checkAd

Palladon Ventures - Das Ende oder der Neuanfang - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 15.03.10 13:15:04 von
neuester Beitrag 11.06.10 21:08:25 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
15.03.10 13:15:04
Beitrag Nr. 1 ()
In den nächsten 11 Stunden sollte hier die Entscheidung fallen ob die Firma die Mine verlieren wird oder ob durch einen Deal mit Luxor oder einen Abnehmer die Existenz der Firma gesichert ist.

Nachdem die Firma mehr als 5 Jahre die Mine besitzt war es ein reines auf und ab. Die letzten Monate bzw. fast schon Jahre waren mehr als deprimierend für uns die Shareholder. Nachdem die Produktion kurz aufgenommen wurde, kam die Wirtschaftskrise und die Logistik machte Probleme. Der Hafen über den der Abtransport stattfinden sollte war nicht verfügbar.

Nachdem die TSX vor 11 Tagen Palladon informiert hat, dass der Deal, der am 6.12.2009 gemacht wurde nicht akzeptiert wird, haben sie bis heute Zeit sich mit Luxor zu einigen, oder ca 40 Mio $ aufzutreiben. Das ist sicherlich keine einfache Aufgabe, da man einen 40 Mio Deal nicht gerade von heute auf morgen macht. Meiner Meinung nach wäre es sehr realistisch, dass die Firma bis Ende des Monats ein Deal an Land gezogen hätte, um den Anteil von Luxor zu übernehmen.
Ich persönlich denke, dass es auf keinen Fall so kommen wird, das Palladon am Ende mit ganz leeren Händen dastehen wird. Entweder wird man sich mit Luxor einigen oder es wird jemanden geben, der einen Anteil der Mine und Aktion von Palladon übernimmt. Eine weitere Möglichkeit, wäre ein Verkauf der kompletten Mine, wofür das Special Meeting vorsorglich ins Leben gerufen wurde. Meine Hoffnung ist es, dass Luxor einen Aufschub gewährt. Dann kann Dale mit Zeit einen Deal mit den Chinesen machen.

Auf jeden Fall denke ich, Dale wird den besten Deal für die Shareholder machen. Denn meines Wissens besitzt seine Familie auch nicht zu wenige Aktien, die sie im letzten PP gekauft haben.

Auf jeden Fall sollte es sehr spannend werden. Ich rechne mit News erst sehr spät am Abend, da noch Entscheidungen offen sind. Vermutlich auch erst nach Handelsschluss.

Ich glaube, als sicherlich einer der wenigsten, immer noch an die Mine, und mit dem neuen CEO auch wieder an das Unternehmen.

Bei negativen News ala Palladon verliert die Mine komplett sehe ich Kurse zwischen 1 und 2 Cent. Bei positiven News ist meiner Meinung nach ein großes Potential nach oben vorhanden. 20-30 Cent sollten kurzfristig bei entsprechender News drin sein. Langfristig könnte sie mit einem guten Deal(z.B. Offtake mit einer Kreditlinie) auch wieder an ihre alten Höchststände heran kommen.

so long
guenni
Avatar
15.03.10 13:44:12
Beitrag Nr. 2 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.973 von guenni22 am 15.03.10 13:15:04Meine Hoffnung ist, dass Cardero hier investiert.

a) haben die Geld auf dem Konto
b) hat Luxor eine große Beteiligung an Cardero und somit Einfluß
c) diesen auszunutzen damit Palladon Geld von Cardero bekommt
d) dann hätte Luxor seine Kohle von Palladon und über die
e) Beteiligung an Cardero/Pallandon ein weiteres gutes Projekt.


f) wäre das eine gute Nachricht für Aktionäre von Cardero, weil
g) evtl. die scheiß Drückerei bei Cardero aufhören würde.
h) eine gute Nachricht für Aktionäre für Palladon, weil es endlich
i) weitergeht !!


Wär doch was oder?
Avatar
15.03.10 13:58:33
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.205 von putzig am 15.03.10 13:44:120.08(1,710) 0.09(260)
Avatar
15.03.10 15:32:49
Beitrag Nr. 4 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.205 von putzig am 15.03.10 13:44:12Naja ich halte das Scenario nicht für so optimal.

Wenn Cardero investieren würde, wollen sie auch ordentlich Rendite. Das heisst es wäre für uns eine starke Dilutation. Zu welchen Bedingungen würde Cardero investieren? 45 Mio Cash für was? Aktien, dann müssten sie ein Übernahmeangebot machen. Einen Teil der Mine?

Das Beste wäre ein Kredit ohne dilutation. Nicht einfach zu bekommen aber machbar. Kombiniert mit einem Offtake ein gängies Verfahren.

Die wichtigste Frage ist, was verlieren wir an unserer Mine... Ist sie danach noch uns oder gehört uns nur noch ein Bruchteil.

Palladon hat weiterhin schon Sparmaßnahmen eingeleitet. Wird denke ich auch bald verkündet. Viel Geld dürfte nicht mehr in der Kasse sein.

Ich habe schon Gerüchte gehört, wonach Luxor weiterhin im Boot bleibt aber einen Teil der Mine zurück bekommt...
Avatar
15.03.10 16:52:48
Beitrag Nr. 5 ()
Es kommt etwas Schwung rein...

11:51:02 V 0.09 - 43,000 79 CIBC 7 TD Sec K
11:50:36 V 0.09 - 74,000 85 Scotia 7 TD Sec K
11:50:36 V 0.09 - 3,000 85 Scotia 15 UBS K
11:50:36 V 0.09 - 23,000 85 Scotia 7 TD Sec K
11:47:36 V 0.085 -0.005 40,000 79 CIBC 7 TD Sec K
11:47:36 V 0.085 -0.005 14,000 79 CIBC 79 CIBC K
11:46:44 V 0.085 -0.005 6,000 15 UBS 79 CIBC K
10:37:02 V 0.085 -0.005 30,000 7 TD Sec 79 CIBC KL


Bid 9 Cent, Ask 9,5
Avatar
15.03.10 17:47:46
Beitrag Nr. 6 ()
und für das brauchst einen neuen thread?:mad:
steht doch alles im hauptthread drin.
Avatar
15.03.10 17:50:29
Beitrag Nr. 7 ()
Keine Angst du brauchst hier nichts zu schreiben...
Avatar
15.03.10 20:49:25
Beitrag Nr. 8 ()
Der Kurs des Kanadischen Dollars hat sich in der letzten Zeit ziemlich zu unserem Vorteil entwickelt. Jetzt muss nur noch was aus Palladon werden...
Avatar
15.03.10 20:54:47
Beitrag Nr. 9 ()
diese warterei nervt
Avatar
16.03.10 08:32:48
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.144.388 von gullyverkulli am 15.03.10 20:54:47ja, aber heute haben wir schon den 16.

also sollte spätestens bis zur Eröffnung was kommen (14:30)

also nochmals 6 Stunden
Avatar
16.03.10 08:45:37
Beitrag Nr. 11 ()
Ich war gestern total verwirrt als ich vor meinem PC saß und plötzlich um 21 Uhr nur noch Alarme gemeldet wurden... danach wußte ich es dann auch Börsenende.

Am Volumen und den Trades konnte man meiner Meinung nach keine Richtung erkennen.
Avatar
16.03.10 08:54:20
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.161 von guenni22 am 16.03.10 08:45:37ja, gestern wurde auf Sommerzeit umgestellt

dann hoffen wir mal, dass bei PLL der Winterschlaf beendet ist, und unser Pflänzen anfängt zu wachsen
Avatar
16.03.10 09:08:31
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.230 von guntis am 16.03.10 08:54:20Hoffentlich kein erneuter Trading Halt auf unbestimmte Zeit...

Ist derzeit nicht lustig mit Palladon. Ich hatte mit dem Geld eigentlich etwas anderes vor als Minimierung.
Avatar
16.03.10 09:12:02
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.357 von Biteater am 16.03.10 09:08:31Das hat man bei jedem Invest...

Naja ich hoffe das wir heute mittag mehr wissen. Beim letzten mal wurde auch bis Nachts um 1 Uhr mit Luxor verhandelt.
Avatar
16.03.10 11:58:07
Beitrag Nr. 15 ()
JP Morgan: Iron ore may rise 65% on China demand
March 16, 2010
J.P. Morgan analysts said in a March 12 report that Chinese demand may drive contract iron ore prices up 65% this year, Bloomberg reported. Their original forecast was for an increase of 20%. Steelmakers may pay US$1.59 per dry metric ton as of April 1. "Chinese steel production has surprised post crisis and continues at a pace fast enough to drive up demand for steel raw materials," wrote J.P. Morgan analyst David George in the report. He upgraded his EPS forecast for iron ore exporters Rio Tinto (RIO.ASX, RIO.LSE, RTP.NYSE) and BHP Billiton(BHP.ASX, BLT.LSE, BHP.NYSE) by 31% and 20% respectively for the 2011 fiscal year. The Royal Bank of Scotland and ING Groep NV also increased their estimates of gains in iron ore prices to 80% and 60%, respectively.
Avatar
16.03.10 14:23:17
Beitrag Nr. 16 ()
Börse öffnet gleich. Ask bei 0,09.
:rolleyes:
Avatar
16.03.10 14:37:17
Beitrag Nr. 17 ()
Sehr schön.

Bisher weis niemand wo die Reise hingeht. Keine Käufe und keine Verkäufe gefällt mir sehr gut.

Ich habe die Zusage, das heute eine News kommt.

Also warten...
Avatar
16.03.10 14:45:47
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.728 von guenni22 am 16.03.10 14:37:17das kann nur bedeuten, dass sie noch am verhandeln oder an der News-Formulierung dran sind

heute ists mal richtig spannend

meine Meinung ist, dass es nochmals eine Terminverlängerung geben wird
Avatar
16.03.10 15:01:47
Beitrag Nr. 19 ()
Wäre das beste...
zumindest für mich und langfristig.

Aber ich glaube Luxor will jetzt abkassieren... der Markt ist zu interessant
Avatar
16.03.10 15:13:35
Beitrag Nr. 20 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.018 von guenni22 am 16.03.10 15:01:47hat eigentlich der ursprüngliche Termin (31.03.) keine Gültigkeit mehr?
Avatar
16.03.10 15:15:36
Beitrag Nr. 21 ()
Meines wissens nein. Der Termin ist bzw. war der 15.3...
Avatar
16.03.10 15:53:13
Beitrag Nr. 22 ()
Die kanad. Börsenaufsicht hat doch den Deal vom 4.12. nicht erlaubt, so wie ich es verstehe. Dadurch ist die Vereinbarung zur Verlängerung bis 31.3. nichtig und der 15.3. wieder der Ablauf.

Trotzdem denke ich, dass NACH Ablauf der alten Vereinbarung - also heute - eine neue Vereinbarung zwecks Verlängerung in Kraft treten könnte.



SALT LAKE CITY, UTAH--(Marketwire - 03/03/10) - Palladon Ventures Ltd. ("Palladon" or the "Company") (TSX-V PLL - News)(Frankfurt: PV-1). On December 4, 2009 Palladon announced that the Company and Luxor Capital Partners, LP ("Luxor") had entered into a letter agreement (the "Letter Agreement"), subject to TSX Venture Exchange approval, which extended the due date of existing indebtedness, granted Palladon an option to repay the Luxor Loans ("the loans") at a discount on or before March 31, 2010, and restructured the loans for a combination of debt and equity if the loans were not repaid by March 31, 2010.

The TSX Venture Exchange has notified the Company that it would not approve this Letter Agreement. Therefore, under a new standstill agreement which expires on March 15, 2010, the Company and Luxor are reviewing all available avenues to repay or restructure the loans.

Palladon CEO Dale Gilbert stated: "Our highest priority is to repay or restructure the Luxor debt in a way that maximizes value for Palladon shareholders. We are also working very hard on developing a plan to ship iron ore and/or to upgrade our iron ore to concentrate. The continued strengthening of iron ore prices has resulted in increased interest in Palladon and its Iron Mountain Project. I was encouraged on my recent trip to China, where I met with numerous parties to discuss off-take agreements for iron ore and concentrate, as well as funding and possible investment in Palladon."
Avatar
16.03.10 15:54:53
Beitrag Nr. 23 ()
bei cardero ist auch kaum Umsatz. Das wird doch wohl doch nicht über Luxor irgendwie zusammenhängen ??
Avatar
16.03.10 15:56:46
Beitrag Nr. 24 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.144.388 von gullyverkulli am 15.03.10 20:54:47Es nervt wirklich, und zwar gewaltig. Jeder wartet auf eine Nachricht, aber leider mal wieder keine rechtzeitige Wasserstandsmeldung:mad:
Avatar
16.03.10 16:02:30
Beitrag Nr. 25 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.632 von putzig am 16.03.10 15:54:53Wäre es nicht so spät, hätte ich Dale mal gefragt.

Aber ich hoffe und denke mit Cardero hat es nichts zu tun...

Aber wir wissen es in den nächsten Stunden.
Avatar
16.03.10 20:04:18
Beitrag Nr. 26 ()
Palladon Ventures Ltd.: Luxor Capital Partners, LP, Realizes on Debt and Takes Majority Ownership Interest in Palladon Iron Corp.
3/16/2010 2:42:49 PM - Market Wire

SALT LAKE CITY, UTAH, Mar 16, 2010 (MARKETWIRE via COMTEX News Network) --

Palladon Ventures Ltd. ("Palladon" or the "Company") (TSX VENTURE: PLL)(FRANKFURT: PV-1). Palladon announces today the full equitization of the Luxor Loans which amounted to US$40,557,000 including principal and interest. This negotiated equitization comes as a result of Luxor Capital Partners, LP ("Luxor") realizing on its security interest and provides for the full extinguishment of Palladon debt owed to Luxor. Given the inability of the Company to make payments of the foregoing amount when due, and in order to avoid enforcement or foreclosure which could have resulted in the transfer of ownership of all the Palladon Iron Corp. capital stock to Luxor, Luxor has agreed to accept a 78.3% interest, in full satisfaction of all amounts due under the loan agreements. Palladon Ventures Ltd. will now own 21.7% of Palladon Iron Corporation.

Palladon CEO Dale Gilbert stated: "As a result of the TSX-V ruling denying the Palladon - Luxor Letter Agreement of December 4, 2009, the Company was immediately in default on the Luxor Loans and entered into a short term Standstill Agreement expiring March 15, 2010. Through last night the Company was searching for viable financing alternatives to the executed equitization plan. Although disappointed at the Company's inability to find an alternate source to pay off the Luxor Loans, Palladon can now move forward as a debt free enterprise working with Luxor to accomplish an off take agreement and advance the concentrate plant process."

On Behalf of the Board of Directors,

Dale S. Gilbert, President and Chief Executive Officer

About Palladon

Palladon Ventures Ltd. is a junior resource company and remains focused on advancing the Iron Mountain Project, an iron ore mine located west of Cedar City, Utah.

Disclaimer for Forward-Looking Information

Certain statements in this release are forward-looking statements, which reflect the expectations of management. Forward-looking statements consist of statements that are not purely historical, including any statements regarding beliefs, plans, expectations or intentions regarding the future, which include the Company's continuing efforts to finance current operations and further development of the Iron Mountain Project. Such statements are subject to risks and uncertainties that may cause actual results, performance or developments to differ materially from those contained in the statements. No assurance can be given that any of the events anticipated by the forward-looking statements will occur or, if they do occur, what benefits the Company will obtain from them. These forward-looking statements reflect management's current views and are based on certain expectations, estimates and assumptions which may prove to be incorrect. A number of risks and uncertainties could cause our actual results to differ materially from those expressed or implied by the forward-looking statements, including: (1) a downturn in general economic conditions in North America and internationally, (2) the inherent uncertainties and speculative nature associated with mineral exploration and production, (3) a decreased demand for minerals, (4) any number of events or causes which may delay or cease exploration and development of the Company's property interests, such as environmental liabilities, weather, mechanical failures, safety concerns and labor problems; (5) the risk that the Company does not execute its business plan, (6) inability to retain key employees, (7) inability to finance operations and growth, (8) other factors beyond the Company's control; and (9) the risk that the Company will not be able to raise funds due to Luxor Capital Group. These forward-looking statements are made as of the date of this news release and, except as required by law, the Company assumes no obligation to update these forward-looking statements, or to update the reasons why actual results differed from those projected in the forward-looking statements.

Contacts: Palladon Ventures Ltd. Dale S. Gilbert President & CEO 801.521.5252 801.521.5454 (FAX) info@palladonventures.com www.palladonventures.com

SOURCE: Palladon Ventures Ltd.

mailto:info@palladonventures.com http://www.palladonventures.com
Copyright 2010 Marketwire, Inc., All rights reserved.
<< Previous | Next >>



Quotes delayed at least 20 minutes for NYSE/AMEX, 15 minutes for other exchanges.
© 2010 Stockhouse Inc.Terms & Conditions. Privacy Policy. News provided by Comtex.
Avatar
16.03.10 20:12:32
Beitrag Nr. 27 ()
War wohl nix mit Neuanfang, aber ein Ausstieg auf diesem niedrigen Niveau macht nun auch keinen Sinn mehr. Backen wir eben kleine Brötchen, sind wir ja hier auch gewohnt:mad:
Avatar
16.03.10 20:19:19
Beitrag Nr. 28 ()
Trösten wir uns, dass es kein Totalverlust geworden ist. Luxor wird nun ein noch größeres Interesse haben, die Mine profitabel ins Laufen zu bringen, oder sie zu verkaufen. .20 Cent ist der Anteil von Pll auf Sicht von 12 Monaten allemal wert.
Avatar
16.03.10 20:31:40
Beitrag Nr. 29 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.153.440 von Airfrance am 16.03.10 20:12:32[...]
"accomplish an off take agreement and advance the concentrate plant process."

...bleibt zu wünschen dass sie das schnell schaffen, dann wäre das jetzige Niveau ne tolle Kaufchance, aber es kann erstmal noch gut runtergehen und da PLL seit Ewigkeiten nichts Vernünftiges mehr zu Stande gebracht hat, wäre auch dann unklar ob man nachkaufen sollte. Die Höchstkurse sind somit eigentlich nicht mehr zu erreichen.
Aber zum Glück braucht sich PLL fast keine Gedanken mehr machen, Luxor hat ja jetzt Entscheidungsgewalt - sollten die jetzt wieder Ewigkeiten brauchen, geht PLL bestimmt irgendwann Pleite.

Es bleibt lediglich zu hoffen das Luxor wieder nen Käufer hat, die Preise soweit anziehen dass Concentrate möglich wird und gute Gewinne abwirft und das ganze mit dem Mining und Shipping mal irgendwann funktioniert:confused:

Luxor kann natürlich auch so lange warten bis PLL die Gehälter nicht mehr bezahlen kann, dann können die noch den Rest kaufen um dann wahrscheinlich in nem Spitzendeal 50 Prozent der Mine an irgendne börsennotierte Gesellschaft zu verkaufen und das Ganze nochmal so durchzuziehen:mad:
Avatar
16.03.10 20:38:40
Beitrag Nr. 30 ()
Hier treibt ihr euch also rum.

Naja, schwer zu sagen was man davon halten soll.
Avatar
16.03.10 20:48:31
Beitrag Nr. 31 ()
Luxor ist wirklich alles zuzutrauen. Dennoch gehe ich davon aus, dass sich die Mine zu deutlich besseren Konditionen verkaufen läßt, wenn sie einmal in Betrieb genommen wurde. Aus diesem Grunde glaube ich nicht, dass sie PLL austrocknenn lassen. Ich gehe auch davon aus, dass wir in den nächsten Tagen, sobald der augenblickliche Frust verdaut ist, erstmals wieder seit langer Zeit den zweistelligen Cent-Bereich sehen werden.
Avatar
16.03.10 20:59:13
Beitrag Nr. 32 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.973 von guenni22 am 15.03.10 13:15:04guenni,
du bist sicherlich am meisten enttäuscht, tut mir leid für Dich. Aber auch ich hatte mir nach dieser langen Zeit des Wartens eine andere Entwicklung vorgestellt.
Diesen Thread halte ich nun für entwas unglücklich. Da es auch zu keinem Neuanfang kommt, ist vielleicht eine Verlinkung zum bisherigen Forum angebracht. Ich weiss allerdings nicht wie dies zu bewerkstelligen ist, auch möchte ich diese Entscheidung Dir überlassen.
Avatar
16.03.10 21:16:00
Beitrag Nr. 33 ()
Ich bin derzeit zu aufgewühlt um was sinniges zu schreiben.

Ein Neuanfang ist es schon. Zum ersten mal seit 5 Jahren sind wir schuldenfrei. Ok dafür haben wir nur einen recht kleinen Anteil an der Mine.

Ich bin absolut überzeugt von Dale. Er ist ein ehrlicher Mensch und hat wirklich alles versucht. Die TSX hat uns im Endeffekt das Genick gebrochen. Innerhalb von 11 Tagen kann man keinen fähigen Deal auf die Beine stellen. Die Hoffnung war trotzdem da.

Enttäuscht bin ich vermutlich mehr als jeder hier...
Avatar
17.03.10 18:00:43
Beitrag Nr. 34 ()
Ich habe viel über Palladon nachgedacht und mit ein paar Leuten über die aktuelle Situation diskutiert.

Ich war zuerst von dem Deal mehr als enttäuscht. 22 % ist wirklich sehr wenig. Aber man muss sich die Situation klar machen. Luxor hätte sich vermutlich auch die ganze Mine nehmen können. Dale stand nach der Aufhebung des letzten Deals mit dem Rücken zur Wand. Er hatte 2 Möglichkeiten. Diesen Deal oder die Insolvenz.

Die Leute mit denen ich gesprochen haben, haben den DEal eher positiv gesehen. So hatten einzelne Leute geglaubt Palladon würde einen geringeren Anteil behalten.

Die positiven Aspekte sind sicherlich.
1. Die Gefahr der Insolvenz ist abgewehrt.
2. Wir sind zum ersten mal seit 5 Jahren schuldenfrei. Die Kasse ist vermutlich ganz leer.

Ich sehe Dale immer noch als einen sehr fähigen Menschen. Erhofft habe ich mir sicherlich etwas anderes. In Diskussionen mit Ihm, habe ich einige Punkte an der Firma sehr kritisiert. Zum Beispiel das die Direktoren ein Gehalt bezogen haben. Dabei erfuhr ich unter anderem auch, dass er die kompletten Reisekosten nach China etc.

Wenn wir hier einen schuldigen suchen, dann sicherlich ein Mr. Cutler, der innerhalb von 1 Jahre eigentlich gar nichts erreicht hat. Selbst der Deal den er gemacht hat, war nicht in Ordnung. Mich hätte wirklich interessiert, wie das alles geendet wäre, wenn Dale bis ende des Monats Zeit gehabt hätte.

Die TSX, deren Aufgabe eigentlich sein sollte, die Aktionäre zu schützen ist hier ihrer Pflicht meiner Meinung nach nicht nachgekommen.

Ich könnte mir schon sehr gut vorstellen, dass Luxor Interesse daran hat, die Mine zu betreiben. Ich weiß, dass sie zum Beispiel auch bei einem Goldprojekt investiert sind.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Es wird einige Veränderungen geben. So wird man jetzt Kosten einsparen durch Entlassungen und andere Räumlichkeiten....

Das alles ist nur meine persönliche Meinung...
Avatar
30.03.10 19:39:25
Beitrag Nr. 35 ()
BHP und Vale setzen Quartalsverträge und Preiserhöhungen bei Eisenerz durch

SYDNEY/TOKIO (dpa-AFX) - Der australisch-britische Rohstoffkonzern BHP Billiton und dessen brasilianischer Rivale Vale haben in Asien kürzere Laufzeiten für Eisenerzverträge durchgesetzt. Damit neigt sich das jahrzehntelang praktizierte System mit einjährigen Preisbindungen endgültig dem Ende entgegen. Die Verhandlungen in Europa sind noch nicht abgeschlossen. Deutschlands größter Stahlkonzern ThyssenKrupp erklärte auf Anfrage, dass die Gespräche noch liefen. Es wird aber erwartet, dass sich die Europäer nicht von der globalen Entwicklung abkoppeln können.

Zugleich setzten die Minenunternehmen in Japan und Südkorea Preissteigerung von 90 Prozent durch. Damit kamen die Stahlunternehmen wie Nippon Steel und Posco aber noch glimpflich davon, an den Spotmärkten sind die Preise noch stärker gestiegen.

Die Rohstoffkonzerne drängten angesichts der schnell steigenden Preise an den Rohstoffbörsen seit langem darauf, das seit Jahrzehnten praktizierte Benchmark-System mit festen Preisen über einen längeren Zeitraum aufzuweichen. Dagegen liefen die Stahlkonzerne Sturm. Schon in der Wirtschaftskrise waren die Preise für Rohstoffe ihrer Ansicht nach nicht so stark gefallen wie für Stahl. Das lag unter anderem daran, dass die Nachfrage aus China auch im Krisenjahr 2009 hoch blieb. Nun befürchten sie, dass sich die Einkaufspreise angesichts von anhaltenden Spekulationen von den wirtschaftlichen Fundamentaldaten weiter entfernen und Kalkulationen wegen der höheren Schwankungen praktisch unmöglich werden.
Avatar
31.03.10 11:12:07
Beitrag Nr. 36 ()
Jetzt passiert bei Palladon erstmal ein halbes Jahr lang gar nichts mehr oder wie :confused:
Avatar
01.04.10 09:34:38
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.252.593 von CFalko am 31.03.10 11:12:07Doch, der Kurs wird weiter absacken :(
Avatar
01.04.10 16:48:21
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.260.014 von HGDM am 01.04.10 09:34:38Allzeittief erreicht :(:(:(


Avatar
01.04.10 16:55:23
Beitrag Nr. 39 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.264.353 von HGDM am 01.04.10 16:48:21Was erwartest Du denn noch von diesem ausgelutschten Drops? :rolleyes:

Die Board Members dort drehen seit einem Jahr nur noch Däumchen im Büro (sofern anwesend) und saugen für diese Nullleistung auch noch die letzten Dollars vom Firmenkonto in ihre Taschen! :rolleyes:

Daher hier wohl bald: GAME OVER! :rolleyes:
Avatar
12.04.10 17:34:13
Beitrag Nr. 40 ()
So nun melde ich mich auch mal wieder hier zu Wort.

Es hat sich ja einiges getan in der letzten Zeit. Wenn man sich die Gescichte von Palladon Ventures in den letzten 5,5 Jahren anschaut, dann kann man eigentlich nur weinen. Von einer Firma ohne wirklichen Wert damaliger MK lag bei 7 Mio haben sie sich zu einer Company mit einem sehr interessanten Projekt entwickelt. Sie haben es geschafft einen Liefervertrag an LAnd zu ziehen, haben es geschafft die Mine aufzubauen und sind schlussendlich daran gescheitert Erz zu verschiffen. Danach wurde meiner Meinung nach der größte Fehler gemacht. Sie haben Don Foot entlassen, der die ganzen kleinen Puzzle Stücke zusammen gesteckt hat. Ein einziges Puzzel Stück fehlte am Ende. Der Hafen. Die verantwortliche Person durfte direkt die Sachen packen und Don Foot wurde nicht wirklich die Zeit gegeben eine alternative Lösung zu suchen. Die Financial guys haben das Ruder übernommen. Ich frage mich wirklich was schlimmer war. Die Wirtschaftskrise oder diese Leute. In meinen Augen haben Cutler und Co nichts aber auch gar nichts positives erreicht. Dale hat es über die letzten 2 Monate versucht aber nicht wirklich geschafft. Mit dem Deal, der raus kam ist er selbst auch nicht zufrieden. Aber was sollte er in 2 Monaten erreichen. Er hatte sich auf einen Offtake Deal konzentriert, aber durch die TSX Entscheidung wurde ihm die Zeit genommen. Es war alles geregelt. Eisenbahn und Hafen waren vorhanden es hatte nur der Offtake gefehlt. Es gab ein geheimes Abkommen mit CKI worüber ich auch keine genauen Informationen habe.
Vor 2 Wochen wurde der Anteil der Mine von Palladon mit 11.264.464,60 $ bewertet. Derzeit liegt der MK der Firma bei ca 7.605.000. Ich halte ziemlich viel von Dale. Ich habe ihn als ehrlichen Menschen kennengelernt und er ist derjenige, der nun die Möglichkeit hat Wert für Palladon Iron und somit auch für Palladon zu schaffen. Da er CEO von Palladon Iron wird, steht auch Luxor hinter ihm. Da sein Ziel eine schnelle Produktion ist, denke ich werden wir dies recht schnell sehen. Dann sollte auch der Anteil von Pallladon wieder steigen. Von meinem Kursziel von 1 €, welches ich bis vor kurzem immer noch hatte, da mit einem Offtake meiner Meinung nach dies möglich gewesen wäre kann ich mich endgültig verabschieden. Mein neues Kursziel liegt bei 0,30 - 0,50$ was ich für sehr realistisch halte.

Darum habe ich heute 111k zu 0,045 nachgekauft. Ich versuchs nun mit Schnappszahlen. Vielleicht habe ich damit mehr Glück...
Avatar
12.04.10 19:35:38
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.316.806 von guenni22 am 12.04.10 17:34:13Zwei Sargnägel haben das Schicksal von Palladon letztendlich besiegelt:

Zum einen die Finanzkrise, und dann noch (perfekt getimt kurz davor)dieser halsbrecheriche Wahnsinnsdeal von D.F. mit Luxor: :rolleyes:

Wed Jun 4, 2008
Palladon Ventures Announces Private Placement Financing To Buyout Joint Venture Partner In Iron Ore Project

--------------------------------------------------------------------------------

Salt Lake City, UT, June 4, 2008. Palladon Ventures Ltd. (---Palladon" or the ---Company") (TSX.V: PLL) (Frankfurt: PV-1) is pleased to announce that it has reached a definitive agreement, subject to regulatory approval, with its joint venture partner, Luxor Capital Partners, LP (---Luxor"), to acquire Luxor's interest in Palladon Iron Corporation (---PIC"). The transaction will allow the Company to fully consolidate PIC under Palladon's ownership and provide Palladon shareholders with 100% of the future economics in the Iron Mountain project.

The total purchase price paid to Luxor for their interest in PIC will be US$65 million. The purchase price is comprised of US$40 million in cash payable to Luxor at closing and a deferred seller payment of US$25 million due to Luxor 12 months after the closing. The deferred seller payment will be fully secured by the assets of PIC and will carry interest at 11.6% with no prepayment penalty. The current loan agreement between Palladon and Luxor for the existing US$9.3 million note shall be amended so that the maturity date will be the same date on which the deferred seller payment is due. All other terms of the current loan agreement will remain unchanged.
:rolleyes:

Cutler hat dann nach Abgang von D.F. in diesem Trauerspiel lediglich noch bis Januar den Totengräber gespielt, ohne allerdings hier noch irgendwelche positiven Impulse zu setzen. :rolleyes:

Die sich hinziehende Kursmisere beruht m.E. nicht auf dem tatsächlichen Wert der Mine, sondern auf dem verlorenen Vertrauen in das Management um Cutler. :rolleyes:

Nur wenn die Mine tatsächlich doch noch in der momentanen Eisenerzhausse in Produktion ginge, und das möglichst mit konzentriertem Erz, besteht noch ausreichend Kurspotential in Bereiche über 20 US-Cents.
Aber das bleibt erstmal abzuwarten, denn Luxor erscheint mir zu unberechenbar. :cool:
Avatar
12.04.10 19:50:51
Beitrag Nr. 42 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.317.945 von COLTOROC am 12.04.10 19:35:38Die Mine kann innerhalb von wenigen Wochen wieder in Produktion gehen. Das ist ein Vorteil. Gerade derzeit wo versucht wird eine Unabhängigkeit von den großen 3 zu erreichen kann dies ein Punkt pro Iron Mountain sein. Um ein Concentrade scenario kommt man sicherlich auf lange Sicht nicht herum. Aber bei den derzeitigen PReisen ist ein ROM Scenario sicherlich auch möglich.
Avatar
04.05.10 07:35:37
Beitrag Nr. 43 ()
Ich versteh nicht so ganz, was der Markt derzeit macht. Am Freitag hatten wir ein sehr hohes Volumen in den letzten Minuten. Dabei war der Großteil ein Trade von GMP zu GMP. Davor wurde einfach ins Bid geschmissen. Was macht das für einen Sinn? Wenn ich vor hätte, eine größere Menge an Aktien zu verkaufen, dann geh ich doch nicht hin und werfe kleine Pakete um den Kurs nach unten zu treiben um dann ein großes Paket zu verkaufen. Danach würde ich sagen hat man einfach ein paar Panikverkäufe gesehen. Am Baum wird derzeit sehr kräftig geschüttelt.
Gestern haben wir dann zum Ende des Tages, 2 Minuten vor Schluss wieder einmal ein kräftigen Verkauf ins Bid gesehen. So 1 Mio Aktien wurde versucht zu verkaufen.

Was könnten die Gründe für fie Verkäufe sein?
Das niemand wirklich ans Management glaubt ist denke ich mal kein Geheimnis. Ich glaube auch nicht an das aktuelle Management. Aber das aktuelle Management hat nicht wirklich mehr etwas zu tun außer nochmal etwas Geld zu beschaffen. Der einzige Grund für den derzeitigen Kurssturz könnte sein, dass das PP gecancelt wird, da kein Interesse besteht oder das man den Preis herabsetzt auf 2 ... 3 Cent? Dann kann ich jedoch nicht verstehen, wieso meine Anfrage am PP teilzunehmen abgelehnt wurde.

Die Firma braucht ein wenig Geld um einfach noch ihre Filings machen zu können und um dem 2 Mio Aufruf von PIC nachzukommen.

PLV hat fasst keine Kosten. Die Büroräume wurden aufgelöst, die Mitarbeiter wurden entlassen, die Gehälter an die Direktoren werden seit November nicht mehr bezahlt. Das Gehalt von Cutler ist auch nicht mehr, wie es einmal sein sollte, 175.000 $ sondern da sie reduziert arbeiten sollte dies auch sehr gering sein. Ich weiß nicht wie hoch die Börsengebühren etc. sind aber mit 10.000 $ sollte man im Monat ohne Probleme hinkommen.

Die Mine wird in Produktion gehen. Daran habe ich eigentlich kein Zweifel.Das aktuelle Management, das doch wirklich aus Financial guys besteht sollte doch in der Lage sein, einen wirklichen Kleinstbetrag von 1,1 Mio $ aufzutreiben. Wo sind die Fonds, die zu 70 Cent gekauft haben. Hier wäre die Möglichkeit ihren Schnitt zu reduzieren und für 5,5 Cent Aktien zu erwerben.

Die Firma ist gestern mit 4,25 Mio bewertet. Vor 6 Wochen hat Luxor die Mine mit 11,5 Mio bewertet. Luxors Wert der Mine ist von 40 Mio auf 15 damit auch geschrumpft. Sicherlich spielen wesentlich mehr Faktoren eine Rolle...

Ich kann mir auch nicht vorstellen, das der Kursfall etwas mit WUCC zu tun hat. WUCC oder auch Copperkingmining bei denen wir noch eine 10 Mio Royality haben, haben ziemliche Probleme mit ihrer Kupfermine. Der Prozess arbeitet derzeit wohl nicht wirtschaftlich. Aber da bisher noch nie Geld geflossen ist sollte dies nicht der Grund hierfür sein.

Wenn PIC es schafft, die Produktion in Gang zu bekommen, dann sollte der Wert der Mine bei 100 - 200 Mio $ liegen. Und der Anteil von Palladon wäre somit bei 22-44. Findet man eine Finanzierung ohne Dilutation durch zum Beispiel einen Kredit, so wäre die Mine um die 600 - 800 Mio wert bei einem Kapitalbedarf von gerade mal 80 Mio. Palladons Anteil läge bei 120 - 160 Mio und der Konzentrator wäre nach 2-3 Jahren komplett finanziert.

Vielleicht hätten sie einfach eine Kapitalerhöhung durch die bestehenden Aktionäre machen sollen. Jeder hätte 0,06 Cent pro Aktie zahlen sollen und der Fortbestand der Firma wäre über die nächsten Jahre gesichert.

Ich persönlich habe Palladon immer noch nicht aufgegeben aber bin sehr gespannt was uns in den nächsten Tagen erwartet. Denn irgendeinen Grund für den Abverkauf wird es geben und den hoffe ich werden wir bald erfahren. An PIC liegt es nach meinem Wissensstand nicht.

so long
guenni
Avatar
11.06.10 09:49:46
Beitrag Nr. 44 ()
Die Frage die ich mir stelle ist:

Wieviel ist 22 % einer Mine wert, die in Produktion ist/geht?
Die Preise für das 3. Quartal werden um die 20 % steigen. Die derzeitige Lage ist eigentlich wunderbar.

Ich denke Palladon könnte mit einer Marge von ca 15 $ arbeiten. Das sollte auf jeden Fall drin sein. Das wäre bei einer Liefermenge von 2 Mio Tonnen 30 Mio Gewinn. Auf Palladon ihren Anteil würde 22 % oder auch 6,6 Mio fallen. Derzeit ist Palladon mit ca 5,7 Mio bewertet. NPV von 5-7 ist denke ich fair. Damit wäre man bei 17-24 Cent.

ROM ist auf lange Sicht nicht das richtige. Man wird parallel zu dem Verkauf von ROM einen Konzentrator aufbauen. Dafür benötigt man ca 60-80 Mio $. Der Konzentrator wird meiner Meinung nach für 2 Mio Tonnen ausgelegt sein. Die 60-80 Mio könnten meiner Meinung nach durch ein Offtake finanziert werden. Oder wenn Palladon erstmal in Produktion ist durch einen Kredit. Müßte das Geld von den Aktionären also Luxor und Palladon aufgebracht werden, dann müßte Palladon 13-17 Mio auftreiben was ich persönlich als schwer einschätze. Eine Finanzierung durch ROM dauert zu lange, da man hierfür ca 2-3 Jahre bräuchte.

Ich (glaube) ganz fest daran, dass in den nächsten Wochen der erste Zug rollen wird und in den nächsten Monaten das erste Schiff den Hafen verlassen wird.

Persönlich würde ich sagen strong buy!
Habe letzte Woche nochmal nachgelegt. 71.000 Stück zu 0,035

so long
guenni
Avatar
11.06.10 19:45:16
Beitrag Nr. 45 ()
Press Release Source: Palladon Ventures Ltd.


Palladon Shareholder Update Regarding CML Offtake Agreement
Friday June 11, 12:57 pm ET


SALT LAKE CITY, UTAH--(Marketwire - 06/11/10) - Palladon Ventures Ltd. ("Palladon" or the "Company") (TSX-V:PLL - News)(Frankfurt: PV-1). Palladon is pleased to provide an update on CML Metals Corporation's ("CML Metals" or "CML") progress to sell and ship iron ore from the Iron Mountain property located near Cedar City, Utah.
ADVERTISEMENT


CML, formerly known as Palladon Iron Corporation, has signed an offtake agreement with China Kingdom International ("CKI") for the shipment of 600,000 dry metric tonnes annually of run-of-mine iron ore to be shipped from the port of Richmond, California. The ore will be ultimately sold to Hebei Iron and Steel ("HBIS"), which is one of the largest steel companies in China. The term of the contract is two years and the parties have agreed to review the price for the run-of-mine product every six months. CML expects to ship its first vessel to CKI by the end July, 2010. After initial shipments begin and CML is comfortable with all logistics, CML believes it will be able to step up production and increase shipments significantly above the base offtake volumes, market conditions permitting.

While CML is initially shipping run-of-mine ore, CML is actively pursuing a concentrate strategy to further improve project economics. To this end, CML has commenced engineering and other studies related to the construction and financing of a concentrate facility. If CML is in a position to produce a concentrate product before the end of the two-year contract term, the price would adjust accordingly to reflect world iron ore pricing.

In addition to executing the offtake agreement, CML has entered into long-term agreements with all required logistics partners, including rail, port, and railcar leasing companies. In completing these agreements, CML has now contracted for all the material handling logistics associated with the production and shipment of iron ore.

As part of the offtake agreement CML and CKI have agreed to settle all claims relating to the arbitration dispute arising out of CML's prior offtake agreement with CKI. Under the terms of the settlement, CML will make certain cash payments and pay commissions to CKI. Including the costs to settle these claims, CML expects to be profitable in 2010 and significantly profitable in 2011 based on current market conditions.

CML has also retained RK Equity Capital Markets to advise CML in connection with capital raising activities. RK Equity is a FINRA member broker-dealer specializing in corporate finance advisory and capital raising primarily in the natural resource sector.

We look forward to providing additional updates as further developments occur.

About Palladon Ventures Ltd.

Palladon Ventures Ltd. holds a significant minority interest in CML Metals, which is focused on advancing the Iron Mountain project, an iron ore mine located west of Cedar City, Utah.

Disclaimer for Forward-Looking Information:

Certain statements in this release are forward-looking statements, which reflect the expectations of management. Forward-looking statements consist of statements that are not purely historical, including any statements regarding beliefs, plans, expectations or intentions regarding the future, including but not limited to the commencement of shipping under the offtake agreement with CKI and future anticipated shipping volumes thereunder, pricing for the run-of-mine iron and the potential construction and financing of a concentrate facility. Such statements are subject to risks and uncertainties that may cause actual results, performance or developments to differ materially from those contained in the statements. No assurance can be given that any of the events anticipated by the forward-looking statements will occur or, if they do occur, what benefits the Company will obtain from them. These forward-looking statements reflect management's current views and are based on certain expectations, estimates and assumptions which may prove to be incorrect. A number of risks and uncertainties could cause our actual results to differ materially from those expressed or implied by the forward-looking statements, including: (1) a downturn in general economic conditions in North America and internationally, (2) the inherent uncertainties and speculative nature associated with mineral exploration and production, (3) a decreased demand for minerals, (4) any number of events or causes which may delay or cease exploration and development of the Company's property interests, such as environmental liabilities, weather, mechanical failures, safety concerns and labor problems; (5) the risk that the Company does not execute its business plan, (6) inability to retain key employees, and (7) inability to finance operations and growth, (8) other factors beyond the Company's control. These forward-looking statements are made as of the date of this news release and, except as required by law, the Company assumes no obligation to update these forward-looking statements, or to update the reasons why actual results differed from those projected in the forward-looking statements.

Neither TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.



Contact:

Contacts:
Palladon Ventures Ltd.
John W. Cutler
801.521.5252
604.681.4760 (FAX)
info@palladonventures.com
www.palladonventures.com


--------------------------------------------------------------------------------
Source: Palladon Ventures Ltd.
Avatar
11.06.10 21:08:25
Beitrag Nr. 46 ()
Glückwunsch an alle Palladonäre ;-)

Als nächstes steht jetzt ein Offtake für concentrade an.

Im July bin ich vor Ort und werde die ersten Züge hoffentlich Rollen sehen. Ich bin nur wegen der Konstellation das Dale ceo von PIC oder CML ist investiert! Palladon ist nur notiert und sonst nichts mehr. Die Kosten hierfür gehen gegen null, da keine Angestellten mehr vorhanden sind.

so long
guenni


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Palladon Ventures - Das Ende oder der Neuanfang