Ist für mich zu einer Abzockeraktie verkommen. Kein Kauf. :(
1 Antwort
Avatar
14.05.19 16:01:20
Beitrag Nr. 584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.483.953 von Amphibie am 03.05.19 22:16:11..leider sind mittlerweile, die meisten Minen nur noch Zockeraktien, bis auf wenige Ausnahmen.
Avatar
15.05.19 07:35:02
Beitrag Nr. 585 ()
ich bleibe dabei,eldorado wird die nächsten zwei jahre die aktie sein
2 Antworten
Avatar
15.05.19 08:07:58
Beitrag Nr. 586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.570.771 von johanderla am 15.05.19 07:35:02Da müssen aber auch einige Sterne günstig stehen;)
Avatar
15.05.19 11:06:55
Beitrag Nr. 587 ()
:confused: warum?
Avatar
15.05.19 22:08:39
Beitrag Nr. 588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.570.771 von johanderla am 15.05.19 07:35:02Naja bei diesen hohen Kosten bleibt doch kaum Gewinn hängen

All-In-Kosten ("AISC") beliefen sich auf 1.132 USD

Wie soll das "Die Aktie" sein die nächsten 2 Jahre?
Avatar
15.05.19 23:56:43
Beitrag Nr. 589 ()
na ja wer sich die mühe macht die zahlen richtig durchzulesen weiss das sie nur vorübergehend
so hoch sind .
bin aber zu faul um das jetzt aufzuschlüsseln.
Avatar
23.05.19 21:31:08
Beitrag Nr. 590 ()
Das Teil mutiert zum Ramschtitel, werde trotzdem halten.
Avatar
27.05.19 16:44:24
Beitrag Nr. 591 ()
tja ,alle hasenfüsse werden rausgeschmissen.
ich bleibe dabei eldo wird in den nächsten jahren einer der raketen sein
1 Antwort
Avatar
27.05.19 22:43:58
Beitrag Nr. 592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.672.113 von johanderla am 27.05.19 16:44:24Nachdem der Kurs nur noch bei 1 / 30 stel des Höchststandes ist sind 10 % Plus nichts außergewöhnliches.
Wie viel Miese hast Du denn bei Eldo angesammelt :rolleyes:
Avatar
20.06.19 20:08:23
Beitrag Nr. 593 ()
tja ,noch fragen?dasist erst der anfang.
Eldorado Gold | 6,810 C$
1 Antwort
Avatar
21.06.19 07:11:10
Beitrag Nr. 594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.855.121 von johanderla am 20.06.19 20:08:23Genau, und bald gibt's wieder einen Split...:laugh:
Eldorado Gold | 6,720 C$
Avatar
21.06.19 09:26:56
Beitrag Nr. 595 ()
ja aber dieses mal 1zu 5 bei 80 dollar
Eldorado Gold | 4,527 €
Avatar
24.06.19 18:18:00
Beitrag Nr. 596 ()
zweiter versuch ,die 7,60cad zu knacken dann ist luft bis 15cad
Eldorado Gold | 7,160 C$
Avatar
26.06.19 19:21:49
Beitrag Nr. 597 ()
und durch!
Eldorado Gold | 7,530 C$
Avatar
27.06.19 12:48:48
Beitrag Nr. 598 ()
ego ist eine perle! tenbagger ist minimum auf 3 jahre!
Eldorado Gold | 4,963 €
Avatar
27.06.19 13:00:26
Beitrag Nr. 599 ()
denke früher aber du hat recht , ego ist echt eine perle ,da werden einige überascht sein bei den nächste qu,, zahlen.und jetzt noch vorgezogene wahlen in greek .das skouris projekt ist ein monster.
20 plus liftime ,kupfer gold,
Eldorado Gold | 4,963 €
Avatar
30.06.19 09:27:34
Beitrag Nr. 600 ()
Hallo an die Wissenden hier,

ich bin zufällig auf diesen Wert gestossen und finde ihn von den Daten her interessant. Frage: Wie ist denn Griechenland einzuschätzen?
Minen in Europa haben es ja momentan schwer, mit Prairie (Polen) bin ich auf die Nase gefallen und Berkeley (Spanien) hat viele Probleme mit Lizenzvergaben.

Wird diese Mine hier unterstützt oder sind ähnliche Probleme zu erwarten?
Eldorado Gold | 5,114 €
2 Antworten
Avatar
01.07.19 07:01:52
Beitrag Nr. 601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.921.822 von DerStatistiker am 30.06.19 09:27:34Zu den wirklich Wissenden zähle ich mich weder hier noch anderswo, aber den Versuch einer Antwort traue ich mir zu, ob sie befriedigt, möge jeder für sich selbst entscheiden.

Tatsächlich befinden sich die meisten Vermögenswerte dieser Firma laut eigener Definition in Europa. Vielerorts gibt es dort operative Herausforderungen, teilweise erweist sich bereits die Planung als schwierig.

In der Türkei, besser in Kisladag, hat der Vorstand keine klare Strategie erkennen lassen. Nachdem man einen Rückgang der Recoveries festgestellt hatte, sinnierte man über ein Ende des Heap Leachings nach, arbeitete an einer Machbarkeitsstudie für eine sehr teure Mühle, begann aber gleichzeitig mit Experimenten bei der zunächst die Cyanidkonzentration modifiziert wurde. Das hat man mitgeteilt, dass gleichzeitig die Auslaugdauer auf den Prüfstand gestellt wurde, hat man auch, nachdem man sich offiziell für den Mühlenbau entschieden hatte, nicht kommuniziert. Daneben haben sich die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in der Türkei nicht unbedingt positiv auf die Firma ausgewirkt. Die Lira-Abwertung führte zu steuerlich bedingten Abschreibungen (importiertes Material wie Diesel wurde freilich nicht billiger, beim Mühlenbau hätte man alles importieren müssen), allfällige Vorteile (Löhne) konnten dies nie kompensieren. Der türkische Präsident rief die Bevölkerung auf dem Höhepunkt der Krise dazu auf, sich dem Liraverfall durch Goldverkäufe entgegenzustellen. In internationalen Foren spekulierte man, dass zur Stützung eventuell auch die Golderzeuger dazu gezwungen werden könnten, sich mit der Lira abfinden zu müssen. Dazu kam es nicht, und die Wiederaufnahme des Heap Leachings wurde vom Markt positiv aufgenommen. Der verzögerte Verkauf des Efemcukuru-Golds in Q1, der sich auch auf die Cash-Kosten auswirkte, ist ein vorübergehendes Phänomen und wird sich in den späteren Quartalen positiv bemerkbar machen.

In Rumänien hat man mit Certej ein großes Projekt, das auch auf den Cyanideinsatz gesetzt hat. Durch ein ausstehendes Finanzierungskonzept ist es vielleicht noch ein ungelegtes Ei (über das man sich eigentlich nicht den Kopf zerbrechen sollte), aber nach den Umwelt-Problemen in Folge des Baia-Mare-Dammbruchs im Jahr 2000 hat es in diesem Land immer wieder Bestrebungen gegeben, den Cyanideinsatz zu verbieten. Momentan gibt man dort Millionen für die Exploration (für 2019 sind 3-5 Mio. $ eingeplant) aus, riskiert aber viel durch mögliche politische Veränderungen.

Griechenland ist ein schwieriger Fall. Operativ hat es seit Q4 mit dem Olympias-Projekt Probleme gegeben, weil die Konzentrat-Qualität nicht den Vorgaben entsprach. Dies dürfte man im Laufe von Q1 endgültig in den Griff bekommen haben, wenn man den Ausführungen des COO während des letzten Calls Glauben schenkt. Wie es mit den ausstehenden Genehmigungen für Skouries aussieht, ist schwierig zu beurteilen. Eldorado führt in der aktuellen Unternehmenspräsentation auf Folie 15 die anstehenden Wahlen am 7. Juli als möglichen Katalysator an.

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_presentations/2019/…

Als Grund dafür könnte man ausmachen, dass die Partei Neo Dimokratia (38-39%) von Kyriakos Mitsotakis Umfragen zufolge besser abschneiden könnte als die SYRIZA (28-29%) des aktuellen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_2019_G…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_2019_G…


Mitsotakis hatte nämlich schon früh in Aussicht gestellt, das Land für Auslandsinvestitionen wieder attraktiver machen zu wollen. Neben einem Hotelprojekt hatte er dabei ausdrücklich auch Skouries erwähnt („Permits for Skouries project will be issued within first month“).

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-10-17/greek-pm-…

Dabei sollte man festhalten, dass auch Giorgos Stathakis, aktuell Umweltminister im Tsipras-Kabinett, nach einem positiven Schiedsspruch zugunsten von Eldorado im Mai letzten Jahres eine schnelle Lösung in Aussicht gestellt hatte (“The main aim is to reach an agreement in the coming weeks within the spirit of the arbitration ruling,” the Energy Ministry quoted Stathakis as saying without elaborating.)

http://www.ekathimerini.com/228931/article/ekathimerini/busi…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.ekathimerini.com/228931/article/ekathimerini/busi…


Eldorado wartet noch immer, hat aber im September 2018 eine Zahlungsforderung an den griechischen Staat gerichtet. Durch die administrativen Verzögerungen ergäben sich Schäden in Höhe von 750 Mio. Euro.

https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…

Auf ein erneutes Verfahren wolle man sich nicht einlassen, und hoffe auf eine gütliche Einigung mit einer Administration, die wiederholt Gerichtsurteile ignoriert hat.

Soweit die meiner Meinung nach wichtigsten Punkte zu Europa (einige Aspekte müssten noch differenzierter behandelt werden). Ich möchte noch erwähnen, dass eine Vor-Machbarkeitsstudie für Tocantinzinho bis Ende Q2 in Aussicht gestellt wurde, die das brasilianische Projekt, das man bereits einmal ins Schaufenster gestellt hatte, in ein besseres Licht rücken könnte.

In Kanada hat man planungsgetreu Fortschritte erzielt, die gesamte operative Guidance für 2019 hat man bestätigt, erwartet für 2020 eine deutliche Steigerung und einen Rückgang für 2021. Wie es danach mit Kisladag weitergeht, wird sich nach metallurgischen Untersuchungen zeigen. Die Refinanzierung der Schulden hat man in Angriff genommen, auf dem aktuellen Goldpreisniveau ist mit einem besseren Cashflow zu rechnen.

Insgesamt ergibt sich ein komplexes, teilweise schwer zu beurteilendes Bild einer Firma im Umbruch, allerdings könnte schon vieles eingepreist sein. Im Chartbild wurde nach der Aktienzusammenlegung ein Tief durchschritten, die Steigerung des Goldpreises (nach dem G20-Gipfel scheint die Krisenstimmung etwas gewichen zu sein, den Fed-Kurs wird man beachten müssen) hat das Investorenintersse wieder geweckt, die Umsätze an der New Yorker Börse sind markant angestiegen. Im Vergleich mit der Peer-Gruppe ist das Preis-Buchwert-Verhältnis zu nennen. Was zu dieser Bewertung geführt hat, wurde oben teilweise angesprochen.

Für mich bleibt Eldorado auch bei einigen Kursrückgängen ein interessanter Wert, wobei man jedoch das individuelle Risikomanagement nicht außer Acht lassen sollte.
Eldorado Gold | 7,610 C$
1 Antwort
Avatar
01.07.19 08:32:08
Beitrag Nr. 602 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.925.102 von Terker am 01.07.19 07:01:52Hallo Terker,

Das ist viel mehr, als ich erwartet hatte. Toll, vielen Dank!
Eldorado Gold | 4,928 €
Avatar
02.07.19 18:36:40
Beitrag Nr. 603 ()
ho ho,8% ich bleibe dabei eldo ist die aktie 2019 im goldsektor
Eldorado Gold | 8,190 C$
Avatar
02.07.19 18:38:35
Beitrag Nr. 604 ()
Eldorado Gold | 8,150 C$
Avatar
02.07.19 18:40:36
Beitrag Nr. 605 ()
Eine schnelle Umsatzschätzung für das zweite Quartal 19 basierend auf einer Produktion von über 110.000 Unzen und einem durchschnittlichen Goldpreis von 1.325 US-Dollar pro Unze könnte einen Rekordumsatz von 160 bis 165 Millionen US-Dollar erzielen.
Eldorado Gold | 8,200 C$
1 Antwort
Avatar
03.07.19 10:28:52
Beitrag Nr. 606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.938.770 von johanderla am 02.07.19 18:40:36Eldorado sollte im Stande sein, im laufenden Geschäftsjahr INSGESAMT bessere Zahlen präsentieren zu können, die Gesamtjahresguidance müsste erfüllbar sein. Bei Lamaque hat man auch nach Aufnahme des Regelbetriebes (die wichtigsten Optimierungsschritte hätten bis dahin eigentlich abgeschlossen sein sollen) während Q2 sicher noch einiges dazugelernt. In Kisladag hat man mit dem Pad Placement im April begonnen. Ob das wirklich ganz hochgradiges Material war und wie viel davon eingesetzt wurde, wird sich erst zeigen. Im Hinblick auf die allfällige Inbetriebnahme eben jener Mühle, die nun doch nicht gebaut wird, hat der COO einmal gesagt, dass man bei der Auswahl prinzipiell behutsam vorgehen wolle. Ich glaube, dass dies auch im Hinblick auf die Notwendigkeit längerer Leach-Phasen (fast eine Verdreifachung!) richtig wäre und mit der operativen Historie gut im Einklang stünde, vgl. Data-Center (linke Rubrik: Operating data, Tonnes placed on pad / Average treated head grad -grams per tonne (g/t) Kisladag)

http://apps.indigotools.com/IR/IAC/?Ticker=EGO&Exchange=NYSE…

Insofern dürfte der wirklich große Sprung erst noch kommen. So hat es Jason Cho im Februar formuliert (S. 11 bzw. 12):

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2018/q4/…

„Although, we're crushing and stacking in the month of April, starting this year, you'll start to see a lot of that cash flow into 2020, and then the back half of this year.“


„Think of it this way, if you start crushing and stacking in the month of April, when do you expect to see most of those ounces? Likely the back half of 2019.“

Was den erzielbaren Goldpreis anbelangt, sollte man die Zeiteinteilung im Auge behalten, sowohl im Hinblick auf die Entwicklung in Q2 (der explosive Ausbruch im Gold-Chart kam erst Ende Mai / Anfang Juni) als auch auf die Notwendigkeit neuer Verträge in Efemcucuru.

Der COO im Mai (siehe S.9):
https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2019/q1/…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">
https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2019/q1/…

„We have subsequently signed a number of contracts with other buyers at similar terms and are shipping that material, but it was just a very slow start to the quarter. I’d reiterate: the material is within spec, good quality; we are selling it, it’s really just a timing issue.“

Insgesamt sollten die Bedingungen aber schon ein paar Prozentpunkte besser ausfallen als in Q1 (82977 Unzen produziert, 43074 Unzen verkauft zu durchschnittlich 1265$/Unze).

Der Titel im verlinkten Artikel ist gut gewählt:
Let's Pause And Think About The Next Move

Randnotiz: Auf dem genannten Content Service Provider wird in der Kommentar-Sektion auch seriöser diskutiert als anderswo, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass einige dieser Diskussionsteilnehmer mit anderen Pseudonymen (und mehreren Accounts) zum Thema Eldorado auf anderen Plattformen merkwürdigste „Konversationen“ führen.
Eldorado Gold | 5,650 €
Avatar
06.07.19 21:18:01
Beitrag Nr. 607 ()
seit ende mai ohne nennenswerte konsolidierung! perfekt!
Eldorado Gold | 8,200 C$
Avatar
07.07.19 20:57:33
Beitrag Nr. 608 ()
Eldorado Gold | 8,200 C$
Avatar
07.07.19 20:58:35
Beitrag Nr. 609 ()
die nächsten 100%stehen vor der tür
Eldorado Gold | 8,200 C$
Avatar
10.07.19 20:58:08
Beitrag Nr. 610 ()
https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…

unglaublich das managmant ,nur ein quartal ohne was negatives ,daß wäre mal was.
Eldorado Gold | 8,880 C$
Avatar
14.07.19 01:33:59
Beitrag Nr. 611 ()
Eldorado Gold | 9,120 C$
Avatar
14.07.19 07:30:13
Beitrag Nr. 612 ()
Der Energie- und Umweltminister der neuen Regierung, Costis Hatzidakis, sagte, dass zwei der größten Investitionsprojekte Griechenlands, die seit Jahren blockiert oder blockiert wurden , sofort wiederbelebt werden.

Klarer geht es nicht - kostenlose griechische Souvlakis für jedermann!
Eldorado Gold | 9,120 C$
Avatar
23.07.19 09:32:01
Beitrag Nr. 613 ()
Mitsotakis Regierung gewinnt Vertrauensvotum im Parlament
Eine Wahl zu gewinnen ist eine Sache, aber das Vertrauen aller Parteien, einschließlich der Opposition, heute zu haben, um sicherzustellen, dass alle Ihre wichtigen Entscheidungen nicht blockiert werden, ist enorm.

Jetzt kann der griechische Premierminister für neue Demokratie, Mitsotakis, mit seiner Mehrheitssitz-ND-Regierung eine Entscheidung über Eldorado / Hellas Gold treffen, die fair und seit langem verdient ist. ( Vergessen Sie nicht, dass er versprochen hat, die Genehmigungen innerhalb von 30 Tagen nach seinem Amtsantritt wiederherzustellen. )

Investoren ... Starten Sie Ihre Motoren, da dieser Bestand wieder an Fahrt gewinnt , sobald die Genehmigungen "physisch" erteilt wurden und dies jetzt schon morgen geschehen kann.

Ein weiterer Höhepunkt wird der kommende Q2-Bericht am 2. August sein. Prost an alle geduldigen Investoren!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel des griechischen Reporters:
https://greece.greekreporter.com/2019/07/22/mitsotakis-gover…
Eldorado Gold | 6,959 €
3 Antworten
Avatar
23.07.19 10:33:38
Beitrag Nr. 614 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.084.828 von johanderla am 23.07.19 09:32:01angenommen Gold steigt stetig langsam Richtung 1500 bis Ende des Jahres. Welches Potential siehst du bei EGO kurstechnisch noch (auch in Hinblick auf die positive Griechenlandwende)? Haben ja immerhin 120% in den letzten Wochen gemacht :D
Eldorado Gold | 6,900 €
2 Antworten
Avatar
23.07.19 11:50:40
Beitrag Nr. 615 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.368 von Mylu am 23.07.19 10:33:38endlich ein zweiter im forum ,:laugh:
beste goldaktie und keinen interesiert es.
ich bleibe bei meinem kursziel 25 € dieses jahr
ich glaube ja das gold auf 1700 rennt .
wo eldo dann steht das glaub eh keiner.
wenn olympia ins laufen kommt ,kisladag wird bei hohen goldpreisen noch viele jahre cash generieren
und jetzt noch skouris eine monster cash maschine ,und noch das brasilien projekt ,schaufel fertig usw.
bei den problemen die in finanzsysten auf uns zu kommen .
eldo .10 bagger auf drei jahre
Eldorado Gold | 6,940 €
1 Antwort
Avatar
23.07.19 12:07:00
Beitrag Nr. 616 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.086.007 von johanderla am 23.07.19 11:50:4025 EUR :-) :laugh:

ich bin Mitte 2018 in EGO mit einer Erstposi rein... dann teilweise verbilligt und nun stark aufgestockt seit es scheint das Gold nun nachhaltig dreht.

Ich persönlich tue mich etwas schwer einzuordnen wie viel der bereits erfolgen Performance bzgl. Griechenland schon vorab eingepreist wurde. Ziel wäre bis Ende 10 EUR. Aber 25 EUR nehme ich auch gerne mit :D:D:laugh:

Wie würdest du die kommende Q-Zahlen einordnen?
Eldorado Gold | 6,906 €
Avatar
23.07.19 12:40:27
Beitrag Nr. 617 ()
Q2 wird einen schub geben weil die 20 unzen von efemkuru mit in die asics eingerechnet werden ,dafür sind sie ja in Q1 nochmal abgeglatscht worden Q3 wird wird ein brett, kisladag olympia, höherer goldpreiß usw.
also erster treiber griechenland lizenz ,dann Q2 und dann der goldpreiß , für solches potenzial musstest du früher einen explorer kaufen
Eldorado Gold | 6,906 €
Avatar
23.07.19 13:12:59
Beitrag Nr. 618 ()
ja für mich ist das hier auch eine wundertüte, komme aus dem staunen nicht mehr raus! und jetzt sollte der goldpreis noch mitspielen, dann sind hier auch kurse jenseits von 20 möglich!
Eldorado Gold | 6,900 €
Avatar
23.07.19 13:52:48
Beitrag Nr. 619 ()
alles was früher negativ war ,dreht jetzt .
die linken sind weg das heist griechenland wird bald als unternehmerfreundlich gesehen,
der euro wird gegen den dollar probleme bekommen .
inneres wachstum olympia 200 t pro jahr ,skouris,ohne worte 20 jahre plus livte mit kupfer
lamaque auch 200 t möglich
toca in brasilien verkaufen sobald gold auf 1600 steht und zu finanzierung von skouris,
nehmen .
wie kirkland ,inneres wachstum ohne ende
und dann gibts noch stratoni ,vila vova, certje usw ,das heisst wenn die erzpreiße anziehen ist eldoauch da mit dabei
puhh ,das warsan info
Eldorado Gold | 6,980 €
1 Antwort
Avatar
23.07.19 19:14:40
Beitrag Nr. 620 ()
nicht rauschütteln lassen!
Eldorado Gold | 9,590 C$
Avatar
24.07.19 09:37:38
Beitrag Nr. 621 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.087.066 von johanderla am 23.07.19 13:52:48dank dir für die kurze Übersicht.

Weißt du genaueres wie die Timeline ausschaut? Skouris ist ja seit 2017 in "Wartung".. wie lange dauert es bis da nach dem Go wieder Output den Cash erhöht?
Eldorado Gold | 6,829 €
Avatar
24.07.19 09:52:53
Beitrag Nr. 622 ()
habe es mal auf seeking gelesen kann mich aber nicht mehr genau daran erinnern.
denke ein halbes jahr .kann mich aber auch teuschen.
Eldorado Gold | 6,829 €
Avatar
24.07.19 09:54:10
Beitrag Nr. 623 ()
Energieminister: Wir wollen, dass diese Investition zum Leben erweckt wird!
Griechenland versucht, die Investition in die Goldmine Eldorado anzukurbeln

ATHEN, 23. Juli (Reuters) - Griechenland kürzlich gewählte Regierung eine will ins Stocken geraten Goldmine Investition von Kanadas Eldorado wiederbelebt werden , sagte seine Energieminister am Dienstag nach Führungskräfte des Unternehmens zu treffen.

Das in Vancouver ansässige Eldorado verfügt über zwei in Betrieb befindliche Minen und zwei Entwicklungsprojekte in Nordgriechenland, kämpft jedoch seit Jahren mit Genehmigungsverzögerungen an einem Standort, Skouries.

Die geplante Investition in Griechenland gilt seit Jahren als eine der größten des Landes.

Eldorado stellte den Bau in Skouries im November 2017 ein, das über Reserven von 3,7 Millionen Unzen Gold und 1,7 Milliarden Pfund Kupfer verfügt.

" Wir wollen, dass diese Investition zum Leben erweckt wird. Wir wollen offene Fragen klären", sagte Energieminister Kostis Hatzidakis gegenüber Skai TV. "Es ist eine Verpflichtung der Neuen Demokratie ", sagte er und bezog sich dabei auf die Regierungspartei.

Hatzidakis sprach, nachdem er und sein Stellvertreter Eldorados Präsidenten und CEO George Burns und andere Führungskräfte getroffen hatten.

Die konservative Regierung von Premierminister Kyriakos Mitsotakis übernahm diesen Monat das Versprechen des linken ehemaligen Premierministers Alexis Tsipras, mehr Investitionen in die Wirtschaft zu locken.

Das Energieministerium sagte, die Regierung habe "ihren Willen bekräftigt, die Investition unter Berücksichtigung aller Umweltaspekte zu unterstützen ".

Auf Griechenland entfallen 42% des operativen Nettoinventarwerts von Eldorado.

Im September kündigte das Unternehmen an, es werde 750 Millionen Euro (836 Millionen US-Dollar) von der Regierung als Schadensersatz für die Verzögerungen verlangen. ($ 1 = 0,8970 Euro)

TD Waterhouse
(Berichterstattung von Angeliki Koutantou Schreiben von Karolina Tagaris; Redaktion von David Evans)
Antwort Zitieren Beitrag zu Favoriten hinzufügen Beitrag folgen
Missbrauch melden
Eldorado Gold | 6,829 €
3 Antworten
Avatar
24.07.19 09:59:29
Beitrag Nr. 624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.092.979 von johanderla am 24.07.19 09:54:10Hört sich alles sehr positiv an, allerdings habe ich meine Zweifel ob die jemals einen Cent bzgl. Schadensersatz erhalten.

Aber man wird sehen... ich bin schon mal stark verwundert über die Goldstärke in Anbetracht des schwachen EUR und somit stärkeren USD. Schaut man sich die Verläufe des EUR/USD und Gold aber an, erkennt man dass sich Gold langsam aber sicher vom Forex entkoppelt.
Eldorado Gold | 6,829 €
2 Antworten
Avatar
24.07.19 10:00:50
Beitrag Nr. 625 ()
täuschen (:
Eldorado Gold | 6,829 €
Avatar
24.07.19 16:21:41
Beitrag Nr. 626 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.093.048 von Mylu am 24.07.19 09:59:29habe mich jahre lang mit martin armstrong beschäftigt.
die zeichen stehen auf flucht in sicherheit ,privat.
das heist dow hoch gold hoch dollar hoch in europa brennen die lampen
Eldorado Gold | 10,29 C$
Avatar
24.07.19 16:23:55
Beitrag Nr. 627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.093.048 von Mylu am 24.07.19 09:59:29wenn ich neuer präsidend wäre würde eldo vorschlagen ihr bekommt jede genehmigung die ihr wollt auch für andere projekte dafür kein schadenersatz win win
Eldorado Gold | 10,29 C$
Avatar
30.07.19 09:37:00
Beitrag Nr. 628 ()
Zu Ihrer Information au Stockhouse
Die Eldorado Gold-Aktie ist im Jahr 2019 um 164% gestiegen, wenn Sie es glauben können (und sollten). Wenn es um Deep Value geht, ist es heutzutage schwierig, etwas von tieferem Wert als ELD an der TSX zu finden. Die Aktie notiert nur zu etwas mehr als einem Drittel ihres ausgewiesenen Buchwerts - einer bevorzugten Wertmetrik, die von konträren Anlegern verwendet wird.

Das Management von Eldorado muss sich jedoch dem Drang entziehen, den jüngsten Anstieg der Goldpreise auszunutzen und an seinem ursprünglichen Plan festzuhalten, die überzogene Bilanz wieder in Ordnung zu bringen.
Eldorado Gold | 7,150 €
Avatar
02.08.19 05:11:02
Beitrag Nr. 629 ()
Eldorado Gold | 10,92 C$
Avatar
06.08.19 23:01:59
Beitrag Nr. 630 ()
einfach ein Genuss :-)

mentalen SL immer schön nachziehen
Eldorado Gold | 11,35 C$
Avatar
07.08.19 16:37:06
Beitrag Nr. 631 ()
normalerweiße heute 8%
aber nein ,club inkompetenz (eldo manag.
https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…
Eldorado Gold | 11,19 C$
1 Antwort
Avatar
07.08.19 18:13:44
Beitrag Nr. 632 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.198.703 von johanderla am 07.08.19 16:37:06Wo ist das Problem.....

Man lässt sich genehmigen, das Kapital um 750 Mio canadische Dollar erhöhen zu dürfen. Kann z.b. in 6 Monaten sein, wenn der Kurs bei 12€ steht und man Aktien für 10€ ausschüttet....

Das WIE ist doch entscheidend und nicht das ob :D

Zweitens ist entscheidend, wofür das Geld eingesetzt wird....
Drittens, wie teuer eine Alternative gewesen wäre....

Alles ungelegte Eier :cool:
Eldorado Gold | 10,50 C$
Avatar
07.08.19 19:44:18
Beitrag Nr. 633 ()
ich würde einfach mal ,das was ich habe in ordnung bringen gewinne erwirtschaften,vertrauen aufbauen.und nicht den investor mit verwässerung verunsichern
Eldorado Gold | 10,71 C$
2 Antworten
Avatar
07.08.19 20:17:57
Beitrag Nr. 634 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.200.893 von johanderla am 07.08.19 19:44:18Die heutige Reaktion mit relativ großem Volumen ist heftig, allerdings konnte man erwarten, dass Eldorado selbst Geld in die Hand nehmen muss, wenn man Skouries in Betrieb nehmen will (auf die 750 Millionen, die man von Griechenland direkt verlangt hat, wird man vermutlich länger warten müssen, ad calendas graecas) und schließlich war die Kursentwicklung zuletzt sehr positiv. Zumindest hat man der griechischen Regierung vorerst, relativ spontan, signalisiert, dass man entschlossen ist, etwas voranzutreiben, und nicht nur auf die ausstehenden Genehmigungen wartet, um das gesamte Projekt dann allfällig zur Gänze oder in Teilen veräußern zu können.

Genau so ist man nämlich in Brasilien vorgegangen und hat das Tocantinzinho-Projekt nach Erhalt aller Lizenzen in die Vitrine gestellt (Vila Nova wurde man ohne Marktgeschrei los) und sich Zeit gelassen, um den technischen Bericht zu überarbeiten und die Projektwirtschaftlichkeit zu untermauern. Das hat man in Griechenland bestimmt gesehen. Do ut des.

Der CEO hielt sich im Call nicht lange damit auf, über sein Meeting mit Umweltminister Chatzidakis in Athen am 23. Juli zu referieren, Zeitdruck hat er sich bisher nie gemacht, strategisch war dies im Umgang mit der alten Regierung wichtig (Care and Maintenance bis zum Erhalt aller ausstehenden Genehmigungen), mit der neuen Regierung, die unternehmungslustig wirken und Auslandsinvestitionen anlocken will, könnte es falsch sein.

Greece seeks to kickstart stalled Eldorado gold mine investment

https://www.reuters.com/article/us-greece-eldoradogold/greec…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.reuters.com/article/us-greece-eldoradogold/greec…


Bei der Refinanzierungsanzeige (5. Juni), seit 6. August auf Sedar einsehbar, hat man aber tatsächlich auch auf die griechischen Projekte hingewiesen:

Project Finance Debt means any Indebtedness incurred to finance or refinance the construction, development and/or operation of assets at the Skouries or Perama Hill projects in Greece.

Skouries wird als prioritär angesehen, insofern könnte man die publizierte Übermittlung des Kurzprospekts auch so deuten, dass in Griechenland nicht mehr viel fehlt, um die Genehmigungen erteilen zu können. So etwas kündigt sich eigentlich nicht an (obwohl sich PM Mitsotakis genau damit selbst unter Druck gesetzt hat: Permits for Skouries project will be issued within first month, das ruft Stundenzähler auf den Plan), kommt vielleicht über Nacht. Vielleicht wollte der Vorstand durch diese für viele Aktionäre überraschende Ankündigung, die bestimmt für Verärgerung und eine gewisse Skepsis gesorgt hat, der Regierung kurzfristig helfen, Gesicht bewahren zu können.

Schließlich hat man ab Inkrafttreten zwei Jahre Zeit, um im wildesten Bedarfsfall den ganzen Betrag von 750 Millionen Dollar -in welcher Form auch immer- einzusammeln. Ein schrittweises Vorgehen ist möglich.

Da dies aber nicht heute oder morgen erfolgt, ist angesichts der augenblicklichen Goldpreisentwicklung und der deutlichen Produktionssteigerung im nächsten Jahr eine höhere Marktkapitalisierung für das ganze Unternehmen und damit eine nicht ganz so wilde Verwässerung durch einige junge Aktien vorstellbar.

Dass man sich mehr um das Vertrauen der Aktionäre bemühen muss, steht außer Frage. 👍
Eldorado Gold | 10,69 C$
1 Antwort
Avatar
09.08.19 14:23:12
Beitrag Nr. 635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.201.268 von Terker am 07.08.19 20:17:57Gespräche mit der griechischen Regierung laufen, Treffen mit Mitsotakis

Greek Prime Minister Kyriakos Mitsotakis met with the chief executive officer of Canadian miner Eldorado Gold, George Burns, his Athens said on Friday.

According to the announcement, the prime minister reiterated the government's support for the company's investment plans in Greece on the condition that it respects environmental regulations and generates jobs.

Burns, for his part, expressed the company's commitment to working with the government on ensuring that these terms are met.

The meeting was attended by ministers for Development Adonis Georgiadis and Environment and Energy Kostis Hatzidakis, Deputy Minister to the Prime Minister Akis Skertsos and Eldorado Gold Greece's vice-president Christos Balaskas.


http://www.ekathimerini.com/243460/article/ekathimerini/news…
Eldorado Gold | 7,520 €
Avatar
14.08.19 16:48:47
Beitrag Nr. 636 ()
Eldorado Gold | 11,25 C$
1 Antwort
Avatar
14.08.19 18:59:03
Beitrag Nr. 637 ()
da ist doch was im gange,skouris?
Eldorado Gold | 11,78 C$
Avatar
24.08.19 12:38:51
Beitrag Nr. 638 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.254.465 von johanderla am 14.08.19 16:48:47Und gestern aus dem Keil ausgebrochen.... von 7,90€ bis auf 8,40€ hoch :cool: anschließender Abfall auf 8,21€ :cool:

alles spricht dafür, dass nach der kleinen Konsolidierung bei 7,30€-7,90€ nun die nächste Höhe angeflogen wird :cool:
Eldorado Gold | 8,216 €
Avatar