checkAd

Infineon: Willkommen im TecDAX 23032009 0,68 Euro Ziel 6,8 Euro - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 20.03.09 21:36:55 von
neuester Beitrag 24.04.09 05:11:50 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
20.03.09 21:36:55
Also dann auf ein Neues wie zu guten alten Neuer Markt Zeiten !

Wird Infineon der Ãberflieger im TecDAX ?

Bereits bei 4 Euro schon 1000 % vom Tief !

Nichts ist mehr unmöglich in diesem Casino !
Avatar
20.03.09 23:23:22
in der Sache geb ich dir durchaus Recht, nur an der Rechtschreibung solltest noch ein wenig feilen ;o)
kann aber ne richtig geile Turnaroundstory werden
Avatar
21.03.09 07:43:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.816.314 von marvessa am 20.03.09 23:23:22denke auch, dass wir hier mehr chancen auf einen bahnbrechenden turnaround haben der innerhalb der der nächsten beiden jahre mehrere hundert prozent bringen kann von den tiefs.

trotzdem besteht bei ifx ein ernstzunehmendes risiko - was im schlimmsten fall tatsächlich zu weiteren verlusten und ggf. zerschlagung des konzerns aufgrund mangelendem cashs führen kann.

dies dürfte aber nur in einem worst case szenario eintreten, falls all die konjunkturellen stützungsmaßnahmen nicht greifen und die weltwirtschaft weiter ungebremst abrauscht. trotzdem ist ifx auch ein deutsches unternehmen - systemrelevant ist wohl übertrieben aber ein markenzeichen das weltweit bekannt ist für deutsche technologie und qualität...

das chance/riskio verhältnis bietet mutigen anlegern eine gelegenheit wie chinasun sagt zu guten alten "neuer markt" zeiten - hoffentlich mit einem besseren ende :look:

in diesem sinne hoffen wir, dass die produkte die ifx drin haben die krise meistern werden und ordentliche aufträge an ifx geben.
Avatar
21.03.09 08:01:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.816.650 von Mimas am 21.03.09 07:43:35#3

Welche Produkte von IFX sollen die Wende einleiten?

:look:
Avatar
21.03.09 08:43:45
Ich erwarte auch für die nächste Zeit klar steigende Kurse. Die newspipline der vergangenen Tage war einfach zu gut. Das der Kurs gestern in der Schluss-Aktion im Xetra bis auf 0,685€ gestiegen und quasi ohne Verluste aus dem Handel gegangen ist, beweist die derzeitige relative Stärke der Infineon-Aktie.

Die Zeitschrift der Aktion hält einen weiteren Einstieg ebenfalls für möglich:

Die Aktie des Münchner Technologiekonzerns Infineon hat seit der Empfehlung von DER AKTIONÄR 50 Prozent zugelegt. Angesichts der neuesten Nachrichten ist eine Fortsetzung der Rallye nicht ausgeschlossen - trotz der offenen Qimonda-Frage.

Auf die Frage nach der Zukunft des insolventen Chipherstellers Qimonda deutet sich eine baldige Antwort an. Am Donnerstag hat der sächsische Landtag in einer Sondersitzung über die Zukunft der Infineon-Tochter beraten. Dresden ist nun zu einer Beteiligung an Qimonda bereit, allerdings unter der Bedingung, dass auch Portugal einsteigt und so das Werk bei Porto sichert. Das wiederum bringt die chinesische Inspur auf den Plan. Das staatlich kontrollierte IT-Unternehmen mit rund 5.000 Mitarbeitern hat Presseberichten zufolge eine staatliche Beteiligung zur Voraussetzung für ein eigenes Engagement gemacht.

Anziehendes Geschäft bei Infineon

Unterdessen zeichnet sich bei Infineon eine Verbesserung der Geschäftsentwicklung ab. „Die Auslastung in unserem Dresdner Werk ist gut“, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. „Es wäre aber verfrüht, von einer Trendwende zu sprechen.“ Im Dresdner Werk arbeiten rund 1.800 Angestellte. Dort wird die Kurzarbeit im April für einen Monat ausgesetzt. Sie läuft seit Februar und wurde zunächst für sechs Monate beantragt.

Charttechnik steht auf grün

Freuen dürfen sich damit nicht nur die Angestellten in Dresden, sondern auch die Aktionäre von Infineon. Die Aktie der Münchner hat seit der Empfehlung des AKTIONÄRS am 11. März rund 50 Prozent an Wert zugelegt. Zwischenzeitlich betrug das Plus sogar über 60 Prozent. Investierte Anleger halten an ihren Anteilsscheinen fest. Nach dem Überschreiten des Widerstands bei 0,62 /0,63 Euro ist unter charttechnischen Gesichtspunkten der Weg bis zum nächst höheren Widerstand bei 0,90 Euro nun frei. Der Stoppkurs wird zunächst auf Einstandsniveau bei 0,44 Euro belassen.

Quelle: http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Infineon--Charttechnik…

sekko1982 :)
Avatar
21.03.09 09:11:41
Die Frage die ich mir schon die ganze Zeit stelle:

Soll man weiterhin nachlegen ?
Immer zu dem Schlußkurs des Vortages ?

Dann wäre das ja ein Spiel welches erst mit Absinken des Kurses beendet werden würde.

Ich denke, es könnte Sinn machen am Montag für 0,685 € nachzulegen und am Dienstag dann evt ( Kursabhängig ) gleich noch einmal.

Allerdings liegt mein mittel gerade bei 63 Cent oder so weil ich im falschen Moment nachgekauft habe, sonst läge es bei 58 Cent
Avatar
21.03.09 10:48:38
http://www.infineon.com/cms/de/product/index.html oder hier:

Produkt Kategorien von IFX

* Automotive ICs
o Übersicht
o Automotive MOSFETs
o Body System Basis Chips (SBC)
o DC/DC-Converter
o Embedded Power ICs
o Motor Drivers (Automotive)
o LED Drivers for Automotive
o Linear Voltage Regulator
o Powertrain ICs
o Restraint-System-ICs
o Smart High- and Low-Side Switches
o Transceivers
o Vehicle Stability ICs
o Voltage Tracker
* Cellular RF Transceivers
o Übersicht
o GSM / GPRS
o EDGE
o WCDMA / HSxPA
o LTE / WiMAX
* Chip Card & Security ICs
o Übersicht
o Chip Card Controllers
o Chip Card Security Memories
o Contactless Memory & RFID Products
o Trusted Computing
o Packaging
* Discretes
o MOSFETs
o IGBTs
o Small Signal Discretes (non RF)
o Small Signal Discretes (RF)
o Diodes
* Microcontrollers
o Übersicht
o 32-Bit
o 16-Bit
o 8-Bit
o CICs Family
o Development Tools, Software and Training
o IP Core Licensing

* Mobile Phone Baseband ICs
o Übersicht
o GSM / GPRS
o EDGE
o WCDMA / HSDPA
* Mobile Phone Platforms
o Übersicht
o GSM / GPRS
o EDGE
o WCDMA / HSPA
o Mobile Software
o Software Defined Radio - SDR
* Power Management ICs
o Automation ICs
o AC/DC
o DC/DC
o Lighting & LED ICs
o Voltage Regulator
o Motor Drivers (Automotive)
o Motor Drivers (High Power)
o Power Management Unit
* Power Modules
o IGBT Modules
o Hybrid Power Modules
o Intelligent Power Modules (CiPoS™)
o Bridge Rectifier / AC-Switches
o SCR / Diode Modules
o SCR / Diode Discs
o IGBT Stacks
o Stacks and Assemblies
* Sensors
o Übersicht
o Pressure Sensors
o Temperature Sensors
o Magnetic Sensors
o Tire Pressure Sensors
o Wireless Control
o Radar Solutions for Automotive
o Silicon Microphone

* Tuner ICs & Demodulators
o Übersicht
o OMNITUNE™ RF Tuner ICs
o OMNIVIA™ Multimedia Products
* Wireless Communication Products
o Übersicht
o Bluetooth
o Cellular RF Transceiver
o Digital Cordless
o GPS
o Mobile Phone Baseband ICs
o Power Management Unit
o Radar Solutions for Industrial
o RF Power
o Silicon Microphone
o Wireless Control
* Wireline Communication Products
o Broadband CPE
o Digital Cordless
o DSL -CO
o Infrastructure
o Voice / VoIP

Alles zuklappen
Applikationen

* Automotive
o Übersicht
o Active Antenna
o Body & Convenience
o Global Positioning System (GPS)
o Hybrid
o Powertrain
o Safety Applications
* Consumer
o Übersicht
o Home Appliances
o Set-Top-Boxes
o TV
* Chip Card and Security
o Übersicht

* Data Processing
o Desktop, File Server, Graphics Cards
o Notebook
o Wireless LAN
* Industrial
o Übersicht
o Building Control
o Medical
o Motor Drives
o Power Supplies
o Renewable Energies
* Lighting
o Übersicht

* Wireless Communication
o Übersicht
o Bluetooth
o Cellular ICs
o Cellular Phone
o Custom RF
o Digital Cordless
o ESD/EMI-Protection and RF Passive Integration
o GPS
o Mobile Software
o RF Power
o Wireless LAN
* Wireline Communications
o Übersicht
o Customer Premises Equipment
o Network Infrastructure


@sekko

sehe ich genauso
Avatar
21.03.09 10:56:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.816.796 von newcomer2009 am 21.03.09 09:11:41ni newcomer,

ich würde am montag erstmal abwarten und nicht gleich in der frühe nachkaufen. erst mal schauen wie wir in d auf den dowschluss reagieren udn was am wochenende und montag an news dazukommt (quimonda ???)

63 ist nicht so schlecht höher würde ich im moment nicht nachkaufen aber das ist nur meine meinung - rücksetzer sind genauso wahrscheinlich wie die 80 cent in der kommenden woche.
Avatar
21.03.09 11:10:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.057 von Mimas am 21.03.09 10:48:38#7

...und was birgt da Phantasie und Wachstumspotential?

:)
Avatar
21.03.09 11:21:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.108 von kosto1929 am 21.03.09 11:10:58hallo kosto,

wachstumspotential bedingt aber bei dem kurs wäre der umsatz bei niedrigeren kosten durch sparprogramme auch ein inneres wachstum... aber phantasie ;-)...

konsolidierung in der branche (wegfall von konkurrenten und/ oder zukauf/ übernahme ifx)

weltweite konjunkturprogramme direkt in der branche und in die branchen, die ifx beliefert
Avatar
21.03.09 11:36:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.135 von Mimas am 21.03.09 11:21:37Hallo Mimas,

siehst du denn bei Infineon noch hohes Einsparpotential? In welcher Höhe?

Ja, der Hebel ist hoch. :)

Welche Konkurrenten sind denn schon weggefallen oder stehen kurz davor?

Infineon hat nicht das Geld Konkurrenten zu schlucken oder sie brächten neues Geld.

Die Cashposition reicht hoffentlich noch bis zum nächsten Aufschwung. Ansonsten muss eine Kapitalerhöhung her.

Ich denke auch, dass eine neuer Halbleiterzyklus beginnen kann. Die Kapazitäten sind niedrig, die Investitonsprogramme wurden alle auf Eis gelegt. :)

Jetzt muss nur noch die Nachfrage anziehen, aber woher?

Welche Branchen werden gefördert, die IFX beliefert. Die Automobilbranche ist in den letzten Jahren einer der wichtigsten Kunden von Infineon geworden.

Wieder ein zyklischer Sektor. :rolleyes:
Avatar
21.03.09 12:04:01
Vielen Dank für die ersten Beiträge im Infineon TecDAX Thread.

Meine Rechtschreibung ? Die Umlaute funzen wohl nicht bei mir.

Test üäöÜÄÖ

Aber zurück zu Infineon: ja Risiken sehe ich natürlich auch - das wichtigste, über das Infineon derzeit verfügen muss ist im Management ein cleverer Finanzvorstand.

Nach meiner Meinung wird IFX im NEUER MARKT Stil abheben, wenn es tatsächlich gelänge zum halben Preis (Marktpreis) die Anleihen komplett zurückzukaufen VOR Fälligkeit.

Eine schuldenfreie IFX im desaströsen Finanzsystem würde zum Shootingstar. Davon sind wir noch weit entfernt aber es ist machbar. Die müssen einen eisernen Sparkurs fahren und die Passivseite der Bilanz in Ordnung bringen.

IFX muss den Markt mal mit einer Meldung überraschen, mit der keiner gerechnet hat von der Bankster-Mafia. Das muss im Vorfeld aber für IFX einen zusätzlichen Profit generieren, indem entspr. Positionen aufgebaut werden. Ich denke da nur an Porsche mit ihrer Ankündigung VW übernehmen zu wollen (bzw. teilw. schon zu besitzen).

Es ist oft das Problem von Technologiefirmen, dass sie zu techniklastig denken. Das Finanzmanagement ist zum langfr. Überleben eines Unternehmens ebenso wichtig.

Also jetzt heist es für IFX in erster Linie sparen, Finanzen in Ordnung bringen, profitabel werden und tricksen, tricksen, tricksten, dass den Shortsellern das Blut gefriert :D:D:D

Im Langfristchart kann man bei IFX derzeit eine schöne waagerechte Linie malen - die liegt irgendwo bei

ca. 10 Euro :eek::eek::eek:

Aber IFX muss aufpassen - noch ein größerer Patzer im Jahr vor dem Refinanzierungsproblem und es gibt den Dolchstoss durch die Finanzmafia noch dieses Jahr. Da kennen die keine Gnade.

Ich hoffe dessen ist sich das Management langsam bewusst. Im eigenen Interesse.

Weitere Einwände gegen meine Rechtschreibung ? :look:
Avatar
21.03.09 14:36:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.266 von chinasun am 21.03.09 12:04:01Nicht nur gegen deine Rechtschreibung, sondern auch gegen deine Inhalte.
Alles irgendwo zwischen Phrase und Unsinn.
Man merkt eben sehr deutlich wo deine Grenzen sind.
Das geht über deine Unkenntnis von Infineon und dem Finanzmarkt allgemein hinaus.
Da mir die Zeit fehlt, belassen wir es bei Infineon direkt.
Anstatt hier so einen Thread aufzumachen und unsinnig herumzulabern, würde ich die Zeit mal investieren und mich richtig über Infineon informieren.
Ach ja, Dir fehlen ja die Grundkenntnisse.
Zunächst hat Infineon sein Einsparprogramm 1 abgeschlossen.
Sie haben dadurch bei 830 Mio Q-Umsatz keinen negativen cashflow mehr.
Ab Q2 startet Einsparprogramm 2 , was sie weitere 100 Mio pro Q einsparen lässt.
Cashbestand sind ca 750 Mio.
Es bestehen aber noch Reserven, die evnetuell noch zusätzlich gehoben werden können.
Ca 150 Mio für Lehman und Ben Q.
Und ca 200 Mio Euro, die für eventuelle Kosten Qimonda zurückgestellt wurden.
Sollte Qimonda aus der Insolvenz übernommen werden, kann Infineon die 200 Mio wieder auf cash gutschreiben.
Der wichtigste und entscheidende Schuldenteil ist die Wandelanleihe mit Fälligkeit Mitte 2010.
Hier kauft Infineon seit einiger Zeit massiv zurück (ca 100 mio Euro pro Quartal, Rest 630 Mio)
Das sollte bis zur Fälligkeit gelaufen sein.
Zudem konnte Infineon in jüngester Zeit diverse Aufträge vermelden.

u.a. E-Reisepässe für Indien
Chipkarten für China
Netzwerkchips für den größten Netzwerkausrüsters Chinas Huawei

Zudem wächst der Automarkt China im Feb wieder um +25%.


Marktkap Infineon aktuell rund 500 Mio Euro ( KUV ca 0,15)


Ein Witz und eine Jahrhundertchance


Das war und bleibt mein einziger Beitrag in diesem überflüssigen Thread

Beitrag ist auch nur :

Meine Meinung

( Also nicht auf die genannten Fakten verlassen, ich kann mich irren, selber recherchieren)
Avatar
21.03.09 18:20:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.660 von Kanaren2010 am 21.03.09 14:36:55#13

Danke für die guten Informationen und deine Einschätzung!

:)
Avatar
21.03.09 19:13:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.818.214 von kosto1929 am 21.03.09 18:20:45Gerne;)
Avatar
21.03.09 19:44:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.818.393 von Kanaren2010 am 21.03.09 19:13:58das war aber jetzt dein zweiter beitrag in diesem Thread !!!
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
21.03.09 22:38:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.818.492 von johnarkin am 21.03.09 19:44:40Kanaren gehört eindeutig zu den Untoten bei w : o .

Er wollte auch im Haupt- Infineon-thread schon zig mal von uns gehen. Es gelingt ihm nur leider nie. :laugh::laugh::laugh:

Ich hoffe er steht wenigstens in diesem thread zu seinem Wort (hoppla, hat er ja bereits gebrochen :laugh::laugh::laugh: )
und kot.t seine schlechte Laune woanders aus.

Das arrogante Besserwisser-Gehabe und die ständig wechselnden Argumente für / gegen IFX nimmt hier eh keiner mehr ernst.

Derzeit ist er mal wieder investiert und saugt sich Argumente pro IFX aus den Nägeln. In die andere Richtung argumentiert er aber genau so gerne, wenn es ihm in das Konzept passt obwohl sich fundamental nichts geändert hat. Manche begreifen einfach nicht, dass unsere Kommentare hier mit dem späteren Kursverlauf aber auch rein gar nichts zu tun haben.

Also Kanaren raus aus meinem Thread wenn Du nur pöbeln kannst sonst gibts Meldung.
Avatar
23.03.09 19:05:54
23.03.2009

Tag 1 Infineon im TecDAX:

Xetra Schluss: 0,79 + 16 % ohne Nachrichten



:D:D:D:D:D:D:D:D:D
Avatar
23.03.09 19:15:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.828.493 von chinasun am 23.03.09 19:05:54Was passiert erst, wenn News kommen?!

:eek:
Avatar
24.03.09 11:00:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.817.266 von chinasun am 21.03.09 12:04:01performance am heutigen tag ist auch nicht zu verachten. denke sie werden die 2-€-marke diese woche knacken. und was den finanzvorstand angeht - abu dhabi wäre ne option. vielleicht technologie dirket zu autopaket.
Avatar
24.03.09 11:05:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.832.799 von GUILTY_OJ am 24.03.09 11:00:572 Euro is en bissel viel
Avatar
24.03.09 20:18:28
24.03.2009

Tag 2 Infineon im TecDAX:

Xetra Schluss: 0,925 + 16 % ohne Nachrichten


Den 2. Tag hintereinander 16 % gemacht

:D:D:D:D:D:D
Avatar
25.03.09 00:21:31
Infineon mit unverhofftem Geldsegen: 95 Millionen Euro aus Lehman-Anlage

Das nenne ich mal einen Lottogewinne.

:)
Avatar
29.03.09 16:14:25
Bilanz IFX 1. Woche im Tecdax:

ca + 18 %

Allerdings wurde dieser Anstieg bereits am Montag erreicht.

Wenn wir bis Ende kommender Woche nochmal 18 % machen wäre ich bereits zufrieden also ca 94 cent.

Die Woche darauf den Euro überspringen und alles wird gut.

Wg. Qimonda wird die nächste Woche überhaupt sehr spannend.

Wenn der Solar-Wahn mal wieder etwas abebbt, wird auch wieder in IFX investiert. Jede Woche wird eben eine andere Sau durch's Dorf getrieben.
Avatar
30.03.09 14:10:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.874.410 von chinasun am 29.03.09 16:14:25Richtig, deshalb ist es gut in Infineon und Solar (z.B. Q Cells) drin zu sein...die Gewinnmitnahmen vom Freitag waren mehr als überfällig und gesund...nun geht es weiter aufwärts...:cool:
Avatar
01.04.09 01:13:25
die 0,94 rückt ja schneller näher als gedacht :D

Ich mache mir schon ernsthaft sorgen, ob ich nicht schon bei 2 euro noch in der spekufrist (kauf 2008) verkaufe. Hatte ich eigentlich nicht vor. Schöner gemächlicher Anstieg bis Ende 2009 wäre mir am liebsten. :D:D:D

Aber kurzfr. 2 Euro und dann woanders umschauen ist auch verlockend.

Heute Qimonda-Tag. Wird sicher lustig (es sei denn man ist da beschäftigt :rolleyes: )
Avatar
03.04.09 21:19:40
2 Wochen tecdax - wir sind bereits bei 0,91 und damit 34 % im Plus.

In Woche 3 wird nun der Euro zurückerobert :cool:

Einzig ätzend ist Qimonda: was wird mit der klitsche seit monaten für ein theater gemacht - dann hätte man die bude doch gleich beerdigen sollen und sich den affentanz um investorensuche sparen können. Wieso verkauft infineon nicht einfach seine anteile an der börse ab - irgendwelche deppen finden sich doch immer, die da noch 0,01 Euro zahlen.

Wie lange kann das Gezerre um qimonda noch maximal dauern?
Avatar
03.04.09 22:50:09
na es gibt doch noch ein dessert zum Wochenausklang:

Nachricht vom 03.04.2009 | 22:15 105 mal gelesen

DGAP-News: Infineon Technologies AG (deutsch)
Leser des Artikels: 105

Infineon Technologies AG: INFINEON BEENDET BOERSENNOTIERUNG AN DER NEW NORK STOCK EXCHANGE

Infineon Technologies AG / Sonstiges

03.04.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Neubiberg, 3. April 2009 - Die Infineon Technologies AG hat heute bei der


New York Stock Exchange (NYSE) den Antrag gestellt, die Boersennotierung
seiner American Depositary Shares (ADS) einzustellen. Infineon erwartet das
sogenannte Delisting zum 24. April 2009. Nach Delisting werden die
ADS-Papiere nicht mehr an der NYSE gehandelt werden. Infineon beabsichtigt,
den Antrag auf Aufhebung der Registrierung bei der US-Boersenaufsicht
´Securities and Exchange Commission´ (SEC) so schnell wie moeglich zu
stellen. Dies wird jedoch fruehestens ein Jahr nach Delisting moeglich
sein. Mit der Deregistrierung enden auch die Berichtspflichten nach dem
´Securities Exchange Act of 1934´ (Exchange Act).

Die Frankfurter Wertpapierboerse ist der Haupthandelsplatz fuer
Infineon-Aktien. Gemessen am weltweiten Gesamtumsatz wird an der NYSE nur
ein relativ geringer Anteil Infineon-Wertpapiere gehandelt. In Abwaegung
der Vor- und Nachteile einer Boersennotierung an der NYSE ist Infineon zu
dem Schluss gekommen, die Boersennotierung seiner ADS-Papiere nicht mehr
fortzufuehren.

Infineon wird die Verfuegbarkeit seiner ADS-Papiere in Form eines
sogenannten ´Level 1-Programms´ aufrechterhalten und eine Notierung am
ausserboerslichen Markt OTCQX anstreben. Infineon-Aktien werden weiterhin
an der Frankfurter Wertpapierboerse gehandelt. Infineon wird somit die
strengen deutschen Berichts- und Transparenzvorgaben erfuellen.
Finanzberichte, Pressemeldungen und andere Informationen werden in
englischer Sprache weiterhin auf der Webseite von Infineon abrufbar sein.

Auch in der Zeit zwischen Delisting und Deregistrierung wird Infineon fuer
seine Finanzberichte die Vorgaben des ´Exchange Act´ erfuellen. Nach der
Deregistrierung wird Infineon weiter ein hohes Mass an Transparenz aufrecht
erhalten und den Erwartungen der internationalen Finanzmaerkte gerecht
werden.

Ueber Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemloesungen, die
drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren:
Energieeffizienz, Kommunikation sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 29.100
Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen erzielte Infineon im Geschaeftsjahr 2008
(Ende September) einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist
in Frankfurt und New York unter dem Symbol ´IFX´ notiert.

Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Diese Presseinformation finden Sie unter www.infineon.com/presse/





Kontakt:
Investor Relations, Tel.: +49 89 234-26655 , Fax: +49 89 234-9552987


03.04.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Infineon Technologies AG
Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 234-26655
Fax: +49 (0)89 234-955 2987
E-Mail: investor.relations@infineon.com
Internet: www.infineon.com
ISIN: DE0006231004
WKN: 623100
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart;
Terminbörse EUREX; Auslandsbörse(n) NYSE

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Autor: dpa-AFX



Spart doch sicher erheblich Kosten - wer kennt sich aus was so ein Listing jährlich kostet ungefähr ?
Delisting kostet aber sicher auch, sonst würden sich viel mehr Unternehmen delisten lassen bei manchen Börsen
Avatar
06.04.09 23:11:13
Hallo in meinem thread,

ihr könnt es nachlesen, mein ziel für letzten freitag war anfang letzter woche 0,94. Habe ich um 0,02 verfehlt. :D:D:D

Mein ziel für diese woche war der Euro :D:D:D:D

Das wir den heute schon haben überrascht mich aber auch.

Ein großes DDDDAAANNNKKKEEEE an Nikolas , den intelligenten und ehrlichen Analysten der UBS.
Avatar
07.04.09 02:25:18
Die Profilneurose ist eine spezifizierte Form einer Neurose. Das Wort Profil kann viele Bedeutungen haben und unterschiedlichen Bereichen zugewiesen werden. Das Profil kann das Aussehen eines Menschen, aber auch seine Charaktereigenschaften betreffen, auch alle Informationen über eine Person kann man als Profil bezeichnen. Ebenfalls ein Benutzerprofil im Internet oder das Konsumentenprofil in der Markforschung sind bekannt. Für die Untersuchung des Begriffs Profilneurose sollten man sowohl äußerliche als auch charakterliche Eigenschaften betrachten, da es Profilneurosen in vielen Bereichen vorhanden sind und vorkommen. Um beide Begriffe Profil und Neurose nun zusammenzufügen, um deren gemeinsame Bedeutung zu erkennen, lässt sich nun feststellen, dass es sich also um einen Menschen handelt, dessen Instanzen (Sigmund Freud) einen Konflikt erleben, der etwas mit seiner Erscheinungsform im äußerlichen oder charakterlichen zu tun haben muss. Konflikte oder auch Defekte im psychischen Apparat geschehen eigentlich, nach der Freudschen Trieblehre, im Unbewussten, doch bei der Profilneurose ist es nicht eindeutig zu definieren, ob die Person sich seines Verhaltens bewusst ist oder nicht, dies ist individuell abzugrenzen. Die meisten der Vorgänge geschehen hier im psychischen Apparat, daher ist es wohl eher anzunehmen das es Unbewusst geschieht, aber es kann durch aus möglich sein , dass die Person sich seines Verhaltens völlig bewusst ist, um zum Beispiel seine Umwelt zu begeistern, um ein Feedback von einer bestimmten Person oder Gruppe zu bekommen.. Diese Leute wollen sehr gezielt ein Feedback, für ihr Erscheinungsbild bekommen, der Mensch ist an sich ein soziales Wesen und strebt daher auch nach Anerkennung in der Gesellschaft und dieser Wille nach Anerkennung und Bestätigung ist hier sehr stark ausgeprägt und kann durch aus im schlimmsten Fall das Leben eines Menschen bestimmen. Auch der Zwang in diesen Handlungen ist nicht außer Acht zu lassen, die Profilneurose, ist eine Zwangsneurose . Der Zwang bezieht sich hier auf den Drang nach Anerkennung, das Erhalten eines Feedback, die Präsentation seiner Identität, seines Status’, etc… also auch auf das Befriedigen seiner Bedürfnisse. Hier fällt natürlich auf, dass z.b. das Streben nach Anerkennung kein unmenschliches Verhalten ist und eigentlich auch keinen Schaden mit sich bringt, nur spricht man in den extremeren Fällen, auch von sozialen Konsequenzen, Sanktionen und auch von Therapie der zu stark ausgeprägten Profilneurose. Eine Therapie wäre eine genaue Neurosendiagnostik eines Psychoanalytikers. So eine Diagnostik könnte so ablaufen: 1. eine Beschreibung der Symptome, 2 eine Bezeichnung des Syndroms , in Verbindung mit mehreren Symptomen 3. Untersuchung der Symptome 4. Untersuchung des Umfeldes, der Gesundheit und des psychischer Apparats. Nach der Untersuchung, weiß der Patient womit er dieses Verhalten eingrenzen kann. Diese Art von Neurose kommt im alltäglichen Leben, in vielen Bereichen der Kauf und Nutzungsentscheidungen vor und wird auch von Marketing, Werbung und der eigenen Umwelt stark beeinflusst. Man ist ein Stück weit auf die Gesellschaft angewiesen, um am sozialen Leben beteiligt zu sein. Wie schon etwas weiter oben beschrieben ist die Beeinflussung von Medien und des engeren Umfeldes sehr stark auf das einzelne Individuum, da es auch auf diese Bereiche in gewisser Hinsicht angewiesen ist. Durch das Streben nach Anerkennung, des sozialen Wesens und dessen Beeinflussung wird die Profilneurose noch deutlicher gefördert und tritt so in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens auf. Im Zusammenhang der Profilneurose und Freud, sollte man noch den Begriff des Narzissmus beachten, der stark durch Freud geprägt wurde. Der Narzissmus, welcher sich durch starke Selbstverliebtheit zeigt ist klar von der Profilneurose abzugrenzen. Der Narzisst, der nur mit sich beschäftigt ist, mit seinem Aussehen, seine Persönlichkeit, diesem ist es egal was andere Personen über ihn denken. Doch gerade diese Faktor ist dem Profilneurotiker der Wichtigste, er will ein Feedback, er will beachtet werden, Anerkennung genießen und gerade hier liegt der größte Unterschied zwischen diesen beiden Verhaltensauffälligkeiten. Abschließend ist zu erwähnen, dass jeder in unserer westlichen Gesellschaft ein Profilneurotiker ist und das man diese Neurose nicht aufheben kann. Aber sie kann viel zu stark vorhanden sein und das Leben eines Individuums bestimmen. Die Abgrenzung von profilneurotischem Verhalten geschieht durch: Selbstreflexion, Autonomie, Mümdigkeit und das einfach mal "Nein" sagen in bestimmmten Bereichen des Konsums.

:rolleyes:
Avatar
07.04.09 14:28:59
Nach der Krise könnte der Threadtitel eines Tages wahr werden.Dann gehe ich richtig schön mit der Kohle zum Einkaufen.Jetzt heißt es erstmal abwarten und in aller Ruhe die Gewinne laufen lassen.Ein Depot in Grün schadet nicht.
:D:D:D
Avatar
07.04.09 23:35:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.930.607 von unit605 am 07.04.09 02:25:18Lieber Amateur-Psychologe,

w : o ist eine Plattform mit Chatrooms, wo man sich über Aktien und anderes austauschen kann.

Das Wesentliche an einem Chat ist, dass sich dort Leute austauschen. Sonst gäbe es diese Kommunikationsform nicht.

Es gibt andere Menschen, die interessieren sich für andere Dinge (z.B. Diebstahl oder schlimmere Verbrechen).

Von Psychologen werden sie sofern ertappt anschliessend "therapiert" und wieder auf die Menschheit losgelassen.

Bravo, ihr seid die Helden ! .... :rolleyes:

Ich bin da lieber etwas Börsenprofilneurotiker, gehe erfolgreich meiner Arbeit nach und unterhalte mich mit den Kollegen auch viel über Aktien. Irgendwo muss das Geld investiert werden.

Was ist Dein Problem?
Welcher Psychologe gibt eine Gratis-Therapiestunde in einem Internetchat?
Aber tue dir keinen Zwang an. Hier werden jeden Tag neue Threads eröffnet. Die Arbeit wird dir sicher nicht ausgehen.

Ich habe nur eine Bitte: in diesem Thread soll sich zu IFX geäußert werden und nicht über Freud. Man kann also jederzeit einen eigenen Thread aufmachen wo man sich mit Gleichgesinnten über Freud'sche Theorien austauschen kann (sogar bei w : o :laugh: ).

PS: hat so eine Anstalt eigentlich Internetanschluss?
Avatar
08.04.09 07:26:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.214 von chinasun am 07.04.09 23:35:50Was'n los Profilneurotiker?

Jetzt schenkt Dir jemand ein paar Sekunden seiner kostbaren Zeit und Du bist immer noch nicht befriedigt?

Spielst sogar den Beleidigten :laugh:

Scheint schlimmer zu sein als prognostiziert!

Vielleicht liegt auch nur ein ganz normaler Fall mentaler Retadierung vor?!?!?


:kiss:
Avatar
24.04.09 05:11:50
vor xWochen für 1,05€ gekauft. Danach bei 0,93 VK (vom Tief 0,65€ und viele Schwarzmaler hier bei WO ferner bei ANAL....N) ! anschließend war ich froh verkauft zu haben weil später die Infineon unter 0,50€ rutschte. Doch wenn ich jetzt den Kurs anschau, könnt ich mich in den A... beißen.

Dafür hat ich mehr Eier in der Hose und Glück bei der Citigroup.

gruß


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Infineon: Willkommen im TecDAX 23032009 0,68 Euro Ziel 6,8 Euro