DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Tochterfirma KTD aythea Kommunikationstechnik GmbH meldet Insolvenz an!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Tochterfirma der Aureliusgruppe, die KTD aythea Kommunikationstechnik GmbH mit Sitz in Berlin, hat heute um 10:00 Uhr INSOLVENZ angemeldet. Wie Firmenvertreter mir gegenüber erklärten, hielt die Muttergesellschaft, die Aurelius AG mit Sitz in München verschiedene finanzielle Zusagen nicht ein, so dass die Liquiditätslage eine Fortführung des Unternehmens nicht mehr ermöglicht.

Ich selber bzw mein Unternehmen stand in Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen und habe noch einen beträchtlichen 5 Stelligen Betrag offen... :cry:



Euer kleiner Prinz!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.572.658 von diabolo99 am 13.02.09 12:19:47...wo bleibt die ADHOC von Aurelius zwecks der Insolvenz von KTD?

Die ist dringend überfällig!!!:eek:
wer beruflich mit diesem Laden zu tun hat und auf
Termine und Qualität angewiesen ist den wundert nichts -
auch nicht dass die nichtmal eine Adhoc hinkriegen..
Wenigstens bleibt mir KTD zukünftig erspart, auch wenn es
für die Mitarbeiter natürlich hart ist...

andererseits ist der Preisdruck auf die Jungs teilweise
so extrem dass es irgendwann so kommen musste..

trauriges Kapitel!

Schönes Wochenende wünscht

DIabolo
Prinz, danke nochmal für das Telefonat. :)
Ich hoffe Du siehst Dein verdientes Geld von denen noch
irgendwann .. :rolleyes::rolleyes:

Grüsse

Diabolo
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.574.921 von diabolo99 am 13.02.09 16:14:12Naja, naja...

Hab grad die Sache grad erst entdeckt. Sehr verwunderlich, Kleiner Prinz:
Der Insolvenzantrag wurde nämlich gar nicht um 10 Uhr gestellt, sondern erst um 12! Kann man beim Amtsgericht erfragen.
Woher wusstest Du denn so früh darüber?
Kannst ja wohl nur bei KTD arbeiten, hm!?

Dass es zwei bis drei Unternehmen in den nächsten Wochen treffen wird, hat Aurelius bereits mitgeteilt. Jede Firma läßt sich eben nicht sanieren.

Und ADHOCS können die gar nicht veröffentlichen. Die sind nämlich im Open Market. Irgendwann wird sicher mal ne Pressemitteilung reintrudeln. Aber MÜSSEN tun die gar nichts...
Und der Markt weiß schließlich schon bescheid...
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.575.183 von Doonesburry am 13.02.09 16:39:27....


News - 13.02.09 17:29

DGAP-News: AURELIUS AG (deutsch)

AURELIUS nimmt Wertberichtigungen auf zwei Beteiligungen vor

AURELIUS AG / Sonstiges

13.02.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

München/Berlin/Köln, 13. Februar 2009 - AURELIUS hat ihre Beteiligungen an KTDaythea Kommunikationstechnik GmbH und Pohland Herrenkleidung GmbH & Co. KG voll wertberichtigt. Die nicht liquiditätswirksamen Ergebniseffekte auf Konzernebene bewegen sich voraussichtlich im mittleren einstelligen Millionenbereich und bestehen im Wesentlichen aus der Ausbuchung von im Zuge der Erstkonsolidierung der Unternehmen ertragswirksam verbuchten negativen Unterschiedsbeiträgen (auch 'bargain purchases' genannt).

Bei KTDaythea Kommunikationstechnik GmbH sind die Verhandlungen über Finanzierungslösungen unter Einbindung aller Beteiligten gescheitert. Trotz der erzielten Fortschritte im Prozess der Neuausrichtung, die zu erheblichen Ergebnisverbesserungen bei KTDaythea Kommunikationstechnik GmbH geführt haben, konnte der entstandene Finanzierungsbedarf des Unternehmens in Verhandlungen mit allen Beteiligten (unter anderem Finanzierungspartnern, Kunden und Lieferanten) nicht abgedeckt werden. Als Konsequenz hat die KTDaythea Kommunikationstechnik GmbH heute beim Amtsgericht Charlottenburg den Antrag auf die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. AURELIUS hofft auf eine erfolgreiche Fortführung, wenn möglich im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens und beabsichtigt diesen Prozess konstruktiv, zum Beispiel auch durch Stellung eines Massekredits, zu begleiten.

Die sich verstärkende Wirtschaftskrise führte in den vergangenen Monaten auch bei der Pohland Herrenkleidung zu einem starken Einbrechen der Umsätze, durch die die erzielten Restrukturierungserfolge aufgezehrt werden. Die Finanzierung des Unternehmens ist derzeit nicht gesichert. AURELIUS wird innerhalb der nächsten Woche vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 veröffentlichen.

Für weitere Informationen zur AURELIUS AG stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Ingo Middelmenne Investor Relations & Corporate Communications Fon +49 (89) 544799 - 56 Fax +49 (89) 544799 - 55 ingo.middelmenne@aureliusinvest.de

Über AURELIUS Die AURELIUS AG mit Sitz in München erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzerntöchter, die nicht mehr dem Kerngeschäft ihres bisherigen Eigentümers entsprechen. AURELIUS übernimmt Unternehmen auch bei komplexen Ausgangsstrukturen und entwickelt sie aktiv weiter. Mit Hilfe einer eigenen, spezialisierten Task Force hebt das Unternehmen die Wertschöpfungspotenziale seiner Tochterunternehmen zum Nutzen aller Beteiligten und unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der AURELIUS AG werden im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt (ISIN: DE000A0JK2A8). 13.02.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.575.183 von Doonesburry am 13.02.09 16:39:27Also irgenwie.... ist das so wichtig ob nun um 10 oder um 12?

Fakt ist auch für mich und meine Firma ist ein hoher 5 stelliger Betrag futsch, die Konsequenzen mag ich mir noch gar nicht vorstellen...

So was an einem Freitag, den 13., war bisher nicht abergläubisch.

Ob die Gläubiger von der Kohle noch was sehen, ich glaub nicht dran.

Und das deren Chefeinkäufer noch am Montag die Firmen angerufen hat um zu erklären, ab Donnerstag gibts die Aussenstände bis Ende Februar in Raten endlich bezahlt, was war das denn für eine Nummer, was ist das für eine Firma...
Hallo kleiner Prinz, ich kann nur sagen, wenn man sich besser mit der KTD beschäftigt hätte wäre Dir dieses Missgeschick nicht passiert.:) Die KTD hatte in den letzten Jahren einen Geschäftsführerverschleiß wie manche Ihre Unterhosen wechseln. Nur durch Missmanagement musste die KTD Insolvenz anmelden. Mir tun echt die Mitarbeiter leid, die wirklich nichts dafür können.
Zum Thema Geschäftsührer kann ich etwas beitragen, und zwar hat die KTD den letzten Geschäfsführer von der Aurelius zu Seite gestellt bekommen der bereits voher bei der fast in Insolvenz gegangenen Firma tätig war. Nun munkelt man, das er bereits bei der zu letzt gekauften seine Fäden strickt. .Hoffentlich sind nicht alle guten Dinge drei....Solchen Investoren gehört das Handwerk gelegt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.