DAX+0,95 % EUR/USD-0,45 % Gold-1,04 % Öl (Brent)+1,56 %

Könnte man Staud Research verklagen, wenn.... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

....der DAX nicht wie heute von Wieland Staud prognostiziert demnächst bei deutlich unter 5000 Punkten steht? Könnte man juristisch den unseriösen Hellsehern somit das Handwerk legen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.308.604 von costolani123 am 03.11.09 11:48:38gedulde dich doch ein wenig wird nicht mehr lange dauern:D

dann ist der dax unter 5000;)


immer gleich verklagen ist nicht der richtige weg:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.308.604 von costolani123 am 03.11.09 11:48:38In Deutschland kann auch gegen den Hund vom Nachbarn geklagt werden.

Geht alles:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.308.604 von costolani123 am 03.11.09 11:48:38Verklagen kann man jeden wegen alles. Die Frage ist nur, ob die Klage erfolgreich ist. Der DAX wird aber tatsächlich "demnächst deutlich" unter 5.000 stehen. Was heißt schon demnächst und deutlich? Verstehst du, was das Problem ist? Ließ dir im Übrigen mal den Disclaimer, Link: http://www.staud-research.de/?c=Risikohinweis, durch. Alles klar?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.311.269 von DerStrohmann am 03.11.09 16:42:56Werde mal eine spezialisierte Anwaltskanzlei damit beauftragen, diesen Vorgang zu untersuchen.
Ist schon irgendwo skandalös, dass unseriöse Scharlatane wie Wieland Staud ungeschoren davon kommen. Die Fragen des Moderators waren eindeutig....seine Antworten auch, da hilft der schönste "Disclaimer" nichts. Es ist wohl bisher noch nie jemand auf die Idee gekommen, diesen Nieten in Nadelstreifen das Hanwerk zu legen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.