DAX-0,44 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-1,21 %

Basissystem - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Basissystem für DAX:

Envelope 120 mit 3,5% Abstand.
Long (DBX1DA) wenn Ausbruch über obere Begrenzung. Short, wenn Ausbruch nach unten (DBX1DS)

Thats all.

Natürlich kein Daytrading, aber eine robuste Basisvariante.

vogeb
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.405.091 von vogeb am 17.11.09 18:51:25:confused:

Ich verstehe nicht ganz was Du uns sagen magst...
Also, Trading mit dem Envelope Indikator. (Den kennt man doch, oder?)

Vereinfacht: Du blendest in den DAX einen SMA-120 ein. Dieser wird nach oben und nach unten um 3,5% versetzt angezeigt.
Steigt DAX über obere Linie ist dies ein Longsignal, daher Einstig in Long-DAX ETF (DBX1DA)

Wenn der DAX die untere Linie durchbricht nach unten, ist dies ein Shortsignal, Positionsdrehung in DBX1DS.
Das ganze wird als Umkehrsystem gehandhabt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.400 von vogeb am 18.11.09 06:35:14tolles system. long term trefferquote 50%:laugh:
Beispiel: 3-Jahreszeitraum DAX Envelope (120/3,5%)

Zeitraum 26.09.06 - 18.11.09

Longsignal: 26.09.06 - Dax: 5960 Punkte
Ausstieg: 17.01.08 - DAX: 7413 Punkte
+1453 Punkte / +24,4%
Als Longinvestor--> Gewinn

Shortsignal: 17.01.08 - DAX: 7413 Punkte
Ausstieg: 16.04.09 - DAX: 4609 Punkte
-2804 Puunkte / -37,8%
Als Shortinvestor--> Gewinn

Longsignal: 16.04.09 - DAX 4609 Punkte
aktuell: DAX: 5787 Punkte
+1178 Punkte / +25,5%
Als Longinvestor--> Gewinn


Ganz einfach.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.412.686 von vogeb am 18.11.09 17:49:44Ganz einfach.

das einzige was hier ganz einfach ist, bist du und deine offensichtliche ahnungslosigkeit von der materie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.415.712 von vogeb am 19.11.09 06:33:38Hallo,

ich werds mir mal anschauen.

Man kann auch den 4-hour-chart nehmen und bei einem Close über einer Short-candle von einer längeren long-position ausgehen.

funzt gut beim Euro.
Q shagerage

Du riesen Pfeiffenkopf, hab spasseshalber einige Deiner Postings angeschaut. Meine ganze Abteilung lacht dich aus und hält Dich für einen Trottel. Leg dich auf das Wallstreet-Sofa und lutsch Daumen. Das ist alles was zu drauf hast, Du kannst garnichts !

Noch ein letztes Wort:
Ich habe ein Handelssystem, bestehend aus 2 Varianten. Einer Basisvariante, welche ich grob umrissen habe und einer Tradingvariante bestehend aus Aroon + L/S-F.
Ich werde nicht näher darauf eingehen.
Mit diesem Sytem ziehe ich permanent Kapital aus dem Markt!
Es ist einfach ! :-))

Das wars. Ich werde diesen Threat nicht weiter verfolgen.


.....ENDE
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.427.544 von vogeb am 20.11.09 16:40:03weder deine meinung zu meiner person, noch die unterbeschäftigung deiner abteilung, ändern etwas an deiner unkenntnis der materie. das du mit einem random indikator, den du system nennst, geld verdient hast, kannst du deiner großmutter erzählen. das du in zukunft lehrgeld zahlen wirst, ist selbstverständlich.
typisch ... wenn du die grösste Ansammlung von dumpfbackigen Beiträgen suchst ... hier wirst du fündig.

:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.430.900 von AllyoucanShort am 21.11.09 10:42:18er erzählts wenigstens seine Strategie...
Bernie sagt ja nur daß er von Indikatoren nichts hält und lieber nach Trendlinien handelt, aber nie wie man zu Beginn bzw vor Einstieg einen (Aufwärts-Seitwärts-oderAbwärts-)Trend erkennt!!

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.249 von Je7442 am 05.12.09 23:37:37NIEMAND erzählt/erklärt so genau wie Berni (und LBR) wann sie einsteigen und warum!:mad:

wenn du öfters mal sein thread liest(oder history), wirst du ziemlich genau seine signale kennen. er macht kein geheimniss draus und antwortet immer wenn man genauer nachfragt und hilft gerne!:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.249 von Je7442 am 05.12.09 23:37:37reicht ja auch. mehr muss man im grunde nicht wissen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.301 von 1-2-3-Trader am 06.12.09 00:28:27das wurde hier doch gar nicht bestritten.

aber mal ehrlich: wenn ich doch nichts von Indikatoren halte (verstehe ich), dann brauche ich nicht weiter nachzufragen ?


jeder, der nicht grade weltberühmt ist, wird hier bei WO gleich ordentlich zusammengefaltet.

das ist nicht schön.

:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.517.080 von jambam1 am 06.12.09 14:20:45..und die die weltberühmt sind, wissen wie sie nach außen hin gut dastehen....
ich kann mich erinnern, wie Bernie auf der WorldofTrading der Frage wie man einen Aufwärts oder Seitwärtstrend VORHER erkennt geschickt auswich!!
ich bleibe bei meiner Meinung:
wenn Disziplin und MM stimmen ,ist es nicht schlechter nach einem ( der besseren) Indikator(en) zu handeln anstelle nach Trendlinien...
....
mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.517.202 von Je7442 am 06.12.09 15:09:12höheres Hoch ist die Grundlage für einen Aufwärtstrend und umgekehrt ein tieferes Tief für einen Abwärtstrend

das ganze nicht grad im Minutenchart sondern grössere Zeiteinheit

am Chart lässt sich das besser zeigen als bloss mit Worten bei einem Interview, aber alle Kniffe wollte ich persönlich auch nicht ausplaudern.

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.301 von 1-2-3-Trader am 06.12.09 00:28:27Nein, macht er nicht! Ganz im Gegenteil.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.423.220 von jambam1 am 19.11.09 23:01:03Kannst Du etwas mehr sagen? Oder ein Bild zeigen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.517.080 von jambam1 am 06.12.09 14:20:45jeder, der nicht grade weltberühmt ist, wird hier bei WO gleich ordentlich zusammengefaltet.
das ist nicht schön.


Ersetzen sie weltberühmt durch board-berühmt, dann stimmt es.

Ist aber verständlich. Wer sich nur annähernd ernsthaft mit dem Wertpapierhandel beschäftigt, muss kritisch mit den Aussagen anderer umgehen.
Dazu kommt die Anonymität des Boards. Jeder kann sich ohne Konsequenzen auf jegliche Art und Weise äußern, siehe z.B. ein paar Posts vorher.

Ich glaube das ist der Grund, warum eine Börsencommunity, bei der ständig nur Leute kommen und gehen einfach nicht funktionieren kann, das wird auch Herr Springer in absehbarer Zeit so sehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.527.974 von kw7 am 08.12.09 14:27:59vielleicht müssten mehr Moderatoren aktiv sein ?

es reicht doch, wenn pöbelnde Leser in einem Strang nicht mehr schreiben sondern bloss noch lesen können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.538.885 von jambam1 am 09.12.09 20:07:34ich weiß ja nicht welcher bevölkerungsschicht sie entstammen, aber ich bin sicher nicht dem pöbel zugehörig. dementsprechend kann ich auch nicht pöbeln.
wenn ein threaderöffner schwachsinn schreibt und offensichtlich lügt, wird es einem fachlich gebildeten gestattet sein darauf hinzuweisen. dies ist doch sicher auch in ihrem interesse, während sie sich weiter börsenspezifisch fortbilden, um irgendwann einmal einen sachverhalt wie in diesem thread richtig einschätzen zu können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.559.452 von shagerage am 13.12.09 18:41:41ja nur darf man nicht vergessen daß die fachlich gebildeten auch nicht immer und ewig recht haben, und nie zu 100 Prozent Ihren Stil (logischerweise und verständlicherweise) auch verraten....

..auch eine von einem Bernie eingezeichnete Trendlinie wird mal durchbrochen und dennoch wandert der Kurs als mal wieder hinein in die ursprüngliche Trendrichtung, was z.b. eine Stochastik im Gegensatz zur Trendlinie durchgehend anzeigt...

Fakt ist: Meinungen und Ratschläge sowohl von pöbelnden Nobodys als auch von Profis sind absolut überflüssig für Trader die eIhren eigenen Stil dabei sind zu finden, ebenso wie die Meinungen irgendwelcher Analysten bei ntv und co anzusehen....

Selbst ist der Mann!! Und am Anfang sollte man sogar die Aussagen dieser Superberater meiden!!

Punkt!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.