DAX-1,24 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-1,17 %

Tagestrading in Devisenmärkten. Kursziele, Prognosen, Charttechnik , Gedankenaustausch - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Dieser Thread möchte sich nicht in Konkurrenz zum allgemein beliebten Tagesthread gestellt wissen. Vielmehr ist er als sinnvolle Ergänzung gedacht, mit der Möglichkeit sich speziell zum Trading mit Währungen auszutauschen. Jeder ist hierzu eingeladen.


Regeln: keine
Ausnahmen: Herablassungen jeder Art sind unerwünscht. Der respektvolle Umgang miteinander, ist Vorraussetzung für die Teilnahme.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.106.449 von Plus am 10.03.10 17:36:05dann mach ich mal den anfang.

bin grad ey short .. 123.89
will die posi bis 122.75 ziehen.

dort gucken, ob wir noch fallen können bis 121,58.

also knapp 200pips, wenns gut läuft.

ciao
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.106.449 von Plus am 10.03.10 17:36:05 plus :)



super idee, mache auf jeden fall mit:)

unser E/Yen lief echt beschixxen,
mein entry war rotze, dann natürlich ausgestoppt und anschließend
gehts ab wie die sau in unsere richtung:cry:

gruß
mcgoofy:D
Nett, werde auch ab und an vorbeischauen, dann mit sinnvollen Beiträgen:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.107.114 von mcgoofy am 10.03.10 18:35:36Mir erging es nicht besser. Mein Reentry war bei 1.3690 geplant.
Er drehte leider schon an der @80
Bleibt wohl nur noch einen Re-Upper abzuwarten um den Zug nicht zu verpassen.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.106.899 von revolt am 10.03.10 18:16:40mit 30p + raus.

naja. sollt wohl nicht so sein:)
wenn wir schonmal dabei sind,
mich würde interessieren, wie ihr LOW-Risk Entries in den Währungen in den kleineren TFs eingeht und welche/n Filter ihr dabei für auftretende Signale verwendet? Damit beschäftige ich mich gerade etwas ausgiebiger ;)

Bin offen für alles :)

Grüße!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.107.374 von Sebastian1988 am 10.03.10 18:59:51nutze als potenzielle wp's:

ws und us aus 1h , highs / lows , pp r1 s1 etc.

dann einfach bei einem sl von ca 10 ( nutze ich so ) an den punkten posis eingehen und gucken ob der nächste wp mind. 20 entfernt ist ( crv 1:2 ) sofern kein crv von 1:2 drin ist, lasse ich das.
@ plus


wast hälst du von nem shortentry im E/D an R1 (1.3650)
mit knappen stopp?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.107.809 von mcgoofy am 10.03.10 19:44:47Mit Spekulation auf DOW fallend von 19.30 Uhr an, habe ich im E/D schon short geklickt, bei @1.3644.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.107.839 von Plus am 10.03.10 19:47:50danke, bin jetzt auch rein zu 3663 sl 10
Guten Abend @ all

@ Plus

Ein eigener Thread :eek::eek:

Prima, da werde ich mich gleich mal mit ein paar Bildchen beteiligen.

Hier also ein Blick auf EURUSD:

Im kurzfrist-TF nach 5-min-Chart sind wir seit heute vormittag mit Überschreiten der 1,3589 im Longtrend.

15-min-Chart: aktuell ohne Trend. Long-Signal wäre bei Kursen oberhalb aktuellem TH, Short-Signal bei Bruch der 1,3622


Hier hatte ich heute früh n Short gewagt mit Sinal bei Bruch der 1,3588. Leider ausgestoppt. Dann Enter in Long, da Signal aus 5-min-Chart noch lief und dann zu schnell den Stop nachgezogen (Grund: verspäteter Entry wegen Vortrade, dann Kurse Up und Stop auf Enter-Kurs long nachgezogen - nicht nach System :mad: - und schon zeigt uns der Markt den Fehler :rolleyes: und Exit kurz vor dem Up ... egal ... nächste Chance kommt bestimmt

und weiter in den Charts:

1-h.-Chart ohne Trend, die Seitwärtsrange ist gut zu erkennen. Long-Signal wäre bei Kursen oberhalb 1,3704, Short bei Bruch der 1,3538. Signale immer bei nicht mehr Berühren bzw. Unterschreiten/Überschreiten der jeweils anderen Marke.

1-d-Chart: aktuell ohne Trend, bei Überschreiten der 1,3736 würde ein Longtrend gestartet werden, unterhalb 1,3531 der Shorttrend. Auch hier der Hinweis auf nicht mehr berühren bzw. Bruch der jeweisl anderen Marke.

So, Bildchen nun:



Ich werde mich aber für heute aus einem neuen Investment heraushalten. Bildchen also zur Übersicht für Euch.

Gruß Kroko
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.245 von mcgoofy am 10.03.10 20:27:24So leicht lass ich mich nicht abschütteln. 2-3 Versuche mit Minimalrisiko, lass ich mich das schon kosten. 100 Pips müssen schon erarbeitet werden. :D Der nächste überlebende Trade bringt die Rakete.
Kleines Risiko und möglichst aussitzen des vollen Moves ist übrigens Grundlage meines Tradingstils. Nichts ist besser geeignet, als der Euro mit Dollar oder Yen. Also schau mer mal.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.335 von Krokoline am 10.03.10 20:36:33Grüß Dich :)
Es geht nur darum, bei der Vielfalt von Anlegern im Tagesthread, das währungsmäßige bisschen auszulagern.
Ich freue mich auf Dein Mitwirken. :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.420 von Plus am 10.03.10 20:46:52Jo, ist sicherlich nicht verkehrt ;)

Ich taste mich gerade an die Währungen ran. Sind hinsichtlich Trendansatz oft auch nicht zu unterschätzen. Von daher, mal schauen, was sich da so machen lässt ;)

Dein Gespür, für das, was in Währungen so geht, ist jedenfalls Klasse ;)

Gruß Kroko
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.335 von Krokoline am 10.03.10 20:36:33ah kroko:)


schön, dass du dich hier auch betätigst.:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.389 von Plus am 10.03.10 20:42:30plus

überlege gerade ob ich nicht noch ne portion shorts nachlege.
mal gucken, müsste nach meiner auffassung jetzt mal mit karacho
durch die 3620:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.779 von mcgoofy am 10.03.10 21:29:29Das wird offensichtlich ein Riesentrade :lick:
Ich gebe mal 2 Möglichkeiten für das weitere Verfahren.

1. Alles auf +1 und morgen satt ernten.
2. Teilgewinne zum Feierabend und Take Profit auf 1.3550
3. Sl auf +1, Teilgewinne an der @50 und auf noch mehr hoffen.

Natürlich jeder wie er will und es für richtig hält. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.108.845 von Plus am 10.03.10 21:36:29ja ich schau mal, habe noch nicht genug vorsprung
(entry 1.3663)
Schönen guten Tag :)
Die o.N. Trades (E/D +E/Y) wurden samt und sonderlich bei +1 ausgestoppt.
Im wesentlichen führe ich dies auf die inzwischen nervige DAX-Stärke zurück.
Egal, so ist das Geschäft.

Nun kurz Essen fassen und dann wird angegriffen. Ne Idee habe ich bereits.

Gruß
Plus
Spekulation:

Es ist unerheblich ob Nachrichten wegen der Nachrichten selber, Kurse bewegen, oder nicht. Eindeutig Fakt ist, dass mit Nachrichten regelmäßig heftige Kursbewegungen auftreten. Bei Arbeitsmarkdaten wirds oft besonders heftig.

Heute stehen folgende Daten an.

USA
14:30 Handelsbilanz Jan.10
14:30 Erstantraege Arbeitslosenhilfe


Die Frage, in welche Richtung die Kurse rennen, ist völlig unerheblich, wenn man sich der Möglichkeiten seines Brokers bedient.
Ich habe für mich heute wieder für einen Stradle entschieden, was nichts weiter heißt, als gleichzeitig in beide Richtungen zu spekulieren.

Ich brauche also eine starke Kursbewegung, eine stabile Handelsplattform und gegebenenfalls schnelle Finger, weil ein solcher Trade nicht selten schon nach wenigen Sekunden beendet ist.

Beispiel: Limitorderverfahren in beide Richtungen im E/Y. Es ist wichtig die Orders erst kurz vor Nachrichtentermin zu platzieren.

Nachfolgende Darstellung ist nur beispielhaft.
Hi Plus,

finde es toll, dass du anhand der anstehenden Situation auch den Ansatz zum Handel erläuterst. :kiss:

Dazu dann auch gleich ein paar Bildchen von mir zum EURUSD:

Aktuell mit Trendchancen Up und Down. Werden wir also schauen, was die Zahlen bringen.

Bei Überschreiten 1,3666 nach 5-min-Chart im Longtrend, nächste "Hürde" gleich danach @ 1,3668, hier ist auch die Sigbnallinie für den longtrend aus dem 15-min-Chart. Dieser Bereich ist auch die obere Rangekante der Innerbar-Range aus dem Stundenchart seit gestern nachmittag. Sollte das überwunden werden, steht das TH von gestern auf dem Plan @ 1,3679.

Schauen wir uns die Short-Chancen an: Bei Bruch der 1,36505 geht es nach 5-min-Chart in den Short-trend, dort waren als nächste Marken die 1,36475/1,3641/ und letztelich das aktuelle TT @ 1,3621.

Unterhalb der letzten Marke @ 1,3621 liegt die untere Rangekante der Innerbar-Range aus dem Stundenchart im Bereich der 1,36215.

Bildchen:



So, und nun schaauen, was passiert ;)

Gruß Kroko
ey war ich oben short - doofes 3fach top. +-0 und weil ich weg war kein neuen einstieg gefunden.

schade.

sehe heute neue low im ey. vllt 122.75.


ordentlich power seit den news :look:
Nochmal zum Stradle-Versuch.
Wie oben dargelegt hab ichs dann auch versucht und vorweg schonmal eingeräumt gings aus wie das Hornberger Schießen, was ja dem erfahrenen Trader nichts neues ist.

Aber der Reihe nach! Ich hatte kurz vor den Zahlen im E/Y und im E/D jeweils eine Limitorder nach unten und eine nach oben.
So sah das aus in meinem Orderbuch:



Mit den Zahlen tat sich im E/Y gar nichts, sodaß diese beiden Order rausflogen.
Im E/D kam gute Bewegung und die Longorder wurde ausgeführt. Also Sl sofort auf even und noch bevor ich es mir gemütlich machen konnte, war der Trade auch schon wieder zu Ende. :O
Die nachfolgende dicke rote Candle führte kurz darauf dazu,, dass die Shortorder an der 1.3655 augeführt wurde.
Naja dachte ich, dann eben gemütlich runter. Also Sl auf even gestellt und ne Marlboro angezündet. Leider ging auch dieser Trade nicht ordentlich ins plus, sodaß auch dieser, noch bevor die Marlboro aufgeraucht war, mit Nullgewinn über die Wupper ging.
Keine Gewinne und keine Verluste und auch nicht Glanz und Gloria. :rolleyes:
Demnächst vielleicht mit mehr Erfolg.

Gruß
Plus :)

Graphische Darstellung:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.115.509 von Plus am 11.03.10 16:35:29Hi Plus,

mal ne Frage zu deinen Trades bzw. dem Stop-Nachziehen. Du schreibst, dass Du kurz nach Positionseröffung in E/D den Stop auf even nachgezogen hast. Nun meine Frage: Bei wieviel Punkten Plus ziehst Du den Stop nach?

Gruß Kroko
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.115.955 von Krokoline am 11.03.10 17:13:30Das kommt ganz auf die Situation an.
Wie heute zum Beispiel zu den 14.30 Uhr Daten kann man nicht schnell genug sein, weil radikale Kursdreher an der Tagesordnung sind und man schnell böse im Minus ist. Ig Markets gestattet das nachziehen des Sl ab 4-10 Punkte Kursgewinn, je nach Anlageinstrument.

Ansonsten handhabe ich es eher großzügig, insbesondere wenn der Trend klar ist und ich am Pc bin. In der Regel liegt mein minimaler Sl bei 10 und maximal bei 30.

Sl Setzung ist ein ganz großes Thema insgesamt. Ich bin nun wirklich schon lange dabei, probiere aber noch immer herum und bin auch heute noch überrascht, wie oft ich, meist sogar punktgenau, ausgestoppt werde.
Ich fahre übrigens nebenher eine Nicht-Sl-Strategie seit wenigen Monaten. Dies allerdings mit minimalen Einsätzen und immer mit der Angst des Totalverlustes im Rücken. Zu gegebener Zeit und einiger Erfahrung damit, schreibe ich mal darüber.

Gruß
Plus :)
Hier treibt ihr euch rum :look: Auch ab und zu meinen Senf dazugeb, wenn ich darf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.116.786 von Plus am 11.03.10 18:23:29Hallo Plus,
erstmal: prima sache mit dem Währungsschräd
danke schön auch für Deine Beiträge in den anderen Fäden
haben mir als newbee und stillem mitleser schon oft geholfen, das ganze besser zu verstehen...

zum Straddle ne frage:

könnte man den beiden limitorders nicht gleich ein close nach
10 punkten (so als tp) mitgeben und hast Du damit Erfahrungen

vg

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.116.786 von Plus am 11.03.10 18:23:29Hi Plus,

THX für die Antwort.

Sl Setzung ist ein ganz großes Thema insgesamt.

Voll unterschreib. Für mich ist die SL-Setzung DAS Thema beim Traden. Einstiegssignale gibt es zu Hauf. Aber eine wirklich sinnvolle SL-Setzung passend zu den Signalen ist schon eine Herausforderung. ;)

Solche Weisheiten wie: eine Position, die einmal ins Plus gelaufen ist, nicht wieder ins Minus laufen zu lassen, ist manchmal nicht die zielführendste. Denn danach bedeutet Plus-Position, wenn diese auch einen Punkt im plus ist. Hmmm ....

Ich setze die Stops ja meist anhand der letzten Lows oder eben auch nach der letzten Candle unter Berücksichtigung von Inner-Bars. Fahre damit oft ganz gut. Kriterium ist eben immer: Hat der Entry-Ansatz noch Bestand. Aber auch wenn ich ein paar Pünktchen extra gebe, habe auch ich öfter das Problem, dass es nahezu punktgenau dreht.
Aber so ist das eben: an einer (wohlüberlegten) Marke ist mein SL und irgendwo dreht der Markt und manchmal fällt beides ganz blöd zusammen. :rolleyes:

Diese Art von (Negativ-)Treffern ist zwar schmerzlich, aber ich denke die gefühlte Häufigkeit ist weit höher als die tatsächliche im Hinblick auf alle eingegangenen Trades. ;) Und oft rettet der Stop ja tatsächlich ;)

Zu Deiner Ohne-Stop-Strategie: Da hatte DLucius mal in Währungen auch einen Ansatz. Hat mit kleinen Positionen eröffnet und dann in regelmäßigen Abstanden die Position erhöht, so in der Art: regelmäßiger Fonds-Kauf führt auch irgendwann zu einem Gewinn.

Kann mich damit aber nicht so anfreunden. Hätte immer die Befürchtung, dass es mich irgendwann doch erschlägt. Es sei denn natürlich, das Konto ist dick genug, oder man handelt mit Instrumenten, die auf den Einsatz beschränkt sind und nicht das Konto auffressen.

Nun denn, dann bin ich ja mal auf Deine Erfahrungen mit der Nicht-SL-Strategie gespannt.

Gruß Kroko
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.117.333 von floku331 am 11.03.10 19:12:04könnte man den beiden limitorders nicht gleich ein close nach
10 punkten (so als tp) mitgeben und hast Du damit Erfahrungen



Ja das geht! Nun hast Du mich heute auch als zu gierigen Markteilnehmer entlarvt..
Erfahrungen damit habe ich weniger. Vielmehr vertraute ich in der Vergangenheit darauf, selbst und händisch die Trades im Gewinn zu sichern. Heute glaubte ich an einen richtigen Move. Kam leider nicht. Daher auch kein Verdienst.

Mein Anbieter (Ig Markets)läßt die Möglichkeiten auch zu. Jedoch ein bisschen verwirrend.
Hier mal die richtige Vorgehensweise.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.117.733 von Plus am 11.03.10 19:49:17hi plus, thx for fast reply und den screen..
..bin leider nicht bei IG (noch nicht, ist aber auf der liste wenn ich denn mal dma for cheap brauche). hatte mich historisch erst mit cmc und dann noch mit abn eingelassen und hab die beiden als duo inzwischen richtig liebgewonnen..

allerdings handel ich da wirklich nur sekundenwweise bis ins plus ung gut... (risiko im markt und cfd-broker passen für mich noch nicht so richtig, muss halt noch viel lernen...

"Nun hast Du mich heute auch als zu gierigen Markteilnehmer entlarvt.."
nö du, glaub ich nicht (sonst wärst Du sicher nicht mehr zugange...)

die frage resultierte aus einem gesunden respekt
a) vor dem tempo, mit dem beim "news"-trading die kerzen schwuppen
b) vor cfd-buden (slippage, spikes, ausführung etc)

werd das mal ausprobieren und danke nochmal für die idee...

vg

floku331

P.S.: hast Du ne Idee warum ich in deinen schräd posten/antworten kann und im tagesschräd nicht ?
Schönen guten Tag. :)


Euro/Dollar
Im Bereich 1.3635/55 werde ich mich heute auf Tagesbasis short positionieren. Bei Überschießen der Up-Bewegung ist ein Nachkauf bei 1.3760/70 geplant.
Sollte sich die Up-Bewegung beschleunigen, wäre natürlich nach obe noch einiges Potential vorhanden. Schützen werde ich mich dagegen mit entsprechenden SL's :)

Zusätzlich im Auge habe ich den GBP. Nach dem erstaunlichen Rebound der letzten Tage, kann eine Korrektur heftig ausfallen und satte Gewinnpunkte bringen.


Erste Ladung short ist drinne. Sl wird frühestens bei 1.3715 auf even gezogen, auch wenns durchaus weiter klettern kann. Allerdings steht der Kurs bereits am R2 und das ist schon ne Hausnummer.




Gruß
Plus :)
Das war ein glasklarer Ausstopper.
Leider habe ich die Bewegung so nicht erkannt, allerhöchstens geahnt.

2. Versuch short 1.3795 wobei eine weitere Kursspitze durchaus noch drinne ist. Vielleicht sogar 1.38 und mehr.

Das fängt ja nicht so berühmt heute an. :O



Gruß
Plus
Bei einem Long-Elfmeter gehst du short?!



Ausbruch oben, Rücklauf an Ausbruchskante, und weiter up,
so einfach kann Charttechnik sein!

Wirkt jetzt klugeschei#erisch und hinterher sieht es eh jeder,
aber zur Verdeutlichung der glasklaren charttechnischen
Situation war dieses Posting jetzt einfach mal erforderlich.
:keks:

Aber der Ton hier im Thread klingt schon mal sehr vielversprechend:
"R§tz" auf Seite 1, das erweckt Hoffnungen nach mehr...
;)
Ich mißbrauche mal Deinen wirklich schön anzusehenden Chart, um Dir zu verdeutlichen, wie sich mir die Sache darstellte, als ich die Order platzierte. ;)




Im ersten Trade ist die Spekulation nicht aufgegangen und verursachte minus 10 Pips.
Auch meinen 2. Einstieg kannst Du erkennen in der Darstellung. Das minus ist längst wieder drinne und der Trade läuft noch.
ich denke noch das Beste aus meiner Situation gemacht zu haben.
Klar ist man hinterher schlauer.
Hattest Du den Longtrade erkannt? Wenn ja, kannste uns mal den Screen zeigen?
Vorab schonmal alle Achtung zu dem gelungenen Trade.

Gruß
Plus
Trade 2 wurde soeben mit +40 geschlossen.



Eventuelle weitere Ansagen für heute nur noch auf Zwischenruf und ohne größere Darstellung.
Benötige nun die Zeit fürs klicken :D

Gruß
Plus
Naja, seit Tagen ist von einem rounding buttom etc. im Tagesthread die Rede,
die letzten Tage enge Range im Euro, also Ausbruch wahrscheinlich,
und dann bei einem Ausbruch über 5-Tage Hoch gleich gegenstellen?!

Glückwunsch zu den Trades!


Hier mal was Fundamentales zu Eur/Usd,
um mal so richtig auf die Kacke zu hauen:

Obama hat gestern gesagt,
USA müssen ihre Exportind. stärken,
Eur/Usd demnächst 1.60 hier in diesem Theater...

Dafür Amis bald mit dem Colt am Tresen,
aber immer schön brav ohne Zigarette,
geht dann wohl in Richtung Bürgerkrieg,
weil Benzin etc. wird dann ja wieder so richtig teuer drüben...

Bin mal gespannt, was noch so kommt an
verbaler Interventionitis die Tage...

Buffet hat ja von Derivaten als globalen "Massenvernichtungswaffen" gesprochen,
ich sage nur:

Der "Kalte Krieg" ist NIE ein heißer Krieg geworden
WEGEN Massenvernichtungswaffen!!!

Geplante Überregulation des Derivatesektors durch
DumDum-Politiker kann mE sehr gefährlich werden und
zum beschleunigten globalen Totalzusammenbruch führen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.124.831 von infilTRADER am 12.03.10 14:50:44die letzten Tage enge Range im Euro, also Ausbruch wahrscheinlich,
und dann bei einem Ausbruch über 5-Tage Hoch gleich gegenstellen?!


Es war ein einziger Versuch Kollege und das am Top der Vortage.
Das ist schon vertretbar. Aber Du hast Recht es war die falsche Entscheidung zu dem Zeitpunkt.
Es handelt sich aber auch um eine entscheidente Kursmarke dort. Beide Richtungen sind vehemend möglich.

Letztlich habe ich auf der falschen Seite gestanden und dennoch bis jetzt ein Tagesplus von 30 Pips drinne.
Darum muss es gehen und die speziellen Gespräche diesbezüglich sind im Tagesthread nicht möglich. Sie gehen einfach unter. Daher auch die Eröffnung diese Threads.

Gruß
Plus
Ehe ich es vergesse:

Hast du mal am nfp-Tag gestraddelt?!

Ich habe noch keinen Broker kennengelernt, der dann die
Orders nicht derart verzögert und mit Monsterslippage
ausführt, dass dann unter Umständen sogar beide Orders
jeweils mit -x10 Pips ausgestoppt werden,
auf jeden Fall aber werden die Orders dann am High/Low
bis 14:35 Uhr oder so als Long(am High :( )/Short eingestoppt,
so dass die Orderaufgabe OHNE intial-SL
dir dann auch nicht viel nutzt!!!
Spekulation

Unter der Maßgabe DOW ca. 10700 heute und das bis 17 Uhr etwa, lohnt sich für mich ein Longtrade im E/Y mit Ziel 125.60
Am besten die Anfangsbewegungen des DOW ab 15.30 Uhr beobachten und dann eventuell zuschlagen.
So mein derzeitiger Plan jedenfalls.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.113.139 von Plus am 11.03.10 13:13:07Hallo Plus,

hab mich am WE ncohmal mit dem straddeln beschäftigt
und find das sehr interessant
nun als "Traderlehrling" folgende fragen zu deinem beitrag:

1.) die marke fuer das down limit erschließt sich für mich aus
dem chart nicht (up is ja klar (th oder so). also wie legst du
die marken fest.

2.) nochmal das thema von neulich: einen stopp setzt Du doch oder
warum also kein TP (so schnell kann man manchmal ja gar nicht gucken... wie das schwuppt) dann wäre aus meiner sicht auch crv etc
besser zu kalkulieren.. sorry is vielleicht ne dumme frage, wer aus 10 Euronen 8k bei rbs machen kann (war doch so oder hab falsch gelesen ?) kann das sicher auch händisch, aber warum dann ein stopp ? (nix für ungut frage mich das wirklich ...)

3.) der "original-straddle" basiert, wenn ich das richtig verstanden hab, auf dem GLEICHZEITIGEN put und call und der Gewinn-
generierung aus der viel besseren performance des einen.
Spekulierst Du darauf daß beide Limit gefillt werden, oder nur einer vin beiden und der andere nicht ?

hoffe daß die Fragen hier richtig sind (sollte ja kein straddle-schräd werden oder ?) und verbleibe mit vg

floku331
Hallo Plus! :)

Ich finde den Thread eine gute Idee und werde sicherlich öfters vorbeischauen!

Cable wird es sicherlich sehr bald zu eng. Interesante Situation gerade.

Recht schönen Guten Tag und erfolgreiche Woch allen. :)

Mein Tagesfavorit für heute, Montag den 15.3. 2010

Short läuft prima, E/D auch und Brent sowieso.
Aber das tut nichts zur Sache.
Angekündigt war ein Shorttrade im Euro/Yen und der ist so ausgegangen:



Gruß
Plus :)
Hallo Joe :)

Vorabansagen allgemein und speziell in Währungen auf Tagesbasis sind sehr selten zu finden. Sie sind das "Salz in der Suppe" in Börsenforen und ungleich wertvoller als pauschales bla bla, wie ich finde.
Von Dir habe ich schon reichlich Realtrades mit konkreten Angaben gelesen, was Dich zu einem elitären Forumsteilnehmer macht.
Ich würde mich freuen, gelegentlich was von Dir hier zu hören/erfahren.

Bei ungenügend Gesprächsteilnehmern lasse ich den Thread einfach einschlafen. Selbstgespräche bringen es ja nun auch nicht. ;)

Gruß
Plus
Daily OANDA Forex Blog (Mar 15, 2010 at 06:13:15am) — by Dean Popplewell

EURO condemned and not just to a tight trading range

We were so close to changing the record after Friday’s US data.
However, again we are doomed to listen to the same issues driving Capital Markets this morning...



Good bye and good luck!
;)

Aber Straddeln werde ich demnächst mal wieder probieren,
wenn die Posi(s) zeitnah eingebucht wird(werden),
ist das geschenkt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.142.349 von Plus am 15.03.10 17:26:49Hallo Plus! :)

Ich freue mich über deinen Willkommensgruß und werde ab und an gerne was beisteuern.

Wollen wir hoffen, dass es nicht nur ein Selbstgespräche- Thread wird, denn das ist in einem Diskussions-Forum wirklich nicht Sinn der Sache.
Ich habe es "drüben" schon ein bißchen eher gepostet.

Ich halte im EUR/USD die 1.3682 für höchst interessant.

Da könnte sich eine gute Re-Short Chance entwickeln.

Ich werde das genau beobachten, ob das hält und gegebenenfalls aufspringen.

Gehe aber kein unnöiges Risiko mehr ein, da Tradingtag eigentlich schon Ende.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.143.305 von JoeMo am 15.03.10 19:06:30Da könnte sich eine gute Re-Short Chance entwickeln.

Diese Meinung unterstütze ich vorerst bedingungslos.

Unser Lach-DAX kann durchaus von einem oder wenigen starken Handelsteilnehmern zu einer avisierten/gewünschten Kursmarke gedrückt werden. Möglicherweise kann dies z.B durch das PPT Team im DOW so ebenfalls geschehen, wobei deren Aufgaben klar definiert sind.

In Währungen, insbesondere im E/D ist dies infolge gewaltiger Umsatzvolumina nicht möglich. Hier entwickeln sich die Kurse alleine auf der Basis fundamentaler Entwicklungen.
Nachdem sich der "Dreck unter dem Teppich" bezüglich des Euro, insbesondere durch die Entwicklungen in Griechenland, ein kleines bisschen auftat, begann der ungebremste Fall.


Mir stellen sich 2 Fragen in der jetzigen Situation, die ausschlaggebend für die künftige Kursentwicklung sein werden.

1. Wieviel "Dreck" befindet sich noch unter dem Teppich, der für weiteren Kursverfall taugt.

Für mich steht fest, dass Giechenland nur die Spitze des Eisberges ist und die EU auf Dauer in seiner derzeitigen Bestandsform nicht überlebensfähig ist. Mit Blick auf die Teilnehmerländer ist klar festzustellen, dass zwei Drittel weder über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit heute verfügen, noch künftig die Kraft und Voraussetzunge erfüllen können, die EU aus eigener Kraft zu srärken. Bulgarien, Rumänien, Lettland, Litauen usw, verfügen bis heute über nicht mehr als den Status von Entwicklungsländern. Zudem kommen diese Länder jeweils aus einer kommunistischen Ära, sodaß historisch gewachsen, insbesondere der Leistungsgedanke frühestens in 2 Generationen die Länder national voranbringen kann.
Und wie muß man z.B. Spanien, Italien, Portugal usw bewerten? Ganz sicher können solche Länder nicht Triebfeder einer Gemeinschaft sein. Im Gegenteil. Diese Länder tragen jeder für sich allein genügend Potential in sich, um die EU zu "sprengen"
Was bleibt noch? Selbst Deutschland hat mit sich selbst und seinen Schulden ausreichend Probleme, steht selbst nahe am Abgrund!

Also, alleine aus dem Gesichtspunkt dieser einfachen Frage, muß selbst der oberflächliche Betrachter erkennen, dass der Euro gegenüber anderen Währungen dramatisch überbewertet ist.

2. Welche Lösungswege sind vorhanden, um Europa für die nächsten Jahre eine gemeinsame einigermaßen stabile gemeinsame Währung zu erhalten

Meiner Ansicht nach ist die Sache aussichtslos.
Unter dem Aspekt der kurzen Historie des Euro (es besteht dadurch keinerlei innerer gewachsener Zusammenhalt) besteht die Gefahr, dass der Euro genauso schnell verschwindet, wie er gekommen ist. Grundsätzlich ist es so, dass die überwiegende Anzahl der Teilnehmerländer der Union nur beigetreten ist, um dem eigenen nationalen Staatsruin zu entgehen und sich unter dieser Bedingung unter die Fittiche der "starken" Gemeinschaft begeben hat. Eine Union ist so nicht lebensfähig.

Kurzfristig sind noch einige wenige finanztechnische Instrumente vorhanden, um die internationalen Kapitalströme zu beruhigen, die garantiert im Intradayhandel auch noch starke Up-Bewegungen erzeugen. Mittelfristig gehts runter und langfristig zerfällt der Euro zu Staub.

Selbstverständlich ist die Geamtproblematik nur oberflächlich angerissen und auch unvollstäsndig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.143.305 von JoeMo am 15.03.10 19:06:30Die Rückkehr in den Trendkanal gelang mühelos.

Besonderes Augenmekr liegt jetzt auf der oberen Trendlinie und natürlich bei 1.3735.

Guten Tag :)

Mein heutiger Tagesfavorit ist ist das Währungspaar E/D.
Ich komme auch mit einer sehr gewagten Tagesprognose, deren Eintrittswahrscheinlichkeit sehr gering ist.
Die Spekulation gemäß nachfolgendem Chart, begründet sich auf die Annahme, dass mit DOW Up auch der E/D mindestens bis 15 Uhr steigen wird. Die späteren roten "Latten" entstehen mit der heutigen Zinsentscheidung in den USA. Ja, ich gehe davon aus, dass zumindest andeutungsweise demnächst eine Zinserhöhung vorsichtig formuliert wird.



Allen gute Trades
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.773 von Plus am 16.03.10 13:09:24Das wäre ein Traum... :)

Mir ist bloß die 1.3735 im Weg. Entweder bleibt sie Widerstand oder sie ist dann Unterstützung (meiner Meinung nach)

Aber an Zinsentscheid-Tagen kann natürlich alles passieren.
Die Bewegung im Gold gestattet sogar eine Tagesprognose von 1.38 im E/D. Auf den Pip genau gehts sowieso nicht.
Jedenfalls ist der E/D für die nächsten 2 Std ca. sehr bullish zu bewerten. Mit Überwinden der 1.3735 sollte sich ne Monstergrüne anschließen.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.110 von JoeMo am 16.03.10 15:09:04Packt er es oder nicht?

Er will ja gar zu gerne.
Bin auch dafür, da noch long. :D
Ein kurzer Gewaltspike im DOW genügt. Mein Sl liegt bei 1.3705. Ziel bleibt 1.3780/1.38 vorerst.
Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.160 von Plus am 16.03.10 15:13:52Ich habe meinen Euro Long gerade verkauft. Ich warte jetzt wieder ab.
Dir viel Glück.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.773 von Plus am 16.03.10 13:09:24Ja, ich gehe davon aus, dass zumindest andeutungsweise demnächst eine Zinserhöhung vorsichtig formuliert wird.

das wurde doch schon bei der letzten Sitzung angedeutet und dann ein paar Tage später wurde der Diskontsatz erhöht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.823 von TrendtoniG am 16.03.10 16:08:42das wurde doch schon bei der letzten Sitzung angedeutet und dann ein paar Tage später wurde der Diskontsatz erhöht.


Da stimme ich Dir zu.
Diesbezüglich habe ich mich da mehr als unglücklich ausgedrückt.
Richtigerweise hätte ich schreiben müssen, dass ich mit Zinsentscheid eine deutliche Downreaktion im E/D sehe/erwarte.

Es ist ja alles Spekulation. Dennoch! Gemäß Beitrag #53 hat die erste Bewegung auch heute wieder gepaßt. Heute Abend lasse ich mich daran messen, ob etwas aus der 2. Bewegung wurde.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.151.221 von Plus am 16.03.10 16:38:41hi plus,
der abend naht und irgendwie schein noch platz nach oben...
(bis kurz unter 3800?) und dann zurück auf 3734 ?
...gehen wirs an männer, mal sehen was draus wird...

btw. Traderlehrling fragt sich heute:

1. warum bist Du von gestern EJ nach heute ED umgestiegen, JPY hat doch nachmittags gut das gegenteil vom Euro gemacht (zumindest die langen)

2. Wenn man ED und UJ gleichzeitig handelt kommt man dann in summe auf EJ (würde 2p spread gegen 3pips machen)

1+2 Wäre es nicht eine gute Idee gewesen, ED und UJ zu handeln ?

(war selbst heute in den Indices unterwegs, weil keine Zeit für
Chartmalen in den Währungen gehabt)

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.154.367 von floku331 am 16.03.10 21:52:45der abend naht und irgendwie schein noch platz nach oben...
(bis kurz unter 3800?)


Im Nachhinein war dies der richtige Gedankengang.
Ich bin von einem heftigen Downer ausgegangen. Zwar hatte ich keine größeren Verluste mit dieser Fehleinschätzung, es regt mich jedoch zum nach/umdenken an, was mich zu Deiner nächsten Frage bringt!

und dann zurück auf 3734 ?

Dies und tiefer war mein Wunsch, es kam aber nicht so und ist auch inzwischen für die nächsten Tage zu bezweifeln.

Kurzbegründung: Arbeitsmarktdaten z.B. führen die eine Woche zu heftigem up und unter gleichen Vorzeichen mit gleichem Charakter, eine Woche später zu heftigem down, woraus man schließen kann/muss, dass Kurse nicht auf die Qualität der Nachricht reagieren, sondern die Nachricht nur zum Anlaß hergenommen wird, Kurse in die gewünschte Richtung zu bekommen, von wem auch immer.
Insofern war der heutige Zinsverkündungstermin eine gute Chance, die Abwärtsbewegung im E/D voranzutreiben. Tasächlich ist es aber gestiegen, womit wohl der Grundstein für eine deutliche Up-Bwegung gelegt wurde. Zumindest werde ich die nächsten Tage die Möglichkeiten für Longtrades im E/D sehr gewissenhaft prüfen.

1. warum bist Du von gestern EJ nach heute ED umgestiegen
Weil ich mir heute im E/D den größeren Move versrochen hatte.

2. Wenn man ED und UJ gleichzeitig handelt kommt man dann in summe auf EJ (würde 2p spread gegen 3pips machen)
1+2 Wäre es nicht eine gute Idee gewesen, ED und UJ zu handeln ?


Gegenwärtig sind meine Währungstrades nicht auf das erstarken des Dollar abgestellt. Vielmehr beziehen sich meine Spekulationen auf die Abschwächung des Euro, daher handele ich vorzugsweise derzeit E/D und E/Y.
Den Dollar zu anderen Währungen habe ich nur untergeordent im Fokus, weil derzeit nicht der Dollar, sondern der Euro im öffentlichen Brennpunkt steht und somit die größeren Spekulationsmöglichkeiten für Big Player bietet, auf deren "Wellen" unsereiner mitschwimmen kann.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.154.743 von Plus am 16.03.10 23:20:07hallo plus, danke fuer den ausführlichen beitrag,
find ich wirklich toll, dass man so bei Dir in die 'Werkstatt
schauen darf :) (denke dass das auch auch die stärke des schräds ist,
weil doch sonst viel untergeht im tagesgeschäft...)

na ja der ED is ja nun schon bei 66 angekommen... bin etwas spät
bei 72 aufgesprungen und werd bis 23.50 oder bis 49 erstmal drinbleiben.
dann fängt mein geliebter ASX an... immer für was gut...
mag mich nicht so verzetteln aber mal schauen...

ED und UJ war so als EJ ersatz mit berücksichtigung der Asiaten
gedacht... (da sind ab 2300 immer schöne moves drin find ich...)
also schlagen einer klappe mit 2 pairs... hab leider noch nicht
so die ahnung von den gesetzmäßigkeiten der pairs, deshalb die
frage ob ED + UJ nicht vielleicht gleich EJ (wäre dann vom spread her besser...)

naja, also danke nochmal und gruesse von der nachteule...
...Asia's calling... (hatten die doch glatt mehr aktienumsatz als Europa im letzemn jahr...verchiebt sich doch alles langsam dahin..
wer zu spät chinesisch lernt, den bestraft JR)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.154.790 von floku331 am 16.03.10 23:34:29hier noch ein update (auch zum thema straddle, damit hoffentlich nicht offtopic)

1.) der ED short lief dann doch nur bis 64 runter bin bei 66 ausgestiegen, da ja dann asia rief :)

2.) danach long (ASX 8427, HK 21202, Nikkei 10801) und ED short Reentry bei 67

3.) kurz nach BoJ (ca 1min später) raus aus allem mit der reißleine
die indices ca 40pips im plus, EDshort hat bei 85 SL gerissen

4.) jetzt alles glatt, war das nun mein erster straddle? ;-)
(wesentlich ASX,HSI und Nikkei waren long und ED gleichzeitig short, die Verluste des ED wurden durch die Indices reichlich wettgemacht)

wenn ich mal gelernt hab die auftragsliste entsprechend aufgeräumt zu posten gibts dann auch ein bildchen dazu, weil doch im forum immer gern gesehen...

..is schon komisch wenn die bei CNBC dann um 5.00 vom aktuellen Asia auf den gestrigen US-close umschalten... alles so alt...
...na ja Amerika war auch am stärksten als sie ihre macht mit geld ausgeübt haben, nun gehören China und Japan die ganzen Schuldscheine (Bonds) der Amis... (und durch die Auslagerungen die ganze Technologie und das KnowHow)

vg floku331
guten morgen,

so einen haben wir noch:

nach boj entscheidung und fürs Europa open schon jetzt:

EJ Buy 124,66 SL 124,56 TP 125,22
ED Buy 1,3786 SL 1,3776 TP 1,3822

liegt z.Zt vorn

viele Gruesse

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.155.032 von floku331 am 17.03.10 06:28:31nochn update:

EJ bei 92 geschmissen (hab dummerweise auf den kontostand geguckt und das wurde mir dann unheimlich...)
war nicht so schlecht denn bei 97 isser erst mal umgedreht...

ED läuft noch (und ein SuP aber der gehört nicht in diesen schräd)

neu

UJ 90,56 SL 90,34 TP 91,05 (im Moment bei 61)

finde glaub ich die idee besser, anstelle von EJ gleichzeitig ED und UJ zu nehmen weil nur 0,5 % Margin und over the day je 1pip spread...
(irgendwo muss man ja sparen in diesen lausigen zeiten :)

würd mich über feedback insbesondere zu sl und tp freuen und
wünsche einen schönen tag...

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.155.005 von floku331 am 17.03.10 05:35:55Na da waren doch schöne Dinger dabei! :)

Sag mal, beginnt für Dich der Tag, wenn andere zu Bett gehen, oder bist Du auch so eine "Nachteule" , wie ich?

Also Dein Handel der letzten Nacht war im klassischen Sinn wohl eher kein Stradle. Mit gutem Willen könnte man es als Hedge bezeichnen.
Ein waschechter Stradle ist short und long gleichzeitig in einem Instrument.

Bezüglich des heutigen Handelsverlaufes habe ich noch keine Idee, schaue noch wie das Schwein ins Uhrwerk.
Vielleicht wirds nach dem Mittagessen besser.

Guten Tag an die wenigen Leser
Plus:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.157.044 von Plus am 17.03.10 11:32:47Ich sehe den heutigen Tag in den Währungen als schwierig an.

E/D und vor allem Cable sind zu weit gelaufen , um noch long reinzugehen. Signifikante Schwäche ist aber auch nicht zu sehen.

Interessant finde ich im EUR/GBP , ob die 0.8983 hält. Wenn ja, wäre das ein guter Longeinstieg. Unter der Prämisse, dass Cable ab jetzt fällt, weil es gar so steil nach oben gelaufen ist und E/D noch ein bißchen Luft nach oben hat, käme mir eine Aufwärtsbewegung in EUR/GBP plausibel vor. Zudem wäre hier auch eine gute Unterstützung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.157.044 von Plus am 17.03.10 11:32:47Mahlzeit und danke fuer die blumen plus,

bin grad aufgewacht und oh graus schon wieder im plus
(Dax & Estx Limits von 9.00 gehört aber nicht hierer)

kleiner nachtrag zu heut nacht:

UJ ist dann vorboerse bei 64 gefallen und ED kurz nach eröffnung und dem upper auf 3812 auch, damit war dann die asia-session zuende.

ah stradle GLEICHZEITIG und EIN Instrument ... danke ...

ja plus bin nachteule, muss man nicht arbeiten und alles schlaeft,
man sieht auch gar nicht wie oll der Himmel ueber DE ist...
...komisch, Asiaten und Amis/Europäer können sich prima gegenseitig für die dunkle Seite / Nachtgeister halten ...

Die Währungen fuer heute ? vielleicht so:

Ru2000 schon viel stärker gestiegen als Dow und SuP, da die
smallcaps wohl vorneweg laufen wohl auch insgesamt up, also:

NZD/USD up
USD/CAD down
Eur/USD up
EJ, GJ, UJ up
U/C down

???

viele Gruesse

floku331

btw.: plus dein schräd wird glaub ich schon gelesen zumindest von den leuten, die nicht nur was zum nachtreten suchen na ja und wenn den Traderlehrling nicht grad der Wahnsinn gepackt hat und dieser Deinen Schräd zumüllt...
Ich habe da so eine doofe Idee.

Also, Spekulation des Tages 1. Variante:

DOW reisst heute im Handelsverlauf die Jahreshochs vom Januar. :eek:
Die Währungen werden "mitgezogen" sodaß:
E/Y 124.50 und mehr
E/Y 1.3860 und mehr
Cable 1.5450und mehr.

2. Variante:

Die Kurse bewegen sich um ihre jetzige Position mit plus-minus 20 Pips/Punkte.
An signifikantes down mag ich heute eher nicht glauben.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.157.902 von Plus am 17.03.10 12:50:09us ppi spricht für variante 1 ... "not much inflation in it":rolleyes:
Hallo,

bin stiller Mitleser im Tagesthread und bin durch den Hinweis von Joe gerade auf deinen Thread gestoßen. Würde mich noch als Anfänger bezeichnen und beschäftige mich hauptsächlich mit EUR/USD, GBP/USD, und EUR/JPY.
Bin heute morgen schon zweimal im GU ausgestoppt worden. War an der 5285 short und dann nochmal an der 5346. Hatte sie beide für gute Marken gehalten, wurden aber einfach überrannt. Sieht mir alles sehr stark aus heute...

Ich werde in Zukunft wohl öfter in deinem Thread vorbeischauen.

Viele Grüße
Hallo zusammen bin auch gerade auf den Thread durch Joe im Tagesthread zum DAX gekommen...

Richte meine Augen gerade auf den E/D wie weit es wohl noch zurückgeht... setzte nach genauerer betrachtung evtl. gleich einstiege im bereich 1.3750 falls er sich hier fängt und nicht einfach durchrauscht.

Höre gerne eure Meinungen dazu... Grüße
Ich habe behauptet, dass sich auf mittlere Sicht der Euro ins Nichts auflösen wird unter den gewärtigen Bedingungen.
Nun habe ich einen Text gelesen, nachstehend auszugsweise zitiert, der einen völlig anderen Schluß zuläßt.
Es wird darin ein neuer Lösungsweg vorgegeben, der durchaus gangbar ist und auch Kursexplosionen im Euro auslösen kann/wird.

Die faulen Eier im \"Euronest\" werden aussortiert.
Statt schrittweiser Selbstvernichtung des Euro, nun Reduzierung auf einen Kerneuro
Wenn es der Europäischen Gemeinschaft gelingt sich selbst zu reinigen und anschließend das \"Nest\" sauber zu halten, ist für lange Zeit ein tragfähiges Fundament geschaffen.

Lest mal selber. http://www.n-tv.de/wirtschaft/kommentare/Ist-Griechenland-bl…


Die Signale werden deutlicher

.....Sie wollen Griechenland aus der Reserve locken, denn es muss diesen Weg alleine gehen. Es ist der Weg raus aus dem Euro-Bündnis. Nachdem alle Optionen wohl abgewogen sind, dürfte Griechenland langsam das Schild „Notausgang“ in der Dunkelheit über der Tür aufblitzen sehen.

Allen Unkenrufen zum Trotz wäre ein solcher Weg gangbar. Griechenland könnte nach Expertenmeinung eine im Maastricht-Vertrag verankerte Ausnahmegenehmigung für sich in Anspruch nehmen, zurückkehren zur Drachme und danach - als Mitglied des Euro-Bündnisses in der zweiten Reihe – die Bündnispartner um Währungsbeistand bitten. Erst ein Ausscheiden aus der gemeinsamen Währung würde rechtlich das dringend notwendige „Spiel“ geben und damit Unterstützungsmaßnahmen ermöglichen, die bei einer Euro-Mitgliedschaft untersagt sind. Die Beistandsregelung im Maastricht-Vertrag sieht – was viele nicht wissen – neben dem Währungsbeistand weitere sinnvolle Hilfen vor: Finanziert oder mitfinanziert werden dürfen laut Vertrag öffentliche Dienstleistungen wie die Krankenversorgung und ähnliche unerlässliche Leistungsangebote, die unter den Haushaltsproblemen des vom Staatsbankrott bedrohten Mitgliedsstaates besonders leiden. Dafür müsste der EU-Haushalt umgeschichtet und auf andere Ausgaben verzichtet werden. Aber die Mittel würden zielgerichtet in das notleidende Sozialsystem fließen. Damit wäre auch dem Volk gedient und sozialer Unruhe vorgebeugt. Griechenland ist nicht allein zu Haus. Es muss nur die Augen aufmachen und den Euro abgeben.


Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.366 von TempletonPeck am 17.03.10 13:41:25....Hatte sie beide für gute marken gehalten, wurden aber
einfach überrant.


:(


lag wohl an den zahlen die um 10:30 aus gb kamen.:rolleyes:
von daher immer beachten was kurzfristig an wichtigen zahleninfos
ansteht;)

gruß
mcgoofy:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.443 von Plus am 17.03.10 13:49:48interessant, riecht irgendwie nach kleinstaaterei ala DE...
und waehrend Europa und Amerika noch Nabelschau betreiben oder
mit kleineren Kriegen finanziell gut ausgelastet sind, verdrahten die Chinesen mal schnell ganz Afrika mit einem Mobilfunknetz und
sichern sich die Rohstoffe von Australien und Afrika just in case...
... das alles ohne krieg und "nur" mit Geld wie Amerika in seinen
besseren Zeiten. Immerhin sendet CNBC ja noch from "the financial capital of the world..."

and so whats next ? ... there is nothing special for the brits (anymore)...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.401 von brunnag am 17.03.10 13:45:41oke lieber doch nicht :o
Mit Eröffnung USA werde ich mich long im E/D positionieren.
Bleibt nur zu hoffen, dass der DOW daran denkt heute ein neues Jahreshoch zu machen.



Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.638 von mcgoofy am 17.03.10 14:10:30Danke für den Hinweis.:kiss:

Ich wusste von den GB News und dachte an einen Upspike und dann down. Mit dieser Stärke hatte ich nicht gerechnet. Mein zweiter short war dann wirklich unnötig, da hätte ich abwarten müssen bis er sich ausgetobt hat. Ich hatte sogar noch eine kleine Linie an der 5381, genau da wo er gedreht hat, da darf ich jetzt gar nicht mehr drüber nachdenken :keks:.
Es ist wohl extrem schwierig News zu traden, wie man es macht ist es falsch. Vielleicht ist es besser den Ausbruch zu traden als zu versuchen das High/Low zu fischen.

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.819 von TempletonPeck am 17.03.10 14:29:01ausbruch traden nach news wäre ich vorsichtig.
pendelt sich auch oft wieder ein und alles geht weiter wie gehabt.
persönlich gehen ich unmittelbar vor anstehenden zahlen nicht in den markt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.863 von mcgoofy am 17.03.10 14:33:19Ja, da hast du natürlich recht. Da muss ich noch viel disziplinierter werden und nur die "besten" Chancen versuchen zu nehmen. Die vielen pips in kurzer Zeit sind nur immer so verlockend :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.928 von JoeMo am 17.03.10 14:38:17hi joemo schoenes bild, wollte eigentlich bis zur 34 runter war aber
zu undiszipliniert, nun also hoch mit stopp unter der 34...

@plus: war ja wirklich ne doofe idee, aber die amis hoeren auf Dich
cool :)
Mein long E/D wurde soeben bei +1 ausgestoppt. Schade, hatte mit mehr gerechnet.
Nun ist wohl für den Rest des Tages ein Pendeln um den Pivot 1.3736 zu erwarten.

Gruß
Plus
Sehr seltsam heute alles, E/D und sogar E/Y mit völliger Abkopplung vom DOW. Indizes kurz vor Jahreshoch und U/Y zuckt nichtmal.

Gekünstelte Kurse in DOW & Co? Baldige heftige Gegenbewegung?
Da stimmt was nicht.
Ne Meinung kann ich mir dazu noch nicht bilden. :rolleyes:
hallo

melde mich mal wieder:

ed long seit 3735 und ey long seit 124,15

sl bei beiden auf kk

erhoffe mir bei beiden trades je 80p gewinn.

ciao
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.160.369 von Plus am 17.03.10 16:37:24grosser Verfall am Freitag (dreifacher hexensabbat in EU UND US),
vorher schonmal bissel settlement üben ?

ach so alles gute zum und vom Patrickstag,
die aktien sind gruen wie ireland ...
duddelsäcke überall und die Börse in Dublin
meldet geringes Volumen, (hat aber geöffnet!!!) ...

jede menge gründe fuer die aktien..

und wie Fejvel schon sagte: Es gibt keine Katzen in Amerika
und wie Du schon sagtest, Währungen sind aufgrund der Volumina schwer zu manipulieren (Deshalb schreit auch ein
Ami jetzt "Pirat" und sagt die Chinesen sind die bösen währungsmanipulierer...)

sei es wie es sei: Es ist schon beeindruckend, dass Currencies
(und leider auch mein ED ) heut wie festgeklebt dasitzen und den
Höhenflügen der Aktien hinterherschauen...

Darauf einen Bourbon

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.162.285 von floku331 am 17.03.10 19:46:52sei es wie es sei: Es ist schon beeindruckend, dass Currencies
(und leider auch mein ED ) heut wie festgeklebt dasitzen und den
Höhenflügen der Aktien hinterherschauen...


Naja, Punkte macht er schon, der E/D.
Allerdings nicht in der mir bekannten täglichen Zeitabfolge der letzten Wochen. Dies jedoch war mein Garant für Gewinntrades und ich tappe deshalb heute im Dunklen, finde keinen Zugang für richtige/passende Einstiege. Ich kann daher auch nur auf einen einzigen Longtrade im E/D heute verweisen und der hat mal gerade +1 geschafft.
Im DOW war ich ganz ordentlich dabei (infolge Annahme von neuem Jahreshoch) und habe nahe an der 10760 die Hälfte gegeben. Die zweite Hälfte wird gerade ein Opfer des laufenden Rücksetzers, den ich so auch nicht im Plan hatte und geht wohl deshalb mit Kleinstgewinn über die Wupper.
Mit Blick auf die Charts könnte man meinen, heute gute Chancen auf fette Gewinne gehabt zu haben.
Mein Trading ist sehr auf Zeitaspekte aufgebaut. Da kam alles heute nicht so zusammen, wie ich das gewohnt bin.
Ich schiebs mal auf die ausstehenden Hexen am Freitag. Und außerdem jeden Tag maximale Ausbeute ist ja nun auch nicht drinne. Sonst gäbe es anstatt diesen Thread lauter besoffene Millionäre. :D

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.162.528 von Plus am 17.03.10 20:07:49Sonst gäbe es anstatt diesen Thread lauter besoffene Millionäre. breites Grinsen

Nö Du:

sonst gäbe es IN diesem Thread lauter besoffene Millionäre :D

darauf nochnen Bourbon

schön dass Du mit den Indices was löten konntest,
mit haben DAX, ESTX, SuP und Ru heut auch gutes Geld gebracht
nur der ED wollte nach 4c nichmehr...

aber der ED will auch nicht unter die 40 so richtig....
is mir aber zu heiß

und wie siehts aus kleine schlussralley ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.162.705 von floku331 am 17.03.10 20:22:21und wie siehts aus kleine schlussralley ?

Keine Ahnung! Tradingkonto wegen Aussichtslosigkeit für heute schon zu und Pokerkonto geöffnet.
Ist noch so eine persönliche Regel. Wenns nicht läuft oder nach 3 Fehltrades, sofort aufhören, keinesfalls kämpfen, kostet immer nur.
Morgen dann eben wieder.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.162.878 von Plus am 17.03.10 20:37:30ach das wird denen egal sein ob sie Dir das geld von der Schlussralley aufs TradingPoker- oder das Pokertradingkonto
ueberweisen muessen...

die Regel find ich aber gut, hilft Geld sparen...
Ich lass mir leider noch viel zu oft im Nachtrag wieder was
abnehmen... bei Fehltrades ist bei mir schon nach dem 2ten Versuch
schluss und pause um den kopf freizubekommenm.

Bei den Amis isses jetzt ja auch schon 21.45 und die haben schon
die Flaschen auf...

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.163.007 von floku331 am 17.03.10 20:45:47son quatsch 21.45 aber Du weisst schon...
Guten Tag :)

USA
14:30 Verbraucherpreise Feb.10
14:30 Leistungsbilanz 4. Quartal 09
14:30 woechentl. Erstantraege Arbeitslosenhilfe
14:30 Realeinkommen 0Feb.10
16:00 Fruehindikatoren Feb.10
16:00 Philadelphia Fed Index Mar.10
16:30 woechentl. US-Erdgasbericht
17:00 Ankuendigung 3- u. 6-monatiger Bills
22:30 Wochenausweis Geldmenge

Gleich gehts rund!
Ohne die "Hexen" morgen würde ich auf 1.36 gleich spekulieren. So halte ich ausnahmsweise heute mal meine Füße und Finger still.

Gute Gewinne allen
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.168.042 von Plus am 18.03.10 13:21:04moin plus,

hab den ej dank deiner jetzt auch richtig liebgewonnen, weil
hat bei cmc immer 3pips (24h) wogegen die im UJ und ED je 2pips haben, was es tagsüber billiger macht das bei rbs abzuhandeln
(wo der ej nur im besten fall 3pips hat).

fand es macht ja momentan auch irgendwie sinn das wackeln des Euro
bedingt durch die efkaristo-fraktion und andere unwägbarkeiten
gegen die wiederkehrende Rolle des JPY als funding currency abzuhandeln...

wieder was gelernt sozusagen...

der ej hangelt sich auch irgendwie so an der 50er ema lang,
vielleicht nen sell bei 123,55 mit ziel 122,65 ???

vG

floku331
Pffff.
Gewinne im Short begrenzt und auch noch nen -10er im Long hingelegt. :mad:

Neuer Longeinstieg 1.3597 sl 25
Der aktuell laufende Longtrade ist noch in Gang und abgesichert mit +10.
Sollten die Amis zum Feierabend noch nen Uo Spike hinlegen, sind auch im E/D noch paar Pips mehr drinne.

Meine Fehleinschätzung bei 1.3640 die Position von short auf long zu switchen kann man dem Chart entnehmen. Grund dafür war das Tief vom 16.3.
Meine Ersteinschätzung direkt auf 1.36 short zu spekulieren, wäre voll aufgegangen. :O
Naja, dann eben nicht. Selbstverschuldet reduzierter Gewinn ist auch Gewinn.:)



Gruß
Plus
Wünschen gute Tag und feine Gewinntrades! :)

Rechne mit Up in den Indeszes (DOW 10850 bist 16 Uhr).
"Analog" dazu habe ich im E/D einen Kurzlong erworben mit Ziel 1.3565 zunächst.
Kaufkurs war 1.3545. Bisschen spät, aber Hobbytrader müssen zunächst die beruflichen Aufgaben erfüllen.

Mit aufkommendem Druck nach unten, werde ich sofort in Shorts wechseln. Der Sl für den Long liegt bei -15


Gruß
Plus
Longposi mit +10 geschmissen und freiwillig Shortposi eröffnet bei 1.3555 sl 25. Ziel deutlich unter 1.35 heute. Zielzone blau markiert.


Antwort auf Beitrag Nr.: 39.177.485 von Plus am 19.03.10 14:09:56Uuuuahhh, was'n schon hell ??

na dann heißts wohl aufstehen...

Good Morning Europe und hallo Plus,

denk mal nich da is keiner ... die sind nur alle zu faul zum schreiben ... wie schon mal gesagt les isch Deinen Thread gern und immer mit Gewinn, ab nächste woche gibts auch trades...

Hab mir aber zum vollschwallen einen kleinen eigenen Thread gebastelt, damit es nicht nach Thread kapern aussieht und der steht hier:

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1156645-1-10/tage…

werd mir an Dir ein Beispiel nehmen und die Währungssachen hier posten, so in der Form früh Ansage + Plan (falls es einen gibt)
und abends was draus geworden ist...

so long und viel Erfolg am Hexentag

vG

floku331
Und tschüß E/D Sl even eben und nun rennen lassen. Plane Teilverkäufe bei 1.3495
E/Y auch short aufgenommen bei 123.61 Sl 30. Ziel 122.80 ca.

Tach @Floku, habs schon gesehen. :)
E/Y auch short aufgenommen bei 123.61 Sl 30

122.61 natürlich.
Besoffen oder was..:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.178.174 von Plus am 19.03.10 15:18:22bourbon ?

zu EY war da nicht bei 123,20 ca noch ne Linie ?

ach so ja 122,61 und dann hoch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.178.117 von Plus am 19.03.10 15:13:38Bist du noch drin?

Pivots von ig sind mit Vorsicht zu geniesen,
bei meinem Broker S2 = 3504,
hat gehalten um 1,5 Pips:(

Euro an der 3530 verläuft meine untere Trendgerade im daily,
jetzt exakt wieder dran...


Nächste Woche Donnerstag EU-Gipfel der Staatschefs und "Deadline" von
GR an EU, Quartalsende und Woche darauf 1. April= Gründonnerstag:

Vola reichlich!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.179.282 von infilTRADER am 19.03.10 17:01:16Bist du noch drin?

Eine Hälfte an der 20 gegeben. Andere Hälfte Sl +10 bei 1.3544 ausgestoppt.
Bin ziemlich entäuscht. Wenn ich mir da so Cable ansehe. :rolleyes:

E/Y wird wohl auch Rohrkrepierer. Da liegt mein Sl bei +5 (122.56)

Kann man nichts machen. Gestern zu früh die Gewinne eingesackt und heute kommen gar nicht erst fette Gewinne.

Gruß
Plus
Moin plus, hier wie versprochen tradez:

mal n trade von frau "traderlehrling":

UJ entry sell war bei 90,51 SL 90,65 TP 90,38

unds bildsche:



vG

floku331
Moin Kollegen!

Für den heutigen Montag prognostiziere ich einen blutroten Handelstag!

Kurzbegründung:

1. Bankenabgabe ist in D politisch beschlossene Sache. Dies wird den Bankensektor ordentlich unter Druck bringen und den DAX für einige Zeit auch.
2. Obamas Schicksalsabstimmung kommende Nacht bezüglich Krankenversicherung, kann in den USA, unabhängig des Abstimmungsergebnisses auch nur fallende Kurse erzeugen, weil im Falle eines Sieges von Obama einerseits Sozialkosten von voraussichtlich 1000 Milliarden US$ an ausschließlich marktwirtschaftlichen orientierten Börsen immer für fallende Kurse gut ist und andererseits im Falle einer Niederlage Obamas bei der Abstimmung, the President of the United States ab morgen eine sogenannte "lame duck" sein wird. Ein weitgehend handlungsunfähiger US Präsident kann auch nur fallende Kurse erzeugen.

Ich bin sehr gespannt, wie die Währungspaare auf die politischen Geschehnisse reagieren werden.
Egal wie, ich werde da sein. :)

Tach @Floku
Bist schon wieder am kämpfen! Viel Erfolg dabei.
Ich habe mir überlegt, um diesen Thread interessanter zu gestalten, eventuell ein kleines Traderkonto (vielleicht 10k) nebenher mitlaufen zu lassen und vielleicht 1-3 Trades täglich offen zu gestalten. Hab aber noch nichts entschieden. Schau mer mal.

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.088 von Plus am 22.03.10 00:53:30tach plus, bist ja noch wach...

Bist schon wieder am kämpfen! Viel Erfolg dabei.

Danke schön und:
jawollja, asia is schon am werken und da wolln wir doch dabeisein..
(komm bloss vor lauter posten in die andern schräds und dem buffet-sortieren gar nich zum update vom asiaschräd...)

wenn ich groß bin will ich auch mal n kleines konto mit 10k fuer nebenbei... da heißts jetzt ganz schnell machen und lernen, lernen nochmals lernen...

meanwhile hat sich UJ auf die 45 vorgekämpft...

vG

florku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.186.980 von floku331 am 21.03.10 23:29:23kurzes UJ update:

nach hin und her nun fuer 90,50 aufgelöst.

Begründung: Inzwischen eher unübersichtlich sowie Inaktivität und dann war da ja noch ne 200er im 1h an der UJ sauber abgeprallt war....

Fazit ... bevor man zulangt auch die anderen TFs angucken...

macht heute bis jetzt 10points im ASX200 und 1p im UJ nun ja...

vG

floku331


..klar doch jetzt fällt er der Herr UJ aber is eben raus aus dem plan...
so den hatten wir uns noch gegönnt

ej sell at 122,28 Initial Katastrophen-SL 122,61

1.TP 122,20
2.TP 121,89
3.TP 121,47

Zwischendurch SL schon auf even. Leider wollt er nich durch 122,20
durch und deshal erstmal bei 122,23 raus (Traderlehrling betreibt Kapitalschutz :) ) Wenn er bei 122,40 oder 122,53 ist schaun wer mal ob nochn sell sinn macht...

hier das bildsche

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.298 von floku331 am 22.03.10 07:47:16......durch und deshalb erstmal bei 122,23 raus.

denke mal war ne gut idee, wenn du dir den 3/h-chart
betrachtest, sieht es stark überverkauft aus.

achso moin zusammen und viel erfolg allen!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.322 von mcgoofy am 22.03.10 07:55:17hi mcgoofy,

war wohl so ... werd wohl mal auf JoeMo hören und mich topdown neu sortieren...
...danke fuer den Tip

vG

floku331
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.088 von Plus am 22.03.10 00:53:30das fände ich prima, ein kleines Konto mit 10000:)
Ok, habe ein Konto wie angesprochen eingerichtet. Auf Wunsch kann ich den entsprechenden Screen bezüglich Kontogröße reinstellen.

Es ist nicht geplant eine wilde Zockerei zu zeigen. Das mach ich für mich und heimlich mit anderen Konten. Also keine Rekordjagd, eher gemütliches gut nachvollziehbares Traden in Gewinn- aber auch Verlustzeiten. Täglich entsprechend der vorhandenen Möglichkeiten 1-3 Trades mit der Berücksichtigung, dass ich Hobbytrader bin und nur ein Teil des Tages zur Verfügung steht.

Weitere Voraussetzung für kontinuierliche Trades ist die Beteiligung anderer User. Ich plane nicht als Alleinunterhalter hier aufzutreten.
Es gilt noch immer das Ziel gemäß Threadtitel: \"Tagestrading an Devisenmärkten unter realen Bedingungen und der gemeinsame Erfahrungsaustausch diesbezüglich.\"

Realtrading deshalb, weil bei so machem Boarduser regelmäßig begründete Zweifel hinsichtlich tatsächlichem Trading bestehen. Ob dies Ein- und Ausstiegsankündigungen, die gar nicht machbar sind anbetrifft, oder utopische Gewinnrealisierungen sind, die ins Reich der Phantasien gehören, oder oder oder.
Virtuell frei erfundene Trades, vielleicht nur um den Längsten raushängen zu lassen, helfen nicht und bringen auch nicht weiter. W.O sollte möglichst nicht die Bühne für Anerkennungssüchtige sein.

Ehrlicherweise Realtrading auch deshalb, weil sich der Threaderöffner ein wenig mehr Resonanz erhofft.

Gruß
Plus

Ach komm, bevor Zweifel aufkommen, vorab doch der Kontoscreen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.189.699 von Plus am 22.03.10 13:51:09Hallo,

ist doch stets interessant mitzulesen hier, auch wenn ich in den Währungen noch nicht so aktiv bin, da mir die Bewegungen doch etwas zu stark sind für den Future.

grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.189.699 von Plus am 22.03.10 13:51:09Klingt sehr interessant, besonders für einen Anfänger wie mich.
Welches Risiko wirst du pro Trade eingehen, 1% vom Konto?

Viele Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.187.088 von Plus am 22.03.10 00:53:30Ich habe mir überlegt, um diesen Thread interessanter zu gestalten, eventuell ein kleines Traderkonto (vielleicht 10k) nebenher mitlaufen zu lassen und vielleicht 1-3 Trades täglich offen zu gestalten. Hab aber noch nichts entschieden. Schau mer mal.

Sehr gute Idee Plus. Im Gegensatz zu vielen anderen, hat man bei dir was davon!:)
Schönen guten Tag :)

@TempletonPeck

Bezüglich der Risikoanfrage stelle ich klar, dass das Risiko je Trade zwischen 1%+3% liegen wird.
Ich möchte auch nochmal daraufhinweisen, dass meine zeitlichen Möglichkeiten für Daytrading begrenzt sind. Konkret werde ich in der Regel Zeit finden, von 13 Uhr - 16.30 Uhr und 19.30 Uhr bis die Augen zufallen. Die übrige Zeit benötige ich für meine freiberuflichen Tätigkeiten und meine Familie, insbesondere mein Enkelchen.

@Body
Grüß Dich :)
Ich habe die heimliche Hoffnung, dass Du Dich vielleicht auch bisschen hier mit einbringst.

Rückblick auf den gestrigen Montag!
Ich habe gestern 80 € Minus eingefahren und dies konkret in 2 Ausstoppern beim Euro. Danach kamen noch 2 Kleingewinne hinzu, deren Darstellung nur verlorene Zeit ist.
Meine innere Einstellung zum Markt war quasi bis in die Haarwurzeln auf short ausgerichtet. Es ist mir auch nicht gelungen diese innere Einstellung zu überwinden.
Nie und nimmer hätte ich damit gerechnet, dass pünktlich zum Handelsbeginn der USA ein Up-Feuerwerk startet.

Grundsätzlich wird das Handeln eines jeden Traders von seinem Bewußtsein bestimmt. Macher Trader umgibt sich zwar gerne mit der Aura eines "Maschinen-Traders", belügt sich und seine Umwelt aber damit. Zu Traden wie eine Maschine ist übrigens nmE letztlich die Reduzierung auf automatisiertes Trading und ein dauerhaft erfolgreiches automatisiertes Handelssystem gibt es nicht, ist mir jedenfalls nicht bekannt.

Wie dem auch sei. Gestern war ich auf short ausgerichtet und konnte somit von vorne herein keinen Gewinntag realisieren, was übrigens fast immer dann nicht gelingt, wenn die Kurse klettern.
Auch wenn ich mich hier als Daytrader verkaufe, bin ich doch bemüht mich den Dingen so gut ich kann fundamental zu nähern.
Tja was soll ich sagen, je tiefer ich in die fundamentelen Fakten eindringe, um so weniger bin ich dazu fähig ertragreiche Longtrades durchzuführen. Fundamental stehen die Dinge nach meiner Erkenntnis einfach so übel, dass selbst der kleinste Longtrade von Unbehagen begleitet ist.
Ich arbeite diesbezüglich an mir, aber wie gesagt das Bewußtsein bestimmt auch mein Handeln. Ich kann es nicht anders.

Schau mer mal was heute so kommt. :)

Gruß
Plus
Mit Blick auf den Chart (blau markiert) würde ich mich dann doch mal überwinden und long aufnehmen.

tach plus:)

im gegensatz zu gestern lief es heute sehr bescheiden
bei mir.:(

3 trades gemacht, 2 x verlust 1 x gewinn.
unterm strich 19 pips in den nassen.
außerdem 2 x sehr knapp nicht eingestoppt:cry: (und die
wären gelaufen):rolleyes:


hast du für heute schon was auf'm radar?


gruß
mcgoofy:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.196.737 von Plus am 23.03.10 13:12:52Hi Plus, würde mich gern einbringen. Habe aktuell nur wenig Zeit und wenig Trades (Ausser heute mal). Wird aber wieder andere Zeiten geben, dann gerne.:)

Aber lesen tue ich hier schon. Also: Big Brother is watching YOU!:D:laugh:
Dieser Lumpensack hat meine Shortmarken verfehlt. :mad:
Das fängt ja gar nicht gut an. Nix vorzeigbares bisher. :O

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.196.737 von Plus am 23.03.10 13:12:52Danke für deine ausführliche Antwort.

Ich habe heute nichts gemacht, wenig Zeit und keinen richtigen Einstieg gefunden. Es ist aber auch nicht viel passiert in den von mir beobachteten Währungen. Im EU und EJ könnte es auf einen Nr.7-Day und Inside-Day hinauslaufen. Morgen dann evtl. Ausbruch.

Viele Grüße
und vielleicht 1-3 Trades täglich offen zu gestalten

Tolle Idee, find ich auch. Freu mich. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.197.885 von HerrKoerper am 23.03.10 15:30:38Moin meine Lieben,

Euro hat heute auf der 1,3397 ne wichtige Zone. Werde den Tag dort davon abhängig machen ob wir drüber oder drunter sind...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.202.508 von HerrKoerper am 24.03.10 08:05:04is notiert:D

moin mr. body,

schaue mir auch mal die 1.345x ob ich dort nochmal draufhauen
kann.


gruß
mcgoofy:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.202.623 von mcgoofy am 24.03.10 08:26:46Habe mich aber entschlossen doch n Buy zu versuchen...Heute drei Shorts und ein Buy im Euro. Bis jetzt sehr netter Tag. Mal sehen ob ich n Buy finde im Chart...:D
moin plus, hallo allerseits,

na da kommt doch langsam etwas leben in den schräd,....

finde es auch eine wirklich gute idee mit dem realkto, obwohl ich nicht glaube, daß Du damit die von Dir angesprochene Klientel an Spammern etc dazu bringst etwas anders zu machen. Und Plus, Du must sicher nicht beweisen, dass Deine trades sauber sind....

...Anyway, es wär sicher sehr lehrreich und ich würd gern zugucken was Du da so machst.... vielen Dank für dieses großzügige Angebot...

Um es nicht beim Gaffen und dummen Sprüchen vom traderlehrling
bleibt, hier folgende Überlegung:

wie auch schon aus einigen Reaktionen weiter oben hervorgeht, ist es nicht jedem gegeben ein (nebenbei)-konto von 10k zu fahren.

um herauszufinden, ob die vorgestellten Handelsideen auch unter den realen Bedingungen eines Jungtraders mit kleinem Konto unter
Einbeziehung von dessen Fehlern usw und auch mit CFDS bei einer CFD-Bude funktionieren können, würd ich anbieten ein kleines Nebenbeikonto in Größe von 1 oder 10 Euro bei der rbs zu organisieren und die Währungstrades dort mehr oder weniger
nachtreten (angereichert um die doofen fehler vom traderlehrling)

Voraussetzung: erstens, das is ok für Dich plus und zweitens, dass es (dauerhaft) in meiner Zeitplanung unterzubringen ist. Ist auch noch nicht entschieden, war erstmal nur ne Idee. kann man hier im schräd mitlaufen lassen, oder wenn Du, plus das nicht so magst (wegen der sicher zum teil nervenden fragen der newbees...)
könnte man einen ergänzungsschräd zu diesem fahren, damit die inhaltliche Diskussion nicht so durcheinanderkommt und das niveau auch für die Board-Titanen erträglich und interessant bleibt.

würd mich über feedback dazu freuen und damit es ehrlich bleibt hier ein Bildsche von heut morgen. nachdem heut nacht im ed ausgestoppt nochmal nen longversuch und der geht so...



vG

floku331
Guten Tag

Ich habe eine ineressante Mail nicht hier, aber in meinen Hausbriefkasten erhalten, obwohl der gar nicht bekannt sein dürfte.
Schon das hat mich überrascht. Getroffen hat mich der Inhalt!

Eben in meiner Geschäftspost gefunden. :rolleyes:
Nur auszugsweise und unvollständig:

mich würden deine ziele interessieren. am ende von dem tred kann doch auch nur ein anlegerbrief oder anderer müll sein. du suchst kunden...

das du einer der grössten realitätsverbieger vor dem herrn bist ist ja bekannt..
die erlogen und erstunkenen prozente beim letzten race...
.. bin gespannt auf die nächsten fetten lügen


Es muss sich um einen Insider der Szene handeln.
Ich brauche mal paar Tage, um die richtigen Kosequenzen zu ziehen.

Gruß
Plus
:laugh::laugh:


tach plus:)

wird wohl eine dieser dumpfbacken aus dem nachbarträääät
gewesen sein:D

bin übrigens im E/D long zu 1.3334 ziel 1.338X erstmal.

und shortlimit gelegt im E/Yen zu 123.30


gruß
mcgoofy
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.212.205 von Plus am 25.03.10 10:52:39mmmhhhhhhh..........


Das war in der PRIVAT Post?:eek:

Unglaublich.:(
hi plus,

wollt dir erst ne bm schicken, aber ich denke sowas gehört öffentlich

1.) lass sowas nich an dich ran
2.) gut so die traun sich nich in den schräd zu schreiben
3.) katastrophe: IN DEINER POST
4.) es gibt hier sicher ne menge leute die Dich vermissen würden

vG

floku331
Moment mal, Du hast bei WO deine Mailadresse hinterlegt,
und jetzt hat dir ein Spammer direkt eine Mail an eben diese
Mailadresse geschickt?!

Neulich ging es doch im Racethread mal wieder darum,
wer wo wann wie warum und mit welchem Erfolg beschissen hat,
wird wohl einer von denen gewesen sein...

Auf jeden Fall ist WO anscheinend nicht in der Lage, die
Kundendaten seiner Poster/Contentprovider ausreichend zu schützen,
damit sind Name/Adresse etc. ebenfalls diesem Subjekt bekannt...
:mad:

Du darfst nirgendwo im Internet deinen Namen/Adresse hinterlegen und
nur mit E-Mailadressen arbeiten, die man problemlos in die Tonne treten kann,
wenn man zugespammt wird...


Mein persönlicher Euro-Fahrplan für die nächsten Monate:

Amis drücken Euro/Dollar auf unter Parität so Richtung 0,7 und
bieten uns dann großzügig eine Währungsunion an...
fängt ja jetzt schon an mit Downratings von Deutscher Bank und Portugal, etc..


Frage:
Welches der folgenden 3 Länder werden die anglosächsischen
Ratingagenturen wohl als erstes downraten:

Deutschland, England, USA?!
;)
finde so ein Schreiben an Plus unglaublich unfair, er sagt immer klar seine Meinung, wäre sehr froh über das 10000 depot für kleine Anleger und Anfänger wie mich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.213.090 von infilTRADER am 25.03.10 12:35:23Hmmm,
WER freut sich wohl über einen festen USD?!

Gerade im Tagesthread gelesen:

China in Sorge um Spanien und Italien
25.03.10 11:15
Der Vize-Gouverneur der People´s Bank of China (PBoC) Zhu, sieht in den anhaltenden Differenzen um einen möglichen Bail-Out Griechenlands nur "die Spitze des Eisbergs". Man erwarte zwar nicht, dass Griechenland Bankrott gehe, doch die größere Sorge seien Spanien und Italien, fand Zhu. Die PBoC vermisse ein entschiedenes Signal der politischen Führung wurde weiter erklärt. Die Notenbank Chinas bringt damit als erste der führenden Zentralbanken Bedenken gegen den Euro zum Ausdruck. EUR/USD zeigt sich mit 1,3345 um 10:14 UTC weiter auf steigendem Kurs. (mdm/FXdirekt)

PASST!!!!
;)
Papandreou setzt gleich noch einen drauf:

25.03.2010, 12:50

Papandreou fordert Stärkung der Eurozone
Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat unmittelbar vor dem EU-Gipfel in Brüssel eine Stärkung des Euro gefordert. Es sei eine europäische Herausforderung, die Währung zu stärken und zu stabilisieren, sagte er in Brüssel.:laugh::laugh::laugh: Griechenland sei aber entschlossen, mit seinen eigenen Problemen fertig zu werden. Kurz vor Beginn des Gipfels ist offen, ob sich die Chefs der Euroländer zu Sonderverhandlungen über Griechenlands Schuldendebakel treffen. Der eigentliche EU-Gipfel beginnt am Nachmittag.

War P. eigentlich auch bei Goldman oder nur BILDergerber!?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.212.205 von Plus am 25.03.10 10:52:39kümmer Dich drum! Kann nicht sein sowas!
Wenn das erledigt ist bitte wieder antreten hier. und bitte wenn du möchtest bm wie das ausgegangen ist ist ja absolut gegen datenschutz und so.

gruß teller
Die Sache ist aufgeklärt. Sofern Verlass auf W:O hinsichtlich der Diskretion vorhanden war/ist, war der Täterkreis sehr klein.

Es war ein "Vertrauter" aus meinem Geschäftsumfeld der zufällig irgendwann beim posten neben mir saß. Er wußte dadurch, dass ich mit der ID @Plus bei W.O unterwegs bin und meine Geschäftsmail hat. Seine Schulden an mich sind in Kürze fällig und er ist offenbar pleite.

Ich habe überlegt, ob der Mann künftig seine Hände zum halten der Schnabeltasse brauchen sollte, als Schundmails zu schreiben. :mad:

Mir bleiben nun 2 Möglichkeiten. Entweder meine ID nach 10 Jahren durch eine neue ID zu ersetzen, oder weitesgehend das Schreiben einzustellen. Meine Anonymität ist nicht mehr gegeben. Das macht mich angreifbar. Leider!

Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.239.739 von Plus am 29.03.10 19:57:24was ist schon ein name? wichtig ist, wer dahinter steckt ;)

aber hinsichtlich der tatsache, dass dein schreibstil und der inhalt rel. leicht erkennbar ist, wird ein neuer nick nicht lange anonymität gewähren.



wäre schade..
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.213.090 von infilTRADER am 25.03.10 12:35:23Auf jeden Fall ist WO anscheinend nicht in der Lage, die
Kundendaten seiner Poster/Contentprovider ausreichend zu schützen,


Totaler Käse Kollege :rolleyes: schonmal was von Datenschutzbeauftragten bei börsennotierten AG's gelesen und gerade dabei die Anforderungen an COmmunity's :confused: wohl nicht :p

Im Zweifel ist aber immer das Unternehmen schuld,
hab ich gestern in der Kneippe auch gelernt :D

Gruß Bernie
Schönen guten Tag :)
Heute habe ich Cable im Fokus.
Mit Blick auf die größere Zeitebene ist tatsächlich noch gut Platz nach oben.



Auf kleiner Zeitebene jedoch fällt der heutige R2 und das Top vom 23.3. gut zusammen.
Hier werde ich heute short positionieren.



Gruß
Plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.244.824 von Plus am 30.03.10 13:30:54ach da isser ja wieder...
...danke schön plus, dass Du weitermachst...
hätte hier auch was gefehlt...

vG

floku331

btw was hälst Du von der Idee mit dem Miniacc für
n traderlehrling zwecks test auf eignung...? (s.o.)
@PLUS,
hat dein "Vertrauter" leichte Sprachprobleme,
worauf die Auszüge aus der E-Mail hindeuten...

Falls nicht, stimme ich nicht mit deiner Theorie überein,
dass du den Täter jetzt schon identfiziert hast...
der Stil/die Sprachfehler der E-Mail erinnern mich sehr an
1 Kollegen, der früher im fxthread kurzzeitig "tatkräftig" mitgepostet
und diesen Thread damit zerstört hat
(er hatte einen ganz speziellen Sprachfehler, aber ich sage jetzt nichts weiter...)!
:cool:

"Sofern Verlass auf w : o hinsichtlich der Diskretion vorhanden war/ist,
war der Täterkreis sehr klein."

Ich würde als Erstes das PW durch ein neues ersetzen, dann mal einen
MOD bei WO anfunken, ob er nicht einmal eine Überpfüfung der Server-
protokolle veranlassen kann aus gegebenem Anlass, falls nicht schon geschehen..


Dass "die" da nicht von selbst darauf kommen,
oder liest hier nur der Großaktionär regelmäßig mit?!
:laugh:


@Bernecker:
Man weiß es nicht, ob sich WO den Datenschutzbeauftragten der DAX-notierten
Deutschen T AG oder der 2 Deutschen B AGs oder oder oder angesichts der
Skandale in letzter Zeit zum Vorbild nehmen sollte,
und ich zumindest möchte es auch nicht wissen..
;)

Möglicherweise hat Plus ein leicht zu erratendes PW benutzt
(Vorname des Enkels, Monatsnamen, etc.), insofern hat Bernecker
natürlich Recht.


Leider kein Käse, Herr Kollege Bernecker, aber hier ganz kostenfrei
mein exklusiver Vorschlag zu einer drastischen Erhöhung der
Datensicherheit bei WO (und auch in anderen Internetforen):

Nutzername beim Posten UNGLEICH Login-Name!!!

Nur dann hat ein herkömmlicher Hacker KEINE realistische Chance mehr,
sich irgendwo einzuloggen, wo er nichts verloren hat, weil er dann den
Loginnamen UND das zugehörige PW erraten müsste und dafür
wohl ein paar Millionen Jahre bräuchte....

;)

Wie man sieht, wenn man sich auf die offiziellen
Datenschutzbeauftragten verlässt, ist man verlassen...
:mad:
Habe Posi eröffnet.
So ganz heimlich glaube ich bei DAX und Co an einen Konsotag. Das sollte dann auch E/D und Cable mit runter bringen.
Ich verzichte daher mal auf Teilgewinnmitnahmen und kalkuliere für den Fall der Fälle ein ausstoppen bei even ein. Mindestziel bei der Posi 1.5040



Gruß
Plus

@Floku: Kein offenes Konto mehr.
@Infil: Ich möchte keine weiteren Worte darüber verlieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.245.448 von Plus am 30.03.10 14:43:55schade aber verständlich...
...außerdem musst DU glaub ich nich beweisen, dass Deine Trades echt sind...bin überdies sehr froh, dass Du Dich fürs Weitermachen entschieden hast, kann man ne menge lernen...

vG

floku331
Cable nach 2 mal even Ausstopper nun der 3. Versuch
Man sagt ja, gut Ding will Weile haben. In das Chartbild passt das jedoch nicht so richtig mehr.

Habe die laufende Posi im Cable eben auf +10 sl genommen.
Bleibt zu hoffen, dass es eine Rakete wird. Ansonsten würde ich im Moment 50 Pips verschenken.




Gruß
Plus
Hallo! :)
Der hier dargestellte Cable Short wurde mit +10 ausgestoppt.
Ärgerlich, weil heute morgen bereits mit +70 im Gewinn. Die letzte Stundenkerze hat mich doch ziemlich überrascht.

Gruß
Plus