Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,79 % Öl (Brent)+0,47 %

IG Markets Trading - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Traders

dieser Thread soll Tradingmöglichkeiten bei IG Markets behandeln.

Meine heutigen Trades:

EUR/USD (Mini) Short seit 1.44087 SL 1,4450
Dax Short seit 5398 SL 5470 (ausgehend vom gestrigen Tageshoch)

Über Meinungen und Anregungen würde ich mich sehr freuen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.713.970 von JoeMo am 05.08.09 11:30:47wo liegen deine Ziele für beide Positionen?

gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.713.970 von JoeMo am 05.08.09 11:30:47Was unterscheidet das Trading bei IG-Markets vom Trading bei CMC-Markets oder RBS oder... :confused:

Im Grunde sind es alles die gleichen bzw. wegen Marketmaker-Problematik ähnlichen Underlyings ;)

Du kannst Dich also, wenn Du nicht explizit einen eigenen Auftritt wünschst, auch in allen anderen Trading-Threads integrieren.

So und nun viel Erfolg bei den Trades!

Gruß Bernie
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.713.970 von JoeMo am 05.08.09 11:30:47Welchen Informationswert haben nachträglich eingestellte Einstiege ohne Chart, ohne Diskussion ... ?

Da kannst Du in der Tat gleich bei Berneckers täglichem Laber mitmachen.

Oder Du machst mal was mit Hand und Fuß.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.714.648 von AndreD777 am 05.08.09 12:41:35:confused:

Viele geben realtime Ihre Trades an und machen nicht nur "Laber" oder was wolltest Du mitteilen?

Zu dir pesönlich kann man nichts sagen da ziemlich neu angemeldet :(


Gruß Bernie
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.714.859 von Bernecker1977 am 05.08.09 13:08:22Da werden tatsächlich Trades angegeben? Und diese 2-3 Beiträge wühle ich aus 100 Seiten Laber täglich aus? Mitnichten.

Und selbst dann gilt das gleiche wie hier: Einstiegsmelderei ist uninteressant.

Von TA keine Spur bei Dir -> Papierkorb
Mann mann mann

War gerade mal wieder drüben beim 'Tagestrading'.

Was für ein ekelhaftes Gelaber - zum KOTZEN.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.714.415 von Bernecker1977 am 05.08.09 12:13:09Es gibt bezüglich Charts und Basiswerte doch einige Eigenheiten.
Aber dein Thread ist natürlich das maß aller Dinge hier.... Bin ja auch dabei seit kurzer Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.714.648 von AndreD777 am 05.08.09 12:41:35Also
1. bernies thread ist kein gelaber.
2. wenn interesse besteht , werde ich hier auch charts vorher reinstellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.714.648 von AndreD777 am 05.08.09 12:41:35Also am Montag gibt es hier (falls sichwas ergibt) von mir Pläne -- also vor dem Einstieg. .... vielleicht dann auch von dir?!?!
Gehts denn dann hier nur ums trading mit IG oder kann/darf man auch RBS mit einbeziehen?

Hatte auch schon mal nen ähnlichen Thread versucht, der hieß: Daily CFD Positions.

Aber der Tagestrading-Thread ist und bleit wohl einzigartig hier. Auch wenn ich es oft sehr mühsam finde, zwischen den einzelnen Postings von News noch durchzusteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.734.721 von stockbroker83 am 07.08.09 17:48:01Dürfen tut man sowieso alles. Man muss sich nur immer sicher sein, von welchen Kursen man gerade spricht. das ist die Schwierigkeit. Aber die Idee an sich kann man doch posten.
Der IG-Markets-Thread soll fortgeführt werden...

Inhalt:

Trades, die speziell bei IG gemacht werden und bei denen auch deren Charts benutzt werden..

Fragen zur Plattform

Der Thread ist als Austausch gedacht.

Je mehr User sich beteiligen, umso interessanter wird der Thread!!

Also, liebe IG´ler , ich freue mich auf Eure Postings!
Der erste Trade kommt von mir.

AUD/USD Short

Ich habe einen Entry bei 0.9070 versucht....

Gut wären auch folgende Themen:

Besprechung von Setups

Welche Indikatoren verwendet Ihr?
Welche Timeframes?

Handelt jemand auch ausgeflippte Sachen wie Binaries etc.

Handeln aus dem Chart heraus... SL, Limits etc...

Das Feld ist weit.....
Geiler Thread ;)

Hätte da mal ein paar Fragen an die igm Experten:

Gibt es bei igm so eine Art min/max Charts mit den igm eigenen Kursen,
wo man jederzeit den höchsten Ask und den niedrigsten Bid sehen kann,
um z. B. auf die Schnelle abchecken zu können, wie knapp ein SL wirklich
gehalten hat bzw. abgefischt wurde?!

(außer dem 1 min Quick-Chart habe ich da bisher nichts gefunden,
die Kurse in den IT-Finance Charts unterscheiden sich ja zum Teil drastisch
von den Kursen auf der Ordermaske bei igm und sind deshalb für diesen Zweck
nicht nutzbar)


Setzt hier jemand das "Handeln in den Charts" ein:
Das funzt ja nur in den IT-Finance-Charts, also mit Kursen,
die sich zum Teil drastisch von den Kursen auf der Ordermaske unterscheiden...
Was soll das dann für Vorteile bringen...?!

Wäre dankbar für ein paar Screenshots zum "Handeln in den Charts",
habe leider kein Demokonto mehr, um das einfach mal auszuprobieren!

Good tradez!


Apropos "binaries":
Habe früher Boxoptions gehandelt,
ging eine Zeit lang sehr gut...
:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.147.505 von infilTRADER am 09.10.09 13:40:52IT-Finance Charts stellen Mittelkurse (also genau die Mitte zwischen Ask und Bid).. vielleicht weiß ja jemand , ob und wie man das verstellen kann.

Bei den Quick-Charts gibt es drei Auswahlmöglichkeiten. Bid, Ask und Mitte.

Ich handle nicht in den Charts, weil ich meistens sowieso feste Limits setze. Würde mich aber auch interessieren, welche Strategien da andere User entwickelt haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.147.764 von JoeMo am 09.10.09 14:15:13Unterschiede bid ask mittel sind klar, ABER
die IT-F Kurse hinken oft der Ordermaske hinterher,
laufen meist parallel, selten etwas voraus,
die Quickcharts laufen dynamisch immer exakt wie die
Ordermaskenkurse...


Wenn jemand eine Möglichkeit weiss, wie man die Kursanzeige
im Euro auf 4 Nachkommastellen fest einstellen kann,
bitte hier melden!

Hatte da neulich einen Fall, wo ich dachte, ich hätte SL 4x662,
der SL waren aber leider nur 4662, da mal zur Abwechslung
nur 4 Nachkommastellen in den offenen Posis angezeigt wurden,
wohl so eine Art britischer Humor, nervt jedenfalls saumäßig
(auch in den IT Charts, big figures angezeigt als 1,46 anstatt 1,4600 etc.)!
:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.145.083 von JoeMo am 09.10.09 08:39:31ausgestoppt +1

Wiedereinstieg bei 70... Teilverkauf 52... SL 69

Sträubt sich...
Hat noch jemand den Supertipp für den Handel mit IG, den wir alle übersehen haben?

Wolltet Ihr schon immer eine Frage zu IG stellen? Vielleicht weiß hier jemand die Antwort!
Hätte da noch eine Frage bzgl. "Hedging":

Wenn ich 1 Posi long offen habe,
dann mit einer neuen Ordermaske 2 Posis short gehe,
habe ich dann nur noch 1 Posi short offen?!

Oder habe ich dann 3 offene Posis,
davon 1 voll gehedget?

Habe es in der Demo leider nie ausprobiert! :laugh:

Auweia:
War vorhin mit doppelter Euro-Posi bei 4750 short,
nach +10 geschlossen!
;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.150.373 von infilTRADER am 09.10.09 19:33:45Beides geht...

Wenn du in der Maske den Button "Force Open" aktivierst, dann laufen Shorts und Longs nebeneinander.
Ob man das jedoch machen sollte, ist eine andere Frage..
Eigentlich nur empfehlenswert, wenn man verschiedene Zeithorizonte hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.150.420 von JoeMo am 09.10.09 19:40:15Klasse, noch was dazugelernt
ohne unnötig Lehrgeld zu bezahlen
;)

Wollte eh nicht hedgen, aber mal auf die Schnelle
2 o. mehr Posis mit
1 Mausklick schliessen,
das hätte ganz böse ins Auge gehen können!

Schönes WE!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.150.483 von infilTRADER am 09.10.09 19:52:18Hallo,
auch wenn der letzte Beitrag schon einen Monat her ist, ich habe eine Frage zu IGM. Die Demo gefällt mir eigentlich ganz gut, deshalb denke ich über eine Kontoeröffnung nach, folgende Frage:

Der German30 ist 25E/Pkt mit Spread 2. Der Mini hat 5E/Pkt aber Spread 3, liegt das evtl an meiner Ländereinstellung (Spanische Demo) oder ist das bei euch auch so? Als ich gegoogelt habe bin ich sogar auf einen Dax 1E/Pkt gestossen. Den gibt/gab es allerdings nur in Deutschland für Kunden die im Segmnt "Deutschland" betreut werden. Deshalb habe ich den leichten Verdacht dass die Spreads evtl auch unterschiedlich sind, je nach Kundenherkunft.

Überhaupt frage ich mich warum ich keinen Aktuellen Spreadvergleich im wEb finden konnte, gibt es wirklich niemanden der Marketindex angreift? Marketindex hat verglichen mit IGM den halben Spread!!! Naja aber dafür hat RBS eben andere Nachteile...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.410.967 von johbre am 18.11.09 15:20:54Hallo,

ich bin seit 2 Wochen Kunde bei IG markets und bin selbst gerade dabei, alle Möglichkeiten der Software kennenzulernen.

Der Spread bei DAX30 5EUR ist definitiv 2 Punkte bei mir. Defakto kann es nur an deiner spanischen Version liegen.

Ich hoffe dass dieser Thread von JoeMo mehr anklang findet und ich mich mit einigen Anderen IG market usern austauschen kann.


Apropos: U/J scheint interessant zu werden. Dürfte bald den tiefsten Punkt erreichen, den mir mein Chart (Einstellung: wöchentlich) anzeigen kann (87,145). Diese Marke wurde schon 2x erreicht (Dez 2008 und Jänner 2009) und hat beide Male gehalten.

LG
picotto_at
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.453.147 von picotto_at am 25.11.09 15:07:42Hallo zusammen! :)

Da nun doch wieder jemand postet, melde ich mich auch mal wieder zu Wort.

Der Thread ist als Austauschplattform bezüglich IG Markets gedacht.

Obwohl ich Threaderöffner bin, soll er aber nicht auf meine Person zugeschnitten sein.

Ganz im Gegenteil...

Ob der Thread weiterlebt, liegt also an Euch.

Ich werde mich immer wieder einklinken, wenn ich sehe, dass Diskussionen zustande kommen.

In diesem Sinne!

Viel Erfolg ! :)
So, die nächste Frage, wie handhabt ihr das nach Ende des offiziellen Handels, wenn der Spread dann plötzlich 7 Pkt ist. Gebt ihr der Position etwas mehr Luft "also SL etwas senken" oder gibt es bei IG vielleicht eine Möglichkeit dass man nicht 24 Stunden handelt sondern nur zu den echten Handelszeiten (Forex natürlich ausgenommen).

Bezüglich des 3er Spreads beim "kleinen" Dax habe ich inzwischen Antwort von IG-Spain, die sagen wegen ihrer Kosten müsse das so sein. Wäre schon mal interessant zu wissen wie der Unterschied vom Deutschland zum Spanien Ableger ist, wo doch beides nur Zweige vom Orginal in GB sind...

schönen Gruss Johannes
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.464.991 von johbre am 26.11.09 23:15:50Die grundsätzliche Frage ist, ob man überhaupt ON riskiert.

In letzter Zeit hatten wir ja oft enorme GAPS. Ich handle ON hauptsächlich dann, wenn ich schon gut vorne bin un dso das Risiko überschaubar bleibt.

Ansonsten sollte es im Dax genügen, die normalen Zeiten zu handeln. (der normale Spread geht ja immerhin bis 22 Uhr)
Forex ist natürlich besser im 24-Std. Trading.
@Johannes: ...und auf die Gebühren sollte man auch achten!!! Ich habe am 25.11. nach 22h einen short auf AUD/USD gekauft und am 26.11. um ca. 0:45h verkauft. Noch am selbigen Tag habe ich die Abrechnung von IG bekommen .... Interests waren EUR 46,- (!!!) .... IG hat mir 3 Tage Interests verrechnet.

@JoeMo: nachdem Du des öfteren FX handelst, wollte ich Dich fragen, ob das "normal" ist. Wurde mir hierbei 1 Tag für 25.11. + 1 Tag für 26.11. + 1 Tag weil Feiertag (Thanksgiving) in US verrechnet???
Hallo zusammen!!
Habe soeben bei IG Markets auf der Homepage gesehen, dass die den Spread für den DAX auf 1 Punkt gesenkt haben :eek::eek:. Das ist aber mal ne korrekte Sache!! Hammer!!
@ Hallo Joe :)


hab mal folgende frage zum handel von pairs o.n. via
igmarkets:)


werden dort o.n. auch die stopp's so großzügig:rolleyes::mad:
abgeräumt wie in den indices?

welche erfahrung diesbezüglich hast du gemacht, resp. wie
handhabst du das mit sl-setzung?

danke für antwort:)


grüße
mcgoofy
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.773.737 von mcgoofy am 20.01.10 15:08:37Ich versuche immer mehr , ON zu vermeiden.
Das liegt aber nicht an IG, sondern daran, dass ich die Kontrolle haben möchte über das was passiert.

Nur längerfristige Trades, die auch schon schön im Plus sind lasse ich liegen.

Hin und wieder auch ein Limit, dass aber meistens ziemlich weit weg ist . Das wird meistens dann auch nicht ausgestoppt.

Ich hoffe , ich konnte helfen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.784.863 von JoeMo am 21.01.10 18:48:54alles klar, deckt sich also mit meiner herangehensweise.


besten dank dir und
weiterhin viel erfolg!



gruß
mcgoofy:)
Schade, dass hier so wenig los ist aber ich versuche es mal trotzdem.
Habe gestern Geld zu IG Markets überwiesen und heute morgen war es schon auf meinem Konto gutgeschrieben. Prima gleich ein Pluspunkt für IG MArkets.;)

Dann heute Mittag den ersten Trade ausgeführt und gleich mein Geld vermehrt. :lick:

Leider verstehe ich nicht (und habe auch nichts gefunden) wie ich meine Einstellungen speichern kann.
Ich meine, dass beim einloggen automatisch mein Setup erscheint. Ich benutzte, die Quickcharts mit verschiedenne Zeiteinheiten.
Ist dies machbar?

Danke im voraus

Gruss
Hey Joe, dieser Trööt ist eine gute Idee! Danke! Ich handele jetzt eine Weile Indizes und Pairs bei IG und wollte heute am Abend auch cfd´s auf eine Aktie handeln (Apple Computer / AAPL.O). Wie geht das bei IG? Ich hab es über den Finder mit Namenseingabe und mit dem Kürzel versucht, komme aber damit leider zu keinerlei Ordermöglichkeit. Was ist da zu beachten, was mache ich falsch? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.808.774 von tobitorpedo am 25.01.10 21:20:35ja, das geht. zwischen dem button "einstellungen" und dem druckersymbol am unteren rand der charts findest du zwei diskettensymbole, damit kannst du speichern / benennen und wieder aufrufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.809.771 von ad_infinitum am 25.01.10 23:24:04Danke aber ich kann zwar speicern aber nicht aufrufen.

Heute war kein guter Tag. Habe heute zweimal danebengegeriffen und eine riesen bewegung mitgenommen. Leider in die falsche Richtung. immerhin konnte ich etwas wieder gut machen, indem ich kurz vor Schluss im Dow noch 20 Punkte mitgenommen habe. Mal sehen wie es weiter geht. Ich muss ruhiger werden und nicht gleich in Panik verfallen, wenn ich ins Minus komme.

Man muss sich halt treu bleiben.
Plan your Trade. Trade your Plan.

Gruss
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.809.755 von ad_infinitum am 25.01.10 23:19:41Die amerikanischen Werte musst du bei IG extra freischlaten lassen.

Wäre schön, wenn einige User hier spezifische IG Trades posten würden. daruas könnte sich ein reger Austausch entwicklen.

Dann wäre ich auch wieder öfter hier.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.817.849 von tobitorpedo am 26.01.10 21:58:32das mit dem ruhiger werden klappt nicht heute ein echter sch...tag ich 3 mal daneben und dann eh noch alles Minus. Wäre ich nur drin gebliebn, wäre alles gut.
Morgen gibts mal Pause und langes Weekend.
Hoffe am Montag gehts mal up (auf meinen Konto)

Frage: Gibt es spezielle Uhrzeiten während denen man handeln sollte bzw. besser nicht. Habt ihr da Erfahrenswerte?

Gruss
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.865.942 von JoeMo am 02.02.10 18:51:58Hallo JoeMo,

hab den schräd hier grad gefunden und da ich mich mit dem gedanken trage, mir neben RBS und CMC auch ein IG-Konto zuzulegen um die
dortigen vorteile (DMA etc) zu nutzen hier ein paar fragen zu IG.

erstmal vielen dank fuer den schräd und die Idee dazu. Da ich Deine Beiträge im Tagesschräd sehr schätze (als stiller Mitleser) und diesen hier von der Idee sehr gut finde hier folgende Frage:

Bist Du noch bei IG und könntest Du vielleicht mal einen kurzen
Überblick aus Deiner Sicht zu vor- und nachteilen von IG auf dem aktuellen Stand geben. (Vielleicht ggü anderen anbietern ?)

danke im voraus und vg

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.131.012 von floku331 am 13.03.10 01:10:24Hallo floku

Ich kan Dir leider keinen detailierten Vergleich zu anderen CFD-Anbietern geben, da ich mich intensiver nur mit IG befasst habe.

Ich kann nur sagen, dass es für meine Zwecke und die Underlyings , die ich bevorzugt handle gut brauchbar ist.

Allerdings handle ich nicht nur CFDs.

Am besten probierst du das im Demo-Modus aus.

Denn jeder hat ja auch andere Vorstellungen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.136.375 von JoeMo am 14.03.10 18:53:35hallo joemo,
danke für die antwort..

... historischer Thread ?

vg

floku
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.136.375 von JoeMo am 14.03.10 18:53:35Hallo nochmal,

hatte von wo grad die ansage historischer Thread aber dann gings...

also nochmal:

war eher an Deiner perönlichen meinung interessiert, da ich deine
beiträge bei wo gern lese und sehr schätze.

demo ist wie immer wohl nur begrenzt geeignet...

fragen:

1.) lassen sich die asiaten zu vernünftigen preisen handeln (insbesondere nachts)

2.) macht der DMA bei sinn

3.) was ist aus DEINER sicht der mindestbetrag, damit man bei IG vernünftig handeln kann

4.) wie siehts mit spreaderweiterungen etc. in der praxis aus (ja ich weiß ist ein CFD-MM)

5.) gibts microlots (z.B. rbs 1 ED 0,02€margin, 1,00 € handelswert)

hoffe das das hier im schräd richtig ist und verbleibe mit Dank und Grüßen

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.136.659 von floku331 am 14.03.10 20:03:171.) lassen sich die asiaten zu vernünftigen preisen handeln (insbesondere nachts)

Ich handle nachts nichts und somit auch nicht Asien.

2.) macht der DMA bei sinn

Wenn man Aktien handeln möchte, dann schon. Tu ich aber kaum.

3.) was ist aus DEINER sicht der mindestbetrag, damit man bei IG vernünftig handeln kann

Die wichtigste Voraussetzung ist, dass Du Dein MM einhältst. Dann geht es grundsätzlich auch mit einem kleineren Betrag. Das Risiko muss dem Konto angepasst werden. 10000 wären ganz gut, aber im Prinzip gehen 5000 oder 2000 auch.Du musst bei einem kleineren Konto einfach konsequent das Risiko minimieren, dannn geht das. Der Hauptfehler ist, dass oft mit 2000 Euro das Risiko so hoch geschraubt wird, wie es eigentlich einem 10000 Euro Konto entsprechen würde. Das geht dann schief.

4.) wie siehts mit spreaderweiterungen etc. in der praxis aus (ja ich weiß ist ein CFD-MM)

Am Tag habe ich da keine Probleme. Nachts hat der Dax mehr Spread , aber da handle ich ja nicht.

5.) gibts microlots (z.B. rbs 1 ED 0,02€margin, 1,00 € handelswert)

Die verschiedenen Größen z.B. bei Indizes kannst Du Dir hier ansehen.
http://www.igmarkets.de/cfd/cd-indices.html

Ich würde Dir auf alle Fälle enpfehlen, das Demo anzuschauen. Nur auf diese Weise siehst Du , ob Du damit zurecht kommmst.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.151.938 von JoeMo am 16.03.10 17:38:36JoeMo, Du bist der Gute, danke schön für die
comprehensive answer, wird vielleicht ja nicht nur
mir nützen ... (insbesondere auch die ansage zum MM)
und wo sonst wenn noicht im IG-Schräd auch gut aufgehoben.

Finde den Beitrag einen guten Überblick und da es von
jemandem kommt der nicht unbedingt IG verkaufen muss auch
most probably reliable...

nun wirds Zeit fuer die Demo ... :)

dax on hört sich lustig an, würde es aber wohl ermöglichen auch
mal ON zu halten wenn man weit vorn liegt und sich sicher ist.
(Eigentlich teil ich Deine Meinung (s.o) und würde NIEMALS :laugh:
ON laufen lassen (ausser bei den üblichen Verdächtigen (
Currencies, T-Bond, SuP etc, bei denen man auch noch die
Reissleine ziehen kann)

Da haben wir dann erstmal 3 Sachen, die rbs und cmc nicht haben:

1.) DMA (wers braucht, wobei gilt das nicht fuer alle Underlyings?)
2.) Straddles ala Plus (siehe dessen schräd
3.) Dax overnight (muss man in der Praxis gucken obs was taugt, oder ob IG dann nicht Roulette mit den armen Kleinanlegern spielt)

würd mich freuen, wenn jemand weitere Punkte weiß (Liste zur Erweiterung freigegeben...

Die Sache mit der Kontogröße hätte mMn mehrere Aspekte, meine (sicher sehr persönlichen) Erfahrungen mit CFD-Buden:

1.) Zeige dem MarketMaker nie wielviel Geld Du hast (sonst ist er versucht es Dir abzunehmen). Soll heißen, überweise immer soviel, dass Du Deine Titel handeln kannst und überweise die Gewinne schnell aufs Referenzkonto zurück (Daily weekly oder bei 25, 50 oder anderen Marken). Mithin sollte bei der Kontogröße mMn einmal die Gesamtgröße betrachtet werden, dei man fuer eine Assetclass (Aktien, Bonds etc) oder eine Instrumentengruppe (CFDs, zertis, Aktien etc) einsetzen will (MM gesamt) und zum anderen wieviel man
bei einem bestimmten Broker ablegt (diese sollte den Handel mit den dortigen Instrumenten ohne ständigen Schielblick aufs Handelskonto ermöglichen, damit man den Markt handelt und nicht das Konto...)

2.) Verdiene nie zuviel bei einem Marketmaker, lieber verteilen und bei mehreren handeln... dann kommt das tagessoll auch zusammen

3.) immer etwas eher aus den trades gehen hilft dem Marketmaker den Hedge deine Posi noch etwas weiterlaufen zu lassen. Ist zwar wohl nicht erlaubt, aber dann hat er Dich lieb, weil er hat etwas mehr verdient und muss es nicht unbedingt Dir wegnehmen...

Vielleicht gilt das ja fuer IG gar nicht ... dann wäre es offtopic und täte mir leid... wie schon gesagt: nun wirds Zeit für die Demo...

viele Gruesse und Danke nochmal JoeMo, dass Du
Dir die Zeit genommen hast :):):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.891 von TrendtoniG am 16.03.10 16:13:30Autochartist kann man als Ideengeber schon mal anwerfen , aber dann muss man schon selber schauen, wie sich das alles genau darstellt.

Ich tue das nicht, weil ich nur ein paar Werte handle und die beobachte ich sowieso jeden Tag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.164.411 von JoeMo am 17.03.10 23:16:59ich lass das ding schon ewig laufen...aber wie du sagst, Signale müssen zu einem "passen" aber mir isses Wurscht ob ich nen CAC oder RIM handle....wenn die Signalgebung passt..

übrigens es gibt Chartisten die du nach deinen bedürfnissen einstellen und suchen lassen kannst..warum kompliziert wenn es einfach geht..die güte der Signale macht den Ertrag ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.164.444 von FOSSILION am 17.03.10 23:26:02Ich stimm Dir da vollkommen zu. Darum werfe ich da jeden Tag einen Blick darauf.
Aber im Prinzip handle ich dann doch immer wieder die selben Werte.
Mit der Zahl 6000 (DAX) kann ich einfach (gefühlsmäßig) mehr anfangen als mit 3900 (CAC).
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.151.938 von JoeMo am 16.03.10 17:38:36Noch eine ergänzung zu Kontogröße und MM:

Es ist ratsam - vor allem für Anfänger- folgende Größen zu beachten.

Kontogröße 2000 Euro
--> SL Risiko pro Trade nicht größer als 20 Euro
Gewinne möglichst erst ab 35 - 40 Euro mitnehmen
Bei einer Trefferqupte von 50% wandert auf diese Weise das Konto unweigerlichich ins Plus.

Kontogröße 5000 Euro
--> Sl Risiko nicht größer als 50 Euro
Gewinne mitnehmen ab 80 - 100 Euro.

Dadurch entsteht ein CRV von 2:1.

Der Hauptfehler liegt immer wieder darin, dass diese Verhältnisse genau umgekehrt auftreten.
Wenn ich bei einem 2000 Euro Konto immer 20 Euro Gewinn mitnehme , aber gleichzeitig 40 Euro oder mehr als Verlust zulasse, sind die 2000 Euro gleich weg.
Das gilt genauso für ein 10000 Euro Konto und auch für ein 50000 Euro Konto.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.158 von JoeMo am 18.03.10 10:05:44Moin JoeMo,

betr.: Autochartist
da hätten wir ja nochwas, was es (zumindest bei CMC und RBS)
nicht überall gibt...

Danke auch fuer den MM Text, ist ja doch das oberallerwichtigste
(gab mal den schönen satz: mach 100 trades und guck ob Dein geld ncoh da ist, mach noch 100 trades usw...)

Persönlich wär mir cin CRV von 2:1 deutlich zu heiss 4:1 sollten es schon sein... sonst muss ja jeder 2te entry insplus laufen, fuer mich persönlich unrealistisch. Grade bei kleinen Konten kommt man ja nicht umhin doch gelegentlich mit Blick auf den Kontenstand zu traden... Dabei sollte es doch der Markt sein den man tradet...

Find es auch wichtig nicht immer die teuren Instrumente zu nehmen und mag deshalb eher SuP, Nikkei usw. Son SuP mit 0,5 Spread läuft etwas eher ins plus und macht das konto nicht gleich platt...
... wenn man sich seiner Sache sicher ist, kann man ja auch 2 nehmen...

Deshalb such ich mir auch lieber Broker aus, die Mikrolots haben,
so kann man ein rbs z.B. ED tagsüber mit 1point Spread handeln und hat bei 0,02 Euro pro Basispunkt mithin 2c Risiko pro Punkt...
... Insofern läßt sich bei RBS auch mit 10Euro vernünftig handeln und ob man nun 2k versenkt oder 10€ bis Mr.Margin anruft ist schon ein Unterschied (glaub auch, dass zumindest der 'Seiteneinsteiger ins Traden nicht ohne mindest ein geschrottetes Konto auskommt, diese Erfahrung ist einfach unbezahlbar ;-)))

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.158 von JoeMo am 18.03.10 10:05:44Sehr guter Beitrag Joe!:kiss:

Ich bin auch noch Anfänger. Es hat bei mir lange gedauert bis ich verstanden habe, dass striktes Risk- und Moneymanagement das wichtigste überhaupt sind. Das Setup/System das man tradet ist dann "nebensächlich". Man sollte wissen welche ungefähre Trefferquote man aus seinen Setups generieren kann und daraus ein sinnvolles CRV ableiten.

In der Vergangenheit habe ich auch oft nach dem Grundsatz agiert:
Gewinne begrenzen, Verluste laufen lassen. :cry::keks:

Viele Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.647 von floku331 am 18.03.10 10:51:58Persönlich wär mir cin CRV von 2:1 deutlich zu heiss 4:1 sollten es schon sein

2:1 ist als Mindestangabe zu verstehen. Ich habe auch nichts gegen weitaus höhrere CRVs einzuwenden. Es macht aber für mich schon Sinn, dass man ab einem CRV von 2:1 mal absichert und dann versucht , so weit wie möglich zu ziehen.
Ebensno macht es für mich Sinn, an seiner Trefferquote zu arbeiten. Diese kann man nur erhöhen, indem man lernt zu warten, um die Einstiege zu optimieren.
moin joe :)

habe folgendes igm-problem bezgl. zeiteinstellung in
den chart's.

bei den indices ( dax, dow + Co) habe ich die zeiteinstellung
(MEZ) immer problemlos hinbekommen.

bei den pairs E/D etc. hinke ich in allen charts um 1 Std. hinterher.

habe wegen problemlösung bei igm angerufen, man konnte mir bis dato
allerdings keine lösung aufzeigen.:confused:


kannst du mir diesbezgl. evtl. weiterhelfen?


grüße
mcgoofy:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.799 von mcgoofy am 18.03.10 11:06:42Also bei mir funktioniert das bei den Pairs mit folgender Einstellung

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.729 von JoeMo am 18.03.10 11:00:21Diese kann man nur erhöhen, indem man lernt zu warten, um die Einstiege zu optimieren.

wo issn hier der knopf für SEHR lauten Beifall...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.729 von JoeMo am 18.03.10 11:00:21Hallo JoeMo,

floku331 hat geschrieben, dass Du hier gerade auch etwas über RM/MM zum besten gibst. Habe dazu mal ne Frage. Mein Ziel ist auch mindestens ein 2:1 Verhältnis herzustellen. Angenommen ich gehe einen Trade mit einem Anfangsrisiko von 20 Punkten ein. Der Trade läuft in meine Richtung und ich bin dann sagen wir mal 44 Punkte im Gewinn. Nach meinem Setup dürfte ich den SL aber nur 25 Punkte im Gewinn absichern. Wie sollte man da vorgehen? Den Trade vorzeitig beenden, sprich SL auf 40 Punkte Gewinn legen der dann aber sehr eng liegt oder normale SL-Setzung weiterführen?
Hoffe, es ist verständlich geschrieben.
Danke für Info! :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.038 von mario1106 am 18.03.10 11:31:01Gute Frage!

Schwer zu beantworten, da die Beantwortung situationsabhängig ist.

Du hast Dir ja idealerweise vor dem Einstieg schon überlegt, wie ein mögliches Ziel aussehen könnte. Wenn Du mit dem Trend handelst wird das möglicherweise höher sein, als gegen den Trend.

Wenn der Trade nun gut läuft und Du bereits 40 Punkte im Gewinn bist, kommt eine interesante Phase. 2:1 ist ja schon mal ganz gut. Es gilt jetzt engmaschig herauszufinden, wie die Chancen stehn, das man die Position weiterziehen kann. Wo sind die nächsten Linien (so ähnlich wie in meinem Vortrag)? Wie entwickeln sich im Moment die Kerzen? Sind Umkehrsignale vorhanden. Ab wann ist meine Richtung endgültig gestorben? Gibt es irgendwelche Marken, die jetzt auf keinen fall mehr gegen mich gerissen werden dürfen?
Sollte ich bei 2:1 auf einen starken Widerstand gegen mich stoßen, bin ich auf der Hut. Lieber 2:1 als am Schluß gar nichts.
Auf alle Fälle bedenken: TVs veringern das CRV enorm!

Es geht also darum, zu beureilen wie groß die Chancen sind , dass ursprüngliches Ziel erreicht wird. Sind die Umstände noch gültig oder hat sich inzwischen was verändert. ? Wie spät ist es? Stehen Zahlen an, die alles über den Haufen werfen können.

SL nachziehen sollte man tun, aber genau überlegen, wo man ihn setzt. Nicht dass man mit 20 Pis Gewinn ausgestoppt wird un ddan geht es doch wieder weiter in die richtige Richtung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.294 von JoeMo am 18.03.10 11:58:39Vielen Dank für die informative Antwort.
Hat mich ein Stück weiter gebracht.
Genau wie Dein Vortrag . Der war wirklich super.
Ein paar Linien in den Chart malen können die meisten. Du hast dem ganzen mit Deinen Gedanken, Deiner Vorgehensweise sowie Deiner sympathischen Art sehr viel Leben eingehaucht.
Danke nochmals. :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.294 von JoeMo am 18.03.10 11:58:39Auf alle Fälle bedenken: TVs veringern das CRV enorm!

???

kannst Du dazu bitte mal was sagen
hört sich irgendwie schrecklich an (in der sache)

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.713 von floku331 am 18.03.10 12:45:00mag geht dann nichtmehr mit der vollen posi ins ziel, sondern nur mit der halben ( o.ä. ) in den profit.

aber risikiert hat man die ganze posi größe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.713 von floku331 am 18.03.10 12:45:00Wenn der Trade gut läuft , dann bleibe ich mit der ganzen Position drin und ziehe den Sl solange immer enger nach, bis ich ausgestoppt werde. Was nutzt mir ein CRV von 8:1, wenn ich mittlerweile nur noch mit 10% der Anfangsposition drin bin und die Hälfte schon nach 10 Punkten Gewinn verkauft habe. Das Sl Risiko habe ich ja trotzdem immer auf der Gesamtposition.


TVs machen meiner Meinun nur dann Sinn, wenn man den verkauften Anteil zu gegebener Zeit nach einem Rücklauf auch wieder nachkauft. Das ist aber tricky und kann auch böse ins Auge gehen und letztendlich Gewinne vernichten, wenn man den Zeitpunkt des Wiedereinstiegs nicht gut wählt.

Da gibt es aber auch ganz andere Philosophien, die Teilverkäufe als das Non plus Ultra betrachten. Ich beschreibe nur , wie ich das handhabe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.166.916 von JoeMo am 18.03.10 11:19:32@ joe

danke für antwort.

habe ich schon versucht, so wie du es dargestellt hast.
funzt jedoch nicht.

muss ich zusätzlich auf der liste ( links davon )
ausser currencies, currencies-mini, forex noch etwas
anklicken?:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.958 von mcgoofy am 18.03.10 13:12:03du musst genau das Underlying anklicken sonst funzt es nicht...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.958 von mcgoofy am 18.03.10 13:12:03Probier mal Zeitzone selbst festlegen, ob sich da überhaupt was tut.
Underlying muss kursiv sein, wenn du was änderst.

(Deine Systemuhr vom PC stimmt?!?)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.168.028 von FOSSILION am 18.03.10 13:18:58achso, jetzt habe ichs kapiert!!!:D

werde ich alles sofort versuchen.

joe & fossi danke euch:kiss:



grüße
mcgoofy:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.167.778 von revolt am 18.03.10 12:51:19@joe + revolt

jungs ihr seid goldig... Danke schön...

@revolt: hängt das riskieren nicht eher von der SL setzung ab
(also z.B. 3 einheiten gekauft at preis xxx mit 3 verschiedenen SLS
je nach beabsichtigtem TF und Ziel (Ausbruch, Bewegung,Trend) ich fand den Voigt da ganz schlüssig... (obwohl das macht die sache komplizierter und damit schwerer zu handhaben) werd dann mal meine 3 mini bufus drinlassen .... und nicht teilverkaufen...

@joemo: siehe oben UND das mit dem Auf und Abbauen von Positionen find ich sehr interessant, auch wenn sich der "Traderlehrling" wohl eher nicht ranwagen sollte... Aber gut zu wissen dass es so was gibt und wie es geht... Find den Stil den Du pflegst (play it save) ohnehin sehr sympathisch und durchdacht... kann man ne menge lernen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.168.253 von floku331 am 18.03.10 13:41:44also z.B. 3 einheiten gekauft at preis xxx mit 3 verschiedenen SLS

so etwas werte ich als drei verschiedene fürt sich stehende positionen, die nichts miteinander zu tun haben und somit unabhängig voneinander verkauft werden können (je nach tf und ziel)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.168.354 von JoeMo am 18.03.10 13:51:35is vielleicht auch der bessere plan, das zu trennen...
hab bislang meist vielfache von 3 gekauft (deshalb auch die vorliebe fuer sone Intrumente die das trotz kleinem konto hergeben)
und dann die sls verteilt, bei cmc braucht man für sl und tp
eh ne extra oco-order bei IG (und auch auch rbs) geht das wohl gleich mit in der ordermaske fuer den sell/buy
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.168.578 von floku331 am 18.03.10 14:14:40denke man sollte einen trade auch in dem jeweiligen tf anpassen.

wenn du ein entry im 5min suchst, dann auch sl und tp im 5min suchen.

vermischen ist nicht gut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.169.103 von revolt am 18.03.10 15:00:49ja is iregendwie ne krux,
irgenwie denkt man in den kleineren TFs besser zu sehen wos hingehen könnte und dann reicht ein mieser spike fürs minidesaster...

so ganz sitzt mir aber noch son wurm im gehirn, der immer sagt,
dass jeder trend in einem kleinen TF anfängt (also auch dort zuerst zu sehen ist...) und man also mit engem sl / tp anfängt und das dann
im verlauf aufweitet...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.169.202 von floku331 am 18.03.10 15:11:04Ich suche mir die Einsteige in den höhreren timeframes, da zuverlässiger und mache dann die Feinabstimmung und vor allem die Exits in kleineren Timeframes, weil sich da mögliche Umkehrsignale schneller abzeichnen.
Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.169.315 von JoeMo am 18.03.10 15:21:01das is ja genau the opposite version, :eek:
werd das mal durchprobieren .... danke schön
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.169.202 von floku331 am 18.03.10 15:11:04klar fängt der trendwechsel im 1min an.

aber es gibt nur 1 low und 1 high in einem trend. das zu treffen ist schwer. also lieber im größeren trend einstiegen - in richtung des trendes einstiege suchen und etwas mit reiten

am anfang hält man es sowieso nicht durch nen trade vom low bis zum high zu ziehen. ist also egal ob man seine 10p am anfang / mitte / ende holt :)


was war beim bund? ich habe einfach das high von gestern gesehen und nehme als ziel das low von gestern ( bei mir auch s1 )

ist alles im 5min zu sehen. da ich allerdings auch im 15 min 30min 1h etc das high geshortet habe kann ich entscheiden ob ich mein ziel in einem der genannten tf suche ( macht in allen tf sinn, weil dort eine us ist ) oder ob ich im 5min nach einem wp suche.

noch läuft bund gut- gerade 25p vorne. wenn wir am ziel sind werde ich ein trailing stop nutzen, da mein sl nur 8p betrug und ich beim erreichen des zieles ein crv von 1:5 habe - kann also mehr werden und wenn der kurs zurück kommt ich immernoch ein crv von 1:3 oder 1:4 habe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.169.999 von revolt am 18.03.10 16:23:37@revolt: prima text, muss ich erstmal verarbeiten (small and old cpu :lick:)

vor allem die Tatsache, daß die rote kerze von heute ja in sich auch ein trend ist... fällt einem wie schuppen aus den haaren...

und stimmt nun liegen wir 25,3 pips vorne...
was fuer ein wunder der natur... :)

werd mir das heut abend nochmal in ruhe durchdenken und
bin Dir erstmal ziemlich doll dankbar (soviel wissenszuwachs an einem tag...)

vG

florian
@joemo und @revolt moin die herren,

nachdem der bund nun wacker bis heut morgen durchgehalten hat, hats ihn nun doch geholt den sl, mit sagenhaftem 1p im plus...
...nun ja, hätte ihn wohl doch spätestens heut morgen mit 25punkten im plus entsorgen sollen...





interessant ist hier nochmal die frage nach dem tv, vielleicht hätte man doch am 19. morgens bei 50 punkten im plus und beim aufsetzen auf die 200er ema ein drittel der position glattstellen und diese ggf später oben wieder aufstocken sollen...

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.655 von floku331 am 22.03.10 09:21:38ja- tv wäre gut. du hattest sogar gesagt, dass du dort verkaufen willst.

frage nun:

warum hast du es nicht gemacht?

wichtig an der börse: es zählen die punkte die man macht - nicht das geld.
das geld entsteht durch die punkte- also auch wenn 50p nur 5€ sind, wäre das via hebel auch 500€ oder 50000€.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.204.974 von revolt am 24.03.10 12:27:46weil ich auf euch gehört hab... :D

nein im ernst, wollte mir die sache mit dem TV und dem CRV erstmal reinziehen und ein verfahren finden, diese TV und wieder aufstockgeschichte zumindest theoretisch klar zu haben

....

es zählen die punkte die man macht

voll unterschreib... deshalb bin ich z.B. auch auf 'Nikkei etc scharf weil sich da mit weniger Geld die Punkte-sammelei betreiben läßt (siehe auch im Asiaschräd) und auch z.B. rbs dankbar, dass sie die Währungen in solchen Microlots anbieten, ist eine gigantische Lernhilfe....

btw: Es is wirklich etwas ganz anderes mit aktiv WO und Traden...
erstens man lernt schneller (wenn man lernfähig ist) und der Austausch hat was.... dafür Dir und allen Cracks bei WO mal wieder Dankeschön (Ja ich will das noch ganz oft sagen, weil und wenns so ist )

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.205.099 von floku331 am 24.03.10 12:40:19wichtig ist, dass du ein ziel findest, was sich im chart sehen lässt. nicht aufs konto gucken um tv's zu machen ( halte ich wenig von )

am besten ist es natürlich, wenn du den kurs beobachtest, wie er sich am ziel verhält:

rauscht er durch?
posi halten und sl nachziehen!

gerät er ins stocken?
50% verkaufen und schauen, was passiert ( wenn er dreht die restlichen 50% verkaufen. wenn nicht - laufen lassen )!

prallt er sofort ab und dreht?
ziel erreicht: posi schließen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.205.294 von revolt am 24.03.10 13:01:56klasse bedienungsanleitung, kommt sofort an die Pinwand...

vG

floku331
weiß jemand wie ich, nachdem ich die Pivot-Points in einen Chart aufgenommen habe R3/S3 wieder rausbekomme? Beim Löschen eines einzelnen verschwinden alle auf einmal!

Danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.410.967 von johbre am 18.11.09 15:20:54Hallo,

habe heute erst den Schräd gefunden und wie es sich gehört :D alles nachgelesen.
Seit Mai ist ja tote Hose hier :rolleyes:, dennoch will ich kurz mitteilen, dass ich das selbe Problemchen wie Johannes hatte...

Ich wollte auch von IG España aus handeln, aber der Spread ist zB auf Dax höher als über IG Deutschland; auf meine Anfrage bekam ich aus Madrid die Antwort, dass dies in España eben so sei :laugh: ... Konsequenz-> Konto in D eröffnet und bin nun seit kurzem dabei...

Hätte noch eine Frage in bezug auf das Profi-Chart-Modul, gibt es hierfür auch eine deutsche Anleitung??

@JoeMo: danke für Deine weisen Erklärungen paar Seiten zurück ;)...verfolge meistens Deine interessanten Postings im Tages-Schräd sowie den "neuen Stammtisch" :D

Gruss + buenas noches!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.955.764 von Sacul9 am 10.08.10 00:44:59deutsche Anleitung??

Ich kenne im Moment auch nur die englische Version, habe aber auch schon sehr lange nicht mehr nach einer deutschen gesucht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.955.995 von JoeMo am 10.08.10 07:45:07hi joemo, schoen, dass der schräd wieder lebt...

das charting-tool (und wohl auch die profiversion) sollte von it-finance einer frz.fa sein
und ist ueber diese seite (samt dt. handbuch) auch direkt zu bestaunen:

http://www.prorealtime.com/de/

könnte sein, dass sich die versionen etwas unterscheiden, da die von ig bereitgestellte eine firmenversion ist... muss man dann selbst forschen...

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.957.844 von floku331 am 10.08.10 12:05:17Hi floku,

besten Dank! ;) Werde gleich mal reinschauen.

Gruss
Werde versuchen später meine heutige IG Handelserfahrung zu schildern.... mal schauen ob es bei jemanden von Euch auch so war... :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.959.482 von Sacul9 am 10.08.10 16:01:47Zum Glück war ich ja schon im + mit den shorts, aber es ist echt "unangenehm" wenn man verkaufen will und es geht nichts, nada, niente :mad:....

Dies spielte sich alles zwischen ca. 15:37-16:00h ab.... dazwischen war kurzzeitig Handel möglich, aber klappte nicht :cry: ....auf einmal war der Kurs im Profi-Chart bei 6252, im Ticket aber war Stillstand mit Kurs K 6268/VK 6269 -blockiert :mad:

Aussetzer sieht man im Ticketfenster, wenn die kleinen Dreiecke unterhalb der Kursanzeige auf einmal verschwunden sind, oder auch statt nach oben oder unten zu zeigen, nach rechts zeigen....

Ich hatte den Profi Chart Tool parallel laufen, wo die echten Kursbewegungen schön zu sehen waren :eek: , aber auf PureDeal war alles blockiert... Habe so weitere 19 Punkte vergeben, aber Hauptsache die Posi im Gewinn geschlossen ;)

Vielleicht ist jemanden dies auch schon aufgefallen:confused: .... alles sehr merkwürdig, obwohl ja die meisten mehr von IG als den anderen Buden überzeugt sind...
hallo sacul9,

ganz sicher sind die cfd-broker alle mit vorsicht zu genießen, jeder hat andere macken,
aber auch jeder hat spezielle möglichkeiten, die man nutzen kann...

wenn man mehrere cfd-broker nebeneinader zu laufen hat, sieht man aber auch, dass es manchmal am datenfeed liegt wenn was nicht läuft und dafür können die cfd-broker m.M.n. nicht in erster nähreung etwas.

vielleicht solltest du erstmal schauen ob Dein PC und die Netzanbindung gut sind, IG-Markets verwendet ein gemischtes System mit teilweise Flash und teilweise Java.
Es ist auch die Frage ob Du die Proficharts wirklich brauchst... Ich selbst benutze diese nicht mehr, da sie zuviel Rechnerresourcen fressen, sondern nehme die Quickcharts für den Einstieg und RBS bzw Tradsignal fuer die größeren TFs Das geht ganz gut, wobei bei mir jeder cfd-broker auf einem eigenen PC mit mehreren Monitoren läuft.

ansonsten kann ich deine erfahrungen bei IG insofern bestätigen, dass sie einen manchmal erst nach mehreren anläufen wieder rauslassen, insbesondere wenn es hektisch wird (stellt sich die frage ob man dann ueberhaupt handeln sollte...)

abe wie gesagt versuchs erstmal mit PUREdeal wie der name schon sagt und den quickcharts und nicht unbedingt an einem tag wie heute und definitely auch nicht zwischebn 15.30 und 16.00 da ist in usa eröffnung und das chaos programmiert...

hoffe das hilft dir ein bissel

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.961.743 von floku331 am 10.08.10 21:07:00Ist klar..... danke!... Wollte ja nur aus der Posi raus.... ;)

Habe den Puredeal getrennt vom Profi Charts auf 2 PC's laufen, DSL stabil, aber so sieht man, dass wenn der Zeitpunkt kommt gesteuert wird, wie es DIE eben wollen....

Schönen Abend noch

S9
Hatte das ganze auch schon mal. Bei mir waren die Kurse in meiner Watchlist und bei meinen offenen Positionen auf einmal eingefroren. Habe mich dann aus und wieder eingeloggt, dann ging es wieder. Zum Glück nur eine Sache von 1 Minute, da ich dort gerade im IBEX unterwegs war und der ja bekanntlich gerne mal ein Paar Punkte macht :)
das ist irgendwie komisch:

Die rote Linie stimmt im Tageschart und in den Stundencharts... Alles was darunter liegt 30, 15, 10, 5 Minutencharts stimmt die Linie nicht mehr... Hat das von Euch auch jemand?? IG Markets, hab das jetzt schon öfters beobachtet...

Hier noch das Bild:


Der obere ist 1h und der untere 5min
Guten Morgen @ll,

Frage an die IG Chart User: benutzt ihr die Pivots Einstellungen oder setzt ihr die Support + Resist Linien manuell?

Vorab schon mal Dankeschön ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.028.288 von Sacul9 am 23.08.10 10:57:32Hmmm... scheint wohl niemand das Profi-Chart-Tool von IG zu nutzen :confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.028.288 von Sacul9 am 23.08.10 10:57:32moin,

nutze die PP-Einstellungen;):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.018.029 von small_fish_ am 20.08.10 08:30:06Ich übernehme bei IG Charts grundsätzlich keine Linien aus anderen Timeframes.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.028.288 von Sacul9 am 23.08.10 10:57:32benutzt ihr die Pivots Einstellungen oder setzt ihr die Support + Resist Linien manuell?


Ich benutze schon die Pivots aus dem Charttool, gleiche aber täglich mit den "eichtigen " ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.033.168 von JoeMo am 24.08.10 07:02:11Danke für die Antwort! Bin momentan nicht so oft online bzw. hab wenig Zeit für die Börse, da ich doch noch einen Wunschstudienplatz bekommen hab und nun geht die Rennerei los bis alles organisiert und umgeändert ist...

Ich hab die Tage dennoch mal ein bisschen rumgespielt und festgestellt, dass die "Trendlinien" eigentlich in der Einstellung Stunden stimmen und dann in den Minuten nicht mehr, die Stunden stimmen untereinander, auch wenn ich im zweiten Fenster auf Stunde umschalte stimmt es wieder und dann in der Minuten wieder nicht... Also liegt da der Fehler bzw. gewollte Fehler... -ohne Wertung- :D

Kennt jemand eine Möglichkeit, wie ich in den Charts in einem Wert z.B. EUR/Dollar (Chartfenster 1) im 4h Bereich male und dann in den 1h rein wechsle (Linien in niedrigerer Zeiteinheit ist aktiviert) und dann ein zweites Chartfenster öffne die Malerei nicht übernommen wird, so, dass ich dann im Minuten Bereich wieder male ohne die "Verzerrung" vom Stundenchart zu haben?
Kann man die Charts voneinander trennen? Wenn ich ein zweites Fenster im selben Wert öffne kommt normalerweise automatisch das Gemalte wieder mit rein...

Ich hoffe die Beschreibung ist halbwegs verständlich...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.051.297 von small_fish_ am 26.08.10 18:16:51hab das mal dokumentiert und eine Email an IG gesendet, bin mal gespannt was als Antwort kommt.

Kann dieses Problem noch jemand erzeugen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.033.171 von JoeMo am 24.08.10 07:03:54Guten Morgen,

welche Handelszeiteinstellung hast Du im Dax eingestellt (ich habe von 8:00-22:00) damit die Pivots/S+R Punkte korrekt angezeigt werden?

Danke vorab ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.051.297 von small_fish_ am 26.08.10 18:16:51Du musst bei den Optionen im Chart-Modul
den Haken bei
"Linien in niedriger Zeiteinheit anzeigen"
wegmachen
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.051.423 von small_fish_ am 26.08.10 18:35:02Hab eine Antwort erhalten:

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Das Problem entsteht nur, wenn die Linie auf hoeherer Zeitspanne gezeichnet wird und dann eine niedrigere Zeitspanne eingestellt wird. Die Linie auf einer niedrgeren Zeitspanne einzuzeichnen ist sicherlich unkomfortabler. Versuchen Sie nicht die Funktion "Linie" sondern die Funktion "Segment" zum Zeichnen von Linien zu benutzen. Diese verwendet Fixpunkte und sollte auch beim Wechseln des Zeitraumes zuverlaessig funktionieren"

Werde das nachher mal versuchen!

Vielleicht kann ja der ein oder andere etwas damit anfangen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.080.120 von small_fish_ am 01.09.10 10:33:43Mit den "Segmenten" funktionierts! Hab wenn vielleicht mal 1-2 Punkte Abweichung zur höheren Zeiteinheit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.028.288 von Sacul9 am 23.08.10 10:57:32Ich setze die manuell hiernach:

http://194.97.1.200/tools/default.asp?sub=2&pagetype=1

.. und warte darauf, das dort mein Geld endlich ankommt.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.303.473 von bosphoroustrader am 12.10.10 10:28:32.. Und wir sind immer noch auf dem letzten Platz.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.303.409 von Tribun100 am 12.10.10 10:21:39Ok, d.h. dann, dass Du die automatische Funktion v. IG nicht aktiviert hast und die ganzen Linien manuell zeichnest... kann man die Linien farblich unterscheiden? (hab's nicht gefunden :( )

Noch ne andere Frage: Habe IG mit Opera laufen. Vorher mit IE - da kann man ein Abrissticket in den Profi-Chart mit reinziehen, bei Opera habe ich das leider noch nicht hinbekommen, da dieses Abrissticket in den oberen Reitern hängen bleibt und sich nicht minimisieren lässt, um mit in den Chart aufzunehmen.

Hat hierfür jemand eine Lösung?

Gruss

S9
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.305.059 von Sacul9 am 12.10.10 14:02:28Noch ne andere Frage: Habe IG mit Opera laufen. Vorher mit IE - da kann man ein Abrissticket in den Profi-Chart mit reinziehen, bei Opera habe ich das leider noch nicht hinbekommen, da dieses Abrissticket in den oberen Reitern hängen bleibt und sich nicht minimisieren lässt, um mit in den Chart aufzunehmen.

Hat hierfür jemand eine Lösung?


So, Lösung nach längerer "Einstellungsfummelei" gefunden :) ... sollten evtl. andere User das gleiche Problem haben, können sie mich gerne per BM kontaktieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.305.059 von Sacul9 am 12.10.10 14:02:28Ja sicher kannste die Linien farblich unterscheiden.
Drücke mal bei den Profi Charts gaaaaaanz oben rechts auf das mittlerre Kästchen, da erscheint u.a. son Farbmalkasten.
Xetra Dax Pivots mache ich in grün, F Dax Pivots in rosa.

Ich meine, die IGM Pivots stimmen hinten und vorne nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.305.059 von Sacul9 am 12.10.10 14:02:28Habe IG mit Opera laufen. Vorher mit IE - da kann man ein Abrissticket in den Profi-Chart mit reinziehen
Geht mit Firefox auch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.320.904 von Tribun100 am 14.10.10 13:40:32Danke!

Mit IG Pivots haste Recht, aber komischerweise werden diese trotzdem des öfteren genauestens angelaufen :confused:

...Abrissticket funzt ja seit heute Morgen auf Opera ;)... will auch nicht mehr umstellen (Firefox oder...), bin ja auf der Suche nach der Ballkönigin :D
Sagt mal, wie bekomme ich von mir eingezeichnete Linien vom 60 MinChart auf den 5 er bzw. 1 ner übertragen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.326.744 von Tribun100 am 15.10.10 09:08:13Problem gelöst.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.326.891 von Tribun100 am 15.10.10 09:23:22Hallo,
d.h. es ist empfehlenswert die tägliche "Malerei" zuerst in der höheren Zeiteinheit zu machen, und dann erst auf kleinere umzuschalten (unter Optionen-> "Linien in niedrigeren Zeiteinheiten anzeigen" angeklickter Zustand), oder?

Wie gehts eigentlich umgekehrt (von kleinerer auf grösserer)? Geht es dann nur mit "Segmenten zeichnen", wie von small_fish beschrieben?... will jetzt nicht mein "Dalí" zerstören :D
good morning .... und heute jemand den Rücksetzer von minus 20% in Balda zum kauf genutzt ?:eek:
Ihc bin zu solchen Zeiten wo was geht ja wie immer auf der Autobahn gewesen :rolleyes:
Sagt mal,

gibt es ne Möglichkeit das Abrissticket kleiner zu machen ohne das die Kauf/Verkaufs Fenster nicht mehr sichtbar sind ?

Ich finde das etwas groß.
Sagt mal,

gibt es ne Möglichkeit das Abrissticket kleiner zu machen ohne das die Kauf/Verkaufs Fenster nicht mehr sichtbar sind ?

Ich finde das etwas groß.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.329.065 von Tribun100 am 15.10.10 13:29:53Kleiner als ca. 9 x 9 cm schaff ich es nicht (im Chart integriert).

Kannst Du mir noch was zu #120 sagen? Danke vorab
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.327.171 von Sacul9 am 15.10.10 09:58:47Hallo,
d.h. es ist empfehlenswert die tägliche "Malerei" zuerst in der höheren Zeiteinheit zu machen, und dann erst auf kleinere umzuschalten (unter Optionen-> "Linien in niedrigeren Zeiteinheiten anzeigen" angeklickter Zustand), oder?


Kenne das auch nur so.

Von unten nach oben geht glaube ich nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.329.256 von Sacul9 am 15.10.10 13:48:57Wie im Chart integriert ?
Ich hab das so halb auf dem chart drauf liegen, stört etwas.

Oder meinste jetzt Handeln aus dem Chart herraus ?
So klein genug?!



;)

1) Maus auf beliebige Fensterkante setzen, Fenster beliebig klein ziehen

2) Mausklick auf hellblauen Fensterhintergrund

3) Mit Pfeiltasten auf der Tastatur Fensterinhalt solange hin- und herschieben,
bis die Kursanzeigen im Fenster angezeigt werden!

PS:
Bin nur noch sporadisch hier, seit W_O JEDEN Mausklick hier
an Googleapis überträgt... also keine weiteren Fragen, Bullshit etc..
:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.329.384 von infilTRADER am 15.10.10 14:04:41Du bist nen Fuchs, herzlichen Dank.:kiss::kiss::kiss:

Erscheint das Fenster dann genauso klein, wenn mann nach nem Kauf nen neues Abrissticket löst um glattzustellen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.329.384 von infilTRADER am 15.10.10 14:04:41:kiss:

@Tribun: kannst ja mehr als 1 Ticket aufhaben ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.329.669 von Sacul9 am 15.10.10 14:40:41Ja klar, aber bei dem Glattstellticket sieht mann direkt seinen Gewinn/Verlust aufblinken und außerdem ist das feld auf das mann drücken uss farblich unterlegt. Ersparrt teure Mißverständnisse.
Habt ihr auch den Eindruck, das sich die Kerzen minimal langsamer erneuern als die Kurse im Abrisschart ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.330.868 von Tribun100 am 15.10.10 16:27:29Hatte es nur kurz verfolgt, aber bei mir auch :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.332.379 von Sacul9 am 15.10.10 19:19:56Es ging eigentlich nur darum auszuschließen, das es an meinem Rechner liegt.

Du hast wahrscheinlich son Hochleistungsteil, oder ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.326.891 von Tribun100 am 15.10.10 09:23:22Aufpassen die Linien stimmen nicht unbedingt in der kleinen Zeiteinheit

Waagerecht ist ok aber die Diagonale stimmt nicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.332.967 von Tribun100 am 15.10.10 20:38:18hab das auch

der Chart läuft ein bissl hinter her... Hab noch keine Lösung

IG meint es liegt am Browser bzw. an mir... ich glaub aber nicht daran
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.332.987 von small_fish_ am 15.10.10 20:40:41Waagerecht ist ok aber die Diagonale stimmt nicht

Stimmt, stört mich persönlich aber nicht, bin eher son Linienmaler als nen Trendkanalbauer.


Mich stört mehr, das mann jedesmal das Abrißticket Fenster wieder manuell verkleinern muss. Nervt bißchen.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.333.006 von small_fish_ am 15.10.10 20:43:20der Chart läuft ein bissl hinter her... Hab noch keine Lösung

IG meint es liegt am Browser bzw. an mir... ich glaub aber nicht daran


Vor allem: Das konstruriren von ner 1,5 cm langen Kerze im 1 ner Chart erfordert nicht gar so viel Rechnerleistung oder ne High End Grafikkarte.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.332.967 von Tribun100 am 15.10.10 20:38:18Hochleistungsteil?

ne, ne, schön wärs.... ist nur ein Schlepptop ;)

Schönes WE @ll
Hab immer noch den eindruchk, der Chart läuft den Kursen hinterher.

Wie ist denn die Meinung des Threaderöffners dazu ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.339.585 von Tribun100 am 18.10.10 10:31:55Ich benutze im Moment kaum IG Charts. Kann daher wenig dazu beitragen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.339.585 von Tribun100 am 18.10.10 10:31:55das hab ich auch... irgendwie schon immer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.339.585 von Tribun100 am 18.10.10 10:31:55etwas, ja stimmt

welche kerzen nutzt du? Heikin-A. oder normalos?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.361.173 von mcgoofy am 20.10.10 20:41:06Sorry erst jetzt gesehen.

Die ganz normalen Kerzen im Profichart.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.360.593 von small_fish_ am 20.10.10 19:43:22Ne Idee wie man das beheben kann ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.366.727 von Tribun100 am 21.10.10 15:55:17achso, dachte du nutzt evtl. die H.A., dort geht es natürlich noch etwas langsamer
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.366.851 von mcgoofy am 21.10.10 16:09:39Ne die ganz normalen.

Mich irritiert das schon ein wenig.
Ich denke das Problem liegt an der Synchronisation, dass die nicht eingebetete Charts verwenden, sondern von, glaub ich, einem anderen Anbieter (steht ja in den Charts woher) Daheim im 30tausender DSL ist es etwas starker wie an der Hochschule, dort ist das Netz aber auch echt schnell, aber der Effekt ist immer noch vorhanden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.369.732 von small_fish_ am 21.10.10 21:25:28das kann natürlich sein, ärgerlich ist es denoch.
Mal eine generelle Frage an die IG User:

Arbeitet jemand von Euch überhaupt vorrangig mit den Profi-Chart-Tool?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.423.996 von Sacul9 am 31.10.10 17:25:22Ja ich nur.

Die anderren kannste m.E. innne Tonne kloppen.
ich kann euch was dazu sagen..das Zauberwort heißt "Latenzzeiten" die Chartbude überträgt nicht jeden Tick sondern Paketdaten, deshalb wird die immer langsamer sein wie ein Abrissticket. Für die die es mal testen wollen. zenfire Verbindung mit Ninja Trader (latenszeit bitte auf den wert 0 stellen ) und dann geben IG, IB und oder Tradesignalonline laufen lassen..ihr werdet staunen was man da sehen kann *zuzwinker*
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.432.027 von FOSSILION am 01.11.10 21:38:39Ne, im Abrißticket rast der Kurs ja wild umher nur eben im Chart nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.512.736 von Tribun100 am 12.11.10 16:10:17na genau das ist ja das Problem..waere doch schoen, wenn der Chart auch das zeigt was geht und nicht nur das Abrissticket
Habe nochmal eine Frage zum "Picasso" malen ;)

In der höheren Zeitebene male ich meine PP Linien und schreibe Mini-Texte dazu.... Die Linien werden dann auch korrekt in den kleineren Zeitebenen angezeigt, aber ..... warum werden diese Mini-Texte nicht in den kleineren Zeitebenen angezeigt?... Ist das so, oder muss ich was umkonfigurieren?

Vorab schonmal Dankeschön!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.535.348 von Sacul9 am 17.11.10 08:29:40Mögliche Lösung:

Guckst Du
Advanced Charts
Optionen
Anzeige in den Charts
Kommentare anzeigen
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.536.535 von Tribun100 am 17.11.10 11:14:53Die "Kommentar anzeigen" Option ist nun on ;) .... aber habe z.b. im 60er Chart die Texte drin, werden aber in den niedrigen Zeiteinheiten nicht angezeigt :( ... trotz Neustarts

:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.537.773 von Sacul9 am 17.11.10 13:51:17Ruf da doch mal an.

Sind sehr kompetent, hab ich auch malk gemacht.

Oder es geht wirklich nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.539.405 von Tribun100 am 17.11.10 16:54:22Ok, danke erstmal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.537.773 von Sacul9 am 17.11.10 13:51:17IG Antwort.....


Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bezüglich der Proficharts können wir Ihnen mitteilen, dass die eingetragenen Texte in kleinere Zeiteinheiten nicht übertragen werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,


IG Markets Ltd Kundenberatung


:(
So, mal wieder ne Frage:
Wenn ich z.B. im Abrißticket auf Kauf gedrückt habe, dann erscheint die Bestätigung und dann muß ich ja in diese " Pure deal " Maske um dann auf " Oder bearbeiten " gehen um die Posi wieder glattzustellen.
Das ist mir zu lästig.
Kollege Metro meinte - war sich aber auch nicht sicher - das wenn unter Einstellungen " Multiple Handelstickets " wählt, das ursprüngliche Ticket quasi offen bleibt, mann also nicht per erst die pure deal Maske anklicken muß.

Stimmt das ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.697.326 von Tribun100 am 12.12.10 21:31:21So, mal wieder ne Frage:
Wenn ich z.B. im Abrißticket auf Kauf gedrückt habe, dann erscheint die Bestätigung und dann muß ich ja in diese " Pure deal " Maske um dann auf " Oder bearbeiten " gehen um die Posi wieder glattzustellen.


Da kannst die posi, gezogen über das abrissticket, auch ganz normal über das schnellklickfenster schließen. Ein klick und fertig.
Gruß
Hat Metro wohl verwechselt mit rbs:

Bei IG bleibt mW kein Handelsfenster offen,
wenn man 1 mal abgedrückt hat, kommt da immer
im ehemaligen Orderfenster die Ausführungsbestätigung,
und man kann nicht aus diesem Fenster erneut ordern,
eigentlich idiotisch, das blokiert definitiv Umsatz bei IG!

"Multiple Tickets" bedeutet, man kann bis zu 5 Orderfenster
aus der PureDeal-Maske rausziehen und gleichzeitig offen halten!

PS:
Wenn du bei IG schnelle Charts benötigst:
Die Quick-Charts gehen mW ziemlich 1:1 mit den Kursen in der Ordermaske,
sind jedenfalls deutlich näher dran als die Proficharts!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.697.463 von infilTRADER am 12.12.10 22:38:42Ja da stimme ich Dir zu... gehen schneller, ich hab in letzter Zeit nur die Quick-Charts auf.
Wegen Handelsticket seh ich nach der Orderausführung auch immer die Bestätigung (habe immer mehrere Handelstickets auf)

Noch ne andere Frage (habe als Browser Opera + W7):

Wenn ich im Ninja 6.5 Charts geöffnet habe und will die Handelstickets reinziehen, klappt das bei mir nur beim FDax Chart... vielleicht macht das jemand von Euch auch so und kann die Tickets in jeden Chart reinziehen... habs auch schon mit IE probiert-> ging auch nicht :(

Vielleicht hat dafür jemand einen Lösungsvorschlag :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.697.427 von Plus am 12.12.10 22:25:35Schnellklickfenster ???
Habe folgendes Problem:
beim Öffnen eines Abrisstickets, verschwindet auf einmal die ganze obere Leiste mit den verschiedenen Reitern "Mein Konto...Finder Preise Watchlists"....:confused:

Als Browser benutze Opera.

Vorab Danke für Eure Hilfe;)
IGM Nutzer:
Habe immer noch Probleme mit meiner Uhr bei IGM, geht ne Stunde nach. Habe das versucht einzustellen über Optionen/Handelszeiten und Zeitzone einstellen/Indizes -DAX/Zeitzone meines Computers verwenden/OK >>> DA tut sich nix.
Jemand ne Idee ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.857.276 von Tribun100 am 13.01.11 18:03:49iss bei mir auch so .... hab mich dran gewöhnt ... :rolleyes:
Zitat von Tribun100: IGM Nutzer:
Habe immer noch Probleme mit meiner Uhr bei IGM, geht ne Stunde nach. Habe das versucht einzustellen über Optionen/Handelszeiten und Zeitzone einstellen/Indizes -DAX/Zeitzone meines Computers verwenden/OK >>> DA tut sich nix.
Jemand ne Idee ?



du musst GMT +1 einstellen und alle Underlyings - die du handelst - in der liste separat aufrufen
und extra auf o.k. klicken.

falls weiterhin probleme bestehen, am besten joe, plus oder pulpman per BM kontaktieren.
die genannten kennen sich mMn am besten aus.