checkAd

Aurelius- Einstiegssignal! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 19)

eröffnet am 09.03.10 20:18:31 von
neuester Beitrag 12.05.21 16:53:55 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.07.20 12:50:20
Beitrag Nr. 9.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.447.499 von Visualxpc am 17.07.20 12:38:23Das hab ich mit keiner silbe erwähnt. Finde nur deinen Tipp bei wasserstoff daneben ;) aber mach nur.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,80 €
Avatar
17.07.20 13:16:34
Beitrag Nr. 9.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.446.872 von Fozzybaer am 17.07.20 11:57:51
Zitat von Fozzybaer: Das mit der Höhe der Bezüge ist ein anderes Thema, find ich jetzt auch nicht so berauschend.

Die werden auch " differenzieren " und ( evtl. ) auch einen Teil ihres Vermögens in " Betongeld " anlegen. Schaut Euch doch mal die Aktionärsstruktur der Deutschen Konsum Reit und der Deutschen Industrie Reit an, da findet ihr einige bekannte Namen.


Sehr gut beobachtet! :look:
Betongold war sicher die bessere Wahl und die deutschen Reits waren auch noch besser als die in US, wobei das echte Gold die Verluste bei Aurelius locker kompensiert. 45% seit Kauf.:)

Es braucht halt auch was solides, sonst kann man sich diese Hochrisikoaktien nicht leisten, vor allem wenn das Risiko auch noch eintritt. :mad:
Das weiß auch der Vorstand. :laugh:
AURELIUS Equity Opportunities | 13,83 €
Avatar
17.07.20 13:42:50
Beitrag Nr. 9.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.447.640 von superman am 17.07.20 12:46:01
Zitat von superman: Die letzten Insiderkäufe fanden März und Mai statt. Kann man nicht sagen, dass das lange her ist. Zwischen 11€ und 14,3€


Das im März zu 11 € war nur eine " Verschiebung " zwischen Dirk und Katja Markus, vermutlich aus steuerlichen oder wg. Anteilshöhe; also kein wirklicher InsiderKAUF.

Quelle: https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/investor-rela…

Grüßle
Fozzybaer
AURELIUS Equity Opportunities | 13,83 €
Avatar
17.07.20 16:38:49
Beitrag Nr. 9.004 ()
Etwas zum Nachdenken über das Aurelius Geschäftsmodell.

Um Aurelius zu verstehen, wenn man das überhaupt möchte, muß man sich auf die Ebene der einzelnen Beteiligungen begeben. (ist mühsam und es gibt nur wenig Informationen, dennoch.)
Zwei Beispiele (nicht die glorreichsten, aber über die gibt es etwas mehr Information, als Aurelius-üblich. Nur zwei, ich hätte noch mehr.)

A. HanseYaachts.
An HY ist Aurelius zu 75% beteiligt. Die Anteile wurden ursprünglich in 2011 zu 5€ übernommen. Das Segment ist schwierig, dennoch stieg der Kurs zeitweise auf bis zu 10€. Richtig erfolgreich konnte das Unternehmen nicht werden (Auch Bavaria hatte die gleichen Probleme, samt Insolvenz und Übernahme) Die Darlehen zur Finanzierung an HY wurden in Anteile umgewandelt Der Zukauf der Marke Privileg mit den Katamaranen für 500Mio€ (von Aurelius) brachte bisher noch keinen Mehrwert, Die Integration scheint schwieriger als gedacht. Wie es aussieht wird die Durststrecke wohl noch mindestens 2 Jahre dauern, incl. dem Anteil, der Corona geschuldet ist
Bei einem derzeitigen Kurs von unter 4€ also ein Verlustgeschäft. Derzeitiger NAV-Wert 35Mio€.

B. Office Depot.
OD hatte bei Übernahme 2016 einen Umsatz von 2.000Mio€ und ca. 6000 Mitarbeiter.
Nach dem kürzlichen Interview von Dirk Markus macht OD heute noch 4% des Aurelius NAV aus. Wenn man davon ausgehend den Umsatz schätzt, dürfte er in der Größenordnung von 400Mio€ liegen. Es wurden zwischenzeitlich das Ost-Europa und das Nordic Geschäft von OD „erfolgreich“ verkauft. NAV-Bewertung etwa minus 70% über die Haltedauer, wenn man ca. 40-50Mio Verkaufserlöse für die beiden Teile ansetzt.
Diese Beteiligung ist voll danebengegangen und leider war es die größte Übernahme in der Aurelius Geschichte. Derzeitiger NAV-Wert ca. 40Mio€.

Die gut gelungenen Verkäufe, (ja, die gab es auch) können das leider nicht kompensieren.

Wenn man die Entwicklung der Beteiligungen zusammen mit dem Cash-Verlauf anschaut (Excel machts möglich) ergibt sich ein recht klares Bild über den Zustand von Aurelius.

Ein Vergleich dieser risikobehafteten „Sanierer-Aktie“ mit den Groß-Unternehmen im Dax (ich mache das auch ab und zu), macht nur Sinn um festzustellen, ob man mit einem DAX ETF besser gefahren wäre. Die letzten beiden Jahre, ab Sommer 2018, war das überdeutlich so.

Dies war anhand des Geschäftsmodells absehbar nach den Superverkäufen Getronics und Secop, (ich habe am 21.1.2018 zum Kurs von 61,05€ einen Teilbestand verkauft) zugegeben nicht in der vollen Tragweite und Dauer. Beides hat Corona nun noch zusätzlich ausgeweitet. Auch die Shortseller haben das damals erkannt und Stellung bezogen und Stand heute wieder weitgehend geräumt, (die Kuh ist gemolken) soweit man es anhand der Veröffentlichungspflichtigen sehen kann.

Meine Wertung: Aurelius hat sich durch Portfolioentwicklung und eigens Ungeschick in eine missliche Lage manövriert und steckt nach dem zusätzlichen Schlag durch Corona erstmal bis zum Bauch im Schlamm. Befreiung ist möglich, durch gute Zukäufe und besseres Krisenmanagement. Aber dann kommt erstmal Säuberung (Portfoliobereinigung in Nach-Coronazeiten), bevor man wieder weitermarschieren kann.

Mir ist schon klar, daß eine derart detaillierte Diskussion in diesem Forum schwierig ist.

Und jetzt bitte weiterschimpfen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,85 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.07.20 17:10:20
Beitrag Nr. 9.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.451.351 von buylow_sellhigh am 17.07.20 16:38:49
Schade! - Ich war zu faul! - Nur auf die Dividende geschaut!
Danke für den Beitrag!

Immerhin eine zeitaufwendige Fundamental-Analyse! - Muss nicht alles stimmen! - Aber hätte ich diesen Beitrag vor einem halben Jahr gelesen, wäre ich nicht in der Höhe eingestiegen (wie in der Überschrift bereits erwähnt von der erwarteten Dividende "geblendet").

Bin für weitere Einschätzungen offen! - Gibt es eine Kursperspektive (Bandbreite oben / unten).

Die Überlegung ist einfach - Verluste realisieren - oder auf steigende Kurse setzen!:confused:

Gruß an alle Investierten

P.S. Ich glaube, dass wir den unteren Rand fast erreicht haben (sehe ich bei 11,11 Euro - mit Humor).;)
AURELIUS Equity Opportunities | 13,70 €
Avatar
17.07.20 21:30:01
Beitrag Nr. 9.006 ()
https://www.boerse-global.de/exklusives-vorstandsinterview-…

Interessant finde ich die Angabe Nav Anteil zu Office Depot - zeigt die Unterbewertung ja noch deutlicher. Da es aber mal wieder nur wenige wissen, profitieren auch nur die von den Einstiegskursen. :yawn:
AURELIUS Equity Opportunities | 13,83 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.07.20 23:18:59
Beitrag Nr. 9.007 ()
Es steht und fällt alles mit dem Vertrauen ins Management. Das Streichen der Dividende 2019 ist für mich ein Indikator für vorausschauendes, risikobewusstes Handeln und daher vertrauensbildende.
Das es auch schwierige Beteiligungen gibt , sollte jedem klar sein. Mit fällt dazu immer Kostolany ein der sagte: "Der erfolgreiche Spekulant liegt in 51% der Fälle richtig ...“.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,72 €
Avatar
18.07.20 11:18:56
Beitrag Nr. 9.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.455.725 von thebig am 17.07.20 21:30:01
Zitat von thebig: https://www.boerse-global.de/exklusives-vorstandsinterview-…

Interessant finde ich die Angabe Nav Anteil zu Office Depot - zeigt die Unterbewertung ja noch deutlicher. Da es aber mal wieder nur wenige wissen, profitieren auch nur die von den Einstiegskursen. :yawn:


Diese gestellten Wischi-Waschi Interviews lösen bei mir immer Alarmsignale aus.
Warum stellen die weichgespülten Redakteure nicht mal kritische Fragen. :rolleyes:
Ich hätte da so einige...

Eines habe ich bei Aurelius gelernt:
Hier steht nicht der Aktionär im Vordergrund, wie es eigentlich sein sollte.
Diese Bedienmentalität gibt mir schon zu denken.
Ich bleibe vorerst dabei, aber werde deutlich kritischer beobachten und nachfragen.
Ein besseres Gefühl habe ich derzeit bei Mutares...

:cool:running
AURELIUS Equity Opportunities | 13,71 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.07.20 21:06:43
Beitrag Nr. 9.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.458.863 von coolrunning am 18.07.20 11:18:56
Zitat von coolrunning:
Zitat von thebig: https://www.boerse-global.de/exklusives-vorstandsinterview-…

Interessant finde ich die Angabe Nav Anteil zu Office Depot - zeigt die Unterbewertung ja noch deutlicher. Da es aber mal wieder nur wenige wissen, profitieren auch nur die von den Einstiegskursen. :yawn:


Diese gestellten Wischi-Waschi Interviews lösen bei mir immer Alarmsignale aus.
Warum stellen die weichgespülten Redakteure nicht mal kritische Fragen. :rolleyes:
Ich hätte da so einige...

Eines habe ich bei Aurelius gelernt:
Hier steht nicht der Aktionär im Vordergrund, wie es eigentlich sein sollte.
Diese Bedienmentalität gibt mir schon zu denken.
Ich bleibe vorerst dabei, aber werde deutlich kritischer beobachten und nachfragen.
Ein besseres Gefühl habe ich derzeit bei Mutares...

:cool:running


Bleib cool :cool:running.
LG
AURELIUS Equity Opportunities | 13,71 €
Avatar
20.07.20 10:22:24
Beitrag Nr. 9.010 ()
Sobald der aufgeblähte Gesamtmarkt konsolidiert wird die Aurelius Aktie in die Einstelligkeit rutschen.
Irgendwann wird die Marktkapitalisierung fast so hoch sein, wie die ausgezahlten Gehälter und Boni,
Eine relativ einmalige Konstellation an der Börse, daß die Summe der Vorstandsvergütungen quasi der Börsenbewertung entsprechen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,61 €
Avatar
20.07.20 10:35:36
Beitrag Nr. 9.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.458.863 von coolrunning am 18.07.20 11:18:56
ZIM: Insovenz in Eigenverwaltung
der Erwerb der ZIM GmbH ist doch noch gar nicht so lange her, letztes Jahr? und nun soll Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet worden sein, ist das richtig?
Warum wird das im Vorstandsintrview nicht besprochen?
Kein gutes Zeichen
AURELIUS Equity Opportunities | 13,54 €
Avatar
20.07.20 11:18:20
Beitrag Nr. 9.012 ()
Ich möchte nur zu den weinerlichen Posts eine Tatsache ergänzen um zu etwas Versachlichung beizutragen.

Von 2016 bis 2019 wurden ca. 190 Mio€ an Vorstandsvergütungen ausgezahlt, incl. ausgeschiedener Vorstände.
Ok, das kann man als zu viel empfinden.

In der gleichen Zeit wurden ca. 360 Mio€ an Dividenden ausgeschüttet.
Ok, das kann man als zu wenig empfinden.
(Quelle: Jahresberichte.)

Zusammen sind das 18€ pro Aktie, die im Kurs schon mal fehlen, auch beim Vergleich mit dem Dax.
Gut, von der Management Vergütung hat der Aktionär nichts. Die Dividende war nur 12€ pro Aktie.

Über den Rest kann man dann gerne diskutieren.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,62 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.07.20 11:26:57
Beitrag Nr. 9.013 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.470.858 von buylow_sellhigh am 20.07.20 11:18:20Die Managementvergütung wird spätestens dann zur Schweinerei, wenn man die Aktionäre auf NULL setzt, sich selber aber die Bezüge nur ein wenig für kurze Zeit kürzt.

Sie ist auch eine Schweinerei im Bezug auf die Tatsache, daß sie höher ist, als die Vergütung mehrerer DAX Konzerne zusammen.

Ich meine jetzt nicht Wirecard...

...für ZIM können sie nichts...

...zum Zeitpunkt des Erwerbs waren die Auftragsbücher bei Airbus und Co. prallvoll...

...Corona hatte keiner auf dem Zettel.

Ich sitze abends oft auf meinem Südbalkon und betrachte den Himmel - bei ein paar Bierchen...

...früher war da reges Treiben auch noch nach Mitternacht...

...heutzutage rührt sich da fast nix.

Selten mal ein Jet, eher sehe ich mal den Rettungshubschrauber.

Dumm gelaufen...aber nicht vorwerfbar.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,62 €
Avatar
20.07.20 18:30:44
Beitrag Nr. 9.014 ()
Also für ZIM kann man ja nun wirklich nichts Aurelius vorwerfen
Außerdem ist da die selbstverwaltete Insolvenz fast noch positiv anzusehen.

Man kann dadurch die Verbindlichkeiten minimieren und das Geschäft neu ausrichten

Auch das mit den Vorstandsgehältern ist natürlich ein Punkt.
Die wurden aber vor Corona ausgezahlt. Und ohne Corona wäre auch die Dividende dagewesen.
Mir persönlich ist es jetzt aber lieber, dass der Cash zusammengehalten wird um möglichst viele lukrative Beteiligungen die durch Corona ins Straucheln gekommen sind einzusammeln.

Außerdem habe ich gelesen dass die Vergütung bzw der Vergütungsmechanismus dem normalen Private Equity Gewohnheiten entspricht. Und wenn eben gute Exists anstanden ist dann auch der Bonus entsprechend.

Verkaufen würde ich meine Anteile jetzt nie und nimmer.
Ich hab ein gutes Gefühl dass sich Corona schnell erledigt und die Beteiligungen sind ja nach dem Interview auch schon wieder auf dem aufstrebenden Ast. Dazu kann im zweiten Halbjahr die Saat für zukünftige Exits gelegt werden.

Zukaufen werde ich aber auch nicht
Erstmal abwarten
AURELIUS Equity Opportunities | 13,58 €
Avatar
20.07.20 20:25:16
Beitrag Nr. 9.015 ()
Ich bin auch der Meinung dass es gut ist die Divi für dieses Jahr einzustellen. Aber bei den bisher gezahlten Gehältern könnte man auch mal mehr als nur 25% aus dem Corona Quartal einsparen. Der Vorstand schwimmt im Geld. Das schafft kein Vertrauen und hält Investoren ab. Man könnte viele Millionen der Gehälter in Einkäufe investieren. Langfristig verdient der Vorstand damit mehr weil der Bonus bei den zukünftigen Exits entsprechend hoch sein wird. Offenbar will man aber lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Heißt für mich auch, dass Aurelius skeptisch in die Zukunt schaut. Investieren werde ich nicht weiter.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,55 €
Avatar
21.07.20 10:36:58
Beitrag Nr. 9.016 ()
Ich gehe davon aus, dass es im Herbst diesen Jahres eine große Pleitewelle geben wird, wenn die Überbrückungshilfen nicht mehr reichen und die Umsätze in einzelnen Branchen nicht stark anziehen. Da werden sich sehr viele spannende Kaufgelegenheiten für Finanzinvestoren wie Aurelius ergeben.

Deshalb finde ich es gut und richtig, jetzt das Geld zusammenzuhalten.

Die Vorstandsbezüge sind viel zu hoch, die Vorstände sollten entsprechend mit Aktien und Aktienoptionen vergütet werden, dann gibt es in erfolgreichen Jahren (über die Dividende und die Optionen eine entsprechend hohe Vergütung und in anderen Jahren halt nur das Basisgehalt (was aktuell deutlich zu hoch ist). An dieser Stelle sehe ich TESLA als Vorbild. Elon Musk ist in jüngster Zeit sehr reich geworden, allerdings nur, weil er sein persönliches Einkommen von dem Erreichen gewisser Kursziele abhängig gemacht hat und ansonsten die üblichen 1 USD/Jahr bekommt.
AURELIUS Equity Opportunities | 14,07 €
Avatar
21.07.20 10:49:39
Beitrag Nr. 9.017 ()
Ob es gut war die Dividende ausfallen zu lassen wird man am Cash Bestand sehen, in Q2, spätestens in Q3.
Dass der Ausfall Auswirkung auf den Kurs hat, erkennt auch Dirk Markus in seinem Interview.
Zitat: “Ein weiterer Grund für den schwachen Kurs ist sicherlich der Ausfall der Dividende für das abgelaufene Jahr. Wir halten diese Entscheidung in der aktuell weltweit einmaligen und sehr herausfordernden wirtschaftlichen Sondersituation jedoch weiterhin für kaufmännisch absolut gerechtfertigt.“

Im Nachhinein wird sich der zweite Satz auch gut überprüfen lassen. Wenn das Beteiligungs-Portfolio nicht sehr gesund ist, könnte er recht haben. Dann geht es ihm nicht viel besser, als den Firmen, die er neu kaufen möchte. Geld für Neuerwerbungen braucht er nicht viel. Ich würde jedenfalls für Firmen, die wegen Corona pleite sind keine hohen Millionenbeträge ausgeben, außer es ist viel Grundbesitz dabei.
Der wird üblicherweise aber separiert.
AURELIUS Equity Opportunities | 14,11 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 10:52:26
Beitrag Nr. 9.018 ()
Noch investierte sollten genau jetzt überlegen ihren kompletten Aurelius-Aktienbestand zu verkaufen, da der Gesamtmarkt früher oder später konsolidieren wird und dies die Aurelius Aktie in die Einstelligkeit befördern könnte. Halb Deutschland ist pleite und der Gesamtmarkt bereits wieder auf vor Corona Niveau. Das passt nicht zusammen.
AURELIUS Equity Opportunities | 14,13 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 11:42:52
Beitrag Nr. 9.019 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.438 von HorstSanders am 21.07.20 10:52:26Muss so nicht kommen. Diese Aktie hat sich dem gesamt markt bei der Erholung entzogen. Warum sollte sich das ändern. Hatte bei solchen aktien meist Gegenteil beobachten dürfen.
AURELIUS Equity Opportunities | 14,05 €
Avatar
21.07.20 12:15:40
Beitrag Nr. 9.020 ()
1 Jahr liegen lassen. Die kommt wieder
AURELIUS Equity Opportunities | 13,98 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 13:04:09
Beitrag Nr. 9.021 ()
Vorher verbilligen??
AURELIUS Equity Opportunities | 14,00 €
Avatar
21.07.20 13:05:27
Beitrag Nr. 9.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.438 von HorstSanders am 21.07.20 10:52:26
Zitat von HorstSanders: Noch investierte sollten genau jetzt überlegen ihren kompletten Aurelius-Aktienbestand zu verkaufen, da der Gesamtmarkt früher oder später konsolidieren wird und dies die Aurelius Aktie in die Einstelligkeit befördern könnte. Halb Deutschland ist pleite und der Gesamtmarkt bereits wieder auf vor Corona Niveau. Das passt nicht zusammen.


jau, ich sehe hier in Hannover nur noch vernagelte Geschäfte, Obdachlose und Tagelöhner, wohin das Auge schaut. Wer nicht infiziert ist, wird zwangsläufig verhungern oder wird von den marodierenden Horden früher oder später ausgeraubt und erlegt... 🤠
danke, dass Du uns alle gewarnt hast, ich verkaufe gleich alles, was ich an Aktien besitze (Ironie aus)
Nun mal im Ernst: gibt es nicht regelmäßig im Herbst eine Korrektur? Sehr wahrscheinlich auch in 2020!
Aurelius ist mit Sicherheit nicht überbewertet, deshalb lasse ich meine Aktien liegen und kaufe gerne zu Kursen um 12 - 13 € nach.

viel Erfolg, allen Investierten

Grüße

up
AURELIUS Equity Opportunities | 14,00 €
Avatar
21.07.20 13:07:26
Beitrag Nr. 9.023 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.486.842 von Boerse71 am 21.07.20 12:15:40Announcement zu detailM ist noch nicht sehr weit verbreitet, der Kurs zieht aber schon mal an.

Bin weiterhin long :)
AURELIUS Equity Opportunities | 14,01 €
Avatar
21.07.20 13:23:19
Beitrag Nr. 9.024 ()
@ the. Das mit detailM habe ich nicht gefunden
Im Kontext mig Aurelius. Wer hilft
Gruss
AURELIUS Equity Opportunities | 13,99 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 14:11:24
Beitrag Nr. 9.025 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.487.709 von price-of-success am 21.07.20 13:23:19
Zitat von price-of-success: @ the. Das mit detailM habe ich nicht gefunden
Im Kontext mig Aurelius. Wer hilft
Gruss


https://www.bwb.gv.at/zusammenschluesse/2020/id/4953/

Die Anmeldung bei der Wettbewerbsbehörde - sollte also ws zeitnah in die breitere Kommunikation gehen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,98 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 14:31:32
Beitrag Nr. 9.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.396 von buylow_sellhigh am 21.07.20 10:49:39Es würde mich sehr überraschen wenn Aurelius in einer kommenden Pleitewelle nicht auch weitere Unternehmen abwickeln müsste. Das ist auch in Ordnung, der Verlust für die Gesellschaft ist begrenzt auf die NAV-Auswirkungen. Aurelius steht da nicht in Nachschusspflicht.

Der Kurs wird sich erst dann erholen wenn die Impfung kommt oder Exit-Meldungen anstehen, die einen Rückschluss auf mögliche Dividenden zulassen. Die genauso wichtigen Einkäufe werden ja leider beim Kurs halbwegs übersehen.

Man sollte also mindestens 18 Monate Geduld mitbringen aktuell. Wer jetzt schon investiert ist, verkauft zum Tiefststand, da fast alles eingepreist ist und der Markt zu kurzfristig handelt um die Potenziale vergolden zu wollen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,95 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 14:48:59
Beitrag Nr. 9.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.488.744 von Be_eR am 21.07.20 14:31:32Da stimme ich zu. 18 Monate ist ein realistischer Zeitraum.
Voraussetzung ist, daß die Wirtschaft nicht weiter abstürzt und ab Mitte 2021 ein Erholungsprozess einsetzt. In der Zwischenzeit werden weder Zukäufe noch Verkäufe deutlichen Einfluss auf den Kurs haben. Zukäufe, weil ihr Potential erst erschlossen werden muß, und Verkäufe, weil sie dieser Tage wahrscheinlich nicht sehr große Erträge bringen und ggf. als Portfoliobereinigungen mit kleinem Cashbeitrag laufen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,91 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 15:03:08
Beitrag Nr. 9.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.488.987 von buylow_sellhigh am 21.07.20 14:48:59
Das Anlegerverhalten bei Beteiligungsunternehmen
Um mal das von Müntefering gebrauchte Wort in etwas anderem Zusammenhang zu verwenden: Die Anlegerschaft bei Beteiligungsunternehmen wie Aurelius gleicht mir immer mehr wie einem Schwarm Heuschrecken. Das Beteiligungsunternehmen wird in der Aufbauphase der Assets komplett ignoriert. Sobald aber Erntezeit ist kommen die Anleger in Massen herbei um die Dividende zu kassieren und kaufen den Kurs wie verrückt hoch. Wenn dann die Assets versilbert und die Dividende ausbezahlt ist, geht es weiter zum nächsten Feld um da abzugrasen. Insofern kein Wunder, dass die Dividendenstreichung hier den Kurs nochmals deutlich gedrückt hat.
Andererseits: Sollte sich abzeichnen, dass hier profitable Exits bevorstehen und gar eine Dividende winkt, wird der Kurs wieder extrem hochziehen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,92 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 15:21:08
Beitrag Nr. 9.029 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.489.251 von Be_eR am 21.07.20 15:03:08
Zitat von Be_eR: Um mal das von Müntefering gebrauchte Wort in etwas anderem Zusammenhang zu verwenden: Die Anlegerschaft bei Beteiligungsunternehmen wie Aurelius gleicht mir immer mehr wie einem Schwarm Heuschrecken. Das Beteiligungsunternehmen wird in der Aufbauphase der Assets komplett ignoriert. Sobald aber Erntezeit ist kommen die Anleger in Massen herbei um die Dividende zu kassieren und kaufen den Kurs wie verrückt hoch. Wenn dann die Assets versilbert und die Dividende ausbezahlt ist, geht es weiter zum nächsten Feld um da abzugrasen. Insofern kein Wunder, dass die Dividendenstreichung hier den Kurs nochmals deutlich gedrückt hat.
Andererseits: Sollte sich abzeichnen, dass hier profitable Exits bevorstehen und gar eine Dividende winkt, wird der Kurs wieder extrem hochziehen.


Diesen Vergleich finde ich sehr treffend. Die Frage ist, was kann Aurelius daraus ableiten?
Man könnte nun als These formulieren, dass die "Aufbauphase" entsprechend nicht als Phase existieren darf, sondern "Aufbauphasen" immer mit Exits bei anderen Gesellschaften kombiniert werden sollten.

Eine andere Theorie wäre jedoch, dass es Marktsituationen gibt, in denen das Thema Exit so unwahrscheinlich ist, dass für eine Beteiligungsgesellschaft die Unterstützung der bestehenden Gesellschaften sowie der selektive Zukauf antizipiert werden, so dass eine Überreaktion des Marktes erfolgt und der Kurs somit am Boden liegt, bis Exits wieder attraktiver werden.

Als langjähriger Anleger sehe ich die zweite Theorie als deutlich wahrscheinlicher an..
AURELIUS Equity Opportunities | 13,97 €
Avatar
21.07.20 15:58:52
Beitrag Nr. 9.030 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.488.450 von thebig am 21.07.20 14:11:24
Zitat von thebig:
Zitat von price-of-success: @ the. Das mit detailM habe ich nicht gefunden
Im Kontext mig Aurelius. Wer hilft
Gruss


https://www.bwb.gv.at/zusammenschluesse/2020/id/4953/

Die Anmeldung bei der Wettbewerbsbehörde - sollte also ws zeitnah in die breitere Kommunikation gehen.


Da geht es um die
Aurelius Wachstumskapital SE & Co. KG

Da profitiert die
AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA
absolut nicht.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,99 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 16:28:32
Beitrag Nr. 9.031 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.438 von HorstSanders am 21.07.20 10:52:26
Zitat von HorstSanders: Noch investierte sollten genau jetzt überlegen ihren kompletten Aurelius-Aktienbestand zu verkaufen, da der Gesamtmarkt früher oder später konsolidieren wird und dies die Aurelius Aktie in die Einstelligkeit befördern könnte. Halb Deutschland ist pleite und der Gesamtmarkt bereits wieder auf vor Corona Niveau. Das passt nicht zusammen.


Ohgott, bitte nicht du schon wieder.
Musste nur deine letzten 10 Beiträge sehen um zu erkennen, dass du Albino aus dem Onvista Forum bist. Dort wurdest du wegen deinen undifferenzierten dümmlichen und ständig wiederholenden Beiträgen gesperrt. Jetzt spamst du hier weiter?

Bei manchen Leuten kann man nur mit dem Kopf schütteln
AURELIUS Equity Opportunities | 13,98 €
Avatar
22.07.20 08:15:20
Beitrag Nr. 9.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.490.331 von buylow_sellhigh am 21.07.20 15:58:52
Zitat von buylow_sellhigh:
Zitat von thebig: ...

https://www.bwb.gv.at/zusammenschluesse/2020/id/4953/

Die Anmeldung bei der Wettbewerbsbehörde - sollte also ws zeitnah in die breitere Kommunikation gehen.


Da geht es um die
Aurelius Wachstumskapital SE & Co. KG

Da profitiert die
AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA
absolut nicht.


Danke für den Hinweis - ich bin davon ausgegangen, dass die Wachstumskapital unterhalb der Equity Opportunities hängt. Das heißt die Wachstumskapital ist Teil der Gruppe und steht organisatorisch neben der EQ Opp. Weiß jemand, wie die Besitzverhältnisse an der Wachstumskapital sind?
AURELIUS Equity Opportunities | 14,02 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.07.20 09:53:00
Beitrag Nr. 9.033 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.498.542 von thebig am 22.07.20 08:15:20
Zitat von thebig: Weiß jemand, wie die Besitzverhältnisse an der Wachstumskapital sind?


Ja, Dirk Markus, der erzählt aber nichts. :)
Ansonsten gibt‘s die Beteiligungsverhältnisse nur im Handelsregister, für Geschäftsführung, AR und Kommanditisten. Bekannte Namen sicher nicht ausgeschlossen.

Falls die Beispiele auf der HP noch aktiv sind werden sie mit 2 Beteiligungen in der Gastronomie und einem Flugzeugservice jetzt auch etwas zu kämpfen haben.
Ist aber für die Equity Opportunities sicher nicht so interessant; die hat ihre eigenen Probleme.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,88 €
Avatar
22.07.20 11:11:24
Beitrag Nr. 9.034 ()
Komplementär ist die Aurelius WK Management SE mit Nico Vitense und Eric Blumenthal Im Vorstand.

Synergien scheint man hier zwischen den Bereichen keine zu sehen, insbesondere da der Investitionscase ein anderer ist.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,64 €
Avatar
22.07.20 12:51:26
Beitrag Nr. 9.035 ()
Was ist eigentlich bei dieser Aktie los. Der Gesamtmarkt fährt seit Monaten nach oben und Aurelius kennt nur den Weg Richtung Parterre. Drohen hier wirklich noch tiefere Kurse oder wird in absehbarer Zeit ein Boden erreicht ?
AURELIUS Equity Opportunities | 13,48 €
Avatar
22.07.20 13:23:20
Beitrag Nr. 9.036 ()
@ rince. imo: grosses Portfolio mit unbekannten Gefahren im Gepäck
Das hält die Anleger zutück
Erst nach den nächsten Quartalszahlen könnte dich das entspannen imo
Gruss
AURELIUS Equity Opportunities | 13,54 €
Avatar
22.07.20 15:13:50
Beitrag Nr. 9.037 ()
@Rincewind100 Würdest Du denselben Beitrag wie Deinen letzten Beitrag hier bei einem ARIVA-Aurelius Forum veröffentlichen, würdest Du monatelang gesperrt werden. Du hast aber die krude Realität beschrieben: DAX auf Vor-Corona-Niveau und Aurelius bei Minus 60 %.
Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben noch etwas Cash(müsste man nachdem was mit Wirecard passiert mal prüfen) aber dieses Cash schmilzt von Monat zu Monat, da der Vorstand sich üppige Gehälter auszahlen lässt die von seinem befreundeten Aufsichtsrat alle genehmigt wurden. Sollte der Kurs ein die Einstelligkeit fallen, dann düfte sich irgendwann die einmalige Konstellation ergeben, daß die Vorstandsvergütungen die Börsenkapitalisierung übersteigen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.07.20 16:12:16
Beitrag Nr. 9.038 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.505.064 von HorstSanders am 22.07.20 15:13:50Einer, der den Cash anzweifelt.
Du glaubst sicher auch nicht an den Betrag auf deinem Girokonto? „Müsste man nachdem was mit Wirecard passiert mal prüfen“, sagst du. (Lenin V2.0: Vertrauen ist gar nicht gut, Kontrolle ein absolutes Muss.)
Geh‘ zur Bank lass' dir alles ausbezahlen.
Zähle es nach. Mindestens zwei mal.
Zahle es wieder ein.
Nur so kannst du absolut sicher sein, aber leider auch nur solange du nicht wieder eingezahlt hast.
KPMG macht das jetzt auch immer so. Einem Kontoauszug oder einer Bankbestätigung glauben die ja jetzt auch nicht mehr.:(

Übrigens, die Dividendenzahlungen übersteigen die Börsenkapitalisierung schon heute. Das war sogar echter Cash, meinen Teil habe ich abgehoben von meinem Konto und verprasst.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,64 €
Avatar
22.07.20 20:10:14
Beitrag Nr. 9.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.505.898 von buylow_sellhigh am 22.07.20 16:12:16
Zitat von buylow_sellhigh: Einer, der den Cash anzweifelt.
Du glaubst sicher auch nicht an den Betrag auf deinem Girokonto? „Müsste man nachdem was mit Wirecard passiert mal prüfen“, sagst du. (Lenin V2.0: Vertrauen ist gar nicht gut, Kontrolle ein absolutes Muss.)
Geh‘ zur Bank lass' dir alles ausbezahlen.
Zähle es nach. Mindestens zwei mal.
Zahle es wieder ein.
Nur so kannst du absolut sicher sein, aber leider auch nur solange du nicht wieder eingezahlt hast.
KPMG macht das jetzt auch immer so. Einem Kontoauszug oder einer Bankbestätigung glauben die ja jetzt auch nicht mehr.:(

Übrigens, die Dividendenzahlungen übersteigen die Börsenkapitalisierung schon heute. Das war sogar echter Cash, meinen Teil habe ich abgehoben von meinem Konto und verprasst.


Ich gehe alle 2 Wochen zur Bank, hebe mein komplettes Geld ab, um zu sehen, ob es noch da ist.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,56 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.07.20 21:23:53
Beitrag Nr. 9.040 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.509.201 von MotoGoldmines am 22.07.20 20:10:14...und was machst Du, wenn Du feststellst, dass da 1,9 Mrd fehlen?:confused:
AURELIUS Equity Opportunities | 13,78 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.07.20 21:24:53
Beitrag Nr. 9.041 ()
Wer ist bei Aurelius Wirtschaftsprüfer?
AURELIUS Equity Opportunities | 13,78 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.07.20 21:27:46
Beitrag Nr. 9.042 ()
Nächste TUI Quartalszahlen am 13.8.20 ?
AURELIUS Equity Opportunities | 13,78 €
Avatar
22.07.20 21:29:05
Beitrag Nr. 9.043 ()
Falscher thread🙈
AURELIUS Equity Opportunities | 13,78 €
Avatar
23.07.20 09:45:20
Beitrag Nr. 9.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.510.140 von Trebor73 am 22.07.20 21:23:53
Zitat von Trebor73: ...und was machst Du, wenn Du feststellst, dass da 1,9 Mrd fehlen?:confused:


Dann zahlt er sie halt ein.:laugh:
Mach‘ ich auch immer so, wenn meine Frau shoppen war.:(
AURELIUS Equity Opportunities | 13,77 €
Avatar
23.07.20 09:46:39
Beitrag Nr. 9.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.510.161 von price-of-success am 22.07.20 21:24:53
Zitat von price-of-success: Wer ist bei Aurelius Wirtschaftsprüfer?

Seit 2018 KPMG, vorher Warth & Klein Grant Thornton AG.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,77 €
Avatar
23.07.20 10:39:18
Beitrag Nr. 9.046 ()
@ buylow. Meine Bei wirecard waren andere WP am werkeln
AURELIUS Equity Opportunities | 13,74 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.07.20 10:56:18
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten
Avatar
23.07.20 10:56:47
Beitrag Nr. 9.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.515.324 von price-of-success am 23.07.20 10:39:18
Zitat von price-of-success: @ buylow. Meine Bei wirecard waren andere WP am werkeln


Wirecard wurde von EY geprüft, das Sondergutachten wurde von KPMG erstellt. Dieses enthielt einen Anhang, der bei der Veröffentlichung durch WC nicht beigefügt wurde - KPMG trifft da sicher keine Schuld.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,74 €
Avatar
23.07.20 11:14:36
Beitrag Nr. 9.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.515.567 von HorstSanders am 23.07.20 10:56:18
Zitat von HorstSanders: Es gibt ein großes Problem in Deutschland: quasi Straflosigkeit bei Wirtschaftsstrafsachen. Man schaue sich Wirecard an: Der CEO konnte mit dem Geld der Aktionäre, die er geprellt hatte, seine Kaution bezahlen und läuft frei rum. Der CFO ist auf der Flucht und wird die nächsten Jahre nicht auffindbar sein. Die quasi Komplizen bei der BaFin, Ernst & Young und Wirtschaftsministerium werden auch ungeschoren davonkommen. Und Wirecard ist schon eine Nummer grösser als Aurelius. Nimmt man mal fiktiverweise an, daß bei Aurelius die Bilanz auch von vorne bis hinten nicht der Realität entspricht, dann würden Markus & Co milde bzw. keine strafrechtliche Konsequenzen drohen.
Straflosigkeit fördert die Kriminalität und genau das ist das Problem auf Kosten der Kleinaktionäre.


Sind Sie sich da so sicher?
Ich habe mal als Zuschauer einen Prozess verfolgt bei dem es um Insolvenzverschleppung, Untreue und Betrug in "nur" zweistelliger Millinonenhöhe ging.
Also ich würde lieber schauen dass der Laden am Leben bleibt, dann fahren die weit aus besser.

Ich glaube nicht daß die Angelegenheit z.B bei WC für die Verantwortlichen so glimpflich ausgeht.
LG
AURELIUS Equity Opportunities | 13,68 €
Avatar
23.07.20 11:26:14
Beitrag Nr. 9.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.515.567 von HorstSanders am 23.07.20 10:56:18ich frage mich, was wohl die Bafin machen soll. Es gibt einen Betrüger, z.B. Wirecard inkl. 5000 Mitarbeitern, die überwiegend einen besseren Einblick haben, als jeder externe je haben kann. Dann gibt es eine neutrale Instanz von Wirtschaftsprüfern, die jedes Geschäft zu prüfen haben.
Aber die Bafin hätte was finden sollen? Wie denn das?
AURELIUS Equity Opportunities | 13,67 €
Avatar
23.07.20 11:41:17
Beitrag Nr. 9.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.514.589 von buylow_sellhigh am 23.07.20 09:45:20
Zitat von buylow_sellhigh:
Zitat von Trebor73: ...und was machst Du, wenn Du feststellst, dass da 1,9 Mrd fehlen?:confused:


Dann zahlt er sie halt ein.:laugh:
Mach‘ ich auch immer so, wenn meine Frau shoppen war.:(


Eben, was auch sonst? ;-)
AURELIUS Equity Opportunities | 13,68 €
Avatar
23.07.20 15:34:12
Beitrag Nr. 9.052 ()
Dieser 60 % Kursverfall der letzten 3 Monate kann eigentlich nichts mit Corona zu tun gehabt haben. Womöglich waren die meisten Aurelius Beteiligungen schon vor Corona marode. Es gibt absolut zu denken, daß 95 % aller Aktien, unabhängig der Branche, sich seit dem Corona Tief im März um 30, 50 oder gar 100 % erholt haben. Aurelius fällt dagegen täglich von Jahrestief zu Jahrestief. Vielleicht ist es eine gute Idee sich jetzt rechtsschutz zu versichern, damit eben diese Versicherung die kostspieligen Prozesse für den geschädigten Anleger finanziert, die eventuell stattfinden könnten, gesetzt der Fall, daß Aurelius so endet wie Wirecard. Natürlich will ich eine Insolvenz von Aurelius nicht herbeireden oder behaupten, daß es so weit kommen wird, aber Kursverläufe an der Börse lügen eigentlich in den seltensten Fällen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,41 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.07.20 16:28:42
Beitrag Nr. 9.053 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.519.761 von HorstSanders am 23.07.20 15:34:12Schön, daß du immer wieder regelmäßig darauf hinweist was noch alles passieren könnte, was du aber nicht herbeireden möchtest.

Ich glaube du brauchst keine Rechtsschutzversicherung, sondern eine Vollkaskoversicherung für deine Investments.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,43 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.07.20 16:29:19
Beitrag Nr. 9.054 ()
hätte...🙄.könnte..🤔.wennn...🤢. und aber....😭


Ist schon erstaunlich, wieviel Gedanken und Zeit manche in eine Sache investieren, zu der sie ( anscheinend ) negativ eingestellt sind.

( leider kein Smilie für Kopfschütteln gefunden )

Fozzybaer

Manche Tage könn(t)en so schön sein, ist hat alles nur eine " Kopfsache " 🥂🍻😎
AURELIUS Equity Opportunities | 13,43 €
Avatar
23.07.20 16:33:38
Beitrag Nr. 9.055 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.520.679 von buylow_sellhigh am 23.07.20 16:28:42Neulich erst gelesen:

Das Denken ist zwar Allen erlaubt, bleibt aber Vielen ( immr mehr 🙄🤔 ) erspart.


Grüßle
Fozzybaer
@buylow..... die Frau mit den übervollen Shoppingtaschen, die ich gerade gesehen hab, war das Deine 🤔.....:laugh::laugh:
AURELIUS Equity Opportunities | 13,43 €
Avatar
23.07.20 16:39:54
Beitrag Nr. 9.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.520.679 von buylow_sellhigh am 23.07.20 16:28:42
Zitat von buylow_sellhigh: Ich glaube du brauchst keine Rechtsschutzversicherung, sondern eine Vollkaskoversicherung für deine Investments.


Greift die Rechtsschutzversicherung auch bei Streitigkeiten rund um die Kapitalanlage?

Ob Streitigkeiten rund um Kapitalanlagen bei der Rechtsschutzversicherung mitversichert sind, kommt auf den jeweiligen Tarif und die Kapitalanlage an. Konflikte im Zusammenhang mit dem Kauf, Verkauf und der Verwaltung sogenannter risikoreicher Kapitalanlagen (wie etwa Aktien) sind meist nicht abgedeckt. Nur vereinzelt ist eine Fehlberatung beim Aktienkauf versichert.

Dagegen sind Streitigkeiten rund um die Verwaltung risikoarmer Kapitalanlagen – dazu gehören etwa Sparkonten und Bausparverträge – bei vielen Rechtsschutztarifen im Leistungsumfang enthalten.

Inwieweit Rechtsstreitigkeiten rund um Kapitalanlagen bei den verschiedenen Rechtsschutztarifen abgesichert sind, können Sie ganz einfach in unserem Detailvergleich sowie den jeweiligen Vertragsbedingungen nachsehen. Auch die weiteren Leistungsdetails können Sie auf diesem Wege in Erfahrung bringen.

Quelle ( der Ordnung halber): https://www.check24.de/rechtsschutzversicherung/fragen/kapit…

Da hät er dann schon wieder FEHLINVESTIERT..😱

Grüßle
Fozzybaer
AURELIUS Equity Opportunities | 13,39 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.07.20 16:49:11
Beitrag Nr. 9.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.520.874 von Fozzybaer am 23.07.20 16:39:54Ich meinte das in der Richtung, daß auch eine Rechtschutzversicherung, falls sie denn zahlt, nichts hilft, wenn nichts mehr zu holen ist.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,50 €
Avatar
23.07.20 17:16:36
Beitrag Nr. 9.058 ()
Nochmal zurück zu Aurelius.
Natürlich ist der Kurs besch…eiden.

Es gibt auch in der Bilanz einige Trends, die mir nicht gefallen, und die ich weiter beobachten werde.
Wenn Filetstücke und andere Teile verkauft werden sinkt bei steigenden operativen Kosten auch das Eigenkapital und der NAV und es steigt das Fremdkapital. Kurzfristig wäre das ok, nur auf Dauer darf es nicht so bleiben.
Beispiel: Aurelius hat im Dezember 75Mio Darlehen aufgenommen. Die Frage ist, war das operativ notwendig oder nur eine Vorsorge für die Rückzahlung der Wandelanleihe. Corona war da noch kein Thema. Der Cash sah da auch noch sehr gut aus. Auch deswegen werden die Q2 Ergebnisse interessant.

Das Risiko, das in dieser Aktie liegt, muß jedem, der das Geschäftsmodell (auch das Vergütungsmodell) verstanden hat, klar sein. Daraus läßt sich auch der Kursverlauf schon vor Corona erklären, auch wenn diese Erklärung einige Anleger verunsichern könnte. Zum Portfolio selbst ist meinerseits in früheren Posts alles gesagt und Aurelius hat nicht immer nur erfolgreich agiert oder saniert.

Ich beschreibe das Geschäftsmodell mal ohne Marketinggeschwurbel, in ganz einfachen Worten: Aurelius betreibt Handel mit Unternehmen, denen es zwischen Kauf und Verkauf eine Schönheitskur verordnet. Die kostet Geld. Manchmal zählen auch die inneren Werte.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,55 €
Avatar
23.07.20 17:46:09
Beitrag Nr. 9.059 ()
Wenn man die richtige Rechtschutzversicherung hat, dann zahlt diese natürlich alle Prozesskosten, wenn man die Beteiligten bei einem mutmaßlichen betrügerischen Konkurs straftrechtlich verfolgt und zivilrechtlich auf Schadensersatz verklagt.
Natürlich kann ich nicht behaupten, daß es sich bei Aurelius irgendwann um einen betrügerischen Konkurs handeln wird aber man hat schon Pferde kotzen sehen und die Kursentwicklung deutet eher auf eine mögliche Schieflage als auf eine rosige bilanzielle Lage hin.
Dann noch diese schönen Sprüche "Das Risiko, daß in dieser Aktie liegt....muss jedem...klar sein" Wirecard hat 98 % verloren, Aurelius über 60 %. Das Kind doch schon in den Brunne gefallen. Die Aktie müsste sich quasi verdreifachen, um den Stand von März 2020 zu erreichen. Das könnte 10 oder 20 Jahre dauern und das klappt nur, falls nicht zwischendurch das Unternehmen Insolvenz wegen z.B. Überschuldung anmelden würde.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,55 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.07.20 18:09:53
Beitrag Nr. 9.060 ()
Schön mit einer Transaktion auf 13,17 € gezogen, eingesammelt und mit 1 Stück auf bid/ask unten gehalten. Meine Kauforder bei 13,20 € wird nicht ausgeführt - Wenn hier mal nicht wiederdie Orders aus Übersee laufen
AURELIUS Equity Opportunities | 13,55 €
Avatar
23.07.20 18:18:35
Beitrag Nr. 9.061 ()
Und gleiches Spiel auf 13,00 € - aber diesmal wurde 13,20€ bedient. So ein marktenger Titel in Verbindung mit dem Freefloat ist ein gefundenes Fressen für Daytrader
AURELIUS Equity Opportunities | 13,55 €
Avatar
23.07.20 20:39:25
Beitrag Nr. 9.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.521.825 von HorstSanders am 23.07.20 17:46:09Das sag ich doch die ganze Zeit, daß eine Kurserholung bei dieser Basis und bei der momentanen Wirtschaftslage lange brauchen wird und auch nicht garantiert wird.

Wie es mit der Businessstrategie, die Aurelius fährt, sogar gehen könnte, könnte ich erklären. Dann muß es aber auch noch mit Glück und Können umgesetzt werden.
Also doch wieder großes Risiko. Ist nur etwas für Leute die sich das Risiko auch leisten können.

Die anderen geben ihre schweren Bedenken wieder oder fürchten gar Betrug und Insolvenz.

Bei dieser Aktie ist für jeden etwas dabei. Möge sich jeder das raussuchen, was seinem Naturell und seinem Geldbeutel entspricht. Niemand muß hier investiert sein, alles freiwillig.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,40 €
Avatar
24.07.20 08:33:40
Beitrag Nr. 9.063 ()
AURELIUS Tochter Office Depot Europe verkauft Geschäftseinheit Contract in Spanien an den strategischen Investor Lyreco

Verkaufte Einheit unter den Top-3-Anbietern im spanischen Markt
Der strategische Käufer Lyreco wird das Geschäft weiter ausbauen
Verkauf als Teil des laufenden Transformationsprogramms von Office Depot Europe

München/Venlo, 24. Juli 2020 – Office Depot Europe, ein Konzernunternehmen der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8), veräußert den Geschäftsbereich Contract in Spanien an den Strategen Lyreco, einen führenden Anbieter von Bürobedarf mit Hauptsitz in Marly, Frankreich.

Der Geschäftsbereich Contract ist einer der Top-3-Anbieter in Spanien und beliefert nationale und internationale Blue-Chip-Kunden aus verschiedenen Industrien. Dieser Verkauf folgt auf die erfolgreiche Geschäftstransformation des spanischen Contract Geschäfts nach der Übernahme von Office Depot Europe durch AURELIUS im Januar 2017. In den vergangenen drei Jahren wurde das Produkt- und Serviceangebot um End-to-End-Arbeitsplatzlösungen und neue Produkte einschließlich schlüsselfertiger Büromöbelprojekte und Managed-Printing-Services erweitert. Lyreco wird das Geschäft in sein bestehendes Spanien-Geschäft integrieren und weiter ausbauen, um seinen Kunden auch zukünftig Best-in-class-Service zu bieten.

Der Verkauf der Geschäftseinheit Contract in Spanien ist Teil des laufenden Transformationsprogramms von Office Depot Europe. Es ist bereits der dritte abgeschlossene Verkauf eines Geschäftsbereichs von Office Depot Europe in den vergangenen neun Monaten. Im November 2019 hat Office Depot Europe sein Mittel- und Osteuropageschäft verkauft, im Mai 2020 wurde Office Depot Nordics veräußert. Mit der Veräußerung des spanischen Contract-Geschäfts folgt Office Depot der gleichen strategischen Linie und macht Ressourcen frei, die Office Depot Europe künftig eine stärkere Fokussierung auf das E-Commerce-Geschäft im europäischen Kernmarkt ermöglichen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,52 €
Avatar
24.07.20 10:52:34
Beitrag Nr. 9.064 ()
Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,03 €
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:03:19
Beitrag Nr. 9.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.558 von HorstSanders am 24.07.20 10:52:34
Zitat von HorstSanders: Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.


Wenn man ihre letzten Beiträge liest, könnte man meinen, dass sie dafür bezahlt werden. Bla bla bla. Alles Konjunktiv, keine Quellen, Vermutungen ….. Was ist die Motivation für solche Beiträge. Entweder man hat etwas Substanzielles zu berichten oder man lässt es sein.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,15 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:04:24
Beitrag Nr. 9.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.735 von schnitzi123 am 24.07.20 11:03:19
Zitat von schnitzi123:
Zitat von HorstSanders: Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.


Wenn man ihre letzten Beiträge liest, könnte man meinen, dass sie dafür bezahlt werden. Bla bla bla. Alles Konjunktiv, keine Quellen, Vermutungen ….. Was ist die Motivation für solche Beiträge. Entweder man hat etwas Substanzielles zu berichten oder man lässt es sein.


Der Gesamtmarkt geht Heute nach unten und am 14.07.2020 waren wir auch schon mal bei 13,25 Euro. Wo ist das Problem??? Ihr Refrain hat auch immer die gleiche Strophe (Vorstand und Vorstandsgehälter) schreiben Sie doch mal ein neues Lied. LG

Aurelius- Einstiegssignal! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1156459-9061-907…
AURELIUS Equity Opportunities | 13,15 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:15:33
Beitrag Nr. 9.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.747 von WOB0815 am 24.07.20 11:04:24Naja, der Vergleich mit dem Gesamtmarkt hinkt gewaltig. Der DAX ist wieder auf alten Höchstständen und Aurelius im Tief, also nix mit Gesamtmarkt geht heute runter... auch nur bla bla bla... die Vorstände sollten die Anleger mal beruhigen, nach Wirecard wird jeder sehr Sensibel, vor allem wenn das Unternehmen aus dem Münchner Umfeld kommt.

Mein Vertrauen in Deutsche Unternehmen ist im Keller.... Bilanzbetrug über Jahre möglich, siehe Wirecard.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,21 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:18:30
Beitrag Nr. 9.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.558 von HorstSanders am 24.07.20 10:52:34
Zitat von HorstSanders: Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.


Saftiges Urlaubsgeld…:laugh:
Der war gut. Der ist neu. Den hat bisher noch keiner gebracht.
Humor hat er jedenfalls.:)
AURELIUS Equity Opportunities | 13,18 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:20:27
Beitrag Nr. 9.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.558 von HorstSanders am 24.07.20 10:52:34
Zitat von HorstSanders: Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.


Was ist die Motivation hinter diesen Beiträgen? Bist du investiert und schreibst dir den Frust von der Seele, falls nicht, warum willst du die überzeugten Investierten „bekehren“?

Das Geschäftsmodell eines Turnaroundinvestors ist sehr speziell, die Erfahrung gibt dem Management hier einen Vertrauensvorschuss. Dass Verkaufspreise im M&A Bereich selten publik werden, insbesondere wenn kein Veröffentlichungszwang besteht, sollte man schon wissen, wenn man in dem Bereich investiert. Dass die Aktie auf einen vermeintlich niedrigen Verkaufspreis des Business reagiert, unterstellt Insidertrading der Beteiligten - das halte ich für anmaßend und rufschädigend.

An alle Mitinvestierten: Wie sehr ihr das Risiko einer Übernahme der Gesellschaft durch einen Mitbewerber? Bei dem NAV Abschlag bekommt man hier aktuell ja ws doch ein schönes Paket zum kleinen Preis
AURELIUS Equity Opportunities | 13,11 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:25:32
Beitrag Nr. 9.070 ()
Ich bin ein alter Hase an der Börse und sehe nach so langen Jahren die Dinge für gewöhnlich ganz klar.
Kann mich natürlich auch mal irre und danebenliegen, aber was Aurelius anbelangt glaube ich nicht ganz falsch zu liegen.
An der Börse gibt es eine uralte Regel: der Kurs lügt nicht, zumindest nicht wenn man einen Chart über einen längeren Zeitraum betrachtet.
Die Aurelius Aktie ist seit März quasi im freien Fall. Jede Aufwärtsbewegung wird im Keim erstickt. Egal ob der Gesamtmarkt steigt oder fällt....die Aurelius-Aktie tendiert immer leichter.
Der Abwärtstrend ist klar erkennbar.
Ist auch nicht fair vom Vorstand dermaßen intransparent zu agieren. Diese komplette Intransparenz verhindert, daß Aktionäre rationale Entscheidungen treffen können.
Wie soll ein Anleger ein Unternehmen z.B. wegen mutmaßlicher Insolvenzverschleppung anzeigen, wenn der Anzeigenerstatter eigentlich keine handfesten Beweise hat, da das infrage kommende Unternehmen komplett intransparent ist und war?
Wenn ein Unternehmen erst einmal den Insolvenzantrag gestellt hat, dann ist es zu spät, um noch etwas zu retten oder zu beweisen. Damit will ich natürlich nicht behaupten, daß Aurelius insolvenzgefährdet ist, aber der drastisch fallende Kurs hat bestimmt keine positiven Hintergründe.
Mein persönlicher Tipp an alle Aktionäre ist um solch intransparente Unternehmen einen großen Bogen zu machen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,01 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:34:40
Beitrag Nr. 9.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.978 von HorstSanders am 24.07.20 11:25:32Genau so sehe ich das auch... in Deutschland kann man keiner Bilanz mehr glauben, das Scheunentor für Betrüger ist meilenweit offen... bei Aurelius wurde die Dividende gestrichen, Vorstände kassieren weiter kräftig und der Kurs bröckelt und bröckelt... da kann man noch sein ein Aurelius Verliebter sein, irgendwann verliert sogar der letzte Romeo 😍 seine Liebe und schmeißt hin 😋
AURELIUS Equity Opportunities | 13,03 €
Avatar
24.07.20 12:28:13
Beitrag Nr. 9.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.912 von Banderas2_0 am 24.07.20 11:15:33
Zitat von Banderas2_0: Naja, der Vergleich mit dem Gesamtmarkt hinkt gewaltig. Der DAX ist wieder auf alten Höchstständen und Aurelius im Tief, also nix mit Gesamtmarkt geht heute runter... auch nur bla bla bla... die Vorstände sollten die Anleger mal beruhigen, nach Wirecard wird jeder sehr Sensibel, vor allem wenn das Unternehmen aus dem Münchner Umfeld kommt.

Mein Vertrauen in Deutsche Unternehmen ist im Keller.... Bilanzbetrug über Jahre möglich, siehe Wirecard.


Das mit dem Gesamtmarkt meinte ich im Vergleich von Gestern auf Heute.
Und da haben wir zu Heute halt ein Minus das viele andere Aktien auch betrifft.
Mal sehen wo die Aurelius heute Abend steht wenn es in dem Bereich bleibt wie jetzt im Moment sehe ich das nicht so tragisch.
LG
AURELIUS Equity Opportunities | 13,06 €
Avatar
24.07.20 12:40:20
Beitrag Nr. 9.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.927 von buylow_sellhigh am 24.07.20 11:18:30
Zitat von buylow_sellhigh:
Zitat von HorstSanders: Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.


Saftiges Urlaubsgeld…:laugh:
Der war gut. Der ist neu. Den hat bisher noch keiner gebracht.
Humor hat er jedenfalls.:)


Zitat HorstSander: Mein persönlicher Tipp an alle Aktionäre ist um solch intransparente Unternehmen einen großen Bogen zu machen.

Wer Anderen Tipps gibt sollte mit gutem Beispiel vorangehen, oder seh ich das falsch 🤔

Grüßle
Fozzybaer🤗
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 13:02:36
Beitrag Nr. 9.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.532.058 von Fozzybaer am 24.07.20 12:40:20Ich sehe das halt recht locker. Ich habe mit Aurelius (und anderen) gut verdient, mit dem Restbestand hänge ich auch im Minus. Aber wer sich an der Börse nicht auch mal einen Verlust leisten kann, sollte besser keine Aktien kaufen. Ich verstehe ja, daß man seiner Wut und Enttäuschung über Verluste auch mal Luft machen muß und seinen Frust von der Seele schreibt. Somit dient dieses Forum derzeit auch der Volksgesundheit.
Manchmal wird mir dieses Gejammer einfach zu viel. Die Börse ist keine Wohltätigkeitsveranstaltung, im Gegenteil. Hier wird nur Geld umverteilt. Bei jeder einzelnen Transaktion.
Nur leider geht dabei im Forum der Informationsanteil verloren und macht es für fundierte Anlageentscheidungen unbrauchbar. Die Bauchentscheidungen oder gar Anlagetips aus Foren führen dann wieder zu Verlusten und dann geht’s wieder von vorne los.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,98 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 13:18:27
Beitrag Nr. 9.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.957 von thebig am 24.07.20 11:20:27
Zitat von thebig: An alle Mitinvestierten: Wie sehr ihr das Risiko einer Übernahme der Gesellschaft durch einen Mitbewerber? Bei dem NAV Abschlag bekommt man hier aktuell ja ws doch ein schönes Paket zum kleinen Preis


Übernahme?
Nur mit Zustimmung von Dirk Markus (und Gert Peukert), und die wird es nicht geben.
Alleine die Firmenkonstruktion als SE &Co. KGaA verhindert schon ihn rauszudrängen, außerdem sein Aktienpaket.
Auch eine Fusion, also freiwilliges Zusammengehen mit jemandem, würde ihm nichts bringen.
Wozu auch? Skalierungseffekte gibt es hier nahezu keine (und die guten Boni wären weg.:laugh: )
In 15-20 Jahren, wenn wer über seine eigene Nachfolge entscheiden muß, kann man darüber spekulieren. Da wird ihm schon was einfallen, Nachfolgeübernahmen sind ja Teil seines Geschäfts.:)
AURELIUS Equity Opportunities | 12,94 €
Avatar
24.07.20 13:22:56
Beitrag Nr. 9.076 ()
Mut wird belohnt.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,98 €
Avatar
24.07.20 13:37:25
Beitrag Nr. 9.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.532.352 von buylow_sellhigh am 24.07.20 13:02:36
Zitat von buylow_sellhigh: Ich sehe das halt recht locker. Ich habe mit Aurelius (und anderen) gut verdient, mit dem Restbestand hänge ich auch im Minus. Aber wer sich an der Börse nicht auch mal einen Verlust leisten kann, sollte besser keine Aktien kaufen. Ich verstehe ja, daß man seiner Wut und Enttäuschung über Verluste auch mal Luft machen muß und seinen Frust von der Seele schreibt. Somit dient dieses Forum derzeit auch der Volksgesundheit.
Manchmal wird mir dieses Gejammer einfach zu viel. Die Börse ist keine Wohltätigkeitsveranstaltung, im Gegenteil. Hier wird nur Geld umverteilt. Bei jeder einzelnen Transaktion.
Nur leider geht dabei im Forum der Informationsanteil verloren und macht es für fundierte Anlageentscheidungen unbrauchbar. Die Bauchentscheidungen oder gar Anlagetips aus Foren führen dann wieder zu Verlusten und dann geht’s wieder von vorne los.


Das Problem ist nicht, daß eine Aktie fällt. Das Problem ist eher, daß für solches eklatantes Mismanagement der Vorstand & Co sich fürstlich bezahlen lassen.
Dazu kommt noch, daß viele schon lange vorher wussten, daß die Geschäfte für Aurelius schlecht laufen: die Pleite des Flugzeugsitzherstellers, die Pleite der Gastro-Kette "Bolero", jetzt der wohl mit saftigen Verlust veräußerte Teil von Office Depot. Hier wissen manche vieles vorab und deswegen ist der Kurs nach und nach die letzten Monate abgesoffen, da manche vorab informierte permanent am verkaufen waren.
Vorab Infos zu bekommen ist für den dummen Kleinanleger unmöglich, da die Bude auch noch extrem intransparent ist.
Den Letzten beissen die Hunde und das ist immer der dumme Kleinanleger. Bei Wirecard war es so und eventuell könnte es irgendwann bei Aurelius auch so kommen.
Als erstes sollte mal geprüft werden, ob die Barmittel wirklich vorhanden sind....
AURELIUS Equity Opportunities | 13,02 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 13:51:07
Beitrag Nr. 9.078 ()
Aurelius wird auf unter 6 Euro fallen. Ich habe bei Wirecard einen Kurssturz kommen sehen und wurde nur beleidigt und als basher abgestempelt. Wenn die Börsen wieder leicht anfangen zu stürzen, dann gute Nacht hier..

200 Millionen in 3 Jahren und das noch auf legalem Weg.. weiß garnicht warum ihr das Mangement so tief hasst, alles richtig gemacht im Leben :)
AURELIUS Equity Opportunities | 12,90 €
Avatar
24.07.20 13:53:47
Beitrag Nr. 9.079 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.532.865 von HorstSanders am 24.07.20 13:37:25
Zitat von HorstSanders:
Zitat von buylow_sellhigh: Ich sehe das halt recht locker. Ich habe mit Aurelius (und anderen) gut verdient, mit dem Restbestand hänge ich auch im Minus. Aber wer sich an der Börse nicht auch mal einen Verlust leisten kann, sollte besser keine Aktien kaufen. Ich verstehe ja, daß man seiner Wut und Enttäuschung über Verluste auch mal Luft machen muß und seinen Frust von der Seele schreibt. Somit dient dieses Forum derzeit auch der Volksgesundheit.
Manchmal wird mir dieses Gejammer einfach zu viel. Die Börse ist keine Wohltätigkeitsveranstaltung, im Gegenteil. Hier wird nur Geld umverteilt. Bei jeder einzelnen Transaktion.
Nur leider geht dabei im Forum der Informationsanteil verloren und macht es für fundierte Anlageentscheidungen unbrauchbar. Die Bauchentscheidungen oder gar Anlagetips aus Foren führen dann wieder zu Verlusten und dann geht’s wieder von vorne los.


Das Problem ist nicht, daß eine Aktie fällt. Das Problem ist eher, daß für solches eklatantes Mismanagement der Vorstand & Co sich fürstlich bezahlen lassen.
Dazu kommt noch, daß viele schon lange vorher wussten, daß die Geschäfte für Aurelius schlecht laufen: die Pleite des Flugzeugsitzherstellers, die Pleite der Gastro-Kette "Bolero", jetzt der wohl mit saftigen Verlust veräußerte Teil von Office Depot. Hier wissen manche vieles vorab und deswegen ist der Kurs nach und nach die letzten Monate abgesoffen, da manche vorab informierte permanent am verkaufen waren.
Vorab Infos zu bekommen ist für den dummen Kleinanleger unmöglich, da" die Bude auch noch extrem intransparent ist.
Den Letzten beissen die Hunde und das ist immer der dumme Kleinanleger. Bei Wirecard war es so und eventuell könnte es irgendwann bei Aurelius auch so kommen.
Als erstes sollte mal geprüft werden, ob die Barmittel wirklich vorhanden sind....


"Hier wissen vieles vorab und verkaufen", wenn dem nicht so ist, wäre das eine Verleumdnung.. das würde ich mir als Mangement nicht gefallen lassen, hast Gkück das das Mangement mit Geld zählen beschäftigt ist.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,91 €
Avatar
24.07.20 14:12:48
Beitrag Nr. 9.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.532.865 von HorstSanders am 24.07.20 13:37:25
Zitat von HorstSanders: Das Problem ist nicht, daß eine Aktie fällt. Das Problem ist eher, daß für solches eklatantes Mismanagement der Vorstand & Co sich fürstlich bezahlen lassen.
Dazu kommt noch, daß viele schon lange vorher wussten, daß die Geschäfte für Aurelius schlecht laufen: die Pleite des Flugzeugsitzherstellers, die Pleite der Gastro-Kette "Bolero", jetzt der wohl mit saftigen Verlust veräußerte Teil von Office Depot. Hier wissen manche vieles vorab und deswegen ist der Kurs nach und nach die letzten Monate abgesoffen, da manche vorab informierte permanent am verkaufen waren.
Vorab Infos zu bekommen ist für den dummen Kleinanleger unmöglich, da die Bude auch noch extrem intransparent ist.
Den Letzten beissen die Hunde und das ist immer der dumme Kleinanleger. Bei Wirecard war es so und eventuell könnte es irgendwann bei Aurelius auch so kommen.
Als erstes sollte mal geprüft werden, ob die Barmittel wirklich vorhanden sind....

Glück und Pech liegen eben nahe bei einander. Die ZIM Flugsitz GmbH wurde kurz vor Corona übernommen. Aurelius ist mit 50% beteiligt. Trotzdem: Pech eben. Dafür ging GHotel noch Anfang des Jahres über die Bühne, Glück gehabt. In Summe nennt man das Risiko.

Bolero gehört nicht zu Aurelius Equity Opportunities. Mach dich halt mal schlau, bevor du Unfug schreibst.:mad:

Wie man Barmittel prüfen kann habe ich schon mal gepostet. :laugh::laugh:

Deine Thesen sind jetzt angekommen, ich fasse sie zusammen, dann kannst du sie leichter wiederholen (und mir damit auf den Wecker gehen :( ):
-Barmittel sind bestimmt gefaked.
-Aurelius == Wirecard, und Betrug ist immer und überall.
-Insolvenz könnte ja, nicht herbeigeredet, kommen.
-Insiderwissen wird vorab an ?wen auch immer? verteilt.
-Der Vorstand ist geldgeil und überbezahlt.

Wo ich zustimme: Office Depot ist schiefgegangen und der Kurs ist miserabel und Aurelius ist seit 12 Jahren intransparent.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €
Avatar
24.07.20 14:24:09
Beitrag Nr. 9.081 ()
Sehr gut geschrieben 👍😉
buylow_sellhigh
LG
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €
Avatar
24.07.20 14:55:23
Beitrag Nr. 9.082 ()
Man muss sich doch einfach mal die nackten Zahlen anschauen:
Das Handelsvolumen heute ist riesig und das in Kombination mit einem tiefrotem Kurs ist ein sehr negatives Signal.
Nüchtern betrachtet verkaufen die meisten auch mit Verlust, da der Kurs die letzten Jahre immer deutlich über 12 Euro notierte. Das ist auch ein schlechtes Zeichen.
Es wird nicht nachtgekauft, um zu verbilligen, sondern es wird, selbst mit Inkaufnahme fetter Verluste, die Aurelius Aktien auf den Markt geschmissen.
Es gibt auch keinerlei Insiderkäufe etc.
Man könnte fast schon denken, daß Aurelius an Wirecard beteiligt war. Schlau wäre es gewesen im Pharma-und Biotec-Sektor aussichtsreiche Beteiligungen zu haben.
Der Vorstand bei Aurelius war in den letzten Jahren aber vorwiegend unfähig, aussichtsreiche Rohdiamante zu erkennen und zu erwerben.
Die Quittung kommt jetzt.....und der Kleinanleger zahlt mal wieder die Zeche.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 15:17:57
Beitrag Nr. 9.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.558 von HorstSanders am 24.07.20 10:52:34
Zitat von HorstSanders: Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.


1.Für Office Depot bekam Aurelius eine Mitgift. Es fand keine Zahlung für den Erwerb statt.
2.Die Vorstandsgehälter sind größtenteils leistungsbezogen. Der überwiegende Teil wird prämiert bei eirfolgreichen Veräußerungen. Ihnen ist schon bekant das Aur. die letzten Jahre hohe Erlöse aus Firmenverkäufen generierte. Für 2020 wurden die Gehälter des Vorstandes reduziert.

Bitte belegen sie:
Weshalb Aurelius dringend Cash braucht ?
Welche Beteiligungen sind marode ?

Ihnen scheint schon bekannt zu sein, das der Mutterkonzern bei einer Insolvenz einer Beteiligung nicht haftet.
Tip: Bevor sie hier ungeprüfte Spekulationen über Aur. von sich geben, womöglich aus ganz anderen Gründen, empfehle ich Ihnen sich in die Materie der Beteiligungsgesellschaften, bzw. Aurelius erst einmal einzuarbeiten, bevor sie hier unsachgemäß und falsch kommentieren. Die meisten Kommentatoren hier verfolgen Aur. schon seit vielen Jahren.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 15:24:04
Beitrag Nr. 9.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.533.780 von HorstSanders am 24.07.20 14:55:23
Zitat von HorstSanders: Die Quittung kommt jetzt.....und der Kleinanleger zahlt mal wieder die Zeche.

Was jammerst du denn so rum?
Du bist doch als Kleinanleger nicht investiert. Falls du doch noch Aurelius Aktien hast, ist dir sowieso nicht mehr zu helfen, bei dieser Analyse, die du hier dauernd schreibst. Geh’ short und du wirst reich.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 15:41:09
Beitrag Nr. 9.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.534.176 von buylow_sellhigh am 24.07.20 15:24:04Vielleicht sollte Horst lieber in Canabis-Werte investieren, sich die Dividende resp. Rendite in Natural auszahlen lassen, sich in die Ecke setzen und genießen, wenn sich der Ertrag in Rauch auflöst. 🙃

Schönes Wochenend, wende mich getzt Gehaltvollerem zu...🍻

Grüßle
Fozzybaer🤗😘
AURELIUS Equity Opportunities | 13,07 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 15:50:38
Beitrag Nr. 9.086 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.534.479 von Fozzybaer am 24.07.20 15:41:09
Zitat von Fozzybaer: Vielleicht sollte Horst lieber in Canabis-Werte investieren, sich die Dividende resp. Rendite in Natural auszahlen lassen, sich in die Ecke setzen und genießen, wenn sich der Ertrag in Rauch auflöst. 🙃

Schönes Wochenend, wende mich getzt Gehaltvollerem zu...🍻

Grüßle
Fozzybaer🤗😘


Ich glaube das hat der Horst schon so gemacht wenn man seine Beiträge so liest.

Ebenfalls schönes Wochenende Fozzyear und Prost.
👍😉
AURELIUS Equity Opportunities | 13,16 €
Avatar
24.07.20 15:52:39
Beitrag Nr. 9.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.534.089 von Saaraff am 24.07.20 15:17:57
Zitat von Saaraff:
Zitat von HorstSanders: Heute wird ein "Exit" gemeldet und die Aktie fällt wieder ins Bodenlose. Denkbar, dass wiedereinmal mit fettem Verlust die Beteiligung verkauft wurde, da Aurelius dringend Cash braucht, um die mutmaßlich übrigen maroden Beteiligungen über Wasser zu halten.
Cash wird auch regelmäßig gebraucht, um die üppigen Vorstandsgehälter weiter finanzieren zu können. Eventuell müssen jetzt zum Sommer hin saftige Urlaubsgeld-Zahlungen an den Vorstand geleistet werden.
Diese AG scheint auf dem absteigenden Ast zu sein. Man sieht auch heute den stark fallenden Kurs gepaart mit einem sehr hohen Handelsvolumen. Hier ziehen immer mehr die Reißleine bevor ein möglicher Totalverlust droht.


1.Für Office Depot bekam Aurelius eine Mitgift. Es fand keine Zahlung für den Erwerb statt.
2.Die Vorstandsgehälter sind größtenteils leistungsbezogen. Der überwiegende Teil wird prämiert bei eirfolgreichen Veräußerungen. Ihnen ist schon bekant das Aur. die letzten Jahre hohe Erlöse aus Firmenverkäufen generierte. Für 2020 wurden die Gehälter des Vorstandes reduziert.

Bitte belegen sie:
Weshalb Aurelius dringend Cash braucht ?
Welche Beteiligungen sind marode ?

Ihnen scheint schon bekannt zu sein, das der Mutterkonzern bei einer Insolvenz einer Beteiligung nicht haftet.
Tip: Bevor sie hier ungeprüfte Spekulationen über Aur. von sich geben, womöglich aus ganz anderen Gründen, empfehle ich Ihnen sich in die Materie der Beteiligungsgesellschaften, bzw. Aurelius erst einmal einzuarbeiten, bevor sie hier unsachgemäß und falsch kommentieren. Die meisten Kommentatoren hier verfolgen Aur. schon seit vielen Jahren.


Der nächste Realitätsverweigerer.

1-"Aurelius hat hohe Erlöse aus Firmenverkäufen generiert". Sie meinen eher, daß der Vorstand sich hohe Erlöse eigensackt hat nach stinknormalen Beteiligungsverkäufen. Was nutzt dem Aktionär ein mutmaßlich großer Erlös, wenn nicht er sondern der Vorstand vorwiegend davon profitiert? Da gibt es Zahlen, wieviel sich der Vorstand in den letzten Jahren eingesackt hat. Da würden so manche DAX Vorstände vor Neid erblassen. Das sind Fakten.

2- "Mutterkonzern haftet nicht bei Insolvenz einer Beteiligung" Das habe ich nie behauptet, aber die Insolvenz einer Beteiligung reduziert den NAV. Und übrigens hat Aurelius relativ hohe Verbindlichkeiten. Wenn die Beteiligungen nur noch z.B. 50 % Wert wären, dann würde relativ schnell eine Überschuldung von Aurelius im Bereich der Möglichkeiten kommen.

3- "Für 2020 wurden die Gehälter des Vorstands reduziert" Das ist nicht einmal die halbe Wahrheit. Der Vorstand hat nur auf 25 % der Gehälter für das Q2 verzichtet. Der dumme Aktionär verliert 60 % und der Vorstand verzichtet auf 25 % nur 3 Monate lang. Aber Fairness ist von denen nicht zu erwarten.

Könnte noch 3 Stunden weiterargumentieren....habe aber keine Zeit.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,16 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 16:44:41
Beitrag Nr. 9.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.534.656 von HorstSanders am 24.07.20 15:52:39
Zitat von HorstSanders: Der nächste Realitätsverweigerer.

1-"Aurelius hat hohe Erlöse aus Firmenverkäufen generiert". Sie meinen eher, daß der Vorstand sich hohe Erlöse eigensackt hat nach stinknormalen Beteiligungsverkäufen. Was nutzt dem Aktionär ein mutmaßlich großer Erlös, wenn nicht er sondern der Vorstand vorwiegend davon profitiert? Da gibt es Zahlen, wieviel sich der Vorstand in den letzten Jahren eingesackt hat. Da würden so manche DAX Vorstände vor Neid erblassen. Das sind Fakten.

2- "Mutterkonzern haftet nicht bei Insolvenz einer Beteiligung" Das habe ich nie behauptet, aber die Insolvenz einer Beteiligung reduziert den NAV. Und übrigens hat Aurelius relativ hohe Verbindlichkeiten. Wenn die Beteiligungen nur noch z.B. 50 % Wert wären, dann würde relativ schnell eine Überschuldung von Aurelius im Bereich der Möglichkeiten kommen.

3- "Für 2020 wurden die Gehälter des Vorstands reduziert" Das ist nicht einmal die halbe Wahrheit. Der Vorstand hat nur auf 25 % der Gehälter für das Q2 verzichtet. Der dumme Aktionär verliert 60 % und der Vorstand verzichtet auf 25 % nur 3 Monate lang. Aber Fairness ist von denen nicht zu erwarten.

Könnte noch 3 Stunden weiterargumentieren....habe aber keine Zeit.

Damit es nicht so einseitig im Raum steht.

Die Erlöse waren Größenordnung 800Mio€.
Die Vergütungen und Dividenden sollte man schon als Fakten neben einander stellen. Wurde hier schon gemacht. Nochmals für dich: 190 Mio Boni zu 360Mio€ Dividende. Nur eine Hälfte darzustellen entlarvt deine Argumente, wenn du schon meinst die Anleger würden betrogen.

Bei Insolvenz einer Tochtergesellschaft gehen auch die Verbindlichkeiten unter. Das ist doch der Clou an der Insolvenz.
Die Unterstellung, daß dabei die Holding in Insolvenznähe kommt solltest du mal anhand der Bilanz nachrechnen. Hinweis: Der NAV ist übrigens keine Bezugsgröße für den Insolvenzantrag. Deine Statements sind schwach. (Das -sinnig, laß ich dieses mal noch weg.)

Der dumme Aktionär…Warum beschimpfst du andere Leute? Die haben eine bewußte Entscheidung getroffen.

Aber richtig ist: der Kurs ist miserabel und die Gehaltsreduzierung ist rein symbolisch. Allerdings wird es bei der derzeitigen Lage auch nichts mit Riesenboni für 2020. Da mußt du dir dann was Neues einfallen lassen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,30 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 20:30:33
Beitrag Nr. 9.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.535.364 von buylow_sellhigh am 24.07.20 16:44:41
Danke
Danke für Deine offensichtlich wirklich neutralen, sachlichen und fundierten Beiträge. Für mich der Hauptgrund, diesem Thread weiterhin zu folgen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,18 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 21:16:43
Beitrag Nr. 9.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.538.442 von Ribbons am 24.07.20 20:30:33
Zitat von Ribbons: Danke für Deine offensichtlich wirklich neutralen, sachlichen und fundierten Beiträge. Für mich der Hauptgrund, diesem Thread weiterhin zu folgen.


Dem will ich mich gerne anschließen - und Respekt für die Motivation, den Negativschreiberlingen hier noch entsprechen eine Gegenargumentation zu bieten. Ich glaube nicht an altruistische Forenschreiberlinge, von daher unterstelle ich den Kollegen eine eigene Agenda (bezahlt eher unwahrscheinlich, da der Titel zu unbekannt, vermute eher put-Optionsschein und davon ausgehend, dass der Kursverlauf mit dem Bashing zu tun hätte).

Da ich selbst in der Branche aktiv bin und auch schon miterleben durfte, wie knallhart bei den Zukäufen bei Aurelius ausgesiebt wird, bin ich weiterhin langfristig investiert. Ärgerlich wäre für mich nur ein Erwerb durch einen anderen PE zum Schnäppchenpreis oder ein Delisting mit Squeeze out. Soweit kommt es ja hoffentlich nicht.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,29 €
Avatar
24.07.20 21:35:59
Beitrag Nr. 9.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.538.442 von Ribbons am 24.07.20 20:30:33
Zitat von Ribbons: Danke für Deine offensichtlich wirklich neutralen, sachlichen und fundierten Beiträge. Für mich der Hauptgrund, diesem Thread weiterhin zu folgen.


Dem schließe auch ich mich an.
Ich bin immerzu offen für Kritik. Mißtrauisch werde ich aber, wenn dermaßen unsachlich argumentiert wird. Nicht einmal solide nachrecherchiert und einfach Unwahrheiten in den Raum gestellt werden. Solche "Glückspilze" urplötzlich auftreten, somit noch nie etwas konstruktives zur Debatte beigetragen haben.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,29 €
Avatar
24.07.20 22:32:44
Beitrag Nr. 9.092 ()
Ich schließe mich dem auch an.

Vielen Dank für Ihre sehr guten Beiträge und Ihre Mühen, buylow_sellhigh.
VG
AURELIUS Equity Opportunities | 13,25 €
Avatar
25.07.20 14:43:04
Beitrag Nr. 9.093 ()
Aurelius will bei Digital-Agenturgruppe einsteigen

https://www.new-business.de/kommunikation/detail.php?rubric=…


:cool:running
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.07.20 15:03:53
Beitrag Nr. 9.094 ()
Altes verkaufen. neues rein.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
25.07.20 18:23:54
Beitrag Nr. 9.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.543.086 von coolrunning am 25.07.20 14:43:04Ich glaube das wurde bereits einige Seiten vorher gepostet mit dem Hinweis dass detailm nicht von Aurelius Equity Oppurtunities sondern der Aurelius Wachstumskapital erworben wurde
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
25.07.20 19:02:15
Beitrag Nr. 9.096 ()
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
25.07.20 23:06:51
Beitrag Nr. 9.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.533.090 von DIICO am 24.07.20 13:53:47Wo bist du eigentlich investiert? Ich sehe dich immer da wo die Kurse am purzeln sind, wo du deine sprüche klopfen kannst. Sag mal lieber welche perlen du im depot hast. Wasserstoff wirds ja wohl net mehr sein oder ^^
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
26.07.20 08:23:45
Beitrag Nr. 9.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.545.156 von Krankus1989 am 25.07.20 23:06:51
Zitat von Krankus1989: Wo bist du eigentlich investiert? Ich sehe dich immer da wo die Kurse am purzeln sind, wo du deine sprüche klopfen kannst. Sag mal lieber welche perlen du im depot hast. Wasserstoff wirds ja wohl net mehr sein oder ^^


Da wo die Kurse purzeln, war ich meistens investiert oder bin rechtzeitig short. Wasserstoff habe ich tatsächtlich völlig ignoriert, kann damit nichts anfangen. Amazon, Verbio, MBB und leider Daimler, das sind meine größten Perlen mit 80 Prozent Anteil im Depot :)
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
26.07.20 15:19:12
Beitrag Nr. 9.099 ()
Noch mal zur Verhältnismäßigkeit von Börsenbewertung und Vorstandsvergütungen:

Laut Zahlen bekam der Vorstand ca 180 Millionen Vergütung für 3 Jahre.

Das wären ca. 60 Millionen im Jahr. Würde der Kurs jetzt auf ca. 10 Euro fallen dann wäre die Aktie an der Börse ca. 300 Millionen Wert.
Würde der Vorstand 50 % weniger Vergütung bekommen (30 Millionen) dann könnte man damit bereits eine 10 % Dividende finanzieren.
Das wird aber nicht passieren, da der Vorstand gierig ist und nur an sich selbst denkt. Dazu kommt noch hinzu, daß der Aufsichtsrat eine Marionette des Vorstands zu sein scheint.

Die 60 Millionen Vorstandsvergütungen im Jahr entsprechen zur Zeit ca 15 % der Börsenbewertung(400 Millionen)
Man stelle sich vor der Daimler Vorstand würde bei 40 Milliarden Börsenbewertung sich 15 % Vorstandsgehälter genehmigen. Das wären 6 Milliarden. Der Daimler Vorstand bekommt nicht einmal 1 % der Börsenbewertung als Vergüting ausbezahlt.

Bei Aurelius fressen die maßlosen Vergütungen nach und nach das Cash auf, welches eigentlich für die Dividende oder Assetkäufe bereitstehen müsste.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
26.07.20 16:12:48
Beitrag Nr. 9.100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.547.937 von HorstSanders am 26.07.20 15:19:12Naja es waren am ende Erfolgsorintierte Vergütungen. Mit diesen Vergütungen gingen auch super Verkäufe einher und entsprechende Gewinn. Falls die nächsten exits weniger einbringen wird auch die Vergütungen sinken. Damals hat sich kaum einer beschwert. Naja
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.07.20 19:45:09
Beitrag Nr. 9.101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.548.195 von Krankus1989 am 26.07.20 16:12:48es ist aber deren Geschäft, lahme Enten flott zu bekommen. Dafür gibt es eine Vorstandsvergütung.
Wenn es gut läuft gibt es Dividende für alle Aktionäre. Der Vorstand hat doch Aktien.
Es ist jedenfalls widersinnig, sich bei Erfolg 1:1 den Ertrag als Provision rauszuziehen, bei Misserfolg jedoch weiter die volle Vorstandsvergütung einzustreichen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.07.20 21:11:35
Beitrag Nr. 9.102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.549.212 von erwin-kostedde am 26.07.20 19:45:09Keiner zwingt ja einen hier zu investieren. Diese Umsetzung ist ja nicht seit gestern.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
Avatar
26.07.20 21:49:32
Beitrag Nr. 9.103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.549.212 von erwin-kostedde am 26.07.20 19:45:09
Zitat von erwin-kostedde: es ist aber deren Geschäft, lahme Enten flott zu bekommen. Dafür gibt es eine Vorstandsvergütung.
Wenn es gut läuft gibt es Dividende für alle Aktionäre. Der Vorstand hat doch Aktien.
Es ist jedenfalls widersinnig, sich bei Erfolg 1:1 den Ertrag als Provision rauszuziehen, bei Misserfolg jedoch weiter die volle Vorstandsvergütung einzustreichen.


Nun, daß im Moment eben der höhere Einfluß von Corona da ist würde ich nicht als Misserfolg bezeichnen dafür können die Aurelius Manager auch nichts.
Des Weiteren haben die ja für 3 Monate erst mal auf 25% ihrer Gehälter verzichtet und wer sagt denn dass die das bei einem weiter anhaltenden Zustand wie momentan nicht freiwillig verlängern?

Ja, es ist deren Geschäft, lahme Enten flott zu bekommen und dafür braucht es eben gute Leute und die kosten halt Geld.

Während der Finanzkriese wurde auch immer am Gehalt von Josef Ackermann herumgenörgelt.
Der meinte damals in etwas so:
"Meine Investmentbanker verdienen inclusive Boni sogar mehr als ich, aber wenn ich das nicht bezahle gehen die dort hin wo sie das bekommen"!
Der meinte das auch darauf bezogen, gute Leute kosten halt.

Wenn die Aurelius Manager die Chancen die sich aus der Corona-Krise ergeben gut nutzen wird sich das auch für uns alle in Zukunft auszahlen.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.07.20 22:29:24
Beitrag Nr. 9.104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.549.803 von WOB0815 am 26.07.20 21:49:32Ob die ihren Job gut machen, sieht man an der Börse.
Da sind Dt. Bank und Aurelius mangelhaft.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.07.20 22:47:02
Beitrag Nr. 9.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.549.983 von erwin-kostedde am 26.07.20 22:29:24
Zitat von erwin-kostedde: Ob die ihren Job gut machen, sieht man an der Börse.
Da sind Dt. Bank und Aurelius mangelhaft.


Das mit Ackermann war vor ca. 10 Jahren hat aber Heute noch Gültigkeit, gute Leute kosten.
Wie gesagt ob die gute Arbeit machen zeigt sich nachdem die momentanen Zustände sich wieder normalisiert haben.
Die Börse übertreibt und die Börse untertreibt, sollte das jetzt die Untertreibung sein freue ich mich auf die Übertreibung + mögliche Dividenden in der Zukunft.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,13 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 00:47:24
Beitrag Nr. 9.106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.550.049 von WOB0815 am 26.07.20 22:47:02

Das mit Ackermann war vor ca. 10 Jahren hat aber Heute noch Gültigkeit, gute Leute kosten.
Wie gesagt ob die gute Arbeit machen zeigt sich nachdem die momentanen Zustände sich wieder normalisiert haben.
Die Börse übertreibt und die Börse untertreibt, sollte das jetzt die Untertreibung sein freue ich mich auf die Übertreibung + mögliche Dividenden in der Zukunft.[/quote]

Das mit Ackermann hat nur in der Theorie Gültigkeit. Und man muss auch immer die Nachhaltigkeit im Auge behalten: Das Investmentbanking der Deutschen Bank endete im Desaster. Da wurde Geld verbrannt ohne Ende und deswegen ist die Aktie jetzt auch im Keller.
Das Management von Aurelius hat schlechte Arbeit abgeliefert: 60 % Wertverlust der Beteiligungen nur wegen Corona (angeblich), jedenfalls wenn man den Kurssturz von 60 % als Maßstab nimmt.
60% haben die Lufhansa und TUI verloren und das kann man absolut nachvollziehen. Aber warum habe die Aurelius Beteiligungen auch so stark an Wert verloren ? Eher Mismanagement als die übliche Corona Ausrede. Falsche Unternehmen zu teuer eingekauft. Massiv auf falsche Pferde gesetzt.
Der Aurelius Vorstand wäre auch mit 20 % der derzeitigen Vergütungen gut bedient. So tolle Arbeit liefern die nämlich nicht ab, denn der Kurs lügt nicht.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,23 €
Avatar
27.07.20 10:53:41
Beitrag Nr. 9.107 ()
Zu den Vergütungen von AR und Vorstand einfach nur die Fakten für die Jahre 2018 und 2019, also den Jahren seit es mit dem Kurs abwärts ging. (Quelle: GB2019)

Der Aufsichtsrat besteht aus 6 Personen und erhielt in beiden Jahren jeweils 180.000€ also 30.000€ p.a. pro Person.

Der Vorstand besteht aus 5 Personen und erhielt gesamt an fixen Vergütungen 1,926Mio€ (in 2018 fix 1,924 Mio€).
Die erfolgsabhängigen Vergütungen betrugen in 2019 gesamt 24,98 Mio€ (in 2018 gesamt 9,38 Mio€)

Für ausgeschiedene Vorstände wurden gesamt 29,6 Mio€ ( in 2018 2,79 Mio€) bezahlt, davon 13,3 Mio€für Leistungen nach dem Ausscheiden.

Für Dirk Markus werden die Bezüge aufgrund der Vertragsgestaltung zusätzlich separat aus ausgewiesen. Er hat neben dem Vertrag als Vorstand einen Vertrag über seine Lotus AG für Geschäftsbesorgung und als Berater für M&A, für die er eine erfolgsabhängige Vergütung erhält.
Sein Fixgehalt betrug in beiden Jahren je 480.000€. Die variable Vergütung betrug 18,43 Mio€ in 2019 und 0,322Mio€ in 2018.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
Avatar
27.07.20 11:01:50
Beitrag Nr. 9.108 ()
Zu den Vergütungen von AR und Vorstand einfach nur die Fakten für die Jahre 2018 und 2019, also den Jahren seit es mit dem Kurs abwärts ging. (Quelle: GB2019)

Der Aufsichtsrat besteht aus 6 Personen und erhielt in beiden Jahren jeweils 180.000€ also 30.000€ p.a. pro Person.

Der Vorstand besteht aus 5 Personen und erhielt gesamt an fixen Vergütungen 1,926Mio€ (in 2018 fix 1,924 Mio€).
Die erfolgsabhängigen Vergütungen betrugen in 2019 gesamt 24,98 Mio€ (in 2018 gesamt 9,38 Mio€)

Für ausgeschiedene Vorstände wurden gesamt 29,6 Mio€ ( in 2018 2,79 Mio€) bezahlt, davon 13,3 Mio€für Leistungen nach dem Ausscheiden.

Für Dirk Markus werden die Bezüge aufgrund der Vertragsgestaltung zusätzlich separat aus ausgewiesen. Er hat neben dem Vertrag als Vorstand einen Vertrag über seine Lotus AG für Geschäftsbesorgung und als Berater für M&A, für die er eine erfolgsabhängige Vergütung erhält.
Sein Fixgehalt betrug in beiden Jahren je 480.000€. Die variable Vergütung betrug 18,43 Mio€ in 2019 und 0,322Mio€ in 2018.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
Avatar
27.07.20 11:02:59
Beitrag Nr. 9.109 ()
sorry, für das doppelte Posting.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,00 €
Avatar
27.07.20 11:12:14
Beitrag Nr. 9.110 ()
Kein Problem .
AURELIUS Equity Opportunities | 12,96 €
Avatar
27.07.20 15:18:35
Beitrag Nr. 9.111 ()
Vor ca. 3 Jahren gab es mal eine heftige Shortattacke des Leerverkäufers "Gotham City". Da war der Kurs noch bei über 40 Euro und alle lachten diesen Leerverkäufer aus, da er für Aurelius einen fairen Wert von 8 Euro je Aktie kalkulierte.
Da muss man mal ausnahmsweise diesen Leerverkäufer für seine treffende Prognose loben. Da der Abwärtstrend intakt ist und sich wohl beschleunigen wird, dürfte die Aktie früher oder später bei 8 Euro notieren. Die Beteiligungen von Aurelius sind wohl nicht das, was der Vorstand den Anlegern jahrelang vorgaukelte.
Es ist gut möglich, daß sich der Vorstand jetzt noch weiterhin, auf Kosten der Aktionäre, am Unternehmen bereichern wird bis eine durchaus mögliche Insolvenz gemeldet wird. Hier ist alles denkbar.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,94 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 15:23:14
Beitrag Nr. 9.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.556.754 von HorstSanders am 27.07.20 15:18:35
Zitat von HorstSanders: Vor ca. 3 Jahren gab es mal eine heftige Shortattacke des Leerverkäufers "Gotham City". Da war der Kurs noch bei über 40 Euro und alle lachten diesen Leerverkäufer aus, da er für Aurelius einen fairen Wert von 8 Euro je Aktie kalkulierte.
Da muss man mal ausnahmsweise diesen Leerverkäufer für seine treffende Prognose loben. Da der Abwärtstrend intakt ist und sich wohl beschleunigen wird, dürfte die Aktie früher oder später bei 8 Euro notieren. Die Beteiligungen von Aurelius sind wohl nicht das, was der Vorstand den Anlegern jahrelang vorgaukelte.
Es ist gut möglich, daß sich der Vorstand jetzt noch weiterhin, auf Kosten der Aktionäre, am Unternehmen bereichern wird bis eine durchaus mögliche Insolvenz gemeldet wird. Hier ist alles denkbar.


Sie müsste man hier sperren. Unfassbar was sie von sich geben.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,94 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 15:40:12
Beitrag Nr. 9.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.556.850 von schnitzi123 am 27.07.20 15:23:14Auf den Dummschwätzer muß man nicht eingehen...

...als Gotham sein Kursziel nannte waren noch Secop und Geotronics im Portfolio.

Die haben beim Verkauf ein mehrfaches vom Kursziel erbracht.

Derzeit notiert die Aktie mit dem Kassenbestand, oder sogar etwas darunter...

...alle Beteiligungen also mit null.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,98 €
Avatar
27.07.20 15:41:57
Beitrag Nr. 9.114 ()
@schnitzi123 Lesen Sie doch einfach mal über die Shortattacke von "Gotham City" vom März 2017.
Der Manager dieses Leeverkäufers heisst Daniel Yu und nach einer Analyse dieses Shortsellers war Aurelius nur 8,56 Euro Wert.
Ich weiss, daß das weh tut. Ich beschreibe aber nur die Fakten.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,98 €
Avatar
27.07.20 16:25:41
Beitrag Nr. 9.115 ()
mr yuein chinese
AURELIUS Equity Opportunities | 12,99 €
Avatar
27.07.20 16:26:33
Beitrag Nr. 9.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.556.850 von schnitzi123 am 27.07.20 15:23:14Wenn man der Meinung ist, dass Mitforisten falsch argumentieren, kann man es widerlegen, in dem man bessere Argumente liefert.
von 40 aus sind 13 € jedenfalls nicht weit von 8,50 €.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,99 €
Avatar
27.07.20 16:32:43
Beitrag Nr. 9.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.550.049 von WOB0815 am 26.07.20 22:47:02
Zitat von WOB0815: Das mit Ackermann war vor ca. 10 Jahren hat aber Heute noch Gültigkeit, gute Leute kosten.


das Problem ist doch nicht, dass gute Leute kosten. Es geht offenbar um schlechte Leute.
Eine florierende Bank fast zu ruinieren, ist jedenfalls keine Leistung, für die man Bonus braucht.
Eine Beteiligungsfirma in stark steigendem Umfeld zu führen, ist auch leicht. Interessant ist es erst in schwierigen Zeiten. Das bleibt nachzuweisen.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,98 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 16:45:08
Beitrag Nr. 9.118 ()
Stimmt. Wenn es aufwärts geht, hat der Sieg viele Väter. Alle wissen es dann besser
Anderfalls wird ein Schuldiger gesucht
Der ist entweder zu alt, steht vor der Pension oder hat manchmal kritisiert
So entwickelt sich eine nette Abwärts spriale
AURELIUS Equity Opportunities | 13,02 €
Avatar
27.07.20 16:48:11
Beitrag Nr. 9.119 ()
das teil finger weg naechste wirecard lol!
AURELIUS Equity Opportunities | 13,02 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 16:49:19
Beitrag Nr. 9.120 ()
Daniel Yu gehört in die Kategorie der kriminellen Shortseller. Er har sich damals durch seine Artikel um ca. 9Mio bereichert, auf Kosten der Anleger.
Bitte lest den Report. Alle Statements sind im Konjunktiv, und mit Fragezeichen versehen, um einer juristischen Bewertung zu entgehen. Wenige Monate später wurden Beteiligungen, die Herr Yu zu Null Euro bewertet hat, zu Millionen Beträgen verkauft. Soviel zum Gehalt des Gotham Reports.
Wirklich: bitte lesen, auch die Statements von Aurelius dazu. Wer sich dann immer noch auf den Gauner beruft, hat seinen Ruf endgültig verspielt. Die Absichten des Herrn Yu sind glasklar zu erkennen, wenn man kann und will.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,02 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 16:54:39
Beitrag Nr. 9.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.558.128 von jameslabrie am 27.07.20 16:48:11Wirecard war in Deutschland einmalig, man sollte nicht unterstellen, daß das überall so ist.

Big Manni vor 20 Jahren war auch ein großer Fall, aber keine AG und schon gar nicht im Dax.

Es gab auch noch einige andere, an Wirecard kommt aber keiner ran.

Die 13 Euro jetzt halte ich für eine glatte Untertreibung, das ist ja gerade mal der Kassenstand.

Das Blöde ist halt, daß Analysten sich im Fall Wirecard auch bis auf die Knochen blamiert haben,

nicht nur EY als Prüfer und die BAFIN.

UBS hat z. B. kurz vor dem Auffliegen des Betruges und dem Zusammenbruch noch ein Kursziel von

240 Euro in die Welt posaunt...

...alter Witz in Drückerkreisen:

Die Hundehütte ist ... für den Hund

Die BAFIN ist ... für die Katz.

Traurig, aber wahr...
AURELIUS Equity Opportunities | 13,05 €
Avatar
27.07.20 16:57:17
Beitrag Nr. 9.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.557.873 von erwin-kostedde am 27.07.20 16:32:43
Zitat von erwin-kostedde:
Zitat von WOB0815: Das mit Ackermann war vor ca. 10 Jahren hat aber Heute noch Gültigkeit, gute Leute kosten.


das Problem ist doch nicht, dass gute Leute kosten. Es geht offenbar um schlechte Leute.
Eine florierende Bank fast zu ruinieren, ist jedenfalls keine Leistung, für die man Bonus braucht.
Eine Beteiligungsfirma in stark steigendem Umfeld zu führen, ist auch leicht. Interessant ist es erst in schwierigen Zeiten. Das bleibt nachzuweisen.


War es denn ab 2008/2009 durch die Finanzkriese keine schwierige Zeit ?
Danach hat sich Aurelius doch bis 2018 erst mal ganz gut entwickelt und wenn man im Vergleich zu 2009/2010 den Chart so anschaut hat sich Aurelius auch bis in den Januar 2020 ganz gut gehalten und dann kam eben das Virus.
Ich sehe bei vielen anderen Aktien die auch gut Dividenden bezahlt haben und nun eben vorerst nicht mehr aber die selbe Entwicklung im Kurs.
Liegt es dann nur an Aurelius oder gibt es noch andere Gründe für den Kursrückgang ???
AURELIUS Equity Opportunities | 13,08 €
Avatar
27.07.20 18:02:26
Beitrag Nr. 9.123 ()
"Die 13 Euro sind eine glatte Untertreibung, das ist ja gerade mal der Kassenstand"

Das ist theoretisch richtig, aber ob der Cash Bestand wirklich in der Höhe existiert, daß würde ich nach dem Wirecard Skandal bei keinem Unternehmen für sicher erachten.
Und ausserdem sagt ein hoher Cashbestand etwas über die Solidität eines Unternehmens aus. Ein unternehmen kann theoretisch 100 Millionen Cashbestand haben aber 300 Millionen Verbindlichkeiten.
Man darf nie außer Acht lassen, daß Aurelius relativ fette Verbindlichkeiten hat. Die müssen auch irgendwann einmal bedient werden und wenn der Wert der Beteiligungen aus welchen Grund auch immer(Corona oder Mismanagemnt) um 60 % fällt, dann rutsch ein vorher noch gesundes Unternehmen ruck zuck in die Überschuldung ab. Und bei einer Überschuldung muss ein Management den Insolvenzantrag stellen, denn sonst greift der Tatbestand der Insolvenzverschleppung.
AURELIUS Equity Opportunities | 13,08 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 18:22:59
Beitrag Nr. 9.124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.559.325 von HorstSanders am 27.07.20 18:02:26Hast du mal in die Konzern Bilanz geschaut, oder schreibst du das nur mal so theoretisch?

Bei der Aufstellung der Überschuldungsbilanz könnte ich dir helfen. Du bringst die Zahlen, ich mache die Rechnung. (Tip: mit den 2019er Bilanzzahlen funktioniert die Insolvenz leider nicht, die muß du erst noch korrigieren.)
AURELIUS Equity Opportunities | 13,08 €
Avatar
27.07.20 18:29:06
Beitrag Nr. 9.125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.559.325 von HorstSanders am 27.07.20 18:02:26
Zitat von HorstSanders: "Die 13 Euro sind eine glatte Untertreibung, das ist ja gerade mal der Kassenstand"

Das ist theoretisch richtig, aber ob der Cash Bestand wirklich in der Höhe existiert, daß würde ich nach dem Wirecard Skandal bei keinem Unternehmen für sicher erachten.
Und ausserdem sagt ein hoher Cashbestand etwas über die Solidität eines Unternehmens aus. Ein unternehmen kann theoretisch 100 Millionen Cashbestand haben aber 300 Millionen Verbindlichkeiten.
Man darf nie außer Acht lassen, daß Aurelius relativ fette Verbindlichkeiten hat. Die müssen auch irgendwann einmal bedient werden und wenn der Wert der Beteiligungen aus welchen Grund auch immer(Corona oder Mismanagemnt) um 60 % fällt, dann rutsch ein vorher noch gesundes Unternehmen ruck zuck in die Überschuldung ab. Und bei einer Überschuldung muss ein Management den Insolvenzantrag stellen, denn sonst greift der Tatbestand der Insolvenzverschleppung.


Ich warte weiterhin auf eine Antwort, was der Grund für diese Schreiberei ist? Das kostet doch nur unnötig Speicherplatz auf dem Server und deine Zeit? Bist du investiert, dann verkaufe, da du ja anscheinend nicht überzeugt bist. Bist du nicht investiert, dann schau weiter, ist anscheinend nicht das richtige Invest für dich.

Oder willst du einsteigen und hoffst darauf, dass alle deine Bedenken durch Gegenbeiträge zerstreut werden? Das erscheint mir sehr theoretisch, insbesondere da die Faktenlage auf Hypothesen aufgebaut wird.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,96 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.07.20 18:34:01
Beitrag Nr. 9.126 ()
Fair value knapp 11
AURELIUS Equity Opportunities | 12,96 €
Avatar
27.07.20 18:44:20
Beitrag Nr. 9.127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.559.727 von thebig am 27.07.20 18:29:06
Zitat von thebig:
Zitat von HorstSanders: "Die 13 Euro sind eine glatte Untertreibung, das ist ja gerade mal der Kassenstand"

Das ist theoretisch richtig, aber ob der Cash Bestand wirklich in der Höhe existiert, daß würde ich nach dem Wirecard Skandal bei keinem Unternehmen für sicher erachten.
Und ausserdem sagt ein hoher Cashbestand etwas über die Solidität eines Unternehmens aus. Ein unternehmen kann theoretisch 100 Millionen Cashbestand haben aber 300 Millionen Verbindlichkeiten.
Man darf nie außer Acht lassen, daß Aurelius relativ fette Verbindlichkeiten hat. Die müssen auch irgendwann einmal bedient werden und wenn der Wert der Beteiligungen aus welchen Grund auch immer(Corona oder Mismanagemnt) um 60 % fällt, dann rutsch ein vorher noch gesundes Unternehmen ruck zuck in die Überschuldung ab. Und bei einer Überschuldung muss ein Management den Insolvenzantrag stellen, denn sonst greift der Tatbestand der Insolvenzverschleppung.


Ich warte weiterhin auf eine Antwort, was der Grund für diese Schreiberei ist? Das kostet doch nur unnötig Speicherplatz auf dem Server und deine Zeit? Bist du investiert, dann verkaufe, da du ja anscheinend nicht überzeugt bist. Bist du nicht investiert, dann schau weiter, ist anscheinend nicht das richtige Invest für dich.

Oder willst du einsteigen und hoffst darauf, dass alle deine Bedenken durch Gegenbeiträge zerstreut werden? Das erscheint mir sehr theoretisch, insbesondere da die Faktenlage auf Hypothesen aufgebaut wird.


Zitat von HorstSanders: Vor ca. 3 Jahren gab es mal eine heftige Shortattacke des Leerverkäufers "Gotham City". Da war der Kurs noch bei über 40 Euro und alle lachten diesen Leerverkäufer aus, da er für Aurelius einen fairen Wert von 8 Euro je Aktie kalkulierte.
Da muss man mal ausnahmsweise diesen Leerverkäufer für seine treffende Prognose loben. Da der Abwärtstrend intakt ist und sich wohl beschleunigen wird, dürfte die Aktie früher oder später bei 8 Euro notieren.

Verkaufen tut der Horst erst bei 8 Euro sonst nimmt er doch zu viel für seine Aktien und das wäre unanständig.
😉
AURELIUS Equity Opportunities | 12,96 €
Avatar
27.07.20 18:51:24
Beitrag Nr. 9.128 ()
Vielleicht sollten wir alle mal kurz aufhören hier großartige Prognosen zu stellen. Am 13.8. kommt der Halbjahresbericht 2020. (Aurelius hat bisher immer pünktlich geliefert.)

Nach Durchsicht der dann ca.50 Seiten und der Bilanz sind wir alle etwas schlauer. Der ist zwar nicht testiert, aber etwas Vertrauen in den Cashbestand habe ich dann trotzdem. Er liegt ja in Europa und nicht in Dubai oder Manila und schon gleich gar nicht auf Treuhandkonten, sondern auf eigenen. (Gibt evtl. Leute, die solche kleinen Unterschiede nicht kennen.)

Bis zum 13.8. passiert hier eh nicht mehr viel und die Weltlage hat kein Anleger im Griff.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,96 €
Avatar
28.07.20 00:37:12
Beitrag Nr. 9.129 ()
"Bis 13.8. passiert hier eh nicht mehr viel......"

Darauf würde ich nicht wetten, wenn man sich den Chart der letzten Wochen anschaut.
Glasklarer Abwärtstrend. Bis zum 13.8. könnte der Kurs einstellig notieren. Wenn der Gesamtmarkt konsolidiert und die Q2 Zahlen noch schlechter sind als erwartet, dann sind sogar 5 Euro Kursziel alles andere als undenkbar.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.07.20 00:42:11
Beitrag Nr. 9.130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.563.438 von HorstSanders am 28.07.20 00:37:12
noch
stelle short nicht glatt ziel 11 oder drunter!
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €
Avatar
28.07.20 10:48:26
Beitrag Nr. 9.131 ()
Eigentlich wäre es dieses Jahr sehr einfach gewesen für Aurelius Geld zu verdienen: Man hätte mit einem Großteil des mutmaßlich vorhandenen Cashs im März-April einfach z.B. Daimler, SAP oder Siemens usw. Aktien im großen Stil kaufen können und jetzt mit 40 bis 50 % verkaufen können.
In 4 Monaten hätte man einen Gewinn generiert, der einem 4 bis 5 Jahren Gewinn von Aurelius entsprechen würde.
Aber was macht Aurelius? Sie machen es kompliziert und schlagen sich mit maroden Unternehmen rum, die vielleicht mal erfolgreich saniert werden können.
Man hätte sich in kluger Voraussicht auch z.B. an aussichtsreiche Impfentwicklungs AGs beteiligen können. Dabei nicht nur deren Aktien kaufen sondern auch deren operatives Geschäft finanzieren.
Aurelius hätte sich dumm und dämlich verdient. Aber der unfähige Vorstand lässt sich für Erfolglosigkeit entlohnen. Deswegen hat der Vorstand auch kein Interesse Erfolg zu haben, da die immer ihr fürstliches Gehalt bekommen und abgesehen davon vom befreundeten Aufsichtsrat geschützt werden.
AURELIUS Equity Opportunities | 12,97 €