DAX-2,47 % EUR/USD0,00 % Gold+0,62 % Öl (Brent)-2,83 %

Warum ist die Wahrheit in diesem unserem Lande nicht erwünscht - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

#
Was meint die liebe Gemeinde?:)

P.S. MDR Info am 03.10.09 um 7:46 meldet, Sarrazin soll aus der SPD ausgeschlossen werden!!!
Neue Partei gründen: PDW - Partei der (unangenehmen) Wahrheiten

meine Stimme hat er... :D

Wynt
Nun ja liebe Gemeinde.Es wird Zeit das endlich mal Puderzucker und Strohhalme ausgegeben werden.
Abzuholen in der SDP Zentrale.


PS.Gut Idee mit der neuen Partei PDW.Würde ich auch wählen.Aber erst wenn der Puderzucker verbraucht ist.
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Warum ????
Weil das Volk bewußt dumm gehalten wird/werden muß,
um den Herren "Politikern" ihre zweifelhafte Macht zu erhalten.
Medien quasi fast gleichgeschaltet, tun das ihrige hinzu ....
:O
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.775 von king daniel am 03.10.09 10:58:47Für den früheren Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin wird es nach den abfälligen Aussagen über in Deutschland lebende Türken eng: Bundesbank-Präsident Axel Weber legte Sarrazin am Samstag indirekt den Rücktritt aus dem Vorstand der Bundesbank nah. Zuvor hatten schon einige SPD-Politiker einen Parteiausschluss gefordert.
:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.775 von king daniel am 03.10.09 10:58:47Sachliche Kritik an der Einwanderungspolitik der vergangenen Jahrzehnte ist eine Sache.
Und sicherlich auch vernünftig und begrüßenswert so lange ich die Regeln des Anstandes dabei beachte.

Die abgrundtief hässlichen Diskriminierungsparolen dieses Abzockers Sarrazin sind aber aus einer völlig anderen Dimension.
Sie sind der untersten Schublade rechter Randgruppen entnommen und erinnern an die widerwärtigen Demagogisierungen eines Herrn Goebbles.
Sarrazin verhält sich wie eine Rampensau die völlig durchgeschäumt ist.

Er ist eine Schande für dieses Land
eine Schande für die Menschlichkeit
eine Schande für die SPD und
eine Schande für die Politik
.

Dass solche Experten wie du es offensichtlich nicht begreifen was hier abläuft ist eine Katastrophe ersten Ranges.

Dieser Mann wird mit Sicherheit nach der kürzesten Amtszeit der Geschichte der Bundesbank zurücktreten und hoffentlich aus der SPD ausgeschlossen.

RIP Thilo

Ich weine dir keine Träne nach.
Und tschüß
Ich sage nur Hohmann...

Warum jeder, die die Wahrheit sagt, abgesägt wird, kann ich nicht sagen.

Muss wohl an der Meinungsfreiheit liegen.

:laugh::laugh::laugh:
http://www.welt.de/wirtschaft/article4689610/Der-Bundesbank-…

Hassrede auf Berlin
Der Bundesbank ist ihr Vorstand Sarrazin peinlich

(124)30. September 2009, 21:51 Uhr
Berlins Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin hat nach Ansicht seines neuen Arbeitgebers über die Stränge geschlagen. Der Bundesbank-Vorstand kritisiert Araber, Türken und die "Unterschicht" – und gibt den Berlinern wieder einmal gute Ratschläge. Aber nun bekommt er dafür selber Ärger.

Die Bundesbank hat sich in ungewöhnlich scharfer Form von Äußerungen ihres Vorstandsmitglieds Thilo Sarrazin distanziert. „Die Deutsche Bundesbank distanziert sich entschieden in Inhalt und Form von den diskriminierenden Äußerungen von Dr. Thilo Sarrazin in dessen Interview mit 'Lettre International'“, teilte die Bank mit.

Sarrazin gebe nicht die Ansichten der Bundesbank wieder, und das Interview stehe in keinerlei Zusammenhang mit seinen Aufgaben bei der Zentralbank


Das ist der Einstieg in den Abschied von Sarrazin.

Dieses Oralmonster ist für die Bundesbank untragbar.

Sarrazins Tage dürften nach kurzer Zeit des Abzockens eine Ende haben. Unrühmlich und unehrenhaft. Wie es sich gehört für einen Volksverhetzer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.775 von king daniel am 03.10.09 10:58:47Weil wir ein Vasallenstaat Amerikas sind. Und weil man befürchtet, daß "Hetze" daraus wird.

Folglich wird die Wahrheit ummantelt mit einem Zuckerguß. Wir lieben die Lüge und verachten die Tatsachen.
Fällt euch was auf, egal wer jetzt gegen Sarrazin argumentiert widerspricht ihm nicht in der Sache an sich. Trotzdem sind sie gegen ihn.

Erkläre mir einer diese Welt!?

:rolleyes:


Sosa
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.151 von A_Sosa am 03.10.09 13:09:31Weil wir ein versifftes, total versautes und verlogenes, scheinheiliges P... sind. 60 Jahre herumeiern haben uns total verdorben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.162 von Dorfrichter am 03.10.09 13:13:22Einspruch. Meiner Ansich nach lief es in den ersten dieser 60 Jahre ganz gut ;)


Sosa
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.164 von A_Sosa am 03.10.09 13:14:56Was denn? Durch gewaltigen Selbstbetrug! Was haben denn die Amerikaner hier gemacht?! Ein paar Hundert Atombomben installiert mit Adenauers Hilfe.

Waren wir je eine Nation?
Wir wissen doch überhaupt nicht, was das überhaupt ist!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.151 von A_Sosa am 03.10.09 13:09:31"Fällt euch was auf, egal wer jetzt gegen Sarrazin argumentiert widerspricht ihm nicht in der Sache an sich. Trotzdem sind sie gegen ihn"

Weil genau dies das Problem ist. Eine bestimmte Aussage mit diskriminierenden Aüßerungen verbunden zusammen rauszuschleudern um zu provozieren. Das hat Sarrazin gemacht. Das Echo war ihm mit Sicherheit bewusst. Die die sagen er spricht ihnen aus der Seele nehmen die diskriminierenden Aüßerungen zusammen mit der Aussage als eins. Ich nenn sowas Öl ins Feuer giessen.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.197 von fohlenpelzig am 03.10.09 13:24:09Die die sagen er spricht ihnen aus der Seele nehmen die diskriminierenden Aüßerungen zusammen mit der Aussage als eins. Ich nenn sowas Öl ins Feuer giessen.....

Und ich nenn sowas wegducken vor Problemen. Weil wir das ganz einfach mittlerweile meisterlich beherrschen. Nur- am Zustand Berlins wird das nix ändern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.197 von fohlenpelzig am 03.10.09 13:24:09Ok, dann möchte ich, daß du Sarrazins Inhalte ohne implizierte/angehängte Provokation formulierst.


Sosa
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.244 von A_Sosa am 03.10.09 13:41:58:rolleyes:Jetzt bin ich aber auch gespannt. Er muß die Problematik nun anders beschreiben...mal sehen, ob er´s schafft.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.775 von king daniel am 03.10.09 10:58:47Jeder der wie Lafontaine die Wahrheit sagt wird halt von den Rechten verhaßt. :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.070 von BoersenHighlander am 03.10.09 12:40:08Hast du die SPD-Pleite inzwischen überwunden?
Scheint mir nicht so zu sein.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.337 von ConnorMcLoud am 03.10.09 14:32:34Was hast du wieder genommen:laugh::laugh:
Falscher Thread und fernab dessen sind es deine Leute die über sich selber herfallen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.844 von Csillagok am 03.10.09 11:24:52erstaunlich ist, dass die mitteilung der bundesbank, dass sie 10 milliarden bei lehman verzockt haben, viel weniger aufmerksamkeit bekommt als sarrazins gequatsche. ablenkung?

http://www.politplatschquatsch.com/2009/10/gott-sei-dank-bun…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.181 von Dorfrichter am 03.10.09 13:20:04Nein Deutschland ist eigentlich keine Nation...sollte sie auch gar nicht sein.
Ich finde damals hätten die Alliierten Deutschland einfach durch 3 Teilen sollen und unter sich aufteilen. das wäre besser gewesen.

70-80 % der Deutschen sind Ausländerfeindlich eingestellt.

Mindestens 20% der Deutschen würden bei einer "Säuberungsaktion sofort wieder mitmachen", und nochmals mindestens 20% aktivieren.
Und genau das wird auch wieder passieren wenn hier mal der Wohlstand einbricht. Solange es Deutschland gut geht, sind die Ausländer noch relativ sicher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.628 von Vandal am 03.10.09 16:38:33ich weiß nicht wo du diese Zahlen her hast, aber ich denke wenn sie stimmen sollten dann könnte man in dieser Statistik das Wort Deutschland durch ca. 100 andere Ländernamen ersetzen ohne daß sich die Zahlen groß ändern würden.

Ausländer werden in fast allen Staaten selten wirklich geliebt, es sei denn sie bieten den Einheimischen Vorteile.
Das poblem ist, dass der Islam nicht nur eine Religion ist, sondern das gesamte politische und private Leben reguliert. Insofern lässt sich so etwas niemals in unsere westliche Gesellschaft integrieren und deshalb gelingt anderen Bevölkerungsgruppen die Integration auch viel besser.
Es ist leider so, dass in D wenn einer die Wahrheit, die traurige Wahrheit sagt, wird er abgesägt, obwohl ganz viele genauso denken, aber den Mut nicht haben, sie zu sagen! Dem Deutschen fehlt einfach der Mut! Am Stammtisch, nach 20 Bierchen, traut sich der Deutsche, aber am am nächsten Tag, nüchtern, ist der Mut wieder weg!

Wenn man sich schon traut zu sagen, in D wird deutsch gesprochen und nicht arabisch, türkisch oder russisch, schon kommen die Gutmenschen mit der Nazikeule!:mad::mad:

Es gibt kein dooferes Volk auf der ganzen Erde! (ich klammere die 10% aus, die noch vernünftig sind!)

Ich wiederhole mich: die Mehrheit der Migranten ist fleissig und angepasst und hält sich an die Gesetzen, aber leider gibt es eine "Gruppe" die gar nicht hier rein passt, sich nicht anpassen will uns hasst und nur auf unsere Kosten lebt! Diese "Gruppe" hat hier rein gar nix zu suchen!
Ja! Ich weiss, für die naive Gutmenschen, bin ich ein böser Nazi, aber damit kann ich sehr gut leben!:D
Früher kamen diejenigen, die die Wahrheit gesagt haben, ins KZ. Deswegen traut sich heute niemand mehr.:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.688 von Icanfly am 03.10.09 17:13:36Das poblem ist, dass der Islam nicht nur eine Religion ist

Jepp, aber das greift meiner Meinung nach zu kurz.
Das Problem sind Religionen und/oder/bzw Ideologien[1] schlechthin.

Also "Aufklärung now"! :D

MfG, Scheinew :) ld

[1] zähle hier z.Bsp. den Glaube an den Nationalstaat hinzu ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.628 von Vandal am 03.10.09 16:38:33Und genau das wird auch wieder passieren wenn hier mal der Wohlstand einbricht. Solange es Deutschland gut geht, sind die Ausländer noch relativ sicher.

Jawohl, und wenn sie dann die vermeintlichen Übeltäter vertrieben haben, werden sie feststellen dass sie immer noch zu faul und zu dumm sind ihre Geschicke selber in die Hand zu nehmen.

Das gilt natürlich nicht für die Deutschen, sondern für diejenigen welche keine Gelegenheit auslassen das Deutschtum für sich zu reklamieren. ;)

MfG, Scheinew :D ld
Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate." Und: "Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert

Wo er recht hat, muss man ihm recht geben!

Damit hat er nur ein Teil der Migranten gemeint!
Ich , als Migrant, fühle mich überhaupt nicht betroffen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.239 von Frenchmen am 03.10.09 21:17:53Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate.

:laugh:

Na dann popp' doch dagegen!?

Oder findet sich vielleicht irgendein Sündenbock den man für erektile Dysfunktionalität verantwortlich machen könnte???
Hmmm!!! Vielleicht hat ja der Mossad das deutsche Grundwasser mit Östrogenen verseucht?!? :mad: ;)

MfG, Scheinew :D ld
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.278 von Scheinewald am 03.10.09 21:49:40Es ist ein wenig komplizierter. Tatsächlich soll es ja Menschen geben die noch soviel Anstand haben Kinder nur zu bekommen wenn sie sich diese auch leisten können.


Sosa
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.294 von A_Sosa am 03.10.09 22:00:42
Deiner Meinung nach ist es also unanständig (was immer du auch darunter verstehst) sich einen Kinderwunsch zu erfüllen, wenn man über ein Einkommen verfügt welches eine Höhe von X unterschreitet?

MfG, Scheinew :confused: ld
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.308 von Scheinewald am 03.10.09 22:08:19Meiner Meinung nach ist es unanständig Kinder auf die Welt zu setzten nur um Kindergeld zu kassieren!:mad:

Anscheinend hast du keine Kinder, sonst wüsstest du was ein Kind an Geld kostet, geschweige Geduld, etc..
Mit dem lumpigen Kindergeld kannst du damit kaum den Kindergarten bezahlen!:cry:

PS: ich kann überhaupt nicht verstehen, dass es Leute gibt, die von nix eine Ahnung haben aber klug reden wollen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.294 von A_Sosa am 03.10.09 22:00:42Vor 100 Jahren gab es kein Kindergeld etc. und trotzdem doppelt so viele Kinder wie heute.
Das Probem ist doch daß Kinder an sich vielen Leuten lästig sind.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.426 von ConnorMcLoud am 03.10.09 23:25:10es gibt auch erwachsene, die lästig sind :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.416 von Frenchmen am 03.10.09 23:17:04Meiner Meinung nach ist es unanständig Kinder auf die Welt zu setzten nur um Kindergeld zu kassieren!

Wer macht denn so was???

MfG, Scheinew :confused: ld
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.520 von suuperbua am 04.10.09 00:58:48Du hast Conner glaube ich falsch verstanden.

Conner hat nicht geschrieben, dass Kinder läßtig sind, sondern dass Kinder vielen Leuten lästig sind.

Das ist etwas ganz anderes.
Dieser Mann hat völlig Recht mit seinen Äusserungen, und diese waren auch nicht beleidigend sondern entsprachen den Fakten.
Ausserdem darf man hier in dieser "Demokratie" ja wohl noch seine Meinung sagen.
Er soll eine Partei gründen, meine Stimme hat er auch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.634 von Scheinewald am 04.10.09 09:00:15Vielleicht diese "sogenannte Eltern", die der Politiker angesprochen hat??
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.690 von DJSchnack am 04.10.09 10:03:46....Er soll eine Partei gründen, meine Stimme hat er auch.

Ich hätte auch schon einen Namen für eure Partei !


Quasimodo- Partei
:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.844 von Csillagok am 03.10.09 11:24:52Medien quasi fast gleichgeschaltet, tun das ihrige hinzu ....

das stört mich am meisten

extrem geworden ist das unter merkel
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.109.628 von Vandal am 03.10.09 16:38:3370-80 % der Deutschen sind Ausländerfeindlich eingestellt.

Ich denke, ich bin nicht ausländerfeindlich eingestellt, wie so viele Mitbürger. Ausländerfeindlichkeit zeigt sich ganz anders in undefinierter pauschaler Ablehnung.

Ausländerfeindlichkeit zeigt sich aber nicht, wenn man die Frage stellt: Wieviele Ausländer verträgt diese Gesellschaft, ohne ihre Konturen zu verlieren. Ich glaube in so manchen Ballungsräumen mixt sich ein Gebräu zusammen, das dieser Gesellschaft schadet.

Ein kurzer Blick auf die Kostenseite beantwortet diese Fragen ganz nüchtern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.775 von king daniel am 03.10.09 10:58:47@ "MDR Info am 03.10.09 um 7:46 meldet, Sarrazin soll aus der SPD ausgeschlossen werden!!! "

Wenn man sich die SPD anschaut, ist das wohl die höchste Auszeichnung, die diese Partei z. Zt. zu vergeben hat!! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.922 von Dorfrichter am 04.10.09 11:43:29Bin auch nicht ausländerfeindlich eingestellt!
Ich mag ja die Deutschen!:D
Im Gegensatz zu "manchen" die von den Deutschen durchgefüttert werden und trotzdem sie hassen!:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.767 von Frenchmen am 04.10.09 10:52:42Vielleicht diese "sogenannte Eltern", die der Politiker angesprochen hat??


Du meinst von diesem alten grauen Mann dem sich die Wechseljahre auf die Hirnrinde niedergeschlagen haben? :D

Mal ehrlich: Argumentationen, auf irgendwelchen Unterstellungen und Vorurteilen aufgebaut, sind nicht mein Stil.
Aber klar - je übler der Käse stinkt, desto mehr Ratten gehen in die Falle!

MfG, Scheinew :rolleyes: ld
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.110.690 von DJSchnack am 04.10.09 10:03:46"Dieser Mann hat völlig Recht mit seinen Äusserungen, und diese waren auch nicht beleidigend sondern entsprachen den Fakten."

Wahrheit schließt Beleidigung nicht aus. Auch mit wahrheitsgemäßen Behauptungen kann man andere beileidigen und sich strafbar machen, wie in §192 StGB (Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises) nachzulesen ist:
"Der Beweis der Wahrheit der behaupteten oder verbreiteten Tatsache schließt die Bestrafung nach §185 nicht aus, wenn das Vorhandensein einer Beleidigung aus der Form der Behauptung oder Verbreitung oder aus den Umständen, unter welchen sie geschah, hervorgeht."
§ 192 Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises http://dejure.org/gesetze/StGB/192.html

Ich interpretiere das so, dass hiermit u.U. Bosheit und die Verfolgung negativer Ziele bestraft werden kann oder anders gesagt: es darf nicht sein, dass jemand in Verfolgung guter Ziele für die Nennung der Wahrheit bestraft wird. Die Absicht ist wichtig. Wer Mißstände aufdeckt und vor Gefahren warnt, darf nicht so schnell/stark bestraft werden (wenn überhaupt) wie jemand, der absichtlich/bewusst Mißstände vertuscht und Gefahren verschleiert.

Unabhängig vom bisher Gesagten wage ich mal ein Beispiel:
- "Du bist schwul und hast HIV" ist keine Beleidigung, wenn es die Wahrheit ist.
- "Du HIV-verseuchte Schwuchtel" ist trotz der zugrundeliegenden Wahrheit eventuell eine Beleidigung.

Letzteres muss nicht als Beleidigung gewertet werden, wenn der Angesprochene sich zuvor negativ verhalten hat (z.B. Menschenleben durch Verschweigen einer Krankheit gefährdet hat oder für negative Ziele argumentiert hat oder selbst unsachlich wurde). (alles imho)
Es kann doch nicht angehen daß jemand uns Deutsche haßt und jeden Tag hier im Board postet.
#50 > Es kann doch nicht angehen daß jemand uns Deutsche haßt und jeden Tag hier im Board postet.

Du meinst, Staatsfeinde und Verbrecher (das sind die, die Deutschland schaden) sollen nicht mehr bei WO posten dürfen? Ich denke, dass man das über eine verbesserte Strafverfolgung erreichen kann. In wie weit die dann in Zukunft aus dem Knast wieder bei WO posten dürfen, wird man sehen, bei ehrlicher Reue sehe ich da kein Problem.

PS: oder habe ich dich falsch verstanden?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.111.370 von HeWhoEnjoysGravity am 04.10.09 15:29:34
Beleidigung ja oder nein ist nicht das eigentliche Problem.
(Dass der Grad der Verbeamtung nicht im mindesten mit dem Intellekt korreliert und von Zeit zu Zeit entsprechende Auswüchse, zeigt ist ja kein Phänomen das erst seit Rüttgers oder Koch existiert :D )

Ein Problem sind die mit den offenen Türen welche durch diesen Saradingsbums eingerannt wurden.
Wenn es eine Unterschicht gibt, dann sollte man vielleicht dort anfangen zu suchen.

MfG, Scheinew :rolleyes: ld


http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31235/1.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.111.370 von HeWhoEnjoysGravity am 04.10.09 15:29:34So verbohrt wie du bist, dürftest du keine Reue zeigen.
#53 (38.111.850) Also erstmal werden Staatsfeinde (legal) entmachtet und Verbrecher verhaftet. Nach einem gerechten und rechtmäßigen Urteil sehen wir dann, wer Reue zeigen muss.

Helft alle mit, Deutschland zu verbessern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.112.674 von HeWhoEnjoysGravity am 05.10.09 06:57:44Mußt du jeden Thread mit diesem Schwachsinn verseuchen? Halt dich einfach mal raus, wenn du zur Sache außer diesen ständigen Blödsinn nichts beitragen kannst.
Uno-Ranking
In Norwegen lebt es sich am besten
In Sachen Lebensqualität liegt Norwegen laut einer Uno-Studie weltweit an der Spitze. Deutschland schafft es nicht einmal unter die besten zehn Staaten - und fällt hinter Frankreich, Österreich, Italien oder die USA zurück. ...

... Deutschland liegt auf Platz 22, hinter Ländern wie den Niederlanden, Frankreich, Österreich, Spanien, Belgien, Italien oder Großbritannien. ...

... Von den großen Industriestaaten lag Japan auf Platz 10, die USA auf 13 und China auf Platz 92. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,653172,00.h…

Okay, hier gibt es viel zu verbessern aber ich kann nicht glauben, dass Deutschland in Sachen Lebensqualität hinter den USA ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.111.280 von HeWhoEnjoysGravity am 04.10.09 14:31:53Den § 192 StGB hast du nicht verstanden:

- "Du bist schwul und hast HIV" ist keine Beleidigung, wenn es die Wahrheit ist.

Falsch! Wie immer bist du völlig ahnungslos.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.113.234 von HeWhoEnjoysGravity am 05.10.09 09:40:23Das gehört nicht hierher, hör auf zu spammen, nimm dafür deinen eigenen Spamthread.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.111.280 von HeWhoEnjoysGravity am 04.10.09 14:31:53"Unabhängig vom bisher Gesagten wage ich mal ein Beispiel:
- "Du bist schwul und hast HIV" ist keine Beleidigung, wenn es die Wahrheit ist."

Was würdest du davon halten, wenn wir deine Krankenakte in der Öffentlichkeit breittreten, natürlich nur die Wahrheit.
Wer in dem Wissen, daß HIV in der öffentlichen Wahrnehmung mit vielen Vorurteilen behaftet ist, einen Kranken öffentlich bloßstellt und der Gefahr aussetzt, von der Öffentlichkeit abgelehnt zu werden und seine sozialen Kontakte zu verlieren, begeht sogar in ziemlich grober Weise eine Beleidigung.
Sagst du hier die Wahrheit wirste ausgeschlossen oder mundtot gemacht!

Sieht man gerade bei Sarrazin mal wieder.

Es wird Zeit für ne neue Politik in D.
Bin für ne neue Bürgerpartei. Sarrazin gründe eine neue Partei, meine Stimme hast du.
#59 > Was würdest du davon halten, wenn wir deine Krankenakte in der Öffentlichkeit breittreten, natürlich nur die Wahrheit.
Kann ich mit leben und das wird vermutlich sogar noch passieren (ich muss nur hinreichend wichtig und berühmt werden, wovon ich durchaus ausgehe).

> Wer in dem Wissen, daß HIV in der öffentlichen Wahrnehmung mit vielen Vorurteilen behaftet ist, einen Kranken öffentlich bloßstellt und der Gefahr aussetzt, von der Öffentlichkeit abgelehnt zu werden und seine sozialen Kontakte zu verlieren, begeht sogar in ziemlich grober Weise eine Beleidigung.
Das ist nur deine Meinung.

Wer seine Bekannte nicht über eine HIV-Krankheit informiert, handelt grob fahrlässig.

Wer weiß, dass er mit HIV infiziert ist und Sex (auch nur einen Kuß) mit anderen hat, ohne sie zuvor über die HIV-Infektionsgefahr aufgeklärt zu haben, gehört vor Gericht. (alles imho)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.113.431 von HeWhoEnjoysGravity am 05.10.09 10:17:54Und weil es eventuell Kranke geben könnte, die nicht verantwortungsbewußt mit ihrer Krankheit umgehen und andere gefährden, ist zum Schutze der Volksgesundheit ein gewisser HeWho berufen, vorsorglich alle Kranken zu stigmatisieren.
Künstlerpech, ein paar Jahrzehnte zu spät geboren. Sonst hättest du glatt Reichgesundheitsminister werden können.
Wie viele HIV Infizierte handeln wohl "verantwortungsbewußt", ohne Bekannte und sogar ohne Sexpartner zu informieren?

Möglicherweise sehr viele. Womit wir übrigens einen sehr schönen Bogen zum Threadthema gezogen haben, denn die Wahrheit ist vor allem bei denen nicht erwünscht, die sich zu Lasten anderer mit Lug & Trug Vorteile verschaffen wollen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.113.642 von HeWhoEnjoysGravity am 05.10.09 10:50:48Ein zweites Mal: Dieser Thread thematisiert Sarrazins Äußerungen zu Berlin und zu Türken/Arabern. Wenn du unbedingt deine braune Selektions-Ideologie im Forum abladen willst, dann mach das bitte in deinen Fascho-Threads. Hier störst du nur, zumal du wieder mal Unfug schreibst.
Jetzt kommen wieder die Totschlagargumente wie braune Soße, Fascho ...usw.

Da weißte gleich wieder wie intelektuell dein gegenüber aufgestellt ist.

Naja,argumentativ kommt dann meist nicht mehr,dann halt folgend die üblichen persönlichen Beleidigungen wie Nazis, Fascho usw.
@threadtopic,

wahrheit ist lediglich eine subjektive wahrnehmung der realität

objektiv gesehen kann eine subjektive wahrnehmung durchaus falsch sein.... also,

nehmen eine vielzahl von subjekten einen postulierten zustand als wahr an, sagt dies nichts über dessen richtigkeit aus, solange eindeutige und objektive messkriterien fehlen und/oder übergeordnete interessen nicht oder nur teilweise einfließen.

die subjektive wahrnehmung ist durchaus steuerbar, wie der fall sarrrazin zeigt. je mehr steuerungsinstrumente die subjektive wahrnehmung in eine richtung beeinflussen, desto höher wird die bereitschaft der individuen steigen, diese postulate letztendlich als wahrheit und richtig zu akzeptiern.

wie weit sich individuen in eine richtung beeinflussen lassen, hat auch mit dem grad an intelligenz zu tun...
Man muss unterscheiden zwischen dem, was wahr ist und was ein Subjekt (Bewusstsein) für wahr hält. Es gibt eine absolute Wahrheit/Realität und jeder hat eine subjektive Sichtweise (persönliches Weltbild). Es gibt gute (realistische, wirklichkeitsnahe) subjektive Sichtweisen (persönliche Weltbilder) und schlechte (Illusionen & Täuschungen, meist zum antizipierten persönlichen Vorteil). Einige geben sich Mühe die Wahrheit zu erkennen, andere geben sich Mühe, möglichst viele von ihren Lügen zu überzeugen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.108.901 von BoersenHighlander am 03.10.09 11:41:53@BoersenHighlander

Haben Sie schon mal was von den NÜTZLICHEN IDIOTEN gehört, Herr Klient:mad:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.