Woher habt Ihr Euren Immokredit? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bin gerade auf der Suche nach einem günstigen Immokredit.
10 oder 15 Jahre Laufzeit, 1% Tilgung, Super Sicherheiten!

Woher habt Ihr Euren Kredit oder wo bekomme ich einen Sparkredit ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.178 von Ezachiael am 07.04.09 23:25:22Egal wo und zu welchem Zinssatz du den Kredit am Ende nimmst, wirklich günstig wird er nur wenn deine Anfangstilgung bei mindestens 3 bis 4 Prozent liegt und du sämtliche Möglichkeiten der Sondertilgung ( bei mir waren es jährlich 5 % der Kreditsumme )nutzt. Wenn du es dann noch schaffst in den maximal 15 Jahren Laufzeit die volle Summe zurückzuzahlen liegst du mit dem Zinsverhältniss etwa bei einem Drittel deines Kredites. Rechne es dir mal aus, natürlich kommt es darauf an, ob du dir diese Rate leisten kannst.

Was ich damit sagen will, je schneller du tilgst, desto billiger wird dein Kredit.
Ich hab es auch so gemacht und den Kredit von meiner Hausbank der Sparkasse genommen, obwohl die nicht der günstigste Anbieter war.
Durch die schnelle Tilgung habe ich aber unterm Strich nicht mal die Hälfte des effektiven Jahreszins bezahlt.

Gruß V-V
guten morgen, ich habe eine online - bank benutzt, die westdeutsche immobilienbank! güstiger zinssatz plus sondertilgungsrecht war alles dabei und das gute es war wirklich unkompliziert und einfach
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.868 von Plusquamperfekt am 08.04.09 08:59:19gibt es etwas ähnliches in hessen wie die Lakra?:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.178 von Ezachiael am 07.04.09 23:25:22versuche es mal bei www.interhyp.de
interhyp.de ist besster vermittler für immo kredite laut finanztest
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.868 von Plusquamperfekt am 08.04.09 08:59:19und die Endsumme begleichst du mit CBB Aktien herzlichen Glückwunsch
Was haltet ihr in der jetzigen Marktphase von Fremdwährungskrediten (in CHF oder YEN?

www.powerhyp.de

Risiken dabei:

- ungünstige Wechslekursentwicklung kann zu Verlusten führen!

- in der Regel keine langfristige Zinsfestschreibung möglich!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.949.072 von Fruehrentner am 09.04.09 14:01:47kritische Untersuchung zu Fremdwährungskrediten:

http://www.erwin-buchinger.at/cms/buchinger/attachments/5/8/…
Vielen Dank für Eure Antworten.

Habe festgestellt das bei vielenBanken gerade die langfristigen Kredite also über 15 Jhre um 0,2% angehoben wurden.

So richtig schlau bin ich noch nicht.
Volksbanken geben ca 4,6%
Creditweb.de bietet 4,12 nun aber 4,32


Puh ganz schön anstrengend den richtigen Zins zu finden.
Kredite in anderen Währungen sind mir aber bei weitem zu waghalsig. Da nimmt man das risiko der Währsungsschwankungen ja voll mit.
Das könnte ins Bodenlose gehen.
Aber jenem der viel hat, der kann sicherlich gut mit dem Risiko leben.
Hallo, ich hab einen Bausparer mit 4% und Raiffeisenbank mit 5%.
Teure Kredite sind meistens besser. Der Zinssatz ist nur EIN Faktor von ganz vielen. Ich rate, diesen nicht zu hoch zu priorisieren.
Fremdwährungskredite sind letztlich ein Zock auf den Euro.

Das würde ich lassen!

Letztlich musst du es aber selber rausfinden, was Dir wichtig ist und was nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.952.818 von timekiller am 09.04.09 21:26:32Ähm, das mit den Fremdwährungsdarlehen, verstehe ja. Würde ich auch nicht machen. Und schon gar nicht einem Kunden dazu raten.
Aber warum sollten teure Kredite besser sein, als günstige.
Hinter diese Logik steige ich nicht ganz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.469.133 von baufibemu am 25.06.09 19:43:53Ganz einfach, "teurere" Kredite haben oft viele Vorteile wie Sondertilgung, kein Verkauf an Dritte etc., so dass man hier auch einen Gegenwert für den etwas höheren Zinssatz erhält.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.469.525 von timekiller am 25.06.09 20:39:49hallo,

ich habe meine finanzierung vor einiger zeit bei baufiplatz gemacht (http://www.baufiplatz.de).

Haben verschiedene Konstellationen durchgespielt und ich habe dann über die DSL Bank ein Darlehen mit 15 Jahren Zinsbindung gemacht und einen kleinen Teil variabel. Momentan zahlt sich das aus (ca. 2% Zins), zwischenzeitlich waren wir aber auch mal bei 5,86%.

mit hat das procedere bei baufiplatz gut gefallen.
habe festgestellt, dass die vermittler alle mit den selben banken arbeiten. angenehm fand ich aber, dass es hier nicht diese schaufensterzinsen gibt, mit denen alle werben.

selbst auf nachfrage konnten mir einige berater damals nicht sagen, weshalb ich den super zins aus der werbung nicht bekomme.

ich tilge übrigens nur 1%, habe aber SoTi option und kann natürlich jederzeit im variablen Darlehen tilgen, was ich möchte.
finde, man sollte immer flexibel bleiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.469.525 von timekiller am 25.06.09 20:39:49Aha, verstehe.
Vom Prinzip her, hast Du recht. Es gibt tatsächlich ein paar Banken, die extrem gute Zinssätze anbieten. Und trotzdem kann man sie eigentlich nicht empfehlen, weil die Rahmenbedingungen einfach sehr schlecht sind. Es gibt das so eine Bank, die mir hier z.B. vorschwebt. Die sponsort vor allem Wintersport. Die haben wir kurzerhand rausgekickt, weil die einfach keinen Wert auf Kundenservice gelegt haben. Aber bei den meisten, ist das nicht so. Sondertilgungen, Tilgungswechsel usw. sind oft kostenlos enthalten.
Ich würde sagen, das zeichnet aber einen guten Finanzierungsberater aus. Erstens dass er die Bedingungen aller Banken, die er vermittelt kennt und das er die Präferenzen seiner Kunden abfragt, um zu wissen, was denen wichtig ist. Dann kann man zusammen auswählen.
Zum Thema Fremdwährungsdarlehen war vor kurzem ein guter Artikel im Handelsblatt. http://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobilien-v…
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.516.735 von baufibemu am 03.07.09 20:09:58für Laien sind fremdwährungskredit aus meiner sicht selbstmord.

neben einem zinsrisiko geht man zusätzlich ein währungsrisiko ein. bei den ganzen konjunkturprogrammen und liquiditätsflutungen der geldmärkte ist die gefahr der auf- oder abwertung einzelnen währungen extrem groß.

hätte man mal in GBP finanziert........

auf eine währung zu wetten und zugleich auf zinsen würde ich mich schlicht weg nicht trauen.

und die so genannten experten konnten mir damals auch nicht aufzeigen, warum gerade sie es im griff haben sollten.

für mich reine provisionsmasche.....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.