Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,25 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,82 % Öl (Brent)+0,55 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 25.02.2010 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen Trader, Börseninteressierte und stille Mitleser



aus jahrelanger Gewohnheit heraus eröffne ich hiermit den ultimativen Tages-Thread der grössten Finanzcommunity Deutschlands rund um die Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips bereits am Vorabend.

Intention dabei ist für mich die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Damit ist es für jeden Nutzer möglich, selbständig zu recherchieren bevor bspw. nach Terminen oder Bilder-Hosting gefragt werden muss. Tiefgründige, aktuelle oder auch Produktspezifische Fragen sind natürlich jederzeit willkommen.

Ich bitte an dieser Stelle um die Einhaltung der Boardregeln, welche auch einen ordentlichen und respektvollen Umgang miteinander implizieren.

Vielen Dank für euren Besuch und viel Erfolg, dicke Gewinne und natürlich Freude in folgender Diskussion



Euer Bernie
Wie vor jedem spannenden Film:





Die Zusammenfassung des letzten Handelstages mit den Highlights der Diskussion und den besten Trading-Chancen gibt es in Form einer Kolumne von mir gibt unter dem Namen "Trading-Gezwitscher" ...wenn genug INPUT da ist

Oder gesammelt an dieser Stelle:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/autor/687

Für alle Autoren auf w : o ist dies noch einmal übersichtlich geordnet in der Community-Box zeitlich sortiert unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/community.html


Als Highlight werden auf w : o Webinare angeboten. Dazu folgenden Link weiterführend verwenden:
http://www.wallstreet-online.de/webinare



Abseits der Orders kann man zudem an einem DAX-Tippspiel täglich teilnehmen und am Monatsende tolle Preise gewinnen. Dazu folgende Infoseite:
http://www.wallstreet-online.de/produkte/dax-tipp.html

Wer seine Trader-Kollegen einmal real kontakten möchte, kann dazu die Gruppe im XING-Netzwerk nutzen:
www.xing.com/net/wallstreet-online-freunde

Gleichfalls gibt es die Möglichkeit auf facebook die wallstreet:online AG zu adden oder die neuesten Nachrichten und Diskussionen über den wotwitt auf twitter zu beziehen.



Nach so vielen Möglichkeiten stellt sich für einige neue Mitglieder nur noch eine Frage:



Folgende Antwort entnahm ich der w : o - Hilfe:

Sie sind kein vollregistriertes Communitymitglied.

So erhalten Sie eine Freischaltung:

1. Möglichkeit:
Sie senden uns eine Ausweiskopie per Fax, Post oder Email zur Verifizierung Ihrer angegebenen Daten zu.

2. Möglichkeit:
Sie schreiben mind. 10 Tage in der Community und Ihre Beiträge fallen nicht negativ auf, z.B. durch Beleidigungen oder Provokationen gegenüber anderen Boardteilnehmern oder andere Verstöße gegen unsere Boardregeln wie Falschaussagen, Spamming etc.

Bei beiden Möglichkeiten werden Sie durch unsere Mitarbeiter freigeschaltet.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen vertrauensvoll an feedback@wallstreet-online.de
oder 030 20456333.

Die Faxnummer bzw. die Postanschrift entnehmen Sie bitte unserem Impressum


Grund dafür ist das Abhalten von Spamern, Pushern, Bashern und dergleichen Zeitgenossen welche nicht zum Threadthema beitragen wollen sondern "andere" Interessen verfolgen.


Ein kleiner Anhang noch;
die dargestellten Einstiegsmöglichkeiten der User stellen i.d.R. nur deren Meinung dar und sind KEINE Handlungsempfehlung (und somit auch ohne Haftung und Rechtfertigung) nur zur Anregung für eigene Marktmeinung zu nutzen :look:


Nun kann es losgehen mit Terminen, Links, Charts und Nachrichten…
TAGESVORSCHAU/25. Februar 2010

*** 07:00 DE/Allianz SE, Jahresergebnis (10:00 BI-PK),
München
*** 07:00 DE/Deutsche Telekom AG, Jahresergebnis (10:00 BI-PK), Bonn
*** 07:00 DE/RWE AG, Jahresergebnis (10:00 BI-PK), Essen
*** 07:00 DE/MorphoSys AG, Jahresergebnis (10:00 Telefonkonferenz),
Martinsried
07:00 DE/GfK SE, Jahresergebnis, Nürnberg
*** 07:00 FR/Credit Agricole SA, Jahresergebnis, Paris
*** 07:30 DE/BASF SE, Jahresergebnis (10:30 BI-PK), Ludwigshafen
*** 07:30 DE/Henkel AG & Co KGaA, ausführliches Jahresergebnis
und Dividendenvorschlag (10:00 BI-PK), Düsseldorf
*** 07:30 DE/Deutsche Postbank AG, ausführliches Jahresergebnis (
10:30 BI-PK in Frankfurt), Bonn
*** 07:30 DE/Fielmann AG, Jahresergebnis, Hamburg
*** 07:30 DE/centrotherm photovoltaics AG,
Jahresergebnis, Blaubeuren
*** 07:30 AT/OMV AG, Jahresergebnis (10:00 PK), Wien
*** 07:30 AT/voestalpine AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefonkonferenz)
Linz
*** 07:30 NL/Aegon NV, Ergebnis 4Q, Den Haag
*** 07:30 FR/France Telecom SA, Jahresergebnis, Paris
*** 08:00 DE/Sky Deutschland AG, Jahresergebnis (10:00 BI-PK),
Unterföhring
*** 08:00 DE/Solarworld AG, Jahresergebnis, Bonn
08:00 DE/KWS Saat AG, Ergebnis 2Q, Einbeck
*** 08:00 AT/bwin Interactive Entertainment AG,
Jahresergebnis, Wien
*** 08:00 AT/EVN AG, Ergebnis 1Q, Maria Enzersdorf
*** 08:00 GB/Royal Bank of Scotland Group plc,
Jahresergebnis, Edinburgh
*** 08:00 GB/British American Tobacco plc (B.A.T.),
Jahresergebnis, London
08:00 DE/Destatis, ILO-Arbeitsmarktstatistik Januar
*** 08:45 FR/Erzeugerpreise Januar
PROGNOSE: +0,2% gg Vm/-0,1% gg Vj
zuvor: +0,1% gg Vm/-2,4% gg Vj
*** 08:45 FR/Verbrauchervertrauen Februar
PROGNOSE: -29
zuvor: -29
09:00 ES/Erzeugerpreise Januar
PROGNOSE: +0,1% gg Vm/+0,1% gg Vj
zuvor: +0,1% gg Vm/+0,4% gg Vj
*** 09:30 IT/ISAE, Geschäftsklimaindex Februar
PROGNOSE: 83,5
zuvor: 83,2
*** 09:55 DE/Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsmarktdaten Februar
Arbeitslosenzahl saisonbereinigt
PROGNOSE: +20.000
zuvor: +6.000
Arbeitslosenquote saisonbereinigt
PROGNOSE: 8,2%
zuvor: 8,2%
*** 10:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Geldmenge M3 Januar
PROGNOSE: +0,1% gg Vj
zuvor: -0,2% gg Vj
Drei-Monats-Rate
PROGNOSE: -0,1% gg Vj
zuvor: -0,1% gg Vj
10:00 DE/Die Jungen Unternehmer - BJU, Unternehmertag,
u.a. mit Reden von Fitschen, Vorstandsmitglied
Deutsche Bank AG, und von Bundeswirtschaftsminister
Brüderle, Frankfurt
10:00 DE/Luftfahrt-Presse-Club (LPC), PG mit dem
Vorsitzenden der Geschäftsführung von TUIfly,
Nirschl (Berichterstattung vom Vortag)
*** 10:30 DE/Bundesverband deutscher Banken (BdB), PK
zur Konjunkturprognose 2010/2011, Berlin
10:30 DE/Eurohypo AG, Jahres-PK, Eschborn
10:30 AT/Bank Austria, Einkaufsmanagerindex Februar
*** 11:00 EU/Kommission, Geschäftsklimaindex Eurozone Februar
PROGNOSE: -1,07
zuvor: -1,12
*** 11:00 EU/Kommission, Index Wirtschaftsstimmung
Februar
Wirtschaftsstimmung Eurozone
PROGNOSE: 96,7
zuvor: 95,7
Industrievertrauen Eurozone
PROGNOSE: -13
zuvor: -14
Verbrauchervertrauen Eurozone
PROGNOSE: -17
zuvor: -16
*** 11:00 EU/Kommission, Zwischenprognose für Wachstum
und Inflation
11:00 DE/Bundeswirtschaftsminister Brüderle, PK zur
Vorstellung des von der Bundesregierung
eingesetzten Kreditmediators Metternich, Berlin
11:15 BE/Verbraucherpreise Februar
12:45 EU/Informelles Treffen der Verteidigungsminister (
seit 24.2.), PK zum Abschluss des Treffens,
Palma de Mallorca
*** 14:30 US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: -13.000 auf 460.000
zuvor: +31.000 auf 473.000
*** 14:30 US/Auftragseingang langlebiger
Wirtschaftsgüter Januar
PROGNOSE: +1,5% gg Vm
zuvor: +1,0% gg Vm
14:30 US/Dayton Area Chamber of Commerce, Rede der Präsidentin
der Federal Reserve Bank of Cleveland, Pianalto,
zum Thema: "Federal Economic Update"
*** 15:00 US/Bankenausschuss des Senats, Anhörung von
Fed-Chairman Bernanke im Rahmen des halbjährlichen
Berichts zur Geldpolitik, Washington
*** 16:00 US/FHFA, Hauspreisindex Dezember und 4Q
*** 17:50 FR/Saint-Gobain SA, Jahresergebnis, Courbevoie
*** 19:00 US/Treasury, Auktion siebenjähriger Notes
19:15 US/Texarkana Market Analysis Project (TMAP),
Economic Forecast Luncheon, Rede des Präsidenten der
Federal Reserve Bank von St. Louis, Bullard, Texarkana

Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
*** - ES/Repsol YPF SA, Jahresergebnis, Madrid
*** - IT/Assicurazioni Generali SpA,
Prämieneinnahmen 2009, Triest
*** - IT/Telecom Italia SpA (TI), Jahresergebnis, Rom
- US/Baugenehmigungen Januar (revidiert)
Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt:


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: www.tradewire.de/ekurs/kurs1_3.php3
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/os/main.php3
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.cmcmarkets.de/de/content/cfd.html
www.actior.de/cfd-0.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.actior.de/136.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/futures/futures.php3 + www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.actior.de/devisenhandel.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map) ?

Dax: http://zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/Knoc…
Allgemeiner/Neuemissionen : http://zertifikate.wallstreet-online.de
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/default.asp?sub=2&pagetype=2&Haup… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.tradewire.de/economy.php3 + www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2010_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich in der Community von unseren w : o –Experten :eek:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/community.html

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.tradewire.de/ta/ta.php3
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. EW-Analysen

www.elliott-wave-trader.de
www.elliottwaves-online.com
www.leotrading.de.vu

19. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...wer damit nicht genug hat findet unter folgendem Link noch etwa 300 Seiten zu allen Fach- und Sachgebieten :eek:

www.investorman.com/finance/links.php

20. Für Vola bitte folgendes Lied mitsingen

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Fragen kostet natürlich nichts in der aktuellen Diskussion, aber bitte zuerst in der Liste nachsehen ob nicht eventuell schon eine Antwort selbständig gefunden werden kann ;)

Falls der Server von w : o sich eine Pause gönnt, kann man auch hier einen Blick auf diese Liste werfen: www.tradingtrends.de/index.php/2007022476/Goeddas-Liste.html
Ein paar Regeln erleichtern oftmals planloses handeln ;)




damit es nicht in die falsche Richtung geht:

http://uk.youtube.com/watch?v=kcvlIR9i3mU


Dazu dann noch ein grober Chartüberblick:











und wer selbst Charts posten möchte hier die schriftliche Anleitung:


1.) Gewünschtes Bild mit Taste „Druck“ auf der Tastatur rechts oben einfrieren.

2.) Paint in Windows Zubehör aufrufen

3.) Strg + V auf Tastatur drücken (Bild einfügen)

4.) Bild abspeichern unter " Bildsche ".png

5.) Ggf. Bild bearbeiten und wieder speichern.

6.) Bild auf einen Server laden unter www.imageshack.us oder www.pictureupload.de/ oder http://allyoucanupload.webshots.com/ oder www.freeimagehost.de/ oder http://www.abload.de/ oder...

7.) Durchsuchen klicken und Pfad des Bildes angeben

8.) Datei auswählen und " öffnen " drücken

9.) Host it betätigen

10.) Eine neue Seite erscheint und unter „Direct Link to Image“ erscheint die Adresse. Das ist bei imageshack die Adresse ganz unten.

11.) Auf diese Adresse links klicken, so das sie blau ist und mit rechter Maustate kopieren.

12.) Dann in W.O unter „Bild einfügen“ reinkopieren. Der zu kopierende link muß zwischen den beiden img Klammern eingefügt werden, also so (ieemgeh)HIER REINTUN(ieemgeh)

13.) Unter Preview muss das Bild erscheinen

14.) Erst dann "Antwort erstellen" betätigen :cool:

sponsored by Tribun100



Das Ganze "Schulbubie-sicher" hier als Animation für den visuellen Lerntypen von Fix2007 erstellt:

http://img21.imageshack.us/img21/8012/fixgrafikerstellen.gif



ODER


Mit der Freeware "FastStone Capture" fotografieren Sie Ihren Bildschirm-Inhalt...

www.chip.de/downloads/FastStone-Capture-5.3_20749866.html

als Freeware, damit kann man einen Bereich auf dem Bilschirm mit der Maus direkt ausschneiden

sponsored by enuxx
Deutsche Anleihen: Fester - Schwache US-Daten belasten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Mittwoch erneut deutlich gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am frühen Abend um 0,40 Prozent auf 124,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 3,141 Prozent...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290060…
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - Aussagen von Bernanke helfen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Positiv aufgenommene Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke haben den europäischen Börsen am Mittwoch zumindest moderate Gewinne beschert. Der EuroStoxx 50 schloss nach einer Berg- und Talfahrt 0,16 Prozent höher bei 2.734,95 Punkten und damit nur knapp zehn Punkte unter seinem Tageshoch. In Paris stieg der CAC-40-Index um 0,23 Prozent auf 3.715,68 Punkte. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,52 Prozent auf 5.342,92 Zähler...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290059…
Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbankchef hilft Dax ins Plus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke zur Zinspolitik haben dem Dax am Mittwoch ins Plus geholfen. Nach einer Berg- und Talfahrt ging der deutsche Leitindex mit Gewinnen von 0,20 Prozent auf 5.615,51 Zähler aus dem Handel. Der MDax verlor hingegen 1,11 Prozent auf 7.396,95 Zähler und der TecDax gab um 0,83 Prozent auf 799,26 Punkte nach. ´Das billige Geld bleibt und das wird vom Markt honoriert´, sagte ein Händler...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290058…
Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Schwache US-Immobiliendaten belasten

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Nach schwachen Daten vom US-Immobilienmarkt haben die wichtigsten osteuropäischen Börsen am Mittwoch Verluste hinnehmen müssen.

WARSCHAU SCHLIESST LEICHT IM MINUS

In Warschau fiel der Wig-20-Index um 0,32 Prozent auf 2.233,08 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index verlor 0,23 Prozent auf 38.447,15 Punkte. Das Handelsvolumen betrug 0,737 (zuletzt: 1,113) Milliarden Zloty.

PGNiG stiegen um 1,40 Prozent auf 3,63 Zloty. Das Unternehmen kündigte laut Medienberichten an, für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 keine Dividende ausschütten zu wollen, da man für das zum Verkauf stehende staatliche Energieunternehmen Energa bieten werde. Analysten von KBC Securities bewerten die Titel aktuell mit ´Buy´ und einem fairen Wert von 4,15 Zloty...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290061…
Devisen: Euro fällt wieder in Richtung 1,35 US-Dollar zurück

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg über 1,36 US-Dollar ist der Kurs des Euro am Mittwoch im weiteren Verlauf wieder zurückgefallen. Zuletzt war die europäische Gemeinschaftswährung 1,3526 Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,3547 (Dienstag: 1,3577) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7382 (0,7365) Euro...

http://www.wallstreet-online.de/devisen/nachricht/2900669-de…
US-Anleihen: Wenig verändert - Enttäuschende Auktion versus Bernanke-Impuls

NEW YORK (dpa-AFX) - Gegenläufige Einflussfaktoren haben am Mittwoch für wenig veränderte Notierungen bei US-Staatsanleihen gesorgt. Die Enttäuschung über eine Auktion fünfjähriger Papiere habe den positiven Impuls von Aussagen des US-Notenbankchefs zunichte gemacht, hieß es von Experten...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290067…
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne - Markt begrüßt Bernanke-Aussagen

NEW YORK (dpa-AFX) - Schwache Daten vom US-Immobilienmarkt haben der Wall Street am Mittwoch nur einen kurzen Dämpfer versetzen können. Dann setzten sich freundlich aufgenommene Aussagen des Notenbankchefs durch, der die Zinsen weiter niedrig halten will. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) legte bis zum Handelsschluss um 0,89 Prozent auf 10.374,16 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P-500-Index ging es um 0,97 Prozent auf 1.105,24 Punkte bergauf. An der Technologiebörse Nasdaq gewann der umfassende Composite Index 1,01 Prozent auf 2.235,90 Zähler. Der Nasdaq 100 rückte um 1,04 Prozent auf 1.812,51 Zähler vor...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290068…
24.02.2010 23:28
Telekom verspricht Dividende von mindestens 70 Cent für die nächsten 3 Jahre

BONN (dpa-AFX) ? Die Deutsche Telekom verspricht ihren Aktionären bis 2012 eine stabile Dividende. Von 2010 bis 2012 sollen jeweils 3,4 Milliarden Euro ausgeschüttet werden, teilte der Dax-Konzern am Mittwochabend nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Die Summe setze sich zusammen aus einer Dividende von mindestens 0,70 Euro je Aktie und Geld, das für den Rückkauf eigener Aktien eingesetzt wird. Mit dieser Aufteilung will die Telekom die Entwicklung des Aktienkurses unterstützten. Durch Einzug eigener Aktien verbesserten sich Kennzahlen wie das Ergebnis je Aktie (EPS), so die Argumentation.

Für das abgelaufene Jahr 2009 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 0,78 Euro vor, das entspreche bei einer Zahl von 4,34 Milliarden dividendenberechtigten Aktien der auch für die nächsten Jahre geplanten Ausschüttungssumme von rund 3,4 Milliarden Euro.

WEITER 'SOLIDE BILANZKENNZAHLEN UND HOHER FREE CASHFLOW'

Die Ausschüttung in den nächsten Jahren steht noch unter dem Vorbehalt, dass die Telekom einen Gewinn ausweist und die zuständigen Gremien zustimmen. Der endgültige Betrag des Aktienrückkaufs sei außerdem abhängig vom Zeitpunkt des Rückkaufs und dem jeweiligen Rückkaufkurs und der Anzahl der dividendenberechtigten Aktien. Zum aktuellen Kursniveau müsste die Telekom 130 Millionen Aktien zurückkaufen, um zusammen mit der Dividende auf die geplante Ausschüttungssumme zu kommen.

Bislang rechne die Telekom für das laufende und die beiden darauf folgenden Geschäftsjahre mit "soliden Bilanzkennzahlen und einem weiter hohen Free CashFlow". Zudem werde der Konzern auch 2010 weiter in Infrastruktur investieren. Ihre Bilanz für das abgelaufene Jahr legt die Telekom am Donnerstag (25. Februar) vor./gr/he

ISIN DE0005557508

AXC0211 2010-02-24/23:28



© 2010 dpa-AFX
24.02.2010 23:28
Pentagon schreibt 'Jahrhundertdeal' erneut aus

Das US-Verteidigungsministerium hat den "Jahrhundertdeal" über 179 Tankflugzeuge im Wert von 35 Milliarden Dollar erneut ausgeschrieben. Das gab das Pentagon am Mittwoch in Washington offiziell bekannt. Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing und der europäische Konkurrent EADS ringen seit Jahren erbittert um den Mega-Auftrag. "Wir glauben, dass beide Bieter in der Lage sind, diesen Wettbewerb zu gewinnen", sagte der Luftwaffen- Staatssekretär Michael Donley. "Wir hoffen, dass es ein guter Wettbewerb wird."

EADS und der amerikanische Partner Northrop Grumman hatten die Ausschreibung 2008 bereits für sich entschieden. Doch nach Protesten des alten Lieferanten Boeings hatte Washington das Verfahren neu aufgerollt.

Allerdings hatte Northrop Grumman sich bereits unlängst beschwert, das US-Verteidigungsministerium gehe bei der abermaligen Ausschreibung nicht fair vor. Vielmehr schneide es die Bedingungen einseitig auf Boeing zu. Northrop Grumman Grumman hatte sogar damit gedroht, das Angebot zurückziehen./pm/DP/he

ISIN NL0000235190 US0970231058 US6668071029

AXC0212 2010-02-24/23:28
24.02.2010 23:20
ROUNDUP 3: Kritik prasselt auf Toyota-Chef ein
(Neu: Verkehrsminister, Toyota-Nordamerika-Chef)


WASHINGTON (dpa-AFX) - Toyota steht wegen seiner Pannenserie am Pranger. Der extra aus Japan angereiste Konzernchef Akio Toyoda musste sich am Mittwoch harsche Kritik von Mitgliedern des US- Kongresses gefallen lassen. "Toyota hat Beschwerden ignoriert oder kleingeredet", sagte der Vorsitzende eines Untersuchungsausschusses, Edolphus Towns, zum Auftakt der Anhörung. Der weltgrößte Autobauer sei eher auf den eigenen Profit aus gewesen als auf die Sicherheit seiner Kunden.

"Toyota hat vor den Kunden versagt", sagte Towns. Der Autobauer habe die Schuld für die Defekte zuerst auf Fußmatten geschoben. "Sogar bei Autos, die gar keine Fußmatten hatten." Dann hätten sie sie auf klemmende Pedale geschoben. "Ich bleibe skeptisch, dass dies die einzigen Ursachen sind."

TOYODA: ZU HOHES WACHSTUMSTEMPO

Damit griff Towns die Kritik aus der Anhörung des Vortages auf. Abgeordnete hatten Toyota vorgeworfen, mögliche Probleme in der Elektronik zu vernachlässigen oder sogar zu verschleiern. Bei Unfällen durch ungewolltes Beschleunigen sollen in den vergangenen Jahren 34 Menschen gestorben sein.

Der öffentlichkeitsscheue Toyota-Chef räumte eigene Fehler ein. "Ich fürchte, das Tempo, in dem wir gewachsen sind, könnte zu schnell gewesen sein", sagte er. Das Management habe verlernt, auf die Kunden zu hören, es habe die Ausbildung seiner Leute vernachlässigt und die Entwicklung des Unternehmens aus den Augen verloren. Toyoda wies aber die Überlegungen zurück, dass es Fehlfunktionen beim elektronischen Gaspedal gebe. "Ich bin absolut sicher."

VOR § JAHREN DURCH GUTE LOBBY-ARBEIT EINEN MASSIVEN RÜCKRUF VERHINDERT

Toyoda entschuldigte sich bei seinen Kunden. "Es tut mir sehr leid um jeden Toyota-Fahrer, der einen Unfall hatte." Er gelobte Besserung. "Es ist eine Sache, Entschuldigung zu sagen", griff der Abgeordnete Elijah Cummings den japanischen Konzernchef an. Es sei aber eine andere Sache, Probleme zu verschleppen. So sei verloren gegangenes Vertrauen nur schwer zurückzugewinnen.

Toyota steht in den USA vor allem wegen einer an die Öffentlichkeit gelangten Präsentation in der Kritik, in der sich der Autobauer damit rühmt, vor drei Jahren durch gute Lobby-Arbeit einen massiven Rückrufs verhindert zu haben. "Dass ist eines der beschämendsten Dokumente, dass ich jemals gesehen habe", sagte der Abgeordnete John Mica. Toyota habe das Sicherheitsproblem erkannt; und dennoch sei nichts passiert. Das Schriftstück untergrabe die Reputation jedes Produkts, auf dem "Made in Japan" stehe.

MITTLERWEILE 8,5 MILLIONEN FAHRZEUGE ZUrÜCKGERUFEN

Toyotas Nordamerika-Chef Yoshimi Inaba distanzierte sich von dem Vorfall. Der Inhalt des Dokuments widerspreche allem, wofür er und das Unternehmen stünden. Der weltgrößte Autohersteller hatte Ende vergangenen Jahres einen ersten großen Rückruf gestartet. Auslöser war der Tod von vier Menschen in einem Lexus gewesen. Der Fahrer hatte das Auto nicht mehr stoppen können und war in einen Geländewagen gerast. Toyoda wandte sich an die Hinterbliebenen der Familie und sprach ihnen sein Mitgefühl aus. "Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, dass sich solch eine Tragödie niemals wiederholt", versprach er.

Mittlerweile ruft Toyota weltweit 8,5 Millionen Fahrzeuge zurück, den überwiegende Teil davon auf dem US-Markt, wo sich der Konzern über Jahre auf den zweiten Platz in der Beliebtheit vorgearbeitet hatte. Toyota hat hier auch mehrere Werke. Verkehrsminister Ray LaHood sah einen Teil der Probleme in der mangelnden Kommunikation zwischen den Toyota-Mitarbeitern in den USA und der Zentrale in Japan. "Sie müssen einander zuhören", mahnte er vor dem Ausschuss.

KRITIK AUCH AN AUFSICHTSBEHÖRDE

Die von LaHood beaufsichtigte US-Behörde für Verkehrssicherheit NHTSA musste sich allerdings ebenfalls scharfe Kritik gefallen lassen. Towns warf ihr vor, tatenlos zugesehen zu haben, obgleich sich die Beschwerden von Fahrern gehäuft hätten. "Wir nehmen alle ernst", wehrte LaHood ab und verwies auf die hohe Zahl an Eingaben von Verbrauchern. Der Vermutung, dass die Toyota-Probleme auf die Elektronik zurückgehen, werde nachgegangen.

Der US-Statthalter des Konzerns, James Lentz, musste am Vortag zum Auftakt der Anhörungen aber einräumen, dass die Gefahr trotz der laufenden Reparaturen nicht gänzlich gebannt ist. Es sei "nicht total" sicher, dass nach dem Rückruf alle Probleme beseitigt seien, sagte er. Es bestehe eine "sehr, sehr kleine Möglichkeit", dass Toyota-Autos weiterhin ungewollt beschleunigen. "Wir müssen weiter testen."/das/DP/he

ISIN JP3633400001

AXC0210 2010-02-24/23:20
24.02.2010 22:59
US-Anleihen im späten New Yorker Handel wenig verändert


NEW YORK (Dow Jones)--Wenig verändert haben sich die Notierungen der US-Anleihen am Mittwoch gezeigt. Während Konjunkturdaten und Aussagen von Fed-Chairman Bernake zunächst für Aufschläge sorgten, ließ eine Auktion neuer Staatstitel die Gewinne wieder abschmelzen. Zehnjährige Anleihen mit einem Kupon von 3,625% tendierten im Späthandel unverändert bei 99-16/32 und rentierten mit 3,68%. Der mit 4,625% verzinste Longbond stieg um 6/32 auf 100-3/32, seine Rendite fiel auf 4,62%.

Die um 16.00 Uhr MEZ mitgeteilten schwachen US-Neubauverkäufe stützten die Notierungen. Sie sind im Januar im Vergleich zum Vormonat um 11,2% auf einen saisonbereinigten Jahreswert von 309.000 eingebrochen. Damit wurde der niedrigste Wert seit Beginn der Datenreihe im Jahr 1963 verzeichnet. Ökonomen hatten im Durchschnitt mit einem Anstieg von 3,8% gerechnet.

Zugleich sagte Fed-Chairman Bernanke in einer Anhörung vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses, dass der Leitzins vorerst weiter niedrige gehalten werde. Auch diese Aussagen brachten die Notierungen nach oben.

Die Gewinne wurden am Mittag (Ortszeit) wieder abgegeben, als eine Auktion fünfjähriger Notes im Volumen von 42 Mrd USD nur auf eine geringere Nachfrage als erwartet stieß. Die Nachfrage belief sich auf das 2,75-fache des Angebots. Im Januar lag dieser wert bei 2,8.

DJG/DJN/raz
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires
Da werden meine Puten ja mal richtig fett...:D

Daxziel bleibt für heute, und wenn es geht vor 11 Uhr noch!:cool:
SuP auch mal was gemacht....War aber eher ein "Weil Dax runter muss" Trade, aber ON ist SuP besser wegen Gap und so.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.362 von HerrKoerper am 25.02.10 06:45:58G/J in Longzone. Wenn es hält, sollte es mindestens 150 Pips UP laufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.364 von HerrKoerper am 25.02.10 06:48:19Mon Body!

ich habe in letzter Zeit immer E/D und E/J im Auge. Habe hier heute früh wieder die Limitkäufe bisschen verschoben. Was hälst du davon, machbar/chancenreich?






Im Dax wäre ich auch sehr für dein Ziel, würde lieber noch mal bis zur Unterstützung bei 5450 ca. laufen...

US-Senat verabschiedet Gesetz für Belebung des Arbeitsmarkts
Erstmals seit dem Verlust ihrer 60-Stimmen-Mehrheit im US-Senat haben die Demokraten von Präsident Barack Obama einen Abstimmungssieg errungen. Insgesamt 70 Senatoren stimmten am Mittwoch in Washington für ein 15 Mrd USD schweres Paket zur Belebung des Arbeitsmarkts. Davon kamen 13 Stimmen von den Republikanern, die in den vergangenen Monaten zumeist geschlossen gegen Initiativen der Demokraten gestimmt hatten. Um die Vorlage in Kraft treten zu lassen, muss noch das Repräsentantenhaus zustimmen.

Merkel sieht Euro in "schwieriger Situation" - FAZ
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht wegen der Schuldenkrise in Griechenland den Euro erstmals seit seiner Einführung in einer "schwierigen Situation". Diese Bewährungsprobe werde der Euro aber bestehen, sagte die Kanzlerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ - Donnerstagausgabe). Die Wirtschaftskrise habe zu einem deutlichen Anstieg der Staatsverschuldung geführt. "Nun wird zum Teil gegen Länder spekuliert, in denen diese Entwicklung auf eine ungünstige Ausgangslage und ungelöste Strukturprobleme traf. Das ist gefährlich", sagte Merkel.

Regierung will Handel mit Finanzinstrumenten einschränken - SZ
Die schwarz-gelbe Koalition will nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe) den Handel mit hoch spekulativen Finanzinstrumenten einschränken. Im Zentrum der Überlegungen stehen dabei Kreditausfallversicherungen, sogenannte Credit Default Swaps (CDS). Mit ihnen kann sich der Käufer einer Staats- oder Unternehmensanleihe gegen einen Zahlungsausfall des Emittenten schützen, die Papiere werden aber häufig zweckentfremdet und ohne jede staatliche Aufsicht für reine Spekulationsgeschäfte verwendet. Derzeit wird auf den Finanzmärkten mit Hilfe von CDS auf einen Staatsbankrott Griechenlands gewettet.

Bankenrettungsfonds 2009 mit bis zu 4 Mrd EUR Verlust - HB
Der staatliche Rettungsfonds Soffin muss für das vergangene Jahr einem Pressebericht zufolge einen Verlust von bis zu 4 Mrd EUR verbuchen. Die Belastung stamme zum größten Teil aus dem Engagement beim Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE), der vom Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung bislang frisches Kapital in Höhe von 6,3 Mrd EUR bekommen hat, berichtet das "Handelsblatt" in seiner Donnerstagausgabe unter Berufung auf regierungsnahe Kreise.

Merkel: Debatte über Laufzeiten Atomkraftwerke unausweichlich - FAZ
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Debatte über die Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke für unausweichlich. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Donnerstagausgabe) verteidigte sie Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU), der zum Ärger der FDP wie von weiten Teilen der Union einen Vorstoß unternommen hatte, die Laufzeiten zu begrenzen. Bundeskanzlerin Merkel sagte, sie halte "den Betrieb der deutschen Kernkraftwerke nach wie vor für verantwortbar".

Westerwelle beharrt auf Abzug US-Mittelstreckenraketen - Spiegel

Trotz heftiger Kritik aus den USA beharrt Außenminister Guido Westerwelle einem Pressebericht zufolge auf seiner Forderung nach Abzug der amerikanischen Mittelstreckenraketen in Europa. Die Nato müsse bei ihrem Treffen im April in Estland darüber diskutieren, wie man dem Ziel einer Welt ohne Nuklearwaffen näher kommen könne, heißt es in dem Schreiben an Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, das dem "Spiegel" vorliegt und das in den kommenden Tagen verschickt werden soll.

Clinton geht von Iran-Sanktionen in den nächsten zwei Monaten aus
US-Außenministerin Hillary Clinton geht davon aus, dass der UN-Sicherheitsrat in den nächsten ein bis zwei Monaten Sanktionen gegen den Iran wegen seines umstrittenen Atomprogramms verhängen könnte. "Wir hoffen, dass sich in den nächsten 30 bis 60 Tagen eine Resolution für Sanktionen abzeichnen wird", sagte sie am Mittwoch bei einer Anhörung vor dem Außenausschuss des US-Senats.

US-Senat stimmt für Verlängerung von Terrorabwehr-Maßnahmen
Der US-Senat hat am Mittwoch für die Verlängerung umstrittener Terrorabwehr-Maßnahmen gestimmt. Die Senatoren votierten in Washington unter anderem dafür, das Abhören von Telefongesprächen für ein weiteres Jahr bis zum 28. Februar 2011 zu erlauben. Der sogenannte Patriot Act war nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 auf Betreiben des damaligen US-Präsidenten George W. Bush verabschiedet worden. Mit dem Gesetzespaket war der Anti-Terror-Kampf neu geregelt worden.

Van Rompuy will deutlich mehr EU-Gipfeltreffen - Süddeutsche
EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy will die europäischen Staats- und Regierungschefs künftig deutlich öfters als bisher zu Gipfeltreffen einladen, damit die 27 EU-Staaten wirtschaftlich und politisch enger zusammen arbeiten. "Ich bin sicher, dass es uns mit der Zeit gelingen wird, der Union mehr Einigkeit und mehr politische Führung zu geben", schreibt Van Rompuy in einem Brief an die 27 Chefs der Gemeinschaft, der der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) vorliegt.

Steinmeier lehnt Finanzhilfen für Griechenland ab - HB
Angesichts der Streiks in Griechenland hat der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, die Griechen dazu gedrängt, das vorgegebene Konsolidierungsprogramm umzusetzen. „Ein "Weiter so" gefährdet die Stabilität Griechenlands insgesamt", sagte Steinmeier dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe).
DJG/hab
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.433 von moomoney am 25.02.10 07:33:18Moin! Habe echt kein Plan ob solche Setups gut sind. Ich handel fast zu 100% nur noch nach Bodysystem.

Aber versuchen kann man alles...:D

G/J gerade mit -30 gefolgen...Schade...Aber naja, der Rest holt es raus...:laugh:
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Schwächer erwartet

DEUTSCHLAND: - SCHWÄCHER - Der deutsche Aktienmarkt wird am Donnerstag mit leichten Eröffnungsverlusten erwartet. Finspreads taxierte den Dax am Morgen 0,38 Prozent tiefer bei 5.594 Zählern. Am Vortag hatte sich der Leitindex um 0,20 Prozent erholt. Der positive Impuls für die Aktienmärkte am Vorabend durch die Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke dürfte sich als nicht nachhaltig erweisen, meint Analyst Ben Potter von IG Markets. Das zeigten schon die schwächeren Asienbörsen, die auch unter fallenden Rohstoffpreisen litten. Im Fokus steht aber hierzulande laut Börsianern eine ganze Flut von Bilanzvorlagen mit den Dax-Schwergewichten Allianz , BASF und Telekom an der Spitze. Die Vorgabe ist negativ: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrials verlor seit dem Xetra-Schluss am Vortag 0,16 Prozent. Aus technischer Sicht ist die Lage nach Einschätzung von Chartanalyst Wieland Staud von Staud Research trotz der Stabilisierung am Vortag ´kritisch´. Negativ wäre ein Dax-Schluss unter 5.570 Punkten...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290076…
Guten Morgen,
da hatte ich ja Glück, daß ich keinen long mit über die Nacht genommen hab.
Man steckt nicht drin.
Völlig unklar ob ich 8 Uhr zuschlage.
Bin eben kein Schläger!
Ich hab immer den link

http://www.imagehut.eu/ --- oder
http://allyoucanupload.webshots.com/

zum erstellen von Bildern genutzt.

Geht seit gestern nicht mehr.

Nutze jetzt http://www.directupload.net/

aber gefällt mir nicht richtig.

Was kann man machen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.476 von Standuhr am 25.02.10 07:49:40bildrian.de

schnell einfach ...

moin all
Guten Morgen!

DAX-KOs:


WKN Art Basis Knock-out Emittent

DZ05VK Put 5.750,00 5.750,00 DZ BANK AG Deut...
CG64X6 Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG73X4 Put 5.800,00 5.750,00 Citigroup Globa...
DB6A92 Put 5.750,00 5.750,00 Deutsche Bank A...
CM3JW7 Put 5.750,00 5.750,00 Commerzbank AG
DB6A98 Put 5.750,00 5.750,00 Deutsche Bank A...
CG62X4 Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG110Z Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
LS5732 Put 5.750,00 5.750,00 Lang & Schwarz ...
CM3CN9 Put 5.750,00 5.750,00 Commerzbank AG
CG7QYR Put 5.820,00 5.750,00 Citigroup Globa...
BN4679 Put 5.750,00 5.750,00 BNP PARIBAS Emi...
CG111H Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
LS2967 Put 5.750,00 5.750,00 Lang & Schwarz ...
LS3573 Put 5.750,00 5.750,00 Lang & Schwarz ...
VT0FP3 Put 5.750,00 5.750,00 Vontobel Financ...
CG69X4 Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG675Y Put 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
LS4987 Put 5.750,00 5.750,00 Lang & Schwarz ...
TBX12P Put 5.750,00 5.750,00 HSBC Trinkaus &...
BN48PK Put 5.750,00 5.750,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3D3F Put 5.750,00 5.750,00 Commerzbank AG
DZ05U9 Put 5.750,00 5.750,00 DZ BANK AG Deut...
TB81VD Put 5.836,33 5.748,79 HSBC Trinkaus &...
TB81V9 Put 5.748,42 5.748,42 HSBC Trinkaus &...
TB81XQ Put 5.834,52 5.747,00 HSBC Trinkaus &...
CM3GU7 Put 5.745,68 5.745,68 Commerzbank AG
GS2JD3 Put 5.745,00 5.745,00 Goldman, Sachs ...
BN49ST Put 5.740,00 5.740,00 BNP PARIBAS Emi...
TB84SS Put 5.740,00 5.740,00 HSBC Trinkaus &...
TBX12W Put 5.737,63 5.737,63 HSBC Trinkaus &...
CM3K2H Put 5.825,00 5.735,00 Commerzbank AG
CM3JM5 Put 5.824,66 5.735,00 Commerzbank AG
BN497N Put 5.850,00 5.733,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3CX7 Put 5.815,34 5.730,00 Commerzbank AG
BN4931 Put 5.730,00 5.730,00 BNP PARIBAS Emi...
DB6WND Put 5.845,00 5.730,00 Deutsche Bank A...
CM3K8A Put 5.725,00 5.725,00 Commerzbank AG
DZ087G Put 5.725,00 5.725,00 DZ BANK AG Deut...
CG73X0 Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG1427 Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CM3K31 Put 5.725,00 5.725,00 Commerzbank AG
CG143H Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG676Y Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG800Y Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
TBX135 Put 5.725,00 5.725,00 HSBC Trinkaus &...
LS5744 Put 5.725,00 5.725,00 Lang & Schwarz ...
DZ087Q Put 5.725,00 5.725,00 DZ BANK AG Deut...
CG810M Put 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
BN493Z Put 5.720,00 5.720,00 BNP PARIBAS Emi...
BN497M Put 5.830,00 5.713,40 BNP PARIBAS Emi...
TBX12Z Put 5.712,82 5.712,82 HSBC Trinkaus &...
CM3JM6 Put 5.799,66 5.710,00 Commerzbank AG
CM3K2J Put 5.800,00 5.710,00 Commerzbank AG
CM3JC8 Put 5.710,00 5.710,00 Commerzbank AG
BN45E5 Put 5.708,06 5.708,06 BNP PARIBAS Emi...
BN4930 Put 5.705,00 5.705,00 BNP PARIBAS Emi...
DB6XEC Put 5.703,00 5.703,00 Deutsche Bank A...
CG801Y Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
DZ087F Put 5.700,00 5.700,00 DZ BANK AG Deut...
CG810L Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
AA1831 Put 5.791,00 5.700,00 The Royal Bank ...
CG72X9 Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CM3K32 Put 5.700,00 5.700,00 Commerzbank AG
DZ087P Put 5.700,00 5.700,00 DZ BANK AG Deut...
CG7QYQ Put 5.770,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CG1426 Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
TBX137 Put 5.700,00 5.700,00 HSBC Trinkaus &...
CG69X3 Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CM3K89 Put 5.700,00 5.700,00 Commerzbank AG
DB6WPE Put 5.700,00 5.700,00 Deutsche Bank A...
CG73X3 Put 5.750,00 5.700,00 Citigroup Globa...
BN493Y Put 5.700,00 5.700,00 BNP PARIBAS Emi...
CG143G Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
DB6WPL Put 5.700,00 5.700,00 Deutsche Bank A...
CM3K2P Put 5.700,00 5.700,00 Commerzbank AG
GS9YD0 Put 5.821,67 5.700,00 Goldman, Sachs ...
CG64X0 Put 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
LS5812 Put 5.700,00 5.700,00 Lang & Schwarz ...
TB856P Put 5.698,00 5.698,00 HSBC Trinkaus &...
BN497L Put 5.810,00 5.693,80 BNP PARIBAS Emi...
GS2JD2 Put 5.690,00 5.690,00 Goldman, Sachs ...
TB858X Put 5.690,00 5.690,00 HSBC Trinkaus &...
CM3JC9 Put 5.690,00 5.690,00 Commerzbank AG
TBX130 Put 5.687,82 5.687,82 HSBC Trinkaus &...
CM3JM7 Put 5.774,67 5.685,00 Commerzbank AG
CM3K6Q Put 5.775,00 5.685,00 Commerzbank AG
DB6XDW Put 5.795,00 5.680,00 Deutsche Bank A...
BN5APK Put 5.680,00 5.680,00 BNP PARIBAS Emi...
BN493X Put 5.680,00 5.680,00 BNP PARIBAS Emi...
CG810K Put 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
LS5811 Put 5.675,00 5.675,00 Lang & Schwarz ...
CG1425 Put 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
CG802Y Put 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
DZ087N Put 5.675,00 5.675,00 DZ BANK AG Deut...
DZ087E Put 5.675,00 5.675,00 DZ BANK AG Deut...
LS5026 Put 5.675,00 5.675,00 Lang & Schwarz ...
CG143F Put 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
CM3K33 Put 5.675,00 5.675,00 Commerzbank AG
TBX134 Put 5.675,00 5.675,00 HSBC Trinkaus &...
CG72X8 Put 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
CM3K88 Put 5.675,00 5.675,00 Commerzbank AG
BN497K Put 5.790,00 5.674,20 BNP PARIBAS Emi...
LS5745 Put 5.670,00 5.670,00 Lang & Schwarz ...
TBX132 Put 5.662,82 5.662,82 HSBC Trinkaus &...
CM3K6R Put 5.750,00 5.660,00 Commerzbank AG
BN4UGH Put 5.660,00 5.660,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3JM8 Put 5.749,67 5.660,00 Commerzbank AG
BN493W Put 5.660,00 5.660,00 BNP PARIBAS Emi...
BN5APJ Put 5.655,00 5.655,00 BNP PARIBAS Emi...
BN497J Put 5.770,00 5.654,60 BNP PARIBAS Emi...
DB6XED Put 5.653,00 5.653,00 Deutsche Bank A...
CG810J Put 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CG72X7 Put 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
DB6WPD Put 5.650,00 5.650,00 Deutsche Bank A...
CG73X2 Put 5.700,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CG143E Put 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CM3K34 Put 5.650,00 5.650,00 Commerzbank AG
CG69X2 Put 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
BN5APF Put 5.650,00 5.650,00 BNP PARIBAS Emi...
LS5854 Put 5.650,00 5.650,00 Lang & Schwarz ...
CM3K79 Put 5.650,00 5.650,00 Commerzbank AG
TBX133 Put 5.650,00 5.650,00 HSBC Trinkaus &...
DB6WPK Put 5.650,00 5.650,00 Deutsche Bank A...
LS5025 Put 5.650,00 5.650,00 Lang & Schwarz ...
CG7QYP Put 5.720,00 5.650,00 Citigroup Globa...
DZ087D Put 5.650,00 5.650,00 DZ BANK AG Deut...
CG1424 Put 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CM3K87 Put 5.650,00 5.650,00 Commerzbank AG
DZ087M Put 5.650,00 5.650,00 DZ BANK AG Deut...
TB856N Put 5.648,00 5.648,00 HSBC Trinkaus &...
BN5APE Put 5.640,00 5.640,00 BNP PARIBAS Emi...
TB858W Put 5.640,00 5.640,00 HSBC Trinkaus &...
BN497H Put 5.750,00 5.635,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3K6S Put 5.725,00 5.635,00 Commerzbank AG
CM3K20 Put 5.725,00 5.635,00 Commerzbank AG
DB6XDX Put 5.745,00 5.630,00 Deutsche Bank A...
BN5APH Put 5.630,00 5.630,00 BNP PARIBAS Emi...
DZ087C Put 5.625,00 5.625,00 DZ BANK AG Deut...
CG74X9 Put 5.625,00 5.625,00 Citigroup Globa...
DZ087L Put 5.625,00 5.625,00 DZ BANK AG Deut...
LS5853 Put 5.625,00 5.625,00 Lang & Schwarz ...
CG810W Put 5.625,00 5.625,00 Citigroup Globa...
CG1432 Put 5.625,00 5.625,00 Citigroup Globa...
CM3K7Z Put 5.625,00 5.625,00 Commerzbank AG

CG143R Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
CG73X5 Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
BN5AN4 Call 5.600,00 5.600,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3K7S Call 5.600,00 5.600,00 Commerzbank AG
BN44A7 Call 5.600,00 5.600,00 BNP PARIBAS Emi...
CG1434 Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
CG74X1 Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
DB6XDV Call 5.490,00 5.600,00 Deutsche Bank A...
CG65X7 Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
CG810N Call 5.600,00 5.600,00 Citigroup Globa...
CM3K78 Call 5.600,00 5.600,00 Commerzbank AG
DB6XFX Call 5.600,00 5.600,00 Deutsche Bank A...
DB6XFR Call 5.600,00 5.600,00 Deutsche Bank A...
CM3HS6 Call 5.508,05 5.595,00 Commerzbank AG
TB858U Call 5.590,00 5.590,00 HSBC Trinkaus &...
TB84RE Call 5.500,40 5.582,91 HSBC Trinkaus &...
BN483M Call 5.582,72 5.582,72 BNP PARIBAS Emi...
BN4385 Call 5.580,00 5.580,00 BNP PARIBAS Emi...
CM3K6P Call 5.490,00 5.580,00 Commerzbank AG
BN5AN3 Call 5.580,00 5.580,00 BNP PARIBAS Emi...
LS5852 Call 5.575,00 5.575,00 Lang & Schwarz ...
TBX13A Call 5.575,00 5.575,00 HSBC Trinkaus &...
CG74X0 Call 5.575,00 5.575,00 Citigroup Globa...
CM3K7R Call 5.575,00 5.575,00 Commerzbank AG
CG810Y Call 5.575,00 5.575,00 Citigroup Globa...
CG1433 Call 5.575,00 5.575,00 Citigroup Globa...
GS2JBJ Call 5.570,00 5.570,00 Goldman, Sachs ...
CM3JD2 Call 5.570,00 5.570,00 Commerzbank AG
CM3HS5 Call 5.483,04 5.570,00 Commerzbank AG
AA18GP Call 5.489,00 5.570,00 The Royal Bank ...
TBX11Q Call 5.564,98 5.564,98 HSBC Trinkaus &...
BN481T Call 5.453,09 5.562,16 BNP PARIBAS Emi...
GS8YCX Call 5.454,65 5.560,00 Goldman, Sachs ...
BN484R Call 5.560,00 5.560,00 BNP PARIBAS Emi...
GS8YD0 Call 5.446,09 5.560,00 Goldman, Sachs ...
BN436W Call 5.560,00 5.560,00 BNP PARIBAS Emi...
BC1A0J Call 5.397,47 5.560,00 Barclays Bank P...
BN4362 Call 5.560,00 5.560,00 BNP PARIBAS Emi...
BN482H Call 5.558,15 5.558,15 BNP PARIBAS Emi...
CM3HL7 Call 5.468,03 5.555,00 Commerzbank AG
CG57X8 Call 5.554,77 5.554,77 Citigroup Globa...
CG81W7 Call 5.553,41 5.553,41 Citigroup Globa...
BN4VVH Call 5.553,35 5.553,35 BNP PARIBAS Emi...
CM3HV5 Call 5.552,64 5.552,64 Commerzbank AG
DZ072W Call 5.550,00 5.550,00 DZ BANK AG Deut...
CM3J1P Call 5.550,00 5.550,00 Commerzbank AG
CM3J1V Call 5.550,00 5.550,00 Commerzbank AG
DB6UBV Call 5.439,98 5.550,00 Deutsche Bank A...
CG57X4 Call 5.550,00 5.550,00 Citigroup Globa...
GS8YCV Call 5.443,04 5.550,00 Goldman, Sachs ...
CG58X5 Call 5.504,73 5.550,00 Citigroup Globa...
DB6U8T Call 5.550,00 5.550,00 Deutsche Bank A...
CG140U Call 5.550,00 5.550,00 Citigroup Globa...
BN4898 Call 5.550,00 5.550,00 BNP PARIBAS Emi...
VT0GFM Call 5.550,00 5.550,00 Vontobel Financ...
CG68X7 Call 5.550,00 5.550,00 Citigroup Globa...
GS8YKN Call 5.439,15 5.550,00 Goldman, Sachs ...
TBX11M Call 5.550,00 5.550,00 HSBC Trinkaus &...
DZ0721 Call 5.550,00 5.550,00 DZ BANK AG Deut...
CG7PNS Call 5.484,71 5.550,00 Citigroup Globa...
LS5604 Call 5.550,00 5.550,00 Lang & Schwarz ...
CM3HN9 Call 5.550,00 5.550,00 Commerzbank AG
GS2LFH Call 5.550,00 5.550,00 Goldman, Sachs ...
LS5806 Call 5.550,00 5.550,00 Lang & Schwarz ...
DB6U9A Call 5.550,00 5.550,00 Deutsche Bank A...
CM3HS4 Call 5.458,02 5.545,00 Commerzbank AG
DB6U7Y Call 5.543,53 5.543,53 Deutsche Bank A...
BN484Q Call 5.540,00 5.540,00 BNP PARIBAS Emi...
GS2JBK Call 5.540,00 5.540,00 Goldman, Sachs ...
BN4MQC Call 5.540,00 5.540,00 BNP PARIBAS Emi...
TB84JN Call 5.540,00 5.540,00 HSBC Trinkaus &...
TBX11P Call 5.539,97 5.539,97 HSBC Trinkaus &...
TB84KC Call 5.456,67 5.538,52 HSBC Trinkaus &...
TB84AY Call 5.451,22 5.532,98 HSBC Trinkaus &...
BN483L Call 5.532,69 5.532,69 BNP PARIBAS Emi...
GS2JBM Call 5.530,00 5.530,00 Goldman, Sachs ...
CM3HL6 Call 5.443,02 5.530,00 Commerzbank AG
GS8YKP Call 5.419,41 5.530,00 Goldman, Sachs ...
CG81W6 Call 5.528,39 5.528,39 Citigroup Globa...
CG61X4 Call 5.528,39 5.528,39 Citigroup Globa...
DZ072V Call 5.525,00 5.525,00 DZ BANK AG Deut...
CM3J1Q Call 5.525,00 5.525,00 Commerzbank AG
CM3J1W Call 5.525,00 5.525,00 Commerzbank AG
CG775Y Call 5.525,00 5.525,00 Citigroup Globa...
CM3HP0 Call 5.525,00 5.525,00 Commerzbank AG
CG140T Call 5.525,00 5.525,00 Citigroup Globa...
TBX11G Call 5.525,00 5.525,00 HSBC Trinkaus &...
GS2JBT Call 5.525,00 5.525,00 Goldman, Sachs ...
LS5851 Call 5.525,00 5.525,00 Lang & Schwarz ...
TB84K3 Call 5.524,69 5.524,69 HSBC Trinkaus &...
BN481S Call 5.413,07 5.521,33 BNP PARIBAS Emi...
BN482Q Call 5.520,00 5.520,00 BNP PARIBAS Emi...
BN482K Call 5.520,00 5.520,00 BNP PARIBAS Emi...
AA18GN Call 5.435,00 5.520,00 The Royal Bank ...
CM3HS3 Call 5.433,01 5.520,00 Commerzbank AG
TBX119 Call 5.515,24 5.515,24 HSBC Trinkaus &...
GS2JBH Call 5.515,00 5.515,00 Goldman, Sachs ...
BC1A0K Call 5.347,45 5.510,00 Barclays Bank P...
GS2PF2 Call 5.400,80 5.510,00 Goldman, Sachs ...
BN482G Call 5.508,13 5.508,13 BNP PARIBAS Emi...
CM3HL5 Call 5.418,00 5.505,00 Commerzbank AG
CG61X3 Call 5.503,38 5.503,38 Citigroup Globa...
CG81W5 Call 5.503,38 5.503,38 Citigroup Globa...
CM3HV4 Call 5.502,61 5.502,61 Commerzbank AG
VT0GFL Call 5.500,00 5.500,00 Vontobel Financ...
DB6U9B Call 5.500,00 5.500,00 Deutsche Bank A...
DZ072U Call 5.500,00 5.500,00 DZ BANK AG Deut...
LS5850 Call 5.500,00 5.500,00 Lang & Schwarz ...
CG7PNR Call 5.434,67 5.500,00 Citigroup Globa...
CM3J1X Call 5.500,00 5.500,00 Commerzbank AG
DB6UBU Call 5.389,95 5.500,00 Deutsche Bank A...
CG58X4 Call 5.454,68 5.500,00 Citigroup Globa...
DZ0720 Call 5.500,00 5.500,00 DZ BANK AG Deut...
BN482J Call 5.500,00 5.500,00 BNP PARIBAS Emi...
CG140S Call 5.500,00 5.500,00 Citigroup Globa...
GS2LFG Call 5.500,00 5.500,00 Goldman, Sachs ...
CG1414 Call 5.500,00 5.500,00 Citigroup Globa...
TBX11L Call 5.500,00 5.500,00 HSBC Trinkaus &...
CM3J1R Call 5.500,00 5.500,00 Commerzbank AG
CG68X6 Call 5.500,00 5.500,00 Citigroup Globa...
DB6U8U Call 5.500,00 5.500,00 Deutsche Bank A...
CG774Y Call 5.500,00 5.500,00 Citigroup Globa...
CM3G9Z Call 5.421,43 5.495,00 Commerzbank AG
DB6T6L Call 5.494,49 5.494,49 Deutsche Bank A...
TBX111 Call 5.490,51 5.490,51 HSBC Trinkaus &...
TB84AE Call 5.490,00 5.490,00 HSBC Trinkaus &...
CM3H6B Call 5.490,00 5.490,00 Commerzbank AG
TB84KB Call 5.406,65 5.487,75 HSBC Trinkaus &...
BN474Y Call 5.484,00 5.484,00 BNP PARIBAS Emi...
TB837L Call 5.401,15 5.482,17 HSBC Trinkaus &...
BN474K Call 5.373,92 5.481,40 BNP PARIBAS Emi...
CG56X4 Call 5.480,38 5.480,38 Citigroup Globa...
BN4744 Call 5.480,00 5.480,00 BNP PARIBAS Emi...
GS2JBG Call 5.480,00 5.480,00 Goldman, Sachs ...
CM3H84 Call 5.393,84 5.480,00 Commerzbank AG
GS8YKL Call 5.374,60 5.480,00 Goldman, Sachs ...
BN475C Call 5.480,00 5.480,00 BNP PARIBAS Emi...
CG81W4 Call 5.478,36 5.478,36 Citigroup Globa...
CM3J1Y Call 5.475,00 5.475,00 Commerzbank AG
DZ072T Call 5.475,00 5.475,00 DZ BANK AG Deut...
CG140R Call 5.475,00 5.475,00 Citigroup Globa...
LS5521 Call 5.475,00 5.475,00 Lang & Schwarz ...
LS5849 Call 5.475,00 5.475,00 Lang & Schwarz ...
CG1361 Call 5.475,00 5.475,00 Citigroup Globa...
TBX10T Call 5.475,00 5.475,00 HSBC Trinkaus &...
CM3H89 Call 5.475,00 5.475,00 Commerzbank AG
CM3HJ5 Call 5.475,00 5.475,00 Commerzbank AG
CG1357 Call 5.475,00 5.475,00 Citigroup Globa...


mfg
YD
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.352 von HerrKoerper am 25.02.10 06:30:10Guten Morgen @all

Wie ist dein Dax Ziel heute?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.451 von Bernecker1977 am 25.02.10 07:41:23Morgääähhhhnnnnn


komisch meine Shorts sind im plus :rolleyes:


Kannste mir dat mal erklären, bitte? :D
Sicher ist nichts
Tokio nahe 10.000er Marke
Nach einer Berg- und Talfahrt schließt der Nikkei im negativen Terrain. Schuld ist der fehlende Glaube an eine nachhaltige konjunkturelle Erholung, die auch Fed-Chef Ben Bernanke nicht vollends zerstreuen konnte.

Quelle ntv
bodie :cry:

warum ist der yen so stark (oder kollektiv alle andern Währungen viel schwächer? Höchste Schulden == beste Währung :confused: )
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.487 von Freakstr am 25.02.10 07:52:39Gestern schon geschrieben...der 5520er Bereich sollte auf jeden Fall drin sein. Wenn nicht wäre das sehr ungewöhnlich...Aber Börse ist manchmal ungewöhnlich...:laugh:
guten morgen!

JRC--F Dax: hält die Unterstützung bei 5580 = Ziel die 5740 u. drüber

unter 5580 = Verluste bis 5440 einstellen...


gruss JM
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.504 von Bernd_das_Brot am 25.02.10 07:58:19Mich kotz das auch an...:laugh:

Wenn das nicht bald dreht...dann weiß ich auch nicht...im E/J max. n Doppelboden und dann endlich UP...Aber selbst das sind noch paar 100 Pips...Ach was weiß ich...:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.509 von HerrKoerper am 25.02.10 07:59:06Danke, konnte gestern nicht viel lesen. Muss noch arbeiten zwischendurch :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.483 von Bernd_das_Brot am 25.02.10 07:51:40Danke - hatte ich auch schon.
morning, na wenigstens laufen die Asiaten nicht mit einer ganz so Rosaroten Brille rum und sehen das ganze etwas realistischer als die usa oder europa .... :laugh:
nur Pampe will und will keiner vernünftig werden. Jeder weiss das der Kus nur spekulativ getrieben ist und trotzem halten alle daran fest :mad:
moigens,

gestern war die niedrigste Schwankungsbreite der letzten 7 Handelstage, knapp aber ist so. Wir starten mit einem GAP down.

Ich erwarte als niedrigste Möglichkeit down 5578 ca., also unter das Low Vorgestern, aber über dem Low von gestern. Sollten wir nach 9.30 Uhr ein Aufschwung Richtung GAP-Close sehen erwarte ich Trendtag mit Ziel bis zu 5729 im Hoch. RT50 meinte mal, wenn das GAP in dieser Zeit nicht in Angriff genommen wird, dann oftmals Trendtag in Eröffnungsrichtung, also down. Ziel wäre dann gut und gerne 5508.

Ich werde also je dann Dynamik heute einmal gegenhalten, wenn die @78 nitt gleich durchrutschen sollte...und dann "vertrauen"

Alles kann nix muss.

@Body, gut gemacht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.539 von goldfinger69 am 25.02.10 08:05:56Jeder weiss das der Kus nur spekulativ getrieben ist und trotzem halten alle daran fest

Liest du viel Bildzeitung? Bei dir hat man fast bei jedem Beitrag das Gefühl du sitz an nem Tisch mit deinem Lappi und hast die "ersten 10 Bier" hinter dir...

:keks:
moin zusammen...wer hat den die pairs wieder so runter geprügelt von euch...sofort vortreten !!!:cool:

alle anderen ran ans Buffet und fette Beute allen..:)
achso, was zum Szenario beitragen könnte wäre der Euro, der könnte mit dem bisherigen heutigen Tief ein Doppellow ausbilden. 19.02.2010 und heute, wenn er denn Flügel bekommt dort.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.565 von FOSSILION am 25.02.10 08:10:28


Willste das Ziel hören? :rolleyes:

Sach ich aba net :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.592 von Wansi am 25.02.10 08:14:02kenn ich schon...€ gibts bal nimmer, also short bis zum Nullpunkt:D
da ist sie schon die @78 FDAX, wehe das wars, da ich erst ab Neune beitreten kann :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.560 von AKor74 am 25.02.10 08:09:54Das sind sie schon deine 5578
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.602 von FOSSILION am 25.02.10 08:16:03na so schlimm nu auch wieda nat :kiss:

so muss wat tun. Geld verdienen. Mir schenkt ja keiner wat.

bis denne


(bekommst noch mehr Gäste!!) :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.613 von AKor74 am 25.02.10 08:17:21Villeicht wartet er ja auf dich und dümpelt bis 9.00 uhr hier herum :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.622 von Freakstr am 25.02.10 08:18:28zumindest ist FDAX da gerade wie angeklebt :laugh:
guten Morgen :D

BASF übertrifft Ergebnisprognose und zeigt sich zuversichtlich für 2010
Bei dem Chemiekonzern BASF hat sich nach einem über den Erwartungen ausgefallenen Ergebnisanstieg im vierten Quartal die Zuversicht für das laufende Jahr verstärkt. Die langsame Erholung setze sich fort, erklärte Vorstandsvorsitzender Jürgen Hambrecht. "Das Schlimmste liegt hinter uns, die dunklen Wolken haben sich aber noch nicht verzogen", dämpfte der Manager allzu große Erwartungen. Für 2010 stellt das Unternehmen ein Umsatzwachstum stärker als die weltweite Chemieproduktion in Aussicht und eine deutliche Verbesserung des EBIT.

Dt Telekom will für 09 Dividende von unverändert 0,78 EUR/Aktie zahlen
Die Deutsche Telekom will 2009 eine unveränderte Dividende von 0,78 EUR je Aktie bezahlen. Dies wollen Vorstand und Aufsichtsrat vorschlagen, teilte das Unternehmen mit. Für die Jahre 2010 bis 2012 soll die Ausschüttungssumme unverändert bei 3,4 Mrd EUR liegen. Hieraus solle eine Dividendenzahlung von 0,70 EUR/Aktie erfolgen, die Restsumme solle für den Rückkauf eigener Aktien verwendet werden.

Commerzbank sieht sich attraktiv genug für Investmentbanker
Einige Top-Investmentbanker haben die Commerzbank verlassen, weil das Institut für 2009 keine Boni zahlte. Dennoch sei die Commerzbank in der Lage, talentierte Banker anzuziehen bzw. zu halten, sagte Michael Reuther, Leiter der Commerzbank-Sparte Corporates and Markets. Die Commerzbank musste sich bereits mit einigen Klagen von Investmentbankern der Dresdner Bank auseinandersetzen, nachdem der Frankfurter DAX-Konzern entschieden hatte, Bonuszahlungen nach der Übernahme der Dresdner Bank zurückzuhalten.

Bankenrettungsfonds 2009 mit bis zu 4 Mrd EUR Verlust - HB
Der staatliche Rettungsfonds Soffin muss für das vergangene Jahr einem Pressebericht zufolge einen Verlust von bis zu 4 Mrd EUR verbuchen. Die Belastung stamme zum größten Teil aus dem Engagement beim Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE), der vom Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung bislang frisches Kapital in Höhe von 6,3 Mrd EUR bekommen hat, berichtet das "Handelsblatt" in seiner Donnerstagausgabe unter Berufung auf regierungsnahe Kreise.

Star Capital zeigt Interesse an HSBC-Sparte für Zug-Leasing
Die britische Investmentgesellschaft Star Capital hat bestätigt, an der Zug-Leasingsparte der HSBC Holdings plc interessiert zu sein. Das Unternehmen habe die Entwicklungen bei der Sparte seit längerem verfolgt, teilte Star Capital mit. HSBC hat die Sparte nicht offiziell zum Verkauf gestellt. Laut Medienberichten stellt sich die Londoner Bank rund 2 Mrd GBP als Verkaufspreis vor. Vertreter der HSBC Holdings plc wollten keine Stellung nehmen.

Nach Zugeständnissen von Total Raffinerie-Streiks vorerst ausgesetzt

Nach einem einwöchigen landesweiten Streik haben sich die Streitparteien beim Erdölkonzern Total in Frankreich wieder aufeinander zubewegt. In fünf der sechs französischen Raffinerien stimmten die Belegschaften dafür, den Streik auszusetzen und die Arbeit einstweilen wiederaufzunehmen. Die Beschäftigten der Raffinerie Flandern in Dünkirchen, die geschlossen werden soll, setzten ihren Streik dagegen fort.

Telecom Italia verschiebt Genehmigung des Jahresabschlusses 2009
Die Telecom Italia SpA will die Genehmigung des bereinigten Jahresabschlusses 2009 und die Aktualisierung ihres Drei-Jahres-Plans bis zum nächsten Treffen des Gremiums am 25. März verschieben. Als Grund nannte der Telekommunikationskonzern die "gegenwärtige Unmöglichkeit, die Ergebnisse der Infrastruktur-Service-Tochter Sparkle zu bewerten". Der Board of Directors soll nun über die Verschiebung entscheiden.

Chrysler lässt Airbag-Sensor in Minivans ab Juni austauschen
Der US-Automobilhersteller Chrysler lässt ab Juni einen fehlerhaften Airbag-Sensor austauschen. Davon betroffen seien rund 355.560 Minivans, teilte die Chrysler Group LLC mit. Der Automobilhersteller habe herausgefunden, dass einer seiner vorderen Airbag-Sensoren unter Kälte brechen und somit Feuchtigkeit in die Elektronik des Sensors gelangen kann.

Pentagon veröffentlicht neue Ausschreibung für Tankflugzeuge
Das Pentagon hat den Auftrag für insgesamt 179 Tankflugzeuge neu ausgeschrieben. Eine Entscheidung solle bis zum Ende des Sommers fallen, teilte das US-Verteidigungsministerium mit. Der Auftragswert könnte bei 35 Mrd USD liegen.

Moody's senkt PepsiCo-Rating auf "Aa3" - Ausblick stabil
Die Ratingagentur Moody's hat das Rating des US-Getränkeherstellers PepsiCo um eine Stufe gesenkt. Das Rating für die vorrangigen Verbindlichkeiten lautet nun "Aa3" statt zuvor "Aa2", wie Moody's mitteilte. Das Rating der kurzfristigen Verbindlichkeiten wurde mit "Prime-1" bestätigt. Der Ausblick sei stabil.

FDA genehmigt neue Version von "Prevnar" von Pfizer
Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat die neue Version des als Kinderimpfstoffes bekannten Mittels "Prevnar" des US-Pharmaherstellers Pfizer zugelassen. Das teilte die FDA mit. Der derzeitige Impfstoff "Prevnar" wird Kindern und Kleinkindern verabreicht, um sie vor bestimmten Bakterienstämmen zu schützen. Diese Bakterien können unter anderem Pneumonie oder Meningitis auslösen.

Verkauf der US-Geländeautomarke Hummer nach China gescheitert
Der Verkauf der US-Geländeautomarke Hummer nach China ist gescheitert. Der Mutterkonzern General Motors Co (GM) kündigte an, das Unternehmen sei sehr "enttäuscht", dass der Vertrag mit dem chinesischen Maschinenbauer Tengzhong Heavy Industrial Machinery nicht abgeschlossen werden konnte. GM werde jetzt mit den Angestellten, Händlern und Zulieferern eng zusammenarbeiten, um die Marke abzuwickeln, erklärte der zuständige GM-Verantwortliche John Smith.

Toyota-CEO entschuldigt sich vor US-Kongress für Mängel
Toyota-CEO Akio Toyoda hat sich vor dem US-Kongress für die Sicherheitsmängel seiner Fahrzeuge entschuldigt. "Ich bedaure zutiefst jeden Unfall, den Toyota-Fahrer erleben mussten", sagte Toyoda zu Beginn einer Anhörung vor einem Kongress-Ausschuss in Washington. Der Konzernchef sprach den Hinterbliebenen tödlich verunglückter Toyota-Fahrer sein Beileid aus.

DJG/mkl/bam
Wenn sie so betrügen mit den Kursen wie die letzten Tage dann müßte der Dax nach 9 Uhr über 5600 gehen.
Bin trotzdem bei dieser Gelegenheit wieder mit 1 Punkt raus.

Das sind nun schon 2 Punkte Gewinn.:laugh:
Aktien Tokio Schluss: Verluste - Fester Yen belastet

TOKIO (dpa-AFX) - Ein sehr fester Yen hat am Donnerstag am japanischen Aktienmarkt für neuerliche Verluste gesorgt. Der Nikkei-225-Index fiel den dritten Handelstag in Folge und gab 0,95 Prozent auf 10.101,96 Zähler nach. Im Handelsverlauf war der japanische Leitindex zwischenzeitlich um gut ein halbes Prozent gestiegen. Dazu hatten vor allem Kursgewinne exportorientierter Firmen wie dem Kamerahersteller Canon beigetragen, sowie die Äußerungen von US-Notenbankchef Ben Bernanke, der am Vortag erklärt hatte, die Leitzinsen würden für eine lange Zeit sehr niedrig bleiben. Der breiter gefasste TOPIX sackte um 0,48 Prozent auf 891,41 Punkte ab...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290078…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.561 von HerrKoerper am 25.02.10 08:10:11HALLO KÖRPER,
magst vielleicht etwas Ahnung haben in daytrading aber in Umgang mit andernen User hier hast noch Nachholbedarf "ist mir schon öfters aufgefallen....kann mich noch erinnern, habe dich vor paar Wochen mal höfflich was gefragt, kamm aber nur Müll zurück, seit dem bist eh bei mir auf igno.... gibt aber zum Glück hier auch freundliche Leute wie ZOOROPA und einige andere mehr.... lass uns einfach Gegenseitig auf ingo setzten, DANKE :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.629 von FOSSILION am 25.02.10 08:20:36melden sich bei Dir ;)


hier nochwas gefunden von gestern abend Bernie. Wo bisste denn ?






so nu aba wechhhhhhh
Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Verluste erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Donnerstag mit leichten Verlusten starten und erneut vor allem unter der Griechenland-Problematik leiden. Der X-Dax als Indikator für die außerbörsliche Entwicklung des deutschen Börsenbarometers stand kurz nach 8.00 Uhr bei 5.595 Punkten und damit 0,35 Prozent unter dem Dax-Xetra-Schluss am Mittwoch.

Die positiven Impulse durch die Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke seien bereits verpufft, meinte Analyst Ben Potter vom Marketmaker IG Markets. Das zeigten an diesem Morgen bereits die schwächeren Asienbörsen, die unter fallenden Rohstoffpreisen litten. Zudem rücke das Thema Griechenland erneut ins Rampenlicht, nachdem die Ratingagentur S&P erwäge, die Kreditwürdigkeit des Euro-Landes innerhalb der nächsten vier Wochen zu senken. Chartanalyst Wieland Staud von Staud Research sieht zudem den Dax auch aus technischer Sicht ´angeschlagen´. Negativ wäre es für die weitere Richtung, wenn der deutsche Leitindex unter 5.570 Punkten schließen sollte...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290085…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.635 von Standuhr am 25.02.10 08:21:35Habe schon 6 Longpunkte im Dax dank Akor!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.653 von HerrKoerper am 25.02.10 08:24:27ich auch..dank akor :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.656 von FOSSILION am 25.02.10 08:25:19ich nicht weil ohne akor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.653 von HerrKoerper am 25.02.10 08:24:27supi body, allerdings zu früh raus, wie immer halt :laugh:

Super Haltestelle gewesen bisher. Im DEMO sieht das dann ca. so aus, will aber real in KOs, naja, vll. auch besser so.

Bin zu Hause seit gestern, aber nix bei RBS geparkt zur Zeit, da ja nur Charttool.

Wenn ichs nitt besser wüsste ;) , dass ihr zwei Spaßvögel nur auf euch selbst vertraut, dann täte ich jetzt je einen Punkt Prov verlangen :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.641 von goldfinger69 am 25.02.10 08:23:08aber in Umgang mit andernen User hier hast noch Nachholbedarf

Absolut nicht! Ist wie im richtigen Leben...Aber manch einer läuft eben gern mit nem krummen Rücken durch die Gegend. Ich nicht!;)

Von mir kommen auf gute ernste Fragen, gute ernste Antworten. Zeige mir wo das anders war!;)

(Wichtig dabei: Die Frage muss ein Minimum an Niveau haben!:D)
kann mir mal wer das bisherige Tief im FDAX verraten, danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.700 von AKor74 am 25.02.10 08:32:30bei 0,3 CF.Ds sind das dann 1,8 Euro.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.688 von AKor74 am 25.02.10 08:29:40Hast den GBP/U Entry gesehen?;):D
Moin Leute,

ich bin stinkesauer. Ich hatte gestern morgen bereits um 9:32h ein Shortorder für ein TURBO-BAER-ZERTIFIKAT (WKN CM3CG7) von der COMMERZBANK bei umgerechnet 5.639 DAX-Punkten eingestellt. (Zum ASK-Kurs bei € 3,76).

Ich verfolge die REALTIME KURSANZEIGE am Rechner über die Active Trader Handelsplattform von Cortal Consors und sehe, wie gestern um 16.49h / 16.50h mein Ziel-Kaufkurs exact erreicht wurde - beim DAX-Stand im XETRA von 5.639,71 bzw. im F-DAX von 5.642. Auch die TAXE für das BAER-ZERTIFIKAT wird genau mit 3,76 im ASK angezeigt.
Ich warte auf die Ausführung, aber es passiert nicht.

Ich habe also bei CORTAL CONSORS angerufen, die haben meine Order geprüft und über ihr Börsenbüro die Sache gecheckt. Auch Consors hat mir bestätigt, dass mein Kaufkurs erreicht war und eine Ausführungsanfrage über OTC erfolgte, aber meine Order nicht ausgeführt wurde.

Also habe ich bei der COMMERZBANK angerufen, dreimal mit denen telefoniert, wurde auch zurückgerufen, aber ohne Ergebnis hingehalten. Ich warte heute immer noch auf Stellungnahme.

Ich trade jetzt erst seit knapp 2 Wochen mit Zertifikaten von der COMMERZBANK und habe jetzt schon mehrfach feststellen müssen, das meine Orders bei der ersten Kursberührung häufig nicht gleich ausgeführt wurden.

Vorher habe ich ein halbes Jahr überwiegend Zertifikate von HSBC Trinkaus gehandelt, diese aber jetzt gewechselt, weil HSBC vor ca. 2 Wochen die Spreads von 1 Cent auf 2 Cent erhöht hat.

Ich habe vor, hier demnächst mal einen Thread über Erfahrungen mit Emittenten und Handelsplattformen zu eröffnen und wäre dann für eure Erfahrungen (positive und negative) und Anregungen dankbar.

Ich trade zwar zu Zeit nur mit Taschengeldbeträgen aus der "Portokasse" und setzte im Monat so ca. 50.000 Stück Zertifikate um, aber das macht im Jahr dann in der Summe doch über eine halbe Millionen Stück.

Aber wenn wir uns untereinander über Erfahrungen austauschen können und die Konsequenzen ziehen, kommt da durchaus ein beachtenswertes Potential zusammen.

So, ich wünsche euch allen einen angenehmen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

P.S. Ich warte immer noch auf die 5.540 Punkte im DAX.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.718 von HerrKoerper am 25.02.10 08:35:11wenn ich mir im Aldi dann zwei Prinzenrollen für Arme kaufe, habe ich noch genau, moment, bleiben rund 42 Cent für 1-2 Fläschen Adelskrone :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.731 von AKor74 am 25.02.10 08:37:10Adelskrönchen is n bissel abartig...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.742 von HerrKoerper am 25.02.10 08:38:22ich trinke eh kein Pils, war nur´n Beispiel....für wer den Pfennig nitt ehrt ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.721 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 08:35:42
guten morgen

was du hier schreibst ist nichts neues, aber machen kannst du da nix, außer dich zu ärgern:rolleyes:
Hallo,
guten Morgen, allerseits!
GW an Zoo-opa, prima sein short auf den Euro, hätte ich nicht gedacht.
Und jetzt ist mein Wunschkurs beim Euro/YPJ schon weit unterschritten, warte daher noch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.742 von HerrKoerper am 25.02.10 08:38:22aber wir sollten ihn für einen Orden nominieren....:laugh:

nett isser ja :D
Aktien Europa Ausblick: Uneinheitlich erwartet

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Börsen dürften am Donnerstag nach einer Zahlenflut uneinheitlich in den Handel starten. Der positive Impuls für die Aktienmärkte vom Vorabend durch die Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke dürfte sich allerdings als nicht nachhaltig erweisen, meint Analyst Ben Potter von IG Markets. Der Future auf den EuroStoxx 50 notierte gegen 8.20 Uhr um 0,29 Prozent höher als zum Handelsschluss des europäischen Leitindex am Vortag. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads allerdings um 0,45 Prozent schwächer...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290086…
War also nur das minimale Ziel down, nächste Haltestelle ggf. 5569 war auch warscheinlicher. Wenn die auch noch bricht dann eher 5523 bis 5508.
Deutsche Anleihen: Kursgewinne zum Start

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Rentenmarkt ist am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future legte am Morgen um 0,12 Prozent auf 124,16 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 3,130 Prozent...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290086…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.775 von Standuhr am 25.02.10 08:43:504 Punkte genommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.785 von FOSSILION am 25.02.10 08:44:43Hast du nix zu tun? Normal bist du um die Zeit doch schon abwesend!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.811 von HerrKoerper am 25.02.10 08:47:11Nur bei glatten Autobahnen!
Trocken kann jeder!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.811 von HerrKoerper am 25.02.10 08:47:11meinst du Küchentisch und Bier ??? :laugh:

E/J long uffe @28 genommen....fliiiieg kleiner Yen





















oder du kannst mich mal:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.491 von Wansi am 25.02.10 07:53:53:mad:

Das ist doch alles manipuliert :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.536 von Standuhr am 25.02.10 08:04:47morning standi

ich komme mit "FastStone Capture" gut zurecht.

Gruß solotu

Guten Morgen und erfolgreichen Tag auch an alle anderen
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.838 von FOSSILION am 25.02.10 08:51:13Moin Gemeinde,

fossi hast du nochmal den Link wo deine Anmeldungen drin sind, danke


Allen gute Trades heute bin ma Long an 78 sl-10
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.527 von Wansi am 25.02.10 08:03:06DU kannst Traden nachts? Ich muss immer nur hungrig ins Bett und quäl mich rum :cry:
Guten Morgen :)

Meine Strategie für heute :
Ich warte auf einen DAX-Stand von 5640-5680. In dieser Region kaufe ich Shorts. Die plane ich bei ca 5540-5520 wieder zu verkaufen. Mal sehen obs heute schon klappt, ansonsten bestimmt morgen.

Allen einen schönen und erfolgreichen Tag wünscht Zockerbine.
Jawoll - abgemolken mit longs fast zum TP gekauft.
Ging rasend schnell.

Zufriedenheit zieht durch mein Gemüt!

ein herrlicher Monat!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.721 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 08:35:42Hallo Leute,

die COBA hat gerade eben noch mal bei mir angerufen und alle Informationen über meine Order schriftlich per E-Mail angefordert, um die Sache zu prüfen. Ich bin ja gespannt, ob dabei etwas herauskommt.

P.S. Meine Shorts (Kauf gestern morgen bei 5.588) soeben bei 5.565 mit 23 Punkte Profit entsorgt.

Damit immer noch keinen Fehltrade in diesem Jahr.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Guten Morgen! Wer verschläft, der tradet nicht...

Meine allein gelassenen CFD-Shorts wurden mir gestern abend noch wegen 5 Pünktchen SL ausgestoppt und somit hab ich nur noch die Puten. Ich bin gespannt, bis wohin ich Nerven habe, sie zu halten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.875 von solotu am 25.02.10 08:55:37Danke -ich werd es ausprobieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.971 von Standuhr am 25.02.10 09:06:26Sauber!:cool:

Habe erst auch gegrübelt und mich dann aber entschlossen auf das Vorszugsziel zu warten...Aber die Umkehr ist sehr stark, evtl haben wir TT gesehen...Wäre sehr ärgerlich!:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.023 von HerrKoerper am 25.02.10 09:12:54Hab bisher 6 Trades gemacht.
Von 1 Punkt bis 14 Punkte Gewinn war alles dabei und vor allem ne unerhörte Portion Glück.

Jetzt schau ich zu.
Glück ist alle.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.023 von HerrKoerper am 25.02.10 09:12:54stimmt, hatte noch die 5556, aber eher ausgeschlossen, bei Rücklauf an die 69, springste uff :confused: , nee, abwarten......Ergo Flat.
Ohne Stopps klappt bei mir ganz gut.....auch wenn ihr es anders seht
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.066 von AKor74 am 25.02.10 09:17:09eine Chance auf weiter Short wäre n Dreh an der 5607.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.635 von Standuhr am 25.02.10 08:21:35Wenn sie so betrügen mit den Kursen wie die letzten Tage dann müßte der Dax nach 9 Uhr über 5600 gehen.

Passte doch :look:

Hoffentlich was mitgenommen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.023 von HerrKoerper am 25.02.10 09:12:54Sollte noch mal ein neues TT kommen mMn, da Arbeitslosenzahlen wohl schlecht ausgefallen sind. Werden genau um 09:55 angegeben, das sollte wohl gut sein für weiter down würde ich meinen... Allerdings gibt der E/D grad Gas, wenn sich der nicht besinnt, könnten die Zahlen auch schon eingepriesen sein im Kurs :confused::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.077 von Slay am 25.02.10 09:18:13:confused:

Das sieht keiner anders:confused:

Ohne Stopps hat man ne Trefferquote von 99% also ist es das beste und leichteste Trading...Nur dieses 1% ist etwas blöd meist...Genau so ist Value @ Risk. Und was es gebracht hat, haben wir ja vor paar Monaten gesehen...Nur du wirst KEINE Staatshilfe bekommen!:laugh:

Aber schöne Punkte!:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.094 von HerrKoerper am 25.02.10 09:20:51Mach das schon 3 Jahre so.....No Problem
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.094 von HerrKoerper am 25.02.10 09:20:51Nochmal 601 short
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.721 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 08:35:42Schlussfolgerung für Dich: die Kombination Broker+Emi wird gestrichen
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.078 von HerrKoerper am 25.02.10 09:18:27die Zwischenziel rechne ich nicht, nur mögliches Hoch/ Tief. Hoch minimal 5636. Ich sollte mehr vertrauen...und nitt nur zusehen :keks:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.007.971 von Standuhr am 25.02.10 09:06:26Suppi!
guten morgen an alle und viel erfolg...

ging ja schon wieder ganz schön ab im daxi:eek: gut das ich das nicht erleben musste, wäre beinahe long gegangen über nacht. puhhh schwein gehabt.

grüße aus dem sonnigen dresden:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.112 von Slay am 25.02.10 09:22:26Mach das schon 3 Jahre so.....No Problem


Ach Mensch, die Banken haben es sogar mehr als 50 Jahre gemacht!;)

Genieße es solange es geht!:D (Wenn du Glück hast schaffst es sogar auch 50 Jahre...Dann hast es eh hinter dir:laugh: )
Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Griechenland-Problematik belastet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag mit Verlusten gestartet. Erneut belastete die Griechenland-Problematik samt der damit einhergehenden Euro-Schwäche. Der deutsche Leitindex büßte in den ersten Handelsminuten 0,81 Prozent auf 5.569,95 Zähler ein. Der MDax verlor 0,67 Prozent auf 7.347,13 Punkte. Der TecDax gab um 0,74 Prozent nach auf 793,32 Zähler...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290090…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.088 von Bernecker1977 am 25.02.10 09:20:00Nicht maximal aber gut trotzdem.
wo is´n RT50 :confused: eigentlich, EST50 hat nur Doppellow gemacht, Dax ging Stückchen durch. 40 Punkte up seit TT Richtung GAPclose. Ich meine seine Beobachtung war dann Trendtag UP. Bis um 10 warte ich mal ab noch.
Habe meine Shorts noch mal aufgestockt, wäre also jetzt bereit für neue Jahrestiefs :D

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.276 von moomoney am 25.02.10 09:38:50"Bereit" wären einige...:laugh:

KO Zertis aktuell eher mehr Vol bei den Calls.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.289 von HerrKoerper am 25.02.10 09:40:50Bin auch schon ausgestoppt :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.289 von HerrKoerper am 25.02.10 09:40:50:confused: 5607 :confused: jetz oder nie :rolleyes: , ber minimales TH steht mir gerade im Wege
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.310 von AKor74 am 25.02.10 09:43:15Jo, schwach ist anders.:laugh:
Hab mal das gemacht was ich nach der Indikation 8:30 Uhr nicht glauben konnte.
long zu 5599 und jetzt stop auf 5600.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.325 von HerrKoerper am 25.02.10 09:45:185618, wir sind schon 2 Experten :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.355 von Standuhr am 25.02.10 09:47:4520 Punkte würde ich sofort mitnehmen - stop jetzt auf 5612
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.124 von Bernecker1977 am 25.02.10 09:23:21Guten Morgen Bernie,

ich habe gerade meine schriftliche Beschwerde an die Zertifikate Abteilung der Commerzbank per E-Mail geschickt und warte auf Stellungnahme.

Früher habe ich schon häufiger mal über die Citibank Beschwerden prüfen lassen, allerdings über Börsenplätze Parkethandel Frankfurt und Berlin,und dann den Marketmaker durch die Börsenaufsicht dazu bewegen lassen, nicht ausgeführe Orders nachträglich zu bedienen.

Ich bin nicht bereit, alles hinzunehmen und mich verarschen zu lassen.

Inzwischen bin ich dabei, wieder ein Depot bei Interactive Brokers zu eröffnen, um auch wieder kostengünstig Einzelwerte und Optionsscheine zu traden. Bei Cortal Consors bin ich inzwischen als Startrader angemeldet.

P.S. Heute erstmal Kurserholung Richtung 5.660 / 5.680 und dann Short Richtung 5.540 / 5.520

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
5636 werde ich short versuchen, und wehe ich krich uffe Backen, so wegen Trendtag und so.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.405 von Standuhr am 25.02.10 09:52:03ausgestoppt aber 13 Punkte ins Schweindrl.
morgen@ all!

hab mal den dax auf der 90 gelongt. wenn der abc macht C=A dann ist er genau an der gapkante cmc chart! dort hab ich ne order für posidreh:)


VG
Aktien Europa Eröffnung: Verluste - Zahlen dominieren

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Eine erneute Talfahrt des Euro hat an den wichtigsten europäischen Börsen am Donnerstag für Verluste gesorgt. Die Griechenland-Problematik belastete die europäische Gemeinschaftswährung erneut, nachdem die Ratingagenturen S&P und Moody´s erwägen, die Kreditwürdigkeit des Euro-Landes zu senken. Der EuroStoxx 50 fiel um 0,55 Prozent auf 2.719,83 Punkte. Der CAC-40-Index gab in Paris 0,58 Prozent auf 3.693,96 Zähler ab und für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,30 Prozent auf 5.326,93 Punkte abwärts...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290092…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.415 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 09:52:45bin auch bei cc -- was ist denn ein startrader???

klotsinga
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.415 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 09:52:45Da wird leider nichts kommen denke ich ausser Standard-Mails :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.415 von BurkhardtLoewenherz am 25.02.10 09:52:45P.S. Heute erstmal Kurserholung Richtung 5.660 / 5.680 und dann Short Richtung 5.540 / 5.520

sehr guter plan. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.452 von klotsinga am 25.02.10 09:57:01früher wars es mal so dass man ab 100.000 bucks aufm konto
startrader war. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.486 von viper454 am 25.02.10 09:59:58jep, und dann wurde ich FRICK-Jünger :cry::cry:
Eilmeldung: Arbeitslosenzahl steigt auf 3,643 Millionen
von Thomas Gansneder
Donnerstag 25.02.2010, 09:58 Uhr

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im Februar leicht angestiegen auf nunmehr 3,643 Millionen. Saisonbereinigt stieg die Arbeitslosenzahl um 7.000 gegenüber dem Vormonat. Volkswirte hatten mit einem Anstieg um 10.000 gerechnet.


Godmode-Trader.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.500 von Gustl39 am 25.02.10 10:01:05muss aber auch sagen, selbst Schuld wenn man ohne Ahnung blind macht was andere sagen.

Nun habe ich schmerzlich gelernt und versuche mein Konto zu erholen mit eigenem Wissen und Arbeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.474 von viper454 am 25.02.10 09:58:33
Bundfuture Short Limit bei 124,50 gesetzt.
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - BASF nach Zahlen sehr fest

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Donnerstag Verluste verbucht. Erneut litt er vor allem unter der Griechenland-Problematik samt der damit einhergehenden Euro-Schwäche. Im Vormittagsgeschäft gab der deutsche Leitindex um 0,16 Prozent nach auf 5.606,79 Zähler, reduzierte damit aber seine Verluste zum Handelsstart. Der MDax verlor 0,23 Prozent auf 7.380,09 Punkte. Der TecDax zeigte sich mit plus 0,07 Prozent auf 799,84 Zähler kaum verändert...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/290093…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.452 von klotsinga am 25.02.10 09:57:01bin auch bei cc -- was ist denn ein startrader???

Treffer 1 google "Cortal Consors Startrader"

https://www.cortalconsors.de/Ueber-Uns/Ihre-Vorteile/VIP-Clu…

:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.532 von JoeMo am 25.02.10 10:03:51Dachte bist heute Morgen ausgeführt worden...mich hats ausgeSTOPPT :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.452 von klotsinga am 25.02.10 09:57:01Hallo Klotsinga,

ich habe mein Wertpapierdepot bei Cortal Consors ja erst vor ca. einem halben Jahr aktiviert (Börsentermin-Geschäftsfähigkeit etc).

Wenn Du eine bestimmte Anzahl von Trades durchführst (ich glaube minimum 100 Stück im Zeitraum X), kannst Du Dich als Star-Trader aufnehmen lassen und hast dann bestimmte Privilegien wie kostenlose Charts, Wegfall von Storno- oder Änderungsgebühren im börslichen Handel etc.

Kannst Du aber alles "online" über Dein Consors Konto einsehen, oder ruf doch bei Consors an.

Festnetz-Telefonnummer: 0911 / 369-0 (das kostet Dich dann nicht die 0,09 € pro Minute über deren 0180er Telefonnummer)

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

So, Leute ich klinke mich hier jetzt aus und kümmere mich um meinen Job.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.540 von GRILLER am 25.02.10 10:04:46KANN auch Trendbestätigung sein, also weiter up. Wie gesagt, kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.544 von Bernecker1977 am 25.02.10 10:05:00" fehler 404 -- seite nicht gefunden" :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.008.548 von Bernecker1977 am 25.02.10 10:05:35Ich habe gestern abend alle Limits gelöscht. ON ist mir im Moment alles zu riskant.
Aber da oben bei der 53 müsste das Ding eigentlich runterkommen. (5.2.)