DAX-0,49 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,40 % Öl (Brent)-0,96 %

Der Trendkanal - mein zweitbester Freund! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Traders!

Dieser Thread dient wieder dazu, meine gleichnamige Kolumne zu begleiten.

Ich werde versuchen, einen Trade nach den in der Kolumne aufgestellten Regeln von vorne bis zum Schluß durchzuziehen.

Möglicherweise ist ein langer Atem gefragt, denn ein Großteil des Tradings besteht auf das Warten, bis das richtige Setup auftaucht...

Über eine Diskussion würde ich mich sehr freuen.... :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.115.783 von JoeMo am 05.10.09 15:38:22Link zur Kolumne folgt, sobald sie online ist......
Hier mal gleich ein Beispiel, dass ich heute vormittag bei den Tages-Trading-Chancen eingestellt habe.

USD/JPY
sah ich eine Chance am oberen Trendkanal short zu gehen.
Mittlerweile ist der Wert an der Unterstützung im Bereich von 89.50 angekommen.

Hier könnte man schon erste Teilverkäufe starten...

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.115.783 von JoeMo am 05.10.09 15:38:22Der Trendkanal - mein zweitbester Freund!


Und wer ist dein bester? :D
Demag Cranes...

Unterstützung und untere Trendlinie halten!!

Ist aber nicht der Beispieltrade... weil ich nicht glaube, dass das noch weit nach oben geht.

auf welches Setup wartest Du und auf welcher Zeitebene ?

Longs gabs heute doch ne ganze Menge auf 15 min und 1 h.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.117.817 von AmigoFibonacci am 05.10.09 19:18:35Das Signal soll schon so ähnlich sein wie das in der Kolumne dargestellte.
Und ich muss das Gefühl haben, dass man die Position etwas länger halten kann.

Zu kurze Zeiteinheiten mache in diesem Thread ich nicht, da wäre das Posten sehr hektisch.... das tue ich mir und den geneigten Lesern nicht an... :)
USD/JPY

Vielleicht kann man sich schon mal in Stellung bringen.

Gut wäre ein erneutes Anlaufen der oberen Trendlinie und dann wieder down... mal sehen. Einen Ausbruch nach oben sollte man aber auch auf der Rechnung haben. Wir haben hier "nur" den Stundenchart vor uns. Diese Linien sind natürlich nicht so stabil wie die Dailys....

Wer heute vormittag schon eingestiegen ist , kann erst einmal abwarten und gegebenfalls schnell verkaufen...

Hallöchen,

schau dich doch mal www.trendfolgemodell.com um. Da sollten Trades nach deinem Geschmack dabei sein. Zumindest langfristige Trendkanäle sind zu finden.

lg
screener1
Ich sehe gerade das neue Forum.
Es gibt seit fast einen halben Jahr einen Aufwärtstrend im S&P500
Und er hat wieder nach oben gedreht. knapp unter der Unterkante.
6 Monate - Linienchart - mit Bollinger-Bändern.
urpferdchen

USD/JPY hat sich gut entwickelt.
Mein Eintieg war 89.91
Das Pair hat sich ohne Umweg direkt auf den Weg zur unteren Trendlinie gemacht.
Ich verkaufe bei Berührung!

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.120.039 von urpferdchen am 06.10.09 07:51:12Danke für das Posten Deines Charts!! :)

Mich würde interessieren, welche konkreten Schlußfolgerungen für Dein Trading Du daraus ziehst.
Hast Du vor Long zu gehen oder bist Du es bereits?
Wenn ja , welches mögliche Ziel hättest Du vor Augen?
ich zähle Trendkanäle zwar nicht zu meinen Freunden :D
handel auch nicht danach, aber vielleicht hift es ja jemanden :kiss:

EUR/USD läuft in zwei Kanälen :D:eek:

besonders wichtig finde ich den Aufwärtstrend seit Low März ;)



Gruß :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.120.841 von Ostkueste am 06.10.09 10:12:23Vielen Dank für Dein Posting! (umso mehr, als Dich Trendlinien gar nicht niteressieren!!) :)

Ergänzend dazu mein eigener EUR/USD Chart:

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.120.911 von JoeMo am 06.10.09 10:20:56umso mehr, als Dich Trendlinien gar nicht niteressieren!!

kann man so nicht sagen ;)
schaut man in die Vergangenheit EUR/USD, hätte man mit einer bis zwei Trendlinien, den Markt relativ gut eingeschätz & daran verdient

aber seit der "Krise" sehen die Chart´s alle zusammen (Dow, S&P, Dax etc.) etwas komisch aus (Kreis)

aber wenn man in etwa weiß wo der Markt hin "könnte" (nach den Chart), wissen kann man es ja nicht, kann man gut reagieren ;)



Gruß :D

PS. die 1,50 will ich auch endlich :O ;)
EUR/JPY Plan

Ein erneuter Test der oberen Trendlinie mit Abprall nach unten würde ich gerne handeln...

Mal sehen, ob es dazu kommt..

Es wäre super, wenn noch mehr User einen Plan für einen Trendlinien-Trade hier posten würden. Je mehr Auswahl, um so größer ist die mögliche Trefferquote..

Außerdem wollen wir verschiedene Setups ja auch diskutieren...
Das Zeichnen von Trendlinien ist nicht zuletzt auch eine sehr subjektive Angelegenheit.

Vielen Dank!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.121.175 von Ostkueste am 06.10.09 10:50:06Guter Chart, der zeigt, dass man das große Ganze nie aus dem Blick verlieren sollte.

Eine Langfrist-Prognose mit Hilfe des 15-Minuten-Charts ist ziemlich sinnlos....
USD/JPY

Wie ich schon erwähnte, ist der Trendkanal nur mein zweitbester Freund.
Die besten Freunde sind die Widerstand- und Unterstützungslinien.

Eine solide Unterstützung , die bisher gut gehalten hat, sollte man beachten. (dicke rote Linie)...

Man sollte keine Buchgewinne leichtfertig verschenken, also genau beobachten..

Amazon

Warten auf Long-Einstieg entweder an der unteren blauen Trendlinie oder an der unteren roten Trendlinie.
(Geduld)

hab mal Lesezeichen gesetzt ;)

hab hier noch einen coolen Trendkanal :lick:

us-dollar index, ganz wichtig für Pair´s ;)
aber die 76 ist wohl "line in the sand" :O



Gruß :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.131.838 von Ostkueste am 07.10.09 14:46:37Dank Dir für das Posting...sehr aufschlußreich!! :)

Vielleicht magst Du auch erklären, wie Du das konkret handelst..
Interessiert sicherlich einige Leser...
Hier mal ein Dow Jones Chart mit inzwischen drei Trendkanälen..

Mal sehen, ob wir was draus machen können.

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.132.020 von JoeMo am 07.10.09 15:07:33also wie ich seh/handel hab ich beim Heiko schon geschrieben ;)
ist für mich eigentlich auch nur eine hilfe für den Euro

wie geschrieben gehe ich ein bisschen anders an den Markt ran, aber es kam "fast" so wie gedacht dort

nur die Abwärtstrendlinie ist in den Weg gekommen :O

denk aber mal dort steht bald eine große Entscheidung an ;)
und us-dollar index ist ja ein währungskorb ;)





aber im Moment kein handlungsbedarf, lieber entscheidung abwarten

Gruß :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.132.193 von Ostkueste am 07.10.09 15:27:27Schaut gut aus!! :)
BASF

Wäre angekommen an der oberen Trendlinie ... aber ohne Abwärtsbestätigung.

Muss man genau beobachten...

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.120.727 von JoeMo am 06.10.09 09:57:03Ich gehe mit dem Trend - und Bollinger Band - mit einzelnen Aktien - z.B. Xstrata, OMV,
beim Mais, Argon und Geron usw. bin ich unten eingestiegen - und werde am oberen Bollinger wieder aussteigen.
Man sieht es ja im Candlestick - Chart.
Ich verfolge den S&P als Taktgeber für die Börse. Der DAX ist ja seit mitte Sept. in einem
Seitwärtstrend und liefert Fehlsignale.
Morgen werde ich mir wieder bei - www.godmode-trader.de - ansehen was Titje dazu meint.
gruß uprferdchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.